1899 / 301 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E YRACHEN R MPETS R K A K M S S Qualität i Qualität Außerdem wurde gering mittel Durchschnitts- Am yorigen Außerdem wurde gering mittel Durchschnitts- Marie am Markttage qu Verkaufte Verkaufs- b Markttage P E Menge E “e < na (rbresläclide: Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner AnEioe werth 1 s 1, | Durch- na übersläglidher is für 1 D l t Durch- g oppel- B, 2 Gezahlter Preis für oppelzentner werth 1 Doppel- scnitts- Schäßung verkauft niedrigster | höchster | niedrigster | - höchster niedrigster | höchster |Doppelzentner zentner Es bed D A Ba

niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster Doppelzentner lentnex 4 preis | dem N tines A « L L 2 7 : 7 f e E M M c Ca Qa) f Tas Mh as is Nod: Daten

Weizen, | a “f 190 | 1600 f B00 00] 180 | 190

Synfsterburg - . E C s 14,50 29 14,50 S e R 10,95 1120 710 | 15 E 11,40

frontfur C Í S 13,00 13,00 13,60 13,60 14,00 K é Schönau a. K. A 10/20 10'680 10% iL’10 n 12,20

Verichte von deutschen Fruchtmärkten. f 22g aas ————— —— G s

O ol aa ps 14,00 14,00 14,50 : . Aa E ee R i : :

E a a6 13,80 13,80 14,50 14,50 14,70 14,44 E E 13/50 1380 14.00 1400 1450 1460 \ : i id E L M s s _ f . , ,

Greifenhagen . . Ca k ä 13,80 ; 18D Marnè . A 19270 1270 12.80 12/80 1290 12.90 i; j ¿

Stargard i. Pomm... .......| 14 00 14,0 14,20 14,80 E T D 1520 20 aA 20 1290 5 120 12,80 13. 12,

T o i000 | 1400 | 1420 1. 1860 14,25 E T 0200 P O 1907| 1300 | 1300 | 10 18 | :

E: i : i | S “ee o] 1000| 1000| M01 400. 1400 60 349 14s | 1430 | 1612

Krotoschin a p ie o Ls 14,00 14,00 14,20 14,20 14 40 14 69 Paderborn ALIS E : E i Ca _ 14,40 14,30 Limburg a. L. . N 12,80 13,20 13,60 14/00 | 1420 333 4572 13,74 13.73 | 16. 12.

E ie oe Ld | +1040) 1670.4 41440) 240,00 r S 13,40 | 13,59 17 228 13,44 1324 | 1312. E v a O E 070 | 147015. 1680 4 1680 | 1010 Lüben . C T 006 (1610| 1690| 1460| 1686

| E A n A e a 12/80 13/80 g c O S 13,20 13.40 13,50 13,70 13,80 13 90 36 Use 1845 18S 18, Ia.

