1899 / 307 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[57540] NIGR ma Fung,

Bei der infolge unserer Bekanntmahung vom 24. v. Mts. heute geschehenen öffentlichen Ver- loosung von Rentenbriefen der Provinz Brandenburg sind folgende Stücke gezogen worden :

L. 4%ige Rentenbriefe. Litt. A. zu 3000 / (1000 Thlr.) 178 Stü>, und zwar die Nummern:

903 283 474 571 1042 1214 1288 1612 1639 1753 2140 2208 2226 2242 2351 2364 2418 2462 9715 2759 2769 3006 3222 3508 3586 3626 4270 4276 4446 4512 4608 4668 5285 5356 5378 5546 5832 5885 5955 5971 5991 6029 6163 6525 6835 7270 7328 7359 7480 7502 7503 7587 7689 7885 8125 8198 8229 8677 8868 8985 9168 9220 9291 9517 9727 9761 9828 10012 10029 10034 10100 16112 10146 10162 10269 10310 10318 10385 10499 10663 10748 10755 10873 10996 11168 11301 11499 11504 11521 11636 11706 11729 12004 12200 12221 12540 12658 12713 12824 12926 12963 12971 13178 13240 13319 13332 13610 13758 13780 13813 13854 14088 14272 14283 14352 14630 14762 14767 14773 14881 14884 14888 15238 15347 15354 15399 154137 15560 15576 15619 15679 15762 15844 15864 16136 16315 16586 16609 16662 16707 16778 17131 17180 17322 17451 17477 17538 17700 17729 17799 17821 17842 17869 17892 17950 17969 18133 18155 18265 18406 18454 18568 18592 18609 18665 18696 19007 19063 19141 19157 19338 19357 19412 19424 19446 19469 19491 19658.

Láitt. B. zu 1500 A (500 Thlr.) 63 Stü>, und zwar die Nummern:

98 48 203 618 824 1563 1646 1652 1674 1710 1878 2014 2463 2599 2644 2681 2772 2861 3159 3164 3249 3320 3439 3552 373% 3799 3816 3901 3928 3992 4088 4091 4146 4162 4269 4307 4672 4917 5428 5562 5565 5611 5659 5754 5836 58952 5898 5939 6111 6226 6238 6262 6332 6428 6589 6601 6646 6791 6946 6948 6951 6958 7165,

Litt. C. zu 300 46 (100 Thlr.) 950 Stü, und zwar die Nummern:

10 116 610 625 635 940 1164 1361 1400 1444 1486 1822 2129 2400 2600 2608 2646 2678 2720 9795 2812 2840 2861 3041 3115 3295 3324 3363 3386 3746 4038 4074 4145 4507 4575 4624 4661 4872 4895 5010 5045 5080 5282 5474 5507 5899 6123 6129 6268 6324 6459 6465 6466 6470 68904 6912 6945 7056 7082 7554 7594 7618 7697 7711 7716 8270 8286 8298 8636 8666 8817 8921 9015 9048 9151 9212 9248 9618 9804 9820 10053 10147 10184 10233 410398 10461 10483 10672 10760 11007 . 11016. 11156 11264 11286 TTSOL 11346 11660 - 11726 - 11960 12020 12253 12300 12396 12419 127456 12901 10146 13148 13154 13208 13211 13325 13386 13424 13477 13617 13979 14089 14119 14499 14729 14797 14807 14842 15256 15363 15366 15396 15472 15635 15759 15844 15887 16127 16213 16252 16335 16376 16609 16779 16915 17069 17093 17128 17171 17565 17574 17607 17663 17734 17802 17914 17968 18033 18042 181186 18231 18411 18552 18566 18568 18584 18615 18628 18670 18720 18788 18854 18992 19090 19273 19340 19361 19429 19452 19757 19768 19982 20082 20101 20245 20290 90317 20425 20606 20621 20688 20972 21207 91229 21256 21285 21425 21600 21647 21695 91767 21859 21918 21966 22014 22072 22177 99333 22346 22377 22420 22427 22496 22635 99681 23095 23198 23254 23277 23531 23806 94015 24042 24080 24103 24147 24186 24433 94482 24548 24587 24637 24712 24733 24734 94799 24857 24909 24951 24986 24999 25102 95120 25163 25178 25254 25265 25290 25400 95426 25624 26140 26176 28199.

Litt. D. zu 75 G (25 Thlr.) 213 Stü>, und zwar die Nummern:

115 222 277 337 403 761 1050 1292 1423 1570 1839 1923 1961 2082 2380 2479 2637 2767 2805 9818 2822 2880 2881 2965 3002 3210 3225 3247 3429 3516 3534 3629 3695 3753 3777 3846 3861 3868 3938 4024 4251 4398 4425 45683 4601 4862 4910 4945 5060 5122 5403 5531 5953 6005 6033 6042 6357 6402 6434 6588 6625 6675 7037 7088 T7285 T7293 7392 7395 T7609 7552 T7579 7696 7899 T7978 7991 8169 8346 8641 8752 8842 9143 9263 9302 9435 9555 9704 9777 9806 9896 9959 10106 10243 10274 10339 10433 10471 10660 10819 10877 10995 11030 11083 11154 11196 11235 11309 11394 11436 11677 11702 11738 119602 11969 12072 12169 12183 12418 12429 12546 12615 13097 13251 13265 13309 13487 13530 13542 13685 13945 14042 14078 14191 14447 14641 14726 14771 15119 15200 15245 15323 15597 15646 15761 15864 15906 15977 16039 16094 16272 16277 16451 16498 16519 16598 16600 16830 16831 17052 17063 17074 17086 17273 17495 17504 17658 17682 17702 17745 17823 17857 17945 18068 18212 18395 18554 18582 18696 18766 18888 18956 19098 19122 19179 19204 19242 19303 19356 19367 19392 19449 19599 19632 19725 19784 19848 19859 19991 19998 20204 20207 20388 20414 20523 20792 90837 20870 20933 20993 21052 21152 21271 21595 21625.

