1899 / 305 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eintragungen, welche kleinere Genossenschaften be- treffen, werdey nur dur die beiden zuerst genannten Zeitungen veröffentliht werden. Hilcheubach, den 15, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Kamm Po + Bekanntmachung. [68189] Im n! 1900 werden die Eintragungen in unser Handelöregister durch: ) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußfischeu Staats-Anzeiger, 2) das Regterungs. Amtsblatt zu Stettin, 3) die Camminer Kreiszeitungz, 4) die Beicliner Börsenzeitung, die Eintragungen in unser Genossenschaftsregister nur durch: den Deutschen Reichs- und Königlich Preußt- \<èen Staats-Anzeiger und die Camminer Kreiszeitung bekannt gema<ht werden. Kammin, den 16, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Köln. Bekanutmachung. (68190) Die Eintragungen" in das Genofsenshafksregister sollen für bas Jäbr 1900 außer in dem Deutschen Reichs- uud Königlich Preufischen Staats&- Anzeiger bekannt gemacht werden ; | / 1) în der Kölnichen Zeitung fowie „in der Kölnischen Volkszeitung nur für die Kölner Gewerbebank, eing-tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, 2 E 2) in Köluer Stadtanzeiger für alle übrigen, auch kleinere Genofsenshaften im Stadtbezirke Köln, 3) im Kölner Tageblatt für alle, au<h kleinere Genossenschaften im Landkreise Köln. Köln, den 19, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abth 26. Langenburg, Württemberg. K. Amtsgericht Langenburg. Im Jahre 1900 werden die Bekanntmachungen aus dem Handelsregister im Deutschen Neichs- Anzeiger, im Centralblatt des Staats-Anzeigers, im Shwäbishen Merkur und in dem zu Gerabronn erscheinenden Vaterlandsfreund, die Bekanntmachungen aus den Genofsenschaftsregist-rn für sämmtliche Ge- nossenshaften des Gerichtsbezirks im Deutschen Reichs-Anzeiger und im Vaterlandsfreund, für die Landwirthschafts- und Gewerbebank Gerabronn über- dies im Staats-Anzeiger und im S<{<wäbischen Merkur und für den Spar- und Darlehensverein Niedeistetten außer den im Eingang erwähnten Blättern au in der in Niederstetten erscheinenden Fränkischen Hohenlohe’shen Grenzpoft erfolgen. Den 23. Dezember 1899. Oberamtsrichter Maier.

[66365]

Liegnitz. [68191]

Im Jahre 1900 werden die auf die Führung des Bôrsen-, Handels- und Genossenschaftäregisters für den Bezirk des unterzeihneten Gerichts sich beziehen- den Bekanntmahungen wie folgt veröffentlicht werden durch:

a. den Neichs- und Staats-Anzeiger,

b. die Berliner Börfen- Zeitung,

e. den Breslauer General- Anzeiger,

d, das Liegnizer Tageblatt,

Für kleinere Genossenshasten erfolgen die Bekannt- machungen außer dur< den Reichs-Anzeiger im Liegnitzer Tageblatt

Lieguitz, den 22. Dezember 1899,

Königliches Amtsgecicht. Loitz. {68192])

Im Jahre 1900. werden die Eintragungen im Handelsregister im Deutschen Reichs Anzeiger, in der Berliner Börsenzeitung und in der Loitzer Zeitung; die Eintragungen im Genossenschaftsregister dur< den Deutscheu Reichs-Anzeiger, die Gr. ifs- walder Zeitung und die Lotigzer Z-itung; für kleinere Genoffenschaften außer dur< den Deutschen MReichs- Anzeiger nur dur die Loiger Zeitung veröffentlicht werden.

Loitz, den 16. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Ludwigsburg. [68193] K. Württ. Amtsgericht Ludwigsburg.

Die Bekanntmachungen aus dem Genossenschaft3- register exfolgen im Jahre 1900 im Reichs-Anzeiger und in der Ludwigsburger Zeitung und bezüglich der Spar- und Vorschußbank Ludwigsburg au<h im S{<wäbischen Merkur,

Den 23. Dezember 1899.

Stv. Amtérichter Nideregger.

Malchow, MeckIb. [66930]

Eintragungen in das Handels- und Genossenschafts- register des Amtsacrihts Malhow werden für das Zahr 1900 bekannt gemacht :

im Reiché-Anzeiger, in den Amtlichen Me>- lenburgi'<en Anzeigen und in den Malchow'er Nachrich!en.

Malchow, den 11. Dezember 1899. Großherzoglihes Amtsgericht. Marbach. ß. Amtsgeri<t Marbach. [68194]

Die Bekanntmachungen, betreffeud die Eiatragungen in das Genosseuschaftereaister, erfolgen im Jahre 1900 im Deutschen Reichs-Anzeiger und im Amtsblatt , Der Postillon“.

Den 23. Dezember 1899

Landgerichtsrath Ker n.

München. Becfanntmahung. [68207] Durch Gerichtsbeshluß vom Heutigen wurde be- stimmt, daß die Veröffentlihung der Einträze in die . Handelsregister des bisherigen Registerbezirks des Kul. Landgerichts München T1 während. des Fahres 1900 neben dem Deutschen NReichs- Anzeiger in den Münchener Neuesten Nachrichten zu erfolgen hat. München, den 22. Dezember 1899. Kgl. Landgericht München 1. I, Kammer für Handelssachen, Der Vorsiyende: Groß, Kal. Landgeiichtsrath.

