1875 / 278 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 184 zu S<wedt a. O, \wegcn des Ab- theilung IL. für die Wittwe Karge, geb. Brüzke, eingetragenen Altentheils, wegen der

für dieselbe Abtheilung III. Nr. 9 eingetra- genen 1000 Thlr., wegen der Abtheilang III.

Nr. 1 und 2 für die Demoijelle Heron ein- getragenen 600 Thlr, und wegen der Abthei- lung IIT. Nr. 5 für den Bürgermeister Quandt eingetragenen 200 Thlr.,

. 1125 #4 Schwedter Stadtobligationen und 55 M. 40 A baar für das Grundstü> Haus

Nr. 165 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung III. Nr. 12, 13, 14, 21, 23 und 24

für den Premier-Lieutenant Lierks eingetra- genen 4300 Thlr. U

. 1125 # Schwedter Stadtobligationen und 55 M. 73 - baar für das Grundstü> Haus

Nr. 48 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung III. Nr. 20 und 21 für Fräulein Ottilie Harenburg eingetragenen 3900 Thlr.,

. 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 56 M. 84 5 baar für das Grundstü>k Haus

Nr. 195 zu Schwedt a. O. wegen des Ab- tbeilung I1. für die Wittwe Heidebring, geb. Lange, eingetragenen Altentheils,

ri 11295 Æ Schwedter Stadtobligationen und 56 M 84 „4 baar für das Grundstü> Haus Nr. 262 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung III. Nr. 3, 4, 7, 8, 11 und 12 für die Wittwe Braune, geb. Kindermann einge- tragenen 750 Thlr., 81, 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 69 MÆ. 91 4 baar für das Grundstü> Haus Nr. 208 zu Schwedt a. O., wegen der Ab- theilung IIT. Nr. 3 für den Kaufmann Jacob Isaak Wohlmir eingetragenen 400 Thlr. und wegen der Abtheilung IIT. Nr. 4 und 5 für den Kaufmann Heimann Pincsohn eingetra- genen 1300 Thlr.

t1. 1125 & S<{wedter Stadtobligationen und 58 H. 93 - baar für das Grundftü> Haus Nr. 135 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung IIT. Nr. 6 für die verwittwete Satt- [ermeister Lu>waldt, geb. Enggrube, einge- tragenen 800 Thlr, u1. 1275 Schwedter Stadtobligationen und 97 M. 58 „Z baar für das Grundftü> Haus Nr. 100 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung IIT. Nr. 13. für den Lederhändler David Schwedter eingetragenen 400 Thlr., v1, 1275 A Schwedter Stadtobligationen und 96 M 58 «S baar für das Grundstü> Haus Nr. 242 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung III. - Nr. 13, 14 und 15 für den Schiffer Christian Friedri< Schulz einge- tragenen 1200 Thlr., w1. 1800 Á Schwedter Stadtobligationen und 132 Æ 68 S baar für das Grundftü> Haus Nr. 177 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung IIT, Nr. 11 für den Maurermeister zur Hose cingetragenen 200 Thlr., x1, 1425 Æ Schwedter Stadtobligationen und 74 13 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 237 zu Schwedt a. O.,

und 1125 / S<wedter Stadtobligationen und 98 M. 44 S baar für das Grundftä> Haus Nr. 154 zu Schwedt a. O. wegen der bei diesen Grundftü>ken Abtheilung 9 resp. 18 für den Kaufmann Koreuber eingetragenen Kavitalien von resp. 2100 Tblr. und 600 Thlr.,

7 1, 1275 Æ S<{wedtec Stadtobligationen und 60 J. 84 _ baar für das Grundstü> Haus Nr. 213 zu S>{wedt a. O. wegen der Ab- theilung IIL Nr. 5 für den Seilermeister Karl Benjamin Hagen eingetragenen 2000Thlr.,

21, 1125 A Schwedter Stadtobligationen und 61 Æ baar für das Grundstü> Haus Nr. 272 zu Schwedt a. O. wegen der Abthei- lung II. Nr. 18 für den Schuhmacher Hein- ri< Braune eingetragenen 500 Thlr.,

a2. 1275 A Schwedter Stadtobligationen und 62 Æ 72 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 119 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung I[. für den Böttchermeister Johaan Friedri<h Gabriel eingetragenen Altentheils und wegen der Abtheilung II1, Nr. 15 für denselben eingetragenen 550 Tblr.,

b2, 1125 A Schwedter Stadtobligation-n und

98 4. 93 Z baar für das Grundftü> Haus

Nr. 127a, zu Schwedt,

Und

450 (A Schwedter Stadtobligationen und

23 H _21 S baar für das Grundstü> Haus

Nr. 127b. zu Schwedt wegen der bei diesen

Grundstü>en IITL. Nr. 7 für den Affsefsor

Müller eingetragenen 2000 Thlr.,

1125 A S<{wedter Stadtobligationen und

97 4 80 4 baar für das Grundftüct Haus

Nr. 169 zu Schwedt a. O. wegen der Ab-

theilung III. Nr. 9 und 10 für den Töpfer-

meister Johann Karl Gräser eingetragenen

650 Thlr.,

ä 2, 1125 A Schwedter Stadtobligationen und 40 é 84 9 baar für das Grundfstü> Haus Nr. 206 zu Schwedt wegen des Abtheilung IT. für die Wittwe Pirfig, geb. Täge, Mageiras s xen Leibgedinges und wegen der Abtheilung Il. Nr. 2 für die Demoiselle Dietrih eingetra- genen 125 Téhlr.,

e2, 1125 A Schwedter Stadtobligationen und 58 #Æ. 13 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 228 zu Schwedt a. O. wegen des Ab- theilung 11. für“ Christian Friedri< Holßze eingetrageuen Altentheils und wegen der Ab- theilung TII. Nr. 7 für den Schlächtermeister Chriftian Friedriß Holze eingetragenen 3000 Thlr.

