1899 / 302 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[67100] E Ea f T A Ï hemishe Fabrik Actien-Gesellschaft G vorm. Moris Miich & Co. Gemäß $ Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am 20. Jauuar 1.900, Nachmittags 4 <äftsbureau in Posen, Wilhelmstraße 8, statt- ndenden wvrdentlichen Generalversammluug iermit ergebenft ein.

Diejenigen? Aktionäre, ‘welche fi< an der General» }'

versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien,

Depositalscheiue der Reichsbank, sowie etwaige.

Vollmachten spätestens vier Tage vor dem Versammlungstage bei dem Bureau der Ge- sellschaft in Posen oder bei dem Bankhause S. L.

Obers(lesishe- Kleinbahnen und Elektrizitätswerke, Aktiengesellschaft | - in Kattowiß. :

Di Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh gemäß $ 23 des Statuts zu der am t Desen Ao M L 1900, Vormittags 10 Uhr,

Sonnabend, den 20. J im Geschäftslokale der Gesellshaft in Kattowiß eingeladen.

1) Norstand und Aufsichtsrath.

9) Festseßung der Vergütung für die Mitglieder des erften Aufsichtsraths. Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung Aktien oder darüber gusganene Reichsbank-Depotscheine bis

Nachmittags 4 Uhr, bei dem

A.

hinterlegen. Die dafür ausges

trittskarten.

eneralversammlung, -der Tag der Vorzei

der Gesellschaft behufs Erlangung einer Stimmkarte vorgezeigt werden.

be!cheinigungen selbft werden als Stimmkarte nicht

Kattowitz, im Dezember 1899.

Oberschlesische Kleinbahnen E Er Li Cert e aege.

Müärkisch-Westfälischer Vergwerks-Verein.

Bilanz ain 30. Juni: 1899.

[67007] Activa.

“11. Juli 1898

“A [A M

_{ Laudsberger- Berlin und Breslau, gegen Ginpfangna ;

92 des Statuts laden wir die Herren |

Uhr, in unserem Ge- f

Tagesordnun

Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz ! ü das ¿baclaustite Geschäftsjahr, Genehmigung derselben und Ertheilung der Entlastung für

Schaaffhausen’ scheu Bankverein in Berlin oder bei dem Schlesischen Bankverein in Breslau oder bei der

i Kuznihßky «& Co. in- Kattowitz a lten Bescheinigungen mit Angabe der Stimmenzahl gelten als Ein-

Die Aktionäre sind au zur Hinterlegung bei einem Notar bere<tigt.

bra emacht, so muß die Hinterlegungsbescheinigung des Notars späteftens drei Tage vor C e a L Z ung und der Vérsammlung nik mitgerechnet, dem Vorftand

30,

ne’ einer Legitintation zu! hinterlêgen. |

[66982]

Balance für die Periode 1898/99. _

Tage ae ewuns F

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustre<nung sowie des Gescäftsberihts | An für die Zeit ‘vom 1. November 1898 bis | 31. Oktober 1899.

9) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrath, sowie über die Vertheilung des Reingewinns.

3) Wahl eines Aufsichtärathsmitglieds.

Posen, den 20. Dezember 1899.

Der Auffichtsrath.

Gustav Kronthal.

Per Aktien-Kapital .

‘Dedbet. 1522

250 000 42 337 76

66 223 2 000

6 154

„4 207 260

5742 5

rechte .. Konto-Korrent, Debitoren . „. Au L Diaschinen, Werth d. Bestände , Einrichtung ._. Modellbau Verlust und Gewinn

Credit. 500 000|—

Konto-Korrent, Kreditoren . . 58 115/84

Accezten, Verbindlichkeiten . . .

574 205/51 Verlust und Gewinn.

stattfindenden ordentlichen Generalversammlung An

T ebst Gewinn- und Verlust-Konto für

ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre spätestens zum 16. Jauuar 1900,

MWird von diesem Recht

Berlin, 30. Juni 1899.

Vortrag 197 086

Alu es Schutzrehte, Unkosten andlungs-Unfkosten

ohn General-Unkosten ¡ Noten-Unkosten . .. Einrichtung: Abschreibung

112/35 206|— 1 660/47 803/08 2 612/79 2 3590:

2 420/35

10 174/10 207 260 56

Irrthum vorbehalten.

Tessarotypie-Actien-Gesellschast.

Der Vorstand. Der Aufsichtsrath.

der

Die notariellen Hinterlegungs-

Aktiengesells<haft.

anerkannt.

Di: uf "S7 R S5) »

za e) tf

Passiva. B

D

Juni 1899 M 2 400 000|—

A M 1) Per Aktienkapital

A

1 026 984/16 52 448/09)

A R AEES I R TGE R T

105 317/03

223 482/08 328 799/11

32 879/92 260 088/90

9228 477 60) 489 UGGIOL

24 453/33

1) An Immobilien-Konto

Abgang laut Nach-

weisung

2) Mascinen- u. Trieb- werke-Konto .