München, Befanntmachung. [68317]

Die öff: ntlihen Bekanntmachungen der Einträge in die Genossenschaftsregister des bisherigen Negister- Bezirks des Kgl. Landgeribts München T erfolgen

die Münchener Industriebank, die Bayerische Beamten-Creditbank, die Bäh-rische Zentraldarlehens- fasse und die Bay»rishe Landwirtschaftsbank im Deutschen Reiche-Anzeiger, in den Münchener Neuesten Nachrivten und in der Bayecischen Handelszeitung, für die übrigen Genossenschaften im Deutschen Reichs-Anzeiger und in den- Münchener Neuesten Nachrichten. München, den. 9. Dezember 1899.

Kgl. Landgericht München I.

IT. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: Kastn er, Kgl. Oberlandesgerichtsrath.

Ortelsburg. Bekanntmachung. [68195] Während des Jahres 1900 werden die Ein- tragungen in das Handels», Vereins-, Genossenschafts-, Börfen- und Musterregister durch 1) den Deutschen -Reichs-Auzeiger, 3 die Köntgsberger Mraaide Zeitung, 3) den Graudenzer Geselltäen, 4) das Ortelsburger Kreisblatt, für kleinere Genossenschaften nur dur a, den Deutshen Reichs-Anzeiger, b. das Ortelsburger Kreisblatt veröffentlicht: werden. Die Bearbeitung der auf Führung der gedachten Negister si< beziehenden Geschäfte werden im Jahre 1900 dur< den Amtsrichter Schwonke unter Zu- A des Gerihts\hreibers Ober-Sekretärs Seroka erfolgen. Ortelsburg, den 21. Dezember 1899, Köntgliches Amtsgericht. Abth. 8. Pfsörten. Bekauntmachung. {68196] Die Eintragunaen in das Handels- und in das Genossenschaftsregister werden für 1900 veröffentlicht dur< d-n Deutschen Reichs - Anzeiger, das Forster Tageblatt uad das Gubener Ta,„eblatt. Für kleinere Genossenschaften erfolgt die Ver- öffentlihung dur den Deutschen Reichs-Anzeiger und, soweit fie ihren. Siß im Sorauer Kreise haben, überdies dur das Forster Tageblatt, soweit fie aber ihren Siß im Gubener Landkreise haben, no< dur< das Gubener Tageblatt. Pförteu, den 23. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Ravensburg. [68197] K. Amtsgericht NRaveusburg. Bekanntmachung. Für das Jahr 1900 sind zur Veröffentlihung von Einträgen in das Handelsregister: der Reichs-Anzeiger, das Centralblatt des Württ. Staats-Anzeigers, der Obershwäbische Anzeiger und die Navensburger Zeitung, in das Genossenschaftsregister : : der Neichs-Anzeiger und der Obershwäbische Anzeiger bestimmt. Den 18. Dezember 1899. Hilfêrihter Wiegandt.

Reichenbach, Schles. [68198] Bekanntmachung.

Die auf die Führung des Handels-, Genofsenschafts-, Muster- und Börse:nregisters fich beziehenden Geschäfte des unterzeichneten Gerichts werden 1900 von dem Amt3gerichtsrath Weinberg und in dessen Stell- vertretung von dem Gerits-Affefsor Reimar , unter Eng des Geriht8-Sekretärs Riedel, bearbeitet werden.

Die Eintragungen werden bekannt gemacht, soweit fie erfolgen:

a. in das Börsen und Handelsregister dur<

1) den „Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischeu Staats - Anzeiger“ von Berlin,

2) die „Berliner Börsen-Zetiung“ von Berlin,

3) das „N-ichenbacher Tageblatt* von Reichenbach in Schlesien,

b. in das Genossenschaftsregister, ohne Unterschied ¿wishen größeren und fleineren Genossenschaften, dur<h die vorstehend zu a! und a? genannten beiden Zeitungen.

Reichenbach u. E., den 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Rietberg. Bekanntmachung. 68199]

Im Jahre 1900 werden die Etntragungcn in unser Handelsregister

a. dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger,

b. durch die Berliner Börsen-Zeitung,

c. Ls das Westfälishe Bolksblatt zu Pader-

orn, die Eintragungen in unser Börsenregister nur dur die unter a. und b. genannten Blätter und die Ein- tragungen in das Musterregistec nur dur den Deut- schen Reichs-Anzeiger

veröffentlicht werden.

Nietberg, 18. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht. Rietberg. Befanntmachung. {68200]

Die Eintragungen in unser Genossenschaftsregister werden im Jahre 1900 für größere und kleinere Genossenscaften

a. dur< den Deutschen Neihs-Anzeiger,

b, L das Westrälishe Volksblatt zu Pader-

orn veröffentlicht.

Rietberg, 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Saargemünd. Befanntmachung. [68208]

Durch Beschluß oer Rathskammer des Kaiserlichen Land gerichts zu Saargemünd vom 22. Dezember 1899 ist für das Geschäftsjahr 1900 bestimmt worden, daß die Bekanntmachung der Eintragungen in das Handelsregister außer in dem „Deutschen Reichs- Anzeiger““ in der „Straßburger Post“ und außer- «em, foweit Niederlassungen in dem Kreise Forbach in Betracht kommen, tin der „,Forbacher Zeitung“, im übrigen in der „Saargemünder Zeitung“, und die Bekanntmachung der Cintragungen in das Ge- nossenschaftsregister außer in dem „Deutschen Reichs- Anzeiger in der „Forbacher Z-itung“, wenn der Sih ‘der Genossenschaft in dem Kretse Forbach belegen ist im übrigen in der „Saargemünder Zeitung“ er- folaen foll.

Saargemünd, den 23. Dezember 1899.

Salzkotten, [68202]

Die Eintragungen in “das Handels-, Zeichen- und

ee des unterzeihneten Gerichts werden

im Jahre 1900

1) dur den Deutschen Reichs- und Königl.

