1899 / 304 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Suyar- uxd D4rlehnskasse, eingctragéèue Ge- uofenschaf: mit unbeschräukter Haftpflicht zu Berkeuwerder olzeudes fing tragen: * d An Stelle des Sohann Heiseler urd des Robert Mapytiy lad Mons Hoppenheit und August Schleusener zu Vorstandsmitgliedern bestelit worden. Lanzsbcrg o. W., den 18. Dezember 1599, Köntgliches Amt83gericht.

Lüben, Schles. Betanntma<hung. [67614]

Bet dem unier Nr. 7 unseres Genossenschafts- rectßerßs eingetrazenen Heingenburg’er Darlehns- fasseu Vecr-iv, Eingetragrne Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heut Folgendes vérmzerlt reouden :

Der Kleinerber Karl Schammler in Groß- Hrinzndorf ist an Stelle des ausscheidenden Bauer- artöbesizers Friedri Boderke zum Vorstandsmit- gliede bestellt wo! den.

Lüben, den 19, Dezember 1899.

Körtgliches Amtägericht. WMeldorr. Befanntmachung, [67615]

Zur Nr. 14 w!seres Genossenschaftsre; isters : Meiercigeuvossenschaft (Eingetragene Ge nofenschafr mit unbeschräukter Haftpflicht) in Meidorf iti heute eingetragen:

Durch Seneralversammtungsbes{luß vom 19 No- vember 1899 i stat! des ausscheidenden Christian Hoops in ven Vaistind neugewäblt Emil Posftel in Mun ‘enbof bis zum :0. Apul 1902.

Meldorf, den 11. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. II. _ Mülhansen, Eis. [67618] Genossenschaftsregister des Kaiferlichen Laudêgerichts Mülhausen. Usater N-. $ Band Il ist heute die Eintragung erfolgt, deß an Stelle von Johann Nff, der zu Flactslanden wobnente Joseph Seng als Vorstands- mit, li-d des Consumvereins Eintracht, ein- getragene Genvossenscwast mit beschränkter Haftpflicht in Flachslauden, gewählt worden ist Mütihausen, den 20 LGezember 1899. Der Lanz gerih!s-Obersekretär: Stahl. Müihausen, Els.

[67619] Genosseuschaftêregister

d! s Kaîiscriichen Landgerichts Mülhausen.

Unter Ne. 13 Bai d 11, betreffend den Conßum- verein Hoffnung, cingzeirageue Genossenschaft mir unves&@räufkter Haftpflicht in Baldersheim ist beute Felgendes eingttcagen worden:

Durch Bes&{lß der G-eneralversammlvng vom b. November 1899 i} die Auflösung der Genofsen- haft bes%lofs:n und find 1) Rechtsaaent Eduard Bóa in Mülhausen und 2) Eifenbahnangestellter mil Lanèwerlin, zu Bald:rsheim wohnend, zu Lig tdztorexn cruannt worden.

Mülhausea, den 20. Dezember 1899,

Der Landgerihts-D“ersekretär: Stahl.

Saargemünd. [67620] Freialtdorfer Spar- und Darlehnskafssen-

vereiu eingetragene Geuossenschaft mit unbe-

{räukter Haftpflicht in Freialtdorf.

n Stelle des ausges<tedenen Karl Métylender wurde neu #n den Vorstand gewäblt der Joseph Rostoucher, zu Hof Bellevue, Gemeinde Freialtdorf

Saargemünd, 20. Dezember 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

St. Wendel. [67622] Heute wurde bei Nr. 37 des Genossenichafts- registers Molkereigenofsenschaft, eingetr. G. m. unb. H. zu Marpingeu vermerki: An Stelle der Ende 1599 aus dem Vorstande aus- scheidenden Mitglteder Peter Hinsberger und Johann Jacob Uh:han wurden Jobann Ferdinand Thome und Anton Dewes, beide ¿u Marpingen, gewählt. St. Wenbel, den 18. Dezember 1899. Köigl. Anitsgericdt. Abth. 2.

St. Wendel. [67623] H:ute wurke bi Nr. 4 des Genoss:ns$haftsreaisters Alsweiler Consumverein, eingetr. G. m. b. H. verwerkt: An St-lie des aus dem Vor- stande ausges<iedenen Michael Staub wurde dec Bergniann Johann Staub zu Alsweiler gewählt.

St. Wendel, den 20. Dezember 1899.

Köatgl. Amtsgericht. Abth. 2. Saulgau. [66271] K. Württ. Amtsgericht Saulgau.

Fn unter Genossernshafièr-gister ift heute unter Nr. IX die durh Stakut vom 10. Dezember 1899 gegrüntete Genofterschaft unter der Firma: Molkerei- genosscaschaft Hoßkirch, eingetragene Geuossen- schast mit uubeschränkter Hafipflicht mit dem Sit? in Hoßkirch eingetragin worden. Gegenstand des Unternehm-ns is die Milchverwerthung auf ge- metinshaftlihe Nechnung und Gefahr. Die Genofsen- {aft wird vom Vorstande nah Maßgabe des Ge- nofsenshaftsgesezes geri<tliG und außergerihtlih vertreten. Der Vorstand besteht aus dem Vorfteher, dem Stellvertretec desselben und einem weiteren Mit- glied, welhes mit nag der Generalyer- sammlung zucle< Rechner sein kann. Er wird der- zeit gebildet dur: 1) Fronz Nafsal, Bauer, als Borsteher, 2) Philipp Fri>, Schneider, als Stell- vertreter desselben, 3) Joh. Georg Eibler, Bauer, als Rechner, sämmtlich in Hoßkirh. Nechtsperbind- lie Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied des Vor- stande. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden * hinzugefügt werden. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen untex der Dns derselben und gezeichnet dur) den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks.

