1875 / 281 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedahten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur< aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder ni<t, mit dem dafür verlang- ten Vorrecht

bis zum 5, Iaunar 1876 eius<hließlich, bei uns \riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungsversonals auf

den 31. Iaunar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1IT., 1 Treppe ho, N Nr. 12, vor dem oben genannten

ommissar zu erscheinen.

Nadl) Abhaltung dieses Termius wird gecig- neteufalls mit der BVerhaudlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleich is zur Anmeldung der Forderuugen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum ö. März 1876 einschließli

festgesetzt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 31. März 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung s<riftli< einreicht, hat cue Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

igen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Ge- rihtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwälte Riemaxrn und Justizräthe Schwarß und Simonsohn.

Berliu, den 26. November 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsaeu.

[9359] Bekanntmachung.

Der über das Vermögen des Kaufmauus Theo- dor Brosch zu Johannisburg eröffnete Konkurs ift dur< Ausschüttung der Masse beendigt.

Iohannisburg, den 18. Novembér 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[9363] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmauns Friedri<h Wilhelm Persh<k zu Vetschau ist zur Anmeldung der Forderungen der Kon- fursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 28, Dezember 187ò cinschließlih festgeseßt worden. N

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nit angemeldet haben, werden aufgefordert , dieselben, fie mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem En Tage bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 18. November d. J. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is auf

den 19. Ianuar 1876, Bormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Jacobi, in unserm Geritslokale anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläu- biger aufgefordert, wel<he ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben.

Mer seine Anmeldung \<riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an-

zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Herren Lorenz und Theinert hier zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Lübben, den 25. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T1. Abtheilung.

[9354] Bekanntmachung.

In der Färber und Kaufmann Hugo Ochme"- scheu Koukurssahe von Goeriß a./D. if der Kaufmannn S. Benschner hier zum definitiven Verwalter bestellt worden,

Zielenzig, den 26. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Bekanntmachung der Koukurs-Eröffnuug uud des offeueu Arrestes,

[9343]

Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgeriht zu- Wreschen, Abtheil. L, den 26. November 1875, Vormittags 9 Uhr.

Ueber den Nachlaß des Kaufmauus Adolph Kuttner zu Wreschen i der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungs- einstellung

auf den 29. September 1875 festgesetzt worden.

1, Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist derx Kaufmann Herrmann Müller zu Wreschen bestellt.

Die Gläubiger werden aufgerordert, in dem

anf den 9. M Ie Vormittags

r, vor dem Konkurs-Kommissar, Kreisrichter v. Brandt, im Sißungszimmer Nr. 1 unseres Geschäftslokales anberaumten Termine ihre Erklärungen und über die Beibehaltung des bestellten einstweiligen Ver- walters oder die Bestellung eines anderen einft- weiligen Verwalters und darüber: ob und aus welchen Personen ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen sei abzugeben.

II. Alle Diejenigen, welche an die Masse An- sprüche als Konkursgläubiger machen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte

bis zum 30. Dezember 1875 einusthließlih bei uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumelder, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frift angemeldeten Forderungen

auf den 13. SARRAE e Bormittags 4‘ E, vor dem Kreiêrichter v. Brandt im Sißungézimmer Nr. 1 unseres Geschäftslokales zu erscheinen. :

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Feder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen zur Prozeßführung bei uns bere<tigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welhen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Meyer und Thiel zu Sachwaltern vorgeschlagen.

III. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Niemandem davon etwas zu verabfolgen oder zu geben, vielmehr von dem Be- fiße der Gegenstände

bis zum 28. Dezember 1875 eins<hließlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige B machen, und'Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen

e<te, zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- bere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben | von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. |

S E | [9362] Bekanntmachuug. j

Zu dem Konkurse über das Vermögen der ; verwittweten Kaufmaun Bloch, Eleonore, ge- borene Meißner, in Firma: „Isidor Bloch“ hierselbst haben: í

1) die Warschau-Wiener und Warschau-Bromberger !

Eisenbahn-Gesellschaft zu Warschau eine durch ' Cession erworbene Waarenforderung von 1935 85 4, nebst 6% Zinsen vom 20. Mai 1874, 2) die Handelsgesellschaft, J. Manasse & Kolker hierselb eine Wechsel- und Darlehnsforderung von zusammen 10,472 M 69 s, ohne Vorrecht nachträglih angemeldet,

Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ift auf den 16. Dezember 1875, Bormittags 113 Uhr, ' vor dem unterzeichneten Kommissar im Zimmer Nr. 47 im 11. Sto> des Gerichtsgebäudes anbe- raumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forde- rungen name haben, in Kenntniß geseßt werden.

Breslau, den 22. November 1879.

Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung. Kommifsar des Konkures. Für st.

[9340 Bekanutmachung. j des Termius zur Verhandlung uud Veschluß- fassung über den Akkord.

Sn dem Konkurse über das Vermögen „der Handelsgesellsha|# H. Carstaedts Erben in Mittelwalde ist zur Verhandlung und Beschluß-

fassung über einen Akkord, ein Termin auf den 20, Dezember 1875, Bormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Termins- zimmer Nr. 111. unseres Geschäftslokales anberaumt worden.

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten Forderungen der Konkursgläubiger, soweit für die- | selben weder ein Vorrecht, no< ein Hypothekenrecht, | Pfandrecht oder anderes Absonderungsre<t in An- ;

\spru< genommen wird, zur Theilnahme ‘an der

Beschlußfassung über den Akkord berechtigen. |

Die Afkordvorschläge der Kridare gehen dahin, | daß sie unter Garantie der Gebrüder Weinberger zu | Nürnberg den Gläubigern die Zahlurg von 504% | ihrer Forderungen sofort na< Bestätigung des | Akkordes und die Vertretungskosten der Rechtsanwälte | offeriren. ,

Vor dem Termine wird no< die Prüfung einer | von der Firma I. G. Ihle (Emil Wünsche) zu Greiffenberg i. Schl. nachträglich in Höhe von 40 M 50 4 angemeldeten Waarenforderung erfolgen, was den Gläubigern ebenfalls béfannt gemacht wird.

Habelschwerdt, den 22. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Hubri<.

