1899 / 306 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

z Ï + F / / S ; ; eriht zu Ostrowo den 3, März 1900 0E 9 2047 b. Auszüglers Anton Liebetanz ia R zu Neubremen, Grenzstr. 29, Dee ee m gee [Ba O, Yustenunge San: R ge | e 2A Le Gun Sive Ge Cn öfentlicte E 3) Unfall- und nvaliditäts- A. B Cagterdan Anleihesheinen im Betrage von | 2) Die Einlieferung der Talons behufs | die Einreichung bis zum 15, Januar 1900 zu be when mt tren Unspelien auf folgende Posten: | Nedtbamwali, 1e Sorten! gie untefonnten Aae wart zu Dgen, Beeiehbenollmätgter: MdSanmalt | Susleluns wird diese Anus ver Map bekanni Versicherung C S Bot a die (M E E R A T ai e BUA S O R zu a.: a i, 2 1 8e De q Ms is{ler Gustav emacht. s S : F : | u vewirten : A neuen Kupons und Talon tre: f j rstellung des ehelihen Lebens, | Goldberg in Bochum, klagt gegen den T g h Magistratsfizung keute ausgelooft ¿ Á j E: ns an einex Anderen auf x u R s Gs L bieg dne enan E ea ml dem Antrage, den, Be: Karalus aus Drutschloden, gfulebt in Altenbohum Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. j Brand Berufs ÿ G ft E jur Rilckzahlung Bb UANeN Siabe, Gent E O U tot Eee an I Don ten S ZA E gewesenen Karl Metzner gehörigen Grundstüks Nr. 16 Bisch- klagten zu verurtheilen, binnen etner vom Weri@r zu E n N e L pi E a M pr A 18 er lehn | [68226] Babanntmódina: - geno enthalt. a asse auf den 1. Apri! 1900 gekündigt: | den Wochentagen, Vormittags pon 9 bis 12 Uhr Stettin, den 9 De par 1899 E wis Abtheilung 11 Nr. 2 beziehungtweise Ab- | bestimmenden Frist zu ihr zwe>s Fortseßung des | Behauptung, day thm Tettag des VelkuutntaButa. üher 1000 (A Buchstabe A. Nr. 14 35 165 b: vou auswärts mit der Poft sanko: unte titty Dezember s Don 1 De d u mtafend (den dei tien M r a neen und | 1898 ve ube, m dem glcace au ffovflibiae | Bod fn ee drs pNehgers Ina Uenvertr gen (n Pee Vefetung +500 ‘, Buchstabe f. Ne, 908 285 393 | der drese dee untersl9Hneten MRentenbank-Direktion, | ür die Provinzen Pommern und Schlewig, Stellenbesizer Anton Buchwiy zu 5 i ket werden | und vollstre>bare Verurtbeilung des Beklagten zur | Praelat in Colmar, klagt gegen ihren genannten er EShreuämter. 200 C. Nr. 1122 112: en Talons ist bei der Einreichung cine | Holstein, sowie für deu Kreis Herzogt börigen Grundstü> Nr. 27 Bischwiy, ausgeschlossen. | der Beklagte für den huldigen Theil erklärt werden i : SGIbNE, uit. Lem Antrage auf T A. Genossenjchasts- Vorstand. é Budhftabe ©. Nr. 1122 1123 | spezielle Nachweisung, genau na dem unten- rzogthum Die Kosten d28 Verfahrens werden den Antrag» | soll, au dem Beklagten a gg O E Hastung ues E L 2 w Zinsen Maoien p Sa, A L eben S un Erfatin. für Detonomieratb G, Beet Uclién: Die Verzinf 1124 1156 1249 1562. | steheuden Schema in nur cinem Exemplar Rhe, E N Ole Sopatkerezuttunde über 40 Thaler flagten I e An eo Verhandlung des Rechtsstreits ändltéen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | mündlichen Verhandlung des vit e vor der t i Mag Weiß, i. Firma Stolze Nachfl. | hört dom 1, April 1 ee Rae P ein E o n Die S En über Talons Serie 1 zu nachgenannten Renten- e , f He! \ 4 U Ó ; i / / , Obere ber niederen voran , ief i S; O SN potekenuntunde Per orbiheil und | vor die Dritte Zivilkammer des Großherzoglichen | Königliche Ae tags A Uhr, Zimmer 30 L Sioilkamme des KalserliWen Apot u Ersa dd nttrath J. Reinete Mednig: | Langensalza, den 19 September 1899. folie inclicthaib leder Kasse ad bebiauteuden | Oolfin, umd ma L E R S E A r Me «S Si dem 6, März C Aaeialtiago 10 Uh it der Zum Zwede der dffentlichen Zustellung wird dieser | bruar 1900, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Etat I e ith pter Ho l S Maat See Me bil R es muß am Litt. L. zu 3000 2 Stü über 6000 zur Mithaft in ung r. 6 auf de i L 0 Uhr, j : 248. 