1899 / 305 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Korren Annahme und HOvertinE <en Depositen; die verzins- chen Depositenscheine dürfen indessen nur mit einer mindestens viertägigen Kündigungsfrist ausgestellt werden ;

9) zur Lens von Geld, Wertbpapieren und Werthgegenständen, sowie zur Effektuierung von Bankgeschäften aller Art;

10) zum Ein- und Verkauf von edlen Metallen in gemünziem und ungemünztem Zustande und von soliden Werthpapieren für ‘eigene Rechnung, leßtere jedo<ß höchstens bis zur Hälfte des Grundkapitals.

IL. Die Gesammtsumme der ausgegebenen Pfand- briefe und Schuldverschreibungen darf vorläufig den fünfzehnfahen Betrag des eingezahlten Grundkapitals nicht übersteigen. Dur Beschluß des Aufsichtsraths, falls derselbe von der Großherzoglichen Regierung

ebilligt wird, kann diese Summe auf den zwanzig-

faden Betrag des eingezahlten Grundkapitals erhöht werden.

ITI. Alle Bekanntmachungen, welhe das Gesetz oder die Satzungen vorschreiben , erfolgen durch mindestens einmalige Einrü>kung in den Deutschen Reichs-Anzeiger und in die Amtlihen Metlen- burgishen Anzeigen. Der Aufsichtsrath kann an- ordnen, daß die Bekanntmachungen au in anderen Blättern erfolgen. jedo if die Gültigkeit derselben nur von der Veröffentlihung im Deutschen Neichs- Anzeiger und in den Amtlihen Me>lenburgischen Anzeigen abhängig.

Bei Bekanntmachungen des Vorstandes sind dtie- Jenigen Formen, welche für die Firmenzeihnung vor-

eschrieben sind, maßgebend; Bekanntmachungen des

ufsihtsraths sind von dessen Vorsitzendem oder seinem Stellvertreter zu unterzeichnen. A

IV. Der Aufsichtsrath hat die Mitglieder des Borstandes zu ernennen.

Schwerin (Me>lbg.), den 22. Dezember 1899.

E. Tiede, Amtsgerichts-Aktuar.

Sehkwerin, Mecklbg. __ [68085] In das Handelsregister des Großherzoglichen Amts- erichts bierfelbst is zu Nr. 187 das Erlöschen der irma „Otto Nizze“/ heute eingetraaen. Schwerin (Mec>lbg.), den 23. Dezember 1899. E. Tiede, Amtsgerichts- Aktuar.

Schwerin, Mecklbg. [68086]

In das Handelsregister des Großherzoalihen Amts- gerihts bierselbst is Blatt 752 Nr. 662 bêute ein- getragen die Firma „Fr. Haase“ hierselbst; die Gesellschafter find Kunstgärtner Carl Haaje und Kunstgärtner Emil Haase, beide hierselb. Die Gesellichaft ist eine offene Handelsgesellshaft und hat am 28. April 1899 begoúnen.

Schwerin (Me>klbg.), den 23. Dezember 1899.

E. Tiede, Amtsgerichts- Aktuar.

Schwerin, Mecklbg. [68084]

In das Handelsregister des Großherzoalichen Amté-

gerichts hierselbst ist Blatt 753 Nr. 663 heute ein-

getragen die Firma „C. Paets<h, Juh. Robert

Müller“’ hierselbst, als deren Inhaber der Optiker und Mechaniker Robert Müller hierselbst.

Schwerin (Mec>tlbg.), den 23. Dezember 1899. E. Tiede, Amtsgerichts-Aktuar.

Sonudershausen. Befanutmachung. [68089] Zu Fol. 180 Bd. I[ des diesseitigen Handels- registers, woselbst die Firma Schwarzburgische SHypothekenbauk in Sondershausen, zu Sonders- Paas verzeichnet steht, ist heute folgender Eintrag : 4D,

den 23. Dezèmber 1899.

Das Statut is zufolge Beschlusses der General- versammlung vom 20. November 1899 geändert und durh ein neuredigiertes Statut erseßt worden, welches mit dem 1. Januar 1900 in Kraft tritt.

Hiernah ift die Gesellshaft eine Hypothekenbank im Sinne des Reichsgeseßes vom 19. Juli 1899 SS 1 und 2 des Statuts.

Gegenstand der Unternehmung i} die hypothbe- Tarishe Beleihung von Grundstü>en innerhalb des Deutschen Reichs und die Ausgabe von Schuld- verschreibungen auf Grund der erworbenen Hypo- theken (Hypothekenpfandbriefe), ferner der Erwerb, die Veräußerung und die Beleihung von Hypotheken, die Gewährung nihthypothekarisher Darlehne an inländishe Körperschaften des öffentlihen Rechts oder gegen Uebernahme der vollen Gewährleistung dur eine sol<e Körpershaft und die Ausgabe von Sguldverschreibungen auf Grund der so erworbenen Forderungen (Kommunalobligationen), die Ge- währung von Darlehen an inländishe Kleinbahn- unternehmungen gegen Verpfändung der Bahn und die Ausgabe von Schult verschreibungen auf Grund der so erworbenen Forderungen (Kleinbahn-Obli-

ationen), der fommissionsweise Ankauf und Ver- auf von Werthpapieren, jedo< unter Aus\{hluß von Zeitgeschäften, die Annahme von Geld und anderen Sachen zum pu der Hinterlegung, jedo< mit der Maßgabe, da __der Gesammtbetrag des hinterlegten Geldes die Hälfte des eingezahlten Grundkapitals nit übersteigen darf, die Besorgung der Einziehung von Wechseln, Anweisungen und ähnlichen Papieren.

