1899 / 306 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

68699] Bekanntm

n Folgende Obligationen der Stadt Siegen

nd bet der am 12. ds. Mts. vorgenommenen Aus- ves behufs Abtragung der städtischen Anleihe aus 1885 gezogen worden:

Ltt. A. Nr. 4 17 45,

TLitt. B. Nr. 120 174 220 246 289 338 342 398, ]

Ltt. C. Nr. 519 534 632 657 681 697 714 72% 834 859 864 999 1016.

Die Ginlösung diesex Obligationen und die Aus- zablung der Beträge derselben erfolgt vom L, April A900 ab bei der Stadthauptkafse zuSiegen. Mit dem 1. April 1900 hört die Verzinsung auf und

wird der Betrag eiwa fehlender Zinsscheine an dem

Betrage der Obligationen gekürzt.

Die bereits 1897 ausgelooste Obligation Läitt. B. Nr. E über 1000 A ift bis jetzt nicht eingelöst worden.

Sieger den 22. Dezember 1899.

Der Magistrat. Delius.

65563] Obligationen der Stadt Kleve.

b Bei Le A 11. dss. Mts. stattgehabten Aus- loosung der in Gemäßheit des Allerhöchsten Pri- vilegii vom 28. November 1877 im Rechaungsjahre 1899 einzulösenden Obligationen der ersteu An- leihe der Stadt Kleve sind folgende Stüd>e aus-

elooft worden: Y e 44 94 102 120 144 und 153 à 1000 Æ,

sowie Nr. 297 318 355 363 370 374 378 520 545 569 580 593 und 623 à 500 M, wel><hes hiermit zur öffentlißen Kenntniß gebra<t

toird. Zahlungstag: 21, März 1900, Kleve, den 12. Dezember 1899. Die Schulden-Tilgungs-Kommission. F. Janssen. W. Mertens. P. Sa>. Der Bürgermeister: Broekmann.

[68700] Bekanntmachung.

Bei der heute vorgenommenen Ausloosung von Stadt-Obligaticnen der Ankethe 1889 (Aller- böchstes Priviiegium vom 27. Vtovember 1889) sind 73 Obligationen zu 1000 4 gezogen worden, und

zwar die Nummern: : 8 10 17 27 33 43 49 61 76 86 88 89 115 116

118 125 128 134 135 141 162 163 179 18% 189 200 208 216 218 219 224 231 240 243 250 251 956 259 263 266 267 275 281 286 289 297 310 318 324 327 333 351 359 365 380 385 386 387 396 397 404 420 430 457 461 466 503 516 531 536 537 538 und 560.

Die vorbezeichneten Obligationen werden hierdurh zur Tilgung und Einlösung aufgerufen. Zur Aus- zahlung derselben is Termin auf den 1, Juli 1900 festgesetzt, und werden die Inhaber aufge- fordert, den Nennwerth der Obligationen nebft erfallenen Zinsen gegen Rückgabe der Obligationen und Zinsabschnitte au dem genanuteu Tage oder

äter bei der Stadtkasse Saarbrücken zu erheben.

tit dem 30. Juni 1900 hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf.

Saarbrücten, den 18. Dezember 1899,

Der Bürgermeister : Feldmann.

[68678] Bekanutmachung.

Bei der heute vorgenommenen Verloosung der am 1. April nächsten Jahres zur Nückzahlung zu bringenden Schuldverschreibungen des An- leheus hiefiger Stadt vom 20. August 1888 ad 700 000 6 find folgende Nummern gezogen worden :

Ltt. A. Nr. 156 159 295 42% 451 486 und 499 = 7 Stüd> à 1000 A =, . , . 7090

Läitt. B. Nr. 202 und 305 = 2 Stüd E Cs a A A 1000 ,

Litt. C. Nr. 13 43 59 65 und 195 = 5 Stüd à 200 M = T0:

i Sa. 9000 M

Die Besigzer dieser Schuldvers<hreibungen werden hiervon mit dem Änfügen in Kenntniß gesezt, daß die Verzinsung derselben mit vem 31. März k. J. aufhört und die Kapitalbeträge dafür sowohl bei der hiefigen Stadtkafse als bei dem Bankhaus A. Spiegelberg und der Vereinsbank in Hanu- uover gegen Rü>gabe der Schuldverschreibungen und der dazu gebörigen, no<h nit fälligen Zins- is und Zinsscheinanweisungen erhoben werden

anen.

Homburg v. d. Höhe, 19. Dezember 1899,

Der Magistrat Ul. Finanz- Vertvaltung. Feigen, Beigeordneter.

[68781]

Königl. Ungarische 4°/ in Gold verzinslihe Staats-Rentenanleihe.

Die Einlösung der am L, Januar 1900 fälligen Zinskupons erfolgt

in Berlin bei der Direction der Disconto-

Gesellschaft und bei dem Bankhause S.

