1899 / 287 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aktionäre werden hierdur< zu einer

), den 20, Dezember 1899,

810 Be, in unserem Geschäftshause,

2, tattfindenden außerordentlichen ammlung eingeladen.

Tagesorduung :

DesMlahsa ung über den Antrag des Ver-

waltungsraths und der Direktion auf Ab-

änderung des $ 1 des Gesellshafts-Statuts

wegen Erweiterung des Zwe>ks der Gefell-

schaft, sowie ferner über die auf Grund des

Deutschen NECN e ucis vom 10. Mai

1897 erforderlihen Abänderungen des Statuts.

"MABlEpfalung über die Ermächtigung des

Verwaltungsraths, die von den zuständigen

Behörden zum Zwe>ke der Genehmigung der

Statutenänderungen und der Eintragung ins

Handelsregister eventuell no< für erforderlich

erachteten weiteren Aenderungen mit verbind-

licher Kraft für die Gesellshaft vorzunehmen

und in ihrer endgültigen gang als Sta- tutenbestimmung zu beschließen.

Der gedru>te Wortlaut der Unträge auf Stas tutenänderungen ist vom 4. Dezember cr. ab im E omer unseres Gesellshaftshauses entgegenzu- nehmen.

Die Stimmkarten werden ebendaselbst vom 18. Dezember cr. ah verabfolgt.

Stettin, den 25. November 1899.

Der Verwaltungsrath der MEERIER E S er deeu gs.

esellschaft. Schlutow. Braun. Emil Schröder. Haker. Th. Lie>kfeld.

[58632] Stettiner

Rüc>versicherungs-Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu etner am Mittwoch, den 20. Dezember 1899, Vormittags Uk Uhr, im Geschäftshause der

reußis<en National - Versiherungs - Gesellschaft,

oßmarkt Nr. 2, in Stettin stattfindenden aufter- ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über die auf Grund des Deutschen Na eepaudhs vom 10. Mai 1897 erforderlihen Abänderungen des Statuts.

2) Beschlußfassung über die Ermächtigung des Aufsichtsraths, die von den zuständigen Be- hörden zum Zwe>ke der Genehmigung der Statuten-Aenderungen und der Eintragung ins Handelsregister eventuell no< für erforder, lih erahteten weiteren Aenderungen mit ver- bindliher Kraft für die Gesellshaft vorzu- nehmen und in ihrer endgültigen Fassung als Statutenbestimmung zu beschließen.

Der gedru>te Wortlaut der Anträge auf Statuten- Le ist vom 4. Dezember cr. ab im Ge- \<häftslokale unserer Gesellshaft entgegenzunehmen.

Die Stimmkarten werden ebendaselbst vom 18. De- zember cr. ab verabfolgt.

Stettin, den 25. November 1899.

Nücversicheruugs- Actien- GeselUscaf

erficheruugs - Actien - Gesellschaft. Der Auffichtsrath. Schlutow. Braun Emil Schröder. Haker. Th. Lie>k feld.

[61189] j : Vereins brauerei Apolda

Aktiengesellschaft.

Die verehrl. Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung auf Freitag, den 29. Dezember 1899, Nachmittags 4 Uhr, na< dem Restaurant „Zur Zwe>ke“, hier (Salon), ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts der Direktion

und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung, sowie des Berichts des Aufsihts- raths und der Reviforen über Prüfung der Vorlagen, Beschlußfassung über die Gewinnvertbeilung, Festseßung der Auszahlung auf den Gewinn- \hein, Genehmigung der Bilanz und Er- theilung der Entlastung an die Direktion und ben Aufsichtsrath.

3) Wahl eines oder mehrerer Revisoren.

4) Aenderung des Gesellschaftsvertrags.

5) Finanzfragen.

_Nach Ÿ 45 des Gesellschaftsvertrags sind nur die- jenigen Aktionäre zur Theilnahme an der General- versammlung berechtigt, welhe bis längstens S7. Dezember cr., Abeuds 6 Uhr, ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine der Reichsbauk bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Die Vorlagen für die Gencralversamwmlung mit allen Bilanzunterlagen liegen im S toral während der üblihen Dienststunden zur Einsicht der Aktionäre vom 14. bis eins<hließli< 28. Dezember 1899 aus.

