1899 / 305 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[68361] Activa.

168364) Bilanz der Gesellschaft _Stheurer Lauth & Cie in Thann.

Activa. Mals, Wechsel im Portefeuille und S Verschiedene Debitoren . Es Immobilien, Mobilien und Dru>- walzen . Waarenvorräthe J Gewinn- und Verlust-Konto . ..

68 .. 1 Wittener Stahlröhren-Werke in Witen a. d. Nuhr.

Bilanz per 30. September 1 899, —etiva. Vilanz vom 1. Juli 1898 bis 20. Juni 1899.

Passiva.

M 600 000 300 000

2 280 66 946 153 049

5 031 450

[68416] E E E O Wormser Brauhaus vorm. ODertge in Worms a. Rh. « y| _Activa. Bilanz per 30. September 1899. Passiva.

5 A S M S M |S j n a Aktien-Kapital-Konto . . Prioritäts - Obligationen-

No e

j t ae Hypotheken-Kont

47 060 Bank Konto . . —— Kreditoren-Konto . 964132 Reservefonds-Konto Spezial-Reserve T. . Dividenden-Konto . O Ron e a Gewinn-Vortrag 1897/98 Gewinn- und Verlust-Kto.

abzüglich: | Statutenmäßige Ab- schreibung M 83 967,21 Abschreibung zur Abrun- Dr

Passiva.

M S S

E S O 49 | | ;

M |y 19/0 Abschreibung auf 2E | Obr apital-Konto

1 000 000|— Á 403 532,50 J - 4 035/32 Reserve: La onto .

488 003/T8 otbeken- Konto.

A r O Bee Kreditoren M E E as@inen . . « « 183 10/35 üd>ständ. Obligationen u. 10% Abschreibung . 13 317/03 .Ov-Binsn E M

T1 553/75 autionen-Konfo. . . ,

R B Gewinn- und Verlust-Kto. :

Gewinn-Saldo v. 1. Okt.

1898. M 2494,75

Reingewinn

pro 1898/1899 , 61 497,91

M, 1 500 000

500 000 40 000

1) Grundstü>e-Konto . 2) Wohnhaus-Konto . . 88 2

19/6 Abschreibung 27 7 34761 3) Fabrik-Gebäude-Konto . _ 500190

Aktien-Kapital-Konto . Kautions - Hypotheken- Kone E 3) Hypotheken-Konto . 4) Kreditoren-Konto: a. Bankshulden 513 489,77 b, diy. Kredt- toren 46 822,78 5) Konto zweifelhajter orderungèn . . , ensionsfonds-Konto

M 10 I. Kontt der Anlagen. 197 307/03 H

D Q: d

Grundstü>-Konto: Stand am 30. September 1899

Gebäude-Konto: Stand am 1. Oktober 1898 .

Nba

Uebertrag auf Wirthshafts-Mobilien-Konto 19/0 Abschreibung aus M 337100. . ., Abschreibung zur Abrundung . E Maschinen- Konto:

, Stand am 1. Oktober 1898 . Neuanschaffungen . S

350 000

76 448 146 777 109 877

105 600 e 58 81 452/71 87

Zugang

E Ä 2% Abschreibung rwerbs-Konto d. s Wel i wein

Abschreibung | 30 000

9) Dampfmasch.- u. Transm.-Kto. ) 14 6

109°/0 Abschreibung 144 014 ) 6) Arbeitsmaschinen-Konto ; Zugang

109% Abs<hreibung

7) Werkzeuge- und Geräthe-Konto Abgang 0

338 100 ¡ 15 301

353 404 . A 9509,— iw 8BTL== ¿e O SDBOIBI

477 652

Zugang E E SANeE große A 31 943,41 e O e LLCINE 20/8949

a. 99/0 Abschreibung auf nil

ässer b. 10% Abschreibung auf kleine Fässer

20 000

160 73 000 14 482

P'assiíva. Aktien-Kapital Verschiedene Kreditoren . . ., Abschreibungen auf Immobilien, Mo- ilten und Dru>walzen .. Statutarishes Reserve-Konto. . Extrastatutarishes MReserve - Konto Dispositionsfonds) M N M enliante und Unterftützungs- on . Dividende 49/4 entnommen aus dem Diepositionsfonds

