1875 / 281 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[933660] Edictassadung. Meistbietenden, gegen baare Be ahsurg verk 93 j aa S is e Cr N Feilhater ; wen E den 26. t vem r 1815. : E A Mittwoh, deu 8, Dezember er.,, Bor- e B Be e T Al al N e A A D ns Rus Ver sGRe | Ka serlihe Telegraphen-Direktion. .Hirs<. |-mittags 10- Uhr, sollen von dem unterzeichneten 39. 40 à 500 Thlr, E

G T ; E Artillerie - Depot unbrau<hbare I tarien- i ; jy t é D É i L A é belegenen Vollhöfen gehörigen, in d ldmark » nventarien-| Litt, C, Nr. 11—20, 51—80. 101—110, 131—140. Wleilinara ux. Bernt eaen ea g anes ; [9364] Bekauntmachung. Gegenstände, Artillerie- und Torpedo-Geräthe, 161—190. 201—220. 231—270. 261m c

7 f , x z meins<aftliden Besthe befindli 0 ! Die L e : i sowie mehrere Gentner altes Eisen, Kupfer, Messing 1 : 300 à 100 Thlr. 0 * o 9 9 S {8-A abenamnte Pasonen Lan Kauffontrats vom 10S. Mette Anle Cie, urse ub | Liebel ause wetten Bunt O M | fe B Da e ngleoster Die zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Könmgü reußichen Slaal8-Anzeigel. a erfauft baben, nämli: { Messingdraht, Bandeisen, Ei N L 5 i: 4 - nd berechtigt, dieselben auf 6 converti y

1) an den Vollhöfner Martin Flügge in Briet- | Feuerröhren, Cal feruee Mitre SUE L IR e Dn Nd e Saen Bievfetbst ih Alten: 7 nud demgemäß abstempeln zu lassen, wodur für

9 t | 1875S. lingen ein Grundftü>, benannt die „Wiese auf | Äntimonlegirung und i B schein genommen werden. Friedri<hSort, den 26. No- | die abgestempelten Stü>ke die Aufkündigung i Ì a den 29. November umme rn ver ;

j ; 7 : | ; : befestigung vou Kiel La E : e t ler ia ati i A Ot G env et ift ern V lingen, begrenzt: im Süden dur< Höfner Peter | öffentlichen Submission vergeben werden. ; Inhaber von Obligationen, die dieje bis Ende U E VRSEDES P E R E E S S E L A urt 5 i öshungea in den Handels- und Zeichenregiste J 5 ; ee E ip e Bis Be dm fes | CASIe n Daher mt der rif S Janna 1876 abstampein (afen falen als Prie F In des Delape wnden 1E auf Welt (1 fe Diepenten S erin 77D R gn n Rd, Sit pa Rome Heuer Gent

und im Norden bur Hôfner Ganse's Wiese, Chsenrohren, mes). euerröhren“ bis zu dem | Zinszahlung u, f w. von offent stempelu lasjen, { %, für Diejenigen, die noch über 2) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicbt-Militär-Anwärter : 2) die Tari un) FoErr oi.Etsonbahn-Verdinpungen Berl,

: ; EDiele, 1 S ren, mess. Feuer “Di L L ' 0 er ; ; ebersiht der Y f / ls j nad dem Thellungsref der Feldmark Briet-| ant 16, Dezember ere Nacymittags 4 Uhr, m| 8 A apteren OMentlichem | en Msn ermn Fnans (avstempeln lassen, finde 1 E Ge S lalaticnine H) Vie Uebel de Fesehenden DosttampfGif-Bucbindungen m trandtlantschen nenn Au ; Bureau der i 4 i i ( : : | : , 5 i ü E rovait.

2) an den Abbauer Peter Lehmann in Barum ein | Termine ita DORE [9355] Bekanntmachung. Die Abstempelung kann erfolgen an einer der drei 5) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter, 10) das Telegraphen-Berke

. : >Fentli int au< in « Stü>k A>erland „auf dem breiten Redder“ be-| Die Lieferungsbedin ; : L nachgenannten Stellen: auf ; ? R - 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erschein

j y Ea é U T gungen, wel<he auf port Zu den unterm 1. Oktober 186 Tot- ; i ber den Markeuschuß, vom 3V. Novem !