Preuß. Staats-Anzeiger,

2) durch das Westfälische Voiksblatt in Paderborn

veröffentliht werden.

Salzkotten, den 23. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht. -

Salzkotten. [68203]

Die Eintcagungen in das Genoffenschaftsregister

des unterzeihneten Gerichts werden im Jahre 1900

1) dur< den Deutschen Neichs- und Köuigl. Preuß. Staats- Unzeiger,

2) durch das West/älishe Volksblatt ta Paderborn

veröffentlicht werden. |

Salzkotten, den 23. Dezember 1899.

Köntgliches Amtsgericht.

Torgau. [68204] Im Jahre 1900 woecrden die Eintragungen im Bôörsen-, Handels- und Genofsenschaftsregistec durch 1) den Deutschen Reichs Auzeiger, 2) die Ber- liner Börsenzeitung, 3) das Torgauer Kreisblatt, für die kleineren Genossenschaften aber nur dur die Blätter zu 1 und 3 veröffentliht werden. Torgau, 7. Dezembec 1899. Königliches Amtsgericht.

Weilburg. [68205] In dem. Jahre 1900 werden die auf die Führung deï Handelsregister bezüglihen Bekanntinachungen in dem Deutschen Reichs- und Königlich Preufti- schen Staats - Anzeiger, dem Kreiéblatt für den Oberlahnkrets und dem Weilburger Tagblatt, bie auf die Führung der Genofsenshaftsregister dagegen be- züglihen Bekanntmachungen lediglih in dem erst:n und dem leßten der gedahten Blätter erfolgen. Weilburg, den 23. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Willenberg. Befanntmachung. {68206} Während des Jahres 1900 werden hie Ein- tragungen in das Handels-, Genofsenshafts- und Börsenregister durch:

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Königsberger AUllgemeire Zeitung, 3) das Ortelsburger Kreisblait, füx kleinere Genossenschaften nur dur 1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) das Ortelsburger Kreitblatt veröffentlicht werden. Willeuberg, den 21. Dezember 1899. Königliches Amtsgeriht. Abth. 1.

C Y ®

Handels-Register. Die Handelöregistereinträge über Aktiengeselis{haften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden na Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sas, dem Königreich Württemberg und dem Großerzhog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlit, bie beiden ersteren wöhentlih, Mittwochs bezw. Sonn-

abends, die leßteren monatli.

Aachen. [67278]

Bei Nr. 94 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktiengesellschaft unter der Firma „Aachen- Mastrichter Eisenbahn Gesellschaft“ mit dem Siy zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4

vermerkt :

Dur<h Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre der Gesellshaft rom 15. Dezember 1899 ist der Artik.l 44 der Statuten wie folgt geändert worden :

Der Vorstand der - Gesellshaft, wel<hem die Führung der Geschäfte übertragen ist, besteht aus einer oder zwei Personen, die auf Vorschlag der Direktion dur< die Generalversammlung ernannt und jederzeit entlassen werden können.

Der Borstand is mit beratbender Stimm? zu hören bei allen Beschlüssen der Direktion.

Die Besoldung der Mitglieder . des Vorstandes wird durch die Dircktion festgesetzt.

Die Direktion ist befugt, diz Mitglieder des Vors standes zeitweilig vom Dienste zu suependiergn, bis E Eee Generalversammlung hierübec be- <ließt. a

Die Direktion kann zur Vertretung der susyen- dierten oder dur< andere Umstände an der Erfüllung ibrer Amtspflichten verhinderten Mitglieder des Vorstandes Stellvertreter ernennen. Auch können Mitglieder der Direktion zu Stellvertretern ernannt werden, doch sind dieselben während der Wahrnehmung dieser Stellvertretung niht befugt zur Auétübung ihrer Funktionen a!s Direktionsmitglied.

Nur diejenigen Verträge sind für die Gesellschaft verbindlich, welche von sämmtlichen Mitgliedern des Borstandes unterzeihnet sind. Verfügungen über Beträge über 7500 4 oder 4400 Gulden Nieder- ländis< Courant soll der Vorstand nur unter Mit- unterschrift des Vo!sißenden der Direktion oder dissen Stellye: treters treffen können.

Vertiäge über Errwoerb, Veräußerungen oder Be- lastung von Immobilien, Anstellung und Entlassung von Angestellten, Zuziehung von Sachverständigen kann der Vorstand nur mit Genchmigung der Direktion abschließen.

Die Direktion hat mit dem' Vorstande \<riftli<hen Dienftvertrag zu thätigen.

Des weiteren hat die Generalversammlung die Berichtigung einiger Fehler, die in dem Texte des Vertrages vom 27. Juni 1899 si< befinden, be- {lossen

So foll der Artikel 19 lauten :

„Vorbehaltlih der Bestimmung ‘des Artikels 47 des Handelsge sebuchs und der im vorigen Artikel

is wi

Der Artikel 22: Die Worte „in Preußen“ werden erseßt dur< „in den Niederlanden“.

Der Artik:l 35: Im lezten Absay wird statt „Verwaltungsraths-" geseht „Aufsichtsraths-“.

Dur<h Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom nämlichen Tage ist die Ernennung der Herren Justizrath Gaßen, Kom- merzienrath Beissel und Theodor Nellessen zu stell- vertretenden Spezialdirektoren widerrufen und als einziger Vorstand der Gesellschaft, sowohl der zu

einen

Gesellschast wie au der zu Mazstriht domkizil Gesellschaft gleihen Namens, Herr Otto Frein von Pelser-Berensberg, Direktor der Domanialgrube zu Kirchrath, gewählt worden. Aachen, den 20. Dezember 1899.