Litt. E. zu 30 Æ (10 Thir.) 5 Stü> und ¿war die Nummern: 9754 9805 9856 9930 9965. Ix. 33 %/6 Rentenbriefe,

Läitt. L. zu 3000 1 Stü>k und zwar die Nummer 163.

Litt. O. zu 75 A 2 Stü> und zwar die Nummern 8 und 62.

Litt. P. zu 30 A 2 Stü> und zwar die Nummern 7 und 82.

Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden auf- gefordert, dieselben in kursfähigem Zustande mit den dazu gehörigen Zinsscheinex Reihe VII Nr, 4—16 bez. Reihe Il Nr. 2—16 nebst Anweisungen bet der hiesigen Rentenbank-Kasse, Klosterstraße Nr. 76 I, vom 1. April k, Js, ab an den Werktagen von 9—1 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwerth der Rentenbriefe in Empfang zu nehmen.

Vom 1. April k. Js. ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf; diese selbst verjähren mit dem Sc<hlusse des Jahres 1910 zum Vortheil der Rentenbank. Die Einlieferung ausgelooster Rentenbriefe an die Rentenbank-Kasse kann auch dur< die Post portofrei und mit dem Antrage erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde.

Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis zu 800 4A dur< Postanweisung. Sofern es si< um Summen über 800 4 handelt, ist einem J Antrage eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Berlin, den 15. November 1899.

Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Brandenburg.

[41620] Bekanutmachung.

Von den auf Grund Allerhöchsten Privilegii vom 6. Februar 1888 ausgefertigten Auleihescheinen des Nuthe-Schau- Verbandes sind nah Vor- \{<rift des Tilgungsplans vom 7. September 1887 zur Einziehung im Jahre 1900 au2gelooft worden:

1) von dem Buchstaben A. die Nummern 9 209 233 245 und 2951,

9) von dem Buchstaben W. die Nummern 5 12 15 104 148 und 391,

3) von dem Buchstaben C. die Nummern 11 938 254 391 457 463 643 646 650 652 668 671 717 und 718. j ;

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den no< nit fällig gewordenen Zins\chèinen und den hierzu gehörigen Zinsschein- Anweisungen vom 1. April 1900 ab bei der Kasse des Nuthe-Schau- Verbandes zu Verlin, Victoriastr. 18, einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem ersten April 1900 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleiheschetae auf.

Für fehlend:2 Zinsscheine wird der Werth vom Kapital abgezogen. ;

Berlin, den 20. Scptember 1899.

Der Direktor: L, y d. Knesebe>.

69038] | O 49/, Obligationen der Italienischen

Gesellschast der Sardinischen Secundür-

bahnen.

Wir sind beauftragt, vie per L. Januar 1900 fälligen Kupons und ausgeloosten Stücke obiger Gesellschaft zum Kurse für zehntägige Ftalienische Wechsel einzulösen.

Die Kupons sind mit einem arithmetish ge- ordneten Nummernverzeid;niß einzureihen, wozu Formulare an unseren Kupons-Kassen bezogen werden lönnen.

Berlin, im Dezember 1899.

Breest & Gelpke. F. W. Krause « Co., Bankgeschäft.

[41020] Bekanntmachung.

Bei der diesjährigen Ausloosung der Kreis- Obligationen des Kreises Kaibe sind folgende Nummern gezogen worden :

Von Litt. A4. über 2000 (4 4 Stück:

51 54 185 197.

Von Läütt. #3. über 1000 (4 15 Stück:

93 48 82 104 121 129 137 156 286 375 437 488 497 569 592.

Von Läitt. C. über 500 ( 19 Stück:

81 130 147 166 235 272 283 319 322 347 366 367 391 550 555 741 763 791 792.

Von Liítt. D. über 200 (4 15 Stück:

95 50 69 73 124 195 198 199 240 295 300 353 357 473 491.

Diese Obligationen werden den Besißern hierdur@) mit dem Bemerken gekündiat, daß die vorbezeich- neten Beträge vom L. April 1900 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst oder bei der Magdeburger Privatbank zu Magdeburg gegen Rückgabe der Krets-Obl'gationen baar in Eapfang zu nehmen find.

Mit den Obligationen sind auch die dazu gehörigen Talons und die Zintkupons der späteren Fälligkeits- termine zurü>zugeven, und wird für fehlende Kupons der Betrag vom Kapital gekürzt werden.

Von der Ausloosung im Jahre 1897 ift die zum 1. April 1898 fällig gewesene Obligation Litt. C. über 500 M Ne. 98 und von der vorjährigen Aus- loosung die zum 1. April 1899 fällig gewesene Obli- gation Litt. C. über £00 / Nr. 104 bis jeßt no<z ni<t zur Rückzahlung vorgelegt worden.

Die ÎInhaber derselben werden zur Entgegennahme des ihnen zustehenden Kapitalbetrages mit dem Be- merken wiederholt aufgefordert, daß von dem Zeit- punkte der Fälligkeit ab eine Verzinsung nicht weiter stattfindet.

Kalbe a. S., den 16. September 1899.

Der Kreis-Aus\{<u|. F, V.: v. Kunowski.

A

{41980]

Bei der in Gemäßheit der Allerhöchsten Privi- legien vom 30. April 1884 und 18. Dezember 1895 zum Zwe>ke der Amortisation stattgefundenen Aus- loosung der Grottkauer Kreis Anleihescheine pro 1899 find die Nummern der nachstehenden Appoints gezogen worden:

L. Ausgabe.

Ltt. B. à 2000 s. Nr. 23 72 88.