legen in der Feldmar? Brietlingen, begrenzt: | Anträge gegen Crstaitusg vor 1 « Kopialien | bud'er Stadt-Obligationen wird die zweite Zin, | der Kreis-Kommunal-Kasse zu Pr.-Holland, Dei Mals Meier Dallags): Meier das die au S 2 ves Velen

im Westen dur< die Landstraße, im Süden | abschriftli< mitgetheilt werden, liegen nebst den | shein-Serie, enthaltend die Couvons Nr. 1 bis 20,

bei der Ostpreußischen Laudshaftlichen Dar- einem besonderen Blatt unter dem Vitel v dur Höfner Fehling's Koppel, im Norden und | näheren Bedarfsangaben in der Regi i i ; i E A lehvs-Kasse zu Königsber d Hat N 993.) O R R ] gistratur der Werft | auf die Zeit vom 1. Oktober 1875 bis d: ; gs! un ei dem én r, ; Mei E os T ee E ftaiue dr Wei | L aen von home n dei des Gl bande | wt B t t G a entral-Ha - u Se do f i 00 ,, Magen B Dn o L] Mole I D E secie Wers E e mg | Prämien fezablen nd in 8 Tagen die nun Cour Das Gentra-Handel Kegi S fe daf Densce Nes taus dur ale Pot. Cnsills ded Ie | un ere Lt pmea ec ffs pas Fen 0 ing: Num ties 20 d ) an den auer Friedrich Soltau in Barum, Cb ; ; f: pons und Talons aushändigen werden. V in, 8W Sniggräßerstraße 109, und alle onnement beträg ) : . ° fend TOEE e Sia „auf den Ae>ern" be- [9341] Bekanutmachung Der Magistrat. 5 Uen Oa, welche ihre oben aufgeführten L Ce e E Ub die Erpes ition: S ilhelistenße 92, h werden. Fnsertionspreis für den Raum einer Dru>zèile 30 S. EAE n 1 G t pz . 9 l 4 : : a/ 7 . DELD E TIEE E I Südosten ‘durch "Höfner Docdts Sve im | „Der Bedarf der hiesigen Königlichen Central- : Sia “erhalten "Rabitat E Tin a i i gifte 49 eingetragen, daß } Firmenregister Nr. 4722 die Firma H. I, Reh- Nordosten dur Höfner Rralitaann s ‘Aappel shmiede an gewalztem Flach-, Rund- und Quadrat- | [934] i: 1. Juli 1876, welche an einer der ga ies Der für das verflossene Jahr erstättete Bericht | wir glauben au, daß dies niht lange nach der | das hiesige Firmenregifter Ne Wild d lesGen ist. | fish Söhne. | im Südwesten dur< die Landstraße und im | len, guten Holzkohlen- und Koks-Cisenblechen, ge- , Der Kreis-Aus\<uß des Kreises Pr.-Holland kün- | dreî Zahlungs-Stellen zu erheben sind É GE N ter Handelskammer zu Bielefeld hat von ver- | Zeit der Fall sein wird, wo Großbrittannien | die Firma Iohann Teer R; | Firmenregister Nr. 6583 die Firma: W. C, Nordwesten durch eine fiskolis<he Wiese, nach I ia und Kupferblechen, geschmiedeten digt biermit zum 1. Juli 1876 die laut Privilegium | Mit dem 1. Juli 1876 bört die Verzinsung der - schiedenen Seiten Angrisfe erfahren, deren Zurü- metris< Maaß und Gewicht eingeführt haben wird, M l 4 Kreiggerichts-Deputati L Sa>ermann. O dem Theilungsrezesse dex Feldmark Brietlingen <raubeamuttern und Maschinen-Knochenöl soll pro j vom 3. Dezember 1860 verauêgabten 60,000 Thlr. | obigen 5% igen Kreis-Obligationen auf. weisung dur einen Suvplemenbericht in der Plenar- | diese für den Handel und die Industrie zu wichtige König Firmenregister Nr. 6443 die Firma: O.

; ; : 3: 2 % î nke 2 Morgen 103 Qu.-Ruthen groß: 1876 in Submisfion vergeben werden. : in Obligatiouen à 5 %, von welchen no< unaus- Pr.-Holland, den 24. November 187 ammlung der Kammer am 12, Oktober d. J. | Magßregel muß jedo vorhergehen, während die BESREE, Strenbel. 4) an dên Höfner Johann Nas Heitmann in Die näheren Lieferungsbedingungen für jede der | 8eloost sind: Tus m 0

L z : ] ; ; ati - ; ; ie Firma : Simon 2 L 1 | z Der Kreis-Aus\{huß, it allen gegen eine Stimme der anwesenden Mit- | wenigen, aber begeisterten und sehr thätigen An Gt Bekanntmachung. Firmenregister Nr. 6849 die Firma: Aug, Barum eine Koppel A&@erland, „auf den A>ern“ ; vorbezeichneten Materialsorten können in déèr Regi- {uß m Beren

