1899 / 299 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, 40 985. T. 1523. Klasse 38.

Eingetragen für Tabak- «& Cigaretten: Fabrik „Sulima“, F. L, Wolff, Dretden, zufolge An- meldung vom 1. 5. 99 am 25. 11, 99, Geschäfts- betrieb: Herstellung bezw. Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Rauchtaba>e, Zigarren,

ea orten und Zigarettenpapiere. Der Anmeldung it eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 40 986, L, 2828, Klafse 38.

s G à s Fa P E s A D7A A6

F 2 E FABRTIE v

P LENSING ¿vaG GÜLPEN

1 Ermmvigrich n éaciiein. 4 s 1 j T8

Derr 7 Er VRME) Irre C

Eingetragen für Leusing «& vau Gülpen, Emmerich a. Niederrhein, zufolge Anmeldung voin 20. 6. 99 am 25. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Her-

und Vertrieb na<hbenannter Waaren.

Bs arenverzei<niß: Rauchtaba>k. Nr. 40 987, St. 1386, Klasse 38,

Mounlain Roge

Eingetragen für Eduard Strgus, Mannheim, zufolge Anmeldung vom 6. 7. 99 am 25. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb nah- benannter Waaren. Waarenverzeichniß: Zigarren. Der Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 40 988, S. 2040, Klafse 42,

i f

» bi

Eingetragen für Simon, Jêrael & Co., Ham- burg, ¡ufolge Anmeldung vom 11. 6. 98 am 2. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Export - Geschäft. Waaren- verzeihniß: S{mu>gegenstände aus Gold und Silber, Gold- und Silberdraht, Uhren; Seifen, Parfüme- rien, Kerzen, Filter, Porzellanwaaren, Steingut- waaren, Glasperlen, Spiegelwa<hs, Sciefer- tafeln, Möbel, Musikinstrumente, Zündhölzer, leere und gefüllte Zündholzshahteln, Zünd- holz - Etiketts, Garne aus Baumwolle, Wolle, Leinen und Seide und daraus (rein oder gemis{t) gewebte, gestri>te und gewirkte Stoffe im Stü> und die aus diesen Steffen hergestellten Aen, Schürzen, Hemden, Hosen, Strümpfe, Jaden, Westen, Umschlagtücher, De>ken, Spiyen, Tülle, Besäze, Bänder und Lißen; Hopfen und Malz, Rohtaba> und Zigar: en, Zigaretten, Rauch-, Kau- und S<hnupftaba>, Lichte, Goldleisten, Eisen- und Stahlwaaren nämli<h: Werkzeuge für Schloffer, Schmiede, Schreiner, Z'mmerleute, Kürschner, Metzger, Buchbinder, Uhrmacher, Feinmechaniker, Klempner, Gerber, Inftallateure, Drechsler, Böttcher, Schneider, S{uster, Sattler und Stellmacher, Stein- und Bildhauer, Maurer, Landwirthe, Maschinenfabriken und Eisengießereien ; Maschinenöl, Parte: Holzwaaren nämlich: Kindersptielzeug, Leitern,

hüren, Fenster, Rouleauxstö>e, Treppen, Gardinen- Halter, Küchenbretter, Pa>k-, Strik-, Ste>- und Sti>nadeln, Schuster, Sattler- und fonstige Ahlen. Stahl-, Walz-Eisendraht und Draht im allgemeinen, verzinnt, verzinkt, geölt, la>iert, Asbest; Metalle, nämlih: Eisen, Stahl, Kupfer, Messing, Zink, Zinn, Ni>el, Glo>kenmetall, Aluminium, Blei, Bronze und Antimon in Stangen,

latten, Blö>en, ges<hmiedet, gepreßt oder gegossen; Ziegen-, Kalb- oder sonsttge Leder, gegerbt, ungegerbt, gewicht, gefärbt, mit oder ohne Glanz; Schuster- artikel, nämli: Leisten, W2<s, Spannriemen ; Wise für Schuhleder und lederne Militär-, Jagd- und Sportausrüstungsgegenslände, Fitschen, Charniere für Möbel und Thüren ; Pumpen für dünn- und di>- flüssige Substanzen, Knöpfe für Kleider und Schuh- zeug; Theer, Pe<h, Pußpulver und Puhpomade für Metalle; fertige Kravatten, Herren- und Damenkleider, Futterstofffe für Herren- und Damen- kTleider und für Schuhmacherzwe>e, metallene Haus- und Küchengeräthe, emailliert, verzinkt, ver- zinni, verni>elt, bronziert, bemalt oder unbe- malt, Tishmenagen, Essiggestelle, Ketten, Sensen, Senfenambofse, Dengelapparate, Bindfaden, Schuh- arn, Packstri>de, Wachstuh, Lampen aus Glas,

labaster und Metall, Lamvenzylinder, Lampenkupyeln, „Brenner, -Dochte und Lampentheile; Flaggentuch, fertige Flaggen, Fahnen, Standarten, Pa>klein wand, Segeltu<h; Dolche, Hauer aus Stahl oder Eisen, mit Holz-, Horn-, Knochen- oder sonstigem Griff; Griffe für Möbel, Thüren und SWlöffer, Kisten aus Holz oder Metall, verzinnt, verzinkt, Näh- as nen und -Zubehör ; fie e Haar-, Schneider-,

