1899 / 289 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eiger, die Hamburger Natrichten

je Kieler Zeit i j ih der bestehenden und der im Laufe a neu entstehenden kleineren , nofsenshaften durh Insertion in den Deutschen uno Königlich Den Staats- ; M er n die Kleler Zeitung veröffen werden. Kiel, den 1. Dezember 1899. : Königliches Amtsgericht. Abth. 4,

“Kirchheim u. Teck. / [61957] Kgl. Amtsgericht Kirchheim. Die VeröffentliGungen aus dem Handelsregister erfolgen im Jahre 1906 außer im Reichs-Auzeiger und im Württembergishen Centralblatt für anae a8 Iihe Bekanntmachungen im Te>kboten (Bezirks- Amtsblatt) und im Shwäbischen Merkur, ebenso die NVeröffentlihungen aus dem Genossenschaftsregister, die auf kleinere Genossenschaften bezüglichen Ver- N Aungen jedo< nur im Reichs-Anzeiger und im oten. Den 5, Dezember 1899. Stv. Amtsrichter: Meßger.

Kirechhundem. l [61750] Eintragungen im Handelsregister werden 1900 be- Tannt gema<t dur<h Reichs-Anzeiger und Kölnische

Volkszeitung. E V rmtsgerit Kir<hhundem.

Kirchhundem. [61751] Eintragungen im Genossenschaftsregister werden E F tritt dur Reichs-Anzeiger und e Bollszeitung. | Amtsgericht Kirchhundem.

Kleve. Bekanntmachung. [61752] Die Eintragungen in das Handels? und. Genossen- schaftsregister werden im Jahre 1909 veröffentlicht : 1) im Deutschen Reihs- uud Königl. Preufsischen Staats. Auzeiger, 9) in der Kölnish-n Zeitung, ) im Clevishen Volksfreund. Für kleinere Genossenschaften erfolgen die Ver- sffentlizungen: ; 1) in dem oben unter Ziffer 1: benannten Blatte, J a dem amilien Kreisblatt für den Kreis eve. Kleve, den 2. Dezember 1899. Königlihes Amtsgericht.

Königswinter. nhirdg, Im Jahre 1900 sollen bei dem unterzeihneten Amtsgerichie die Eintragungen 1) N das Handelsregister : a. im Deutschen Reichs- und Königlich Preufßischeu Staats-Auzeiger, b. in der Kölnischen Zeitung, 2) in das Genoffenschaftsregister : 2. ge Deutschen Reichs- und Staats-Au- zeiger, b. im General-Anzeiger zu Bonn veröffentliht werden, Königswiuter, den 4. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Kontopp. SBefauntmachuttg. [61958]

Für das Kalenderjahr . (1900). werden bei dem unterzeihneten Gericht die Eintragungen

1) in das Handelsregister,

2) in das Börsenregister

a. dur den Deutschen Reichs- und Königlich PVreuftischen Staatë- Anzeiger zu Berlin,

b. dur< die Schlesishe Zeitung zu Breélau,

c. dur das Niederschlesishe Tageblatt zu Grün- berg i. SI., E

d. dur dos Grünberger Wochenblatt zu Grün- berg i. Sch!.,

3) in das Genossenschaftsregister dur< die vor- ftehend unter a. und c. bezeihneten Blätter ver- öffentliht werden.

Koutopp, den 2. Permber 1399.

Königliches Amtsgericht.

Krossen, Oder. Befanntmachuug. [61754] Die Eintragungen in das Handels- und Genossen» F Mteaister des unterzeihneten Amtsgerichts werden m Jahre 1900 veröffentliht werden: a. im Deutschen Reichs- Auzeiger, b. in der Berliner Börsenzeitung, c. im Crofsen’er Wochenblatt, bei kleineren Genossenschaften außer in dem Deutschen Reichs-Anzeiger nur im. Crossen’er Wochenblatt. Krossen a. O., den 1. Dezember 1899, Königliches Amt3gericht.

i As ì Kyritz. A e DO B [61755] “Die Veröffentlihung der Eintragungen in das Handels-, Börsen-, Genofsenshafts-, Muster- und Modellregister des unterzei&neten Gerichts erfolgt im Jahre 1900 dur den Deutschen Reichs- und Preu- Fischen Staats-Anzeiger, für das Handels-, Börsen- und Genossenschafts- register mit Ausshluz der kleineren Genossen- \chasten außerdem ne< durch : a, das Kreisblatt sür die Östprignih, b. den‘Stadt- und Landboten in Kyriß. Die Bekanntmachung der Eintragungen, betreffend ._ die kleineren WeonosleusSasden, erfolgt außer dur<h den Deutschen Reichs- und Preußischen Di leiger nur durh das Kreisblatt für die

gnit. Kyrig den 1. Dezember 1899. Königliches“ Amtsgericht.

Labes. Bekanutmachung. [61756] &Sür bas Jahr 1900 werden die Eintragungen in das Handelsregister des Serte Queten Gerichts dur : 1) den Deutschen Reichs- nzeiger in Berlin, 2) den een Ayleiger um Amtsblatt der j gp n Nun n Stettin 3) die Neue Stettiner Zeitung in Stettin 4) die Kreiszeitung des Regenwalder Kreises in

es, dagegen die Bekanntma ür d en __saf mgs m Zus | s | i: M s 1) den Deutschen ci<8-Auzeiger in Berlin, : 2) die Kreiszeitung des adi er Kreises in

j veröff, entliht werden. ‘Labes, 2. Dezember 1899.