Die Liste der Genossen kann jeder Zeit bei dem Amtsgericht eingesehen werden.

Den 15. Dezember 1899.

: Hilfsrihter Dr. Rau <.

Soltau, Hann. [67732]

In das hiesige Genossenscaftsregifter ist bei dem unter Nr. 4 eingetragenen Soltauer Spar- 111d Darlehnunsverein, eingetragenen Genossenschafr mit beschräukter Haftpflicht in Soltgu in Spalte 4: Namen und Wohnort der Vorftands- mitgateder, heute eingetragen worden:

s

ex Buchdruekerethesiger Leonhard Mundschenk |-

in Soltau ift aus vem Vorstande auegeschieden, ber Brennercibesiter Wilhelm Dranéfeld und der Kauf- mann Anton Papenhagen än Soltau sind als Vor- standsmitglieder neu gewählt. * Soltau, den 19. Dezember 1899. , Amtsgericht.

Spandaw. BSBefanntmachung. [67625]

Der Vorschußverein für Lehrer und Lebrerinnen zu Spandau, eingetragene Ge- nossenschoft mit beschräukter Haftpflicht, hat am 16. November 1899 Aenderungen des Statuts besblossen. Gegenstand des Unternehmens ift fortan die Förderung der wirths{aftli<en Verhältaisse der Mitglteder dur zinsbare Anlegung threr Ersparnisse und Gewährung von Darlehn an dieselben. Die Veröffentlichungen erfolgen künftig im „Berliner Lokal-Anzeiger“.

Spandau, den 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Becfanntmachuug. [67327]

Durch Generalversammlungsbes<hluß von 1. Df- tober 1899 wurde an Stelle des bisherigen vrovi- sorishen Vereirs8vorstehers, Bürgermeifters Adam Urscher in Rohrdorf, der Pfarrer Jfidor Payer in Robrdo:f als Vorsteher des Rohrdorfer Dar- lehenskasseuvercius e. G. m. u. H. in den Vorstand gewäh!t, und zwar mit Wizksamkeit vom 15. Oktober 1899 an.

Traunstein, den 19. Dezember 1899.

Kgl. Landzericht Traunstein. /

Der Kgl. Landgerichts-Präsident : (L. S.) Hofmo>el. Traunstein. Befauntmaßung. [67325]

An Stelle der statutengemäß aus!<heidenden Vor- standamitglieder Jakob Huber und Josef Walch wurden in der Generalyer'ammlung vom 30. Oktober 1859 in den Vorstand des Darlehenskafsenvereius Halsbach e. G. in. u. H. Poschner, Alois, und Steiner, Jobann, gewählt.

Tcraunstein, dea 19, Dezember 1899.

Kgl. Landgericht Traunstein.

Der Kzl. Landgerichts-Präsident : (L. 8.) Hofmodel

Trier. [66272]

Unter Nr. 117 des hiesigen Genofsenschasts- registers wurde heute eingetragen :

Die zu Zewen unter der Firma „Zewener Spar- und Darlehnskafsen - Vercin“, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht gegründete Genossenschaft.

Nach dem Statut vom 19. November 1899 be- zwe>t der Verein, die Verhältnisse seiner Mitglieder in materieller und sittlider Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, nament- lich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeins<haftliher Garantie zu be- schaffen, besonders au Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Be- fanntinahungen find von zwei Vorstar.dsmitgliedern, unter denen si< der Vereinsvorst-her oder dessen Stellvertreter b-finden muß, zu unterzeichnen ; zeichnet der Vereinsvorsteher zugleih mit feinem Stell- vertreter, so gilt die Unterschrift des letzteren als die eines Vorstand3mitgliedes.

Die Bekanntmachungen werden veröffentlicht in dem Blatte „Tr:terischer Bauer“ zu Trier.

Die re<tsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenshaft muß von 2 Vor- standêmitgliedern, unter welhen si<h der Veretns- vorsteher oder dessen Stelivertretec befinden wuß, erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschafi ihre Namensunterschrift beifügen.

Den zeitigen Vorstand bilden: 1) Peter Strupp, 2) Johann Jullien Pütz, 3) Johann Deutsch, sämmt- lid zu Zewen. j

Die Einficht der Liste der Genossen is während der Dienststunden Jedem gestattet.

Trier, ten 14. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 4.

Weissensels. [67626]

Nach Statut vom 14. Dezember 1899 wurde eine Genossens<aft unter der Firma Ländliche Spar- und Darlehuskasse Zorbau eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, mit dem Sive zu Zorbau (Weißenfels), gebildet und am 20. Dezember 1899 unter Nr. 14 des Genossen- schaftsregisteru eingitragen. Der Gegenstand des Unternebmens i} der Betrieb eines Spar- und Dar- lehasfassengeshäfts zum Zwe>ke: 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für thren Geschäfts- und Wirthschaftsbetricb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au< Nichimitglierer Spareinlagen machen können. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, unterschrieben von 2 Borstand8mitgliedern, in der Landwirtbschaftlichen Wechenschrift für die Provinz Sachsen zu Halle a. S. und eim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung dur< den Deutschen Reichs- Anzeiger. Das Geschäftsjabr beginnt am 1. Juli und endigt am 30 Junt. Die Haftsumme beträgt ¡weibundert Mark füc jeden erworbenen Geschäfts- antheil; die bo<hste zulässiae Zabl der Ge- shäftsantheile beträgt 20. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) der Gutsbesißer Carl Mahler zu Zorbau, 2) der Gutsbesißer Richard Otto zu Zorbau, 3) der Gastbofsbesiger Dékar Reißhauer zu Zorbau. Die Willenserklärung und Zeichuung für die Genossenshaft muß dur< zwet Vorstands- mitglieder in der Weise erfolgen, daß die Zeichnenden zu bex Wlbnua der Genossenschaft thre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Königliches Amtsgeriht Weißenfels.