Sti>-, Schaf- und sonstige Scheren, Schutz- und

ftangen und -

Stangenriegel für Thüren und Möbel ; Kleiderhalter, Kleiderschoner, Korsets, Wachsperlen ; - knehte, Gummi- und Lederbälle ; Korkzieher; Schrauben mit und ohne Mutter; Mäuse- und Rattenfallen, Scheiden für Waffen aus Leder und Metall; Ziegel, Fliesen, Zement, Marmor, Fenster-, Spiegel- und Kihstallglas; Maschinen für A>erbau und Industrie; Wellbleh; Hölzer, geschnitten oder ungeschnitten, gehobelt oder un- gehobelt; Bürften- und Lederwaaren, Pußtücher, Besen, Bilder, Bilderrahmen, Geschä}töbücher, Schreib- und Zeichenbücher; Buiker, Käse, Kakes, Chokolade, Kakao, Succade, Salz, Rosinen, Sar- dinen, Mehl, Neisftärke, A Schmalz, Kartoffelmehl, Mineralwasser, Geneverc, Kognak, Rum, Spirituosen, Fruchtsäfte, ille Weine, Schaum- weine, Fleishextrakt, Fleishkonserven, Fisch-, Frucht» und Gemüsekonserven, geräuherte Fische, Rauch- fleish, getro>nete Fishe, Glasflashen, Flaschen- kTapseln, Flaschenverkapselungsapparaté; Insekten- pulver; Maulesel- und Pferdegebisse; Gelatine, Gummi arabikum, Pappe, Papierblumen, Saiten, Spiegel, Puppen, Brillen, Steinkohlen, Schrot und Rehpoften; Hornwaaren, Vaseline, Tapeten, Gratulations-, Schreib-, Spiel» und isit- karten, Vershlußkorken, Korkmaschinen, Kork- pressen, Masken, Aifihenpapier, Aluminium-, Bunt-, Karton-, Ceresin», Kloset-, Kopter-, Dru>k-, Einwi>kel-, Phantasie-, Filtrier-, Fliegen-, Glanz-, Gold-, Holz-, Ls<-, Noten-, Pak-, Pergament», Reklame-, Setiden-, Silber- und Zeichen- papier, Puder und Puderdosen, Canehl, Zu>er, Pfeffer, Sago, Neis, Kaffee, Thee, Vanille, Muskat- nüsse, Anis, Nelken, Kanartensaat, Kümmel, Koriander, Tinte, Abreißkalender, Briefpapier und Kuverts, Zigarren: und Zigarettenspißen, Pfeifen, Gummikämme, Celluloidbälle.

Nr. 40 989, A, 2112,

Eingetragen für Dr. Heinz Alexander, Ham- burg, zufolge Anmeldung vom 16 6. 99 am 27.11.

99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren.

Waarenverzeichniß: « Klebstoffe, Kitte, Oele, ——- M Schmiermittel, Wichse, Seifen, Lederfette, Tinte, Waschmittel, Toilettemittel, Tinkturen, Extrakte, Essenzen, ätherishe Oele, Fruchtsäfte, Essig-Efsenz, Desinfektionsmittel, Insektenvertilgungsmittel, Kon- servierungémittel, Roflshuymittel, Isolier-, Wärme- s<huß- und Dichtungématerialien, Luftreinigungs- präparate, byzienishe Schußmittel, Verbandstoffe, pharmazeutishe Präparate. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 40 990, M. 3953,

S

Eingetragen für Richard Menzel und Otto Menzel, Dresden-Pieschen, zufolge Anmeldung vom 23, 9. 99 am 27. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Her- ftellung bezw. Vertrieb na<benannter Waaren. Waarenverzeichniß: Arzneilihe, bygienishe und kos- metis<he Präparate. Der Anmeldung is eine Be- {reibung beigefügt.

Nr. 40 991. W. 2584, Klasse 3b.

SULR * Eingetragen für P. Wenz, E G München, zufolge Anmeldung A

Klasse 2.

Klafse ©.

vom 27. 3. 99 am 27. 11. 99.

Geschäftsbetrieb: Mechanische

Schuhfabrik. Waarenverzeih/ 1E

niß: Schuhwaaren aller Art, / \ FSÆ#:-< Leder, Schuhbordüren, Schuh- (-- £4 F A elastiques, Schuhösen, Schuh- „S “R Lo: agraffen, Schubfutter, Shuh- W252

lißen, Wichse, Nägel.

Nr. 40 992. T. 15583,

Eingetragen für Trimont Ma- nufsacturing Company, Roxbury. Massachusetts, V. St. A.; Bertr.: Fr. Meffcrt u. Dr. L Sell, Berlin, Dorotheenstr. 22, zufolge Anmeldung vom 22. 6. 99 am 27. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Her- stellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzei<hniß: Zangen, Röhrenzangen, Schraubens{<lüfssel.

Nr. 40 993. P. 1805,

Klafse 10,

Eingetragen für Perry & Company, Li- mited (Filiale Berliu), Berlin, Alte Jakob- straße 24, zufolge Anmeldung vom 22. 9, 98 am 27. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb der na<benannten W1aren. Waarenverzeichniß : Fahrräder, Fabrradbefstandrheile und Fahrradzubehör.

Nr. 40 994, E. 2022, Klasse 11.

SON T T É CALLED

7 [Œingetragen für Wäülliam Edge & Sons Limited, Bolton, Grafschaft Lancashire (Eng- land); Vertr.: Juftizrath Bärwinkel, Leipzig, zufolge Anmeldung vom 8. 7. 99 am 27. 11, 99. Ge- häftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb nachbe- nannter Waare. Waarenverzeihniß: Waschblau.

uhe, Stiefel-

Nr. 40995, A, 2194, Klasse 13.