Königl. Amtsgericht. 5.

Achim. Bekauntmachung. [67940] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 343

eingetragen die Firma:

Joh. Meyer Wwe

mit dem Niederlassungsorte Hemelingen und alz

deren Jahaberin Wittwe Meyer, Auguste Christine

Charlotte, geb. Haller, in Hemelingen.

Achim, den 13. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. I. Apenrade. Befanntmachung.

x / 67941] In das hiesige Firmenregistec i am

eutigen

Táge sub Nr 175 einzetragen die Firma Joh's, Akudersen -und als deren Jnhaber der Kaufmann Johannes Peter Andersen in Apenrade. Apenrade, den 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Apolda, [6 Zufolge Beschlusses von heute i} bei Fol. 1049 Bd. 111 des diesieitigen Handelsregisters, Firma Actien - Gesellsshaft für Metallinduftrie zu Apolda, Folgendes eingetragen worden: Der Gefells<haftsvertrag is dahin abgeändert worden, daß a, bei $ 10 der zweite Absayz so lautet: Besteht der Vorftand aus einer Person, so ge- nügt deren Unterschi't und die eines Profuristen. b. bei $16 die Absäye c., d., 6. nunmehr lauten: c. die Genehmigung zu Bauten von mehr als 3000 A fährlih und der Abs{luß von Paht- unò Miethverträgen für mehr als 3 Jahre,

. die Genehmigung zur Anschaffung von Utensilien und Mobilien, falls die Ausgabe den Betrag von 3000 Æ (dreitausend Mark) jährli übersteigt,

. die Befugniß, dur<h seinen Vorsitzenden oder besondere Delegirte des Aufsihtsraths Ein- sihht von allen Schriftftü>ken und Büchern zu nehmen, Kassenrevisionen abzuhalten und event. dem Vorstande Erinnerungen zu machen,

laut Beschlusses der Generalversammlung vom 11. Dezember 1899 und Anmeldung von heute. Apolda, den 18. Dezember 1899. Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Abth. 1V. Naumburg.

7942]

Bergedorf: [67944] Eiutragung iu das Handelsregister. 1899, Dezember 23.

N. Carftens in Kursla>>. Inhaberin: Magdalena Rebe>ka geb. Buhk, des

Nicolaus Carstens Wittwe.

Das Amt1sgeriht Bergedorf. Berlin. Handelsregifter {68501] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 21. Dezember 1899 sind am 22, Dezember 1899 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellichaftöregister if bei Nr. 15 323, woselbst die aufgelöste Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Carbid, Gesellschaft mit beschräukter Haftung vermerkt steht, eingetragen :

Die Bollmacht des Liquidators Kaufmanns Adolf Soldin ist beendigt.

In unser Gesellscaftsregister ist bei Nr. 2515, wojelbst die Aktiengesellschaft :

Preuftische Boden-Credit Actien-Bank git dem Siye zu Berliu vermerkt steht, geiragen:

Dr. Edmund Alexander zu Berlin ift Mit- glied des Vorstands geworden.

Der Buchhalter Richard Anders zu Berlin ist stellvertretendes Mitglied des Vorstands ge- worden. y

In unser Gesellschaftsregister if bei Nr. 4037, woselbst die Äktiengejellschaft :

Berlin-Anuhaltishe Maschinenbau-Actieu-

Gesellschaft att dem Siye zu Berlin und Zweigniederlafsungen zu Charlottenburg (Martinikenfelde) und Dessau vermerkt steht, eingetragen:

In der Generalversammlung vom 16. November 1899 ift der Gesellshaftsvertrag geändert worden.

iernah gilt jeßt u. a. Folgendes :

Veffentlichhe Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichs-Anzeiger.

Bekanntmachungen der Gesell|<aft erfolgen, wenn sie vom Vorstande erlassen ‘werden, in der für die Firmenzeihnung vorgeshriebencn Form, wenn fie vom Aufsichtsrath erlassen werden, fo sind sie von dem BVorsißeaden des Uussihtsraths oder ron dessen Stellvertreter zu unterzeichnen.

Der von dem Au|sichtsrathe zu bestellende Vor- stand besteht, abgesehen von etwa zu ernennenden Siellvertretern aus Einer oder mehr Personen.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt :

a. falls der Vorftand aus einer Paison besteht, dur die Erklärung dieser oder zweier Pro- kuri\ten,

. falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, dur< die gemeinschaftlihe Erklärung zweier Vorsta1adsmitzlieder oder eines Vor- stand8mitylieds und eines Prokuristen oder aber zweier Prokuristen.

Schriftliche Erklärungen sind für die Gesellschaft re<!‘sverbindli<, wenn sie mit der Firma der Ge- sellschaft versehen sind und der Firma die Namens- unterschriften der zur Vertretung der Firma be- rechtigten Personen beigefügt werden, wobet Stell- vertreter und Prokuristen threr Unterschrift einen dieses Verhältnth erkeuntlih machenden Zusay hinzu- zufügen haven.

Stellvertretende Vorstandsmitglieder haben hin- sichtlich der Vertretungdöbefugniß gleihe Rechte mit wirklihen Vorstandsmitgliedern.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentliche, mindestens 17 Tage vor dem Ver- fammlungstage diesen und das Datum des die Bekanntmachung enthaltenden Blattes niht mit- gere<net zu erlassende Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer 19 473. j

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: „Prudeutia' Verficherungs: Aktien-Gesellschaft.

eins

im Jahre 1900 für den Consumverein München,

Der Landgerichts. Ober-Sekretär: Diehl.