£2, 1125 S{hwedter Stadtobligationen und 58 M. 13 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 158 r S<wedt a. O. wegen des Ab- theilung Il. für Johann Friedri< Wilhelm

- Lu>kwaldt und Frau, geb. Rußer, eingetrage- nen Altentheils und wegen der Abtheilung IIL Nr. 10 für den Gastwirth Johann Friedrih Wilbelm Lu>waldt eingetragenen 4000 Thlr., . 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 97 80 4 baar für das Grundstü> Haus Nr. 294 zu Schwedt a. O. wegen der Ab- theilung TIL Nr. 8 für die unverehelichte Charlotte Friederike Louise, geb. Colberg, eingetragenen 400 Thlr., : 1125 & S<wedter Stadtobligationen und 99 Æ 8 S baar für das Grundstü> Haus

C2.

iheilung IIL. Nr. 12 und 13 für den Kauf- mann Karl Friedri< Wilhelm Hartmann eingetragenen 400 Thlr., i2, 1125 Schwedter Stadtobligationen und 99 M. 40 4 baar für das Grundftü> Haus Nr. 6 zu Schwedt a. O. wegen der Abthei- [lung III. Nr. 12 für den Zimmerweister Heidebre> eingetragenen 350 Thlr.,

y 1129 6 Schwedter Stadtobligationen und 99 H. 8 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 174 zu Schwedt a. O. wegen des Ab- theilung IL, für Johann Christian Karge eingetragenen Leibgedinges,

. 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 99 M. 8 S baar für das Grundstü Haus Nr. 191 zu Schwedt a. O. wegen des Ab- theilung T1. für den A>erbürger* Michael Friedri< Streblow und Frau Charlotte, geb. Fiedler, eingetragenen Altentheils und wegen der Abtheilung IIl. Nr. 5 für den A>erbürger Michael Friedri< Stréblow eingetragenen 1900 Thir.,

. 1125 M S<{wedter Stadtobligationen und 957 #4. 80 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 199 zu Schwedt a. O.

und ; 675 Schwedter Stadtobligationen und 36 H. 30 4 baar für das Grundftü> Haus Nr. 167 wegen der bei diesen Grundstü>ken Abtheilung 111. Nr. 7 resp. 5 für die Wittwe Jüngel, geb. Liebig, eingetragenen 450 Thlr. und 400 Thlr.

, 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 97 é. 80 4 baar für das Grundstü> Haus Nr. 274 zu Schwedt a./O. wegen der Ab- theilung IIL. Nr. 5 für die verwittwete Vür- ger Genßmer, Henriette, geb. Fiedler, ein- getragenen 2500 Thlr.,

. 1125 A Schwedter Stadtobligationen und 57 Æ 80 S baar für das Grundstü> Haus Nr. Ls zu Schwedt a./D.,

un 1125 A Schwedter Stadtobligationen und 98 M 28 5 baar für das Grundftü>t Haus Nr. 186 zu' Schwedt a./O. wegen der bei diesen Grundstü>ken Abtheilung IIT. Nr. 5 resp. 6 für den Viktualienhändler Hartmann eingetragenen 1000 Thlr. und 400 Thlr.,

. 1125 M Scwedter Stadtobligationen und 90 J 28 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 25 zu Schwedt a./O. wegen der Abthei- lung IIT. Nr. 10 für die Geshwister Wegener, Ernst Louis Wilhelm, Louis Karl, Marie Louise Charlotte Bertha, Karl Ernst und Mathilde Ernestine Johanne eingetragenen 3800 Thlr., und wegen der Abtheilung Il. Nr. 11 für die Wittwe Wegener, geborene Herforth eingetragenen 600 Tülr.,

42, 1125 A Schwedter Stadtobligationen und 98 H 28 - baar für das Grundfstü> Haus Nr. 60 zu Schwedt a /O., wegen der Ab- theilung IIL. Nr. 8 für die Geschwister Auguste und Bertha Marcuse eingetragenen

000 Thlr.,

72. 1129 Æ Schwedter Stadtobligationen und

98 #6 44 4 baar für das Grundftü> Haus

Nr. 277 zu Schwedt a./O. wegen der Ab-

theilung 1II. Nr. 6 für den Kaufmaun Al-

bert Salomon Gutherz eingetragenen 1000

Thlr. und wegen des Antheils an den Abthei-

lung ITT. Nr. 10 für Johann Heinrich

Kuguft Schulz eingetragenen 800 Thlr.,

675 Schwedter Stadtobigationen und

33 4. 958 S baar für das Grundstü Haus

Nr. 147 zu Schwedt a/O. wegen der Ab-

theilung Il. Nr. 14 für den Kaufmann Karl

Philipp Arndt eingetragenen 2009 Thlr.,

t 2. 675 Æ Schwedter Stadtobligationen und 33 #. 43 baar für das Grundstü> Haus Nr. 166 zu Schwedt a/O. wegen der Ab- theilung IIT. Nr. 9 für die verwittwete Steuereinnehmer Herrmann, geb. Maaß, ein- getragenen 1100 Thlr.,

u2, 675 ÆÆ Schwedter Stadtobligationen und 36 M 30 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 167 zu Schwedt a/O. wegen der Ab- theilung IIT. Nr. 4 für die verwittwete Stadt- <irurgus Brasse, geb. Plath, eingetragenen 1000 Thlr.,

v2. 675 Schwedter Stadtobligationen uud 99 M. 50 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 95 zu Schwedt a/O. wegen der Abthei- lung IT1, Nr. 8 für diè unverchelichte Louise Bratsch eingetnagenen 400 Thlr.,

w 2. 13590 Æ Schwedter Stadtobligationen und 71 M. 64 4 baar für das Grundstü Haus Nr. 98 zu Schwedt a/O. wegen der Abthei- lung IIL. Nr. 7 für die verehelihte Super- numerar Kedeëki, Auguste Henriette, geb. Franz, eingetragenen 270 Thlr. und wegen der ebendaselbst für Herrmann Reinhold Franz eingetragenen 270 Thlr.,

x 2, 675 Schwedter Stadtobligationen - und 39 t. 83 F baar für das Grundftü> Haus Nr. 10 zu Schwedt a/O. wegen der Abthei- lung TIL. Nr. 13 für den Kaufmann Frei- {midt eingetragenen 49 Thlr.,

y 2. 450 A Schwedter Stadtobligationen und 23 M. 21 S baar fär das Grundstü> Haus Nr. 171 zu Schwedt a/O. wegen der Abihei- [ung IIT. Nr. 2 für Franz August Deng ein- getragenen 20 Thlr.,

