1875 / 277 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A Bekanntmachuug.

Füx das 4. Oberschlesische Infanterie-Regiment Nr. 63 find pro 1876 erforderlich pptr. : 230 Helme, ; 30 Helmkokarden für Feldwebel, 260 G e Gemeine, 230 Paar Schuppenketten, 60 Tornisterriemen, weiß, 30 _ JQWATH 140 Mantelriemen, weiß, 30 L \<warz,_ 100 Leibriemen, weiß, mit Schloß, L 5 \<warz, mit Schloß, 30 Portepees, : 500 Säbeltroddeln für Gemeine, 110 Gewehrriemen, 100 Kettbüuchse, 20 Vazr Kochgeschirrriemen, 2 Trommeln, : 1 ite mit- weißer Shlaufe, L z s<warzer_ y 1 Paar Trommelriemen, weiß, 1 Trommelscheere, weiß, 7 1 Paar Tromntelsto>taschen, weiß, 4 Trommelftô>e, * 5 Kniefelle, 5 Signalhörner; 4 Signalhornriemen, 2 Pfeifen, 5 : 2 Paar Trommelreifen mit Schrauben.

Lieferungélustige werden aufgefordert, ihre Dffer- | {en bis zum 5. Dezember cr. der unterzeichneten |

Kommission einzureihen. Die Lieferungsbedingungen Fônnen im Bureau des Regiments, Breite Straße 46, eingeschen oder gegen Einzahlung ven 50 -Z in Ab- rift ktezogen werden. Daß von den Lieferungs- bedingungen Kenntniß genommen, ist in jeder Offerte ausdrüdli<h anzugeben. Nachgebote werden nicht berü>fichtigt. /

Erfolgt bis zum 1. Januar keine Antwort, so Find die Offerten als ni<t angenommen zu be- Trachten. (act, 1009/11)

Neiffe, den 20. November 1875.

Die Bekleidungs - Kommission des 4. Ober- “\hlesischen Idfauterie-Negimeuts Nr. 63,

19155] E A ; Bergisch - Märkische Eisenbahn.

: Submisfion. N

Die Ausführung der Erdarbeiten und Kunsi-

bautea von Station 278+956,5 bis 316-442 der

Section Beverungen der Scherfede - Holzmindener

weigbahn foll in zwei Loosen und zwar: V Station 278456, bis 294+69,5, ent-

[9190]

Activa,

haltend ta. 42,600 Kub.-Meter zu bew?gender S-d- massey und 940 Kub -Meter Mauerwerk;

2) pon Station 294469, bis 316442, enthaltend ca. 67,900 Kub.-Meter zu bewegender Erdmassen und 1180 Kub. - Meter Mauerwerk und Stein- pa>ungen, in öffentlicher Submission vergeben werden.

Die Offerten sind mit entspre<ender Aufschrift versehen bis zum 1. Dezember d. I., Bormittags 11 Uhr, portofrei und versiegelt hierher einzureichen, wo dieselben in Gegenwart der eiwa ers<hienenecn Submittenten geöffnet werden. Profiie und Zeich- nungen sind auf unserem tehnis<en Büreau hier- selbst einzusehen; au< können die Bedingnißhefte gegen Entrichtung der festgeseßten Gebühren daselbst entnommen werden, x

Offerten, welchen der Nachweis übzr die hinter- legte Kaution mangelt, oder welchen ändere, als die von uns festgeseßten Bedingunzen zu Grunde gelegt sind, bleiben unterü>sitigt.

Cassel, den 18. November 1375.

Königliche Eisenbahn - Commission.

Berloosung, Amortisation, KFinszahlung u. #. tw. von öffentlichen Vapieren.

12008] FB pstocker Bani.

Wenn der Statthalter C. Schwarß und der Tage!öhner Fi>, beide zu Hohen-Schwarfs, als Vor- münder der minorennen Kinder des daselbst verstor-

benen Schäfers Joachim Freimuth die Anzeige } [9195]

anhéero gemacht haben, daß die von der Rosto>er Bank resp. unter dem 30. Juni 1863 sub Nr. 11332 und 19. Januar 1867 sub Nr. 15165 für den Vater ihrer Curanden ausgestellten Bank-Dbligationen, groß 250 und 250 Thaler Pr. Cr:., verloren ge- gangen wären, und um Mortificirung der vorgenann- ten beiden Obligationen von je 250 Thaler Pr. Crt. gebetèn haben, so werden hiedur< in Grundlage der desfallsigen statutarishen Vorschriften Diejenigen, welche die oben bezeichneten, auf den Namen des jeßt verstorbenen Schäfers I. Freimuth zu Hoben- Schwa:fs auégestellten Bank-Obligationen in Hän- den haben, aufgefordert, folhe entweder auszuliefern,

oder ibre etwaigen Rechte daran bei der Roftocr |

Bank anzumelden.