Au aa O L 12,20 12,80 13,00 : E o a 1000| 1890| 1420] 1460 | 1680 : i / C E 5 / 4 : 13,20 | 13.20 | 14,00 7H 9 284 13,05 13,23 | 13.12, E s G s T O 1860 13,50 13,80 13,80 j i ; j E o I R 1400 | 14,00 : , d : Age A es a oie oi n o b é 13,00 14,00 14.2% 14,50 14,50 i i . ; E s L R _ —— 11,90 2/30 12,30 12,50 969 11 990 12,37 1246 | 16.12. s e P 1600 14,00 14,10 14,10 14,20 14,10 14 Brauns<welg » « « «« + « , ««| 13,40 13,40 S N 1240 | 12,70 40 487 12,18 12,60 | 16. 12, 300 e e l 1GIBOO 1800 13,60 14,00 14,10 i : E ins lw P e T ASO O L R 1420 | 14,20 i / / i Duderstadt E Ae S 13.60 13,80 13,80 14,00 14.00 13,83 4% i; n E E90 11,30 11,40 11:60 11/90 12:10 f . j ¿ Z ¿ Uneburg E A C E L D E A 1 1 y N i . . i 53 fun en Di v F i M Ï , 1 ! 1 , 1 1 « s É ä e J B aberboën E E ¿s E ie 14,80 8 15,00 6. ; Bemerkungen. e verkaufte Vienge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der D i M —- 16,26 16,25 s : Cin liegender Strich (—) in den Spalten für Preise bat die mitge er Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bere neurs 5 f S O t do ¡Lad 1540 15,40 18/00 15/60 Preis e Bedeutung, daß der betreffende Pius nit vorgekommen ift, ein Punkt ( . ) in den leßten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fe rau A Cs t 28 P E 2 Ee 5 2 16,90 E e n a es e 4, 4,00 15, i f Í s îoftod S N 13,70 13,70 A8 5 ). M vg et E s e Zentimeteru Weser. zum ersten Male publiziert. Den ferneren Jnhalt obiger Beiträ R R A —— 13,90 / - am Moniag, den 18, Vezember 1899, um 7 Uhr M 8, j u ; E us n Inhalt obiger Beiträge Brainswelg . - P 1860 | 1860 | 1980 | 1880 | 1420 : : : Mita | (Werra) 11° Wibenkausen (Were d Ful (Bal) G BSEnal | Lbetabtis (e Mriid4 des Großen jur Freimaurersl, ein e Ca A L e e ,50 0 ,00 4, Ï é ' , s R , i } L ' ' s , ilbelm (de - 200 | 4800 L 1880 | 1870:4 1480 | : : : jom AAntal ey voeußisWen Metedrologisden Institut, } Hersord (Werte) s Nienbutn b, Sibacseoltin (Ale) 18, Belge | Vollaires (t Urte NLIN Familie, bie, fuhes Grideinang Stationen l A / / , - l iner Kadierung m orträtköpfen in d Rogen A 2 ußgebteten geordnet.) Cle s Blatts e) (N lle (Al en 11, Braunschweig Super arinung des Königs Friedrih August Il in Dresden) die e L N 2A A a a 13,6 y 12. ; E ihe Küstenflüsfe. Oderberg b. St. Andreasberg (Aller) 5s Grribas Suetuigen (Aller) 9, SUS hte fa Schlosses Mortbijou, des Wohnsißes der Mutter s 13,40 | ; emel (Dange) 0, Tilsit (Memel) 0, Insterburg (Pregel) —, | thal (Aller) —, Seesen (Aller) 10, Han, ‘ri 8 ( a , Claus- nig Friedrih's, und das persönlihe Verhältniß des Königs S 13,50 13,50 13,75 13,75 14,00 : ; Heilsberg (Pregel) 0, Königsberg i. Pr. (Pregel) 2. Oldenburg (Dunte) L Gléfleih —— nnover (Aller) 8, Bremen —, E freie dem Architekten G. A von g Knobelsdorff E oa eee 13 80 13,80 14,00 ¿12 ° W Î (s / 9 , ein Anderer te Berherrlihun E o | 1950| 1800| 1870 ]-- 1390 : : j E E Ph S irine Lasfe noten Weser und Es. von Meriel, wilenet De aaee vai bat atgelegen sein laffen, Abo E a A O e 18,90 13,6 13,60 13,60 E aen : Klaufsen (Pissa) 0 Neidenburg (Wkra) —, Dec orte g E A A Ems er die Uebecclnfituimng, ‘v Verlcibens ves Ei Orten Greifenhagen ° E Ne E _— S / Î ° 5 Ñ 2 B : , L Ems. : n Adler-Orden San ge 2 M E T 13.20 13.20 13/40 19. Bubo) E, 1 ria Sar 18 rage 10, oe Gütersloh (Dalke) 8, Münster i. W. 5, Lingen 8, Osnabrück E a C t 8 Ordens „suum cuique“ in geifte E 4 10604 | da60 0 1900) 1270 11820 j (rabe) 8. Grauders 4, Berent (Ferse) 14, Marienburg (Nogat) 14, | (Haase) —, Löningen (Haase) 12. short legt der Mariuemncler - Deotente Wet T8 0n HA E d oa de odd s jf 12,80 12,80 N A 13,60 2 ; (Mühlenba<h) —, Schiv Tbei en urg i. P. (Leba) 16, Köslin Ysse l. ih 9 er K arinemaler Professor Bohrdt in einem besonders E s o 06 A 13,40 13,40 13,40 13,60 13,60 / elbein (Nega) 6. Ellewie> 5. M und s{öôn illustrierten Auffaß dar. Er knüpft an die spärlichen R L Pom N 12 40 12,40 28 s Ma ¿1A Oder. Nhein. tien At E Ga g E in einem auf gleih- A 12.90 13 10 13 30 13,50 14 Sthillersdorf 13, Leobschüß (Zi : s Darmstadt 1, C ; ic Ea | nden Gemälde von eigener Hand die E ct C 1870 13,00 13,00 13,25 13,25 12. (Klodniß) 11, Oppeln 8, R LDnO (Glaber Mette) Lg Belen eladen (Main) gens Na Mai E j Dild bie obere Lr R sowie evensalls in Wort ugd E, o vera O 240 1. O 2 : (Glager Ne!fse) 57, Reinerz (Glayer Neisse) 45, Gla (Glayer | beim 0, Büurkenfeld (Nahe) —, Marburg (Lahn) L, Weilburg | Havel. Eingebendere Racrihten fud vebanve guee Spree und L S _— 12,80 12,80 13,00 | 9.12. Neisse) 30, Görbersdorf (Glager Neisse) 50, Friedland (Glayer | (Lahn) —, Sthneifel, Forsthaus (Mosel) 2, Bitburg (Mosel) 0, ! Fregaîte Friedrih Wilhelin's IIL, R 1 Suiser di L Ee e Q d oe do R 13,20 13,20 13,50 13,90 13,80 ° : : Neisse) 50, Weigelodorf (Glaßer Neifse) 30, Rosenberg (Stober) 14, | von der Heydt-Grube (Mosel) 0, Trier (Mosel) 0, Neuwied 0, Zierde der Havellandschaft bei Potsda Hild O e di A L M, S _- 14,10 14,10 14 80 - . ° H - Breslau 20, Liegniß (Kaßbah) —, Frauftadt (Landgraben) 40, | Hachenburg (Sieg) 2, Siegen (Sieg) 4 Müllenbah (Sieg) 2, Köln 0, | und Dampfer, die mit der Köni Tiber SFlagg 1owre Di ARIEIEA T eb e] DeD 13,00 13,29 13,90 13,75 - i . . . - Shwarmiy 20, Grünberg 20, Krummbübel (Bober) 40, Wang | Krefeld 1, Arnsberg (Ruhr) 3, Brilon (Ruhr) 10, Alt-Astenberg | flähen der Havel und Spree belebten. Die erfol eide Bar E Schönau a. K... oe 12,00 13,30 13,70 18,90 14,20 s Î : Ï s (Bober) 53, Eichberg (Bober) 36, Schreiberhau (Bober) 40, Warm- | (Ruhr) 9, Dortmund 7, Kleve 3, Aahen (Maaß) —. 9 | Seine Majestät der Kaiser Wilhelm 1 d n V oa E Halberstadt E 14,10 14,20 14,20 14,30 14 30 : : i | : i brunn (Bober) 34, Bunzlau (Bober) 27. Görliy (Lauser Reife) 26 i : i eue Sette der Nailer Wis n L Bafsersport widmet, E 14,00 14,50 14,75 15,00 15,10 : Frankfurt 13, Ostrowo (Warthe) 16, Posen (Warthe) 11 Tremessen Der Höhe von 1 cm Schneede>e entsyrachen: Künstlers, der dat mehr als jeder A \ r Es ittheilungen des E a e d 14,00 14,00 14,10 14,10 14,20 6 (Warthe) —, Samter (Warthe) 11, Paprot\< (Warthe) 14, | am 17. Dezbr. 1899 in Czerwonken mm S<hmelz- weil er selbst diesem Sport U eibe: is ua ar, RIRL gOs A é U 13,59 14,00 14,10 14,50 14 60 i; Neusteitin (Warthe) 7, Deutsh-Krone (Wartbe) 10, Landsberg L « Marggrabowa L zug , fonzern au< weil ihm

