1899 / 298 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bwesend, 4) Karoline Danger, ohne Ge- | Nann O 4, 15 wohnhaft, Wittwe 2 allda e vas S@neiders Daniel Rub, 5) die Kinder, Repräsentanten und Erben der zu Dürkheim verlebten Anna Maria QDanger, Gers gewerbe lose Ehefrau des allda wohnhaft senelenew jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort ab- wesenden Georg Haas, als: a. Johann Wilhelm Haas, garoßjährig, ohne bekanntes Gewerbe, jeßt obne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort aùv- wesend, b Anna Maria Haas, minderjährig und gewerblos, vertreten dur< ihren Vater Georg Haas als ihren gefceßlihen Vormund, Beklagte. Klage auf Feststellung und Anerkennung etnes NRechtsverhält- nisses erhoben mit dem Antrage: „Es gefalledem Kgl. Landgericht, festzustellen, daß die von Gheleuten Michael Danger und Ann1 Maria Arnold, im Lehen in Dürkheim wohnhaft, zufolge Obligation vor Notar Köster in Dürkheim vom 16. März 1870 darlehnsweise aus der protestantis<hen Kirhenkasse zu Dürkheim erhaltenen 300 Fl. oder 514,29 #4 nebst Zinsen no< geshuldet werden, sofort die Be- sagten zu verurtheilen, dies anzuerkennen und der Klägerin eine Erneueruagéurkunde auszustellen und, falls sie dieses mit Nehtskraft des Urtheils nicht gethan haben, zu erkennen, daß das Uriheil als Er- neverunggurkunde gelte, endlih Beklagte in die Koften zu verfällen®. Klägerin ladet hierdur< die Beklagten zur mündlichen Verhandlung vorstehenden Nechtéstreits in die hierzu anberaumte Sißzung des eingangs erwähnten Gerichts vom 20. Februar

1.900, Vorm. 9 Uhr, vor mit der Aufforderuag, [f

einen bei dem Kgl. Landgericht Frankenthal zuge- lassenen Rechtsanwalt zum Prozeßbevollmächtigten zu bestellen und innerhalb der ersten zwet Drittel der Zeit zwischen Zustellung der Klage und dem Verhandlungstermine ihre Klagebeantwortung zu- stellen zu lassen. In Ausfübrung ter bewilligten ¿ffentlichen PSuT an die obgenannten abwesenden Beklagten und zur Vorladung derselben wird Vor- stehendes bekannt gegeben. Fraukenthal, den 13 Dezember 1899, Kgl. Landgerichts\chretberci : Christmann, Kgl. Sekretär.

[65439] Oeffentliche Zustellung.

Der Metzger Heinrich Niebel zu Frankfurt a. M., Vilbelerstraße 18, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Dr. Rosenheim in Wiesbaden, klagt gegen den Kaufmann Victor Merkel, früher zu Wiesbaden, jept unbekannten Aufenthalts, auf Grund der in einen Händen befindlihen 50 Wechsel, im Wechfel- prozesse mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung yon 11539 4 8 H nebst 6 9/9 Zinsen set dem Tage d:.r Klagezustellung zu verurtheilen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Nechtsftreits vor die Kammer für Handelssachen des Königlichen Landgerichts zu Wies- baden auf den 20, Februar 1990, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bet dem ge- dachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. A Zwe>e der öffentlichen Zustellung wirb dieser

uszug der Klage bekannt gemacht.

Wiesbaden, den 12. Dezember 1899.

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[65487]

Die (Ehefrau des Händlers Jakob Frauk, Karoline, geb. Schwarz, ohne Ges{äst, in Köln, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Justizrath Dr. Schreiner und Brüß in Köln, klagt gegen- ihren Ehemann auf Gütertrennung. Lermîn zur mündlihen Verband- Tung ift bestimmt auf den 21. Februar 1900, Vormittags 9 Uhx, vor dem Königlichen Land- gerihte, IT. Zivilkammer, hierselbst.

Kölu, den 13. Dezember 1899, B

Krehl, i Gerihts\{<reiber des Königlichen Landgerichts.

