1899 / 303 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j M] j 4

E E E

E k M r E 4 Wi A f R M E 2E L » 1

: er ‘Wulfert in Häanñover

Das Stammkapital beträßt 100 000K

Veswärtosh Vit der Frfamia Lütti Théodor er. Die Zeichnung erfolgt in : Arb, das der Geschäftsführer seinen Vor- und unamen_ der Firma der Gesells<aft beifügt. Die Bekanntwachungen der Gesellséha “‘erfólgen im „Reichs Anzeiger“.

Der Gesellscha}tsvertrag dätiert vom 11. Jult 1899.

Haunover, den 16. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A.

miannóver. Bekanntüächutg. [67286] Im bicskzen Handelsregister ift heute Blatt 5529 zu der Fir Rheinischer Hof A. G. eingetragen: Dur< Beschluß der Gêèneralversainmlung ‘vom 98. November 1899 ist ein’ neues Statut mit Geltung vom 1. Januar 1900 ‘errichtet. Nach demselben führt die Altiengesekllshaft die Firma „„Rheinischer Hof A. G.““ und hat ihren Siß in Hannover. egenstand des Unternehmens is der Betrieb des in Hannover befindlihen Hotels „Rheinischer Hof“ sowie der Betrieb der damit in Verbindung stehenden oder dazu dienenden Géf{häfte. Als zum Betriebe hörig find au anzusehen die Verpachtung des otels oder bes Restaurants oder beider gemein- chaftli% sowie die Vermiethung einzelner Räume zu außerhalb des eigentlichen Hotel- oder Restaurant- getciebes Tiegenden Zwe>en. i

Das Grundkapital beträgt 475 000 A, eingetheilt in 475 Inhäaber-Aktien von je 1000 M

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern und etwaigen Stellvertretern, welche vom Aufsichtsrathé bestellt werden.

Mündliche und und \riftlihe Willenserklärungen nd für die Gésellshaft verbindlich, wenn sie von ämrtitlihen Vorstandsmitgliedern abgegeben bezw.

wenn der Firma der Geselishaft mit oder ohne Bes et R Aa er Namen dek Vorfstands- mitglieder hinzugefügt werden.

Borstarid ist zur Zeit der Rentier Christian Geist in Hannover. i

Der Auffichtsrath besteht aus 3 bis 7 Mitgliedern.

Ausfertigungen und Bekanntmachungen dés Auf- <tsraths werden namens desselben von dem Vor- Penven oder dessen Stellvertreter erlassen und zwar

unter der Firma mit dem Zusaße „Der Aufsichts- rath“ und dem Namen des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters.

Die Generalversammlung wird von dem Vor- stande oder dem Aulssichtsrathe berufen, soweit nicht gesepli<h noch andere Personen dazu berechtigt sind. Die Berufung erfolgt dur<h einmalige Bekannt- machung im „Deutschen Reichs-Anzeiger"; zwi|chen der Bekanntmahung und dem Tage der General- versammlung muß eine Frift von mindestens 18 Tagen

liegen.

Das Ges<äftsjahr läuft vom 1. Oktobec! bis 30. September.

Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgeà durch einmalige Veröffentlichung im „Deutschen Reichs- Anzeiger““ unter der Firma, welher der Zu'aß „Der Vorftand“ mit den Namen der Vo1stands- mitglieder oder, falls sie vom Aufsichtsrath aus- gehen, der Name des Vorsißenden oder seines Stell- vertreters binzugefügt wird.

Hanuover, den 17. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannover. Befauntmachung. [67288] Auf Blatt 3857 des hiesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma: Wilhelm Pagel eingetragen : ;

ie Firma ist erloschen. Haunover, den 18. Dezember 18399. Königliches Amtsgericht, 4 A.

Hannover. Bekfauntmachung. [67289]

Fm hiesigen Handelöregister ist heute auf Blatt 5576 zu der Firma Braunschweig-Hannoversche Hypothekenbank eingettägen:

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 3. November 1899 is ein neuer Gesell\haftsvertrag an Stelle des bisherigen mit Geltung vom 1. Januar 1900 errichtet. /

Nach demselben führt die Aktiengesellshaft die Firma „Braunschweig - Hannoversche Hypo- thekenbank““ und hat ihren Siß in Braun- e während in Hannover eine Zweignieder- assung errichtet ift. ;

Gegenstand des Unternehmens ist die hypothekarische Beleihung von Grundstü>ken und die Ausgabe von Schuldverschreibungen (Pfandbriefen) auf Grund der erworbenen Hypotheken.

Das Grundkapital beträgt 10 200 000 A und zer- fällt in 15 000 Aktien zu 600 A und 1000 Aktien zu 1200 „4; die Aktien lauten auf den Inhaber.

Der Vorstand der Gesellschaft, welcher den Namen „Direktion“ führt, besteht aus windestens 2 Mit- gliedern und wird vom Aufsichtsrath zu gerichtlihem oder notariellem Protokoll ernannt.

Mitglieter des Vorstandes sind zur Zeit:

1) Bankdirektor August Basse in Hannover, 2) Justizrath Julius Benfey daselbst, 3) Bankdirektor Paul Walter in Braunschweig.

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes sind für die Gesellshaft verbindlih, wenn fie mit der Firma der Gesellschaft verschen sind und die eigenhändige Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder tragen.

er Vorstand ist berechtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsraths Prokuristen sowobl wie Handlungs- bevollmächtigte, jedoh mit der Beschränkung anzu- ftellen, daß jeder derselben die Firma der Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit cinem Direktor oder einem andern Prokuristen zeihnen darf. L

Der Aufsichtsrath b:steht aus Höchstens 12, mindestens 8 Mitgliedern, von denen mindestens je 3 ihren Wohyrsiß in den Städten Braunschweig und «Hannooer haben.