Diese Publication wird 3 Mal in Zwischenräumen von 4 Monaten wiederholt werden, und wenn 2 Mo- nate na< der leßten Aufforderung die Obligationen ni<t preducirt und keine Rechte daran geltend ge- macht sind, so werden dieselben vom Verwaltungs- rathe für nichtig erklärt werden.

Rosto, den 8. März 1875. (H. 01400.) Der Berwaltungsrath der NRosto>ker Bank. Carl JIosephi. Geo. Meyenn.

Otto Ludewig. Aug. Burchard. H. Koch. F. Schwarz.

[9209]

Aachen-Höngener Bergwerks-Actien-Gesellschaft. | . Bei der dle nas „A edenen L, E I, es Partial-Obli- onuen vor dem Herrn Justiz-Rath Notar Baum în AaHen wurden folgende umm rn: N “Ne. 2D: L 199, 143, 154, 170, 177, 239, 240, 244, 251, 272, 284, 295, 315, 322, 368, 391, 399, 410, 419, 433, 435, 476, 494, 500, 532, 538, 545, 548, 561, 584, 610, 612, 641, 645, 673, 766, 777, 809, 826, 829, 876, 898, 900, 949, 977, 979, 996,

ezogen, welche vom E t: \ e zu Si Ll Ri, dder et d Herren Sal. Oppenheim jw. & bei unserer Gesellschastskasse zu Höugen bei Aachen, oder bei den Herren Sal. enheim jx. Cie. : Cöln, und bei der Direftion der Disconto-Gesellschaft: Berlin, gegen Empfangnahme des Nominalbetrages von # 600. —. pro Stück einzuliefern sind. Mit vorstehendem Fälligkeitstermin hôrt die weitcre Verzinsung für die oben genannten 50 Stü> Partial-Obligationen auf. Denselben sind bei der Einlieferung die Zinscoupons Il. Serie Nr. 3 bis incl. 10 und die Talons beizufügen. Höngeu b./Aacheu, im November 1875.

Aachen-Höngener Bergwerks-Actien-Gesellschaft.

B, Seibert. L. Honigmannu,

Industrielle Etablissements,

I E E E, S A A A A A TLEE L E D E A E A SL

[H S Hermann.Buc

8. Beuth -Str. BERLIN S. Beuth-Str. 8.

| Liefert Druck- Arbeiten“ jeder Art in bester Ausführung zu billigen Preisen. P

T Ir F FIE E E F E E T E T T T T D E T T La s E E L R R e E I s B TE A R N E UEST E

Verschiedene Bekanntmachungen

Hannoversche Bank.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 4. c., betreffend die Einberufung einer außerordentlihen General-Versammlung aaf den 8. Dezember c., berufen wir hiermit Elie zweiie

außerordentlihe General-Versammlung auf Mittwoch, deu 22. Dezember d. I., Morgeus 11 Uhr,

fw Rud e.

im Lokale der hiesigen Börse, und laden die geehrten Herren Aftionäre zu zahlreihem Erscheinen ein. Tagesordnung: / i _ i

1) Beschlußfassung über die dem Reichsbankgeseße vom 14. März 15875 gegenüber einzu-

nehmende Stellung nah Maßgabe des Ergebnisses der geführten Verhandlungen; :

2) Beschlußnahme über die Aenderungen der Statuten der Hannovershen Bank, wel<he in

Folge des vorgenanuten Gesetzes und des Handelsgeseßbuches etwa weiter füc nothwendig erachtet w-rden möchten ; , L

3) Anträge auf Ermächtigung des Verwaltungsraths zur Abgabe rechtsverbindlicher

Erflärungen aller Art gegenüber der Staats-Regièrung, dem Bundesrathe und dem

Reichskanzler-Amte.

Diese Gegenstände kommen indeß nur zur Verhandlung, soweit fie niht tur die crste außer. -

ordentlihe General-Bersammluag ihre Erledigung gefunden haben. : : Die Einlaßkarten werden vou der Direktion gegen Vorzeigung der Aktien, welhen ein Nummern- ! Verzeichniß beizugeben ist, im Geschäftslokale der Bank am 20. und 21, Dezember d. J. verabfolgt.

