1875 / 256 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 31 das Zeichen:

Nr. 32 die Zeichen: A

. 33 das Zeichen : . 34 das Zeichen :

. 35 das Zeichen :

. 36 das Zeichen : SIHIS D!

. 37 das Zeichen:

. 38 das Zeichen: . 39 das Zeichen : . 40 das Zeichen:

. 41 das Zeichen :

Nr. 43 das Zeichen:

Hagen, den 30. September 1875. Königliches Kreisgericht.

Æ onkurfíe. [8561] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Io- haunues Berudt, Behrenstrgße 27 (Wohnung Ritter- straße 83) is am 29. Oktober 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmännische Konkurs eröffnet und ist der Taz der Zahlungs-Einstellung festgeseßt auf den 15. August 1875. -

Zum einstweiligen Verwalter der Masse i# der Kaufmann Goedel, Besselstraße Nr. 20, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem h auf den 12. November 18757; Bormittags 11 Uhr,

im Stadtgerihtsgebäude, Portal I1IL., 1 Treppe hoch, |

Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lihen Stadtrichter Herrn Messow anberaumten Ter- mine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie even- tuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwal- tungsrathes abzugeben.

Allen, welhe voa dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besig oder Gewahrsam haben, oder wel<he ihm etwas

vers<hulden, wird aufgegeben, ni<ts an denselben zu |

verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr voz dew Besitz der Gegenstände : bis zum 9, Dezember 1875 einschließli, dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige u macher und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen echte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

fandinhaber und andere mit denselben gleihbe» rechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben vop den in threm Besiß befindlihen Pfandstü>en bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige |zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur< aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig fein oder nicht, mit dem dafür verlang- ten Vorre<t

bis zum 9. Dezember 1875 einschließli, bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, fowie nach Befinden “zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 7. Januar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1IL, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen,

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeig- neteufalls mit der Verhandlung über den Akkord verfahreu werden.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 27, Februar 1876 eins<ließli<

festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der ¿weiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 25. März 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIT, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- miar anberaumt, zu wel<hem sämmtlite Gläubiger vorgeladen werden, welhe ihre Forderungen inner- halb einer. der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung s{riftli< einrei<t, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Ge- richtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwälte Justiz-Räthe Geppert, Golz und Haertel.

Verlin, den 29. Oktober 1875. N Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen,

[8906] FKogukurs - Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kausmanuns Carl ¿rauz Friedrih Bormanu, in Firma C, F. Bormaun, Weberstraße 15, ist am 30. Oktober 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmüännisc<e Kon- furs eröffnet und ist der Tag der Zahlungseinstellung festgeseßt auf den |

15 ODftober 1875. :

Zum einftweiligen Verwalter der Masse ist dex ! E Werner, Halles<he Thorplaß Nr. 3, be- |

ellt, | Die Gläubiger des Gemeins{uldners werden auf- j gefordert, in dem auf | den 13. November 1875, Bormittags 11 Uhr, j im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe hoc, | Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Könige | lichen Stadtrichter Herrn Noestel, anberaumten | Termine ihre Erklärungen und Vorschläge Über die Beibehaltung dieses Verwalters, oder die Bestellung | eines andern einstweiligen Verwalters, tuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwal- tungsrathes abzug«eben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an :

sowie evens- !

Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder | Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- } schulden, wird aufgegeben, ni<ts an denselben zu ! verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 9. Dezember 1875 eins{ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige | zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern, ! Pfandinhaber und andere mit denseiben glei<bere<- ! tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den ! in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken bis zum vor- ! gedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- | dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen |

bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorre<>t

bis zum 9. Dezember 1875 eius@ließlih | bei uns s{riftli< oder zu Protofoll anzumelden und ! demnächst zur Prüfung - der sämnmilichen, innerhalb ; der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie | nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- !| waltungspersonals auf

den 5. Iauuar 1876, Bormittags 10 !?hr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar zu erscheinen.

ach Abhaltung dieses Termins wird ge- eiguetenfalls mit der Berhandlung über den Akkord verfahren weren.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkuisgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 25. Februar 1876 einschließli festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf

den 25. März 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgecichtégebäude, Portal IIIL, 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben,

Wer feine Anmeldung \<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, wel<her nicht in unserem Ge- rihtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekauntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die | Rechtsanwalte Dr. Heidenfeld und Justiz - Räthe | Hoffmann und Hagen. i Werlin, ven 30. Oftober 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

| [8535] Bekanntmachung, ¡ Der dur< Gerichtsbeshluß vom 6. Januar 1875 | * über das Vermögen des Kaufmanns Iohaun / Friebri<h Iulius Mohr allhier eröffnete Konkurs ift durch Vertheilung der Masse unter die Gläubiger ! beendet. : : Potsdam, den 27. Oktover 1875, Königliches Kreisgeriht, Abtheilung I.

| [8562]

[8556] Bekanntmachunç,,

Der dur< Beschluß vom 8. Dzzember 1874 über das Vermögen des Handelsmanns Michael Wer- muth in Neuzauche eröffnete kaufmännisähe Kon- kurs ift dur die Vertheilung der Masse beeudet.

Lübben, den 23. Oktober 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[8565]

In dem Koukurse über das Vermögen des Kauf- ! maun G. A. Nehan hier ist neben dem zum einft- !

weiligen Verwalter ernannten Kaufmann Rudolph

Hasse ein einstweiliger Verwaltungsbeirath, beste-

hend aus den Kaufleuten Emil Berenz, Wilhelm

Kaeseberg und Otto Hoffmann bestellt worden. Danzig, d.n 25. Oktober 1875.

Köngliches Stadt- und Kreisgericht, I. Abtheilung.

[8553) Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgericht I. Abtheilung zu Bromberg, den 28 Oktober 1875, Nachmittags 1 Uhr.

