1875 / 262 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der Rentier Moriß Rosbund zu Lübben bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 17. dieses Monats, Mittags 12 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Jacoki, an hiesiger Gerichtsstelle im Terminszimmer Nr. II1. anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines anderen definitiven Verwalters abzugeben, sowié darüber, ob ein Ver-

tigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten dies Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- haft fehlt, werden die Re<tsanwalte Lorenz und Theinert zu Sachwaltern vorgeschlagen.

8773 Au L aan der Konlurogliutiges nach Fest- ebung ciner zweiten Aumeldungsfrift.

Sn dem Konkurse über das Vermögen des Kauf-

manns Edmund Dobrowolski zu Gnesen ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkurs-

Fr, W. Mews zu Mewe am 16. April 1272 er- ffnete kaufmännische Konkurs wird, nachdem die Befriedigung der Gläubiger des Kridars nachgewie- sen worden, hiermit ANTYERDbER

Marienwerder, den 2. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

[8758]

In dem Konkurse über das Vermögen des Schuhfabrikanten Adolf Wilhelm Albrecht zu Weißenfels is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

Kaufmann Conrad Grahn hierselbst zum definitiven Verwalter bestellt und als solcher verpflichtet worden, Wernigerode, den 27. Oktober 1875. :

Königliche und Gräfliche Kreisg?richts-Deputation.

[8707] Ediftal-Ladunag.

Ueber das Vermögen des Möbelfabrikanten Carl Koppel, Firma „Carl Koppel“ hier ist das Konkursverfahren eingeleitet und zur summarischen Schulden-Liquidation, zum Güteversu<h behufs Ab- wendung des förmlichen Konkurses, sowie zur Wahl eines Kurators Termin auf den 17. November 1875, Bormittags 10 Uhr,

zum Deutschen Reich

1: 262.

Börsen-Beilage

Berlin, Montag.

s-Anzeiger und Königlich Preußis

den 8, i November

Berliner Börse vom S. November 1875. In dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den zusammengehörigen Effektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. befind]. Gesellschaften finden sich am Schlnss des Courszettels. WeoeohseIl, Amsterdam . .|100 FI. |8 T. 3 | do... , -J1C0 Fl 2 M. London , , . .|1 L. Strl.18 T. [1 L, Str1,/3 M,

Pester Stadt-Anleihe .6 1/1. u, 1/7.178,25bz G do, do. Kleine/6 |1/1. u. 1/7./75 00B Ungar, Gold-Pfandbriefe!5 1/3. u. 1/9.182,50 B 1/7

T Ángerm,-8, St-Pr.| (6) | 3 | .|74,20bz B k

Berl.Dresd. St.Pr.| (5) | (5) Berl.-Görl. St.-Pr.| 5 | 5 Chemn,-Aue-Adf. | (5) | (5) | Hal.-Sor.-Gub. „| 0 | 0 Hann.-Altenb. P.| 0/0 do. Il, Ser. „| (5) | (5) Märk -Posener „, | 0 Magd-Halbst.B., | do, D Mnst, Ensch.St.-,, | (9) | 0 Nordh.-Erfart „( 0/0 Oberlausitz, „| (5) (24) Ostpr.Südb, 1 0) 3% R, Oderufer-B. | 6} 67 Rheinischa .. „| 9/8 S-T-G.-P1, St.-Pr.| (5) | (5) Weimar-Gera . | (5) | (5) (NA.) Alt.Z.St.Pr. (5) | 6% | Bresl.Wsch.St.Pr.| 0/0 Lpz.-G.-M.St.-Pr.! (5) (32) Saalbahn St.-Pr.! (5) | 22 |5 Saal-Unstrutbahn| (5) | 0 5 Tilsit-Inst.St.-Pr.) 2 | 22 5 Rumän,. St-Pr, .| (5) | G) 8 Albrechtsbahn .| 5 [3,975 Amts, - Rotterdam 6%! 6,59 4 Aussig-Teplitz. | 11 | 9 4 Baltische (gar.)' | 3) 3 Böh. West, (3 gar.) 5 Brest-Grajewo . .| | 14 | | 4 4 5 t 5

b H/L, U L 1/08 1/1 E

T/TU, 1/1. 1/1. 1/4; /L 1/1: E. 1/1 1/1.

73,50bz 66,00bz B 21.00bz G 17,75bz G 25,0 } G 25,90 G 60,25bz G 48, 10bz G 20,75bz

22,80 B 41,00bz G 63,00bz

103,00bz G 1/1.

1/1. [10/00bz 1/1'a 7/22,006

Aan

1 l. 1/4u.10 1/1. 1/1. 1/1. T

Märkisch-Posener , . ..5 1/10. 1/7. Magdeb.- Halberstädter .41/1/4.0 1/10.195 50G do, von 1865/41/1/1. u. 1/7.19250 G do. von 1873 43/1/1. u, 1/7.191,00 G Magdeburg-Wittenberge| 3| 1/1. 70,75bz G Magdeb.-Leipz, III, Em./44/1/4.0.1/10.199/50 G do. do. 1873 44/1/4.u,140.|—,— do. do. Lit, F.44/1/4.0.1/10./98,10bz Magdebnrg-Wittenberge 43/1/1. n, 1/7.|—,— /7.195,75bz B /7.193,00bz /