Schriftliche Erklärungen des Aufsichtsraths werden

in dex Weise vollzogen, daß der Firma der Gesell- “chaft der Zusaß „Der Aussihtarath“ nebst eigen- händiger Ünterschrist des Voisißenden des Auf-

__ Achtsraths oder eines seiner Stellvertreter hinzu- gefügt wird. Die Generalversammlungen werden vom Vorstand “durh Bekanntmachung in den Gesellshaftsblättern, welche mintestens 20 Tage vor dem Versammlungs- tage erschienen sein müssen, berufen. Dér Tag der Berufung und der Tag der Generalversammlung sind Hierbei niht mitzurehnen.

Anzeiger“ und“ den „Bräunschweigi)chen Anzeigen“ verdffertli@t. Ste erfolgen“ in der Forút, daß je náchdetn dié! Bekanntmachungen von dem Vorstande oder dem Aufsichtsrathe ausgehen, der Ftirina der Gesellschaft der Zusaß „der Vorstand“ bezw.“ „der Aufsichtsrath*® neist Üaterschrift zweter Direktoren bezw. des Vorsißenden des Aufsichtsraths oder eines seiner Stellvertreter hinzugefügt wird.

Hannover, den 18. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A. Hannover. E aa [67287] Jn das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 6274 eingetragen' die Firma: Biener «& Chusfid mit dem Niederlassungsorte Hannover und als deren Inhaber Kausmann Philipp Biener!' in Magde- burg und Kaufmann Mar Chusid in Hannover. Offene Handelsgefellshaft seit 6. Juli 1899. Hannover, den 18. Dezembex 1899.

Königliches Amtsgericht. 4 A.

Harburg, Elbe. [67133] Im hiesigen Handelsregister ist heute auf Blatt 132 zu der Firma Auguft Görg eingetragen: Die Firma ift erloschen. Harburg, den 18, Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. L.

Wersord. BSBefanntmachung. [67135] In unser Firmenregister is unter Nr. 804 die Firma: eHermanu Koch“ und als déren Fnhaber der Fabrikant Hermann Kol) zu Herford, Saustraße 3, am 19. Dezember 1899 einaetragen. Herförd, den 19, Dezernber 1899,

Königliches Amtsgericht.

HWersord, Bekanntmachung. [67134] Fn das Register, betr. die Eintragung der Aus- schließung der ehelihen Gütergemeinschaft ift am 20. Dezember 1899. unter Nr. 66 eingetragen worden: Der Fabrikant Gustav Dreseler zu Herford, alleiniger Inhaber des Handelsgeshäfis unter der Firma Pohlmann & ODreseler zu Herford, hat für die Dauer sétner mit Ftäulein Pauline Kluft- mann aus Lenzinghausen einzuachenden Ehe dur. geri@tlihen Vertrag vom 14. Dezember 1899 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- ges{lofsen.

Herford, den 20, Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Hörde. [67291] In unser Gesellschaftsregister i bei Nr. 13 Spolte 4 (Bergbau-Aktiengesellschaft „Mark“ zu Sölde) zufolge Verfügung vom 16. Dezember cr. heute Folgendes eingetragen:

Dur Generalversäammlungsbe\{luß vom 27. Ok- tober 1899 ift das Statut der Gesellschast mehrfach abgeändert bezro. neu gefäßt worden :

Dies gilt von den $$ 5—8 (Aktien), 14, 16, 17, 19 (Aufsibtsrath), 20 22 (Generalversammlung), 23, 24 (Bilanz und Reservefonds).

In $ 5 ist eingefügt: L

Auf Wunsch eines jeden Aktionärs werden die auf seinen Namen lautenden Aktien au< in Inhaber- Aktien umgewandelt und dies dur etnen vom Vor- stand zu unterzeichnenden, auf die Aktien zu feyenden Bérmerk, lautend:

„Diese Aktie ist nunmehr Inhaber-Aktie“, dokumenttiért.

íIn $ 20 heißt es jetzt: ; Sedè Generalversammlung wird dur einmalige Bekanntmachung in den Gesellshaftsblättern, welche Zeit, Oct und Tagesordnung der Versammlung an- geben muß, und zwar mindestens 21 Tage vorher, dur< den Vorstand berufen.

Hörde, den 17. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Ibbenbüren. Handeléregifter [67292] des Königlichen Amtsgerichts zu Jbbenbüren.

In unser Firmenregister ift unter Nr. 82 die Firma J. G. Grage und als deren Inhaber der Kauf- mann Joseph Gerhard Grage zu Ibbenbüren am 18. Dezember 1899 eingetragen. Iserlohn. Bekanntmachung. [67293]

In unser Firmenregister is heute bei Nr. 1054 eingetragen worden, daß das unter der Firma Let- mather Consum Austalt C. Menzen zu Let mathe bestehende Handelegeshäft dur Vertrag auf den Kaufmann Jean Menzen zu Bochum über- gegangen ist, der dasselbe unter unveränderter Firma fortführt. Die Firma i} unter Nr. 1097 des Firmenregisters mit dem Vermerk neu eingetragen, daß deren Inhaber der Kaufmann Jean Menzen zu Bochum ift.

JFserlohn, den 19. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Userlohn. [67295] In unser Firmenregister is unter Nr. 1098 die Firma Jean Geldsetzerx und als deren Inhaber dec Lithograph und Stieindru>er Jean Geldseßer zu Sserlohn am 19. Dezember 1899 eingetragen. Iserlohn, den 19. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Iserloehn. [67294] Der Kaufmann Jean Menzen zu Bohum hat für seine zu Letmathe bestehende, unter der Nr. 1027 des Firmenregisters mit der Firma Letmather Consum Anstalt C. Menzen einzetragene Handels- ntede:lfsfung den Kaufmann Peter Menzen zu Letmathe als Prokuristen bestellt, was am 19. De- zember 1899 unter Nr. 419 des Prokurenregisters vermerkt ift. Iserlohn, dén 19. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Jever. [67137] In das Handelsregister is auf Seite 193 unter Nr, 583 als neue Fi! ma eingetrageh : Firma: Hinrich NRemmers. Sih: Jever. Alléintgyer Inhaber: Hinri<h Gerhard Theodor Remmers, Kaufmann in Jever. Jever, 1899, Dezember 15. Amtögericht. L.