a 24, wasser. | häufig die Ehre zu theil wurde, bei Ausübung desselben i E s e) oa a a6 0 P 10,00 13,80 13,80 14,00 14,00 (Warthe) 9, Stettin 2, Pammin (2 5 a « Neidenburg (Weichsel) y wei rfen: Diesen siebzehn a ol a ite 18A) d 12,75 13,00 13,00 13,50 13,50 R (Peene) 4. E L B AiS a 16: " Bun grégeren Arbeiten reiben in den +Miecellanea” intge _fleiere

größeren Arbeiten reihen si< in den „Miécellanea" einige klei E a a ea R e ——— 14,40 Í e Bromberg 9 : T. L " g einere a aal | „Kleine Flüsse zwischen Oder und Elbe 1& : 7 7 Sdipelkein (MNegy) de Canmiaee ei SUOUIS Ce u A s U O L 13,20 13,20 13,90 13,90 14,90 Greifswald 2, Putbus 0, Güstrow (Warnow) 1, Rosto>k 16, Leobschüß gebers an, denen Dr. Seidel no< etnen Bericht über die Veränd R Dinkelebbl. P 160 | 1460 | 1470 | 1490 | 1500 (Barnow) 0, Kirhdorf auf Poel 0, Segeberg (Trave) 5, Lübe> | - 16 - Habelsdwerdt in dem von ihm geleiteten Hchenzollern - Museum während E ee o ares dia 70e 3, 3, j j Lrave) —, Gutin (Schwentine) 5, Plôn Schwentine) 1, leswi . o warmi R A d L

Rosto 13,30 (Slet) 11, Flensburg 12, Gramm (Fladsau) 9, Welterlate auf T3 « Wang der leßten Jahre, namentli< über die kostbaren Ueberweisungen

e A ) , Seiner Majestät des Kaisers aus dem Tresor des Königlich E v o e ao i 12,80 13,20 13,30 Sylt 3, Wyk auf Föhr 1, Husum 6, Meldorf 4. « Ostrowo i - s ae glichen Hauses, Braunschweig 14,70 H T0 18,00 e y f | Elbe. E Samter hinzugefügt hat. Die illustrative Ausstattung is no< reicher und

Ss L tdaRae t Mate c tee n Lis y 4 schöner als die der ersten Bände. Aus der Zahl der 33 Foliot Altenb E a O E R O0 E 14,00 14,00 14,60 14,60 15,70 é i i 2 ¿ z E Plôn oliotafeln [tenburg Torgau 17, Dessau (Mulde) 15, Scheibe (Saale) 18, Neuhaus u

eee oa.

« « « «A «J M. Q. Q D W

l

E

(Oder)

Joachim I. von Lukas Cranach d. Ae. und die Schnellyacht d

Großen Kurfürsten von Professor Bohrdt nah dus Ol nile aus dem Jahre 1684, ferner drei Heliogravüren na< Wand- teppichen mit Darstellungen der Siege des Großen Kurfürsten im Schwedenkriege im Königlichen Schlosse zu Berlin und eine Doppel- tafel, die Adresse der Stadt Berlin aus dem Jahre 1866 an den damaligen König Wilhelm T. reproduzierend. Außerdem ift auch der Text no< mit 123 Jlustrationen geziert. Jn dieser gediegenen Ausftattung und mit dem vorstehend kurz gekennzeihneten reichen und interessanten Inhalt eignet si< der vorliegende Band in hervorragendzr Weise zum Festgeshenk. Au von diesem Bande erschien neben der wohlfeilen eine numerierte Liebhaber- Ausgabe

20. 91.

18. Potsdam

Uelzen

Liebenstein

Schnepfenthal

Fulda

«„ Schwarzenborn (Weser) Uslar

Celle

Klausthal

Schneifelforfths.

G erfte. F Fit (Saale) 7, Erfurt (Saale) 12, Sondershausen (Saale) 12, A | 13,00 | / ; tordhaufen (Saale) 9, Greiz (Saale) 10, Altenburg (Saale) 12, 17. L 12,60 12,80 “h E 13,609 ; alle (Saale) 14, Klostermansfeld (Saale) 11, Bernburg (Saale) 16, 14. Fürstenwalde S Es 13,60 13,60 s i lauzig (Saale) 15, Bro>ken (Saale) 10, Quedlinburg (Saale) 24, 18, a Dei i 12,00 12,00 13,50 13,50 13,80 ; arzgerode 14, Magdeburg 12, Neustreliy (Havel) 10, Kottbus 18, A u Cte 13,50 13,50 13,60 13,60 13,80 ; (Havel) 18, Dahme (Havel) —, Berlin (Havel) 10, Blankenburg bei 15. Greifenhagen . S D di Es s 12 50 ; ¿ i erlin (Havel) 11, Spandau (Havel) 10, Heinersdorf, Kr. Teltow 17e Stargard N H = Zu Hes 12 809 j i: (Havel) 10, Potsdam (Havel) 15, Brandenburg (Havel) 11, Kyritz E e e O a as 13,50 13,50 13,80 13,80 14,00 i ¿ (Havel) 6, Gardelegen (Aland) 12, Waren (Elde) 6, Marniyz (Elde) 8,

