1899 / 289 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

Vin

Der A ss<huß f r die Presse l schäftigte sih gestern | Niederlande. e f Dasselbe Bureau beri tet aus Pretoria vom 2. De- Nr. 44 des « Eisenbahn-Vérordnun 6blatts*, heraus- J über der uin 70-746 ‘ober 2,60 4 r war nur von den Be 1 Sit Ganzer 1 eit Hauvt der Au Ln vel Kolperien bots sowie e _ Inder Zweiten Kammer wurde, dew „W. T. B.“ zufolge, Ce der General kee der unpäßlih sej, sei in gegeben im Minisiecin es der öffentli<hen Arbeiten, vom 4. Dele D AN Ea: hig E aaa E a s eig L rer Pat n E N eben

rägen, betreffend die Reform des Br gesetzes. Der Vertreter der estern ein Antrag des Abg. Kuyper, in welchem es heißt, der | Volksrust eingetroffen. Während seiner Abwesenheit habe enthält einen Eclaß des Ministers der öffentlichen Arbeiten vom 26. No- : “* ‘thatsählihe (ftatistise die Rede. Dieselben haben indef nur eine untergeordnete Bedeutnüe Y gterung erklärte, die Regierung befasse fih mit der Frage Ministerdes Aeußern habegelegentlih der Friedenskonferenz niht | Schalk Burger den Oberbefehl übernommen. vember 1899, betreffend das ris go Gesegbuch. ait Betriebe Betriebézahl) ‘|“ unter der Gesammtzahl der Betriebe. Daß dies au< binsidtlih der der geseßlichen Dns des Kolportagewesens und werde dem- alleszu Gunsten dersüdafc{tanschen Repu liken gethan, was hätte Ein in London eingetroffenes Telegramm des Generals „_ Nr. 45 vom 6. Dezember hat folgenden Inhalt: Allerhöchste Gärtnerei 2... 42052 (42 321 ‘} einzelnen Gewerbegruppen zutrifft, erhellt aus folgenden A ear _ nächst eine diesbezügli de Vorlage dem Hause unterbreiten. Der gethan werden können, mit 71 gegen 21 Stimmen abgelehnt, Sir Redvers Buller besa t, daß in dem Treffen bei ; De me V e L C E HEAA T M Industrie... , , 2108874 (2146972 Von 100 Betrieben sind na< dem Stande vom 14. Juni 1895 Aus|huß nahm darauf mit 9 gegen 8 Stimmen den Antrag | nachdem von der Ne ierung ecklärt worden war, daßdie Annahme | Kimberley am 28. v. M. zwei Öffiziere getödtet und vier ver- urs A Reigeri@ unt Veramold na< Gütersloh, Siteies ‘Abjtoetgung r. R R D : C R IRtRE U L U 0 des Abg. Nuß auf Vertagung der Verhandlung an, bis das | des ntrags ein Mißtrauensvotum bedeuten würde. Der Ppauje wundet, ferner 20 Mann getödtet und 28 verwundet worden von Brohterbe> nah dem Dortmund-Ems-Kanal (Teutoburger Wald- G A Teil es L net Ft u Per 4 5 ah è Ar Metallverarbeituna 90, Industrie der Maschinen, Jnstrum te x.

Herrenhaus das Gesez über die Aufhebung des Zeitungs- | Minister Pierson bemerkte im Laufe der Debatte, die ge- | seien, Ein Telegramm aus dem Hauptquartier der I[[. Di- Eisenbahn) dur die Teutoburger Wald-Eisenbahn-Gesellshaft, vom L / eife Tenreu werde angenommen haben. sammte Regierung habe die Haltung des Ministers des | vision, datiert Putterskra'al, den 2. d. M, besagt, die Buren 19. Ayril 1899, Erlaß des Ministers der öffentlichen Arbeiten 1389) MGU in absoluten Zahlen für das Jahr 1895 (und geit Dele 238, Tertilindustele TLC Pavier cin 0 e B Y s 4 F

Aeußern de Beaufort gelegentlih der Frievenskonferenz als die | seien am Sonnabend früh in Dordrecht eingeioaen. vom 23. November 1899, betreffend Ausübung des staatlichen Auf- ndustrie 8,2, Induftrie der Holz- und ivstoffe 16,1, Indu ß as F Î 9 900g sichtsre<ts über die Eisenbahn von Ibbenbüren über Brochtcrbe>, Betriebe darunter der Nahrungs- e Genutrittel 14,2, Bekloidane, und eigne,

Großbritannien und Jrland. ür die nationalen Jnteressen günstigste und für die südafrika Das „Reuter sche Bureau“ meldet aus Queenstown

, Zwei Batterien der berittenen Artillerie haben, tischen Staaten Int mene E E gebilligt. A (Maptolonie) vom V M., daß die Telegraphenverbindung mit ACORE Sens u S p Gütersloh mit einer Ab- überhaupt Haupt Personen Gewerben 7,8, Baugewerbe 13,8, polygrapbis en Gewerben 5,9, wie „W. T. B.“ meldet, plöglih den Befehl erhalten, am Belgi ordreht, Steynsburg und Maraisburg abgeschnitten fmeiaung von Qromt erhe gat pem Dortmund-Ems-Kanal (Teuto- Gewerbegruppen 1895 (1882) betriebe 1895 (1882) | fünstlerishen Gewerben 6,6, Handelsgewerben 18,3, Versicherungs- 9. Dezember von Southampton nah der Kapkolonie ab- In der Nepvrä ent aa klärte, wie ,W. T.B.“ und der Verkehr mit ‘diesen Orten unterbrohen sei. Man urger Waldeisenbah n). Nawrichten. f Tausend E L R P e jo L E V uy E r . U. O. ; ú 7 195, 1 Ve N zugehen. p er ertiarte, wie glaube, daß Steynsburg von den Buren n sei. Das Kunst- u. Handelsgärtnerei . 27,9 (17,7) 248 750 (35/9) es sih bei dieser nebensä<lihen Gewerbthätigkeit um Fälle, in denen

Frankreich. meldet, gestern der Minister des Innern auf eine Anfrage | rollende Material der Eisenbahnlinie sei nah Jndwe gerettet N A Ne 296 (254) 176 88,1 der Erwerbsthätige auf si< allein angewiesen ift.

