1899 / 288 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bresl. TBC108

pas [M S

m a at an |

03)/4

E e i1O

Centr. Hot. 1.(110 do. TI.(110

[S | S2

P J duk | E

t pk pi T jt d m t t I am

bk juni pk pk

Elektr. Anl. ALTRNE, B.|°

bd -

Wp ip

or Fi fd J J

S Nu

at A E do. do. at De Marienh.

jun park: . -

do. Vorz.-A Scbimischow Cin 1 m 195,25 biG do. neue

119,10bzG „Bgb.Zink| N ¡E do. do. Sre 195,00 bz do. Cellulose. .

1642,00bzG | do. Elekt. u.Gas 2276G do. Kohlenwerke 168,60G do. Lein.Kramsta

60 00bz do, g mtf. —_—,— Art ulte 137,00G Schön

254,40 bz önhauf. Allee 5Ab3,50A54,40A54,00bz | S 1000 1127,00G #1000 (100.7 1 100,75G él/100 (92,00 121,30G .V. 200 fl.161,75G Se 4 1000/6001404 00 bz G kz.Viz. 600 |—,— Siegen Solingen 300 |—,— S S 300 148,75bzG | Si m. u. Halske 1000 195,25 bzG Simonius Cell. 300/1000 185,25 bz G S N Forl 300 1128,50bzG | Spinnun Ee 1000 1177,75bzG | SpinnRenn uKo 150,60bzG | Stadtberg. Hütte 93,C0 bz Staßf. Chem. Fb. 121,50G Stett.Bred.Zem. 104,50bzG do. Ch.Didier 483,50G do. Elektrizit. —,— do. Gristow 128,00G do. Vulkan B. 11450G do. do. St.-Pr. 83,60bzG | Stobw. Vrz.-A. 107,00bzG | Stöhr Kammg 150,16G Stoewer, Nähm. 230,00bzG | Stolberger Zink 108,50 bzG do. St.-Pr. 167,00bzG | Strls. Spl. st.-p. 175,00bzG | SturmFalzziegel 155,00G Sudenburger M. 186,00G SüddImm.409/6 165,00G Tarnowit. Brgb. 1270,00G | Terr. Berl.- 125,00 bzG do. G.Nordost 108,75 bz do. G.Südwe|t 183,00 bz G do. Witßleben . 192,590bzG | ThaleEis.St.-P. 134,00bzG do. S iederhall . ..

eau «Ae P N do. 1892 (105)/44| 1.1. s Extra-Beilage. 9

E . v. Hünersdorff Nachf.

Dt. Asph. G.(105 b Reise ew. L, : Filiale für Oesterreich: Adress6 für Telegramme: Hünersdorff Nachf. a j | Wien XW, Robert Hamerlinggasse 9, N STUT TGART, Hegelstrasse 21. Telephon 886. f Engl.Wollw(103)|4 | 1.1. 1899,

R EE

rk pk perck juenk gund bun pmk funk pem

o. Walzmühle| P Ie nigsz rj Körbisdorf. Zuk. Kronpr. Fahrrad Küpperbusch. . . Ku E Kurf. -Terr.-Ges. Lahmeyer & Co. 15425bzG | Langensalza . 47,75G Lauchhammer . . M i kv L e e o.

do. 1. fr. Verk. Lederf.Ey>&Str Leipz. Gummiw. Leopoldgrube . . 261,75bzG | Leopoldshall. . 147,10bzG do. do. St.-Pr. 139,00bzG | Leyk. Joseft. Pap. 110,75G Ludw.Löwe & Ko. 2u1000}174,00bzG | Lothr. Eijen alte 1000 1135,50G do. abg. 85,50G do. L. abg.

