1875 / 256 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7638 [l ] [5300] Bekanntmachung { vom 9. Dezember 1871 ausgegebenen Kreis-Obliga

p 9 9 9 S j N - F dd - : Preußische Central-Bodeucr edit- Actiengesellschaft. : Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- | tionen des Weißensee'r Kreises sind in Gemäßheit" Bei der am 3. Juni 1875 in Gegenwart des Notzrs Kauffmann stattgehabten Verloosung * legii vom 21. Oftober 1868 auégegebenen Kreis- | der Bestimmungen des $. 1 des hierauf bezüglichen der 5% uukündbaren Ceutral-Pfandbriefe, Emission von 1871, und der 4} % uunfündbaren —Lligationen sind für die diesjährige Tilgungs- ¡ Statuts in der Sißung der unterzeichneten Kom- Central-Pfandbriefe, Emissionen von 1872, Serie I. und Il, und von 1874 Serie L, sind folgende | rate auêgeloost worden: misfion vom 24. April cr. planmäßig die nachbe-

i [8544] Bekanutmachung.

i Bei dem unterzeibneten Regimente sollen dié Þrs ¡{ 1876 erforderlihen Materialien zur Anfertigung { der Groß- und Klein-Montirungsstüc>e, sowie diverse j} fertige Bekleidunasftü>ke beschafft werden. ierauf

¿sung der Hypotheken beantragt worden. Dem- gemäß werden alle Diejenigen, welche no< Ansprüche anf die im Vorstehenden genannten Hypotheken zu Haben vermeinen, hierdur< aufgefordert, sol<he in dem auf

Am 13, November c. steht laut Bekanntmachung vor dem Kreiêgericht zu Lubliniß O/S. der

Verkauf der Herrschaft Ponoschau-Sorowsfki

mit einem Areal von circà 17,300 Morgen an.

Dienstag, den 7. Dezember d. JI., Morgens 11 Uhr, i : Hier anstehenden Termine anzumelden, widrigenfalls die fragli<en Hypotheken für voliständig erloschen erklärt werden jollen. VBle>ede, den 26. Oktober 1875. Königliches Amtsgericht, I, Bening.

[7658] Ediktal-Citation.

Der Schneidermeister Ioseph Iuszkiewih, uleßt in Carthaus wohnhaft, ist von seiner Ehe- pes Felice Juszkiewitz, geb. Dzionk, in Schülzen, mit dem Antrage verklagt worden, die Ehe zwischen Ihnen zu trennen und den Verklagten für den allein {huldigen Theil zu orahten, und wird, da Jein gegenwärtiger Aufenthaltsort unbekannt ift, hier- durch óoffentlih aufgefordert, diese Klage in dem auf Den 27. Ianuar 1876, Bormittags 9 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle, Zimmer Nr. 3, anberaumten Termine zu beantworten, widrigenfalls deren Vor- trag für zugestanden erahtet und dana<h das Ge- \fctzlihe erkannt werden wird.

Carthanus, den 25, September 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Verkáufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[8010] Bekanntmachung.

Der Papierbedarf der Könglichen Militär- MWaisenhäuser zu Potsdam und Prebsh für das Jahr 1876, in circa 174 Ries bestchend, soll im Wege der Submisston vergeben werden.

Bezügliche Offerten sind bis zum

5. November cr., Mittags 12 Uhr, unter Vorlegung von Probebogen zu den verschiedenen Sorten im Geschäftszimmer der Anstalt, wo auch die Bedingungen eingesehen werden können, abzu- geben.

Die Lebteren sind von den Submittenten zu unters{hreiben oder in ihren Anerbietungen als maß- gebend anzuerkennen.

j Die Forderungen müssen in Reihswährung gestellt ein.

Potsdam, den 12. Oktober 1875

Königliches großes Militär-Waisenhaus,

[8012] Bekauntmahung.

Der Bedarf an Fleisch für die unterzeichnete Anstalt pro 1876, bestchend in ungefähr: 19,000 Klgr. Rindfleis<, 3500 Klgr. Schweinefleisch zum Braten, 1500 Klgr. Schweinefleis<h zum Kochen, 3000 Klgr. Hammelfleis<, 400 Klgr. Kalbfleis< zum Braten und 1400 Klgr. fetten geräucherten Spe>, soll dur< Submission beschafft werden.

Désfallsige Anerbietungen werden bis zum

5, November cr., Mitíags 12 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen. Die daselbs auéliegenden Bedingungen find vox den Submittenten zu unterschreiben oder in den Offerten ausdrü&li< als maßzebend anzuerkernen.

Die Preisforderungen sind in Reichswährung zu stellen.

Potsdam, den 12. Oftober 1875.

Königliches großes Militär-Waisenhaus.

[38552] Bekanntmachung.

Die Lieferung des Futtervedarfs für die Pferde der berittenen Schußmannschaft in Berlin resp. Charlottenburg für das Jahr 1876, welche ungefähr das Quantum

von 8008 Cirn resp. 158 Ctr. Hafer, 3620 E Da

b. JOUUO 4101 SEob umfaßt, soll unter den, in dem Bureau des Kom- mandos der Schußmannschaft zur Einsicht aus- liegenden Bedingungen, in Unternehmung gegeben werden.

Lieferungslustige wollen ihre Angebote versiegelt, mit Angabe der Preise pro Ctr. na<h Mark und Pfennigen und mit der Aufschrift versehen:

„Lieferung des Futiterbedarfs für die Pferde der Shuhßmannschaft betreffend“ bis zum 15. November cr., Vormittags 10 Uhr, im Polizei-Präsidial-Büreau einreichen.

Zur Eröffnung der Angebote wird ein Termin auf den 15. November cr., Bormittags 11 Uhr, in der Calculatvr des Polizei-Präfidii angeseßt.

Den Lieferungslustigen wird anheim gegeben, ih zu demselben einzufinden.

Berlin, den 29. Oktober 1875.

Königliches Polizei - Präsidium, von Madaïî.

[8442]

Die Lieferung von: 1) 5 Stü> Schnellzugs-Lokomotiven und Ten- dern nebst einem Saß Reservestüde, 2) 8 Stûü> Personenwagen III. Klasse, 3) 6 Stü> Gepä>wagen, 4) 11 Stü> bede>te Güterwagen, soll im Wege der öffentlihen Submission vergeben werden, Die Lieferungsbedingungen und Zeichnungen köên- nen gegen Einsendung von

3 M für die Lokomotiven und Tender,

2 für die Wagen / von dem Unterzeichneten bezogen werden. Termin zur Eröffnuxg der Offerien in dem Geschäftszimmer des Unterzeichneten ist auf:

1) Lokomotiven und Tender 2c. :

Montag, den 8, November 1875, 2) Wagen : Mittwo<h. den 10, November 1875, Bormittags 10 Uhr, anberaumt. Die Offerten sind mit der Aufschrift : S Submission auf Lokomotiven bezw, Submission auf Wagen i bis zu dem festgesezten Termine an den Unterzeich- neten einzusenden. Cassel, den 18. Okiober 1875.

