1875 / 278 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- im Stadtgerihtsgebäude, Portal Til, 1 Treppe eiguetenfalls mit der Verhandlung über deu ho<, Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben verfahren werdeu. : genannten Kommissar pünktli< zur bestimmten Zugleich ist no< eine zweite Frift zur Anmeldung : Stunde zu erscheinen. bis zum 15. März 1876 einschließlich | Nah Abhaltung dieses Termins wird ge- festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb derfelben ; eciguetenfalls mit der Verhandlung über den na< Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderun- | Akkord verfahren werden. gen ein Termin auf Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der den 5. April 1876, Borimittags 11 Uhr, Konkursgläubiger noch eine i Yy Frist in unserem: Gérihtélofal, Terminszimmer Nr. 12, bis zum 26. Februar 1876 einshließli< vor dem genannten Kommissar anberaumt. Zum festgeseßt und zur Prüfung aller innerbalb der zweiten rsheinen in diesem Termin werden die sämmtlichen ; Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen} den 27. März 1876, Bormittags 10 Uhr, innerhalb einer der Friften anmelden werden {im Stadtgerichtsgebäude, Portal UL, 1 Treppe Mer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine | ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Kommissar anberaumt, zu welhem sämmtliche Jeder Gläubiger, wel<er niht in unserem Ge- | Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forde- ri<tsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner | rungen innerhalb einer der Fristen angemeldet Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder baben. zur Praxis bei uns beretigten- auswärtigen Be- | Wer seine Anmeldung s{riftli< einrei<t, hat eine vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft | Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gerichts- fehlt, werden die Rechtéanwalte Seger, Justiz-Rath bezirf“ wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Ford e- Stubenrau< und Justiz-Rath Gerlach hier zu Sath- | rung einen am hiesigen Orte wohnhaften Beooll- waltern vorgeschlagen. mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Berlin, den 22. November 1875. / Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft Königliches Kreisgericht. T. (Civil-) Abtheilung. | fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen der a * S IonGal Levy und Justiz-Räthe Makower und eyen. Berlin, den 23. November 1875. Königl. Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

sprüche als Konkursgläubiger machen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür :

verlangten- Vorrechte bis zum 3. Ianuar 1876 einshließli<h_ bei uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumeldepy, ! und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen auf den 21. g O Bormittags

r,

vor dem Kommiffarius, Stadtgerichts-Rath Eng- länder, im Terminszimmer Nr. 47, im Il. Sto> des Stadtgerichtsgebäudes zu erscheinen. Mer seine Anmeldung \<riftli<h einrei<t, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizusügen. Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unjerem Amts- bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen zur Prozeßführung bei uns bere<tigten Bevollmächtigten bestellen und zu den

Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte v. Schlebrügge, Hesse, Oehr und Petiëcus zu Sachwaltern vor- gesclagen.

III. Allèn, welche von dem Gemeinschuldner eiwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<he ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Niemandem davon etwas zu verabfolgen oder zu geben, vielmehr von dew Be- fsiße de: Gegenstände

bis zum 15. Dezember 1875 eins<hließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige E und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen

<te, zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- bere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haber von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Breslau, den 24. November 1875,

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung.

(9227) Konkurs-Eröffnung. Königliche Kreiëgeriht#-Deputation zu Forft, den 23. November 1875, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Tuchfabrikanten Franz

König zu Forst if der faufmännishe Konkurs

im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag

der Zahlungseinftellung

: auf den 16. November 1875

festgescßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der

Kaufmann Paul Högelheimer zu Forft bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf deu 14. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr,

vor dem Kommissar, Kreisrihter Münch, im Ter-

minszimmer Nr. 4, 1 Treppe ho, anberaumten

Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge

zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in

Besiß “oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm

etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an den-

selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

- bis zum 10. Dezember 1875 eins{hließli<

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An-

zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkfuremasse abzu- liefern.

Pfandinhaber und ändere mit denselben glei{h-

bere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners . haben

von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken

{Zeder Gläubiger, wel<er ni<t in unserm Amts- bezi.ke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechiigten aus- wärtigen Bevollmächtigten beftellen und zu den Akten anzeigen.

Derjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räth? von Schen> und Scheele, . Rechtsanwalte Droege und Schneider zu Sachwal- tern vorgeschlagen.

Arusberg, am 9. November 1875.

Königliches Kreisgericht.

[9177] Ediftalladung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Courad Justus Bromm, Firma „C. I. Bromm“ hier, ist das Konkursverfahren eingeleitet, und zur sum- marishen Schuldinliquidation, zum Güteversuch be- hufs Abwendung des förmlichen Konkurses, sowie zur Wahl eines Kurators Termin auf den

15. Dezember d. I., Bormittags 11 Uhr, (Kontumazirzeit) in das Gerichtslokal bestimmt.

Sämmtliche Gläubiger des 2c. Bromm werden bei Meidung der Nichtberü>sichtigurng in diesem vor- bereitenden Verfahren, beim Rechtönachtheile der Annahme des Beitriits der Chirographar-Gläubiger zum Beschlufse der Mehrheit der erscheinenden und bezw. der Beibehaltung des vorläufig bestellten Ku- rators, Privatsekretärs G. De dolph hier, hierdur< vorgeladen.

Den Schuldnern des 2c. Bromm wird eröffnet, s fie Zahlung rehtégültig nur an den Kurator leisten können.

Caffel, am 12. November 1875.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 3.

[9233] _ Bekanntmachung.

Nachdem die Erben des verstorbenen Kauf- mauns G. C. Rathgen zu Lauenstein dem hiesigen Gerichte authezeigt ha en, daß der auf sie über- kommene Nahlaß des 2c. Rathgen unzulänglich sei, um die Nählaßgläutiger zu befriedigen und zuglei um Zusammenberufung derselben zum Zwe>e des Versuchs einer gütlihen Vereinbarung nachgesucht, au< ein Verzeichniß über den Nachloß ibres Erb- lassers überreiht und zur At leistung des Manifesta- tionseides si<h bereit e:flärt baben, so ift diesem Ansuchen stattgegeben und Termin zum Versuche einer gütlichen Vereinbarung mit den Gläubigern

auf Montag, den 13. Dezember 1875, Morgens 10 Uyr, auf hiefiger Gerichtestube angeseßt.