P do. t.-Pr. 11925G Louise Tiefbaukv. 125,00bzG do. t.-Pr. 419,60bzG | Lüneburg. Wachs 210,10 bz Mrk.Masch. Fbr. 51, .0bzG | Mrk.-Westf.Bw. 145,75G Magd. Allg. Gas 108,60 bzG do. Baubank 302,50 bz do. Bergwerk 199 00bz G do. do. St.-Pr. 197,50ä98,90bz | do. Mühlen . . 1000 [208,10bzG | Mannh.NRheinau 1000 1141,75 bz Marie, konf. Bw. 750 1141,75 bz Marienh. -Koßn. 1000 1136,4°bz Maschin. Breuer 1500 1143,50G do. Kappel 300 1143,50G Msch.u.Arm.Str 500 1114,60G Massener Bergb. 1000 1132,75bzG: | Mathildenhütte 1000 1158 60bzG | Mech. Web. Lind. 1000 1192,50G do. do. Sorau 600 I—,— do. do. Zittau 600 1180,60B Mechernich. Bw. 1000 [105,60bzG | Mend.uSchw.Pr 1000 |—,— Mercur, Wollw. 600 1121,00G Milowicer Eisen 1500 199,75bzG |} Mirxu.Genest 1000 1117,00G Mülh. Bergwk. 600 1259,7bzG | Müller Pee 600 1211,30bzG | Nähmasch. 300 1117,60G Naukh, säuref. Pr. 1000 [177,80 bz Neu.Berl.Omnbh. 1000 [196,00G Neues Hansav.T. 500 |—,— Neufdt.Metallw. 500 198,(0bzG Neurod. Kunft. A. 400 1335,00bzG Neue t.Liq. 1000 [130,756G Neußer Eisenw. 500 1128,50 bz Niederl.Kohlenw 690 1429, 50G Nienb. Vorz. A. 1000 [160,00bzG | Nolte,N.Gas-G. 1000 |—,— Nordd. Eiswerke 500 1114,75G do. Vorz. 1000 [115,09bz B do. Gummi .. 500 1376,00ebzG | do. Jute-Spin 1000 141,C0G do. Lagerh.Brl. 1500/3001248 00 bz G do. Wollkämm. 400 [128,25 bzG Nterdfaul-mapel: 400 1153,(0bzG | Nordstern Brgw. 1200/2300 1125,00bzG | do. 21826-24741 600 1202,90 bz Nürnb. Velocip. à,90à,40à2,90à,60 bz E l.Chamot 600 [162,10bzG do. Eisenb.Bed. 1000 1113,50G do. do. neue 300 |—,— do.E.-J.Car.H. 300 1210 25bzG | do. Kokswerke 300 1210,25G do. Portl. Zem. 1000 1371,00bzG | Oldenb.Eisenh. k. 1000 1257,10 bz G Ou Eoe Zem.| 300 1142,%G Orenst. & Koppel 1000 1159,80G Osnabr. Kupfer 224,79B Ottensen. Eisnw. —,— anzer 93,50G f.-Ges. konv. 166,00bzG auds{<, Masch. M L do. B os v 218,90 bz eniger Maschin. ,290217 75à218,75 bz etersb. elkt.Bel. ._1199,00G etrol.W.Vrz.A. hôn. Bw.Lit. A do. B. Bezsch. Pluto Steinkhlb. do. St.- omm. Masch.F. ongs, Spinner. of. Sprit-A.G. reßspanfabrik . athenow. opt.J Rauchw. Walter Ravensb. Spinn. Redenh. A. u. B. E, Martin NRhein.-Nf. Bw. do. Anthrazit do. Bergiau do. amotte 4 Stahl or o. w „9 tf. Ind. . Wstf. Kalkw. Riebe>Montnw. Rolandshütte . .

ütten Rosip- Brnk. -W. 1 d

t ti pet A jd b pk us Ik Punk Pn fi Q Pi fi Q R S

prt pre

——> . A R SHEAES| m oa Ee

J

Dtsch. Waff. (102 Donnersmar>h. . Drtm.Bergb 8, Drtm.Union (110

g ee. t.

mm O Ron

bak prach pri ce * - SE LE b bi jf J

L oRPN Go

p

e 1.WUf.St.P. Ea In i; „Spin Eschweiler Brgw gter S Bin r Jo Nürnber anstatt rzg. Eisena enst. Gard. ein-Jute Akt. . eldmühle ther Masch. . did apierf, . Chaufsee do. Elektr. . städt. Zucker nd Masch. k. ed Wilh.Pr.A ter &N. neue rits>he Lpz. Bch. ggenau Vorz. Geisweid. Eisen GelsenkirhBgw. do. i. fr. Verk. do. Gußstahl .Mar.- ütte do. eine do. neue do. Stamm-Pr. do. kleine Germ.Vorz.-Akt. Gerreshm. Glsh. Sei, P, Unt. iese -Zm. 0. abgest. Snd