Zugang laut Nach-

weisung . . - -

Abschreibung pro 4898/90 Apparaten-Konto . Zugang laut Na- Wen e o --

Abschreibung pro 180

» Berggere<htsame- Rot A

Wassergerechtsane- Mo E n

974 536

295 919

464 613

482 547 50 000

2) Obligations- Anleihe

M. 1 000 000,—

D Obli- gations- K Zinsen 22 500,—| 1 022 500 4) Per Neserve- fonds A 240 000,—

5) Per

Speztal- reserve 5 969,81

6) Per Dividenden- Non

245 969 504

[66989]

Grundftü>s-Xonto Gebäude-Konto

MWerkzeugmashinen-Konto Handwerkzeug- und Utens.-Konto . . Fuhrwerks-Konto

Modell-Konto

Bureau-Einr.-Konto

MWaáren-Konto

Debitoren-Konto

Wechsel-Konto

Gewinne un Aktien-Kapital-Konto

Kreditoren-Konto Bank-Konto

Rheinische Webstuhlfabrik Aktiengesellschaft.

Bilanz am 30, Juni 1899.

Activa. M. 76 961

256 8282 66 860 67 1237: 29 824((

3819 27 358 4 487

151 234/42

59 995 1380/8

3 688 175 704

925 270/57

etricbsmas{inen-Konto

assa: Konto .

P asSsiva. 800 000 49 55313 75 717|2 925 270 Gewinn- und Verlust-Kouto.

3 360 136 000

7) Accept-Konto 8) Restkaufgeld Neuoege . . Div. Kreditor.,

2 267 615 Pächte, Ab-

756 200 115 688

071 888 75 900 61 986 12 728/07

Steierishe Werke Zugang p. 1898/99

Abschreibung pro 1898/99 ua

Fabrik-Utensilien . Zugang laut Nach- weisung „7-6

Bergwerks - Uten-

7)

8) 18 488

Weisüund o 1 970 « Fuhrwerks - Uten-

Alien Abgang Þp. 1898/99 Mobilien-Könto Zugang laut NaŸ- weisung 2%

9) 11 000 1 996

4 5976 934

10)

gaben, Steu- ern, Berufs- gen.-Beiträge Aval - Konto Gewinn- und Verlust-Kto. Brutto-

357 0156 30 900

795 988

Géneral-Unkosten- Konto Waaren-Konto _ Abschreibungs-Konto

Gebäude-Konto Verlust-Saldo

Mb A 88 865/20 22 121/26 42 858 93

153 840|39

Soll.

3018/52 150 826/87

153 845/39

Uebershuß

pro 1898/99

A 230 233,36 ab Ab-

\{rei- bungen 178 908,98}

105 368

0 917 5 328

. Schienenwege ¡ Zugang laut Nach- weisung «

Materialien - Vor-

Ter idé räthe

Zink-, Zinkble<h- u. Säure-BVorräthe

Erz-Bestände . . Abschreibung pro R O E

11)

45

Gffekten-Konto . . 4

Gffekten-Zinsen-Kto.

108 598

178 633 395 932

10 846

287 231

674 350 257

949

780 5 395|—{|

e Kassa-Konto . 6 Wechsel-Konto . . Diy. Debitoren, vor- ausbezahlte Affe- kuranzprämien,rüd- ftändige Mieten 2c. e Aval-Konto 6 S

13

20)

699

934

20 233/58

373 8083/36 30 900|—

4 247 573 zll

4 247 573|85

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern der Gesellschaft bescheinigen

wir hiermit. Letmathe, den 6. November 1899,

Die Revifiounskomntiisfion.

Bergwerks-Direktor A. Bünger.

Otto, S hley, geri<tlih vereideter Bütherrevisor aus Magbeburg. Gewiun- und Verlust-Konto am 30. ¿

G. Löhbed>e. Debet.

uni 189 Credit,

- An Handlungsunkosten, Löhnen, Erzen, Kohlen, Materialien und Diverse «- Brutto-Uebershuß pro 1898/99 , |

( Der Vorstand. l Das vorstehende Gewinn- und Verlust-Konto stimmt mit dea Bü@ern der Gesellschaft überein.

Letmathe, den 6. November 189

Otto S<hley, gerichtlih vereideter Bücherrevisor aus Magdeburg.

H M ü Per Betriebs-Einnahmen . . . 4 146 426 52

4 146 426/52

7) Erwerbs- und Wirthschafts-

[65881]

Verein, e. G. m. u. H., wird dur< Beschluß ‘der Géneralversammlung vom 31} Dezember cr.