Es werden alle Diejenigen, welche Ansprüche an den Nachlaß des weiland Rathgen zu haben glau- ben, aufgefordert, in dem angeseßten Termine zua er- scheinen und ihre Forderunge i persönlih oder dur< gebörig Bevollmächtigte anzumelden, ihre Beweis- mittel, falls fie in Urkunden bestehen, vorzulegen, sonst aber dieselben bestimmt und vollständig zu be- zeichnen, und soll, falls eine gütlihe Ver-inbarung erreicht werden sollte, rü>sibtli< der nicht erschie- nenen chirogravharishen Gläubiger angenommen werden, daß sie dem Vergleiche beistimmen; falls aber die gütlihe Vereinbarung ni<ht zu Stande kommt, der Konkurs sofort eröffnet werden, welchen Falls alle niht erschienenen Gläubiger von der Kon- fursmasse auéges{lossen werden sollen.

__ Im angeseßten Termine haben sih die Gläu- biger, falls die Güte nicht erreicht wird, über einen etwa zu wähl nden Gläubigerauss<huß und einen etwa zu bestellenden Kurator zu erklären, widrigen- falls leßterer vom Gericht bestellt werden soll.

Lauenstein, den 20. November 1875.

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 25. November

Ángerm,-S. St-Pr.| (6) | Berl.Dresd. St.Pr.' (5) Berl.-Görl. St.-Pr.! 5 | Chemn,-Ánue-Adf. | (5) Hal.-Sor.-Gub. „| 0 Hann,.-Altenb. P. 0 O L D: (D) Märk -Posener „| 0 Magd-Halbvet.B.,,

do. , DIEN Mnst.Ensch.St.-,, Nordh -Erfort ,„,

Märkisch-Posener . . . -!5 [1/1. u. 1/7. Magdeb.-Halberstädter - 43 1/4.0.1/10. do, von 1865'44/1/1. u. 1/7. do. von 1873/42/1/1. u. 1/7. Magdeburg- Wittenberge! 3 1/L Magdeb.-Leipz. ITI. Em. /44/1/4.0.1/10. 98,00G do. do. 1873/4#/1/4.n.1/10.}—,— do. do. Lit. F./44/1/4.0.1/10./98,00B Magdebzrg-Wittenberge 44|1/1. u. 1/7.194,00 G Niederschl -Märk. I. Ser.'4 |1/1. u. 1/7./95,75 G do. IL Ser. à 621 Thlr./4 |1/1. u. 1/7.193 00G 22,00G N.-M. Oblig. I. u. Ï. Ser./4 |1/1. u. 1/7.95 80bz G 39,50 G do. I1I. Ser.'4 1/1. u. 1/7./93,50 B 6$,50bz G Nordhausen-Erfart, I. E.5 | 1/7.192,00 G 104,60bz G Oberschlesische Lit. 4 1/7.|-—,— 84,00 G

H do. Lat. 7

8,00bz Lit. . 1/7.189,90 G 22,25bz Lit, 11/1. u. 1/7.|89,90G Lit. 1/1/4.0.1/10./85,50 G

1/7.196,90bz GKL. f.

.J100,96bz 102 75G

96 -90bz

PFester Stadt-Anleihe .16 |1/1. u. 1/7. do, do. Kleine'6 |1/1. u. 1/7. Ungar. Gold-Pfandbriefe|5 |1/3. u. 1/9. Ungar. St.-Eisenb,-Anl.'5 1/1. u. 1/7. do. Loose [— pro Stück|166,25etbz G Ung. 1B |6 '1/6.0.1/12.193,75 B

79,50 G 80 00bz 83,00 G 74.20bz G

Berliner Börse vom 25. Novbr. 1875. dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den gusammengehórigen Efektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. heândl. Gesellschaften finden sich am Schluss des Courszettel.

Amsie [100 m B T s 168,55b rdam , .! 0 Li H5bz do. I L Mi (3 |167,/75bz T BtLB T2 20,30bz

[1 L, Str1./3 M./j° 120,19bz

4 80,65bz

[100 Fr. |8 T. : | 4 :80,70bz

| ankpl,'100 Fr. | L [100 .86.35bz 177,55bz | 176 50bz 4M . 1100 S. R. 6 368 70bz L ._./100 S. R. f 1265.55bz Warschan . [100 S. R./8 T. | 541268 60bz Bankdiakonto: Berlin f. Wechsel 5%, f. Lombard | 6%, Bremen 5%, Frankf. a. M. 6%, Hamburg 5}% Geld-Sorten und Banknoten. Dukaten pr. Stück . .4 9 50etbz Sovereigns pr. Stück 20,31 G Napoleonsd'or pr. Stück 16,16 G do. pr. 500 Gramm ..., 1396 G Dollars pr. Stück 4,17bz Imperials pr. Srück —.— do. pr. 500 Gramm 1392,50etbz B Fremde Banknoten pr. ¡00 M... 99.86bz do. einlösbar in Leipzig |99,925bz Franz. Banknoten pr, 100 Francs . 8:1.85 G OesterreichischeBanknoten pr. 100 FL 1:77.95bz do. Silbergulden pr. 100FI. |185,50G do. Viertelgulden pr. 100 FI. |—.— Russische Banknoten pr. 1v0 Rubel. |270,10bz Fonds- nund Staats-Papiere. Consolidirte Anleihe „.|43 1/4,u 1/10./105,00bz Staats-Anleihe 4 |1j,1/, u. V,/,[100,00bz+ T Staate-Schuldscheine . ./34/1/L u. 1/7./90,20bz Kur- u. Neura. Schuldv.|34// 1/ u. s —— Oder-Deichb.-Oblig.- . .44/1/1. u. 1/7./100,50B Berliner Stadt-Oblig. . .145/%/ u. / 101,90bz do. do. - .34|1/1 u. 1/7./90,25 G Cölner Stadt-Anleihe ./43/1/4.0.1/10./99,00bz Rheinprovinz-Oblig.… . ./43/1/1. u. 1/7.|—,— Schuldry. d, Berl. Kaufm.|44|1/1. u. 1/7./109,50B Berliner 44[1/1. u. 1/7.1101.50B 5 [1/1. u. 1/7./106 50B 4 1/1. u, 1/7./93,09bz Kur- u. Neumärk. .34/1/1. u. 1/7.185,75bz do, neue . ,34/1/1. u. 1/7.183,90bz do, 4 (1/1. u. 1/7./93,50bz ; 102,25bz B Ï 93,50bz

iee 96,00 G 92,25bz G 90,90bz G 70,50 G

73,50bz 63,75G 20.T5bz G 17,75bz G 24,T5bz 7126,00bz 62,00bz G 50,25bz 80,50bz 10,50 G