Bnk prund pem fk drk pi Pank aen E L S

o

gt

2NO hak prak hand

Or P LAE E =JI J J bd jf

N f do

E S S Puk juni pk Jin puri funk f O) bad L) J

D

Dts. Linol. (109)

as M E a4 s : ersand-Bedingungen : Der Versand aller Waren erfolgt gegen Nachnahme oder vorherige Einsendung des Betrags. Nachnahme-

do, "bo, (10S) A j 3000 u. 300 95 50G gebühren trage ich selbst, dagegen gehen Frachten und Porti zu Lasten des Bestellers. Verpackung berechne ich billigst zum Kostenpreis In Fällen, wo ;

0, s L U. , dies besonders gewünscht wird und die Stellung des Auftraggebers Bürgschaft bietet, liefere ich auch ohne Nachnahme gegen 1 Monat Ziel. demonsirativen

iat gl dia 44 elsenk. Bergw. |4 dann in eine

Gerd Br Dios L C aber bald ab- ,00 bz Ges.f. S C0 4 ¿ ' 1000 g.Text. I. (105 1000 j nau Hofbr.(108 1000 193,50 bz G arpBrgb1892ky.|4 600 [108,00bzG lios eleftr.(102)|/4 1000 196,00G Mae Den as 4 186,25 bz G ry 105) 300 1162,00bzB ibernia Hp.O. kv. 216,00bzG do. 1898/4 430,25G 2 Brgw.(103)/4

No L a and as

al DRSP

bk bnd DD? prk jur js bak QO ri —J jf

do if O N I

‘pk O00 [ey

I

SO| | Fee

PE|[EREREER

O

Ii EA gra jens bk fra fut fl jk fre dd

ark J J bt jf bs

| Zoo]

—_ ROOSOPROSO

ishen Dele- des Budgets Der Delegirte des Grafen und bemerkte, iert, sih für R A A s E Me „K ver- 93. 60B M j Ic E I Z 4) » all] (O)/P s : r Zivilisation. E E: L A , wt 4 | g ishenfall mit —,— V N R P A r 2 “G ¿ | L ni o schar | E Y N P t B A E - 8 | s des Neupern derts d i k Fr j D | Fe MAVA E | Í M * lee R 4 E \V f S E R 10 T 2 eklagte . fi S / L —> L a S I A E L S K l / 1aste- erthanen dur 98,%G Y | s 7 E N f 0 D ¿r in mangel 100,60G k | a y | Wi V e O N N N, O R) \ A E G LAAE N A j | | or, daß o er- S L F E P E N D L Q R ên, die Unter- 98,00bz G F : L A "A D P | N Gele cte 1030 ; | 7" Oa E M p) olu<hows 102,00W | | é E ))) M m M M V E G | V | | cc zurü>, daß 101506 E M E A h M M lus R | | d 1s des Aeußern 103,60G A R P Gi aud. A 7 I A A ß dieses Blatt 98,50B L S —— N s H j d i eußern erhalte, tines D \ t“ der Fall sei. 102,90G T1. Die Schnellbuttermaschine im Bauernhofe. / ! \ A \ Die Haushaltungsbuttermaschine in der Familie. „Pester Lloyd“ ¡un fai Gott sei Dank! Nun brauche ich mich doch nicht l | Licber Papa, hier bringe ich Dir die beste Butter, die Verantwortung. 99,75 bz mebr mit dem alten Stossbutterfass zu quälen, seit die \ A f Du je gekostet. Wir mächen sie jetzt mit der neuen 1ro wiederhole

ind, die in viel Haushaltungsbuttermaschine täglich 8elbst und Mama sagt, g ‘anl aua“ orer rdrvauc wirniec Ster ing van d pa sie 860i viel besser und gesünder als die gekaufte und koste (rungen, Der

pk puri

O-A pi pi O R RRA R E

R N A F

14825G ös Eis.u.St 160,00G owaldt-W.(1

252 00bzG lse Brgbau(102 253.75 bz G O law N 72,25 bzG aliw Aschrs 4 1191,75 bz G R reen 34 121,50bzG | Königsborn (102)/4 116,75bzG | König Ludw. (102)/4 175,75bzG | König Wilh. (102)|4 124,75 bz Ae, Krupp . 124,25G Um.u.Ko. E 136,00G Laurahütte A.-G. L 119,90bzG | Louise Tiefbau . . T Ludw, Löwe U. Ko. 4 114,75G