Aachen domizilierten Aachen. Mastrichter Eisenbahn-

Spalte 3, Siy der Gejellschaft: Berliu.

alte 4. Rechtsverhältnisse der GesellsWaft:

En Gefellschaft ist eine Aktiengesells i |

Her Gesellshastsvertrag datiert vom 9. Mai 1899, ein Nachtrag zu demselben vom 30. November 1899. Gegenstand des Unternehmens i: Versicherung und Rückversicherung von Kapitalien und Renten auf das menschliche Leben für den t des Todes, der Erwerbsunfähigkeit und der Crreihung eines hbe- stimmten Lebensalters zu gewähren.

Das Grundkapital beträzt 3 000000 A Das- selbe if eingetheilt in 3000 auf den Namen und je über 1000 Æ lautende Aktien. Die Gründer haben sämmtliche Aktien übernommen.

Der von dem Au!siŸtsrath zu bestellende Vor- ftand besteht aus Einer oder mehr Personen, Es können au stellvertretende Vorstandsmitglieder be- ftellt werden.

Die Vertretung der Gesells<ast erfolgt, selbft wenn mehrere Voi ftandsmitglieder vorhanden sind, dur< jedes Vorstandsmitglied allein. Die Zeich- nung ges<ieht derart, daß der Zeichnende der Firma der Gesellschaft seine Namensunterschrift beifügt.

Die Form für die Zeichnung der stellvertretenden Vorstandsmitglieder ocdnet der Aufsichtsrath an.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt mittels öffentliher Bekanntmachung mindestens drei Wochen vor dem Versammlungstage. Diese Frist ift dergestalt zu bemessen, daß zwischen dem Datum des die Bekanntmachung enthaltenden Blattes und dem Datum der Versammlung felbst, beide Daten ait mit eingerehnet, ein Zeitraum von mindestens 3 N ¿ b

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesell {aft er- folgen im Deutscheu Reichs Mlazeiger: i

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen, wenn e vom Vorstande erlassen werden in der für die irmenzeihnung vorgesh:tebenen Form; wean sle vom Aufsichtsrath erlassen werden, fo sind sie ‘von dem Vorsißznden des Aufsichtöraths oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

1) die zu Frankfurt a. M befindliche Zweig- niederlassung der zu Berlin domizilierenden Kommanditgesells<aft auf Aktien in Firma: Deutiche Genossenschafts-Bank von Soergel Durs @ Co., / ) die zu Berlin befindli<h: Zweigniederla\ung der zu Hamburg dom ciliertive Atti n schaft in Firma: Coamerz- und Dicconto- Bank,

3) dec Gisenbahn-Direktor Heinih Gloye zu De

4) der Regierungsrath außer Dien#ten Otte i og ra zu Charloitenbarg, E

5) der Rehisar walt Max Preibish zu Berlin. Den erften Aufsich srath e 0

1) der Bankotrektor Friedrc< Thorwart zu Frankfurt a. Main,

2) der Bankdirektor Waldemar Ris< zu Char- lottenburg,

3) der Kaufinann Johann Witt zu Hamburg,

4) der Bankdirektor Carl Siebert zu Berlin. Den Borstand bilden:

1) Friedrih Hennings zu Westend,

3) Wilhelm Schreiber zu Cha: lottenburg.

Dem Max Feyerabend zu Berlin bezw. dem Julius Schóa zu Berlin, bezw. dem Otto H:nnings zu Berlin ift für die vorgenannte Aktiengesellschaft derart Kollektivprokura ertheilt, daß jeder von thnen ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen der Gesellschaft deren Firma zu zeihnen ; dies ift unter Nr. 14068 bezw. Nr. 14 069 bezw. Nr. 14 070 des Prokurenregisters eingetragen.

Jn unser Gesellschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer 19 474.

Spalte 2. Firma der Geselischaft: „Fides“ Versicherungs-Aktien- Gesellschast.

Spalte 3. Siy der Gesellschaft: Berlin. Spâálte“ 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellscha!t ist eine Aktiengesellsha|t.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 9, Mai 1899, ein Nachtrag zu demselben vom 30. November 1899,

Gegenstand des Unternehmens is: Versicherung und Rü>koersih:-rung gegen Eiabruchsdiebstahl und vaftpfliht zu gewähren.

„Das Stammkapital beträgt 1 000 000 4 Dasselbe is eingetheilt in 1000 auf den Namen und fe über 1000 M lautende Aktien.

Die Gründer haben sämmtlihe Aktien nommen.

Der vou dem Aufsichtsrathe zu bestellende Vorstand destcht aus iner oder mehr Personen. Es können

as stellvertretende Vorstandsmitglieder bestellt erden.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt, selbft wenu mehrere Vorstandsmitglieder vorhanden sind, dur) jedes Vorstandsmitglieo allein.

Die Zeichnung gs{icht derart, daß der Zeihnende erma der Gefellshaft seine Namensunterschrift

ugt,

Die Form der Zeichnung der stellvertretenden

orsiandômitylieder ordnet der Aufsihtsrath an.

è B.ruiung der Generalverfammlung exfolgt miltels öfen!liher Bikanntmachung mindestens drei Wochen vor dem Bersammlungötage. Diese Feist ilt dergestait zu bemessen, daß zwisher dem Datum des die Bekanntmachung enthaltenden Blattes und dem Datum der Versammluug felbst, betde Daten nit mitetngerehnet, ein Zeitraum von mindestens

Wothen liegt.

Oeffentliche Bekanntmohungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger. Be- penutmachungen der Geseli]chaft erfolyen, wenn fie om Vorstande eclassen werden, in der für die E rimenzeihnung vorgeschriebenen Form, wenn sie A Aufsichtsrath erlassen werden, so find sie von m Voisigenden des“ Aufsichtsraths oder dessen

tellverireter zu unterzeichnen.