Fischteiche, ein feuerfestes Thonlager von bedeutender

vergeben, wozu

als dauernder Familienbesiß sehr geeignet ist.

den Besiß durchschneiden. Schierokau O/S.

Ueber 13,000 Morgen davon find Forst, der Rest A>erland, Wiesen und mehrere große gute

Mächtigkeit, Quarzkies und Bausfteine, sowie ausge-

dehnte mächtige Thoneisensteinförderungen von vorzüglicher Qualität.

Zur Verwerthung der Rohprodukte bestehen 2 Hohöfen, 1 Frishfeuer, 1 Thonziegelei, 1 Brett- und 2 Mahlmühlen, und sind für die industriellen Werke ‘die nöthigen Wasserkcäfte vorhanden, so wie deren no< mehrere b ei auszunüßender starker Wasserkraft angelegt werden können.

Die in Selbstadministration stehenden Ae>er find drainirt, ein Theil derselben in Einzelpacht an nöthigen Arbeitern bei gutem Pachtzins stets Abnehmer vorhanden.

JFudustrielle werden besonders auf den Erwerb der Güter aufmerksam gemacht, d-r jedo<h au<

Noch hervorzuheben ist, daß troß der ungünstigen Konjunktur die Eisenhüttenwerke im Betriebe find, und das Roheisen stets Abnehmer zu höheren a!s den besten Marktpreisen hat. Chaussee is vorhanden, und die Verlängerung der Posen-Creuzburger Bahn würde zum Theil

Näyere Auskunft ertheilt das Renutamt der Herrschaft Pouoschau-Sorowski per

[8563] Submission, Es soll die Lieferung von

300 Raummeter Erlenholz : dur< öffentlihe Submission vergeben werden. Hierzu ift ein Termin auf Dounerstag, den 18, November cr., Bormittags

Uhr,

in unserem Geschäftslokale anteraumt, bis zu welcher Zeit die Offerten \hriftli< und versiegelt und mit der Aufschrift: „Submission auf Erlenholz“ au die unterzeichnete Direktion portofrei einzusenden find. Die Lieferungsbedingungen, welche jeder Unter- nehmer zu untershreiben oder in seiner Offerte als maßgebend anzuerkennen hat, können im Bureau der Fabrik eingesehen, auch gegen Vergütung der Kopia- lien abschriftli<h mitgetheilt werden.

Spandau, den 29. Oktober 1875.

Königliche Direktion der Pulverfabrik,

[8557] Oberschlesishe Eisenbahn. Die Restaurationen auf den Bahnhöfen Mittelwalde, Ziegenhals, Deutsch Wette, sokien vom 15, November 1875 ab, die Restauration auf Bahnhof Habels&werdt vom 1. Dezember 1875 ab verpachtet werden. Offerten find bis zu dem auf den

6 November cr., Bormittags 11 Uhr, in unserem Amtslokal Central - Bahnhof an- beraumten Termine frankirt und. mit der Aufschrift : Gebot auf Pachtung der Bahnhofs-Restaura- tion Mittelwalde, beziehungsweise Ziegenhals „e Deutsch-Wette Habelschwerdt“ abzugeben.

Die Eröffnung derselben erfolgt im Termin in Gegenwart der etwa erschienenen Pachtlustigen. | Die Verpachtungébedingungen liegen während der ? Amtsstunden in unserem Bureau zur Einsicht aus uxd werden auf Verlangen gegen Zahlung von 50 Pfennigen Kopialien abschriftlih mitgetheilt. Breslau, den 29. Oktober 1875.

Königliche Eisenbahn-Kommission,

(8513) Bekanntmachung. Die Lieferung der nachbezeichneten für die König- liche Saline Dürrenberg im Fahre 1876 erforder- lihen Materialien foll im Wege der Submission vergeben werden, und is hierzu Termin auf Mittwo<h, den 17, November d. I, Bor- mittags 11 Uhr, im Sessionszimmer des unter- zei<neten Salzamtes anbergumt. Zu liefern sind ohngefähr: | 20 Ctr. diverse Röhr- | 880 Kilo gewöhnliche bleche, Plombenschnur, 33 Ctr. | 95 Kilo rothgefärbte bleche, | Plombenschnur, 20 Ctr. Schaufelble<he | 12 Kilo blaugefärbte (zu Wasserrädern), | Plombenschnur, 100 Ctr. Eisenbahnscie- | 30000 Stü> feuerfeste nen (Grubenschieunen), | Thousteine, 100 Ctr. gewalztes Eisen, | 1750 Scho> divzrseNägel, | 50 Ctr. ges<hmiedetes | 70 Mille Kolben- und Eisen, | Rohrnägel, 12 Winkeleisen, | 90 Mille diverse Drahts 45 P fannenniete, nägel. 60 Ctr. Bleiplomben, Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift: „Submission auf Licferung von Materialien“ bis zu vorbezei<hnetem Termine bei dem unterzeihneten Salzamte einzureichen, wo in Gegenwart etwa erschienener Submittenten die Er- öffnung der eingegangenen Offerten exfolgen joll. Die Lieferungsbedingungen sind in unserer Registra- tur während der Dienststunden einzusehen, oder ab- \chriftli<h gegen Einseudung von 75 S zu beziehen. Dürreuberg, den 27. Oktober 1875. Cto.263/10) Königliches Salzamt.

Förderwagen-

[8331] ug.

E E Lid Unter Auës{luß der besonders zum Verding kom- menden Materialien, als: Eisen, Stahl, Blech, Kupfer und Eisengußsachen soll die Lieferung der im Jahre 1876 für die westfälishe Eisenbahn er- forderlihen übrigen Werkstatts-Materialien, als: Metalle, Werkzeuge, Farben und Chemikalien,

[8348]

Die Ausführung der Erdarbeiten, sowie der Dur(hlässe, Wegeunterführungen und kleineren Brü>ken des Looses VI. von Stat. 244 + 50 bis Stat. 271 + 50 sowie des Looses VII. von Stat.271 + 50 bis Stat. 262 auf der II. Baugabtheilung der Neu- baustre>e Ottbergen-Northeim soll im Wege der ¿ffentlihen Submission vergeben werden.

Das Loos VI., rot, 2700 Meter lang, enthält rôt. 64,590 Kubikmeter zu lösender und zu bewegen- der Bodenmassen nebft rot, 1800 Kubikmeter Mauerwerk.