Pons

R oOLECLIALO

0Rm

I B R DD

do. do. kleine . ... 1/6.0.1/12./94.10G do: do 1. Em... /8.192.20bz do. do. kleine . ... /8.192,50bz Franz. Anl, 1871, 72; —,— Italienische Rente . . 1/1. u. 1/7.171,70bz 3 . u, 1/7./99.40bz

do. Tabaks-Oblig. . BRamaner Sao 41102,75bz G Oberlausitz ,, do. Kino 2 6e /7.1102,75bz G Ostpr.Sfdb. ,„| Russ, Nicolai-Obligat./= | trau: Gi R. Oderufer-B. ,„ ! Italien. Tab.-Reg.-Akt. Rheinischs . . ,, | | Fr. 350 Einzahl. pr. S 8-T-G.-PL St.-Pr.i (5) | (5) (5 | E Weimar-Gera . „| (5) | () 19 0. Engl, Anl. de 182: (NA.) Alt.Z.St.Pr.| (5) | 6% 95 | do. L, Ls A Dros-Mach St.Pr.! o 5 | . Anl Lpz.-G.-M. St.-Pr.! (5) (33) | do. fand, Anl 1870. Saalbahn St.-Pr.| (5) | 2% 5 | do. consol, do. 1871. Saal-Unstrutbahn | (5) 0 5j e D E Tilsit-Inst.St.-Pr.| 2 | 24 |5 a a Mals, Éumän. St-Pr. ; (8) | (8) [8 do, Boden-Kredit . Albrechtsbahn . .| 9 | 3,9; do, Pr.-Anl. de 1864 Amst, -Rotterdam, 6°/10| 6 do. - do. de 1866 Aassig-Teplitz . .| 11 | do. 5. Anleihe Stiegl. Baltische (gar.) .| 3 Böh. West. (5 gar.) 5

do. 6, do. do. s do. Poln. Schatzoblig. Brest-Grajewo . .| (25) Brest-Kiew ü

do. dóò kleine Poln. Pfdbr. III, Em, da,

do. Liquidationsbhr. 1/6. u.1/12. Warsch. Stadt-Pfdbr. I.|5 |1/4.0.1/10. do. do. Ul | Türkische Anleibe 1865/5 |1/1, u. 1/7. do, do. 186916 |1/4.u.1/10. do. do. kleine 6 |1/4,0u.1/10. do. 400 Fr.-Loose vollg.|3 |1/4.0.1/10.

(N.A.)Finnl, Loose(10thl)|—| pr. Stück Oesterreich. Bodenkredit'5 |1/5.0.1/11. Oest, 5proz. Hyp.-Pfdbr.|5 |1/1. u. 1/7. Oest. 54proz. Silb.-Pfdbr./53 1/1. u. 1/7. Wiener SiÏber - Pfandbr |54/1/1. u. 1/7. New-Yorker Stadt-Anl.|7 [1/5.0.1/11. 100,75 G do. Gold-Anleihe|6 |1/1. u 1/7. 99,00 G New-Yersey . . . «17 11/5.0.1/11.)—,- Genueser Loose 150 Lire|—| —,— DenutscheGr.-Cr.B Pfdbr.|5 |1/1. u. 1/7.199,75bz do. rückz. 110/43/1/1. u, 1/7.193.89 G do. Hyp.-B. Psdbr. unkb.|5 |1/4.0.1/10.|100,75bz do, do. do. 143'1/4,n.1/10,/95,75bz Els.-Lothr. Bod, u. C.-Cr.|4# —— —,— Hamb.Hyp. Rentenbriefe'4 |1/L u. 1/7.|—.--- Kruppsche Obligationen 5 /1/4.u.1/10. 100,40bz Meininger Hyp.-Pfandbr.|5 1/1. u. 1/7./100,00 G Nordd.Grund-C.-Hyp.-A.|5 '1/4.n.1/10./100 90bz G do. Hyp.-Pfandbr. . .|5 1/1. u. 1/7./101,50bz G Pomm. Hyp.-Br. I. rz.120/5 ‘1/1. 103,50bz do. IL n. IYV. rz, 110/5 1/1. :00.00bz

_—_

2

t,

[O

wr

5 GOHREIARAAREANNS

9 D

N

D Gu

(5) Ö

6) C O19

3

r—80Rm1Ls CGROo E RECGOOSUNSTLNONNASINENE R

°

a

do. 1 Fr.

or S—

00F

G V5 O S D O9 S 0 wr

T M 2 M

C vos L)

O

Eo Sddagcaaaa

E Kl, f

cer

4101,00 G 1100.50 G

1103,25G 100,25B 100,20bz G 101,00bz

p

M. L M, (928] Konkurs-Eröffuung. M S Ueber das Vermögen der Wittwe May, Hen- . gar. 34 riette, geb. Gnttmaun, zu Grünau ift am 20. No- . vember 1875, Nachmittags 3 Ubr, der gemeine Koukurs eröffnet.

Zum einstweiligen Verwalter der Mafse ift der N Goedel hier, Besselstraße 20 wohnhaft,

eftellt.