Genossenschasten.

Der Reinshagener Spar «& Darlehuskassen-

1. Mai ds. Js, am aufgelöst. Als Liquidatoren fungieren die unterzeihneten Vorstandsmitglieder. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, thre An- sprüche bei dénfelben anzubringen. Reinshagen, den 15. Dezember 1899, Die Vorstandsmitglieder : Franz Be>er. Peter Naecthbohm. Heinrich Hallier.

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[86793] Bekanntntachung. i Der Rechtéanwalt Johannes Chomse in Berlin, Große Frankfurterstraße 128, is auf seinen Antrag in’ der Liste der bei dem Königlichen Landgericht II Berry zugelassenen Rechtsanwälte heute gelöscht wáórden. Berlin, den 18. Dezember 1899.

Wechsel-Bestand . 16 089/67 | Anlage in

Laufende Rechnung mit Bank-

46 | Anlage iu Anlage

Anlage in

Eingezahltes Aktien - Kapital 4 Emittierte kündbare Zentral-

Emittierte Emittierte 43 9/0

Emittierte

machungen.

Activa.

Kassa-Bestand (inkl.Giro-Gut-

on ta der Reichsbank) . A

ombard-Darlehns- T Geschäften

häusern (gem. Art. 2 sub 8

Des S) L Ss s eue Oypotheken-Dar- lehnsgeshäften . . .

in Kommunal-Dar-

lebnsgesMüflen so Werthpapieren (ge- mäß Art. 2 sub $8 des Statuts). e

Grundstü>s-Konto

a. Geschäftslokal (Unter den Ce aa s do. (U. d. Linden 33 u. Charlottenstraße 37/38) é. 1 800 000

abzüglich Hypotheken 1 000000 _„

b. Sonstiger Grundbesitz (Art. 3 al. 1 des Statuts) ,„

Zentral-Pfandbrief- und Kom-

munal-Obligationen-Zinsen- Konto A6 13 101 595,11 no<h nicht ab-

gehoben. „, 43036125 y

Verschiedene Aktiva . . «x Á 9589 801 188. 03,

PassSsSiva

Prandbbriefé odo 20A 3 E Dtantt unkündbare entral-Pfandbriefse .. « » unkündbare

Zentral-Pfandbriefe . . « - 40%/9 unkündbare Zentral. Pfandbriefe . . « x Ernittierte 4 9/9 unverloosbare Zentral-Pfandbriefe . . + - Emittierte 34% unkündbare Zentral-Pfandbriefe . . « - Emittierte 34 ?/9 Kommunal- Dab a e a Dépositen gemäß Art. 2 sub 7 des Statuts (mit Einschluß des Sche>-Verkehrs) . ¿ U R ¿ Neserve-Vortrag . « « - Hypotheken - Kommunal - Dar- lehnszinsen- u. Verwaltung8- gebühren-Konto . « « « e Verschiedene Passiva . « »_- M.

Die Direktion. [66787]

ilialen in: Rjasan, Tula, Sewastopol, Smolensk,

Mohilew - Pod. , Pawlograd, Buguruslan, : Kokänd, Teheran , Danzig ,

Activa. Kassabestand und Bankguthaben Wechselportefeuille, russ. und ausl. . Darlehen gegen Sicherheit Effektenbestand *)

Konto-Korrente

Konto der Filialen

Unkosten

Transitorishe Summen Immobilien

Protestierte Wechsel

Passiva. Volleingezahltes Kapital Neserve-Kapitalien :

Ordentliches Außerordentliches Depositen Rediskont, Spezialkonti 2c Konto-Korrente Konto der Filialen Accepte ällige Zinsen ; insen und Kommissionen ransitorisdhe Summen

Fn dieser Summe sind

Königliches Landgericht IT.

* Refertelipitallen inbegriffen.

[66780] Montag, den 8.

Tagesorduuttÿ :

Leipzig, den 21. Dezember 1899

Dr. Osfar yon

450 000 M auf 550 000 M erhöhen, innere Einrichtung des Hauses den als Bausumme bewi

Der Vorstand des Deuts

Abeuds 6 Uhr,

en Buhgéderbouereins, j

nächst dem Gerichtswege.

e die Ausgabe von Antheilscheinen,

da die AENTSEN der Gutenberghalle, sowte ligten Betrag überschritten hal.

9) Bank-Ausweise. L _ Keine. T4

10) Verschiedene Bekannt-

(66788) Preußische Central- Bodencredit-Actiengesellshaft,

Status am 30. Novembex 1899,

842 275. 731 000.

4987 938,

120 474,

506 682 823. 55 211 021.

4 897 970.

1 400 000.

12 671 233. 86. 1823 184. 35.