SCHUTZ- < B

Eingetragen für Emil Altmann, München, zufolge Anmeldung vom 8. 9. 99 am 27. 11 99. Geschäfts- betrieb: Herstelung und Bertrieb von Seifen, Kerzen, Crêmen, Lacken, Pomaden, Stärken, Glanz- mitteln. Waarenverzeichniß: Elanzcrêôme und Glanzlad.

Nr. 40 996, K. 4593,

Klafse 16.

Eingetragen für Klimsch's Druckerei J. Mau- ba< «& Co., Frankfurt a. M., zufolge Anmeldung vom 24. 6. 99 am 27. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Kunstdru>en, Etiketten zur Ausftattung von Flaschen mit Wein, Liqueur, Schaumwein, Vertrieb von Wein, Schaumwein und Spirituosen. Waarenverzeichniß: Weine, Liqueure, Schaumweine, Fruchtsäfte, Syrupe und Punsch- Essenzen. Der Anmeldung is eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 40 997, B. 5894,

Orion.

EGingetr>gen für K. J. Braun, Kusel (Pfalz), zufolge Anmeldung vom 29. 7. 99 am 27. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrteb nah- benannter Waare. Waarenverzeichniß: Fußbodenöl,

Nr. 40 998, Y. 2150, Klasse 20 b.

Klasse 20 b.

Eingetragen für Achenba<h «& Co., Hamburg, D S: zufolgeAnmeldung 1 Fm T T vom 22.7. 99 am goŒUU=TERO EZOO 27. 11. 99. Ge- gr L S

{äftsbetrieb : M M Vertrieb nachhe- nannter Waaren.

Waaren-

verzeihniß : Oele und Fette.

Nr. 40 999, C, 2560,

Eingetragen für Chemuißer Webuteufilien- «& Drahtwagarenfabrif Gebr, Lauger, Chemni, zufolge Anmeldung vom 31. (, 99 am 27. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Webutensilien- und Drahtwaaren- fabrik. Waarenverzeichniß : Fenfterfest\t- ller.

Nr. 41 000. St. 1373, Klasse 26 e.

Eingetragen für Stern & Co., Köntashütte O.-S., tatae Anmeldung vom 10. 6, 99 am 27. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Dampfmühle. Waaren- verzeihniß: Mebl.

Nr. 41 002. H. 5278.

Eingetragen für L. Handorff, Kiel, zu- folge Anmeldung vom 31. 8. 99 am 27. 11. 99. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Ver- trieb von Buchbin- deret-_u. Kartonnagen- Waaren, Waaren- verzeihniß: Erzeug- nisse der Lithographie,

hotolithographie, Photographie, Auto- typie, Zinkographie, sowieallecphotohemi- graphis<hen Repro- duktions- Verfahren des Lichtdruks, Stetindru>s, Buch- dru>s und der Buch- binderei.

Klafse 28,

SCHUTZ- Q MARKE.

E 2 S

Nr. 41 001. M. 3870, Klasse 20.

Glocke.

Eingetragen für Georg Ludwig Meyer, Est b. Nienburg a. Weser. zufolge Anmeldung vom 3, 8. 99 am 27. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Her ftellung von Kaffee, Zichorien und anderen Kaffee, surrogaten. Waarenverzeichniß : Kaffee, Zichorien und andere Kasseesurrogate. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 41 003. Sch. 3558.

TERAS.

Eingetragen für Max Schwarzlose, Köntzstr. 59, (ulze Anmeldung vom 5. 8. 99 am 27, 11. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb von Seifen, Parfümerien, koswetishen Mitteln und Toilettenartikel. Waarenverzeihniß: Seifen Parfümerien, koëmetishe und LToilettemittel. Dex Anmeldung if eine Beschreibung beigefüat.

Nr. 41 004, E, 2066,

Klaffe 34,

Berlin,

ingetragen für

The Erasmie Co. Ltd., Hamburg u. Warrington (Eng- land), zufolge Anmel- dung vom 12. 8. 99 am 27. 11. 99. Ge- » CŒ! schäftsbetrieb: Her- / stellung und Vertrieb

na<hbenannter

Waaren. Waarenver- zeihniß: Seifen und Parfümerten.

/ / If 19 | „HE LOVES MEÓS Nr. 41 005, L, 3029. Klasse 34,

Eingetragen für H. Ler<h Na<f. H. Gittner, E>artôsberga, zufolge Anmeldung vom 16, 10. 99 am 27. 11. 99, Geschäftsbetrieb * Fabrikation und E von Seifen aller Art Waarenverzeichniß:

eifen.

Nr. 41 006. H. 5244, Eingetragen für Martin Hirn, Stutt- gart, Wilhelmstr. |1, zufolge Anmeldung vom 15, 8. 99 am 27, 1199 Ge \chäftsbetrieb: ¡[Her- ftelung und Vertrieb der nagenannten Waare. Waaren- verzeichniß: Mittel zur Erzeugung und Förderung des Haar- U 10/0, PE R wu<ses. G L MA C GEEs

Nr. 41 007. J. 1100, Klasse 34,

Eingetragen für Emil Juft, Penig, Brückenftr. 62, zufolge Anmeldung vom 20. 6. 99 am 27. 11. 99. Geschäftsbetrieb : Seifensiederei. Waarenverzeichniß; : Seifen. E, S Nr. 41 0029. M. 3373.