Die Gläubiger der Gemeinshuldnerin werden auf- gefordert, in dem auf den 3, Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Zimmerstr. 25, Termins- immer Nr. 12, vor dem Kommissar, Herrn Gerichts-

fessor Heller anberaumten Termin 1hre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines anderen einst- weiligen Verwalters abzugeben. _

Allen ,5 welche von der Gemeinschuldnerin etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Befiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihr etwas ver- \{ulden, wird aufgegeben, nihts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Befitz der Gegenstände

bis E ae 28, Dezember 1875 einshließlih dem Geriht oder dem Verwalter der Masse An- zu machen, und Alles, mit Vorbehalt E et- waigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselbên

leihbere<tigte Gläubiger der Geraeins<huldnezuin

aben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, wäl<e an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits. re<tshängig jein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorre<bt

bis zum 28. Dezember 1875 einshließlih bei uns \<riftli< oder zu Proiofkoll anzumelden und demnächst zur L ung der fämmtlichen, inner- halb der gedahtea Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Vestellung des definitiven Verwaltungspersonals

am 12. Iauuar 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Terminszimmer Nr. 12,

Lit. Lit, Lit

20 00bz B 64.00G 23,75bz G 65,00 G 85,00bz 20,00bz G 08 50bz G 92 CObz G 57,25 G 84,25 B 28,90bz 58,00bz B .19,50bz 172,25 etwbz G .7.167,00bz G .189à88,GOetw à 7.157,50 B L .7.152,40bz

S

U Se c

4179,00bz 14,90bz .195,00bz 105,40bz 72,60bz B .7.1251,00etwb G .7.176,00bz .7.158,70bz G

154,70bz G

AHHOanHE

20 Rm. t

gar. : Em. v. 18 / do. v. 1873 .'4 |}/ do. v. 1874 .441/ (Brieg-Neisse) 43 '1/1. u. (Cosel-Oderb.) 4 1/1. u. arg ¿ do. 5 1/1. u. 1/7./102.75B . Niederschl, Zwgb. 34/1/1. u. 1/7. (8targard-Posen) 4 |1/4.u.1/10. ; Il. Em.[441/4.0.1/10.|—,— do. ITL. Em./42/1/4.0.1/10.|—, Ostpreuss. Südbahn . . .|5 |1/1. u. 1/7./101,70G do. do. Lit. B.|5 1/1. u. —,— do. do. Lit. C./5 |1/1. u. —— Rechte Oderufer 15 1/7 u, Rheinische 1H do. II. Em. v. St. gar.|34'1/1. u. do. 1IIL. Em. v.58 u. 60/44/1/1. u. do. do. v.62 u.64/44/1/4.u.1/10. do. do. v.1865. ./43/1/4.01/10. do. do. 1869,71 u.73/5 |1/4.u1/10. do. do. v. 1874. .|5 |1/4.u1/10. Rhetn-Nahe v.S. gr.I.Em.'44/1/1. u. 1/7. do. gar. IL. Em.'44/1/1. u. 1/7. Schleswig-Holsteiner . ./44/1/1. . 1/7.98,5 Thüringer I. Serie . . .4 1/1. . 1/7./93,00bz G Îo, “IL Satio .…. U 1 F do. IIL Serie . . .|4 |1/1. u. 1/7.193.00G do, V. Sens .. 1/7. —;— do. Y. Berie . 1/7.|— do. YI. Serie . . 10.1/10.199 25bz

[9235] Bekanntmachung. . .4411/ Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- | mauvs Herrmann Laaser zu Memel ift dur Akkord beendet. Memel, den 20. November 1875. Königliches Kreiêgericht. Der Kommissar des Konkurses. Grünhagen.

V”

1/4.n.1/10. 1/6.n.1/12. 11/6.0.1/12. Ula T L 1/7 1/3. u. 1/9. 1/4.0.1/10. 1/4:0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/1 1/1. u. 1/7.

1 Lst,

86,75bz 1585 00bz 180,00bz 54,20B 97,25bz 84.80 G 82,90bz 78,30 G 68 90B 74,90bz 74,20G 22,40 etwbz G 28,00bz B 55,00 G 40,25bz 89,10bz 60,50bz 54,00bz

59,75 G

UAAAAANA

e Ls DD S S N

20 Rm.

[9238] Vekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mauns Philipp Lesser in Pol. Crone ift der Ren- tier A. Sager in Cronthal zum definitiven Ver- walter der Masse beftellt worden. Wi

Bromberg, den 18. November 1875.

nigliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[9228]

Dux-Bod. Lit. B.} 0 | Elis, Westb. (gar.)| 9 | Franz Jos. (gar.) 9 Gal (Carl LB) gar.| 8,50 Gotthardb | (6) Kasch.-Oderb. . | 9! Tóbán-Zittan . | 84 Ldwhf.-B. (9%g.)| 9 Lüttich - Limburg) Mainz- Ludwigsh.| 9 Meckl Frdr.Franz.| 6 Oberhess., St. gar.| 34 Oest.-Franz. St. .| 10 Oest. Nordwestb.| 5 do. Läát. B:1- (5) Reich.-Prd. (4ig.)| 453 Kpr.Rudolfsb.gar.! Rjask-Wyas . . .| Rumänier …..,| Russ.Staatsb. gar. ! Schweiz. Unionsb, do. Westb. .! Südöst. (Lomb,). Turnau-Prager .| Vorarlberger(gar.| 9 Warsch.-Ter. gar. 54 96 do. Wien. .| 11 | 104

Eisenbahn-Prioritäts-Aktien Aachen Mastrichter . . .4}/1/1.

100 Ro. = 3

7.198,20 G

98,20 G

98,20 G 102,20bz G 102,20bz G 101,50 B KkL f. 101.50 B KkL f. 98,50bz K, f.

Daanococonwo s

Do f b fe fe O5 U 5 O f He He CIN S Me r C

L UONS

s pan Fn Fun fark. Jun Jank E d ach a A

a O

Go D O N

Koufurs-Eröffuung. Königliches Kreisgeribt zu Rawitsth, Erste Abtheilung, den 22. Nov.mber 1875, Mittags 12 Ubr.

Ueber das Vermögen des Fabrikbesißers Benja- min Ritter aus Rawitsch ift der kaufmännische Kovfkurs im abgetürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zablungséeinstellung auf den

22, November 1875

festgeseßt worden.