[65438]

Die Ghefrau des Stu>kateurs Reiner Gerhard Görgens, Anna, geborene Beindorf, ohne Stand, früher zu Herbede, jeßt zu Saarbrü>ken, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrath Leibl in St. Johanna a. Saar, e gegen thren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Ver- handlung ist bestimmt auf den L, März 1900, Vormittags F Uhr, vor dem Königlichen Land- gerichte, 1. Zivilkammer, hierselbst.

Saarbrücken, den 8. Dezember 1899,

Koster, Geri<tss{reiber des Königlichen Landgerichts.

[65432]

Durch re<ts?räftiges Urtheil des Königlichen Land- geri<ts, II1. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 21. No- vember 1899 ist zwis<hen den Eheleuten Hermarn Hermes, Bandwirker, und Eva, geb. Wimmerds, in Barmen die Gütertrennung bte rodeR.

Elberfeld, den 14. Dezember 1899.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

[65428]

Durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts, 1. Zivilkammer, zu Kleve vom 15, November 1899 ist zwischen den Gheleuten Wilhelm Croouen, früher Wirth, jeßt Makler, und Luise, geb. Jans, ohne Geschäft in Goch, die Gütertrennung aus- gesprochen.

Kleve, den 14. Dezember 1899,

Küpper, I. Gerihts\{reiber des Königli>ien Landgerichts.

[654836]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- geri<ts, ITTI. Zivilkammer, zu Köln vom 10. No- vember 1899 ist zwishen den Gheleuten Wilhelm Müller, Schnetder, und Cäcilie, geb. Dondorf, zu Köln die Gütertrennung ausgesprochen.

Köln, den 13, Dezember 1899,

Goethling, Gericßtsfhreiber des Königlichen Landgerichts.

[65430] :

Durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts, 1. Zivilkämmer, zu Saarbrücken vom 16. No- vember 1899 ist zwis<hen den Eheleuten Schreiner August Nixe>er und und Helene, geborene Scheidt, zu St. Johann an dex Saar, die Gütertrennung ausgesprochen.

Saarbrücken, den 11. Dézember 1899.

: Koster, Gerichtsschreiber des Köntglichen Landgerichts.

[65429

f I und

E NQUETENBLAO Urtheil des Königlichen Landgerichts, 1. Zivilkammer, zu Saarbrü>en vom 16. November 1899 ist zwischen den Gheleuten Jakob Eiösbusch, Schuhmacher, und. Sofie Louise, ge borene Faber, in St. Johann an der Saar, die Gütertrennung ausgesprochen.

Saarbrücen, den 11. Dezember 1899,

Koster, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

65431]

[ Durch re<tékräftiges Urtheil des Königlichen Land- geri<ts, 1. Zivilkammer, zu Saarbrü>en vom 16, November 1899 i} zwishen den Eheleuten Gustav Conrad, W'rth, und Karoline, geborene Deuts, in Saarbrü>ken die Gütertrennung aus- gesprochen.

Saarbrücken, den 11. Dezember 1899,

Koster, Gerichtésreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, A Verdingungen 2c.

Verding von Stoffeu für Dieustbekleidungen.

Die jür das Rechnungsjahr 1900 im Eiísenbahn- Direktionsbezirk Elberfeld erforderlien Stoffe zu den Diensttekleidungen als: feines, mittelfeines und ordinäres blaucs Tuch, s>warzes Diagonaltuch, ordinäres graues geköpertes Tuch, <warzes Tuch, grauer wollenex Sommerstoff zu Hosen, Lama und s{hwarzer Zanella sollen im Wege des ödffentlihen Verdings vergeben werden. Die Lieferungsbedingungen sind von dem Vorsteher der Kanzlei der Königlichen Eisenbahn-Direktion hier gegen poftfreie Ginsendung von 30 4 postfrei_ zu beziehen. j

Die Angebote sind versiegelt und mit der Auf- \{rift: „Verding von Kleiderstoffen“ Ppostfrei bis zum 15. Januar 1909 an das Eisenbahn-Kleider- magazin hterselbft zu senden.

Die Gröffnung dec eingegangenen Angebote erfolgt am 16. Januar 1900, Vormittags AUA Uhr, U Ne in Gegenwart der etwa anwesenden

eter.