Litt. C. à 1000 Nr. 5 24 33 87 98 131 150 151 204 277.

Litt. D. à 500 M Nr. 17 24 98 150 337

350 360 399. L. Ausgabe.

Ltt. B. à 2000 M Nr. 6.

Ltt. C. à 1000 M Nr. 13.

Ltt. D. à 500 A Nr. 13 14 66 100.

Litt. E. à 200 M Nr. 30 37 66 89,

Die Inhaber dieser Appoints werden aufgefordert, deren Nominalbeträze gegen Rückgabe der Anleihe- scheine und der zugehörigen Zinéscheine vom 1, April 1900 ab in der Kreis: Kommunal- Kasse hierselbst oder bei den Bankgeschäften E. Heimaun und G. v. Pachaly’s Eukel in Breslau in Empfang zu nehmen.

Mit diesem Tage hört die Zahlung der Zinsen auf. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Be- trag vom Kapital abgezogen.

Rückständig fiud noch aus früheren Kündi- gungsterminen, und zwar:

pro April-Termin 1898:

I. Ausgabe. Lätt. D, à 500 4 Nr. 400 und Litt. E.

à 200 M Nr. 8, pro April-Termin 1899;

I. Ausgabe. Läitt. D. à 500 (4 Nr. 316.

Grottkau, den 15. September 1899,

Detx Rfeis Mugshud bes Kreises Grottkau,

o,

[42739] Bekanntmachung. Zum Zwedlke der diesighrigen Tilgung der Pommerschen Provinzial-Anleiheshuld sind:

A. aus den Beständen des Provinzial- verbandes entuommen bezw, angekauft die Anleihescheine :

Ix. Ausgabe.

Buchstabe A. Nr. 33 192 194 195 = 4 Stü> 2000 U A e G 12000 Buchstabe W. Nr. 15 16 17 =— B 0G M e a m 26-000 Buchstabe ©. Nr. 102 103 104 105 106 = 5 Stüd à 1000 . .. . » 9000 Buchstabe D. Nr. 1 2 429 430 432 433 434 435 436 437 491 492 496 499 500 501 864 866 867 868 869 883 = 22STD M a e 11000 Buchstabe Æ. Nr. 441 442 434 485 487 488 489 490 641 642 958 994 997 = 13 Stüd à 200. . . „, 2600 zusammen über «6 36 600 Ux. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 63 über . Buchstabe W. Nr. 118 119 120 142 143 145 189 = 7 Stüd> à 3000 \/ 21 009 Buchstabe D. Nr. 19 131 183 195 196 303 304 479 = 8 Stü à 5000 , 4000 Buchstabe Æ. Nr. 89 über . . . y 200

zusammen über A6 30 20u

In. Ausgabe. Buchstabe W. Nr. 125 140 883 884 = 4 Stüd à 3000 A . . . Buchstabe C. Nr. 254 255 256 895 896 = 5 Stüd à 1000 A . . Buchstabe D. Nr. 396 397 398 1489 14390 1491 = 6 Stüd à 500 / , 83000 Buchstabe Æ. Nr. 741 742 748 749 = 4 Stüd à 200. . . . . „800 ¡usammen über 6 20 801

B. außerdem bei der am 18, September 1899 stattgefundenen Ziehung ausgeloost die An- 1eihescheine: Tx. Ausgabe, Buchstabe A. Nr. 37 und 194 = 29 Std 0000 T Buchstabe W. Nr. 166 226 305 441 491 632 und 633 = 7 Siüd r s Buchstabe ©. Nr. 338 409 424 584 637 und 641 = 6 Stüd à 1000 . „, 6000 Buchstabe D. Nr. 15 576 696 702 783 844 884 1079 1121 und 1149 = 10S A S0 C S Buchstabe E. Nr. 133 136 204 980 317 356 477 521 555 560 und 509 =— 14G A2 2200 zusammen über «6 44 200 Die Inhaber der vorstehend unter B. aufgeführten Provinztal-Anleihescheine IIT. Ausgabe werden auf- gefordert, gegen Ueberrcihung der gezogenen Provinztial-Anleihesheine und der dazu gehörigen Zins\h-ine Nr. 11 bis einsc<ließli< 20 nebst An- weisung die Kapitalbeträge bei der Provinzial- Hauptkasse hierselbst oder bei der neuvorpommerschen Schuldentilgungskasse zu Stralsund während der Vormittagsstunden vom A. April 1900 ab (die Sonntage au?genommen) in Empfang zu nehmen. Für etwa f-hlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die Verzinsung hört mit dem 31. März 1900 auf. Die Inhaber der bereits in den Vorjahren ge- zogenen Provinziakl-Anleihescheine : L. Ausgabe, Buchstabe Æ. Nr. 207 973 und 1000 über je 200 6 und

#6 95 000

6 12 000 60.000

6 10 000

v BLO00

S: 000

I. Ausgabe,

Buchstabe A. Nr. 200 über 5000 M,

Buchstabe C. N-. 219 542 614 und 805 über je 1000 M,

Buchstabe D. Nr. 552 £61 568 721 827 931 1100 und 1147 über je 500 M,

Buchstabe ÆW. Nr. 22 251 425 und 435 über je 200 M

werden glei<zeitig an die Abhebung der Geldbeträge derselben unter dem Hinw:is darauf erinnert, daß die Verzinsung aufgehört hat

Stettin, den 21, September 1899. Der Landeëhauptmann der Provinz Pommern.

[42256] Bekanntmachung.