2 000 000 2 059 684

4 037 873 278 813

919 476 628 283

80 000 9 604 132

349 000

4 401/31 97 838/34

204 858

221 300

¿120151174 “243 401

. M 27 662 50

189 24 |__27 %1

4 186/66

53 651/68 5 855/41 6 698|TT

535/84 6 162/37

121/43 9/9 Abschreib. aus A 221 300,— E L E S

lashen- Konto: s Stand am 1. Oktober 1898 .

Neuanschaffungen .

. 609% Abschreibung aus M4 9500,— Abschreibung zur Abrundung

Faßtagen-Konto : a. Lagerfaß:

Stand am 1. Oktober 1898 . E M E A O i 9 907 65 207

M 4 047,50 59,50 |___4107|— 61 1007

297 506

Zang 59 507

Elektrische Belguhtungs-Anlage i S Aa L,

215 690

891,25

9 500 8 942

18 4422. 5 802/2:

Zugang |

10% Abschreibung 8) Bureau-Mobiliar-Konto . Zugang

109/06 Abschreibung 9) Walzen-Konto

Zugang SUBDA E 15%/0 Abschreibung .

Thaunu, den 23. Dezember 1899,

Scheurer Lauth & Cie. T5005 10 167/92:

50 (155 B R 15 S 3 475/14 109% Abschreibung ..., 51 63 68 05 2D 97

12 640

[68355] Bilauz der Malzfabrik Gengenbach am 15. Oktober 1899,

55 300 : 500, 000 1270 216 000 40 000 14718 15 000 1240 29 684

__ 816 642

Zugang Zugang Utensilien

10 9% Abschreibung /

Aktienkapital Obligationen Reserve . Accepte Delkredere Obligationenzinsen Gewinn

71/, 0/9 Abschreibung aus F 55 300,—

Abschreibung zur Abrundung . Ï b. Transportfaß :

Stand am 1. Oktober 1898 . 34642000,

S e E ie s D ISDED

Á 47 143,45 121/23 0/6 Abschreibung aus # 42 000,— A 5 250,—

Abschreibung zur Abrundung. ... . , 9345 , 5343.45 | Fuhrpark-Konto: Stand am 1. Oktober 1898 . Neuanschaffungen. . .

Abgang

Abschreibung 10) Vorräthe-Konto:

A Waaten b, Betriebsmaterialien .

11) DébitoreneKonto A

Rüstell. f. zweifelh. Forder.

I 12) Kassa-Konto Bestand

13) Wechsel-Konto Bestand

14) Depot-Konto für hinterlegte |

79 55773 Grundfschuldbriefe . |

Ta E 15) Gewinn- und Verlust-Konto:

0 | 1191 750/04 | Annweiler (Pfalz), 16, November 1899. | P O |

9 L Juni 1898 . 4 316 643,65 Löwenbrauerei Actien-Gesellschaft vormals I. Bui. 199 514/47

ab Reservefonds , 117 129,18 Gewinn- und Verlust-Rechnung per 30. September 1899. Haben. Aa 170 468109 422 705/84

Abschreibungen | 1 2607012/58

Gewinn- und Verlust-Ne<nung.

Zugang 7950

E Debitoren Vorräthe:

an Bier .

s big

Futter

i S E ed : «Brennmaterial . 5 323/41 | Verschiedenem .

6 964/82 3419/86 313 486/27

64 068/20 |

9 326/60 |

220|— |

2 418/65 |

1 020|— 2 5042

Iz RII 1

199 712 38 173

215 150 2 000

41 800/—] 102 900 237 886

Immobilien, Mobilien und Vor-

räthe Kassa und Wechsel . Debitoren

213 180

9 444 4578

500 000

35 000|— 1092341 40 923/41

440 267 70 300 291 879 54 194

816 642

159% Le M 35 000,— . Abschreibung zur Abrundung. . . Mobilien- und Wirthschafts-Mobilien-Konto: Ständ ai L Do 1898 a Neuanschaffungen . S

88 800|— : |_23 391/33 TIZ 19 33

22 391/33

68350] Bilauz pro 30. Juni 1899,

M 286 346 57 487 37 182 7 397 410 120 900 2328 397 732 172 726

685 868/88

Activa, o | ashinen- und Utensilien-Konto . . Waaren-Konto . eere rennmaterialien-Konto Effekten-Konto , . O ao Wechsel-Konto Affsekuranz-Konto . Debitoren . .