: : i 1 wurde. Das Supplement zum | hänger der sofortigen geseßlichen Einfühuung der 7 vom heutigen Tage ist in das | & Co. C belegen in der Feldmark Brietlingen, begrenzt: ftratur der Unterzeichneten eingeschen oder auf fran- E E aae is y metrishen Nummerirung sich einbilden, dur diesen Zufolge Verfügung vom heutig daß die | Firmenregister Nr. 6111 die Firma; W. Wis-

| »: j l [9322] 4! Jahresbericht ist jeßt erschienen. 1 l Mde: hiesige Firmenregister Nr. 47 eingetragen, im Süden d E, : 228 { kfirte Anfragen gegen Einsendung von 50 Pfennigen \ 9 - : z Schritt Großbrittanien mit seinen von ihm ab- | & loschen ift. niewsfi, i i im Nerven dies Hb fuer Solms, Foupel 1% n Dateltmarten, U ALsGerrs mitgetheilt wérden, Balli che roducten- und Loubard-Bauk } . | hängigen Ländern zur Annahm des metrishen Maaß- S M uber 1875. Prokurenregister Nr. 1700 die Prokura des Guido Westen dur< ein Grundstü> des Nikolaibofes A E wollen ihre Offerten mit der Auf- B li Die Handelskammer zuBielefeld hat üter | und Gewichtssystems einfa zwingen zu E Königliche Kreisgerichts-Deputation. Salamonski für diese Firm Gustav und im Osten dur< die Landstraße, nah dem 9 Submission auf Lieferung von Betriebs ; zu Cin. i Le AL S Aeioliems E i ovanfe t visttie Per Ft Ausficht auf Erfolg hat “zeigt E E Be A T Oa der Feldmark Brietlingen materialien A Hierdurh werden unter Hinweis auf $. 17 des Statuts die Inhaber unserer Aftien-Certifikate A Oft. d. & dén Minister für Handel 2c., ein e Vergleichung der Spindelzahl der ‘beiden “nbelárenifie Baiin den 27, November 1879. au ‘ben, Atbnee Eccften Duiwel in Dreihar- e a E L Da Taniilans Un 2821 bis 2370 incl’ und 2421 bis 2470 icd Afgetoibert Vis CUMATdiLE L L A So Le Gutachten eingereiht, in welchem si dieselbe ent- | Länder. Es besißen nämlich zum Verspinnen von Ber öniglichen Stadtgerichts zu Berlin, " „Königlihes Stadtgericht: Gia uus deR UBHau Ä verfiegelt und franko an die Unterzeichnete einsenden. | yebs Konventionalstrafe C. aufgefordert, Die rUCtauvige #. Einzahlung vou 15% schieden gegen die zwangsweise Einführung einer an- | Flachs, Hanf und Jute: : ïauna vom 27. November 1875 sind Abtheilung für Civilsachen. Ba emieinsattit E F N Clausthal, 26. November 1875, O His (attcheat Ban T binnen 4 Wochen vom Tage der leßten Bekanntmachung an gerechnet deren als der bisherigen Nummerirung ausspricht, so Großbrittanien 1,491,780 Spindeln QUAO E T igekde Eintragungen erfolgt :

) 1D Dezember a, or. an unserer Kasse, Unter den Linden 13, hierselb\ j i li 8 326,538 ; Register zur Eintragung der „auf der Lust“, belegen in der Feldmark Barum, Die Verwaltung widrigenfalls gemäß 8. 17 d | Ie , hierselbst zu leisten, lange si< England derseiben niht anschließ:. und Deutschland j u In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. | Boehum. Jn das Register 3 b begrenzt: im Süden durch A Grundftü> der mes Fg y n, _ lin, de ovember O |

" - : : r n î S iaikeriimienuamizO H C L z , ; . t i üter- Stadt Lüneb i I Kuts he Berlin, den 26. November 1875. E ate “n Se lee s Kunst und Gewerbe, Wochenschrift zur För- | 4276 die hiesige BGiengeseltschate eas Ausschließung oder Aufhebung dre chis zu Bochum d N LINIEA At, U Norden dur die Wiese R E Die Direktion ; f Meter und Kilo basirenden Garnuummerirung, | derung deutscher Kunstindustrie, herausgegeben vom Westend-Potsdam- it Folgendes eingetragen :

On daes L ‘Deió bes Neehekanals' nd / 2 io lange Großbritannien ni<t nach gleichen Prin- | Bayer:schen Gewerbemuseum zu Nürnberg (Dr. Otto S N oe Saiins ‘Ascher zu Berlin ist ï L tit 1

2 ) e un L S "8 At ; : 1TH j ält i . 46: Beiträge zum U j

mne Fe Sema bare res N. R o Bank für Si dien mammeie, mit allein T6fig und furend, fan | Y, So en avre! und Kunsicenfniÿ | aus dem Vorstand autgetreien eun n sim | e Znfends jr 9