Das Loos VII, rot. 1100 Meter lang, enthält rot, 91,347 Kubikmeter Bodenmassen nebst 460 Kubikmeter Mauerwerk.

Die Zeichnungen, Massendispositionen und Be- dingungen find in unserm Centralbureau hierselbst und auf dem Abtheilungs8bureau zu Carlshafen ein- zusehen; leßtere können au< von unserem Bureau- vorsteher, Herrn Rechnungs-Rath von Grietbach hierselbst, gegen Erstattung der Dru>kosten ad 1. für jedes Loos bezogen werden,

Die Offerten sind versiegelt, frankirt und mit ent- sprechender Aufschrift versehen bis zu dem am 282. November cr., Vormittags 11 Uhr, in unjerem Centralbureau hier anstehenden Termine, in wel<hem dieselben in Gegenwart der etwa erschienenen Sub- mittenten eröffnet werden, an uns einzusenden.

Den Offerten ist der Nachweis über Qualifikation und Leistungsfähigkeit beizufügen, widrigenfalls die- selben keine Berücksichtigung finden können.

Münster, den 19, Oktober 1875.

Königliche Direktiou der Westfälischen Eisctubahu.-

[8332] Bekauutmatchung.

Er E

4 R E

Die Lieferung der im Jahre 1876 für die West-

fälishe Eisenbahn erforderlihen Eisen-, Stahl- und Kupfer-Materialien, sowie Eisengufß, soll im Wege der öffentlihen Submission verdungen werden.

Die Lieferungsbedingungen liegen bei unserem Ober- Maschinenmeister Take zu Paderborn, sowie in un- serem Gentralbureau hier zur Einficht aus, werden au< auf p-rtofreie, an unseren Bureauvorsteher Rechnungsrath von Griesbah hier zu richtende Schreiben gegen Erstattung der Gebühren mitge- theilt. Offerten auf diese Lieferung sind verschlossen und mit der Aufschrift :

„Submission auf Lieferung von Eisen-, Stahl- uud Kupfer-Moaterialien, sowie Eisenguß,“ bis zu dem am 16. November cr., Vormittags 9 Uhr, im Geschäftëlokale des Ober - Maschinen- meisters Ta>e zu Paderborn anstehenden Termine, in welchem dieselben in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten eröffnet werden, portofrei dortselbst

einzureichen.

Münster, den 20. Oktober 1875.

Köuigliche Direktion der Westfälischen Eisenbahn.

[8525] Bekanntmachung.

Bei dem Artillerie-Depot Oldenburg find: 66,1 Ko. Bronze, 27,42 Ko. Eisenble{, 108,75 Ko. Guß- eisen in unbrau<hbarer Eisenmunition, 383,4 Ko. Gußeisen, sonstiges, 181,9 Ko. Gußstahl in unbrauh- baren Achsen, 71,92 Ko. altes Kupfer, 0,9 Ko. Kupfer- ble, 149,61 Ko. Messing aus Artillerie-Material, 31,72 Ko. Messing aus Handwaffen, 33,32 Ko. Mes- fingble<, 0,1 Ko. Neusilber, 99,7 Ko. Schmiedeeisen in großen Beschlägen, 386,457 Ko. Schmiedeeisen in fleinen Beschlägen, 853,35 Ko. Schmiedeeisen aus Handwaffeu, 10,45 Ko. Stahl aus Artillerie-Mate- rial, 1,803 Ko. Stahl aus Handwaffen, 152 Ko. MWeißble<, 0,5 Ko. Zinkble<, 1294,5 Ko. Zink, auf dem Submissionswege zu verkaufen. Offerten sind bis zum 15. November cr, Morgens 10 Uhr, einzusenden. Verkaufsbedingungen liegen im Bureau

Gummi und Lederwaaren, Holzkohlen und Hölzer

werden, Die Lieferungsbedingungen liegen bei un- serem Ober Maschinenmeifter Ta>e zu Paderborn, sowie in unserem Centralbureau hier zur Einsicht aus, werden au< auf portofreie, an unseren Bureau-

im Wege ter öffentlichen Submission verdungen ;

! des unterzei<ncten Artillerie-Depots zur Einsicht | aus und können gegen Erstattung der Kopialien ver- \hi> werden. Oldenburg, den 29. Oktober 1875. Artillerie-Depot.

Borsteher, Rechnungs-Rath von Griesbach hier zu richtende Schreiben, gegen Erstattung der Gebühren mitgetheilt, e A Offerten auf diese Lieferung find verschlossen und mit der Aufschrift : „Submissiou auf Lieferung von Werkstatts- Materialiea“ bis zu dem am 15 November cr.,, Bormittags 9 Uhr, im Geschäftelokale des Ober-Maschinen- meisters Ta>e zu Paderborn anstehenden Termine, in wcl<hem dieselben in Gegenwart der etwa er- schienenen Submittenteu eröffnet werden, portofrei dortselbst einzureichen. Münster, den 20. Oktober 1875.

Der Obermaschineumeißer Büte. (¿Cto,240/10)

Königl. Direktion der Westfälischen Eiscubahn,

Bekanntmachung. Bei dem Artillerie-Depot Oldenburg sollen: 102 Lünsen Oldenb. Konstr., 2 Radebuchsen, gußeiserne C. 42/59, 128 Scheer- ringe, 8 Felgen, 1 Speiche zu Prohräder (T. 64, | 108 Handsättel mit 51 Gurten, sowie eine Partie Filz-Abfälle, Kautshuk-, Papier-Abfälle, Preßspahn- | bôden 2c, am 16, November 1875, Morgens "9 Uhr, im Z-ughause gegen baare Bezahlung | Sffentli<h meistbietend verkauft werden. Die Ver- | faufsbedingungen liegen im Bureau des unterzeih- ! neten Artillerie-Depots zur Einsicht aus und können | gegen Erstattung der Kopialien vers<hi>t werden. | Oldenburg, den 29. Oftober 1875. Artillerie- | Depot, [8526]

refleftirende Fabrikanten haben bis zum 15. No- vembex e, Proben nebs Preisangabe+ einzusenden und dabei ausdrü>li< zu erklären, daß sie die Lieferungsbedingungen gelesen und sich denselben in allen Punkten unterwerfen. Die Bedingungen liegen im Bureau, Perlengraben 110 zur Einsicht offen und wird event. gegen Entrichtung von 50 Z Abs chrift ertheilt. Ct, 276/X.)

Cöln, den 29. Oktober 1875.

5, Rhein. Infanterie-Negiment Nr. 65.

Bekleidungs - Kommission.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. # w. von öffentlichen Papieren.

Bekanntmachung.