Zum einftweiligen Verwalter der Mafse ist der n Amand Theodorß Jaro in Ravitsch be-

ellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufge- fordert, in dem auf den 6. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, an der Gerichtestelle vor dem ernannten Kommissar, E Kreisgerichts-Rath Hausleutner anberaumten

ermine die Erklärung über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver-

zeige

S S

N Qn Oro T

Eo O

2400001 ¿6/068

p or

add

. 130,00 età29, 1106,80 G /1. 14,00bz _ 16,70bz

; 37 '50bz G 50,80bz

i 4 D

1/1. [229,00 G and Obligationen . 90,0IG

C1 jf G O f G

è t

ot

. 1/7.130,00 G . 1/7.1101.40bz /10.196,25 G 164,70 G 4166,50 G .160,00 G 21,00bz & 79.006 64,90bz G

Chemnitz-Komotau . .. Mainz-Ludwigshafen gar. do. do. Werrabahn I. Em. ...

Albrechtsbahn (gar.) .. I 0.

1 +4

5) 9 9 5 0 3

L 5) S! o! S S s

on

do, neue . .|44/1/L u. 1/7. i 102,25bzB

N. Brandenb. Credit 4 1/1 V 7. 84,50 G 94,00bz G

do. neue . .43/1/1 Ostpreussische . . . 1/7. ¿4/4

100,50bz B

83,30bz G

. 1/7.

tf 93,50bz 102,20bz

noi O H H

41/1 /44'1/1. 3411/L. 4 |1/1. 41/1

O O] f

do,

R ILA L Elisabeth-Westbahn 73

gf

do.

vor dem genannt-n Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung sriftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Gerichts- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Seger, Justiz-Rath Stubenrau< und Justiz-Rath Gerla<h hier zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Berlin, den 22. November 1875.

Königliches Kreiegericht. I. (Civil-)Abtheilung.

(9241) . Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Tabacksfabrikauten Gabriel Gumpert, Kaiserstraße 32a. hierselbft ift am 23. November 1875, Nachmittags 1 Uhr, der faufmäunnishe Konkurs im abgekürzten BVer- fahren erôffnet und der Tag der Zahlungseinftellung

\{ulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände i

bis zum 20. Dezember 1875 einschließli dem hiesigen Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben glei<hbere<- tigte Gläubiger des Gemeinsctuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>en nur An- zeige zu machen.

Bugleich werden alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 31. Dezember 1875 einschließli bei uns s{riftli< oder zu Protokoli anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedahten Frift angemeldeten Forderungen auf den 24. Iauuar 1876, Bormittags 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar an hiesiger Gerichts- stelle zu erscheinen.

auf den j) 4, August 1875 festgeseßt. 2 :

Zum cinstweiligen Verwalter ift der Kaufmann Herr Goedel, Besselstraße Nr. 20 wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 6. Dezember 1875, Ns 11 Uhr,

im Stadtger:htsgebäude, Portal 1Il, 1 Treppe ho<, Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kom- missar, Herrn Stadtrichter Humbert, anberaumten Termine pünktli< zur bestimmten Stunde zu er- scheinen uxd die Erklärungen über ihre Vorschläge e Bestellung des definitiven Verwalters abzu- geben.

Allen, welche von “dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschul- den, wird aufgegeben, an denselben nichts zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem esit der Gegenstände spätestens

bis zum 4. Iauuar 1876 einschließli< dem Gericht . oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles, mit Vorvehalt ihrer ! etwanigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse ab- | zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben leichbere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners ben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand-

Wer seine Anmeldung s\<riftli< einrei<t, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. | Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. :

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Krüger, Justiz- Räthe Hecht und Matthaei zu Sachwaltern vor- ge]<lagen.

[9237]

nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wol- len, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 1. Ianuar 1876 einshließlih bei rns schriftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen, auf den 11. Ianuar 1876, Vormittags 10 Uhr, vor dem genannten Kommissarius im Terminszimmer Nr. 4 zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \{riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und threr Anlagen beizufügen. Feder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirk seinen Wohnfiß hat, muß bei der Änmeldung seiner Fordcrung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Prax!s bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welhen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Küniß und Lange zu Forft vorgeschlagen.

{9232 j Bekanntmachung,

In dem Konkurse über das Vermögen der

Halle-Leipziger Eisengießerei und Maschinen-

bau: Aftienaesellsi haft in Liquid. zu Sckeudiß

ist Herr Stadtrath Ot1o Pe>olt hierselbst zum

definitiven Verwalter ernannt worden.

Merseburg, den 17. November 1875.

Königliches Kreisgericht. 1 Abtheilung.

Der Kommissar des Konkurses.

[9236]

Aufforderung der Konkursgläubiger, weun nach- träglich cine zweite NEMEARRKOITiN festgeseßt wird,

Konkurs-Eröffnung. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Samuel /

Brück, in Firma : S. Brück, zu Breslau, Reuschestraße Nr. 57, is dur< Beschluß vom 24. November 1875, Nachmittags Uhr, der ! kaufmännische Konkurs im abgekürzten Ber- fahren eröffnet und der Tag der Zahlungs- ; einftellung Î auf den 20. November 1875 |

festgeseßt worden. L. Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der !

stü>en nur Anzeige zu machen. Alle Dicjenigen, welche an die Masse Ansprüche . als Konkuréegläubiger machen wollen, werden hier- | durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen | bereits re<tshängig scin oder niht, mit dem dafür | verlangten Vorrecht spätestens | bis zum 4. Iaunar 1876 eiushließli<h bei uns s<riftli< oder zu Protofoll anzumelden und demnä} zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frift angemeldeten Forderungen | am 31, Ianuar 1876, Bormittags 10 Uhr, |

Kaufmann Ferdinand Landsberger hier, Fischergasse :

Nr. 26, bestellt. j Die Gläubiger werden aufgerordert, in dem j anf den 3. Mee T Bormitrags |

r,

vor dem Kommissarius, Stadtgerichts -Rath Eng-

länder, im Term'inézimmer Nr. 21, im L Sto>

des Stadtgerichtégebäudes anberaumten Termine die

Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung

des definitiven Verwalters abzugeben.