gsrezesse der Feldmar arum orgen | SzA a. R A [ S DD Í ( l ) ° i: O x Dr Sto>bauer. (Schluß folgt.) Stelle der Kaufmann s i : d baben V e i Sans bés Ses aue [3 d n j : s E z - E 14 ul für I cll all + in M aired zur Drit Ca j find 2 Berlin: Serimáüealé Bau-Inbustrieautstellung, lin gewöhlt worden, BazeiGanng det Sue e e Iohaun Ma- Grund des $. 501 Nr. 1 der bürgerlichen Prozeß- | A s Y E Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 10. Mai 1875 fordern wir U M na E Gee, ‘wir bie U Seite 0 "Cosel, (Forti) Wien: In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. C E Ges Iean geheim a0 ou ibe Rob eb mif ba Tor pa dee E Be DiRg I A N < F bal S E R E S uns ausgegebenen Banknoten in alter Währung fl. 10, fl. 25 Le O aShat fes ein einheitliche System, | Weihnachtsausstellung im Oesterr. Museum. A: a De n D A a asenthal E L L des Rechibverhältnisses: e Rechte oder Serviluten und Realberechtigungen 19a « 9U, l, Ur. 10 SUle. 29, Zhlr. 50 Und le. 100 i ieselben i i d iht. | Trient: Ausstellung. Für die Werkstatt: Selbst- Es E, ; îr seine Ehe mit Anna Marie Frau- L ¿u haben vermeinen follten, | Die Lieferung von 330 Stü> s längstens am 31. Dezember 1875 ‘zur ‘Einlösung zu P i R s A A Ss E u S uen as slußbahn für Wasserleitungen. a Kleine Nacrith- R ies M g G in Ha Eo N cl Att vom 7. September Solem Anirage Statt gebend, - werben Mlle (L eie zu 86,260 Es joll die ee Ua der obigen Frist eingelieferten Banknoten alter Währung werthlos und gee R Os gtlangenden Get unie en fen: Da e e Bon Württemberg, Ausst-llung Carl Fraenkel 1872 estimmt, O r ans Gemeiuschaft

welche an die voraufgedachten Kaufobjekte Eigen- | werden : mission vergeben | annullirt sind. : aher-aus' Gugiand: vezogen uny m S ee E Bons Jnhaltsübersiht der umgeändert worden. ; y “m 13. Novem-

R R : , Pert en. ; 2 fat ujammen verarbeitet, ein großer Theil kann wissenschaftlicher Apparate. nhaltsu M : Eingetragen zufolge Verfügung vom 13. Nove Bu e Sibeie C R E Die Offerten sind bis zum Dienstag, den Darmstadt, 10. November 1875. L mOR 'Gniland bezogen werden, weil er im In- | Zeitshrifteu. Erklärung u E T Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma: } her 1875 am 15. November 1875. aus Servituten und Realbetebtiaungen - zu baben 14, Dezember l. Is, Vormittags 11 Uhr, porte- Die Direktion lande überhaupt nicht fabrizirt wird. Sobald man | der Straminsti>erei, komponirt V ¿L Sunftlieb- | Schiff & Co, j - ¿i a vermeinen sollten, hierdurch geladen, diese ihre Rechte La GußtehtauBe Dee ea „Submission i nun in Deutschland die metris<he O ia Atfen aas 47: Beitrzge zier See N e Von Dr. | am 1. November 1875 begründeten Handelsgesell- | Bochum. Jn tos DBUA s N L und Ansprüche in dem auf / : aÿlbandagen“ versehen, an die unter- ga z führt, wird die deutsche Weberei in vielen Fällen | haberei un Kun Lena N L A P uA Franf- ! schaft e i | Ausschließung oder Au! hebung der | B

5 zeihnete Direktion einzureichen , welche dieselben zur Verschiedene Bekanntmachungen. der mit verschieden nummerirten und aufgemach- | Sto>bauer (Schluß). Nürnberg: Aus der oziges Geschäftslokal: Oranienburgerstraße 60/63) j gemeinschaft des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum

aa 10 Uhr d. I, genannten Terminsftunde in Gegenwart der erschie: [9366] E A oder sie wird zux Ver- | furter Ausstellung. Cassel; Erste Fahausftellung | fs die Banquiers : i ist Folgendes eingetragen :

i ten Garnen operiren müssen, l i O E b ( Ë Sub t " 6 ? V E a f é : ; 9 s deutsche Blecharbeiter zu Cassel. N ( f: anberaumten ‘Termine auf hiesiger Gerichtsstube an- | "Später eingehende Offerten bleiben unberü>sGtigt. Bank des Berliner Cafsen-Vereins. : meidung dieses Uebelstandes die bisher von deuts@en | de ee Das Lehrl die- Werk- | 1) Bernhard Joseph Si} E

