1899 / 299 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[65865] Stand

Württembergis<en Notenbank

am 15. Dezember 1899,

RNéeichs- uud Königlich Preußischen Staats-

ger sowie dur< Gewinnlisten veröffentlicht, welche bei den Kollekteuren zur Einsicht ausltegen und gegen Zahlung von M 4 zu haben sind.

Activa.

Reichen ine. . affenscheine . Noten anderer Banken . Ebe land i n Lombardforderungen . . ae stige Alla Passiva. E a i

12 022 254 107 160

1 605 000 20 779 801 859 300 8430 760 211

Reservefonds E A Umlaufende Noten . . . ,, g fällige Verbindlichkeiten . An ündigungsfrist gebundene Verbindlichke E E S Sorftige Passiva . a0 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Inlande zahlbaren Wechseln 46 582 204,67.

[6582] Braunshweigishe Bank.

Stand vom 15, Dezember 1899, Activa. Metallbestand... M Reichskafsenscheine i oten anderer Banken . Wechsel-Bestand . Lombard-Forderungen

Setten, and . onstige Aktiva . E Passiva.

Grundkapital... M C Spezial-Reservefonds . . . , Umlaufende Noten . ,., „, 2092600. Sonstige tägli< fällige Ver-

D t a 4009490; An eine Mradiqun sfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten . „, 1587 600, Sonstige Nea. R trt 77 825. GventuelleVerbindlichkeiten aus

weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wehseln E 2 444 574. Braunschweig, den 15. Dezember 1899.

Der Vorftand. Bewig. Tebbenjohanns.

T N

10) Verschiedene Bekaunt- machungen. [65958]

Lotteriezur Erhaltung des Siebengebirges.

Dem Verschöaerungsverein für das Siebengebirge ist zwe>s Beschaffung von Geldmitteln zur Erhal- tung des Siebengebirges die Allerhöchste Genehmigung zur Veranstaltung einer

Geld- Lotterie

ertheilt und der Vertrieb der Looje in den Provinzen

Rheinland, Westfalen, Hessen- Naffau, Hannover und

Sachsen fowie in der Stadt Berlin gestattet worden. 8 1, Einrichtung der Lotterie.

Die Lotterie soll in 5 Serien gespielt werden. Jede der Lotterie-Serien besteht aus 300 000 Loosen mit 15 000 Gewinnen. Jedes Loos trägt eine der Nummern 1—300 000 und ift mit den aksimiles der Unterschriften des Vorsitzenden des Vershöne- rungêvereins für das Siebengebirge oder dessen Stell- vertreters und cines zweiten Vorstandsmitgliedes ¡zu versehen. Ausgegeben werden zu jeder Lotterie ganze und halbe Loose; die halben Loose sind mit den Unterscheidungsbu{hstaben A. und B. versehen.

8 2. Verkauf und Preis der Loose.

Der Verkauf der Loose geschieht dur Kollekteure, welche FER Loos bei Ausgabe desselben auf Ver- langen ihren Firmenftempel aufzudrü>en haben.

Der Preis für das ganze Locs beträgt 4 6; für das balbe Loos 2 1, einshließli< der Reichsftempel-

Abgabe. 8 3. Gewinne. Die Gewinne jeder Serie bestehen in:

1 Gewinn von . « o «6 125 000 75 000 50 000 25 000 10 000 25 000 10 000 15 000 10 000 10 000 10 000 15 000 30 000

452 600

10 500 000. 412 009. 399 440.

E s S S

u o » Gewinne von je

Ss 2E Ses b=ò O C D. S P

A T. 0D S

o - "”

u u

7 1830000 15 vUU Wewinne. 6 540 000 8 4, Ziehungen.

Die Ziehungen erfolgen in Köln und werden öffentli im Beisein eines Notars und unter Aufsicht eines Regterungskommifsars abgehalten.

Die erste Ziehung soll am 29. Januar 1900 und fol- genden Tagen ftatifinden. Die Ziehungen der nah und nah jedesmal späteren Serien haben spätestens innerhalb eines Jahres na< der Ziehung der vorhergehenden Serie zu erfolgen, Der Zeitpunkt der einzelnen Ziehungen wird für jede Serie mit dem Lotterieplan bei Ausgabe der Loose im Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bekannt ge- ma<ht werden,

Die Ziehungstermine können bis zu 3 Monaten hinausgeshoben werden.