“Königl. Amtsgericht,

1 stehend unter 1, 2

e A I

Lanzenderg, Rheinl. [61758]

kanntmahungen in Handèels«- und Genofsenschafts- E erfolgen dur den Reichs-Anzeiger, das mtsblatt, die Kölnishe und Elberfelder Zeitung, sowie ferner durh die Langenberger Zeitung oder die Neviges-Hardenberger Volkszeitung, je nahdem sie sh auf Gesellschaften, Genossenschaften, Firmen u. \. w. des Gereindebezirks Langenberg oder des Gemeindebezirks Neviges-Hardenberg beziehen. Für kleinere Genossenschaften erfolgen jedo< die Bekannt- machungen nur dur den Reichs-Anzeiger und je nah dem Orte der Niederlassung dur die Langen- berger Zeitung oder die Neviges-Hardenberger Volks- eitung. | Sanagenliers, Nhl., den 1. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Langensalza. [61757] Im Jahre 1900 werden die Eintragungen im Handels-, Börsen- und Genossenschaftsregister außer im N eger durch: 1) die Berliner Börsenzeitung und 2) das Langenfalzaer Kreisblatt, für die kleineren Genossenschaften nur no< dur das Kreisblatt veröffentlicht werden. Langensalza, den 2. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Lechenich. [61760] Für das Jahr 1900 erfolgt die Veröffentlichung der Eintragungen : 1) in das hiesige Handelsregister :

a. im Deutschen Reichs-Anzeiger,

b. in der Kölnischen Volkszeitung,

c. in der Euskirchener Zeitung, 2) die der Eintragungen in das hiesige Genofsen- \<aftöregister für größere und kleinere Genofsen- chaften in den sub a. und ec. bezeidneten Blättern. Lechenich, den 2. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Leck. Vekanntmachung. [61759] Während des Jahres 1900 werden die Ein- tragungen in das hiesige Handels- und Genossen- schaftsregister in dem „Deutschen Reichs- uud Königlich Preufßischez Staats-Anzeiger“‘, dem „Lecker Anzeiger“ und ter „Flensburger Nord- deutschen Zeitung“, für kleinere Genossenschaften jedoch nur in den beiden ersteren Blättern veröffentlicht werden.

Lee>, den 1. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Löbejün. [61761] Im Jahre 1900 werden die Eintragungen in Börsen-, Handels- und Genossenschaftsregister durch 1) den Deutschen Neichs-Anzeiger, 2) die Berliner Börsenzeitung, 3) die Halleshe Zeitung zu Halle a. S., für die kleineren Genossenshaften aber nur dur die Blätter zu 1 und 3 veröffentlicht werden. Löbejün, den 2. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

LügumKkloster. Bekanntma<hung. [61762] Im Jahre 1900 werden die Etntragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister des unterzeicß- neten Gerichts veröffentliht werden : a, im Deutschen Neichs- und Königlich Preuftischeu Staats-Anzeiger, b. in der Flensburger Norddeutsczen Zeitung, c. in der Tondernschen Zeitung.

Eintragungen, kleinere Genossenschaften betreffend, sollen nur ia den zu a. und c. genannten Blättern veröffentliht werden.

Lügumkloster, den 1. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Menden. VBVekanutmachung. [61763] Für das Jahr 1900 wroerden bei dem unterzei{hneten Amtsgericht die Eintragungen in das Handelsregister: 1) dur< den Deutschen Reichs- und König- lich Preuftischen Staats-Anzeiger, N dur die Kölnische Peued 3) dur den Westfälischen Telegraphen veröffentliht werden. Menden, den 27. November 1899. Königliches Amtsgericht.

Menden. BSBefauntmachung. [61764] Für das Jahr 1900 werden bei dem unterzei{* neten Amtsgericht die Eintragungen in das Genossen- schaftsregister : 1) dur den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Auzeiger, 2) durch die Kölnis(e Z-itung, 3) dur< den Westfälishen Telegraphen, für Tleinere Genofsenshaften aber außer dur den Deutschen Reichs-Anzeiger nur no< dur<h den West- fälishen Telegraphen vecöfentlihi weiden. Î Menden, den 27. November 1899. Königliches Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr. Bes<luf:. [61766] Für das Jahr 1900 erfolgt die Bekanntmachung der Eintragungen 1) in das Handelsregifter dur< a. den Neichs- Anzeiger, b. die Mülheimer Zeitung, c. die Rhein- und Ruhrzeitung; 2) in das Genossenschaftsregister durh a. den Reichs-Anzeiger, b. die Rhein- und Ruhrzeitung. Mülheim a. d. Ruhr, den 4. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. /

M.-Gladbach. Beschluß. 61765]

Die im Laufe des Jahres 1900 Mikka Ein- aaungen werden bekannt gemaht

a. für das Handelsregister dur

1) den Deutschen Neichs- Anzeiger, 2) die Gladbacher Zeitung, 3) die Gladkacher Volkszeitung, 4) die Kölnische Zeitung, 5) die Kölnische Volkszeitung,

b. für das LoNagastee iffer dur aue Fon und 3, eineren Genofsen- chaften dur< die unter 1 und 3 bezeichneten Blätter.