Berliner Pfandbrief-Amt. Behufs der statutenmäßigen Amortisation werden nacstehende, dur<h das Loos bestimmte, Berliner Pfandbriefe ihren Inhabern zum 2, Ianuar 1876 gekündigt :

L. 4% prozentige Pfandbriefe.

Lit. A. Nr.-853. 959, 1011. 2066. 3264. 3372. 3880. 4061. 4107. 4122. 4158. 4176. 4242. 4252. 4865, 5320. 5389. 5491. 5508, 5573, 5621. 5982. 6040. 7424. 7823. 8370. 8470. 8837. 9396. 10433. 10495. 10732. 11691. 12462. 12999. 13902. 14518. 14632. 14883. 15169. 15481. 15837. 16961. 17088. 17969. 18190. 18651. 18763. 19397. 19496. 19506. 19576. 19817. 19901. 20135. 20491. 21115. 21163: 91593 C1641 2127. 21734 21805 22182 =- 64 Stück à 300 M Tit, B. Nr: 205, 686. 693. 126 936. 1095, 1233. 1381. 1874, 3599, 4376, 4487, 4506 = 13 Stü> à 1500 M Tit C. Ne 118: 198. 200. 902, 00 1920 => 6 Stü> über 3000 M

V. 5 prozentige Pfandbriefe. Lit. D. Nr. 42, 549. 704 = 3 Stü> à 3000 Lit. E. Nr. 480. 518. 846. 862. 950, 1272 = 6 Stü> à 1500 M T E M d O. 221 201 209, 209, 201, 771. 1148. 1309. 1490. 1613. 2179. 2456. 2482. 3163, 3172, 3324. 3401. 3565 3600, 4413. 4519. 4771. 4953. 4957. 5439, 5817. 5845. 6038 = 30 Stü> à 300 M

Tit. G Ny. 94. 662, 945. 951. 1157, 1221. 1383. 1549. 1629, 1645. 1910. 2353. 2694. 2951; 3105. 3327. 4005. 4074. 4113. 4300. 4459. 4839. 4905. 5083 = 24 Stü à 150 M.

Zur Einlösung dur< Zahlung des Nominal- betrages sind die vorstehend bezeichneten Pfandbriefe nebst den dazu gehörigen, nah dem 2. Januar 1876 fällig werdenden Coupons in couréfähigem Zustande zur Verfallzeit bei unserer Kasse einzuliefern. i Der Betrag fehlender Coupons wird von der Ein- lösungs-Valuta in Abzug gebracht. Werden die gekündigten Pfandbriefe zur Verfall- zeit nit eingeliefert, so wird in Betreff der Valuta derselben und ev. wegen ihrer gerihtli<hen Amorti- sation in Gemäßheit des $8. 44, Alinea 2 des Sta- tuts für das Berliner Pfandbrief-Justitut Gef. Samml. de 1868, Seite 450 ff. verfahren werden. Berlin, den 28. September 1875

Das Berliner Pfandbrief-Amt.,

Gesenius.

[4786] Inferat,

betreffend die Aufkündigung der ausgeloosten Obligationen des Kreises Wartenberg. Bei der am heutigen Tage in Gemäßheit der Bestimmungen des Allerhöchsten Privilegii vom 10. April 1872 stattgefundenen Verloosung der zum 2. Iauuar 1876 planmäßig einzulösenden Warten- berger Kreis-Obligationen if im Beisein eines No- tars nachstehende Nr. im Werthe von 500 Thlrn. glei<h 1500 M gezogen worden und zwar: 1 Stûü> Lit, B. à 500 Thlr. glei<h 1500 N B Sndem wir die vorstehend bezeichnete 43% Kreis- Obligation zum 2. Januar 1876 hiermit kündigen, wird der Inhaber derselben aufgefordert, den Nomi- nalwerth gegen Zurü>lieferung der Kreis-Obligation in coursfähigem Zustande nebst den dazu gehörigen Zinscoupons Serie I, Nr. 7—10 und Talon, sowie gegen Quittung vom 2, Januar 1876 ab mit Aus- \<luß der Sonn- und Festtage bei der Kreis-Kom- munal-Kasse hierselb baar in Empfang zu unehmen. Vom 2. Januar 1876 ab findet eine weitere Ver- zinsung der hiermit gekündigten Kreis-Obligation nicht statt, Der Werth der etwa nicht zurü>gegebe- nen Coupons Serie I. Nr. 7 bis 10 wird bei der Aus- zablung vom Nominalwerth der Kreis-Obligation in Abzug gebracht. Gleichzeitig wird der Inhaber der pro term. 2. Januar 1874 ausgeloosten, bis jeßt nicht realisicten Obligation Nr. 43 Lit. B, à 500 Thlr. gleih 1500 46. an die Erhebung der Valute erinnert, A Poln. Wartenberg, den 28. Mai 1875. Die Kreis-Chausseebau-Kommission.

[7600]

[5324] Bekanntmachung.

Bei der am 29. Juni cr. stattgefundenen Aus- loesung von Heiligenbciler Kreis-Obligationen sind folgende Appoints gezogen worden:

Litt. C. Nr. 34 über 300 Mark, l E e Gr O e 5 M, 19 000. ¿Que Ner, 00 000»,

überhaupt 1500 Mark. Diese ausgeloosten Obligationen werden hiermit den Jnhabern zum 2, Ianuar k. I. mit der Maßgabe gekündigt, daß mit dem 31. De- zember c. die Zinjenzahlung aufhört und die nicht zurü>gegebenen Coupons bei der Rü>zahlung des Kapitals in Abzug gebracht werden. Die Einlösung der Obiigationen erfolgt bei der Kreis-Kommunal- fasse in Heiligenbeil und bei der ostpr. landschaft- lien Darlehnsfkasse in Königsberg.

Zinten, den 1, Juli 1875. Der Kreis - Ausschuß des Kreises Heiligenbeil.

Nummern gezogen worden :

5 % unfündbare Central Pfandbriefe, Emission vou 1871, rüczahivar mit einem Zuschlag vou 10% = 110 «.

Nr. 229, 6609. 679, i

Nr. 307. 418. 463. 689. 1271. 1405. 2067.

Nr. 930. 916. 575. 578. (274, 1254. 1363, 2106. 2439. 2823, 3016. 3055

Lit. A. Lit. E, Wide C.

Lát, D,

über 1000 Thir. über 500 Thir. über 200 Thlr. 3059, 3597. 3946. 4514. 4696. 5433. über 100 Thlr. Nr. 313. 460.

12777. 12789. 13647. 14290. 14387. Lit, E. über 50 Thir.

Lit. B. über #00 Thlr 4533. 4675. 4744. 5026.

Lt, D. über 100 Thir, Nr. 77. 629.- 817. 932, 1070. 1557, 2397, 2399. 2501. 3158, 4033, 5155. 5198. 5232. 5428. 5930. 6348,

Lit. E. über 50 Thlr. Nr. 438. 457. 914.