99. i saßm. für Fabrifb\s. F. Wulf Werl: L NREAA . <luñe ver Nachweisung, galeichviel, ‘ov di M ¡ Ÿ Stellenbestper DaO O ta E d An Ne u belesion, Hum Tee a s a Me Se Q O 0 e, I Subeeriaitisreibd es Kalsertiéhen Ländgerichts. e Med (Gyllbaher Véolk,„-Gen.) E r N E Jelbft 08er Bon auéwärts mit S M ABOO L 8 6s 00D rigen Grundstü q un - | gelasser p ; / , L r. n<hof. x er Post erfolgt, die vom Einlicfernden ausge- u O D 2 h N theilung IIT Nr. 68 auf dem dem Stellenbesiger öffentlichen Da wird dieser Auszug der Klage Citi De SNaliden Amtsgerichts. [68224] B. Sektions-Vorftände, P n C E fertigte und vollzogene Quittung über Bex 2X6 304 i G 29 j Bt Me, do D, Wan greifen: | “Civenburge den 16, Dante 1989 N Die Ebefrau des, Katsers Gbeiffign Spang Seb. 11 an Stele von Rigtsbs, Plebn Gruppe: | Anleihen der Siadt Kbnigsbera V, sed nale | 09 mitonbele "seie Be smt us osamin S ST Ther V7 r. O, s DEREDE : | " Cnble Sefkretä / 68631] Oeffentliche Zustellung. Helene, geb. Bochius, zu Düsseldorf, Prozeßbevoll: : Ty Gr.-Klonia, stehende Num 8gei N 8 uthalten fein. Die sorgfältige und | Bebufs Abbeburg der Zinsk S briefe vom 23. Mä1z 1852 und der Schuldurkunde h Kühle, Sekretär, Landgericht [ Die Kondor - Fahrrad - Werke Actiengesellschaft | mähtigter: Rechtsanwalt Dr. Behrendt in Düssel, an Stelle von Kaufmann Eschert Danzig: M ausgeiosft worden: richtige Aufstellung der begleitenden Nahweisung wird | Nx, 1 bis 16 nebst Tal | in2tupons « Serie A2 vom 3. Juli 1851, wird für krafllos erklärt. Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgerichts. P i: "e bura a.H,, | dorf, flagt gegen ibren Ebemann auf Gütertrennung, Fabrikbs. Winkelhausen Pr.-Stargard, Merle non L Ie zur Vermeidung von Weiterung-n, eventl. bet wefent- E alons, vou, rate g D Die ose e erfahren werden den A0 | (gggge] Oeffentliche Sustellung, Praeitevelimf gee: Necieanmwalt, De. Yaul | Lein 1 n "798" Wortes <7, Gasugm. Molkerei. Deb Bara. | 390 108 20000 tim I 123 100 B08 | Ben ta Bi" eee he Len | Dae dix Glase ai Gau r): - (ds ellern auferlegt. ¿ ie Sei Marie Srotka. geb. Andersz. zu | Tiktin zu Berlin, Mohrenstraße 59, klaat gegen den | auf den 23, Februar 1900, Vormittags d i es Gen.-Landsch.-Direktors | 882 886 838 932 962 985 990 À 300 «- Seriz Lx | Napier ugen) fn oen. Wort are I Be Postfiation nur bei Orten obne Postftation anzugeb 6) Die Hypothekenurkunde über 50 Thaler Die Fleischerfrau Mar Sr Rechtsanwalt Man- | Kaufmann Robert Werner früher in Wilmersdorf, | 94 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 3. Zivil. von der Osten Blumberg: Litt. A. Nr. 424 496 495 500 4; Serie UUT | Nachweisungen werden von ver Rentenbank-Kasse —— angs 13 Silbergroshen 2 Pfennige Darlehn, eingetragen | Schroda, Prozeßbevollmächtigter: P Ei A Braucbsalfträße 4 bei Simfkiag e Aut C RASUL E Tariber "bierselbst Nittm. a. D. Kie>ebus< Pomellen Litt. E. N; 424 426 428 451 453 à 1000 #; | in Steitin, sowie vou sämmtlichen Kreis- Kassen der A ) ; e , . ' Att. E. . 1002 1039 1043 1291 1293 1364 ovi Po ) d SGHlestwwta- Holtei t in Abtheilung 111 Nr. 17 für den Inwohner Karl heimer zu Posen, klagt gegen den it “Auf Ankfenthalts, im Wechselprozeß unter der Behauptung Düsseldorf, den 21. Dezember 1899. Ersaÿm. Kammerherr von Lettow-Vorbe> | 1451 1494 è 500 ; N 3 1364 | Provinzen Pommern und S{hleswig-Holstein auf | Lf Auaust Hippe auf dem Blatte des der verwittweten | Sroka, früher zu Schroda, jeßt un A en N icd Betia E O es Mechieio hiecs Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgeri dts. Schönow, 1 E n N M; Litt. C. Nr. 401 423 424 Ersuchen vom 19. Januar 1900 ab unentgeltlich | Summe für Altbäugler Susanna Krause, geborenen Nitschke, zu | enthalts, auf Eheschetvuna mi R ver Ebe zu | 20. Januar 1898 über 750 4, zahlbar am 25. April Ersaym. für Amtsrath Flaminius Wilden- | 573 a 200K 008 038 936 261 570 | ner P va E Litt. | Betrag | jede Klasse Deutsch - Hammer gehörigen Grundstü>ks Nr. 1 zwischen den Parteien bestehende Band ber Cbe zu C e ; pfl | ruh: : B 4) Werbdeu die Talons im Lokale der Reuten- : j Deu!fd- Dammer A Man Sthuld E os S 1e retliicen L bio ertlagten l pr A ien Matte, a E elagten 1 u E Ehefrau des Schuhmachers Wilbelm Winke!