<werin (Glde) 0, Dömiß (Elde) —, Uelzen (Ilmenau) 2, Lüneburg 16.

E d nis C d L 11,50 11,70 12 00 12,30 12,60 j 2 L l o E L E 12/00 12/80 12,80 13.90 13/0 [Iimenau) 1, Neumünster (Stör) 2, Bremervörde (Oste) —, Helgo- ¿V Gepdt-Grube (Rhein) auf feinem Velinpapier, in Leder gebunden, mit Beigabe eines

A S 12,00 12,00 12,50 12,50 13,00 ; 16. Brilon ¡weiten Exemplars sämmtliher Vollbi E a ee _— 12,40 12,40 12,60 ; 14 zum Preise fn 60 K Y ee R LeOvERTEE BREE Frantenstet N h 1220 5 R E E ¿ è rankensten . C N 2,4 12, 3, ; 3,90 ë s / s G A e a abo os 0] (0006 13,29 13,45 13,70 13,95 j : / i i Stevatins {édent Leser bie Kökiain- Luise: derèn Bis Handel und Gewerbe. S c 5 e l ; graph, Arhivrath Bailleu N Schônau a. K. . . E Ls T 758 E N 6 d h : auf Grund seiner neusten Forshungen in den ihm zum ersten Male Durch ein in der venezolanishen „Gaceta oficial“ vom E o o oe o 0 oe S 4, i, ,30 28 i . ° ° L Fohenzollern -Jahrbuh. Forshungen und Abbildungen | geöffneten, zahlreichen fürstlihen Haus-Archiven die denkwürdige Be- | 7. d. M. veröffentlihtes Dekret is der am 1. September Gilenburg O R ° L 14 50 15,00 15,00 15,9 j Z y elhihte der Hohenzollern in Brandenburg- Preußen. Heraus- | gegnung der Königin mit Napoleon I. in Tilsit schildert. Die eigen- | d. J. in Venezuela in Kraft getretene, in Nr. 251 des Marne . . s S 13,30 13,30 13,40 13,40 13,50 : zue en von Paul Seidel. Dritter Jahrgang 1899. Groß- | händigen Aufzeihnungen der Königin über diese Begegnung und andere | „Reichs-Anzeigers“ vom 23. Oktober d J ab edru>te erhöht Bt kt e 13,90 14,00 1226 108 15,10 . à M eormal, E e 266 Gris s Un Es L Deyn Burite von Rugenzeuge de hier i cs Zen veröffentlicht Bolltarit 1h aufgehoben und der bis dahin gültig deme )ude e oe j n (an 6, 6, R in und Leipztg. reis, geh. , in Leinen geb. | werden, geben den ilderungen des erfassers den Rei if wi i il Lüneburg G B ns H 12,75 13,00 13,00 14,00 14 00 s 2 x he Auch dieser neueste Band des Hohenzollern - Jahrbus | der unmittelbaren Anschauung L Wertes N bas Bo bte olltarif wieder eingeführt worden. A L —— ee : e me N ads (tlderen) e fe S B eeres, SUELD [Bert ferner der Vize - Dber- S6 E Le es TAE : ‘er, interessant geformter Studien und Aufsäße aus fünf Fahr- eremonienmeister von dem Knesebe>, was wir einer anderen L 17,00 17,10 17,20 17,30 17,40 ; punderten der Geschichte unseres Herrsherhauses in Brandenburg- | edlen Frau aus der Familie bir Hohenzollern, der Hochseligen (Aus E im e Rees des Innern zusammengestellten en ia 60 ° 14,0 14,80 15,00 15,40 15,60 e rieben, me'sst in werthvoller Weise illustriert dur bisher unbekannte | Kaiserin Augusta, auf dem Gebiët der öffentlihen Krankenpflege und „Nachrichten für Handel und Industrie“.) D ao a o ooo Eo 2 15,00 15,00 E ; bal vlsische Abbildungen und Kunstwerke. Der diesjährige Band | des Rothen Kreuzes zu verdanken haben. Schon diese fünf Arbeiten Die Bedeutung Berlins für die Mode in de d Waren l M. . @. . « i 21 a A 14,40 , Hoh dadurch einen besonderen Charalter, daß die Frauen aus dem | lassen die Vielseitigkeit des neuen Bandes erkennen. Das 15. Jahr- amerikanischen Konfektions-Judusftrie, a Braunschweig (4 C Na 14,50 14 90 15,00 i: os enzollerns<hen Fürstenhause mehr in den Vordergrund treten als in hundert ist ferner vertretea dur< einen Aufsaß von Dr. Priebatsh Bei einer Schilderung d ärti ( Altenburg 6 E 14,00 14,00 14 20 14,20 15,20 s ; h gen beiden Bänden. So schildert Dr. Kristeller, auf Grund feiner | über Ehrenhändel damaliger jüngerer Familienglieder des Hauses Industrie \<reibt die N n N rtigen Lage der Konfektions- Ea aae 11,50 12,00 12,50 13,00 13,50 s s x TeriQungen über die Renaissance-Kultur Jtaltens und sveziell den Maler | Hohenzollern, das 16. Jahrhundert dur< eine umfassende kunst- | n dieser Fabre wiibreta T Vor 2 Handels-Zeitung : „Berlin hat Haf R Mantegna, das Leben und die Sthicksale der Techter Johann's | ge\hihtlihe Studie