* 98 793 280. —.

3 000. 2 550, 4 700.

112 965 200.

21 195 300.

352 231 500.

50 809 400.

94 981. 5 122 677. 181 331.

16 292 590. 2 138 710.

599 801 188. 03. Berlin, den 30. November 1899,

Juternationale Handelsbank.

Zentrale: Moskau. R

Kursk, Pensa, Libau, Jwanowo - Wosnesensk, itebsk, Dwinek, Eupatoria, Or O E Jaroslaro, Fefremofff, Tscheliabinsk, Buchara, Königsberg , Leipzig, Stettin, Rotterdam, Marseille.

Monatsbilanz per L. November Ee

opin, Saransk,

2 885 289,48

* * 90 846 480,14

15 020 088,63 6 055 224,66 12 955 310,29 375 130,19 708 575,81 455 653,04

1 597 967,17 34 247,97

P T É 6U 9593 917,34

Rbl. 3 522 376,05 f 513 0266 i 3 734 402,69

21 (64 174,12 5 348 013,38 12 923 609,88 935 309,31

4 979 791,78 65 149,99

1 877 785,24 9% 680,99

G60 953 917,34 Rbl. 3 593 094,30

Deutscher Buchgewerbeverein zu Leipzig.

Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung auf. ci L q Jauuar 19006,

im kleinen Suzale des Buchhändlerhauses, dritte Thür, Eingan Die Hauptversammlung wo

pon dic

L teher. r ibur Le titt, Geschäftsführer. 4

M B02.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekannt Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen S A f aw den

: Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 22 Dezember

ndel8-, Genossenschafts

itel

1899,

(iden, Muster- und Börsen-Regiftern, über Patente, Gebrauchömuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

in einem besonderen B

Central-Handels-Register für das Deutshe Reich. (x. 3024)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe R die Königliche Expedition des Deut hoe Reis kann durch alle

HBerlin au dur

Anzeigers, SW. ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Bel - Anstalten, für

- und Königlih Preußishen Staats-

Das Central - Handels - Register für das Deuts für das Vtertelj ertionspreis für den Raum einer Druczeile 30

Bezugspreis beträgt 1 4% 50 Inf Î

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“

Waarenzeichen.

(Reich9geseß vom 12, Mai 1894.)

Verzeichniß Nr. 101, Nr, 41 010, W. 2588, Klasse 42,

BORANOL

Eingetragen für Dr. Joachim Wiernik & Co, G,m.b.H., Halle, zufolge Anmeldung vom 1. 4. 99 am 28. 11 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Pertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, getro>netes Obst, Dôörr-Gemüse, Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, Rohbaum- wolle, Flahs, Zv>kerrohr, Nußholz, Facrbholz, Gerber- lohe, Kork, Baumharz, Nüsse, Bambusrohr, Rotang, Seegras, Kopra, Maisöl, Palmen, Rosenstämme, Lreibzwiebeln, Treibkeime, Treibhausfrüchte ; Moschus, Vogelfedern, gefrorenes Fleish, Talg, rohe und ge- washene Schafwolle, Klauen, Hörner, Knoten,

elle, Häute, Fischbaut, Fisheier; Muscheln, Thran,

ishbein, Kaviar, Hausenblase, Korallen, Bernstein;

teinnüsse, Menageriethiere, Schildpatt, Arzneis- mittel für Menschen und Thiere, nämlich: <hemis{- pharmazeutis<e Präparate und -Produkte, Abführ- mittel, Wurmkuchen, Leberthran, Fieberbeilmittel, Serumpafta, antiseptis<?e Mittel, Lakriyen, Pastillen, 'illen, Salben, Kokainpräparate, natürlihe und

nstlihe Mineralwasser, Brunnen- und Badesalze, Bllter, Verbandstoffe, Charpie, Gummistrümpfe,

sbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspensorien, Wasserbetten, Stechbe>en, Inhalationsapparate, medicomehanishe Maschinen, künstlißhe Glied- maßen und Augen; Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Kamphor, Gummi arabikum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Caraghen - Moos, Condurango- rinde, Angofturarinde, Cuvanna, Enzianwurzel, Fenchelöl, Sternanis, Cassia, Cassiabruh, Cassia- flores, Galangal, Ceresin, Perubalsam, medizinische Thees und Kräuter, ätherishe Dele, Lavendelöl, Rosenöl, Terpentinöl, Holzessig, Jalape, Carnauba- wachs, Crotonrinde, Piment, Quillajartnde, Sonnen- blumenöl, Tonkabohnen, Quebrachorinde, Bayrum, Saffaparille, Colanüsse, Veilhenwurzel, Insekten- pulver, Rattengift, Parasitenvertilgunasmittel, Mittel egen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge,