Bleichröder zum Kurse von ( 20,54 für 1 £ Sterlg.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsch.

[68811] In Gemäßheit der $8 26 und 28 unseres Statuts

laden wir unsere Aktiovâre zu der am Sonnabend, deu 24. März 1900, um 3 Uhx Nachmittags, im Geschäftslokale des Vereins, Behrenstraße 47, stattfindenden 23. ordentlichen Generalversamm- luug eraebenst ein.

Zur Theilnahme an der Gereralversammlung sind laut $ 23 unseres Statuts nur diejenigen Aktionäré berechtigt, welhe wenigstens 7 Tage vor derselben ihre Altten ohne Kuponbogen mit Nummernverzeichniß oder einen bezüglichen Depotschein der Reichsbank an unserer Kasse

hinterlegt haben. _ Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Ver- lust-Ne<znung pro 1899, fowie Beschluß über die Gewinnvertheilung.

2) R des Aufsichtsraths und des Vor- ; andes, i l 3) Wahl zum Aufsichtsrath. j 4) Beschlußfassung über Ablösung der Gründer-

re<te und demgemäße Streichung des $6 des Statuts.

5) Vorlage etnes, insbesondere mit Rücksicht auf das neue Handelsgeseßbu, umgearbeiteten Statuts und Genebmigung desselben.

6) Ermächtigung des Aufsichtsraths ¿zur Vor- nahme solcher redaktionellen Aenderungen des neuen Statuts, die etwa vom Handelsregister- Richter verlangt werden.

Verliu, den 28, Dezember 1899,

Werliner Makler-Verein. L. Steinthal. Alexander.

[67261] Stuttgart. Vereinsbrauerei zum Herzog Karl (Aktiengesellschaft).

Nachdem in ‘der heutigen außerordentlidhen General- versammlung die Auflösung der Gesellschaft besdlossen worden ift, wird dies mit der Aufforderung an die Gläubiger, h bei der Gesellschaft zu melden, hiemit bekannt gemacht.

Stuttgart, den 20. Dezember 1899.

Der Vorstaud. M. H. Goldschmidt. Steidle.

[68782]

Leipziger Electricitäts-Werke.

Nachdem in der heute stattgefundenen außerordent- lien Generalversammlung die statutengemäß vor- geschriebene Mindestzahl von zwei Drittel der aus- gegebenen Aktien nit vertreten und somit keine Beschlußfähiakeit erreicht war, werden hiermit die Aktionäre unserer Gesells®aft zu einer weiteren, am 20. Januar 1900, Vormittags UA Uhr, im Sigzungssaale der Allgemeinen Deutscheu Creditanstalt iu Leipzig abzuhaltenden außer- orbentlichen GBeuneralversammlung mit dem Bemerken eingeladen, taß alsdann etne Mehrheit von mindeste:s8 drei Viertheilen des in dersekben vertretenen Attienkapitals zur Gültigkeit der zu fafscnden Beschlüsse genügt.

: Tagesordnung :

Beschlußfassung über Abänderung und künftige Faffung der Gesellschafts\statuten aus Anlaß der am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden geseßlihen Bestimmungen.

Zur Theilnahme sind alle diejenigen bereBtigt, welche sh bei dem Eintritt in die Generalversamm- lung ols Aftionäre entweder dur< Vorzeiaqung ihrer Aktien oder dur< Vorlegung von Depo- fitens<heinen ausweisen, in welchen von Behörden, von der Allgeme!nen Deutschen Creditanftalt in Leipzig und deren Filiale in Dreéden, von der Dreëdner Bank in Dresdeu oder von der Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin die Hinterlegung ber Aktien mit Angabe der Nummern beshcinigt worden ift.

Leipzig, den 28. Dezember 1899.

Der Auffichtsrath der Leipziger Electricitäts-Werke. Huth, Borsizeuder.

[68661] Süächsishe Maschinenfabrik zu Chemniß.

Wir geben bierdur bekannt, daß eine neue Serie von Divideudenscheinen ucbst Talon zu unferen einfa<hen Aktien Nr. 1 bis 12500 und zu unseren Doppel- Aktien Nr. 12 601—12 502 bis 16 663 16 664 vom S. Jauuar 1900 ab gegen Nück- gabe des alten Talons und unter Beifügung eines arithmetis< geordneten Nummernyerzeichnifses bei unserer Haupibuc<hhaltung in Empfang ge- nommen werden kann.

Diese Dividendeunseinbogen können au< dur die

Dresdner Bank in Dreôven,

Dresducr Bauk in Berlitz,

Direction dex Discouto- Gesellschaft in

Berlin,

Leipziger Bank in Leipzig bezogen werden. In solhen Fällen sind indeß bei der betreffenden Stelle die alten Talons nebst arithmetis< geordneticIm Nummernverzeichniß in doppelter Ausfertigung einzureichen, von denen zu- nächst ein Exemplar, mit Quittung des betreffenden Bankinstituts versehen, dern Einreicher zurückgegeben wird, während na Verlauf von a<t Tagen geaen Rü>gabe des vom Inhaber quittierten Verzeichnisses die Authändigung der neuen Dividendenscheinbogen seitens der betreffenden Sinreichungsitelle erfolgt.