auüngen werden in dem „Deutschen Reichs- | Kattowitz. R chung

Kiel.

eselischäftoregifter if bel d A unser G tsregister et der’ unter N 108 AnGea enen hierorts domizilierten Aktién- gesellsbaft in Firma „Oberschlefische Kleiübahuen und Elektrizitätöwerke Aktieugesellschaft“ heut?

zu Kattowiy aus' dem: Vorstand! ausgeschieden “ist. Kattowitz, den 20. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

67140)

Bekanntmachuug. eutigen

In das hiesige Firmenregifter is am Taze sub. Nr. 2370 eingetragen die Firma Karl Jauseii mit dem Sitze in Kiel uad als deren Jnhaber der Buchdru>er Karl Jansen in Kiel. Kiel, den 14. Dezembet' 1899,

Königliches Amtêgeriht, Abth. 4.

Kiel Bekanutmachung. [67139] In das hiesige Firmenregister ift am heutigen Tage sub Nr. 2371 einaetragen die Fitma: A. Michelsen mit dem Sih in Kiel und als deren Inhaber der Käufmann Albert Michelsen in Kiel. Kiel; den 14. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Kiel, Bekanutmachung. [67145] In das biesige F rwenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 2372 eingetragen tie Firma: C. J. Kähler mit dem S'tze in Kiel und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Johann Christian Kähler in Kiel, Kiel, den 14. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4,

Kiel Bekanutmachung. [67149] Am heutigen Tage ist hierselvst eingetragen : I. in das Gesellschaftsregister ad Nr. 532, be- treffend die Kommand? itgestllschaft in Firma Bodega Gesellshaft von Gustav Clausen & C°. mit dem Sitze in Hamburg u: d Zwei„niederlafsung in Kiel, deren alleinige persönlich haftende Gefell- shasterin die- Wittwe Amanda Auguste Clausen, geb. Lüders, in Hamburg ist: L Das Geschäft der Zweigniederlassung in Kiel ist auf den Kaufmann Johann ‘Christian Friedrih Roß in Kiel übergegargen und wird von dem leßteren als nunmehrigen alleinigen Inhaber felbständig unter unve änder Firma fortgeführt; vergl. Nr. 2373 des Firmenregisters; 1I. in das Prokurenregister ad Nr. 290, betreffend die detn Kaufmann Johann Christian Fciedrih Roß in Kiel für die oben bezeihnete Firma exrtheilte Prokura: Die Proküra i} erloschen; IIL. in das Firmenregister sub Nr. 2373 die Firma: Bodega Gesellschaft

von Guftav Clausen & C°_ mit dem Sitte in Kiel und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Christian Friedrih Roß in Kiel. Kiel, den 19, Dezember 1899.

Königliches Ami1sgericht. Abth. 4.

Kiel. Bekauntmachung. [67148] Am heutigen Täge ist hierselbst eingétragen: I in das Gesellschaftsregister ad Nr. 635, bes treffend die Firma: Menzel «& Müller Baltische Export Kellereien in Kiel, G-sellichafter: die verehelichte Kaufmann Müller, Agnes Auguste Henriette. geb. König, und der Kaufmann Alfred Julius Gustav Menzel, beide in Kiel: E Die Gesellschafterin, vereheli hte Kaufmann Müller, Agnes Auguste Henriette, geb. König, in Kiel, ift mit dem 15. Dezember 1899 aus der Gesellschaft ausgeschieden und diefz damit aufgelöst. Das Geschäft ist auf den Gesellschafter, Kauf- mann Alfred Julius Gustav Menzel in Kiel, über- egangen, welcher dasselbe als nunmehriger alleiniger Snhaber unter unveränderter Firma fortführt ; vergl. Nr. 2374 des Firmenregisters, 11. in das Prokuxenregist-r ad Nr. 376, betreffend die dem Kaufmann Paulus Wilhelm Müller in Kiel für die oben bezeihnete Firma ertheilte Profura : Die Prokura ift erlo)]<hen. ITr. in das Firmenregister sub Nr. 2374 die Firma: Menzel & Müller Baltische Export-Kellereien mit dem Sitze in Kiel und als deren Inhaber der Kaufmann Alfred Julius Gustay Menzel in Kiel. Kiel, den 19, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Kiel. Bekanntmachung. [67138] In das hiesige Firmenregister ift am heutigen Tage ad Nr. 1773, betreffend die Firma H. B. Hausen in Kiel, Inhaber: der Kaufmann Frederik Emil Hansen in Kiel, eingetragen : G Die Firma ist erloschen. Kiel, den 19. Dezember 1899. h: Königliches Amtsgericht. Abth. 4. Kiel. Bekanntmachung. [67146}) In das hiesige Firmenvezister ist am heutigen Tage sub Nr. 2375 eingetragen die Firma: O. Rasmussen mit dem Sitze in Kiel und als deren Inhaber dec Kaufmann Oscar Waldemar NRasmussen in Kiel. Kiel, den 19. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 4. Kiel, Bekanutmachung. [67147] In das hiesige Firmenregister is am heutigen Tage sub Nr. 2376 eietragen die Firma . J. Dohru mit dem Siß in Kiel und als deren Inhaber der Fouragehändler Johann Jacob Dohrn in Kiel. Kiel, den 19, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Koblenz. Befanntmachung. [67150 In das h'esi e Handels- (Firmen-) Negister ist beute unter Nr. 758 die Firma „Jean Münfter Nachfolger Peter Lehritter“’ zu Koblenz und als ‘déêcèn Inhaber der Frijeur Peter Lehritter, in

Koblenz wohnend, eingetragen worden.

Koblenz, den 20, Dezember 1899. Königl. Amtsgericht. Abtheilung 1.