Bei der am heutigen Tage erfolgten Ausloosung der auf Grund der Allerht<sten Privilegien vom 30, April 1880, 13. Juli 1881, 30. Januar 1884 und 14, November 1888 ausgefertigten Anleihe- scheine des Kreises Jerichow Ak sind folgende Nummern gezogen worden :

L. Ausgabe :

Buchstabe A. Nr. 18 44 à 1009 M

Buchstabe W. Nr. 65 193 230 281 à 500 M

Buchstabe C. Nr, 113 124 145 194 205 218

à 200 4 Ln. Ausgabe :, Buchstabe A. Nr. 93 üver 1000 M Buchstabe W. Nr. 29 39 64 92 95 189 206 235 272 à 500 M Buchstabe ©. Nr. 10 52 à 200 M U. Ausgabe: Buchstabe A. Nr. 37 69 à 1000 M Buchstabe W. Nr. 115 160 161 à 500 M Buchstabe C. Nr. 42 über 200 LV. Ausgabe : Buchstabe A. Nr. 101 üer L000 Buchstabe W. Nr. 67 148 159 à 500 A Buchstabe ©. Nr. 28 31 39 41 à 200 M Die Inhaber der vorbezeidneten Anleibescheine werden aufgefordert, geaen Rückgabe ter Anleihe- cheine in kuréfähigem Zustand und der daz1 gee hörigen Zinsscheine und Anweisungen den VYNenn- werth der Anleihescheine bet der hiesigen Kreis- Kommunual- Kasse vom L, April 1900 ab in Empfang zu nehmen. Von diesem Tage. a) hört die Verzinsung der auégelooîten Anleihescheine auf. Von den zum 1, April 1899 ausgeloosten Anleihe- scheinen sind uoc<h rüc{ftändig : h FNRAREE Buchstabe B. Nr. 103, Buchstabe C.

A H Sas Buw<stabe A. Nr. 2, Buchstabe B. T, o

Genthin, den 20. September 1899,

Die Chausseebau-Kommisfsion des Kreises Jerichow Ax.

4, [33500] Bekauntmachung.

Bei der diesjährigen Ausloofung von Obli- air des Markgrafthums Oberlausitz,

önigliqh Preußischen Antheils, wurden folgende Nummern gezogen:

Serie x Läitt. A. über 100 Rthlr. = 300 M = 73 Stüd:

Nr. 31 100 170 203 238 274 291 338 427 556 587 616 672 752 760 789 809 827 854 881 884 912 955 1009 1139 1206 1246 1265 1305 1310 1322 1332 1340 1389 1404 1407 1429 1450 1456 1459 1469 1563 1566 1711 1729 1736 1739 1761 1820 1904 1939 2024 2070 2178 2236 2271 2278 2281 2310 2327 2384 2394 2398 2399 2505 2617 2629 2638 2641 2759 2781 2907 2975.

Serie Ix Litt. B. über 50 Nthlr. = 150 M = 200 Stüd:

Nr. 15 30 41 50 83 115 127 154 176 202 249 985 406 482 487 512 531 592 625 636 650 659 704 716 717 770 851 935 970 989 1017 1050 1138 1147 1254 1277-1279 1312 1378 1436 1454 1464 1472 1481 1492 1516 1554 1641 1648 1704 1722 1729 1765. 1773 1780 1817 1839 1887 1910 1948 2019 2027 2036 2037 2085 2090 2094 2162 2170 2267 2281 2307 2356 2371 2451 2484 2522 9595 2674 2742 2833 2878 2886 3018 3033 3061 3062 3111 3135 3270 3307 3314 3323 3329 3331 3357 3360 3363 3396 3461 3502 3565 3601 3605 3622 3625 3664 3758 3856 3904 3909 3969 4070 4167 4197 4243 4246 4257 4305 4332 4378 4402 4450 4466 4484 4529 4531 4535 4577 4597 4708 4721 4736 4857 4879 4880 4905 4908 4916 4951 4975 4979 5008 5010 5059 5060 5159 5262 5265

1 5318 5325 5335 5453 5471 5481 5497 5506 5623

5625 5627 5628 5776 5800 5801 5815 5913 6004 6005 6025 6070 6114 6138 6147 6200 6261 6264 6295 6296 6306 6361 6367 6401 6406 6407 6413 6416 6476 6495 6496 6511 6564 6577 6640 6648 6730 6752 6774 6867 6931 6979. Serie LIV Litt. D. über 500 Rthlr. = 1500 M = 31 Stüd:

Nr. 68 75 77 105 107 116 156 171 197-200 236 261 268 293 311 314 363 368 458 463 475 486 490 496 498 506 527 544 547 563 593.

Serie V Litt. E. über 100 Rthlr. = 300 = 68 Stüd:

Nr. 33 55 103 112 165 177 181 224 303 309 310 314 413 416 422 468 481 483 517 526 584 696 705 732 775 828 973 1055 1066 1168 1235 1288 1295 1361 1383 1597 1605 1671 1804 1987 2010 2058 2122 2131 2140 2393 2404 2451 2536 9555 2604 2632 2684 2752 2813 2814 2816 2889 9 2967 3009 3105 3155 3172 3174 3308 3315 3399.

Serie VI Litt. F. über 50® Rthlr. = 1500 = 12 St0&:

Nr. 6 10 15 26 52 95 97 99 1260 200 209 291,

Diese Obligationen werden den Inhabern zur Rügtzahlung zum V. April 1900 hierdur<h mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetcag von dem gedachten Fälligkeitstage an bei der Kasse des Landsteuer- Amtes, Lx, Abtheilung, Elisabeth- straße Nr. 40 hierselbst, in Empfang zu nehmen.

Die gekündigten Obligationen, deren Verzinsung mit dem 31. März 1900 aufhört, sind mit den über den 1. April 1900 hinaus fälligen Zinéscheinen und Talons einzuliefern. Der Betcag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem Nennwerthe der Obligationen in Abzug gebracht.