Ae des Abg. Vandervelde, die von der Polizei angestellten worden ¿vis | i; s vernahm gestern mehrere ; . z u / tatistik und Vo : S ; P olizeigg n S das N S f er- | Untersuhungen hätten Fraeben, daß die Gerüchte, britische Die „Times“ veröffentlicht folgende Depesche aus La dy- Statistik und Volkswirthschaft Eileeabter eins{[. c D wor un sammlungen und Kundgebungen Antisemiten, Nationalisten [ Agenten hätten in Belgien beschäftigungslose Arbeiter zur | \mith vom 28. November: Der Feind hat die s{<wä<sten Gewerbebetriebe und gewerblihes Personal Industrie d. Steine u. Erden 530 (098) 482 6663 G0 Zur Arbeiterbewegung, und Royalisten betheiligi gewesen seien. Der Polizeidircktor R O A egen die Buren in SüÙd - Afrika angeworben, Punkte der Stadt ermittelt, das Feuer der Pad: nad der dewerbli Ra Beet ed om14. Juni1895 Metallverarbeitung, ausl, i : ; : Aus Burgpreppach (in Bayern) berichten die „Münch, N. Puybaraud wurde über die Belagerung des „Fort Chabrol“ 8 \ Türk geschüße fängt an, elne verheerende Wirkung zu haben, die g j g E : Eisendrahtzieher 17 (177,3) 158,5 635,7 (459,7) | Nar.*, daß die Arbeiter eines dortigen großen Steinbruchs aus- vernommen. Seine Aussagen wurden von den Angeklagten | rkei. täglihen Rationen sind herabgeseßt, und es ist eine beträcht- In dem soeben erschienenen 119, Bande (Neue Folge) der | Industrie der Masinen, ständig geworden sind. Sie weigern si, die Accordarbeit wieder wiederholt dur< wischenrufe und Proteste unterbrohen. Am Wie das Wiener „Telegr.-Korresp.-Bureau“ aus Kon- liche Anzahl von Leuten erkrankt. e Statistik des Deutschen Reichs“, wel<er die 18 Quartbände um- Instrumente : (948) 879 582,7 (356,1) | aufzunehmen. Schluß seiner Aussage ersicherte Puybaraud, es habe t atsächlih stantinopel berichtet, hat die Pforte auf die leßte russische Dem „Reuter’schen Bureau“ wird aus dem Hauptlager fafsenden Veröffentlihungen des Kaiserlichen Statistishen Amts über | Chemische Industrie ...…. (10,4) 104 1152 (71,8) Die Shiffchensti>er in Plauen i. V. haben, der „Leipz. e E e u8/ag T l d f ted / Li of R Note wegen vertragswidriger Verwendung der zur Zahlung | von Ladysmith vom 30. November über Lourenço Marques j die Ergebnisse der Beruf3- und Gewerbezählung vom 14. Juni 1895 | Industrie der Leuchtstoffe, tg.” zufolge, am 4. d. M. in 4 Betrieben die Arbeit eingestellt, ein Einvernehmen zwischen den verschiedenen Liguen bestanden; der rüständigen Kriegsentshädigung bestimmte nine L e : s abschließt, bietet Dr. Friedri Zabn, der Referent für diese Zäh- Seifen, Fette, Dele... 81 (103) 62 57,9 (42,7) iese Lohnbewegung, welche die Einführung eines von den Gehilfen man habe sogar in einer Versammlung - cine Föderations- | 9 g shädigung bestimmten Einkünfte | gemeldet: Die Buren - Kommandos sind näher an die Stadt : i J i i / L, gar l g eine Gegennote überrei t, in welcher die Regelung der den ‘herangerüdt, drei s<hwere Geschüße sind auf neue Stellunaen lung im Kaiserlihen Statistishen Amt, eine seiner im 111, Bande | Textilindustrie ,6 (406,6) 205,3 993.3 (910,1) aufgestellten Tarifs zum Gegenftand hat, erstre>t \si< au auf die kommission der Liguen eingeseßt. Guérin protestierte gegen G K : : / t nge enthaltenen zusammenfassenden Darstellung der berufs\tatistishen Er- | Papier-Industrie (7 (16,7) 17,6 152,9 (100,2) | dortige Umgegend, namentli auf Falkenstein und Pausa. die Angab b d's. Lebt (t dieselb t egenstand der Reklamation bildenden Vorgänge und die | gebraht und haben das Feuer - eröffnet. Das Bombardement b i i L tri ; 49,6) 473 1603 (1215 gaben Puybaraud's. Leßterer hielt dieselben aufrecht | pünitige Verwend ; ink : / : ebnisse entsprechende übersichtlihe wifffsenshaftlihe Bearbeitung des in | Leder-Industcie (49,6) 47, 3 (121,5) und fügte hinzu, in jener Versammlung habe es si um ein üUntlige Verwendung der erwähnten Einkünfte für ihre ver- } dauerte von 4 bis 6 Uhr Morgens ungeshwächt fort. fes Bänden niedergelegten gewerbestatiftishen Materials, das die in | Industrie der Holz- und Triumvirat gehandelt zu dem Déroulède gehören sollte: die tragsmäßige Bestimmung zugesichert wird. : Dem Londoner Journal „Echo“ ist nachstehende, vom Verbindung mit der Berufszählung“ und der Aufnahme dec land- Schnizstoffe (284,5) 219,9 5985 (489,7) Vauwesen, j beiden anderen Mitglieder des Triumvirats wollte Puybaraud Der armenishe Patriarch erhob gestern bei dem | 2. d. M. datierte Depeshe aus Ladysmith zugegangen : wicthschaftlihen Betriebe vorgenommene gewerbliche Betriebszählung | Industrie der Nahrungs- Zur Erlangung von Entwürfen für die ar<itektonishe Aus- niht nennen. Bei diesen Angaben erhob si< im Saal ein Großvezir Vorstellungen wegen angeblicher, in den armenishen | Am 30. v. M. hatten wir das s{werste Bombardement geliefert hat. Gegenftand dieser leßteren ftatistishen Darstellung siad-die und Genußmittel . (288,8) 1021,5 (743,9) | gestaltung der Münchener Straße in Dresden hat, wie das toßer Lärm. Die Sinung. wurde hierauf geschlossen Distrikten Alaschkert und Sassun verübter Plünderungen seit Beginn der Belagerung auszuhalten. Das große eigentlihen Handwerks, Industrie. und Fabrikationsgewerbe mit Ein® | Bekleidungs- u. Reinigungs- eGentralb[. d. Bauverw.“ meldet, die Dresdener Baugesell- 9 M Le Sipung g | und Gewaltthaten, von denen 250 Armenier betroffen | Geshüß der Buren auf dem Lombards Kop beherr[ht [luß des Bergbaues, Hütten- und Salinenwesens und des Baugewerbes, | Gewerbe 21,0 (949,7) 1390,6 (1259,8) | \<aft unter den deutschen Architekten eine Preisb ewerbung ver- Der Sozialistenkon greß nahm gestern nach langer sein sollten. die L vollständig Die Beschicßun dauerte N 1 D 1 die Gewerbe des Handels und Verkehrs einschließlich der Gaft- und Baugewerbe (184,7) 1045,5 (933,5) anstaltet. Für die besten Entwürfe sind drei Preise im Gesammt- Und sehr erregter Debatte zunächst mit 813 gegen 634 Stimmen Amerika. embeWfort. Am 2. Dezember begann e. lanmäkigea B F Schankwirthschaft, aber mit Auss{<luß des Eifenbahn-, Post- und | Polygraphische Gewerbe . . (10,4) 127,9 (70,0) | betrage von 4000 ausgeseßt. Das Prelsrichteramt haben über- einen Antrag an, welcher verlangt, daß kein Sozialist einem Der Schahsekretär Gage legte, wie ,W. T. Y.“ meld G N t. Eini G ez g b ptanmaßyiges Vom- | Telegraphenbetriebes, sowie die Kunst- und Handelsgärtnerei, Fischerei | Künstlerishe Gewerbe ... ; (8,7) 19,9 (15,4) | nommen die Herren Ober-L aufommissar Gruner, Stadtrath, König- französishen Ministerium angehören dürfe. Darauf nahm der d ge ( - wle „W. L. D.“ meldet, rdement. Einige Geschosse waren besonders wirksam. Unsere und gewerb8mä ßige, ni<t landwirthschaftliche Thierzuht, demna Handelsgewönle 7,9 (616,8) 1333,0 (838,4) | licher Baurath Richter, Baumeister Sommerschuh, Geheimer Hofrath 5 Stimmen einen Kompromiß- gestern dem Kongreß den eriht über das mit dem | Zelte wurden zerfeßt. Es herrscht - große Aufregung. Einige ziemli alles, was nicht Landwirthschaft oder Ausübung freier Berufe ersiherung8gewerbe .….. 192 (32,5) : 222 (11,8) | und Geheimer Baurath, Professor Dr. Wallot und drei Nichttechniker,