- ei n O L glei f Scrie A Ti A Ne 12 17 34 78 110 à Ginlu eie ire Ar va 2a) a nir L briefe vom 4. La un ner D j i j i blung von 750 M nebst 60/0 Zinsen seit dem | mann, Lydia. geb. Fischer, zu Radevormwald n, Stelle von Dr. Lorenz Rosto: 1000 %: Litt. B Nr. 5 40 191 < ) à | Ginltcfernde entweder fofort die neuen Kupons und 10 : 3000 13. Februar 1855 wird tür kraftlos erklärt. Die | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Dritte Zahlung g : ; 1 I t Fabrikbs. M. C. Bau<h Schwerin. Sa N S: I N Bs Nr. 5 40 121 210 355 396 | Talons oder eine Gegenbesheinigung, roorin et Kosten des Verfahrens werden der Antragstellerin | Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Posen 00e E Nag una Meg Gi Tr N R E O Güte Sekt. Ÿ Ersaßzm. für P. E Posen: 2 E G I ©. Nr. 81 106 143 | bestimmter Tag angegeben lus 0 mens can 2 E E auferlegt. : auf den 26. Mürg L9G, Boxen bet is des Rechtsst its bot die Zweite Zivil- | trennung. Termin zur mündlichen Verhardlung ist Rtgtobs. Bake Neudorf. Litt. A is S E à 200 4; Serie UU | die Empfangnahme der neuen Kupons und Talons 53 j 1200 7) Die ane rei ra Ado er O abet nit ber Aufsarbernia, Len Mo Zum Zwede det Rd v4 Sinieliéen Landgerichts 11 zu Berlin besttimk: auf den 24. Februar 1900, Vor- ra E für Amtsrath J. Reinc>e | 434 5 10600. A E au 20 21 n 27% E e f PegenheiWleintgerns zu bewirken ist. vi ——— 3000 einge!ragen für den Bauergutsbesißer Robert | s | len, s 2 | e { n T ; ednit: L A M; e Ae Ir, 417 428 9 5 erden die Talons mit der Poft eiuge- i j delibrinner iu Varmuiet in Abtheilung 111 Nr. 11 | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Dallelhes fer a, Fuuner M e Er I E O mer, bierselbst, Königlichen Landgerichte, Fabrikbs. A. Bräuer Ndr.-Gießmannsdorf. A Bs Anlei reit (ad 2b.), so erfolgt innechalb 14 Tage nad 114 | 300 600 auf dem Blatt des dem Bauergutsbesißer Wilhelm | bekannt gemacht. beé 1890 A R SluForvering einen bei dem gedachten Ge- Elberfeld, den 20. Dezember 1899. C. Vertrauensmänuer. Litt. U. N ne aen 1893, / der Absendung entweder die Zusendung ter neuen 27 ix 4 75 75 Santke zu etw E N RUs voi aat agd aa Bea nun, ; richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e | Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. Bez. 7. Stellv G S L. Mall Litt. V. Nr. 609 699 gen E A A I i A Talons Ber a Pair taing an 21 : 30 30 antkau, gebildet aus dem othekenbri y / ( ann, i e O OINe A G S . 7. Stellv. G15b\. Re> Malléczewen. 99: Cn R E : 8 780 | den Einsender über die obwaltenden Hinderniffe. I. Juni 1864 und der Schuldurkunde vom 9. Mai | Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Z.-K 3. dee Gn wird dieser Auszug der [68628] Es Sektion IL. | E as E Aa: N! E E 2 Sollte ¿pedes das Eine no das Andere geschehen, | Gegen Ablieferung der i dia 1864, wird füe krafilos ertläk u / Berlin, den 23. Dezember 1899. Die Ehefrau des früheren Meßgers, jebigen Red e S E oi Dindiae | 318/880 602 1901 1990 1260 1901 1320 1300 | n leeE Unzerde Fuefen Nentenbank-Direlon i) g“ Si0> Talgas” zu 9705 #6 Ralentrieren des Verfahrens werden dem Antragsteller auferlegt. - , | [68625] Oeffentliche Zustellung. Streich, Gerichtsschreiber Speisewirths Richard Zimmermann, Wilhelmine, jez. 8. Stelly. Rtatsbs. Wahnschaffe Rofenfelde. | 1382 1409 1503 1529 1532 1561 1621 17 349 | von gleich nah Atlouf der 14 Lage mittels cin- | Provinzen Pommern und Shleswig- Holstein hab 8) Die Hypothekenurkunde über 65 Thaler rüd- | Die Ehefrau Josef Heinen, Maria, geb, van Bürk, | deg Köni lichen Landgerichts 11. Zivilkammer 2. | geb Thomas, in Barmea Prozeßbevollmächtigter: Sektion A[xL, 1741 1799 1952 2069 2342 à 300 . 17 17838 | gesriebenen Briefes Anzeige zu erstaîten. ih die Zinskupons Serie 11 N 1/16 d T lo s ständige Kaufgelder, eingetragen für Gustav dis d zu Kleve, Prozeßbevollmächtigter: " Rechtsanwalt 08 L Rectsanwalt: Dr. Dümpel dajelbst, klagt gegen L 8. Stellv. Rtgtsbs. Paul Bohnstedt Kalten- E Hike bd UaOE 6) T, Talous abhanden gekommen, so] richtig erhalten, was hierdurh besbtiühgt wt, und Ernst Heinri Hermann Geschwister Nieke in | Fleishhauer, klagt gegen den vorgenannten Iosef | [68632] Oeffentliche Zustellung. ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur egn. Stellv. Stiftsgtsp. v. Kalkreutb Litt. N. Nr. 203 225 302 416 471 à 2000 6; E O A A D Des ben E Ce tes 19 . . ) täp, t / r Î CLLCTTTR U eno ? ¡Teri 9 atum ... «Ten o ..