Formulare zu Nummernverzeichnissen können #o- wohl bei oben genannten Bankinstituten, als auch bei uns in Empfang genommen werden.

Die Versendung dur< die Post erfolgt, \ofern feine andere Vorschrift gegeben ist, ausf><ließli< unter 600 A Werthangabe.

Chemuitz, ea 27. Dezember 1898,

Die Direktion ver Sächfischen Maschinenfabrik zu Chemnitz. Walter Ledig. Paul Hübs<mann, Richard Elßt. Eugen Brückmann. Karl Petersen. Richard Fischer.

[68432] Savoy - Hotel A.-G.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der in Berlin am Sonnabend, den 24. Februar 1900, Nachmittags 6 Uhr, in unserem Hotel, Friedrichstr. 103, stattfindenden ordeutlicen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

Vorlage ves Geschäftsberihts fowie der Bilanz und der Gewtnn- und Verlust-Rech- nung für 1899.

) Bericht des Revisors. Entlaftung des Vorstands. Entlastung des Aufsichtsraths. 2 Beschlußfassung über etn neues abgeändertes Statut, unter Berücksichtigung bder neuen gefeylihzn Bestimmungen.

“d Theilnahme an ver Generalversamælung sind nah $ 27 des Statuts diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätesteus am 21. Fe- bruar 1900, Abends s Uhx, bei der Gesell- schaftskaffe, Friedrichstr. 103, hinterlegt haben.

Berlin, den 29, Dezember 1899.

Der Vorfißeude des Auffichtsraths: Max Richter.

{68412]

Chocolá-Plantagen-Gesellshaft in Hamburg.

Die Divideuden-Kupons für das Geschäftsjahr 1898/99 können chon am Tage dex Generalversammlung, 29. Dezember a. c., Vormittags, bei den Herren Joh. Bereuber Goßler & Co., Hamburg, eingereiht werden, um am folgenden Tage, dem 30. Dezember a. c, T

Auszahlung zu gelangen.

Chocolá Plantagen-Gesellschaft in Hamburg.

[68669] Activa.

M ——————

Tennftedter Bank Actiengesellschaft in Liquidation in Tenuftedt. Bilanz per 30. November 1899...

Passiva,

An Kassa-Konto S A 8101/96] Debitoren-Konto t 92 142/50 Kontokorrent:Konto 19 808/50 Din e O E o ad s 952/50 Utensilien-Konto 976131

114 69077

Gewinn: und V

An Mobiltarabshreibung 17747 Geschäftskosten . 464/66 BYerwaltungskosten Reingewinn A E, 726/86

Á | 2568/99 Teunstedt, ven 27. Dezember 1899.

Per Aktienfond- Konto 90 000|— Kreditoren-Konto 20 173/75 Zinsen-Konto . 716175 MNeservefond-Konto e A Gewinn- und Verlust-Konto . 7%6/86 114 6507 Credit,

B

T 842 13

erluft-NRechnung.

Per Gewinn-Vortrag e Gewinn an Zinsen. . .

M | 2 56899

Dex Vorsißende des Auffichtsraths: Nobert Nichter.

Der Vorftaud. C. B [63666] ACtiva,

L C Kassenbestand i 3146 Wechselbestand 13 893 Debitoren R E N 120 988 Rktie der Papierstof}sfabrik „Framont” 800 Eifen, Stahl, Holz unv diverse Vorräthe | 141 985 Waaren in Fabrikation 201 795 Fertige Waaren auf Lager 174 416 Fminobilien und Transinissionen . 315 897 Mobilien, Werkzeuge und Maschinen , 33 600 Neueinrihtungen „Gebäude“ 1886/1897 53 604 Neueinrihtungen „Maschinen“ 45 345

Neueinrihtungen „Maschinen“ 1898/1899 881 |—

Obligationen- Ümroandlungékeosten-Konto Á. 18 440,92

Abschreibung Umwandlungs- Fosten-Konto . 636,—

17 804 1387 383|

ürger. E. Breitrü>.

Metallindustric-Gesellschaft Muyzzig-Framont.

Bilanz am 30. Juni 1899.

PassSîva,

E 507 6002 472 000/— 4 01842 65 54789

13 12297

1 64037 16 47740 24 498/92 10 253/40

A 7411 Aktien-Kopital-Konto 62} Obligationen

371 Neservefonds

—|| Kreditoren

231 Abschreibungen :

64 auf Immobilien

29 auf Maschinen

72 auf neue Gebäude

auf neue Maschinen 3911 Obligatoren-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto 7 853/37

di 10 1387 383/10

Metallindustrie-Sesellschaft Mutig-Framont.