Wiesbaden. Befanntmadhung. 67627]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bet Nr. 56 in Spalte 4, betr. den Konsumverein Biebrich und Umgegend E. G, m. b. H., ein- getragen worden :

In der ordentlichen Generalversammlung vom 26. November 1899 ist an Stelle des aus- s Vorstandsmitgliedes Schreiners Richard Mueller dessen Stellvertreter Fabrikarbeiter Johann On als Vorstandsmitglied neu gewählt worden.

Wiesbaden, den 9, Dezember 18924

Königliches Amtsgericht. 9.

Wolfenbüttel. i [67628]

Jm hiesigen Genossenschastörezister ist bei der dä- \eïbst eingetragenen Firma:

„Allgemeiner Cousum-Vereite, e, G. m. b. H.“ zu Wolfenbüttel unterm heutigen Tage Folgendes vermerkt:

Durch die Beschlüsse der Generalversammlungen vom 29. Oktober und 3. Dezember 1899 sind die & 62 und 66 des Statuts geändert; Haftsumme und Geschäftzantheil siad auf je 20 4 exhöht.

Wolfenbüttel, den 18. Dejember 1899,

Herzogliches Amtsgericht. Winter.

Würzbnrg. Befanntmachuug. [67329]

In der Generalversammlung deé Consumvereins Aura, eingetragene Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht, vom 26. v. M. wurde an Stelle des ausges<iedenen Vorstandsmtityliedes Herr Karl Oberlies, dort, der Bauer Herr Nikolaus August Katzenberger allda zum Vorstandsmitgliede neu- gewählt.

Würzburg, am 13. Dezember 1899.

K. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der Vorsizende:

(L. 8.) Gros, K. Oberlandesyerihtsrath. Zeulenreda. Befauntmachurg. [67629]

Auf Fol. 1 des hiesigen Grnossens<aftsregifters, den „„Zeuleurodaer Vorschuß)vereiu, eingetr. Genofsouschaft mit bes<räukt.r Haftpflicht“ betr, ist heute verlautbart worden, daß der !eitherige Direktor Herr Materialwaarenhändler Wilhelm Heinrich Liebeld hier mit Ende dieses Jahres aus dem Vocstand \<{eidet und an dessen Stelle Herr Privatier Gustav Becher hier als Direktor in den Borstand eintritt.

Zeulenroda, den 11. Dezember 1899.

Fürstlich Neuß-Pl. Amisgericht. Arnold.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden untex Leipzig veröffentlicht.)

Barmen. [67017] In das Musterregister des unterzeihneten Gerichts sind im Monat November 1899 folgende Eintragungen

erfolgt :

1) Nr. 2884. Firma Thoren, Reichert &- Cie. in Barmen, Umschlag mit 12 Gürtelbandmuitern, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 714 bis mit 725, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 2. November 1899, Voemittags 10 Uhr.

2) Nr. 2885. Firma Rittershaus «& Sohn in Barmen, Umschlag mit 9 Bandstuhlmustern Art. 17099, 17103—17109 und 1 Niemengangmuster Art. 962, versiegelt, Fläthermuster , Schußfrist 3 Jahre, angemcldet am 2. November 1899, Vor- mittags 12 Uhr. :

3) Nr. 2886. Otto Lü>keuhaus, Riemen- drehereibesißer " in Barmen, Unsäziag mit 1 Besaßzwuster, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer Art. 3, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 28, Oktober 1899, Namittags 6 Ubr.

4) Nr. 2887. Firma Sehlbach Sohn «& Stein- hof in Barmen, Umschiag mit 19 Posamentier- waarenmustern, versiegelt, Muster für Flächen- erzeugnifse, Fabriknummern Ait. 2027—2029, 3478, 3481, 3482, 3493, 3496, 3497, 3498, 4912, 4917 bis 4919, 4922—4926, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1899, Nachmittags 5 Uhr 25 Minuten.

5) Nr. 2888. Ehefrau Ewald Nof Caroliue, geb. Franzmaun, in Barmen, Paket mit 32 Ghristvaums{mu>modellen, Figuren verschiedener Art, hbergesteUt aus auf Draht gezogenen Serien vers<hlefsen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern Art. 50—57, 59—70, 517—522, 841, 670, 523, 675 und 524, Sdußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 3. November 1899, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

6) Nr, 2889. Firma RNittershaus «& Sohn ín Barmen, Umschlag mit drei Bandstuhlartikel- mustecn, versiegelt, Flähenmufster, Fabriknummern Att. 17120, 17122 uad 17126, Schuytrift 3 Jahre, E am 4. November 1899, Nachmittags

L, 7) Nr. 2890. Firma Fr. Tillmanus « Co. ia Barmen, Umschlag mit 1 Fransen-Muster in drei Gremplaren von verschiedenen Breiten, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 15008 Nr. 7, 9, 11, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. November 1899, Vormittags 11 Uhr.

8) Nr. 2891. Firma Quambusch & Meyer in Barmen, Umschlag mit 2 Mustern gehäkelter Punkte, hergestellt aus Baumwolle, zum Aufnähen auf Tüll- spiyen, De>ten 2c., vasiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummern Art. 8542 bis 8552, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 11. November 1899, Vormittags 11 Ubr 25 Minuten.