ittel gegen Hauss{wamm, Creosotöl, Carbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Carkbolsäure, ilzhüte, Seidenhüte, Strohhüte, Basthüte, Sparterie- üte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffel, Sandalen, Strümpfe, gestri>te und gewikte Unterkleider, Shawls, Leibbinden, fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder, Pferdededen, Tishde>en, Läufer, Teppiche, Leib-, Tish- und Bettwoäshe, Gardinen, _ Hosen- träger, Cravatten, Gürtel, Corsets, Strumpf- halter, Handschuhe, Lamven und Lampentheile, LUternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzünde- laternen, Bogenlihtlampen, Illuminationslampen,

troleumfa>eln, Magnesiumfa>eln, Pechfa>keln, Scheinwerfer, Kerzen, Nachtlichte, Oefen, Wärm- flashen, Kaloriferen, Rippenheizkörper, elektrische Heizapparate, Kochöfen, Kochkessel, Backöfen, Brut- apparate, Obft- und Malz-Darren, Petroleumkocer, Gaskoher, Kochapparate, Ventilationsapparate. Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piafsavafasern, Kraßbürsten, Weberkarden, Teppichreinigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, S<hwämme, Brennscheren, Haarschneideapparate für Menschen und Thiere, Schafsheren. Rasiermesser, Rasierpinsel, Puaderquäste, Streichriemen, Kopf- walzen, Frisiermäntel, Lo>kenwi>kel, Haarpfeile,

aarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke,

utsalbe, Puder, Zahnpulyer, Pomade, Haaröòôl,

artwihse, Haarfärbemtitel, Parfümerien, Räucher- kerzen, Refraichisseurs, Menschenhaare, Perrüd>en, Fle<hten, Phosphor, Schwefel, Alaun, Blei- oxyd, Bleizu>er, Blutlaugensfalz, Salmiak,

üssige Koblensäure, flüssiger Saucrftoff, Aether, Alkohol, Schwefelkohlenstoff, Holzgeiftdestillations- produkte, Zinnhlorid, Härtemittel, Gerber- extrakte, Gerbirfette, Koblodium, Cyanktalium, Pyrogaliuesäure, Stickstoffoxydul, sfalpetersaures

ilberoxyd, untershwefligsaures Natron, Gold- dlorid, Gisenoxalat, Weinsteinsäure, Zitronen- säure, Oxalsäure; Kaliumbichromat, Que>ksiberoxyd, Wasserglas, Wasser stoffsuperoryvd , Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, Salpeter, Kochsalz, Soda, Vlaubersalz, Calciumcarbid, Caolin, Eisenvitriol,

inksuifat , Kupfervitriol, Calomel, Pitrinsäure,

inksalz, Arsenik, Benzin, <lorsaures Kalt, photo- graphishe Cro>enplatten, photographishe Präpa- rate, photographische Papiere, Kefsselsteinmittel, Va- stline, Saccharin, anillin, iccatif, Beizen, Chlorkalk, Katehu, Kieselguhr, Erze, Marmor,

iefer, Kohlen, Steinsalz, Thonerde, Bimstein,

Dzokerit, Marienglas, Asphalt, Apothekerwaaren,

ihtungs- und Pad>ungs materialien, nämlich: Gummiplatten, gewellte Kupferringe, Stopfbüchsen- d ur, Hanfpa>kangen, Wärmschußmittel, nämlich:

orksteine, Kork|chalen, Kieselguhrpräparate, Schla>ken- wolle, Glaswolle, Jsoliermittel für elektrote<nische

we>de, Flashen- und Büchsenve:shlüsse, Asbest, À bestfäden, Asbestgefleht, Asbefttuche, Asbeftpapiere, dbestshnüre, Pußwolle, Pußbaumwolle, Guano, (hlen osphat, Kainit, Knochenmehl, Thomas- \hla>enmehl, Fishguano, Pflanzennährsalze, Roh-