: Hannover, den 22. November 1875. der Hannoverschen Bank.

Der Verwaltungsrath L, Meyer.

Dortmunder Steinkohlen-Bergwerk Louise Tiefbau. tres-Ausshuß-Secretairkele i Bilanz amn 30. Juni 187%. |

Die hiesige

Stelle ist ein jährliches Gehalt von 1500 M. ver-

bunden.

Passlva. Qualifizirte und im Rechnungsfache gewandte

. Zechen-Conts, laut vo:jähriger Bilanz Steubamiten Unter Lg. „a «0/5

ab Abschreibung für Neubauten . Amortisation des Actien-Capitals .

Immobilieu-Conto : / a. Grundftü>e laut vo:jährigec Bilanz b. Gebäude o e Zugang auf Grundstü>ke . Gebäude .

ab 3% Abschreibung auf Gebäude von M 396071.91., = 4. 11882. 15.

do. für abgebro<hene Gebäude . Eisenbahn-Aulage, laut vorjähriger Bilanz . A e A

ob 10 4 Abschreibung. . . . _ Maïcineno, Kessel und Zugang . ;

ab 8% MOiGe chung 0,

dermascine, Kessel und Pumpen .

. Mobilieu-Conto, laut vorjähriger Bilanz

a E

ab 10% Abs<{reibung . . ..

. Geräihschaften- und Utensilien-Conto, laut vorjähriger Bilanz

L E

ab 10 % Abschreibung . . Magazin-Conto, Vorräthe . Cokereci-Aulage-Couto,

BUgatG S

«b 10% O. +6

Ziegelei-Conto, Werth der vorhandenen Steine .

Ausfteheude Forderungen: Diverse Debiteren . . Guthaben bei Banquiers . Waggon-Guthaben bei der

. Cassa: und Wecjsel-Bestände . Effecten-Conts 2. Ade . Hypotheken-Besiß-Conto

Dethtet.

Pumpe, laut vorjähriger Bilanz

für außer Betrieb gesetzte Fôr-

laut vorjähriger Bilanz

Berg.-Märk. Eisenbahn L

997745540 E - |__158195/86 10135651|26 I 2. . M. 158195. 86. | I- 3. . 112800. —. | 270995/86| 986465540} 364614/90 396071/91 7071/30 . |_118643/9ó 886402 06

| __ 5688215 229713|— i 401491 233727191 « |__23372/80 . | 61528285 - }__96416/79

711699/60 I

. M. 56935. 97. M 156935/97| 554763/63/||

4303/50 a N 4630/50 ____463/05 171657/90 ., TPOOLIN 17922164 __17922/16 22405603 . |__75183/53% 299239/56 29923/96

„45000. —, 829519

210355

. e 100000. —,

161299 91527

269315/60) 25162/62)}|

234294 23 | 190592 85 I 69820|40| 494707/48/|| 2064877} 264093|—| | 60960

12811215139 ||

Gewinn- umd Verlust-Comto.

Abschreivnuugen :

Zechen-Conto .

C N 3 Eisenbahu-Anlage.Cónto ._. Maschinen-, Kessel- und Pumpen-Conto Mole S Leo 206 Geräthschaften- und Utensilien: Conto . Cofkerci-Anlage-Conto . . . . Schaden-Neserve-Couto Deicredere-Conto. . . Amortisations-Conto . Gewinn-Saldo

Geprüft und aenebhmigt. Der Aufsichtsrath : (gez) Alwin Ball, r Carl Korte. Dr, Lehmann, H. Röder.

R. Dach. Lonis Gradenwitz,.

158195 86 M 56882 15 23372 80 156935 97 463 05 17922 16

29923 96

BaCaeE ri itim ai L |

|

443695 95

s 50000 || 112800 1424017 670736 T2 ||

|

Varop, den 25. Öftober 1875. Der Vorstand: (gez.) Otto Röder.

Actiea-Capital-Couto . ab statutenmäß. Amortijation Creditoren . .

Vetricbsfosien : Ó Rü>ständ:ge Löhne pro Juni

. Belegschaftsfond - Conto, laut vorjähriger Bilanz. . bierzu Zinsen s

ab für gezahlte Unterstüßungen . Reserve-Conto, für in Auê-

führung begriffene Bauten,

Rüd>ständige Zahlungen für N bereits ausgeführte Bauten 1! 6. Reservefoud - Couto, vorjähriger Bilanz N hierzu î Ra ie 7. Schaden - Reserve - Conto, | füretwaige Schadenansprüche

l s. Delcredere-Conto, für et- waige Ausfälle reservirt

1! 9, Dividendeun-Conto: | nicht aus 1872/73 nicht aus 1873/74 c ; | 10. Gewiun- u. Verlust-Conto: hiervon zur Amortisation

Vortrag neue Rechnung 14240. 17.

