1899 / 306 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: E 7 i evi é eriht zu Oftrowo den 8, März 1900 L / U - 4 7 babe i ' L

h. Auszüglers Anton Liebetanz ia Bischwiß, zu Neubremen, Grenzstr. 29, Boie Rae 0004) aer u Bub eas Ferd. Kall- ge : n, Sue, Gua wed Va ‘bfentlice, 9 3) nfall- und nvaliditäts- U, 1208 L L D r Seinen in N On ZA Die Einlieferung der Talons behufs | die Eineidung bis zum 15. Sanuar 1900 zu be-

werden S E e 2 El E D beinann n Zi, unbetainten Auf: waeit zu Hagen, Prozeßbevollmächtigter: S eve Van wird dieser Auszug der Klage bekannt ersi erung SG! - Anlethesheinen folgende tn öffentlicher ift zu Maa neuer Kupons und Talons N N O M iy é ves e Me De L gu erftellung des ehelichen Lebens, | Goldberg in Bochum, klagt gegen den Tischler Gustav | gemacht. | . agistratssizung beute ausgelooste Stadt-Anleihe- | a. in Stettin selbft, im L ! LnS N 210 On (CUIEIT PSIMETEN, U zub: e " 20 Om e enthalts, wegen argen g Po A, h den Be- | Karalus aus Drutschlo>ken, zuleßt in Altenbohum Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [67721] {heine zur Ruckzablung durch unsere Stadt, | baut K D elbst, im okale der Renuten- | Grund der in seinen Händen befindli< gewesenen"

eingetragen im Grundbu des dem Stellenbesiß?r eventuell Ehescheidung, nus n n rage rh E eut O ten” ufentbalts, unter der Brennerei-B erufs en of ens d aft Hauptkasse auf den A. April! 1900 gekündigt; Lans asse, Ha Nr. 4, eine Trepve, an | und von ihm präsentierten Talons erfolgt.

Karl Meßner gebörigen Grundstü>s Nr. 16 Bisch- | klagten zu verurtheilen, binnen er v bing des | Behauptung, daß ihm Beklagter ein baares Darlehn | [68226] Bekanutmachung. i g «of Vier A000 1x Budstabe A; Nr. 11 e 16 [h pan aden, E LIRIE L De 12 Ut, a IURL Le e R L,

“TIT Nr. 2 beziehungêweise Ab- | bestimmenden Frist zu ihr zwe>s Fortseßung des | Dehaupkung, da des ‘Bekauntmachung. N 9 | þ, vou auswärts mit der Post franko, unter Königliche Direktion der Neutenb D M 9 u piddallent da vem vem | ctien Bent gebt M au | 1803 vasbule mf tem fter au fffuvfiae| Wld, 11 Eden, petrin da denb Aenderuvgen in dee Vesequng “00 Bube E ee i 988 | de drese der nireleten MegentarE Diatton, | fe die Vrovinzes Bommezn uxd Eiledwig Stellenbesiger Anton Buchwiß u WiD, de O e, a2 Theil erklärt werden | und vollstre>bare Verurtbeilung des Beklagten zur | Praelat in Colmar, klagt gegen ihren genannten SOTEUANMZE, . 200 , Buhstabe ©. Nr. 1122 1123 | speziell i Des e T GOIN EIUe TOLET E NOE NEE D börigen Grundstü> Nr. 27 Bischriy, ausgeschlossen. | der Beklagte für den schuldigen Theil erklärt werden bl von 100 & nebst 5 %% Zinsen seit 4. De- E, daselbst mit dem Antrage auf Trennung A. Geuossenjchasts-Vorstand. : u NOL TIEG 1220 68 pezielle Nachweisung, genau uach dem untenu- Lauenburg.

i n d2s 8 werden den Antrag? | soll, au<h dem Beklagten die Kosten des Rechts- Zahlung von 1 0 i d üt i i Ersaßm. für Oekonomierath G. Be>er —- Uelzen : x A 190 2040 200A, stcheuden Schema in nur cinem Exemplar Nachweisun Mat Verfahren erden streits aufzuerlegen. Die Klägerin „ladet da Ne e e Mae S Atostretis 90e fue e N D A e e : us i Fabrikbs. W. Weit, i. Firma Stolze Nachfl. R L L A Anleihescheine ai beizufügen. In derselben find die Talons nach | über Talons Serie 7 E anien Nenten- 5) Die Hypothekenurkunde über 40 Thaler | klagten zur mündlichen Verhandlung des HNeatsilre ) en 23, Fe- | 1. Zivilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Lüne M ici L aaa Langensalza, den 19 September 1899. Fo Edcis alb leoet tue u RAEN uten Sn a E Pominern und Shleswig-

R : d _ ‘ennige Vatererbtheil und | vor die Dritte Zivilkammer des Großherzoglichen | Königliche Amtsgericht zu Bochum auf A au Ersaüm. für 24 Silbergrosben 9 Pfennige Bakerer ittags 11 Uhr, Zimmer 30. | Colmar i. Els, ist Termin auf den 16. Fe tatsbs. G. Richter Hausdorf. S1 Een Nuwmerfolge, zu ordnen, und es muß am Litt. L. ¿zu 3000 A 2 Stü über 6000