$ 3 des Statuts. Die Einberufung der General- versammlungen erfolgt dur< den Aufsichtêrath oder die Direktion mit einer Frist von mindestens 21 agen.

SS 29 und 31 des Statuts.

Érlasse des Aufsichtsraths sind vom Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter zu unterzeichnen. (8 22 des Statuts.)

Die Direktion besteht aus mindestens 2 Mit-

liedern, wel<he vom Aufsichtsrathe bestellt werden.

ur gültigen Firmenzeihnung is die Unterschrift zweier Mitglieder der Direktion oder eines Vorstands- mitgliedes und eines Prokuristen erforderlich. $ 19 des Statuts.

Alle Bekanntmachungen, welche re<tsgültige Wirk- samkeit haben follen, müssen namens der Gesellschaft von dem Aufsichtsrath oder der Direktion veröffent- lit werden in

a. dem Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

der dem Fürstlichen Ministerium in Sonders- a als amtlihes Publikationsorgan dienenden eitung. $ 41 des Statuts.

Eingetragen cuf Grund ter Anmeldung vom

E Ee :

Dezember 1899 ind : zufolge gerichtlicher Ver-

füguna voin ‘91. Dezember 1899.

E 163 bis 186 der Spezial-Firmenakten bewirkt worden. Sondershausen, den 23. Dezember 1899. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. L. ülsemann.

Sonneberg, S.-M. [68090 Auf Blatt 504 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Wieghorft, Buhl & Schumann zu Souneberg als ofene Handelsgesell|<aft und als deren Inhaber: a. Zimmermann Johann Wieghorst, b. Zimmermann Georg Buhl, c. Zimmermann Johann Schumann, sämmtlih in Sonneberg,» f eingetraaen worden, lt. Anmeldung vom Heutigen. Souneberg, den 21. Dezember 1899. Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1. e Ahna.

Sorau, N.-L. Bekanntmachung. [68088] Die zu Nr. 584 des Firmenregisters eingetragene Firma Gustav Lindert ist heute gels\{<t worden. Sorau, den 21. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

Stettin. [68091]

In unfer Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 1485 die Gesellschaft in Firma „L. Haurwit & C°_ Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siye zu Berlin und einer Zweignieder- lafsung in Stettin eingetragen.

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit be- shränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 26. Septem- ber 1899, ein Nachtrag zu demselben vom 7. Novem- ber 1899,

Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung, Verarbeitung und der Vertrieb von Asphalt und Dachde>ungsmaterialien aller Art, von Rohrgeweben, Baumaterialien und fonstigen Baubedürfnissen, Maschinenölen und anderen <hemis<hen Produkten, insbesondere die Fortführung des von dem ver- storbenen Kaufmann Adolf Leiser in Berlin und Stettin unter der Firma L. Haurwiyz & Co. be- triebenen Handelsgeschäfts.

Das Stammkapital beträgt 375 000 M

Nach näherer Maßgabe $ 7 des Gesellshafts- vertrages bringen die Gesellschafter : verwittwete Bianca Leiser, aeborene Friedländer, zu Berlin, Kauf- mann Arthur Leiser zu Berlin, Kaufmann Berthold Leiser zu Berlin, Kaufmann Georg Leiser zu Stettin, Kaufmann Carl Leiser zu Stettin, ein Jeder in An- rehnung auf scine Stammeinlage seinen Antheil an dem unter der Firma L. Haurwiß & Co. zu Berlin und Stettin betriebenen Handelsgeshäft auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein. Der Werth der Einlage der Wittwe Leiser ist auf 102 869 (6 19 4, der Werth der Einlage des Gesellschafters Carl Leiser is auf 25717 M 29 A, der Werth der Ein- lage eines jeden der anderen Gesellshafter ist auf 29 717 Æ 30 S festgeseßt worden. n

Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäfts-

führer.

Die Zeichnung für die Gesellschaft erfolgt dur einen Gescbäftsführer und zwar in der Weise, daß zu der geschriebenen oder vermittels Dru> oder Stempel hergestellten Firma der Gesellschaft die Namensunterschrift des Zeichnenden hinzugefügt wird.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen in der Berliner Vossischen Zeitung, der Stettiner Ostsee-Zeitung und in der Danztger Zeitung.

Die Dauer der Gesellschaft if beshränkt bis zum 31. Dezember 1924. i

Geschäftsführer ist der Kaufmann Arthur Leiser zu Berlin.

Stettin, den 18. Dezember 1899. Königliches Amtegericht. Abth. 15.

Stolp, Pommern. Bekanntmachung. [68092] In das Firmenregister sind heute folgende Ver- merke eingetragen worden : Nr. 475. aid, des Firmeninhabers: Otto Bor> in o. :

p Ort der Niederlassung: Stolp. Bezeichnung der Firma: Otto Bor>, Schlof- apotheke. Nr. 476. Bezeichnung des Firmeninhabers: der Fleischer- meister Emil Kamphausen in Stolp. Ort der Niederlassung: Stolp. Bezeichnung der Firma: Emil Kamphauseu. Stolp, den 18. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [68210] Kaiserl. Laudgericht Straßburg.

Heute wurde in Band 1V des Gesellschaftsregisters zu Nr. 744 bei der Kommanditgesellschaft auf Aktien vnter der Firma Albert, Reichard «& Cie. in Erstein eingetragen: |

Durch Beschluß der außerordentlihen General- versammlung der Aktionäre vom 22. Dezember 1899 ist der Inhalt des Gesellschaftsvertrags abgeändert worden.