43% unkündbare Central-Pfaudbriefe, Emission von 1872 Serie 1x. : rü>zahlbar mit einem Zuschlag von 10% = 1194. Lt, A. über 1000 Thlr. Nr. 154, 409, 680, 793. Nr. 20-999, 1189. 1298. 1989. 1794, 2136, 2987. 9121, 148. B02. O16. 4c: 1199, 1264. 1422. 1513. 2132.

249. 598. 711, 737. 782.

Lit, B. über 500 Thir. Lt. C. übex 200 Thiëx,- Nr. 133. 3313. 4131. 4642. 5259.

Lit. D. über 100 Thlx. Nr. 4949. 5011. 5107. 5143. 5984. 6305.

. E. über 50 Thlr. Nr. 320. 501. 913.

43 % unkündbare Central-Pfandbriefe, Emission von 1874, Seric L. rüzahlbar mit cinem Zuschlag vou 10% = 110 «.

j Nr. 26. 367. 1108. 1247.

#8, über 500 Thlr. = 1500 Æ# Nr. 146, 182. 371. 411. 580. 994. 1864. 2427.

C. über 200 Thir. = 699 A Nr. 39.

. A. über 1000 Thlr. = 3000 M Lit. Lit,

Lt,

3058. 4275. 4708. 5037. D. über 100 Thlr. = 3009 M.

Die Rützahlung erfolgt vom 2. Januar 1876 ab an der Gesellschaftskasse zu Berlin, sowie bei den Bankhäusern M. A. von Rothschild & Söhne in Frankfurt a./Main und Sal. Oppenheim jun, & Cp. in Cöin gegen Einlieferung der Pfandbriefe und der nicht fälligen Zinsscheine nebst Talon.

Von den bereits früher verloosten unkündbaren Central-Pfandbriefen - sind bis jeßt nicht

eingeliefert:

von den 5% vom Iahre 1871 die Nummern: Lit. A. über 1006 Thlr. Nr. 534. 613. Lit. B, Nr.- 86. 2(0, 201. 1528. 1624. 1832.

über 500 Thlr, Nr. 507. 786. . 1001. 1005. 1022. -1142. 3910. 4557. 4586.

13895. 14596. 1540. 1819.

von den Lit. B. über 500 Thlr.

vou den 43 % n Liíé. W. über 500 Thlr.

von deu Lit. B. über 500 Thlr. über 200 Thlr. Nr. 374. 3711. 4807. 4922. 5455. 5884. 5897.

674. 812. 1074. 5% 949, 1060. Lät. B. über 509 Thlr. Nr.

Berlin, den 1. November 1875

Die Direktion. w. Philipshorn. EBossart. Herrmann.

[6943] Bekanntmachung.

Bei der am 20. Februar cr. bewirkten Verloosung der Wehlauer Kreis-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden:

I. Emission. . Nr. 14 à 500 Thlr. Nr. 65 à 200 Thlr. Nr. 4. 31 u. 70 à 100 Thlr. IT, Emission. Nr. 15 u. 16 à 500 Thlr. Tatt. B Nr 15, 33, 97 u, 60 à- 200 Thlr, R O Ne 5. 19, 26, 02. (1. (4-90. 112. 116 u. 124 à 100 Thlr.

Dieselben werden den Inhabern mit dem Be- merken gekündigt, daß die in den ausgelooften Num- mein verschriebenen Kapitalsbeträge vom 2. Ia- nuar 1876 ab bei der Kreis-Kommunalkasse zu Wehlau gegen Quitiung und Rü>kgabe der Kreis- Obligationen mit den dazu gehörigen, erst nah dem 2. Januar 1876 fälligen Zinêëcoupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen find.

Die Geldbeträge der etwa fehlenden, unentgeltlich abzuliefernden Zinëcoupons werden von dem zu zah- lenden Kapitale zurücbehalten.

Vom 1, Januar 1876 hört die Zinsenzahlung für die ausgeloosten Nummern auf.

Wehlau, den 22. August 1875.

Der Borsitßendec der Kreis-Chaussee-Bau- Kommission, Federath. Landrath. [7257] Anffkünudi ug verlosster 5 prozent, Obligationen der Decich- Sozietät ves Ober-Oderbruths.

Bei ter am 13, Mai cr. erfolgten Berloosung find zu dem Tilgungsfonds folgende Obligationen gezogen worden :

Littr. B, über 500 Thlr. Nr. 3. o C. Uber 100 Thlr. Nr, 63. 133; 4 203. 356. 363, 366 und 498, un

Littr D. über 50 Thlr. Nr, 33 und 44. Dieselben werden daher deren Jnhabern mit der Aufforderung gekündigt, solhe nebst den dazu ge- höôrigen Zinécoupons und Talons bis zum 2. Ia- uuar 1876, dem Termine der Rü>zahlung, der

Litt, Tatt D, Tati, V,

Litt, À.

173,

Nr. 476. 818. 827. 945. 1429. 1671.

4}¿% unkündbare Central-Pfandbriefe, Emission von 1872 Serie L. rü>zahlbar mit einem Zusclag von 0% = 1104. Lit. A. über 1000 Thir. Nr. 472. 795. 989. 1233. 1 Nr. 40. 310. 770, 871. 1034. 1396. 1981. 2787, 3093. Lt. C. üver 200 Thlr. Nr. 53. 65. 167. 694. 827. 870. 1283. 1755. 2198. 3039. 3238.

Ir. 107, 948. 1848. 2676. 3079. 8714. 3787. 4702. 5444. 5656. 5680, 5697. 5841. 5908. 5923. Lit, E. über 50 Thlr. = 150 M Nr. 240. 75

Lit. D, über 190 Thir. Nr. 193. 261. 280, 746. 1154. 1228. 1282. 1911. 1960. 3011. 3048. 3193. 3575. 4250. 4648, 4688, 5599, 5844. 5886. 5947, 5965. 6381. 6419, 6508. 6716. 6870. 9924, 10076. Lit. E. über #50 Thlr. Nr. 763. 822. 868, 892. 1017, 1032. 1249.

41% vom Iahre 1872 Serie T. die Nummern: Lit. A. über 1000 Thlx. Nr. 1002. Nr. 15: 2097. 2481. 205. 235. 243. 1393, 3138. 3681. 3878. 4768. 4958. Lit. D. über 100 Thtr. 1303. 1322, 1454. 1806. 2017. 2675. 2857. 2919. 3075. 3105. 3220-3291. 3528. 3569, 4329, 4539. 4549. 4752. 5112. 5316. 5385. Lät. E. üter 50 Thlr. Nr. 294, 769.

vom Iahre 1872 Serie Uk. die Nummern: Lit. A. über 1090 Thkr. Nr. 1508. Nr. 1010. 1988, 2846. 277. 422. 424 602. 3134. 4720. 4974. Läüt. D. über 190 Thir. 1895, 2487. 3413. 3591. 4141. 4543. 46641.