Eingetragen für H. C. Eduard Meyer, Hamburg, Dovenhof 40/41, zufolge An- meldung vom 30. 9. 98/4. 9. 91 am 27. 11. 99, Ge- \chäftsbetrieb: Waaren-Ein- fuhr- und Ausfuhr-Gesc{äft. Waarenverzeihniß: Farben unter Auss{<luß von Dru>-, ithographte-, Blehdru>k- und Bronzefarben, Ultramarin, Zinnober und Schwein- furter - Grün), Nadeln, Schnürsenkel, Sti>seide, M Ae Schürzen , Zentimetermaße, üshen, Strumpfbänder, Hosenträger, Geld- börsen, Zwirnknäuel, Knöpfe, Kaffeebeutel, Schleier, Armstulpen, künstliche Blumen und Schmud- federn; hölzerne Küchengeräthe, Wäscheklammern, Stiefelknehte, Maßstäbe, Holzspielwaaren, A A halter, Pfeifenrohre, Zigarrenspizen, Holzschalen, Serviettenringe, Dosen und h lederne

É Klasse 42.

Büchsen ; Würfelbeher, Geldtashen, Tabacksbeutel, Klopf- peiildten, Plaidriemen, Zigarrentashen, Briefmappen,

ensterleder und Schlüfsellohschilder ; gläserne Messer“ bänke, Salznäpfhen und Reiseflaschen, Gummigläfer, Trinkgläser, Lampenzylinder, Glasprismen, Glasperten, Thermometer, Brillen,“ Brenn- und Teseglaere Naht- lampen, Lampions, Defsertteller und asen; porzellanene Pfeifenköpfe, Puppenköpfe, Vasen, Nipp-

1 ri: Mundtafsen, Teller, 0 S {

Sahnetöpfchen, Thee- ebe, Senfbüchsen und Seifennäpfe; irdene Spar- büchsen, Kuchenformen, Töpfe, Bratpfannen und Marmel; metallene Schlüsselringe, Huthaken, Stiefel- eisen, Korsettstangen, Federhalterfständer und Brochen, sowie Metallspielwaaren; LTintenfässer, Schuhan- zieher, Haarpfeile, Kämme und Obstmesser aus Horn; Zetuhrketten und Jetshmu>k; Aluminiumfederhalter, eFingerhüte, -Uh1ketten, ‘Trinkbeher, -Serviettenringe und Bilderrahmen; Filzpantoffel, Bierfilze; Strob pantoffel, Strohbteller und Strohhüte; Papp- sha<htela, Brillenfutterale, Pappschilder und Muster- enveloppen ; Briefkuverts, Ansihtépostkarten, Papier- servietten, Papierguirlanden, Visitenkarten, Spiel- farten, Bouquetmanschetten, Abziehbilder, Etiketten, Bilderbögen, Kalender, Notizblo>s und Schreibhefte ; Schneider- und Billardkreide; Briefbes<werer aus Marmor; Fächer, Tuschkästen, Federwedel, Falz- beine, Schachfiguren, Musiksptelwaaren, Würfel, Lineale, Taschenbürsten. Bernsteinwaaren. Eiserne Träger, Säulen und Maueranker, eiserne Rinnen, Drahtstifte, Shrauben, Muttern, Niete und Winkel, eiserne Desen, Herdplatten, Nippenheizkörper, Nostftäbe, Kandelaber, Balluster, Gitter, Konsole, Treppen, Traillen, FisWangeln und Geschosse; Messershmiede- waaren nämli: Gßbeste>e, Küchenmesser, Tranchier- mefser und -Gabeln, Scheren, eins<lteßli< Brenn- heren, Schafscheren und Ble<scheren, Korkzieher, Maschinenmesser , Rasiermesser, Schlittschuhe, Glo>en, Gongs, Sensen, Sicheln, Strohmefsser, Den aies Hieb-, Stih- und Schußwaffen, ohkefsel, Petroleumkocher, Gaskocher; Metallwerk- ¡euge für Handwerker, Künstler, Techniker, Land- und Forstwirthe und Gelehrte; Schirmgestelle, Schiffsshrauben, rohe, verzinnte, verzinkte und emaillierte Ble<gefäße, messingene Mörser und Stößer, Bügeleisen, gußetserne Gefäße, eiserne Nad- reifen, Wagenachsen, Bau- und Möbelbeschläge, Swlöffer, Schlüssel, Geldschränke und Kassetten, Ornamente und Bildfäulen aus MWMetallguß, Schnallen, Agraffen, Sporen, Steigbügel, Blech- dosen, Fingerhüte, Armaturen für Dampf- kessel, Gas- und Wasserleitung, Hähne, Ventile, edrehte, gefraiste, gebohrte, gegossene und geftanzte Fagonmetalltbeile für Feinmechaniker und Uhrmacher,