Talons zu Rentenbriefen

00 —I M O fa G5 M5 i

T M p A T S E IA Af e R T: ZAe

tant

Abtheilung TEL Nr. 9 auf dem Blatt des der vers- einen, Bureaugehilfe, früher zu Kleve, jeßt obne c Í 5 S L eld- î dli Ner andlun ist bestimmt auf den u T Tite O As h; a A JVD ent : | i wittweten Bauergutsbesiverin Dorothea KrelsYmer, bekannten Aufentbalt, mit dem Antrage auf Che- q Dee Regel dener Uto Projebeo llmichtigter: 24, Sbeuae 1900, Vormittags 9 Uhr, s Heiligengrabe i é 409 Et pa, 2E E neten Rentenbank- Direktion mittels besonderer Em- | genannten Name. E eik U t O gegen scheidung. M P ladet Rebt R zur Rechtsanwalt Gansz zu Burästeinfurt, klagt gegen | vor dem Königlichen Landgerichte, I. Zivilkammer, LE Vertrm. Brennereibs. Franz Schneider | 1319 1798 1891 1823 1831 1859 1 862 1880 1889 A bri, Len E e uterai Stad 0s bobu s prote e A

rundjluds8 {achn r, L7 geor mündlihen Vechandlung des NRechtöiiretts vor die | pen S Ñ \ ¿ 4rd ierselbst. h . 1919 1950 1967 1982 2011 2039 2070 2099 i In Dec [i n Keulendörlese anzurathen, Hypothekenbrief vom 5. Juni 1863 und der Shuld- | (Frste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Siiletten, ett "éa N iitie, ‘wein T eefeld, den 2. Dejember 1899. Ce Sektiou UV. D R E a O urkunde vom 30. März 1853 und anderen ergänzenden | [eve ‘auf den 3, April 1900, Vormittags | Forderun "für gelieferter Ziegelsteine, mit dem An- | Gerichtsshreiberei des Königlichen Landgerichts. Bez. 5. Vertrm. Ober-Reg.-Rath v. Blankenburg | Diese Obligation W de babén Hir (60840 Urkunden, namentlih dem Erbtbeilungsplan vom | 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- Rade auf f ste pslichti e Verurtheilung des Beklagten ——— Bimmerhausen, Nücfzahlung an L. April : Ves ern E E i der 5, vlanmäßi f 6. April 1864, wird für kraftlos erklärt. Die | dachten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. rage M E 97 e nebft 20/0 Qinsen seit dem | [68461] Sektion V. S Ls An e April 190 mit dem Be- Bei der d, planmäßigen Ausloosung Glauchauer Stadt. Schuldscheine sind ge¡ogen worden Kosten des Verfahrens werden der Antragstellerin | Zum®Zwe> der öfsentlihen Zustellung wird dieser 1 ar o Der Kläger ladet den Beklagten | Durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- a De O O Mage MOGafe ber, OIAa: und DAx, PUOR CehciGEn Zins; Mir 1815 1344 1371 1426 1445 1584 1669 1767 1961 1988 2056 2070 und 2076 à 500 K auferlegt. » p L S A L N ; Bon 90. No- otacz. c Wo n @ L e i Zins L, L k 4 L < ( "O9 L N D un 5 U

9) Die Nectonahfolger ver angebli parftorbenen: e e E Detanbes 1899; jur mündlichen Verhandlung pes NePoN Lene den | vember 1809 ift wischen den Eheleuten Tagelöhner Bez, 19. Stellv. Régtbs, Fris Hoff meer [Seine und Talons Vom n: Aggal ALGE 6 ¿vei Die Rückzahlung der ausgeloosten Kapitalbeträge erfolet vom 84, Dezember d, J, ab

a. pverwitlweten Schale, „Marte Lane, gf Küpper 21. Februar 1900, Vormittags 10 Uhr. | Johann Zil und Magdalena, geb. Port, zu n N werden köanen der Allgemei el bannt in Seit

j . c , e vi : . , . : u Le , , T ü der f » E ot . v Süsannd Sate. verebel<ten Telaner Gerichtsschreiber . des Königlichen Landgerihts. | Zum Twecte der öffentlichen Bulelung wird dieser T bei Mehlem die Gütertrennung aus- t SERE l R E Als Zablftelle fungiert unsere Stadt-Hauptkasse beÎ Steve Hauvikasse in. T A N i / ‘Sihate, ; age bekannt gema. geluroGen. ez. 2D) Ste] ; ; und außerdem jede der auf deu Zinsscheine: Mit dem 31. Dezember d. J. hört die Verzinsun j ì * Marie Elisabeth Schate, ¿ j Auszug der Klaze j Bez. %: Stellv. Molkereibs. Michael Rahm di | insscheinea : l. Dezember d. I. hôrt die Verzinsung der ausgeloosten Kapitalbeträge auf. Via Lite «uk N ien auf die Hypothekenpost (88624) _elentie une Oas ‘herin Bertha Buegstelnsust Len L BUEtes 1899. Bonn, den 19. P L000, Kletko. A < hm Sea unten Legen F A E Ae LERR Mes 8 is E Schulbscheinen sind no< nicht zur Einlösung vorgelegt i E, Nei Lp C x Pia e S orene A ie, Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts. Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts. Bez. 4. Stellv. R B v Gbavvuti 2 S 208 do Bankhaus Robt. Glauchau, den 29. November 1899. der, eingetragen auf dem Blait des dem | „yÿ Aen De 5 N N Gr.-Wilkau. Di L n PE t Der Stadtrath. Stellenbesiger "arl Krause zu Mübriß aehöriaen | Dreh, E ere, ot unbedienien- Auf [68633] Oeffentliche Zustellung. [6E N] e<tsfräftiges Urtheil des Königliben Land» Bez. 10. Vertrm: Rigtsbs, W: Baum Sth. | eficatn upt oe Bes de Berimung d esex Brink, Bürgermeister. Grundftü>s Mühniß Nr. 11, ausgeshlossen. Die | (nthalts, auf Grund böslicher Verlassung und be- Der Besißer Friedrih Wilhelm Klein, in | „richts, 1. Zivilkammer, zu Bonn vom 20. November Bez. 10. Stellv. Rtgtsbs. Bernhard v. Bernuth | fehlenden Zintkuvons späterer rag der ctwa Kosten des Verfahrens werden dem Antragsteller | hgrrlicher Versagung des Unterhalts, mit dem An- Jagstellen, at i ble Sauk 1899 ift zwischen den Eheleuten Andras Riefert, e, Fabrikbs. J. Dietrich ( vom Kapital in Abiug gebracht. N auferlegt. - das zwischen den Parteien best:hende Band Michalowsky in Heydekrug, klagt gegen die Kaus- | h Gesa Flamersheim, d Maria, geb. ez. 12, Vertrm. Fabrikbs. J. Dietri i. Fa. N E N da » o 0 t 6 Trebnitz, den 11 Dezember 1899. Que ia Prt den Beklagten tür den allein | mannsfrau Frißze Robinsky, geb. Berlowiß, un- E S bie A L WäGrireanund : Dießel & Co.) Lauban. A \ Loi E S ECA, ind Rumänische 4 lo amortisable Staats-Fente vou 1889, Königliches Amtsgericht. huldigen Theil zu erklären und die Kosten des bekannten Aufenthalts, urter der Behauptung, daß | ausgesprochen. Bez. 12. Stellv. Kaufmann Edmund Schubert | hisher no< ni<ht zur Einlösun, äsenti ans Bei der am 3./15. Dezember 1899 stattgehabten Verloosuug sind folgende Obligationen im ] —— Rechtsstreits dem Beklagten aufzuerlegen. Die E s S B Dea u de A e Bonn, den 19. Dezember 1899, Lauban. L A Anleibe van a präseutiert: | Gesammibetrage von Fr. 315 600,— gezogen worden: s au