Die Ziehungen erfolgen aus zwei Ziehungs- trommeln. In die eine Trommel werden die sämmt- [lichen Loosnummern 1 bis 300 000 und in die andere die Gewinne cingeshüttet. Die von Waisenknaben Zug um Zug gezogenen Loosnummern und Gewinne werden ausgerufen und sofort ntedergeschrieben.

Bei der Ziehung jeder Lotterie-Serie werden nur 0 viele Loos: Nummern gezogen, wie in der anderen

rommel Gewinne vorhanden sind. Die nah der Ziehung jeder Serie in der Nummerntrommel zurü>- gebliebenen Nummern sind Nieten.

Nah Beendigung der Ziehung jeder der

T

9 000 000|—

900 237/86 23 624 000/|— 1 003 619|—

1161 700/60

943 505, 80, 11 555. —, 80 400. —. 9 176 689, 05, 1 344 290. —,

43 657. 40. 8 082818. 20,

+ Gütern, und zwar:

Die Gewinne werden 8 Tage nah beendigter Ziehung jeder der 5 Lotterie-Serien gegen Rü>gabe der gezogenen Bo bei der Bergish-Märkischen Bank zu Köln, A. & L. Camphausen daselbst, Deichmann & Cie. daselbst, A. Levy daselbst, Sal. Oppenheim jr. & Cie. daselbst, J. H. Stein daselbst, A, Schaaffhausen'sher Bankverein daselbst, der Westdeutshen Bank, vorm. Jonas Cahn, daselbft, der Bergish-Märkishen Bank in Bonn, der Westdeutshen Bank, vorm. Jonas Cahn, daselbst, Suermondt & Cie. in Aachen, der Bergish- Märkischen Bank daselbst, von der Heydt-Kersten & Söhne in Glberfeld, der Bergish-Märkischen Bank daselbst, C. G. Trinkaus in Düsseldorf, der Bergish-Märkischen Bank dvaselbst, von Be>erath- Heilmann in Krefeld an den Vorzeiger ausgezahlt. Jedes Gewinnloos, wel<hes binnen 3 Monaten, von dem leßten Ziehungstage an gerehnet, nicht zur Auszahlung vorgezei,t worden it, verliert mit Ablauf dieser Frist das Anrecht auf die Erhebung des Gewinnes.

$6,

Jeder Käufer eines Looses hat Anspru auf Aus- händigung eines Exemplars des Lotterieplans.

Mötsteßender Lotterieplan is dur< Erlaß der Herren Minister für Landwirthschaft, Domänen und orsten, des Junern, der geistlihen, Unterrihts- und edizinal-Angelegenheiten und der Finanzen vom 10. November 1899 für die beiden ersten Serien genehmigt worden. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Abschrift des Lotterieplans mit der Urschrift wird hiermit be- sheinigt. VBoun, den 25. November 1899.

Der Ober-Bürgermeister :

(L. 8.) J. V.: (Unterschrift.)

[65885] Sw<lefis®e Landschaft. Pfandbriefs. Emission vom Jahre 1899, 1) In dem cinjährigen Zeitraum von Weihnachten 1898 bis dahin 1899 sind von der Landschaft er- worben worden: A. an Darlehnshypotheken auf inkorporierten Gütern, und zwar:

a. innerhalb der ersten Werthhälft: derselken

11 441 650 M wofür Pfandbriefe Lütt. A. auz- gereiht worden find: zu 4 9/0 verzinsli<h. 1307 750 A zu 3F 9/overzinslih. 9797500 , zu 3 9/0 verzinsliÞh, 336400, zusammen . 11 441 650 4 b, innnerhalb des vierten Sechstheils des Kreditwerthes derselben wofür Pfandbriefe Litt. C. aus- gerei<t worden sind: zu 49/9 verzinsli<h. 429 050 M zu 37 9/overzinslih. 2931100 , zu 3 9/o verzinslih. 10400, zusammen . 3 370 550 M B. an Darlehnshypotheken auf nichtinkorpo- rierteu Grundstü>en, bemessen nah dem Zwei- drittelwerthe derfelben (vergl. Beleihungsordnung vom 10. August 1888) 7228 450 A wofür Pfaudbriefe Lütt. D. aus- gereiht worden sind: zu 409/09 ver¡insli<h, 725 600 A zu 37 9/6 verzinslih. 6487500 , zu 3 9/6 verzinslich 15 350 ¡usammen 7 228 450 M4 2) In dem zu 1 bezeichneten Zeitraum sind von den Darlehnsshuldnern außer den von der alt- landschaftlichen Pfandbriefs\{uld abgelösten Beträgen bon zusammen 1 000 260 4 zurü>gezahlt worden : A. Darlehnshypotheken auf inkorporierteu