è S Thorand | Landgerichts zu Oldenburg auf Freitag, den bruar 19009, Vorm y l 2 : „besi praecipuumm eingetragen für Anna Resina Thoran 16, März 1900, Vormittags 10 Uhr, mit der | Zum Zwette der öfentlihen Zustellung wird dieser | bruar 1900, Dns 9 Uhr, bestimmt. Erfagm für Fabrifbs. F. Wulf Werl: Schluffe der Nachweisung, aleihviel, ‘ob die ä 1000/2 „3000 , : ¿B00 L

zur Mithaft in Abthetlung 111 Nr. 6 auf dem dem / A der Klage bekannt gemacht. C. b. 1648. 99. eyer, / f i ; L d , einen bei dem gedachten Gericht zu- | Auszug der Klage bekannk gem h: : le T . Breue Gyllb s Gens L Einreichung in Stettin selbst oder von auswärts mit / 30 Se Aae Nr. 18, Aa ie Sid Ab: rien Aiwali zu beftellen. gum Zwede der | Vochum, den 27. Dezember 1899. Hilfsgerichtsshreiber des Kaiserlichen Landgerichts, Gr. Mönchhof. CEYRYRtes Moll, Wen) (68698) G der Poît erfolgt, die E Einliefernden Tudge- 90 E f z 75 Degen T Nr. 66 auf dem dem Stellenbesiger | öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage Nes Königlichen Amtsgerichts. | [68224] R uns: 1, Behufs plamnäßiger Lilgin Gurloaal Stu nete E A S e s e 0, Karl Metzner zu Bishwitz gebörigen Grundflü>k R “uv 16. Dezernber 1899 C A d b I D O Die Ehefrau des Kutsdhers Christian Sia hg n an a H gr Dn U Anleihen der ‘Stade Königöber ec fink nade ler ileutd iten | in E rat ie iufaminen 8 S1 Ther F705 6 2 aobilbe theken- enburg, den 16. Dezember : ü : efonomiera y Gr. ; | j \ p alten fein. Die sorgfältige und S

E E L aepidet qus de de 9 Kühle, Sekretär, ; [68631] Oeffentliche Zustellung. aba Da geb. R ali D t D an Stelle von Kautmann Eschert </ Dohük: stehende Nummein ausgeiooft worden: richtige Aufstellung ter begleitenden Na Sn eis E wid | 7 De A vel H ETEnons - Serie IL 8 S li 1851 R wird für kraftlos erklärt. | Gerichtsfhreiber des Großberzoglichen Landgerichts. | Die Kondor - Fahrrad - Werke, Actiengesellschaft | mächtigter: Ne ean S f Gütertr ele Fabrikbs. Winkelhaufen Pr.-Stargard Anleihe von 1877. zur Vermeidung von Weiterungen, eventl. bei wesent- / E alons von (Name und Stand) vom 3. Juli Verfah Ï werden den Antrag- —— vormals A. L. Liepe & Breest zu Brandenburg a. H., | dorf, klagt gegen ihren Berbandlu it ennung, Ersaßm. Molkereibs. Dohm Danztg Serie 17 Litt. A. Nr. 235 261 295 306 314 | lichen Mängeln, Rückgabe der Talons ohne neue | mit Angab (Wohnort in Sus Sea [6g] Seen E O. Und Projeßbevollmätigter: Mechtsanwalt Dr Vorn | auf den 23, Februar 1900, Vormitiags Sekt. 1V an Stelle des Gen.-Lands.Direktors | 882 886 888 932 962 985 990 1 B00 %. Seel: LEU | No etnbend empfohlen, Formulare zu den Poftftatlon nur bet Orten obne Poftftation angeben).

Qi ' ü i i Marie Sroka. geb. Andersz. zu | Tiktin zu Berin, SC0Hren traße 7 , j i von der Osten Blumberg: 1 Sag An ; Serte achweisungen werden von ver Rentenbank-Kasse e >

6) Die Hypotbekenurkunde über b0 Thaler | Dis Fes tigter: Rechtsanwalt Man- | Kaufmann Nobert Werner, früher in Wilmersdorf, | 94 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 3. Zivil: Ni j Ae Litt. A. Nr. 424 426 428 451 453 à 1000 4; | in Steitin, sowie vou sämmtli is 13 Silbergroschen 2 Pfennige Darlehn, eingetragen | Schroda, Prozeßbevollmächtigter: A id E an | rucbsalstraße 4 bei Simfkias, zur Zeit unbekannten | kammer, hierselbst. E a. D. Kie>ebus< Pomellen, Litt. E. Nr. 1002 1039 1043 1291 1293 1364 | Provinze n Bin vou sämmtlichen Kreis. Kassen der Talons zu Rentenbriefen in Abtheilung 111 Nr. 17 für den Inwohner Karl f Bebmer zu, Dosen, Lage Gaen R b dnufên Auf- | Anfenthalts, im Wehselprozeß unter der Behauptung Düsseldorf, den 21. Dezember 1899. A Kammerherr von Lettow-Vorbe> | 1451 1494 à 500 4: Litt. C. Nr. 401 423 49 4 | Ersu es: Aa und S@leswig- Holstein auf | Lf, Y : ; s s , i z LUTT. Ve L, Í : ). Zat 1900 ab unentgeItlih : S Auaust Hippe auf dem Blatte des der verwittweten Sroka, früher zu Schroda Jes Mel A trage, das | daß der Beklagte als Acceptant des Wechsels vom Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. E <önow, 8 491 503 510 511 627 598 532 533 536 £61 570 | verabreicht om anuar g d / umme für Althäusler Susanna Krause, geborenen Nitske, zu enthalts, auf Ehescheidung mit dem Antrage, au Ee eber 7606, zablbar aur 25, April A csaßm. für Amtsrath Flaminius Wilden- | 573 à 200 4 L reiht L Ne Titt. Betrag | jede Klasse “1 | zwischen den Parteten bestehende Band ver Ebe zu Januar 1898 Uver e d ; TES : j bru: j 4) Werden die Talons im Lokale der Reuten- ire - Dies E S ieben a und e Beklagten für den allein {huldigen | 1898, der Klägerin die Wechselsumme von 750 S des Shubmahers Wilbelm Winkel: Rtgtsbf. von Dewiy Meesow, Ly Anleihe von 1881, bauk. Kasse abgegeben (ad 2a), so erhäit ! der A M. i Mai 1855 und der Schuldurkunde vom | Theil zu erklären, und Nit vor qu e: a n en S N inen Til La Ln 2 R po F i E Mallaaenioan z an. Stelle. G on Dr! Voveits —- Boslod: »Ô E A Men e L E Í L 4 I E S S a 2 M Kupons und 13. Februar 1855 wird tür kraftlos ecflürt, Die | Uen Veran Ba ioli f üb ichts Ä S ofen Tage der Klagezustellung zu verurtheilen. Die Prozeßbevollmächtigter : Rehtsanwalt Dr. Deubel in g rifb}. M. C. Bau<h Schwerin. : 398 400 à 500 M; “Látt. C. Nr. 81 106 143 NeUmnetes Tus 4 E f e E N Kosten des Verfahrens werden der Antragstellerin ns: O Too: D o Ube, Klécerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- Barmen, klagt gegen ihren Ehemann au A LA tat B E ad Posen: 144 153 158 204 232 234 248 à 200 4; Serie ULI | die C ace E i n E Jn 7) Die Hypothekenurkunde über 400 Thaler Dar- | mit der Aufforderung, einen bei dem On POE bandlung des ReGuaires dr Lis Bete Oli, un, A AT E S 0 Sekt. VI Ersaßm. für Amtsrath J. Reinc>e Le ea R F ae f pi N 14 gean Sa Unte E VegenheiGematns zu bewirken ist. e 6 bestellen. Zum Zwe>ke der | kammer des König i j . ruar ), Or Mednig: Î ; «B. Vir. ¡ 9 O erden die Talons mit der Poft einge-