Per Bortrag vom 1. Iuli 1874 Generalbetrieb . hs

Vorstehende Auszüge aus dem Gewinn- und Verluit-(Zonto und dem Bilanz-Conto find von mir geprüft und nah vorheriger Revision der- ordnungsmäßig. geführten Bücher mit denselben übereinstimmend gefunden worden. O j :

- (gez.) Siegmund Salomon, geri<iliher Bücher-NRevisor,

| } Bewerber, wel6e eine Kaution von 1500 (A zu 11887200 } ftellen im Stande sind, wollen si<h bis zum 15. 58471/7838 | Dezember er, unter Einreichung ihrer Zeugnisse | ! melden.

36/47 : Cóôlleda, den 23. November 1875. 13317215 152208/62 Der Kreis-Ausschuß.

S | [9208] Freiherr von Werthetn,

99885530 | Königlicher Landrath. 11137/35 | QHEEZZ F

F I E B N E E R - 239992/65 [9188] Zum 227376

"1261655 Probe-A bonnement

geeignet,

. [120000004 112800

E

p Gefälle u. Steuern

S C IRER

100000 |—- Für den Monat Dezember nehmen 2

sämmtl. Reichspostanstalten auf das

„Berliner Tageblatt“

nebst

„Verliner Sountagsblatt“

und der E illustrirt. humoristiscien Ea

laut | 134431192

Zinsen 7402/30i 1418342:

50000 50000

Dividende * Dividende

erhobene Monats-Abonnements zum Preise von nur 1 M. 15 If. = 17 !/, Sgr. 5 (für alle 3 Vlätter zysammen) tägli<h entgegen.

erhobene

é. 112800. —.

auf L i: Gegenwärtige Auflage:

37,000 Exemplare,

miihin die gelesenste Zeitung Deutschlands, 2 Cto 735/11) É

Roy al,

Feuer- und Lebens-Versicherung®- Gesellschaft in Liverpool.

In der Nr. 228 dieses Blattes veröffentlichten Bilanz der Gesellschaft sind in Folge eines Dru>- fehlers die nicht geforderten Dividenden mit Thlr. 9932. 13, 4. verzeichnet, während dieselben thatsäch- li< Thlr. 5932 13. 4. betragen.

Berlin, den 23. November 1875.

Royal, Feuer- und Lebens - Versicherungs- Geseslshaft in Liverpool. Der Geuerai-Bevollmächtigie: Ernst Schröder.

127040

[9211]

12811215|89 Credit.

41975 72 628760 40

A

[8982] (Fr. 143/XI.) Für Comtoir, Baroan, Kanzleien eto. empfiehlt Autographische Pressen in fünf Grössen mit Zubehör.

Friedrich Kriegbaum

in Offenbach am Main. Prospekte gratis und franco,

670736/12

M 277.

_ Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 24. November

In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerihtlihen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den ) Militär-Anwärter zu beseßezden Stellen, für Nicht-Militär-Anwärter,

1) die Vakanzen-Liste der dur< M 2) die Uebersicht vakanter Stellen

3) die Uebersicht der anstehenden Konkurs-Termine, 4) die Uebersicht der anstehenden Subhastationstermine, 5) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Gesetzes über den Markeuschut,

einem befonderen Blatt unter dem Titel

1875.

andels- und Zeichenregistern veröffentlicht: 6) die von den Bande Staats- und Kommunalbehörden ausgeschriebenen Submissionstermine,

7) die Tarif-

und Fahrplan-Veränderungen der deutschen Eisenbahnen,

8) die Uebersicht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungen Berlins, 9) die Uebersicht der bestehenden Postdampf\@iff-Verbindungen mit transatlantisc<hen Ländern,

10) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

vom 30, November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheint au< in

Central-Handels-Register für das Deutshe Reih. x: 25;

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in. der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1 #50 S für das Vierteljahr. a E Nutiinern Loften T E

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post- Anstalten des Fn- und Auslandes, sowie dur< Carl Heymanns Verlag, ‘Berlin, 8W,, Cdnie ette ie 109, und is Buchhandlungen, für Berlin au< dur die Expedition: 8W., Wilhelmstraße 32,