Die Firma lautet:

Albert, Reichard «& Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Die Gesellschaft hat tine unbestimmte Dauer. Sie dauert jedo obligatoris<h bis zum 31. Dezember 1902, von welhem Zeitpunkte an dieselbe in 10jährigen, unbeschränkt erneuerbaren Feen fortdauert, wenn niht in einer außerordentlichen Generalversammlung desjenigen Monats Februar, welcher dem Ablaufe einer 10jährtgen Periode vorausgeht, die Auflösung und Liquidation der Gesellshaft verfügt wird.

Strafßburg, den 23. Dezember 1899,

Der Landgerichts-Sekretär: Herzig.

Sulingen. %efanntmahung. [68093] Auf Blatt 33 des hiesiaen Handelsregisters ist heute zu der Firma D. L, Jacobsohu zu Bareu- burg eingetragen : „Vie Firma ist erloschen.“ Sulingen, den 22. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

| Tilsît.

Handelsregister. 00 In unser gar ist heute unter Nr. 98 die Firma Max Millauer zu Tilsit und als deren Inhaber der Kaufmann Max Millauer ebenda ein- getragen worden.

Tilsit, den 20. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Haudel®register. 68094] In unser Firmenregister is beute unter Nr. 986 die Firma Franz Haupt zu Tilsit und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Haupt ebenda ein- getragen worden. Tilfit, den 20. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Handelsregister. [68096] Jn unser Handelsregister i unter Nr. 987 die bos Julius Eilberg in Tilsit und als ibr In- aber der Holzkommissionär Julius Eilberg in Tilsit eingetragen. Tilfit, den 20. Dezember 1899.

Tondern. Bekanntmachung. [68097] In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Taze unter Nr. 185 eingetraaen die Firma: Matthias Riggelsen mit dem Siye in Tondern und als deren Inhaber der Kaufmann Matthias Niggelsen in Tondern. Tondern, den 22, Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Trier. [68098]

Bei der unter Nr. 326 des hiesigen Gesellschafts- registers eingetragenen Aktiengesellshaft unter der Firma: „landwirthschaftlicze Bank“ ist heute eingetragen, daß dur< Generalversammlungsbes{luß der Aktionäre vom 12. Dezember 1899 das bisherige Statut aufgehoben und dur ein neues Statut mit Wirksamkeit vom 1. Januar 1990 ersezt ift, dessen Inhalt im Register eingesehen werden kann. Nach $ 1 des Statuts ist die bisherige Firma „landwirth- \haftlihe Bank“ in „Trierer Bank“ geändert. $ 2, Gegenstand des Unternehmens betreffend, lautet: Der Zwe>k der Gesellschaft is der Betrieb von Bankgeschäften aller Art mit Ausnahme der Betheiligung an Spekulationsgaeschäften.

Trier, den 21. Dezember 1899,

Kgl. Amtsgericht. 4.

Trier. [68099]

In das hiesige Firmenregister wurde heute ein- getragen :

1) unter Nr. 2290 die Firma „Jsaak Wolf“ zu Tier; Inhaber Kaufmann Isaak Wolf daselbst.

2) unter Nr. 2291 die Firma „Johann Schwickerath“ ¿u Welschbilligz Inhaber Johann Schwickerath, Kaufmann daselbst.

Trier, den 22. Dezember 1899.

Kgl. Amtsgericht. Abth. 4.

Varel, Oldenb. [66888] Amtsgericht Varel. Abth. T.

In das Handelsregister ist heute Seite 201 unter Nr. 342 eingetragen :

Firma: Diedr. Börjes.

Siß: Varel.

Inhaber, alleiniger: der Kaufmann Diedrih Börjes in Varel.

1899, Dezember 15.

Kleyboldt.

Vorsfelde. [68100] In da3 hiesize Handelsregister i sub Nr. 34 die

Firma: „C. F. C. Körner“

als deren Inhaber : Steinbruchöbesizer Friedrich Körner son. Nr. 79 in Velpke und Steinbruchs- besiger Friedrih Körner jun. Nr. 1 in Velpke, als Ort der Niederlassung: Velpke und als Nechts- verhältnisse: Offene Handelsgesellschaft begonnen 1894. Jeder Gesellschafter is in gleiher Weise berechtigt, die Firma nah außen zu vertreten.

am 7. Dezember 1899 eingetragen.

Vorsfelde, den 20. Dezember 1899.

Herzoglihes Amtsgericht. Lerche. Waldenburg, Schles. [68391]

In unserem Gesellschaftsregister is heute bei der unter Nr. 85 eingetragenen Handelsgesellshaft Carl Krifter mit dem Siye zu Waldenburg eingetragen worden: Frau Kaufmann Anna Dimter, geb. Freyer, ist aus der Gesellschaft ausgeschieden, Kaufmann und Rittmeister der Landwehr Albert Haeuschke zu Waldenburg in dieselbe eingetreten.

In unserem Prokurenregister is die unter 102 für obige Gesell\<aft eingetragene Prokura des Kauf- manns Albert Haenschke gelös{<t und unter Nr. 191 die Prokura des Direktors Hans Grimm zu Walden- burg für obige Gefellshaft eingetragen worden.

Waldenburg i. Schl., den 20. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. Wandsbek. Bekanntmachung. [68101]

In das hiesige Firmenregister ist am heutigen

Tage unter Nr. 196 eingetragen die Firma:

--M. Lissaner“’ in Wandsbek und als deren Inhaber der Kaufmann Marcus Lifsauer daselbst.

Wandsbek, den 22. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Weinheim. [68102]

Nr. 16 681. Zu O.-Z. 67 des Gesellschaftsregisters Firma Gebrüder Bersch, Zweigniederlassung in Laudenbach, wurde heute eingetragen : i

Die Zweigniederlassung in Laudenbach hat si aufgelöst.