lehn, einge!ragen für den Bauergutsbesißer Robert zugelassenen Anwalt zu bestellen Pn Oder Klage | Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 33, eine Treppe, auf | mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, Fabrikbs A. Br : / à 500 A veiGt Ga 2b, fo erfolat, nabm 14M / Kalkbrenner zu Dammer in Abtheilung 111 Nr. 11 öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug g r O März 1900, Vormittags 10 Uhr, | 11. Zivilkammer, bierselbst. : abrikbs. A. Bräuer Ndr.-Gießmannsdorf. Auleihe vou 1893. A | exfolgt innerhal age nah Í L auf dem Blatt des dem Bauergutsbesißer Wilhelm | bekannt gemaht. mit. der Morde, einen bei dem gedachten Ge- Elberfeld, den 20. Dezember 1899. i C. Me A RIN, Litt. U. Nr. 432 491 553 580 600 à 2000 4; 1 R erag A de an B L N 21 j 30 B

1 h 1899, : ; i Hy c J D A Gen P E S eidéfenbel S tri ca a es Maina nn, ; richte Mgetelenen E zu (agd gum wee Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. Bez. 7. Stellv. Gisb\. Re> —— Mallèczewen Go U oa ps ee is ft E G 2 Ln. Ginfender über die obwaltenden Hindernifse. Suratüä 9705 L Be j ibe ien Landgerichts. Z.-K 3. | der öffentlichen Zustellung wird diejer Au®z 7 ¿ i ( & LOLO #6, LILL, We Nr. 17 0 Sollte weder das Eine no< das And : i ; }. Guni 1864 und der Shuldurkunde vom 2. Mat | Gerihtsschreiber des Königlichen Landgerihis. 2 Klage bekannt gemacht. [68628] Sektion [A1 106 109 122 142 187 211 249 22 2%8 972 287 | fo ift ver unterzihneten Rentenbanf-Direttion da: | g Lfen Tatog 18 2506 Le Raa E E

1 ' Luit did d : Bez. 5, Stelly. Molkereibs. Dohm Danzia. 313 < - c c c : ; : 1864, wird für kraftlos erklärt. Die Kosten des Berlin, den 23. Dezember 1899. Die Ehefrau des früheren Meßgers, jeßigen Bez. 8. Stellv. Ntatsbs. Wabnshafe Nosenfelde. Ra T AMdR Led Lan E, 0D S n von gleich nah Ablauf der 14 Tage mittels cin- | Provinzen Pommern und Schleswig-Holstein habe

Verfahrens werden dem Antragsteller auferlegt. - 68625 Oeffentliche Zustellung. j trei, Gerichtsschreiber Speisewirths Richard Zimmermanu, Wilhelmine, U O) oh ofes Noi i nzen 8) Die Hypothekenurkunde über E t i Die (Ghefras Iosef Heinen, Maria, geb, van Bürk, | deg E I Zivilkammer 2. | geb Thomas, in Barmea, Prozeßbevollmächtigter : Bez. 8. Stellv Rbf D ul B hnftedt Kalt a a dde cam ha Ms 6) Sind Talons abhanden gekommen N richtig erhalten, was bierdurth bescheinigt wid. ständige Kaufgelder, eingetragen für Gustay Adolf zu Kleve, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt L Rechtsanwalt: Dr. Dümpel da}elbst, lagt gegen e . Rtgtsbs. Paul Bohnftedt Kalten- Auleihe von 1895. müssen behufs Verabreichung der neuen Kupons und ritig O E bescheinigt wird.

E drr S: E ohnort un

und Ernst Heinrich Hermann Geschwister Nieke in | Fleishhauer, klagt gegen den vorgenannten Iosef | [68632] Oeffentliche Zustellung. ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur | gen. Stellv. Stiftsatsp. v. Kalkreuth Ltt. N. Nr, 203 225 302 416 471 à 2000 .4; | Talons die betreffenden Nentenbriefe der unterzeih- | Des oben- | Tekin Pa: ben ted) 19...