22. 499 Æ Schwedter Stadtobligationen und 24 4 81 S baar für das Grundstü> Haus Nr. 62 zu Schwedt a. O., wegen des Ab- theilung ÎL für Johan Christian Philipp Faets<h eingetragenen Altentheils,

a3, 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 98 t. 93 -$ für das Grundstü> Haus Nr. 126 zu Schwedt a. O. wegen der Abtheilung I. Nr. 6 für den Stadtältesten Johann Andreas Be> eingetragenen 2000 Thlr.,

bs, 1125 Æ Schwedter Stadtobligationen und 97 Á. 80 „S baar für das Grundstü> Haus Nr. 254 zu Schwedt a. O., wegen der Ab- theilung III. Nr. 14 für die Wittwe Ort- S genann Brenningmeyer, eingetragenen

T4

6) die in der Raff- und Leseholz-Ablösungssache

von Schwedt-Heinerêdorf festgestellten Abfin-

dungékapitalien von :

a, 128 Æ 60 & für die Bauergut - Freistelle

Grundbuch Nr. 10 zu Heinersdorf, wegen der |

Abtheilung IIL. für den Krüger Wilke ein-

82,

Nr, 248 zu S<wedt a, O. wegen der Ab-

b, 447 M 20 S für den Bauerßof Nr. 28 da- selbft V der Abtheilung II1. für den Sai ter Benisch eingetragenen 466 Thlr.

gr.

c. 447 M. 20 für den Bauerhof Grundbuch

Nr. 26 daselbst wegen der Abtheilung Ill.

Nr. 1 für den Rentier Müller eingetragenen 500 Thlr., ad 4 bis 6 Kreis Angermünde,

7) das dem Grundftü> Rieplos Vol. XVIIL. Fol. 181 -Nr. 21 für abgelöste Waldstreurenten zu- stehende Kapital von 88 Æ 67 S wegen der Abtheilung ITIT. Nr. 1 für Ecnst Friedrich Schulze eingetragenen 15 Thlr. 23 Sgr. 4 Pf., das dem Grundstü> Grundbuch Nr. 36 zu Lan- gendamm für abgelöste Waldfstreuberehtigungen zustehende At findungskapital von 381 M. 83 wegen der Abtheilung Ill. Nr. 4 für die Alt- fißerin Anna Marie Graßni>, geborene Püschel, eingetragenen 49 Thlr., das dem Grundstü>k Colpin Vol. XIV. Fol. 69 für Ablösung seiner Holz- und Weideberehti- ene in der Königlichen Colpiner Forst zu- tehende Abfindungskapital von 413 #4 wegen der Abtheilung IIL. Nr. 13 für den Gastwirth Johann Christian Wilhelm Schneider und Ehe- frau Christiane Sophie, geb: Wolter, - zu Gol- pin ein Une 450 M nebst 5% Zinsen, die in der Bauholz-Ablösungssache von Fürsten- walde-Braunsdorf festgestellten Kapitalabfindun- gen von:

a. 406 M 49 „J für das Kossäthengut Nr. 8 des Grundbuchs wegen der Abtheilung Il. Nr. 4 für den Schiffer Christian Friedrich Kage zu Braunsdorf eingetragenen Forderung von 100 Thlr.,

b. 424 Æ 96 S für das Kofsäthengut Nr. 28 des Grundbuchs wegen

aa. der unter Abtheilung IIl. Nr. 4 für den

Gerihts\{hulz Gottfried Ziegenholz ein-

t AgenTn Forderung von 93 Thlr. 14 Gr.

un

der unter Abtheilung Ill. Nr. 5 für die

Ehefrau des Büdners Stephan, Auguste

Wilßbelmine, geb. Kranich, zu Fichtenwall

eingetragenen Forderung von 99 Thlr.,

c. 257 Æ 952 - für das Halbkossäthengut Nr. 6 des Grundbuchs wegen des für die verwitt- wete Kossäth Ohl, Dorothee Louise, geb. Wilke, zu Braunsdorf unter Abtheilung II. Nr. 4 und Attheilung II1. Nr. 1 eingetra- genen S PMESUNDSESN und Forderung von

G, ;

d, 243 4 60 „S für das Halbkossäthengut Nr. 7 des Grundbuchs wegen

aa, der unter Abtheilung IT. Nr. 4 und Ab-

theilung III. Nr. 11 für Johann Friedrich

Wilhelm Holnow eingetragenen Ausgedinge

und Forderung von 25 Thlr.,

der unter Abtheilung IT. Nr. 4 und Ab-

theilung IIT, Nr. 8 für die verehelichte

Hoenow, Marie Charlotte, geb. Schoene-

be>, eingetragenen Ausgedinge und Forde-

rung von 60 Thlr.,

. der unter Abtheilung Il. Nr. 6 und Ab- theilung ITL. Nr. 12 für die verwittwete Kossäth Ohl, Dorothee Louise, geb. Wilke, eingetragenen Verpflegungêrehte und For- derung von 50 Thlr.,