Weinheim, 20. Dezember 1899.

¿ Großh. Amtsgericht. L. Grimm.

Wiesbaden. Befanutmachung. [68104]

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6, Dezember 1899 sind die Statuten u. A. wie folgt geändert :

1) Die Aktiengesellschaft führt von nun an die Firma Germania, Brauercigesellshaft Wies- baden mit dem Siß in Wiesbaden.

2) Die Berufung zur Generalversammlung erfolgt künftig mittels einmaliger Bekanntmachung im H MtiGen Neichs-Anzeiger, sonst in der bisherigen

eile.

3) Bezüglih der Rehte und Pflichten N, tands find die $$ 231 248 d ien Da gete maßgebend. 1s Wiesbaden, 13. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. 9.

Wiesbaden. Befanutmahung. ie J

In unfer Gesellschaftsregister wurde heu Nr. 463, betreffend die Firma „Professor xe Meineke und Genossen, Justitut für Chemie und Hygiene zu Wiesbaden“ vermerkt, daß dey Gesellshaster Professor Dr_ Meineke dur Tod aus, geschieden und die Gesellschaft laut Gesellschafts, vertrog unter unveränderter Firma fortgeseßt wird Wiesbaden, den 19, Dezember 1899. \

@ Königliches Amtegericht. 9.

s oe Willenberg. Befanntmachung. [68105] In unser Negister zur Eintragung der Aus \{ließung eheliher Gütergemeinschaft ist am 18. De, zember d. J. unter Nr. 27 eingetragen worden, da der Kaufmann Julius Krebs aus Willenberg für scine Ehe mit Marie Ko dur Vertrag vom 4. Dezember 1899 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbs mit der Maßgabe ausgeschlossen hat

daß feglihem Vermögen der Ehefrau die Eigenschaft

des Vorbehaltenen beigelegt ift. Willenberg, den 18. Dezember 1899. Königliches Amtsgeriht. Abth. 1.

Wolfenbüttel. [68107]

Im Handelöregister für Aktiengesellschaften für den biefigen Amtsgerichtsbeztrk is heute unter Nr. 14 Fol gendes eingetragen :

Maschinenfabrik M. Ehrhardt, Actiengesellschaft.

Sig ist Wolfenbüttel.

gggleliMasläveitrag datiert vom 14. Novemby

Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb deg Geschäfts der bisherigen Firma M. Ehrhardt in Wolfenbüttel und der Fortbetrieb desselben, also

a, die Fabrikation von Maschinen aller Art und Handel mit denselben, die Herstellung von in- dustriellen Anlagen, sowie die Ausbeutung und Ver- werthung von G«findungépatenten,

b. der Erwerb, die Pachtung und die Veräußerung von Grundstü>ken und Gebäuden, sowie die Errich- tung von Anlagen aller Art, welche der Ecreichung des vorgedahten Zwe>s dienen,

c. die Betheiligung an anderen Unternehmungen, deren Geschäftsbetrieb zu dem gedahten Zwe>e in Beziehung steht.

Die Dauer der Gesellschaft is unbeschränkt.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren 3. Zt. aus drei vom Aufsichtsrathe zu er- nennenden Mitgliedern*— Direktoren —. Die Er- nennung erfolgt zu gerihtlihem oder notariellem Protokoll. Zur Bestellung von Prokuristen und Generalbevollmächtigten bedarf der Vorstand der Genehmigung des Aufsihtsraths. Zeichnungen für die Gesellshaft sind nur rechtsverbindlih, wenn sie mit der Firma unterzeichnet oder unterstempelt und von zwei Direktoren, oder von einem Dirktor und einem Prokuristen, oder von zwei Prokuristen unter- {rieben find.

Zeitige Vorstandsmitglieder sind :

Kaufmann Heinrih Roth, Braunschweig, Ingenieur Otto Schmidt, Wolfenbüttel, Kaufmann Hugo Döring, Wolfenbüttel.

Das Grundkapital beträgt 320 000 4 drei- hundertzwanzigtausend Mark —, zerlegt in 320 auf den Inhaber lautende Aktien à 1000 (A Jede Aktie gewährt eine Stimme. :

Die Generalversammlungen werden vom Vor- stande oder Aufsichtsrathe dur Bekanntmachung im Deutschen Reichs-Anzeiger berufen. Zwischen dem Tage der Bekanntmahung und dem Tage der General- versammlung muß eine Frist von drei Wochen liegen. Die Bekanntmachungen der Geseklschaft müssen am Eingange oder am Schlusse die Firma enthalten und erkennen lassen, ob sie vom Vorstande oder vom Aufsichtsrathe ausgehen. Sie erfolgen dur< ein- malige Einrü>ung im Reichs-Anzeiger.

Mitglieder des ersten (aus drei Personen bestehenden) Aufsichtsraths sind:

MAAACERA Max Ehrhardt, Wolfen- üttel,

Direktor Dr. Oskar v. Grüber, Vienenburg,

Dr. phil. Hermann Bu(hler, Braunschweig.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30, Juni

Die Gründer, wel<he sämmtlihe Aktien über- nommen haben, sind:

1) alGinenlabrilgnt Max Ehrhardt, Wolfen- üttel,

2) Kaufmann Heinrih Roth, Braunschweig,

3) Rentner Wilhelm Be>ker, Wolfenbüttel,

4) Ingenieur Otto Schmidt, Wolfenbüttel,

A Kaufmann Hugo Döring, Wolfenbüttel.