glienger E wen Ben I. einschließli ; j s zum 20. November d, I. e Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas | festaesétt worden, Die Gläubiger, welche e An- an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besiß | sprüche no< niht angemeldet haben, werden auf- oder Gewahrsam haben, oder wel<e ihm etwas | gefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig verschulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben | sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vor- B T Dee N E vielmehr von dem : re<t bis zu dem gedachten Tage bei uns \{riftli< ele der egenen ! oder zu Protofoll anzumelden. bis zum 24. dieses Monats einschließli | Der ares zur Prüfung aller in der Zeit vom dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige | 99" dieses Monats bis zum Ablauf der zweiten Frist zu machen, und Alles, mit Borbehalt ihrer etwaigen angemeldeten Forderungen ist auf Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. | den 26, November cr,, Vormittags 11 Uhr,5 fandinhaber und andere mit denselben gleihbe- | in unserm Jnstruktiönszimmer vor dem Kommissar rehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners hahen von Herrn Kreisrichter Busse anberaumt, und werden den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken nux | zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Anzeige zu machen. U Gläubiger aufgefordert, wel<he ihre Forderungen Zugleich Le alle nten, j p an fee innerhalb ciner der Fristen n E R / Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen Wer seine Anmeldung schriftli einréiht, hat eine 1 ijen angen ( wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- * Abschrift derselben Ad ibéer Anlagen beizufügen. | Wer seine Anmeldung s{riftli< einreicht, hat eine selben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, Feder Gläubiger, weleher niht in unserm Amts- | Abschrift derselben und ihrer Anlagen E mit dem dafür verlangten Vorrecht j bezie seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung Jeder Gläubiger, welcher nit in ehn E 8- bis zum 11. Dezember d. I. einshließli&G | seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anme una | bei uns \riftli< oder zu Protofoll anzumelden und | haften oder zur Praxis bei uns bere<tiigten aus- | seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften demnächst zur Prüfung dex sämmtlichen, innerhalb | wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den | Oder zur Praxis bei uns bereWtigten auswärtigen der gedachten Frift angemeldeten Forderungen, sowie Aften anzeigen. ; ' j Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- ua< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- | Depzjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, | eigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft waltungspersonals werden die Rechtsanwalte Justiz-Rath Kellermann, | kehlt, werden die Rechtsouwalte Geheimer us auf den 16, Dezember d. I, Bormittags 103 Uhr, | Herßler, Ellerbe> fund : Rehtsanwalt Sauer und Rath Bieliß, Justiz-Räthe Franz, Göß, Pießker vor dem Kommissar im Terminszimmer Nr. IIl. zu Meinhardt zu Sachwaltern vorgeschlagen. ; und Polenz und Rechtsanwalt Tellemann hier und erscheinen. | Gnesen, den 30. Oktober 1875. ! Justiz-Räthe Hempel und Wiide in Weißenfels Wer seine Anmeldung schriftli<h ecinreitht, ; Königliches Kreisgericht. | 37 Sachwaltern vorgeschlagen. _ : hat eine Abschrift dersclben und ihrer Aulagen Erste Abtheilung. Naumburg a. /S., den 30. Oftober 1875. beizufügen. Der Kommissar des Konkurses. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Feder Viana, meder nit 8 Wette Aus j Busse. | s bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung ' E 7 : faîner Forderung s am hiesigen Orte wohnhaften : [8757] Bekanutmachung. In dem Konkurse über da Vermögen des Kauf- oder zur Praxis bei uns berechtigten auswär- Der über das Vermögen des Fabrikbesißers manns Friedri<h Hartmaun von hier is der

waltungêrath zu bestellen und welche Personen in

denselben zu berufen. seien. bis zum 4. Dezember cer. einschließlich

festgeseßt worden. * : : :

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nit angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig Uin oder ni<t, mit dem dafür verlangten Vorre<ht bis zu dem ge- dachten Tage bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 9, August 1875 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist | auf den 14. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, | vor dem Kommissar, Kreisgerihts-Rath Aßmann, ¡ im Terminszimmer Nr. 8 anberaumt, und wer- ' den zum Erscheinen in diesem Termin die sämmt- | lichen Gläubiger aufgefordert, wel<he ihre Forde- : rungen innerhalh einer der Fristen angemeldet haben.

Kontumazirzeit, in das Gerichtslokal bestimmt.

Sämmtliche Gläubiger des 2c. Koppel werden bei Meidung der Nichtberü>sichtigung in diesem vor- bereitenden Verfahren, beim Rechtsnachtheile der Annahme des Beitritts der (Lhirographar-Gläubiger zum Beschlusse der Mehrheit der erscheinenden und bezw. der Beibehaltung des vorläufig bestellten Ku- rators, - Privatsekretär G. Dedolph hier, hierdur< vorgeladen. A

Den Schuldnern des 2c. Koppel wird eröffnet, daß sie Zahlung re<tsgültig nur an den Kurator, Privat- sekretär G. Dedolph hier leisten können.

Caffel, am 20. Oktober 1875.

Königliches A I. Ablheilung 3. hler. Zur Beglaubigung Neuber.

R

n

G

Ungar. St.-Eisenb.-Anl,\5 1/1, u. 1/ |[— pro Stü /6.u.1/1

C

1 2 1/6.0.1/12 1/2. u. 1/8 1/8

1 1

o

do. Loose Ung. Schatz-Scheine) s _|6 do. do. kleine . ., 6 S 6 9 9 S6

165,00bz 92,20bz 92.30bz B : 41,40bz B ¿ 91.40bz B j 7.171. 20bz G 1/7.198.20bz 1/7, 1102,50 G 1/7.1102,50 G 0.1/11 |82,00bz 1. 1/7,1497,00 B ur 1/6 u, 1/9. É Lj

Lst.-20Rm

—_ do. d. m; : ai do. do Kone 124 Franz. Anl, 1871, 72\ Z

Italienische Rente . , t

j l j

o

J 1 1 1 1

} j PRTEEO j

Bm

Paris [100 Fr. |8 " Belg. Bankp1./100 Fr. |8 do, do. [100 Fr. 2 Wien, öst. W.|100 FI. 8 do, do. [100 Fl 2 München, s.W.|100 Fl, 2 Augsb., s, W./100 FI. 2 S Petersburg . ./100 8. R./3 M}, /268.00bz do. , 100 8. R./3 M. 92/265 30bz Warschau , [100 8. R 8 T. | 54/268 30bz Bankdiakonto: Berlin f. Wechzel 6%, f. Lombard 7%, Bremen 5%, Frankf a. M. 64, Hamburg 534,

Geld-Sorten und Bank Dukaten pr. Stück. taus Sovereigns pr, Stück . 20,3 letbz Napoleonsd’or pr, Stück 16,16bz do. pr. 500 Gramm . , . , [1325G j i: L Dollars pr. #tück 4,17 G hierher anberaumt, wozu sämmtliche Gläubiger unter Imperials pr. Stück Cas dem Rechtsnachtheile vorgeladen werden, daß die do. pr. 500 Gramm 1392 00bz nicht erscheinenden einfahen Gläubiger als dem Be- Fremde Banknoten pr. 100 M 99.86bz | {lusse der Mehrheit der Erschienenen beitretend do. einlösbar in Leipzig [99 92s G | werden angesehen weden, Franz, Banknoten pr, 100 Francs . . |80,75bz Hersfeld, den 3. November 1875. Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI. |77,95bz 185,50 G

Königliches Umtsgericht. Abtheilung II, do, Silbergaulden pr. 100 FIL Russische Banknoten pr. 10 Rabel. 269,35bz

Schoedde. do. YViertelgulden pr. 100 FI. _… Ponds- nnd Staats-Papiere. do. do 18696 C Onbolidiies Anleihe , 43 1/4.u.1/10.1104,25bz do. do. Kleine 6 [1/4 .u1.1/10. 30,00 B taats-Ánleihe 4 1/0, 98,00bz+ do. 400Fr.-Loose vollg.|3 [1/4.0.1/10 58 50bz