. 368 /& 68 S für das Büdnergut Nr. 15 des Grundbuchs wegen der unter Abtheilung II. Nr. 2 für die Wittwe Krüger, geb. Scheer, eingetragenen Forderung von 60 Thlr.,

299 86 S für das Halbbüdnergut Nr. 2 des Grundbuchs “wegen der unter Abthei- lung IIT. Nr. 1 für die Ehefrau des Vieh- mästers und Milchhändlers Kienast, Friede- rike, geb. Leue, eingetragenen Forderung von

16 Thlr. 20 Sgr.,

das dem Grundftü> Grundbu Nr. 18 zu Neu- Schadow für aufgehobene Bauholzberehtigun- gen zustehende Abfinduvgskapital von 678 M wegen der Abtheilung IIT. Nr. 1 für die ver- chelihte Schuhmacher Nesener, Sophie, geb. Polenz, eingetragenen 75 Thlr., das der Büdnerftelle Grundbu<} Band XII, Fol. 342 für Ablösung der Waldstreurente zu- stehende Abfindungskapital von 389 M wegen folgender Eintragungen in Abtheilung Ilk.

a. Nr. 1: 8 Thlr. 15 Ggr. 2 Pf. für Dorothee Elisabeth Grund,

b. Nr. 2: d Thlr. 7 Ggr. 2 Pf. für Christian Grund,

c. Nr. 3: 8 Thlr. 1 Ggr. 8 Pf. für die Wittwe Grund,

d, Nr. 4: 50 Thlr. Kaufgeld für die Streichan- schen Eheleute,

__ad 7 bis 12 Kreis Beeskow-Storkow,

13) die in der Forstrenten-Abiösungssache von Pots-

dam, Kreis Oft-Havelland, aufgekommenen Ab-

findungsfkapitalien von

a, 450 A für das Grundstü> Vol. VII. Nr. 502 zu Potsdam wegen der Abtheilung III. Nr. 15 für den Fischeraltmeister Christoph Friedri< Schüler eingetragenen 1300, Thlr.,

. 101 G 3 S für das Grundftü> Vol, I. Nr. 3 pag. 21 zu Eßin wegen der Abtheilung III. Nr. $8 für den Altsißer Joachim Christian F zu Braedi>ow eingetragenen 4000

hlr,

14) die dem Besißer des Ritterguts Stülpe für ab- gelöste Realberechtigungen zugefallene Abfindung von 2625 #. wegen des unter Abtheilung Il, Nr. VIII, eingetragenen Vermerks : daß-ín den Gütern Stülpe und Riesdorf nebst Zubehör ein Allodium von 5009 Thlr. enthalten, welches bei Succeisionsfällen in der Deêcendenz der Ge- brüder ‘Adolph Friedrich ines und Hans Karl Dietrich von Rochow die Succefsoren den

Landerben herauszahlen sollen, die in der Raff- und Leseholz E: von Wölmsderf aufgekommenen Abfindungs-

kapitalien von je 270 Æ für a, das Hüfnergut Band T. Blatt 19 Nr. 4 u Wölmsdorf wegen der Abtheilung 111. Nr. für Michael Henze eingetragenen 100 Thlr., b, das Hüfnergut Band I. Blatt 31 Nr. 6 da- felbst Pegen der Abtheilung 111, Nr. 4 für Michael Birkholz eingetragenen 21 Thlr.

21 Gr. Muttererbe, , ad 14 und 15 Kreis Jüterbog-Lu>kenwalde, 16) die in der Renten-Ablösungs\saché von Ea dem Kossäthengut Vol, L. Nr. 27 Fol, 1

daselbst zustehende Kapitalabfinduug von 709

10)

bb,

bb,

15)

a. der Abtheilung T1. Nr. 2 für den Altfißer Johann Schulße eingetragenen 50 Thlr, nebst Ausgedinge,

b. der Abtheilung 11. Nr. 5 für Peter Baade und Ehefrau Justine, geb. Bolze, eingetrg- genen 100 Thlr. ;

von Freyenthal ulirten Abfindungskapitalien

von je 360 M für: q aa

a. das Koloniftengut Vol, I. pag. 161 Nr. 17 daselb wegen der Abtheilung IIL1. Nr. 1 für

unvereheli<hte Sophie Siebert eingetragenen Fs von 7 Thlr. und 71 Thlr. 28 Sgr.

daselbst wegen der Abtheilung IIl. Nr. 7 r den Kossäthen Friedri< Raettig zu aedel eingetragenen 100 Thlr. ; 18) das

Michendörf für Ablösung seiner Hütungsbere<- tigung in der Königlichen Cunersdorfer Forft zustehende Abfiadungskapital von 470 Æ. wegen der Abtheilung Ill, Nr. 1 für die Wittwe Zimmermann, Hanne Louise, geb. Schröder, eingetragenen 200 Thlr.,

ad 16—18 Kreis Zaub-Belzig.

In Gemäßk eit de3 8. 111 des Ablösungsgesebes vom 2. März 1850 und des Artikel 15 des Gefeßes von demselben Tage, betreffend die Ergänzung und Abänderung der Gemeinheitstheilungs-Ordnung vom 7. Juni 1821, werden die vorstehend aufgeführten Realberehtigten und Hypothekengläubiger, resp. deren Erben, Cesfionarien und Rechtsnachfolger aufgefor- dert, die ihnen na< dem Allgemeinen Landrec<t zu- stehenden Rechte auf die Kapitalabfindungen, welche für die ihnen verhafteten Grundstücke festgestellt find, bei uns binuen 6 Wochen geltend zu machen,

die von den gedahten Grundstü>ken dur< die statt- gehabten Auseinanderseßungen abgetretenen Perti- nenzien und die dafür festgestellten Kapitalakfin- dungen erlöschen.

Fraukfurt a./O., den 16. November 1875.

Brandenburg. v. Fuu>.