Kongreß mit 1143 gegen 23 : ) : ; j 30. Juni d. J. zu Ende gegangene Finanzjahr vor. von unseren Haubigen sind zershmettert. Es scheint, daf ist, Der Verfasser giebt damit ein umfassendes und au- | Verkehrsgewerbe ) (99,3) 230,4 (175,2) | sämmtli in Dresden. Die Entwürfe sind bis zum 19. Februar 1900

D ies Ebira M: D den A E Nach demselben betrugen die Gesammteinnahmen des Staates | 32 Geschüße rings (8 die Statt [9 Schußweite En find, shauliches Bild von Gewerbe und Handel in Deutschland im Jahre | Beherbergungs- und Er- 5 bei der Gesellshaft (Morißstraße 17 1) einzureihen, wo au die Be- Sozialisten aber im allgemeinen nur Wahlämter la für das abgelaufene Fiskaltahr ‘610 982 094 Doll, die Ausgaben Das „Reuter'\he Bureau“ meldet aus dem Lager von : 1895. Bet der großen Bedeutung der in Frage kommenden Be- quidungs-Gewerbe .…. . 278,7 (257,7) 234,4 589,0 (314,2) | dingungen und zeinerishen Unterlagen gegen Zahlung von 3 A zu zZ g e mte qu erlangen ‘] 700 093 564 Doll. Im Vergleich mit dem Vorjahre ellen Frere vont 9. d. M.: Der General Clery traf heute hier völkerung und ihrer Betriebe, über die er zeitgemäß ersheinende Be- | Gewerbe überhaupt .. 3658,0 (3609,8) 3145,0 10269,3 (7340,8) erbalten sind. Dieser Betrag wird bei Einreichung einer bedingungs-

suchen sollten, um diese der Kapitalistenklasse allmählich zu sih die Einnahmen um 116 648 050 Doll,, die Aus i ; i j ä ü 4 / 2 f gaben um - a Le trahtungen unter den verschiedensten Gesichtépunkten anstellt, ift eine « } gemäß ausgeführten Bewerbungtarbeit zurü>gezahlt. ein und übernahm das Kommando über die hier stehende eingehendere Mittheilung der Ergebuisse geredtfertigk. Zuvörderst Metbicnege Ed Meetnse agte S O Satte, N Die Aufgrabungen im Ostchore der St. Sebalduskirche in

entreißen. Ges wp en n ee. has rug] s L Es Doll. Division dürfte es igt sein, heute eine der Zz1hn’shen Darstel t Nürnb Ih Erforsch der Grund des alt ußland. m VBorjahre ste om m Jahre ein Defizit von f ürfte es angezeigt sein, heute eine der Zzhn'shen Darsteüung ent- betri 2 H c / 0 ürnberg, welhe zur Erforshung der Grundmauern des alten Der russische Gesandte n Japan Baron von Rosen ist 89 111 599 Doll. gegenüber. Bet dem S aßamt selber betrugen lehnte allgemeine Uebersiht über die Gewerbebetriebe und das gewerb- S utrie Cor G, R Coba G G k of) Chorabshlufses veranstaltet wurden, haben ein überras<hendes Er-