Debet,

Steuern und Versiczerungen Pferde und Wagen . . Heizung, Beleuchtung, S Gebälter, Löhne und allgemeine Unkosten Unterhalt und Reparaturen an Gebäuden Unterbaït und Reparaturen an Maschinen . . , Verpya@ungskoften Zölle und Frankaturen Zinsen-Konto Abschreibungen :

auf Neueinrichtungen (Bebäude 23 9/0

auf Neueinrihtungen Maschinen 5 o

auf Tarife uad Mustecbücher

auf Obligationen-Konto Zweifelizafte Debitoren Enregistrements-Steuern auf 5 9/6 für den Nefervefonts D 4 O E s o o Cen Vortrag auf neue Re<nung

[68667] d ¿etallindustrie - Gesellsaft von Mußtig-Framont zu Mußig i/E.

Gemäß Beschluß der am 21. cr. stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung gelangt etne Divi- dende von 4A 4,— = #r. 5,— pro Aktie zur Ber- theilung. Dieselbe kann vom 15, Januar u. J. an gegen Eiahändigung des ODividendenscheins Nr. 18 bei unserer Kasse oder bei der Bauk für Elsaf: - Lothringen zu Straßburg i. E. in Empfang genommen tverden,

Folgende 22 Nummern unferer 43 %/% Obli- gationeu vom 27. Juni L892 find bei der stattgehabten Ausloosung gezogen worden :

Nr. 3 40 72 $1 147 153 235 300 339 525 554 683 709 724 748 862 1006 1096 1108 1166 1190 1195 1

Diese Nummern gelangen gegen Einreihurg der Obligationen nebst Talons und der no< nicht fälligen Kupons beider Vank von Elsaß-Lothringen zu Straßburg i. E. im Nominalbetrage von 46 400,— vom L, Juli 1900 ab zur Auszahlung.

Mugzig i. E., den 27. Dezember 1899,

Der Vorstands.

[68676] d

4 9/0 hypothekarische An- *

leihe der Gelsenkirchener & Bergwerks - Actien - Gesellschast.

Am 1S. Januar 1900, Vorm. 10 Uhr, findet im Geschäftshause der Direction der Diésconuto- Geselischaft zu Berlin, U. d. Linden 35, die Aus- loosung derjenigèn Partial-Obligationen unserer Gesellszast #{att, welche am 1. April 1909 rü>- zahlbar find.

Na $ 6 der Anleihe-Bedingungen sind die Jn- haber der Obligationen berehtigt, diesem Termine

betzuwohnen. Rhein - Elbe bei Gelsenkirchen, den 27. De-

zember 1899. Gelsenkir><ener Bergwerks-Actien-Gesellschaft. Kirdorf. Bingel.

[68674

Ne fibem die außerordentlie Generalversammlung vom 19. Dezember 1899 die Auflösung und Liquidation unsecer Gesells<ast zum 1, Januar 1900 beshlofsen hat, ersuchen wir unsere Gläubiger, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Berliu, den 27. Dezember 1899, Brauukohlen-Vereiu zu Berlin,

Gewinn- und Verlust-Kouto pro 30. Zuni 1899,

213 930/59

Credit,

“A i M [A 11 502/21 Gewinn a. Fabrikations8-

2439610 Konto. …. ¿1 908473

7 869/23] Pactzinse 7 641 82 230/35} Saldo-Vortrag von

4153/42 1897/98 2 816 20 456/03 16 391/93 29 564/58 25 087/01

1 S 2 267/26 724/36 636|— 1 172/30 424/56 24276 6 768|— 660/81

(68783] Vorwohle - Emmerthaler Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu einec außerordentlichen Generalversamm-

Nachmittags Li Uhr, im Hotcl „Bristol“ zu Hannover eingeladen. s Tagesordnung : : Aktänderung der 88 3, 4, 5, 6, 7, 8, 16, 18, 19, 227 24, 2%, 26, 27,728, 29, 30; 32, 33, 35, 36, 37, 39, 40, 41, 42 und 47 des Gesell \chastsitatuts, haupisähli<h zu dem Zwele, um die Bestimmuugen des Statuts mit tem am 1. Januar 1909 in Kraft tretenden neuen Handelsgesezbu< tn Uebereinstimmung zu bringen.

Den Herren Aktionären wird anheimgestellf, während der Bareaufstunden bet unserem Direktor, Herrn Baurath Griebel, Berlin W., Linkstraße 19, in die in Aussicht genommenen Abänderungen des Statuts Einsicht zu nehmen. j

Die Hinterlegung der Aktien bezw. Interims scheine kann entweder in Gemäßheit bes Z 27 des Statuts bei unserer Gesellschaftskasse in Eschershauseu oder bet einem Notar oder an folgenden Stellen stattfinden, nämlich:

in Berlin bei der Allgemeinen Deutschen KFleinbahu - Gesellschaft, Actiengesell- schaft, Berlin W., Linkstraße 19, und der Mitteldeutschen Creditbank, Berlin W-, Behrenstr. 2, in Braunschweig bei dem Bankhause J. «& L Frank. ;

Bei den vorgenannten Stellen in Berlin und Braunschweig bezw. hei einem Notar muß die Hinterlegung der Akiien bezw. Interimds]<eine spätestens am 22. Januar 1900 erfolgen.