eisen, Eisen und Stahl in Barren, Blê>en, Stangen, Walen, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahl- raht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Ni>el, Neusilber und Aluminium in rohem und theil- weise bearbeitetem Zustande, in Form von Barren, Rosetten, Nondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Ble@en und Drähten ; Bandeisen, Wellbleh, Lager- metall, Zinkstaub, Blcischrot, Stahlkugeln, Stahlspäne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Quesilber, Lothmetall, Yellowmetall, Antimon, Meagnesium, Palladium, Wismuth, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm , Platinbleh, Magnesiumdraht, metallene Ketten, Anker, Eisenbahnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unter- lagsringe, Drahtstifte, Façonstüke aus Schmiede- eisen, Stabl, shmiedbarem Eisenguß; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Krahnsäulen, Telegrapbenstangen, Schiffs\hrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrbörner, Stein- rammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Eßbeste>e, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinen- messer, Aexte, Beile, Sägen, Pflug|haare, Kork- zieher, Schaufeln, Blasebälge, metallene Werkzeuge für Schmiede, Schlosser, Mechaniker, Tischler, Zimmerleute, Klempner, Schlächter, Schuhmacher, Sattler, Landwirthe, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Ma- \{inenbauer, Bötther, Maurer, Schiffsbauer, Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, Installateure, Elektro- te<hniker, Ingenteure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Drahtkörbe, Vogel- bauer, Nähnadel, Nähmafschinennadeln, Ste>nadeln, Sicherheitsnadeln, Heftnadeln, Hutnadeln, Strik- nadeln, Kravattennadeln, Nadeln für <hirurgische Zwede, Fischangeln, Angelgeräthshaften, künstliche Köder, Neße, Harpunen, Reusen, Fishkästen, Huf- eisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße, Kochkessel, emaillierte, verzinnte, ges<liffene Koh- und Haus- haltungsgeschirre aus Eisen, Kapfer, Messing, Niel, Argentan oder Aluminium, Badewannen, Wasser- flojets, Kaffeemaschinen, Wäschemangeln, Nadreifen aus Eisen, Stahl und aus Gummi, Asen, Schlitt- shube, Geshüßtze, Handfeuerwaffen, Geschosse, gelohte Bleche, Sprungfedern, Wagenfedern, Rosftstäbe, Möbel- und Baubeschläge, S<{löfser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß, Schnallen, Agraffen, Desen, Karabinerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Blechdosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, gefräste, gebohrte und gestanzte Façon- metalitheile, Metallkapseln, Drahtseile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spi>nadeln, Sprachrohre, Sto>zwingen, gestanzte Papier- und Blehbuchstaben, Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdru>klettern, Winkelhaken, Rohr- brunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Näh- shrauben, Kleiderstäbe, Feldshmieden, Faßhähne, Fahrzeuge, und zwar: Wagen, einf{ließli< Kinder- und Krankenwagen, au< Fahrräder und Wasserfahr- zeuge, Feuersprizen, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale, Fahrrad- ständer, Fahrradzubehörtheile, Farben, Farbstoffe, Bronzefarven, Farbholzextrakte, Leder, Sättel, Klopfpeitshen, Zaumzeug, lederne Riemen, auch Treibriemen, lederne Möbelbezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, Aktenmappen, Sqhuhelastiks, Pelze, Pelzwaaren, Firnifse, Lade, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Wichse, Fle>wafser, Bohnermasse, Degras, Wagenschmiere, Schneiders» kreide, Garne, Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferde- haare, Kameelhaare, Jute, Hanf, Seegras, Nessel- fasern, Rohseide, Bettfedern, Wein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malzextrakt, Malzwein, Frucht- wein, Fruchtsäfte, Kumyß, Limonaden, Spirituosen, Liqueure, Bitters, Saucen, Pi>kles, Marmelade, Fleischextrakte, Punschextrakte, Num, Kognak, Frucht- äther, Rohbspiritus, Sprit, Preßhefe, Gold- und Silberwaaren, nämli: Ninge, Halskeiten, Uhr- ketten, Armbänder, Broches, Hemdknöpfe, Tuch- nadeln, Fruchischalen, e<te Schmu>nadeln und Perlen, Edel- und Halbedelsteine, leonishe Waaren, Gold- und Silberdrähte, Tressen, Lametta, Flitter, Bouillons, Brokat, Gold- und Silbergespinnfste, Tafelgeräthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Ni>kel und Aluminium, Elo>en, Shlittenshellen, Schilder aus Metall und Por- zellan, Eummischuhe, Luftreifen, Regenröde, Gummi- \<läuche, Hanfschläuche, Gummi)pielwaaren, Schweiß- blätter, Badekappen, chirurgis<he Gummiwaaren, einschließli Gummitreibriemen, Dosen, Büchsen, Zigarrenspißen, Serviettenringe und Federhalter aus Hartgummi, Gummischnüre, Gummihandschuhe, Gumm;pfropfen, Rohgummi, Kautschuk, Guttapercha, Schirme, St1öô>ke, Koffer, Neisetashen, Tabacksbeutel, Tornister, Geldtaschen, Brieftaschen, Zeitungsmappen, Photographie-Albums, Klappstühle, Bergstö>ke, Hut- futterale, Feldsteher, Brillen, Feldflashen, Taschen- beer, Briketts, Anthracit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum, Petroleumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte, Möbel aus Holz, Rohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Sttefelknehte, Garnwinden, Bare Kleider- ständer, Wäscheklammern, Mulden, Holzsptelwaaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Bilderrahmen, Goldleisten, Thüren, Fenster, hölzerne Küchen- eräthe, Stiefelhölzer, Werkzeughefte, Flaschen- orke, Korkweften, Korksohlen, Korkbilder, Koik- platten, Rettungsringe Korkmehl, Pulver- hôrner, Schuhänzteher, Pfeifenspiten, Stodgriffe, Thürklinken , Schildpatt-Haarpfeile und „Messer- shaalen, Elfenbein, Billardbälle, Klaviertasten- platten, Falzbeine, Elfenbeins<hmu>, Meerschaum,