Ueber das Vermögen des Schneidemühlen- besißers Wilhelm Westphal zu Schuliß, ist der faufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 15. Oftober 1875 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Heinrich Maladinsky ix Bromberg be- stellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden @œuf- gefordert, in dem auf den 11, November 1875, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 38, vor dem Kommissar, Kreisgeri18-Rath Plath anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vor- \<läge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Ver- waltungsrath zu bestellen und wel<e Personen in denselben zu berufen find.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam h xben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr ‘von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 15. Dezember 1875 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ee als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben môgen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür erlangten Vorrecht

bis zum 15, Dezember 1875 einschließli, bei uns s<rifili< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der \ämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach

| Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs- ; perfonals

| auf den 30. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, ¡i vor dem obengenannten Kommissar im Termins- : zimmer Nr. 38 zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung

| 1<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und i ihrer Anlagen beizufügen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten

| Halls mit der Verhandlung über den Akford ver- | fahren werden,

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Amts-

| bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei ter Anmeldung

feiner Forderung eiven am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen

; Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier au Bekanntschaft fehlt, wer- den die Rechtéanwälte, Geheime Justizrath Dr.

} Söpke, Justizräthe Geßler, Rosenkranz, v. Grodde>, ¡ Schmidt und Hänschke, und die Rechtsanwälte Joel,

Kempner zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Bekanntmachung des Erörterungstermius bei Einleitung des Accordverfahreus.

Nachdem ia dem Fonkurse über däs Vermögen des Kaufmauns Feybush Fabian zu Tuchel, der Gemeinschuldñüer die Schließung eines Accords be- antragt hat, so ift zur Erörterung über die Stimm-

! bere<tigung der Konkursgläubiger, deren Forderungen

in Ansehung der Richtigkeit bisher streitig geblieben find, ein Termin auf den 10. November cr., Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Kom- missar im Terminszimmer Nr. 1 anberaumt worden. Die Betheiligten, welche die erwähnten Forderungen angemeldet oder bestriiten haben, werden hiervon in Kenntniß gesetzt. Tuchel, den 29. Oktober 1875, Der Kommissarius des Konkurses Haenis<.

ats Bekanntmachung. Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft Gebrüder Heintze hier ist der kaufmännistze Fonkurs, und über das Privatvermögen der Gefsell- schafter, Kauflente Ritard Wilhelm und Theodor Heinze bier, der kaufmänuische Foukurs im abgekürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinftellung auf ;

den 29. April 1875 festgeseßt worden,

I, Zum einstweiligen Verwalter der Massen ist der Kaufmann G, v. Einem hier bestellt.

Die Gesellschaftës- und Privatgläubiger werden

| aufgefordert, in dem

auf deu 13, November 1875, Bormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrihter Reine, im Terminszimmer Nr. 8 des Gerichtsgebäudes anbe- raumten Termine, und zwar erftere ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines anderen einfst-

| weiligen Verwalters oder eines Verwaltungsrathes

und leßtere über den zu ernennenden definitiven Ver- walter der Privatkonkurse ihre Vorschläge abzn- geben.

11, Assen, welche von den (Bemeins{huldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß odex

abzuliefern. !

Gewahrsam haben, oder wel<he ihnen etwas ver- schulden, wird aufgegeben, nihts an dieselben L verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem

esiße der Gegenstände

B bis zum 20. November 1875 einschließlich | dem Gericht oder dem Verwalter der Mafsen Anzeige | zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen | echte, ebendahin zu den Konkursmassen abzuliefern. | Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<- tigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von | den in ihrem Besi befindlichen Pfandstü>ken nur | Anzeige zu machen.

IIT. Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die "sen Ansprüche als Konkursgläubiger des Gesfells{<afts- und Privatvermögens machen wollen, hiervur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, mit dem dofür verlangten Vorrecbte,

bis zum 27. November 1875 eins&liceßlih bei uns s<{riftliG oder zu Protokoll anzu- | melden und demnächst zur Prüfung der sämmt- lichen, innerhalb der gedachten Krift angemeldeten Forderungen des Gesellschafts- resp. der Privatver- mögen, jo wie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals für den Gesell- \<afts-Konkurs

auf den 20. Dezember 1875, Bormittags 10 resp. 107. 102 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter Rein>e, im Terminszimmer Nr. 8 des Gerichtsgebäudes zu er- scheinen. Nah Abhaltung dieses Termins wird geeigneten Falls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

Wer seine Aymeldung \{<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit 1x unserm Amts- bezirke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften und zur Praxis bei uns berechtigten Beyoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen, Denjenigen, welchen es hier an Bekannischaft fehlt, werden die Rechtsanwälte, Justiz - Räthe Anspach, Haa> und Hundrich hier, sowie Rosemann ¿u Langenbielau zu Sachwaltern vorges<{lagen.

Reicheubach i. Schl, den 29. Oktober 1875.

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

e N ; i [851] Falliments-Anzeige.

Durch Urtheil vom 25. Oktober 1875 hat das Königliche Handelsgericht zu Cösn den in Kalk wohnenden Kaufmann Martin Pilgram fallit erklärt, den Tag der Zahlungscinstellung vorläufig auf den 18, vor. Monats September fest- geseßt, die Anlegung der Siegel “verfügt, den Herrn Ergänzungsrichter Selign«ann zum Kom- missar und den in Cöln wohnenden Advokat-Anwalt Herrn Jacob Jansen I. zum Agenten des Falliments ernannt.

Gegenwärtiger Auszug wicd in Gemäßheit des Art. 457 des Nheinischen Handels-Geseßbuchs hiermit beglaubigt.

Cöln, den 28, Oktober 1875,

Der Handelsgerichts-Sekretär,

[8549] Ediktalladung.