Die Geschäftsberihte können seitens unserer Aktionäre vom 28. d, Mts. ab an unserer Kafse in Gmpfang genommen werden.

Apolda, den 2. Dezember 1899.

Der Auffichtsrath der Vereiusbrauerei Apolda Aktiengesellschaft. O. Schmid, Vorsitzender.

(60601] Portland- Cementwerk

Diedesheim - UNe>arelz Aktiengesellschast. Wir beehren uns hiermit, die Aktionäre unserer Gesellschaft auf reitag, den 22. Dezember cr., achmittags 3 Uhr, in den Geshäftöräumen der Herren W. H. Laden- burg & Söhne in Mannheim zu einer au rdentlichen Generalversammluug ergebenst einzuladen. Tagesordnung: ; 1) Abänderung der Statuten nah dem neuen Deutschen Handelsgeseßbuh vom 10. Mai 1897. 2) Neuwahl dés Aufsichtöraths. En eT T - Ne>karelz (Baden), den 5. De- zember 1899. :

2+ Dezember cr. ab an unseren Kassen in Neustreliß und Berlin, sowie an den bekannten Zahlstellen kostenlos ische -

Med>lenburg-Strelißsche Hypothekenbank.

[61194] ? Brieger Stadtbrauercei

Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hiermit zur dieéjährigen ordentlichen General-

versammlung für Freitag, den 29. De-

ember cr., Nahm. 3 Uhr, eingeladen. Die

ersammlung findet im Restaurationssaale der

Brauerei in Briea, Piastenstr. 6, statt.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und D M enun,

2) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns.

3) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand

¿ und den Aufsichtsrath.

5)

Wakhlen zum Aufsichtsrath.

Abänderung des GeseUschafts-Statuts ($8 1 bis 30), entsprehend dem neuen Handels- (even und den Vorschriften des Bürger- ihen Geseßbuhs, vom 1. Januar 1900 ab

ültig.

Zur Fheilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien bis zum 283. Dezewber cr., Abends 6 Uhr, in R bei der Gesellschaftskafse, oder in Berlin bei den Herren Jarislowsky &

Co., An der Schleuse 5a., oder den Herren

Gebr. Arous, Mauerstr. 34, deponteren. Berlin, den 2. Dezember 1899,

Der Aufsichtsrath

der Brieger Stadtbrauerei, Actien-Gesellschaft. Adolph Jarislowsky.

[61193] Siemens & Halske Aktiengesellschaft.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Freitag, den 29, De- ember 1899, Vormittags 11 Uhr, hier, Markgrafenstraße 94, stattfindenden dritten ordent- licheu Generalversammlung ($ 27 der Statuten) ergebenst einzuladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz vnd der Gewinn- und Verlustre(nung für die E vom 1. August 1898 bis zum 31. Juli 2) Beschlußfaffung über Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung, sowie über die Vertheilung des Reingewinns. 3) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsraths. 4) Wahl von Mevisoren für das Geschäftéjahr 1899/1900. 5) Aenderung der Statuten, insbesondere der 8 27, 28, 30, 32, 33, 35, 36, 37. Behufs Ausübung des Stimmrehts in der Generalversammlung müssen die Aktien oder die von der Reichsbank ausgestellten Depotscheine wenigstens 3 Tage vor der Geueralversammlung, den Tag der Hinterlegung und der Versammlung nicht mitgerechnet, bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Deutschen Bank zu Berlin gegen etne Bescheinigung hinterlegt werden und bis zum Schluß der Generalversammlung hinterlegt bleiben. Die Bescheinigung, in woelcher die Stimmenzahl angegeben wird, dient als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung für den benannten Aktionär. Berlin, den 4. Dezember 1899. Siemens « Halske Aktiengesellschaft. Das Direktorium.