10 ¡ 3000 346 3000 6000

Al h 1500

93 1500 3000 112 è 300 114 300 600

00 C3 O! R 5 S pi

Abtheilung IIl Nr. 9 auf dem Blatt des der ver- Heinen, Bureaugehilfe, früher zu Kleve, jeßt obne iegeleibesißer Bernard Volhage zu Feld- mündlichen Verhandlung ist bestimmt auf den E Lîtt. O. Nr. 201 229 321 329 350 359 363 378 ten Rentenbankt- Direfkti i j is enannt wittweten Bauergutsbesißerin Dorothea Kretshmer, | bekannten Aufentbalt, mit dem Antrage auf Che- bauecihott Kspl. Rordwalde, Prozeßbevollmächtigter: | 24. Februar 1900, Vormittags 9 Uhr, Be n É emdnielsli ant Gibhei 409 508 à 1000 4; Lütt. P. Nr. 10% 1113 a L Sale Efnliefernden| KAME«++«- «eee ano ctearacparanen verwittwet gewesenen Nieke, zu Mahniy gehörigen | s@eidung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur | Re<tsanwalt Gansz zu Burasteinfurt, klagt gegen | vor dem Königlichen Landgerichte, 11. Zivilkammer, Kottbus | ereibs. Franz Shneider | 1319 1798 1801 1823 1831 1859 1862 1880 1889 | den Jahabern der fraglih:n Reutenbriefe anzurat hen O o Send AGO «gie A6 O CETN Grundstü>3 Machniß Nr. 1, gebildet aus dew | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | ¿n Bauunternehmer Peter Saucrland, früher zu hierselbst. ' Glae iv 1919 1950 1967 1982 2011 2039 2070 2099 2109 | fe anzurathen, | Hypothekenbrief vom 5. Juni 1853 und der Söuld- | Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu | Fmsdetten, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Elberfeld, den 23. Dezember 1899. Gei h Vertra: Be can is S 2129 2154 2183 2311 à 500 urkunde vom 30. März 1853 und anderen ergänzenden | [eve ‘auf den 3. April 1900, Vormittags | Forderung für gelieferter Ziegelsteine, mit dem An- Gerichts\hreiberei des Königlichen Landgerichts. Zimmerhausen er-Meg.eMaly b, Dianclendurg | Diese Obligationea werden den Inhabern zur | (60340) Urkunden, namentlih dem Erbtheilungsplan Die 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem 62 | trage auf kostenpflichtige Verurtheilung des Beklagten ————— ' Sektion V Nücfzahlung am L. April 1900 mit dem Be- Bei der 5. vlanmäßtigen Ausloosung Glauchauer Stadt. Schuldscheine sind gezogen worden 6. April 1864, wird für kraftlos erflärt. Die dachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. zur Zahlung von 97 4 nebst 5 °%/o Zinsen seit tem | [68461] L i Í ; i: Bez 9. Vertrm. Vtgtsbs Adolf S@Wwarskcuf meien gekündigt, daß die Kapitalbeträge gegen Lîitt. A. Nr. 210 229 241 259 336 416 464 567 664 673 831 und 913 à 1000 M, Läitt. B. Nosten ‘gs Verfahrens werden der Antragstellerin Zum®Zwe> Ler E O wird dieser | j är; 1899. Der Kläger ladet den Beklagten Duis i Urtheil Je Königlichen ns Etoltti . gtébi. arßfcp} ie A Ie und Me dazu gebörigen Zins- | Nr. 1315 A 1426 1445 1584 1669 1767 1961 1988 2056 2070 und 2076 à 500 «6 aurerlegr. _| Ausiug der Klage bekannk gema. ändlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor | gerihts, 1. Zipilammer, zu Bonn vom 20. No- \ ù j ¡eine und Talons vom L. April 14900 ab bei Die Nückzahlung dexr ausgeloosten Kapitalbeträge erfolgt vom 31, D : d. I. 9) Die Rechtsnachfolger der angebli verstorbenen: | Kleve, den 20, Dezember 1899, das D N mtecericht Srgsteinfurt auf den | vember 1899 is zwischen den Eheleuten Tagelöhner Da oft Stellv. Rtgtöbs. Frip Hoffmeyer | den nahbenannten Zahlstellen in Empfang genommen bei der Direction der Discontogesellschaft n Berlin, SOPITEE Ma E E a. verwittweten Schate, Marie Elisabeth, ge- Küpper, j 21, Februar 1900, Vormittags 10 Uhr, Johann Zily und Magdalena, geb. Port, zu Bâ. 11. - Stellv. Fabrikbsf. Emil Erd wêèrden köanen. der Allgemeinen Deutschen Creditanftalt in Leipzig und borenen Sic>, Gerichtsschreiber . des Königlichen Landgerichts. Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird dieser | Lannesdorf bei Mehlem die Gütertrennung aus “Are dient . Gmil Grdmann | Als Zahlstelle fungiert unsere Stadt-Hauptkasse Ò der Stadt-Hauptkaffe in Glauchau. b. Shsanna BAate, Bere tuen Telaner, éolda Oeffentliche Zustellung Auszug der Klage bekannt E ani délproFen, den 19. Dezember 1899 Bez. 2%: Stellv. Mollkereibf Michael Rahm gnt Cen, I Matras an den B Oi D pen u Les A F A D Petnloos der qu0MmLies Kapitalbeträge auf. C. | < ' : (0004 essen Me î , den 22. er é onn, den 19. \ ärtigen Firmeuz soweit solche Von den früher au8geloosten Schuldscheinen sind no< n inl Me En Ges guf die Pams Die verehelidite Brtates “f E E SUr leine (Unterschrift), gleitet Zas EG R Scaberihié Klegîo, Sektion VI a i Wies ZitiBeinen nicht benannt sind, die | worden Litt. B. Nr. 1276 und 1413. M 9: eDe Me A E ¿hetlung T L Wee Deo: O DOIE en | Karoline Treß, geborene Krause, zu Hllehne, Proze i<ts\crei î i isgerichts. Gerihts\{reiber des Königlichen Landgerich1s. T eehandlungêé-Societät und das Bankhaus Robt. Glauchau, den 29. November 1899. a O 4 Shengtasgen & Viennge Ae bevollmáchtigter : Rechtsanwalt Ülexander e E Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerid D And. Rtgtobs. Karl v. Chappuis Ae E e in Berlin. Der Stadtrath. aufgelder, eingetragen auf dem Dla1t des | übl, flagt gegen den Böttcher ert Augus E 68462 A » ) A _Mit dem 1. April 1900 bôrt die Verzinfung die Brink, ister. Stellenbesißer Karl Krause zu Mühniß gehöriaen e friheo, 1 Filehne, jeßt unbekannten Auf- | [68633] Oeffentliche Zuftellung. (t E re<tsfräftiges Urtheil des Königlichen Land- Bez. 10. Vertrm. Rtgtsbs. W. Baum Schäß. | Hbligationen auf und wird der Sett ber E i S