Escheröhagufeu, den 28. Dezember 1899.

Vorwohlc-Emmerthaler Eisenbahn- Gesellschaft. Der Auffichtsrath. Erler. Vorsitzender. L:

‘Fahrrad-Werke Freiburg A. G. Freiburg Brsg.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 18. Dezember wurde die Auflösung und Liqu’ dation der Gesellschaft beschlossen und werden die Gläubiger aufgefordert, allfällige Forderungsansprliche geltend zu machen.

Freiburg i. B., den 19. Dezember 1899.

SOYETAD N TEE reiburg (A. G.)

W. Funde.

gu ation. . Jsele.

3 073141 f

22h Altien-Kupons-Konto. . . 1 146140 i

lung auf Mittwoch, den 24. Jauuar 1900, |

„A 306.

Li O G An:

2, ald ote, Zustellungen u. egr

3. Unfall- und Invaliditäts- x. Versicherung. 4. Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c, ÿ, Verloosung 2c. vo Werthpapieren.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 29. Dezember

Beffentlicher Anzeiger ; f Niederlaffung À. von Nechioaivllien.

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells>,

irthshafts-Genofsenschaften.

9, Bank-Ausroeise. 10. Verschièdene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. Brauereigesellshaft Gg. Neff Actienbrauerei Heidenheim a. Brenz.

Bilanz p. 30. September 1899, Activa. O C L 1) Immobilien-Konto I

Stand am 1. Of-

tober 1898 L 579 700 ah: 109/ Abschreib. 5 797 |-

573 9035| Zugang im Jahre 1898/99 íSFmmobilien-Kto 11 Stand am 1. Ok-

tober 1838. ,| 359 350 ab: 10%/% Abschr-idb. 3 993/50 351 796/50

35 409 609 312

Zugang im Jahre j 1898/99 ¿ 12 088/45 3) Immobilien: Kto. 111 Ae>ker und Wiesen Stand am 1. Ok- tober 1898 .. 4) Maschinen-Konto Stand am 1. Ofk- tober 1898 ab: 89/0 Abschreib.

363 884/92

85 460

133 352/9( 10 668 122 684/66 Zugang im Jahre j 1898/09 L e 8 902/88 Laçerfaß- und | Bottiche-Konto | Stand am 1, Ok- | tober 1898 . . . 51 000|— ab: 59/0 Abschreib. 2 550|— 48 490|—

131 187

Zugang üm Jahre S 1 653 6) Transportfaß-Konto | Stand am 1. Ok- tber 1898 12 400 ab: 1009/6 Abschreib. 1 240 11 160 |

15 012/71

90 103

Zugang im Jahre LODSID S a s O Ob 7) Fuhrpark-Konto

Stand am 1. Ok- tober 1898 „. ab: sür ein ver- unglüd>tes M Pferd 800,— ab: 1509/9 Ab- \{reivung 3000.

20 000) des

16 200|— Z1gang im Jahre 1898/99 3 257/35 8) Mobiliar-Konto Stand am 1. Ofk- tober 18988 ab : 109/06 Abschreib.|

| 8 000|— 800|— 7 2.0|— Zugang im . Jahre | 1898/99 L e 1 735/93

j

| 8 935/93

9) Wirthschafts-

Inventar-Konto |

Stand am 1. Ofk- | tober 1898

é 10 009|— ah: 109% Abschreib.

100 Is 9 090|—

Zugang im Jahre | 1898/90 ¿5 4 471/56 13 471/56 Abgang im Jahre 1898/99 És 2 256/15

10) Flascen-Konto Stand am 1. D?- | tober 1898 |-

Zugang im Jahre A 1898/1898 2 866/87 2 8668

169/04 2 697/83 ab: 209% Abschreib. 539/56 Vorräthe Bier 52 618/39 37 156/21 6315 20 730 M e 6 290 Malzkeime, Tro>ken- treber und Abfall- gerfte 2c 4 876 4 208

132 1947 27 150

11 215/41

Abgang im Jahre 1898/99

ab: Unbezablte Waaren-Rechnungen 12) Effekten-Konto . 13) Wechsel-Konto .. 152 600 14) Kassa-Konto . 16 526 15) Bankguthaben . , | 1 057 10) Debitor A | 60 232 dto. It. Klein- verkaufbu< . . . 12 573 259 787

17) Hypotheken und 2 001 378

105 043 96 798

I a e [68368]