Tan n Na as sl 1/1. u, 1/7./90,25bz ¡(N.A.)Finnl.Loose(10thI)\—| pr. Stück [40,40bz Oder-Deichb,-Oblig.. : at a ls 101 30bz ecelra an Eo E 88,30 G . S 5 S « y s rig G i TOZ. d S 15 i 1 Tar A OME 61 in ri Oest. 5hproz. Silb.-Pfdbr 51 1/1. n. 1/7. Cölner Stadt-Anleihe « 20 Í 108 0bz Wiener Silber - Pfandbr 51 1/1 u 1/7 Rheinprorvinz-Oblig.. . ‘141 1/1. L E A Stadt-Anl? [1/5.0.1/11. an d, Berl. Kaufm, 4411/1. U: 100,00bz Nee a N ee 17, i Des 41/1. u. 1/7./101,40bz Genneser Loose 150 Lire|—| A E

do. 9 [1/1. u. 1/7.1106,75bz 5 Landschaft. Central,'4 1/1. u. /7.193,7T5bz DeutscheGr.-Cr.B.Pfbr.15 1/1. u. 1/7. Kur- u, Neumärk. .'34/1/1. u. 1/7./86,50bz do, rückz. 11041/1/1. u. 1/7. do. nene , 31/1/1. n. 1/7.81,90bz do. Hyp.-B. Pédbr. unkb. 5 |1/4.u.1/10./100,75bz 0. 4 |1/1. n. 1/7192 75bz G 0. 00, do. 141/1/4,n.1/10,/95 75bz do. neue , .44/1/1. u. 1/7./101,60bz e Lotne, Bod, u: QOe dh n N. Brandenb. Credit 4 |1/1. n. 1/7.192,75bz G Hamb.Hyp., Rontenbriefed 1/1 u, 1/7, do. neue . .44/1/1. u. 1/7. 101,60bz Kruppsche Obligationen 5 |1/4.n.1/10. Ostpreussischs , , . /341/1. n. 84,00 G Meininger Hyp.-Pfandbr.5 1/1. u. 1/7. de 4 |1/1. 93/25 B Nordd.Grund-C.-Hyp.-A.'5 1/4.0.1/10. do! 4111/1. 1100,00bz do. Hyp.-Pfandbr. . 5 1/1. n. 1/7. Pommersche 3311/1. 83,90bz Pomm, Hyp.-Br. I. rz.1205 1/1. 1/7. ip 92:90 G do. IL u, IV. rz. 1105 1/1. n. 1/7. do, -ILE n. V. 12/1005 |1/1; u. 1/7

4 |1/1. u. 1/ do, 43/1/1. u. 1/7./101,60b- |

Posensche, nene . N I/7 93,00bz B do. IL rs. 110 . . 44/1/1. 1/7. Pr. B. Hyp. Schldsch.kdb. 5 1/1. u. 1/7.

Posonsch + 61/1, ächsische | 1/7.191,75b | 91,75bz do. B. unkdb. rz. 1105 |1/1. n. 1/7.

4 11/1. Schlesische 3411/1, n. 1/7.18400 G T 1/ ,00 do, do, rz, 1005 | versch. do, rz. 115/41/1/1. n. 1/7.

4 4 44 42)

2 2

6/258 11 /1

1

1

E:

5.1/1

j j | | |

/ l | u, 1 Niederschl.-Märk, I. Ser.|4 |1/1. u. 1

do. II. Ser. à 624 Thlr./4 1/1. u. 1/7 N.-M, Oblig. I. u. IL Ser./4 1/1. n. 1/7.193,75 G

do. IIL, Ser.'4 11/1. u. 1/7.193,50bz B Nordhausen-Erfart, I, 1/1. u. 1/7./191 00G Oberschlesische Lit, T V4

| .184,00bz

189,50 G .185,00 G

do. Lit, do, Lit, do, Lit,

/10.1106,25 B Kl. f, {7.197,25 B .1161,00bz B

| do, Tabaks-Oblig. „\% | Ramänier L 8

S

[L [Ln

u, 0, D: u 1/ U, U, U,

S S

6 85bz do, Kleine S8 11 9,30bz Russ. Nicolai-Obligat, S 4 1 S Italien, Tab.-Reg.-Akt, | | Fr. 350 Einzah]. pr. St.|6 |1/ Russ. Centr.-Bodenecr.-Pf.'5 |1/ do. Engl. Anl. de 1822) - 5 11/3. u do. do. de1862/# 5 |1/5.0.1/ do U Anl [1/5.0.1/1 do, fand. Anl. 1870 j 1/2. n. 1/8, do. consol, do. 1871 ; 11/3. n. 1/9. do. 1872. [1/4.u.1/10. do. O L878, [1/6.0.1/12. do. do, Kleine , [1/6.0.1/12. do, Boden-Kredit . J L U Le do. Pr.-Anl. de 1864| #5 (1/1. n. 1/7190 00bz G do. do. de 1866

: 1/3. u. 1/9,/185,50bz G do. 5, Anleihe Stiegl, [1/4.u.1/10./83,00bz G do. 6. do. do.

[1/4.0.1/10./96 00etwbz do. Pola. Schatzoblig. [1/4.0.1/10.185,00bz G do. do. kleine [1/4 .u.1/10./84,00bz B Poln. Pfdbr. III, Em, 1/1. u, 1/7.|—,— do 1/1, u. 1/7./78,002twbz [1/6 u.1/12.168,40bz 1/1, u. 1/7./23,00bz G [1/4,0.1/10.

M.

T L M T M M

L U

DOROAOANOANEAIIENon

1 1 91,09bz G 100,00 B 70,75. G 99,50bz 96 50bz 96. 90bz 97,25bz

86 /00bz

3 : [8683] 13 ¡ Nachdem der Maschinenfabrikant Wilhelm i Gottlieb dahier angezeigt hat, daß er übershuldet und“ zur Befriedigung seiner andringenden @&läu- biger außer Stande sei, wird zur fummarishen An- meldung der Forderungen, zur Wahl eines Kurators sowie zum Güteversuhe behufs Abwendung des förmli<hen Konkurses Termin auf den 1. Dezember d. I., Bormittags 9 Uhr, C. St.,

[T

26,75bz B 3,00bz G 66,00 G 86,20bz 29,.75bz 109,40bz 91,60bz 56,90bz 80,75bz G 30,50bz 59,G0bz G 7.112,00 B 170,C0bz B

do,

gdacacacafBBaacaoa Eins

1 Lst. =20 Rm

c

Brest-Kiew , . | Dax-Bod. Lit. B.| | Elis. Westb, (gar.)| 5 | Franz Jos, (gar.)| 5| 5 Gal. (Carl LB) gar. !| 8,50 | 8,50 Gotthardb, . , . .| (6) | (6) Kasch.-Oderb. . | 5| 5 Löbau-Zittan , | 34/3 Ldwhf.-B. (9%g.)" 9 Lüttich-Limburg! 0 Mainz- Ludwigsh.| 9 Meckl. Frdr.Franz .| Oberhess, St, gar.| 3} Oest.-Franz. St. .| 10 Oest. Nordwestb.| 5 00. Int: Bl (5)1 ( Reich.-Prd. (4}g.)| 41 Kpr.Rudolfsb.gar.| 5 Rjask-Wyas . | 5 Rumänier ..| 5 Russ Staatsb. war; | D Schweix. Unionsb.| 0 | do. Westb. | 18 Südöst, (Lomb,).| 3 Taurnau-Prager .| 4 Vorarlberger(gar.| 5 .(.147,7T5bz Warsch.-Ter, gar.| 54 54 —,— do. Wien . .| 11 | 10 |4 233,00bz

Elsonbahn-Prioritäts-Aktlon nund Obligationen.