E Proclama. ei dem unterzeichneten Gericht ist die öfent- benannten Personen beantragt:

1) des Leineweber Iohaun Friedrich Köhler, geboren in Klingen im Schwarzburgischen vor etwa 90 bis 100 Jahren, wel<her Ende der Vierziger Jahre dieses Jahrhunderts Zörniß verlassen, im. Jahre 1851 auf ganz kurze Zeit na< dort zurü>-

E Bes aber keine Nachricht von sich gegeben aben soll ;

2) des am 27. September 1839 zu Löbejün ge- borenen Louis Schwarz, welher im Jahre 1860 feinen Geburtsort Malen und zuleßt im Jahre 1861 aus Algier zweimal von si< Nachricht gegeben haben soll, seit dieser Zeit aber Nichts wieder von sih hat bören laffen;

3) des Oekonomen Friedrich Fink und dessen Ehefrau Emilie Dorothee, geb.?Hillmer, in der

cit vom 1. Januar 1838 bis 19, Juli 1842 in

alle a. S. wohnhaft, wel<e fi<h im Juli 1842 von

alle über Magdeburg und Berlin nah Königsberg wegbegeben haben sollen und seit dieser Zeit in un- bekannter Abwesenheit leben;

4) des Mühlenbauers August Schmidt, ge- boren in Beidersee vor etwa 60 bis 70 Jahren, wel- cher angebli<h zu Ende der Vierziger Jahre si<h von Wettin aus in die Gegend von Halberstadt begeben und seitdem keine Nachricht über fih gegeben hat.

Die Vorgenannten, sowie de von denjelben etwa zurü>kgelafsenen Erben und Erbnehmer werden hierdur< aufgefordert, fi< \<riftli< oder persönli bei dem unterzeichneten Gerichte oder in dessen Re- gistratur, spätestens aber in dem auf den 4. April 1876, Vormittags 11 Uhr an Gerichtsstelle, Zim- mer Nr. 10 anberaumten Termine zu melden und daselbst weitere Anweisung zu erwarten, widrigen- falls die Todes-Erklärung der Obengenannten erfolgen und deren Nachlaß den fi< legitimirenden Erben ausgehändigt wérden wird.

Halle a. S,., am 22. Mai 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionon 2c.

Bekanutmachung.

Domainen-Verpachtung.

Die in Angrenzung der Stadt und Gemarkung, so wie der Hannover-Bremer Eisenbahn-Station Neustadt a./Rbvg., im Amtsbezirke Neustadt a./Rbg., Landdrosteibezirk und Provinz Hanuover, belegene

Königliche Domaine Meklenhorst

mit deu Vorwerken

Scharnhorst uad Hachland

soll mit den zugehörenden Gebäuden, Baulichkeiten

und Grundflächen, leßtere bestehend in:

1) Höfen und Gebäudeflächen . 3,465 Hektaren,

2) Gärten und Gartenland 4,693 U

0) Aera ac OBOL ü

4) Marsch -, Geest- und Bruch- - R e Er a

5) Bruch-, Moor- und Haideflächen 337,071 Â

6) Höolzgrundflähen . .. .. 2,941 L

T-B s a La

8) Privativen Triften, Wegen und

MRLaNO A ;

[9030]

# . 3,604 ‘M : zusammen 775,972 Hektaren , [e wie mit den zustehenden Weide- und Fi|cherei - erechtigungen im Wege des öffentlichen “4 ebotcs für die Zeii vom 1. Mai 1876 bis ohannis 1894 verpachtet werden.

Der Licitatioustermin ift auf

Montag, den 20. Dezember 1875,

/ Morgens 11 Uhr,

in unserm Geschäftslokale an der

Archivstraße Nr. 2 hierselbst

vor unserm Kommissarius, Geheimen Regierungs-

Rath Andreae Ens: Es wird bemerkt, vas que Uebernahme der

Pachtung ein disponibeles Vermögen von

120,000 Mark erforderli<h und daß das Pacht-

gelder - Minimum auf 14,700 Mark fest-

getragenen 200 Thlr.,

A. 17 S wegen

gestellt ist;

17) die in der E Leseholz-Ablöfungssache * i

Iohann Friedri} Gottlieb Baeß und die b. das Kolonistengut Vol. L, pag. 411 Nr. 42:

dem Bauergut Grundbu Nr. 6 zu:

widrigenfalls ihre Real- und Hypothekenrehte auf- Königliche General-Kommissiou für die Provinz,

liche Borladung und Todes-Erklärung der nach--

E Berlin, den 23. November 1875.

so wie, daß die Pachtbewerber sich vor dem Lici- ationstermine bei dem benannten Kommissarius her den eigenthümlihen disponibelen Besiß des „bigen Vermögens und ihre persönlichen Qualifikg- ionen in landwirthschaftlicher Beziehung auszu-

yeisen haben. : 6

Die Verpachtungsbedingungen, Karten und Ver- neßregister können an allen Wochentagen während der Bureau- Dienststunden in unjerer Registratur, ivie au die Ersteren bei dem Administrator Herrn Zlinge auf der Kniglihen Domaine Me>len- horst eingesehen werden. |

Abschrift der Verpachtungsbedingungen wird gegen Frstattung der Kopialien 2c. auf desfallsiges An- uen von uns ertheilt.

Hauaover, den 17. November 1875,

Königliche Finanz-Direktion, Abtheilung für Früh.

omainen.

Nachweisung erjenigen Formulare aus der Deutschen Wehr- Ordnung, welche bei der Königlich Prenßiscben [Staatsdru>erei in Berlin nah den von dem Köô- ziglihen Kriegs Ministerium fesigesczien Proben vorräthig find.

e

nung {DieFormular werden gelief

Snhalt der Formulare.

der F Formulare. 4.100 Bogen.