Steinhöft 3, eingesehen werden.

PBä>erstr. 13, erhältlich. Hamburg, 4. Dezember 1899.

versammlung berufen, wel<he

Handelsges Qu

vertretenen Aktien.

Versammlung.

„Der Vorstaud. S, Wagner. Nud. Thiele.

Stuttgart, 2. Dezember 1899.

I bc ane bren Generalversammlung auf

e werden hiermit zu einer Dounuerstag, den D. Dezember cr., Vor- mittags 10 Uhr, im hiesigen Börsenhause ein-

geladen. Tagesordnung: Beschlußfassung über einen neuen

vertrag. . Stettin, 26. November 1899. Der Verwaltungsrath.

Gesellschafts-

ü

[61067

] .Mashinen & Armatur Fabrik

vorm. Klein, Schanzlin & Becker

Frankenthal, Pfalz.

In der am 22. November 1899 stattgehabten Generalversammlung wurde die Erhöhung des Aktienkapitals von & 1800 000,— auf 4 2250 000,— beschlossen unter Maßgabe der Zutheilung von einer neuen Aktie auf vier alte Aktien von je M 1000,—,

Wir ftellen in Gemäßheit dieses Beschlusses unseren Aktionären hiermit 450 000,— neue Aktien zum Kurse von U30 9/5 zuzüglich 5 9/6 Zinsen p. a. für die Zeit vom 1. Juli 1899 bis zum Tage der Pa dung zur Ver*ügung.

Die neuen Aktien sind späteftens am 14. Ja- uuar 1900 mit M 1300,— zuzügli 59/6 Zinsen vollzuzahlen und nehmen am Erträgniß des ganzen laufenden Geschäftsjahres theil.

Die zur Anmeldung kommenden alten Aktien sind ohne Kuponbogen bis

spätestens 20. Dezember 1899 hierher oder an die Deutsche Genofsenschafts- bauk von Soergel, Parrifius & Co., Frauk- furt a. M., einzureihen und werden alsdann abge- \stempelt zurü>gegeben.

Den Aktien sind Nummernverzeichnifse beizufügen, wozu Formulare bei uns, sowie bet vorgenannter Firma zu haben sind.

Die Vermittelung des An- und Verkaufs des Be- zugsre<ts der Spißen (dur 4 untheilbare Aktien- reste) wird sowobl durh uns als auh durch die Deutsche Genofssenschaftsbank von Soergel, Parrifius «& Co. in Fraukfurt a. M. besorgt.

Frankenthal, 30. November 1899.

Die Direktion.

[61020] Actiengesellschaft

Bierbrauerei zum Loewen. Heilbronn.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 7. November d. J. wurde das Grundkapital obiger Gesellshaft um Æ 150000,— erhöht und sind diese Aftien von einem Konsortium unter urs Leitung fest übernommen worden.

m Auftrage dieses Konsortiums stellen wir nun- mehr den bisherigen Aktionären diese neuen Aktien in der Weise zur Verfügung, daß dieselben für je sechs alte Aktien eine neue Aktie zum Kurse von 105 %% zuzüglih 4°%/ Stüdzinsen vom 1. September d. I. ab und der Hälfte des Schlußcheinstempels beziehen können.

Diejenigen Herren Akitonäre, welhe von diesem Bezugsre<t Gebrau<h machen wollen, werden hier- dur<h aufgefordert, den Unterzeichueten oder der Filiale der Württembergischen Vereinsbank in Heilbronn hiervon, unter Aufgabe der Nummern ihres bisherigen Besißes, bis spätestens 18. De- zember d. J. Nachricht zukommen zu lassen. Die Zahlung des ausmachenden Betrags für die neuen Aktien hat, unter Ausfertigung eines doppelten Berzeichnisses wozu Formulare bei uns erhältlich sind am 22. Dezember d. J. zu gesehen und werden dagegen die entfallenden neuen Aktien sofort ausgehändigt.

Frankfurt a. M., den 2. Dezember 1899.

[6120] Vereinigte Bugsir- und Frachtschiffahrt-Gesellschaft.