PassSsiva. 1) Aklienkäpital 2) Partial. Dtligationen 500 000|— 3) Hypotheken-Konto 207 4765 4) Guthaben des Ban- | quiers , ; 26 047: 5) 1 Kreditor bis 1906 | O E E 162 225 6) Kreditoren-Konto : __ Kaufschillingsreste a. | Wirthschaften | 23517 7) Obligations - Kuvpon- | | Konto: verfallene und no<h nicht erhobeneZinsen auf Part.-Obligat. 8) Malzsteuer-Konto: noch nit eingezogene Mealzsteuer Gewinn- u. Verlust- Konto : Brutto-Kerwinn Abschreibungen

1 000 000|—

10 000

23 068

78 991/97 | 29 948/30 49 043/67 | 1 2001 378/30 Gewinn- uud Verlust-Konto pro 30. September 1899.

Soll. M. S Fabrikationsfkosten 325 226/94 Abschreibungen 29 948/30 Reingewinn 49 043/67

104 218/91

Haben. Per Erlss aus Bier, Brauerei-Neben-

produkten und Miethcinnahme . 404 218/91

404 218/91.

Heidenheim a. B., den 30. Oktober 1899.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende auf 459% festgeseßt. Demgemäß wird der Dividendenshein Nr. 1 unserer Aktien von Nr. 1—1000 mit 4 45 pro Stü>k sofort eingelöst :

in Heidenheim bei dez Gesellschaftskasse, in Ulm an der Kase der Bankcommandite i Herren Thalmessinger «& Cie. in n. Heidenheim a. B., den 21. Dezerüber 1899, Der Vorftand. Gg. Neff.

[68750]

In Gemäßhbeit der Wahlen, welche in der ordent- lien Generalversammlung vom 16. Dezember a. c. und der daran anges{lossenen ersten Sißzung des Aufsichtsraths stattgefunden haben, besteht der Auf- fichtsrath unserer GefellsWaft fortan aus folgenden

Herren : Wiedergewählt : 1) Herr Kommiisionsrath Leopold Jährling, Dessau, Vorfizender, Herr Geheimer Kommerzienrath Friedr. Franz Wandel, Dessau, stellvertretender WVor- sitzender, Herr Kaufmann Wilbelm Koh, Dessau, Herr Kommerzienrath Manfred Cahn in Berlin, Herr Banquier Louis L. Meyer in Berlin. Neugewählt: Herr Dn a Sg ge Ore Nobert Kreitling in Berlin. Dies bringen wir zufolge der gefcßlihen Vor- \Hrift ¿zur öfentlihen Kenntniß. Kottbus, den 28. Dezember 1899.

Cottbuser Maschinenvau-Anstalt & Eisen- gießerei, Akt.-Ges. Waagner. Lührs.

Actien - Brauerei - Gesellschaft Moabit.

Die Herren Aktionäre Unserer Gesellschaft werden auf Grund des $ 33 des Statuts hierdurh< zu etner

oußerordentlihen Generalversammlung auf Freitag, den 19. Januar 1900, Vor- mittags 11 Uhr, im Aueschanklokal der Gesell- \chaft hierselbst, Thurmftr. 25, eingeladen. i

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<he an dieser Generalversammluna theilnehmen wollen, haven ihre Aktien mit doppeltem, arithmetis< geordnetem Nummernverzeichniß / spätesteus bis zum Mitt- woch, deu 27. Januar 1900, Nachmittags 6 Uhr, bei der Geschäftsstelle der Berliuer Bank hierselbst, Jägerstr. 9, nt. derzulegen.

Tagesorduung :

1) Antrag des Aufsichtéraths und Vorstands auf Genehmigung des mit der Actien-Brauerei- Gesellshaft Friedrih3höhe vorm. Payenbofer zu Berlin ges{lossenen Vertrags, betreffend die Uebertragung des Vermögens der Gefell- haft als Ganzes auf die vorgenannte Ge- \fellsœaft ohne Liquidation ($$ 305 und 306 des Handelsgeseßbu<hs für das Deutsche Reich vom 10. Mai 1897). E

Der Wortlaut des Antrags liegt im Ge- \<häftslokal der Gesellschaft hier)elbst, Strom- flraße 11/16, zur Einsicht der Aktionäre aus und wird au< auf Wunsch jedem Aktionär riftlih mitgetheilt werden.

Zur Aanabme des Antrags ist eine Mehr- heit von eret Vierteln des bei der Beschluß- fassung vertretenen Grundkapitals erforderlich.

2) Aufhetung des Beschlusses der General- verfammlung vom 14, d. M., betrefsend die Erhöhung des Grundkapitals um 690 000,—.

Berlin, den 29. Dezember 1899.

[68810] Der Aufsichtsrath. M. Broemel.

[68749] Bayerische Bierbrauerei Zum Karlsberg vorm. Christ. Weber Act.-Ges.

Homburg (Pfalz). Bilanz-Kouto per 30. September 1899.