# , wie d M T. B.“ aus St. Petersb beriht i ug oSeiammteingünge 1038451 340 Doll, die Auszahlungen lihe Personal im Deutschen Reiche zu geben. i : die Beherbergung®% und Erqui>ungs - Gewerbe (7,6 bezw. | gebniß gehabt. Unterhalb des Sebaldusgrabes wurde eine 20 m le dem „W. L. D.“ au . Petersburg berichtet wird, | 946222148 Doll.,, die allgemeine Bilanz - des Schagamts Parlamentarische Nachrichten. Bei der Erhebung am 14. Juni 1895 wurden im ganzen Reiche 7,5 9/0), die Induflrie der Holz- und Schnigstoffe. (7,2 | lange und 7,5 m breite, z¡weishiffige Unterkir<e mit Altar und um Gesandten in München, der O Gesandte in | ist somit um 92229 191 Doll. erhöht worden und wies am Schlusse s insgesammt 3658088 Gewerbebetriebe ermittelt. Im Jahre bezw. 7,0090) Und die Textilindustrie (6,8 bezw. 6,5 9/6). | bter hinunterführenden Treppen aufgede>t. Von der sehr beachtens- ünchen von Jswolsky zum Gesandten in Japan er- | des Etatsjahres 867 980 559 Doll, auf. Der Betrag der im Umlauf Der Schlußbericht über die gestrige Sißung des Rei hs- 1882 betrug thre Zabl 3 609 801, sie hat si alfo in den folgenden Wie aus. den beigefetten Prozentzahlen erhellt, entfällt auf die gleichen | werthen Anlage wurden vor deren vorläufig nit zu vermeidender nannt worden. befindlichen Noten und Silberzertifikate erfuhr eine Erhöhung von tages befindet sih in der Ersten Beilage. 13 Jahren um 48 287 oder 1,39% vermehrt. Unter den gezählten Gewerbegruppen au< der höchste Antheil aa der Gesammtzabl der | Wiederzushüttung architektonishe und photographishe Aufnahmen ge» Ftalien j 43 828 386 Doll, wodurch die Bestände des Schayamts in Papiergeld L Z ü Betrieben waren s Hauptbetriebe U Das meiste gewerbthäti e Personal Le- macht. i

Debutivtent h 5 t 4 T. B“ auf ein Minimum reduziert wurden. Ausgeprägt wurden im Laufe des —</ It ¡-DEP heutigen A Sizung des N eihstages, im Jahre 1895 im Jahre 1882 mithin mehr (+) \häftigen die Bekleidungs- und Reinigungsgewerbe (13,5 9/6 aller ge- | j

le Deputirtenkammer berieth, wie „W. T.B. meldet, | Fiskaljahrs 108 177 180 Doll. in Gold, 18 254 709 Silber-Dol., | welcher der Staatssekretär des nnern, Staats - Minister Dr. | 9/9 aller % aller weniger (—) werbthätigen Perfonen), die Haindelsgewerb- (13,0 0/6), das Bau- Gésundheitswesen, Thierkrankheiten uud Absp ngs-

gestern über die Mandatsniederlegung des Sozialisten Turati, | 9466877 Doll. in Silbersheidemünze und 956910 Doll. in kleiner Münze. | Graf von Posadowsky und der Staatssekretär des Reichs- Hauptbetriebe . 3 144 977 E C05 457 “883 [+ 139020 a 48% gewerbe (10,2 0/0), die Industrie der Nahrungs- und Genußmittel Maßregeln.

dessen Wahl noch nicht für gültig erklärt wurde, da Turati nicht DieGoldausbeute der Vereinigten Staaten im Kalenderjahr 1898 wird auf ustizamts Dr. Nieberding beiwohnten, stand ä i | 0,00 industrie (9,70 d die Metallverarbeitung (6,29/6). y Beni i U, MGg die Nebenbetriebe. 513 111} 14,0| 604344] 16,7 |— 91233|— 15,1 Das ar d hte Kontingent for obl na Fakl des Belcittn s e Zus Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche ist dèm

wählbar gewesen sei. Turatli hatte seine Demission gege n, 3 118 398 Unzen geschäßt, welche einen Handelswerth und Münzwerth d | i ) geuelen 1 h V jsion gegeben, um b rathung des nachstehenden s<leunigen Antrags der Abgg. Als Hauptbetriebe sind hierbei sol<e Unternehmungen e in | Zahl der darin thätigen Personen stellen also Bekleidungs- und Rei- | Kaiserlichen R gemeldet worden vo:n S<hlacht-Viehhofe

dagegen zu protestieren, daß ihm di lizei i ; von 64 463 000 Doll. besißen, die Silberproduktion auf 54 438 009 z

Ne Stanis an E Mlvtramae au G n Ke Unzen, welhe einen _Handelswerth von 32118 400 Doll. und einen N Le Mitteilung im Mac n auf der Tagesordnung: welchen mindestens eine Person hauptberuflih thätig ist, als | nigungsgewerbe, Handelsgewerbe, Industrie der Nabrungs- und | zu Köln a. Rh. am 5. Dezember.

ministrativen Wahlen theilzunehmen. Es entspann sich eine lebhafte Münzwerth von 70384485 Doll. haben. Die verzinslichen d. I, is über das Vermögen des Abg. Lederfabrikanten Nebenbetriebe diejenigen, in denen eine Beschäftigung von Personen | Genußmittel und Textilindustrie, das kleinste Industrie der Staatsshuldvershreibungen betrugen am 1. Juli d. J. 1046 010 920 Jacobsen (Schleswig) in Berlin der gerichtliche Konkurs eröfrrt nur nebenher ftattfindet, ohne daß irgend jemand, weder Inhaber no< Leuchtstoffe, künstlerishe Gewerbe und <hèmishe Industrie. S@&weden ;

Debatte. Der Deputirte Sonnino beantragte, die Demi sion | Dollars. Der Mehrbetra i i j THaleit i ; i C f no / e j g von 198 678 720 Doll., welchen die Summe +1 Gehilfe no< ein Familienglied, eine hauptberuflihe Thätigkeit i S a gewerb wi delsgewerb , Turati's der Wahlprüfungskommission zu überweisen, da diese | im Vergleich zu dem Stande des Vorjahres aufweist, ift auf m erf Euer At atb atel f ieidiotas in Fedejeges denselben ausübt. G G did E N Fice un e DCEAEE E E tba N e fich Betriebe Nah einer Bekanntmachung des Königlih \<wedisGen Kommérz-

sih no< niht über die Gültigkeit der Wahl Turati's aus- | die im Junt vorigen Jahres erfolgte Ausgabe von dreiprozen- : : ä à s / ? : 5 L In den Hauptbetrieben wurden insgesammt 10 269 269 gewerb- j und Perfonen verhältnißmäßig am nä<hsten kommen, d. h. in denen | Kollegiums vom 23. November d. J. gelten folgende deuts<he ommen. Demgemäß beantragen wir, der MNeichstag wolle be relativ wenig Personen auf 1 Betrieb entfallen, wo alfo der Allein- und | Gebietstheile als von Viehkrank heiten befallen:

gesprochen habe. Ec habe das Vertrauen, daß der Minister | tigen Bonds und auf die Umwandlung der „Nefunding Cer- li S C 7 E thätige Personen gezählt, nämlich ließen, das Mandat des Abg. Jacobsen für erlo¡<hen zu er Fah im Jahre mithin 1895 mehr Kleinbetrieb eine große Rolle fpielt. Das Gegentheil gilt für den Von bösartiger Lungenkrankheit (pneumonia inter-

d Funern das Verfahren der politishen Behörde in Mailand Cs oon 1E in Fierprotentige as der e pon Le klären.“ Personen im. Jahre st S d Erden, die <emische Industri mißbilligen und den parlamentarischen rärogativen Achtun urüdäzusUhren. e infuyr an aaren aler Ur etrug Staatssekretä „Mint 7 1895 1882 absolut 9% Bergbau, die Industrie der Steine und Erden, die <hemishe Industrie, | 1obularis contagiosa vel pleuropneumonia boum contagiosa): [An Ùl Htung 697 148 482 Doll. gezen 616 049 654 Doll. im vorigen Fiskaljabr, \aatssekretär des Innern, Staats-Minister Hr. Graf von männlihe. . . 7929944 55831622 282098322 36,0 die Sndustrie der Leuchtstoffe und einige andere Gewerbe; in den zu- | die Stadt Berlin, Westpreußen, Posen und Sachsen, das Königreich

…_verschaffen werde. onni i - ; : s 2a - : ih j att [h Sonnino loß mit dem Antrag auf Ge- | zie Aucfubr 1 227993 302 Dal, gegen 1281 482330 Doll. 1898. | 7 sangwöfy-Wehner gi tolle mis Mole et Folgendes weiblihe . . . 23393% 1509167 8301588 5500 | gehörigen Betrieben werden relativ viele Personen beshäitigt, sodaß | Sachsen, r von Roß oder Springwörm (malleus tumidùüs vot}

währung einer Amnestie für die Vorgänge des leßten Jahres. Die | Die Getreideausfuhr, welhe im vorigen Etatsjahr 853 683 570 Doll, Mitglied des NReichsamts des Innern habe si< dahin Sa . . 10269269 7340789 292840 399 also hier vornehmli< Mittel- und Großbetriebe in Betracht kommen.

außerste Linke und Zanardelli im Namen der Linken beantragten, | betru Berichtsjahre ei j ; c ge- ; ; r di ; ; ; N 5 : : A Ÿ 2 ; E g, wies in dem Berichtsjahre einen Rü>zgang von 68 907 428 Doll, | 3 R Eine Zunahme zeigt \sih demgemäß sowohl für die Betriebe wie Verfolgt man die Veränderungen bei den Betrieben der farciminosus): Preußen, Bayern, das Königreich Sachsen, Württem- die Demission Turati's Veit Senat Der Minister: | auf, au< Minenprodukte, Holzausfuhr, Fischerei u. dgl. waren nicht höher o ie M E i Ba n Reiche mgungen für ibe Perso nat Wißrend sie aber bei den Betrieben, foweit sie | einzelnen Gewerbegruppen und ihrem Personal sett 1882, fo zeigt berg, das Großherzogthum Sachsen-Weimar, das P EuR Braun-

sich fast bei sämmtlihen Gruppen eine Zunahme der Betriebe, \{<weig, die Stadt Hamburg mit ihrem Gebiet, Elsaß-Lothringen ;

Präsident Pelloux wiederholte seine bereits am Montag | betheiligt als im Vorjahr, dafür zeigte aber die Ausfuhr der Jndustrie- ; : mit Personal zur Anschreibun o ä ; : L / : 3 g_ gelangt sind, 4,6% beträgt, beläuft abgegebene Erklärung, daß er dem Präfekten von Mailand die | erzzugnisse ein gewaltiges Wachsthum, indem sie von 290 697 354 Doll. E de ‘welches Mitglied des Reidganitt des iden E otte i L nd hinsihtli< des Personals auf 39,9 9% (hinsihtlih des weib- | aber eine no< größere Zunahme des Perjonals. Am meisten hat von anste>ender Maul- und Klauenseuche (aphthas Weisung ertheilt habe, Turati zu gestatten, an der Versamm- | im Jahre 1898 auf 339 592 146 Dol. in diesem Fisfkaljahr gestiegen ift. Aeußerung, wenn au nur privatim, abgegeben haben könnte. Sie ihen sogar auf 55 9/9). sich die Zahl der Betriebe vermehrt in der Kunst- und Handels- | opizooticas): das Deutsche Reich ; lung theilzunehmen. Die Regierung treffe also keine Ver- A E E T oBIN M engere e würde auh keinen Werth baben, wenn sie abgegeben wäre ; denn nah A R det geme Ben theilte Bie M Y den Pre Um A eo dis Se tadL, u 9% E Qaupe H Fein Frä s di d Rae (ogen Me d Drorins “antwortung, und sie befind î insihtli á n / gen în Giîn- h s d6 : Waat amtlichen Quellenwerk zu den hier mitgetheilten Ziffern bemerkt, etriebe), en volygraphis><en ewerben um ; ezw. essen-Nassau, die Kreise enburg, Pinneberg un egeberqg, g sie befinde „sich hinsichtlih des Vor Art. 27 der Reichsverfassung hat der - Reichstag die Legitimation aber zu berüdsihtigen, daß die Zahl der Unternehmunaen in Wirklich: 47,7 9/0), den Handelsgewerben (um 26,0 bezw. 40,3 0/0), Preußischen Provinz Schleswig - Holstein, der preußische R

; : “n; i : _} fuhr! und Ausfuhr steigende Ziffern. Dié Einfuhr nah den Ver- italied 5 : : egierungs- kommnisses in völliger Uebereinstimmung mit den Aus- einigten Staaten aus dig im. Jahre 1899 betrug seiner Mitglieder zu prüfen, und das Reichsamt des Innern hat keit si< etwas niedriger stellt als die obige pahl der Betriebe, da ge- | dem Baugewerbe (um 24/9 bezw. 22,4 9%), den fünstlerishea | bezirk Düsseldorf, das Königreih Sach!en, Württemberg, Baden, das

führungen des Deputirten Sonnino, auch hinsichtlich der | 353885 184 Doll“ die Ausfu nah Europa 936 602093 Doll; | pepie, eranlassung, zu diefer ganzen Frage vorläufig Stellung zu = wisse Betriebe, die versiedenartige Gewerbe in si ließen, bei | Gewerben (um 17,5 bezw, 18,4 %), der Papier - Industrie (um | Großherzogthum Melenburg-S<hwerin; Wasser scheu (scabiès): die preußishen Regierungsbezirke