89 800 Soll._

2509/0 i itvcbbnben Pren 6 88 800,— . Abschreibung zur Abrundung . Eisenbahn-Waggon- Konto: Stand am 1. Oktober 1898 . 102% Arb a s II. Konto der Wirthschafts-Anwesen : Stand am 1. Oktober 1898 . . Neuerwerbung und Neuanschaffungen .

2 607 012/58 Haben.

«M [2 108777 24 149/34 131 691/37 15 075 15

1 422 653/92 13 677/70

6 000/— 600|— Soll.

Versicherung . Unkoften-Konto Malz-Konto. . j O Peh und Verbrauchsartikel

Bier-Konto . . Treber-Konto . Zinsen-Konto . A 3371/77 4 a0 Gewinn - Vortrag pro | Brennmaterialien . 12 802/56 A S i Reparaturen E 4012/55 | ee N 4 306/17 | A L L E O R Gehalte und Löhne . 32 729/84 | Braufteuer . s 51 650/42 12 529/99 1123/67 13 500|—

5 400|— An General-Unkosten : +4 Gehälter, Steuern, Berufsgen.- 2c, Beiträge . E 191 f Zinsen, Bankprovision, Skonto x. . . ., Zweifelhafte Forderungen E Abschreibungen . ;

Betriebsverlust .

379 439/20 Per Verlust .

i 16 047/40

395 48660] M 3 804.84 1002 151,76

19% Abschreibung aus M4 38048660. .. , ., 19% weitere Abschreibung aus 410000— .... y A E E a e va 0

. Konto der Vorräthe:

Bier, Malz, Hopfen, Gerste, Kohlen, Fourage 2c. U e en e . Wechsel-Konto . Débitoren

Darlehens-Konto L.

Darlehens-Konto 11 . .

Konto- Korrent-Konto :

Geschäfts-Ausftände und Bürgschaften

Abschreibung für Dubiose . E

4 056/60] 391 430|—

PasSiva. Aktien-Kapital-Konto Obligations-Konto I. Emission Obligations-Konto 11 Emission ., Kupons-Konto I. Emission , Kupons-Konto Il. Emission . ... Reservefonds-Konto Kreditoren und Accepte Gewinn- und Verluft-Konto, Saldo

davon: 59/6 für den Reservefonds M 1 062,05

Tantième für den 2 017,90

‘250 000 223 191

209 50( 80 000 3375 1113/75

4 789/95 115 849/25 21 240/93

Witten a. d. Ruhr, den 22. Dezember 1899. Der Vorstand. G. Alvermann. v. Khaynach.

191 979/04 13 454/27 4 880/76

ourage . U s

D S

Abschreibungen: Immobilien. . 4 4035,32

Mast. 1391703 |

ae. ¿ 4186/66 |

leftrise |

leuhtung 535,84 |

2 542,50

ee Le : « 494751

E 5% M e a 743,80

[68421] 49/7 Anlehen | 168522] der Württemb. Cattunmanufactur | Heidenheim

125 575/21 38 100|—

_ Ammerländishe Wurst- und Fleischwaren- Fabrik, Actien-Gesellschaft,

von „6 1 600 000,— mit erster Hypothek. vorm. I. F. Eylers 29 708/66 B.i der auf dem Bureau der Unt j U E x

| Notar und Zeugen heute flattgebabten A. Vere | hierdurw ju der oxfen reren Gaidatt werden 63 992/66 | loosung sind folgende 78 Partial-Obligationen versammlung auf Dienstag, deu 23. Sams 442 198 T4 1900, Nachmittags 4 Uhr, nah Hotes Hotel

in Zwischenahn eingeladen. Annweiler (Pfalz), den 16. November 1899. a ;

h Z U . Tagesorduung : Löwenbrauerei Actien-Gesellschaft vorma1s I. Busch. |) Deriht des Vorstands und des Aufsichtsraths Der Vorftand.