II. Alle Diejenigen, welhe an die Masse An-

| vor dem Koinmissar K. R. von Mün in dem

In dem Konkurse über das Vermögen des Fuhr-

unternehmers und Glasfabrifanten F. Spiel-

maun zu Oeventiop if zur Anmeldung der For-

B der Konkursgläubiger no<h eine zweite rist

bis zum 20. Dezember 1875 ae festgescßt worden. Die Gläubiger, welche ihre An- sprüche no< nicht angemeldet haben, werden auf- | gefordert, diejelben, sie mögen bereits re<htehängig ! sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Bor- ret bis zu dem gedachten Tage bei uns s{riftli< oder zu S anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 23. Oktober cr. bis zum Ablauf der zweiten Frift angemeldeten Forderungen ist auf den 8. Ianuar 1876, Bormittags 10 Uhr,

Terminézimmer Nc 13 anberaumt, uad werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläu- biger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb

Kön1gliches Amtsgericht .Coppenbrügge, Abtheilurg zu Lauenstein. W. Hasenbalg.

(9222) Falliments-Anzeige.

Durch Urtheil vom 18. November 1875 hat das EBnigliche Handelsgericht zu Cöln den früher in Cöln, jeßt in Bensberg, wohnenden Bierbrauer und Wirth Heiunrih Hymauns fallit erklärt, den Tag der Zahlvungsein\telung vorläufig auf den 15. August 1875 festgeseßt, die Anlegung der Sie- gel verfügt, den Herrn Ergänzungs-Richter Meurer zum Kommissar und den in Deuß wohnenden Advo- faten Herrn Zündorf zum Agenten des Falliments ernannt.

Gegenwärtiger Auszug wird in Gemäßheit des Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuches hier- mit beglaubigt. Cöln, den 20. November 1875. Der Handelsgerichts - Sekretär. Weber.

[19230 Falliments-Anzeige. Durch Urtheil vom 17. November 1875 hat das Königliche Handelsgeriht zu Cölu den in Deuß wohnendèn Fuhrunternehmer und Wirth Hein- rih Peters fallit erklärt, deu Tag der Zahlungs- einstellung vorläufig auf den 15. laufenden WVèo- nats November festgeseßt, die Anlegung der Siegel verfügt, den . Herrn Ergänzungsrichter Kisfer zum Kommissar und den in. Côln wohnenden Advo- faten Martin Schnaas zum Agenten des Falliments ernannt. Gegenwärtiger Auszug wird in Gemäßheit des Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuches hiermit beglaubigt. Cóln, den 20. November 1875.

Der Handelsgerichts-Sekretär.

Weber.

[9239]

Durch Urtheil vom 17. November 1875. hat das Königliche Handelsgericht zu Cöln den Tag der Zah- lungseinstellung des dur< Urthil vom 2. Zuni 1875 fallit erflärten Bau-Unternehmers und Maurermeisters Balthasar Ritter in Cöln, w.lcher dur jenes Urtheil vorläufig auf dén näm- lihen Tag bestimmt worden, nunmehr auf deu 2. Dezember 1874 festgeseßt.

Gegerwärtigec Auszug wird in Gemäßheit des Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuches hier- mit beglauvrigt. Cóln, den 20. November 1875. Der Dandeliger M Tren, eber.

Redacteur: F. Prehm.

einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Anmeldung schriftli einreiht, bat eine | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. ;

Berlin! Feriag der Expedition (Ke] sel). Dru>: W. Elsner.

Badische Anl. de 1866 .\44L:1. u. 1/7. do. St.-Eisenb.-Anl. 5 1/3; u. 1/9

Bremer Court. - Anleihe'5 |1/1.

Paare

Rentenbriefe,

Sächsische Schlesische do. do, do.

Ac do À.

do. do, do. do. | do.

do

IL,

Pommersche

Posensche

( Preussische Rhein. u. Wes

Sächsische Schlesische

do. do.

Posensche, neue .

Westpr., rittersch. „3$/1/1. do. do. do. Neulandsch. 4 1/1,

i do. . ./43/1/1. u. Kur- u, Neumärk. .4 [1/4.0.1/10.

Hannoversche . ..

. 1/7. r A6; H n. 1/7; m N, Wi 1/7, m L2G 0. 1/7. U u u

u u U U U u u u

1/1. u

1341/1. u u u u u u

Ln

11/1. u S u. C.4 11/1. u . nenue'4 [1/1 u, C.4F1/1.

4 11/1. 4}1/1. Serie.5 1/1. 4411/1.

. 1/7 1/7. „1/7; U; 15C 4 |1/4.0.1/10.

4 [1/4.0.1/10.

4 |1/4..1/10.

tph, .4 |1/4.u.1/10. 4 [1/4.0.1/10. 4 [1/4.0.1/10.

93,25bz 92,00bz

92,306

83,70bz 93.00bz G 100,25bz 107,25B

9475 G* 96,50bz 96,25B 95,50bz

95,70bz 98,20bz

98/50B

4 [1/4.0.1/10.

4 [1/2. u. 1/8

n, 1/7.

Bremer Anleihe de 1874/43

Hambuétger Staats - Âul./4 |1/3. Lothringer Prov.-Anl, .14 1/1. Meckl, Eisb.-Schuldyers.

Sächs. Staats-Anl. 186914 1/1.

0.1/9. u, 1/6: u. 1/7

34/1/1. u. 1/7

95,75 G

E

101,40bz

91/00bz 88,30bz G 95,60bz

100,30bz G

100,40bG** is

[--)

Ç

9 2400‘001 1I 24

Pr.-Anl. 1859 à 100 ‘Lhl, 33 Hess, Pr.-Sch. à 40 Thl|-- Badische Pr.-Ánl. de 1867/4

do. 35 FI, Obligation.|— Bayersche Präm.-Änleihe}4

Braunschw. 20ThI. Loose| Cöln-Mind, Pr. - Antheil 34 Dessauer St.-Pr.-Ánleihe 35!

1/4. pr. Stück 1/2. n. 1/8. pr. Stück

1/6. pr. Stück 1/4.u 1/10.

1/4.

Goth. Gr. Präm. Pfdbr. 5 |1/1. n. 1/7.

do,

Oldenb. 40 Thlr .-L. p. Sf.

do.

do. Präm, -

do. II. Abtheil. .'5 Hamb. 50Th].-Loose p.St.!3 Lübecker Meininger Loose .