[9350]

Ueber das Privatermögen des Fabrikbesißers3 Paul Du Bois in Firma C. A. Du Vois u Hirschberg ist der kaufmännische Koukurs er- Lffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den :

20, November 1875 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der ! Rechtsanwalt Weuyzel hierselbst bestellt,

Die Gläubiger des Gemein!ichuldners werden aufge- | fordert, in dem

auf Sonnabend den 11. Dezember 1875,

Bormittags 11 Uhx, in unserem Gerichtélokale, Terminszimmer Nr. I., vor dem Kommissar Herrn Kreisrichter Bres- lauer anberaumten Termine ibre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einweiligen Ver- walters, sowie die Bestellung eines einstweiligen ' Verwaltungsrathes abzugeben.

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas : an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besitz | oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \{ulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besi der Gegenstände

bis zum 23. Dezember 1875 eiuschließli<h dem Geri<t oder dem Verwalter der Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. . |

Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere<- | tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den | in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken nur An- ; zeige zu machen. j

Bugleich werden alle Diejenigea, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An prüche, die- selben mögen bereits re<ts8hängig sein oder nicht, ° mit dem dafür verlangten Vorrechte i

bis fri 4. Ianuar 1876 eiuschließlih

Masse !

bei uns s<riftli< oder zu Protokoli anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie . na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungsperfcnals ; auf Montag den 31. Ianuar 1876, | Bormittags 11 Uhr, - | in unserem Gerichtslokale, Terminszimmer Nr. I., | vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Bres- Tauer, 21 erscheinen.

| dem Gericht Anzeige l ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse

; Pfandstü>en nur Anzeige zu machen.

; mit dem dafür verlangten

nah Befinden zur

auf den 19. Ianuar f. I.,

| Abschrift derselben und ihrer Anlagen

{ seiner Forderung einen i) | oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen | Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. : Denjenigen, { werden zu

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden.

Wer seine Anmeldung \<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unferem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen,

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschas: fehlt, werden der Jnstiz-Rath Beyer und die Rechts- anwalte Aschenborn und Wiester hierselbst, zu Sach- waltern vorgeschlagen.

Hirschberg den 23. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung,

[9352]

Sn dem Konkurse über das Vermögen des Gerber- meister Bruno Hüblér zu Schadewalde wer- den alle Diejenigen, welhe an die Masse An- sprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- dur aufgefordert, ih12 Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 20, Dezember 1875 eiuscließlih bei uns {riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie

| nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ber-

waltungsper*onals

* auf deu 3. FOLU 1876, Bormittags 9 Uhr, : in unserem " Kommissar, Herrn Kreisgericts Ra!h Danneil zu

eridtélofkal, Zimmer Nr. 17, vor dem

erscheinen. Wer seine Anmeldung \<riftli® einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Feder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke scinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung

seiner Forderung einen am hiesizen Orte wohnhaften | oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen | / Bevollmächtizten bestellen und zu den Akten an- © zetgen, schaft fehlt, werden die Rechts-Anuwalte Schindler

Denjenigen, welchen es hier an Bekannt-

und Schmidt zu Sachwaltern vorgeschlagen. Lauban, den 20. November 1875. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Steinfurt. Erste Abtheilung. Den 18. November 1875, Vormittags 10 Uhr.

(9150)

Ueber das Vermögen der Handels3gesells<haft |

Gebrüder LWesselin> zu Rheine, so wie über das Privatvermögen der beiden Gesellschafter Leopold und Frauz Wesselin> daselbst ist der kaufmän- nische Koukurs eröffnet und der Tag der Zahlungs- einstellung auf den 24. Oktober d. I.

festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Massen ist der Rentner W. Walter hierselbst bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden auf- gefordert, in dem auf

den 1, Dezember d. I., Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, vor dem Kommiffar, Herrn Kreisgericht? - Rath Geißler, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, wel<e von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besiß oder Gewahriam haben, oder wel<e ihnen etwas

: verschulden, wird aufgegeben, nichts an dieselben

u verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 24. Dezember cer. eiusthließlih

oder dem Verwalter der Massen zu machen, und Alles, mit Vorbehalt abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den- selben gleichbere<tigte Gläubiger der Gemeinschuld- ner haben von den in ihrem Besiß befindlichen wel<he an

Zuglei< werden alle Diejenigen ,

| die Massen Ansprüche als Konkursgläubiger machen | wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche , die-

selben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht,

Vorrecht bis zum 24. Dezember cr. ecins<hließlih

| bei uns \<riftlih oder zu Protokoll anzumelden und * demnächst zur

Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie Bestellung des definitiven Ver-

Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal vor dem genannten Kom-

waltungéperfonals

: missar zu erscheinen.

beizufügen. Feder Gläubiger, welcher ni<t in unserem Amts-

bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldu ng

inen am hiesigen Orte wohnhaften

Wer seine Anmeldung ree Anl: einreicht, hat eine

welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, Sachwaltern der Justiz - Rath S<hmiß und Rechtsanwalt Meyer hierselbst, der Rechtsan-

| walt Weddige in Rheine vorgeschlagen.

| seiner Forderung einen am

[9347] Bekauntmachung.

Der kaufmäun {e Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Louis Winkler von Erfurt ist dur< Beschluß vom heutigen Tage durch definitive Auss{üttung der Masse beendigt.

Erfurt, den 23. November 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

In der Kaufmann Myles’schen Konkurs-Sache von Bucau is der Tag der Zahlungseinstellung anderweit auf

den 18, August 1875 festgestellt.

[9346 Magdeburg, den 22. November 1875. ] Königliches Stadt- und Kreisgericht. T. Abthl,

Aufforderung der Konkursgläubiger, nach Festseßung einer zweiten Aumeldungsfrist.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmaun Friedrih Hartmaun zu Wernigerode ist zur Anmeldung, der Forderungen der Konkurs- gläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 14. Dezember 1875 einschließlih festgeseßt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noh nit angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, fie mögen bereits re<tshängig sein oder viht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfong aller in der Zeit vom 30, Oftober 1875 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift anf den 5, Januar 1876, Bormittags 10 Uhr, in unserm Gerichtslokal, vor dem Kommissar, Kreis- gerihts-Rath Reuter, anberaumt und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlihen Gläu- biger aufgefordert, welhe ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung sriftli< einrei<t, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen. Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirk feinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung um hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be- fanntschaft fehlt, werden die hiesigen Rehtsanwälte Justiz - Räthe Theilkuhl und Haushalter zu Sach- waltern vorgeschlagen. Wernigerode, den 17. November 1875. [9344] Königliche und Gräfliche Kreisgerichts-Deputation,

[8549] Ediftalladung.