[63441] Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen | Grundstü>ks Jagstellen Ar. 2 in eilung ] tuem. j i Sektion d c Serie I! Litt. A Nr. 205 à 1000 (: Seri ¿ ia g Obligatiouen r.

Durch Ausschlußurtheil vom 18. Dezember 1899 Berdondlang des Rechtsstreits vor die Zweite | Nr. 4 subingrossierte, mit fünf Prozent verzinsliche Gerichtsschreiber des ‘Königlichen Landgerichts. Bez. 6a. Vertrm. Kaufmann Herm. Gille L A R L Ee Tit. L E T 96669 201562 25287 253593 29369 25851 25909 29929 25968 26073 26130 26229 26309 26461 hat das Königliche Amtsgericht zu Zeven für Recht | Zivilkammer des Königlichen Landgerichis zu | Kaufgelderforderung von 300 4 für Rechuung der / i A L LRS Gandersheim. A 2 à 900 H, gefündigt zum 1 April 1899 j 4 | 2666: 2662 26676 26806 27€31 28040 28283 28472 2£546 28918 29032 29461 29491 29833 30324 erkannt: Schneidemühl auf den 31. März 1900, Vor- | Beklagten bezablt habe, mit dem Antrage, die Be- 63463] Bez. 17. Vertrm. Fabrikant Louis Damm i : Auleibe von 1882. 2208 SOES 30610 30709 20912 91026 31 170 31445 31506 31586 31608 31652 31734 31766 31881

Die unbekannten Rechtsnachfolger des Brannk- | mittags D Uhr, mit der Aufforderung, einen | klaote zu verurtheilen, in die Löschung der gedachten | Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- E Serie Tite B Ne: DCA DOO Ic, getitiblat ua | SAOAd rf 2E T A 32440 32804 32853 33036 33121 33238 33243 33312 33318 33355 ein hrenners Geora On e Grundbuche von Wil- bei dem gedachten Mer Ge tugelan eaen el zu Le E Mara E d 4 n gerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 29. No-- f Ri A E gan Oberamtmann Oskar Fessel | 1. April 1896; Serie 11 Litt. B. Nr. 411 à 500 4, L wat e 124 Obligationen à 1000 Fr stedt Band I11 Blatt 82 Abtheilung 111 Nr. 1 ein- ie gat Bun Ur 1 pet L ung M e lib Gabanbiuna des Rechtsstreits an ed M zwichen arn S e i Sektion VILI. E r L pp T er Se S y 9120 0181 9451 55C6 5953 6203 6246 6302 6311 6548 6549 6669 6732 7007 7549 7554 getragene, in der Urkunde vom 10. Mai 1875 ver- S idemühl, den 22. Dezember 1899. vor das Königliche Amt3zericht zu Heydekrug, | D : tert a ' Gdzel d ' Bez. 5. Stellv. Meiereibs. H. Blö>er Plön. Litt. O Ñ Sra A IS gt zum 1. April 1897; | 7620 7639 7962 8187 8470 8677 8678 8796 9058 9431 9500 9847 9875 9911 9940 10081 10163 petragene, otbekforderung von 7H Thalern aus- <ueidemil, bea Lo. el E R da S Sebimiar 2906 | Düsseldorf, die ertrennung ausge prothen. at i Litt. Q Nr. 42 118 à 200 M; Serie IL Litt. C. | 10184 10779 10799 11255 11430 11543 11769 19704 13371 13591 13623 13940 13989 14285 14321 aef<lossen. Die Post gelangt im Grundbu zur vntali 0A daerichts. Z.-K. 2. | Vormitta ‘9 Uhr. Zum Zwe>e der öffent- Düsseldorf, den 22. Vezembver 1A F Bez. 2. Vertrm. Rtgtsp. M. Rahn Voigtshain r 282 321 336 417 à 200 M, gefündigt zum | 14475 14577 14617 15188 15369 15564 15632 15937 15994 16138 16280 16407 16435 16572 16681 “2g Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeria)1s. Z.eK. 2. ins E dier Audzug der Klage be- Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, Bel 2. Stellv. Rtgtsbs. Max Rob. Gabegaft- 1. April E Le eee Tae E L 17578 17616 17623 .17658 17681 17836 18031 18314 18506 18512 18515

fannt gemacht. 9 Kannewiß, ; Séeris. 102146: V2 (No D 3 2 O00 1 911 9186 19230 19240 19605 19833 20069 20117 20499 20500 20509 20623 20670 20742 / liche Zustellung. a Doz0 [68626] . “A7 ) : Ps _ Serie ätt. E. Nr. 434 436 à 500 4, ge- | 21103 21117 21123 21160 21215 21318 21544 < 517 : Í Dureh Ausl Fat vom 18. Dezember 1899 lie Mem Sto iter Garent Heydekrug, den 11, Dezember 1899, Dureh re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- Bez. 12, Vertrm. Rtgtsp. E. Herrmann Hilmers- | kündigt zum 1. Oktober 1898; Litt. E. Nr. 453 | 22290 92467 29628 22748 22779 5299 29088 54317 S681 Bres SIEST S S0 T Sa