etallfapseln, m:tallene Sto>;wingen und Buch- dru>lettern, Metalibuchstaben für Ficmenschilder, Metallshablonen, Röhrenbrunnen, Schmierbüchsen, Metallklammern , Haken, Oesen, Spiralfedern, Wagenfedern. Wollene Garne, nämlih: Kammgarn, Stri>kgarn, Sti>kgarn, Zephirgarn, Moosgarn, Streichgarn, Moufselinegarn ; wollene Lißen, Bänder, Strümpfe und Mützen: aus wollenen und aus baum- wollenen Web- und Wirkstoffen gefertigte Männer», Fran und Kinderkleider, einschließli Unterkleider ; aumwollwatte, Baumwollengarn und zwar: ein- faches, LAeN ungefärbtes, gebleihtes, gefärbtes und präpartertes, au Eisengarn, Stri>k-, Stopf-, Sti>-, Häkel- und Nähgarn ; baumwollene Strümpfe, Handshuhe und Müyen; Bänder, Lißen, Spißen, Gardinen, Schnüre, Mantelbesäße und Lampendochte; gesponnene Seide, einfahes und ge- {wirntes Seidengarn, roh oder gefärbt, seidene Hem- den, Seidenhüte, seidene Strümpfe und Handschuhe, seidene und halbseidene Roben und Kinderkleider ; Seidenband, seidene Spißen und Mäntelbesäße. Leinenzwirn, Bettwäsche und Unterkleider; Hanfgarn und Jutegarn. Einfahes und gezwirntes halb- wollenes Garn (aus Wolle und aus Baumwolle und aus Wolle und Seide), Strümpfe, halbwollene Litzen und Bänder. Kerzen. Zündhölzer. Gummibänder, Gummiringe, Gummisauger, Gummischweißblätter, Gummistrümpfe, Gummischuhe, Luftreifen, Regen- rôdte, Gummishläuhe, Gummispielwaaren, Bade- kappen, chirurgishe Gummiwaaren, Radiergummi, tehnis<e Gummiwaaren, eins<ließli< Gummitreib- riemen, Gummischnüre, Gummihandshuhe, Gummi- pfropfen und Gummifederhalter; Platten, Zündholz- büchsen, Zigarrenspißen, Thürdrü>ker und Kämme aus Hartgummi. <irme.

Klasse 41 e.

Eingetragen für Ed. Halbro>, Hamburg, zufolge Anmeldung vom #18, 8. 99 am 27. 11. 99. Geschäfts- betrieb: Exportgeshäft. Waarenverzeihniß: Web- stoffe aus Seide, Wolle, Baumwolle, gemisht und ungemisht, sowie aus künstlihen Rohstoffen; abge- paßte Baumwollwaaren und zwar Handtücher, Tisch- tücher, Sarongs, Scarfs, Taschentücher, Wischtücher ;

ammete und Plüsche, einschließli< De>ken; ferner Teppiche, Tish- und Bettde>en, Gardinen, Portiòren, Reisede>en, Trikotagen, Strumpfwaaren, geftri>te, gewirkte und geînüpfte Waaren, Posamentierwaaren.

Aenderung in der Person

des Inhabers. Kl, 9f Nr. 2451 (L. 433) R.-A. v. 15. 2. 95, 2 o MOTT (S L 4::93,/8,/95; Zufolge Urkunde vom 29. 8. 99 umgeschrieben auf Lloyà & Lloyd Limited, Birmingham (Gngland); Vertr. : Berlin, Karlstr. 40. Kl. 17 Nr. 3497 (B. 617) R.-A. v. 8. 3. 95. Zufolge Urkunde vom 15./18. 8, 99 umgeschrieben auf Gebrüder Nölle, Lüdenscheid. Berlin, den 19. Dezember 1899. Kaiserliches Patentamt. von Huber.

Der Geschäftsfreund. Konfektions- Pein g. Nr. 49. Inhalt: Aus der fächsischen osamenten-Induftrie. Bn Waarenhausfrage. Englische Kindermoden. Das Ausverkaufs-Unwesen. Führer dur die Textil-, Konfektions- und Mode- waaren-Induj|trie. - “Aus der Hau raue —— Submissionen. Wechselformulare 18-1900. Aus den amtlichen Patent-Lifsten. Aus der Jupons- onfektion. Handlungsgehilfen und Handlungs- lehrlinge. Berliner Geld- und Effektenmarkt. Firmenschilder 1900. Musterregister. Nach- rihten aus dem Auslande. Aus der Seidenwaaren- rande. Aus Berliner Kunststätten, Aus Geschäftskreisen. Konkurs-Nachrichten.

Arthur Baermann,

[65570]

_Illüftrierte Zeitung für Blechinduftrie. amatis Deutsche Blätter für Blecharbeiter.) Fach-

att für die Interessen der Klempnerei, Bleh- bearbeitungsmaschinen-, Metallwaaren- und Beleuch- tungsindustrie, Inftallationsbranche 2c. (Verlag von

. Stoll P [E. Otto Wilhelmy's Erben] in eipzig.) Nr. 50. Inhalt: Auf der Neige des Jahrhunderts. Ruhezeit und Ladenshluß im Handelsgewerbe. Preisausschreiben, betreffend einen neuen Gasglühlihtbrenner. Eine neue Kartoffel- presse. Gewindeschneidkluppe „Favorite“. Be- leuhtung sonst, jeßt und ein. Zur Regelung des Submisfions8wesens. Aus JFnnungskreisen. Ver- schiedene Patentsahen. Gebrauchsmuster-Register. Handels-Register. Aus der Geschäftswelt. Literarishes. Verschiedenes. Submissionen. Marktberichte. Neue Preiskurante und Muster- bücher. Briefkasten.