Amnestie, vorausgeseßt, daß Sicherheit für die Aufrecht- | davon entfallen auf Deutschland 84225 777 Doll. Einfuhr ; ; c : Á Í ' i “ftg- der Zählung in mehrere aufgelöst und als sol<he behandelt wurden. 12,3 9/9 der Betriebe), den Behertergungs- und Erqui>ungsgewerben von Der Antrag wird ohne weitere Debatte an die Geschäfts: Was die Zunahme des Gewerbepersona[s betrifft, so wird diese Mehrung | (um 38,00/9 der Hauptbetriebe). Hier wäre noh das Versicherungsgewerbe | Stettin und Köslin, die preußishen Provinzen Ostpreußen, West-

f eng _der g initia Pud 4 Sonnino brachte u L TTTE, Soi, Ae e wre E, Aas ordnungs-Kommission überwiesen ;

lerauf eine von dem Minister-Präsidenten Pellour ‘ge- | ein oll. gegen oll. im Jahre 1898. Ein- ¿TV i j; um theil dur die gewerblihe Bevölkerung selb aus heraus, } mit 61,2% Hauptbetrieben mehr als im Jahre 1882 anzuführen, indessen reußen, Posen und S{hlesien, das Königreih Sachsen;

_ billigte Tagesordnung ein, welhe von Bel Erflä gewandert sind 311 715 Personen, 82 416 mehr als im Vorjahr. Der In dritter Lesung wird ohne Debatte der Geseßzent- burt E Geburten ers<uß dieses Bolkstheils vollzogen D sein, | ist diese Zunahme wohl mehr eine rehnerishe und findet ihr Gegenftü> f s e <weinepest (diphtheritis suum, svinedifteritis, rungen der Regierung, daß sie den parlamentarischen eldstandard, so fagt der Bericht weiter, und das Währungssystem | wurf, betreffend das Vereinswesen (Aufhebung des au< dur< Zuwanderung wird die gewerblihe Bevölkerung sih ver- | bei den Nebznbetrieben des Ver iherung8gewerbes, deren 57,4 9% | Schweinepest, Shweineholera, pneumointérite infectiouse, Swine- Prärogativen strengste Beachtun seitens ihrer Agenten ver- mah?n ein geseßlih:s Vorgehen dringend erwünsht. Gold bildet den Koalitionsverbots), mit großer Mehrheit und der von den mehrt haben. Zum größeren Theile dürfte die Zunahme auf einen | weniger gezählt wurden, sodaß also für die Betriebe überhaupt in | fever, hogeholera): bas Deutsche Reich.

 Geldstandard, und es gilt, diesen Standard für die Zukunft sich-rzu- Abgg. Freiherr Heyl zu Hexrnsheim und Genossen ugang aus anderen Berufen, insbesondere aus der Landwirthschaft, | dieser Gewerbegruppe ih eine D um 407% er- Dänische Antillen.

schaffen werde, Aft nimmt. Jede Entscheidung über die ü j i B | Die R hen Antillen Ñ tellen, bis die Mehrheit des Volks eine Aenderung w t. Ein sichere 5 : fil i i j f f ün|h sicherer | eingebrahte Gesegentwu rf, betreffend die Abände- eruhen; für leßteres spriht einerseits die Abuahme der land- | giebt e E i Fe N grunggewerbe E R i i ga h g je Regierung der dänischen Antillen hat zur Verhütung d L

Er

Mandatsniederlegung Turati's solle bis zu dem Zeitpunkt | und direkter Weg bierzu wäre, zu erklären, d Kredit-Obligati ; 0 ; ; vershoben werden zu welchem die Wahlprüfungskommission | der Re terung, h fie nun lei oder i: U Îterer i eit a [bar rung des Krankenversicherungsgeseyes, einstimmig an- T Dn, MNIe andererseits - die Nate Aunaltts, thr L Sl 38,6 0 Betri 40 - | Einschleppung der Pest eine 15tägige Quarantäne / gierung fi glei) pâterer Zeit zah genommen. im Baugewecbe beschäftigten Personen, das für die aus landwirth- | der Textilindustrie R. Saite G R (um e Paupl- sol he“ Schiffe: angeorbuet,. wels cas Ale ra U

dustrie bietet. G:ht man zum Vergleich der neuesten gewerbe- ele um 21,2, | Bombay, Kalkutta, Hongkong, Mauritius, Santos

stimmig durch Erheben von den Sigen und der zweite Theil. i würde sein, wenn das Schaßdepactement dur ein Gejey verpflichtet ) Â uristische Person) tifti I i werbezählung vom 1. Dezember | bezw. 13,6 9/0), der Industrie der Steine und Erden (um 11,3 bezw. | und Paraguay kommen, oder wel<he mit diesen Ortschaften namentlicher Abstimmung mit 176 gt 86 Stimmen i würde, bei Ausgabe und Eianahme die Parität von Gold und Silber | bittet um Ergänzung des Strafgeseßbuchs 316 in der L Ea ‘rclebt fi benrciflibuwelse dre noh viel stärkere 9,0 9/6), de: Qubusèete der Holz- und Schnigstoffe (um 7,8 bezw. ee Schiffen r t “Lf thin Saen, gen aunten Ls E