Aus der kürzlih stattgehabten Generalver- sammlung des Handels- und Gewerbe- vereins zu Cassel heben wir Folgendes hervor: Als staatliches Mitglied des Vorstandes if von Seiten des Ober-Präfidenten der Vorstand des Provinzial-Aichamts, Inspektor Schulz, bestellt wor- den. Der Uebergang der Gewerbehalle an die neue Nerwaltung, welhe auf Grund des in der vorigen Generalversammlung bes{lossenen und. vom Ober- Präsidenten genehmigten Statuts nunmehr geführt werden wird, steht in der Kürze bevor. Zur Ver- handlung kam alédann eine Veränderung resp. Er- weiterung der Vereinsftatuten , sollte, den Wirkungskreis des Vereins über Cassel hinaus auszudehnen. Die bisherigen Statuten hatten die Mitgliedshaft an den Wohnort Cassel gebunden. Es wurde beschlossen, diese Bestimmung aufzuheben, dafür aber einige weitere aufzunehmen, wel<he die Bildung von Lokalvereinen und deren Anschluß an den Casseler Verein in Ausficht nehmen. Weiterhin wurde von Seiten des Ausschusses die Bildung eines Dampfkessel - Revisions - Vereins bei den Interessenten angeregt und dur eine bezügliche Auseinanderseßung über die Vortheile solcher Vereine eingelcitet. Aus der Versammlung wurde, nach- dem man das Verdienstlihe der Anregung aner- fannt hatte, der Vorschlag gemacht, ein próvisorisches Comité zu bilden, welches die definitive Konstitui- rung eines Revisionsvereins vermitteln sollte. Mit Annahme dieses Vorschlages wurde zuglei eine be- stimmte Anzahl von Personen aus den Anwefenden zu diesem Comité bestimmt. Hierauf fand eine furze Erklärung der dom Verein bezogenen und aus- estellten Novitäten aus dem Gebiete der Technik

ait, Es betrafen diese 1) die. Bohlkensche Patent- MWaschmaschine, 2) die Wasserglaswaschmittel der Fabrik von v. Bärle in Worms, 3) den Aubeldru>. Der 4. ausgestellte Gegenstand war eine kleine Kolleftion von sog. nah dem Verfahren von de la Bastie dar- gestellten Hartzlas.

Die ersten 5 Paragraphen des Statuts der Gewerbehalle zu Cassel lauten nunmehr:

8. 1. Die Gewerbehalle zu Cassel bildet eine von dem dortigen Handels- und Gewerbeverein un- ter Betheiligung der übrigen Gewerbcvereine des Regierungsbezirks Cassel mit staatlicher Unterstüßung begründete, dauernde Ausjtellung gewerblicher Er- zeugnisse.

8. 2. Sie hat den Zwe>, dur< Schaustellung und Ausleihung von Roh- und Hülfsfteffen, Ma- \{inen, Werkzeugen, Modellen, Fabrikaten, Zeich- nungen und sonstige praktishen Lehr- und Bil- dungsmitteln die gewerbliche Thätigkeit in Hessen zu fördern, Der Besuch der Ausftellungen ist frei. Ueber die S der Sammlungen 2c. wird ein Reglement erlassen. ;

F. 3. Die Hebung des kleinen Gewerbestandes bildet ihre hauptsächlihe Aufgabe. Soweit es da- uit vereinbar ift, sollen indessen die Interessen der Großindustrie Berücksichtigung finden.

$. 4. Bei den Anschaffungen für die Gewerbe- halle ift stets darauf zu achten, daß die anzushaffen- den Gegenstände für den hessischen Gewerbebetrieb von praktis<hem Werthe sind. Die Anschaffung größeier Maschinen bleibt ausgeschlossen.

8. 5. Zur b!oßen Erleichterung des Waaren- absaßes, zu Empfehlungen und Anpreisungen, Reklamen und derartigen Zwe>ken dient die Gewerbe- halle nit.

Handels - Register.

Die : rug wied Sévir mind aus dem Königreich

Sachsen, dem Großherzogthum H essen und dem

Bezu Anhalt werden Dienstags unter der

ubrik Leipzig resp. Darmstadt und Dessau

veröf entlicht, die ersteren wöchentli®, die beiden leß- teren monatli,

Altona. Bekanntmachung. ufolge Verfügung vom 20. d. Mts. ift heute in unjer Firmenregister unter Nr. 1255 eingetragen: der Kaufmann Johannes Joseph Heinrich Fiß zu Altona, Ort der Niederlassung : Altona. Firma: Ed. Smith & Meyer sor. Altona, den 22. November 1875. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Aschersleben. Sn unser ivie tig ift zufolge Verfügung vom beutigen Tage der Wollen- waarenfabrikant Julius Andreas Lange hierseibst unter Nr. 157 als Inhaber der Firma Andr. Lange eingetragen worden. <hersleben, den 20. November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Berent. Bekanutmachung.