Aus den früheren Verloosungen sind folgende Obligationen, deren Verzinsung mit dem Fälligkeits- tage aufgehört hat, bis heute no< ni<t zur Ein- lôfung vorgelegt worden :

Serie 5 Litt. A. über 100 Nthlr. —_ 300 M:

Nr. 1141.

Serie V Litt. E. über 100 Nthlr. = 300 M:

Nr. 662 2443 2693 3282.

Serie VI Litt. F. über 500 Nthlr. 1500 A:

Nr. 54 114.

Die Junhaver dieser Obligationen twerden wiederholt zur baidigeu Einreichung derselben hiermit aufgefordert.

Bet Einreichung gekündigter Obligationen dur die Post er'olgt die Zusendung des Gegenwerthes seitens des Landsteuer-Umtes, I1! Abtheilung, um- gehend auf Kosten des Einsenders und unter voller Werthangabe.

Görlitz, den 1. August 1899.

Der Landeshauptmann und Laudesälteste des Preußischen Markgrafthums Oberlausitz: v. Wiedebahe-Nostiß.

[42578] Bekanntmachung.

Bon den auf Grund des Allerhözsten Privilegiums vom 6. September 1885 ausgefertigten 4 °/cigen Auleihescheinen des Kreises Oft-Sternberg sind nah Vorschrift des Tilguagépianes zur Ein- ziehung im Jahre 1900 ausgeloost roorden :

Buchstabe A. Nr. 1 6 und 7 über je 200 #

Buchstabe 8. Nr. 19 und 39 über je 500

Buchstabe C. Ne. 12 über L000 :

Buchstabe D. Nr. 14 21 und 49 über je 2090 M

Die Ixhaber werten aufgefordert, die ausgeloosten K-eis- Anleihescheine nebst den no< nicht fällig gewordenen Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zinsschein-Anwei'ungen vom 1. April 1900 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse zu Zielenzig cin- zureihen und den Nennwerth der Anleihe]cheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. April 1900 hört die Verzinsung der autgeloosten Anleihescheine auf.

Für f-hlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag voin Kapital abgezo; en.

Zielenzig, den 19. September 1899,

Dex Kreis-Ausschuß des Kreises Ost-Sterubecrg- J. V.: Hértet. (41420]

Zur Amortisation der 3} 0/9 Liegnißzer Stadt- Obligationen aus dem Jahre 4880 wurden beute folgende Nummern gezogen und zwar: Litt. A. Nr. 100 117 122 à 2000 M, Litt. B. Nr. 27 91 100 102 141 à 1000 -, Litt. C. Nr. 80 110 143 à 500 M Die)e Stadt - Obligationen werden den Inhabern per 1, April 1900 zur Rückzahlung durch unsere Stadt - Hauptkafse mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem Termin die Verzinsung qu. Stüde aufhört.

Liegnitz, den 5. ember 1899.

Der Magistrat.

\

6 307.

(u

1, Untersuhungs-Sachen.

m C ote, E u. S

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Bertaufe Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloojung 2c. von Werthpapieren.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 30. Dezember

Deffentlicher Anzeiger.

1899.

6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesels{. 7, Erwerbs- und 3. Niederlassung 2c. von 9, Bank-Auswe I

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

irthshafts-Genofsenschaften.

ehtsanwälten,

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[42580] Bekauntmachung. Bei der am 21. d. Mts. erfolgten 11. Aus- loosung der auf Grund des Allerhöchsten Privi- legiums vom 27. Juli 1887 ausgegebenen Greifs- walder Stadt-Auleihescheine sind folgende Nummern gezogen worden : 1) vom Buchstaben A. die Nummer 24 = 2 000 M 2) vom Buchstaben BW. die Nummern 145 219 227 283 317 329 343 370 430 und 579 = 10 Stü>k à 1000 M ¿10/000 -, 3) vom Buchstaben ©C. die Nummern 157 203 378 und 233! =" 4 Stüd> A O0 E R L L, 22000“, 4) vom Buchstaben D. die Nummern 40163 184 und 208 ‘= 4 Stüd

à 200 M 800,

: 14 800 M

Den Jnhabern dieser Anleihescheine werden die- selben mit der Aufforderung gekündigt, die Beträge derselben vom L. April 1900 ab gegen Nückgabe der Anleihescheine mit den Zinsscheinen der 3. Reihe Nr. 6—10 und den Zinsschheinanweisungen auf uuserer Stadt-:Hauptkasse oder bei der Deutschen Genofsenschaftösban®k von Sörgel, Parrifius «& Comp. in Berlin oder bei dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin abzuheben.

Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag von dem Kapital bei dessen Zablung abgezogen.

Mit dem 1. April 1900 hört die Verzinsung der vorstehend zu diesem Termin gekündigten Anleihe- scheine auf.

Greifswald, den 21. September 1899,

Der Magiftrat.

[55300} Vekanutinahuug.

Bei den in Gemäßhett der Allerhö<sten Privilegien vom 17. Juli 1867 und 14. Dezember 1887 f\tatt- gefundenen Ausloosungen der planmäßig zum L, Juli 1900 zu tilgenden Kreis: Obligationen resp. Anleihescheine des Freystädter Kreises sind folgende Appoints gezogen worden :

a. Von den am 2. Januar 1868 aus-

gefertigten Kreis-Obligationen,

Láitt. A. Nr. 5 à 1000 Rihlr.

Litt. B. Nr. 24 48 à 500 Rtblr.

Läitt. C. Nr. 72 112 175 213 277 292 427 434 445 à 100 Nthlr.

b. Von den am 1. Juli 1888 aus- gefertigten Kreis-Anleihescheinen.