Nachdem das Großherzogl. Kre!sgericht hier zum Vermögen des Färbereipä>chters Emil Wendler hier, rehtêfräftig auf Eröffnung des Konkurs- prozesses erkannt und mit der Leitung desselben das unterzeichnete Gêricht beauftragt hat, so werden die Gläubiger des gets Kridars, bekannte und unbekannte, sowie alle diejenigen, welden ein Eigen- thums- oder sonstiges Recht an den zur Konkurs- masse gebörigen Gegenständen zusteht, andurch auf- gefordert, ihre bezüglihen Forderungen oder An- sprüche bei Strafe Aus\{lusses von der Masse und Verlust des Rechts der Wiedereinseßung in den vori- gen Stand noch vor, spätestens aber in dem auf

Dienstag, deu 1. Februar 1876 anberaumten, bis 2 Uhr Mittags dauernden Liqui- dationstermin in geseßli<h vorgeschriebener Weise auzumelden und zu bescheinigen.

Gleichzeitg werden au<h alle Diejenigen, welche dem Kridar ‘etwas \{ulden, angewiesen, die betref- fenden Schuldbeträge bei Meidung doppelter Zah- lung und sofortiger Klagerhebung binnen drei Mo- naten ledigli< an unser Depositum abzugewähren,

Waida, am 27. Oktober 1875.

Sthe Ld Justizamt.

oldt.

[9360] Nachdem der Wagenfabrikant Leonard

Herren hies. sih heimlich von hier entfernt, aber von Düsseldorf aus dem unterzeichneten Ge- rihte angezeigt hat, daß er zur Bezahlung seiner Schulden nit mehr im Stande sei, wird hiermit der Koukursprozeß wider denselben erkannt und Termin zur Anmeldung und Klarstellung von An- sprühen jeder Art an sein Vermögen auf Donnerstag, den 27. Ianuar 1876, Morgens 10 Uhr, am Rathhause angeseßt, wozu die Be- theiligten hiermit unter dem Präjudize des Aus- \{lusses geladen werden.

In dem nämlichen Termine soll das Wohn- und Fabrikgebäude des Gemeinschuldners, Quartier P. Nr. 16 b., öffentlich meistbietend verkauft wer- den, wozu Kauflustige mit dem Bemerken geladen werden, daß, der Zuschlag sofort im Termine ertheilt werden kann, wenn mehr als F des Tarates ge- boten ift.

Hie Kaufbedingungen können 14 Tage lang vor- her an jedem Wochentage während der Geschäfts- stunden auf dem Gerichtszimmer eingesehen werden.

Dem Gímeinshuldner wird hierdur<h jede Dis- poñîtion über sein Vermögen bei Strafe des Be- trugs und der Nichtigkeit untersagt.

Zum Konkurskurator ist mit dem geseßlichen Vor- behalt der Rehtsanwalt Dw. jur. Rosen hies. bestellt worden.

Decr. Detmold, den 25. November 1875.

Das Stadtgericht,

Anzeige.

Ende dieses Jabres èrscheint in unserem Verlage ein

[9336]

Berliner Tndustrie- und Handels-Adressbuch

pro 1876.

Taschen-Format. Preis gebunden vier Mark. l Dasselbe enthält alle kaufmännischén Fabrikations-, gros & détail Firmen Berlins,

alphabetisch und nach Branchen Firmen, Bestellungen hierauf, entgegengenommen,

Berlin: “Redacteur: F. Prehm. Verlag der Expedition (K essel). Dru>: W, Elsner.

geordnet, mit genauer Angabe der Specialitäten der betreffenden gowie Inserate tür dasselbe werden bis 15,

Thormann & Goetsch,

Dezember e.

Buchdruckerei,

Berlin S., Alte Jacobstr. 91,

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 29. November __1875-

Märkisch-Posener . . . .|5 [1/1.u. 1/7. Magdeb.-Halberstädter ./43 1/4.0.1/104 „— do, von 1865/44/1/1. u. 1/7.192,50 G do. von 1873/4¿ 190,75 G Magdeburg-Wittenberge| 3 70,50 G Magdeb.-Leipz. IIL Em. 44/1/ 499,00bz B do. do. 1873/44/1/4.u. .197.75bz G do. do. Lit, F.44/1/4.u.1/10./97,60 G Magdebarg-Wittenberge 44|1/1. u. 1/7./94,00G Niederschl -Märk. I. Ser.|4 |1/1. u. 1/7.196,25 G do. II. Ser. à 624 Thlr. 4 (1/1. u. 1/7./93,50 G N.-M. Oblig. I. u. ÎL Ser.'4 |1/1. u. 1/7./36,25 B do, IIL. Ser.|4 |1/L u. 1/7./93,75bz Nordhausen-Erfaurt, I. E. 1/1. u. 1/7.|—,— Oberschlesische Lit. A. .4 1/1. u. 1/7.|—,— do. G H A o U do, Lit. C, .4 (1/1. u. 1/7. do, Tit D 4 [L n. 1/7: do, gar. Lit. E. .34/1/4.0.1/10. do. gar. 34 Lit. F. .44/1/4.0.1/10. do. Lát. G. 4111/1. u. 1/7. Lit. H. .414/1/1.u. 1/7. v. 1869 5 1/1. 0.1/7. do. 1/4, do. L