Activa. M. Immobilien-Konto 913 815/61 PYaschinen-Konto 208 900/22 Elektr. Anlage-Konto . U Ed 27 222/80 Elektr. Wohnungs-Beleuchtungs- Kto. L— Meobilien- und Geräthe-Konto . 77 50s 85 Lagerfaß- und Gährbottich-Konto . 71 713/88 Tranêéportf2ß-Kouto 75 192/62 Fuhrpark. Konto 2233818 Eisenbahnwaggons-Konto 42 097/98 Niederlagen-Konto 117 001 43 VBorräthe-Konto 141 411/38 Mast- und Zugvieh-Konto 357670 Kassa-Konto : 12 862(.2 815 159 02

2 528 799 69

Passiva,. | Aktien-Kapital-Konto 1 100 000 Obligations-Konto 450 000 Obligations- Zinsen-Konto H 580 Reservefond-Konto 16 359 Spezial. Nefervefond-Konto 10 000 Delkredcre- Konto 10 000 Accepten-Konto 218 981 Kreditoren-Konto 536 3849 Gewinn- und Verluft-Konto:

a. Gewinnvoctrag aus dem vorigen Se 2798412 b. Reingewinn pro 1898/99 153 509,91 Gewinn- Vertheilung : Dotierung der geseßlichen Reserve M 7675,50 409/90 erste Dividende , 44 000,— Tantiömen anBorstand

und Beamte . . ¿\,„ 12 220,12 Tantièmen an d. Auf-

D Le B T0086 41 0/9 Superdividende 49 500,— Gratififationen .. .„ 9 500,— Delkredere-Konto . ._, 4000,— Außerordentliche Abs

schreibungen „…. - » 24000,— Vortrag auf neue

Rechnung . . 5 » 28 488.35

Á 181 494,03

181 494

2 528 799/69 Gewinn- und Verlust-Konto 30. September 1899, Soll. #A S An Rohmaterial- Konto 495 459/12 Gehalt- und’ Lohn-Konto . 52 049/67 ¿U O a i 41 494/36 Malzaufs<l2g:Konto . j 155 443/75 Interessen- und Bankprov.-Konto | p. Saldo. 926 161/14 Haustrunk-Fonto 10 442/35 Unkosten-Konto . L 6 087/59 MDacatite d al 4 9 555/84 Spesen-Konto 7 071/65 Bersicherungs-Konto 3 498/33 Steuer-Konto 5 959/50 Abschreibungs-Konto: statutenmäßige Abschreibungen M 78 052,44 Extra - Abschrei- binden a DDODAT Bilanz-Konto: Gewinnvortrag aus dem vorigen Se b 27 984,12 Neingewinn1898/99, 153 509,91

87 958/41

181 494/03 1 082 675/74 Haben, | Per Gewinnvor1rag aus dem vorigen B L 27 984/12 „Bier-Konto 1018 996/39 Treber- Konto 35 695/23 1 082 675|74 In der heutigen IV. ordeatlichhen Generalversamm- [lung wurde die Dividende für das Betriebsjahr 1898/99 auf 8X9/0 glei<h M 85,-— per Aktie fest- gesetzt, und erfolgt die Auszahluug gegen Nü>kgabe des Dividendenscheins Nr 3 von heute ab an unserer Gesellschaftskasse oder bei der Pfälz. Bank zu Ludwigshafen a. Rh., dercn Filiale in Zweibrücken, jowie bei dereu übrigen Zweig- niederlaf}ungen und bei Herren Herz, Clemm «& Cie., Berlin. Homburg (Pfalz), den 23. Dezember 1899. Der Auffichtsrath. Der Vorstand. C. Lehmann, Chr. Weber. Vorsitzender. Goehring. [68662] Die am D. Januar 1900 fälligen halb: jährlichen Zinsen unserer 4°/ igen Obli- ationen können vom WVerfallstage ab gegen inlieferung des bezüglichen Zinäscheins Nr, 6 bet der Kasse der Geselischast in Bochum, Dresduer Bank in Berlin W., Dresdner Bauk in Dresden erboben werden. Bochum, den 27. Dezember 1899.

Actien Gesellschaft Behe Dannenbaum.

[68784]

„Schloßbrauerei“ Kiel,

vorm. Gabriel & Stenner.

Die 9. ordentlite Generalversammlung der Aktionäre, wel<he zum 20. Dezember einberufen war, konnte die Abänderung der Statuten nicht beschließen, weil niht F der gesammten Aktien hinterlegt waren. Es wird daher eine neuc außerordentliche Geueralversammlung zum 30. Januar 1900, Vormittags 115 Uhr, im „Hotel zum Kron- prinzen“ in. Kiel, Hafenstraße 15, berufen, welche Res ist, gleichviel wie viele Aktien hinterlegt werden.

Tage®sorduung :

Aenderung des Gejellhaftsftatuts ($8 1 bis einschließli 34) unter Berücksichtigung der am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden

geschlichen Bestimmungen.