Die Gesellschaft hat die sämmtlichen Aftiva und Passiva der Firma M. Ehrhardt in Wolfen- büttel, deren alleiniger Fnhaber der unter 1 oben- genannte Maschinenfabrikant Ehrhardt ift, über- nommen mit der Maßgabe, daß sie in die von dieser Firma abgeschlossenen Verträge, insbesondere auch diejenigen, welche die Firma mit den oben unter 2, 4 und 5 bezeihneten Kaufmann Roth, Ingenieur Schmidt und Kaufmänn Döring, behuf Regelung ihrer dienstlihen Verhältnisse getroffen hat, eintritt.

Die Uebernahme der von der Firma Ehrhardt ein- gebrahten Werthe erfolgt in der Weise, als wäre die Gesellshaft hon am 1. Juli 1899 Eigenthümerin der Werthe und des Geschäfts geworden, von diesem Zeitpunkte ab wird der Betrieb für Rechnung der neuen Aktiengesells<haft geführt. Etwaige Ausfälle an ausstehenden Forderungen, sowte Kosten von Prozessen oder Patentstreitigkeiten, die aus der Ge- \{<äftszeit vor dem 1. Juli 1899 herrühren, hat der Maschinenfabrikant Ehrhardt zu de>en. Die von leßterem eingebrahten Werthe sind nah der dem Gründungsvertrage anliegenden Bilanz die folgenden:

1) Grundstü>e und Gebäude . . 103 363,05 M Dampfkesselanlage . . 1449,00 Werkstatteinrihtung. . . . 52185,07 Komtor- u. Bureau-Einrichtung 4 090,20 M 2E ooo Milit L CEO E E N Effckten . ; 9 000,00

) Kautions-Konto . .. 260,00 Fabrikations-Konto . T BLT03/00 Kortokorrent-Konto . ¿- 99007201

zusammen . 320 VUU,0U 6

L t W- Wh

Darin enth alten if ein Betrag von 70 000 4,

M den die obengenannten Herren Roth, Becker, Shwidt

und Vöring (únd zwar mit bezw, 45 000, 5090, 10000 und 10000 4) zum 1. Juli 1899 an die irma Ehrhardt abgeführt haben. Dementspre<end Mbea für die von ihnen eingebrahten Werthe er- halten: Ehrhardt 250, Roth 45, Be>er 5, Schmid 10 und Döring 10 Aktien. Ein Gründungêeaufwand ist ni<t erwachsen. Die nah Art. 209 h. erforder- lihe Revision is vorgenommen dur< die von der Handelskammer für das Herzogthum Braunschweig bestellten Revisoren Dr. Stegemann und Justus Leo in Braunschweig. ¿ Wolfenbüttel, den 21. Dezember 1899. Herzoglides Amtszericht. Winter.

Wolgast. [68106] In unfer Gesel schaftsregister is zu Nr. 10 die irma Lenz & Niekelt zu Wolgast betreffend n Spalte 4 Folgendes eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Uebereinkunft aufaelöst. Wolgaft, den 19. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht.

Zerbst. [68108] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Fol. 478 des hiesigen Handelsregisters ist Folgen - des etngetragen worden :

Lout Beschlusses der Generalversammlung vom 13, November 1899 hat die unter der Firma „West- fälis<h-Anhaltische - Sprengstoff - Aktien -Gesell- schaft“ im Jahre 1891 errichtete Aktiengesellschaft ren M von Coswig iu Anhalt nah Berlin verlegt.

Zerbst, den 19, Dezember 1899.

Perzoglih Anhaltishes Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Ansbach. [68281] Darlehenskassenverein Elpersdorf. Auf Ableben des Vorstehers Aro1d wurden Georg Hufnagel als Vorsteher, Paul Meyer als Stellvertreter und Leonhard Wellhöfer, Bauer von Wüstenbru>, als neuer Beisizer gewählt. Ansbach, den 22. Dezember 1899. Kgl. Landgericht. K. f. H.-S. Kapp, Kgl. Oberlandesgerichtsrath.

Augsburg. Befanutmachung. [68282] In das diesgerichtliche Genossenschaftsregister wurden am 13., bezw. 14., bezw. 15, Dezember 1899 nachbezeihnete 3 Genossenschaften unter den Firmen : 1) Darlehenskasseuverein Haldeuwang, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht

2) Darlehenskafsenverein Pfersee, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht,

3) Darlehenskafseuverein Oberhausen, eiu- getragene Geuossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht z j eingetragen, welhe ihren Siß in Haldenwang bezw. in Pfersee bezw. in Oberhausen haben.

Das Statut wurde

ad 1 am 3. Dezember 1899,

ad 2 am 22. November 1899,

ad 3 am 19. November 1899 errichtet.

Bei sämmtlihen 3 Genossenschaften i der Ge- genstand des Unternehmens, den Mitgliedern die zu

Y ihrem Geschäfts- und Wirtbschaftsbetriebe nöthigen

Geldmittel ‘in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirth- haftéverhältnisse der Mitglieder anzusammeln. Rehtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die 3 Vereine erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstandes.

Die Zeichnung erfolgt, indem den Firmen die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden.

Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung dur< zwei Vorstands- mitglieder.

Die Bekanntmathungen der - vorgenannten drei

ereixe erfolgen unter der Firma derselben und sind gezeibnet dur zwei Vorstandsmitglieder, wenn sie dom Vorftand ausgehen, dur< den Vorsißenden des Aufsihtsraths, wenn sie vom Aufsichtörath ausgehen,

ad 1 in der Verbändskundgabe, Organ des bayer. tandesverbands landwirths<aftliher Darlehenskafsen-

e und der bayer. Zentraldarlehenskasse in

ünen,

ad 2 im Amts- und Anzeigeblatt für Pfersee und

ingebung,

ad 3 în der Neuen Augsburger Zeitung.