Die Zuschlagsfrift beträgt drei Wochen, vom Tage |-

der Eröffnung dec Angebote an gerechnet. Elberfeld, den 11. Dezember 1899. Der Vorstand der Beamten-Kleiderkafse des Eisenbahnu-Direktionsbezirks Elberfeld.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

{65420] Bekanntmachuug.

Bei der in dicsem Jahrc s\tattgefurdenen Uus- loosung der nah dem Allerhöchsten Privilegium vom 25. März 1881 ausgegebenen Perleberger Stadt-Obligationen sind:

Nr. 35 über L000 #Æ,

Nr. 135 148 200 über 500 M,

Nr. 314 313 354 474 492 494 40s 467 509 über 200 M

gezogen worden.

Diese Obligationen werden den Inhabern hier- mit zum U, Juli 1900 mit der Aufforderung gekündigt, den Kapital - Betrag derselben gegen Rückgabe der Obligationen sowie der dazu gebörigen Kupons Nr. 39 bis 50 und der Talons vom 1. Juli 1900 ab bei der Stadtkafse hier in Empfang zu nehmen. Vom 1. Juli 1900 ab hört die Berzelius der ausgeloosten Dvligationen auf und es wird der Werth der niht mit eingelieferten Kupons von dem zu zahlenden Kapital in Abzug gebra<ht werden.

Aus früherer Verloosung ift Nr. 448 über 200 M bis jet ni<t eingeliefert. Die Ver- zinsung derselben hat bereits mit dem 1. Juli 1897 aufgehört.

Perleberg, den 12. Dezember 1899.

Der Magistrat. Dr. Kronîif<.

6) Kommandit Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

(65572]

Die Herren Aktionäre unserer Gesell{zaft werden hierdur< zu einer

außerordentlichen Generalversammlung auf

Freitag, den 5. Jauüar 1900,

: L Uhr Nachmittags, p Bergshlöß<hen zu Niederhone ergeben ein- geladen.

; Tagesordnung : 1) Ergänzungswahlen für den Aufsißtsrath. 2) Beschlußfassung über Anlage einer Schnitzel- tre>nung. Niederhoue, den 16. Dezember 1899. Der Auffichtsrath

der Buckerfabrik Niederhone, Act. Ges. von Christen. W. Bierschenk.

[65477]

Hoerder Bergwerks- & Hütten - Verein.

Für das Geschäftsjahr 1898/99 entfällt auf unsere Prioritäts-Aktien A. eine Divideude von 14 °/9 und auf unsere Stamm-Aktien eine Dividende von 9 9/9.

Die Auszahlung derselben erfolgt vom Æ. Ja- nuar 1900 ab gegen Einlieferung der Dividenden- N tes n Gesellsaftöraffe i

et unserer Gesc aftskasse i: Hörde und bet den Ber roi 9 N. Schaaffhgusen’scher Vaukverein in Köln und Berlin, Deichmaun «& Cie. in Köln, A. Levy in Köln. Hörde, den 15, Dezember 1899. Die Direktion.

[65461] Union Actien - Gesellschast für Bergbau, Eisen- und

Stahl-Industrie zu Dortmund.

Die Einlösung des Zins - Kupous Nr. 40 unserer 5 0/6 Partial - Obligationen und des Zins-Kupons Nr. A3 unserer 4 9/% Partial- Obligationen erfolgt vom 2, Januar 1900 ab

bei unserer Kasse hierselbst,

in Berlin bet der Direction der Disconto-

Gesellschaft, in Frankfurt a. M. bei Herren M. A. vou Rothschild &@ Söhtte, in Köin bei Herren Sal. Oppenheim Jum. «& Cie. Dortmund, den 15. Dezember 1899. Die Direktion.

[65473]

Wir geben hiermit bekannt, daß von unseren 4°%/igen Schuldverschreibungen à 1000 „46 die Nummern 9, 7, 52, 57, 125 und 214 und von den 4% igen Schuldverschreibungen à 500 die Nummern 333, 341, 393, 394, 399 und 440 per U, Juli 1900 ausgelooft sind.

Göschwitz, den 14. Dezember 1899.

Sächsisch - Thüringische Portland - Cement - Fabrik

Priissing & Co. G. Prüssing.