! ) i : Spinnecn bezogenen Garne au< aus England be- | Eisenah: Das Lchrlingswesen, Für E: 9) Adolf Rothstein, Laufende Nr. 8. i : E A Die Ueb f L ä S 8 i f r Gom Got j ¡je inländi innerei t t: s Sandblasverfahren. Aus dem Buch Zei Berlin, : en d nit Meldenden im Verhältniß zu den Ku: | der mter Diet m ette ente | der Statuien sd e ende der Ban des Bartinee Gassen-Berrins werden in Gemäelt des 8, 47 iehen, Die inindilden Spimeren n | oth Benemenbt fie Sglosser und Arditeien | ies is (n uajer Gesclichafttregister unter Ne, | °BezejGuung des Chem anneh fern der Grundstü>e das Recht für verloren erkannt | und können au< von da gegen Erstattung der Ko- f Dienstag d N j n die englischen Spinnereien sein, welche in der | herausgegeben von Eduard Puls, Adolph Krug und | ¿537 eingetragen worden, Kaufmann Friedrih Gustav Schauff zu obus betr: 17: Novettibiy: 1875 pialgebühren bezogen werden. al iensl 0g, enl 28. Dezember (L, Nachmittags 6 Uhr, Lage sind Len Bedarf in allen Nummern und | Anton Pergel. 6 ne a Dit (Branche: Bank.) Bochum. “DUTí, « 20 J. Erforderniß ei e _ 9 c s die & . ( E s B n i aringi eichenlehyrer. , ¿ Königliches Amtêgericht. Abtheilung IIL, cic G S iat Ee ette, gehört in unserem Bankgebäude, Oberwall-Straße Nr. 3, anberaumten außerordentlichen Genueralver- e ait beventlider stellt sich die Sache für den Galbshmiedschule “in Paris. Lokomotiven aller Jy unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Get C Cans des Rechtsverhältnisses: A. Keuffel, zeichneten Uebernahmsbedingungen, Cto. 231/11.) sammlun hierdur< eingeladen. Ex} in der deutschen Spinner nah solchen Ländern, | Eisenbahnen. Erklärung zur Beilage: Ornamente Nx, 4330 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Hat für seine Ehe mit Emilie Arch dur Wiesbaden, am 19, November 1875. : / Du t t6 der Tagesorduung sind: wee einen Theil ihres Bedarfs an Leinengarn zur Slraminstigeeed anon 6 Ga | s féet a E Lp vom Ia e U bes x : j i i weitem größeren | Nr. 48: Gewerbliche Lehrwer . ; t | vermerkt steht, U eingetragen: le ; daß nur enie auf die L [8941] L. Antrag des Verwaltungsraths uar von uns hégithen, C e wie bei uns | Berlin: Das Gebäude der Nationalgalerie. | Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Ueberein- ihränfte na< Art. 1498 und 1499 des Code Das Untergeriht der freien Hansestadt Bremen O e ane r agg zur Ausgabe von Banknoten zu verzihten, sowie Nr. 5 eil aber von R, Use usammen: ver- Berlin: Máärkishes Provinzialmuseum. Cassel : kunft aufgelsst. Der Banquier Moriß Meyer alten el beurtheilende Gütergemein- macht hierdur< bekannte [9271] T RTRNEZ St 0, F. 6 E (I, $. 45, $S. 67 und 68 Alin. IIL und IV., $. 69 des Veitén Es ift kaum anzunehmen, daß die Webe- | Erste Fachausstellung des Vereins deutscher Blech- zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter un- schaft stattfinden soll. daß Emma Breinig in Tilsit die Erbschaft E E } felt u pon a April 1850 und den ersten, driften und vierten Nachtrag zu dem- ita dieser Läoder sih- der Unbequemlichkeit unter- | arbeiter zu Cassel. (Schluß). Antwerpen: Zur | veränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 9069 | (ingetragen zufo!ge Verfügung vom 13. November ihrer ; Schwester, der gversiorbenen Sd) jau, L [ K ä Ga R au< Alin. I. $. 45 und Alin. I. $. 59 des Statuts abzuändern. ziehen werden, mit verschieden nummerirten und auf- | Geschichte der Due cftell Delsingsnt! | des e L ines vat Ne i 1875 am 15. tovember 1879. r Unter Der HeMmiSs- j S iS . j j i ist vi s | Ausstellung. Shanghai: Weltauétsteuung. | Demnächst ist in unser Ftrmenregisier . a As A e e de f A Ern Sr Sh, 5% 86 Lik, g. und 1. $5, 8843, 4, 59 zemadten Garnen M Berin f voczichen würden, | die Werkstit. —— Keine Nachrichten. Ecklärung 9069 die Fm e M Ben S Belnaits zu Bochum Zugleich werden alle bekannte und unbekannte Be- C) N E E Staiuts, : ; f ilage: Ei iten. | Moriz Ed. Pteyer des Kön en Kreisger ' theiligte, welche als Gläubiger oder Erben oder aus ei . Antrag auf Ermächtigung der Direktion, ihren ganzen Bedarf von England zu nehmen, zumal | zur Beilage : Eisenarbeiten | ; i i h

j A ; ; è j iche i Ö (s deren Inhaber der Banquier Moriß Meyer | Unter Nr. 242 des Gesellschaftsregisters ist die

sonstigem Grunde Ansprüche an den Nachlaß der Berlin-Cobleuzer Eisenbahn. unter Zustimmung des Verwaltungsraths, die von den Staatsbehörden verlangten sie an’ die uo E P babn, Z | Fier ALE worden. am 1. April 1875 unter der Firma Witter &