Nachdem das Großherzogl. Kreisgericht hier zum Vermögen des Färbercipächters Emil Wendler hier> rehtsfräftig auf Eröffnung des Konkurs- prozesses erkannt und wit der Leitung desselben das unterzeichnete Gericht beauftragt hat, fo werden die Gläubiger des gedachten Kridars, bekannte und unbekannte, sowie alle diejenigen, wel<en ein Eigen- thums- oder fonstiges Recht an den zur Konkurs- masse gehörigen Gegenständen zusteht, andur< auf- gefordert, ihre bezüglichen Forderungen oder An- \prüche bei Strafe Ausschlusses von der Masse und Verlust des Rechts der Wiedereinseßnng in den vori- gen Staud noch vor, spätestens aber in dem auf

Dienstag, den 1. Februar 1876 anberaumten, bis 2 Uhr Mittags dauernden Liqui- dationstermin in geseßlih vorgeschriebener Weise auzumelden und zu bescheinigen.

Gleichzeitg werden au<h alle Diejenigen, welche dem Kridar etwas {ulden, angewiesen, die betref- fenden Schuidbeträge bei Meidung doppelter Zah- lung und sofortiger Klag-rhebung binnen drei Mo- naten lediglih an uofer Depositum abzugewähren.

Waida, am 27. Oktober 1875.

Großherzogli N, Justizamt.

JFoldt.

Der Handelsmaun Salomon Cohn von hier hat fein Vermögen seinen Gläubigern dur< feine zur Registratur abgegebenen Erklärung vom 18. d. Mts. rein abgetreten und i} über dasselbe der for- melle Konkurs unter Vorbehalt der kreditorischen Rechte dur< Terminskonklusum vom 25. d, Mts. eröffnet worden.- Die erforderlichen Sicherheitsmaß- regein find verfügt und is zum interimistischen Curator bonorum der Kaufmann Mayen hieselbft bestellt worden.

Da das Vermögen des Salomon Cohn nah der aufgenommenen Javentur fo geringfügig ist, daß für die weiter entstehenden Kosten ni<ht genügende Deckung vorhanden, so kaun eine Konvokation der Gläubiger und Fortrü>ung des Konkurses erst dann geschehen, wenn die Gläubiger oder einzelne derselben einen Kostenvorshuß von 60 4 an das Gericht ein- gezahlt haben werden. Sofern fol<es nicht inner- halb $8 Wochen à dato deer. geschieht, wird der aus der Auktion nach Abzug der bereits entstan- denen Kosten si<h etwa ergebende Uebershuß dem Kridar zur eigenen Disposition wieder ausgehändigt und die Reposition der Akten verfügt werden.

Friedland in Mecflbg., den 26. Oktober 1875.

Stadtgericht. [8534] H. Güte. [8572]

Erste Publikation.

Wider den Inhaber der hiesigen Firma Wilhelm Helms ist heute Fonkurs erkannt. Angabetermin : Jaunar 10, 1876. Forderungen über 225 4 durch einen hier zugelassenen Anwalt bei dem unterzeich- reten Gerichte anzumelden.

Schwartau, 1875, Oktoter 19.

Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht.

P opken.

Redacteur: F. Prehm. der Srpedition (Ke fel), Dru>: 2, Elsner,

¡ Berlin1

ZBerlag

zum Deutschen Reichs-

Ne 256.

Berliner Bree vom 1 November iST5.

In dem nachfsolgander Courszettel ziad die in einen amtliches

und nichtanmtlicher Theil getrennten Coarenotirangen uach den

Ansaamengehörizer Sfektengattungen georäaa; unà die nicht-

amtlichen Bnbrike: âurck (N. A.) bazeichnet. -—— Dig in Liquiä befind. Gasollachaften finden sich am Schluss âgs Courszettala,

Wochsgsl,

Ameteräsm , „100 FI, 18 T. 3

40... « 100 Fl 2 M

j . 11 L Btrl,/8 4

11 Tre Stxl,

100 Fr. j ./106 Fr, 100 Fr. . W,/190 FI 3 100 Fl, 100 FL

E

#Atinchen,s. W. Augsbg., s. W.|100 FI Petersburg . .|100 8. B. do, « -{100 S, R. Warschau , „100 S. B. Bankdigconto: Borlia: f, Weohsel6%, i. . ombazd 7%, Bremen: 5%, Yrank!. s. M, 6%, Baciburg 52%,

Aold-Sorteu and Bantnetsen. Dukateu pr. Stück 9,51 B Sovereigns pr. Stück: . [20,346 Napoleonsed’or pr. Stück 16,15et 2 do, por 200 Gramm... , |—,— Dollars px, Stück i . [4,176 Imperials pz, Stück I —— do, pr, 900 Gr E Fremde Banknoten © « 199,90 ka âso, einlösbar in Leipzig 199,90 & Franz. Sanknoten pr, 100 Franos , [80,65bsz Oaestorraiobieche Banknoten pr, 100 F1, [179.00 bz e, Silberguläen pr, 100 FI, [185,50ts de YViertelgulden pr, 106 FI 1185,00G Basesische Banknoten pr. 106 Rubel [266,50 x Tends- und #tagie-Paglers. Caonsolidirte Anleihe , 144/1/4,0,1/10./104 00bz Staats - Anleihe & a. 2//,/98.25 +7 Staats-Schuldscheine . .|34/1/1, a, 1/7.190,.75 5 B Kur- a. Neum, Schuldv. 34,1, x. U Oder-Doisbb,-Oblig., . 41/1/51, n. 1/7./100,00%z Berliner Stadt-Oblig. , 4E, 101,20bz äo, do, _./3&/1/1. 20,10» Bheinprovinz-Oblig., 1A, 101,00 B 100,50 B

Schuldv, d, Berl Kanfra |44/1/1. 100.90 %z

¿¿SFLEX . «(4411/1

E 00 1/4. 106,70 2s

f ndechaft, Central, 4 1/1, 93,00 2

¡Ev n, Noumiärk, 10948 89.90 07 83,90bz G

do, [11/1 de, 1/1. 92,206 E 10°,90 B 1/1 92,20 G 1/1, 191.90 B 1/1 84,00 1/1, 93,00 V1 100,00 bz 1/1 83.70 92,75bz