Die Grü..der der Gesellschaft sind:

) die zu Frankfurt a, ‘M. befindlihe Zweig- lederlassung d.r zu Berlin domizilierenden Kommanditgesell haft auf Aktien in Firma: Deut he Genosseuschafts-Bank von Soergel, Parrisius & Co,,

Y e (¿Eisenbahn - Direktor Heinrih Gloye zu

rlin,

3) der Versihherungs-Direktor Wilhelm Schreiber 4 zu Charlottenburg,

) der Regierungörath außer Diensten Otto dk indmüllec zu Charlottenburg,

Br ¡Fersicherungs-Direktor Frit Rohrbe> zu

De erlin, n ersten Aufsichtsrath bilden:

über-

2) der Rehtsanwalt Ma ibi Berli 3) der Kausmann einri Mtishbe L Sridrgena

orf, 4) der M ur Disposition Oskar Gunkel zu

Borstand der Gesellschaft ift :

S Friedrich Hennings zu Westend. M em Otto Hennings zu Berlin, bezw. dem Julius f <ôn zu Berlin, bezw. dem Carl Peters zu Berlin S nr die vorgenannte Aktiengesellihast derart

ollektivprokura ectheilt, daß jeder derselben er- Mrigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Pro uristen der Gesellschaft deren Firma zu zeihnen ; No ift unter Nr. 14071, bezw. Nr. 14 072, bezw.

tr. 14 073 des Prokurenregisters eingetragen.

Die dem Albert Mennta für die zu Berlin mit

Gefells<haft mit beschränkter Haftung in Firma: Horizoutal - Glühlicht - Beni mit beschränkter Haftung (Ges.-Reg. Nr. 18 179) ertheilte Prokura ift erlo]<en und ‘deren Löschung bei Nr. 13 710 des Prokurezregisters erfolgt. Berlin, den 22. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht L. Abtheilung 89.

Berlin. Hanuvelsregister 68502 Dea Königlicheza Amtsgerichts U zu Berlia _Laut Verfügung vom 21. Dezember 1899 {s am

22, Dezember 1899 Folgendes vermerkt: i In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 18 318,

woselbst die Kommanditgesellschaft :

Gebr. Heyman Kommanditgesellschast mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen, daß ein Kommanditist ausgeschieden, ein anderer neu eingetreten ift.

Die Gesellschafter der hierselbst am 1. Juli 1899 begründeten offenen Handelsgesells<aft : find August v. Groß & Co.

die Kaufleute zu Berlin: Hermann Kretschmar, Theodor Fork und August von roß, von denen August von Groß am 17. August 1899 wieder aus der Handelsgesellschaft ausgescieden ist. Zu ihrer Vertretaug sind nur der Kaufmann Hermann Kreßshmar und der Kaufmann Theodór Fork, ein jeder einzeln für si< befugt. Dies it unter Nr. 19 471 des Gelellshaftsregisters etngetragen. Die Gesellschafter der hierselbft am 1. Juli 1839 begründeten offenen Handelsgesellschaft : Maurer Dimmick sind die Buchdru>er : Peter Maurer und ___ Cal Dimmi>, beide zu Berlin. Dies ift unter Gesellschafis- registers eingetragen. n unser Gesellshastsreçister is unter Nr. 16 988, woselbst die Handelsgesellschaft : Arnhold Bejach zu Verlin vermerkt steht,

Nr. 19 472 des

mit dem. Sitze

getragen: j Die Gesellshaft if vurh gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Arnhold Beja<h zu Berlin

seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Hirma fort.

Vergl. Nr. 34 507 des Firmenregisters, Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 34 507 die Firma:

Aruhold Bejach

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Arnhold Bejah zu Berlin eingetragen. In unser Gesellshaftsregister ijt unter Nr. 8165, wojelbst die Handelsgesellschaft :

S Gebr. Zimmt

mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, einge-

tragen: Die Gesellshaft is dur< Tod des Gesell- [><after8 Nobert Zimmt aufgelöst. _ Der Kaufmann Abraham Zimmt zu Berlin seßt das Handesgeshäft unter unverändecter Firma fort.

Vergl. Nr. 34515 des Firmenregisters. Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 34515 die Firma:

Gebr. Zimumtt

mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber Kaufmann Abraham Zimmt zu Berlin eingetragen. In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 19284, woselbst die Handelsgesellschaft:

Hermaun Mat & Carl Bagautz mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, getragen :

Die Handelsgesellschaft ist dur gegenseitige ÜVebereinfunft aufgelöst, Dachde>kermeister Her- mann Maß zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unve:änderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 34516 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 34 516 die Firma:

Hermann Mat & Carl Bagauhz

mit dem Siye zu Berlin und als deren Inhaber Dachde>kermeister Hermann Maß zu Berlin cin- getragen. Dem Carl Bagany zuBerlin ist für die leßtgenannte Firma Piokura ertheilt; dies ist unter Nr. 14(67 des Prokurenregisters eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 10 500, wojelb\t die Firma:

Ad, Goldschmidt

mit tem Siße zu Werlin vermerkt steht, getragen : Ÿ

Das Handelsges{<äft ist mit dem Firmenrehte dur Vertrag auf

1) den Kautmann Aron Golds{hmidt,

2) den Kolontialwaarenhändler Isak Osterweil, beide zu Berlin übergegangen. Die Firma ist nah Nr. 19 470 des Gefellschaftsregifters über- tragen

Demnächst is in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 19 470 die HIindelsgefell|haft :

Ad. Goldschmidt

mit dem Siße zu Berlin und sind als deren Ge- sellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen.