Aachen Mastrichter . . 4}/1/1. u. 1/7.190,50 B do, Il Em.!|5 1/1. u. 1/7.199,00 B do. ITL. Em./5 1/1. n. 1/7. U,

/

/

do. gar. Lit, - gar. 34 Lit, ; Tat, G. ZAr Lt E 1 Em. v. 1869 .| ./102 50bz do. Ms 1873 . 1E do. y, 1874 ; ‘7.196,40bz (Brieg-Neisse)'44|1/1. u. 1/7.|—,— (Cosel-Oderb,)4 1/1. u, 1/7./92,40bz L dO! 19 [1/1. u. 1/7./102 75bz do. Niederschl. Zwgb.134/1/1. u, 1/7.175,00G do. (Stargard-Posen)/4 |1/4.0.,1/10./92.00 G do. Il. Em./44/1/4.0.1/10./99,25bz do. IIT. Em./43/1/4.0.1/10.199,25bz - Ostpreuss. Südbahn . . 1 4101,60bz 29 59. a S 1 ./101,60bz l 0. 0, Lit, C. .{101,60bz 7./66,90B Rechte Oderufer 1102,75 G 184,25à84à85 bz | Rheinische 4 6 : DEONE do. II. Em. v. St. gar. i 31 /1u.7.50,10bz B do. 1H. Em. v. 58 1.60 S 0. 0. v.62 u. 64/44 Z -7./173,80bz do, do. v.1865 # : : e 90bz do. do.1869,71u.735 | 92,50bz do, d. v1874 ¿O aOhs Rhein-Nahe v.S. gr. I.Em. 72,40bz do. gar..IL. Em. a 337.00bz Schleswig-Holsteiner ..

Thüringer I. Serie . L1/1u. Moe do. IIL. Serie .

152/00bz G 40) L Sama.

4

5 —, do. IV. Soerlè- 4 ; 28,70à29,70 bz do. V, Serie . D .7./105,50bz G

d L 14

1

5

ei

E i I

/

1 1 1 / 1

100 Ro. S) En Oraa Es

/ L. /

N Cn Cn en

do. Liquidationsbr. Türkische Anleihe 1865/5

u L Q | Lu, 1

G A mk fm fm fra seren

————

'ODDORAA

198,50 B .198,20B 198,20 B .1102,25bz B .1102,25bz B .1101,50bz B .1101,50bz B

19300 B 8,00 B

,

Tariïf- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen. No. 40.

Hannoversche Staatsbahn. Westdeutschen, sowie Bad Ems und Wiesbaden des | Eisenbahn-Verband* bestandenen Verkehre, in wel- Hannover, den 30. Oktober 1875. Nordweftdeutfchen Gisenbahnverbandes via Kreiensen- | <en- die _Instradirung der Transporte sowohl via Für Steinkohlen- und Koketransporte von den Cassel, rèésp. nah Bad Ems via Gießen-Weßlar, Cassel-Witzenhausen wie au via Caffel-Eisenach zu- sähsishen Stationen Zwi>kau, Lugau und St. Egi- ein direkter Pérsonen- und Gepäckverkehr eingeführt. | lässig war. werden am 1. Januar 1876 aufgehoben. dien nach der diesseitigen Station Niedersahswerfen, Für denselben kommen die Bestimmungen des vom | An demselben Tage treten neue Verkehre mit den fowie für Mergeltransporte von den Halle-Casseler 1. Januar cr. ab gültigen Westdeutschen resp. Nord- | gleichen Tarifsäten, reglementaris<hen Bestimmungen Stationen Sollstedt, Gernrode und Heiligenstadt westdeutshen Verbandtarifs zur Anwendnng und be- | und Benennungen wie fie für die Eingangs genann- nah Hohnstorf und Bü>eburg find direkte Fracht- tragen die Fahrpreise und Gepä>ktaren: Warschau- | ten, vom 1. Januar 1876 aufgehobenen Verkehre säße eingeführt. Die bezüglichen Tarifnachträge Frankfurt a/M. I. Klasse 108 ( 90 S, Il. Klasse 83 4 | bestanden haben, mit dem Unterschiede in Kraft, können in den Güterexpeditionen der genannten dies- 70, Gepä>fracht für 5 Kilogr. 2.4 77.5, Warschau- | daß in den neuen Verkehren Jnstradirung ledigli seitigen Stationen eingesehen, daselbst au<h käufli< Homburg v. d. H. I. Klasse 111 M. 60 S, II. Klasse | via Cassel-Eisenach stattfindet. 5 bezo:en werden. 85 M. 90 H, Gepäfracht für 5 Kilogr. 2M 89 s, Elberfeld, den 5. November 1875. Königliche Eiscnbahn-Direktion. , Warschau-Bad Ems I. Klasse 117 Æ 70 s, I, Die geschäftsführeude Berwaltunug. T E Klasse 88 K 710 9 Z, Gepä>fracht für 5 Kilogr. E E E Niederschlesis<h-Märkische Eisenbahu. s 3 M 1 4, Warschau-Wieébaden I. Klasse 113 8737 Berlin, den 26. Oktober 1875. 80 „, 11 Klasse 86 4 90 H, Gepä>fracht für Vom 10. November d. J. ab tritt zum Tarife 5 Kilogr. 2 M 91 8. Die auszugebenden Billets vom 15. September pr. für den direkten Güter- here<tigen sowohl zur Benußung der Courier- als verkehr zwischen Stationen der Königlih Nieder- i

2e E ; M auch der Personenzüge, haben eine Gültigkeitsdauer s{lesis<-Märkischen, Berlin-Görlißer und Halle- pon 3 Tagen und kann innerhalb dieses Zeitraums Sorau Gubener Eisenbahn einerseits und Station

l STIEAO e zu die Reise auf den auf den Billets genannten Sta- Stettin der Berlin-Stettiner Eisenbahn andererseits tionen ohne weitere Förmlichkeiten unterbrochen

ein Nachtrag IV. in Kraft, welcher eine Abänderung werden. der einleitenden Bestimmung, Klassifikations-Aende- Königliche Direktion der Ostbahn. Saarbrüd>er Eisenbahu,

rungen, sowie Frachtsäße der neu gebildeten Aus- ! Saarbrücken, den 26. Oktoher 1875.

nahmetarife la. und 2a. für Getreide 2c. und Kar-

toffeln in Quantitäten unter 5000 Kilogramm enthält. : i Mit dem 1. November d. J. tritt ein TV. Nach- trag zum Tarif Nr. 5 und ein II1. Nachtrag zum

Die geschäftsführende Berwaltung Berlin, den 27. Oktober 1875.