86,75 bz 120,00bzG 113,75G 130,00bzB | NaphtaGold-Än 137,10bzG | Naubh.\äur.Prd(103) 116,00bzG | Niederl.Kohl.(105) 67,50G Nolte Gas 1894 .|43 133,50G Nordd.Eis3w.(103)|4 196,00 bzG D Sol 36,50bzG do. Eis.Ind.C. 97,25G do. Ko ( 90,00bzG Oderw. Obl. (105) 1173 50G 139,50 bz G 170,75G 172,00bzG

,

—_ ps Ras SS- S0 5 05 | S3 pt y E d A E: 1284 BpOS erp bk 7, P fab pk park J} pk

m bh i r E pr b pr pr f g ft A frrk f jk j pk jrek prt þ

R

| o | 02S Lr] a] Sd |

| [R REE

Pit nt l Fi fi f fi f A R Fn Co C I I R R R Q

S N N Om 25 G5 M O P C! fa C0

pak

Funk funk Punk jf J fend jf J fi ECEECLE

R | uus

Bl pak P

T O

pmk R dia

do. Wollen-Înd. Gladenbe> Bild.

On R S

182 50G 150,25G üringerSalin. 208,59bzG do. Nadl.u.St. 115,10G TiümannWellbl, 92,25 bz G Titel, untepf

„Zucker

pi Junk pmk pk pur jou pmk pre pen pre Prrerk jrk jer . . . . . . . . . . .

mek jk - - * - . - . . . . . . .

N No

—,— Trachenbg 132,00 bz Tuchf. Aachen ky. 406,00G Ung. Asphalt . 220,00bzG do. Zu>er . .. 124 50G Union Bauges, 80,50B do. Chem. Fabr. 96,00G do. E ektr.-Ges. 83,80bzG | U. d. Lind., Bauv. 104,00bzG | do. Vorz.-A. A. 106,401 | VarzinerPapiect ,40 bz arziner Ï 92,60G f asch. 208,00bzG | V. Brl.-Fr.Gum 233 00bzG Ver. Gl Fer, x z er. Hn r, 223,00G Ver. Kammerich 146,00G Vr. Köln-Rottw. 172,60G Ver. Met. Haller 130,60bzG | Verein. POetid 125 00bzG | do.SmyrnaTep 181,00bzG | Viktoria Fahrr 173,30bzG | Vikt.-Speich.-G. 191,50bzB | Vogel, Telegraph 164 40B Vogtländ Masch. 192,75bzBkf | Vogt u. Wolf . 246 C0bzG | Voigt u. Winde 115.00G Volpi u. Schlüt. 180 00 bz Vorw. Biel. Sp. 183,00G Vulk. Duisb. ky. 81 40bzG L 102,00 bz B

130,50G Westd. Jutesp. . 467,30 bzB terégeln Alk. 26 70G j ‘neue 187,60 bzG , Vorz.-Akt. —_—— Westfalia . . . .|2 360 25bzG | WestfDrht-Ind.

360,25bzG | do, Stahlwerke 127,00bzG | Weyersberg . 94,25 bz & Wi ng Poril. . 170 25G Wi>krath Leder . 81,00G WiedeMaschinen 116,90G do. Litt. A. 91 60bzG | Wilhelmj Weinb 147,25G do. Vorz.-Akt. 107,00bzG | Wilhelmshütte . 110,00G S Ser w. Viz. 218,25bzG | Witt. Gußsthlw. 130,00bzG | Wrede, V C. 171,00bzG | Wurmrevier 135,75 bz G 200 25 bzG

n E S ps t pi bt pt t L s

Sr Lide: Bauv. do. g E do. err.G. Guttsm. Masch.

ener G L alle M schi ¿ g. .W.

