1875 / 273 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

! [9061] [9085] Wothen-Uebersiht

Bayerischen Noteubauk

vom 15. November 1875.

Die Kreisthièrärztstelle des Kreises Schleiden, ] [9075] mit der e‘n Sktaatsgehalt von jährli 600 Mark und eiu freiéständisher Gehaltszushuß von jährli 450 Mark verbunden, E u Lede Da, E : des Kreisthierarztes ift Ca l (Eisenbahnsta ion). 2 Miialiedern des Kuratorinms nad Aae, E s 0m ere e E USS 2 Stellvertretern derselben erledigt und soll schleunigst wieder beseßt werden. Acttek. L C a L D Aba ift ein? General-Versammlung der Interessen-| Bewerber, welche die Qualifikation für ein Rich- | Metallbestand (davon bei der Ein- vavierecund sonstigen etwaigen Attesie bei der unter- L dr Preußischen Reuten-BVersicherungs- | O hee ie E rata Sitte in der Bear lAungéstelle Frankfurt „4 3,980,700) 19,055,000 zeichueteu Regierung zu melden. Aaheu, den 6. No- E auf _ is G A e EE ie befi An ene S aipratuns erlangt | Bestand an Reichskaffenscheinen . 621/000 vember 1875, Königliche Regierung. Abtheilung E 3 11 Uhr, S qui “nterzeihneten THUfis i eldes, ohen bei On t es Banken . 1,141,009 Hes Sine, V Das MNOTEL im Geschäftslokale der Anstalt, Mohrenstr. 59, | Cöslin, den 8. November 1875. an Wechseln ‘Eerbérutgca - | 2727,00

95,000

Preußische Renten- Versicherungs-Anstalt.

Zur statutenmäßigen Wahl von

Wiederbesehung

ciner Bürgermeisterstelle.

Die mit einem jährlichen Gehalt von 6000 X dotirte Stelle des Bürgermeisters hiesiger Stadt ist

Zweite Beilage : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staais-Auzeiger.

o RCD Berlin, Freitag, den 19. November 1879.

S Bier i is auf Wei ß ichtlihen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Handels- und Zeichenregistern veröffentlicht: Sabmifianötormi s es iste Le U A ter "tate Sri. a 6) die von den Reichs-, Staats- und Kommunalbehörden ausgeschriebenen Submissionstermine, 2) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicbt-Militär-Anwärter, l). die Tarif- und Fabrplan-Beränderungen der -deutschen Eisenbahnen, 3) die Uebersicht der anstehenden Konkurs-Termine, 8) die Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berl'ns, 18atlantishen Ländern 4) die Uebersicht der anstehenden Subhaftationstermine, 9) die Uebersicht der bestehenden Poftdampfs<hiff-Verbindungen mit transatllanti} Ld r

9) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter, 10) das Telegraphen-Verkehrsblatt. : : Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auc die im 8. 6 des Gesetzes über den Markenshußt, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen verüffentli<t werden, erscheint au< in einem besonderen Biatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. a2

es ; t - Anstal ns Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das as Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Poft - Austalten des J Va l & ; E E R O und Auslandes, sowie s ane Eil Heymanns Bering V erlin, SW., Königgräßerstraße 109, und alle |Abonnement beträgt 1 #& 50 2 für das De Einzeln: Nummern fosten 20 . Buchhandlungen, für Berlin au< dur< die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile R A R O

anberaumt, zu welcher die Stimmberehtigten unter Der Stadtverordneteu-Borfieher. an Effekten . .

[9006] Passiva.

, Die Haudelskammer zu Osunabrü> beabfih- | Das Grundkapital, . tigt, für die Besorgung der gesammten Sekre- | Der Reservefons. . tariatsgeschäfte eine qualifizirte Persönlichkeit mit } Der Betrag der umlaufenden Noten . einem Jahresgehalte von 1800 bis 3000 M anzu- | Die sonstigen, täglih fälligen Ver- stellen. Vorausseßung der Anstellung ist neben der | bindlihkeien . allgemeinen Befähigung zu diesem Amte, daß der j Die an eine Kündigungsfrist gebun- Bewerber ohne Genehmigung der Handelskammer | denen Verbindlichkeiten s 18,000 Nebenbeschäftigungen nicht übernchmen darf. Die sonstigen Passiva 335,000 Bewerber um diesen Posten wollen ihre Gesuche } Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande mit den erforderlihez Mittheilungen über ihre bis- zahlbaren. Wechseln: #4 177,761. 47. herigen Lebensverhältnisse und unter Beifügung | München, den 17 November 1875.

[8871] _ Vekanntma@ung. Hinweis auf die Bestimmungen im $8. 57 der Sta- „Die Stelle eines Assistenten bei auc hiefigen tuten mit dem Bemerken hierdur< eingeladen wer-

Bt men Me E A Be den, daß die Kandidatenliste vom 22. d. M. ab in Sehalt beträgt 1200 Æ, die Cautio s 1D â i

werbungen, welchen ein Lebenslauf, die Schulzeugnisse A gedahten Geschäftslokale eingesehen werden

und sonftige Atteste beizufügen find, werden bis | Sexlin, den 16. November 1875.

1, Dezember er, T Kuratorium der Preußischen Reuteu- Gösrliß, den 2. November ; BVersicherungs-Austalt,

Der Magistrat. Gamet,

o SCestfalische Bank in Bielefeld.

Die Herren Aktionäre werden zu einer

7,500,000 24,497,000 1,736,000

E)

außerordentlichen Generalversammlung auf Freitag, deu 26. November, Vormittags 9 Uhr,

im Saale des Hotel König (Drei Kronen) hierselbst,

Tages-Ordnung: Entlassung des Herrn Direktor Holtschmidt.

Wir ersuchen unsere Aftiouäre dringend zu dieser Generalversammlung mög- list zahlreich zu erscheiuen, da es sih in derselben um einen für die Zukunft der Bank, wie für das Interesse der Aktiouäre entscheidenden und folgeus<hweren Beschluß haudelt, welcher in der dur< zwei Mitglieder unserer Dircktion ohne unsere Zustimmung erfolgten Einbcrcufung einer an demselben Tage anberaumten Geueralversammlung theilweise seine Ertlärung findet. 2 / E :

Diejenigen Aktionäre, welhe ihr Interesse in den Händen des Auffichtsraths gewahrt glauben und die nicht selbft in der Generalversammlung erscheinen können, werden ersuht, die Vertretung ihrer Aktien einem Mitgliede des Aufsichtsraths zu übertragen.

Bielefeld, den 16. November 1875.

Der Vorsißeude des Aufsichtsraths.

iemann,

ergebenst eingeladen.

I Coelnishe Baumwoll-Spinuerei und Weberei. Gemäß $. 30 des Statuts berufen wir hiermit eine außerordeutliche General-

Versammlung auf Dienstag, den #. Dezember c., Vormittags 11 Uhr,

im Geschäftslokale der Gesellschaft dahier, Bayeunstraße Nr. 27, um Beschluß zu fassen über ver- schiedene Abänderungen des Statuts der Gesellschaft, und zwar der 88. 1. 3. 4. 5. 7, 9, 10. 12. 13. 14. 15. 17. 18. 19, 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 33. 34, 35. 36. 37. 38. 41, sowie über Aufhebung der $8. 43. 44 und 45, é E

Diese Statut-Aenderungen betreffen namentli<h die Modifikation der bisherigen Organisation der Verwaltung dur< Normirung der Funktionen des neu zu cceirenden Vorstandes und des Verwaltungs - rathes na< Maßgabe des Reichsgeseßes vom 11. Juni 1870.

Die der Beschlußfafsung zu unterbreitenden Statut-Aenderungen können von den Aktionären in unserem Geschäftslokale vom 1. Dezember c. ab in Empfang genommen werden.

Die Ausgabe der Eintrittskarten und Stimmzettel erfolgt auf Grund der $$. 29 bis incl. 35 unseres Statuts am 6. Dezember c., Vormittags von 9 bis 12 Uhr und Nachmittags von s bis 6 Uhx, in dem oben bezeichneten Geschäftslokale.

Coeln, den 18, November 1875.

Der Verwaltungsrath. Rheinisches Walzwerk zu Mülheim a. Rhein. Bilanz pro 30.6. 74.—30.6. 75. Er S 1 Ee as 25,350/60 441,587/18

[9960]

Qm é d

Maschinen und Kessel . : Abschreibung

s A P 103,114/44 | I D LDOILO 46,629/41 | 9,938/76 oie C. DOOUOID Geräthe, Materialien vud Gußwaaren 39,823 /65 A DIGTINN e e e S s Ne S S a ede P R E 26,441 70 atr S E E e r e e 2139: Debitoren . 40,762/27 Neubauten . 67,593/17 Saldo 231,373/19 1,243,235/40 750,000/— 390,000!— 103,235/40

1,243,235/40 Cto. 108/11.)

Maa. s e i Abschreibung

Capital . Obligationen . Creditoren .

Mülheim a. Rhein, deu 15. Oktober 1875. Der Borstand.

Thüringishe und Werra-Eiseubahn.

Das Vertrags-Verhältniß, wel<es bisher zwischen der Werrabahn und der Thüringischen Eisen- bahn-Gesellschaft bestanden, und nah welchem der leßteren die Leitung des Betriebes auf der Werrabahn und deren Zweigbahnen cins{ließli<h der Bahn von Wernshausen nach Schmalkalden obgelegen hat, findet mit dem Schlusse dieses Monates sein Ende. Die Verwaltung der Werrabahn und ihrer Zweigbahuen geht in Folge dessen mit dem gedachten Zeitpunkte an den Verwaltungsrath und resp. an die mit dem 1. Dezember d. J. in Wirksamkeit tretende Direktiou der Werra-Eisenbahu-Gesellschaft zu Meiningen über.

Erfurt, den 18, Nooember 1875.

» Die Direktion der Thüringischen Eisenbahu-Gesellschaft.

[9079]

[ 045

] , - Königlich Niederländische Dampfschifffahrts-Gesellschaft. Im Namen der Dampfer-Gesfellschaft Zeeland bringen wir zur allgemeinen Kenntniß, daß der täglihe Dienst zwischen Vlissingeu und London via Shceerneß bente eingestellt und im Laufe des Monats Januar k. J. via Queenbro

etwaiger Zeuguisse oder Referenzen bis Ende No- vember cr. unter der Adresse des Hrn. Geheimen Cs Carl Gosling zu Osnabrü> cin- enden.

Osnabrü>, den 11. November 1875.

Sekretariat der Haudelskammer

zu Osnabrü. W. Graff, Obergerichts-Anwalt.

Am Dienstag, den 23, und Mittwoch, den 24 November, täglich von 10 Uhr ab, ver- steigere ich

12, Unter d. Linden 12.

Wegen Liquidation der hiesigen Firma Emden & Hess das Kunstlager, be-

stehend in Antiquitäten und Porzellanen Î

darunter: Schön getriehene Gegen- Stände in Silher, Elfenbeinhum- pen, feine Meubles, grosse Eroenze-Garnituren u. Gruppen, Emañllen, Yeisener Vasen, Can- delaber, Feissner-, Sévre- etec., Gruppen, Plaiten, Jardinièren, Fayancen, Metallg+-genstünde u. S. W. Ám zweiten Auctionstage

Velgemälde

und zum Schluss: die Ladenspinden, Repozsitorien ete. Oeffentliche Besichtigung E nur “E Sonntag d, 21. u. Montag

d. 22. d., von 10—2 Uhr. Der Catalog, welcher 227 No. beschreibt, wird vom Unterzeichneten auf franco Bestel- lung gratis versandt und ist auch in der Tabakshandlung von F. A4. Farenthold, Unt. d. Linden 12, zu haben, Der Auctionator für Kunstsachen etc,

Rudolph Lepke,

Berlin, NMarkgrafenstr. S7.

Es S Les

Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbauken.

(00% Wocheu-Ueberficht der Bauk des Berliner Kassen-Bereius am 15, November 1875.

Activa. Metallbestand . . 2,314,837. 205,445,

Preußische und Reichskassen- . 7 10,409,200.

I e in e e e ) Noten anderer Banken .

11,615,249, 4,193,600.

Wechsel 50,123,

Lombardforderungen ; ; i 691/837. Passiva,

Effekten . Grundkapital . ., . . #& 3,000,000.

Sonstige Aftiva Reservefonds 450,000, Umlaufende Noten . 2,531,520. Sonstige täglich fällige Ver-

D e via MROOO S7 )} An eine Kündigungéfrifst ge- bundene Verbindlichkeiten . , —_— —. Sonstige Bassa (S 610,374, —. Zum Inkasso weiter begebene, im Julande zahlbare

Wechsel 4 529,000. —,

Die Direktion, L, W. Simon. H. Zwid>er. Hache.

Et

Stand der Activa und Passiva der Commuralständischen Bank für die Preußische Oberlausitz, am 15, November 1875, Activa: Metallbestand 1,064,902 (A Bestand an Reichskassenscheinen 4415 A4 Noten anderer Ban- fen 207,093 Æ Wesel 11,825,887 A Lombard vacat. Effecten 583,261 Æ Sonstige Activa

wieder aufgenommen werden wird. Der Termin wird f. Zt. bekannt gemacht werden. Veranlassung zu diefer Maßregel ist der Umstand, daß die Beendigung der Arbeiten im Hafen ! Queeubro's, die kontrafktlih auf Anfang November zugesichert war, dur< unerwartete Zwischenfälle erst ! gegen Januar hin zu erwarten ist, und der vorläufig benußte Hafen Sbeerneß, den man vor dem Winter f verlaffen zu fônnen hoffte, wegen sciner langen unbequemen Anlegesteiger dem reisenden Publikum zu viel ! Beschwerlichkeiten veruxfact. | Amsterdam, 15, November. Tie Tircktiou.

3,846,653 M

FPassîva: Grundcapital 4,500,000 A Reserve- fond 1,125,000 Æ Umlaufende Noten 2,993,070 4 Sonstige g p fällige Verbindlichkeiten 544,562 M Kündbare Schulden 7,612,042 A Sonstige Passiva 133,074 M Weiter begeben find 547,215 A4 Wechsel, sämmt- li< innerhalb 14 Tagen fällig. [9063]

Die Direktion.

[9084] Uebersiche der

SAachsischen Bank zu Dresden

am 15, November 1875, Activa. Coursfähiges deutsches Geld... M 42,649,711 Reichskassenscheine S 60,430 Noten anderer ‘deutscher Banken 10,218,279 Sächsisches Staatspapiergeld ., 146,809 Sonstige Kassenbestände 339,006 Wechsel-Bestände 49,028,575 Lombard-Bestände 8,453,711 Effecten-Bestände 1,539,010 Debitoren und sonstige Äctiva , Passiva. Eingezahltes Aktienkapital, ,,, o

R

Reservefonds

Án Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten » 20,954,315 SONSLIZO P 1,311.898 Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fälligea Wechseln sind weiter begeben worden M 1,126,876

10 A: Die Direktion, Rostocker Bauk.

[9065]

Stand der Activa und Pasfiva am 15. November 1875. Activa. Me M 1488073 F

Reichskassenscheine Noten anderer Banken . Lombard C CA Wechsel

Setten Sonstige Aktiva .

6,115 447,700 7,156,252 3,769,544 1,583,253

S 4,163,268 P assîva- Grundkapital... G 6,000,000 Reservefond A O 600,000 Mau R 2 S600 Sonstige täglih fällige Verbindlich-

4 C L G 1,114,673 Knutdbare: SMuldat ¿4 4 gy C892:823 Go Da aw 237,875 , Weiter begeben find A 147,883 Wechsel, sänmmt- lih innerhalb 14 Tagen fällig.

[2092] Stand der Weimarischen Bank am 15, November 1875. I, Activa. Bestand an Gold- und Silber- o S Reichs- und Staats- kassensheinen . . , Noten anderer Banken «R e Lombard - Forde- E a d 460,110. z e E L L TLLOOE Conto- Corrent - Debitoren und sonstige Activa . “ae A LASONE: Ix, Passiva. M. 15,000,000. eve c S LOOETRE Umlaufende Banknoten . . , 2,315,690. Die sonstigen tägli< fälligen Verbindlichkeiten e SOOL O Die an ein: Kündigungsfrist 9,038,640. DTT7,688.

gebundenen Verbindlichkeiten , Sonstige Passiva T Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wesel : M 740,896. 98.

Stand der Niedersächsishen Bauk.

Büd>eburg, am 15. November 1875. [9066

: Activa.

Metalbenand a M 1,9853500 Reichskafsensheine und Preußische

E s 773,300 Noten anderer Banken 542,400 I S 6,897,700 Lombardforderungen . ...,, 384,300 Sn 4 R A 312,900 Sonstige Aktiva R 7,147,600

Grundkapital 6,000,000 a S 212,900 Banknoten im Umlauf , . Täglich fällige Verbindlichkeiten . . Verbindlichkeiten mit Kündigungsfrist Ce Va A. 237,000 Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel, bis zum 28. November a. c. laufend, betragen M 993,704.

M 1,054,790. 37,170.

y 967,690. e 8,064,696.

Grundcapital

FPassiva. :

Zweite Beilage

Vom Central-Handelsregister für das Deutsche Co. zn Carlshafen, na< Anmeldung vom 13, Sep-

oj n j S nd 285 aus- | tember 1875, Vormittags 9 Uhr, für Rauch> und vi rata D P E E N Schnupftabake, sowie Cigarren, folgende Zeichen,

welche auf die Papierumhüllungen von Rauch- und Schnupftabaken gedru>t und als Etiketten auf die Cigarrenkistchen aufgeflebt werden:

Nr. ‘10. L E A Nr. 11.

Zeichen- Register.

(Die ausländis<hen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bamberg. Befanntmaehung. A Als Ma: ke ift eingetragen zu der Aktiengesellschafts- Firma: „Mechanische Baumwollspinnerei und

Weberei Bamberg“, nach E

Anmeldung vom 22. Septem- #

ber cur., Nachmittags 4 Uhr,

für Gespinuste (Garne) und W

Gewebe (Tücher) unter Nr. 4 s S 53

das Zeichen: C E Bei Gespinnsten ift die Marke mit gleichzeitiger

Beifügung der Garn-Nummer für:

Prima Male auf geibzm Papier,

Secunda Mule auf orangem Papier,

Prima Water auf blauem Papier,

P. ima Throstle auf grünem Papier,

Throsile auf rothem Papier . : gedru>t und wird den Garnbündeln aufgeklebt; die Gewebe werden nur mit dem ovalen Stempel ver) g, sehen. # asväscheCngg J Carl3hafen.

Bamberg, den 23. September 1875. | D, M BRRRD Köuglich Bayerisches Handelsgericht. J O h (G ma Dl) j N A D É

dar and remnes feinen Variaoass Ser

fla eemetiioi4 Ér Lartohofén p A

á A ) Lal ejaauits

Yiguatt ach

f v Bands d Murg er Uneredeving ladgre

4, d - Bure Foo dan gas unl Meme ire ptet ire Buben Ai Nu a S enm

G Baurmeister C.

Barmen. Als Marken find eingetragen beim Kö- niglichen Handelegericht in Barmen. zu der Firma: „É. O. Bellingraty et Liukenbah“ in Barmen, na< Anm:loung vom 30. September 1875, Mor- gens 11 Uhr 39 Minuten, für seidene, halbseidene' wollene, baumwollene und halbwollene Besaßtartikel :

a. unter Nr. 259 das

G.L'aurmeisier2C Carls hasen,

b, unter Nr. 260 das Zeichen :

für Anbringung auf der Waare selbst oder der Ver-

pad>ung. s

Der Handelsgerichts-Sekretär. Daners.

Berlin. Königliches Stadtgeriht zu Berlin, Abtheitung für Civilsachen.

Als Marke ift eingetragen unter Nr. 149 zu der Firma: „A. Lamm“ in Berlin, na< Anmeldung vom 5. Oktober 1875, Vormittags 11 Uhr 37 Mi- nuten, fur Knöopfe (au< Manschettenknöpfe) das Zeichen :

E _——

very l p) anr mr elf mp q mrs iy

220522204299 wex

5

E D Br NR f Lege my r

Line t aeb É aaren c qu zue wi

Berlin. Königliches Stadtgeriht zu Berlin. Ab1heilung für Civilsachen. Als Marke ist eingetragen untex Nr. 150 zu der Firma: 7

Actien - Gesellichaft für Tabaks - Favri- fation (vormals E George %Prüutorius) S in Berlin naw Anmel- P dung vom 6. Oktober 1875, Vo: mittags 11 S Uhr 13 Minuten, für Z= Rauchtabak , das y Zeichen : :

Bieleseld. Als Marfe

ist eingetragen unter Nr.

41 zu der F rma Ravens- F) SY berger Spinnerei zu BDie- @ En lefeid, nah Anmeldung vom 5

30 Septbr. c, Nachmittags

r zur S an

arne das Z ichen: Königliches Kreisgericht zu Vielefeld.

Cassel. Als Marken sind eingetragen unter Nr. 10 bis 40 zu der Firma G. Baurmeister &

de menen voi falldbe meen Dane en var ain canle pr WILLEMSTEFN.

Bayerische Notenbank. ; eia S E L E Nr. 40,

Nr: 27.

498 T39 Mt 744

Da ener Öahtar L oder 7 N Lg S Dcs f des acl rb ey

p, PABRIQUE von

4E T

| bei dem Königlichen Handelégerichte

1 "3 2 iSacava AY1509 &4t=7 m4 tun hg o m2 mpt 4 jon a pq 4 a «m sen 0) e ung» «> 0 h Z 14 ‘v m ode 0x pr q VERITARLE TABAC Tée wt AMSTERDAM mde m T6 WIENS.

400 Ux

pw 09 P qun Ps us mg rpowyru Ln q ved

Mig qun wtr 2)un

Un:vog

Len

P GUSTAV BAURMEISTER&(0 \ HANNOVER MUNDEN

G.Vaurmeisier G. Cacishafen.

É rHuhofer

Cassel, am 6.¿Oktober 1875. Könialiches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Chemnitz. Im Waarenzeichenregister für die Stadt Chemniß ift eing. tragen als Marke

unter Nr. 11 zu der Firma Gebrüder F Uhlig daselbst, na< Anmeldung vom f

30. September 1875, !/,6 Uhr Nachmit- #8

tags, für Strumpfwaaren das Zeichen: S Chemuiß, am 4. Oktober 1875. 5

Königliches Handelsgeriht im Bezirksgericht. Schurig.

Chemnitz. Im Waaren-

zeichenregister für die Stadt Chem-

nitz ift als Marke eingetragen unter

Nx. 13 zu der Firma Eduard

Beyer, na< Anmcldung vom i.

Oktober 1875, 25 Ubr Nachmit-

tags, für Tinten das Zeichen :

Chemnitz, am 7. Oktober 1875.

Königliches Handelsgericht im Bezirkêgericht.

Schur i g.

Cöln. Als Marke ift eingetragen

zu Cöln unter Nr. 180 zu der Firma: „Gebrüder Braubach“ in Cöln nah Anmeldung vom 22. Oktober 1875, Vormittags 10 Uhr 45 Mi- nuten, für belgishe Zwirne das

Zeichen :

welches auf der Verpa>ung angebracht wird. Der Handelsgerihts-Sefkretär. Weber.

Cöln. Als Marken sind eingetragen bei dem König- lien Handelsgericht zu Cöln zu der Fi ma: „Peter Hecker“ in Cöln, nah Anmeldung vom 9. Novem- ber 1875, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten, für ge- shnittene Rauchtabake )

unter Nr. 182 das Zeichen:

unter Nr. 183 das Zeichen :

unter Nr. 184 das Zeicen : « bad axgracÁ ema É « R Parla E

A E S eff

unter Nr. 185 das Zeichen :

Die Zeichen werden auf der Verpa>ung angebracht. Der Handelsgerichts-Sekretär. eber.