M.-/Gladbach, den 1. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

DEHI t

A , “Die diesseits im Jahre 19 i erlassenden Be- | B

Naugard. Bekanntmachuug. [61959]

m Jahre 1900 werden die Eintragungen in das Îge Handels-, Genofsenschasts- und Börsenegister ur: i 1) a0 ¡Mio und Staats - Anzeiger zu

erlin,

9) das Regierungsamtsblatt zu Stettin,

3) den Berliner Börsen-Courier zu Berlin,

4) die Naugarder Kreis-Zeitung, ¿ bezüglich der kleinen Genossenschaften aber nur dur< die ju 1 und 4 bezeihneten Blätter bekannt gema! werden. | i

Naugard, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Neuwedell, Befanntmachung. [61767] Die Eintragungen in das Handels- und Genofsen- schaftsregister werden im ‘Jahre 1900 dur< den Deutschen A er, die Arnswalder Zei- tung und die Berliner Börsenzeitung, bei kleineren Genossenschaften nur dur die beiden erstgenannten Blätter veröffentli<ht werden. Neuwedell, den 1. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht.

Niederaula. {61768}

Die Eintragungen in das Handels-, Muster- und Geneofsenschaft3register werden im Jahre 1900 in dem Deutschen Reichs: Anzeiger, dem Hersfelder Kreisblatt und der Berliner Börsenzeitung, die kleinere Genossenschaften betreffenden Einträge nur in den beiden erstgenannten Blättern veröffentlicht.

Niederaula, 2. Dezember 1899.

Königliches“ Amtsgericht.

OCIpe. Bekanntmachung. [61769}

Im Jahre 1900 werden die Eintragungen in das DaeIde, Genofssenshafts-, Güterrehts- und Vereins- register -

1) durh< den Deutschen Reich&@Auzeiger,

2) durch die Kölnische Volkszeitung,

3) dur das Sauerländishe Volksblatt, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister bezüglih der kleineren Genossenschaften jedo< nur in den unter 1 und 3 bezeihneten Blättern veröffent- liht werden.

Olpe, 1. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

OsterseIld, Bz. Halle. [61770] VBekanutmachung. Im Jahre 1900 werden die Eintragungen in unser Handels- und Börsenregister: 1) im Deutschen Reichs. Anzeiger, 2) in der Berliner Börsenzeitung, 3) im Weißenfelser Kreisblatt, 4) im Ofterfelder. Lokalblatt, i diejenigen im Genossenschaftsregister nur dur die Blätter zu 1 und 4 veröffentlicht werden. Osterfeld, den 1. Dezember 1899 Königliches Amtsgericht.

Petershagen, Weser. [61771] ‘Bekauntmachung. f

Im Jahre 1900 werden die im Handelsregister und im Börsenregister erfolgten Eintragungen im Deutschen Reichs - Auzeiger und im Minden- Lübbe>er Kreisblatt veröffentliht. ide

Peteröhagen (Weser), 1. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht. Petershagen, Weser. [61772] Bekanntmachung.

Im Jahre 1900 werden die im Genossenschaftt- register erfolgten Eintragungen für größere und kleinere Genofsenshaften im Deutschen Reichs- Anzeiger und im Minden - Lübbe>er Kreisblatt veröffentlicht.

. Petershagen (Weser), 1. Dezember 1899, Köntgl. Amtsgericht.

Rawäitsch. Befanutmachuug. [61773] Die Eintragungen in das hiesige Handels-, Muster- und Börsenregister für das Jahr 1900 werden durch a. . den Deutschen Nci<s-Unzeiger, b. die Schlesishe Zeitung in Breslau, 0e. die Berliner Börsenzeitung und d. je nachdem die Firma ihren Siß im Kreise NRawitsh oder Gosltya hat, in der Rawitscher Zeitung oder im Gostyner Kreisblatt: veröffentlicht werden. Rawitsch, den 1. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Rawitsch. Befauntmachung. [61774] Die Eintragungen in das hiesige Senats register für das Jahr 1900 werden bei größeren Ge- nossenschaften dur a, den Deutschen Neichs-Auzeiger, b. die Schlesische Zeitung in Breslau, c. die Berliner Börsenzeitung und d. je nahdem die Genossenschaft ihren Siß im Kreise Rawitsch oder Gostyn hat, die Rawit- scher Zeitung oder das Gostyner Kreisblatt, bei kleineren Genossenschaften durch die zu a. und þÞ. genannten Blätter“ bekannt gemacht werden. Rawitsch, den 1. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Rheine. Bekauuntmachung. [61775] Die Eintragungen in das pee eige Handels- register werden im Jahre 1900 bekannt gemacht werden durh : J den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Kölnische Volkszeitung, 3) das Volksblatt für Rheine und Umgegend. Rheiue, den 1. Dezember 1899. ) Königliches Amtsgericht. Bekauntmachung.