v. 1873 .4 1/7. v. 1874 .44 1/7 (Brieg-Neisse) 44/1/1. u. 1/7. ¿ (Cosel-Oderb.)4 1/1. u. 1/7. | do. do. 5 (1/1. u. 1/7./102 96 B 9 4 | 1/1. /91,75bz G do. Niederscbl, Zwgb.'341/1. u. 1/7./76,00bz B 3 (1/1 n, 7/57,25bz do.j (Stargard-Posen) 4 |1/4.u.1/10.]—,— [1/1 u. 7/83,90bz do. II. Em./44/1/4.0.1/10.|—,— | 1/1, |28,25bz do. III. Em. 44 |1/4.u.1/10.|—,— (1/1. 73/68,00bzB jOstpreuss. Südbahn . ._.5 L u. 1/7./102 00 B [1/1 u.7./9,50bz B do. do. Lit. B./5 |1/1. u. 1/7./101,75 G /9 [1/1 u 7./71,60bz do. do. Lit. C./5 1/1 . 1/7./101,75 G 5 [1/1 u.7.166,25bz Rechte Oderufer 5 1/1. u. 1/7./102,75et.bz G 9 1/1 n.7./88,75à88,50b | Rheinische 4 1/1. u. 1/7.|—,— 6 [1/1 u.7.55,00bz G do. II. Em. v. St. gar./34/1/1. u. 1/7. —,— 9 1/1 u.7./92,50bz G do. 1II. Em. v.58 u. 60/44/1/1. u. 1/7./98,00bz B ez do. do. v.62 n.64/41/1/4.u.1/10./98,00bz B 4 do, do. ‘v.1865. (8 1401/10, 98,00bz B

Berliner Börse vom 29. Novbr. 1875.|Pester Stadt-Anleihe .|6 |1/1. u. 1/7. In dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen do do kleine'6 1/1 u. 1/7 und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den Ungar Gold-Pfandbriefe B /3. u: 1 /9.

mengehóörigen Effektengattungen geordnet und die nicht c | rmtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. | Ungar. St.-Eisenb.-Anl./5 (1/1. u. 1/7./74.50etwbz G do. Loose pro Stück|164,00bz

befind]. Gesellschaften finden sich am Schluss des Courszettel. Ung. A ; (6 |1/6.u.1/12.193,10bz

Angerm.-B, St-Pr, Berl.Dresd, St.Pr. Berl.-Görl. St.-Pr. Chemn.-Áne-Adf. Hal.-Sor.-Gub. Hann.-Altenb. P. T6 IL: Ser. Märk .-Posener ,, Magd-Halbst.B.,, —,— [B do. C 7.171.20à40à30 b |Mnst.Ensch.St.-,, 7.199,00bz G Nordh.-Erfart ,„, 8 104,00bz G Oberlausitz, s 12

73,50bz

65,00bz

20.75 G

17,25etw bz G /1, 124,40bz

1/1 u. 725,50 G

1/1 1/7 F/L. 1/1. 1/1. 1/1 lu T 162,50bz B 1 1 1 1 1 1

l

Weohs61, Antra. 42 Tr do. do. kleine . .,. 1/6.0.1/12.193,40bz 1 P E, do. do. IL Em, ... 11/2. u. 1/8./91,50bz E O do. ab) Moihe 1/2 0. 1/8.191,70bz i Franz. Anl. 1871, 72 95.811

0 (6) 0 34 9 (ó) 0 (5) M 9

(5) (5)

(5)

Lpz.-G.-M. St.-Pr.| (5) Saalbahn St.-Pr.| (5) Saal-Unstrutbahn | (5) Tilsit-Inst.St.-Pr.| 2

Rumän. St.-Pr. .| (8)

Albrechtsbahn N 5 Amst, - Rotterdam! 6956 Aussig-Teplitz . .| 11 Baltische (gar.) .| 3 Böh.West, (5 gar.) 5 Brest-Grajewo . .| (24) Brest-Kiew ...| 0 Dux-Bod. Lit. B.| 0 Elis, Westb. (gar.)| 5 Franz Jos. (gar.)| 5 Gal (Carl LB) gar.| 8,50 Gotthardb (6) Kasch.-Oderb, . | 5 Löbau-Zittau ,. Ldwhf.-B. (9% g.) Lüttich - Limburg Mainz- Ludwigsh. Mekl.Frdr.Franz . Oberhess. St. gar. Oest.-Franz. St. . Oest. Nordwesth..

Jo Tab! B; Reich,-Prd. (4tg.) Kpr.Rudolfsb.gar. Rjask-Wyas .., Rumänier ,.., Russ,Staatsb, gar. Schweiz. Unionsb.|

do, Westh., Südöst. ‘(Lomb.) .| Tarnau-Prager .| 1/1. Vorarlberger(gar.!| Warsch.-Ter. gar.| 54 54/5 (1/4u10|—,—

do. Wien ..| 11 | 10 |4 | 1/1. |228,00e bz B

Elsonbahn-Prlioritäts-Aktion und Obligationen.

Aachen Mastrichter . . .|[4}/1/1. u. 1/7.190,25 G II. Em.|5 |1/L. u. 1/7.|—, ITI. Em.|5 1/1. u. 1/7./97,50 G I. Ser.|44/1/1. u. 1/7.|—,— II. Ser.|44/1/1. u. 1/7.\|—,— . 1/7.184,00bz G , 1/7.184,00bz G . 1/7. 174,00bz G

. 1/7 197,25bz

. 1/7.196,25 B

. 1/7.196,00bz .1/7./101,25bzG . 1/7.188,50 B 1/7.188,50 B

1/7./95,00bz G . 1/7.189,50 G

E Go

R =

81.00bz G 9,50 G 22,00 G /1. 139,75bz B /1. 167,50bz G /1. 1104,70 G 00

1

1/1. (8,00 B

1/1 u. 7|22,00G 1/1. |—,— 1/1. |2000 G

1/4n.10|63,10G 1/1. |22,00G 1/1. —,— 1/1. 165,00 G

(8) 8 | I. [84,00bz

3,97 5 [1/1 u. 7|18,50Vetwb G

6,59 4 [1/1 u. 7|/109,25bz

Rm1Lst.-20Rm

R ORERONCOIOOAOANOAOAROENENN E ANNRESNNN

P

/1. |51,50bz G [L

j | |

i > Co

Paris

Belg. BankpIl,

do. do.