9) Nr. 2892. Firma Wülfing «& Chevalier in Barmen, Packet mit 16 Vèéodellen Phantafsie- tressen urd genähter Besätze, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 1938, 1940, 1944, 1948, 1951, 1955, 1956, 1957, 1962, 1968, 03076, 03077, 03070, 03075, 03088, 03089, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am - 11. November 1899, Vormiitags 11 Uhr 10 Minuten.

10) Nr. 2893. Firma Kruse & Breying in Barmen, Umschlag mit 1 Muster auf dem Bandstuhl bergestelite verbefserte konishe -Krageneinilage in Taffetgewebe mit Kordelbindung, welhe das Durch- näben, ebenso das Durchsteheu von Brochennadeln an jeder Stelle ermögliht; versiegelt, Flächenmuster, Fabrikoummer Art. 7478, Schußfri\t 3 Jahre, f ads am 13. November 1899, Vormittags X ti

11) Nr. 2894. Firma Thiel & Wurms in Barmen, Umschlag mit 5 Mustern Wagenborden, verschlossen, Flächenmuster Fabriknummern Art. 1494, 1495, 1497, 1498 u. 1499, Schutzfrist 5 Jahre, an- ibe: am 13. November 1899, LWormittags 1 r. ;

12) Nr. 2895. fia Thoren, Reichert & Co. in Barmen, Umschlag mit 4 Mustern Gürtelband aus ver¡hiedenen Materialien und ver|\hiedenin Farben und Breiten, versiegelt, Flähenmufter, Fabrik- nummern Art. 729—732, Schußfrist 2 Jahre, an- gemeldet am 16. November 1899, Vormittags 11 Uhr. g

13) Nr. 2896. Firma Barthels Dierichs «& Co. in Barmen, Paket mit 10 Mustern Riemengang- und Bandstuhlartikel, versiegelt, Flächen-

muster, Fabriknummern 0527, 0628, 0629, 2219 29922, 2226, 5061, 5943, 5944, 5945, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. November 1899, Vor« mittags 12 Uhr.

14) Nr. 2897. Firma Maun & Stumpe in Barmen, Uaschlag mir Franjen für Damenkleider in verschied-enea Breiten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 5460, 5461, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1899, Vormittags 12 Uhr;

15) Nr. 2898. Firma Aug. Jung Söhne in Barmen, Uwschlag mit Etiketts, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummern 8073 bis eins. 8091, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21, No» vember 1899, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten.

16) Nr. 2299. Firma Gebr. Rothichild in Bartnen, Umschlag mit Geschmackmnster, Strumpf- band, versiegelt, Flähenmustor, Fabriknummer 7320, Schußfriit 8 Jabre, angemeldet arn 21. Nooeimber 1899, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

17) Nr. 2900. Firma Nüsken & Co, in Barmen, Umschlag mit baumwoolienem Kepper Naßthband, vers<lofsen, Flächenmuster, Fabriknummer Art. 1333, Scußgfcist 3 Jahr, angemeldet am 24. November 1893, Vormittags 9 Uhr.

18) Nr. 2901. Firma Bar:hels Dierichs «& Co. in Barmen, Paket mit einem Riemens- ganamuster, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 5947, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. No- vembec 1899, Vormittags 12 Uhr.

19) Ne. 2902. Firma Manu «& Stumpe in Barxmex, Umschïog mit 2 Mustern Fransen als Kleiderbesaß, verslegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 5462, 5464, Sch»ßhzfcist 3 Jahre, ange- meldet am 27. November 1899, Nachmittaçcs 5 Uhr.

20) Nr. 2903. Firma Thoren, Reichert «& Co. in Barmen, Um‘chlag mit 10 Mustern Gürtelbänder. versiegelt, Fläcenmuster, * Fabrik- nummern Art. 733 bis mit 742, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 30. November 1899, Vor- mittags 9 Uhr.

Barmen, den 19, Dezember 1899.

Königliches Amtögericht. L.

Chemnitz. [67720]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 3288. Firma R. Hösel & Co. in Chemuit; ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Msöbel- und Vorhaagstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern: 9001—9003, 9006, 9008, 9010—9054, S<{uhfcist 8 Jahre, angemeldet am 1. November 1899, Nacbmittags 3 Uhr.

Nr. 3289. Firma R. Hösel & Co. in Chemnitz; ein versiegeltes Paket, entbaltend 41 Muster für M öbel- und Vorhangstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 9095—9064, 9066—909%, 9097, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. Norember 1899, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 3290. Firma Adolph Wagner in Chem- nitzz ein versicgeltes Pa>et, enthaltend 50 Krons- leuhter, Wandarme und Kandelaber (tn Abbildungen), plafiishe Erzeugnisse, Fabriknummern 340, 504, 526, 620, 807—810, 823, 852, 916, 1036, 1037, 1155, 1161, 1173, 1191—1196, 1451, 1452, 1569—1572, 1575— 1578, 1636—1638, 1791, 1814, 2023—2027, 2190--2194, 2207—2209, 3027, 3028, 5546, Schußs frift 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1899, Nachmi!tags !/25 Ubr.

Nr. 3291. Carl August Schletter, Haunds{<uh- fabrikant in Grüna; ein Padet, enthaltend ein Hand-Modell, plastishes Erzeugniß, Fabriknummer 1, Schaßzfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1899, Nachmittags 1/24 Ubr.