Rheine. [61776]

Die Eintragungen in das diesseitige Genossen- für kleinere

schaftsregister werden im Jahre 1900 und ardhére Genossenschaften) veröffentliht dur den Deutschen Reichs-Anzeiger und das Volksblatt für Rbeine und Umgegend.

__ Rheiue, 1. Dezember 1899. |

Königliches Amtsgericht.

Rogasen. Bekanutmahung. Während des Jahres 1900 werden die bei dem

uniterzeihueten Gericht fm enden Eintragungen in das Handels- und usteeregiitee dur< den

61777]

2

Deutscheu Reichs-Anzeiger, die Berliner Börsen-

zeitung und die Posener Zeitung veröffentlicht werden. Nogasen, den 2. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Rogasen. Befkanutmachung. 61778] Im Jahre 1900 werden bei dem unterzeichneten

Gericht die Eintragungen in das Genossenschafts- .

register 1) im Deutschen Reichs-Anzeiger,

2 im Posener Tageblatt, 3) in der Posener Zeitung, j und, sofern sie kleinere Genossens<aften betreffen, nur in den zu 1 und 2 bezeihneten Blättern ver- öffentliht werden.

Rogasen, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Schwetz, Weichsel. [61779] Bekauntmachuug.

Im Jahre 1900 werden die: Eintragungen in das Genossenschaftsregister im Deutschen * Reichs- Anzeiger und im Schweter Kreisblatt für größere und kleinere Genossenschaften bekannt gemacht werden.

Die auf die Führung des genannten Registers si beziehenden Geschäfte werden von dem Amtsrichter Sperber unter Mitwirkung des Ober-Sekretärs Patett bearbeitet.

SAOG den 30. November 1899.

öniglihes Amtsgeriht. Gen. VIII. 5 a. Soldin. [61780]

Die Eintragungen in das Handels-«, Börsen- und

Wenolon Gaftgregizter werden für dns Jahr 1900 U

r 1) den Deuts<hen Reichs- und Köuiglich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) die Berlin’er Börsenzeitung, 3) das antlithe Soldin’er- Kceisblatt, für fleinere Genossenschaften jedo< nur dur den Deutschen Reiché- und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger und das Amtlihe Soldiner Kreisblatt veröffentliht werden. Soldin, den 4. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht.

Sülze, MeckIb. [61782]

Bekanntmachungen zu den hiesigen Handels8- und Genossenschaftsregistern erfolgen für das Geschäfts- jahr 1900 duc< den Deutschen Reichs. Auzeiger, die Amtl. Me>l. Anzeigen und die Rosto>ker Zeitung, für kleinere Genoffenshaften dur< die beiden erst- genannten Blätter.

Sülze (Me>Œlb.), am 5. Dejember 1899.

Großherzogliches Amtsgericht.

Steinhorst, Lauenburg. [61781] Bekaunutmachung.

Die Bekanntmachungen zum hiesigen Handels- und Börsen- sowte Genossenschaftsregister werden im Jahre 1900 dur< den „Deutschen Reichs- Tugeiger“, die „Hamburger Nachrichten“ und die „Allgemeine - Lauenburgishe Lande8zeitung“, für kTleinere Genossenschaften jedo< außer dem „Deutschen Reichs-Anzeiger“ nur dur< die „Allgemeine Lanen- burgishe Landeszeitung* erfolgen.

Steinhorst i. L., den 1. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stepenitz. Bekanntmachung. [61960]

iejentgen für unfern- Bezirk im Laufe des Jghres 1900 zu erlassenden Bekanntmachungen, welche \ih auf die Eintragungen in das Handels-, Genossen|chäfts- und Musterregister beziehen, werden in folgenden Blättern veröffentlicht werden :

a. in dem Deutschen Reichs. Auzeiger,

b. in dem Oeffentlihen Anzeiger zum An1tsblatt

der Königlichen Regierung zu Stettin,

c. in der Kamminer Kreiszeitung,

d, in der Berlinex Börsenzeitung.

Die Bekanntmachungen für ‘kleinere Genossen® schaften crfolgen nur in dem Deutschen Reichs- Anzeiger und der Kamminer Kreiszeitung.

Stepenitz, den 2. Dezember 1899.

.__ Königliches Amtsgericht.

Stromberg, MunsrTrück. Bekauntmachung. Im Jahre 1900 werden“ neben dem Deutschen Reichs-Anzeiger für die Bekanntmachungen L. aus dem Handelsregister : - 1) der Genecal- Anzeiger zu Kreuznach, 2) der Oeffentliche Anzeiger zu Kreuznach, 3) die Rheine und Nahe- Zeitung zu Bingen, II. aus dem Genossenschaftsregister : 1) bei kleineren Genossenschaften: der General- Anzeiger zu- Kreuzna<, 2) bei anderen Genossenschaften: a. der General-Anzeiger zu Kreuznach, b. die Rhein- und Nahe-Zeitung zu Bingen bestimmt. Stromberg, den 1. oer 1899. Königlihes Amtsgericht.