des Prälaten Dr, Schneider in Mainz über das | daß der deutsche künstlerif< G ne C geliefert und es scheiat, - A EELe e Yymisten von Brandenburg, Prinzessin Barbara, die, mit dem | Wohnhaus des Kardinals Albre<t von Brandenburg in seiner Mainzer Pariser Chic erhalten hat d c Pg , ae er eine Zuthat von 12,00 ; Rol, Lodooico Gonzaga von Mantua vermählt, eine hervorragende | Kanonikatszeit. Dr. von Ubisch läßt vor unseren Augen die Geschichte der angepaßt if. Moden liefert di amerikanishen Geshma>srihtung e jerufe n dem Geistes- und Kunstleben ihrer neuen Heimath zu spielen | prahtvollen Rüstung Kurfürst Joachim's I. écstelén die in den ihm Deutscher Fleiß und" dart “vg Grü nba gf tonangebend erweisen. h len war. Ein härteres Loos war einer anderen Hohenzollern-Tochter, |" unterstellten Sammlungen des Zeughauses als eine der wenigen im | folge. Die Einri Sud La E, u E al ngen stetig bessere Er- Grid der Shwester des Kurfürsten Joachim 11. und Gattin Herzog | alten Berlin selber entstandenen, künstlerisd ausgeführten Renaissance- | Leute, die ih der K onfelti 0 g Diuan alten in Deutschland für junge bede von Braunschweig und Lüneburg beschieden ; Serie waffen aufbewahrt wird. Aus dem 17. Jahrbundert finden wir die ziebun sehr förderlich i ae gmg \heint in dieser Be- je iert in Göttingen shildert die hohe Bedeutung dieser Frau für | Fortseßung der von dem Oberstleutnant Dr. Jähns beschriebenen anz fo erfolgreich i V eiti Paris st in den legten Jahren ni ent des Reformationszeitalters und charaktecisiert ihre heroor- j Vertreibung der Schweden aus Pommern und Preußen dur< den erlin,* g in Bestimmung der Moderichtung gewesen wie Durchs {:iftitellerishen Leistungen, dur die sie fi< weit über die | Großen Kurfürsten; diese kriegerishe That wird hier zum ersten Mal i: ni pÓnittsbildung ihrer Zeit erhaben zeigt. Die Schi>kjale der | in zusammenfassender Form erzählt und is au< im vorliegenden ; riedri Erbstatthalter Wilhelm V. von Oranien vermählten Nichte zweiten Theil dur ein reiches Abbildungsmaterial erläutert. Noch Die Zu>er-Produktion in Rußland. j d ih s des Großen, Prinzessin Wilhelmize, einer energischen | vielseitiger ist das 18, Jahrhundert, die Zeit Friedrih's des Großen Gemäß eiuer na< dem Stande von 1/13. Oktober d rem Gemahl weit überlegenen Frau, die berufen war, | vertreten, und zwar in Arbeiten von dem Direktor der Staats- | maten ufstellung der Bureaux der russischen den fe Wirren der Reoolution und des Napoleonischen Zeit- | Archive Dr. Koser, dem Obersten Knorr, dem interimistishen König- | wird für das Betriebstahr 1899/1900 eto FuEersa rifa elen für ihr Land bedeutsame und wichtige Rolle zu | lihen Haus-Bibliothekar Dr. Krieger, dem_ Direktor der Bremischen | 442 450 438 Pud (72 471 381 42) erwartet, alfo etw 6 000 00 Pub ; dem greTdEn auf Grundlage bisher unbeaußter Dokumente aus | Kunsthalle Dr. Pauli und dem Direktor des Hohenzollern-Mujeums und | mehr, als nach der früheren Shäßung. Die Produktio va 968 i 000 Pud Lisa 1 ° S 11,00 11,20 11,30 11,50 11,60 Wnigli n glihen Hausarhiv im Haag von dem Direktor des | Herausgeber des Jahrbuhs, Dr. Seidel. Ein äußerst interessanter, | befindlichen Fabriken wird gl-ihwohl geringer [8 ü m ettieh E, 11,00 11,25 11,2% 11,50 11,50 i Wuter Zun eperländischen Kriegsgeshichtlihen Archivs, Obersten de Bas, | bioher unbekannter Brief des großen Königs an Voltaire aus dem | 47 174 684 Pud (7727213 dz) an end 7 l her, nämlich uw Krotoschin . + « « S 10 80 10,80 11,00 11,00 11.20 WNiher aigbilfenahme eines reihen Jllustrationsmaterials erzählt, | Jahre 1757, in dem er die Frage erörtert, ob Selbstmord unter Um- | verhältnisse des Sommers der Entwi>elun 68 Rüb e U Bromberg . ö e 12,00 12,00 —— 12,60 j diese drei Vertreterinnen des Hohenzollern-Stammes steht * fländen entshuldbar sein könne, [wird von Direktor Dr. Koser hier | gewesen sind und besonders auf die Bildung des Buderceaitt D