5% vom Iahre 1872 die Nummern: Lit. A. über 1000 Thîr. Nr. 6. 165 224. 331. 847. 1026. 1922. 2509. 2672. 1237, 1380. 1388. 1437. 2298. 2439. Lêt. D. über 160 Thlr. 1491. 1554. 1569. 1595. 1796. 1859, 2094. 2152. 2241. 2250. 2390. 2886. 2935. 3073. 3145. 3148. 3813. 3829. 5496. 5592, 6133. 6366. 6840.

vom Iahre 1823 Serie Lx. die Nummern:

1482. 2356. 2481. 4959. 5824. 5831. 5898, 5949, 6997. Nr. 1805. 1870. 2692. 2885. 4021. 4176.

l 568. 1799. 1870. 2026. 2047. 2270. 2642. 2659.-2675. 2712. 3110. 3167. 4016. 4269. 5461. 5481. 5745. 5992. 6149. 6229, 6296. 6337, 6622. 6936. 7277. 8075. 8435. 9286. 9303. 9483. 9836. 10533. 10710, 10877, 11449. 11838. 12386.

1642. 1668. 1707. 1901. 1914,

936. 638. 91. 1473. 1482. 1899. 2001. 2288.

3,

O29.

Lit, C. über 200 Thlr. 2388. 2923.

1847. 3094. 3503. 3615. 3655. 3727.

10155. 10166. 10613. 11248, 12066, 13530. 13865.

Lî«. C. über 200 Thlr. Nr. 27, 79.

Nr. 477.

Nr. 182. Nr. 1391. 1482. 1875.

Nr. 147. 982. 1289. Lit. C. 2467. 2641. 3433. 3511. Nr. 547. 851. 940. 1320.

Lit. C. über 200 Thlr.

Lit. E. über 50 Thlr. Nr. 233. 5955.

Lit. A. über 1000 Thlr. Nr. 383. 3260. Läát. ©. über 200 Thlr. } Lit. D. über 100 Thlr. 4289. 4684. 4973, 5388, 5664. 6534.

Nr. 1608. 2664.

Ober- Oderbrus - Deich - Kasse in Cüstrin zu über- geben oder einzusenden,

Die speziellen Bedingungen stehen auf den Obli- gationen.

Cüstrin, den 15. September 1875.

Das Deich-Amt des Obver-Oderbruches, Feeder, Deichhauptmannu.

(ROVO Bekanntmachung.

In dem am heutigen Tage zur Ausloosung von 4¿procentigen auf Grund des Allerhöchsten Privilegií vom 28. Mai 1862 auêgegebenen Obligationen des Aken-Nosenburger Deichverbaudves (Ill. Emissfon) abgehaltenen Termine find folgende Num- mern gezogen worden:

Lit. A. Nr. 28. 247. 276. 2987. 312. 3GO und 462.

7 Stück à 160 Thir. (300 M. = 2100 M.)

Dieselben werden den Besigern hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, die Capitalbeträge vom 2. Januar 1876 ab bei der Deichfasse zu Aken gegen Rü>kgabe der Schuldverschreibungen baar in Empfang zu nehmen,

NAuswärts wohnenden Inhabern der vorgedachten ausgeloosten Obligationen ist gestattet, dieselben mit der Poft einzusenden und die Uebersendung der Va- luta auf gleihem Wege, oe auf Gefahr und Kosten des Empfängers, zu beantragen.

Mit dem 31. Dezember a. er. hört die weitere Verzinsung der vorstehend aufgeführten Schuldver- schreibungen auf, daher müssen mit diesen auch die dazu gehörigen Talons abgeliefert werden.

Bon den zum 1. Iuli 1874 gekündigten 5- procentigen Obligatiouen (1, Bmlisslon) find Zitt. B. Nr. 181 und 242 à 100 Ihlr.

(300 M) noch ni<ht eingelöst, weshalb die Inhaber der- selben hierdur< erinnert werden, so!<he der geaen Casse zur Zahlung des Capital- ctrages zu präseutiren ; eine Berziusung der- selben findet von dem vorgedachten Fälligkeits- termine ab uicht mehr statt. Kl, NRoscnburg, den 26. Juni 1875.

[8567]

6717.

j 3322

2786. 5096.

Litt, C. Nr. 14. 47. | ¿D Nr 10, 100: j L Nr 18. 89. | Die Inhaber dieser Obligationen werden hierdur< j aufgefordert, dieselben mit den zugehörigen Coupons ; und Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hier- : selbst, Langestraße 48/9, am 2. Ianuar 1876 : einzulôjen und das Kapital dafür in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung hört mit Ende Dezember dieses Jahres auf. Der Betrag fehlender Coupons wird vom Ka- pitale abgezogen.

Glogau, den 25. Juni 1875.

Der Kreisaus\{<huß des Kreises Glogau.

v. Jagwiß. Königlicher Landrath.

[4853] Bekanntmachung.

Ausloosung von Weißenscee'x Kreis- Obligationen. Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii

Prämien-Anleihe des Cauton Freiburg.

38. Scrien-Ziehung der 15 Francs-Obligationen vom 15. Oktober 1875. Serien 75 265 267 8!7 393 1028 11455 1457 1542. 1580 2367 2848 3331 2374 3425 3482 32924 3925 4078 4264 4462 4636 4680 5226 5587 5593 5811 5882 5978 5997 6116 6149

7193 7276 7336 7392 1432 1582 7175. Die Nummern-Ziehung der Prämien obiger Sericn findet Montag, den 15.

nannten Obligationen, als:

__Nr. 62. 93. 124. 125. 151, 224 und 228. zusammen also 2100 Mark zur Amortisation ausge- loo worden.

Die Obligationen werden den Besißern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge, deren Ver- zinsung mit dem 31. Dezember cr. aufhört, vom 2. Januar 1876 ab bei der Kreis-Kommunal- Kasse des Weißensee'r Kreises, rp. dem Bankhause A. Stür>e in Erfurt in den gewöhnlichen Dienst- stunden gegen Rü>gabe der Obligationen mit den dazu gehörenden, no< nit fallig gewordenen Cou- pons nebt Talons in Empfang zu nehmen sind.

Der Geldketrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem zu zahlenden Kap tale zurü>behalten werden.

Weißensee, den 11, Juni 1875;

Die kreisfständishe Kommission zur Abwieke- lung der gegenüber der Nordhausen-Erfurter

Eisenbahn übernommenen Berbindlichkeiten.

Freiherr von den Brin>en. L, Wadsack,

Stoebe, Troft.