1 bs I “J

O G9 V9 R D S CO KN DO E Us E RS i Rd R R E

2 ea a d O Ou

1/7 H/T A T; G RAE 1/4: 1/7, U O A T T L/Ti M0 17

dp

F C86 C/OG8T 4

Nud

A E

d

R. Bronüenb. Credit L6G, Rue Ostnrousgische ,

Ö O,

F Hl ¡ie p A CAS I E tp r Fa AARSAS

tb p

C24 mUER Ci

5! cs

4 @ #

2 E E C E I

Erg

doe, 3 mmerschs

ë vi

c S ci es

Mes ¡fam fie jn G5) ¡San pa Q vor

#iaudäd

0. Neulsndseh, Í 0. G0 0 Zar- u, Kenmärk, Fonumersche D [I Pogengche Frensgsische Rhein, n, Wostiph. , Hannecverschs , BSächaischs Sohlesieche Badiscte Anl. de 1866. d, Af -Eisenb.-Anl , dea. âds, Brezaer Court, - Anleibe Bremer Anleibe de 1874 Aamburge: taats-AnI, Lothringer Prov.-Anl, , Meckl Kisb.-Schuldvers Sächs, Staats-Anl, 1869 Pr.-Ani, 1855 à 109 ‘Ch. Hess. Pr,-Sch. à 40 Thl. Badische ?r.--Anl.2e 1867 #6, 80 FI, Obligation, Bayersche Präm, -Anleihs Braunschw, 20ThI.-ILoose (6Iu-Mind. Pr.-Antheil Deasauer St.-Pr.-Anleibe oth, Br. Präm, Pfäbr, Ño. a, I, Abtheil. amb 50Thl-110 s2 D.Bt, Lübsoker do, do, Meizinzer Loose ,, äa, Präm. -Pfähbr, Oldenb. Thlr.-L, p. St. Emnaxin,, ücokz, 18815 Sa. do, LV, 1882 gk ¿0, do, áo. de, | o. do. 1885 ÏG, à. 188512 äo. Bonds (faud.)J S New -Yorker Stadt- Anl, do, do, Mor. Anl, de 1874 Deuiarr, Papier - Bente da, Silber - Bonte Dertor. 250 Fl, 1854 0, redit 100, 1855 t, Obk. -An] - 1860

6, o, 1864

Dns 1D jf QIT ¿Pa Fr a

dp

Se > [> [Els

do, 1/1. . 1/7.1101.50 bs Posensche, aeuse , 14. Sächsischso 1/1. u, 1/7.190,75 va Âo, A, u, C4 1/1. u. 1/7. 30, do, neno/4 |i/1, u, 1/7 A 1/1. 4 M atpr, vitteraoh, 1/i. n, 1/7.h ; 7 áo, ). i/1l, u. 1/7. o, 1/1, n, 1/7./106,50 B 1/1 n. 1/7/92,50%* M 1/1. a, 1/7. 6,00 B 1/4,0.1/10,/96,50bz

4 |1/4.0.1/10.

; 95,20 1/4,0.1/10.198,00G i/4.u,1/10, 1/4.n,1/10,/95,50» B

4511/1, a, 1/7.|—,— 1/2. u, 1/8. 1/1, u, 1/7.]—,— i/l. u. 1/7 |—,— 1/1, u. 1/7 187,00bz 95,00» B 1/4. pr. Stück 1258,00bz G 119,40 bz pr. Stück 1/6, 1121,00 G Ziehnng. 1/4.u.1/10. 1/4 116,80bs 1/1, u, 1/7,/102 00bz 1/3. 176,00 B or. Stück |Ziehung, 1/2. 100 50s 1/1, « 1/7.1103,00etvs b 15./10. |—,— 1/5.0.1/11.198,80t- B 1/1, n. 1/7.199,70+ B 1/1, n, 1/7.198.00etbs B 1/4.0.1/10./100,75bz aa a V1 61,60bx B Ir e 0 €4,80 b= Q 1/4 339,00 B 1/5,0,1/11,/110,50bz B pro Stück

do. 1/4. . 1/7.192,75bz B 1 iohkogiache 1/1: Lf. do, A. n. C./44/1/1. n. 1/7. 1/7. A0, 6 1/1. a, 1/7 99,90 B doe. 1/1, L Ui, j 100,00 B ** 1/4.n.1/10, 95,00bz G 1/4,n.1/160. 1/4.0,1/10./97,5 ka 1/3. u, 1/9.|—,-—- 95,70bz 1/3, u, 1/9.|—,— 1/1, u. 1/7. 128 00 1/2. u, 1/8. 143,50bz B pr, Stick 107 90 #s 1/1, n. 1/7./106,75bz 1/4 pr.8tck/173,00G 1/2. [Ziehnag. 28./10, E E 1/2.5.8,11,/99,00 be @ 15/5.15/11198,50bs Í 106,50 & pre Stück 302,90 bz

j i P R ANRRNNARRE Go | Fo Go

2402‘66 ‘TI 240C‘Z

Börsen-Beilage

Berlin, Montag, den 1. November

Pesther Stadt-Anleihe do, - do, kleine Uagar, Gold-Pfandbziefe Uge, at. Risenb, Anl v, 70088 Ung, Sehatz- Sobeine} g iw, 0, Keine ,. t 2a, E: Vxs, Ss = Aa. Kklains Frauz, ànl, 1871, T3 talienische Rents âo, Tabaks-Oblig, , BRuaumäniay áo. Keno Rass,. Nicolai-Obligat, Italien, Tab.-Beg.-Akt. Fr, 350 Einzabhl. pr. 8t. Kuss, CGantr.-Bodenecr,-Pf. de, Engl. Ani. de 1822 do de. e 1862 do. Engl. nl, do, fung, An! âe, Sons6I, do, de, da. âc, âds, 1873 do. do, Kleine .) ds, Boden-Kredit , âo, Pr. -Ank, de 1864 Lo. da, de 1866 éo. 9, Znleihe Stiegl. do, 6. do, do. de, Poln Schatzoblig. da, do, Kleine Pole, Pfdbr, ITI, Em. do, N O R do, Liquiäationsbr, Tärkische Anleibe 1865 Jo. s. 1869 âs do, kleine

do. 400Fr.-Ï.oose vollg

Fr=

S

1876 1871 1872

1 Let, = 20 Em,

= 220 Brn,

E E =

100 Ko. | B N Ge S ps C7 n Vin Erm C7 F C E RJL N F E

8O0Bn ¿Lst-20Bm

14

t [L

[er]

ER

L C2! L2G EN

V O

S) À A

1/8. n.