Vom 1. November cr. ab tritt zum Tarif für die Tarif Nr. 6 für dezr Tranêpo.t von Steinkohlen Beförderung von Gütern, Equipagen 2c. zwischen | und Koaks im Verkehr mit badischen Stationen via Station Cüstrin der Königlichen Ostbahn und den Pfalzbahn resp. via Saargemünd in Kraft. Die- diesseitigen Stationen Breslau, Liegniß und Alt- selben eathalten direkte Tarifsäße für die badischen wasser via Frankfmt a. O. vom 15. Februar cr. ein Stationen Brennet , Friésenheim , Herbolzheim, Nachtrag IL. in Kraft, welcher die Verseßung der | Murg, Neulußheim und anderweite Tarifsäße für Artikel „Lumpen“ und „Desinfektionspulver“ in die die Station Schaffhausen. Exemplare der Nach-

4 /4

/

/

E 1. 4

toe N Or I

/ Í / /

Pra fm frem jur

und Befsemer Rohguß von Villa, Klagenfurt und Prevali nach diesseitigen Stationen unter Aufhebung des bisherigen Tarifs vom 20. Mai dieses Jahres in Kraft. Preis 0,10 8) Getreide-Tarif via Kufstein nah Rhei- nischen Stationen. Am 1. November tritt ein Uebernahmetarif für die Beförderung von Ge- treide x. von Stationen der K. K. priv. Südbahn- Gesellschaft, der K. K. priv. Mohacs- Fünfkirchner, der K. ung. priv. Fünffkirhen-Ba: cjer Eisenbahn und der Bäáttaszék - Dombovár - Záfánger (Donau- Drau) Eisenbahn nah Stationen der Rheinischen Eisenbahn via Marburg - Franzensfeste - Kufstein- Aschaffenburg - Yainz- Bingen unter Aufhebung der in dem Uebernahmetarif vom 15. Oktober 1872 und dem hierzu gehörigen Nachtrag vom 15. Mai 1874 enthaltenen Frachtsäße, in Kraft. Preis 20 s. Cöln, den 31. Oktober 1875.

Die Direktion.

Schlesisch-Mitteldeutsch Elsaß-Lothringischer [8744] Eisenbahn-Ber band.

Durch den am 15. November d. J. in Kraft tre- tenden Nachtrag X1IIl. zum Verbands-Gütertarife werden direkte Tari'säße für die Stationen Lauban und Dittersbach eingeführt.

Erfurt, den 27. Oktover 1875.

Die Direktion der Thüringischen Eisenbahn- Gesellschaft als geshäftsführende Berwaltung des Berbandes, do. do, do.

t 32 4 9 9

a

| M D Dor

j /

S a Mus

Go

Corr

/

H

2400‘86 S/0G8T + A

ee Mina Bac

Pn ema feme pmk frem

E died G Ge R I I E P D cia fei eri a4 t R R BEEE E t tor C MUERE? “¿28 R wp Has r jl jf Ex p C CIT Er fan

98,75bz 93,C0 B

P Er f t r e

1/1099 2 bB ¡L f.

ot

do. VI. Serie .. 3,60bz G

6,Wetwbz G . 135,00bz

Chemnitz-Komotan .. /7.133,00bzZG Mainz-Ludwigshafen gar. /7.1101,60 B do. do. +/1/4,u.1/10./97,75G Werrababn I. Em. .., U E Albrechtsbahn 11.163,00 B Dux-Bodenbach .166,40bz do. [61,50 B Dux-Prag 29,10bz G do, 08 E 30,00bz Elisabeth-Westbahn 735 177,00 G Fünfkirchen-Barcs gar, .5 Gal, Carl-Ludwigsb. gar. 5 do, do, gar. IL Em! do. do. gar. III. Em.5 do. do. gar. IV. Em. '5 Gömörer Eisenb.-Pfdbr. 5 5 5

ODTNEA Eon

at Wi Di Li

100,50bz 100,0Gbz 100 09bz G 101,50 G 103,50bz :00.00bz 99,75bz 97,50bz 99.99 G 102 49bz 100 00bz G 99,75bz &

[8742] 4 j 4 D

O a A

on

as

Oberlausißer und Cottbus. Großenhainer Eisenbahu.

Vom 1. November cr. ab sindet eine direkte Ab- fertigung von Braunkoblen und Briquets ab Senf- tenberg na<h mehreren Stationen der Berlin-Dres- dener und Leipzig-Dresdner Eisenbahn via Elster- werda statt. : Exemplare des Spezialtarifs find von unserer Güter-Expedition Scuftenberg uneuntgeltli<h zu be- ichen. : Cottbus, den 1, Rovember 1875.

Die Direktion.

[878] Rheinische Eisenbahn. Tarif-Ber änderungen. 1) Lokal-Berkehr. Gültig vom 1. November c. Nachtrag X. zum Lokal-Güter-Tarife vom 1. Mai 1874, modificirte Frachtsäße des Haupttarifs, sowie der bisher erschienenen Nachträge enthaltend. Der- selbe wird unentgeltli<h abgegeben. Vom 1. Januar k. Jahres ab kommen für die Beförderung von Vieh in Wagenladungen pro Quadratmeter Bodenraum der gestellten Wagen und pro Kilometer: a, bei Wagen mit einem Boden 0,03 M, mit doppeltem Boden 004 , des Raumes für nur einen Boten)

. 1/7:185,30bz 184,20 G /01.183,20 B 182,00 G /8.179,90 B /7.193,00 G 193,00 G abg. 5,00 B .191,50bz .165,90bz G ‘7.1200,00B 162,00 G /7.163,25bz G 179,20 B 192,75 G .1/11.172,50 G . 1/9.163,90bz /10.160,00bz B . 1/7.155,60bz B .164,20bz B 167.40 G /11.169,50 B Í 71,70 B .1/11,166,00et.bz G .161,90bz 28,60 G

Pfandbriefe.