Mien, öst. W.

do, do. [100 FI

München, s W100 FI, W [100 FI

Augsb., s. W.|1U j Petersburg . .|100 S. R.

i Italienische Rente , 100 Fr. do. Tabaks-Oblig. . Rumänier do. B Russ, Nicolai-Obligat. S gs Tab.-Reg.-Akt. 0E r. 390 Einzah], pr. St. 100 S R /267.10bz Russ, Centr,-Bodencr.-Pf. do. - «¡100 D, K, s [264 20bz do, Engl. Anl. de 1822) - Warschau . .|100 S. R.|8 T. | 54/267 20G do do. de1862 Bankdiakonto: Berlin f. Wecheel 5%, f. Lombard! 49 Engl E! 6%, Bremen 5%, Frankf. a. M. 6%, Hamburg 53%, !do. fand. Anl. 1870 . Geld-Sorten und Banknoten. do. consol, do, 1871. Dukaten pr. Stück 9,50bz do. do. 1872. Sovereigns pr. Stück ——— do. do. 18783. Napoleonsd’or pr, Stück 16,15bz do. do, kleine. 0. Pr, 300 Gram /.: «. [1896,00G do. Boden-Kredit . J Dollars pr. Stück 4,17bz do. Pr.-ÁAnl, de 1864 Imperials pr. Stück 16,65bz do, do. de 1866 do, pr. 500 Gramm 1392.00 G do. 5, Anleihe Stiegl, Fremde Banknoten pr. 100 M. . . . |99.86bz do. 6 do. do. do. einlösbar in Leipzig |99,95bz do. Poln, Schatzoblig. Franz. Banknoten pr, 100 Francs . . 180.,90bz G do. do. kleine Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI, |[177,65bz Poln. Pfdbr. III, Em, do, Silbergulden pr. 100 FL 1186,00 G do, do. Viertelgulden pr. 100 FI. 1186,00 G do. Liquidationsbr. , Russische Banknoten pr. 100 Rabel, |268,10bz Warsch. Stadt-Pfdbr. 1/10 Fonds- und Staats-Papiere. do. do. | 74,00bz Consolidirte Anleihe . [44 1/4.0.1/10105.00bzG |[Türkische Anleibe 1865/5 |1/1. u. 1/7./22,10bz Staats-Anleihe 4 i u, /1/,/99,50bz+F do, do, 1869/6 |1/4.n.1/ 10.|—,— Staats-Schuldscheine . „33 1/1. u, 1/7./90,90bz do. do. kleine|6 |1/4.1.1/10.]—-,— Lar: L Aeu b u. tp do. 400 Fr.-Loosè vollg.|3 |1/4.0.1/10.|58.00B er-Deichb -( bg... , .| . U, 101,0 di Fiel ück Berliner Btadt-Oblig. . „41, 1%, n.1%1/,1101,60B (N.A.)Finnl. Loose(10thl)|—| pr. Stück [40,00 B do. do. . 1341/1. u. 1/7.190,30 G Cölner Stadt-Anleihe .44/1/4.0.1/10./99,00bz Rheinprovinz-Oblig.. . ./43 1/1. u. 1/7./102,00B Schuldy. d, Berl. Kaufm. /4$/1/1. u. 1/7.1100,50bz Berliner E tit 4411/1. u, 1/7.#101,30bz do 5 1/1. u. 1/7./106 25bz B Landschaft. Central, 4 1/1. u. 1/7./92,99bz Kur- u. Neumärk. .'34/1/1. u. 1/7.185,50bz . 1/7.183,75bz

do. neue . 3411/1.

do. 4 1/1. u. 1/7.193,90bz

do. neue . ./44/1/1. u. 1/7./102,25 B N. Brandenb. Credit 4 1/1. u. 1/7.193.90bz .1/7.1102,25 B

do. neue . .43/1/1. Ostpreussische. . . .35/1/1. u. 1/7.84,50 G 1/7.194,25 G

do, 4 1/1. do. 44/1/1. u, 1/7./100,60bz Pommersche 1341/1. u. 1/7.183,60bz do. 4 1/1. u. 1/7./94,00bz do. /41/1/1. u. 1/7./102,20bz Posensche, nene . . .4 1/1. u, 1/7/93,40bz G Sächsische 4 1/1. u, 1/7./92,40bz Schlesische 3411/1, u. 1/7.) —,— do. A. u. C.4 1/1. u. 1/7.|—,— do. do. neue 4 |1/1 u. 1/7.192,75 G do. A. u. C.471/1. u, 1/7.101,00bz Westpr., rittersch. 1/7.183,70bz 1/7.193,25 G

.(3E\1/1. do. do, 4 1/1. do, do, 43/1/1. u. 1/7./100,40bz G do. . 1/7 |—,— 1/7./100,20G6 5

II, Serie.5 |1/1. do. . 1/7.195,00 G *

u

U

do. 4411/1. u.

do. Neulandsch, 4 |1/1.u a0: do. . .44/1/1 u, 1/7. 100,70 G ** Kur- u, Nenmärk, 4 [1/4,0.1/10.,/96,50bz Pommersche 1/4.u 1/10.196,50bz Posensche 1/4,u1.1/10./96,00bz 1/4,0.1/10./96,20bz 1/4,0.1/10./98,00bz

. . * . . .

/1. /L.

zer

r

C.

r L dee Zis

r—

177,45bz 176 40bz

100 FL 104,00bzG lOstpr.Stdb. ,,

—, R. Oderufer-B. , Rheinische . . ,, S8-T-G.-PI. St.-Pr. Weimar-Gera . , (NA.) Alt.Z.St.Pr.| Bresl. Wsch. St.Pr. |

u ¿u /1:A U L

1 1 1 1 L 1 1 1 1

>

L L

7

ma Sa

/7.1485,00etwbz /7.191.25bz 1/9./110050G 1/11./100,10bz 1/11./70,00 G . 0, 1/8,/103,00 G . 0. 1/9 199,80bz .1/10./100,00bz .1/12.1101,00bz .1/12./101,00bz u, 1/7.186 40bz u, 1/7./189,00 G 1/3. u. 1/9. 1,.1/10. 1/10. u u

8 2 8 ¡ 8 8 1 100 Fr. |2 1 a 1 9 1 9 / L ¡d 3 1 E i 8550G Kl. f 9725B 100,80bz BK.f. 102,75 G 88,00 & 96,90 B