G,

116/2.5.8 11 2 i

1/6,0.1 11

1/3. u.

1/41. u L

Lm 1/án, 1

L 0 1/7.

1/9, 0.1/9. 1a 1/7 sro Stück 1/6,u,1/12, 1/6.0.1/12.

1/6,u.1/12. /12.

1/1. u. 1/7.

i/4.u,1/10. 1/4,0,1/10, 1/41 1/4u,1/10.

19.

1/6,u.,1/12.

/10, 1/á.u, 1/10, 1/4.u, 1/10

80,00 F

80 90 B

82 75 8 74,255 B 168,00 B 94,00 #2 94,00 »z 93,40 3 93,75 i

7. [72/00 »z B 199,00 == &@

.

1/7,

1/8,

1/8.

1711184508

7.495,00 B [7187,50

1/9. |—,— 11./101,758

1,/71,00 {8.102,50 B 1100,50 B 1100,50 « 100,60 v2 & 100,60 vez {} 83.50 èx 186,50 æ 185,00 *z 83,20 d 97,505 B

83/75 t Q 76,75bx G 67.00 >

24,60bz G

32,006 63.00bz B

1/7. 1/9.

1/7. 1/7.

1/7,

{N.A) Finz] Lo0ss(105:)| Vesterreich, Bodenkredit! Oast. Sproz. Hyp.-Pidbr. OVeat, SFProz, Silk,-Pfdbr. Wiener Silber - Pfandbr, VN5w-Yorker Btadt-Agl,

de, wGold-Anloihe Now-Yezsey É E Fennueser Loose 150 Lire

C ep ey

A s

[ y 14

| 29

14 G A, L, 1/1 LjA, ü,

1/1. u, 7/1 L

pr. Stück 1/5,0,1/11.|—,

1/5.0,1/11,

1/5,0,1/11.

40,50 bz 1/7.]—,— L6G N E 7%

T1 —,— 100,75 6

98,00 B

92,75

Lt,

de, rückz, 110

do, do, do.

Porn, H de, do, do. IL:5. 110 âs. do, do, do, do,

Pr. Ctrb. Pfandbr, kdb. do. unkdb, rückz. à 110 do. do. do, de, do, de.1872,73,74

Pr, Hyp.-A.-B, Pfapdhr,

do. do.

Schles. BoZener.-Pfnäbr.

do. do. ötett. Nat -Hyo.-Cr.-Ges. do, do.

Denutsche (r,-Cr,B.Pfdbz |% j e 41/1 n. 1/7. do, Hyp.-B. Pfdbr. unkb.|5 1/4,0.1/19, |45/1/4.0.1/10. Ele,-Lothr. Bod, u, C.-Cr. 4} Harab, Uyp. Rentenbriefe/4 1/1. u, 1/7,|-—,- Kruppsche Obligationen '$ |1/4.n,i/161100,C0bz & Meininger Hyp,-Pfandäbr.|5 |1, / Noräád.Grund-C.-Hyp.-A./5 |1/4,u.1/10. Br, L, rz. 120/5 3 „f AV, rz. 1105 TIï, n. V. rz, 100/5 . 43 Pr, B.Byp. Schldsech, käb, |5 B. aukdb, rz. 110/5 rz, 100/5 Tz, 115/4{/1/1.-u, 1/7. 1/4,n,1/10. 1/10. 4/7, wu 1/4, u, 1/7, L 1/6, A 1/7 G u 1/0 L C

44

A

l

11/1, a.

11/1, u. 11/1. a. 11/1, R, 1/1.

1/1

L, Li: L/L N 1/1. 1/1. 1/1, LER:

ü,

1/7:

Wi 1/6

L 1/0

L 1G versch,

1/7,1101,50 ps 92.50 100,75 bz 95,Tótz

,

7.1100,00%- G 1C0,75 ia 104,25 100,00 2x 100,00ds 97,50 %z 100,00 bz 103,90 bz 100,90 t= 100,009 G 100,00 & 105,002 G 97,50 m 100,40 96,00x 96,00%: G 100.00G 94,25 101,00bz 98,00 bx

1/ LÉE: 1/7,

2400‘26 C2

(N.A.)Anh Landb. Hyp.Ft| Keoklenb, Hyp. Pfandbr, de, rückz, 125

Ae,

S % 46 2120,

Div, pro [1873 Anchen-Mazstr, . „| 1 1 Altona-Eieler ., 6 Berg.Märk,. ... 3 Berl. -Änbalt,. .. Berlin-Dresden , Berlin-Görlitz Berlin-Hbg.Lifi,À. B,-Ptsd, -Magdb. Berliu-Stettin . , Br.-Schw.-Freib, Cöln-Mindener . „|f

pen!