Lie Gesellschast hat am 15. Dezember 1899 be- onnen.

G Gelöst ist Prokurenregister Nr. 3777 die Prokura für die erstgenannte Firma. l

In unser Firmenregifter sind je mit dem Sitze zu Berlin:

unter Nr. 34508 die Firma:

eins»

unter

unter

ein-

ein-

1) ute udireftor Friedrich Thorwart zu Frank-

und als deren Inhaber Kaufmann Julius Franz August Emil Braun zu Berlin, unter Nr. 34 509 die Firtna: W. Engelmann und als deren Inhaber Steindru>keretbesißzer Wilhelm Engelmann zu Berlin, unter Nr. 34 510 die Firma:

M. Gattein und als deren Inhaber Kausmann Moriß Gattein zu Berlin,

unter Nr. 34511 die Firma: G, A. Schmidt und als deren Inhaber Kaufmann Leonhard Lebre<t Gustav Adolph Schmidt zu Berlin, unter Nr. 345192 die Firma: S, Segall

BurgJors, Wann. Befanutmahung. ee In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 27. eingetragen die Firma: F. Buchholz mit dem Niederlassungsorte Burgdorf und als deren Jnhaber der Kaufmann und Gastwirth Eugen Buchholz zue

Burgdorf. Burgdorf, den 22. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. IL.

Cassel. Handelsregister. [67956] C Firma: Lieberg & Meyerhof in

áfsel.

Heute ift eingetragen :

E Aa Ld po O ift p A zember I in die offene Hand-lsgesellshaft Gefellschafter eingetreten. dli

Zweigniederlassung zu Meinersdorf domizilierende

Segall zu Berlin, unter Nr. 34513 die Firma: Gustav Spiewkowski

Spiewkowski zu Berlin, unter Nr. 34514 die Firma: Jos. Spiro

Spiro zu Berlin eingetragen.

zu Berlin C. F. Wischeropp Firin, - Reg. Nr. 4378)

Friedri<h Wischeropp und Friedrich Christoph Hein-

ertheilt; dies is unter Nr. 14066 des Prokuren- registers eingetragen. i; Gelöscht ist: Firmenreaister Nr. 20 343 die Firma: Carl Gründler. Berlin, den 22. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht 1, ti 90,

Blankenburg, Marz. [67946] Im hiesigen Handelsregister Bd. 1 Nr. 84 it bei der dort verzeihneten Firma W. Grefe zu Blanken- burg a. H. am 18. Dezember 1899 eingetragen :

: Zufolge der Anmeldung vom 18. Dezember 1899 ist dem Kaufmann Hugo Mooshake hierselbst Pro- kura ertheilt worden : ' tos j Diefer fowie der bereits früher zum Prokuristen ernannte frühere Landwirth Otto Wulfert sind jeder selbftändig zur Vertretung der Firma befugt. Blankenburg, den 18. Dezember 1899.

Herzoalihes Amtsgericht. Lämmerhitr t.

Blankenese. SBefanntmachung. [67945]

In das hiesige Firmenregifter ist am heutigen Tage

unter Nr. 60 eingetragen : i

Der Buchdru>er-ibesißer Julius Johannes Kröger

in Blankenese.

Ort der Niederlassung: Blankenese;

Firma: Johs. Kröger’s Buchdruekerci.

Vlankenese, den 23. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Bochum. Eintragung in die Register [67948] des Königlichen Amtsgerichts Bochum : Am 16. Dezember 1899 bei der Aktiengesellschaft Westfälische Drahtwerke in Werne: Dem Kauf- mann Friedrih Kassen in Bc<um is Prokura er- theilt worden derart, daß er in Verbindung mit etnem der beiden Vorstandsmitglieder zur Vertretung

und Zeichnung der Firma berechtigt ift. Bochum. Eintragung in die Register [67947] des Königlichen Amtsgerichts Bochum: Am 16. Dezember 1899: Die Firma C. Hunute- brink in Vochum und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Huntebrink daselbst.

Bochum. Eintragung in die Register [67949] des Königlichen Amtsgerichts Bochum : Am 18. Dezember 1899 bei der Gasaktien- Gesellschaft Langeadreer in Laugendreer: Die Liquidation is beendet und die Firma erloschen.

Bochum. Eintragung in die Negister [67950] des Königlichen Amtsgerichts Bochum :

Am 21, Dezember 1899 bei der Firma Carl Deppe in Bochum: Ueber das Vermögen der Eheleute Kaufmann Karl D-ppe und Luise, geb. Uhlendorf, in Bochum is am 19. Dezember 1899, (Oos 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet orden.

Bonndorf, Baden. Sandel8register, [67951 Nr. 11610. Zu O. -Z. 205 des Vet seiticeR Firmenregisters wurde heute eingetragen : Die Firma „Geb üder Würth in Stühlingeu, Inhaber Franz Weßbecher““ wird geändert in Franz Wesßbecher, vormals Gebrüder Würth in Stühlingen.““ Bonndorf, den 15. Dezember 1899,

: Großh. Amtsgericht.

(L. 8,)

Platenius.

Boxberg, Baden. Handelsregister. [67952 Nr. 16268. Jn das diesseitige Firitendttftss wurde heute unter O -Z. 195 eingetragen : „Firma Heinrich Wild, gemischtes Waren- achse n E Inhaber der Firma ist Heinrih Wild, Kaufrnann in Eubigheim. LERES Boxberg, den 21. Dezember 1899.

Gr. Amtsgericht.