165640] Vetschau-Weissagker Landwirihschaftliche Maschinenfabrik & Eisengießerei A. Lehnigk, Actien-Gesellschast in Veischau U.-L.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hierdur< zu der am Mittwoch, den 10. Januar 1900, Vormittags A0 Uhr, im Bankgebäude der Credit- und Sparbank in Leipzig, Schillerftr. 6, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- und Verlust- re<nung sowie dem Bericht des Vorstands pro 1898/99.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- vertheilung.

3) Ertheilung der Gntlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrath.

4) Abänderung der $8 1—37 der Statuten.

5) Beschlußfassung über den Antrag von Auf- sihtsrath und Vorstand auf Erhöhung des Aktienkapitals und auf Ausgabe von Theil- Schuldverschreibungen.

6) Wabl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<e ihr Stimm-

re<t in der Generalversammlung ausüben wollen, haben ihre Aktien in Gemäßheit des $ 13 der Statuten mindestens 6 Tage den Tag der Hinterlegung nit, aber den Tag der General» versammlung mitgere<net vor der General- versammlung bis Abends 6 Uhr

entweder bei der Gesellschaftsfkafse in Vetschau N.-L,

oder bei der Credit- und Sparbauk in Leipzig, Schillerstraße 6,

zu binterlegen. Vetschau, den 16. Dezember 1899. Der Auffichtsrath. Wagner.

[64791]

Gutehoffnungshütte, Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Nachdem die Aktionäre unserer Gesellschaft in der außerordentlichen Ma pern na vom 30. No- vember d. J. einstimmig den Beschluß gefaßt haben, daß na< der am 28, Oktober d. J. ftattgehabten seten, siebenten und ahten Ausloosung von je 1500 0900 A Prioritäts - Aktien Litt. B das Prioritäts. Aktien-Kapital Litt. V. um deu Vetrag von 4500 000 Feraugciett werden solle, und dieser Beschluß am 7. d. M. in das Handelsregister des biesigen Amtsgerichts einge- trazen worden tj, fordern wir, um den Vorschriften der Artikel 248, 243 und 245 «des Handelsgeseßbuhs zu Ee unsere Gläubiger auf, fh bei uns zu melden.

Oberhausen D (Rheinland), den 13. Dezember

1899. Gutehoffuungshiitte, Aktieuvereiu für Bergbau und Hüttenbetrieb. C. Lueg. G. Ziegler.

[65642]

Die Aktionäre der Stolper Preßhefen Fabrik und Kornbranntwetinbrennerei Actien Gesellshast werden bierdur zu eiver Generalversammlung auf Donnerstag, den 11. Januar 1900, Nach- mittags 5 Uhr, im Geschäftalokale des Rechté- anwalts und Notars Jacoby in Stolp cingeladen.

Tagesorduung:

1) Authebung der Beschlüsse ber Generalper- sammlungen vom 30. September 1897 und 20. Januar 1898,

2) Beschlußfassung über die Herabseßung des Grundkapitals auf 50 000 A zwe>s Beseiti- gung der Unterbilanz dur< Vernichtung von 4000 M Aktien Litt. B., wel<he ein Aktionär der Gesellshaft zur Verfügung gestellt hai, und Zusammenlegung von je 2 der übrigen Aktiea zu einex Aktie à 10Cc0 4 dergestalt, daß von zweien je eine Aktie vernihtet und die andere mit eincin neuen Gültigkeitg- stempel versehen wird.

Der Beschlußfassung - der Gesammtheit der Aktionäre werden gesonderte Beshlußfassungen der iét der Aktien Litt, A. und Litk. B. fi< an-

eßen.

Stolp, den 16. Dezember 1899,

Stolper Preßhefenfsabrik und

Kornbranutweinbrennerei Act.-Ges.

Der Auffichtsrath. A. Philipsthal.

[61182] 0 Freiberger Pank A. G. Freiberg i/$

Die Aktionäre der Freiberger Bank A. G. werden hiermit zu einer am 28, Dezember 1899 Nachmittags 6 Uhr, in Freiberg im eOberhof® Peteréstraße 1, 1. Etage, stattfindenden außer; ordentlichen Genexaineriammeung eingeladen Das Versammlungslokal wird um 5 Ühr geöffnet und um 6 Uhr geschlösseu.