d. Bellealliance n.BauStPr

U aschin E do. mobil. do. Dia

Pur Diüblen Gum

|0O

N kürzerer Zeit bedeutend mehr und viel feinere Butter

—,— Eee « E uns eigentlich keinen Pfennig. N s Aeußern be- ou E N ——— O i E L : A iten, soweit es 98,50G i iti authentische

6200hG i i 1. 103.%G z d ren Politik sich L y T 401,50 dri an UNnNSeC e ausf allen | tränk für Gesunde wie für Leidende; sie kann auch, weil völlig fettfrei, Säugli 1

4 ; , g é glingen ohne (LONE f 4 201,706 s l l * Bedenken verabreicht werden. Als Zusatz zu Thee und Kaffee ist sie nicht minder zu e) Eeeiucen

Die beim Buttern übrig bleibende Butt ermilch ist ein vorzügliches nahrhbaftes Ge- aus untersagt. 114,26 bz Schalker Grub 1 —_,— empfehlen; denn sie macht diese Getränke durch den ibr anhaftenden Rahmgeschmack 16 der dortige

MNRNOOOO

Uo E a O

o L

| p pes O0

n ai | R A R

bend pru juni pra pmk pmk per pem prak. jam * . . * . . . . *

alen | | <0 | R | D So | =

Na R

dip ooo

bo | S | o ps =

S S os

b.-W. ort Brückb.k. do. St.-Pr. do. Brgw. do.

Brgb.-Ge Qarps P Bec

ctm. Masdfbr ußst. ¿.W.St.P. ky o. St.-A.A. ky.

do.. do. B.kv. , Eisen . “ibeal abg.

all ..

ios, E Gef. oorPrtl Z.

do. neue

Ee Be Ti L „Rh. Br S gw.Ges

do. i. fr. Verk. do. neue

1E os Ian (102)4 | 1. 95 00B i Das obige kleine Familienbild hat die Leserinnen dieser Zouilen gewiss schon er- äusgerst wohlschmeckend; ausserdem lässt sie sich vorzüglich zur Käsebereitung verwenden.

bs . . . . .. . . e 00 ertEl?.(1102) , 9.00 aten lassen, dass hier die gegenwärtig s0 viel besprochene Frage der Butterherstellung im Die Buttermaschine dient gleichzeitig als Schneeschläger , Schokoladequirler das Deuts o S ut B l O 9 Meigenen Hause behandelt werden soll. Dieser Frage ist bis jetzt von seiten der Frauenwelt noch und Schlagrahmmacher, in welchen Eigenschaften sie in jeder besseren Küche täglich erein entgegen- s . .

[ny O 1 Ott D pi O

pi

ONI0IäANI

pk poul Jud pur fund

Sa S S2 S

O

S

on 00 —I 90 I

Pt dei Dan imi: Dent Jet ful Pini S gez Dehn Fund

ry Ot

Su Ae Immer nicht diejenige Beachtung geschenkt worden, die sie verdient, und es sollen daber in Verwendung findet. , ; j j h österrei ischen a7 G eis h 7 Ls 7 4 200-200 100 50@* Nachstehendem allen Hausfrauen, welche noch keinen Versuch mit Selbstbuttern gemacht Die grossen Vorteile, die man durch Anschaffung der Buttermaschine erzielt, liegen Teußern wurde j; Ó h 2000— 7 gomit auf der Hand und werden überdies durch viele Hunderte von Anerkennungen, von en unverändert

L aleEisenb(102)|4 : .7 11000 u.500/98,50G Lf. aben, die grossen Vorteile dieses Verfahrens vor Augen geführt werden. Diese Vorteile sind: Í Lv 0 Î ¿ 75 25G Thieterh! NO 144 1.1. 1000 199,%G | 1. Täglich frische, absolut reine und appetitliche Butter mit ihrem köstlichen Wohl- denen hier nur einige Nane ADAms MNEW Nantes, Ms Nes ec Din <nung für das 46,75G Une Cat De .7,10/10000-200 Kr.195,25G geschmack zur Verfügung zu baben. Thatsache an, dass V. Mes gan Ano Ls e ZA R a n : 178,75bzG | Westf.Draht 0) 4 11.1. 1000 199,25G 2. Die grosse Ersparnis im Haushalt, die darin besteht, dass die selbstbereitete Butter sehr einer wouen E, N S e faden Diks nid cl daa 18 seßte gestern Wilhelmshall (103)|4{| 1.1.7 [1000 u. 102 00G Lf. viel billiger ist als die gekaufte, ja, dass erstere in vielen Fällen gar nichts kostet. Attest und ausführlichen Prospekten zu Diensten. Preise und Abbildungen umstehend. ms und des