11/1. u. 1/7. 1/3. 1/4 pr.Stck pr. Stück 1/2. 1/2.

9,

Pidbr.

260,00 B 119,90bz 141,50bz 121,75bz 81.10bz G

117,75 G 106,00bz 102.50bz

173,00bz 19,60bz G

135,90 B

i30,00bz B

109,00bz G

176,70bz G

102 O0etbz B

Amerik., rückz. 1881) do. do. IV, 1882 gk

Norw. Anl. de 1874 ..

do. do. do, do. do,

do. de, do. do.

do.

1885 1885 Bonds (fand.))2 New -Yorker Stadt - Anl,

T1/T. u. 17: 15/10. 28/10.

1/5.0.1/11. 11/1. n, 1/7. [1/2.5.8.11. IL/L t 1/6 1/4.0.1/10.

45

ollar =4

35 4 3 6 6 : 6 6 6 6 9 6 7

do.

Oesterr. Papier - Rente 44/!/2*/ n /s*/u

Oesterr. 250 FI. 1854/4 |

âo. Silber - do. Kredit 100. do. Lott.-An]l. do, do’

14/1/11 1/1 Rente 43/ 7 a eue 1/4. 1858|— | pr. Stück 18605 |1/5.n,1/11. 1864|— | pr. Stück

104,00 B

e

39,60bz B 99,00G 100,75 G

44/15/5.15/11 (0508 2 „A 1

65,40bz 107.00 B

302,00bz

[gek,97,90b G 99, 50etbz G 99,80etbz B

339,00bz B 112,25à50à40

do. ILI. n. V. rz..100/5 E I C L Pr. B. Hyp. Schldsch.kdb.|5 do. B. unkdb. rz. 1105 do. do. rz, 1005 do. do,

do. unkdb. rückz. à 1105 doe. do. do.

de.

do. do.

do. do. |

do do.

Aachen-Mastr, .. Altona-Kieler .. Berg.-Märk. ... Berl. -Anhalt,. .. Berlin-Dresden . Berlin-Görlitz . . Berl.-Hbg Lit. A. B.-Potsd.- Magdb. Berlin-Stettin . Br.-Schw.-Freib. . Cöln-Mindener . . do. Lit. B, Halle-Sorau-Gub. Hannov.-Altenb. , do. IIL. Serie Märkisch-Posener Mgâb.-Halberst. Magdeb,-Leipzig. do. gar, Lit, B. Mnst.-Hamm gar. Ndschl,Märk, gar. Nordh,-Erfrt, gar. Oberschl.A.C.u.D, do, Lit. B. gar. do. Lit. E. junge Ostpr. Südbahn . R. Öderufer-Bahn Rheinische . do. Lit. B. (gar.) Rhein-Nahe ... Starg.-Posen gar. Thüringer Lit. A. do. neue 70% . do. Lit.B.(gar.) da, Lit.C.(ear.)

14)

j | j

45 per D R

—_

j } }

s 00 D h D I .— 2

O

ay d

ees prak jur

Kd an

G0

| fa R ORORO |

bz

Weim,-Gera(gar.)! (44) *) abg. 110,10bz us

43

[43

L O oUIR peá DL y S2 eva r

p S Prod I> 1f> jf M f M Do OL P ans DU DI P fee WwoOIoD

B K) Vere R E

/

/ f

1/1

1 1/1 1/1 V

rz. 115/441/1. u. 1/7. Pr. Ctrb. Pfandbr, kdb.44/1/4.0.1/10. 1/1. [411/1. do. do. de 1872,73,74'5 |1/1. Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr.'43 1/1. do, 19 |1/L Schles. Bodencr.-Pfadbr.|5 n [44/1/1. Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.|5 |1/1. 41'1/1. (N.A.)Avb Landb. Hyp.Pf 5 |1/1. Mecklenb. Hyp. Pfandbr.'5 |1/1. do, rückz. 125/44|1/1. u. 1/7.|—.— SüddeutscheBod.Cr.Pfbr |5 |1/5.u.1/11.1102,00B do. rz, 110/44}#4/5.u 1/11.198.00 G Eisenbahn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aktlen.

(Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Bauzinsen. ) Div. pro |1873/1874| | 1 4

R p A T A r

f O U L5 E H E e F

p jf bm Dir C3) V H bf V M pf

D

fr b O a r N

Or Or

Or

mde Wr

M7. L

/7.199,75bz /7.196,50bz

T 7

m4

u 1/

n.1 A L . 1. 1/7.199,50G ¿L 7 ersch.

u. 1/7. e: U/T E 1/7, Ee ¿M 2/5 I VEA » A/Ae e 1/7.

97.70bz

93,00 B 98,00bz

1/1. |19,75bz 1/1. 1/1. 1/1n.7. "1/7. 1A F 73, 1/1. 1/1u.7. 1/1.

24,25bz

67,00bz

76,00bz 92,25bz

9,90 bz 44,00bz

‘7.196,00G 196.006

1/10.7.

1/1u.7.

1/1u.7. 1/1 1/1. 1/1.

23,80bz 97,60bz

1/1. 110,75bz 1/1n.7. L 1/5. 1/1. 1/L 1/1u.7.

„10G

102,40bz 100.50bz 100,00bz 109,00bz 106 90 G

100,25bz 97,00bz G 97,00bz G 100,090 G

101,00bz

101.00 G 100,75 G

107.50bz G 77,40à77,10 et 106,60bz bz B

33,00bz G 173,00bz

119,75bz B

92,60bz G 7.90etwbz B

h : 19/25bz G

204,00bz 88,10bz G

28,50bz G 143,80bz G 132,00bz 135,75bz G

G ) 1/4 u10/91,10bz G

100,50bz 111,00bz 100,50bz G 87.50bz G 98,00bz G 51,00bz B

do do

do, do.

Bergisch-Märk. I. Ser.

do.

do. IIT.Ser.v.Staat 3Fgar. do. do, do, do, do, do. ¿A do. Aach.-Düsseld. I. do.

do.

do. do.

do. do.

do. do.

do.

do. do. do.

do. do.

do. do. do. do. do.

Braunschweigische Bresl. Schw.Freib. Lit. D.

do. do. do.

Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do

Halle- Sorau-Gubener L

do.

Hannov.-Altenbek I, Em.

do.

do.do.III. gar.Mgd,-Hbst.

do,

IT Em. ITT. Em,

Orr

H. Ser.

Lit, B. do

Lit. C.

D E be 16e O5 O5 U M Ir C s tw O E

Em. IL. Em.

: IIL Em \44 1/1. do. Düsseld.-Elbf -Prior.|4 |1/

Y do, do.Dortmund-SoestI.Ser. do. do. Nordb. Fr.-W. ... do. Ruhr.-C.-K. GI. I. Ser.

IT.Ser. II.Ser. 44

do. II. Ser, do, III. Ser.

Berlin-Anhalter

Berlin-Görlitzer j z

B.-Potsd.-Magd.Lt.À.u.B

Lt.C...

T

Berlin-Stettiner I. Em.|4 II. Em. gar. 344 III. Em. gar. 344 IV. Em. v.St.gar./44|1/ VI. Em. 34% gar, t

4

Lit. G43 Lit, H. 44

4 4 . Em.|4 VI. Em. 4 Lit, B.

do. II. Em,

4 4

5 1/1. 1/1.

4511/ 4

44/1/ 4411/ 4411/ 5 4 4

4 |1/ . [44/1/ 34 gar. IV. Em. V, Em /1.u. 4/1/4.u. /&.

5 5 1/4. 44|1/1 u.

bek pk mt Perm furedk pem A A

ZUZAZAÄAA

R R R

—_—

p p i R i R R i A R E - G

—— A vai ami J]

Ain A,

197/506 198/256

8,00 G

184,75bz G 184,75bz G 74,25 G 36,50bz 95,75bz G 195,20bz G KkLf. 101,60bz G 87,25 G 4187,25G

93,00 G

,

,

102,25 B 193,00 G

193,00 G n. 1/7/98,10bz G n. 1/7,/98,10bz G*

* E S F

/793,00 G 193,00 G

7./103,25bz /7.89,00bz

93:00 G* 193,00G 190/005 G ** 189/00 B

; 100,60bz

188,25 B .197,50bz 190.50bz G 187,75B .195,75etbz B 196,75bz G 193,00bz G

4188,25bz B 196,00 B

94,00bz G

,

102,10bz G 96,00 G

A ——

I

184/,00bz G

91/25bz ‘kl. £. 91,25bz Kl. f.

91,00bz kLf.,#

d00‘68 T «« D006 T

Fünfkirchen-Barcs gar. . Gal. Carl-Ludwigsb. gar. do, do. gar. IL Em. do. do. gar. IIIL. Em. do. do. gar. IV. Em. Gömörer Eisenb.-Pfdbr. Gotthardbahn I.nu.II.Ser. do. 111. Ser. Ischl-Ebensee Kaiser Ferd. - Nordbahn Kaschau-Oderberg gar. . Livorno Ostrau-Friedlander , . Pilsen-Priesen Raab-Graz (Präm.-Anl.)

Theissbahn

Ung.-Galiz. Verb.-B. gar. Ungar. Nordostbahn gar. do. Ostbahn gar. .. do, do. II, Em.

do. gar. II. Em. do. gar. IIT. Em. do. IV, Em. Mähr.-Schles. Centralb. .

do. do. II. Ser. Oest -Frz. Stsb., alte gar. do. Ergänzungsnetz gar. Oesterr.-Franz. Staatsb.

Oesterr. Nordwestb., gar. do. Lit B: (Elbethal) Kronprinz Rudolf-B. gar. da. 69er gar. Krpr. Raud.-B. 1872er gar. Reich.-P. (Süd-N. Verb.) Südöst. B. {(Lomb.) gar. do. doe, neue gar. do.Lb.-Bons,v.1876) || do. do. v.1877\ do: da LISOE do. do. Oblig. Baltische Brest-Grajewo

do. Kursk-Charkow gar. .

do kleine . Mosco-Rjäsan gar. .. Mosco-Smolensk gar. . Orel-Griasy

Vorarlberger gar. . . .. Lemberg-Czernowitz gar.

do. IIL. Em.

‘007

Cluarkow-AsoW gar. . . do. in £ à 20,40A gar. Chark.-Krementach. gar. Jelez-Orel gar. ..... Jelez-Woronesch gar. . .'

Koslow-Woronesch gar. «5 Vblig. „1D K.-Chark.-Asow Obl, .. Kursk-Kiew gar. ...- : Losowo-Sewastopol, Int. L 5 |1/5.0.1/11./98,25bz

Ga G L Di GIL IE I LIE Ge G I A S LEPP

D

5 4%

Schweiz Centr. u. Ndostb. 5

ooo

Oro

O S N V LINNINHNNHNHNVI O

5 | 5 |1/

5 15 5 19

t)

1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7.186,20bz 1/1. u. 1/7.185,80bz B 1/1. u. 1/7.183,20bz G j /7.183,00G

¡8.179,75bz G

/7.192,00 G /10.191,50 G abg. 5,50 G .193,00bz B .167,25bz 1201,00 G 160,00 G 168,75 G 179,00bz G 192,50 G /11.173,30bz G

/9.161,60 G /10.160,60bz G 156.00 G .164,75bz G 169,10 G 170,40 G 72,70et.bz G .166,00bz 161,50 B 28,50bz 28,00et.bz B 316,50bz G .1307,00et.bz G 9.196,75 G 196.70bz 183,25bz B .165 90bz 174 70bz G 172,20bz 4172.20bz 178,00 G /7.1236 40bz 1235.10bz G 1101,00 G 41101,30G 4103.00 & .480,80bz G 188,50bz G 179,00bz G

.196,50et. G £ 98,50 G 96,50 98 25 G

96 90bz G 100,00bz G 90,00bz 98,25bz G

1/3. n. 1/9. 11/1 u. 1/2 1/4.0.1/10. [1/5.0.1/11, [1/1. u. 1/7./94,75bz 11/2. u. 1/8.199,00bz B [1/2. u. 1/8./99,00 G /1/4.0.1/10./94,00bz 1/2. n. 1/8./110,75bz

/1/4:0.1/10.[89,50bz