Nr. 3292. Firma Wilhelm Vogel in Chem- nitzz ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Vêuster für Mbbelstoffe, Gardinen und D->en, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 8219—8268, Schuzfr:st 3 Jahre, ang+meldet am 10, November 1899, Nach- mittags 4 Uhr.

Nr. 3293. Firma Eduard Lohse in Chemnitz ein versiegeltes Pa>ket, enthaltend 8 Muster für Möbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 7614, 7622, 7623, 7689, 7693, 7694, 7703, 7704, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 14, Itcvember 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3294. Eduard Auger, Maler in Burk-

ardtsdorf;z eine Spielkarte, Geschäftsnummer 1,

lächenerzeugniß, Schutzfrift 1 Jahr, angemeldet am 14. November 1899, Nachmittags 1/43 Ubr.

Nr. 3295. Firma Paul Kohl in Chemnitz ein verschlossener Umschlag, enthaltend 2 Gntwürfe für Postkarten mit Ansicht u. s. w., Flächenerzeugnisse, Geschäfténummern 300, 350, Schußfrist 3 Jahre, E am 16. November 1899, Nachmittags 1/45 Uhr.

Nr. 3296. Firma Wilhelm Vogel in Chemnitz; ein versiegeltes Pad>et, enthaltend 50 Muster für Msdelstofe, Gardinen und De>ken, Flächenerzeugnifse, Fabrifnummern 8269—8318, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. November 1899, Nachmittags 1/45 Uhr. |

Nr. 3297. Firma Richard Müller in Chemnitz ; ein verschlossener Umschlag, enthaltend 8 Ansichts- posikarten und 3 L-queur-Etiketts, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 866 868, Schuhfrist 3 bre, angemeldet am 17. November 1899, Nachmittags 1/933 Ubr.

Nr. 3298, Firma Carl Dürfeld in Sms! ein Paket, enthaltend 50 Muster für Pèöbelitoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 7027, 7244—7247, 7538, 7565, 7566, 7590, 7614, 7658, 7664, 7824, 7857, 7903—7905, 7909, 7917, 7934, 7969— 7972, 7978, 7981, 8011—8020, 8031—8034, 8036—8038, 8040—8046, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. November 1899, Nachmittaas 4 Uhr.

Nr. 3299. Firma Carl Dürfeld in Chemnitz; ein Paket, enthaltend 48 Muster für Möbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 7985, 7991, 7992, 7994— 7996, 8002, 8004—8008, 8010, 8047—8053, 8055, 6062— 8064, 8066—8068, 8070—8$075, 8079, 8080, 8082, 8083, 8085—8048, 8093—8098, 8102, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. November 1899, Nachmittags 4 Uyr.

Nr. 3300. Firma C. F. Thümer in Chemuiß; ein versiegeltes Paket, enthaltend 49 Muster für Möbel. und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisst, Fabriknummern 56/1542, 141/641, 142/706, 144/1847, 144/1577, 161/824, 161/858, 161/859, 164/1075, 166/2806, 166/2813, 201/311, 201/881, 201/883, 203/459, 231/234, 231/308, 321/1107, 321/111 321/1128, 321/1129, 331/1153, 411/1652, 411/1666, 411/1679, 412/2002, 412/2006, 412/2008, 412/2016, 412/2025, 412/2030, 412/2037, 412/2043, 421/ 1802, 421/1826, 421/1827, 421/1828, 421/1837, 431/1511, 431/1528, 431/1554, 431/1565, 432/1712, 432/1719,

499/1722, 432/1723, 432/1725, 432/1729, 432/1730, Scpußfrist 3 Fahre, angeraeldet am 29. November 1899, Nachmittags 3 Uhr. j

Nr. 3301. Zahuarzt Louis Eisenftädt in Chemnitz ein vers<sossener Umschlag, enthaltend cin Gufett, Flächenerzeugniß, Geschäftsnummer 1, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. November 1899, Vormittags 1/311 Uör. | i:

N«. 3-02. Firma Jrdel, Nebling & Jäßuig in Cheunitzz ein versiegeltes Packct, enthaltend 3H Muster für Portiòren und Tiichdeken, Flächen- rzeunt}se, Fabriknummern 1621, 1765, 1766, 1763—1782, 1784—1786, 1788—1790, 1792, 1811-1820, S :hfrist 3 Jahre. angemeldet am h, November 1899, Vormitta1as 1/211 Ubr.

Nr. 3303. Firma Jrdel, Rebling & Jähnig

in Chemuiß; ein verfiegeltis Pa>et, enthaltend 97 Muster süc Portiören und Tischde>en, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1133, 1335, 1404, 1502, 16806, 1608, 1610—1613, 1658, 1696, 1701, 1702, 1705, 1706, 1710, 1714, 1715, 1717, 1718, 1723, 1726, 1727, 1730, 1732, 1736, Schußfrist 3 Jahre, nene am 25. November 1899, Vormittags 1/911 Ubr. M. 3304. Firma Louis & Wilh. Voigt in Chemaitzz ein Padtet,. enthaltend 50 Möbeistoff- Mustér, Flächenerzeugnisse, Fabrikaummern 2829, 9831— 2834, 2836, 2837, 2839—2845, 2847, 2849, 9851—2883, 2889, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. November 1829, Nachmitiags 1/23 Ubr.

Bei Nr. 2783. Firwa C. F. Thümer in Chemni hat für die eingetragenen Mödb:l- und Gardinen\offmuslez, Fabriknammern 145/1912, 161/803, 161/890, 166/1796, 166/1797, 331/1151 die Verlängerung der Schuyfrist auf 3 Jat,re an- Jemeidet. ® Chemnitz, dea 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abtb, B. Dr. Frauenstein.