Der „Osservatore Romano“ i ; ; } unter allen Umständen aufre<ht zu erhalten; dies „würde dem | Richtung, daß Straßenbahnen, auh wenn sie mit Damp Ausdehnung des Gewerbes. Da im Jahre 1875 3 230311 Betriebe, | 8,0 0/6), den Dekleidungs- und Reinigungs-Gewerben (um 3,0 bezw, U dem Pap a für einige T R G Gei e I entsprechen, wa9 bereits als Politik der Regierung auf- oder Elektrizität betrieben werden , nicht als Eisenbatn, a 2 927 955 Haupt- und 302 5D Mebrabetriebe, mit 6 470 630 | 3,5 9/9) und der Metallverarbeitung (um 1,8 bezw. 3,4 9/6). Saar alten Segenuste an I eT Oriläafien derselbe seit gestern leiht erkältet sei. Auf den Rath des estelt fel, Deshalb halt- man dafür, der Staatösschaß | im Sinne dieses $ 316 angesehen werden sollen. Eine erloken gezählt wurden, beträgt die Zunahme in den leßten Das Perfonal dagegen hat in sämmtlichen Gewerbegrubpen abs L R mlich zue ea e s aag l b e, Sti> n Mrper» Dr. Lapponi hüte der Papst das Bett. Die Vettruhe seï von erü iw e Die Stang let ces T Dei bete Petition des Verbandes deutscher Lohnfuhrunternehmer Fgaren gei den Betrichen im Ganzen 13,2%/o, bei den Haupt- | sh vermehrt, am meisten zen n Leere (u D o Höeuéen Tolle n roher Seide fowie von s<außiger Wäs, ie Lapponi nur als Vorsichtsmaßregel verordnet worden. Fonds wle. t einen otitigen, Gegenstand H ecagrhaaa in Frankfurt a. M. bittet ferner. um Erlaß eines all- Tae D Gde Maga O AP O S 0ON, LER N Fraue and Erquiäne c Ge A s oj) A iden tragenen Kleidungs\tü>ken und gebrauhtem Bettzeug, ‘sofern leßtere Spaquien. bilden. Zam Schlusse bespci<t der Bericht ausführlih die Bank. | gemeinen n E über die Anlage und den Die Hauptmasse der Betriebe gehört zur eigentlichen Industrie | Gewerben (um 82,7 9/9), der Kunst: und Handelsgärtnerei (um 80,4 °/), | Gegenstände niht als Reisegepä> einaehen. Wäsche, getragene / is geseßgebung, Die: Bankkredite mit dem Che>- und Wechselverkehr etrieb vóôn Slra enbahnen. Die Veranlassun zu einshließlih des Bergbaues und des Baugewerbes; sie umfaßt «zwet | der Industrie der Maschinen, Instrumente 2c. (um 63,6 %/0), am | Kleidungéfstü>ke und Bettzeug, welhe als Reisegepä> aus den ge- Die Oppositionsparteien in den Cortes haben sich, | genügten den Erfordernissen des Handels nicht, die zur Zeit bestehenden | den Petitionen liegt darin, daß die Angestellten Drittel aller Betriebe mit über drei Viertel des gesammten Gewerbe- | wenig ten in der Thierzuht und Fischerei (um 8,8 9/6), der Textil- | nannten Orten mitgeführt ‘werden, werden dedinfiztert. (Vergl. au wie „W. T. B.“ erfährt, dahin „geeinigt, das Budget vor geseglidhen Verbote und Beschräakungen machten einen natürlichen | der Straßenbahnen bei Verstößen egen die Bêtriebsvorschriften personals. Gering dagegen ist der Antheil der Gärtnerei, Thierzucht | industrie (um 9,1 0/0), den Bekleidungs- und Reinigungs-Gewerben | „R.-Anz,* Nr. 239 yom 10. Oktober d. J.). : dem 31. Dezember d. J. zu bewilligen, bezüglich der übrigen | Notenumlauf unmögli. Es sei zu erwarten, daß die dem Re- | nach diesem $ 316 glei den Eisenbahnbeamten behandelt werden, und Fischerei, die Betcie e dieser Gewerbegruppen und ihr Personal |} (um 10,4 9/0), dem Bergbau, Hütten- und Salirenwefen (um 24,7 0/9), Finanzvorlagen jedo<h Obstruktion zu treiben. präsentantenhause bereits im vorigen Jahre vorgelegten Geseßentwürfe, | d, fi in jedem Falle eine Gefängnißstrafe wegen inger nehmen nur ein Puntertstel der Gesammtzahl für si< in Anspruch. oe (Feli der Holz- und : <hnißstoffe (um 27,4 °/0), den künjst- Theater und Musik. ; ie a er

«Gegenüber einer Meldun 3 ; die dem vorliegenden Bedürfnisse ent|preh:n -würden, dem gegen- ä in ärti Der Rest i Il trieb d einem Viertel en Gewerben (um 29,2 9/0). i g g aus Las Palmas (Canarische : Gefährdung eines Eisenbahntransports zu gewärtigen haben. sr Gei mit fast elnèm Drittel aller Betriebe und e gl Am bedeutendsten haben demna sowohl an Betrieben wie an Im Königlichen Opernhause tritt morgen Frau Melba

á A : ; wärtigen Kongreß wiederum zugehen würden. 2e L : j de

A Ra Aer A in ben 29rtgen Gewässern “In der gestrigen Sißung des Senats brachte der Senator Ne Ln Den A on Nen, Ju „beantragen, die ber Gasmper 'Sientoktbihaft, A racaindie R Meer beschäftigten Personen zugenommen Kunst- und Nabe bgartntel zum ztveiten Male, und zwar als Violetta in Verdi's Oper daß ferner Verlana der briti n Uberwacht habe, ale eine Bill ein, betreffend die Bewilligung von 11 Millionen | {r enannte Petition dem eihskanzler zur erüdsichtigung, die Gewerbeabtheilung würde ih erheblih höher stellen, wenn ni<ht | polygraphishe Gewerbe, Bau ewerbe, sowte Beherbergung und Er- | „La Traviata“ auf. Herr d'Andrade singt den Georg Germont, Herr

: “deuts : D angen r iegilczon Regierung der ollars zur Legung eines Kabels im Stillen Ozean nach eite als Material Q Abänderung der Geseggebung zu über- der Eisenbahn-, Post- und Telegraphenbetrieb von der Erhebung quidung, wobei bemerkenwerth ist, daß die legten beiden Gewerbe- | Kammersänger Gießen vom Königlichen Hof-Theater in Dresden deutihe Dampfer von den spanischen Behörden durcsut, awaii, den Philippinen, Japan und China. Der Senator | eisen. Von den Abgg. Ae und Genossen (Soz.) ist ausgesloffen ‘geblieben wäre. Im. Verglei mit dem Jahre | gruppen überhaupt zu den am stärksten beseßten Gewerben zählen. | den Alfred Germont. Ferner sind beshäfti,t Fräulein er in seiner Ladung aber feine Kriegskontrebande efunden ason beantragte eine Nesolution welche besagt der Senat eine Abänderung des $ 31 dahin ‘beantragt, daß bei 1882 ist die Zahl der Hauptbetriebe in der eigentlihen | Andererseits weisen ebenfalls sehr stark beseßte Gewerbegruppen, wie | als Flora Beryois, Frau Gradl als Annina, Herr Krasa als.