Königsberg, Pr. Haudelsregister. [67151] In unjer Gesellschastsregister i am 19. Dezember | Dru>k der Norddeutshen Buchdruckerei und

unter der Firma: „Geschw. Link“ ei n

Gefellshast hat! am 9. Dezember 1899 e Die Grsellschäster sind: 1) der Eltktrotechniker Walter Link“ in Darmstadt, 2) die Frau Kaufmann Margarethe Link,’ jeyt verehelichte Nelsoa zu Königs,

vermerkt worden, daß der Dir:ktor R-<hard Schul | berg i. Pr.

Königsberg i. Pr., den 19. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Krefeld. [67152] Untex Nr. 3667 des Firmen- und resp. Nr. 2333 des Gesellschaftsregisters ift eingetragen: Die Wittwe Abraham Wittfeld, Leontine, geb, von Loewenstern, und deren Sohn Wilhelm Witt feld, beide in Krefeld wohnend, haben eine offene Handelsgesellshaft unter der Firma „Abr. Witt- feld“/ und mit dem Sihe in Krefeld in der Weise unter ih errichtet, daß das bisher von der Wittwe Abr. Wiitfeld als alleiniger Inhaberin geführte Ge« {äft mit allen Rehten und Verbindlichkeitea- und der Firma: auf die Ge)ellshaft übergegangen ift. Die dem jeßigen Mitgesell\hafter Wilhelm Witte feld für die Firma Abr. Wittfeld ertheilte Pro- fura if erloschen. Eingetragen bei Nr. 1692 des Prokurenregisters. Krefeld, den 14. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht.

Krefselid. [67154] Unter Nr. 2334 des Gesellschaftsregisters ift eine getragen: Die Kaufleute August Arnold, z. Zt. in Düssel, dorf, im Begriffe, seinen Wohnsiß nah Krefeld zu verlegen, und Peter Braun in Krefeld haben unter dem 1. November unter sih<h eine offene Handels gesells<aft mit dem Sihe in Krefeld unter der Firma „Arnold & Braun‘ errichtet. Krefeld, den 16. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht. Krefeld. [67153] Unter 3tr. 2335 des Gesellschaftsregisters - ift: ein- getragen : Die in Krefeld wohnenden Kaufleute Max Davids und Zsmar Jacubowski haben eine ofene Handels gesellshast mit dem Sitze in Krefeld untec der Firma „M. Davids & C°_“ unter si errichtet. Krefeld, den 16. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht.

Kreseld. [67155] Unter Ne. 698 des Gesellschaft8s- und sub Nr. 4282 des Firmenregisters ift eingetraaen : Die unter der Firma F. Schrey hierselbft dbe- stehende offene Handelsgeselischaft ift aufgelöst un- das Geschäft mit sämmtlihen Rechten und Ver bindlichkeiten, sowie dèr Firma an den bisherigen Meitgesellshafter Ernst Siepbani in Krefeld übere- gegangen, der es unter der biéherigen Firma fortführt. Krefeld, den 16. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht.

Kreseld. [67156} Unter Nr. 4283 des Firmenregifters ift eingetragen: Der hierselbst wohnende Kaufmann Johann Peter Jansen hat für sein hier betriebenes Handelsgeschäft die Firma J. P. Jansen angenommen. Krefeld, den 16. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht. Küstrin. {67157] In das Gesellschaftsregister if heute zu Nr. 74 Firma Norddeutsche Kartoffelmehlfabrik mit beschräukter Haftung in Küftrin ein- getragen : 1) Durh Beschluß der Gesellschafter in der Ver- fammlung vom 14. Dezember 1899 sind $S 11 und 13 des Gesellschaftsvertrags wie folut abgeändert worden: Bekanntmachungen an die Gesellschafter, wozu auch die Einladungen zu den. Hauptversammlungen gehören, erfolgen lediali<h dur<h „eingeschriebene Briefe" an die im Gesellshafterverzeihniß ein- getragenen Gesellshafter, beziehungeweise, soweit eine aesetzlihe Vertretung unter Vorlegung öffentlicher Urkunden zum Gesellschafterverzeihniß angemeldet und in diesem eingetragen ist, an diese geleglichen Vertreter, beziehungsweise, wenn mehrere Vertreter eingetragen sind, an einen derselben. Für die Adressierung der Briefe ist das im Geselischafter- verzeihniß angegebene Domizil maßgebend.

Soweit nah dem Geseß Bekanntmachungen z1 veröffentlichen sind, erfolgen fie durh den Deutschen Reichs - Anzeiger und die Kölnische Zeitung. Gehen die Bekanntmachungen beziehungsweise Gin ladungen zu den Hauptversammlungen von deu Geschäftéführern aus, so genügt die Unterschrift eines derselben, gehen sie vom Beirath aus, so hat für denselben der Vorsitzende oder dessen Stellvertreter zu unterzeichnen.

Die Absäâte zu 1, 2 und 3 des $ 13 lauten nun- mehr wie folgt :

„Die Geschäftsführer vertreten die Gesellsc:aft in allen Angelegenheiten gerihilih und außergerichili.

„Zur Zeichnung der Firma genügt die atleinige Unterschrift etnes Geschäftsführers. *

„Die Zeichnung der Firma kann au dur zwéi Profkuriften erfolgen.“ h

9) Die Vollmacht des Kommerzienraths Karl Wahl in Küstrin als Geschäftsführer und des Kaufmanns Rurtolph Friedrih Wahl in London und ‘des Kauf- manns Rudolph Wahl in Köln als Stellvertreter des Geschäfts|ührers Karl Wahl ift beendigt.

3) Als Géschäftsführer sind bestellt j

1) Ne Main Nudolph Friedri<h Wahl in ondon, 2) der Kaufmann Rudolph Watl in Köln.