E l : 178,50G oolog. Garten .|4 | 1.4.10/600 u. 300199,90G 3. Der kostenlose Gewinn der s0 wertvollen, oft weil vom Arzt verordnet, sogar unent- 113 00B Zoolog , bebrlichen Buttermilch, die in gleich vorzüglicher Qualität, wie die selbstgewonnene, gi n Va:

38,00bzG Verficherungs - Aktien. Heu;e wurden notiert : niemals gekauft werden kann. L: Z j 123,006 (Mark p. St.): Concordia, Lebens- Vers. Köln 1120G, Sicherlich hat sich jede Hausfrau schon darüber Gedanken gemacht, ob die Qualität, Anerken nungs Sch reiben. Debatte an- aas Deutsche Transport-Vers. 2000 bzG, Victoria zu or fertig gekauften Butter auch wirklich dem oft hohen Ankaufspreis entspricht und (Dieselben sind sämtlich nicht erbeten, sondern der Korrespondenz entnommen und liegen den Budget- 124,00bzG | Berlin 4250 G. b nicht vielmehr oin grosser Teil der sogenannten Butter überhaupt keine Naturbutter für jedermann zur Einsicht ofen; auf besonderen Wunsch wird die volle Adresse jedes dgetprovisorium ae ats Berichtigung, Vorgestern: Rheinishe Bank Bt, Sondern zur Hälfte und noch mebr Margarine? Ist es doch leider s80 weit gekommen, der nachstehenden Kunden mitgeteilt.) vurde genügend 114 00G E d. S as8 man in vielen grösseren Städten selbst für hohen Preis überhaupt keine reine j A / L tra Î

125,50G. Rhein. Hyp.-Bk. —,—. Erdmannsd. Sp, ; di Produkti der U d h Für das Maschinchen bin ich sehr dankbar, wir Teilé Ihnen mit, dass der erste Versuch der g, g ¡BEEG L 81 10et.bzB. Passage-Ges, 81 50bzG. Schwanih utter mshr bekommen kann, weil die SAALO * TOGN LOE Rus On O SONO VOTUIOT Ton erhalten von !/z Liter allerdings vorzüglichen Rahmes Butterbereitung über Erwarton gut Eng, 8 die Czechen 224,25bzG 157 %G. Terrc. Berl.-Hal. 115G. Gestern: Händlern aufgekauft und erst nach Zusatz von allen möglichen Stoffen dem Publikum 240 gr feinste Butter. Frau Pastorin Brendel. Frau Forstmeister Gies. q Dec Genecal-

210,25G A. Ruf. 3 i: u hohem Preis angeboten wird, Und wie steht es oft mit der Reinlichkeit? Durch was S, —— J S P E g E L j 104,75G Stett. St..A. v. 1899 9et.bzG. Russ. konf. Anl ür Hände muss manchmal das ursprünglich s80 saubere Fett der Butter beim Kneten und Mans Dient) es E B O PratraS HOSE n V Beide

m I O DO D 1 pf pf pla dn ps d (s dn pla. Jin Sf Js pf pf Jf fn (fn fa P 1 1E 1E Of 1D 1m Of 1E P E 1E

e S ey

S |©| œ | S A | { S |

R | ©9- D pt L jun juni D

E f E E O R E E E f R E E | f R | R E f E r f 1 R E |

Fe F 2

D RION I N

E or

do N

i D DO p —_— —_— DO| ||9|A0 M p p p p m i m n A e Lee 0A | R ON hum ear | Do

p pk.

o

R Non

Im bi Fr dg) A n T D R S

pre pad

pi pk a Co Do OO | OHRR- | o | R REE| [E E

pi .