Diejeni en Aktionäre, welche an der Versammlung theilnehmen wollen, belieben thre Aktien, ohne Bögen, spätestens bis zum 25. Januar, ent- roeder bet dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dreóden, oder bei der Kieler Creditbauk in Kiel gegen Empfangnahme der Stimmkarten zu hinterlegen.

Kiel, den 28. Dezeraber 1899,

Der Auffichtsrath. Ad. Herrmann sen, Vorsitzender.

[68679] Vereinigte Radeberger Glashütten Aktiengesellschaft.

Die am 23. -November-d.-J--abgehaltene ordent- lie Generalversammlung hat beschlossen, das Grundkapital von gegenwärtig 487 500 4 auf 43 600 M. herabzusetzen, und zwar dergestalt, daß 5 Vorzugs-Aktien, welche der Gejellschaft zum Zwe>e der Amortisation unentgeltlih überlassen worden sind, vernichtet und je 10 Stü> Voczugs - Aktien in eine Vorzugs- Aktie zusammengelegt werden. Nachdem dieser Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, werden die Aktionäre hiermit aufgefordert, ihre Aktien nebst Talons und Dividendenscheiaen auf das Jahr 1899 ff. bis längftens am 22. Januar 1900 bei dem Bankhaufe Eduard Rocksch Nach- folger in Dreéden, Schloßstraße Nr. 3, part., einzureichen, wogegen ihnen füc je zehn eingereihte Aktien eine mit dem Stempel „zusammengelegt“ versehene Aktie nebs Talon und Dividendenscheinen auf das Jahr 1898/99 ff, nebft einem Genußscheine zurücgegeben" wird. Diejenigen Aktien, welche troß erfolgter Aufforderung ni<t eingereiht sind, und diejenigen Aktien, wel<e zwar cingereiht sind, aber die zum Ersaß dur< neue Aktien er per ec Cs richt erreihen und zit zur Verwerthung für Rech- nung der Betheiligten zur Verfügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt. Die an Stelle der für kraftlcs e:flärten Äftien tretenden, mit dem Stempel „zusammengelegt“ versehenen Aktien nebft je einem dazu gehörigen Genußschein sind für Rechnung der Betheiligten durh die Gesellschaft zum Börsenpreis und in Ermangelung eines solchen dur öffentliche Versteigerung ¿u verkaufer. Der Erlös if den Be- theiligten auszuzahlen oder, fofern die Berechtigung zut ¿Htuterlegung vorhanden ist, zu hinterlegen: Die nah vorsteheüdem Verfahren indem Bef ver Gesellschaft verbleibenden Aktien sind zu vernichten. Von dem durch vorstehende Herabseßung des Grundkapitals verbleibenden buhmäßigen Gewiun find zunächst die dur< die Herabseßung entftehenden Kosten zu de>en. Der Reft ist ledigiih zur “Be- seitigung der Unterbilanz zu verwenden.

Radeberg, den 27. Dezember 1899. Vercinigte Radeberger Glashütten Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Ramien.

[68673] 4% ige mit 1029/, rü>zaylbare

Hypothekar- Anleihe des Pommerschen

Industrie-Vereins auf Actien in Steitin. S, Verloosung.

Die zur Rückzahlung am S. Jauuar 1900 gezogeuen Partial-Obligationen obengenannter Anleihe werden vom 2. Januar 1900 anu werktägig Vormiitags von 9 bis 12 Uhr au utiseren Kassen in Hamburg, Berlin und Frankfurt a. M. und bei dem Pommerschen Judustrie-Verein auf Actien in Stettin eingelc|t.

Nr 3 25 37 49 4 Stü>k à 5000 = M 20 000

Nr. 108 138 147 188 200 231 257 266 292 327 413 444 465 474 485 501 529 565 569 598 596 642 692 702 730 741 752 765 781 800 818 829 830 869 903 982 1005 1644 1045 1093

40 Stüd à 2000 = A 80 000

Nr. 1140 1268 1312 1334 1359 1352 1359 1387 1409 1415 1417 1418 1481 1486 1496 1518 1526 1552 1586 1599 1602 1603 1605 1626 1630 1663 1678 1699 1740 1761 1782 1798 1818 1820 1845 1862 1872 1875 1887 1914 2014 2026 2033 2035 2057 2060 2078 2088

48 Stüd à 1000 = 48 000

92 Stück zusammen ä 148 000 Nückftändig find: per 2, Januar 1897: Nr. 704 1 Stü> à A 2000 per 2, Januar 1899: Nr. 177 376 2 Stüd> à „M 2000 s per L, Juli 1899: Nr. 737 s 1 Stü>® à «A 2000 Hamburg, den 27. Dezember 1899. Commerz: uud Discouto-BVauk.

E B R u aro T M p Prt 0ER G Da E E T Des A R E R

S aao