Bergisch-Märk. I. Ser.44/1/1. u. 1/7.199'25 G do. IL. Ser./441/1. n. 1/7.199,25 G do. IIL.Ser.v.Staat 3{gar.34/1/1. u. 1/7,/84,50bz do. do, Lit, B. do |34/1/1 G0. 0 Tab C 0,

do. do,

O. An C4 1/103; d 0,

do, do. neue4 |1/1. u. 1/7. 92/00 B | G Aa O MIA 17. R Bube Pr, Ctrb. Pfandbr, kdb./41 1/4 n.1/10.[10).00bz

Westpr., rittorsch, , 34 1/1. u. 1/7/83 50G “éa mau a L T E E 0, 11/1, 492, : s - E :

s Le E do. do. de 1872,73,74/5 1/1. u. 1/7./100,23bz

IL Serie. 5 1 B 106,25 G Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr./44/1/1. Z E: 91,0)bz (&

Et do, do. 1441/1. u. 1/7./99,70bz do do. |5 1/1. 1/791,00bz @ s O

do. Neulandsch.|4 |1/1. n. 1/7.92/50bz* Schles, Bodencr.-Pfadbr.|5 |1/1, N 00; do. . 41/1 u. 1/7./100,00bz** 2/, do. do. [44 1/1. u. 1/7./93,00 B do. Aach.-Düsseld, L Em 4 Kur- n, Neumärk, 4 [1/4 n.1/10.[96 69bz Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Ges,'5 1/1. u. 1/7./101.00bz do. do. IL. Em, 4 Pommersche '4 [1/4.u 1/10./95,25bz do. do. 144 1/1. u. 1/7.198,00bz do do ITIL. Em |4 Posensche 4 [1/4.0.1/10./94,75B (N.A.)Anh Landb Hyp.Pf5 [1/T. u. 1/71100,75 B do. Düsseld.-Elbf. -Prior.|4 1/74100,50bz do, do, ILSer. 44

4

5

. 1/7.184,50bz . 1/7, 74,50 B

Sre nae

Gotthardbahn I.u.II.Ser.

1/7 198,00bz G do, ITL. Ser. 1/7.196,25bz Ischl-Ebensee fel. 1/7.196,25bz 5 1/7.1101,60bz Kaschau-Oderberg gar. . 5

. 1/7. —, Livorno ¿

. 1/7.[—,— T Tes 1/7.189,50 B .1/7,194,00B . 1/7.188,00 G „T. ——

. 1/7.1102,25bz B Ae, Le + U/T. E, Ife .1/7]—,—*

. 1/7.1102.25 G 1/7,191,00 B 0.1/10.195,00 G

. 1/7.192,75 G . 1/7.192,75 G . 1/7./102,80bz . 1/7.189,75bz

[8745] Ost-Mitteldeutscher Güterverkehr.

Am 15. November c. tritt zum Tarife vom 15. Juni 1874 ein 7. Nachtrag in Kraft, welcher neben der bereits früher publizirten Verlängerung der Gültigfeitsdauec der Äusnahmetarife 4. und 5. auf unbestimmte Zeit, Aenderungen des alphabetischen Waarenverzeichnisses enthält.

Näheres i} in den Erp.ditionen der Verbands- bahnen zu erfahren.

Erfurt, den 27, Oktober 1875.

Die Direktion der Thüringishen Eisenbahn- Gesellschaft als geschäftsführende Berwaltung.

[8746] Badisch-Mitteldeuts<her Eisenbahn-Berband, Durch den zum Verbands-Gütertarife erschienenen

Nachtrag 14 werden mit Gültigkeit vom 15. No-

vember d. J, ab ermäßigte Ausnahmetarifsäße für

Sprit und Branntwein zwischen Cottbus und Kehl

trans. eingeführt, und wird die bereits früher publi-

z'rte Verlängerung der provisorishen Ausnahme-

tarife 1, und I1. auf unbestimmte Zeit ausgesprochen. Erfurt, den 28. Oktober 1875. Die Direktion

der Thüringishen Eiseuabahn-Gesellshaft, als

ges<häftsführende Berwaltung der Berbaudes.

[8747] Mitteldeutsh Schlesisher Eisenbahn Berband,

Dur< Nachtrag XIIL. werden vom 15. Novem- ber cr. ab direkte Güter-Ta. iffäße für Mittelwalde und Lauban eingeführt.

Erfurt, den 31. Oktober 1875.

Die Direktion der Thüringischen Eisenbahn- Gesellschaft als geshäftsführende Berwaltung,

c

Sas s

Pilsen-Priesen 5 Raab-Graz (Präm.-Anl].) 45 15 Schweiz Centr, u. Ndostb, 5 Theissbahn 5 Ung.-Galiz. Verb.-B. gar. 5 Ungar. Nordostbahn gar. '5 do. Ostbahn gar. . 5 do. do, IL Em:5 Vorarlberger gar. . . . .'5 Lemberg-Czernowitz gar. 5 do. gar. II. Em. 5 do. gar, IITL. Em.'5 1/5 do. IV, Em.'5 |1/5.u.1, Mähr.-Schl:s. Centralb. , fr.|

40 00, II.-Ser,| | 34,00B

Oest -Frz. Stsb., alte gar |3 | 313,50bz G do. Ergänzungsnetz gar./3 1/3. u. 1/9.1306,25a305,00 Oestcrr,-Franz. Staatsb.|5 |1/3. u. 1/9./196,50bz [bz B do. IL. Em./5 |1/5.0.1/11.196,50bz Oesterr. Nordwestb., gar. 5 1/3. u. 1/9 180,90 B

do. Lit B, (Elbethal) 5 |1/5.0.1/11.|65 75G Kronprinz Rudolf-B. gar./5 |1/4.0.1/10./74 80bz

do. 69er gar.'5 1/4.0.1/10./71,50bz G

„1 U

¿F u

1

u

u

u R u 11/1, u R L ¿ u u u u u u u u u u u

Sasse acdaicaaa

Preussische 4 [1/4.u.1/10. 95,00bz Mecklenb, Hyp. Pfandbr.!5 1/4, do.Dortmund-SoestL.Ser.! Î

102,006 [do do. IISer. [1/1 do. Ruhr.-C.-K. G1. I. Ser. 44 1/1. Eisonbahn-Stamm- und Stamm-Prlioritäts-Aktlen. 00d, 00 L Ser 4 [1/1 J 2 (Die eingeklammerten Dividenden bedenten Bauzinsen.) do. do, III. Ser./441/1. L do. do. 4 1/2. n. 1/8. 95 70 B E U L Berlin-Anhalter .. 4 1/1. D E D Uen T PllvauKiie (Dg le 10 OOObE O R B A Hamburger Staats - Anl. 4 |1/3, n. 1/9.|— Berg.-Märk. j 3| 314 76,50bz Berlin-Görlitzer 15 11/1. Lotetide PrvtAen, a E U Berl.-Anhalt,. . | 16 | 844 1 104,90bz B do Lit. B. 1441/1. n Meckl Bisb -Sebnlävors (31 U u. A S Berlin-Dresden .| (5) | (5) 4 23,00bz do. Lit. C. 41 1/40.) Skoha. Saa AR, RESI Feen N 21 A Derlin (deli v 18 33,10bz Berlin-Hamburg. I. Em. 1/1. H E 6 E 8s 1/4. 1130,006zB |B.-Potsd.-Magdb.| 4 64.00bz G U HIL Ems 1 l Badiache pen è 40 ThL| -| pr. Stück /258,00bzB |Berlin-Stottin . .| 103 119,00bzB |B.-Potsd.-Magd.Lt.A.n.B4 1/1 de T L Obligation A LUA S Q Sm -Fralb, F68 176,75bz G E g O. 4 [1/1. u. 1/7./88,60bz B Bayersche Präm.-Anleite\4 | 1/6. [122/25 B e 0B G 91 80bz L I 00 e V 000bs G 81,50bz eva GuK. 41/1 u. 1/7|—— 11/1. n, 4 1