Im librigen wird auf den Inhalt der bei den Akten befindlichen Statuten Bezug genommen.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind:

a. der sub Ziff. 1 bzeiébnetén Genossenschaft :

1) Alois Hofstötter, Oekonom, Vereinsvorsteher,

2) Josef Haid, Oekonom, Stellvertreter des

Vereinsvorstehers,

3) Matthäus Holzbo>

) Jakob Grüner 9) Andreas Haisch

| Oekonomen, limutlihe in enmang,

b, der 8ub Ziff. 2 bezeichneten Genossenschaft : * 1) Johann Eisele, Oekonom und Gastwirth, Vereinsvorsteher, 2) Josef Deuer, Oekonom und Zimmermeister, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 9) Josef Zott 5) Hioanu Lang anus Hindermayr limmtliche in ersee, ' 2 der sub Ziff, 3 bezeihneten Genossenschaft : 9 Ulrich Lais, Vereinsvorsteher, oan Scheel, Stellvertreter des Vereins- orstehers, ô) Joseph Schnell

Oekonomen,

Das A s der Genossen kann in der Gerichts- schreiberei eingesehen werden. Augsburg, den 15. Dezember 1899. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. | Der stellv. Vorsitzende: Berghofer, Königl. Landgerichtsrath.

Bamberg. Befanntmahung. [67579]

Unter der Firma: Darlehenskassenverein Elsen- dorf, „eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht hat sid nah Statut vom 21. November 1899 mit dem Sitze zu Elsen- dorf, K. Amtsgerichts Höchstadt a. ., eine Ge- nossenschaft gebildet.

Der Verein hat den Zwe>, seinen - Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts, und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, scwie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli< anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und sind ge- zeihnet dur< zwzi Vorstandêmitglieder, wenn sie vom Vorstande ausgehen, dur< den Vorsitzenden des Auffichtsraths, w-nn sie vom Aufsichtsrathe ausgeben, in der zu München erscheinenden „Ver- bandskundgabe.“

Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zcihnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Källe nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder desse¿n Stell- vertreter und mindestens 2 Beisitzern erfolgt ist. Bei gänzliher oder theilweiser Nückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 900 M und über die eingezahlten Geschäftsantheile geuügt die Unterschrift durh den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. In allen Fällen, wo der Vereins- vorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrist des Leßteren als diejenige eines Beisigers. Bei Geldbeträgen is außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig. 4 (Vorstanud:) Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind :

a. Georg Schmitt, Bä>er, in Elsendorf, Vereins- vorsteher,

b. Josef Lehner, Schmied, allda, Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

c. Georg Lit, Privatier, allda,

d. Georg Eberlein, Bauer, in Possenfelden,

o. Johann Linsner, Bauer, in Lach,

| Litt, b—e. Beisiger.

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Bamberg, am 19. Dezember 1899.

K. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Der Vorsißende: Wolf, K. Landgerichtörath.

Bückeburg. Bekanntmachung. [68261]

Die Bekanntmachung des unterzeihneten Gerichts vom 6. d, Mts., betr. die Firma Vorschuß-Verein Levesen-Stemmen e. G. m, u. H., wird dahin ergänzt, daß der Vorstand der Genossenshaft zur Zeit besteht aus dem Landwirth Friedri Krömer Nr. 8 zu Levesen als Direktor, Landwirth Ernst Gottschalk Nr. 15 zu Stemmen als Kassierer und Landwirth Ernst Menneking Nr. 4 in Stemmen als Kontroleur.

Bückeburg, 23. Dezember 1899.

Fürstliches Amtsgericht. Abth. Ila, Bünde, Wests. [68262]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts is heute bei Nr. 6 folgende Eintra- gung bewirkt worden :

Der Konsum-Verein Spradow bei Bünde führt niht die Firma Konsum Verein , eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Spradow bei Bünde, sondern Konsum- Verein Spradow bei Bünde i/W. und Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht.

Bünde, den 21. Dezember 1899,

Königliches Amtsgericht.

Bünde, Westf. [68263]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist heute bei Nr. 7 folgende Ein- tragung bewirkt worden :

Der Konsum-Verein Bünde i. W. und Umgegend führt niht die Firma Konsum Verein, einu- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Bünde und Umgegend, sondern Konsum-Verein Büude i/W. und Umgegend, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Bünde, den 21. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Calw. Bekanntmachung [68273] über Einträge im Genofsenschastsregister. 1) Gerichtsftelle, welhe die Bekanntmachung er-

läßt ; Oberamtsbezirk, für welhen das Genossenschafts-

register geführt wird. K. Amtsgeriht Calw, Ober- amts Calw.

2) Datum des Eintrags. 16. Dezember 1899.

3) Wortlaut der Firma; Siy der Genossen- schaft; Ort ihrer Zweigniederlassungen. Darlehens- fasseuverein Zwerenberg, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Zwerenberg.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenshaft In der Generalversammlung vom 5. Dezember 1899 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausscheidenden Vor- stehers Schullehrer Beß in den Vorstand und zum Vorsteher gewält: Schultheiß Wolf von Zwerenberg.

Z. B.: \ty. Amtsrichter Dinkelaker.

Chemnitz. [68280]

Auf dem den „Spar- und Creditverein, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Euba“ betreffenden B 8 des hiesigen Genossenschafts: egisters wurde heute verlaut- bart, daß Herr Traugott Lebere<t Aurih infolge Ablebens nit mehr Vorstandsmitglied ist und daß Herr Friedri<h Ernst Morgenstern in Eub4 Vor- standsmitglied geworden ift.