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Freitag, den 22. Dezember 1899, Nachmittags 3} Uhr, im Patriotischen Gebäude zu Hamburg. Tagesorduung : Aenderung der Statuten und Befugung des Aufsichtsraths, etwaige durh das Inkrafttreten des neuen Handelsgeseßbuls no< weiter erforderli<h werdende oder voin Firmen- Bureau anzuordnende Aenderung vorzunehmen. : Die Statuten in der vorzuschlagenden neuen Fassung können in unferem Geschäftszimmer,

Stimmkarten sind vom 15.—21. Dezember inkl.,, vou 9 Uhr Morgens bis 17 Uhr Nachmittags, gegen Vorzeigung und Abstempelung der Aktien bei dem Notar Dres. Bärtels, Gr.

Der Auffichtsrath. Henry Lütgens, Vorsitzender.

—_— Württembergische Notenbauk.

1I, außerordentlihe Generalversammlung.

Nachdem in der auf den 2. Dezember ds. Js. einberufenen außerordentlih:n Generalversammlung nicht diejenige Anzahl von Aktien vertreten war, um einen Beschluß über die Abänderung der Gesellschasts- statuten gemäß $ 35 der Statuten re<18gültig fassen zu können, werden htermit die Herren Aktionäre unter Hinweis auf $8 31 und 35 der Statuten zu einer zweiten auferordeutlihen General-

Samstag, deu 30. Dezember 1899, Vormittags A1 Uhr, im Sißungssaal des Bankgebäades, Poststraße Nr. 8, dahier, stattfindet. Die Tagesordnung der außerordentlihen Generalversammlung bildet : Beschlußfassung über einen Antrag des Auffichtsraths auf Abänderung der $$ 1, 6, 7, 9, 13, 27, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37 und 39 der Statuten, aus Anla K tretenden Bankgeseznovelle vom 7. Juni l. Js. und des am 1. Januar 1900 Geltung erlangenden neuen

ec Wortlaut des Anirags des Aufsichtsraths steht den Aktionären von jeßt ab zur Einsicht-

nahme auf dem Bureau der Gefellshaft zur Verfügung. ; Die zweite außerordentlihe Generalversammlung beschließt ohne Rü>siht auf die Zahl der

Aktionäre, welhe behufs Ausübung ihres Stimmrechts persönlih oder dur< Bevollmächtigte an

der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben spätestens bis zum 23. Dezember l. Js. einschließlich : in Stuttgart bei der Württemb. Noteubauk, oder

in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank

ihre Aktien unter Uebergabe eines mit Namensunterschrist versehenen, die Nummern in arithmetischer

eihenfolge enthaltenden Verzeichnisses vorzuzeigen oder deren Besiß dur ein gleihfalls die Nummern

enthaltendes, amtliches Zeugniß nachzuweisen, wogegen sie Eintrittskarten erhalten, welhe auf ihre Namen

lauten und die Zahl der von ihnen vertretenen Aktien ausweisen.

Zur Theilnahme ohne Stimmreht genügt die Vorzeigung der Aktien vor Beginn der

Kahn «& Co.

ß der am 1. Januar 1901 in Kraft

Formularien von Verzeichnissen und Voll maŸhten werden bei den obenerwähnten Stellen verabfolgt.

ür den Auffichtsrath:

Zu der am Dounerstag, den 28. Dezember, mans 57 Uhr, in unserm Banklokale, Prinzenstraße Nr. 76 stattfindenden : austerordentlichen Generalversammlun beehren wir uns, die Herren Aktionäre hiermit er- gebenst einzuladen. Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben na< $ 30 unseres Statuts ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien mit einem doppelten Rummernverzeihniß bis zum 22, De- zember 1899 bei unserer Kasse zu hinterlegen, worüber Quittungen ertheilt werden, welhe als Einlaßkarten zur Generalversammlung dienen. Tagesordnung :

Abänderung der Statuten nah den Bestim- mungen des mit dem 1. Januar 1900 in Kraft tretenden neuen Handelsgeseßes.