Tagesorduung :

1) Neuredaktion und Abänderung des Statutg

insbesondere na< den Vorschriften des am

1. Januar 1900 in Kraft tretenden neuen ‘Handelsgeseßbu>s.

Der Weertlaut der Anträge steht unseren Aktionären im Bureau der Gesellschast zur Einsichtnahme zur Verfügung.

2) Erhöhung des Aklien-Kapikals um weitere é 350 000 (Stück 350 Aktien à 4 1000) auf #6 750 000.

Die Aktionäre, welche an dieser Generalversamms« lung theilnehmen wollen, haben sih als folhe bei ihrem Eintritt in das Versammlungslokal dur< Vorzeigung ihrer Aktien auszuweisen.

Freiberg, den 5. Dezember 1899.

Der Auffichtsrath.

Paul Schult.

——A,

[65260) i Leipziger Dampfmaschinen- und

Motoren-Fabrik vorm. Ph. Swiderski.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am S8, Januar u. J.- Vormittags 0 Uhr, im Sizungsfsaale der Algeméinen Deutschen “Credit - Anstalt, Leipzig, {tattfindenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen,

Tagesorduuug :

1) Genehmigung des Geshäftsberihts, Festseßung der Jahresrehnung und Bilanz sowié Grthel« lung der Entlastung.

2) Verwendung des Reingewinns.

3) Wahl von 2 Aufsichtsrathsrmitgliedern.

4) Statutenänderung.

Leipzig, den 15. Dezember 1899,

Leipziger Dampfmaschiuen- und Motoreufabrik vorm. Ph. Swiderski. Der Aufsichtsrath. Strathmann, Vorsigender.

Der Geschäftsbericht steht den Aktionären vom 24. Dezember ab bei unserer Gesellschaft oder bei Fe Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt zur Ver- ügung.

{65181] Bilauz-Konto am 30. September 1899,

Á. 1 960 299 65 000

1895 293 508 433 544 328 895 432 190 599

1377 683

5 411 776

1 500 000 1 500 000 1 095 000 105 058 175 000

57 051 9 000 36 900 270

26 678 126 258

L

Activa. An Gebäuden und Grundftü>ken .. ab Hypotheken

Betriebsmittel o hp Außenstände

Fassiva. Per Aktienkapital-Konto Prioritäts-Anleihe-Konto. , .. Neservefonds-Konto Spezial-Reservefonds-Konto Dee Pensions - und Unterstützungs- Konto Gebühren-Aequivalent-Konto . . Kautionss-, ero: E Dividenden-Konto (rü>st. Scheine) Prioritäts-Anleihe-Kupons-Konto Diverse Hauptbuch-Kreditoren Gewinn- und Verlust-Konto: Vortrag v. 1897/98 é 2970,09 Gewinn1.,/10.1898 b, 30./9, 1899 , 777 588,57

Gewinn- Vertheilung: Abschreibungen . . . , #221 733,42 Aufsichtsrath 5% . „., 27 792,86 Beamten-Tantième 10%, 05 585,72 Spezial - Reservefonds-

Konto e 14 941,42 Pensions- und Unter- flüzßungs-Konto. . ., 7520,— Dividende 30% . . . 450 000,— Vortrag auf neue Re- 3 0095,24 46780 558,66] b 411 775185

Gewinn- und Verluft-Konto vom 1. Oktober 1898 bis 30. September 899,

Soll. An Geschäfts-Unkosten Steuern- u. Versicherung6-Konto Betriebs-Unkosten-Konto . . .. Gesyann-Unterhaltungs-Konto . Mal;steuer-Konto Reparaturen-Konto Betriebsmatertalien-Konto . . . rioritäts-Anleihe-Zinsen-Konto . ilanz-Konto: Nebertrag v. 1897/98 M 2 970,09

Gewinn in 1899 , 777 588,57

780 553

M S 150 050/88 28 760/37 228 706/42 38 370/40 136 973/41 68 036/47 25 75714 52 500|—

780 558/66 1509 713/76

Haben, Per Gewrinn-Bortrag . v Bi 6 (706 a Allgemeines Zinsen-Konto . Micth-Ertrags-Konto . . . « +

, . - Ó, , . 2 970 09 ¿1483 116/29 21 463

2 164 1509 713

Kulmba><, den 30. September- 1899. Der Vorstand

der Ersten Culmbacher

Actien - Exportbier - Brauerci.