91,00 G

= T S T S T S T T T T T T T

L 4. 4. L

20 Rm

gar. Em,

nann

1: Löb

Uu u Uu

ccoccadcdacacacaBFrococecagrgEp

183,00bz /10.183,75 G .0,1/10.196,70bz /10.184,30bz G /10.183,00bz B . 1/7.|—,— . 1/7./78,00etwbz 1/12.168,40bz G 74,50bz

| | |

1 1 1 1

V f e Os

100 BRo. = 320 Rm.

U u .U U u C „Ul

l j */|

i

E

R

Da anon

Go O Ot n

1/1 0;7./179,40bz B do. do. 1869,71 u.73/5 |1/4.u1/10.102,20bz

do. do. v. 1874. ./5 |1/4.u1/10. 102,20bz Rhein-Nabe v.S. gr. I.Em./44|1/1. u. 1/7./101,25 B

do, gar. IL. Em.|/44/1/1. u. 1/7./101,25B Schleswig-Holsteiner .. . 1/7.198,75 G Thüringer I. Serie .. . 1 .]—,— Wo Be, 1/7 |—,— d: LIIL'S&tié 1/7.|—,— dd, Y_Y. Série .. | T do. V. Serie‘. . ./4F1/1. u. 1/7. 0 VLRene i .0.1/10.

4 | 1/1. |13,50bzG 4 [1/1 u.7./94,75bz 4 | 1/1. |105,40bz 34| 1/1. |72,40bz G 4 |1/1u.7.}—,—

5 [1/1 u.7.|248bz

5 [1/1 u.7.|78,25G 41/1/1 u,7./57,50bz G 1/1n.7.|54,00bz G

[1/5u11|—, 1/1, 129,50età 29,10 1/1 0.7,/106,75bz 1/1. |3,75bz G 6,30 G

V/L 1/5 u11|—,—

38,25bz 1/1 u.7.149,75bz

Oesterreich. Bodenkrédit/5 |1/5.0.1/11./88,50G Oest, 5proz. Hyp.-Pfdbr.|5 |1/1. u. 1/7,161,00G Oest, 5%proz. Silb.-Pfdbr./54/1/1. u. 1/7.154,25 G Wiener Silber - Pfandbr |5$/1/1. u. 1/7. 51,25 G New-Yorker Stadt-Anl.|7 |1/5,0.1/11,/100,75 G do. Gold-Anleihe|6 1/1. u 1/7./99,25bz New-Yersey .. .w-. 7 (1/5,0.1/11./92,75bz Gennuéser Loose 15 Lire] —-| —,-— DeutscheGr.-Cr.B.Pfdbr.|5 |1/1, u. 1/7,/99,50 G do. rückz, 110/43/1/1. u, 1/7.193,20bz do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb.|5 |1/4.u.1/10./1390,75bz do. do, do. |44/1/4n.1/10./95.75bz

Els.-Lothr. Bod, u. C.-Cr.|4}| —— —— Hamb.Hyp. Rentenhbriefe/4 |1/1. u. 1/7.|—.-- Kruppsche Obligationen|5 |1/4,u.1/10./100,10bz Meininger Hyp.-Pfandbr.|5 |1/1. n. 1/7./100,00 G Nordd.Grund-C.-Hyp.-A.|5 |1/4.0.1/19./100 90bz G

do. Hyp.-Pfandbr.. .|5 1/1. u. 1/7./101,50bz G Pomm, Hyp.-Br. I. rz.120/5 |1/1. u 1/7./103,50bz

do. I. u. IV, rz. 1105 |1/1. u. 1/7./100.00bz do. IlI: u. V. rz, 100/5 1/1. u. 1/7.199,75bz do, do, [IL x6, 110... J&H1/L u 1/7.196,90bs do. u Pr. B. Hyp. Schldsch.kdb.|5 (1/1. u. 1/7./99.90bz G Bergisch-Märk. u

do. B. unkdb. rz. 1105 |1/L u. 1/7.1102,50Z G do, u

do. do. rz.100|15 | versch. |102.60bzG |[do.IIL.Ser.v.Staat3{gar./34|1/1. u

do. do, rz, 115/44/1/1. u. 1/7./100,00bz do. do, Lit, B, do 3#1/1. u Pr. Ctrb. Pfandbr, kdb./47/1/4.0.1/10./109,00 G Wi dd TUEC H1/E u

do. unkdb. rückz. à 110/5 |1/1. u. 1/7./106 80bz B A L IV, So cel S1

doe. do, do. 1441/1. u. 1/7./98 09G do, /431/1. u

do. do. de 1872,73,74/5-/1/1. u. 1/7./100,75bz do. C u Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr./441/1. n. 1/7./97,00bz do. O L/L G

do, de. 9 1/1, u. 1/7./97,40bz do. Aach.-Düsseld, I, Em. 4 1/1. u Schles. Bodenecr.-Pfadbr.|5 |1/1, u. 1/7./100.00 G do. do. IL Em. 4 1/1. n

do. do, 44 1/1. u, 1/7.93.00B do do LIILEm.|441/1. u Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.|5 |1/1. u. 1/7.1101,00bz do. Düsseld.-Elbf,-Prior. 4 (1/1. u

do. do. [47/1/1. n. 1/7.198.00bz do. D “L ral u, E 95,00 G S Centr. u. Ndostb.'5 Me R N.A. Anh Landb.H Pf 5 4 f 01.00 G do.Dortmun -SoestI.Ser.|4 H/1 Uu. 1/ S Theissbahn 5 | /5.u. T 3,00 (scckienb. Hyp Bfaxäbr. (5 L “1/7li00T6G da. do. IISer./44/1/1. u. 1/7. Ung.-Galiz. Verb.-B. gar. 5 1/3. u. 1/9./62,50 G 41 u u u u u ü u u u u u u u u u

N Or 0 C

2q0G‘66 TS/0CG81 +

p De

add dods

c

n A Cen o

Chemnitz-Komotau .. j .130,90bz

Mainz-Ludwigshafen gar.|5 |1/1. u. 1/7.1102.25bz G do. do. 143/1/4.0.1/10./96 25bz G

Werrabahn I. Em. .. .43/1/1. u, 1/7.|—,—

AThrechtsvahn (gar.) . .|5 |1/5,u,1/11.|65,00bz B Dux-Bodenbach |5 [1/1 u. 1/7./66,00G do. nene . .5 |1/4.n.1/10.[60,50 G fr. 22.50 B do. Be A

¡ 22,00 G Elisabeth-Westbahn 735 78,75bz G Fünfkirchen-Barecs gar. .5 |1/4.0.1/10.|64,00 G Gal. Carl-Ludwigsb. gar. 5 |1/1. u. 1/7./86,20bz do. do. gar. II. Em.