Zu Folge Verfügung vom 12. November d. J. ist die in Bereut errichtete Handelsniederlassung des Kaufmanns August Oelkers ebendaselbst unter der

Firma: : Angust Oelkers via diesseitige Ficmenregister (unter Nr. 55) ein- etragen. Berent, den 11. November 1875. Königliche Kreisgerihts-Deputation. Franke.

welche bezwed>en

ezogen werden.

Befaunutmachunug,.

Zu Folge Verfügung vom heutigen Tage ist in |

unser Firmenregister eingetragen, daß die Firma I, Willich z2enior erloschen ist.

Berent, den 11. November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Franke,

Berlin. Handelsregister des Königlichen Sanne ichts zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 23. November 1875 sind am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unfer Firmenregister, woselbst unter Nr. 1800 die hiesige Handlung in Firma: ) Adolph Schüß vorm. Iulius Harhß vermerkt steht, ist eingetragen: Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann Otto Hart zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma Otto Harß früher Adolph Schüß fortseßt. Vergleiche Nr. 9066 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 9066 die Firma: Otto Harz früher Adolph Schüß und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Harß hier eingetragen worden. Berlin, den 23. November 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civiisachen.

Bertin. Handelsregister des Königlichen Stadtgeri<ts zu Berlin, In. unser Genossenschaftsregister ist eingetragen : Col. 1. Laufende Nr. 81.

Col, 2. Firma der Genossenschaft: Baugewerken: Unfall-Genosseuschaft zu Berlin eingetragene Genossenschaft,

Col. 3. Siß der Genossenschaft : Berlin. Col. 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft :

Der Gesekl(schaftsvertrag datirt vom 19. Of- tober 1875, und befindet si< im Beilageband ers bn zum Genossenschaftsregister Seite 28

is 44.

Gegenftand des Unternehmens ift: Förde- rung und Schuß des Kredits der Mitglieder der Genossenschaft, im Falle ihren Arbeitern Unfälle im Berufe widerfahren.

Die Dauer der Genossenschaft ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt,

Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern.

Zeitige Vorstandsmitglieder sind :

1) der Baumeister Bernhard Felis,

2) der Maurermeister Robert Schmidt,

3) der Maurermeister Marcus Adler,

sämmtlich zu Berlin.

Erklärungen geschehen für die Genossenschaft verbindli<h in der Weis», -daß unter der Firma der Genossenschaft zwei Vorstandsmitglieder ihre Namen zeichnen.

Die Bekanntmachungea der Genossenschaft erfolgen dur< die in Berlin erscheinende Bau- gewerkszeitung und Deutsche Bauzeitung.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 23. No- vember 1875 am felbigen Tage (Akten über das Genossenschaftsregister Beilageband 81 Seite 56).

, Fanner, Sekretär. Das Verzeichniß der Genossenschafter kann während der Geschäftsstunden jederzeit bei dem unterzeichneten Gerichte eingesehen werden. Berlin, den 23. November 1875, Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

Bekanutmachung. In unser Firmenregister ist heute eingetragen worden : :

Nr. 584. Kaufmann Friedri< Wilhelm Gustav Ranneberg zu Brandenburg, in Firma W. Nannehers; Ort der Niederlassung: Branden- urg.

Bräubenburg, den 19. November 1875. Königliches Kreisgericht. Abiheilung I.

Brandenburg. Befanutmachung. : In unserem Firmenregister sind folgende Eintra- gungen bewirkt worden: bei Nr. 148 (C L. W. Ziemanun Na<folger). Gelöscht wegen Uebergangs des Geschäfts an den Kaufmann Schüße, welcher es unter der Firma Ernst Schütze fortführt. (Vgl. Nr. 583 Firm.-Reg.)

Nr. 583 (früher Nr. 148 F.-N.) Kaufmann Ernst Friedrih August Schüße zu Brandenburg, in ra Ernst Schütze, Ort der Niederlaffung:

randenburg.

Brandenburg, den 19. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung L.

Brandenburg. Betfanntmahung,.