SuhHl. [61962]

Die* Eintragungen in unser Handels-, Genofsen- shafte- und Börsenregister werden im Zahre 1900 ur< den Reichs-Anzeiger, die Börsenzeitung, das Henneberger Kreisblatt und die Henneberger Zeitun die Eintragung der kleinen Genossenschaften jedo nur dur den Reichs-Anzeiger und die Henneberger Zeitung bekannt gemacht werden.

Suhl, den 5. Dezember 1899, Königlihes Amts-

gericht.

Teuchern. [61783] Im Jahre 1900 werden die Eintragungen im Bôörsen-, Handels- und Genossenschaftsregister durh 1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Berliner Börsenzeitung, - 3) den Wöchentlichen Anzeiger für Teuchern und

Umgegend, j E kleinere Genossenshaftrn aber nur durch die lätter zu 1 und 3 veröffentliht werden. Teuchern, den 1. Dezetnbèr 1899. ; Königliches Amtsgericht.

[61961]

Verantworiliher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin, Drud> der Norddeuts<hen Buchdru>kerei und Verlags Anftalt Berlin Bw, elmftraße Nr. 32,

1

289,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den {hen Eisenbahnen enthalten ab ersheint au

Central-Handels-Register für

dels - Register für das Deu Nei Berlin au< durh die Königliche Expedition des Deuts Ad Rei g,

Fahrplan-Bekanntmachungen der deut

Das Central -

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Bekanntmachungen,

betreffend die zur Veröffeutlihung der Handels- 2c. Register-Einträge bestimmten Blätter.

Treptow, Rega. Befanntmachung. [61784] Während des Geschäftsjahres 1900 werden die Eintragungen in unser Handels-, Genossenschafts-

" und Musterregister dur

1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

2) die Berliner Börsenzeitung,

3) den Treptower General- Anzeiger,

4) die Treptower Zeitung, veröffentliht werden.

Die Eintragungen in Betreff der kleineren Genossenshasten werden dagegen nur durh den Reichs-Anzeiger und das Greifenberger Kreisblatt bekannt gemacht werden.

Treptow a. Rega, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Vetersen. Bekanntmachung. (61785] Die Eintragungen in das hiesige Handels- und Genossenschaftéregister werden im Jahre 1900 im „Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger““, „Hamburgischen Correspondent* und . „UÜetersener Tageblatt" veröffentliht werden.

Die Bekanntmachungen für kleinere Genofssen- haften erfolgen außer im „Deuts<ben NReichs- Anzeiger“ nur im „Uetersener Tageblatt“.

Uetersen, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsyericht.

Ujest. Bekauntmachung. [61786] Im Jahre 1900 erfolgt die öffentlihe Betannt- machung der Eintragungen I. im Handelsregister durch: a. den Deutschen Neichs- und Preuftischen Staats. Anzeiger, b. die -Schlesi|he Zeitung, c. die Breélauer Zeitung, d. d “Vbgeeti inde Zeitung (Stadtblatt für el), IL, im GWerossenschaftsregister: bei arößeren Ge- nossenschaften wie zu I, bei kleineren außer dur den Deutschen Reihs- und Preußischen Staats-Anzeiger

nur dur das Blatt zu 14.

Ujeft, den 1. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Weissensee, Thür. [61963]

Im Jahre 1909 werden die Eintragungen im Börsen-, Handels- und Genossenschaftsregister dur< a. den Deutschen Reichs-Anzeiger, þÞþ. die Berliner Böirsenzettung, c. die Weißensee!r Zeitung, für fleinere Genossenshaften aber nur dur die zu a, und c. bez-i<neten Blätter veröffentliht werden.

Weisteusee, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Wend.-Buchholz. [61787] Befaunutmachuug.

Im Jahre 1900 werden die Eintragungen in das hiesige Handels- und Musterregister dur

1) den Deutschen Reichs: Anzeiger,

2) die Berliner Börsen-Zeitung,

3) das Beeskcw Storkower Kreisblatt und

4) das Teltower Kreisblatt, zu 3 und 4 jede< nur in einem der genannten Blätter die jeden Kreis betreffenden Bekarnt- machungen, und

die Eintragungen in das Genofsens{hastsregister dur<h den Deutschen Reichs - Anzeiger und das Beeskow-Storkower Kreisblatt veiöffentliht werden.

Weund.-Buchholz, den 4. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wennigsen. {61788] Ate Eintragungen für das Jahr 1900 im Handels- register werden veröffentliht in folgenden Zettungen:

1) Reichs Auzeiger in Berlin,

2) Hannoverscher Courier in Hannoyer,

3) Neue Deisterzeitung in Springe,

4) Provinzial Deister-Leinezeitung in Barsing-

hausen, im Genossenschaftsregister in den unter 1, 3 und 4 aufgeführten Zeitungen, für kleinere Genofsenschaften jede< nur in den unter 1 und 3 aufgeführtea Zeitungen. Wenuigsen, den 1. Dezember 1899. Königli®es Amtsgericht. 1.