Litt. B. Nr. 49 111 à 500 M

Láitt. C. Nr. 78 à 200 M

Die Inhaber dieser Obligationen resp. Anleihe- scheine werden hierdur< aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen Zinésceinen der späteren Fällig- keitstermine und den Anweisungen zu den betreffen- den Schuldverschreibungen bei der Kreis-Kommunal- Kasse hierselbft am L. Juli 1900 einzureichen und das Kapital dagegen in Empfang zu nehmen, mit dem Bemerken, daß von diesem Termin ab die Verzinsung dieser Schuldyershreibungen aufhört und der Betrag für fehlende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird.

Freystadt i. Schles, den 10. November 1899,

Der Kreis-Aus\<huß des Kreises Freystadt.

[57140] Bekanutmachung.

Folgende Anleihescheine des Kreises Grimmen sind nah den Vorschriften des Allerhöchsten Privi- legiums vom 6. Februar 1888 ausgelooft worden :

1) Buchstabe D. Nr. 9 38 40 105 109 zu Oh a a eo o VOOOL M

2) Buchftabe E. Nr. 19 74 119 1.26 u S0 M= he e os o AUOO- y

3) Buchstabe F. Nr. 5 34 66 96 121

O E, zusammen 8000 4

zu 200 M =

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden ersucht, die entsprehende Kapitalabfindung vom L. Juli 1900 ab bei der hiesigen Kreis-Kommunal- Kasse gegen Rückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen Zinescheine sür die ipäteren Fällig- keitstermine in Empfang zu nehmen.

Grimmen, den 15. November 1899.

Der Vorfitzeude des Kreis-Ausschusfsses :

Osterroht.

[42577] Bekanntmachung.

Bei der am 9. Dezember 1898 vorgenommenen Ausloosung von Stadt - Obligationen der Auleihe 1894 (Allerhô<hstes Privilegium vom 26. Februar 1894) sind 3 Stück à 1000 Æ, und ¡war die Nummern 113, 181 und 222, ferner 3 Stück à 500 , nämli die Nummern 11, 25 und 58 gezogen worden.

Die vorbezeichneten Obligationen werden hierdur< zur Tilgung und Einlösung aufgerufen. Zur Aus- zahlung derselben is Termin auf den 81, März 1900 festgeseßt, und werden die Inhaber aufge- fordert, den Nennwerth der Obligationen nebst er- fallenen Zinsen gegen Rückgabe der Obligationen und Zinsabschnitte an dem genauuteu Tage oder später bei der Stadtkafse Saarbrücken zu erheben. Mit dem 31. März 1900 hört die Ver- zinsung der ausgeloosten Obligationen auf.

Saarbrücken, den 20. September 1899.

Der Bürgermeister : Feldmann.

[44779] | Saug,

Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 19. Oftober 1888 ausgegebenen Anu- leihesheinen der Stadtgemeiude Linden vom 31. Dezember 1888 werden nah ftattgehabter Ausloosung die folgenden Stü>ke zur Rückzahlung der Kapitalbeträge zum L, April 1900 ge- fündigt:

Buchstabe A. Nr. 25 37 78 über je 2000

Buchstabe W. Nr. 260 über 1000 M

Buchstabe C. Nr. 312 über 500 M

Buchstabe D. Nr. 542 über 200 M

Linden, den 29. September 1899.

Der Magistrat. Lichtenberg.

[42576]

Zur Amortisation der 3} °/9 Liegnitz’er Stadt- Obligationen aus dem Jahre 1886 wurden heute folgende Nummern gezogen und zwar: Litt. A. Nr. 133 160 161 à 2000 M Litt. B. Nr. 1 5 42 86 94 110 169 215 237 256 à 1000 A Litt. C. Nr. 19 67 92 111 157 163 175 181 183 187 202 246 260 281 309 310 314 338 394 429 à 500 Litt. D. Nr. 36 56 103 111 166 171 183 192 193 211 à 200 . Diese Stadt-Obligationen werden den &Fnhabern per 1. April 1900 zur Rückzahlung dur< unsere Stadt-Hauptkasse mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem Termine die Verzinsuñg qu. Stücke aufhört. Reste aus frühereu Ver- loosungen. a. aus der Verloosung pro 1896/97. Litt. D. Nr. 222 per 200 Æ, b. aus der Ver- loosung pro 1897/98, Litt. C. Nr. 6 per 500 4 c. aus der Verloosung pro 1898/99, Litt. B. Nr. 113 per 1009 4A Litt. C. Nr. 87 per 500 Litt. D. Nr. 218 per 200

Lieguitz, den 14. September 1899. _Der Magistrat.

¿t

[68385] r P 7e8

Bei der Feute stattgehabten Ausloosung von Schuldverichreibuugen der Roftoker Stadt- Anleihe de 1895 sind die nachstehenden, am L, Juli 1900. bei der Stadtkasse zu Roftoc>, der Dresduer Bank zu Berlin, der Filiale der Dresdner Bank zu Hamburg, der Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bauk zu Bremeu und der Deutschen Vereinsbauk zu Frankfurt a. M. einzulösenden Schuld- vershreibungen ausgelooft worden :

Litt. A. Nr. 37, 222, 276, 370 à 3000 M

Litt. B. Nr. 860, 1026, 1147, 1315, 1427, 1629, 1684, 1889, 1993, 2413, 2472 à 1000 M

Litt. C. Nr. 2816, 3015, 3072, 3168, 3530, 3829, 3889, 4268, 4316, 4525 à 500 M

Aus früheren Ausloosungen restieren :

Litt. A. Nr. 50 à 3000 M

Litt. B. Nr. 1382 à 1000 M

Litt. C. Nr. 2922 und 2925 à 570 M

Gegeben im Gewettgerihte. Rofto>, am 21. De- zember 1899.

Fr. Die>mann, Gew.-Sekr.

e J , 6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. [69181] Eisenberg-Crossener Eisenbahngesellschaft. Die Aktionäre werden zu ciner außerordenut- lichen Generalversammiung eingeladen, am Sonnabend, den 3. Februar 1900, Vor- mittags 11 Uhr, im Ratkskellersaal hier zu er- scheinen. Tagesordnung: Verkauf der Bahn und Auflösung der Gesellschaft. Eisenberg, S.-A., 28. Dezember 1899. Eiseuberg - Crofsener Eisenbahugesellschaft.