a M b Nr I

pa O

p 5 AnNDsS| O0

R R R ina e

308,00bzG Ung Gold-Anl ( f G R 81 obe R ormen wandern? Kein Wunder, wenn das auf den Markt gebrachte Produkt schon nach maschine ausgesprochen. Von 1 Liter Sahne (Rahm) lch besitze dio kleine Maschine schon 6 Jabre / * 173,00bzG Spark Pfdbr IV. YŸ. 97 80bz l f Wiener Komm-.- urzer Zeit ranzig und für den Gebrauch widerlich wird! Ja sogar eine grosse Gefahr für 3/, Pfund Butter. s Kulkä, Pfarrer. und bin ausserordentlich zufrieden mit ihr, da man J da der Vize- S „9 6 . V. Dl, « f : : 7 s é . . ird. da als vér: E u sich täglich schnell und gut Butter be- j d n lich 229,C0bzG Anl 104G Bayr Hyp.- u. W.-Bk, Pfdbr. 95 10G. io Gesundheit liegt im Genuss der Butter, O Be nicht TOA SENossen G Spreche lhnen mein höchstes Lob über Ihre roiten kann. Es genügen bei richtiger Temperatur igen rung en —,— d A A j "Lf öge ibrer äusserst zarten Natur Keime und Pilze in sich aufnimmt, die schon oft Unbe- Buttermaschine aus. Selbe ist eins Wohlthat für | der Sahne 10 Minuten. M. Kossack, Gutspüchter. truftionsdebatte h Harp. Brgb.-Ges. 202,75bzB. Keula Eisenhütte ¿80 1 n : : l | | 190,00et.bB 166,25b¡G \ i f 4 agen, ja Krankheiten veranlasst haben, über deren wirkliehe Ureache man im unklaren blieb. jede Hausfrau. Words Sis gorns qmpfoklan. i - | Lupul recht- 195,00 Tahir i « Alle diese Uebelstände sind für immer beseitigt, wenn man sich die Butter Fan S : M N E LNEn LMRETEN, ay lan oui Leine uf diz age id ets Fonds- und Aktien-Börse. mit der umstehend abgebildeten, gesetzlich geschützten Haushaltungsbuttermaschine _ Tek orguebs Sio, für oino moiner Bokannten noch | iein allon Beziohunzen gar nichts zu Wünachen bi: Ai A i. 105,00G Berlin, 6 Dezember, Die Börfe eröffnete S6Ibst herstellt. Jedes Kind ist imstande, mit diesem elegant und solid gearbeiteten vino Familion-Buttermaschino zu aonden. A A übrig lässt ote. G. Karcher, Küfermeistor. at sodann i Me s P ill uyd unentschieden. raktischen Apparat in einigen Minuten die feinste Tafelbutter zu bereiten. Dabei se LE Ma 68 Dubtar gobabd. : Da jed, Mir O a L . 169 60bzG Das Gefchâft war hier anfangs nur mäßig, bei zum nd die Anschaffungskosten s0 gering, dass sie sich schon in einigen Tagen bezahlt habo ich noch Sahns zugokauft und kommt 80 das | p tungs Butter chine und e T aus, vGLerungen é d Butt f 50—60 Pf zu stehen lb i 13210bzG | theil besseren Kursen, sodann etwas lebhafter und hachen, und dass man in der Folge sogar eine bedeutende Ersparnis im Haushalt er- Pfund Butter nur auf 50— E E mitteilen, dass diesolbe grossartig arbeitet; es esewe in auen 174,756G | {ließli still aber fest. fBiolt. Ein kleines Beispiel möge dies erläutern: : À i ales d JOCa M MAUBGEA R G RIDGAnE Find on s E 261,60bzG Von auswärts lauteten die Meldungen etwas h Ein jeder Haushalt bodarf wohl täglich 1 Liter Milch. Lässt man dieses Téberaende mit Dank den Betrag für die heute | p üssts, so éinfach und die Handhabung 80 leicht, ng des Be- é‘ erhaltene Buttermaschine; dieselbe hat alle k : ¿Ddk El das Kolumbus!® b i be- s 102,75G 12 Stunden kühl stehen, 80 kann man den Rahm abschöpfen und in ein beson- moins Erwartungen übortroffon, ich habs | Tan kann sagon: „Däs Ei dos Kolumbws aan er e e