m. D L S R- Aw: Amn D S Q D @

O O D i O E Eta H A pu ps 000 D O l 00 Ul a O O D A U C i Do Us

: ragen befonders hervor zwei Farbendru>e, das Porträt des Kurfü st I a e s 13,00 13,30 13,60 13,80 13,90 Í L é ; L «l ( a ¿Sena ' rilen Breslau a. R. (Saale) —, Jena (Saale) 11, Stadtilm (Saale) 11, Dingel- 17. Nordhausen jan

0: S S V-A M: U. U u

O do

|

O 00° «

T

Q D m-m Sm 0-0: T O Q Q. q T T T6 9 e

Insterburg . 6 A n dio 2 ia Elbiiä s O E 11,20 11,60 12 00 12,00

Prenzlau , v C6 " 12,00 12,00 12 50 12,50 Lu>k-nwalde . E ¿ 13 50 13 50 14,00 14,00 14.20 D a No e 13,80 13,80 14 00 14,00 14 20 Ie ao» 4 —— 13,00 13,00 13,20

cankfuct a. O. . s 12,50 12,50 13 00 13,00 13,40 E a0 b e 12,50 12,50 12,70 12,70 13,00 Greifenhagen . . C —— 12,009 Stargard « E S 12,20 12,20 12,30 Neustettin . a S 4 11,40 11,40 11,60 11,60 12 00 E 4 á N 11,20 11,20 11,80

9,60 10,40

dr A winn L S «o è L A 11,80 11,80 11.80 12 00 12,00

Lauenburg . O L 11,00 11,00 11 40 11,40 11,50

e ® * s s“ s s s s 6 s «“ o *

(T2 Ta