über das Geschäftsjahr 1898/1899, Vorlage I BU@>S.

der Vilanz und des Gewinn- und Verluft- Vorstehende Bilanz neb Gewinn- und Verlust. Re<hnung der Löwenbrauerei Actien-Gesellschaft

15 899/05 Kontos. N in Annweiler wurde von den Unterzeichneten mit den Büchern verglichen und stimmend gefunden. Peshlußfassung über die Entlaftung des Vor- Annweiler, den 29, November 1899. August Ullrich.

stands und des Aufsichtsraths I | 161 873/27 | Gustav Kramer. [68497]

F E 3) Beschlußf Î ewi j 8,20 000 | C —— | 4) Wablen für den Aufsithtgei vertbeilung as h | ontinentale Gesellschaft für elektrische Grund der 219 341/33 Stuttgarter Gypsgeschäft. Generalversammlung.

14 482,87 Aenderung des Statuts auf Sa IES A —Jö6 292/10 Unternehwungen, Nürnberg. Die 29, ordentliche Generalversammlung

Vorschriften des neuen Handelsgesezbuhs, 30. i K s . Die obige Bilanz, sowie die Gewinn- und Verlustre(nung wurden von den Urterzeichneten revidiert und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern Mir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- der Aktionäre findet Mittwoch, den 7. Februar

insbesondere der $$ 23, 24, 26, 27, 3 saft i Sebudbeutii G Dicienigen Aktionäre, welhe an der General- der Aktiengesellshaft „Wormser Brauhaus vorm. Oertge“ in Worms übereinstimmend gefunden. Le O Ge Qu erordeutlichen Peneralber- Worms, den 22. November 1899. Pb. Trittler. K. Mauer. ogulung, welhe Montag, den 22. Januar 1900, Vormittags 11 Uhr, im Sizungssaal der Württemberg. Vereinsbank Stuttgart statt.

versammlung theilnehmen wollen, haben [aut $ f S UMEeR ihre Aktien 3 Tage bbs Lan Die Auszahlung der Dividende erfolgt vom 21. Dezember ab mit 46 80,— pro Aktie à A 1000,— bei der Gesellschaftskasse, der Pfälzischen Dia e 8s T tbe # “Sie venst Obenburer Band in Olbeubutg p Unte Bank in Ludwigshafen und bei deren D n A gegen Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 5. Di B ein n Nürnberg stattfinden wird, ergebenff Tagesordnung : er Aufsichtsrath. er Vorftand. Die Tagesorduung umfaßt folgende 1) Vorlage des Jahresberichts und der Bilanz. L, Oertge. S. Rückert. stände: n s i 24 t vage 2) Entlastung von Vorstand und Auffichtsrath.

Áé 310 720,25 | Be- 5 481,37 468 914/09

1992 198/16 30. September 1899.

M A

407 764/57] Per Bier- u. Treber-Konto 31 428/71] „, Vortrag 1897/98 .

39 50675 80 351/69 10 547/52 13 002/12

305 238/8*

E 1 992 198/16

Haben. i A C A S E E Gewinn-Saldo am 1. Oktober 1898 A 2 494,75

Aufsichtsrath . , 69/9 Dividende . 15 000, | Vortrag auf neue |

Rechnung . « 3160.98 |

M 21 240,93 | An Malz-, Hopfen- und Materialien-Konto | 685 868/88 e Geh bo. g i E 2A : vhrwerks-Betriebs- Konto e Teiuinn und Verlust-Konto. See und Lohn- Konto . Hâäustranl-Konto . (GSebäude-Unterhaltungs-Konto . . Maschinen. Unterhaltungs-Konto R 6 Unkosten-Konto :

Gewinn- und Verlust-Konto per

Soll.