Wolfhagen. Bekanntmachung. [61964] Die Cin1ragungén in das Handele- und Genossen- schafisrezister werden im Jahre 1900 im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats. Anzeiger, 2) in der He\sishen Morgenzeitung, 3) im Wolj1hager Kreisblatt und soweit sie kleinere Genossenschaften betreffen, nur in den zu 1 und 3 bezeichneten Blättern ver- öffentlicht. Wolfhagen, den 2. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Ziesar. Bekanutmachung. [61789] Im Jahre 1900 werden die Eintragungen im Böisene, Handels- und Genossenschaftsregister dur 1) den Deutschen Reichs. Anzeiger, 2) Magdeburgische Zeitung,

Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Donnerstag, den 7. Dezember

ndels-, Genossen p vin einem i lcnatte:

ost - Anstalten, für

kann dur alle reußishen Staats-

und Ksöniglich

3) den Anzeiger für Ziesar und die umliegenden : rtshaften, für die kleineren Genossenschaften aber nur du: < die Blätter zu 1 und 3 veröffentliht werden. Ziesar, den 1. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden na< Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sizes s Geirchte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großerzhog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends , die leßteren monatli<.

Altona. [61621

In das bierselb geführte Gesellschaftsregister f heute zu Nr. 1459, betreffend die ofene Handels, gesellschaft Paulsen & Boh°e Nfg. in Hamburg mit Zweigniederlassung in Altona Folgendes ein- getragen worden :

_Durch einstweilige Verfügung der Ferienkammer für Handelssachen des Landgerichts Hamburg vom 29. August 1899 is dem Gesellshafter Friedrich Adolph Séthroeder untersagt worden, die Firma in irgend einer Weise zu verpflichten.

Altona, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 3a.

Angermünde. [61622]

In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 232 Firma Franz Pasche zu Angermünde ver- merkt worden, daß der Kaufmann Walter Pasche hier in das Handel8ge\<häft als Gesellschafter eingetragen ist. Demnächst ist an demselben Tage in unser Ge- sellshaftsregister unter Nr. 43 die Firma Franz Pasche als die einer offfenen Handelagesellshaft mit dem Niederlassungéorte Angermünde eingetragen, und zwar mit dem Bemerken, daß die Gesellschaft am 27. November 1899 M gonnen hat, und daß die Gesellschafter der Brauereibesizer Franz Pasche und a Kaufmann Walter Pasche, beide zu Angermünde,

nd: Angermünde, den 29. November 1899.

Königliches Amtsgericht.

Balienstedt. [61624] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Auf Fol. 458 des Handelsregisters is in Betreff der daselbst geführten Aktiengesellschaft Gerurode- Harzgeroder Eisenbahngesells<haft folgender Wintrag bewirkt worden: Zum Gesellschaftsvertrage vom 8. Januar 1887 is in der Generalversammlung vom 27. November 1899 ein dritter Nachtrag errihtet. Derselbe befindet si< in der gültigen Fassung Blatt 220 und 221 der Firmenakten XI1V, 26 Band VI. Durch diesen Nalhtrag ist bestimmt worden, daß die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschaft in dem Deutschen Reichs-Anzeiger und Anhaltishen Staats-Anzeiger einmal abgedru>t werden, und daß die Berufung der Generalversamm- lung dur den Vorstand unter Mittheilung der Tagesordnung mittels einmaliger Bekanitkmachung in den vorbezeichneten öffentlihen Blättern, welche spätestens 16 Tage vor dem Verhandlungstage er- scheinen müssen, den Tag der Berufung und den Tag der Generalversammlung nicht mitaerehnet, erfolgt.

Ballenstedt, den 4. Dezember 1899.

Herzogli Anhaltis<hes Amtsgericht. Klinghammer.

Berlin. Handelsregister [62083] des Königlichen Amtsgerichts T zu Berlin. Zufolge Versügung vom 1. Dezember 1899 sind

an 2. Dezember 1899 folgende Eintragungen er-

olgt :

Zn unser Gesellschaftsregister if bei Nr. 17 738, woselbst die Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Hempel «& Co.

Gesellschaft mit bes<ränfkter Haftung mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen :

In der Versammlung der Gesellschafter vom 25. Oktober 1899 ist beshlossen worden, das Stamm- kapital um 60 009 Æ zu erhöhen. Das Stamm- k pital beträgt 360 000 : E

In unser Gesellschaftéregister ist bei Nr. 9060, wojelbst die Aktiengesellshaft in Firma:

Berliner Elektricitäts, Werke i mit dem Siye zu Berlin vermerkt stebt, ein- getragen : N :

In der Generalversammlung vom 31. Oktober 1899 ist der Gesellschaftsvertrag geändert worden.

Hiernach gilt jeyt u. a. Folgendes :

Der von dem Aujssihtsrath zu bestellende Vor- stand besteht aus Einer Person oder aus mehreren Mitgliedern. , :

Es können auch stellvertretende Vorstandsmitglieder bestellt werden. : /

Alle die Gesellschaft verpflihtenden Erklärungen müssen i

pon einem Vorstandsmitcliede, welhes vom Aufsichtsrath ermächtigt ist, allein die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen oder

b. von zwet Vorstandsmitgliedern oder

c. von einem Vorstandsmitgliede und einem ftell- vertretenden Vorstandsmitgliede oder

d. von einem Borftandsmitgliede und einem Pro- kurisien abgegeben werden.

saî unter dem vy

Das Central - Handels - Register Bezugspreis beträgt ger 50 eger Insertionspreis

{rift Prokuristen mit einem dies Verhältniß an- deutenden Zusaß binzufügen.