- Fun>, Gerichtsschreiber : Düsseldorf 30m 29. No- dorf. a 500 kündia j N : ä ti s S 8, geb am 18. August 1888, 1 i Len E . gerichts, 2. Zivilkammer, zu üsseldorf vom 29. - 5 R 500 „1, gekündigt ¡um 1. Dktober 1897; Serie ITI | 24654, Pl oe T L GUuMidE Ml. 1 g A M B E N otên ait 16 S cbrae 1892, des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 3. vember 1899 is zwischen den Gheleuten Schnetder Md Rtgtép. A. Friedrich Dber- Litt, E. Nr. 1008 à 500 4; Litt. F. Nr. 694 32 Obligationen à 5000 Fr Steuergemeinde Astenberg ausges<lossen wo:den. c. Va!entin, geboren am 14. Februar 1894 C R R A E August Ho und Karoline, (eborene Jung, zu Bez. 13. Vertrm. Rtgt8p. E. Herrmann Hilmers- à 200 Æ, gekündigt zum 1, April 1897. 64 234 371 513 704 930 1534 1762 1983 2074 2133 3161 2247 2291 2444 2529 2663 2851 Medebach, den 20. Dezember 1899. zu Annowo, vertreten eus t Ta, Pfleger, Adas T ; E Pa dung L as N e fig jg: vil A dorf. Serie VI Nee As T A L L 2858 2981 Die Z 3279 3283 3305 3323 3549 3671 3857 4016 4623 4832 4993. i : Büdner Wojcieh Górski daselbst, klagen gegen thren ise Teufel, ledige und großjährige Kletdermacherin fseldorf, den 22. nver 1999. L 18 INtaloy s O ORE ¿4 E [ Läátt, G. Nr, 90 +40 ; ie Zahlung des Kapitals erfolgt gegen Rü>gabe Î T ac alen Vater, den E Nmerita ausgewanderten, früher in | hier, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Freudenthal II Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. pat d dias Rtgtsp. A. Friedrich Oker- | Serie T Litt. J. Nr. 22 à 200 M, gekündigt zum | no< nit fälligen Zinskupons Veeièben iris En R Dey. -Rerioo Ren. SMLRIA N, IPEIVE R E [68447] Bekanntmachung. Annowo wohnhaften Einwohner Franz Haren>i, | hierselbst, bat gegen August Garschhageu, ledigen l Sektion X. L. ¡O 19975 Serie V1 Litt. E. Nr. 740 vom 2. Januar 1900 ab Dur< Aus\s{lußurtheil vom d. Dezember 1899 | j-8t unbekannten Aufenthalts, wegen Alimentierung | und großjährigen Geschäftsführer, vormals dahier, | [68461] ¡ R é Bez. 1. Stellv. Fabrikbs. Franz Josef Daniels O A; Serie IV Litt. J. Nr. 229 à 200 M; in Berlin bei der Dresdner Bauk, sind sämmtliche Eigenthuméprätendenten mit ihren | der Kläger gemäß $ 64 112 A. L-R., mit dem | z. Zt. unbekannten Aufenthalts, am 15. Dezember Dur re<tskräftiges Urtheil des Fan ats Köln a. Rh. | r V1 Litt. J. Nr. 332 338 339 349 346 z i « e Deutschen Bank Ansprüchen auf die Grundstücke : Antrage auf kostenpflichtige Verurtheilung zur Zahlung | d. J. keim K. Amtsgerichte Würzburg Klage dahin | gerichts, T. Zivilkammer , zu Köln vom 30. H 9, Vertrin. Fabritbs; Engelbert Goebel Ao a, genodit zum 1, Oktober 1898; Serie k | zum festen Umrecnungskurs vou 81 H für 100 Fr. a. Flur 8 Nr. 343 der Steuergemeinde Glfen, von 309 e Erziehungs- und Verpflegung®gelder | erhoben : i i 2 ach vember 1899 ift Ge A Ey b. vai Euskirchen. arg Bod r, 49 à 500 4, gekündigt zum 1. Dk Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1. Januar 1900 auf. des Der Beklagte i \{<uldig, an die Klägerin | Rudolf Eubel zu Köln-Sülz und Anna, (€9- Bez. 3. Vertem. Fabrikts. Ernst Kreuzberg (i. Fa. er 1899, Nach Artikel 71. und 79 des Rumänishen Gesetzes über das öffentliche Nechnungswesen werden

B. Tur 9 Nr. 473 der Steuergemeinde Lipp- so ie rlä E B stre b T eit x klà 8 : I. - ¿ " s A Anle he vou 890 : : 7 ekl gte ur iche ein . I r 1897 pon derselben erhaltenes Berg, daselbst die Gütertrennung ausgesprochen. L F e ) Nabe : z i . die in dieser Ziehung ausgeloosten Obligationen weld<he bis zum 31. De ember 1904 nicht Ur Zahlung Vor N Q n zur münd n am 5 anua ° onen ach nl. Serie I Läitt. P. Nr. 113 à 500 Ab gekündigt Guniten des Staates verjà ic i T6 e f 3 7 j 1 B jährt, nicht mehr eingelöst.

springe, Urtheils, und laden den Dée 4 0/, Q; ; L n 20, Dezember 1899 fi E

Flur 40 Nr. 49 und 52 der Steuergemeinde Berhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Darlehen zu 100 4A nebst 9 9/9 Zinsen hieraus vom Köln, de Meme L Bez. 3, Stelly. Fabrikbs. Josef Cone Aachen. i gelegt ns A

i : : / eta iali Storbed>, z elly. Fabrikbs. Josef Conen achen. | zum 1. April A Aus früheren Zichuugen fiud rüctständig : s Auleißhe von 1891.