Wittemann.

lediger

Büren, Westf. [67953] Handelsregister des Teuiglichon Amtsgerichts zu ren, In uver Firmenregistec ist unter Nr. 69 die irma L. S. Kilestadt in Büren und als deren aua der Kaufmann Levi Salomon Klestadt zu Büren am 21. Dezember 1899 ‘eingetragen. Vüren, den 21. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Burg, Bz. Magdeb. [67954] Ja unserem Firmenregister is heute die unter F Ta Regens Fe rigederlofiaag Burg der rma D, Frier zu Magdeburg gelöscht w Í Burg, den 22. Dezember 1899 N En Königliches Amtsgericht.

A. E. Braun

und als deren Juhaber Schneidermeister Sally und als deren Inhaber Kaufmann Gustay

und als deren Inhaber Fondsmakler Joseph

Der Kaufmann Friedrih Heinrih Carl Wischeropp hat für sein hierselbft unter der Firma :

5 ( betriebenes Handelsgeshäft dem Richard Johann ri< Wischeropp, beide zu Wien, je Einzelprokura

Cassel, den 16. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 4. Groß.

Charlottenburg. [67957]

In unserm Gesellshaftöregister ift heute bei -der unter Nr. 460 eingetragenen offenen Handelsgesell haft in Firma „Hermann Bohr & Sohn“ vermerkt, daß dieselbe dur< den Tod des Tapezierers Hermann Bohr aufgelöst ist und daß der Tapezierer Karl Bohr das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fortführt. Ÿ

Gleichzeitig i in unser Firmenregifter unter Nr. 1129 die Firma Hermann Bohr «& Sohn mit dem Siye zu Charlottenburg (Kleiststr. 8) und als deren Inhaber der Tapezierer Karl Bohr, ebenda, eingetragen.

Charlotteuburg, den 22. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Cöthen, Anhalt. [67958] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 939 des Handelsregisters, woselbst die Firma: 1H. Hey“ in Wulfen verzeichnet steht, ist Folgendes eingetragen: Vas Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Johannes Hey in Wulfen übergegangen, welcher daéselbe unter unveränderter Firma weiterführt. Cöthen, den 23. Dezember 1899. Herzoglih Anhalt. Amtsgericht. IIL. Kranold.

Danzig. Bekanntmachung. A In unser Pcokurenregister ijt heute unter Nr. 1113 eingetragen worden, daß a. dem Dr. Wilhelm Carl Atolf Spindler, b, dem Carl Robert Martin Spindler, beide in Berlin, für die unter Nr. 1610 des Firmenregisters ein- getragene Firma W. Spindler in Berlin, mit einer Zweigntederlafsung in Dauzig, Kollektiv- proëura ertheilt ist in der Weise, daß beide in Ge- meinshaft mit einander oder je einer von ihnen in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Zeichnung der Firma bere<htigt sind. Danzig, den 18. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Bekanntmachung. Ver In unser Prokurenregister ist beute unter Nr. 1114 eingetragen worden, daß dem Kaufmann Salomon Schloßberg in Königsberg i. Pr. für die unter Nr, 1314 unseres Firmenregisters eingetragene Firma A. Herschhoru in Danzig mit einer Zweignieder- lassung in Königsberg i. Pr. Prokura ertheilt worden ift.

Dauzig, den 19. Dezember 1899,

Köntgliches Amtsgericht. X.

Danzig. Bekanntmachung. [67961] In unser Gefellschastsregister i| heute bei der unter Nr. 610 eingetragenen „Westpreußischen Bohrgesellschaft mit beschränkter Haftung“ eingetragen worden :

Der Gesellschaftsvertrag vom 21. Dezember 1893 ist in notarieller Verhandlung vom 13. Dezember 1899 geändert worden. Ausfertigung dieser Ver- handlung befindet \sih bei den Akten. Danach ift das Stammkapital um 15 000 4 erhöht worden und beträgt nunmebr 35 000 A Außerdem ist der Kaufmann Carl Siede in Danzig als Geschäfts- führer ausgeschieden, sodaß fortan alleiniger Geschäfts führer der Dr. phil. Adalbert Eller in Danzig ist. Danzig, den 20. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht. X,

Danzig. Bekanutm->ung. In unser Gefellschafisregister t heute bei der unter Nr. 709 eingetragenen Aktiengesellshaft in Firma „Norddeutsche Creditanstalt“ mit dem Siyge in Königsberg i. Pr. und mit je einer Zweigniederlassung in Danzig, Stettin und Thorn ¿Folgendes cingetragen worden: In Ausführung des Beschlusses der General- versammlung vom 5. Oktober 1999 i} das Grund- Ei O t. erhöht worden. Es beträgt nunmehr in änderung des 3 10 000 000 M. : 9 Ms R In Eibing ist eine Zweianiederlassung unter der Firma „Norddeutsche Creditanstalt Filiale Elbing“ exrichtet worden. Danzig, den 22. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. X.

67960]

Dülken, 67963 In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nes woselbst die Aktiengesellschaft unter der Firma: „Düilkener Gewerbebank“ mit dem Sitze zu Düikeu cingetragen steht, vermerkt worden, daß laut Beschluß des Aufsichtêraths vom 21. Dezember 1899 an Stelle des dur den Tod ausgeschiedenen Vor- standêmitgliedes Wilhelm Joosten zu Dülken der Mitch Le Be Damn, IBRE Clemens zum itglied des Vorftandes obenbezeichnet phie ate ift, I gee R Dülken, den 23. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Düren. Bekanntmachung. 67964 In unfer Gesellschaftsregister is dei 4

E A g Ne ems Geschw. Schwarz

em e in Em :

M etragen 4 L en vermerkt steht, Folgendes

er Gefellshafter Marcus Wilhelm

aus der Handelsgefellshaft ausgeschieden. U

Düren, den 18. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 4.