Meerschaumpfeifen. Celluloidbälle, Celluloidbrochen, Zigarrenspizen, Jetuhrketten, Stahlshmu>, Mäntel- besäge, Puppenköpfe, geprefite Ornamente aus Cellu- lose, Spinnräder, Treppentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkästen, Ahorn- stifte, Buxbaumplatten, Uhrgehäuse, Maschinen- modelle aus Holz, Eisen und Giys, ärztliche, zahn- ärztlide, pharmazeutische, orthepädische, aymnastische, geodätische, physikalische, <emis<e, nautische, eleftro- tehnische, photographische Instrumente, -Apparate und -Utensilien, Desinfektionsapparate, Meßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, Damyfkessel, Xraftmaschinen, Automobilen, Lokomotiven, Werkzeugmaschinen, ein- s{ließlih Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Stri>- maschinen, Sti>kmaschinen ; Pumpen, Eismaschinen, lithographishe und Buchdru>pressen, ‘Maschinentheile, Kaminschirme, Reibeisen, Kartoffelreibmaschinen, Brotschneidemaschinen, Kasserolen, Bratpfannen, EGisfhränke, Trichter, Siebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streich- instrumente, Blasinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mundharmonikas, Maultrommeln, S{hlaginstru- mente, Stimmgabeln, Darmfsaiten, Notenpulte, Spieldosen, Musikautomaten, Schinken, Spe>, Wurst, Rau<hfleish, Pökelfleish, geräucherte, getre>- nete und marinterte Fishe, Gänsebrüste, Fisch-, Fleish-, Fruht- und Gemüse-Konserven, Gelóe, Eier, kondensierte Milch, Butter, Käle, Schmalz, Kunstbutter, Speisefette“ Speiseöle, Kaffez, Kaffee- surrogate, Thee, Zucker, Mehl, Reis, Graupen, Sago, Gries, Maccaroni, Fadennudeln, Kakao, Chokolade, Bonbons, Zu>erstangen, Gewürze, Suppentafeln, Eisig, Viscuits, Brot, Zwiebäke, Haferpräparate, Bak- pulver, Malz, Honia, Reisfuttermehl, Erdnußkuchen- mehl, Schreib-, Pa>k-, Dru>-, Seiden-, Pergament-, Schmirgel-, Luxus-, Bunt-, Thon- und Zigaretten- papier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampenscirme, Briefkuverts, Papierlaternen, Papierservietten, Brillen- futterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Pavier, altes Tauwerk, Preßspahn, Zellstoff, Holzshlif, Photo- graphien, photographishe Druckzpparate und Er- zeugnisse, Steindrü>ke, Chromes, Oeldrubilder, Kupferstie, Nadierungen, Bücher, Broschüren, Zeichnungen, Prosvekte, Diaphanien, Eß-, Trink-, Waschgeschirr und Standgefäße aus Porzellan, Stein- gut, Glas und Thon, Schmelztiegel, Retorten, : eagenzgläser, Lampenzylinder, Rohglas, Fensterglas, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optisches Glas, Thon- röhren, Glasröhren, Isolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendfteine, Terrakotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Lhonornamente, Glasmosaiken, Prismen, Spiegel, Glasbüchsen, Sparbüchsen, Thon- pfeifen, Posamenten, Schnüre, Questen, Kissen, an- gefangene Sti>kereien, Frangen, Borten, Ligen, Hâäkelartikel, Stahlfevern, Tinte. Tusche, Malfarben, NRadiermesser, Gummigläfer, Blei- und Farbstifte, Tintenfäfser, Gummistempel, Geschäftsbücher, Lineale, Winkel, Reifueuge, Heftklammern, Heft- zwe>en, Malleinwand, Siegella>, Oblaten, Paletten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Rechenmaschinen, Modelle, Bilder und Karten für den Anschauungs- und Zeichenunterrihßt, S<hulmappen, Federkäfsten, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenhefte, Zündhütchen, Patronen, Pußpomade, Wiener Kalk, Pußtücher, Polierroth, Pußleder, Rostschußmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver, Bretispiele, Stereo|kope, Spiel- farten, NRoulettes, NRasenspiele, Würfelsptele, Turngeräthe, Blehspielwaaren, Ringelspiele, Pappen, Schaukeipferde, Puppentheater , Sprengstoffe, Zündhölzer (Wachs-, Papier- und Holz-), Amorces, Schwefelfäden, Zündschnüre, Feuerwerkskörper, Knallsignale, Lithographiesteine, lithographishe Kreide, Mühlsteine, Schleiffteine, Zement, Theer, Pech, Nohrgewebe, Dachpappen, Kunststeinfabrikate, Stu>rosetten, Rohtabak, Rauchtaba>, Zigaretten, Zigarren, Kautaba>, Schnupftaba>, Linoleum, Roll- shußwände, Zelte, Uhren, Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Seide, Kunst- seide, Jute, Nefsel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stü>k; Gürtel, Sammete, Plüsche, Brokate, Bänder, leinene, balbleinene, baumwollene und seidene Wäschestoffe, Wachstuch, Ledertuch, Bernstein, Bernsteinmundstü>ke, Ambroidplatten, Ambroidperlen, Ambroiditangen, künstlihe Blumen, Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeiletts und Schirme.