Reingewinn pro 1898/99 61 497,91

4 [4 971 809/53 14 482/87

à 6 500,— gezogen worden : Nr. 19 20 47 73 81 85 87 164 241 301-387 407 413 472 611 753 768 787 796 909 997 1010 1036 1047 1091 1131 1179 1245 1253 1260 1291 1318 1342 1345 1361 1556 1572 1634 1669 1747 1832 1848 1849 1869 1871 1881 1891 1943 2006 2015 2059 2121 2133 2139 2382 2392 2420 2421 2485 2493 2592 2607 2617 2621 2650 2669 2686 2) 2695 2731 2737 2795 2869 2919 2992 3073 3124 S R ie Heimzahlung derselben erfolgt am L. April 1900 gegen Zurü>gabe der Schuldverschreibungen 5) nebft den dazugebörigen unverfallenen Zinsabschnitten und Talons entweder bei der Königl. Württemb. Hofbauk, A E, Bankausftalt vorm. Pflaum 0, den Herren Stahl & Federer in Stuttgart

442 198/14

M S 9 358/81

Debet.

Abschreibungen : t) Fabriftanlagen-Konto 2) ne A em onts ¿ g CaU a General-Unkosten-Konto | All Reisesvesen, * i d Qfktroi x lo gemeine Unkosten, Steuern, Versicherung, Reisespesen, Malzsteuer und Oktroi . Gewinn-Saldo 21 240 240/98 E 59 446/48 H R | D S e

165/74

89 27074

89 436/48 Saalfeld a. S., den 22. Dezember 1899.

Saalfelder Farbwerke

vormals Bohn & Lindemann. Der Vorstand.

Vorirag aus legter Bilanz Brutto-Gewinn

a Iv Enburger Vank in Oldenburg zu binter- Oldenburg, den 27, Dezember 1899. Der Auffichtsrath der Ammerländischen Wurst- und

oder bei der Filiale der Bank für Handel Industrie in Fraufkfurt a. M. Mit dem L. April 1900 hört die Verzinsung

& Kommerzienrath C. Es wein, Vo'sitz-nder. Gegen-

F. Kühnen. [68525]

Spinnerei & Weberei Offenburg.

Da die heutige Generalversammlung wegen un- genügender Betheiligung bes{<lußunfähig war, fo werden die Herren Aktionäre hierdur< zu einer am 22, Januar 1900, Vormittags 9} Uhr, im Fabriklokale in Offenburg statifindenden D. außer- ordentlichen Geueralversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung: Abänderung der Sahßungen gemäß dem Gesetze vom 10. Mai 1897. /

Veber die Berechtigung zur Theilnahme oder über die Vertretung in der Versammlung geben die $$ 13, 14, 15 und 16 der Satzungen Aufschluß.

Stimmkarten, welche zur Theilnahme an der Ver- sommlung berechtigen, müssen spätestens eine Woche vor der Versammlung, unter Vorzeigung der nit auf Namen gestellten Aktien, von der Ge- sellschaft, der Rheinischen Creditbank Mann- beim und ihren Filialen, den Herren Alfred Seeligmaun «& Co., Karlsruhe, der Direction der Diôsconto - Gesellschaft, Berlin, und den

rren B. Mesler seel. Sohn «& Co. in Frauk.

urt a. M. bezogen werden.

Offenburg, den 28. Dezember 1899.

[67924]

Mittelrheinishe Brauerei-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der zwölften ordentlihen Geueralversammlung für Sonnabend, deu 20. Januar 1900, Nachmittags ¿4 Uhr, im Speisesaale des Hotel „Stadt Gotha“ in Dresden, SwWloßstraße 11, I,

eingeladen. Tagesorduung :

1) Prüfung des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsraths, der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustre{nung auf das zwölfte Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1898 bis 30. September 1899, event. Genehmigung derselben und Entlastupg des Vorstands und Aufsichtsraths.

Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns. Aenderung der Statuten in Anlehnung an die Vorschriften des neuen Deutschen Handels- geseßbuhs, insbesondere von $ 1 (Zweignieder- lassungen betr.), von $ 2 (Aenderung in der Fafsuns), von $ 4 (Aenderung in der Fafsung, egfall der Uebergangsöbestimmung und der Art der Ausfertigung von Aktien, Zulässigkeit der Ausgabe von Aktien zu einem höheren als dem Nennbetrage), Streichung des $ 5

Spinnerei « Weberei Offenburg. H. Shätti,

(‘Amortisation verlorener, vernihteter Aktien,

Dividenoden\<heine oder Talons), Streichung des $ 6 (shadhkafte Aktten, Dividendenscheine oder Talons), Streichung von $8 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 (UVeberganç 8bestimmungen), Streichung von $ 14 (Modalitäten bei Aus- gabe neuer Aktien), Aenderuvg von $ 18 (Kaution des Vorstands, Legitimation des- jelben), yon $ 22 (fester Gehalt der Auf- fihtsrathsmitglieder), von $ 23 (Berufung der Gereralversammlung, Ankündigung der Generalversammlung®2gegenstände), von $ 24 (Hinterlegung der Aktien zur Generalver- fammlung, Legitimation dec Vertreter oder Bevollmächtigten), von $ 25 (Streichung der das Generalversammlungsprotokoll betreffenden Borschriften), von $ 26 (Gegenstände der Beschlußfassung in der Generalversammlung, Borauvsfeßungen der Gültigkeit der zu fassenden Beschlüsse), von $ 27 (Streichung der Ueber- gangsbestimmungen), von $ 28 (Aenderung der Reingewinnvertheilung), Streichung von S 29 (Reservefonds betr.), Aenderung von S 30 (Veröfentlihung der Dividendenzahl- stellen), von $ 32 (die Gefellschaftsblättec betr), Streichung von $ 33 (Pflichten der Aktionäre).

Genehmigung zur Aufnahme einer Hypotheken- Anleihe an Stelle der bisherigen Anleihe. N des Aufsichtsraths gemäß den Sta- uten.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben thre Aktien bis zun 19, Januar 1900 bei der Gesellschaftskasse oder bei einer öffentlichen Behörde oder bei dem Bankhause Eduard Rockfs<h Nachfolger in Dresden zu hinterlegen.

Ueber Punkt 3 der Tagesordnung kann nur eine Generalversammlung, in welcher mindestens zwei Drittel des Aktienkapitals vertreten sind, und mit einer Mehrheit von drei Viertheilen des vertretenen Kapitals beschlossen werden

Ist die erforderliche Anzahl von Aktien nicht ver- treten, so wird in einer zweiten, innerhalb eines Zeit- raums der nächsten fe<s Wochen zu berufenden Generalversammlung ohne Nü>ksicht auf die Zahl der vertretenen Aktien mit Oretvtertel-Mehrheit des in MELSA Versammlung vertretenen Kapitals gültig be-

ofen.

Die Geschäftsberichte nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 6. Januar 1900 ab in unseren Geschäfts-Komtoren in Koblenz und Andernach sowie bei dem Bankhause Eduard Ro>ks{ Nachfolger in Dresden zur Einsicht der Aktionäre aus.

Dresden und Koblenz a. Rh., den 28. No- vember 1899,

Mittelrheinische Brauerei: Gesellschaft. Der Aufsichtsrath. Kommerzienrath Victor Hahn, Vorsißender.

1) Aenderung des Statuts in den 88 1, 2, 3, 09 10:11 13/14 15/46; 17, 19/7920, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 28 und hiemit ver- bunden Neuredaktion des gesammten Statuts.

2) Zuwahl zum Aufsichtsrath.

Gemäß $ 19 des Statuts sind in der General- versammlung diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe ihre Aktien spätestens 5 Tage vorher bei der Gesellschaft selbft, bei der

Bayerischen Vereinsbank in München, et der

Commerz- uud Diskontobauk in Hamburg, Frankfurt a. M. odec Berlin, bei dem

A. Schaaffhausen’s<hen Bankverein in Köln oder Berlin, bei den Herren

W. H. Ladenburg «& Söhne in Mann- heim, bei Herrn

E, Ladenburg in Fraukfurt a. M., bei den Herren

von der Heydt Kersten & Söhne in Elber- feld oder bei Herrn

bi ,einton Kohn in Nürnberg

erlegt und bis zum Versammlungstage belassen An ên. Der Beifügung von Dividendenscheinen und

weisungen bedarf es nicht. ai Hinterlegung eines Depotscheines der Reichs-

hpeder der Kgl. Hauptbank Nürnberg hat dieselbe

N Ung, wie die der Aktien selbst.