[8509]

3070 4577

G24

2225 468 6739

November cr., statt.

Folgende Obligationen: Serie 240 : Nr. 14, 30, 31; 336: 24; 390: 9, 26, 46; 475: 4, 6, 29-28; S522: 8, 9, 41, 45, 46; 629: 41; 690: 29, 31, 32, 48; S800: 20, 22, 25, 28, 43; 1861: 23, 24, 32; 2076: 26, 35, 42; 2623: 30; 2951: 12, 21, 25, 28—33, 36; 3507: 4, 32, 34, 44; 3768: 30—32; 4132: 7, 10, 22; 4178: 23; 4775: 5, 7, 8, 10, 28; 4922: 1, 28, 46; 4972: 8, 11; 5084: 27, 41; #368: 8, 29, 33, 34; 5407: 45, 46; 5409: 1, 3—6, 10, 12, 29, 36, 44, 46, 47: 5839: 36; 5854: 2, 5, 47; 5907: 17, 20, 24; 6271: 2, 7, 9, 19, 24, 30, 39; 6269: 26; 6756: 36; 6983: 16; 72491: 5, 10, 25, 30, gezogen in der 28. Ziehung vom 15. Juli 1870,

_Serie 176: Nr. 11, 34; 220; 3; 338: 46; 596: 11, 32; 1070: 31, 32, 44; 1082: 5, 7, 8, 12, 14—17, 19, 34, 36; 12723: 3, 32—34, 36, 38; 1301: 4, 7—10, 13, 20, 43: 1468: 47; 1578: 20—22; 1706: 17, 59; 1796: 17, 26, 29; 2068: 32; 2942: 19 20, 98: 2831: 31; 3198: 5, 10, 11, 13, 14, 22, 35; 8366: 2, 3, 9, 20; 8545: 28, 33, 36—4\, 43, 47; 3784: 2, 12, 14, 16, 25, 27, 28, 32; 40410: 41, 46; 4058: 2, 38, 42 45; 4213: 23; 4511: 1, 3, 33, 42—44; 4945: 16, 30, 31, 39, 40, 43, 49; 5663: 3, 10, 13, 22, 30, 34; 5874: 10, 17, 28, 38: 0951: 37, 40, 41, 43, 45—49; 6564: 2, 3, 7, 11, 19; 6791: 8, 23, 422; 6793: 10, 13, 14: 6795: 1, 2, 26; 2073: 38, 43: 7268: 26, 35, 40; 7391: 37; 7589: 22, 40, 41; 7699: 5, 7, 14, 21—26; 7846: 21—23; 7870 : 25; 7880: 49, gezogen in der 28. Ziehung vom 15. November 1870, find no< unbezahlt, Jn Folge des A:tikels 9 des Geseßes vom 22. November 1862 werden dieselben für null und nichtig erklärt werden, wenn solche nicht bis zum 15. Februar 1876 einkassirt werden.

E Die mit dem großen Loose von 50,000 Fres. in der Ziehung vom 15. November 1871 gezogene Obligation ist no< ni<t zzm Inkasso vorgelet worden.

Berzeichniß der in den Ziehuugen- vom 15. Mai 1871 bis 15. Mai 1875 incl, gezogenen und

; noi zu bezahieuden Serien: 4 90,49, 00! 659, 96, 100, 42 45. 62 64 65, 51 921. 48 09, 04, 809, 93, (9, (6, (8, 423. 29. 58, 59, 64, 69, 85, 502, 08, 13, 37, 61, 68, 92, 95, 98, 602, 13, 32, 54, 57, 94, 95, 721, 24, 32, 34, 42, 49, 98, 833, 42, 69, 76, 84, 917, 45, 49, 82, 83, 1016, 31, 37, 47, 64, 96, 1105, 28, 36, 62, 72, 98 1225, 42, 45—47, 56, 75, 77, 95, 99, 1346, 86, 99, 1429, 81, 86, 87, 90, 91, 97, 98, 1504, 12, 65, 96, 1605, 10,00 28: 38 68, 74 81 83 1203, 08, 29.40, 45, 52, 57,-69, 1813, 19-23, 26,30,:39, 91, 63, 19,91, 1925, 35, 44, 45, 58, 2035, 47, 49, 84, 2102, 08, 13, 26, 35, 96, 2264, 65, 92, 2366, 77, 78, 88, 2402, 22, 25, 33, 40, 51, 55, 66, 71, 92, 2500, 05, 10, 20, 39, 50, 51, 55, 81, 84, 89, 90, 2616, 29, 50 72, 84, 2719, 31, 43, 50, 55, 61, 2802, 34, 61, 75, 82, 86, 90, 93, 2910, 40, 47, 69, 3002, 15, 37, 83, 91, 8101, 13, 16, 28, 47, 68, 90, 93, 99, 3202, 27, 52, 56, 61, 63, 75, 80, 89, 99, 3307, 13, 15, 29, 49, 94. 3122, 31, 43, 52, 55, 8519 46, 54, 56, 61, 62, 75, 88, 94, 8614, 18, 25, 48, 951, 60, 63, 78, 79, 84, 88, 8774, 89, 93, 3800, 01, 04, 05, 16, 19, 22, 33, 46, 48, 74, 90, 91, 93, 3915, 37, 41, 46, 47, 49. 53; 66, (1, 96/ 4002, 18, 27, 35, 48, 92, 4124, 25, 26, 33, 41, 45, 81, 99, 4221, 29, 39, 41, 46, 47, 92, 98, 99, 4832, 62, 64, 65, 95, 4414, 24, 44, 48, 84, 86, 97, 4502, 09, 21, 24, 64, 73, 76, 4612, 32, 39, 42, 55, 61, 94, 4742, 45, 49, 52, 83, 97, 99, 4800, 35, 49, 52, 80, 92, 4904, 24, 62, 95, 5003, 14, 19, 22, 25, 64, #102, 19; 28, 75,. 97, 5205, 11, 19, 46, 57, 78, 83, 5320, 22, 55, 94, 97, 5440, 51, 82, 90,93, 5504, 05, 183, 36, 50, 85, #605, 31, 65, 74, 82, 91, 92, 97, 5733, 36, 40, 73, 5812, 14, 21, 22, 72, #914, 15, 16, 37, 38, 73, 81, 91, 6001, 28, 42,45, 58, 61, 74, 77, 81, 92, 6110, 12, 15, 65, 66, G228, 31, 50, 55, 57, 62, 6304, 08, 11; 16, 43, 50, 84, 90, 6403, 17, 18, 27, 73, 74, 95, 6500—02, 32, 42, 61, 62, 77, 86, 90, 97, 6604, 10, 36, 38, 40, 74, 89, 6728, 53, 81, 82, 94, 6803, 21, 40, 51, 60, 62, 63, 80, 82,-86, 96, 99, 6913, 14, 31, 33, 78, 87, 7006, 43, 63, 81, 7102 97 50 59, 61, C947, 48, 70. 7808, 10, 24, 49, 71, 79, (7, 82, 4417, 20, 27, 88, 46, 62, 64, 2555, 68, 73, 76, £9, 7627, 49, 64, 66, 73, 76, 92, 98, 7200, 09, 24, 57, 62, 83, 93, 7868, 7924, 36, 64, 67, 84, 94.