Der Vorstand. Clauß.

E Fahrrad-Werke Freiburg A. G., Freiburg Brsg.

Laut Beschluß der Generalverfammlung vom 18. Dezember wurde die Auflösung und Liqui- dation der Gesellshaft beschloffen und werden ‘die Gläubiger aufgefordert, allfällige Forderungsansprüche geltend zu machen.

Freiburg i. B., den 19. Dezember 1899,

Fahrrad-Werke Freiburg (A. G.) in Liquidation. F. Xe Jfele.

[69188] Arusftacdter Bank, von Külmer, Czaruikow «& Co.

Die Herren Aktionäre werden hiermit eingeladen, ih Mittwoch, den 17. Jauuar 1900, Nachmittags Z¿ Uhr,

im Sanyo! „Zur Goldenen Henne“ in Arnstadt zu einer

außerordentlichen Generalversammlung einzufinden.

Tagesordnung : Abänderung der Statuten aus Anlaß des am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden Handels- eseybuhs.

Die Versammlung is gemäß $ 19 des Statuts ohne Rücksicht auf die Höhe des vertretenen Kapitals beschlußfähig.

Diejenigen Aktionäre, welhe gemäß $ 19 Abs. 4 des Statuts an der Generalversammlung theil- nehmen wollen, haben ihre Theilnahme nah $ 255,

Abs. 3 des Handelsgeseßbu<hs späteftens am dritten Tage vor der Versammlung bei unserer Vank anzumelden. Arnstadt, den 23. Dezember 1899. Der Aufsichtsrath der Arnstädter Bank, vou Külmer, Czarnifow «& Co. N. Boese, Vorsitzender.

[69030]

Bergbau-Actien-Gesellshaft,, Mark“ zu Sölde i/Wesif.

_In Gemäßheit der Bestinmungen unseres abge- änderten Gesellschaftsstatuts fordern wir diejenigen unserer Herren Aktionäre, die ihre Aktien in Jn- haber-Aktien umgewandelt haben wollen, hier- durch auf, die Stü>ke nach hier einzureichen. Zeche Freiberg, Post Holzwi>kede, den 28. De-

zember 1899. Der Vorsftauv. öIoester.

[6906 Magdeburger Straßen- Eisenbahn Gesellschaft.

Die Einlösung unserer Zinskupons Nr. 2 der Aktien Serie W. Nr. 1201—3600 findet vom Dienstag, den 2. Januar 1900 ab, außer bei der Gesellschaftskasse, no< bei den nachstehend aufgeführten Bankfirmen der Herren Ziegler & Koch und F. A. Neubauer in Magdeburg, und Boru «& Busse, Berlin, statt.

Magdeburg, den 28. Dezember 1899, Magdeburger Straßen-Eisenbahn- Gesellschaft. Der Vorstand.

W. Klitg ing.

[69037 ;

Hypothekarishe Anleihe der

Portland-Cement-Fabrik Germania

H. Manske «& Co. in Lehrte im ursprünglichen Gesammtbetrage vom 6 1 500 000 vom Jahre 1889,

In Gemäßheit der obligationsmäßigen Bestim- mungen kündigen wir hierdurch die sämmt- lichen no< in Umlauf “befindlichen Obliga- tionen von 4 500 000 unserer im Jahre 18S9 bei dem Bankhause Jacob Landau in Berlin aufgenommenen, hypothekariih sichergestellten Anleihe im ursprünglihen Gesammtbetrage von é 1 500 000

zur Rückzahlung auf den L. Juli 1900,

Die Rückzahlung erfolgt zum Nennwerthe mit einem Aufshlage vun 2 9/9 bei

der Nationalbank für Deutschland in Berlin, der Breslauer Wechsler-Bank in Breslau, dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn in Haunover, der Norddeutschen Bauk in Hamburg, Hamburg, gegen Einlieferung der Obligationen nebst \sämmt- lihen nah dem 1. April 1900 fälligen Kupons.

Mit ‘der Norddeutschen Bank in Hamburg und dem Bankhause Epzraim Meyer & Sohn in Han- nover is eine neue hypothekaris<e °/oige mit 102 9/6 _rü>zahlbare Anleihe von A 1500 000 ab- geshlossen.

Den Inhabern der gekündigten Obligationen wird der Umtausch in Obligationen der neuen Anleihe demnächst angeboten werden.

Lehrte, 27. Dezember 1899.

Portland-Cement: Fabrik Germania H. Manske & Co.

[60758]

Aktien-Brauerei zu Vorna.

Die ordentliche Generalversammlung des am 30. September 1899 abgelaufenen Geschäftsjahres findet Mittwoch, den 10, Januar 1900, Nach- mittags 4} Uhr, im hiesigen Schüßenhause statt.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts sowie der Rechnung auf das Jahr 1898/99. Bericht der Prüfungskommission. Genehmigung der Rechnung, eventl. Entlastung des Vorstands. Beschlußfaffung über die Verwendung des Reingewinns. i Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath.

Wahl der Mitglieder zur Prüfungskommission. Bestimmung der nah $ 27 zu gewährenden Gratifikationen pro 1898/99

Aenderung des Gesellschaftsstatuts auf Grund des neuen Handelëgeseßbuchs.

Genehmigung der Einziehung von Stamm- Aktien und Feststellung des Grundkapitals in Uebereinstimmung mit den umlaufenden Aktien.

8) Aenderung und neue Fassung des Gesellschafts- vertrages.