Börsen - Register. Itzehoe. [67716]

Jn das htesige Börsenregister B. für Werthpapiere ist'am heutigen Tage eingetragen : E «& Schmidt off-ne Handels zeseis<afr in Jhehoe. Jhehoe, den 19. Dezembver 1899. - Königliches Am18,„eriht. Abth. 11.

Konkurse.

[67799] Oeffentlihe Bekanntmachung,

Ueber das Vermögen des Krämers Cord Hein- ri< Ahrens, in Firma C. H. Ahrens, hier- seibst, Buchistraße Nr. 36 wohnhaft, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Hogrewe hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Januar 1960 einschließli. Anmeldefrist bis zum 31. Januar 1900 einschließli<. Erste Gläubiger- versammlung 19, Januar 1900, Vormittags 11 Uhr, állgeiieinee Prüfungstermin 16, Februar 1900, Vormittags 18 Uhr, im Gerichtshause hierselb, I. Obergeshoß, Zimmer Nr. 69 (Ein- gang Osterthorsstraße).

Bremen, den 21. Dezember 1899.

_Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[678C0] Oeffentliche Bekauntmachung.

Uever ein Drittel ves Nachlafses des am 3, Sep- tember 1899 hierselb verstorbenen, Wilhelra- straße 33 wohnhaft geweseaen Privatmanuns Arno!1d Behreu& i} das Liquidationsverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Schulze- Smidt hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¡um 31. Januar 1900 einschließlih. Anmelde- frist vis zum 31. Januar 1900 einschließli<. Erste Gläubigerversammlung 19, Jauuar 1900, Vormittags UAU Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 16, Februar 1900, Vormittags UL Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeshoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ostecthorsstraße).

Bremen, den 22. Dezember 1899.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- u. Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[67448] Koukurösverfahreu. _Pebec das Vermözen des Jojef Deshayes, Tag: löhuer (früher Schuster) zu Oriocourt wird heute, am 19, Dezember 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkuröverfahren eröffnet. Der Notari1atsschreiber Saunier zu Delme wud zum Konkurverwalter er- nannt, Konkursforderungen sind bis zum 8. Februar 1900 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung: Dounerétag, den 18. Januar 1900, Vormittags 10 Uhr. Prüjungstermin: Douuerétag, deu 22. Februar 1900, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest ist erlassen, An- jeigesist läuft mit dem 8. Februar 1900 ab. Kaiserliches Amtsgericht zu Delme.

[67795] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des zu Diedenhofen ver- storbenen Hotelbesivers Beruhard Scho> wird heute, am 18. Dezember 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtevollzicher averny zu Diedenhofen wird zum Konkursverwalter ernannt, Offener Ar1est mit Anzeigefrist sowie An- meldefrist bis 1, Februar 1900. Erste Gläubiger- versammlung: 18, Januar 1900, Vormittags 9 Uhr. Prüfungötermin: 45, Februar 1900, Vormittags 9 Ugr.

Kaiserliches Amtogericht zu Diedenhofeu.

[67456]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Karl Hermann Nagler in Trachau, Jubtläumsstraße d, 1 heute, am 21, Dezember 1899, Nachmitiags L Uhr, das Konkuröverfahren eröffnet worden. onfursverwalter : Herr Recht¿anwalt Dr. Damm

er (Johann-Georgen-Allee 7) Anmeldefrist bis Lo 15. Januar 1900. Wabltermin am 27. Ja- uuar 1900, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- gun am 27, Januar 1900, Tenge G Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis B Januar 1909,

| "liches Amtsgericht Dresdeu. Abtheilung 1 þ, -Dekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber: Expedient Naude. |

[67450] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gasthofsbesitzers Fricdrich Reimaun zu Leschwit wird heute, am 21. Dezember 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Georg Henschel hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 31. Januar 1900. Gläubiger: versammlung den 23. Januar 1900, Vorm. L Uhr. Prüfunzätermin den 15, Febxruar 1900, Vorm. 11 Uhr.

Königliches Amts zeriht zu Görlitz.

[67803] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Leon Karpinski zu Mieschkow wird heute, am 22. De- zember 1899, Nachmutags 12 Uhr 15 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bureau- vorsteher Wilhelm Knoll zu Jarotshin wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Januar 1900 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 dex Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 11, Jauuar 1900, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 15, Februar 1900, Vor- mittags 1A Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Terniin anberaumt. Allen Pecsonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben eder zur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeins<huldner zu verab- folgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- ¡esonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem

onfursverwalter bis zum 31. Januar 1900 Anzeige zu machen. Der Gemeinschuldner hat sich jeder Ber- fügung über die Masse zu enthalten.

Königliches Amtsgericht zu Jarotschin. (gez.) Brecher. | Beglaubigt: Wojanowskt, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 3.

[67479]

Ueber das Vermögen der Schuittwaaren- häudlerin Auguste Heuriette Maguhn, geb. Leuschner, in Leipzig-Counewitz, Lange- straße 31, ift beute, am 21, Dezember 1899, Nach- mittags #6 Uhr, das RKonkurtverfahren eröffnet

worden. Verwalter: Herr Kaufmann Paul Gott--

\chal> bier, Floßplay 24. Wakbitcrmin am D. Ja- nuar 1900, Vormittags Uk Uhr. Anmeide- frist bio zum 23. Januar 1900. Prüfungstermin am 83, Februar 1900, Vormittags 1l Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Ja- nuar 1900.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abih. Il A1,

den 21. Dezember 1899. Bekannt gemacht dur den Berichts\c<reiber : Sekr. Bed.

[67434] Konkur®sverfahren.