worden sei, veröffentliht der „Heraldo“ eine epesche ß É d mildernden Umständen Geldstrafe bis zu 500 M eintreten soll; Fndustrie zurü>gegangen ‘(um 5,4%), ‘während fie | die Textilindustrie, die Bekleidungs- und Reinigungsgewerbe, nicht nur | Baron Douphal , Herr Mödlinger als Marquis von Aubigny, bnahme von Betrieben, sondern au eine: nur geringe Zunahme | Herr Wittekopf als Doktor Grenvil. Die Oper wird von. ämmt-

ihren Bericht über die Gültigkeit der Wahl Turati's vorlegen | siad, in Goldmünzen von derselben Feinheit und demselben Es folgen Kommissionsberichte über Petitionen Die \haftli<hen Gegenden Yiewandaraden vielfa<h den O zur Jn- L vg A der Leuthtstefe, Seifen Fu ; L 2 ,3 9/0), der Industrie der Le ofe, Seifen, Fette, Î

werde. Der erste Theil dieser in- , wie d wärtigen, 6 ; i irk Ms E f h ser Tagesordnung wurde ein- | Gewicht, wie die gegenwärtigen, etnzulöjen jeten; glei< wirksam Vereinigung Leipziger Fuhrwerksbesiger

aus Las Palmas, welche besagi, daß ni : begleite die Buren ‘in ihrem reiheitskampf mit seinen | 5 s : . l bei , P < sag ß nit die „Slla. best Der Vorsißende des Finanzaus\chusses N A der O übrigen Parteien des Thea deten Gewerbeabtbeilungen E ate N eètsonals auf; das Gleiche gilt von dem Bergbau und hen Mitwirkenden in italienisher Sprache gesungen. Ka

Woermann“,- sondern ei i en Hoffnungen. nanz, ; Thierzuht und _ feiner Ladung riegnbonrcianbe gebun Leg MnaportsGifff in Tiede gd rid legte einen von den republikanischen Mit s 000 % Fesigesegt mie en Boraussezung Geldstrafen 85.9 049) erbóbt bat Das Personal dingejen hat bei allen drei Ge: | der Industrie der Holze und Schaigstoste, Bei egielem Ente | Dr. Mud ditigiert. Die Vorstellung beginnt um 8 Ubr: Am j j betreffend die endaülttue Elnfüte Ler Go Entvurf vor, | Nag kurzer Begründung der beantra eyentwürfe Gundel nos fiürfer (88,0 und 01,7 419 als in dee Jediilue (348/001 | Berber fre Bri beblide, Kontra Lee Att iee f | Diendtag, den 12, Dezember, 1 Franeesco V'Andrave in der Titelrolle

inister-Präsident Silvela erwiderte auf eine an ihn in dieser : ten Ge ti betreffend ‘Gold- q i ngelegenheit gerichtete ete e, Groß i Bur O der Sig A des Gold-Standard für durh die Abgg. Singer. (Soz.) und Bassermann bier erleben Ae ta d Ad mei Sile bte sich mindernde Zahl von Betrieben stattgefunden, kommt do gegen- | gegeben. Der Billet-Verkauf zu dieser Vorstellung beginnt ‘am Sonne

ritannien habe der | +; 5 j f spanischen Regierung mitgetheilt daß es # d im, Arleade die Zurückzahlung der Staatsschuld und für andere Zwecke. (nl) wird, ‘da si< aus ‘dem Hause kein Widerspruch | i « | über d 1882 jept fast die doppelte Zahl von Personen auf einen | abend die nde, Ec (Silvela) habe si ‘Afrita. ? erhebt , - auf Antrag des Leßtgenannten - sofort. m vdibigten Personals, Bmtiltbi H tb iet ne bie Aci | Grei B Drang E a de doppelte Sabl po Écrillinduftrie 18% | Im Königlihen Sau sptelhause findet 3. Eine be- | mit Allerhöchster Gen nigung „elne rd ein

- zustande mit Transvaal be “darauf beschränkt, zu antworten, daß panien die strengste Dem „Reuter 4 wi die zweite Berathung dersclben eingetreten und nah Ab- industriellen Betriebe mit tärker beseßt als die anderen | 4,8, 1882 2,6 Personen, im Bergbau 129,8 bezw. 8 : Neutralität beoba ten werde, Er habe keine amtliche Nach- | 3. November über biiadi Seba Ld d etun ieten Batier lehnungides Antrags Ägster der Gesehentwurf no mia va Betriebe, indem hier 3,7 Pra N kaa Danptbetrieb “entfallen, sondere Stellung nat die Gewerbegruppe bér Thleriu t und Mgers | ftatt. Zu Beginn w _‘bon A ‘rit darüber erhalten, daß in den spanishen Gewässern ein | den als äuptling des ao-Stammes bekannten Mataka | Antrage einstimmig angenommen. Au>® * der fonst nur 2,4 und 2,3. A ea, d 4 ein, insofern sie die einzige Gewerbegruppe i}, deren Betriebszahl ih | dihteter Prolog von Fräul: zu Bis Magi rid Jes mee ie enam So (Nem | Bg, geslagen ind sine Elad qeetór Die ‘Huptlinge | Pettianatonmisson geaen u aps M Va wmmengdedie Befe midt ad Rd Jagaz | Been Sutnbte be Veit fes Lide v Wide | Qo'Kerd vet Stn 125 S é tf » . (24 v R 7, 1 é cat A M, j : # U M K pu h \ i | ' î Von Regierung Einspeigs egner e er dagegen bei der britischen. ran und M ahanjira hätten sich den Portugiesen unter- (Sáluß dey Dlaîles, a A als einfache Betriebseinheiten, so giebt es nah der 189er Aufnahme y Blnnengöwtsern namentli in den Provinzen Oftpreußen ‘und Pomn- 4 führung, Die Bes ung Tautetz “Ei : A D T a 3065 231 Hauptbetriebe, sodaß ih also die statistische Zahl gegen- ! mern aufweist. 1 Chriftians; Kunz von der Rosen; Herr Mo

versende, \

en ihren Beistand gegen Mataka angeboten.