Der ier 20 der Disconto-Bank. F. Wollte rsdorff, Vorsigender.

(61197) Actien - Gesellschaft der Gerresheimer

Glashüttenwerke vorm. Ferd. Heye. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu einer außerordentlichen Generalversamm- lung auf Freitag, den 29. Dezember 1899, Morgeus 107 Uhr, im Hotel Royal în Düssel- dorf hierdurh eingeladen. Tagesorduung : 1) Abänderung der Statuten mit Rücksicht auf die neuen Geseßesbestimmungen, insbesondere des Handelszeseßbuhs vom 10. Mai 1897. 2) Erhöhung der Zahl der Aufsichtsraths-Mit- glieder und Ergänzungswahl. Hinsichtlih der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 28 unseres Statuts verwiesen. Als Annahmestellen bezeihnen wir: E NUFEas unserer Gesellschaft in Gerres- eim, Herrn C. G. Trinkaus in Düsseldorf, die Natioualbank für Deutschland in Berlin, die Herren C. Schlesinger-Trier & Co. in Berlin, die Bergisch-Märkische Bank in Elberfeld, Düsseldorf, Aacheu, Köln und M.Glad-

bach, den Mindener Bankverein in Minden. Gerresheim, den 4. Dezember 1899, Der Vorftaud der Actien-Gesellschaft der Gerres8heimer Glashüttenwerke vorm. Ferd. Heye.

[61201]

Malzfabrik Etgersleben, Actien-Gesellschaft.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre unserer Gesellshaft wird gemäß 8 2 unseres Statuts hierdurh auf Freitag, den 29. Dezember 1899, Mittags L1 Uhr, nah unserem Geschäftslokale hierselbst einberufen. Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das verflossene Geschäfts- jahr mit dem Beriht des Vorstands über diese Vorlagen.

2) Genehmtgung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

3) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Eintrittskarten für die Aktionäre können gegen Hinterlegung der Aktien bezw. Depotscheine der Reichsbank über dieselben bis 27. Dezember 1898 bei unserer Gesellschaftskasse, sowie bei der Magdeburger Privat Bauk in Magdeburg in Empfang genommen werden.

Etgersleben, den 5. Dezember 1899. Malzfabrik Etgersleben, Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrath.

Schulge.

Brauerei Tivoli :

vormals Burchardt «& Greiff in Krefeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft, Besißer der Aktien Nr. 1 bis 600, werden hierdur< zu der am Samstag, den 30, d. Mts.,, Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Hülserstr. Nr. 386 hierselbst, tattfindenden XE. ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung:

1) Entgegennahme des Gehäftöberichts des Borstands nebst Gewinn- und Verlustrehnung und Bilanz, sowie des Prüfungsberihts des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfafsung über die Bilanz und über die Gewinnvertheilung.

3) Ertheilung der Entlastung für dea Vorstand und den Aufsichtsrath.

Aktionäre, welhe an dieser Generalversammlung theilnehmen wollen, haben thre Aktien bis zum 24. d. Mts. und bis nah stattgehabter General- versammlung bei dem Unterzeichneten zu hinterlegen.

Krefeld, den 4. Dezember 1899.

Der Vorfitzende des Aufsichtsraths : ouis Schri.

(61203) Brauerei Tivoli

vormals Burckhardt «& Greiff in Krefeld. Die Herren Aktionäre unserer Gesells<haft werden hierdur zu einer am 30, d. Mts., Vormittags 10} Uhr, in unserem Geschäftslokale, Hül)er)tr. Nr. 386 hierselbst, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduun

Maßgabe des Gesezes vom 10. Mai 1897. theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis

versammlung bei dem Unterzeichneten zu hinterlegen. Krefeld, den 4. Dezember 1899,

Der Vorsitzende: Alex. Pflaum.

des A tôraths : E E

Verlin S.

Umänderung des Gesell /haftövertrags_ nah

Aktionâre, welche an diejer Generalversammlung zum

24. d. Mts. und bis nach ftattgehabter General-

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Köni

287.