gedachten Laura Ernst machen, hiermit aufgefordert, Stre>e Nordhausen-Weßzlar C e R wi ri de Entsdie sowie die für die Aufgabe des s Ene S n Sbikntr gegen die im Inlande Handels - Register. | u: atuséc: Vi egister i unter Nr. 9070 die Botelkamp lie ed G Ne N

in dem au Die Liefer v ? ; (Ote 1 it, zu gewährende Entschädigung mit der Reichsregi »C- ¿ s D ; n unser Firmenr , Bochum am 25. November 4 ' Mittwoch, den 12, Iauuar 1876, Ninbhohz und. 6000 Quadratmte Tante: züglich der Reichsbank zu vereinbaren. B er Beichbregiérkng! he dur die englishe Konkurrenz erwachsenden Nah d

| I 2 : in Nérbot andelsregistereinträge aus dem Königreich | Firma: sind als Gesellschafter vermerkt: Bormittags 11 Uhr, Bohlen für die Ausführung des Stollens und des Berlin, den 27. November 1875. theile zu e E a Mai fre E G t Be A "d e Großherzogthum H essen und dem ; Eduard Treumann 1) der Kaufmann Clemens Bo>elkamp zu

angeseßten Termine, welcher auf dem Rathhause | Vollausbruhs des Küllstedter Tunnels soll im Wege Der Verwaltungsrath der Bauk des Berliner Caffen-Vereins eat en Bestimmungen nummerirten und aufgemachten erog Anhalt werden Dienstags unter der | und als deren Jnhaber der Kaufmann Eduard Bochum, Ï * g

in der Untergerichtsftube stattfinden wird, resp. ihre | der öffentlihen Submission vergeb s ; E 24 insti ition brik Leipzig resp. Darmstadt und Dessau | Treumanmn hier 2) der Kaufmann Hermann Witter zu Bochum. Erbrechts- oder sonstigen Ansprüche und Forderungen | ten of See an Gri geben werden. Offer Le LOAn e i Baptts, is age og Me Er Len Lum bi die ersteren wöchentli®h, die beiden leß- | (jeßiges Geschäftslokal: Potsdamerstraße 104) Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht anzugeben, zuglei< auch die zu ihrer Legitimation | „Submissions-Offerte auf Holzlieferung für rfißender. gegen1 L

A N At Ner- teren monatli. eingetragen worden. edem der Gesellschafter für sich allein zu. und den Nachweis ihrer Ansprüche exforderlichen den Küllstedter Tunnel“ nm so größere Nahtheile würden aus folWem Ber (Branche: i

zumclden und zwar unter dem Verwarnen, daß für

i Getreide und Fourage.) 2 S UNt d den deutschéèn Webereien : der Firma : Berlin ist E - Papiere und Dokumente beizubringen. sind bis zum Submissionstermine am Sonn [9339] S bote dem Garnhandel un Anchem. Die Handelsgesellschaft unter der Firma } Dera Kaufmann Carl Schmidt zu Berlin ist für | wxemenmn. In das Handelsregister ist eingetcagen Wt A NRas ee O U Belem Aer ide den 11, Dezember cer, Vormittags. 10 Uhr, ver: c<lesische Vereins-Vank. Vie englis@en Spinner würden si< zwar wohl P, & W, O mit geld n weben und ift das e Pier ae unler Nr. 3204 ein- [e L Teveitiós Juhaber: Wilhelm nal R Eda Seel A den Ver- a N 2E No i Auju, Die Herren “Aktionäre der Shlesishen Vereins-Bank werden hierdur<, unter Hinweisung auf entschließen, für V. O Aa Seh Be baft A Astiven uud Passiven und der Firma | 1A R De g : Okear Sih remen. : 7 i; 4 Ns © ' y 2 4 e : e É : e ç meriren l: i: 4 | L L 5

Bremen, aus der Kanzlei des Untergericts, am | eingegangenen Offerten im Beisein etwa erschienener | $- 3! Alin. 3 des Gesellschafts-Statuts zu. einer ZWeifen außerordentlichen Generalver- melavon fie vorautfichtli< die dadurch entstehenden auf den einen deren beiden An res überge | Seri dee niglihes Stadtgericht. Bremer Pa Ernen Dite er

i i Cordes, Sekr, Offerten ‘bleiben Uner htieL Aner eug ehende sammlung auf D Lite l lohn lde Cane Mit E gangen; Abtheilung für Civiisachen. theilte Handlungsvollmacht ift am 20. Novem-

Bedingungen und Holzverzeichniß können im hie- deu 15. Dezember d. À. Nachmittags J Uhr L Lager, sondern nur gegen Bestellung apfertigen, wo- gebdchte Firma wurdé daber heute unter Nr. 59 ber 1875 erloschen. Am nämlichen Tage ift an / R /