do. do, rückz. 12544/1/1. u. 1/7. SüdäoutcheBod.Or Pfbr, 5 1/5 Wi {L 0,

Rhein. u. Westph, 4 [1/4,0.1/10./98,25 G Hannoversche . ., 4 1/40 1/10.|—,— Sächsische 4 [1/4,0.1/10. 98,50bz Schlesische '4 |1/4.0.1/10.195,40bz Badische Anl, de 1866. 41/7. u. I _,— do. St,-Eisenb,-Anl, 5 1/3. n. 1/9.

/ .

|

Rentenbriefe.

do. rz. 110/44 1/5 u V/IL 98 00bz do, Nordb. Fr.-W., . , |

I/A 1/1 1/1 1/1 H, 1/1 1/1 1/1 1

2402/66 'II 240G‘6’TI

S Eo E

19,00bz B

w

. y (unter Bere{nung zur Erhebung. E

2) Rheinischer Nachbarverkehr. Gültig vom 1. November c. Direkter Tarif für die Befêrde- rung von Gütern, Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren zwischen Stationen der Rheinischen Eisen- bahn einer- und den Stationen Hamburg, Harburg, y Bremen, Osnabrü>k, Münster, Minden und Biele- E 4 h feld der Cöln-Mindener Eisenbahn andererseits. f Preis 0,50 M

3) Rheinischer Eisenbahn-Berbaud. Gültig vom 1. November c. Ermäßigter Ausnahmetarif für die Beförderung von Steinkohlen und Kokes in Extrazügen von Stationen der Rheinischen nach folhen der Großherzoglih badis<hen Staatsbahn. Derselbe wird unen „eltih abgegeben,

4) Verkehr mit der Königlichen Saarbrüd>er und Rheiu-Nahe-Bahu. Gültig vom 1, Novem- ber c. Nachtrag Ill, zum Tarife für die Beförde- rung von Basaltsteinen, Basaltshrott, Pflaster- und Schwemmsteinen, Frachtsäße für die Station-Fisch« | [8748 bah der Rhein-Nahe-Bahn enthaltend. Derselbe wird unentgeltli<h abgegeben.

5)! Deutsch-Russisher Eisenbahn - Verband. Gültig vom 1. November c. 2, Nachtrag zum Tarifheft IIT. vom 1. Juni c., Frachtsäße der Klasse B. für den Verkehr der Stationen Antonopol und Kreuzburg enthaltend. Preis 0,10 A

6) Deutsch-Italienischer Verkehr. Fär Eier- tranésporte ab Verona nach Essen ist am 20. ds. Monats der Frachtsaß von Frcs. 126,66 pro 1000 Kilogr. in Kraft getreten.

*C, 96,00bz B

u u u u

411/ Côln-Mind. P.-Antheil 34 14u 1/10/0800] (Holl-Sorau-Gub.| 0 s | o IeF:: Ls V Dessauer St.-Pr.-Anleibe S 1/4 (12008 E SIN 0 . 110,50 B Berlin-Stettiner I. Em./4{/1/1. n. 1/7|—,— Krpr. Rud.-B. 1872er gar.'5 |1/4.0.1/10./70 50bz G Goth, Gr. Präm. Pfdbr.!5 1/1. u. 1/7./105 75bz Märkizch - Serie| (5) 11,00bz B do. IL Em. gar. 344 11/4.0.1/10./91,50bz gr. f.|Reich.-P. (Süd-N Verb.) 5 1/4.0.1/10.|78,50G Hamb ori Abtheil (5 11/1. u. 1/7102 00bs |Mgdb.-Halberst.| 6 (5.00etwbaz B | do. IV. Emy Be gar 44 1/1 n 17 (1G OBR, Sr: L |Sddat, B. (Lomb.) gar. 8 1/1. u 1/7 (226 50ba amb, „-Loose p.813 | j 2 L , v . 1m, V, DT.gar, ; 41101,75b ; |9_11/ ; R IR Lübecker do, da 34 1/4pr.Stek 7400B E Upg) 14 20700beB | do, VI: Em.3{% gar. 4 14 1/10. 91,206 gr. f. Âo Lb Boa t T 6 18:5, Lo I1ARSCG einin L ü z E C . . 0, . Em | ' 26 do, Pen P L 1 A NaL 00D Mnot -Hamm gar, .7./97,00G Venuarcineeleis T 109. S0: e S Oldenb. 40 Thlr.-L. p. St.|3 | 1/2. 1[133,00B êchl Märk, gar. ./96,00bz Bresl. Schw.Freib. Lit. D. Il ; Fal 1 do:-—do:- 1/3. u, 1/9/1083, Amerik, rückz. 188112 6 T u. 77T1I02 606 E L Bar: 28,00bz G do, Lit. G./44/1/1. u, 1/7.|—,— S |Baltische E do. do. IV. 1882gk/# (6 | "15/10! E P -74140.00bs G do, Lit, Hl 1/10.|— 1. 86bz ‘G |Brést-Grajewo 5 L n. 1/7/80,00b d. a : (6 | 38/10. E 0. Lit. B. gar. .7.1130,10bz G do. 187,50 G Cliilioir-Atert gar 5 18. s 1/9. 96,50 B do. do, 6 E do, Lit, E, junge Cöln-Crefeldor J do. in £ à 20,40, gar. 5 1/3. u. 1/9.| —— 1885 Ostpr. Südbahn . . I, Em. 1100,00 G Chark.-Krementsch. gar.'5 1/3. u. 1/9196 00bz G R. Oderufer-Bahn | Rheinische . ,

Mit dem 10. November 1875 tritt der Nachtrag

XII. zum Rheinis<-Westfälish-Frankfurt-Bebraer u Verbands-Gütertarif vom 1. April 1873, resp. u 1, Juli 1874 in Kraft. Derselbe enthält insbe- sondere Ermäßigungen des Frachtzuschlags für Stein- und Steinschrotten-Transporte und kann bei den Verbands-Güter-Expeditionen eingesehen werden.

Elberfeld, den 15. Oktober 1875. Königliche Eisenbahn-Direktion,

I

v.1877 v.1878 S -_ | Oblig. 8

u U I .197,50bz G u

. ,

E E

] Mitteldeutscher Eisenbahn-Berband. Durch Nachtrag 20 zum Verbands-Gütertarife Hes treten mit dem 15. November cr. Aenderangen des alphabetishen Waarenverzeichnisses ein Näheres ist in den Güterexpeditionen der Verbands- babnen zu erfahren. Erfurt, den 1, November 1875, Die Direktiou der Thüringischen Eisenbahn- Gesellschaft als geschäftsführende Berwaltung.

pk jdk: Go V P ¡s r a

£

[8741]

9.0,1/11./98,80etbz G

11/ 1/1. u, 1/7.199,50 G Jelez-Orel gar. ...., D [1/5.u.1/11. 96,00bz B

do Ao 6 4132,50 G Cöln-Mindener N do. do. 1885/2 |6 2B 00dn do, IL Em |5 [1/1 u, 1/7.]—,— do, Bonds (fund.))S 5 | 1/2.5.8,11.198,80bz 94 90bz B do, PE Jelez-Woronesch gar. . .'5 New-Yorker Stadt-Anl. 6 | j L R do 89,00bz @ i Fed 2 orker Sta Ans é e A N do. Lit. B. (gar.) 91/50B 26 197004 Laa ner E ard pi Norw, Anl. de 1874 4 156. (10820 [auen Porta vie! E P 0, 91,50bz BKL f. |Kursk-Charkow gar. «6 |1/5-u.1/11/9650B E De Rente/45) 1% n 11/u/61,25bz Thüringer Lit. A. “1112.00bz D O (7190/20ba G |K.-Chark.-Asow Obl, . . 5 1/1. u. 1/7,95.50bz Oudiees 259 FI R /1 1/4 «/10 E Le Tit N Ï 101,50bz Halle-Sorau-Gubener . i; 89,90bz G A Fed Tleiia ; F 1/2 “s 1/8 07 40be do. Kredit 100 1858| r, Stück 1331,00 G 7 Ti Fl gar.) 87,00bz G do, Lit, B. ; .189,90bz Losowo-Sewastopol, Int.!5 |1/4. 1/10./94,75b /5, Weim «Gora(gar.) (45)! (4 7 eo A JBannoy.-Altonbek I. Em. . 1/7.|—,— Mosoo-Rjüsan gar. . . „5 1/2. u. 1/8/100,00bz p a(gar) A) U 7.,5450B do, do, IL Em. acob [Mosco-Smolensk gar. . 5 |1/5.u.1/11,/97,40bz

do. Lott.-An], 1860/5 [1/5.n,1/11./109,00bz B s 0, Page | 64|— | pr. Stück [300,00bz B do,do,III. gar.Mgd,-Hbst.! Orel-Griasy i [1/4:0.1/10./89.50 B

1/3. u. 1/9./96.00bz 1/1. u. 1/7.

-

Rheinisch-Thüringischer resp. Rheinisch-Thü- ringisch-Oesterreichisher Eiseubahn-Berband.

Die bisher unter der Benennung „Rheini|<-Thü- ringischer“, „Rheinish-Thüringisch-Oesterreichischer“, 7) Im Berkehre mit der Oesterreichischen „Niederländish-Rheinish-Ttüringischer“ und „Nie- | Südbahu ift vom 1. November c. an der Spezial- derländisch - Rheinisch - Thüringisch - Oesterreichishe«* tarif jür den Transport von Roheisen, Rohstahl

|

Redacteur: F. Prehm.

Berlin! Ferïag der Expedition (Ke el). Dru>: W. Elsner.

>> | Q OROND |

ermäßigte Klasse B. enthält. Dru>exemplare des tx dv >sachenverwaliung gratis Nachtrages find bei den diesseitigen Verbandstationen : p En L AHjerer Dent sacenver 9:8 zl h ; Saarbrücken, den 30. Oktober 1575, Kgl. Direktion der Niedershl.-Märk. Eisenbahn. | e : zember 1874 tritt am 1. November cr. eix neuer Ostbahn, (8738] ¡ Tarif Nr. 14 für den Transport von Steinkohlen Der zum Ostdeutsh-Sächsischen Berbaudtarif tionen dés Bs M ee q C c : O j ßtergbahn, der Schweizerischen Nordost- vom 1. August 1872 erlassene, mit dem 15. No- bahn, der vereinigten Schweizerbahnen, der Voral- enthaltend: R A : E S, : T6, s 1) anderweite, theilweise ermäßigte Fractsäge für | burg Basel, in Kraft. Gremplare desselben find für 2) Aufnahme der Stationen Krojanke, Flatow und : ¿e 1 7 Thorn der Königlichen Ostbahn als Verband- j Königliche Eisenbahn: Direktion. ist von sämmtlichen Verbandstationen käuflich zu | i{<-Märki ‘ifen Í beziehen. Bergisch Märkische Eisenbahu als geshäftsführende Verwaltung des Ostdeutsch- | S | (8739) Sächfischen Eisenbahnverbandes. j Deutsch-Russischer Eisenbahn-Berband. Zum Tarifheft VII. ift ein Nachtrag 1 a,, ent- ! Eisenbahnschwellen zwischen den Stationen Magde- burg, Neuftadt-Magdegurg, Sudenburg, Bu>au einer- andererseits, sowie ein Nachtrag 2a., enthaltend di- rekte Frachtsäße für alle Tarifklassen und Spezial- burger und Hannovershen Staatsbahn und direkte Frachtsäße für Eisenbahnshwellen-Transporte zwi- Geestemünde und Brcmerhaven einersei:s und Kiew- Brester Stationen andererseits, ers<hienen und von Beide Nachträge treten mit dem 15. Novem- ber cr. neuen Styls in Kraft. als geshäftsführende E SNG, Bromberg, den 30. Oktober 1875. Station Warschau der Warschau - Wiener und Warschau-Brombérger Eisenbahn und den Stationen

sowie in Frankfurt a. O. unentgeltlih zu haben. Unter Aufhebung des Tarifes Nr. 14 vom 1. De- Bromberg, den 20. Oktober 1875. und Koaks von den öftlihen Saargruben nah Sta- vember 1875 in Kraft getretene zwölfte Nachtrag, | berger- und der Töfthalbahn, via Berbach-Weissen- Mehltransporte, Dienststellen zu haben. stationen für Mehltranspörte, Königliche Direktion der Ostbahn, i [8740] Bromberg, den 20. Oktober 1875. haltend direkte Frachtsäße für die Beförderung von | seits und Stationen der Kiew-Brester Eisenbahn tarife zwishen Station Lüneburg der Berlin-Ham- hen den Stationen Hamburg, Harburg, Bremen, den Verbndstationen käuflih zu beziehen. Königliche Direktion der Ostbahn, Vom 1. November cr. ab wird zwischen der Branffurt a/M. und Homburg vor der Höhe des