> Ga EN Si #3 Lw E t

oe 5 u S p

5 - e

60. Lk D. RKalle-Serau-Guh. Bannov,-Altenb, de. II. Serie Märkischn-Posener Mgdeb.-Halberst, M GDLAREC,

0; gar, Litt.B. fsnst,-Hamm gar, Ndschl Märk, gar. Nordh,-Erfrt. gar. OberschlA.CnD.| da, Lit. B. gar,

do, Lit, E. junge Osipr, Sfidbahn . B, Oderufer-Bahu Bheiniecho do. Litt,B.(gar.) Rhein-Nabe .,, Staurg,-Posen, gar. Thüringer Litt. À. doe, eue 70%

de, Lit.B (gar.) do. Lit.C.(gar.) 44/44 TWeim,-Gera(car.)| (43

a m

gen, A

Dr

Predi

bol dea 03 L 1P He (Ds i 1 D

j Co tin B R :

“e

E:

* bg, 106,50à107,00bs

E N Sen T

SfddeutscheBod, Cr. Pfor. 5 Ri do. rz, 110/44 Bisenbahu-Stamm- and Stamuma-Prioritkiz-Altioe Mia «ingetlammeorten Diviäenden badenicn Houzinean.} 1874

F

(9) 0

124

1

9 T3 6°/20 (©}

9

f)

(5)

0

d  P ¡f S O C) 1a ps Dn, Hn fa ¡Pan

29 - q

ti m4 KHD HD Ma> Fs 1D

ornYP ai

4 2

(44)

1 {R 1/9,0,1

1/501

1/1

bs fs Sie pfira bl b ps bfi pin dst pas

Wis $71 ¿25 12 E

¡Ps pf js CPT

bin 3m ¿50 p ps

1/1,00:1/7 1/La.1/1. |—, 1/1 2.1/7

T ? #11,

ll 1/7.

100,50bz

a

1/4, 119,756: G

107,60 bz 76,25 bz 102,75bz G 26,10bx G 33,75 bz 173,50bs

1,7

1. 164,20bz G 10.7,1119,00zz G

77,90 bz 88,90à89,50 bz

91,50bz 8,25 G . [10,10bz .7,110,80bz 18,50 bz G 45,00 G 205,50be , 187.505 B 197,00 B 197,25 bz 28,25 bz .1.1139,75etwbs G .7.1131,00bz

1132,25 bz 26,10% 94,30bx

L. Is 20,00bs

. 111,25 G .7./101,75be B 112,00bs B 101,50 B 86,75 ax 97,90 B „7.152,90 bz ò 40% 100,25bz

Angers, Bt-Pr.= Berl. Dresd, St. Pr. Berl,-Görl, St-Pr, Chean,-4110-A.df, Hol Sor (Ab, Hann, -Ältenb. P. do. I. Ser. Mrk -Pogener ,„ Magd-Halbat,B,,, e. Q. Mnet, Ens, Bt... Nordb, -Erfart, Oberlanusitz, L, R.

Es G5 do

derafar-B, Bhbeinischs 8-T.-Q.-PLSt.-Pr. Weimar-Gera

55 P ens 9%, com Bs B e

wer

F

wes

. 7123,00 bz G do,

—,— Märkisch-Fosener . , , +5 75,00 baz 65,90 bz 24.75 bz 18,20 ba 23,00 tz B

do, VoB ej von 1873 1 Magäoburg- Wittenbezge|3 Magdeb,-Leipa, ILL Em. do, 1873 do, do. Lit, F. MagGeburg-W ittenberge Niederschl.-Märk. I Ber. do, IL Ser, è G24 Thir. N.-M, Oblig, L n. II Ser. so. ITI, Sox. Norâbausen-Erfurt. I, E. ObeoraohJegicehs Lit, A. ,

de, At B, Oberech!.

E

1 4 1 1 Ï

1

62,25 bz 46,75% G 80,10 zz Q 23,25 B 41,00 B 72,00 tz & 104,25 bz B

11,00 ba 20,00ke @

Zat Q Lat, D.

4

A St.Pr.| ( Bresl. Wach St Pr. | 0 Lpz, -M St-Pr. Saaltahsz Bt, - Pr, Sasl-Unstratbahn| ( Tilsit-Inst.St.-Pr.| 3

C S | E25 C ¡fi 27 Q L C E R Es U E E

1 l

1/6 s, 2. Än

A O. do. âÂo. do.

gar, Lit, E, gar, 34 Lit, F, A

gar, Lit. B. Em, v. 1863 . do. 1873 do. v, 1874

93/006 3,00 2 70,00 &

C P Co A C R B R E E E

1 1 1

téumän, St-Pr,

Sa Datee L T

Toy w—-

85,75 1% G

do. (Brieg-N ois8e) 1

Albrechtebsbu ., Axast,- Rotterüsia Aussig-Toplitz , Baltische (gar) . Böh. West, (5 gar.) Breat-Grajewo , Brasi-Kiew. ,,. Duxr-Bod, Lit, B. Elis, Westb, (gar,) Frazz Jos. (gar,) Aal Car LB)gar. tettbardb, ä ASSCh,-Oderzb, , Löbas - Zitiau Lawhi.-B, (9% g.) Lüttich - Limburg Mainz-Luäwigsh. Meckl Frdr Franz . Oberhssn, Bt, gar, Oest.-Franz, Sf. , Oasf,Noráwesthb, . o d B Beieh.-Prd, (4ig.) Kpr.BRucolfsb gar, Bisek-Wyas, , Boumänier ..,, SUS8, Jtesteb, gar, Sohweiz, Unionsb, do. WWasth. SudöSi. (Lemb.}, AUXIAG-Prager , Vorarlberger(gar. Warach, Tex. gar, ú9:. Wien.

s | pn, pm e, R en 2 Sw RDEHHD

p E an En S u

O S

v pk G A s C5 bd S Oi

Änghan-Maatrichtezr . . Â0. LI, Em. do. L. Ea.

Bergiscb-Härk, 1. Ber.

o ¿I Sor, de. L. Sar.v, Staat 3}gar.

Êg@ do. Lit. B. do.

Ú6. ào0 Lit. C.