E 2. Aufgebote, 3, Un

v, Verloofung 2c. von

6) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[61054] Debet.

(4) Untersuhungs-Sächen. U l- und ali täts aer ih

al- und Inya s N. À . 4, Bectgule Verpachtun A

en, Verdingungen 2c. erthpapieren,

Vierte Beilage

Berlin, Dienstag, den 5. Dezember

Gewinn- und Verlust-Konto

vom L. Oktober 1898 bis 30. September 1899.

Credit.

Handlungs-Unkosten-Konto .

Telegraphenleitung

Fuhrwerks-Betricbs-Kont

Binsen-Korto .

Gehalt- und Lohn-Konto

Betriebs-Unkosten-Konto Fastagenaihung

Abschreibungen auf:

Bau-Konto . .. Fastagen-: Konto .

Fuhrwerks-Inventar-Kont Grundstü> Spandienen .

Inventarium-Konto Komtor-Utensilien . Maschinen-Konto

Eisenbahnanlage Kühlanlage

Grundstü> Luisenhöh . . Von dem sich herausstellenden Rein-

von 6 246 458,52 4 004,83

A6 250 463,35

69/0 Vorzugs-Aktien von 4 735 000 Extra-NReserve-Fond . 59/0 Zinsen von #4 900 00 Tantiòme des Aufsichtsrath

gewinn zuzüglih Saldo

treffen auf:

Gratifikationen . . 10%, Superdividende Zur Amortisation der

Ae 5 9/9 Agio derselben . Unvertheilter Gewinn

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Gewinnbere<hnvng mit zen Büchern der Actien-Brauerei

S<önbusch bescheinigt

[0

E S

Elektrische Beleuhtungsanlagen

0 Aktien s und

Vorzugs-

M 43 893 s 669/95 99 229/99 74 327130 254 284/24 i: 157 118/72 . 7 033/14

20 328/90

6 899/46 5 000|— 590 |— 500

31 723 5 000 10 525 ¿ 15 897 i 9 927

44 100 30 000 45 000

24 6458 90 000|—

15 000|—

750 |—

M.

636 756

151 475

250 463/35

H Unvertheilter Gewinn vom vorigen Jahre. . , Grunttüick S<{hönbusch: Pacht für Ae>er und Wiesen ¡

General- Waaren-Konto

M.

3 000 1 031 691

967 5c

| 1 1038 696/03 Königsberg, den 30. September 1899.

1 038 696

Actien-Vrauerei Schönbusch. Der Vorftand.

E. Hoffmann.

E. Thimm.

Der Auffichtsrath. Wilh. Ziemer.

Passiva.

“} Immobilien-Konto:

4 004/83

Activa.

Waarenbestände . . .

Debitores des Schuldbuchs

BäueNontos 8 Abschreibung

Fastagen-Konto Abschreibung

Fuhrwerk8-Konto . Abschreibung

Futter-Borräthe . . Grundstü> Schönbusch . Mobiliar i. Park . úInventarium der Abschreibung Komtor-Utensilien Abschreibung Maschinen-Konto . Abschreibung Kassa-Konto . Kambio-Konto

Grundftü> in Allenstein :

Z Luifenböh Abschreibung Elektrische Anlage Abschreibung Eisenbahn-Anlage Abschreibung Grundstü> Spandienen. Abschreibung Kautions-Konto . Konto-Kühlanlage Abschreibung

Grundstü> Shnürlings-

nale. i. Efcttea-Konto

. [25539461 1017736 x 5 749/50 Brauerei D708

° 317 239 ¡ 31 723

i 9 927/14 Beleuchtungs- 92 525/49]

Ï 85 000|— ; 5 000|—

_Silanz am 30. September 1899.