* Veber das Vermögen des Bauunteruehmers Wilhelm Müller zu Malchia ist heute, Nach- mittag 1 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: RNefe- rendar Sostmann hier. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis 13. Zaouar 1900. Erste Gläubigerversamm- lung: 18S. Januar 1900, Vorm. 10 Uhr. Unmeldung ¿er Konkursforderungen bis 27. Januar 1900. Allgemeiner Prüfuagstecmin: $8. Februar 1900, Vorm. 10 Uhr.

Malchin (Me>>kl.), 21. Dezember 1899, Großherzoglihes Amtsgericht.

[67806] Konkursverfahren.

Ueber den Natblaß des Rentiers Joseph Mrugalla ¡zu Neifse is heute, am 22. Dezember 1899, Mittazs 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Kaufmann Heinrich Krumbhaar in Neisse. Anmeldefrist: bis zum 14. Februar 1900. Erste Gläubigerversammlung: den 25, Januar 1900, Vormittags 95 Uhr. Prüfungatermin: den 16, März 1900, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte, Zimmer Nc. 9. Offener Arrest mit Aazeige- pflicht: bis zum 14. Februar 1900.

Neisse, den 22. Dezerber 1899,

Der Gerichtsschreiber Att ATaen Amtsgerichts,

{67449] KFoukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bau- und Möbel- \chreiners Theodor Rörtgen zu Oberhausen wird heute am 21. Dezember 1899, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Winterberg zu Oberbaufen. Anmelde- frist bis zun 15. Januar 1900, (Grste Gläubiger- versammlunz am 12. Jauuar 1900, Vormittags 11 Uhr. Prüfuogstermin vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 15 im Hufmann'?{chen Hause am S. Februar 1900, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzcizefrist bis 1. Februar 1900.

Oberhausen, ten 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

{66375] Königl. Amtsgericht Oberndorf a. N. Konkurseröffnuug.

Ueber das Vermögen des Eugen Beck, Kauf- mauns in Waldmösfingen, ist heute, Bormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichts- notar Schöônlen hier zum Konkursverwalter crnannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- frist 13. Januar 1900, Waxhl- und allgemeiner Prüfungstermin Moutag, 22. Januar 1200, Vormittags 10 Uhr.

Den 18. Dezember 1899. :

Gerichtsschreiber Riethmüller.

[67805] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Restaurateurs Rein- hold Hoffmaun zu Posen ist beute, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann Paul Hill zu Posen. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 16, Januar 1960. Erste Giäubigerversammlung am 20, Jauuar 1900, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26, Jauuar 1900, Vor-

mittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 15 des Amtsgeri{htsgebäudes, Wronkerylaß Nr. 2. Posen, den 21. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht.

[67474]

Neber das Vermögen des Haudelsmanns Nichard Eisold in Großröhrsdorf wird heute, am 19. Dezember 1899, Nachmi1tags 5 Uhr, das Konkurt verfahren eröffnet. Koufureverwalter Herr Orisrihter Seidel in Großröbredorf. Anmeldefrifi bis zum 7. Februar 1200. Wahltermin am 17. Ja- nuar 1960, Vormittags 10 Uhr. Prüfungé- termin am 19, Februar 1900, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Januar 1909.

Königliches Amtsgericht Pulsuitz.

Bekannt gemacht dur< den Ger!chtss{reiber :

Aftuar Hofmann.

[67438] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offeuen Handels- gesells<aft W. Brin>kmeier ¿zu Quedlinburg it heute, Mittags 1 Uhr, das Konkurztverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Max Wilhelmi zu Quedlinburg. Anmeldefrist bis ¡uin 17. Januar 1900. rfte Gläubigerversammlung: 10, Januar 1900, Vormittags 9 Uhr. Prüfuagstermin: 7. Fe- bruar 1909, Vormittags 9 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 10. Januar 1900.

Quedlinburg, den 20. Dezember 1899.

Sommer, Aktuar, als Gerichte schreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 2.

{67473] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Korbmachers Franz Krolifowsfkfi in Nadeburg, Dreddnerstraße 224, wird heute, am 21. Dezember 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren auf Antrag des Gemein- \{huldne:s eröffnet. Konkursverwalter Herr Nechts- anwalt Dr. jur. Gueipelt in Dcesden, Serre- straße 31. Aumeldefrist bis zum 18. Januar 1900. Wahltermin und Gläubigerversammlung am Uk. Ja- uuar 1900, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin am 830, Januar 19200, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anz¡eigepfliht bis ¡um 12. Januar 1900. Y

Königliches Amtsgericht Radeburg. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aktuar Kühnel. {67804] Konukurêverfahren.

Ueber das Vermögen dec Spezereihändlerin Wittwe Carl Bieler, Henriette, geb. Jung- manu, zu Remscheid, Hermanastraße 3a., is heute, Vormittags 11 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtëgerichte, Abtbeilung I, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konku1sverwalter if der zu Rem- scheid wohnende Rechtskonsulen! F. W Paas. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Sanuar 1900. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 24. Januar 1900, Vormittags 11 Uhr, im Gerich18gebäude, Sißzungsjaal. ffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Januar 1900.

Remscheid, den 22. Dezember 1899.

Römer, Gerihtsscreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[67475)

Ueber das Vermögen des Blechwaareufabri- kanten Max Albin Hübuer in Bernusbach wird beute, am 20. Dezember 1899, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Kästner bier. Anmeldefrist bis zum |. Februar 1900. Wahltermin an 12S. Januar 1900, Vormittags Ukl Uhr. Prüfungstermin m LU6, Februar 1900, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arcest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Januar 1900.