I der Gesellschaft erfolgen, wenn sie vom Vorstand erlassen werden, in der für die Firmenzeihnung vorgeschriebenen Form, werden sie vom Aufsichtsrath erlassen, so sind sie derart zu vollziehen, daß unter den Worten „der Aufsichtsrath der Berliner Elektricitäts - Werke“ der Name des Vorsißenden oder seines Stellvertreters stehen muß. Die Berufung der Generalversammlung er- folgt dur öffentliche, mindestens 19 Tage vor dem Versammlungstage, diesen und das Datum der S E ni%t mitgerehnet, zu erlassende Bekanntmachung.

In der Generalversammlung gewähren je 500 A nominal Aktienbesiß eine Stimme.

L unser Gesellshaftsregifter ist eingetragen:

palte 1. Laufende Nr. 19 416.

Spalte 2. Firma der Gesellshaft: Deutsche Garvin-Maschinen- Fabrik, Aktiengesellschaft.

Spalte 3. Reh, der. Gesellschaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft.

Die Gesellschaft if eine Aktiengesellschaft. cie Gesellschaftsvertrag datiert vom 28. Juni

Gegenstand des Untérnehmens ift: /

1) die Fabrikation von Maschinen und namentlih sogenannten Garvin-Maschinen, wie solhe von der R E G L ARRNS in New York hergestellt werden,

2) der Handel mit Maschinen.

Das Grundkapital beträgt 2500000 4 Dasselbe ist cingetheilt in 2500 auf jeden Inhaber und je über 1000 Æ lautende Aktien.

Die Gründer haben sämmtlite Aktien über- nommen.

Nach näherer Maßgabe $ 33 des Gesellschafts- vertrages bilden die în dem Gesellschafte vertrage unter der Ueberschrift „Zu $ 33" sub I aufgeführten Vermögensgegenstände zum theil den Gegenstand einer ‘von der Aktionärin: zu New York domi- zilierenden Korporation: The Garvin Machine Company auf das Grundkapital gemachten Einlage, zum theil den Gegenstand einer seitens der Aktien- „gesellschaft von der genannten Korporation gemachten Uebernahme.

Für die Einlaze is} der genannten Inferentin der Betrag von 667 als vollgezahlt angesehenen Aktien der Gesellschaft gewährt worden, als Vergütung für die Uebernahme isst der Selbstkostenpreis der zu übernehmenden Gegenstände festgeseßt worden.

Des Ferneren bilden na< näherer Maßgabe S 33 oes Gesellschaftsvertrags die in dem Gesellschastsvertrage unter der Ueberschrift: „Zu S 33° sub II anfgeführten Vermögen€gegen- \ände zum theil den Gegenstand einer von der Aktionärin, zu Berlin domizilierenden Gesell- schaft mit bes<ränkter Haftung in Firma Tho Garvin Machine Company mit beschränkter Haftung auf das Grunbkapital gema<ten Einlage, zum theil den Gegeustand einer seitens der Aktien- gesells<aft von der genannten Gesellschaft mit be- [chränkter Haftung gemachten Uebernahme.

Für die Einlage i} der genannten Jnferentin der Betrag von 33 als vollgezahlt angesehenen Aktien der Gefellshaft gewährt wo1den; ais Vergütung für die Uebernahme is der Selbstkostenpreis der zu über- nehmenden Gegenstände festgeseßt worden.

Der von dem Aufsichtörath zu bestellende Vorstand besteht aus Einer oder aus mehr Personer. Es können auh ftellvertretende Vorstandsmitglieder be- stellt werden.

Für die Gesellschaft rehtsverbindlihe Erklärungen haben zu erfolgen:

1) Wenn der Vorstand aus Einer Person besteht, von dieser oder etnem stellvertretenden Vorstands- mitgliede oder zwei Prokuristen,

2) wenn mehrere Vorstandèmitglieder vorhanden sind

a. von zwei Bo:1ftandsmitgliedern oder -

b. von einem Vorstandsmitgliede und einem stell-

vertretenden Vorstandsmitgliede oder

c. von einem Vorstandsmitgliede und einem

Prokuristen oder

d. von einem ftellvertretenden Vorstandsmitgliede

und einem Prokuristen.

Demgemäß sind [<hri|tlihe Erklärurgen, Bekannt- machungen und Urkunden des Vorstandes für die Gesellshaft verbindliw, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft unterzeihnet oder gestempelt sind und die eigenhändige Unterschrift der nah Vorstehendem zur Vertretung der Gesellshaft befugten Personen tragen.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur mindestens 17 Tage vorher, den Tag der Be- rufung und den der Versammlung nicht mitgerechnet, zu erlassende Bekanntmachung.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichò- uud Königlich Preuftischen Saa D

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen, wenn sie vom Vorstande erlassen werden, in der für die Firmenzeihnung vorgeschriebenen Form, wenn sie vom Aufsichtörathe erlassen werden, so sind fie mit den Worten: „Der Aufsichtsrath“ unter Beifügung der Namensunterschrift des Vorsißenden des Aufs erade oder feines Stellvertreters zu unter- zeichnen.