P unser Firmenregister ist heute eingetragen

worden :

Nr. 585. Victualienhändler und Speisewirth Jacob Fey zu Brandenburg, in Firma Iacob Feyz Ort der Niederlassung: Brandenburg.

Braudenburg, den 20. November 1875.

Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

Brandenburg.

Insertionspreis für den Raum einer

Broich. Sandelsregister der Königlichen Kreisgerichts-Deputation zu Broich.

1) Die in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 85

E in A, O zu Mül-

eim a, d. Nuhr ift aufgelöst, daher gelöscht

am 18. November 1875. G S

2) In unser Firmenregister is unter Nr. 362 die

Firma Carl Kaunengießer zu Mülheim a.

d. Rahr und als deren Inhaber der Kaufmann

Carl Kannengießer zu Mülheim a. d. Ruhr am 19. November 1875 eingetragen.

Dortmund. Königliches Kreisgeri<ht in Dortmund

Bei Nr. 177 des Gesellschaftsregisters , woselbst die Firma: „Dortmunder Brückenbau - Actieu- Gesellschafi“ eingetragen steht, ist am 19. Novem- ber 1875 Folgendes vermerkt:

Laut notariell beurkundeten Beschlusses der Generalversammlung der Dcrtmunder Brüken- bau-Actien- Gesellschaft vom 16. November 1875 ist die Gesellschaft aufgelöst und in Liquidation getreten,

Als Liquidatoren sind bestellt :

1) Ingenieur H: Jucho in Dortmund, 2) Kaufmann Max Gerschel in Berlin,

Görlitz, Jn unser Gesellshaftsregister ist bei as 136 betreffend die Handelsgesellschaft unter der irma: ias L 5 R Aktien-Gesellschaft Görlißer Maschineubau-

J Anstalt nud Eisengießerei“ mit dem Siße zu Görliß, das Ausscheiden des Kaufmanns Emil Felix zu Görliß aus dem Vor- stande, und in unserem Prokurenregister unter Nr. 106 die von der Gesellschaft für die vorg:nannte Firma dem Ingenieur Albert Ludwig Robert Ziegler zu Görliß ertheilte Prokura, welher die Firma in Gemeinschaft mit dem anderweit bestellten Proku- risten, Buchhalter Friedri< Stolz, zu zeihnen hat, heut eingetragen worden. E)

Görliß, den 19. November 1875. Cto. 218/11)

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Goslar. Jn das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen: Goslarer Vitriolwerk

Fol, 200. Firma: Carl Schrader. Inhaber : Fabrikant Carl Schrader. Ort der Niederlassung: Goslar. Goslar, den 20. November 1875. Ct,1073/11.) Königliches Amtsgericht. Stölting.

MWabelsehwerdt. Befkanntmahung.

In den Vorstand des Consum - Bereins zu Gombpersdorf, Eingetragene Geuossenschaft ist am 14. Auzust cr. an Stelle des ausgeschiedenen Beisißers, Glasmalers Eduard John zu Schre>en- dorf, der Gärtner Wilhelm Mahr daselbst interi- mistis< gewählt worden. Cto. 4865/11 IV.)

Habelschwerdt, den 17. November 1875,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Hannover. In das biefige Handelsregister ift heute Blatt 2362 eingetragen die Firma: Gebr. Emmermann i und ‘als Ort der Niederlassung: Linden bei Han- nover, als Juhaber : ; 1) Brauereibesißer Carl Gecrg Emmermann, f 2) Vraermentet Alexander Georg Emmermann. Beide zu Linden. Offene Handelsgesellshaft seit 2. Januar 1875, jeßt: Betrieb einer Weizen- und Lagerbier-Brauerei. Geschäftélokal: Blumenauerstraße Nx. s. Hannover, den 18. November 1875. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I, Hoyer. (Ag. Hán, 833.)

Hannover. Sn das hiesige Handelsregister i heute Blatt 209 eingetragen zu de ema ils Gräber & Kiepe :

Die Firma ift erloschen.

Haunover, den 18, November 1875. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I, Hoyer. (Ag. Han. 833,)

Hannover. Jn das biesige Handelsregister i heute Blatt 585 Ga Tagen zu der Firma: l S. I. Abrahamsou:

Der Ort der Niederlassung is von Groß- Munzel na< Hannover verlegt. Hannover, den 18. November 1875. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer. (Ag. Han. 833.)

Hannover. Jn das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 2361 eingetragen die irma: Wagner & Fri>e und als Ort der Niederlassung: Linden bei Han- nover; als Inhaber: 1) E Christian Friedri<h August ner,

Wa 2) Kaufmann Carl Louis Adolf Fri>e, Beide zu Linden.