Chemuitz, den 14. Dezember 1899.

Köntgl Amtsgericht. Abth. B.

4) F i E | vere

| sämmtliche Oekonomen in Oberhausen.

Dr, Frauenstein.

Colmar, Els. [68283] / Kaiserliches Landgericht Colmar.

Zu Nr. 29 Bd. [111 des Genossenshaftsregisters, betreffend die Genossenschaft unter der Firma: Ober- \saasheimer Spar- und Darlehnskasseuverein, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Obersaasheim wurde heute etn- getragen : j

Durch Generalyersammlungsbes{<luß vom 3. De- zember 1899 wurde an Stelle des aus\<eidenden Vorstandsmitglieds Anton Schatt der Genosse Josef Dietrich aus Obersaasheim in den Borstand gewählt.

Colmar, den 22, Dezember 1899.

Sekretariat des Landgerichts. M oßler.

Dramburg. Bekanntmachung, [68264]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem da- selbst unter Nr. 2 eingetragenen Dramburger Vorschufi-Verein, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht heute Folgendes eingetragen worden :

An Stelle des Bürgermeisters Grulih ift der Spediteur Paul Callies zu Dramburg zum Kon- troleur gewählt.

Dramburg, den 23. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Eschershausen. [68265]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der daselbst eingetragenen Molkerei Scharfoldendorf, e. G. m. u. H., heute vermerkt, daß für das aus- scheidende Vorstandsmitglied: Halbmeier C. Meier in Scharfoldendorf der A>erbürger Carl Müller zu Gschershausen dur< Beschluß dec Generalversamm- lung vom 18. November d. J. in den Vorstand gewählt ift.

Eschershausen, den 20. Dezember 1899.

Herzogliches Amtsgericht. ehmann.

Fredeburg. [68266]

Bei dem Wormbacher Spar- und Darlehns- kassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wormbach ist in das Genessenschaftsregister heute eingetragen:

An Stelle der ausgeschiedenen Mitglieder Wil- helm Schütte und Franz Gast son. sind Anton Wiethoff zu Obringhausen und Franz Gast jun. zu Felbe>e in den Vorstand gewählt.

Fredeburg, den 12. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmahung. [68284]

Mit Statut vom 18. Dezember 1899 hat si unter der Firma „Brauerei - Genossenschaft, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Fürth eine Ge- nofsenshaft gebildet und wurde heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens is der Ankauf und Bau von Brauereten nebs Wirthschaften, sowie der Betrieb derselben und Abgabe bezw. Verkauf des Bieres an Mitglieder und Nichtmitglieder.

Jede schriftlihe Erklärung des Vorstands muß, um die Genossenschaft zu verpflichten, derart vom Vorstande gezeichnet sein, daß der Firma der Ge- nofsenshaft die Bezeichnung „Der Vorstand“ und dieser die eigenhändigen Namensunterschriften von 2 Mitgliedern des Vorstandes oder eines Mitgliedes ah Vorstandes und eines Stellvertreters beigeseßt ind. :

Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, werden von dem Vorstande ge- zeichnet, wie oben angegeben, und sind im „Fürther Central-Anzeiger“, der „Nordbayerischen Zeitung“, der „Fürther Bürgerzeitung" und dem „General- Anzeiger“ zu veröffentlichen.

Das erste Geschäftsjahr beginnt mit der Ein- tragung in das Genossenschaftsregister und endet mit dem 31. Dezember 1900, während die späteren Geschäftsjahre mit dem Kalenderjahre zusammenfallen.

Die Haftsumme beträgt 25 4; die höchst zulässige Zahl der Geschäftsantheile beträgt 250.

a e e Vorstands sind:

ohann Hemmeter L Johann Monatsberger | Vorstände, Johann Gnad, 1. Stellvertreter, Johann Hôöpfel, 2. Stellvertreter,

sämmtliche in Fürth.

Fürth, den 21. Dezember 1899.

Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: (L. S.) Lehnerer, Kgl. Landgerichtsrath.

Genthin. [68267 In unser Genossenschaftsregister is heute die dur Statut vom 24. März 1899 errichtete „Dampf Molkerei Redekin eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Redekin eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die Mil verwerthung auf gemein- schaftlihe Rehnung und Gefahr. Die von der Ge- nossenshaft ausgehenden Bekanntmachungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeihnen und in die landwirthschaftlihe Wochenschrift für die Pro- vinz Sachsen zu Halle a. S. aufzunehmen. Die gal ume beträgt 200 G Die höchste zuläfsige ahl der Geschäftsantheile beträgt 100. Die Mit- glieder des Vorstands sind: Wilhelm Knape, Friedrich Kahle, Wilhelm Kurth zu Redekin. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft er- folgt in der Weise, daß zwei C OAN gear zu der Firma der Gencssenschaft ihre Unterschriften bei- fügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in

den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Genthin, den 21. Dezember 1899, Königliches Amtsgericht.

Goldberg, Schles. Bekanntmachung. [68268] In unser Genossenschaftsregister ist heute Folgendes eingetragen worden: Laufende Nr. 12. „Pilgramsdorfer Spar- und Darlehnskafsen-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Pilgramsdorf. A. Das Statut lautet vom 3. Dezember 1899. B. Gegenstand des Unternehmens ift: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und

Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwelkes geeigneten Mahnadenen. insbesondere vortheilhafte

Hamburg.

Beschaffung der wirths<aftli<en Betriebsmittel und günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnisse.