Handel und Gewerbe, Zeitschrift für die zur Vertretung von Handel und Gewerbe geseßlih be- rufenen Körperschaften. (Verlag von Siemenroth u. Troschel, Berlin W., Lüßowfstr. 106.) Nr. 9. Inhalt: Mittheilungen des Deutschen Handelstags: Mitglieder des Ausschusses des Deutschen Handels tags, Körperschaften zur Vertretung von Handel und Gewerbe. Post: Eixheitliße Poffwerth- zeichen für das Deutsche Reich (Coburg). Störung des Fernsprehverlkehrs dur elektrishe Bahnen (Staatsfekretär des Reichs-Postamts). Eisenbahn. Binnenschiffahrt. Börse. Geld. Ver- sicherung. Steuern. Zölle. Auswärtiger Handel: Vorbereitung von Handelsverträgen in Oesterrei; Zuztehung der Handels- und Gewerbe- kammer. Handelsvertrag zwischen Frankrei<h und Uruguay. Handelsmuseum zu Philadelphia (Aen Berlin; Verein der Industriellen des Regierungs- beztrks Köln). Beförderung von Gütern nah der Südafrikanischen Republik und dem Oranje-Freistaat während des Krieges mit England. Arbeiter. Persönlihes. Literatur,

Zeitschrift für Elektrohemie, Organ der Deutschen Elektrohemischen Gesellschaft, unter Mitwirkung hervorragender Facgenossen, besonders des Herrn Prof. Dr. W. Ostwald-Leipzig, herausgegeben von Prof. Dr. W. Nernft-Göttingen als Redakteur für den wissens<haftlihen Tbeil und Prof. Dr. W. Borchers-Aachen als Redakteur für den technischen Theil. (Verlag von Wilhelm Knapp in Halle a. S. Nr. 24. Jubalt: Die Schoenbein-Feier in Basel. Von Richard Lorenz. Repertorium. Vor- lesung8verzeichnifse der Hohshulen mit deutscher Unterrichts\prahe. Notizen. Sprehsaal. Ver- einsnachrichten.

HannovershesGewerbehblatt. Herausgegeben vom Gewerbe - Verein für Hannover. Nr. 23. Inhalt: Gewerblihe Ausftellung des Gewerbe- vereins Celle. Magnalium. Elektrisher Ven- tilator. Preisauéshreiben für Plakatentwürfe. Patentliste. Verzeichniß der Neuanschaffungen der Bibliothek. Vereinßömittheilungen : Gewerbeverein für Hannover: 1) Ausftellung in der Gewerbehalle ; 2) Besuch der Gewerbehalle.

L E Ee A Mp SLLREg. Verlag von Wilhelm Meyer, Leipzig. Nr. -24. Inhalt: Offizielle Verbandsnachrihten. Sitßzungsbericht. Die neue Gewerbeordnungsnovele na< der Kommissionsberathung. Der Lyoner Seidenmarkt im Monat November. Pariser Neuheiten in Schirmgriffen. Von der Pariser Weltausstellung 1900. Zur Frage der Bilanzaufstellung. Neues aus der Branche. Patent-Lifte. Patent- Anmeldungen. Gebrauchsmuster-Eintragungen. Muster-Negister. Verlängerung der Schußfrift. Konkurse.

„Der Arbeitsmarkt“, Halbmonats\{hrift der R für Arbeitsmarkt - Berichte. Zugleich

rgan des Verbandes Deutsher Arbeitsnachweise. (Verlag: Georg Reimer, Berlin SW., Anhbaltstr. 12.) Nr. 6.— Inhalt : Rundschau über die Lage des Arbeits- marktes. Allgemeines: Internationale Statistik des englishen Arbeitsamts. Spaltung der Berliner Gewerkschaftskommission. Arbeiterbestand der Krupp- hen Werke. Neue Industrie in Ne>karsulm. Bergbau. Edelfteine. Schiffbau. Leder. Nahrungsmittel. Handel. Städtische Arbeiter. Statistishes Monatsmaterial. Haushalts- kosten. Konsum. Verwaltung der Arbeits- nahweife. Nachbargebiete der Arbeitsnahweis- verwaltung. Literarishe Neuerscheinungen.

Deutsche Uhrmacher-Zetitung. Organ des Deutschen Uhrmacher - Bundes. (Verlag von Carl Marfels, G. m. b. H., Berlin SW., Zimmer- straße 8.) Nr. 24. Inhalt: Deutscher Uhrmacher- Bund, Agitation des Vereins Berliner Uhr-

machergehilfen zu Gunsten des zehnfiündigen Arbeits- |-

Moderner Gold- und Silbers<hmu>. Himmelskunde und Uhrmacherkunst. L. Eine Taschenuhr für zwanzigtausend Francs. Vor- {läge für eine Einheits. Weltzeit. Die Uhren- Ausftellung in der Urania. 1X. Bericht über das einundzwanzigste Schuljahr der Deutschen Uhr- machershule zu Glaéhütte i. S. Aus der Werk- statt (Delnäpfhen in Pyramidenform. Eine blanke Verni>lung. Hoffmann’s Gravierscheibe). Vermischtes. Geschäftlihe Mittheilungen. Briefkasten. Patentnachrichten.

tages.

Bekanntmachungen, betreffend die zur Veröffentlihung der Haudels- 2c. Register-Einträge

bestimmteu Blätter.

Aachen. [65647] Die Eintragungen in die hiesigen Handels-, Bör- sen- und Genossenschaftsregister werden im Jahre 1900 veröffentliht dur< den Deutschen Neichs- Anzeiger, das Echo der Gegenwart zu Aachen und den Aachener Anzetger (Politisches Tageblatt), die Eintra- gungen der kleineren Genossenschaften jedo< nur durch die beiden erftgenannten Zeitungen, die Ein- tragungen in das schen Reichs-Anzeiger. Aachen, den 15. Dezember 1899, Kal. Amtsgericht. Abth, 5.

usterregister dur< den Deut-

Adelnau. N UALMNA Rug, [65633] Königliches Amtsgericht. Adelnau, den 16. Dezember 1899.