Nr. 41 011, N. 1259, Klasse 2,

Eingetragen für Frau Bertha Neuman zufolge Anmeldung vom 28. 9. 99 am 99 L 90 Geschäftsbetrieb: Herftellung und Vertrieb nachbe-

nannter Waare. Waarenverzeichniß : o und Kräftigungsgetränk. E E M

Reich erscheint in der Regel täglih. Der x. Einzelne Nummern Viten 20 S.

a A.

werden heut die Nrn. 302 Att 302B. und 302€. ausgegeben.

Nr. 41 012. St. 1436,

Metropolin

Eingetragen für Frau Anna Sturm, Oeß, zu- folge Anmeldung vom 18. 10. 99 am 29. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb nach- benannter Waare. Waarezaverzeihniß: Ein Mittel aegen Kopfschmerzen

Nr. 41 013. A, 2220.

Klafse 2.

Klafse D.

OBAT

Eingetragen für Max Adler & Co., Leipzig, zufolge Anmeldung vom 14. 10. 99 am 29. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb na<h- ben-nnter Waare. Waarenyerzeihniß: Ein Mittel gegen Pflanzenschädlinge. Nr. 41 014, N. 3212.

Eingetragen für die Rothlauf-Serum-Gefell- schaft m. beschr. Haftg., Berlin, zufolge Anmel- dung vom 26. 10. 99 am 29. 11. 99. Geschäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb nahbenanntex Waaren. Waarenverzeihniß: Serumpräparate und Heilmittel -

Nr. 41015. J. 1120,

Klaîie 2,

FKlafse 3d.

MILLIONSTIEFEL

Eingetragen für Internatienal Welt Boot « Shoe Co. Albert Regensteiner, Pasing-München, zufolge Anmeldung vom 10. 8. 99 am 29. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb nachbenannter Artikel. Waarenverzeihniß: Stiefel und Schuhe.

Nr. 41 016. G. 2999.

Grove

Eingetragen für David Grove, Berlin, Friedri straße 24, zvfolge Anmeldung vom 26. 10. 99 u E N A E tig und Ver- rieb nachbenannter aaren. aarenverzei<niß : Schornsteinaui säße. C VEN Nr. 41 017. M. 3985.

Hammonia

Eingetragen für F. H. R. Martens, mb Wexstr. 1, zufolge Anmeldung vom 11. 10 do 29. 11. 99, Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Friseur- s eb: Masecmnete Den emeenent, Waaren- erzeihniß: Rasiermesser. er Anmeld i Beschreibung beigefügt. E

Nr. 41 018, W. 2877,

Klaf}fe 4.

Klase 9 d.

Klasse 10. O

Eingetragen für Wanderer- Fahrradwerke vorm. Winkl- hofer & Jaeui>e, Schönau b. Chemaiß. zufolge Anmeldung vom 30. 10. 99 am 29. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Fahrradfabrik. Waarenverzeichniß: Fahrräder.

L CNS D: 0

Nr. 41 020, M. 3864. Klasse 163,

GCheap Sack

Eingetragen für C. Melchers & Co., Bremen, zufolge Anmeldung vom 22. 7. 99 am 29. 11. 99. Geschäftsbetrieb: Vertrieb na<hbenannter Waaren, Waarenverzeihniß: Bier, Wein, Schaumwein, Kognak, Genever, Seife, Erbsen, Bohnen, Linfen, Butter, Margarine.

Nr. 41 019, B. 6075.

Klasse 11.

N N E G

D

(D t.

ENATRN L

Eingetragen für Badische Anilin- & Fabrik, Ludwigshafen a. Rh., Aktien can dem Siy in Mannheim, mit Zwelantebas afsung in

A BADISO Ti IN SODA-ZABAIN T