Dru>zeile 30 4.

_ Offene Handelsgesellschaft seit 1. November 1875, jeßt: Fabrikation von La> und Firniß. Geschäftslokal: Göttingerstraße Nr. 27. Hannover, den 18. November 1875. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Hoyer. (Ag. Han. 833.)

Inowrazlaw, Befanntmahung.

In unser Firmenregister ift unter Nr. 239 der Apotheker Guftav Brerendorff unter der Firma:

„G. Brexendorff“ Ort der Niederlassung : i „Jnowrazlaw“

zufolge Verfügung vom 15. November 1875 ein- getragen worden.

Inowrazlaw, den 15. November 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Krotoschin. Befanntmahung.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 284 die Firma „S. Sternberg zu Krotoschin“ als Zweigniederlafsung der gleihnamigen Firma in Ra- wits< und als alleiniger Jnhaber der Kaufmann Süßkind Sternberg in Rawitsh zufolge Verfügung vom 18, November 1875 heut eingetragen worden.

Krotoschin, den 19. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung, Löwenberg in Sehl. ift heute: S

1) in unser Gesellschaftsregister bei Nr,

43, woselbst die Handelsgesells<haft in Firma

«Gebrüder Caspar“ zu Deutmannsdorf einge-

tragen steht folgender Vermerk: die Handelsgesell-

schaft ift durch gegenseitige Uebereinkunft der

beiden Gesellschafter vom 1. November 1875

ab aufgelöst, Der Kaufmann Johann Ehr-

hard Albert Caspar zu Deutmannsdorf betreibt das Handel83geschäft für alleinige Re<hnung un- ter der bisherigen Firma weiter. Vergl. Nr.

189 des Firmenregisters.

in unser Firmenregister unter Nr. 189

die Firma „Gebrüder Caspar“ (Geschäfts-

gegenstand: Betrieb von Steinbrüchen) zu

Deutmannsdorf, Kreis Löwenberg in Schl,,

und als deren Inhaber der Kaufmann Iohann

Ehrhard Albert Caspar daselbft,

in unser Prokurenregister bei Nr. 16,

daß die dem Architekten Alfred Julius Eidner

zu Deutmannsdorf für die bisherige Handels- gesellshaft „Gebrüder Caspar“ daselbft er- theilte Prokura in Folge Auflösung der ersteren erloschen is, und unter Nr. 17 die dem 2c. Eid- ner für die unter Nr, 189 unseres Firmenre- giltert eingetragene Einzelfirma „Gebrüder

i aspar“ zu Deutmannsdorf neu ertheilte Pro-

ura.

Löwenberg in Sehl., den 19. November 1875,

Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Eingetragen worden

Neu-Ruppin. Sefanntmachung,

In unserm Firmenregifter is zufolge Verfügung vom 15. November 1875

: ad Nr. 325 Colonne 6 bei der Firma Fr. Streichan zu Menz vermerkt worden:

Die Firma ist erloschen. Neu-Ruppin, den 15. November 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Northeim, SBefauntmahung.

Im hiesigen Handelsregister ift auf Folium 983 beute eingetragen :

See. P Northeim.

ortlaufende Nummer: 1. Ort der Niederlassung: Northeim. Vorstand der Gesellshaft: Der Verstand besteht aus: U) aran Jahns, Oberamtmann in Wiebrechts- ausen, 2) Carl Falkenhagen, Domainenpächter in Northeim, 3) Carl Binder, “fdie: in Hö>elheim, 4) e Meyer, Administrator in JImbhs- ausen, : 5) Adolph Meyer, Kaufmann in Northeim. Rechtsverhältnisse: j; Aktiengesellschaft.

Errichtet laut Getellsc<aftsvertrages vom 24. 1875 nebst Abänderungsbes{<luß vom 30. tember 1875,

Gegenstand des Unternehmens:

Anlage und Betrieb einer Rübenzu>ersabrik zu Northeim.

Zeitdauer unbestimmt.

Grundkapital:

140,000 Thlr. = 420,000 Æ in 1460 Aktien à 3000 M :

b I Aktien lauten auf den Namen der Ju- aber.

Der Vorstand "vollzieht unter Anwesenheit von wenigstens drei seiner Mitglieder alle Kontrakte, atin L E aus\<ließli< dem Fabrikdirektor zu- gewiesen find. L

Die Ausstellung und Acceptation . von Wechseln

uni ep-