Die auf die Handels-, enofsenshafts- und Musterregifter bezüglichen Geschäfte werdea für den Bezirk des Amtsgerichts Adelnau für das Jahr 1900 von dem Amtsgerihtsrath Weber unter Mitwirkung des Sekretärs Utecht bearbeitet.

Die Veröffentlihung der Eintragungen in das Handels-, Muster- und Zeichenregister erfolgt durch :

1) den Deutschen Reichs. Anzeiger, 5 die Berliner Börsenzeitung,

3) das Posener Tageblatt,

4) das Kreisblatt für den Kreis Adelnau,

9) das Kreisblatt für den Kreis Oftrowo. Adelnau. Königliches Amtsgericht. [65634] Adelnau, den 16. Dezember 1899.

Im Jahre 1900 werden die Eintragungen in das Genossenschaftsregister:

1) im Deutscheu Reichs-Anzeiger,

2) im Posener Tageblatt,

3) im Adelnauer Kreisblatt und, sofern sie kleinere Genossenschaften betreffen, außer im Deutschen Reichs-Anzeiger nur im Adelnauer Kreisblatt veröffentliht werden.

Aurich. [65764] Die Eintragungen in das hiefige Handelsregister e pas Genofsenschaftsregifter werden für das Jahr

1) im Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staats-Anzeiger, 2) in der Ostfriesischen Yeitung (Emden), 3) in den Oftfriesishen Nachrichten (Aurich), die Eintragung in das Handelsregister au< in dem Hannoverschen Courier, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister aber, sofern sie kleinere Genossenschaften betreffen, nur in den unter 1 und 3 genannten Blättern veröffentliht werden. Aurich, den 4. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. I.

Bersenbrück. [65628] Die Bekanntmachungen aus unferem Handels- register erfolgen im Jabre 1900 durch : 1) den Deutschen Reichs: Auzeiger, 2) die Kisling’she Osnabrü>er Zeitung, 3) e O Kreisblatt für den Kreis Bersen- ü

r .

Die Bekanntmachungen aus dem Genossenschafts- register erfolgen außer dur< den Reichs-Auzeiger M IAG das amtliche Kreisblatt für den Kreis Bersen- rüd.

Berseubrü>, 12. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Blamenthal, Hann. [65630] Bekauntmachung.

Die Eintragungen in das Handels- und Genossen- schaftsregister des Amtsgerichts im Jahre 1900 werden veröffentlicht :

1) im Deutschen Reichs-Anzeiger,

2) im Hannoverschen Courier,

3) in der Weserzeiturg,

4) in der Norddeutschen Volkszeitung in Vegesa>k.

Die Bekanntmachungen für kleinere Genossen- schaften erfclgen im Deutschen Reichs-Anzeiger und in der Norddeutschen Volkszeitung.

Blumenthal, 15. Dezember 1899.

Königliches Anitsgericht.

Braunschweig. [65766]

An jedem Dienstag und Freitag werden im kommenden Jahre bei dem unterzeichneten Herzog- lien Amtsgeriht mündlihe Anmeldungen, Zeich- nungen und sonstige Anträge bezüglih der Handels-, Genofssenschafts- und Musterregister entgegengenommen und die genannten Register zur Einsicht vorgelegt.

Die die Handelsgesellshaften betreffenden Ein- tragungen werden dur< den Deutscheu Reichs- Anzeiger und die Braunschweigishen Anzeigen, sonftige Eintragungen in das Handelsregister in der Regel durch leßtere zur öffentlihen Kenntniß gebracht.

Braunschweig, den 15. Dezember 1899.

Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

Charlottenburg. [65809]

Dur die allgemeine Verfügung vom 4. Dezember 1899 (Just.-Min.-Blatt S. 560) ist

a. die Ceteung des Güterrehtsregifters,

b. die Führung des Handelsregisters und damit die Führung des Genofsenschaftsregisters, des Binnen- \hiffsregisters, des Musterregisters, des Börsen- registers und des Regifters für Wassergenossenshaften dem Amtsgericht T in Beclin u. a. au< für den Bezirk des unterzei<hneten Gerihts vom 1. Januar 1900 an übertragen worden.

Charlottenburg, den 15. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Cloppenburg. [65601} Die Eintragungen in das Handels- und das Ge- nofsenschaftsregister des unterzeihneten Amtsgerichts follen im Jahre 1900 durch den Deutschen Reichs- Anzeiger, die Oldenburgischen Anzeigen und das Cloppenburger Wochenblatt veröffentlicht werden. BUERLTRLULE, 1899, Dezember 12. Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. F. V.: (Unterschrift.)

Dahme, Mark. Befanntmachung. [65767] Für das Jahr 1900 werden die Eintragungen in das Handelsregifter dur< den Deutschen Reichs- Anzeiger und die Berliner Börsenzeitung, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister für geevere und kleinere Genossenschaften dur< den eutshen Reichs-Anzeiger und das hiesige Hilscher'sche Woqhenblatt bekannt gema<ht werden. Dahme (Mark), den 7. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Demmin, De E [65768] Im Jahre 1900 werden die Eintragungen im Handels-, Zeichen-, Muster- und Genossenschafts- register im Deutschen Neichs- Auzeiger, in der Berliner Börsenzeitung und im Demminer Tageblatt, für kleinere Genossen scha en nur im Reichs-Anzeiger und im Demminer Tageblatt veröffentliht werden. Demmin, den 15. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Die Eintragungen in das dels-, Börsen- u

Genossenschaftsregister werden im Jahr 1900 d ) den Deutschen Reichs-Anzeiger,

2) die Berliner Börsenzeitung,

3) die Deutsh-Kroner Zeitung, für kleinere Genossenschaften nur dur die Blätter zu 1 und 3 bekannt gemaht werden.