Küstriu, den 19. Dezember 1899,

Königliches 2 mtsgericht. Luckenwalde. Befanntmahung. [67168]

Unter Nr. 244 unseres Firmenregistecs tf an 18. November 1899 die Firma Karl Neumann mit dem Sitze in Luckeuwalde und als deren Ik haber der Dampftishlerei- und Dampfziegeleibesißer Karl Neumann hierselb eingetragen wo1den.

Luckenwalde, den 18. November 1899.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin-

Das Geschäfte jahr is das Kalenderjahr. Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekaunt-

Abrahams.

1899 unter Nr. 1306- eine offene Handelsgesellschaft

Anftalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32

(M 30.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma o Fahrplan-Bekanntmachungen der deuts<hen Eisenbahnen cutbalten ind eta L R

Central-Handels-Register für das

Das Central - Handels - Register für das

Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Handels- Negister. Wagdeburg. Sande!sregister. [67159]

1) Der Königliche Hofuhrmacher Ferdinand Otto Gasßser hierfelb#t is als der Jnhaber der Firma 1,F- O. Gasser“’ Handel mit Uhren und mechanischen Vusikwerken hier unter Nr. 3320 des Firmenregisters eingetragen.

2) Der Maurermeister Julius Kohy hierfelb\t ift als der Inhaber der Firma „Julius Kohhz'“ Bau- und Arctitekturge\{äft hier unter Ne. 3321 des Firmenregisters und der Kaufmann Emil Reischel hierselb als Prokurist für diese Firma unter Nr. 1577 des Prokurenregisters cingetragen.

3) Der Kaufmann Max Mankheim, als Gefell- hafter der offenen Handelsgesellshaft in Firma /H+ Lublin““ hier unter Nr. 1303 des Gesell- shaftsregisters eingetragen, ist am 17. Junt 1899 verstorben; seine Wittwe und Alleinerbin Minna Manheim, geb. Schwarz, ist aus der Gesellschaft ausgeschieden und diese dadur aufgelöst, Der Mit- gesellshafter Kaufmann Alfred Schwarz seyt das Geschäft für alleinige Re<nung unter der bisherigen Firma fort und ist als deren Inhaber unter Nr. 3322 des Firmenregisters einge!ragen, dagegen bie Firma der GesellsWaft unter Nr. 1303 des Gesellschafts. registers gelöscht.

Magdeburg, den 20. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8.

Mannheim. Sandeléregiftercintrag. [66846]

Nr. 55 616. Zum Gesellschaftsregister Band VIII, O.-Z. 341 in Fortseßung von O.-Z. 262, Firma „Badische Auniiin- & Sova-Fabrik““ in Maun- heim wurde heute eingetragen :

Die Generalversammlung vom 12. Dez-mber 1899 hat die Abärdezung der Statuten beschlossen und bestimmt, daß die neuen Statuten mit dem 1. Januar 1900 in Kraft treten sollen.

Gegenstand des Unternehmens is die Erzeugung und der Verkauf aller Arten von Farben und chemischen Produkten, sowie die Herstellung aller für den eigenen Geschäftsbetrieb erforderlihen Materialien und Hilfsprodukte, ferner der Erwerb und die Ver- werthuxng von Erfindungen.

Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus mindestens zwei Mitgliedern (Direktoren oder stellvertretenden Direktoren).

Die Firma wird gezeichnet :

1) dur< zwei Direktoren oder

2) dur einen Direktor und einen Prokuristen oder

3) dur< zwei Prokuristen.

Stellvertretende Direktoren stehen den Direktoren

infofern gleich. + Die Generalversammlung wird mittels einmaliger Bekanntmachung im „Deutschen Reichs-Anzeiger" berufen; zwischen dem Tage der Berufung und dem s Versammlung müssen mindestens drei Wochen iegen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft find einmal in den „Deutschen Reichs. Auzeiger“ cinzurü>en, sofern nicht g-seßlih eine mehrmalige Veröffent- lihung erforderlich ift.

Der Vorftand unterzeichnet die Bekanntmachungen, wie er die Firma zeihnet; für den Aufsichtsrath unterzeihnet der Vorsißende oder sein Stellvertreter.

IT. Die gleiche Generalversammlung hat die Er- bôöhung des Grundkapitals um 1 200000 M eine Million zweihunderttausend Mark dur< Ausgabe von 1000 Stü>k Jnhaber-Aftien im Nennwerthe von je 12090 A mit der Maßgabe beschlossen, daß die Aktien zu einem Mindestkurs von 4164 M = (350 9/0—3 9/0) pro Stü> ausgegeben werden und R 1. Januar 1900 ab dividendenbere<htigt sein ollen.

Manunheim, 14. Dezember 1899.

Gr. Amtsgericht TII: Grosselfinger.

Wannheim. Handelsregistereintrag. [66845]

Nr. 55 621. Zum Gejellschaftsregister Band VIII, O.-Z. 342, in Fortseßung von O.-Z. 314, Firma „Rheinische Hypothekenbautk“ in Maunheim wurde heute eingetragen :

Die Generalversammlung vom 7. Dezember 1899 hat die Atänderung der Statuten beschlossen und bestimmt, daß die neuen Statuten mit dem 1. Januar 1900 in Kraft treten sollen.

Gegenstand des Unternehmens ist die bypothkarische Beleihung von Grundstü>ken in Deutschland sowie die Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der erworbenen Hypothekea und Grundschu!den, ferner der Erwerb, die Veräußerung und die Beleihung von Hypotheken, die Gewährung nicht hypothekarischec Darlehen an deutshe Körperschaften des öffentlichen Rechts oder gegen Uebernahme der vollen Gewähr- leistung dur) eine sol@e Kö:perschaft und die Aus- gabe von Schultverschreibungen auf Grund der fo erworbenen Forderungen.

Die Gewährung voa Darlehen an deutsche Klein- bahnunternehmungen gegen Verpfändung der Bahn und die Ausgabe von Schuldverschreibungen auf Grund der so erworbenen Forderungen.