Michael Taeffuer, Königl. Bayer. Kommerzienrath. E. Schwerdtfeger, Monglowsky.

fan Á, G s 5

r Santer'sche Vrauerci-Gesellschast. Freiburg i. B'gau.

Bilanz-Konto.

Passíva.

Activa. k

973 240 8 382 981 622|— 9 822

uerei- und Mälzerei-Konto: m 1 Olloder: 1898; Zugang 1898/99

19% Abschreibung

, Häuser-Konto: Stand 1. Oktober 1898 Zugang 1898/99

1 9/0 Abschreibung 4 23.149,16

Extra-Abschretba. „1617,50 . Maschinen-Konto:

Sto 1. Oktober 1893 .

Abgang 1 alte Dampfmaschine

verkauft

Zugang 1898/99

1 930 550 384 396

2 314 906/66 24 766

176 330|-

4 800 174 530 5 666 180 196

18 016

10% Abschreibung Faß- Konto:

Stand 1, Oktober 1898 Zugang 1898/99

63 430 3 401 66 831i 10 9/9 Abschreibung ¿ 6 6818 , Pferde-, Nubvvieh+, Wagen- u, Eisenbahn-Bierwagen-Konto: Stand 1. Oktober 1898 Zugang 1898/99

99 150|— 11 054/39 40 204: 15% Abschreibung | 6 034: _ Braueret-Utensilien-u.Brauerets Mobiliar-Konto ; Stand 1. Oktober 1898 Zugang 1898/99

12 690 776 13 466

10% Abschreibung 1 366

, Brauerei - Beleuchtung Beleuhtung der Wirthschaft Schiffstreße Nr. 7:

Stand 1. Oktober 1898 ¿ 10 230 109/60 Abschreibung 1. 030

. Wirthschafts-Mobiliar-Konto :

Stand 1. Oktober 1898 ; Zugang 1898/99

70 000/- 14 595 84 595

12 695 Ca

15% Abschreibung

. Flaschenbier-Utensilten-Konto : Stand 1. Oktober 1898 z Zugang 1898/99

15 000 12 324 ; 27 324/4ì ca. 27 9% Absc{reibung

M6 7324,43

Extra-Abschreibuna „, 5000,— , Kassa-Konto

Debitoren-Konto:

a. Ausftände bei Kunden ..

þ. Darlehen

Vorräthe: Bier, Hopfen, Gerste, Malz, Kohlen, Malztteber, Malz- keimen und. Futter. .

12 3244:

193 330 507 274

971 800

199 800/95 4 540 139/18

é

2 290 140]--

S

95

Freiburg i. Bg., den 30. September 1899.

Der Auffichtsrath. Ed. Hofmann.

; H. Die Uebereinstimmung obiger Bilanz mit den Einträgen im Hauptbuh beftätigen hiermit

Freiburg i. Bg., 23. November 1899. Max Hartl.

Soll. b 417 049

171 619

An Gerste, Malz, Hopfen- und Koblen-Konto

Accis-, Octroi-, Steuern- und Umlage-Konto

Löbne, Salaire, Unkosten, Reparaturen, Reisespesen, Zinsen, Fourage, Hari, Bouchon-,Unfall- u. Kranken- geld-Konto

Abschreibungeu : a, Braueret- und Mälzerei-Konto, b Häu K . Häuser- Sblidreibung

c, Maschinen-Konto, 10 9/6

d, Faß-Konto, 10%

6, Pferde, Rußvieh, Wagen- und Gisenbahn-% terwagen-Konto,

O ae s f. Brauerei - Utensilien- und Brauerei-Mobil.-Kto., 19 9% g. Braueret-Beleuhtg, und Be- leuhtg d. Wirthschaft Schiff- aße, O0 ie «s. + li Ee IO Ia Io Altar Monto, 0

15 0/ L Flasenbier - Utensil. - Konto, ca. 27 9/0 u. extra Abschrbg.

Gewinn- und Verlüfst

272 45413!

9 822 24 766 18 016

6 681

6 034

1 366

1 030|— 12 695/57

12 324/43 137 240/65

Gewinn- und Verlust-Konto.