áo. Ñ

[t Í s

ÜS L A S Us

â-. r

do, Azech.-D#sseld. I Em. É, âo Ô L Em, L âo, ITI Ero. io, Dsgald.-EIbFf.-Pricr. Ïv. âa. I. Sex. do, Dortzeauxd-AoestI Ber. do, d. ILSer. o. Narcb, Fr-W. .., de, Bukr.-C X, GI. L Ber, c, o. L. Sur, ¿0, Ïe, ïLL, Ser, Borlin-Ankaltes . .,,„. do. É. R. I, Exo. do. It. B. Bezrlin-Görlitzer áa, do, Barlin-Hamburg. I, Em, do 11 Em. âo, LLi, Em, B.-Potsd,-Magä,Lt.A.u.B de, L do, 2E do. I4E. do, A e Bezliy-Steiiinox I, Em. de. II Ew. gar, do. I Em, gar. da, IV, Er. v.St.gar, do, VI, Ew. 344 gar. do, VIL Em. Braunschweigi Bresl Schw.Freib. Lit, D. do. Lit, G. do, Lit, H. do. Lit, K, Cöln-Crefelder , ..,., C3ln-Mindezer L, Em. do, Ti, Um, de, âo, do, L, Em. do:3t Iv. En, 0.84 gar, IV. do. V, Em, do, ŸVI. Em, Halle-Soruu-Gubenex .. C E Hanney,-Altenkek L Era, do, de. II. Em,

Jo,de T, gar.Mgd -Fbat,

L E e 2 | C C

EEEEE C

P L

Ren m A G if E C

C C71 jf bt C5 D

Lr

10

Blsenbahz-Prioritäts-Aktier

S ETE

Se E E E

Der

E eiern ei ils CI A fn ¡B Jn ¡Pun EIE pn

Ds r: Q r D E e E O 5 S E E

wi p >— p A

CO M Mas lt ¡P rp

1/1

pi ¿f U, d

1/5u11 i/1.

1/71 4/1, L 1/5ni1 1. 1/1 R,T7.

L“

1

F: L

Î /

Jen Sumat È “—— _

»Ì «I J J J Jj Fr

Al

4 «

L 1. 1 L

1

1

/

14

F

L, M 4

t

fl

p pet Bernet from

Ï Ï 1 1 1 1 1 1

/i, x L L, 1/3, & 1/1 u, 2/1, 9, A1, M, ML U, 17 L Ul

L 41

Pert Bm Juri park Sant fan Si i e Bt ige S

I

c

2 BUUBZ

ÆX

g =

G I J mt J

a bd jandl rc jar d Punk fernt Prt deruk rur I J J

- * ® + - -

dSuaSanr n

e: S 0e M S Ep ———

1/1. a. 1/7. L U 1/05 1/1 u. 1/7. A1 1 /T, 1/4.n,1/10, 1/4.n.1/10. 1/1. n. 1/7. 1/4,0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/1. a. 1/7. L U L/T L Le 1/4.u.1/16. 1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1, a. 1/7. L L/T, 1/1. u. 1/7, 1/4.n.1/10. 1/40.1/10, 1/4.n.1/10. 1/1. u. 1/7 1/4.a.1/10, 1/4,a.1/10, 1/4.u.1/10. 1/4. n. 1/7. 1/1. n, 1/7.

1fi. a, 1/7.

7.126,00 G .7.1108,60vz G - 189,00 5% 181,00et.bz B . 73158,50 B 2.7.113,00bz G 1.169,75 bz .7.168,25bez B .7.184,50à85,25bz “Ch 65,25 L .7,150,25 x

7.173,70

1.7.1487 00 32 1/1u.7.

1/1u.7, 1/1u.7.

LZLU N,

1/4210

und Obligationen, ‘7.190,50 B

498,00 B

.184,00G âa, 184,00

498,90G

Ee BRasb-Graz (Präm.-Anl) 7./88,50 B

102,004 G T doe, 194,506

1102:00 B /7.189,50G )./95,00G . n, 1/7./93,75bz B :1/7493,75b- B .1/7.)103,00 B kL.f. 7.190,00 B 89,00 B

488,25 B

1 l

do. (Cosel - Oderb.) do, 6, do. Niederschi, Zwgb. do. (Stargard-PFosen)} o, IL Em, A0, « TTL, Em, 42/1 Ostpreuss. Südbabz , 5 1

G0,

j do. Lift, B,| / ÏC

C fas 55> f n

M G5 aan

31,00etwbz G

d. V H Bechts Qdernfas ,

jo, IZ, Em. v, St, gar./31/1 do, ILT, Em. v. 58 u, 60 ] i do. do, v.62 u.64/4¿/1 de, do’ v.1865. 4¿1 do. dâo. 1869,71n, 73/5 | Ge, do Y, 1874 ¿ Bhbein-Nebe v.8.gr. I.Em, do, gar. II. Em, Sohleawig-Holeteiner , , Thüringer I. Serie. ., do, L, Seris , 40; L See. äo. V, SOrIe. do. Y. Seris. .. do, VL Serie. ..

9 4 3 4

11,10 4s 93,80 bz 105,40 bz 72,50bz B

m M

4242,00 dz 87,50 6 56,00 53,70 bz G 29,40 bz 105,90 bz

En

L/1, 8, 1/7, Magdeb.-Halberstädter ./44/1/4.0.1/10,

1/1 1/1

Ln

L

T

1/1. u. 1/4.u.1/10. 44/1/4.u,1/10.

11/7

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Auzeiger.

103,006 KL. f 95,00 G

ü, 1/17,194,00etwbz B 7191,75 B 71,25% B 499,50 bz B /á.a.1/10,199,25 B /á.u,1/10.]|—,—

1E i. n. 1/7./96,006 97,00 E

Au 1/6

{l u. 1/7. U 93,75 @ u 91,00 &

E C 1/7.]—,— 1/7.184,00bz 1/7.189,00 G 6a, 1/7,189,00G /4a,1/10.185,60 96,75bz B k. f: , 1/7.1100,25 @& , 1/7./102,50bz G Lie . 1/7.|—,— . 1/7./103,00 B Kl. f, 1/7] —,—

A Qu

L L

n, A L L V /1.