¿ u Bureau ei / s ( y S Lre ; - des Gesellschaftsregisters gelöscht. Y i ü Franz Gustav Thomas May eine Handlungs- Verkäufe, VerpaHtungen, fue A L a Det, O gegen Erstattung der | im Geschäftslokal der Bauk (Blücherplaß Nr. 14) eingeladen. dur der sehr beträchtliche Zwischenhandel fast ganz | Sodann wurde git A ZaEE E Urs, Se ere Gee Scabtaarichts zu Berlin, vollmacht ertheilt ;

Submissionen 2c- Küllstedt, am 23. November 1875 Gegenstand der BVerhaudlung ist der in der Generalversammlung vom 27, d. M. nicht er- beseitigt werden müßte. bot sehr s<wierig | registers eingetragen di P Fes Königlichen Stadtgeriwt? Wu Peovem- | am A bee 1878: é i f E , ledigte Antrag des Aufsichtsraths : aus Zudem dürfte ein solches Berbot, lehr [he in Eupen ihre Niederlassung hat und deren elöscht sind zufolge BerfUgung z Actiengesellschasft Weser. Bremen. [9351] Bekauntmachung. Der Abtheilungs-Baumeister. Die Generalversammlung wolle beschließen: und unter außerordentlicher Belästigung aller Be- : we wohnende Kaufmann Wilhelm | ber 1875 am selbigen Tage:

Die Gestellung der Gespanne für die hiesige Kiene, q 4

F \ : j ;, i V j m 30. Oktober 1875 api Akti S s ; ili <zufü in, | Inhaber der daselbst Gesellschaftsregister Nr. 2678 die Firma: Julius In der Vorstandsfizung vo E Feuerwehr auf die Zeit vom 1. Januar 1876 bis } 1) daß das Grund-Kapital der Aktien-Gesellschaft „Schlesishe Vereins-Bank" von Sechs theiligten durchzuführen [e reush ist. g ind A. G. Mosle als Vorsißender des Vor

t L ir ] zerbandlungen des deutschen Handels- K i 875 Bro & Co. A1 ai) [ in als erster und Carsten : C 348 Millionen Thalern auf Sechs Millionen Mark reduzirt und dem ent end d In den Ber i i Agen, den 23. November 1879. ; j c irma: de tandes, R. Feuerstein als erster Baceau E T oiheas Ündenstraße Ne S0 : Die in den Werkstätien Paneebarn und Liugen Saß in Alinea 1 des $. 3 des Gesellschafts-Statuts dahin abgeändert E s tages vom 24. Oktober vorigen Jahres ist von de Vénigliches Handelsgerichts-Sekretariat. gz S0 Me 08, D Wasltien als zweiter Stellvertreter des Bor-

i; i Es : errn Korreferenten in der Garnnummerirungsfrage ; O / ] A : zur Einficht ausliegenden Bedingungen in Unter: | Fhsülle oller im Wege ber Lffentlihen Lebiei (e Da000 Wten L lo Meral of, beiabs ans Bais Milliouen Mark, getheilt ie Anssprad ines der Hangtvertbe diger 2e fj Amowom, tier Rer. 1145 des Geslfigregisgs Geg ger Qua als Ügultator dee | 30h. Lehmfuhl,, Bremen, Inhaber: Johann werden. 2 i ; Lege der offentlichen Submi : ; T ? j ° 5 i infü metrischen e qi { it de . d. M, | Kausmann uliu 0 ;- r (

zum 10, Dezember er, Bormittags 10 Uhr, | verkauft werden. | es 2) daß zum Zwed diefer Neduktion des. Grund-Kapitals 10,000 Stü> mit 40 Prozent ein- U S f | wurde heute eingetragen, daß M Al Friedr. Julius Leh mkuh l.

5 , : d s Ï ; ; d B kat welcher sagt, daß dieselbe der ‘be te Scbhutzoll auf 4 münd wohnende Kaufmann Albert Kettniß ¡ Firma: Gottschalk & Goldmanu. ¡ f Bremerhaven. ine verfiegelt und mit der Aufschrift „Offerte zur Ge- | Die Bedingungen liegen bei den Eisenbahn-Ma- Mg ai be aag d Stad Stier 1 O Ee und Mrs und von englisches Garn sein würde. In diesem Kubsprute E d e baseivi bestehenden Handelsgesellschaft unter | Firmenregister Nr. 3812 die Firma: Giovanni E eeiftian Band: Suhl nann: nd ficliung der Gespanne für die Feuerwehr“ im | \inenmeistern, Führ zu Paderborn und Köster zu Aktien à 300 Mark umgetaus<t werden : [ gegen zwei vollgezahlte liegt allerdings viel ag doch wünscht gewiß dle «er Firma Gebrüder Kettniß ausgetreten ift. | di Dio, 'Sirutai Halle Arnd Hinrih Ri>lefs, Beide Schlachtermei- Präsidial-Bureau des Polizei-Präfidii einzureichen. | Lingen fowie in meinem Bureau zur Einsicht aus, 3) daß der Vorstand und Aufsichtsrath ermächti j | Mehrzahl der déutshen Spinner keinen solchen Schub ®*ogchen, den 22. November 1875. | Firmenregister Nr. 7560 die Firma: Pake, ster, in Bremerhaven wohnhaft. Offene Han- Ane E dan, Ie Screiben. Ten ' Erstattung dex Coplal N N Ausführung zu bringen." R E E A SUMSYE für {hre Gespiunste auf Kosten der deutshen Königliches Handelsgerihts-Sekretariak. Ioseph & C del6gesell saft errichtet am 1. August 1879.