C eze R Preis für

c S

[Auss<ließungs-Schein, 2 Stüds pro Bogen nah Schema 1. . [Ausmusterungs-Schein, 2 Stü> pro Bogen nah Schema 2. 240 |Ersaß-Reserve-Schein 1. Klasse ad Sa a h 241.|Ersat-Reserve-Schein 11, Klasse 2 Stü>x pro Bogen nah Sea Seewehr-Schein nah Schema 5. Alphabetische Liste mit 3 Thei- lungen pro Seite nah Schema 6. Vorstellungs-Liste mit 10 Thei- lungeu pro Seite nah Schema 7. Loosungs-Schein, 2 Stü> pro Bogen na<h Schema 11. . .| do. Urlaub-Paß, 2 Stü> pro Bogen na<h Schema 12. . do. do.

do. do.

242. 243.

244. 245, 246. 247, 248.

Uebersicht der Resultate des Ersaß- Geschäfts nah Schema 13. . Meldejchein zum freiwilligen Ein- tritt, 2 Stü>k pro Bogen nach E O s e , | 249.|Annahme-Schein, 2 Stü> pro Bogen nah Schema 15. . -] do. | 250.|Berechtigungs-Schein zum einjäh- | rig-freiwilligen Dienst, 2 Stü> j pro Bogen nah Schema 16. .| do. | 330 Bemerkung. Meieudete Titelbogen zu der Alpha- betishcn- und zu der Vorstellungs-Liste find nit erforderli<h und für diesen Zwe> die Ein- lagebogen zu benußen.

do. T 3:30

Königlich Preußishe Staatsdru>ereci,

Eisenbahn, Die Lieferung der für die diesseitigen Bahnstre>en pro 1876 erforderlihen Oberbau- Materialien , als: 2342750 Klg. Eisenschienen, 64300 Laschen, i 44800 Laschentolzen mit Muttern , 27000 Hakennägel, i 3200 Schraubennägel (Tirefonds), 8160 ‘, ganze Unterlagsplatten, oll im Wege der öffentlichen Submission, zu welcher Termin >Uf DERRaRag, den 9. Dezember cr., ittags 12 Uhr, n unserm Central-Bureau, Görlißer Bahnhof, zu Berlin anberaumt wird, verdungen werden. Die Lieferungs-Bedingungen liegen in unserem Sentral-Bureau zur Anficht aus, können au gegen Erstattung der Kopialien von 3 A pro Stü>k von dort bezogen werden. L Bezüglihe Offerten find bis zur Terminsstunde anfkirt, verfiegelt und mit der Aufschrift : „Submissions: Offerte zur Lieferung von Schieuen 2c. pro 1876“ En bersehen an uns einzureichen. Die Eröffnung der Dfferten findet in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten in dem Termin statt. Verlin, den 18, November 1875. ie Direktion, Cto. 223/11 a.)

Kopf und

Sorau-Gubener

; Eisenbahn. Die Lieferung der für die diesseitigen Bahnstre>en pro 1876 erforderlihen Oterbau Materialien, als rot. 11,000 Stü> kieferne Bahnschwellen, S 297 Qu.-Meter kieferne Weichenschwellen, oll im Wege der öffentlichen Submission, zu welcher ermin auf i Nittwoch, den 8, Dezember cr., Mittags 12 Uhr, R unserem Central-Bureau Görlißer Bahnhof zu Berlin anberaumt wird, verdungen werden. Die Lieferungs-Bedingungen liegen im Central- Bureau zur Aussicht aus, können auch gegen Er- tatiang der Kopialien von 3 4 pro Stú>k von dort bezogen werden. Bezügliche Offerten sind bis zur Terminsstunde frankirt, versiegelt und mit der Aufschrift: „Submissionsofferte zur Liefe- ug von Schwellen pro 1876“ versehen, an uns nzureichen. Die Eröffnung der nete findet in Gegenwart Ver a ershienenen Submittenten in dem Ter- un statt.

[9179] VBekanutmahung,.

Es sollen die aus dem diesseitigen Betriebe pro 1876 hervorgehenden

pptir. 650 Centuer Gußstahl - Bohr-

pähne,

und pptx. 850 Centner Gußstahl - Dreh- ahne,

im Wege der öffer.tlichen Submtision verbunden mit

Lizitation vergeben werden und ist zu diesem Zwe> ein Termin am

3. Dezember cr., ; __ Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal der unterzeichneten Direktion an- beraumt worden. Reflektanten wollen ihre Gebote bis zum Termin franco, verfiegelt und auf der Adrefse mit dem Vermerk: ._ „Gebot auf Bohr- und Drehspähne“ versehen, an die unterzeichnete Direktion eins-nden. Die speziellen Bedingungen find zur Einficht im diesseitigen Büreau während der Dienststunden aus- gelegt und können auch gegen Erstattung der Ko- pialiengebühren abschriftli<h bezogen werden. Spandau, den 18. November 1875.

Königliehe Direktion der Gewehrfabrik.

[8820] Berkanuf J des ehemaligen Chausseehauses uebst Zubehör zu Lüderitz, j Das an der Chaussee von Stendal na< Wol- mirstedt, im Dorfe Lüderiß, 13 Meilen von Sten- dal entfernt belegene, ehemalige Chausseegeld- Empfangshaus nebst Stallgebäude und Hofraum soll am 3. Dezember dieses Iahres, Bormittaags 11 Uhr, im Gasthofe des Herrn Appelhans zu Lüderiß unter den im Termin bekannt zu machenden Bedin- gungen meistbietend verkauft werden. WVerkaufs- bedingungen und Taxe des Grundstückes können wäh- rend der Dienftstunden in unserem Bureau einge- sehen werden. Stendal, den 9. November 1875. Königliches Haupt-Steuer-Amt.

