1875 / 272 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cöln, 16. November, Nachmittags 1 Uhr. (W. T. B.) 41/1e, good fair Oomra 52, fair Mad 43, fair P L , ï Getreidemarkt, Weizen ruhig, hiesiger loco 21,00, fremder Smyrna ér, fair Egyptian 7s. t Ss E A a a O N s 12 E Pater Eegnecaie E En

5 7 i h : Ï 75. Wetter: Regnerisch s L 6 loco 21,50, pr. November 20,35, pr. März 21,45 Roggen matter Upland nicht unter low middlin ands 7 C0 „99, £9, , : g Oktober-November-YVer- New-York, 16. N ber, E L O N B O T E I per Segler 63, Januar-Februar-Verschiffung per Segler Waarenbericht. Vis e Nes L U in % dl C S , „V0, . Novembter 17,40, pr. März 17,30. : 2 5 z : G 3 N, Ma böber, loco 37,60, pr. Mai 3840. ‘Wetter 0 /16 New-Orleans 122. Petr:leum in New-York 128, do. in Philadelphia

: Schön. LiverposI, 16. November, (W. T. B.) Getreidemarkt, | 122. Mebl 5 D. 85 C. Rother Fefübjahrsweizen 1 D. 36 C. Mai J 8

Hamburg, 16. November, Nachmittags. Getreidemarkt. Weizen fest, Mehl ; j ü Id mixed) 75 C. Zuck Ï i ; m E u l : i est, Mehl matt, Mais rahig. Wetter: Trübe. (old mixed) 75 C. Zucker (Fair refining Muscovados) 73. Kaffee E E L R loco still, auf Termine ruhig, Roggen loco fest, Glasgow, 16. November, Nachmitt. (M. T. B.) (Rio-) 183, Schmal« (Marke Wilcox) 127 C. Speck (short clear)

Weizen pr. November 200 Br., 199 Gd, pr. Dezember-Jannar “E Meaien A E 60 sh. 5 d lig C. Getreidefracht 91. pr. 1000 Kilo 193 Br., 198 Gd. Roggen pr. November 151 Br, O N e 2E Os Tien 150 Gd, pr. Dezember-Januar pr. 1900 Kilo 151 Br., 150 Gd, : Getreidemarkt. Englischer Weizen reichlich am Markte, Mengeder Ber E R. : afer s1ill. Gerste fest. Rüböl steigend, loco 72, pr. Mai pr. | träge bei unveränderten Preisen, fremder geschäftslos. 10% absüglich 6% Zinvon bereit Me ag UNT ron 200 Pfd. 73. Spiritus still, pr. November 364, pr. Dezember: Manehester, 16, November, Nachmittags. (W. T. B.) 49,20 M. bis 2. Januar f Va der Diiconto-Geaeld tin Be Jir 4 Januar 37, pr. April-Mai 38, pr. Juni-Juli pr. -lí 0 Liter 100 pCt. 12r Water Armitage 7$, 12r Water Taylor 84, 20 - Water | Tus in Nr 270 5 eselischalt 1n Berlin;

E A 0 e 39. Faffee ruhig, Umsatz gering. Petroleum still, Standard | Micholls 10, 30r Watez Gidlow 11, 30r Water Clayton 112, 40r Ausweilse ven 2 BE E ¿ , j As 2 n EE é Banken ete, : whiïe1oco 11,70 Br., 11,50 Gd., pr. November-Dezember 11,70 Gd,, | Mule Mayoll 11, 40r Medio Wilkinson 13, 36r Warpcops Qualität 1 dra) pr. Januar-März 11,70 Gd. Wetter: Sehr trübe. Rowland 123, 40r Double Weston 125. 60r Double atis 16, freussIsoho Central-Bodenorodit-s otlengesellsohaft, Status- 7 S

Amscterdan, 16. November, Nachmittags. (W. B) ¡ Printers 15/, 34/,, 84 pfd. 117. Mässiges Geschäft, Preise fest be- an 7 E Milea i E dar Nr: 2707

Getreidemarkt (Schlussbericht), Weizen pr. März 295, | hauptet. Lei : ] i : ; Ï , Ppzig-Dresdner Eisenbahn. Im Oktob 1,190, Raps pr. Apzil 431 Fl Paris, 16. November, Nachmittags, (W. T. B.) (— 2631 Æ), 1. Januar bis ult, Oktober 1CTIS 607 A

F r T o : u z Æ

Antwerpen, 16. November, Nachm, 4 Uhr 30 Min. (W.T.B.) Produktenmarkt. (Schlussbericht) Weizen matt, pr. | (— 101,239 M). Dos Abounement beträgt 4 A 50 A 7 2 } Alle Post-Anstalten des In- und Auslandes nehmen f h 3

Getreidemarkt. (ëchlussbericht.) Weizen unverändert. November 26.50, pr. Dezember 26,50, pr. Januar-April 27,50, Werra-E Im- : 2 - j | Tis, De G E a Roggen rubig, Galatz 18. Hafer fest. Gerste matt, Salonichi 164. | pr. Mzrz-Juni 28,50 Mehl matt, pr. November 58,50, pr. De- | 1. Januar bis Ul Oktober 4 AO A O S 9 | E i “au die Er dition: 2 Wilhelmi vir 22 | Petroleummarkt (Seblussbericht), Raffinirtes, Type weiss, | zember 58,50, Pr. Januar-April 60,00, pr. März-Juni 61,75 Rüböl Sohmalkalden-Wernshänser Zwelgbahn. Im Oktober 3796 M. * Insertiouspreis für den Raum einer Druckzeile 30 Zt Ep : SW., 4 e I loco 272 bez. u. Br., per November 2714 bez u. Br., per Dezem- | steigend, pr. November 106,00, pr, Dezem“er 106,00, ‘pr. Jannar- (-+ 707 .), 1. Januar bis alt. Oktober 32,006 M (+ 10,742 K) : E ber 27} bez. u. Br, per Januar 27} Br., per Februar 273 Br. | April 102,50, pr. Mai-August 96,50. Spiritus ruhig, pr, November Cottbus-Grossenhainer Elsenbahn. Im Oktober 86,370 M

Ruhig. 44,50, pr. Mai-Angust 48.50. 8594 M J i l F c ¿ ; A \ V ; f N emt

Liverpool, 16. November, Nachmittags. ¿W. T. B.) ‘Paris, 16. November, Abeuds 6 Uhr. (L. B) 4 Oborlans!tzor Elsonbahn, Im Oktabe Jos e 2810 L Ae Q2 B erlin ; Donnerstag, Ga a den 18, ov ber, Abends, Ban mwolle: (Schlussbericht.) Umsatz 12,000 B, dayon für Produktenmarkt. Mehl matt. per November 98,90. | 1, Januar bis ult. Oktober 450,249 A ats Dts 2e A

Spekulation und Export 2000 B. Stetig, auf Zeit sehr belebt, per Dezewber 58,50, per Januar-April 60,60, pr. März-Juni 61,75, : Üúnmes. R S s i ae

besser. Rüböl steigend, pr. November 109,00 pr. D ber 1 j i j; / L S. - : U jestät befi ; eneral- Middl Orleans 7/6, middl. amerikanische 67, fair Dhollerah Saa ADN 103,50, Pr. Mal-Auzant 98,00. E 1E der Solo d E VanT vorden laat Bekanntmachung Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt : Etats für das Jahr 1876. Erste Berathung des Gefegentwurfs, Im Gefolge Sr. Majestät befinden sh: Der Genera

adl L l é Commiszion der hiesigen Fondsbörse von hente : ; A : b d die A iner Anleihe für Zwe>e der Tele- | Adjutant, General der Kavallerie Graf von- der Golz, der Hof- 4}, middling fair Dhollerah 44, good middl Dhollerah 44, mida1, St. Petersburg, 16. November, Nachm. 5 Uhr. (W. T. B. | ab in Stücken von 50% Einzah] nid ale i Dem Major Billerbe> im Stabe des Ingenieur-Corps, | betreffend die Aufnahme ei : die Flügel-Adiut Mai Dhollerah 4, fair Bengal 43, good fair Broach 54, new fair Oomrz Produkt kt. Talg 1 50. Weizen loco 11.00. ; ¿ * aliaug und mis 4X Zinnen db jeur-Offizi las in Glaß, und dem Major Dall- | graphenverwaltung. Erfte Berathung des Gesegentwurfs, be- | marschall Graf Perponcher, “die Flügel-Adjutanten e: ABgacde E A g00d fair Broach 5}, new fair Oomra | Produktenmark A g 20co 96,90. Weizen loco 11.00. | 3. März er. gehandelt. S A L e aag cir E E Pw (Gilybiniien) 2. Oft- Tesfend die Erhöhung der Brausteuer. Erste Berathung des | Winterfeld und Major von Lindequist, sowie der Leibarzt

L S fl Ó R ; R ; é F A F General-Arzt Dr. v. Lauer. t önigliche Schauspiele. Saaltheater des Kgl. Schauspielhauses. bude des hiesigen Grundbuh-Amtes Band Y. Blatt | Zeltmaterial in öffentlider Auktion bei der unter- preußischen Landwehr-Regiments den Königlichen Kronen-Orden | Gesehentwurfs, betreffend Stempelabgaben von Schlußuoten, Be i Donnerstag: E 18. November. ia 236. ] Täglich i - eni 243 Nr. A. 1. und B. 1. 2, 3. eingetragenen Grund- San Roniliflon Kbvnidefieaee Nr 1E E dritter Klasse zu verleihen. Rechnungen, Lombarddarlehnen und apieren. Se. Kaiserlihe und Königlihe Hoheit der Vorstellung. Der s{<warze Domino. Oper in Zauberwelt von Weliachini, stü>e, nämlich: E : ; den Meistbietenden verkauft. Berlin, den 12. No- es l E tas Kronprinz traf heute Mittag 127 Uhr von Potsdam hier Aufzügen na< dem Französishen von Scribe. Vorführung der Faberschen A. die Besißung auf der wüsten Mark Gottfrieds- | vember 1875. Die Material-Berwaltungs Kom- Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerußt: ein, empfing im hiesigen Palais den Kaiserlihen Legations-Rath Musik von Auber. Frl. Minnie Hauk a. G. An- Spre<hmaschine. roda Nr. 251 der Gebäudesteuer-Rolle , be- | mission des Train-Depots des Garde-Corps. Dem Großherzoglih sähsishen Staats-Minister und Wirk- Königreich Preußen. bei der Gesandtschaft in Madrid, Grafen von Berchem, sowie den fang 7 Uhr. L . Billets vorher im Cigarrengeshäft, Passage 12. stehend aus Wehnhaus mit fleinem Hof uad | —— lihen Geheimen Rath Dr. jur. Thon, Vorfigenden ‘des Staats- T P S ae ; Oberst-Lieutenant Tellenba<, Vorstand der Geheimen Kriegs- Schauspielhaus. 231. Vorstellung. Roseumüller | Mittwoch u. Sonntag: 2 Vorstellungen, 4 u, 7 Uhr. L Zik Den An D ERin Len NRE ( [8801] Vekanntmachung. E Ministeriums uud Chef des Departements der Finanzen, den Se. Majestät der König haben eia mis fanzlei, welcher die neue Ranglifte überreichte, und ertheilte dem und Fiuke. Lustspiei in 5 Akten von Dr. Carl R eune und Hintergebäude, ferner | Auf Anordnung des Königlichen Finanz-Ministe- Rothen Adler-Orden erster Klasse; dem Königlih württember- 1) dem ordentlihen Professor an der hiefigen Königlichen Appellationsgerichts - Präsidenten Dr. Frande Audienz, Nach-

ópfer. Anfang balb 7 Ubr. : Q « die Pläne Nr. 343 und 347 und zwei Holz- | riums soll d < das unterzei ¡pt-S i :N64 3 ht i ä Jur. i n leihung des Ti- : ¿ C T ; = N Ans da No E Sperubant La Circus Salamonsky. : grundstü>e im Garkocheholze, alles in Sie | das in det Großen renutsurtccte, Wt gishen Obersten und Militär-Bevollmächtigten von Faber du Univerfität, Dr. jur. Gneift, unter Verleihung mittags 24 Uhr fuhr Se. Kaiserliche Hoheit nah dem Hamburger

C 1 R S ! ° 4 1 : “oli 54G tels „Ober-Verwaltungs-Gerichts-Rath“, : ; ; > 3 orstellung. Der Freischütz, Oper in 3 Abthei. | Donnerstag: Wiederholung der mit so vie- E>artsberga belegen und bei Artikel Nr. 159 | hierselbst beleger.e ü Faur zu Berlin, dem Königlich sähsishen. Obersten von Hol- - aggr dad: (8 M R - | Bahnhofe, um Sich von dort in der Begleitung Sr. Majestät n n O Fried ird ß N Gde c v. | lem Beifall aufgenommenen Komiker-Fefivorftellung. der Mutterrolle verze’net, mit einem Gesammt- den ces Steuer - EtabUi arte nail [leben genannt von Normann, Chef des Generalstabes dés 2) dent O E Rh E rsetium, Ge des Kaisers zu den Hofjagden nah der Göhrde zu begeben. Weber. (Fr. Mallinger, Frl. Horina, Hr. Frie, Hr. Freitag : Gala-Vor stellung. Freibillets und Passe- Slächeninhalte von 11 Hektar 47 Ar 80 Qu.- bietend verkauft werden. XIL (Königlich sähsishen) Armee-Corps, und dem Großherzog- heimen er-Finanz- athe_ Mi A del D L Niemann.) Anfang 7 Ubr, partonta ungültig. t N j Meter und 56,57 Thlr. jährlihem Grundsteuer- Für die Licitation haben wir einen Termin auf lih sähsishen Obersten a. D. von Waßdorf zu Weimar den 3) dem vortragenden Rathe im Ministerium für Handel, A. E E di Schauspielhaus. 232. Vorstellung. Faust. Dra- E E Circus if vom-10. bis 25. Dezem- Reinertrage, i i | Sounabend, den 27. November d. I., Bormit- Roihen Adler-Orden zweiter Klasse; dem Königlich sächfischen Gewerbe und öffentlihe Arbeiten, Geheimen Ober-Regie- __— JIhre-Majestät die Kaiserin-Königin hat an die matishes Gedicht in 6 Abtheilungen von Goethe. | Lr ges{lofsen. i : C. das Grundftü> Nr. 44 am Thierwege in slur tags 10 Uhr, in uzserem Dienstgebäude am Major Müller im 2. Feld-Artillerie-Regiment Nr. 28 und dem rungs-Rathe Iebens, ; Ee d Wittwe des kürzlich verstorbenen Augenarztes, Geheimen Medi= (Mephiftopheles: Hr. Klein, vom Stadttheater in A. Salamonsky, Direktor, Burgholzhaufen Art. 2 der Mutterrolle, mit | Neuen Pahof Nr. 5 F. anberaumt, zu wel<em Königlich sächfischen Hofrath und Hofbibliothekar Dr. Petholdt 4) dem vortragenden Rathe im Minifterium der geistlihen, | zinal-Rath Professor Dr. Jüngken, welcher, wie bereits mit-

Leipzig, als Gast.) Anfang halb 7 Uhr. L S O E ugen Bemerken eingeladen werden, e “Dée den) M Räler-+ Duber | bitiée * tas: Unterrichts: Und Medizinal-Angelegenheiten, Geheimen | getheilt worden, seine werthvollen Instrumente dem hiesigen

Waliner-Theater Deutschcr Personai- Kalender, am 15. Ianuar 1876, vos Nachmittags am Neuen Pa>hof Nr. 5k. während der dem Kaiserlich E E AEE S 5) dene Dettaa ber, Rebe, ie Mie ie die land- ca E E O R R ERE L : Z / a 18. November. 3 Uhr -ab, Dienststund inf liegen. den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem Stern; : t ; t E i z

Donnerstag: Erstes Auftreten des Frl. Ernestine | 1170, A1hrecht d. Bär, Markgraf v. Brandenburg f, an hiesiger Gerihtsftelle, Zimmer Nr. 1, "mas LeT iri Sag dg dem Cc E des Großherzoglih \ächfishen Hof- wirthschaftlihen Angelegenheiten, Geheimen Ober-Regie- «Das Bermächtniß Ihres allgemein geshäßten verstorbenen Wegner nah ihrer Krankheit. Zum 63. Male: Ehr- | 1577. Schärtlin y. Burtenbach +. dur den unterzeichneten Subhasftations-Richter ver- | Königliches Haupt-Steuer-Amt für iul. theaters und der Hoffapelle, Kammerherrn und Hauptmann a. D. | rungs-Rathe von Kampß Î Gatten, das Sie dem Augusta-Hospital übergeben haben, veranlaßt liche Arbeit. Volkéstü> m. Ges. in 3 Aft: von H. | 1827. Wilh Hauff +. steigert und es soll j u Weimar, und dem cilenishen Gou- | die Stelle eines Mitgliedes des Ober-Verwaltungs-Gerichts zu Mi, Ihnen für diese werthvolle Gabe zu dauken. Der Segen, den

Wilken. (Schulze: Hr. Helmerding, Margarethe: G Gegenstände Freiherrn von Loën a h i lee : ; ihres Hauptamtes zu über- P ) 2 Z E 2 Frl. Ecneftine Wegner, Max Wohlmuth : Hr Formes, ———————— baue a E engt rfe verneur. Di ego Dublé Cimeida;. den Königlichen Kronen- | Berlin als Nebenamt auf die Dauer ihres Haup d die Werkzeuge eines ebenso menschenfreundlicen, als berühmien Arztes

; i amilien-Nachrichten. L, S | ) ltt i: bherzoglih me>lenburg-s<hwerin- | tragen; und ; L ael : : e L S Et Freitag: Z. 64 M.: Ehrliche Arbeit. G aa in Sohn: n S Ealana Dr, flener- Mütieroile, Iaie bie beglaalitie R N uet E SaNES: sen, Libeest-Vienienars F n lo D Eortmaaibon Vee Gens- den fertherigen A Seis E, E A (ata eien tig s e E L S R: R Gähde (Berlin). Hrn. Hauptmann und Com- Grundbuchblattes können in unserem Bureau Zimmer „, Die kürzli< vakant gewordene Kreisthierarzt- d'armerie, dem Königlich sähsishen Rittmeister Edlen von der Geheimen Regierungs- T J Ober-Verwal- | sender Zahl jene Hülfe su<hen. Der Siun, in wel<em das Ver- Jictoria-Theater, pagnie-Chef C. v. Bülow (Schwerin). Eine Nr. 2 eingesehen werden. stelle des Kreises Lehe mit welcher ein Dienst- Planig, persöntichen Adjutanten Sr. Königlichen Hoheit des | tungs-Gerichts Rathe und ständigen Mitgliede des Ober-Verwal- | sender Zahl j : | s Direktion: Emil Habn Tochter: Hrn. Hauptmann und Batterie - Chef Alle Diejenigen wel<e Eigenthum oder ander- einkommen von jährli< 600 A verbunden ist ; E ES Herzog zu Sa<hsen, dem Königlih \ächsishen f tungs-Gerichts zu ernennen. mächtniß gestiftet wurde, gereicht Mir zur besonderen Freude, Donnerstag u folgende Tage : Gastspiel der ersten | „, Moriß Dieß (Coblenz). weitc, zur Wirkiamkeit gegen Dritte der Eintragung | kommissaris< zu beseßen. Qualifizirte Bewerber Prinz g, Mi wig, Adjutante:: b:izn- General-Kom- “Éi Ae T ' é Coblenz, den 13, November 1875. Augusta. Solotänzerin Sgra. Dorina Merante und des Ballet- Gestorben: Fr. Regierungs-Sekretär Marie Bauer, in das Hypothekenbu< bedürfende, aber nicht ein- Um jene Stelle werden daher hierdur< aufgefordert, Hauptmanu von M ind>wig, Armee-C dém König- Auf den Beriht des Staats-Ministeriums vom 3. No- was i meisters und Solotänzers Mr. Gredelue. (Mit dar- L Es Gran irt G R Militär- getragene Realrechte geltend zu machen haben, werden iesen E TLINE aufer Deiriauns der pa lid fihssGm Ritmeiste ras Sintbee in, SeecdeeMeitée-RNe vember d. I. will Ih dem Präsidenten des Ober-Verwaltungs- Der Ausschuß des Bundesraths für Handel und S0 Zagen arbft einem Vor viel“ Die ‘ette num | (Seiericter S&uhe Tochter Marie (Branden: sploens ta Lee tcig mee 7s, der Prdlufion prrsndon Atese spatestens bis zum 18, Dezember Y l sh<siscen Rittmeister von Hinüber im den Königlichen | Mitgliedecn des cebechten Gecichts den Ti „Ober-Vernalunbar | Verkehr trat heute zu einer Sipung zufammen.

s R R t Le N Viera): S75 | inweisung auf das mit dem 1. Januar v. F. i or Donndorf zu Dresden, den Königlichen ligtledernt Des gedachten Geri} E E. i g : ; our nb E Tf UunainE mit D 5 Abi 8) E TRE, Mit Kraft getretene, im Amikiaile e (wie ArotenDebee dritter Klasse; l dem Großherzoglich sächfischen | gerihts-Rath“ mit dem Range der Räthe zweiter Klasse hier- Im weiteren Verlauf der gestrigen Sigung des S E S A, Dn 2 au Ca j Subhastationen, Aufgebote, Vor. Der Subhastations Richter. : pro 1873, Seite 381—383, publizirte Regulativ des Schloßverwalter de Gliemes zu Weimar und dem Großher- | durch verleihen. 3 Deutschen Reichstages trat derselbe in die zweite Berathung

seßt Emil Hahn. Anfang 6: Ubr _ lad dergl. Kolbe | Herrn Ministers für die landwirtbschaftlichen Ange- lih sähsishen Silberkämmerer Poßner daselbst den König- Berlin, den 6. November 1875. des vom Abg. Stenglein vorgelegten Gesezentwurfs, betr. gejeyt von Gui L: a O B. j @ NNZEN Ne DErg : ] legenheiten vom 293. Oktober 1873 noh bemerft, zoglih [gefan L gt Mea Klase zu verleihen : Wilhelm. die Umwandlung von Aktien in Reihs3währung, ein. Friedrich-Wilhelmstädtisches Theater [9013] Nothwendiger Verkauf. Verkäufe, Verpachtungen, E i L eterver berü>sihtigt werden können, HOIEA, MEOREN A Ds e - Er. Eulenburg. Die beiden Paragraphen lauten : h: : stag: M ll g 2 Im Wege der nothwendigen Subhastation sollen Submissionen 2c. | welche das Fähig eezeugniß zur Anstellung als Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht: An den Minister des Fnnern. i _$. 1. Die Bestimmung des Art. 2073. des Handelsgeseßbuch8 3 E EE Minas, M Lo Dper in nachstehende, den Eheleuten Schenkwirth Adam | Am 22 dieses Monats, Bormittags 10 Uhr, f bel pt ava aedis 22 E e E E nodiberaanten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung Absaß 3 lautend: „Der Nominalbetrag der Aftien oder Afticnantheile ns cocq. : Af h j . ! | r Dewerbung bereit erklären, der vorge- : T 2c. Die STiQuD! E P s E ; d x s Sesellschaf e mindert Freitag: Wiederauftreten des Frl. v. Csepanyi. E gy utie I e Keper, zu rin | wetden unbrauchbare Geschirr- und Stallsachen, | schriebenen Prüfung fi< zu unterziehen. Stade, der von des Königs von Italien Majestät ihnen verliehenen | Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche | darf während des Bestehens der Gesellschaft weder vermindert no< Die Fledermaus. (Adele: v. Csepchanyi.) rrevroda gehörigen, im Allgemeinen Hypotheken- | eiserne Achsen, Räder, Inveutarieustü>e und den 13. November 1875. Königliche Landdrostei. Ordens-Insignien zu ertheilen, und zwar: Arbeiten.

erhöht werden“ findet keine Anwendung, wenn der Nominalbetrag von

: : : Aktien, welcher ni<t auf Thaler Courant oder Reichswährung lautet

Residenz-Theater [8983] a ! L des Annunciaten-Drdens: Dem Ingenieur Ange MRTTaes, in Tas n D | b 1ÉRE ti eite mit fünfzig theilbare Summe der Reichswährung

F j 4 A A - G j : j zeral- [l und General-Adjutanten Frei- | ga. /Rhein is unter dem 15. November 1875 ein Paten umgerechnet werden kann, auf den zunächst entsprehenden, durh

Donnerstag : Die K. M Hofschauspielerin Frl. Siegrheinischer Bergwerks- und Hütten-Actien-Verein. ver N Ra l a Ln dur Zeichnung und Beschreibung erläuterte Ge- fünfzig theilbaren Betrag von Reichsmarken erhöht oder vermin-

Friederike Bognár wird in Folge der von allen Seiten . C ° , ¿ Me s treidewägemaschine, soweit dieselbe als neu und eigenthümlicy | dert wird. - N

eingehenden dringlichen Wünsche, den für das dies- Bilanz Per 30, Juni 1875 des Großkreuzes des Ordens der italienis<hen Krone: gemc / E ile Unanling! uns Malyäbe: bec Beliicéincei è

y x

G E E L

D t CLE A L

L A L

E 0e Me bte E

——— ——

: Dn : Me, 1 ait L J j erkannt worden ift 2 o E Mj Dispositionen entgegen, ute n S lenelt gewesenen Activa. S e eon O |- Lf Diet Sire, ir IGGE Rege E R e Rid i Da D S N He guerite Gauthier“ auftreten in , Die Dice Nate ———— —__— D Umfang des preußischen Staats ertheilt worden. ., | worden ist. E :

den Camelieu“, Sghauspiel in 5 Akten von Alex. Den Herren F. Durand und E. L. Marais in Paris Zu S$. 1 lag ein redaktionelles Amendement des Abg.

Dumas Sohn. 1) Immobilieu-Conto . H: 194212 2

Passiva,. Sanitäts-Rath und Professor Dr. von Lauer; A des Groß-Offizierkreuzes desselben Ordens: Sr pf dem Obersten und Flügel-Adjutanten Fürsten Anton Rad-

Hur S pf Du | zf 375 ei tent E ie | E S 500 000! iwill: ist unter dem 15. November 1875 ein Pate : Z Dr. Wolffson vor, E l ;

Abschreibung . L 212 2-6; | äts- ° Zee: ‘000! Ö f ei auf eine dur< Modell, Zeichnung und Beschreibung erläuterte den Schluß dahin zu fassen: wenn der Nominalbetrag u. st. w. Krolls Theater, : 194,000|—¡— ||! B De R E A L des Commandeurkreuzes des St. Mauritius- und ruth R dieselbe als neu und eigenthümlich erachtet lautet und nicht in eine mit fünfzig theilbare Summe in N iwsmarfk

Ermüäßiagte Preise. #) Hohofen-Conto . . . . , Da: 687,467. 24 Da E 214000) Lazarus-Ordens: ; j kanntér erden kann, auf den niedrigeren dur fünfzig Donnerstag: Das gestohleue Gesicht. Concert- A Abschreibung . E e7 24, 8. 5) D L dem Oberst-Lieutenant von Haugwißt, Abtheilungs- Chef arden 16: und. e SRSIIOEE R E Ian Reale Bacas ia gn I vaiuübért x auf den nächst Anfang 6, der Vo-cstellung 7 Uhr. Entrée (incl. 687,000|—|— || 6) Delecredere-Conto o] 420/000/—— im Kriegs-Ministerium 2 File Uf BAYRen, d für den U:n- bLheren, dur fünfzig theilbaren Betrag in Reichsmark erhöht wird. Theater) 758 3) Gruben-Counto und Brölthal- A D Rec A Aa M S E Majors und Flügel - Adjutanten von Winterfeld | auf drei Jahre, pon e Zt au ge I Ee Der Abg. Dr, Siemens bat, das Geseg abzulehnen, da für das

reitag: Dieselbe Vorstellung. Bahn . . Pr 481,223. 27. 6. 8) Obligatiouen-Zinsen-Couto E 10,700|— |— und von Lindequ ift; fang des preußischen , j praktische Interesse, welhem die Vorlage Rehnung tragen wolle,

m 27. November: S“ Eröffuung der Weih- Abschreibung . , 1/223. 27. : ; at ° ° en A L O L: nahts-Aussftellung. 5 s die. ; j 480,000!— 9) Gewtnn- und E Du: 49087. 8. 5. | des Cowmandeurkreuzes des Ordens der na< dem Ausspruche bedeutender Juristen im bestehenden Ge

L: O Ee E : inlänali6 S j d die etwaigen Hinder-

4) Walzwerks-Couto . . . . Fa: 794,302. 3. 1. i di italienishen Krone: i ela seße hinlänglih Sorge getragen sei un t G Woltersdorf-Theater j AbsMreibing . .: A 8 1 | pu Ae A Ceebiioian Hr. 23,441. 21. 5. | dem Major und Flügel-Adjutanten Grafen von Arnim; Soeben find erschienen u s die Simon Schroppsche E bie Wschgcbinig rgliasiige der d Mie priv gik Gesang in 3 Ulien (Sesephie Suaser- Posse 5) a Ns . . Hhúr: 108,269. 29. 6. R n io E 25,035. 17. 3 | s des Offizierkreuzes desselben Ordens: T Es E An E U bus g ppe entgegen sei. Auch der Vgearmuele Bounenvia E osephine Gallmeyer. schreibung . , 269. 29 6. | E Gh E : E S ofrot M3 le Karte : E ; ir Süddeutschland gehe der Geseßentwurf niht weit ge- S Dieselbe Borttellung. i : - 108,000|— |— | Dur: 48ATT. 8 8 | den Geheimen R Fg atr > pi derani E die Stidntüen im Regierungsbezirk Gumbinnen, im Maßstabe 1: 100,000 mit nd âr V Bega, fu E <t kommenden Staaten sei er 6) Gießerei-Conto . . . . . Do: 114573. 13. 11. | S Mielenz uud Shulz R Mi eilung für die p illuminirten Kreisgrenzen und Gewässern. Preis pro Blatt unnöthig. Derselbe beantragte folgende motivirte Tagesordnung: Stadt-Theater. Abschreibung . , 573. 18. I Vortrag auf neue Re<nung | Angelegenheiten im Kriegs-Minifterium. 2 Æ (20 Sgr.) : In Erwägung, daß der Art. 207 a Absatz 3 des deutschen S Direktion: Hugo Müller. 7) Eiseubah d Gelei 114,000/— j} Berlin, den 17. November 1875. Handelsgeseßbuches nur gegen eine fiktive Vermehrung oder Ver- Donnerstag z. 2. Male: Guftel von Blasewiß, C C E. BN eleise- 61219 | N | Königliche Landes-Aufnahme. minderung des Nominalbetrages der Aktien gerichtet ift, nit aber zustspiel in 1 Akt von Sesinger. Hierauf zum A e ÜiSrt e A. G: 20, 8 h Deutsches Neich. Kartographishe Abtbeilung. eine Verminderung mittelst effektiver Rü>zahlung oder eine Ver- Male : Das Borreht des Geuies. Lustspiel shreibung . , 219. 20. 3. 61 000! # I | Se. Majestät der Kaiser und König haben im Geerz, mehrung mittelft effektiven Zuichusses, oder eine Zusammenlegung

in 3 Akten von Dr. J. B v. Schweißer. 9 : itheri ï 2s 7 j s Aktien unbeschadet der Art. 219 und 248 des allaemeinen Freitag: Diselbe Vorstellung. Gweih 8) Veamten- und Arbeiter-Woh- I | Namen des Deutschen Reiches den „seitherigen ersten Botschafts Oberst und Abtheilungs-Chef. bee e Handelsgeseßbuches verbietet, geht der Reichstag über den S U A uungen-Conto . Dur: 95,408. 29. 1. | | Sekretär in Konstantinopel, Legations - Rath Freiherrn von 8. 1 des Antrages des Abgeordneten Stenglein zur Tagesorduung,

National-Theater. Abschreibung . , 408. 29. Saurma- Ielt\<, zum General-Konsul in Belgrad zu er- E

Donnerstag : Ertra-Vorstellung, arr. vom Kranken- 9) Mobilien-Couto 95,000/— —] | nennen gerußt. Nichtamtliches. Der Abg. Dr. Bamberger erkannte in der Vorlage nur Pflegeverein. d. Rofenthaler Vorstadt : König Rode- g R I A A 0 E E 100/—|— |} j R S, i ; Akkommodation an ein praftis<es Bedürfniß, welche man d ¿n r A E e A Ls A Dam, E T Roon E T. 16. 9 I | B e Kaileliche S clerzauben Station! n Bel e Le Deutsches Neie. darum bittenden Interessenten aus E Bre C „gkeit

: Srstes Gastspiel de nigl. . Hof- E L j I} 1 E: E EES E 4 e - j i â v T O - S banspielers Hrn. Ernft Possert. Nathan Va 11) Diverse Debitoren al Togo 7h MORaaN mit N es SdaMienste ZEeae werden. Bremen: s Ee E die Bird g le balb s V Bala Ska tine met daraus die uläffigs

N ¿ Hr. E r B s s le 1204, | | a- S., den 17. November y : j önig empfingen "i 1D y 2 f. y : se. (Nathan Hr. Possert.) 2D Salo Tee, Eu Effecten-Conto E E 16,298/10 5 Halle Kaiserliche Telegraphen-Direktion. Seinen Grimd Oberst-Lieutenant Tellenbah, welcher die | keit einer fiftiven S des Bea bu SAL 90”, den Ge- Selle-Alliance-Theater. ( “ber © ohöfen s Es L Ee 99 535 (f Ehre hatte, die neue Rangliste zu überreihen, uy hörten die | rihten gefolgert werden würde. og eet A der rern Donnerstag : Die Mönche oder: Die Offiziere . des Walzwerks . . ; A E 70,673 23 || 11. Plenarsizung des Deutschen Reichstages Vorträge des Kriegs-Ministers, Generals der “Znfanterie von vertrat der T benden Gebiete N e Voeee T E E a A T . L G Ee E 19,913/10 | Freitag den 19. Novemker 1875, Vormittags 11 Uhr. Kameke, und des Chefs des Militär-Kabinets, General-Majors an 2E E Aa des Abg. Sonv- A Made c: ? « Luftspiel in E 16,103/12/ 9 Wun B ie Beseiti- | von Albedull. rDtivIr 4 5 F fr 5 s

Uh P D. von Schweißer. Kafseneröffnung 64 ; der allgemeinen Magazinbestände. 9,145 13 [j Le u agi n gg: rern M cane aaf Elsen: Um 2 Uhr begaben Se. Majestät Sih, begleitet von Sr. | der $. 1 der Vorlage mit dem Amendemev', Wolfffon und der r, Anfang der Vorstellung 74 Uhr. Entrée : Dam O E 16/05 I gung von Anstefungsstosfen : j i önigli it douï Srónvri 2’ ohne Debatte genehmigt, womit die >’ .veite Lesung \{loß.

50 4. © 16056 6/3) bahnen. Fortsegung der ersten Berathung des Entwurfs eines | Kaiserlihen und Königlichen Hoheit dem Kkronprinzen, Ihren | $. 2 ohn di g erste Berathung des Landeshaushalts- Freitag: Kabale uud Liebe. : Summa Ar | 3,047,808/10 || Summa Da: | Gesezes, betreffend die Feststellung des Landeshaushalts-Etats | Königlichen Hoheiten den Prinzen Carl und Friedrih Carl sowie Es folgte die ß-Lothringen für das Jahr 1876

: / ; | é j ür das Jahr 1876. Erste Berathung | dem Prinzen August von Würtemberg, mittelst E trazuges zur | Etats von Elsaß- y ; von Elsaß-Lothringen für das Iah f g J! g, L l<e vom Bundes? Direktor des Gesehentwurfs, betreffend die Feststellung des Reihshaushalts- | Ia gd nach der Göhrde, (S, Nr, 270 d. Bl.), welche : estommissar ,