Ie e g . [1 500 000

90 63

. Aktien-Kapital-Konto || b: Hypotheken-Konto . . Kreditoren-Konto . ._. . Reservefond-Konto . Extra-NRéservefond-Konto . Gewinn- und Verlust- Konto: Gewinn-Vortrag v. 1898 A 16 681,55 Reingewinn im JIahre 1899|} <> 120 559,10

Dex Vorsitaud. L. Ganter. Ganter.

F. Schaal.

M

861 123:

92 736

137 240

1 091 100

Freiburg i. Bg, den 30. September 1899.

Der Auffichtsrath. Ed, Hofmann.

Die Uebereinstimmung obigen Gewinn- und Verlust-Kontos mit den

bestätigen hiermit Freiburg i.-Bg.,- 23, November 1899, Max Hartl.

[65639]

Die L. ordentliche Generalversammiung der Actienbrauerei Saarlouis findet am Freitag- den 12. Januar 1900, Nachmittags 83 Uhr, im Lokal des Rheinishen Hofes zu! Saarlouis statt, wozu die 2c. Aktionäre hiermit eingeladen werden,

Tagesorduung : 1) Berit des Borftands und des Aufsichtsraths und Ertheilung der Decharge an diefelben. 2) Berichtigung / resp. Abänderung ‘der Statuten auf Grund des neuen Handelegeseßbuchs. 3) Wahl der Revisoren,

um

Ds versammlung Interiméquittungen nah $ 29

Bankhaufe P. legen,

A M Per Vortrag vom vorigen Geschästsjahr 1 Mi

681,55 e Bier, Malz» treber, Malz-

keimen

und Eis 1 074 419,35

95 65

1 965 097 707 800 150 000

80 000

137 240

1 091 100

4540 139/18

Haben.

90 1 091 100/90

Dex Vorstand. L, Ganter. Ga

F. Schaal.

l des A tsraths. O Lea welhe an der General-

theilnehmen wollen , haben

11, Janu

wogegen

1899,

Der Vorstand. Oskar Tobias.

a nter. Einträgen im Hauptbuch

ihre

der Statuten bis r 1900, 6 Uhr Abends, beim éguin iáà Saarlouis zu hinter- dortselb#st die Eintrittskartén zur Generalversammlung verabfolgt werden.

Saarlouis, den 16. Dezember

E : h.

Grund- und Gebäude-Konto M456 711,56 Bund 2002410 M, 482 435,72 17 % Abschreibung . „6030,45 Maschinen- und Apparate-Konto M 153 392,85 Zugang . . « «_. 830433,07| A6 1838 825,92 6 9% Äb! Yreibung «11 029,55 Elektrische Beleußtungs-Unlage-Kt1o. M 9973,35 10 % Abschreibung . „597,34 Inventar-Konto . 96 13 250,60 Zugäng 7166.41 i M WAL7,OI 10% Abschreibung . , 2041,70 Lagerfässer- und Bottiche-Konto é 65 736,70 U n e a T U O

M 92 796,25

5 9% Abschreibung 4 639,81 Transportfässer-Konto . 16 979,15 «6412,99 6 23 892,14 10 % Abschreibung . 233921 Wagen- und Geschirr-Konto M

476 405/27

172 796/37

5 376/01

18 375/31

88 156/44

21 052/93

7 395,95 1 22464 | 3 620,59 862 06 5 004.65 4 410.— 9 414,65 941,47

DUUR a a Ae

M 10 % Abschreibung .

Pferde-Konto M Und s p

b 10 % Abschreibung . ,

Flaschen- und Kasten-Konto M4 26 566,13 21 680,70 A6 48 246,83 20% Abschreibung M9

649,37 Grtra-Ab- \chreibuna 4000,— „, 13 649,37

Immobilien-Konto . . 4 86 147,10 Sügang «e T

September 1899.