[9036] Berdingung von Arbeitskräften der Gefangenen in der Königlichen Strafanstalt zu Görliß, Vom 1. April 1876 ab werden 35 bis 45 Gefangene, welche seither mit der Fabrikation von Spielwaaren beschäftigt waren, disponibel. Diese Gefangenen sind zum Theil gelernte Tischler, Drechsler, Schlosser, Sattler, Täschner, Schneider, An- streicher, La>irer 2c. und daher au zu anderen Arbeits- zweigen leicht anzulernen. Die Fortseßung der seit- herigen Arbeit ist zwar erwünscht, do< find au< andere, der Gesundheit nicht nachtheilige, Arbeiten außer den bereits hier bestehenden Fabrikationen, als: Anfertigung von Cigarren, Posamentier- und Orleansweberei, Filzshuhmacherei, Täschnerei, Holz- pantoffelfabrikation und Dütenkleberei nicht ausge- i<lossen. Hierauf reflektirende Unternehmer wollen sich über die hier aufgestellten Bedingungen unter- ri<ten und demnächst ihre Offerten bis spätesteus den 8, Dezember cr. Mittags schriftli< mit der Bezeichnung: „Verdingung von Arbeitskräften der Gefangenen“ franko hierher einreichen. Dec Unternehmer, wel<em die ausgebotenen Arbeitskräfte überwiesen werden, hat eine Kaution von 1800 zu erlegen. Görliß, im November 1875. : Die Direction der Königlichen Strafanstalt.

(899) General-Eutreprise.

Der Bau eines Reserve-Pulver-Depots beim Dorfe Gerwis<h Station der Berlin-Potsdam- Magdeburger Eisenbahn bestehend aus :

8 Pulver-Magazinen, i 1 Wachtgebäude mit Stall und Latrine und Umzäunung, 1 Arbeits- und Wagenschupvyen, / Anlage einer zu dem Depot führenden Eisen- bahn und eines Weges, veranschlagt zu: [E Ürdarheiterc 74,736 ÆM 38 S b. Eisenbahn 24975. » c. Wegeanlage BOAE 105 d. Hochbauten 200,400 , , in Summa zu 302,635 M 954 foll in General-Entreprise an den Mindestfordernden in sffentliher Submission vergeben werden und ift hierzu Termin anf Montag, den 13. Dezember cr., Bsormittags 10 Uhr, im Bureau der unterzeihneten Fortifikation an-

eraumt. i : Die der Submisfion zu Grunde liegenden Bedin- gungen, Kostenanschläge und Zeichnungen können in vorgenanntem Bureau einge]ehen oder auch gegen Erstattung der Kopialien bezogen werden.

Offerten, deren Einsender die Bedingungen vor dem Termine nit eingesehen und unterschrieben, refp. die bezogenen Bedingungen nicht vor demselben, mit Unterschrift versehen, zurü>gegeben haben, bleiben unberü>sichtigt.

Magdeburg, den 15. November 1875.

Königliche Fortifikation.

—-—s-

[9116] Bekanntmachung.

Die Lieferung der zur Unterhaltung der elektro- = magnetischen Telegraphen pro Apparate und Materialien foll

1876 erforderlichen öffentlih submittirt werden.

Die Lieferungsbedingungen neb|st Bedarfsnach- weisung n auf dem Sefkretariate des betriebs-

tehnishen Bureaus hierselbst zur Einficht offen uud sind abs<riftli< gegen Einsendung der Kopialien- kosten ad 50 Markpfennig event, gegen Nachnahme von genannter Stelle zu beziehen. i Die Offerten, welehe sih beliebig auf einzelne oder mehrere Artikel aen fönnen, sind versiegelt und portofrei mit der Aufschrift : „Offerte auf Lieferung von Telegraphenu- an daz

Materialien , bis zum 14. Dezember d. J. betriebs- tehuische Bureau hierselbft einzureichen. :

Die Eröffnung derselben wird am 16, ejd, m., Vormittags 10 Uhr, in Gegenwart der etwa er- chienenen Submittenten in unserm hiesigen Central-

ureau stàttfinden. * i

Elberfeld, den 16. November 1875.

Berlin, am 18. November 1875. : Die Direktion, ct. 223/11 B.)

Königliche Eiseubahnu- Direktion.

REICHSSC

[7483]

U]

T, PETERSBUREG:.

DEN-TILGUNGSCOMMISSION,

Die Reichsschulden-Tilgungscommission bringt hiermit zur allgemeinen Kenntniss, dass um

Gezcgen wurden :

von der ersten Emission 811 Obligationen à 125 RbI von der zweiten Emission 781 Obligationen 61

Kraft Allerhöchster Edicte vom 18. Juli 1867 und 25. März einer jeden gezogenen Obligation vom 20. October (1. November) 1875 an bei Vorstellung der Original- Obligationen ausgezahlt: in Paris durch Hoitingner & Cle. und das Disoouto-Comptoir, in London L S, Baring & Cle. und in Amsterdam durch Hope & Cle., 500 Francs, 20 L, 236 Gulden oll, = é

81

1,216 Obligationen S, Tabelle No. 1.

,

1,

à 629

1,086 Obligatiónen 8, Tabelle No, 2.

à 125 Rb], à 629

,

101,375 RbI.

90,625

,

152,000 Rbl

,”

= 101,875 RBI, 39,375

141,250 Rbl.

25. August 1875 laut festgesetzter Ordnung die Ziehung von Obligationen der Nikolaibahn erstar und zweiter Emission, der Amortisationstabelle entsprechend, welche auf der Rückseite jeder Obligation ab- godiuckt, stattgefanden hat.

1869 wird das YNominalkapital

Falls an den zur Auszahlung eingereichten Obligationen Coupons fehlen sollten, welche noch nicht

fällig waren, 80 wird deren Betrag vom Kapital in Abzug gebracht werden, No. 1,

Ohbligations-Nummern der Nikolaibhahn erster Emission. a 125 Rubel.

von No.