Der kommissionsweise Ankauf und Verkauf von Wertbpapieren, jedo unter Aucschluß von Zeit- geshäften, die Annahme von Geld oder andecen Sachen zum Zwc e der Hinterlegung, jedoh mit der Gapgabe, daß der Gesammtbetrag des hinterlegten Geldes die Hälfte des eingezahlten Grundkapitals "R überstetgen darf.

ie Beforgung der Einziehung von Wechseln, Anweisungen und ähnlichen Papieren.

Versügbares Geld darf die Bank nußbar machen

dur Hinterlegung b-i geeigneten Bankhäusern, dur

: Siebente Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 23. Dezember

Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

schreibungen, dur< Ankauf fsolher Wechsel und Werthpapiere, welhe nah den Vorschriften des Bankgeseß-8 vom 14. März 1875 von der Reichs- bank angefauft werden dürfen, sowie dur<h Beleihung von Werthpavteren nah einer von der Bauk auf- zustellenden Anweisung. Die Anweisung hat die beleibhungéfähigen Papiere und die zulässige Höhe der Beleihung festzusetzen. Der Erwerb von Grundstücken ift der Bank nur zur Verhütung von Verlusten an Hypotheken ‘oder zur Beschaffung von Geschäftsräumen gestattet. Zu Willenserklärungen, int besontere zur Z-ichnung der Firma für die Gesellschaft ist die Mitwirkung zweier Vorstandsmitglieder (Direktoren) oder eines Vorstandsmitgliedes und eines Prokuristen oder zweier Prokuristen erforderli. Der Vorstand kann einzelne seiner Mitglieder zur Vornahme bestimmter Geschäfte oder bestimmter Arten von Geschäften ermächtigen. Mannheim, 14. Dezember 1899. Großh. Amtsgericht 1IL. Grosselfinger. Mannheim. Sandel8registereintrag. [66847] Nr. 56 125. Zum Ge|ellschastêregister Band VIIL, D.-Z. 347 wurde heute eingetragen : Rheinische Gypsindustrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Mannheim. Die Gesellschaft ist mit dem Sitze in Heidelberg erritet auf Grund des in notarteller Form abge- s{lofsenen Gesellschaftsvertrags vom 20. Mai 1898. Der Vertrag ist durh Beschluß der Gesellschafter vom 14. Dezember 1899 abgeändert und der Sih der Gefell|haft von Heidelberg nah Mannheim verlegt. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Gipsweikes, die Hersteliung von Gips, Gips- produkten und Nohrgeweben, sowie der Handel mit diesen Erzeugnissen und Baumaterialien jeder Art. Das Stammkapital beträgt 230 000 4 zwei- hundertdreißigtausend Mark und zerfällt in drei Stammeinlagen. Die Gesellschafter Wilhelm Köster und Dr. Wil- helm Blum haben auf das Stammkapital Einlagen gemadt, die niht durh Baarzahlung zu leisten waren, nämli: a. Der Gesellshafter Wilhelm Köster aus dem Vermözen ker ehemaligen Firma „Rheinische Gyps- industrie W. Köster“ in Heidelberg die in dem In- ventar dieser Firma vom 1. Januar 1898 Seite 1—16 und 21—23 aufgeführten Fahrnisse (Bureau- und Fabrikeinrihtung, Werkzeuge), Schutrechte, Lizenzen und Veriretungen zum Preise von 35000 M4 b. Der Gesfellshafter Dr. Wilhelm Blum fünf auf dem Gipswerk der Firma Ernft Rößler in Obriaheim ruhende Hypotheken im Gesammtbetrage von 46 100 Æ, zum Preise von 46 100 4 Die Gesellschaft wird vertreten dur< einen oder mehrere Geschäftéführer. Sind mebrere Geschästéführer vorbanden, so wird die Firma gültig gezeichnet : a. von zwei Geschäftsführern, b. von einem Geschäftsführer und einem Prokuristen, c. von zwei Prokuristen. Zu Geschäftsführern sin» bestellt: Ludwig Baier in Mannheim und Wilhelm A. H. Köster in Heidelberg. Die derzeitigen Geschäftsführer vertreten die Ge- sellschaft jeder für sih allein. Bekanntmachungen, die in öffentlihen Blättern zu erlassen sind, erfolgen im Deutschen Reichs - An- zciger und in den amtliwen Verkündigungsblättern derjenigen Orte, wo die Gesellschaft ihren Siy oder Zweiguiederiassungen hat, Maunheim, 16. Dezember 1899. Großh. Amtsgericht. I[T. G rosselfinger.

Mannheim. Saudel8regiftereinträge. (66848] Nr. 56128. Zum Handelsregister wurde heute eingetragen:

1) Zum Gesellschaftsregister Band 8, O.-Z. 343 Firwa „Math, Stinnes Briketfabrik“ in Mann- heim als Zweiantiederlassung der Firma „Math. Stinues“ in Mülheim a. Nuhr. Kommanditgetellschaft.

Persönlich haftende Gesells<after sind:

Kaufmann Gerhard Küchen Wittwe, Katharina, geb. Stinnes, in Mülheim a. Ruhr,

Kaufman» Gustav Stinnes Wittwe, Auguste, geb. Perez, in Mülheim a. Ruhr,

Gustav Stinnes, Kaufmann in Mülheim a. Ruhr, Leo Stinnes, Kaufmann in Mannheim,

Frau Fabrikbesißer Eduard Schröder, Anna, geb. Vorster, in Moers,

Karl Vorster, Landwirth in Boppard,

Mathias Vorster, Kaufmann in Jena,

Hermann Vorster in Moers,

Gerhard Küchen, Kaufmann in Mülheim a. Ruhr. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1893 be- gonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Ge- fellihafter Gustav Stinnes und Gerhard - Küchen

befugt. °

2) Zum Gesellshaftsregister Band VIII, O.-3. 344 in Fortsezung von O.-Z. 291 Band VII, Firma ¿Georg Karl Zimmer“ in Mannheim.