Grundftü>s Mühniß Nr. 11, ausgeschlossen. Die | enthalts, auf Grund böslicher Berlassung und be- Der Besiger Friedrih Wilhelm Klein, in | gerichts, 1. Zivillammer, zu Bonn vom 20. November E Rtgtsbs. Bernhard v. Bernuth | fehlenden Zinskupons späterer Fälligkeitstermine 168677] c iz L O

Kosten des Verfahrens werden dem Antragsteller | harrlicher Versagung des Unterhalts, mit dem An- | Jagstellen, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | 1899 if zwischen den Eheleuten Andras Riefert, d A co E i vom Kapital in Abzug gebracht. a M auferlegt. I s zwishen den Parteien best:-hende Band Michalowsky in Heydekrug, klagt gegen die Kauf- | hne Geschäft zu Flamersheim, und Maria, geb. "Bui S D I. Dietrich (i. Fa. 11. Folgende in früheren Terminen gaus- Rumänisc{e 4 amortisable Staats-Rente vou 1889.

Trebnitz, den 11 Dezember 1899. Ébe zu trennen, den Beklagten für den allein | mannsfrau Friße Robinsky, geb. Berlowiß, un- | Fs<@, A>erwirthin in Oderdrees, die Gütertrennung : epo pa gelooste und gekündigte Obligationen sind Bei 3,/1 ¿embe ) : / 9 Königliches Amtsgericht. Le dieer Theil ¡u erklären und die Kosten des | bekannten Aufenthalts, u! ter der Behauptung, daß E S, E Stellv. Kaufmann Edmund Schubert | bisher no< ni<ht zur Einlösung E n Gin Aoe Lot B16 E E ZIRTIEVABGEN Verloosuug sind folgende Obligationen im i Rechtsstreits dem Beklagten aufzuerlegen. E Ege e iy Di Dee iee des | Bonn, den 19. Dezember 1899. n. A Surie 17 r ¿Anleihe von 1877. j " 63 Obligatiouen à 5008 Fr

844 ‘lägeri Befklagt ux mündlichen rundftü agstellen Ir. 12 ung turm, i : " i Serie itt. A Nr. 205 à 1090 A; Serie 11 7 h : : g s Butt Aus\{lußurtheil vom 18. Dezember 1899 S O eb, Becbibféreits vor die Zweite | Nr. 4 subingrofssierte, mit fünf Prozent verzinsliche Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. Bez, 6a. Vertrm. Kaufmann Herm. Gille | …Ljtt. A Nr. 595 à IC 00 K: Litt. B Ne 1172 26669 96672 96676 9686 97631 28040 98283 98472 2£546 28918 29082 2 7A S2 ae hat das Königliche Amtsgeriht zu Zeven für Recht | Zipilkammer des Königlichen Landgerihts pu | Kaufgelderforbenn6, 10" Hit ven sür Rechuung der A B per n. Fabrikant Louis Damm | ® #00 -#, gekündigt zum 1. April 1899. 30330 30298 30610 80700 20912 31006 31170 31445 31506 31586 31608 31652 31734 31766 31881 erkannt: Schneidemühl auf den $1. März , Vorr 1 Bellaglen eza Baye, L Ars t * | [63463] i A Bernbur; D H ._- 7; MAuleihe von 1881. 31896 31954 32205 32240 32261 32440 32804 82853 33036 33121 33238 33243 33312 33318 3:

Die unbekannten MehtnaWtotger gj apa mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, etnen | flaote I Dea O Ba U Mans ela garen [ Durch rechtskräftiges Urtheil des Romglien Lans Ba E ibi? Cotrimblicit Oltar Ht B41 Bs Les B Nr. 54 à 900 4, gekündigt zum | 34084 34:05 34612 L Fre 3 2853 33036 33121 33238 33243 33312 33318 33355 weinbrenners Georg Haties "Gr R A N Bil bei dem gedachten Gerichte zugelafsenen Anwalt zu | Post A Väre D A Eläger ladet dis Be, | gerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 29. No- Ballenstedt a. H l . April 1896; Serie 11 Litt. B. Nr. 411 à 500 4, 124 Obligationen à 1000 Fr. ihren Ansprüchen auf die im Grundbu Nr 1 h bestellen. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung | stre>bar zu erklären. Ver eal ye Rechtsstreits vember 1899 is zwischen den Eheleuten Tagelöhner Sektion VIIT. gelündigt zum 1. April 1899; Serie I Litt. C. 5120 6131 5451 55C6 5953 6233 6246 6302 6311 6548 6549 6669 6732 7007 7549 7554 ftedi Band 111 Blatt 82 Seiten 1875 ein- | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. klagte zur mündlichen O icht es He d ‘wo Jacob Lenden und Cäcilia, geb. „Schöldgen, zu Bez. 5. Stellv. Meiereibs“ H. Blö>er Plön Nr. 20 à 200 t, celündigt ¡um 1. April 1897; | 7620 7639 7962 8187 8470 8677 8678 8796 9058 9431 9500 9847 9875 9911 9940 10081 10163 getragene, in der Urkunde vom 10. 2a ber- | Schueidemühl, den 22. Dezember 1899, vor das Königliche Amtsgericht zu Heydekrug, | Düsseldorf, die Gütertrennung ausgesprochen. * “Scttior AX « | Litt. C. Nr. 42 118 à 200 4; Serie II Litt. C. | 10184 10779 10799 11265 11430 11543 11769 12704 13371 13591 13623 13940 13989 14285 14321 briefte Hypothekforderung von 75 Thalern aus- Rettig, i Zimmer 1, auf den 5, Februar 1900, | Düsseldorf, den 22. Dezember 1899. | Bez. 2. Vertrm. Rtgtsp. M Rubin == Votatsbáîn Nr 282 321 336 417 à 200 J, gefündigt zum | 14475 14577 14617 16188 15359 15564 15632 15937 15994 16138 16280 16407 16435 16572 16681 geflossen. Die Post gelangt im Grundbu zur | Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Z.-K. 2. | Vormittags e E e Man fe: Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihts, Be Suclin” Rice Max bob. Gategast-— | !: Wil 1999. reit f 16690 17384 17390 17564 17578 17616 17623 17658 17681 17836 18031 18314 18506 18512 18515 e A E Kane Gre 1 L E R Ea 100 4 ge | 28 M D Mieo 2021 O8 Ula L088 080 DSTT UUICO 2110 80 ZOOO 222

. M ; è # i . 12, Vertrm. . E. $ Hilmers- | kündi, 4 Le TaOA Ta R O K T E 4 21120 21219 21: : 2176 21939 21996 220 nre Au LRCKA Dos 1A. Dezember 1899 Bie iee S eidtolidr, aren OeN et Len H e L. Durch I e Urtheil de Mie L e Vertrm. Rtgtsp. E. Herrmann Hilmers O Pat L FOIE E aro ah G 0A 22467 22628 22748 22779 29952 22988 23317 23631 23770 23791 23920 23947 24592 24630 Ur 7 2 o R EDS = f N , P IS x ichts, 2. Zivilkammer, zu üheldors 2 . 240° M R j , at ¿um 1. er ; Serie III | 24654, nd ale Eigenthumsprätendenten mit ihren An- a. Stanislaus, geboren E a Zon TaAE des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 3. gers 1899 is zwischen den Eheleuten Schneider Bes Ln Stellv. Rtgtep. A. Friedrich Ober- Litt. E. Nr. 1008 à 500 4; Litt. V. Nr. 694 32 Obligationen à 5000 Fr. d dstüd Fl. 1 Nr. 282/46 der b. Marianna, geboren am 16. Febru , / for<hheim. 00 fündigt 1, À Ÿ S 7 prüchen auf ag ros uSaetcblossen worden c. Va!entin, geboren am 14. Februar 1894 S R E August Ho> und Karoline, geborene Jung, zu Bez. 13. Vertrm. Rtgtsp. E. Herrmann Hilmers- | * G e Maiiha dae L E j 64 234 371 513 704 930 1534 1762 1983 2074 2133 2161 2247 2291 2444 2529 2663 2851 T a er E: 1209 cden. e Mani 'vertreten dur< ihren Pfleger, den | (68689) Oeffentliche Fug, L Das 2 Güiterixénnung anbgeleeGen, dorf. Serie VI Tite Que No 2 A L A 2898 I S O Sn PSLLIOOS P LEEAE E age Surrina zes p T ; ici i y en ihren sise Teufel, ledige und großjährige Kleidermacherin eldorf, den 22. Vezembver 199%. 718. . Rtatsy. A. Friedri Ober- | So-to i I B V ; __ Die Zahlung des Kapitals erfolgt gegen Rü>kzabe der verloosten Obligationen, welhe mit den Mon: lobe ati tines M Sia aubgewndectet “ber in bier, VAften durch Rechtsanwalt Dr. An dentya, 11 | Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichi?. E Sei aan ps 1 Ortober 1897; Serte *VT ; litt L ir 740 100 AUUE LSMINER DRRMEPOAE SE A INE Bn j | y 3 Einwohner Franz Haren>ki, | hierselbst, bat gegen August Garschhageu, ledigen Sektion K. “u g P R : A E vom 2, Januar 1900 ab [68447] Vekanntmachung. S a , jähri äftsführer, vormals dahier, | [68461] It s î __ 8/500 M; Serie IV Litt. J. Nr. 229 à 200 4; in Verlin bei ver Dresduer Bauk,

Durch Auth e as A L Dauer 20 jevt E Ee M, N ves t: „großjärigen Se t M41 E Bm au l Durch rehtskräftiges Urtheil des Königlichen Bar P. > Les, Fabrikbs. Franz Josef Dantels Gene V1 D 0 Ne, 09 338 339 349 346 i » , » e Deutschen Bank uns Ne 7 oa ide : 0 Antrage auf kostenpflichtige Verurtheilung zur Zahlung | d. J. beim K. Amtsgerihte Würzburg Klage dahin | gerichts, T. Zivilkammer , zu Köln vom 90. ¿ln Bez. 2. Vertrm. Fabrikbs. Engelbert Goebel | Lztt U 49 igt E , H Serie T | zum festen Umre&nungskurs von 81 f für 100 Fr. Ansprüchen N g S bei S E inde Elsen von 309 M4 Erziehungs- und Verpflegungtgelder | erhoben: vember 1899 is zwischen den Gbeleuten EO Z Euskirchen. a r 1899 G e, gekündigt zum 1. Dk- Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1. Januar 1900 auf.