Dt.-Kroue, den 13. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Dierdorf, Bz. Koblenz. 65770] Die Veröffentlihung der Eintragungen in das Handelsregister wird im Jahre 1900 ‘in dem Reichs- Anzeiger, der Neuwieder Zeitung und dem Regie- rungsamtsblatt zu Koblenz erfolgen. Die Ein- S in das Genossenschaftsregister werden im Jahre 1900 im Reichs - Anzeiger, der Neuwteder Zeitung und dec Kölnischen Zeitung, Eintragungen bezügli kleinerer Genoffenschaften außer im Reichs- Anzeiger nur in der Neuwieder Zeitung veröffentlicht werden. Dierdorf, den 15. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Dt.-Kroene. ae in das Parte (65769) n

Dingelstädt, Eichsseld. [65765]

Im Jahre 1900 werden die Eintragungen im Bôörsen- und Handelsregister dur< 1) den Deutschen Reichs - Anzeiger, 2) die Berliner Börsenzeitung, 3) a. die Helligenftädter Zeitung oder b. den Mühl- häuser Anzeiger f nah dem Sitze der Nieder- lassung —, im Genossenschaftsregister aber nur dur< die LIORE zu 1 und 3a. bezw. b. veröffentlicht werden.

Dingelftädt (Eichsfeld), den 2. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Dinslaken. Bekanntmachung. [65771]

Während des Jahres 1900 werden

a die Eintragungen in das Handelsregifter durch:

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger,

2) die Rhein- und Ruhrzeitung,

b. die Eintragungen in das hiesige Zeichen- und Musterregister dur< den Deutschen Reichs-Au- zeiger bekannt gema<ht werden.

Dinslaken, den 15. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Dinslaken. Befanntmachung. L

Während des Jahres 1900 werden die Ein- tragungen in das hiesige Genossenschaftsregifter dur :

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger,

2) die Ruhrorter Zeitung,

3) die Weseler M: soweit sie kleinere Genossenschaften betreffen jedo< nur dur die zu 1 und 2 genannten Blätter bekannt gemacht.

Dinslaken, den 15. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Elbing. Bekauntmachung. [65773]

Die Eintragungen im Handels-, Börjen- und Ge- nossenschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts werden im Laufe des Jahres 1900 dur<h den Deutschen Reichs-Anzeiger, die Elbinger Zeitung und die Altpreußishe Zeitung bekannt gemaht werden, die- jenigen im Musterregister nur dur< den Reichs- Anzeiger.

Die Bekanntmachungen für kleinere Genossen- schaften erfolgen nur dur< den Reichs-Anzeiger und die Elbinger Zeitung.

Elbing, den 14. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. Bekanntmachung. 65776]

Die Eintragungen in unser Handels-, Börsen- und Musterregister werden tm Jahre 1900 dur den Deutschen Reichs: Anzeiger, die Rheinish-West- E ns und die Kölnische Zeitung bekannt gemacht.

Perfönlihe Anmeldungen werden Mittwoohs von 10—11 Uhr Vormittags auf Zimmer Nr. 35 ent- gegengenommen. Mit der Regtsterführung find der Amtsgerihtsrath Marc18 und der Sekretär Zurek beauftragt.

Essen (Ruhr), den 12. Dezember 1899. König- liches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. Befanntmachuug. [65775]

Die Veröffentlihung der Eintragungen in das Genoffenschaftsregister erfolgt im Jahre 1900 für größere Genossen|chaften im Deutschen Reichs- uud Königlich Preußischen Staats: Auzeiger, in der Berliner Börsenzeitung und in der Rheinish-West- fälishen Zeitung; für kleinere Genossenshaften im Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger und in der Rheinish-Westfälishen Zeitung.

Persönliche Anmeldungen werden Mittwochs von 10 bis 11 Uhr Vormittags auf Zimmer Nr. 35 entgegengenommen. Mit der Registerführung find der Amtsgerihtsrath Marcus und der Sekretär Zur>k Frauitenat

Essen, den 12, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Fehrbellin. 65777]

Die Veröffentlichung ' der Gintragungen in das Handels-, Genofsenschafts-, Muster- und Modell- register des unterzeihneten Gerichts erfolgt im Jahre 1900 dur< den Deutschen Reichs- und Preufi- schen Staats-Anzeiger, für das Handels-, Börsen- und Genoffenschaftsregister mit Aus\<!uß der - kleineren Genofsenshaften “außerdem no< dur Bei Berliner Börsenzeitung und die Fehrbelliner

eitung.

Die Bekanntmachung der Eintragungen der kleineren Genofsenschaften erfolgt außer dur den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger nur dur die Fehrbelliner o

Fehrbellin, den 2. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Gotha. [6577 Die in $ 11 des am 1. Januar 1900 in Kra tretenden Handelsgeseßbuhs vorgeschriebene Ver- ea ana der Eintragüngen in das Handelsrezifter für das Herzogthum Gotha wird während des Jahres 1900 außer durch den „Deutschen Neichs-Auzeiger““ durh die „Gothaische Zeitung* erfolgen. Gotha, a a E 899. 39g . Ae. TTIL. Dr. Zeyß, î. V.