0.

f

(ftien-Kapital-Konto * e ooo, 44 9/0 Prioritäts-Anleihe e 90 Kreditoren-Konto : j n laufender Re<nung 4 49 574,13 oegen Hiuterlegung von Handfesten u, Hypo- theken der Kund- schaft C) e’ o 299 411,— Kautionen 1350.—

Accept-Konto Delkredere-Konto 4 Unterstüßungsfonds8-Konto .. Dividenden-Konto : nit erhobene Dividende pro 1895/96 . M 980,— pro 1897/98 . . . » 480,— 8% Dividende auf 500 000,— pro 1898/99 z 89/9 Dividende auf 6 100 000,— für & Jahr 1898/99 „, Reservefonds-Konto : Bestand à 16 427,28 Agio-Gewinn auf die neuen Aktien 6 20 000,—

Zugang

pro 1898/99 3259,76 23 259,76

Tantiòme:Konto: an den Aufsichtsrath lt. $ 30 der Statuten Gewinn-Vortrag auf neue Re<nung

. s . N

40 000,—

4 000,—

A 93 629,54 29/0 Abschreibung . „, 1872,59 6 91 706,95

ah Handfesten - Be- [lastung 58 511,71 Ei3-Kcnto #6 2696,30 Abschreibung 2656,30

Disagio-Konto Abschreibung .. . . »

Feuerversiherungs-Konto : im Voraus bezahlte Prämie . .. Kassa-Konto Bank-Konto Wechsel-Korto Debitoren-Konto: in laufender Ne<hnung M 140 523,61 vorausbezahlte Bau- reihnungen.. .. 63380, dur< Handfesten, HyÞpo- thefen und Verpfän- dungen gede>t . . 372 798,16 46 576 701,77 Abs(reibung . . - «4. -..8000—

1 000,—

568 701

e: . «6 161 198,40 8 772,60

27 162,—

1 062,19

120,—

714,50

6 289,02

1 8C0,—

Materialien . Waaren

Kohlensäure : Fourage 208 241/51 1 737 367/94

Bremerhaven, Dezember 1899. Der Auffichtsrath. C. Schröder, Vorsitzender.

Verluft.

M | 935 385/08

Malz-Konto 60 557 '47

opfen-Konto 2<-Konto ohn- und Gehälter-Konto Matertalien-Konto Waaren-Konto Fourage-Konto Kohlen-Konto Arbeiter-Versicherungs- Konto . . insen-Konto Steuer- und Abgabe-Konto Brausteuer-Konto Wasservérbrau-Konto Reparatur-Konto General, Uakoften-Konto 40 179 82 Nicht einbringbare Forderungen . 8 06661 Gewinn-Saldo ikk 107 368/49

720 599/41

Bremerhaven, Dezember 1899, Der Aufsichtsrath. C. Schröder, Vorsitzender.

151016 109 127/67 27 T 681/39 11/006/20 34 615 03 146680 16 171/27 6 160/9% 32 903 12 626/64 14 825.63

[65470]

Belegén befunden.

Gewinn- und Verlust-Konto am 30. Dptember 18 7 G

p

Der Vorstand.

39 687/04

3 096/78 1 352/10

1737 367

Bernb. Sharoun. Hermann Bauer.

*

Gewinn-Vortrag N B

Bier-Konto De d s Dünger-Konto . », 5

A

Der Vorftaud. Bernh. SHharoun.

mit A4 40,— bei dem Bremer Bankverein in Vrèmerhaven sofort ausgezahlt.

Bremerhaven, 15. Dezember 1899.

Actienbrauerei Karlsburg.

99,

Gewinn.

M 2169 7065 485 12 622 322/10

720 59941

ermann Bauer. Bilonz, Gewinn- und Verlust-Konto geprüft und in Uebereinstimmung mit den Büchern und

H. G. Blanke, beeidigter Bücherrevisor. Die für das Geschäftsjahr 1898/99 durch die beute stattgehabte Generalversammlung auf 8% festgeseßte Dividende wird gegen Einlieferung des Divid-adens<eins Nr. 8 mit « 80,— und Nr. 8 a,

65475] : Bei der am 14. cr. stattgebabten Ausloosung unserer 49/0 Hypothekar - Auleihescheine sind folgende Nummecn gezogen worden :

tr. 47 123 159 218 273 337 389 401 418.

Die Einlösung der betreffenden Antheilscheine

| exfolgt t Kasse, Tuchmaherftraße 20/22,

1900, von welhem

Tage ab die

Verzinfung der ausgeloosten Stü? aufhört. den De

Königsberg i.

14. Dezembec 1899. Actien Gesell ha! Brauerei Ponar E. C G. E S