Amtsgericht zu Labischin zum Termin den | Tage der Klagszustellung an zu bezahlen. | / rb L : Pad E ossen. 27. Priea 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum | 11. Derselbe hat die sämmtlichen Kosten des Nehts- Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. Bez. 5. Verirm. Sire “eni Siegmund Meßger | >=,.; : s : Paderborn, den 12. Dezember 1899. Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug Res B Le Rd M) eibe vorläufig | [68465] T (i. Fa. Meyger & Böhm) Nürnberg. A D L Se Ds N i e ITIT | Nr. der Datzutn Nr. der Datuki Nr. der Detiud Nr. derx Ditara i i j rge rde für vorläu att. 5. Ir. r igt zum 1, i o 2 Zee ; 3 - Königliches Amtsgericht. der Klage bekanut gemacht vollftre tin ct A E \ Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen L A M Stellv. Gtsbs. Gottlieb Fauth Ammer- | 1399. gelundigt zum pril rien der Ziehung |, hei der Ziehung ¡o as der Ziehung (ada der Ziehung gerihts, 111. Zivilkammer, zu Köln vom 29. i Bez. 14. Veitrm. Fabrikbs. Karl Feder (i. Fa. Anleihe von 18983, Stücke | Monat |Jahr| Stü>ke| Monat | Jah} Stü>ke| : Monat |Jahr| Stü>ke| Monat | Jahr

Jet Ha Lenz, 2 ; é iht3\@retber des Königlichen Amtsgerichts. ur Verhandlung dieser Klage hat das K. Amts- t [68622] Oeffentliche Zustellung Gerichtsschreiber x 3 Würzburg Termin auf Montag, den | vember 1899 is zwischen den Eheleuten August f Müller & Feder) Großsachs Ltt ¿s Nr 900 SLE K S009 t, gerDigt zuin üller eder) roßsachsen. Obligationen à 500 Fr.

Der Arbeiter Michael Löhrke zu Weißenhöbe, R geridt b, Faeger, Il Litt. :

; wo É, u | (68630 Landgericht Hamburg. 5. Februar 1900, Vormittags 9 Uhr, im | Heidt, Kleiderhändler, und Hulda, geb. Zaegtl, T5 M i y ; ; 1. April 1897; Litt. W. Nr. 553 à 500 M, ge- L "mur E R die i : Sitte Slneilunn, Sie Taaeianl Nr. 72 1, re<ts anberaumt. Der Be- Volmershausfen, die Gütertrennung ausgesprochen. U O petag Mer (f. Fa. kündigt zum 1. April 1898, 25251 Juni [1899] 27500 | Junt [1899] 29876 Juni 1899 J 31218 | Dezember | 1895 Arbeiterfrau Emilie Löhrke, geb. Behnke, ver- Die Firma Kübl & Miethe, Theodor Paschen | klagte August Garsc{hagen wird unter dem Beifügen | Köln, den 22, Dezember 1899. Berlin W., B oiébarieritae 123, den 22 De- i Anleihe von 1895, 95639 i: 1899 | 28046 | Daember [1896| 30218 | Dagzember [1897 | 32214 | Juni | 1899 witiwet gewesene Ismar, früher zu MWeißenböhe, | Nabflgr., hier, Admiralitätstraße Nr. 64/65, ver- hiezu geladen, daß beglaubigte Abschrift der Klage Goethling, ; its zember 1899. s Litt. O. Nr. 501 510 à 10900 Æ; Litt. P. Nr. | 25842 ÿ [1899 | 28798 Junt 1898 | 30533 Iunt 1898 | 32797 1899 jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, | treten dur die Rechteanwälte Dros. Westphalen & | nebst Beschluß für ihn an die Gerichtstafel an- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeri. Der Genoffeuschasts-Vorftaud. 1724 1799 à 500 4, gekündigt um 1. April 1899. | 26288 s 1899 | 29015 z 1899 | 30721 ; 1898 | 34076 | Dezember | 1898 daß die Beklagte ihn im Frühjahr 1897 böslid | Koyemann, klagt im Wechselpro-eß gegen den | geheftet wurde. EDY Neineclke, Vorsitzender, Königsberg, Pr., den 21. Dezembex 1899, 26349 Ü 11897 1 29041 ÿ 1899| 30936 | Dezember 11898 | 34563 Juni 1899 « verlassen babe und nah Amerika ausgewandert fei, Maurermeister Ï. H. W. Buhrmester, früher in | Würzburg, den 22. Dezember 1899. [68629 Vekanutmachung. Magistrat Königl. Haupt- und Refidenzftadt. | 27416 | Dezember [1898 | 29553 | Dezember [1898 | 31022 1898 | 34921 J 1898

y 2 it iser- " mit tem Antrage, „das zwischen den Parteien be- | Hamburg, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus dem Die Gerichts\<hreiberet des K. Amtsgerichts. ues Urtheil der [l1I. Zivilkammer E a9 Obligationen à 1000 Fr.