Indem wir die geehrten Aktionäre hierzu ergebenst einladen, bemerken wir gleichzeitig, daß die nah $ 33 der Statuten zur Legitimation dienenden Aktien, Depositenscheine 2c. in mit Namen des Vorzeigers versehenem Umschlag an den dieselben zu prüfenden Notar zu übergeben und demselben bis nah Be- A Generalversammlung zu überlassen sind. _ Der Versammlungsraum wird um 8 Uhr ge- öffnet und um 4} Uhr pünktli< geschlossen.

Gedru>te Geschäftsberihte liegen vom 15. De- zember 1899 ab im Komtor der Brauerei zur Empfangnahme bereit.

Borua, den 30. November 1899.

Der Auffichtsrath der Aktien-Brauerei zu Borna. Dr. Reuschle. Ed. Kräyschmar.

[69260] Maklerbank.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< auf Dienstag, den 3. April 1900, Vormit- tags 10 Uhr, zur dreiuudzwanzigsten ordent- lichen Generalversamn:!{u#g, welche im Geschäfts- lokal der Bank, Unter den Linden Nr. 2, ftattfindet, eingeladen.

Laut $ 19 des Statuts find diejenigen Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung bere<htigt, welhe ihre Aktien spätestens fieben Tage vor derselben bei der Maklerbauk hinterlegt haben.

Den Aktien is ein Nummernverzeichniß beizufügen, wogegen die Legitimationskarten ausgehändigt werden.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts.

2) Beschlußfassung über >:: Genehmigung der Jahresrehnung und Bilanz, Gewinnver- theilung und Ertheilung der Eatlaftung.

3) Wahl zum Aussihtsrath.

4) Vorlage etnes, insbesondere mit Rü>sß<t auf das neue Handelsgeseßbub, umgearbeiteten Statuts und Genehmigung desselben.

5) Ermächtigung des Aufsichtsraths zur Vor- nahme solcher redaktioneller Aenderungen des neuen Statuts, die etwa vom Handelsregifter- Nichter ‘verlangt ‘werden.

Berlin, den 30. Dezember 1899,

Der Auffichtsrath der Maklerbauk. Hugo Landau.

[68405] Breslauer Straßen - Eisenbahn- Gesellschaft.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars ftatt- gehabten planmäßigen Ausloosung- unserer 4°/igen Schuld-Obligationen sind nachstehende 12 Nummern:

42 119 164 169 227 233 288 384 714 956 1025 1420 ° gezogen worden. Die Verzinsung dieser Obli- gationen endet mit dem 30. Juni 1990 und werden dieselben vom A. Juli 1900 ab bei unserer Mes A M9 FaNE ; Karuthstraße 5, dem Schlefischen Baukverein, in Albrechtstraße 33, Breslau, den Herren Dobersc<h & Biel- schowsfky, Schroeidnitßerstr.41/42, den Herren C. Schlesinger-Trier & Co. .in: Vérlin egen Einlieferung der Stü>ke nebs Talons und aufenden Kupons zum Nennwerth eingelöft. Restauteu aus früheren Ziehungen :

Nr. 142 fällig seit dem 1. Juli 1898.

Nr. 1036 fällig seit dem 1. Juli 1899.

Breslau, den 11. Dezember 1899.

Die Direktion.

[69185]

Die Aktionäre der Meng en arzer Berg- brauerei zu Osterode a. H. roerden hierdurh gemäß $ 30 des Statuts zu der ordentlichen Generalversamm- lung auf Sonnabend, den 27. Januar 1900, Nachmittags s Uhr, im Saale des Hotels zum Kronprinzen zu Osterode a. H. geladen.

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorftands und des Aufsichtsraths Q G des GROEN E R des Hewinn- und Verlust-Koatos pro Geschäfts- jahr 1898/99. ada 2) Beschlußfassung über Bilanz und Gewinn-

und Verlust-Konto pro 1898/99.

3) Beschlußfaffung über die Dechargeertheilung für den Aufsichtsrath und Vorftand. 4) Abänderung des Statuts:

1. Vorschlag des Aufsichtsraths, den $5 des Statuts abermals abzuändern, und zwar dahin, daß das Grundkapital der Gesell- schaft von statutenmäßig 319 000 M auf 100 600 Æ berabgeseßt wird, und zwar in der Weise, daß von den 205 zur Ausgabe gelangten, auf den Inhaber lautenden Aktien à 1000 & die 5 im Eigenthum der Gefellshaft ftehenden Aktien für kraftlos erflärt und die übrigen 200 in auf den Namen lautende Aktien à 500 4 umgewandelt werden, während die früher Del ene Auégake von weiteren 114 auf den Inhaber lautenden Aktien à 1000 M unterbleibt. i

. Abänderung des $ 27 Abs. 2 des Statuts, betr. die Legitimation der Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung aus Anlaß obiger Statutenänderung. . Abänderung des Statuts aus Anlaß des am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden Ls Ab I ($8 33, 35, 37, 5) Neuwahl etnes Aufsihtsrathsmitglieds für den ausscheidenden Herrn Ds,

Theilnahmebere<htigt an der Generalversammlun sind nur Aktionäre, wel<e sih dur<h gemäß & des Statuts auszustellende Eintrittskarten legitimieren.

Die Eintrittskarten find im Bureau des Auffichtsrath®smitglieds, Rechtsauwalt Dr. Cramer zu Ofterode a. H. spätestens am 26. Januar in Empfang zu nêhmen.

Osterode a. H., den 28. Dezember 1899.

Harzer Bergbrauerei zu Osterode a. S. Der Ausfichtsrath. Dr. Cramer. A. Pego. H. Mävers.

¿L E Ce “2. Ii L S A =

pr

E

S

r e

Fr na er

E E :

S I GEN E

S L 0B ST I B T R S i R u ri Pia S) at vie) a

S E Ct