5

5 1/1. u. 1/7,|85,50 G do. do. gar. III. Em.'5 |1/1. u. 1/7./83,00G do. do. gar. IV., Em, '5

x

5

ZACE “6B

T O

aao pan Lf

E

Pan dbrxile e

u 1/1. u. 1/7.|82,75 G Gömörer Kisenb.-Pfäbr. 5 1/2. u. 1/8.|/50,00B Gotthardbahn I.u.II.Ser.'5 (1/1. u. 1/7./90,00bz G do. III. Ser.'5 1/4.0.1/10./90,00bz G Ischl-Ebensee fr. abg. 6,90bz G Kaiser Ferd. - Nordbahn '5 |1/5.u.1/11.193,00bz Kaschau-Oderberg gar. .'5 |1/1. u. 1/7.166,90bz O area l e 180 (04 G L GIZOLOOO Ostrau-Friedlander . , ./5 [1/4.0.1/10./60,00 G Pilsen-Priesen 5 11/1. u. 1/7.168,75 G Raab-Graz (Präm.-Anl.) 45/15/4, u. 10.178,60bz

F BFFAR Pr S

F D0G‘26 4GL

Saal A2

Rentenbriefe.

Preussische N, n. Westph, annoversche . , , 4 |1/4.u 1/10.|—,— B 101.75b / 110 30b Sächsisch 1 do. do, rückz. 125/44/1/1. u. 1/7.|—.— do. Nordb. Fr.-W. . 5 1/1. u, 1/7 /101,75bz Ungar, Nordostbahn gar. 5 |1/4.0.1/10. 60,60 Z abloaladu V 1/0 a SüddentscheBod.Cr.Pfbr |5 V6 I/AL 102,00bz do. Ruhr,.-C.-K. G1,I. Ser./43/1/1. u. 1/7.|—,— do. Ostbahn gar. . ./5 1/1. u. 1/7.55,75bz G Badizcko Ani, de 1666 4/1. n. T), R do, rz, 11044 /1/5,n.1/11.98.00G A E Bert 0 ‘1/7l95/00G viteree G T8 1/3 u. 1/9. C000E AnI, .(44L/] |—,— C Em Rie, 0. o, III. Ser./4}/1/1. u. 1/7.195, orarlberger gar 5 1/3. u. 1/9.169, Bisonbahn-Stam- und Stamm-Friorltits-Alktlon Berlin-Anhalter .1/7.]—.— Lemberg-Czernowitz gar. |5 1 /5.0.1/11./70,40et.bz G . 1/7. 199,00 G do. gar. II. Em,'5 |1/5.0,1/11 |72,50bz 99,00 Gr do. gar. III. Em./5 |1/5.u.1/11.165,50bz

Schlesische de. St.-Eisenb.-Anl. 5 4 - E ; do, I. u. IT, Em./44/1/1, 101,50 G do. IV. Em. 5 |1/5.0.1/11.|61,40B

u, P: Ta e m , (Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Bauzinsen.) do, do. ._./4 1/2. u. 1/8. —,— Div. pro |1873/1874| | Bremer Court. - Anleihe'5 1/1. u 4101,50bz | 19,40bz do. Lit, B, .|441/1. Berlin-Görlitzer 1/E —,— Mähr.-Schles. Centralb. . 28,00 B doe, do, II. Ser. —,—

| 316,75bz G |

D 240&‘00T ’TI

V7 120 1/7. 1/10. 1/7, L 10! 1A, 1/7. 1 14 “T

/10:/91,75bz B /10,191,75bz B . 1/7.1102,10 G 91,50 G

1}! | Altona-Kieler . .| 5

Hamburger Staats - Anl./4 1/3. u. 1/9.|—,— Berg.-Märk. ..| 3 . 176,75à77,25bz Lothringer Prov.- Anl, 1 1/1. u. 1/7.1—,— Berl.-Anhalt.… . .| 16 1106,00bz G Meckl, Eisb.-Schuldvers,|34/1/1. u. 1/7.88,30bz 22,40bz Bächs. Staats-Anl. 1869/4 |1/1. n. 1/7 |—,— : Pr.-Anl, 1855 à 100 161. 35 1/4 Hess, Pr.-Sch. à 40 Thl.| -| pr. Stück Badische Pr.-Anl, de 18674 1/2. u. 1/8.

do, 35 FI, Obligation.|—| pr. Stück Bayersche Präm.-Ánleibe|4 1/6. Braunschw. 20Thl Loose|—| pr. Stück Côln-Mind, Pr. - Antheil 34/1/4,u 1/10. Dessauer St.-Pr.-Anleibe 3Ï! 1/4 Goth, Gr. Präm, Pfdbr.!5 do, do. IL Abtheil, „5 Hamb, 50Th1 -Loose p.St, Lübecker do: do. Meininger Loose . . ,

do, Präm, - Pfdbr. Oldenb. 40 Thlr -L. p. St. Amerik, rückz. 18812

00 do. IV. 1882 gk

0, é

do. [1/4 Berlin-Hamburg. I. Em.|4 [1/1 do. II. Em.|4 (1/1 do. III. Em.|5 [1/1 B.-Potsd,-Magd.Lt,A.u.B/4 [1/1 do. E / do. A do, I do. A Berlin-Stettiner I, Em. do. II. Em. gar. 34 do. III. Em, gar. 3} do, IV. Em. v.St.gar. do. VI. Em.3{% gar. do. Braunschweigische . .. Bresl Schw.Freib, Lit. D. do. Lit. G, do, Lit, H. do.

Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do,

do.

do,

do.

do.

do.

do. Halle-Sorau-Gubener , . do. Lit, B, FHannov.-Altenbek I, Em. do. do. II. Em. do.do.IIL gar.Mgd,-Hbet.