7 551 600 M

3 370 550 M

a. der ersten Wertbhälfte wofür an Pfandbriefen Lütt. A. E Umlaufe zurü>gezogen wordcn ind: zu 49/6 verzinsli<h 26 850 M ¿u 349/06 verzinslih, 1037150, zu 39/6 verzinslih. 6487600 , zusammen . 7 9551 6U0 46 b. des vierten Sehstheils des Kredit- werths 4 wofür an Pfandbriefen Lütt. C. aus dem Umlaufe zurü>gezogen worden

find: zu3F9/o verzinslih, 464700 M 1729 850

zu 39/6 verzinslich zusammen . 2194550 M B. Darlehnöhypotheken auf nichtinkorporierten Grundstü>ken, welche a. nah dem ersten Nachtrage zu dem revidierten Re- gulativ vom Jahre 1867 gewährt worden sind, 117 000

2194 550 M

wofür an 34% Neuen Pfaud- E e a ALCOO0 K aus dem Umlauf zurü>gezogen worden

nd,

b, nah der Beleibungs-Ordnung vom od August 1888 -gewährt worden wofür an Pfandbriefen Litt. D. aus dem Umlauf zurü>gezogen worden

nd:

zu 409/69 verzinsli<h 32 700 M. zu 34 9/o verzinslih. 556100 , zu 39/6 verzinslih , 834150

zusammen . 1 422 950 M4

Breslau, am 7. Dezember 1899. Schlesische General-Landschafts: Direktion.

1 422 950 M

[65888]

Von der Firma Steinsie> & Co. hier if ter

Antrag gestellt worden,

M 1 500000 neue vollbezahlte Aktien

der Danziger Privat - Actien - Bauk in

Ft, 1000 Stück à M 1500 Nr. 3001 r

zum Vörsenhandel an der hiefigen Börse zus

zulassen.

Berlin, den 15, Dezember 1899.

Bulassungsftelle an der Börse zu Berlin,

9 Lotterie-Serien werden die gezogenen Nummern und [die darauf gefallenen Gewinne im Deutschen

S<warßy.

[65887] / Von der Berliner Handels-Gesellschaft, der Natioualbank für Deutschlaud, der Deutschen Bank und der Firma Delbrück Leo & Co. hier ist der Antrag gestellt worden: nom. «20 000000 42/°/, al pari rüd>- gepivare Anleihe der Berliner Electricitäts- erke, eingetheilt in : 3000 Stü Theil-Schuldvershreibungen à 442000 Nr. 1 bis 3000, 12000 Stü>k Theil - Schuldverschreibungen à g 1000 Nr. 3001 A. und B. bis 9000 A. und B., 4000 Stück Theil-Schuldvershreibungen à 4500 Nr. 9001 A., B., U. und D. big 10 000 A., Bi, C. und: D. zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 15, Dezember 1899.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Schwarß.

Von der Deutschen Genossenschafts-Bauk von Soergel, Parrisius «& Co. hier is der Antrag gestellt worden,

4 2 500 000 neue Aktien der Credit- «& Spar - Bauk in Leipzig, Stü> 2500 à 46 1000 Nr. 10 001 bis 12500 mit Dividenden- Berechtigung ab 1. Zuli 1899,

zum Vörseuhauvel au der hicfigen Börse zu- zulassen. [65886] Berlin, den 16. Dezember 1899.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Schwarß.

Von der Firma Philipp Elimeyer hier ist der Antrag gestellt worden :

Nom. 4 200000,— neue UAfktien Nr. 801-——1000 der Vercinsbrauerei ¡u Greiz in Greiz zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulafseu.

Dresden, den 15. Dezember 1899.

Die Bulassungsstelle der Dresdner Börse.

[65964] Bekanntmahung.

Die Portland - Cemeutfabrik Hemmoo Hemmoor hat den Antrag gestellt, M Æ 1 800 000,— ihrer jungen Aktien, V. Gmission, Nr. 56601—7400, berechtigt zum Bezuge der halben Dividende des Jahres 1899 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Hamburg, den 16. Dezember 1899.