49,241

59,081

85,081 126,401 153,761 158,481 171,961 221.241 235 361 244 481

8Bgg3Bygg gs

von No. 401,521 401,526 401,531 401,536 401,541 401,546 401,551 401,556 402,681 402,686 402,691 402,696 402,701 402,706 402,711 402,716 416,881 416,886 416,891 416,896 416,901 416,906 416.911 416,916 437,081 437,086 437,091 437,096 437,101 437,106 437,111 437,116 442,961 442,966 442,971 442,976 442,981 442,986 442,991 442,996 445,201

T9009... 2a 90G T0 90 0E Os 0. S

Obligations-Nummern der Nikolaihahn zweiter Emission,

yon No. 605,241 bis No. 605,280 inclusive,

696,761 721,401 724,201 737,281 737,321 773,681 795,441 797,041 816,401 817,681

8.968.909 90.9.0

yon No, 1005,201 1005,206 1005,211 1005,216 1005 221 1005,226 1005,231 1005,236 1007,841 1007,846 1007,851 1007,856 1007.861 1007,866 1007,871 1007,876 1018,401 1018,406 1018,411 1018,416 1018,421 1018,426 1018,431 1018,436 1070,361 1070,366 1070,371 1070,376 1070,381 1070,386 1070,391 1070,396

E000 0-008 999 G B.B B B.B B

9,561 bis No.

8 Bg BBB-g B B

o 0.0 S 9 8 2.82 0 0E S T0 B00 20 90G 9 2:2 0.0m

= e 2. L&M k # 2 & e f E E A: 25 V: 58 D a M e S n 22 L N E R M

9,600 imclusiyve,

49,280

99,120

89,120 126,440 153,800 158,520 172,000 221,280 229,400 244,520

3

S B: 9.90.0 9-6 B

T... 29.9.0 S

263,281 267,441 270,921 289,721 293,521 299,321 333,961 340,281 385,201

à G25 Rubel (fäönfache). yon No. 445,206

401,530 401,535 401,540 401,545 401,550 401,559 401,560 402,685 402,690 402,695 402,700 402,705 402,710 402,715 402,720 416,885 416,890 416,895 416,900 416,905 416,910 416,915 416,920 437,085 437,090 437,095 437,100 437,105 437,110 437,115 437,120 442,965 442,970 442,975 442,980 442,989 442,990 442,995 443,000 445,205

2.0.0. .8.10.9.8.9 8 0 T 90-80 0: 0E

D. D. U S 0.8 9 90 0 T0 S D 0:- 0

bis No. 401,525 inclusive,

< P

No. 2.

9.0. 0. 9.9.2.9. M

E E V. O E 0. D:

4 S 2

- :

7.0.9. 0.0 O D T O

à 125 Rubel.

696,800 s

721,440 724,240 737,320 737,360 773,720 795,480 797,080 816,440 817,720

à G25

1005,210 1005,215 1005,220 1005,225 1005,239 1005,239 1005,240 1007.845 1007,850 1007,855 1007,860 1007,865 1007,870 1007,875 1007,880 1018,405 1018,410 1018,415 10168,420 1018,425 1018,430 1018,435 1018,440 1070,365 1070,370 1070,375 1070,380 1070,385 1070,390 1070,395 1070,400

Y

B

Y

von No.

445,211 445,216 445,221 445,226 445,231 445,236 450,081 450,086 450,091 450,096 450,101 450,106 450,111 450,116 465,961 465,966 465,971 465,976 465,981 465,986 465,991 465,996 477,401 477,406 477,411 477,416 477,421 477,426 477,431 477,436 906.601 506,606 506,611 906,616 906,621 506,626 906,631 506,636 949,161

> D. 8 V D: 0.

4-4 <0 S 0-9. S Dm S. M S

9-9: 6-8. 0.9 V

D S. 88.9 0.8 00D. T

263,320 267,480 270,960 289,769 293,560 299,360 334,000 340,320 399,211

von No. 253,241 bis No, 253,280 inclusive.

»

8 B88 38-SB88B

445,210 inclusive.

445,215 445,220 445,225 445,230 445,235 445,240 450,085 450,090 450,095 450,100 450,105 450,110 450,115 450,120 465,965 465,978 465,975 465,980 465,985 465,990 465,995 466,000 477,405 477,410 477,415 477,420 477,425 477,430 477,435 477,440 566,605 506,610 506,615 506,620 506,625 506,630 506,635 506,640 549,165

9-02: 2-0. 0.9 0-9 4-9.9 9 90 0 S. M. S. E

3.2

827,081 bis No. 827,120 inclusive.

857,041 869,881 879,681 882,201 889,161 933,041 943,001 948,081 980,041

Rubel (fünflache).

is No. 1005,205 inclusive,

Y

E Ea: e: R 0.0 0 0.0. $8 8.888.838 B89

yon No,

E e E S. S M <2 E P 9.0.90 B30 os9g

1092,121 1092,126 1092,131

1092,136 1092,141

1092,146 1092,151

1092,156

1095.521

1095,526

1095,531

1095,936 1095,541 1095,546 1095,551 1095,996 1128,001 1128,906 1128,011 1128,016 1128.021 1128,026 1128,031 1128,036 1144,001 1144,006 1144,011 1144,016 1144,021 1144,026 1144,031

»

Y

.

»

857,080 869,920

75,720 882,240 885,200 933,080 943,040 948,120 980,055

Yy

»

bis No, 1092,125 inclusive.

3

a. E 9.8L 8 8.0 2:0’ 0.3 ‘9/ 2 B 8a

1092,130 1092,135 1092,140 1092,145 1092,150 1092,155 1092,160 1095,525 1095,530 1095,935 1095,540 1095,545 1095,550 1095,559 1095,560 1128,005 1128,910 1128,015 1128,020 1128,025 1128,030 1128,035 1128,040 1144,005

1144,010

1144,015 1144,020 1144,025 1144,030 1144,035

Y” ,” , 1 » , , ,

,

1, ,” , ,”

,”

,”