Berzeicniß der in deu Ziehungen vor ven ID, Las 1871 gezogenen und bereits amortisirten Serien: 12, 27, 31; 38, 57, 62, 65, 86, 88, 93— 95, 169, 41, 47, 50, 71, 72, 85, 94, 98, 206, 37, 52, 64, 88, 91, 3C0, 12, 19, 20, 27, 34, 47, 52, 58, 60, 73, 96, 401, 05, 24, 35, 57, 93, #07, 31, 39, 66, 69, 76, 78, 82, 91, 604, 07, 10, 18, 27, 41, 52, 53, 55, 83, 87, 207, 16, 23, 41, 52, 81, 806, 13, 36, 62, 70, 81, 82, 93, 95, 97, 007, 08, 11, 12, 15, 24 27, 31, 44, 75, 1020, 24, 36, 93, 1112, 13, 27, 38, 40, 46, 52, 85, 1219, 43, 60, 66, 93, 1825, 48, 50, 54, 73, 81, 93, 1423, 26, 32, 33, 48, 51, 58, 62, 72, 75, 85, 1521, 40, 85, 1614, 24, 36, 48, 72, 79, 94, 95, 1713, 23, 31, 48, 49, 58, 80, 82, 84, 86, 89, 91, 92, 1804, 05, 35, 44, 53, 71, 84, 86, 87, 99, 1918, 27, 40, 60, 76, 86, 2005, 08, 22, 36, 59, 51, 69, 86, 97, 2117, 39, 56, 90, 2213, 30, 32, 34, 36, 51, 87, 89, 94, 99, 2801, 05, 24, 37, 51, 52, 64, 81, 82, 83, 91, 98, 2404, 07, 16, 59, 67, 69, 83, 95, 98, 2501, 09, 38, 45, 63, 67, 94, 98, 2613, 18, 31, 47, 66, 68, 77, 87, 93, 97, 2200, 16, 27, 37, 67, 87, 91, 96, 2801, 12, 14, 32, 54, 64, 69, 78, 84, 2935, 56, 59, 90, 3004, 10, 11, 22, 25, 71, 78, 89, 3127, 65, 8226, 57, 64, 70, 71, 94, 3202, 09, 10, 39, 55, 64, 70, 73, 78, 93, 3409, 16, 28, 32, 53, 79, 3503, 29, 34, 35, 57, 58, 63, 64, 67, 84, 91, 93, 2605, 37, 38, 44, 94, 96, 3200, 11, 26, 32, 38, 55, 81, 83, 38821, 37, 39, 52, 70, 77, 85, 8900, 14, 52, 58, 67, 94, 97, 4010, 11, 24, 30, 75, 80, 83, 85, 93, 4105, 18, 42, 55, 76, 88, 4203, 22, 25, 53, 67, 82, 4302, 06, 15, 24, 30, 31, 38, 42, 50, 54, 77, 79, 84, 90, 92, 4412, 15, 21, 22, 25, 32, 45, 46, 58, 59, 63, 75, 76, 4514, 50, 82, 85, 93, 98, 4611, 21, 29, 48, 63, 65, 76, 91, 4206, 36, 46, 92, 4804, 12, 29, 47, 65, 93, 4947, 66, 75, 82, 84, 94, 96, #016, 26, 45, 49, 51, 55, 92, 95, 5105, 15, 20, 41, 48, 71, 77, 92, 5202, 07, 12, 34, 45, 52, 60, 66, 85, 87, 89, 95, 5804, 15, 27, 61, 77, 93, 5450, 55, 56, 70, 74, 76, 84, 92, 97, #503, 12, 62, 68, 69, 74, 5606, 12, 21, 23, 50, 53, 98, 6711, 29, 43, 45, 67, 69, 80, 93, 9s, 98, 5810, 25. 05, 46. C60. 61. 65, cl, OO12, 22, 29, 86, 97; 64 69, 83, 86, 6007, 23, 27, 29, 48, 51, 55, 63, 70, 75, 85, 96, 6104, 09, 27, 29, 35, 50, 67, 83, 6207, 6318, 21, 52, 61, 71, $9, 97, 98, 6408, 48, 50, 63, 88, 90, 91, 94, 96, 6507, 11, 14, 18, 46, 79, 89, 99, 6605, 20, 26, 45, 46, 66, 79, 6713, 43, 51, 52, 65, GS16, 44, 59, 67, 95, 6960, 67, 7009, 28, 39, 40, 47, 60, 62, 69, 90, 96, 7117, 23, 32, 58, 59, 68, 73, 77, 7210, 23, 45, 54, 57, 84, 87, 7303, 18, 32, 46, 50, 60, 66, 67, 70, 89, 90, 93, 7405, 12, 55, 60, 93, 2505, 13, 23, 41, 63, 66, 85, 7603, 1, 23, 36, 58, 7237, 49, 65, 96, 97, 7812, 14, 41, 44, 61, 71, 91, 7923, 38, 55, 61, 81, 96, 99. Obige Serien sind bezahlt oder in Folge des Artikels 9 des Geseßes vom 22. Novimber 1862 definitiv annullirt, und wird keine, obige Nummern tragende Obligation für gültig erachtet werden. Die Zichungélisten stehen zur Verfügung des Publikums: Jn Paris bei den Herren O. F. Krauß & Cie., 29 Rue de Provence, in Mailand bei dem Schweizer Konsul Herrn Oécar Vonwiller, in Wien bei dem Bankier Herrn Victor v. Erlanger, in Genua bei dem Schweizer Konsul Herrn Schlatter, in Triest bei dem Schweizer Konsul Herrn Cloeta, in Venedig bei dem Schweizer Konsul Herrn Cérésole, in Madrid bei dem Schweizer General-Konsul Herrn Chapuy, in St. Petersburg bei dem Schweizer General-Konsul Herrn Philippin-Duval, in Lon- don bei dem Schweizer General-Konsul Herrn Albert Streckeisen, 7 Great Winchester, Street Buil- dings E. S,, in München bei den Herren Mer> Christian et Cie., in Berlin bei der Centralbank für Jndustrie und Handel. Freiburg, den 15, Oktober 1875. Finanz- Direktion

Der Deichhauptmanu:; - (H. 52414.)

N. Elsner.

(423 a. F.) des Canton Freiburg,