ürnberg, den 27. Dezember 1899. [68499]

3) Grgänzung8wahl des Aufsichtsraths.

4) Neufaffung der Statuten aus Anlaß der am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden Bestim- mungen des Handelsgeseßbu<hs und des Bürger- lihen Gesegbuchs.

Gemäß $ 12 der alten Statuten haben die Aktionäre si< mindestens drei Tage vor der Generalversammlung auf dem Geschäftsbureau der Gesellschaft anzumelden und sih über thren Aktienbesiß spätestens vor Beginn der Ver- sammlung auszuweisen.

Entwürfe der neuen Statuten stehen vom 10. Ja- nuar 1900 ab zur Verfügung der Aktionäre.

Untertürkheim, den 27. Dezember 1899.

Der Auffichtsrath.

(67261] Stuttgart. Vereinsbrauerei zum Herzog Karl (Aktiengesellschast).

Nachdem in der heutigen außerordentlichen General- versammlung die Auflösung der Gesellschaft beshlofsen worden ist, wird dies mit der Aufforderung an die Gläubiger, si< bei der Gesellshaft zu melden, hiemit bekannt gemacht.

Stuttgart, den 20, Dezember 1899,

Der Vorstand.

Der Vorftand.

M. H, Goldschmidt. Steidle.

der oben verzethneten 78 Partial-Obligationen auf. Rückständig und seit 1. April 1899 außer Zins ist die Partial-Obligation Nr. 2763.

Stuttgart, 22. Dezember 1899.

Königl. Württemb. Hofbauk.

[67780] ;

Baugesellschaft Heilbronn.

Nachdem bei der am 14, Dezember 1899 \tatt- gehabten außerordentlichen Generalversammlung ein definitiver Bes<hluß wegen Aenderung des Gesell- fhaftsvertrags nit gefaßt werden konnte, laden wir unsere Aktionäre zu einer zweiten außerordenut- lichen Geueralversammlung auf Montag, den 15, Januar 1900, Vormittags 10 Uhr, ins Sizungszimmer der Harmonie hier, nohmals ein. i; Tagesordnung : Abänderung der Statuten unter Berücksichtigung Ger wg 1. Januar 1900 in Kraft tretenden eseße. Die Karten zum Besuche der Verfammkung können gegen Vorzeigung der Aktien vom 27. Dctecibée 1899 an bei dem Bankhaus Rümelin & Co. hier, oder auf unserem Geschäftszimmer, Achtungstraße Nr. 25, in Empfang geaommen werden. Heilbronn, den 23. Dezember 1899, Für den Auffichtsrath:

Fleischwareu-Fabrik, Actien-Ge (l A vorm. J. F. Eylers. E Prob, Vorsitzender.

ea Nachdem die Generalversammlung vom 18. De» zember a. c. beshlofsen hat, das Gründtavitas der Gesellschaft um 1 Million Mark herabzu- arne cegrvern wir biermit unfere Gläubiger in

eit der Artikel 248 und 245 des buchs auf, si bei uns zu melden. V Fockendorf, am 20. Dezember 1899.

Fockendorfer Papierfabrik,

Aktien-Gesellschaft, Max Seller.

I Fabrik feuerfester & säurefester Producte

Actien-Gesellschaft, Vallendar a/Rhein. ( U 000 000 junge Aktien von 1899, Die jungen Aktien könuen von- heute an bet

derjenigen Ausgabestelle, bei welcher das

Bezugörecht geltend gemacht wurde, während

Sala n gegen Rückgabe der

ungen in Empfaug gen Vallendar, den 18. endes 189 E

Der Vorsigende: Friedr. N. Mayer.

Fabrik feuerfester & säurefester Producte.