2 a 9 N 473 V ‘Steuer mei de Lipp- | sowie vorläufige Bollstre>barkeitserklärung des | 1. Der Beklagte ift \{uldig, an die Klägerin | Rudolf Eubel zu Köln-Sülz und Anna, eb. vo Bez. 2. Verte. Fabrikól.: Etust Kreuzberg (|. Fa. ober s wai U Nah Artikel 71 und 79_des Rumänischen Gefeßes über das öffentliche Rehnungswesen werden L O 7 Tr Urtbeils, und laden den Beklagten zur mündlichen | ein am 5. Januar 1837 von derselben erhaltenes | Berg, daselbst die Gütertrennung ausgesprochen. L. Jonen) Aachen. Serie 1 Litt e Ye A 2 600 a «, , | die in dieser Ziehung ausgeloosten Obligationen, welche bis zum 31, Dezember 1904 nih<t zur Zahlung vor- springe. ir 40 Nr. 49 und 52 der Steuergemeinde Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche | Darlehen zu 100 e nebft 5 9/9 A hieraus vom Kölu, den 20, M Bez. I, Stelly. Fabrikbs. Josef Conen Aachen. | zum T april 189 7 (T, W M, gekündigt | gelegt E n Mane R e Bet Fee E E eingelöst.

; p 9 s ezablen. ed, : h s N ändig :

Pader blossen 27 it 1200, Vormittags. S Ube, Alm T Ler bo dat die sammtlichen Koften des Rechts- | Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerithts. Bez: b. cli, Fatitel De: Siolaiund Mehget oie 11 rAvleihe von 18OR S g

Paderborn, den 12. Dezember 1899. Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser Ausg | freies t ron bende Urtheil werde "für vorläufig | (68465) d Ge ee S E E SOR 9 Lite B: Mr. 708 à ‘1000 4, gesündige wum L April | ge | „atum Cer p Datukt 7 P Data O Dios

Königliches Amtsgericht. dee Mai ARRg E U voliffcetbir erklärt. Dur re<htskräftiges Urtheil des Königlichen E (Fau Stellv. Gtsbs. Gottlieb Fauth Ammer- | 7399. : zogenen der Ziehung |, ogenen der Ziehung |, genen | dek Ziehung R der Ziehung Köln vom , Bez. 14. Veitrm. Fabrikbs. Karl Feder (i. Fa. Anleihe von 18983, Stücke Monat | Fahr Stüde Monat | Fabi Stü>ke Monat | Jahr Stücke Monat | Fahr

Lenz, ? E G its. ablung diefer Klage hat das K. Amts- | gerichts, 111. Zivilkammer, zu ; i / [68622] Oeffentliche Zustellung. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts ger bt Wia N A Montag, den PeióBèr 1899 “ist zwishen den Eheleuten Auguft Müller & Feder) Großsachsen. Litt. W. Nr. 346 348 à 500 4, gekündigt zum A S E E

Der Arbeiter Michael Löhrke zu Weißenhöbe, A7 l d Hulda, geb. Jaeger, i! : 1. April 1897; Litt. W. Nr. 553 à 500 : ! ¿ . Feb 1900, Vormittags 9 Uhr, im | Heidt, Kleiderhändler, un Hulda, g 15 Merten: h : . Apri ¿Tat Wi Vev. M, ger : [A B A eine, Stafrau,, die 168630) Sefonlihe Zustellung. Sigonagsaal Ne. 72 1, rets anberaumt. Der Be- Bolmeräbausen, die Gütertrennung ausgesprochen. “Ludeumezer & Co.) Heilbronn, erb C. Ba. | fündigt zum 1. April 1 e 2251 | Juni 1899| 27500 | Juni 1899| 29876 | Juni 1899| 31218 | Dezember | 189 i , : l p ; dem Beifü: n, den 22, Dezember i D 4 nleiße von ¿ 20 ü 28 ezember e 1897 1 32214 ì geb. Behnke, ver- | Die Firma Kübl & Miethe, Theodor Paschen | klagte August Garscthagen wird unter dem Beifügen S vetbling, Berlin W., Potsdamerstraße 123, den 22 De Litt. O. Nr. 601 210 à 1000 - Litt. P. Nr. | 25842 [1899 | 28798 Sun [1898| 30533 9rd 1809 F 33797 Juni ane

Arbeiterfrau Emilie Löhrke, : De R ; daß bealaubigte Abschrift der Klage wittwet gewesene Ismar, fcüher zu Weißenböhe, | Nabflgr., hier, Admiralitätstraße Nr, 64/65, ver- | hiezu geladen, daß beglaubigte ri M j ge Geritsscreiber des Königlichen Landgerichts. zember 1899. 1724 1799 à 500 4, gekündigt ¡um 1. April 1899. | 26288 h 1899 | 29015 1899 | 30721 1898| 4076 " f treten dur die Rechteanwälte Dros. Westphalen & | nebst Beschluß für ihn an die Gerichtstafel an ina ia R ddn A Dou Genossensetafts. Voran, Königöôberg, Pr., den 21. Dezember 1899. 26349 1897 | 29041 1899 | 30936 | Dezember (1898 | 34563 | Zuni | 1899

jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, | 11 i i s 4 daß die Beklagte ihn im Frühjahr 1897 böslich | Koyemann, klagt im Wechselpro-eß gegen den | geheftet wurde dae Drifiikés 1809: [68620] Bekanutmachunug. dal Reine>e, Borsipender, Magistrat Königl. Haupt- und Residenzstadt. | 27416 | Dezember [1898| 29553 | Dezember [1898 | 31022 s 1898 | 34921 s 1898 jeyt unbekannten Aufenthalts, aus dem Die Gerichts\<hreiberet des K. Amtsgerichts. Dur Urtheil der 1l1. Zivilkammer oi 1899 P R ? ( j Obligationen à 1000 Fr.