M,

S M

584 372 266 955 2 032 890/01

20 328/90

45 173|—]| 243 221

6 809/46 32 987 60 000 839 500

1 090 990

500 500

[S 111

285 515 3431

14 670 49 515

290 000

299 927/14

45 000|—

5 000/— 40 000

10 525 82 000

80 000 3 000|—

302 060/94

317 958 15 897/94

62 546/62 6 575|—

4421 253/29

Königsberg, den 30. September 1899,

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern der Actien-Brauerei Shönbusch

bescheinigt

Der Dividendenschein Nr. 27 wird mit 4 90,— von heute ab an unserer Kasse ein {eins Nr. 8 der Vorzugs-Aktien mit 4 60,— pro Stück

Königsberg i.

S 16

97

201256111

M U E 900 000 Borzugs-Aktien-Kto. 4 735 000, davon ausgelooft M. 15 000 davon nicht cingelöst , 4000, Diverse Tebitotes 4 5/4 41/9%/, Pariial-Obligationen . . #61 143 400, davon ausgeloost 18 800,—

Hypothekenshuld auf Luisenhöh

M 171 700,— davon ausgeloost A 12 200

davon nicht

eingelöft , 15C0 10 700,— Hypothekenshuld auf Spandienen Hypotheken-Zinfen-Konto :

nicht eingelöste Kupons, 4 202,50 Zinsen 1/4 Jahr von

M 1124 600 o 12 651,75 R T tale C Aa ia insen der Vorzugs-Aktien 6 9% 1, Oktober 1898 bis 30. Sept. 1899 Reserve-Fond, jeßt voll dotiert Extra-Reserve-Fond . . . Tanitième des Aufsichtsraths und Gratifikationen Le Dividenden-Konto. . . . ., Für Amortisation der Vorzugs- Altien in Reserve gestellt

M 15 000,—

5% Agio derselben , 750,— 30. Septb. 1898 f. Amortisation der Vorzugs-Aktien in Reserve geftellt, aber niht eingelöft .. Gewinn-Vortrag . R 20

11 000,.— 724 000

744 135

1124 600

161 000 45 000

12 854 65 000

330 000

24 645 135 000

15 750

4 200 967

4 421 253

Actien-Brauerei Schönbusch.

Der Vorstand.

E. Hoffmann.

E. Thimm.

Der Auffichtsrath. Wilh. Es

V., den 2. Dezember 1899.

gelö. Zu E Zeit

pro Aktie, das ift 15 9/ des Aktienkapitals, erfolgt au die Einlösung des Dividenden-

ctien-Vrauerei Schönbusch.

E. Hoffmann.

E. Thimm.

44 100/— 90 000|—

[61055]

Activa.

Hof-Bierbrauerei

E | Oeffentlicher Anzeiger.

6, 7. 8, 9,

Kommandit-Gesells Grwerbs- und Niederlafsung 2c. von Bank-Auswe E

10, Verschiedene

Aktien u. ¡ j irt iHasts-Genosenschasten._ A

e<tsanwälten.

ekanntmahungen.

glih Preußischen Staats-Anzeiger.

1899.

i Hanau, Act.-Ges. vorm. 6. 4 Hanau. Bilanz per 30. September 1899.

Passiva.

(Brauerei-Anwesen,

Malzfabrik, Wohnhaus Neue Anlage 29, 8 Wirthcaftshäufer), Saldo 1. 10. 98 . , 1% Abschreibung. .

M.

1311536 13 115

S

Abaang Zugan 1898/99, . q L

1 298 420 39 039

Verkauf des Bierkeller- Anwesens Auheimer- weg 5b. k 50 000,—

Buchwerth 46 091,20

1259 381

3 908/80] 1 263 290

Maschinen-Konto : Saldo 1. 10. 98 . 10% Abschreibung.

204 702/44 20 470/24

Zugang 1898/99

184 239/20

4 323

33

Lager- u. Transportfaß- Konto: Saldo 1. 10, 98 15 9% Abschreibung.

Zugang 1898/99 Fuhrpark-Konto: Saldo 1. 10, 98 15 9% Abschreibung.

Zugang Abgang Inventar- Konto :

Saldo 1. 10. 98 . 15 9/6 Abschreibung .