Königliches Amtsgericht Schwarzeuberg. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber: Sekc. Oeser.

{67498] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Stellmachermeifsters Hanuemanu in Middelhagen wird heute, am 21. Dezember 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Justizrath Krey hier wird zum Konkur3verwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 15. Januar 1900 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl etnes anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Glänbigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf Montag, den 15. Ja- nuar 1900, Mittags 1S Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mon- tag, den 12. Februar 19200, Mittags 12 Uhr, vor vem nnterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmafie gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig find, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auteiltaE von dem Besige der Saße und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, Januar 1900 An- ¡eige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Stralsund. Veröffentlicht: Haa, Gerihtsshreiber des Königlichen Amts3gerichts. *

167437]

Ueber das Nachlaß: Vermögen des am 2. Dezember 1899 in Zwickau, Lindenstr. 17, verstorbenen Kifteu- bauers Paul Albin Schre> wird heute, am 20. Dezember 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Kon- furßverfahren eröffnet. Konkureverwalter : Herr Lokal- ritter Bäßler hier. Anmeldefrist bis zum 13. Ja- nuar 1900. Wahl- und Prüfungstermin am 20, Jauuar 1900, Vormittags Ukl Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. ÎJa- nuar 1900. |

Königliches Amtsgericht zu Zwickau, Bekannt gema<ht dur< den Gerichtsschreiber : Gxped. Heinker. .

(67441) Konkursverfahren, Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Erust Stube (in Firma Aug.

Stube) zu Leopoldshagen wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 4. Dezember 1899 an- genommene Zwangsvergleih dur re<tsfräftigen Beschluß vom 4. Dezember 1899 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben. Anklam, den 20. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht Abtheilung 1.

[67435] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtöger:<t Augsburg hat mit Beschluß vom 21. Dezember 1899 das Konkursverfahren über das BPermögen de: Spezereißänd!er# Beorg Siebex in Augöburg als dur< Zwangsvergleih beendet aufaeboben.

Augsburg, den 21. Dezember 1899. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Augsburg. (L. S.) Bayer, Kal. Sekretär.

{67471] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Dagobert Stein, Berlin, Schlegel straße 29, in Firma C. Meinik, Shuhwaaren, daselbst, Chausseestr. 8, ist zur Abnahme der Schluß- re<hnung des Verwalters und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Ärstattung der Auslagen und die Gewähruag einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerautshusses der Schlußtermin auf den 3. Jauuar 1900, Nachmittags 124 Uhr, vor dem Königlichen Amtägerichte 1 hierselbit, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, beflimmt.

Berlin, den 20. Dezember 1899. Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abthetlung 82.

(67802] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren übec das Vermögen des Kaufmauns Martin Fabian zu Berlin, Alte Jakobstraße 91, i infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 16. Ja- nuar 1900, Mittags 1®L Uhr, vor dem Aomge lichen Amtsgerichte 1 hier, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer Nr. 36, anberaumt.

Berlin, den 21. Dezember 1899.

Schindler, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 83. 67801] Koukursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Haudelögesells haft Gottschalk & Loewenthal zu Berlin, Äerstraße 103, ift infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehcben worden.

Werlin, den 21. Dezember 1899,

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[67458] /

Das Konkureverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Hermaun Maximilian Schmidt in Dresden (Hauptstraß? 7) wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Dresden, den 21. Dezember 1899.

Königliches Aiuntsgerichz. Abtheilung Tb. Bekannt gemachr dur<h den Gerichts|chreiber : i Gxpedient Nau >e.

(67459]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Brauers Ernft Max Thielemann in Dresden (Teutoburgerstr. 8 T) wird na< Abhaltung des Schlußtermias hierdur<h aufgehoben.

Dresdeu, den 21. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IÞ. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Expedient Nau>e.

[67457]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäekermeifters Otto Albiu Perlefß in Löbtau, Lindenstraße 11, wird nah Abhaltung des Schluß tecmins hierdurd) aufgehoben.

Dresdeu, den 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IÞ. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Expedient Na=au>e.

(67460)

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Baugetverkeu und Gruudstücksbesizers Gustav Nobert Domsgen hier wird nah erfolgter Ab» haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Dresden, den 22. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T Þ. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekretär Hahner.

[67496] Konkursverfahren Panne.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufs- mauns Aug. Paune hicx wird Termin zur Ab- nahme der S<lußrehnuug des Konkursverwalters und zur Prüfung nahträgli<h angemeldeter Forde- rungen bestimmt auf Donnerstag, den 18. Januax 1900, Vormittags U Nhr, vor dem L neten Gericht, Kaiser Wilhelmstraße 12. Die Schlu rehnung ist mit dzn Belägen auf der Gericht9- \chreiberei niedergelegt.

Düsseldorf, den 18, Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

167497] Koukursverfahren. j Das Konkursverfahren über das Vermögen des Flaschenbierhändlers Oswald Schlin> hiex wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins3 hierdur< aufgehoben. Düsseldorf, den 18. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

(67796)

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmauns H. Frerichs zu Moorsee und der unvereheli<ten Amalie Schröder daselbst wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

Ellwürden, den 18. Dezember 1899. Großherzogliches Amergarins Butjadingen. Abth. 11, (gez) Schillmöller.

Beglaubigt: (L. 8.) Hamann, Gerichtsschreiber-Geh.

[67494] Konkurêverfahreu. Das Konkursver{ahren über das Vermögen des Kausmauns J. F. Wöhlk in Flensburg wird,

nachdem der in dem Vergleichstermin vom s1. Ofk-

R as Sw C T U P E I

Ri ier arm Car B E T T