Die Zulassungsstelle an der Börse zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

[65882]

Nachdem die Generalversammlung unserer Gesell, schaft am 23. November d. J. beschlossen hat, ihr Stammkapital um den Betrag von 175 000 c, also auf 175 000 4, herabzusetzen, fordern wir die Gläubiger der Gesellschaft auf, fi< bet derselben zu melden,

Stradau, Posi Sahwitz, den 16. Dezember 1899.

Stradauer Thonwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Geschäftsführer:

G. Strieboll. Max Hoffmann.

[65159]

Nachdem die Generalversammlung der unter- zeichneten Gesellshaft am 14. Dezember dieses Fahres beschlossen hat, ihr Stammkapital um den Betrag von 2 400 000 Æ, alfo auf 3 600 000 M, herabzuseßen, fordern wir die Gläubiger der Gesellschaft hierdurh auf, sich bei derselben zu melden,

JIda- & Marienhütte bei Saarau, den 15. De-

zember 1899, C. Kulmiz Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

. v. Kulmiz,

(65889] Mad>kowsky.

Geschäftsführer.

[65992]

Allgemeine Deutsch E. S. 130

Auf Grund des $ 31 des Statuts beruft 10, Januar 1900, Vormittags 10 Uhr, nah

glieder.

ITL. Genehmigung von Verträgen, 1V. Verschiedenes.

Kahns, I. Vorsitzender.

Schmi

[65961]

alleinigen ‘Liquidator ernannt.

derselben zu melden.

Auf vorstehende Bekanntmachung

„Eich

außerordentliche Generalversammlung, bestehend aus der Gesammtheit dec Police mit Quittungsmarke pro Januar legitimiert.

Tagesordnung :

I. Dethargeertheilung für den Vorstand pro 1899. II. Berathung über eine eventl. Abänderung der $8 4 und 9 des Statuts.

e“ e Volkskrankeukasse zu Berlin. -

der unterzeihnele* Vorstnd auf Mittwoch, den dem Kassenlokal „Am Königsgraben 15 b.“ eine stimmberechtigten Mit-

Der Vorstaud.

dtke, Glabn,

T1. Vorfißender. J. V.: Kontroleur.

n Belanntmachung.

Die zu Großkaldenberg bei Mettmann bestehende

„Mettmanner Ringofen- Ziegelei, Gesellschaft m. b. H.“

ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst worden. F

Der Geschäftsführer, Kaufmann H, Rudolf Eigen daselbst,

EAGEE

ist zum

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurh aufgefordert, sih bei

Mettmanner Ningofen- Ziegelei G. m. b. H. in Liquidation H. Rudolf Eigen.

Bezug nehmend, mache ih die Mit-

theilung, daß die Firma F+ P. W. Eigen zu Großkaldenberg bei Mett- mann nunmehr die alleinige Eigenthümerin der Ziegelei ist.

Der Liquidator:

H. Rudolf Etgen.

[65957]

Die Monatskarten zu . «„ Schülerkarten für den Arbeiter-Wochenkarte

werden in unserem Betriebs-Bureau, Stralauer Allee 25, verkauft. Der Fahrplan ift bis auf Weiteres folgender :

Fahr-P

der Elektrishen Straßenbahn S

Schles. Bhf. nah Treptow, Abf,

Treptow Schles. Bhf.,

Schles. Bhf. Stralau,

Stralau Swlef. Bhf., ¿ Treptow,

Treptow Stralau, ÿ 6

2) Strecke Schlefis<her Bah

V T. D R LUVT

Schles. Bhf. nah Warschauerstr., Abf. | 6 Uhr Warschauerstr. nah Schles. Bhf., ,„, 5

Sqles. Bhf. nah Treptow, Abf. Treptow Schles. Bhf.,

Schles. Bhf. Stralau « Schles. Bbf., h Treptow, Ï D 6 Stralau, 4 E

Treptow 9 v Tar

Gesellschast für dea Bau

Bekanntmachung.