Zugang 1898/99 Bierwaggons-Konto : Saldo 1. 10. 98 , 15 9% Abschreibung . Vorräthe: Bier- und Flaschenbier- Emballagen und Mat. Gerste und Mal Go E Brenn- und Beleuch- tungs-Materialien . Fourage ¿ G C Betriebsmaterialien . Handlungs-Utensilien .

26 515 3 977

22 937 135

20 465 3 069

17 395 Ï 15 925

92 693 13 904

78 789

25 279

5 995

i 839/37

86 179/80

48 303

11 110/98

195

2185 2 309 450 2 604 793

Kassa-Konto .

Effekten-Konto . Debitoren-Konto . . . Diverse Debitoren-Kto. Prioritäten - Unkosten- Konto: Saldo 1. 10. 98 Abschreibung .

Soll.

Gerste- und Malz-Konto: U E e Vorrath

Hopfen-Conto: Vorrath . Malzsteuer-Konto : bezahlte Steuern RNückvergütung . Betriebsunkosten-Konto: E a Vorrath

Brennmaterial- und Be- leutungs-Konto : S aa

Vorrath

Eis-Konto: Saldo . V T C e Fuhrwesen-Kto, : Saldo D A Handlungsunkosten-Kto.: G A E Vorrath it Lohn- undGehalt- Konto: Sal I 4 Steuern- und Versiche- rings Konto: aldo Reparaturen-Konto :

E E insen-Konto: Saldo: rioritäten - Unkosten- Konto: Abschreibung Delkredere-Konto:

59/0 aus M 242 612,11 Saldo . N

Brutto-Gewinn .

Saldo |

46 301 11110

: 9 908

0 2 604

1 503

793

Die in der Generalver 1898/99 wird gegen Einlieferung Hanau, den 30, November 1899.

21 505!

: 1107|

î

M

208 141 48 303

43 001

21 019

34 466 2185

450

20 085/14 2 309

55 677

12 130/60 11 988

19 28 9T 20

49 82

67 10 33 33 43

77

34

181 105 (— 135 28

40 05

142 825

M

188 555

22 673

4

|

11

77

104 068/76

4 796/40

154 13

2/36

1 980/49

9 158/53 242 61211 75 957/39

l | l

20 398 35 2 120 903/98

M.

159 838 35 1902

33 092

18 414

32 280/<

1053 17 776

54 884:

73 927 9 907 19 784

29 165:

1107

142

63

629 390)

18

Aktien-Kapital. Konto Prioritäten-Konto: Saldo 1.10.98 für im Laufe des Jahres ausgelooste Stüd>ke

Mh.

390 200 5 900

S

Hypotheken-Konto: Saldo 1. 10, 98 Abgang 1898/99

574 406 31 750

Kreditoren-Konto . Delkredere-Konto: Saldo 1. 10. 98 Zugang 1898/99

11 988 142

49| 11

Reservefond-Konto . . Spezial - Reservefond- MBRLO T I Gewinn- u. Verlust-Kto. : Brutto-Gewinn . Abschreibungen : Immobilien-Konto : 1% . M 13115,36 Maschinen- Kto. : 10% „, 20 470,24 Lager und Tranéport- faß Konto: 15% 3977,28 Fuhrpark- Kto.: 15%, 3069,82 Inventar- Kto.:159% „, 13 904,— Bier- waggon8-

Kto, :15% „, 839,37

142 825

Gewinu- und Verlust-Konto 30. September 1899.

M 800 000 2

384 300

542 656 236 64

12 130 23 622

34 100

2 120 903 Haben.

Vbdrtrag aus 1898/99 .

Bier-Konto: Saldo.

Vorräthe . C Saldo.

29 897

Mh.

493 208 86 179

195

Abfälle-Konto:

Vorräthe . .

Immobilien-Konto: Verkauf des Bierkeller- Anwesens Auheimer Wob E Buchwerth

fammlung auf 4% f te Divid der Dividendenfcheine C oeichte A Gesellschaftorafe ausbezah

Der V “S Rod

M S

16 000 579 388

30 092

das 10, Ges

629 390/18 jahr