/á.0.1/10. ‘1/796 40bz

Au U .1/7.)]—,—

U

99,00 &

99 00G 101,75G 101,60 & 101,60 G 102,90bz KkI. f

86,50€ 97,T5et, bz B 97,75et.bz B 97,75et.bz B 101,50bz B 101,90bz G 100,25bs G 100,25bz G

/&n.1/10, L 4/6 La L: ¡10 a

L L /1 H T E m 4/0 /&.a,1/10 /A.n.1/10. /4u. 1/1 0. /4.a.1/10, 1. u. V7. L M L/7,

Au 1/7.|—,—

Bd S

Au 1/7. —,— fl. u. 1/7.192,00G

. 0, 1/7, 1100 00bz G 100,00 bz G

L 1 ‘0.1/10./99,75 B

3, (5 bz 7,00b G 179,00 bz 41,00» 47,30%

225,00 E

Mainsz-Ludäwigsehafen gar. do, do.

Chewnitz-Komotau .. ,| |

Werrababn I. Em. ,., Albrechtsbahz (gar.} Dux-Bodenbach do. Da E oe do. L Elisabeth-Westbahn 73/5 Fünfkirchen-Barcs gar. .|5 |1 Gal. Carl-L ndwigsb., gar.|5 do, d , gar, II. ba, 30. gar, ITIL, Ea, C 6, gar, IV, Em, GömSrer Eisenb.-Pfdbr. (Fotthardbshn Iu.II.Ser, do, TTI, Ser. Ischl-Ebenss9 .. FEaiser Ferd, - Nordbahn Kaschav-Odarberg gar. , Livorno —_— Ostran-Friedlender —,— Pilsen-Priesen

| ;

d

ò 5 4411 ¿i 5D |

98,00bz Kl. f,

99/00 tys

74,00 B 96,50 B 96,50 B 102,00bz

t Q Lt SS Lte N EN N en en 67

J C3

Schweiz Centr. n, N&osth. A e Ung.-Galiz, Verb,-B. gar. Ungar. Neordostbahn gar, Detbabn gar, , .|5 do, II. Em, Vorarlberger gar. ..,. Lomberg-Czernowitz gar, 5 de, II. Em.'5 do. ¿ , Em, 5 do. IV Erm.'5

V

s ä

S Mäbr.-Schles, Centralb. fr, E

-

F A do,

100,006: 100,00 G *

1/5,a.1/11,

do, do, T1, Ber.

Oest, - Frz. Bisb., alte gar. 3 do. Ergänzungsnetz gar, 3 Oestarz.-FPranuz, Staatsb,'5 do, II. Em.|5 O6svorx. Nordwesthb., gar, |5 do. Lit, B, (Elbothal) 5 94,00G Kronprinz Endolf-B, gar.|S —— s é aps 15 Krpr.Bud,-B, 1872er gar, 5 Reich.-P, (Süd-N, Verb,)'5 Südöst, B, (Lomb.) gar. |3 do, de, nens gar 3 do, Lb.-Bone,y. A 6

94,00bz

92,00bz gr. f. 92,00bz g 100,75 bs 91,00 B 97,50 bz

,

90,006 KkL'f. 1. 88,75G 88,75bu 98,006 103,25b G k1.f. 87,506 97,006 91,50bz B

l do, do. Yy,1877 l 1 do, do, v1878( S6

P L G I B S S lde, do. Oblig. :

Brest-Grajewo. .. ,.. Charkoew-Asow, gar. . .5 1 do, in £ à 20,40 gar./5 1 Chark.-Krementsch. gar.|5 |1 Jeloz-Orel gar. ...,.. N Jelez-Woronesch gar. . ./5 |1 Koslowr-Woronesch gar. „5 |1 do. Obligat.|5 |1 Enrsk-Charkow gar, . 5 1 K .-Chark.-Assow Obl. Enrsk-Kiew gar. ..,, do, kleine ., Los0wo-Sewastopol, Lat. Moseo-Bjäsan gar, .., Measco-Smolensk gar Ovol-Griasy

96,70bz 90,00bz 89,00bz

A STETE

86/25bz B

5 |1/ 1/4.u,1/10,

1/4.n.1/10,

L 1/1.

{1.

1/1. a. 1/4.0.1/10.

D L L 43/15/4, n, 10, 5 |[1/4.n.1/10. S 1/9.0.1/11. 9 11/3. u. 1/9. 5 1/41. 1/10. 5 11/1, u 1/7) 0 11/1. 1/7 9 (1/3. u, 1/9. 1/5,0.1/11.

1/5.u.1/11. 1/5.n.1/11.

1/3, u. 1/9. 1/3. u, 1/9, 1/5.0.1/11. 1/3. v. 1/9. 1/5,u0.1/11. 1/4.u.1/10, 1/4.n,1/10. 1/4,u.1/10. 1/4.u.1/10, L, 1/0 1/4,1n.1/10, 1/3. n.1/9; /3. u, 1/9,

1/3. u, 1/9,

1/1, 1/0 Baltischse 5 |1/

Hl w 1/0 /3. u. 1/9. /3. u. 1/9. /3. u, 1/9. / / [1 / /s. 1/4, U. 1/0 1/2. u. 1/8. 1/2. u. 1/8, 1/4.9.1/10. 1/2. v. 1/8.

1/5.m.1/11, S [1/4,9,1/10.|—,—

. 0, 1/7,/44,00 b /i. u, 1/7./101,50bz /&.u,1/10.|—,— 4 B. 124, /9,u,1/11, L 1/6

63,00 B 65,00 G 62,75bz G 29,00 &

77,90 B 65,00 84,75 bz (2 83,60 G 82,40 (& 82,00 &

79 00hz B 92,00bz @ 92,00bz G abg. 5,00 G {1,191,00bz 164,20vz G 7,1205,00 G 161,00 G 68,906 79,T5et.bz B 33,00 G 72,60 & 64,30bz 59,80 bz G 54,90et.bz B 64,50 dz G 66,40 B 70,00% G 71,25b+ B