Die Straßenbahn vom S{hlesishen Bahnhofe nah Treptow wird mit Genehmigung der Auf- sihtsbehörde am Montag, deu 18. d. Mts. dem öffentlichen VariGe übergeben werden. G A ¡

Monat

o 8, 0,60,

lan

<lesisher Bahnhof—Treptow.

x. Wochentagsverkehr. 1) Strecke Schlesischer Bahunhof—Treptow. (15 Minutenufolge.) Erster Wagen h 6 Uhr 4 Min. Morg. | 11 Uhr 19 Min, Abds. 19 10 49

Letter Wagen

Ld "o

4 a v I 19 Tw ÿ 10 52 10% 1 LE 42

19 è L e nhof—Wearschauerftraße.

(77 Minutenfol

e.) 4 Min. Morg. 11 Uhr 19 Min. Abds. L f E «

L. Sonntagsverkéhr. Vormittag: wie Wochentagsverkehr. Nachmittag: 6 Miuuteufolge auf der R Uhr S Min. N<m.

anzen Stre>e., M Uhr 24 Min. Abds,

" " " "”

Stralau, O i 11 36 “R N ll 6

i n 11 48 E 11 57 i f.

Jede unu :terbrochene Fahrt 10 , 1 Kind unter 6 Jahren is in Begleitung Erwawhsener frei, 2 Kinder zahlen für 1 Person.

von Untergrundbahnen.

(Gesellschaft mit beschräukter Haftung).

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

M 299.

Der t dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den pte G Dai ber dentien Eisenbahnen enthalten de erscheint au< in einem besonderen Bl

Sechste Beilage |

Berlin, Dienstag,

dels-, Genofsenschafts-,

den 19, Dezember

Staats-Anzeiger.

1899,

Hv ter- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrautsmuster, Konkurje, sowie die Tarif- und

att unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (x. 294,

Das Central - Handels - Register für das U Reich erscheint in der Reus tägli. Der ahr

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei h Berlin au dur die i migt Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

oft - Anstalten, für |

k D alle Ga E reußishen Staats

YKaarenzeichen.

(Reichsgeseß vom 12. Mai 1894.)

Verzeihniß Nr. 100,

Nr. 40 953, N, 3058, Klasse 2,

DR:RIEGEL* SODENER

MINERAL-PASTILLEN MIT MILCH

Eingetragen für Rheinische Nährmittel-Werke, Aktien-Gesellschaft, Köln a. Nh. u. Berlin, jus folge Anmeldung vom 28. 6. 99 am 283. 11. 99, Gesæaäftöbetrieb : Herstellung und Vertrieb nachbe- nannter Waaren. Waarenverzeihaiß: Aus Sodener Salz und Milch hergeftellte Pastillen.

Nr. 40954. H, 54167,

Eingetragen für Arthur Hel-

bing Jauer, zufolge Anmel- dung: vom 10.7. 99 amt 23. 11. 99. Ges<ätsbetrich: Herstellung und Vértrieb nachbenannter Waaren. Waarenyerzeichniß: Thierarzneimittel und pharma- zeutishe Präparate. Der Anmel- dung ift etne Beschreibung bei- gefügt.

Nr. 40 955. St. 1423.

Cf 4 - P L 0 Ut i: e 4 44 / P Q L D g

Eingetragen für Carl , Stiller, Berlin, zufolge Auméldung, vom 11. 9. 99 am 283. 11. 99. Ge- häftsbetrieb: Schuhwaarengeshäft. _ Waarenber- zeichniß: Schuhwaaren, Schuhlöffel, S{hnürbänder, Schuhpußztücher, S<huhschmieren, Ledershmieren, Lederappretur, Lederla>e, Ledercrôme, Fette, Dele, überbaupt sämmtlihe Mittel zum Lederauffrischen. Ne. 40 956. B. 5966. Einaetragen fü:BViau & Schindler, Ham- burg, zufolge Anmel- dung vom 30, 8. 99 am 23. 11. 99. Geschäfts, betrieb: Vertrieb nach- benannter Waaren. Waarenverzeiniß: Gerbstoffe und Gerbs- ertrafte.

Nr. 40 957, E. 2071, Kiaffe 9b.

Eingetragen für Erste Automatische Gußstahl- kugelfabrik, vormals Friedr. Fischer in Schweinfurt, Actiengesellschast, Schweinfurt, zufolge Aumeltung vom 18.8. 99 am 23. 11: 99, Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Sensen und Senjcntheilen. Waarenverzei<nihß : Sensen, und-Seyfentä Nr. 40.958. F. 2208. Kiaïse 13,

SUBITO

Eingetragen für O. Frie & Cwvo., Offenbach a. M., zufolge Anmeldung vom 23. 10. 99 am 23. 11, 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb na<hbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Lake und Farben.