Die Gründer der Gesellshaft sind: 1) die zu New York domiziliérende Korporation The Garvin Machine Compaûy, 2) die zu Berlin domizilierende Aktiengesellschaft in Firma: Berliner Bank, 3) die zu Berlin domizilierende Gesellschaft mit besdänkter Haftung in Firmà: The Garvin

Die Zeichnung der Firma erfolgt derart, daß die Zeichnenden der Firma der Gesellschaft ihre Unter-

Machine Company mit beschränkter Haftung,

Zeihen-, Muster, ¡und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie und e

Staats-Anzeiger. -

1899,

das Deutsche Neich. (x. 2893,

r das D das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. r den Raum einer Drudtzeile 30

Reich erscheint in der Regel täglih. Der

4) f Kavfmann August Kirshbaum zu So- ngen, 5) bet Mlaimeilils Josef Be>ker zu Berlin. Den derzeitigen Aufsichtsrath bilden: 1) der Bankdirektor. Kreisrichter außer Diensten Johannes Klewiß zu Berlin, 2) pee Kaufmaan August Kirshbaum zu So- ngen, 3) De Baumeister Josef Be>ker zu Berlin, 4) der Kaufmann Kommerzienrath Alexander Lucas zu Berlin, 5) a ages Kaufmann Oscar Hahn zu erlin, 6) e (s auge Hugo Stinnes zu Mülheim

a. Ruhr, 7) der Ingenieur Georg K. Garvin zu New York.

Vorstand der Gesellschaft ist dec Kaufmann Rudolf Kirschbaum zu London.

Revisoren jur E des Gründungshergangs waren: Der eoierang «Baumeister Professor Wil- helm Hartmann zu Berlin und der Aktiengesellschafts- vorstand Georg Koblank zu Wannsee.

Dem Kaufmann Kurt Chales de Beaulieu zu Berlin und dem Ingenieur Friedrih Engels zu Berlin ift für die vorgenannte Altienge|ellshaft Kollektivprokura ertheilt und diese unter Nr. 14031 des Prokurenregisters eingetragen.

Berlin, den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Berlin. Haudelösregister [62084] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin.

Laut Verfügung vom 2. Dezember 1899 is am 4. Dezember 1899 Folgendes vermerki:

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 18 344, woselbft die Handelsgesellschaft : /

Schmidt & Schult

ua dem Sige zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Handelagesellschaft is dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. die Firma erloschen.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 786, woselbst die Handelsgesellschaft : Dreirad. Gesellschaft Hoffmaun «& Co. mit dem Siye zu Berlin vermerkt fteht, ein- getragen :

Die Handelsgesellshaft is dur geaenseitige Uebereinkunft aufgelöft; die Firma erloschen.

Gel1os<t is Prokurenregister Nr. 11 918 die Prokura für die leßtgenannte Gesellschaft.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 19 053, woselbst die Handelsgesellschaft :

l Gebrüder Braun mit dem Sitze zu Berlin vermerkt fteht, ein- getragen :

Der Kaufmann Hans Selke zu Berlin ift am 1. November 1899 als Handelsgesell schafter eingetreten.

Die Qiea ift in W. Bode Na<<f. Gebrüder Braun. geändert. In unser Firmenregister is unter Nr. 33 234, wolelbft die Firma: E Otto Nehab mit dem Siye zu Berliu vermerkt steht, einge-

tragen:

Das Handelsgeschäft if dur< Erbgang auf die verwittwete Kaufmann Nehab, Jenny, geb. Muskat, zu Berlin und dann dur< V auf den Kaufmann Felix Nehab zu Berlin übergegangen, der dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Vergleihe Nr. 34 314 des Firmenregisters.

Demnäwst ist in unser Firmenregister unter Nr. 34 314 die Firma: Otto Nehab mit dem Sigze zu Berlin und als deren Inhaber Kaufmann Felix 5ehab zu Berlin eingetragen. In unser Firmenregister ist unter Nr. 32 136, woe - selbt die Firma: M. Scheyder un dem Siye zu Verlin vermerkt steht, einge- ragen :

Das Dees ist dur< Vertrag auf dea Kaufmann Max Steffner zu Berlin, geb. am 1. Mat 1881, übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortsegt.

Vergleiche Nr. 34 315 des Firmenregisters,

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 34315 die Firma:

M. Scheyder

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber Kaufmann Max Steffner zu Berlin, geb. am 1. Mai 1881, eingetraaen.

In unser Firmenregister sind je. mit dem Siye zu Berlin:

unter Nr. 34303. die Firma:

L att tens Buri Bl Gottlieb und als deren Inhaber Kaufmann Gottli Winkelmann zu Berlin,

unter Nr. 34304 die Firma:

d als deten Snbalte, Keinen Gai Mint und als deren Inha a j August Barkow zu Berlin, ; E

unter Nr. 34305 die Firma: | Paul Hecker E und als deren Inhaber Möbelhändler Paul He>ker zu Berlin, n E

unter Nr. 34306 die Firma:

: Special Werkstatt sür Glasmalerei

d als deïëe d Marcus zu Berlin :