T L B T T L T TE babs bApA ta dus O pa qus eum pmk puenais pri prend. pak pt deme 2 Prt

unl, e Punk Punk J mnt fund I bs QO 1 E

günstiger. 128,10 bzG Der Kapitalsmarkt für solide heimishe Werthe deres Gefäss schütten, die übrig bleibende Milch ist noch süss, wohlschmeckend Va Ct nag srbl6is in 10 Minutsn 270,20 bz Io, und reich an lelchtverdaulichen Eiweisskörperchen (Käsestoff etc.). Letztere, M p etg4D0n Empfang dor Buttormasehino dankond ho-

101,006 internationalem Gebiet (En fich dster- für die Ernährung von hohem Wert, gewinnt man also bier viel billiger, als Frau Pfarrot H, Glekón, | Ee Ln L OA In Mor RNaUs AE

297,106G | : 500 226 00G Teauoriveitha ebt Hgelcdwät, O rade durch Binkanf selbst des wohlfeilsten Fleisches. Diese sogenannte „Magermilch““ U U d M mat dar Duftormaoehine zueddr- | HEFSIUNKUUKsS 5 B14, Us Mp: in, Bien Tas: 130 50bzG O industrieller Gesellschaften. Pacific und' spät Tranévaal böber. dient nun dem täglichen Bedürfnis, Wiederholt man vorstehendes Verfahren ordentlich züfioden. oh moinorsoits „„hokommes T Lat it via

207,00G # i; 1000 ¡ remde Fonds ftellten“ ih vorwiegend etwas noch zwei Tage, s0 hat man eine genügende Menge Rahm beizammen, nm in der E Le COA «ad M

12875G | Alg. Élekir.-Ges f. | nidfriger: Spanier leid E Haushaltnngs-Buttermaschine Butter für zwei Tage herzustellen. Dieze Butter | o Meding in meinem Bokanntonkroise , wo sich | Boifall und ieh bin ohr damit zufrieden

) 1279 256zG | An Koh / 96,75G Inländische Bahnen waren angeboten, namentlih kostet, da man die Milch ohnehin kanfen muss, keinen Pfennig. Inzwischen ist, Gelegenheit bietet, empfehlen. Dir, Grützner, Schulze, Reviersörster, 184 25G , Dortmund-Gronau und Lübe>k- durch fortwährende Ansammlung weiteren Rahmes nener Vorrat zur Butterberei- R ie Siibiemakida A A Vor etwa zwei Jahren bezog ieh von Ihnen oiné

Büchen i 177,00bzG (uss p Bank-Aktien erschienen ziemlich (st bei mäßigen : tung gewonnen worden, s0 dass man stets frische vorzügliche Butter zur Ver- gelangt und spreche Ihnen meine vollate Anor- Peceie Vielen, daua MdaIDE 10K EULEN *. Ur

173,25 bz Berl 4 Umsägen. : fügung hat. Diese 80 gewonnene Butter ist von feinstem Geschmack und da . Lo rer tge ar a L Ta cie und uns vielen Nutzon arc D

i / ontanwerthe lagen anfangs s{<wa<, sodann bei ihrer Herstellun i

| } g dor Reinlichkeit in denkbar hböchstem Grade Rechnung werde auch nicht verfehlen, sie hier überall aufs

S e h ia ce er aner. n ¿él feste Halt getragen ist, hält sie sich 3—4 mal 80 lang als jede andere. O bostoe zu ompfeblen. Frau Superintendent Struck. D Weitore Anerkennungsschreiben anf der dritten Seite, mda 284/%5G Privatdistont 5 E |

S

dum S i O C0

A

Fa J 7

ml Jun punnck pem ved rneò . . . .

PSEL I ONRN| N ES| Lor SRS| FotZe| S | a

bk nd funk pmk Prnk J] J] bri pen

rnk.-W. do. Qua abr. 1

pk p .

p Go

J ù j} js J J J

mak. > E EE E

0 Rothe Grde(isen Sächs. Elektrw.

Nr. —600 .. 7 do. Nr. 601-1400| Sähs.Guß Döhl/12

bo

«

jrnd uad pmcà Ink pen fend beme Perm pk pen Drmk brd D dres drn

jumÀ 0. É ere

D Für gefl. Weitergabe dieses Prospekts an Interessenten wäre ich sehr verbunden. “D 4 i ‘Bitte