C, Vorstandsmitglieder sind:

1) FT L E Johannes ' Freiherr von _ Forstner, 2) der Gemeinde-Vorsteherc, Gutsbesiger Her- mann Knippel, 3) der Inspektor Pzul Scholz, der Gutsbesiger Gustav Nö}el, __9) der Stellenbesizer August Hellitzke, sämmtlih zu Pilgramsdorf.

D. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft find, wenn sie rehtsverbindliche Erklärungen ent- halten, von wenigftens dret Vorstandsmitgliedern, in anderen Fällen aber dur ein Vorstandsmitglied zu unterzeihnen.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen erfolgt in dem „Landwirthschaftlichen Genofssenschaftisblatte“ zu Neuwied.

E, Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- stands sind von mindestens dret Vorstandsmitgliedern, abzugeben.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Goldberg, den 22. Dezember 1899,

Köntgliches Amtsgericht.

Hagen, Bz. Bremen. [68270] Vekanntmachung.

Bei der Molkerei „Wesermarsch“ einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siß in Neuenlande ist am 21, Dezember 1899 in das Genofsenschaftsregistèr eingetragen :

An Stelle des verstorbenen R Peter Lange in Stotel ist der Landmann Wi helm Vansing in Büttel als Vorstandsmitglied gewählt worden.

Hagen, Bez. Bremen, am 22. Dezember 1899. Königlihes Amtsgericht.

) [68212] Eintragung in das Genossenschaftsregister. 1899, Dezember 22.

Vau- uud Sparverein zu Homburg. Eiu- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. An Stelle des ausgeschiedenen Vor- standêmitgliedes Heinri< Wilhelm Andresen ift ned Philipp August Albert Schmalz zum orstandsmitgliede gewählt worden.

Das Landgeriht Hamburg.

Heiligenstadt, Eichsfeld. [68271] Im Genossenschaftsregister ist bei dem Marth-

Rustenfelder Spar- und Darlehuskafseuvereine,

eingetragene Genossenschaft mit unbes<ränkter

Haftpflicht, zu Nuftenfelde an Stelle des aus»

geschiedenen Josef Gremler Heinri<h Thüne zu

Rustenfelze als Vorstandsmitglied eingetragen. Seiligenftadt, den 20. Dezember 1899.

Königliches Amtsgericht. 5,

Meiligenstadt, Eichsfeld. [68272] Die dur< Statut vom 11. d. M. unter der Firma „Läudlihe Spar- und Darlehunskasse Siemerode, eingetragene Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht“ gegründete Genofsens- haft mit dem Sitze zu Siemerode ist heute in das Genoffenschaftsregister eingetragen. Gegenftand des Unternehmens ift der Betrieb eines Syar- und Darlehnskafsenges<häfts zum Zwe>e der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au<h Nichtmitglieder Spareinlagen machen können. Zrwoei Vorstandsmitglieder können für die Genofsen- schaft Erklärungen abgeben und unter Beifügung der Es zeihnen. Bekanntmachungen der Genofsen- haft erfolgen in derselben Form dur die Eichs- feldia zu Heiligenstadt, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nä<hsten Generalversammlung dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger. Das Geschäftsjahr beginnt, abgesehen vom ersten, mit dem 1. Fuli und endigt mit dem 30. Juni. Die Haftsumme beträgt 200 Æ für jeden erworbenen Geshäftsantheil, die bödhst ee Zahl der Geschäftsantheile beträgt 15. Die Vorstandsmitglieder sind Christof eyer, Joseph Föllmer und Johannes Kahlmeyer zu Siemerode. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden Jedem gestattet. Heiligeustadt, den 22. Dezember 1899. Königliches Amtsgericht. 5.

Kempten, Schwaben. [68285] Genossenschaftsregister - Eintrag, betreffend den Consum «& Sparverein Jummen- stadt - Vlaichach-Southofen E. G. m. b. H. In der Generalversammlung vom 10. Dezember 1899 wurde der Beschluß des Aufsichtsraths vom 26. November 1899, wona<h an Stelle des aus- g\Medenen Vor Ns Albert Denk das isher stellvertretende Mitglied Kaufmann Georg von Massenba<h in Immenstadt definitiv in den

Vorstand gewählt wurde, genehmigt. Kempten, den 22. Dezember 1899. Kal. S Kammer für Handelssachen. Maul, K. Landgerichtsrath.

Kiel. Bekauntmachung. [68274]

Unter Nr. 74 wurde heute in das hier geführte Genosen [Valtöregiiter das Statut der Genofsen- schaft „Allgemeiner Consum - Verein für Kiel und Umgegend, Eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Hastp iht“, Siß zu Kiel, vom 26, Oktober 1899 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens der Genossenschaft is: 1) Pro- duktion, Bearbeitung und gemeinschaftlicher Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen und Ab- gabe derselben an die Mitglieder oder deren Ver- treter gegen Baarzahluna ; 2) fonstige Einrichtungen zu treffen, welde zur Wohlfahrt der ase de

dienen, Alle Bekanntmachungen und Erlasse der Genossenschaft, sowie die dieselbe verpflichtenden Schriftstücke ergehen unter der Firma der Genossen- schaft und werden mindestens von 2 Vorsftandsmit- gliedern unterzzihnet. Die Einladungen zu den Generalversammlungen p en, insofern sie vom Aufsichtsrathe ausgehen, erläßt der Vorsißende des Aufsichtsraths oder dessen Stellvertreter. Die Zeich- nung für die Genossenschaft geschieht in der se, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen- schaft ihre Namensunterschri Ane:

Vorstandsmitglieder können rehtsverbindlic die Genoffenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Wenn Abschlüsse und Zahlungen gema<ht werden,

T M E I aaa L

I art As e O A I I A7 E