i D opialien a : Z e p i i, ; Berit, bes E Naceiitbet 1000, mitgetheilt, S Zur Theilnahme ay der Gençralversammlung sind nur solche Aktionäre bere<tigt, wel<he min- N j

0. ; Prokurenregister Nr. 2608 die Prokura der Frau air S Mbvenüee 1878

/ “etne i ) iegt für die Leinenindustrie ein Be- i ‘geb, , für diese Firma. : Königliches Polizei-Präfidinin, Offerten sind verschlossen mit der Aufschrift destens 50 Interimsscheine à 100 Thlr. Nominalbetrag befißen und dieselben bis spätestens den 8, De- Zu alledem liegt für e Laa rie it iner | Alfeld, Bekäuniliiathnits. Julia Halle, ‘geb. Joseph, f e A I O, Bieber, Brotkeit, Seli “dén ‘aut 15

1 “réniß für die vrojekti l j; ; : j irmenregister Nr. 7106 die Firma: - ilhel L O T „Angebot auf den Ankauf alter Werkstatts- zember c. pi YuL Den R As O das jeßt bestehende englische Sun lg | uta hiesige Handelsregister ift auf Fol, 151 a Oktober 1875 erfolgten Ableben von Wilhelm in Berlin, | durchaus praktis, einfach und leicht N A ARA | : Iakob Schmalzer,

e Ra i O 2 jebel, ist dessen Wittwe, Sophie aterialien und Materialien-Abfälle“ B irmenregister Nr. 7605 die Firma: I, Isenbe>. afi Diebel, haberin des ——— ; / t R ankhause Iacob Landau ) u tr ft A ; j ls Si : ilhelmine, geb, Rehan, JInhaberi Auktion. Am Dounerstag, den 9. Dezember ! 9 ne ip ud N edonbor er. Borm'ttags bei der K. K, Veik. allgem. österreihis<hen Boden-Credit-Auftalt in Wien e Us m T n R E Länder num als deren Inhaber der Buchbinder Jakob Schmalzer imencgz ifier Nr.: 7216 die Firma: Ernst Luke Geraifis Am 23. November 1875 ist an d. 38, Bornittags 10 Une soll im S er My L ia G 9 E E 0 bei dem î var Abg: Brheeae L m Frankfurt a. M., ' O e E nb p e Rbwei ungen vor- in Alfeld und als Ort der Niederlassung Alfeld, | Slnmenregister Nr. 7742 die Firma: F. Niklas. A A s REeTN) Schneider hierselbst agazin der unterzeichneten Tel Direktion, | N n : A A authause L, Vehreus öhne in Hambur Si j i d in einem | heute eingetragen. } : ; ie Firma: Iulius Pap- rofura ertheilt. : Í Franzdsidestroße t i bu e egraphen ite a Bieter eröffnet werden, portofrei an mi einzu- | niedergelegt haben. h H g fommen, haben diese ni<ht ihren Grund, in h | Firmenregister Nr, 2834 die Fir Pap Inhaber: Cornelius

in der praktischen Aus- | Alfeld, den 25. November 1875. | O C. H. Dreier, Bremen. eine Partie Materialien, wel<e für telegraphishe Paderborn, den 25. November 1875. Breslau, den 27. November 1875. AuD Er Se O h tb aki gut bei dem | Königliches Amtsgericht. | penheim jw 655 die Prokura des Marcus Heinrich Dreier.

: CECAr =, a ; li , ein Umstand, 1 | rokurenregister Nr. : j Kauf-

wede E mehr brauchbar sind, nämlih alter Der Königliche Ober-Maschineumeister Der Auffichtsrath der Schlesischen Vereins-Bank, meh E Na: wiederholen würde. H . Erxleben. | PibvenbetA Für diese Firma a I, & G. R S e ie y Jr

gsdraht, altes Eisen 2c, öffentlih an den A. Tad>e. Wilh, Ledermann, : D s f Gu Le iei ' Berent. Vekanutma<ung, 1 Firmenregister Nr. teh iere des Obergerichts vom 11. November 1875 zum Enn ' Meter and Kilo als Grundlage dienen, ' Zufolge Verfügung vom 24. November c. ist in Pfennig.

L amer Tr