In Kaiserslautern iït eine Zweigniederlaffung unter der Firma „Düngerfabrik Kaiserslauteru Georg Karl Zimmer“ errichtet.

Robect Brun, Kaufmann in Kaiserslautern, ift als Einzelprokarist bestellt.

3) Zum Gesellschaftsregister Band VIII, O.-Z. 345, Firma „Greulid & Bähr“ in Mannheim. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschafter sind :

Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- em besonderen Blatt E va Titel

Bezugspreis

Iohann Georg Bähr, beide in Mannheim. an Gefellshaft hat am 11. Dezember 1899 be- T ° 4) Zum Firmenregister Band 11, O.-Z. 464 Firma ,Th. Sohler“ in Maunheim. J : Das Geschäft ist sammt der Firma auf die zwischen Karl Ferdinand Josef He>el und Emil He>el junior in Mannheim errichtete ofene Handelsgesellschaft R ells um Gesellshaftsrezister Band VIII, O.-Z. 346, Firma „„Th, Sohler‘“ in Mannheim. s Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschafter sind : _ Karl Ferdinand Josef He>el und Emil H-:>el Junior, beide Kaufleute in Mannheim. Die Gesellschaft hat am 9. Juni 1899 begonnen. Der zwishen Karl Ferdinand Josef He>el und Eugenie Klara Stein am 9. November 1887 in Mannheim errichtete Ehevertrag bestimmt, daß jeder Theil 100 # zur Gütergemeinschaft einwirft und alles übrige Vermögen sammt etwaigen Schulden von der Gemetnschast ausgeshlossen wird. Mannheim, 16, Dezember 1899. Gr. Amts3geriht. I[I. Grosselfinger.

Mannheim. Sandelsregistereintrag. [67036 Nr. 56 161. Zum Gesellschaftsregister U T O.-Z 348 wurde heute eingetragen: Firma „Süd- deutsche Elektricitäts - Aftiengesellschaft“ in Manuheim, als Zweigniederlassung mit dem Haup!siz in Ludwigshafen a. Rh., Aktiengesellschaft, er- rihtet auf Gcund des in notarieller Form abge- {lossenen Gesellshaftsvertrazs vom 2. Mai 1898. - Gegenstand ‘des Unternehmens if der Bau, der Erwerb und der Betrieb elektris@er Beleuchtungs- und Kraftanlagen, die Verwerthung derselben, die Erwerbung und Ausnüßung von Konzessionen für dergleihen Anlagen, die Uebernahme von Ver- tretungen elektrotehnis<er Unternehmungen, sowie die Betheiligung an solchen. Das Grundkapital beträgt 500 000 A fünf- M ne Mes n eingetheilt in 500, sämmtli on den Gründern übernommene Fn - L 0004 Inhaber-Aktien Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen und wird vom Aufsichtsrath ernannt. Zur Zeichnung der Firma ist, wenn der Vorstand aus einer Person besteht, die Unterschrift des Vor- stands und eines Prokuristen oder die Unterschrift zweier Prokuriften, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, die Unterschrift zweier Vorstands- mitglieder oder eines Vorstandsmitglieds und eines Prokuristen oder zweier Prokuristen erforderli. Die Generalversammlung wird dur< einmalige Bekanntmacbung im Deutschen Reichs-Anzeiger be- rufen; zwishen dem Tage der Berufung und dem der Versammlung muß eine Frist von mindestens 18 Tagen liegen. Die übrigen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen gleihfalls im Deutschen Reichs- Auzeiger. Die Gründer der Gesellshaft waren: 1) Geh. Baurath Friedrih Müller in Kiel. 2) Die Aktiengesell<azft für elettrishe Anlagen und Bahnen mit dem Sitze in Dresden. 3) Georg Devaranne, Direktor in Kiel. 4) Martin Be>ker, Jogenieur in Mannheim. 5) Dr. Heinrih Lossen, Direktor in Offftein. Mitglieder des ersten Aufsihtsraths waren : 1) Geh. Baurath Müller in Fiel, 2) Viktor Melcher, Direktor in Dresden, 3) Georg Devaranne, Direktor in Kiel, 4) Dr. Heinri Lossen, Direktor in Offftein, Als Vorstand ift bestellt : Martin Be>ker, Ingenieur in Mannheim. Als Revisoren waren bestellt : Gusiav Schneider, Kaufmann, und Dr. Rudolf Molter, Sekretär der pfäli. Handels- u, Gewerbe- kammer, beide in Ludwigshafen a. Rh. Als Prokarist ift bestellt: August Göhler, Kaufmann in Ladwigshafen a. Rh. Die Generalversammlung vom 19. Oktober 1899 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 590 009 4 —- fünfhunderttausend Mark dur< Ausgabe von 500 Inhaber- Aktien zu je 1000 #4 beschlossen und bestimmt, daß die Ausgabe niht unter dem Kurs von 1043 9% erfolgen soll. Dieselbe Generalversammlung hat die Aenderung der S8 1,4, 5, 6, 7, 8, 10/19; 13/14 1517/18; 19, 20, 21, 23, 24, 25, 26, 27 und 28 der Statuten beschlossen. Mannheim, den 16. Dezember 1899, Gr. Amtsgericht. 3. Grosselfinger.

Mannheim. Sandbel8registereintrag. [67037] Nr. 56228 Zum Gesell|haftsregister Bd. VIIL, O.-Z. 349, in Fortseßung von O..Z 575, Bd. V1, Firma „Badische Gesellschast für Zuckerfabrika- tiou‘“’ in Mannheim wurde heute eingetragen: Die Generalversammlung vom 28, Novzmber 1899 hat die Abänderung der Statuten beschlossen und bestimmt, daß die neuen Statuten mit dem 1. Januar 1900“ in Kraft treten, die Aufmachung der Bilanz und die Gewinnvertheilung für das seit 1. September 1899 laufende Geschäftsj1hr aber shon auf Grund des neuên Gesellschaftsvertrags er- folgen follen. Ver Aufsichtsrath ift künftig ermächtigt, einzelnen Mitgliedern des Vo1standes die Befugniß zu er- theilen, die Gesellschaft allein zu vertreten und die Firma zu zeihnen. Mannheim, 16, Dezember 1899,

5 Gr. Amtsgeriht. II1L

Ankauf ihrer Hypothekenpfandbriefe und Schuldver-

\

Á

\

V

Nicolaus Greulich und

Grosselfinger.