Nr. 40 959. F. 3107. Klasse 183.

CRUDOL

Eingetragen für O. Fritze & Co., Offenbach a, M., zurolge Anmeldung vom 23. 10, 99 am 23. 11. 99 Geschäftäbetrieb: Herstellung und Vec- trieb nahbenannter Waaren. V: aacenyverzeihniß: Lake und Farben.

Nr. 40 961, H. 5320, Klasse 16 b.

Runkunkel

Eingetragen für Heinrih Hackexrt, Wanne i. M, ufolge ia v 27. 9. 99 am 24. 11.99 Geschäftebeirieb: Branetweinbrennerei und Liqueur- abrik, Wagrenverzeihniß: Sphituosen. Der An- meldung ift etne Beschreibung beigefügt. Nr. 40 962, H. 58319, Klasse 46).

E Gz U m j ; iz Ld ! B et (F f x 1 t P

Einijétragen für Heinrich Hackert," Wine i. "W.;

fabrik. Waarenverieci<hniß: Spirituosen. Der An-

meldung ift eine Beschreibung beigefügt. Nr. 40 960, A. 2087. Kiafse 16 a.

nius-Bierbra,, pr Konlstädkt.

Hermanns Bier

e Prauevei-Funo&

Eingetragen für Arminius Bierbrauerei und Kalkwerke, Ges. m. b. H., Kohlstädt i. Lippe, zufolge Anmeldung vom 20. d, 99 am.:23. 11. 99. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb von Bier. Waarenverz-ihniß: Bier.

Nr. 40 963. W. 2759, Eingetragen für Johann Walter, Dutenhofen (Pfalz), zufolge Anmeldung vom 14. 7. 99 am 24. 11. 99. Geschäfts- betrieb: Herstellung und Ver- trieb nabenannter Waaren. ( S Waarenverzeihniß: Mil{kühl- i

und Entrahm-Apparate, Milchzentrifugen, Milch- kühler, Mil<hsatten, Müilchkännen, Milchbassins, Buttermaschinen, Waschwaschinen, Saugapparate für Kälber und Schweine.

Nr. 40 964. M. 3850,

Hartmann

FSingetragen für Maschinenfabrik A.:G. vorm. F. A. Harxtmaun « Co., Offenba a. M., zu- folge Anmeldung vom 15. 7, 99 am 24. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbe- nannter Waaren. Waarenverzeichniß: Brauerei- und Mälzerei-Maschinen, im Befonderen: Dru>- regler, Aufha>t- und Austrebermas<hinen, Läuter- bottiche, Maisch- und Aufha>maschinen, Maisch- botti<e, Pumpen, Malzwender, Faßantreib maschinen, Filter, Küblapparate.

Nr. 40 965, H. 5370,

Alexander

Eingetragen für Handelsgesellschaft Noris, Zahn «& Cie., Beclin, zufolge Anmeldung vom 20. 10. 99 am 24. 11.99. Geschäftsbetrieb: Fabri- kation und Vertrieb von Fleishsaft. Waarenverzeich- niß: Fleischsaft.

Nr. 40 966. M. 3943, Klasse 26 a. Die gute sparsame Küche

MAGGI

Eingetragen für Maggi Gesellschaft mit be- schräukter Haflung, Stngzn i. Baden u. Berlin, zufolge Anmeldung vom“ 18. 9.99 am ‘24.11. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb“ von Maggi?s Nahrungsmitteln, Extráäkten und Konserven. Waarenverz;cihniß: Suppenartikel, Suppen- und Speisenwürze, Kräftbrühe, Kraftwürze, Extrakte zue Bereitung - und Verbefferung von Bouillon und Suppen, Bouillonkapseln, Saycen, Konservén, Ge- würze, Fleis<hwaaren, Fleiscirtrakte, Käse, Kakao, Kakaofabrikate und sämmtliche Milc-produkte. Der Anmeldung ift ‘eine Beschreibuna betgefüzt.

Nr. 40 967, S, 2433, Klásse 26 b.

roe;

Klasse 283,

Klasse 23.

Klasse 26 a.

Eingetragen für G. H. Sievers, Braunschweig, zufolge Anmeldung vom 20. 2. 99 am 24, 11. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrteb nach- benannter Waare. Waarenver- zeichniß: Schmalz.

Nr. 40 969, H. 5204,

ACANTHUS

Eingetragen für Gebrüder Hoesch, Kreuzau bei Düren (Rhéinl.),

zufolge Anmeldung vom}

Bezugspreis beträgt L A 50 Inf ertionap tels für den Naum

F. 2918. Klasse 26 e.

x

LO0NDOR.

S A iti i heninos <1 E ReA E

Eingetragen für Otto Fürst, Hamburg, zufolge Anmeldung vom 25. 4. 99 am 24 11. 99. Ge- {äftsbetrieb: Vertrieb nachgenannter Waaren. Waarenverzei<niß: Näktrmittel und pharmazeutische Präparate. Der Armeldung is eine Beschreibung beigefügt. j

Nr. 40 970. F. 3042. CERVANTES Nr. 40 971. F. 3046. NIRVANA Nr. 40 972, F. 3044. EOLO

Eingetragen für A. W. Faber, Stein b. Nürn- berg, zufolge Anmeldung vom 25.8. 99 am 24. 11.99. Geschäftsbetrieb: Bleistift- und Schiefertafelfabrik. Waarenverzeichniß: Blei-, Farb-, Patent-, Schiefer-, Gummit-Stifte, Schreibtafeln, Lineale, . Maßstäbe, Winkel, NReißschienen, Federhalter, Radiergummi, Gummitabletten, Malerfarben, Zeichenpapier, Brief- papier, Tinte, Tusche, Leim, Schreibfedern, Notiz- bücher, Federkasten, Wischer, Brie\ftänder, Feder- beher, Falzbeine, NRadiermesser, Bleiftiftspißer und Bleiftiftfeilen.

Nr. 40 973. W. 2827,

Wöllner’s Waschpulver „Schneewelss““.

Eingetragen für Ed Wöllner, Mannheim, zufolge Atilelbüna vom 25. 9. 99 am 24. 11.99, Geshäfts- betrieb: Fabrikation und Vertrieb von Waschpuloer. Waarenverzeihniß: Waschpulver

Nr. 40 974, F. 2705.

Mignon

Eingetragen für Fleishmann «& Bloedel, Fürth i. B zufolge Anmeldung vom 26. 10. 98 am 24. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Vertrieb nac- genannter Waaren. Waarenverzeichniß: Spiele und Spielwaaren, Bilder und Bilderbücher, Albums und Schatullen, Attrappen, Puppen und Figuren, Baukästen, Bürsten, Bälle, Briefkäften, Brief- waagen. Etuis, Glaswaaren, Etiketten, Farbkästen, alzmesser, flüssige Bronzen, Buchdruckeryressen, Res Z'garren-. und Zigarettenspizen, Christ- baumshmu>, Federkäften, Federhalter, Fernrohre, Flinten, Fingerhüte, Glo>en, Globus, /Häkel- aarnituren, Häkelnadeln, Harmonikas, Holzrahmen, Holzschnißereten, Hornlöffel, ‘Metermaße, Mikro- \kope, Möbel, Nadel. Etuis, Näh-Nezessaires, Ni>kel« Etuis mit Schreibeinrihturg, Papierwaaren, Blei- und Farbstifte, Patentstifte, Peitihen, Photogravhie- rahmen, Pinsel, Pistolen, Pistors, Vasen, Rahmen mit Bildern, Rauhservices, Rauchtishe, Nadier- gummt, Radiermesser, Regenschirmständer, Sand- uhren, Säbel, Spiegel, Spazierstöke, Syarbüchsen, Scheren, Schellen, Schreibpulte, Schreibmappen, Schreibgeräibe, Schreibzeuge, Shuhlöffel, Shwamm- halter, Thermometer, Uhren, Uhrhalter, Waagen und We>ker. Der Anmeldung ift eine Besch! eibüng bet-

gefügt. Nr. 40 975. B. 6090.

RADICALIN

Eingetragen für Theodor Vaum, Potsdam, zu- folge Aneihong vom 12. 10. 99 am 259, 11. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und - Vertrieb“ nach- benannter Waare. Waarenverzeihniß: Ein Mittel zur Vertilgung von Krähen, in fester, flüssiger, halb- fler odér Pulverform. Ne. 40 976, H. 5261. Klasse 4.

Hill-Licht.

Klasse 32,

Klasse 32.

Klasse 32.

Klasse 34,

Klasse 42,

Klasse D.

ir das Viertel} e Drlbeile 30 l.

. Einzelne Nummern kosten S0 „A,

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich‘’ werden heut die Nrn. 299 4., 299B., 2990. und 299 D, ausgegeben. Nr. 40 968.

25. 11, 99. Geschäftsbetrieb: V-rtrieb nachgenannter Waaren. Waarenyerzeihniß: Glühstrümpfe, Glüh- lihtbrenner und G li<tzylinder.

Nr. 40 977, B, 6027,

Dürkopp.

Eingetragen für Bielefelder Maschineufabrik vorma!s Dürkopp & Co., Bi:lefeld, zufolge Anmeldung vom 20 9. 99 am %. 11. 99. Ge- {häftäbetrieb: Fabrikation und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Fahrzeuge aller Art, Motorwagen mit Benzin- oder elektris<em Betrieb, Milhzentrifugen und landwirthschaftlihe Maschinen aller Art, Kontrol- und Registrierkassen, fowie deren Bestand- und Zubebörtheile.

Nr. 40 978, S. 2587, Klasse 10,

Radlerlusî

Eingetragen für Gustav Seiler, Halbau i. Schl, zufolge Anmeldung vom 20. 6. 99 am 25. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Waarenverzeihniß: Fahrräder, Fahrradbestandtheile und Zubehörthetile.

Nr. 40 979. B. 6095, Klasse 16 d.

Hohensfaulentropfen

Eingetragen für I Bernheimer, Göppingen, zufolge Anmeldung vom 14. 10 99 am 25. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Branntweinbrennerei und Liqueur» fabrik. Waarenverzeichniß: Spirituosen.

Nr. 40 980. E, 2049, Klafse 22d.

„Gecho“

Eingetragen für „Echo“ Phouographen-Gesell- \chaft mit bes<r. Haftung, Berlin, wie An- meldung vom 27. 7. 99 am 25. 11. 99. Ge|<äfts- betrieb: Fabrikation und Vertrieb meanisher Apparate aller Art. Waarenverzeichniß: Phonos graphen, Automaten.

Nr. 40 981. A. 2170. Klasse 23.

„EMPOR-EMPOR“

Eingetragen für Actiengesellschaft der Holler”- schen Carlshütte ‘bei Rendsburg, Karlshütte b. Rentsbura, zufolge Anmeldung - vom 16. 8, 99 am 25, 11. 99. Ges<äftebetrieb: Eisenwaaren- und Maschinenfabrik ned Kefselshmiede. Waaren- verzeihniß: Grabfreuze.

Nr. 40 982. H. 5622,

Klasse 10.

Klasse 283.

Eingetragen für Franz Heine, Rixdorf-Berlin, Wißmannstr. 5, zufolge Anmeldung vom 4. 5. 99 am 25. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Fliegenfangshalen. Waarenverzeichniß: Fliegenfangs<halen.

Nr. 40 9883, B, 5883, Klasse 26 e.

M.Bergmann's GeWürzSalZ8.

Eingetragen für Mox Bergtnannu, Eisenberg S.-A., Mar des Anmeldung vom 24. 7. 99 am 25. 11. 99. Geschäft3betrieb: HersteDung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Woarenverzeihniß: Gewürze salz», Der Anmeldung is eine Beschreibung bei-

gefügt.

Nr. 40 984, Sh. 3662. Klasse 33.

Eingetragen für Siegbert Schwarz, Berlin, Blankenfeldestr. 9, zufolge Anmeldung vom 11, 10, 99 am 25. 11. 99, Ges<häftsbetrleb?: Her

und i nahgenannter Waöten.“

98. 7. 99 am 24. 11. 99. Geshäftsbetrieb : Popiets

lu'ölüe‘Anniélduns vom 27. 9.99 'am'24.11./99. Gescbäftöbereiee, Branntweinbrennerei und Liqueur-

L D S3 R A S S a ir

fabrikation. Waarenverzeichniß: Zeichenpapier.

Eingetragen für Joseph Hirsch,*Berlin, Genthinérs straße 9,9 cioles Anmeldung vom 22.58, 99 am

verzeichniß: Waffen.

TERROR |

B Ai E

R