ï i: ; 29? 3. Novhr. D äftsl, Kgl. Ober-Sekretär : lichen Landgerichts zu Mey vom 6. Dezemve Qw i stehende Band der Che zu trennen und die Beklagte | am 7. Aug. 1899 au gstellten und am g er ges<äf q E i ¡wischen den Eheleuten Gugen Morin, Hehl, 4) Verlaufe, Verpachtungen, [68620] Be?anutmachuug. n | Juni aas 9393 | Juni [1898] 13986 | Dezember }1898] 21325 | Dezember | 1.898

ü j ären“. 1899 fällig gewes Wechsel mit dem Antrage au E B; Andreae. 0 „939: 8 I I L va Bifleg Theil zu erklären“. Der fällig gewesenen Wechs e ge auf ( ) E und Maria, geb. Pacot, zusammen zu Ghâteau-Salins Die Inhaber von 3} %igen Rentenbriefen A204 a Tos Dezember es TAORL ü q Sea Junt 1899

te zur mündlihen Ver- | kosterpflichtige Verurtheilung des Beklagten zur ; J t : hantlung des Rechtéstreits Bee die auas Zivil- | Zablung von 4 819,— nebst 6% Zinsen seit dem [68690] Oeffentliche Zustellung. wohnhaft, die Gütertrennung ausgesprohen worde Verdingungen A. der. Provinzen Pommern und Schleôwig- | g¿3gg e 1899 | 10819 | Jimi [1899| 17: n 2 A (1899 kammer des Königlichen Landgerichts zu Schneide- | s. Novbr. 1899, sowie #6 11,— Protestkosten, und | Der Wirth Peter Kania zu Biernacice, vertreten | Metz, den 24. Dezember 1899. rate Keine. Hoiftein, zu denen der letzte der ausgegebenen | 7440 s 1899 | 11400 un 1899 HASES Juni [1899| 21854 | Dezember j 1898 mühl auf den 31. März 1900, Vormittags ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | dur den Rechtsanwalt Goldshmidt in Ostrowo, Der Landgerichts-Sekretär : Klatte. Kupons am 2. Januar 1900 fällig wird, werden | 7g5g ' 1899 | 12152 e 1899 Res Dezember [1898] 22615 | Juni 1899 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | Rechtsstreits vor die Kammer 1 für Handelssachen | klagt gegen die Wirth Joseph und Antonina, geb. # | bierdur aufgefordert, vom 15. Jauuar 1900 ab 7669 Vrientkét 1898 | 19570 " She t Juni 1899 23250 Z 1899 dachten Gerichte zugela}jenen Anwalt zu bestellen. | des Landgerihts zu Hamburg (Altes Rathhaus, | Zalewska, Gizycki’shen Eheleute aus Biernacice, [68466] j Gütertrennung. Landgerichts iu 5) Verloosun y W rth- die Abhebung der ueuen Zinskupons-Serie Al | 3451 Suni 1809 119040. [Dudnbee (20s pt H 1899 | 23918 d UEROO Bin Sue ches Merten Sussefung med Befe: | Waren 4) ger" L Fete otro | Feuers” mt ven Anion, af feflenpsthtie | Mülhausen 1, G ham 1°, ejembek | e D ung 2c. von Werth: | vie. 1/16 nebfi Talons auf Grund der mit | go) | “2% 1802| 1913 | uni (1998| 2608| 7 1803| 8983 |Dymber 1988 i r, m er Aufforderung, | kaufvertraze, mit dem Antrage, auf Testen s . E. , s M ? alon ü 8: 31 ; J 31 959: ez“ mber uszug der Klage befannt gemacht. Vormittags h j g j g f Jultus papieren. 9200 | Dezember [1/898 | 13602 1898 | 21037 1899 | 24599 5euni [1899

: { i bei d dachten Gerichte zugelassenen An- | Verurtheilung der Beklaaten dur< vorläufig vo Henriette, geb. Strauß, und deren Ehemann W, ¿ zu bewirken und dabei Folaendes zu beachten: v 6 Schneidemühl, den 22, Dezember 1899 walt i bestellen, s Zum bede Ler entlichen | ftre>bares Urtheil zur Abtretung ihrer Rechte aus | Bloch, Kaufmann, früber hier, z Zt. ohne x 1) Zu den bis einshließli< 2. Januar 1900 Obligationen à 5000 Fr. R zu bef Zum 3 g a

ettig, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Z.-K. 2. Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | der Bezahlung der Post 25. November 1880 i j te bezügli q ¿ x A gemacht. Nr. 19, insbesondere des Rechts auf Quittungsleistung ausgesprochen worden. den 22. Dezember 1899. Auf Grund der unter dem “L August 1888 pen Va ierung E E RTE Moutrnbriete p y B 2070 | Dezember [1898| 3446 aaunds 1898 | 4922 C)

urg, den 27. Dezember 1899. d Aushändigung des Hypothekenbriefs, an den | Mülhausen i. E., Sue @ Seitber Kläger, und ladet 1 v lichen Ver- Der Landgerichts-Sekretär: Hansen. der Stadtgemeinde Laugensalza Allerhöchst er- | nah Maßgabe unserer Bekanntmachung vom 1. August

. Meyer, Gerichtsschreiber des Landgerichts. | Kläger, und ladet die Beklagten zur münd : Meye <ts\< g handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- | theilten Privilegien zur Ausgabe von auf den Jn- | 1899 an die Renteubauk-Kafse mit einzuliefern,

E E E E R E E

E:

E IES Tg

E

T 7 2 Mr S T Et M ar T

E S I R A A R C A P E Bi s S E a

1898

Kanta Nr. 10, Abth. 111 | kannten Aufenthaltsort abwesend, die Gütertrennung [46340] Bekanntmachung. ausgeloosten Rentenbricfen sind neue Kupons 484 Juni [1899 1636 Suni [1899] 3128 Junt 1899 | 3768 ' Dezember | 1898

68623) Oeffentliche Zustellung. i 1 Bie Ebefrau des Arbeiters Ahleri<h Wilken Eykamp, Marie Alettine Johanne, geb. Wilken,