1899,

und Börsen-Regiftern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowte die Tarif- und

Deutsche Reih. (x: 3033,

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. D beträgt il M 50 ür das Viertel: E : g gli. Der Sulertióndvrels Ae S R O 2E R E L jaÿr Einzelne Nummern kosten 20 4,

Mülhausen, Elsass. [67418] ; Handelsregister des Kaiserlichen Landgerichts Mülhausen. Unter Nr. 557 Band 1V des Firmenregisters ift heute die Firma Gebr. Steinthal in Mül- hausen eingetragen worden. Inhaber ist der hier wohnende Kaufmann Bernhard Steinthal. Die Firma ist die Fortsegung der offenen Handelsgesell- \haft unter derselbea Firn;a Nr. 126 Hand V des Gesellschaftsregisters, welhe aufgelöst i, Das Handelsgeschäft ist auf Bernhard Steinthal mit vem e übergegangen, die bisherige Firma fortzu- ühren. Mülhausen, den 20. Dezember 1899, Der Landgerichts, Ober- Sekretär: Stahl.

Mülheim, Rhein. Befanutmachung. [67296]

In unser Firmenregister is bei der unter Nr. 261 eingetragenen Firma: „Cornel. Schmidt“ in Mül- heim a. Rhein vermerkt woiden, daß der Kauf- mann Julius Schmidt und der Ingenieur Emil Schmidt, beide zu Mülheim am Rhein, in das Handelsgeschäft des Fabrikbesißers Cornelius Schmidt zu Mülheim am Rhein als Handelsgesellshafter ein- getreten find und die hierdurh entstandene, die Firma e-Cornel. Schmidt“ weiterführende Handelsgesell- schaft unter Nr. 170 des Gesellschaftsregisters ein- getragen ift. Sodann ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 170 eingetragen worden die Firma „Cornel. Schmidt“ in Mülheim a. Rhein, deren Gefell- {hafter sind:

1) Cornelius S{midt, Kabrikbesitzer,

2) Julius Smidt, Kaufmann,

3) Emil Schmidt, Ingenieur, alle zu Mülheim am Rbein.

Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1899 begonnen.

Ferner ist in unfer Prokurenregister eingetragen worden unter Nr. 158, daß die dem Kaufmann Julius Schmidt und dem Ingenteur Emil Schmidt, beide zu Mülheim a. Rhein, ertheilte Prokura er- loschen ift.

Mülheim, Rhein, den 19. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

M.-Gladbach. [67415] In unser Firmenregister is beute unter Nr. 2626

die Firma Nobert Jansen, Metallwarenfabrik,

Stauz- und Emaillierwerk, mit dem Sitze zu

M.:Gladbach, und als deren Inhaber der Kauf-

O Robert Jansen zu M.-Gladbah eingetragen orden.

M.-Gladbach, den 4. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

M.-Gladbach. [67416 In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 262 das von Josef Winter, Kaufmann und Fahaber eines Immobiliengeshäfts zu M.-Gladbach, da- selbft unter der Firma Immobilien. und Hypo- thekengeshäft Josef Winter errichtete Handels- ges<häft eingetragen worden.

M.-Gladbach, den 4. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

M.-Gladbach. {67417] Es ift heute eingetrazen : cIdA Aa Ie er bei Nr. 1674, wo- e e HandelsgesellsGaft in Firma Ri Olmes «& Cie. vermerkt ftebt: s S Die Handelsgesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. Der frühere Gesellshafter Johannes Vorgang seßt das von ihm mit allen Rechten und Verbind- lihkeiten übernommene Handelszes{äfst unter unver- änderter Firma fort; 2) in unser Firmenregister unter Nr. 2628 die Firma Richard Olmes & Cie. mit dem Siye zu M.-Gladbach und als deren Inhaber der Kauf- mann Johannes Vorgang zu Krefeld; 3) in unser Prolurenregister unter Nr. 997 die dem Kaufmann Hermann Bimpage zu M.-Bladbach für die obige Firma ertheilte Prokura. M.-Gladbach, den 6. Dezember 1899. Königli%es Amtsgericht.

Münsterberg, Schles. {67160] Vekauntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ift bei der unter Nr. 10 eingetragenen, hierorts domizilierten Aktien- gesellshaft „Zuckerfabrik Münsterberg“ heut Nachstehendes v:rmerkt worden:

Kolonne 2. Die Firma der Gesellschast is da- durh abgeändert worden, daß der bisherigen Firma „Zuckerfabrik Münsterberg“ der Zusaß „„Aktien- gesellschaft‘“ hinzugefügt worden ift. i Kolonne 4. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 9. Dezember 1899 sind die 88 1, 3, 5, 13, 20, 25, 27, 29, 30, 33, 36, 37, 38 und 40 des Statuts geändert worden. Das betreffende, hierfür in Bezug genommene Protokoll, dem das abgeänderte Statut als Anlage beigefügt ift, befindet si in dem ROeame zum Gefellshaftsregister Nr. 10 Vol. IIT

a .

Das in der neuen Fassung beschlossene Statut

enthält folgende ie N S A I

1) das Grundkapital der Gesellshaft if auf

E eh eht und zer n

450 Akiien à 1000 p n E

Mb, 2) die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen

a a

ai Ds

T E I T T S:

D tarrcra:

e

ae T N E E TEE E A T u R t E T e: