1875 / 274 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mann, Jeanette geb. Reiners zu Crefeld, übergegangen ist, welche Leßtere au< in dieser ihrer Eigenschaft auf das Recht verzichtet hat, die Gefell- schaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen. Crefeld, den 17. November 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff. j Crefeld, 3wishen den zu Crefeld wohnenden Kaufleuten, Inhabern eines aua Ateliers für Weberei, Franz Heinrich Josten und Ferd i- nand Gustav Berndt is unterm 1. Novem- ber c. eine offene Handelsgesellschaft mit dem Sihe in Crefeld und unter der Firma Iosten & Berndt errihtet worden, und wurde diese Gesellschaft auf Grund der erfolgten Anmeldung am heutigen Tage sub Nr. 1072 des Handels- (Gesellschafts-) Registers des gungen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen. Crefeld, den 17. November 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Danzig. Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister is heute unter

Nr. 149 bei der Aktiengesellshaft in Firma: Danziger Sparkasseu-Afktien-Berein folgender Vermerk eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 10. November 1875 sind der Stadtrath Alexander Olschewskizum ersten Direktor, der Kommerzien Rath George Mix zum Mitgliede der Direktion und der Kaufmann Robert Otto an Stelle des ausgeschiedenen - Kaufmanns George Baum zum stellvertretenden Direktions-Mit-

lied gewählt worden. Der Kommerzien -Rath eorge Mir ift zum Stellvertreter des ersten Direk- tors von dem Vorstande gewählt worden.

Danzig, den 17. November 1875. : Königliches Kommerz- und Admiralitäts - Kollegium.

Elbing. Bekauntmachung. :

Zufolge Verfügung vom 15. November 1875 if an demjelben Tage in das diesseitige Handelsregister zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Güter- an unter Nr. 146 eingetragen, daß der

aufmann Samuel Leopold Otto Matschrowski u Elbing für seine Ehe mit dem Fräulein Fanny

odt in Elbing dur< gerichtli<hen Vertrag vom 3, November 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen hat.

Elbing, den 15. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Wettke.

Elbing. TOMERa An,

Zufolge Verfügung vom 15. November 1875 ist an demselben Tage in das diesseitige Handelsregister zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Gütergemeins<haft unter Kaufleuten unter Nr. 145 eingetragen, daß der Kaufmann Carl Liedtke in Elbing für seine Ehe mit dem Fräulein Bertha Hahn aus Reichfelde dur< gerichtli<hen Vertrag vom 3. November 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwkrbes ausgeschlossen hat.

Elbing, den 15. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Wettke.

Erfart. Sn unserm Einzelfirmenregister Vol. T, Fol, 69 ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage die daselbst unter Nr. 371 eingetragene Firma :

B, C. Ierkes Ma olger in Erfurt, Inhaber Kaufmann Volkmar Wolfgang von Obst- felder, gelö\{<t worden.

Erfurt, den 3. Novzmber 1875.

Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung.

Flensburg. SBefanntmachung. I. Jn unser Firmenregister is unter Nr. 1039 die

Firma: „I, P. Iensen“ als deren Inhaber der Kaufmann Jens Peder-

als Ort der Niederlassung: Hosermühlen, als Geschäftsgegenstandt Betrieb einer Brannt- weinbrennerei, als Handlungsbevollmächtigter: der Ehemann der Inhaberin, Friedrich Honnen zu Ho- fermühlen, heute eingetragen. Geestemünde, den 17. November 1875. Königliches Amtsgericht. Abth. T. - Wächter. '

HWirsechberg: Sn unser Gesellschaftsregister ist E unter Nr. 104 eine Handelsgesellschaft unter der Firma:

H. Moeller's Wwe, am Orte Hirschberg unter na<stehenden Rechtsverhältnissen eingetragen worden :

Die Gesellschafter find:

die verw. Posamentier Johanne Juliane

Moeller, geb. Siebenhaar, zu Hirschberg und der Cer Gustav Franke daselbst. Die Gesells<haft hat vor etwa 8 Jahren begonnen. Hirschberg, den 11. November 1875,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Wirsehberg. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 398 die Firma „Abraham Guhrauer“ zu Schreiberhau und als deren Inhaber der Kauf- mann Abraham Guhrauer daselbst am 13. Novem- ber 1875 eingetragen worden. Hirschberg, den 13. November 1875. Königliches Kreisgericht. Erfte Abtheilung.

Lehe. Im hiesigen Handelsregister Fol, 82 ift heute zur Firma Tivoli-Branerei \ Zoh, Phil. Etmer eingetragen :

die Firma ist exrloshen (wegen Wegzuges des Inhabers in einen andern Gerichtsbezirk). Lehe, den 17. November 1875. : R E de I, öl,

Lîssa. In unser Firmenregister ist bei der Firma unter Nr. 116 „Reinhold Pehold“ die Errichtung einer Zweigniederlassung in Fraustadt eingetragen worden. Lisa, den 16. November 1875. Königliches Kreisgericht,

Magdeburg. Sandelsregister.

1) Der Modell-Tishler Emil Bo> und der Schmiedemeister Ferdinand Carl Kemmnow, sind aus der zu Neustadt-Magdeburg unter der Firma Hermann Laaß & Co. bestandenen offenen Han- delsgesellshaft ausgeschieden, die dadurch aufgelöst ist.

Der Mitgesellschafter, Fabrikant Friedrih Georg Hermann Laaß seßt ‘das Geschäft mit Uebernahme der Aktiva und Pasfiva für alleinige Rehnung unter der bisherigen Firma fort, und ist als deren In- haber unter Nr. 1572 des Firmenregisters eingetra- gen, dagegen die Firma der Gesell aft unter Nr. 387 des Gesellschaftsregisters gelöst.

2) Der Kaufmann Gustav Schulze ist aus der unter der Firma Behrendt & S<zulze hier bestan- denen offenen Handelsgesellschast ausgeschieden und diese dadurch aufgelöst.

Der Mitgesellshafter, Kaufmann Richard Behrendt,

seßt das Ges<häft Posamentierwaaren-Handlung mit Uebernahme der Aktiva und Passiva für alleinige Rehnung unter der Firma Richard Beh- rendt fort und ist als deren Inhaber unter Nr. 1573 des Firmenregisters eingetragen, dagegen die bisherige Gesellschaftsfirma unter Nr. 798 des Ge? sellshaftsregisters, gelö)<t. _3) der Kaufmann Gustav Ferdinand Nau>e hier, ist als Jnhaber der Firma Gust, Ferd. Nauke hier Mälzerei- und Kommissionsge\shäft unter Nr. 1574 des Firmenregisters eingetragen.

4) In das Gesellschaftsregister ist unter Nr. 140, betreffend die Magdeburger Feuer-Berficherungs- Gesellschaft, in Col, 4 eingetragen :

München. Bekanntmachuug

vom Königlichen Handelsgerichte München [l./J. dqn enf is Bayerishe Hypotheken- und Wechselbank zu München.

In der außerordentlihen Generalversammlung der Aktionäre der bayerishen Hypotheken- und Wechsel- bank find revidirte Statuten angenommen worden, welche, soweit Aenderungen fi< ergeben haben, im Auszuge wie folgt veröffentliht werden.

Die Aktiengesellschaft „Bayerishe Hypotheken- und Wechselbank“, deren Dauer auf 99 Jahre, vom 17. Juni 1835 an gerechnet, feftgeseßt ist, mit dem Sitge in München l. d. J., hat das Recht, Zweig- niederlassungen, Kommanditen, Agenturen und an- dere Vertretungen in Bayern und in den außecbayeri- \chen Ländern des Deutschen Reiches, für die Ver- sicherungsbank au< außerhalb derselben, zu errih- ten und fsi< bei Bankhäusern kommanditaris< zu betheiligen.

Die Anstalt zerfällt in:

a. eine Hypothekenbank, b. eine Wechselbank und

n u I LRE Ne: byvotbekaris

Vie Hypothekenbank giebt gegen hypothekarische Sicherheit Darlehen entweder:

a. in baarem Gelde, mit oder ohne Annuitäten, leßteren Falles heimzahlbar nah beiderseits frei- stehender Aufkündigung, oder

b, in Pfandbriefen in Verbindung mit _ dem An- nuitätensystem, sohin unkündbar von Seite des Gläubigers,

Für beide Kategorien kann auch ratenweise Heim- zahlung in festen Fristen bedungen werden,

Die Wecfelbank (kaufmännische Abtheilung der

bayerischen Hypotheken- und Wechselbank) ist befugt zum Betriebe aller Bank- und Finanzgeschäfte, mit Auss\{<luü der Zeit-, Prämien- und Waarengeschäfte, die ihr für eigene Rehnung ‘verboten und für fremde Rechnung nur gestattet sind, wenn damit keine Kre- ditgewährung verbunden ift. Die Verficherungsbank betreibt a. die verschiedenen Zweige der Lebensversiherung, insbesonders Versiche- ‘rung auf den Todesfall, oder bestimmte Zeit, Ver- fiherung von Leibrenten, Renten nund Sparkafsen- tontinen, und garantirt ihre desfallsigen Haftungen mit dem ganzen Bankyermögen; b. die Versicherung gegen Feuersgefahr mit fester Prämie, und garan- tirt diesen Geschäftszweig :

1) mit 3 Millionen Gulden oder 5,142,857 M. 14 „S aus dem baar eingezahlten Bankfonds,

2) mit 1 Million Gulden oder 1,714,285 A 71 S komplet vorhandenem Reservefonds,

3) mit den Prämienzurü>stellungen und Ueber- trägen,

4) mit der laufenden Prämieneinnahme. _

Die Bekanntmachungen seitens der Gesellschafts- Organe gelten für gehörig publizirt, wenn sie in :

a, dem Deutschen Reichs-Anzeiger,

b. dem Frankfurter Aktionär,

c. der Fraue Zeitung,

d. der Angsburger Allgemeinen Zeitung und

e. der Bayerischen Handelszeitung, eingerü>t werden. /

Die Mitglieder des Vorstandes (die Direktion) zeichnen für die Gesellschaft, indem sie der Firma E der Benennung des Verstandes ihre Namen eifügen.

Alle vom Vorstande ausgestellten, die Bank ver- pflihtenden Urkunden uud" \{riftlihen Erklärungen müssen von zwei Mitgliedern der Direktion oder von einem Direktor und einem Stellvertreter, be- ziehungsweise Prokuristen, unterzeichnet sein.

Für bloße Korrespondenzen und andere, die Ein- gehung oder Abwi>lung von Verbindlichkeiten blos vorbereitende schriftli<e Ausfertigungen, ist die Unter- rift eines Direktionsmitgliedes allein genügend.

Der gewählte erste Auffichtsrath besteht aus fol- genden Herren :

Wilhelm von Bronberger, Rentier, erfter Vor-

sißender,

Dr. Max Joseph Ruhwandl, freiresignirter k. Ad-

vokat, Stellvertreter des Vorsitzenden, s

Dr. Sebastian von Daxenb erger, kgl. Staatsrath

im ordentlichen Dienst,

Potsdam. Befanutmahung. In unser Firmenregister ist unter Nr. 600 die

Firma: R, F. Schröder und als deren Inhaber der Ofenfabrikant Rudolf Franz Schröder hierselbst eingetragen worden. Potsdam, den 13. November 1875. Königliches Kreisgeriht. Abtheilung T.

Querfurt. Handelsregister. In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 30 Gebrüder Braudt in Wansleben Folgendes eingetragen : Die Gesellshaft hat seit dem 1. Oktober 1875 in Halle a. S. eine Zweigniederlassung errihtet, bei welcher die Vertretung ebenso er- folgt, wie bei dem Hauptges<häft. Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. No- vember 1875. Querfurt, den 10. November 1875, Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Querfurt. Handelsregister.

In unserm Firmenregister ist die sub Nr. 88 ein- getragene Firma „Arnold Burke in Nebra“ auf Abmeldung zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelö\<t worden.

Querfurt, den 10, November 1875.

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Rybnik. Sefanutmachung. In unser Firmenregister ist heut:

1) bei Nr. 162 der Uebergang der Firma S. Schleyer zu Rybnik dur< Vertrag auf Albert Sqhleyer zu Rybnik, und

2) unter Nr. 191 die Firma Albert Swhleyer zu Rybnik, und als deren Juhaber der bishe- rige Geschäftsführer Albert Schleyer zu Rybnik,

eingetragen worden.

Rybuik, den 12. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

So Bekanntmachung, Der Kaufmann Arnold William Tovote in Hein- rihs ift am 1. Oktober d J. aus der daselbst unter der Firma: : Bräutigam und Tovote bestehenden offenen Handelsgesellshaft ausgeschieden und seßt der Mitinhaber der Firma Apotheker Oskar Bräutigam zu Heinrihs das Geschäft für seine alleinige Rehnung unter Beibehaltung der Firma fort. Eingetragen unter Nr. 80 des Gesellschafts- resp. Nr. 207 des Firmeuregisters zufolge Verfügung vom 95. November am 6. desselb.n Monats 1875. Suhl, den 6. November 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Trebnitz. Befanntmahung. In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 89 die Firma:

Trebnitz und (s erre Sabai der B zu Trebniß und a eren Fnhaber der Brauerei- befißer Ernst Kohl am 11. November 1875 einge- tragen worden, Trebnigt, den 10. November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Wiesbaden. Heute ift in das Firmenregister für das Amt Wiesbaden sub Nr. 479 Mann worden, daß die Firma C, W. Deegen zu Wies- baden erloschen ist. Wiesbaden, den 18, November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Konkurse.

[9126]

„Zu dem Konkurse über das Vermögen des Möbel- händlers und Tapezierermeisters Carl Otto George in Firma C, Otto George hat der

9115) Edictalladung.

Nachdem der Halbhöfner Jürgen Heinrich Christoph Bodendie> zu Nieperfiß heute seine Vermögens-Unzulänglichkeit angezeigt, und zuglei um Zusammenberufung der Gläubiger zum Versuche einex gütlichen Vereinbarung gebeten hat, werden Alle, welche behuf ihrer ‘Befriedigung Ansprüche an das Vermögen des Schuldners machen, hiermit auf- gefordert, ihre Ausprüche unter Vorlegung der be- treffenden Urkunden und Angabe etwaiger Vorzugs-

am eee Freitag, den 7. Ianuar 1876,

Bormittags 107 Uhr , allhicr anzumelden, unter der Androhung, daß, wenn im Anmeldungstermine eine gütlihe Vereinbarung erreicht werden sollte, die ausbleibenden einfachen <irographarischen Gläubiger als derselben zustim- mend angenommen, wenn nit, der Konkurs eröff- net und alle niht erschienenen Gläubiger von der Konkursmasse ausgeschlossen werden follen. :

Im Falle der Konkurs-Eröffaung werden zuglei die Erklärungen der Gläubiger über die Perfon des definitiven Kurators und die Verwaltung der Masse entgegengenommen. : :

Zur Nachricht dient, daß einstweilen dem Schuldner das Verfügungsre<ht über sem Vermögen entzogen nnd als Kurator der Wachtmeister a. D. Vornkahl hierselbst bestellt ift.Y

Ble>ede, den 15. November 1875.

Königliches Amtsgericht IT.

(9120) Falliments-Anzeige.

Durch Urtheil vom 12. November 1875 hat das Königliche Handelsgeriht zu Cölu den in Cöln, Heumarkt Nr. 80 wohnenden Kaufmaun Auton Joseph Müller fallit erklärt, deu Tag der Zahlungseinstellung vorläufig auf den 12. August dieses Iahres festgeseßt, die Anlegung der Siegel verfügt, den Herrn Ergänzungsrichter Seligmann um Kommissar und den in Cöln wohnenden dvokat-Anwalt Herrn Jacob Zimmermann zum Agenten des Falliments ernannt. h

Gegenwärtiger Auszug wird in Gemäßheit des Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuches hiermit

E beglaubigt.

Cöln, den 16, November 1875. : A Der P Sebbeiit, eber.

Zeichen - Register.

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma Charles WHeidaieck «& Co. zu Reims

| in Frankrei na< Anmeldung vom 29. September

1875, Mittags 12 Uhr 30 Minuten, für Chamgagner- weine

unter Nr. 401 das Zeichen:

G Op unter Nr. 402 das Zeichen? \ R 1IMS)

Sr

unter Nr. 415 das Zeichen:

unter Nr. 416 das Zeichent

unter Nr. 417 das Zeichen :

unter Nr. 418 das Zeichen :

unter Nr. 419 das Zeichen:

unter Nr. 420 das Zeichen:

“unter Nr. 421

7 Ga

wel<e als Etiquetten auf den Hal3 der Cham- pagnerflaschen geklebt werden;

t

2e

unter Nr. 427 das Zeichen:

unter Nr. 428 das Zeichen :

unter Nr. 429 |} N das Zeichen: CHARLES

**RHEIMS-, tate mer

i D v É Frivilégié.. TAE G i CARTEIROSE“

C Mrddiaii CieA d A.

j, S Ra d Siu Fl X EAR b Cid Dus da Saxe Viciniat

unter Nr. 430 das Zeichen:

B Fan 66S Mlflal LeSutde ddrNarui 2e deS M leRai ZeBlallande e. HeSAR Island DuodeSzeVieimar

unter Nr. 431 das Zeichen:

unter Nr. 432 das Zeichen :

L vauficra Dia ZZSS Mi L4SWZi D Refwiaie 7 S Le HeidGiPaisRg

unter Nr. 433

| I. L

g

|

SCHULTZZ % TAILEA Sole Aggenls, *“NEVI-YORK..

das Zeichen:

F GRAN

Er e

unter Nr. 434

Tig daz Zeichen: SECT =—Wy D VIN PRIVILÉGIÉ T. e At. PRA 5 unter Nr. 435

das Zeichen ;

unter Nr. 436 das Zeichen:

ird 4

untér Nr. 443 das

Zeichent

unter Nr. 444 das Zeichen:

pr N

unter Nr. 445 das Zeichen:

uuter Nr. 446 das Zeichen:

unter Nr. 447 das : Zeichen :

unter Nr. 448 das Zeichen :

unter Nr. 449 das | :

Zeichen :

unter Nr. 450 das |

Ai Zeichen :

unter Nr. 451 das Zeichen :

unter Nr. 452 das Zeichen :

unter Nr, 453 das Zeichen :

As

ce unter Nr. 438 tair B S E C Otis unter Nr, 454 das «Mia Stel: Lfeieik BemteS Hl Be T M} das Zeichen : us j Cs Ua M Zeichen :

EtéSAR be Crd liz & Saxe Wicimar

sen Jensen zu Glü>sburg und als Ort der pin K hezte CRUrTa ges. d B G . Ferner is in unser Firmenregister unter Fl L: y : ichen: X ; E 7 P E 1100 die hiesige R T gift Na $. 31 des revidirten Statuts vom 28. De- | Julius von Hofmann, k, Hofrath, , Tischlermeister W.- Vater hier, eine Rest-Wechsel- unter Nr. 403 das Zeichen A2 M Æ das Zeichen: 7A E unter Nr. 437 E Cap Gf „Franz Huber“ zember 1870 wird das mit der beständigen Hugo Ritter von Maffei, Gutsbesißer und Rentier, | forderung von 585 A und anem 5 Wechselforde- 2 M D Veaxfeurs_OVERDRCK & C!’ xouls Agoxifs das Zeichen: C, A id L und als deren Inhaber der Kaufmann Franz speziellen Kontrolle der Geschäftsführung des | Max Joseph Graf von Montgelas, Reichsrath der | rungen von 600 4, 600 4, 217 M 50 4, 150 4 V7 MS S i [ay A Heinrich Christian Huber in Flensburg heute General-Direktors beauftragte Mitglied des Ver-| Krone Bayern, H und 600 4, sämmtli<h mit Zinsen nacträgli< an- U E N L E E N eingetragen worden waltungsraths in Behinderungsfällen durch eines | sämmtliche in München wohnend; dieselben sind er- gemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forde- L ic ; (Branche : Getreideges{äft.) der übrigen Mitglieder des Verwaltungsrathes | mächtigt, für das jüngst verstorbene Direktorialmit- | rung ist auf welhe auf den unteren Enden der Korke der Cham- Ext FE- Flensburg, den 18. November 1875. vertreten, : i : glied Rentier Georg Fahrenbacher in München die | den 29. November 1875, Bormittags 114 Uhr, pagnerflashen mittels Feuerstempels eingebrannt s e D A Königliches Kreisgericht, 1, Abtheilung. Die Reihenfolge,“ in welcher diese eiazutreten | Ersaßwahl eines fiebenten Aufsichtsrathzmitgliedes | im Stadtgerihtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe werden; unter Nr. 422 Capt CAGridldtiA haben, wird unter ihnen dur< Uebereinkunft | später vorzunehmen. ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem unterzeichneten Kom- bitt das Zeichen: C us Frankfurt a. O. Handelsregister eder dur< das Loos bestimmt. München, am 10, Novcmkb2-- 1875. missar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre unter Nr. 404 das Zeichen: Médaille i E des Königlichen Kreisgerichts zu ¿Frankfurt a. O. Zu 1 bis 4 zufolge Verfügung von heute. Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß gesetzt ERILES Die unter Nr. 532 unseres Firmenregisters einge- tragene Firma: Karl Bamleec, S. Kaufmann Karl Gustav Bamler zu Frankfurt a/O. ist gelös<t zufolge Verfügung vom 16. November 1875 am 16. November 1875. Frankfurt a. O. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a. O In unser Firmenregister ist unter Nr. 726, wo- selbst der Kaufmann Friedri< August Theophil Geisler zu Fürstenwalde als Jnhaber der Firma . W. Richter jumüor eingetragen steht, zufolge erfügung vom 17. November 1875 am 18. No- vember 1875 Folgendes vermerkt worden : Die Firma is auf den Maurermeister Oscar Bruno Geisler zu Berlin übergegangen. (Vergl. Nr. ‘813 des Firmenregisters.) Gleichzeitig ist in unser Firmenregister unter Nr, 813 der Maurermeister Oscar Bruno Geisler zu Berlin als Jnhaber der Firma F. W. Richter junior zu Fürstenwalde cingetragen worden.

Forst. Bekanntmachung. gin unser Firmenregister ist unter Nr. 290 die irma: Paul Ed. Leitsmaun Forst i./L,

und als Junhaber derselben der Kaufmann Paul |

Eduard Leitsmann hierselbst heut eingetragen worden. Forft, den 13. November 1875. ; Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Geestemünde,. Bekanntmachung.

Auf Fol. 193 des hiesigen Handelsregisters ist als neue iti o Gosceimitr » Honnen, Hosermühlen als Inhaberin: die Ehefrau Anna Maria Honnen, geb. Ganten, zu Hoseraiühlen,

Magdeburg, den 18. November 1875. Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheilung.

Meiningen. Nachdem laut Anzeige vom 20. Oktober bezügli<h 3. November d. I. dur< einen von den Staatsregierungen des Herzogthums S.- Meiningen-Hildburghausen, des Herzogthums S.- Coburg - Gotha und des Mes erzogthums S.- Weimar-Eisenah genehmigten Beschluß der Ge- neralversammlung der Aktionäre der Werra-Eisen- bahu-Gesellscha¡t, deren Statut (cfr. S. 130 ff. Band XII. der Sammlung der landesherrlihen Ver- ordnungen vom Jahre 1855) abgeändert und be- stimmt worden ist:

„Die Direktion der Gesellschaft mit den na< dem Handelsgeseßbu<h dem Vorstande einer Aktiengesellshaft zustehenden Rechten und Pflichten soweit solche ni<t im Statut der Generalversammlung bezügli dem WVerwal- tungsrath vorbehalten sind besteht na< Be- stimmung des leßteren aus einem bis drei Mit- gliedern.

Die Direktion hat ihren Siß in Meiningen.

Die Erklärungen der Direktion ergehen unter der Unterschrift :

E: Direktion der Werra-Eisenvahn Gesell-

T unter Namensunterschrift zweier Mitglieder der- selben. Besteht die Direktion nur aus einem Mitgliede, so geuügt dessen Unterschrift. * so ist dics Blatt 140 Nr. 108 des Handelsregisters uuter rub I. Z. 3 cingetragen worden. cfr, Blatt 61 ff. der Spezialckten.

Meiningen, den 11. November 1875, Herzogliche Kreisgerichtsdeputation für freiwillige Gerichtsbarkeit.

Bernhardt.

Der Könioliche Obergériähts\chreiber. Müller.

Münster. Bekauntmachung.

In das Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 16, November 1875 heute eingetragen unter Nr. 691 „Wittwe Elise Steimann“ als die Firma des am hiesigen Orte bestehenden kaufmännischen Geschäfts der Wittwe des Möbelfabrikanten Christian Stei- mann, Elise, geb. Scho>enhoff, zu Hamm.

Münster, den 17. November 1875.

Königliches Kreisgeriht. I. Abtheilung.

Neuwied. Befanntmahung. Die unter Nr. 455 unseres Firmenregisters einge- tragene Firma Ioseph Münzeuthaler ift erloschen. Neuwied, den 8. November 18795. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Neuwied. Bekanntmachung, In unser Firmenregister is unter Nr. 475 ein- gekragen: 7 01, 2, Bezeichnung des Firmeninhabers : Oskar Zeyß. Col, 3. Ort der Micdezlafitagz Col 4 Bed wig eig R 01, 4, Bezeichnung der Firma: Oskar Zeyß. Neuwied, den 8. November 1875. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

Pössmeck. Berichtigung: In der in Nr. 265 des Deutschen Reichs- und Preuß. Staats-Anzeigers bezw. Nr. 277 des Central-Handelsregisters ab- edru>ten Bekanntmachung der Herzoglih Sächs.-

eining. Kreisgerihts-Deputation zu Pößne> vom 8. November cr., betreffend die Firma Richard Eber- ' Lein, muß die Unterschrift des Gerichtsvorstandes " Sachs und nicht Sach heißen.

werden. & E m O ir Bek 1875. önigliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen. Deputation für Kredit- 2c. und Rachlah sachen? Der Kommissar des Konkur)es.

Pfeil, Stadtgerichts-Rath.

[9122] Vekanutmachung. ._Das von uns dur< Beschluß vom 27. Juli 1875 über den Nachlaß des hierselbst am 4, April 1875 verstorbenen Maurermeisters Georg Heinrich Moriy Foerster eröffnete erbschaftliche Liqui- datiousverfahren ift beendet, Berlin, den 16. ®¿ovember 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. Deputation für Kredit- 2c. und Nachlaßsachen.

[9124].

Nachdem in dem Konkurse über das Vermögen der offenen Handelsgesells<haft Iudel & Loll zu Memel die beiden Gefellshafter, Kaufleute Samuel JZudel und Carl Louis Loll die Stließung eines Akfords beantragt baben, so ist zur Erörterung über die Stimmberechtigung der Konkursgläubiger, deren Forderungen in Ansehung der Richtigkeit noch U geprüft oder bisher streitig geblieben find, ein

ermin auf den 30. November cr., Vormittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Audienz- zimmer Nr. 18 anberaumt worden. Sämmtliche Gläubiger, welche bisher ihxe Forderungen ange- meldet haben, werden hiervon in Kenntniß gesetzt.

Memel, den 17. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Grünhagen. -

unter Nr. 405 das Zeichen : SECT COSMOPOLITE unter Nr. 407 das Zeichen : PRÆMIUM

unter Nr. 408 das Zeichen: COURONNE unter Nr. 409 das Zeichen : EXTRA

unter Nr. 406 das Zeichen :

welhe ringförmig auf den Seiten der Korke der Champagnerflaschen mittels Feuerstempels eingebrannt

werden ;

unter Nr. 411

das Zeichen :

unter Nr. 412 das Zeichen :

unter Nr. 423 das Zeichen:

unter Nr. 424 das Zeichen :

unter Nr. 425 das Zeichen:

unter Nr. das Zeichen:

Me

unter Nr. 440 das Zeichen :

unter Nr. 439 | das Zeichen:

unter Nr. 441" das Zeichen:

unter Nr. 455 das Zeichen :

unter Nr. 456 das Zeichen :

unter Nr. 457 das Zeichen :

welche als Flaschenetiquetten für den Champagner je nah dessen verschiedenen Qualitäten und Abzaßz- gebieten verwendet werden.

Königliches Handelsgericht zu Leipzig,

Dr, Hagen. (s, Inserat.)