verlaffen babe und nah pre Nas (uluvaudert sel, ane F. H. W. Buhrmester, früher in | Würzburg, mit tem Antrage, „das zwischen den Parteien be- | Hamburg, Sekretär : lichen Landgerichts zu Mey vom 6. Dezember : i D er Dezember 98 d die Beklagte | am 7. Aug. 1899 auz?g-stellten und am 3. Novbr. Der ges<äftsl. Kgl. Ober-Sekretär : en g } , Heizer, : B < 2908 4. Junt JLSOT L NEER un S LOERE s P für Ves Bein \<uldi n Ri qu eblläten”- Der | 1899 fällig gewesenen Wechsel mit dem Antrage auf (L. S.) Andreae. ift zwischen Ls In Gugen Morin, Sins 4) Verlâu e, Verpachtungen, E ) Unbabe E Reutenbrief 6131 y 1899] 10172 Däne: 1898 | 16639 E 1897 21549 uni 18 je zur mündlichen Ver- | kofterpflihtige Verurtheilung des Beklagten zur E und Maria, geb, Vaco!, usammen ohen worden. Verdingungen 2X iavinaza , amer <leôwig: | $204 T ACLIE AMAL T2209 T E spro q g . ver Provinzen Pommern und Schleswig-| ¿zgg 1899| 10819 | Junt [1899| 17244 | Juni 1899| 21854 | Dezember

Kläger ladet die Bekla De ; ; wohnhaft, die Gütertrennung ausge fts vor die Zweite Zivil- a pon M M 819,— nebst 69% Sinfen seit dem | [68690] Oeffeutliche Zustellung 0 f g g Holstein, zu denen der letzte der ausgegebenen r ada 0E R Se n NeBE T SeTE iei

hantlung des Rechtsftre 3 ; S ertret Meg, den 24. Dezember 1899.

ide- | 3. Novhr. 1899, sowie „6 11,— Protestkosten, und Der Wirth Peter Kania zu Biernacice, vertreken h, den 24. Vez j Keine. *N;

i auf E E er TL00: d uad ladet den Seflogten zur mündlichen Berbanblung des f dur den Be E A Gali d Der Landgerichts-Sekretär : Klatte. E F A R L wid Sre 7656 1899 | 12152 f 1899 | 19317 Junt [1899 | 23250 4 einen bei dem ge- | Rechtsstreits vor die Kammer L für Handelssachen | klagt gegen die Wirth Ioseph und An , geb. [68466 iet. die Abhebung der O Zindökupons-Serie U ae Dezember 1888 12570 1898 f} 19423 ä 1899 | 23918 Z

9 Uhr, mit der Aufforderung R f) Gizycki’shen Eheleute aus Biernacice ] : : dachten Gerichte zugela enen Anwalt zu bestellen. des Landgerichts zu Hamburg (Altes athhaus, Zalews a, ay [cen e ¿ tüd p D B {l des Kaiserlichen Landgerichts zu 9) Verloosung A von Werth- Nr. 1/16 ucbst Talons auf Grund der mit unz ° 12940 Dezember 1898 | 19690 " 1899 23922 0 Admiralitätstr. 56) auf den 13. Februar 1900, | jegt unbekannten Nufentha!ts, aus einem Grundstücts- T ur< Beschluß de éi \ 9095 l 1892! 13133 \ A e alaqe O8 wiyy. vieler Bot ittags ol Uhr, mit der dafieren An Mstenrade: mit dem Antrage, auf fostenpflichtige Mülhausen i. E. vom 17. Dezember 1899 ist zwis p apieren der Zinslupous-Serie 1 ausgegebenen Talons | 5500 | Dezember [1498| 13603 Juni R Sage ° 2 : A Bs - . 4 }

) x Se Ehemann Jul F b d dabei Folaendes zu beachten: » s Sfeivemihl, ben 28 Bejemter 1830. | duen bel den rtadden Gee (aron Lo: | Wrseete "Wid zor Mbtecong foree Kade qut | Blo, csufmaun, felfer der, 4 Gta a jer E E L 1000 Dilieceiian S Un A R | s der Klage bekannt | der Bezahlung der | Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts. Z.-K. 2. Zustellung wird dieser Auszug der Klag er Se ß worden. 25. November 1880 | nicht zu verabreichen, vielmehr die bezüglichen Talons | 1491 5 Nr. 19, insbesondere des Nechts auf Quittungsleistung | ausgesprochen worden Auf Grund der unter dem “7 August 1882 | bei der Realisierung der ausgeloosten Rentenbriefe | 1574 ' 8 2070

E O gemacht. i) 9, Dezember 1899. :

j ber 1899. und Aushändigung des Hypothekenbriefs, an den Mülhausen i. E., den 22. Vez L [68623] Oeffentliche Zustellung. j amburg, den 27, Dezem 5 : ündlihen Ver- er Landgerichts-Sekretär: Hansen. der Stadtgemeinde Laugensalza Allerhöchst er- | nah Maßgabe unserer Bekanntmachung vom 1. August Gitenap; ‘Marie E tee Sudan, leid Wilten, V Meter, U E Es anda d U Redlofireus vor das "niglicje Amts: : | theilten Privilegien zur Au3gabe von auf den Jn- | 1899 an die Rentenbauk-Kafse mit einzuliefern,

E S

E E I

i btret ihrer Rechte aus | Bloch, Kaufmann, t. P ena | dee Bezahlung de Post Kanta V 10, Abth. 111 kannten Aufenthaltsort abwesend, die Gütertrennung | [46340] E MRELA, Sinaditee 1880 ausgeloosten Rentenbriefen sind neue Kupons 484 Juni [1899| 1636 Suni 11899] 3128 | Juni 1899| 37868 ', Dezember 1 4922|

Dezember |1898| 3416 aer 1898