A (f A E R 93256 W 93.25 G 103,00bz & 89 40bz 95,25 G

—— 1

| E h -M 0: | Bremer Anleihe de 1874/4} —_—,— “e fa T ô m" 108,50bz do. 1/1: Oest -Frz. Stsb., alte gar. 305,00bz

Berlin-Dresden .| (5) Berlin-Görlitz . .| 3 Berl.-Hbg Lit. A.| 10 B.-Potsd.-Magdb.| 4 Berlin-Stettin . .| 104 Br.-Schw.-Freib..| 8 Cöln-Mindener . ./81/12 dd Til Bil! O) Halle-Sorau-Gub.| 0 Hannov.-Altenb. | 0 do. II. Serie| (5) Märkisch-Posener| (0) Mgdb.-Halberst. | 6 Magdeb.-Leipzig.| 14 do. gar. Lit. B| 4 Mnst.-Hamm gar.| 4

31,10bz G 171,50bz G 66,00bz 1119,50bz 76,00etwbz B 92à92,50bz 91,50bz G 6,90bz B . 19,50bz 7.111,00 B 18 80bz G 42,09bz G 204,75bz | . 190,00bz G [1/1 a4.7,/96,00bz G 1/1 u 7.196,50 B 1/1, 129,00G 411/1n.7. 143,50etbz G 11/1 0.7./132,60 G 1/1u.7.1135 60G 1/1. 123,60bz 1/1. 197,75bz 1/1. [110,00bz *) 1/4 010/90,75bz B „1/1. |10,80bz 1/10.7,/100.10bz 1/1. 1110,70G 1/5. 1101,00bz 1/1. 1/1, I

fr: [3 do. Ergänzungsnetz gar.'3 Oesterr.-Franz. Staatsb.|5 96,50bz G do. IL Em.|5 | /11./96,50bz G Oesterr. Nordwestb., gar./5 |1/3. u. 1/9.182,40bz G do. Lit B. (Elbethal)/5 |1/5.0.1/11.|65.90bz G Kronprinz Rudolf-B. gar./5 |1/4.n.1/10./74 70bz G da. 69er gar.'5 [1/4,0.1/10./72,10bz G Krpr. Rud.-B. 1872er gar. 5 |1/4.0.1/10. 72.25 G Reich.-P. (Süd-N. Verb.)/'5 |1/4.0.1/10.178,25B Südöst, B. (Lomb.) gar.| |3 |1/1. n. 1/7./233,75 G do. dos, nene gar.s 3 |1/4.2,1/10./233 00bz do.Lb.-Bons,v.1876 N 6 1/3. u. 1/9. 100,50 G do. do. “El 1/3. u. 1/9,/101.00 G

S =/6

/5

130,00 & 259,75 B 119,70 & 142,90 B 121,00bz 81,00bz 108,50bz G . 1118,25bz B 1/1. u. 1/7.1106,25bz 1/1. u, 1/7.1102.60bz 1/3. 1176,10bz 1/4pr.Stck}/173,00bz pr. Stück |19,80bz G 1/2. /101,50bz G 1/2. 1134,00bz T. o. 177,103,950 B Lo

28/10. |—,—

[gek.97,90b G 1/5.0.1/11./98,40e à30eb& 1/1. u, 1/7.199,60etbz G . (1/2.5.8.11./99,60età50b G New -Yorker Stadt - Anl. 6 1/1. u. 1/7./99,25bz G Ren do. [7 (1/4.u.1/10./100,75bz

orw, Anl. de 1874 . ./44/15/5.15/11/98,50 G esterr, Papier - Rente /44//!/ n. !/s/n/62,00bz B do. Silber - Rente 44/1 u. %'h0/65,00bz G Oesterr, 250 FIL 18544 | 1/4. |106,00G do, Kredit 100. 1858|—| pr. Stück |334,75B do. Lott.-Anl, 1860/5 |1/5.0,1/11./111,6oàs0à75bz o, do’ 1864|— | pr. Stück |301,50etbz B

too O E ——

/ / /

L ani ——

1 1

1/10. 1/10./96,20bz G

1/7.|—,—

. F/T. I E G

* 1/7,/93,50bz G

1/10.|—,—** 89,25bz G

6 T

1/10.

1

Ut, 1/7.(102,75bGkf 1/7. S Ta

,

102.50 G 80,50bz B 89,25bz 80,00bz G 97,50bz 96,90 B 96,90 B 99,00bz G 88 .90etwbz G 96,90 B 94,50bz 98,10bz 98,10 G 94,00bz 100,25bz G 97,90bz 88,50bz

do. do. /v.1878 1/3. u. 1/9. do. do. Baltische Brest-Grajewo Charkow-Asow gar. . .. do. in £ à 20,40, gar. 5 Chark.-Krementsch. gar.|/5 Jelez-Orel gar. ..... 15 Jelez-Woronesch gar. . ./5 Koslow-Woronesch gar. .|5 do. Oblig.|5 Kursk-Charkow gar. . .|5 K.-Chark.-Asow Obl. , .|5 Kursk-Kiew gar. ..../9 do. Kleine . 5 Losowo-Sewastopol, Int.|5 Mosco-Rjüsan gar. .. 5 Mosco-Smolensk gar. . „5 Orel-Griasy

0 1/4 5 |1/L 5 |1/1.

tor O O

1/74 1/7 ¿ UTi 11/3. u. 1/9. 1/3. n, 1/9. 1/3. u. 1/9. 1/5.u.1/11. 1/3. n. 1/9. 1/1. n. 1/7. 1/4.0.1/10. 1/5.0.1/11. 1/1. u. 1/7. 1/2. u. 1/8. 1/2. u. 1/8. 1/4,n,1/10. 1/2. u. 1/8. 1/5.0.1/11. 1/4.0.1/10.

Oblig.

E

Ero

p t D O 1 ¡fe jf jf

tp 0 N C R

68 Tes —— Le

-

1885 Bonds (fand. ))S

Dollar = 4,25 Rmk

cs

D G6

1 1 1 1 1 1/41. 1 1 1/4.u. ] 4 1/ 3 1 6 1 6 1 6 1 6 1 6 1 6 1 5 1 1/40.

10 /10. 10

Uu u u u u u u Ü 0 U 1/ 1 I tr u 1/10./91,50bz B u 1 1 1

wor p ias nrt Bi Va Mis

1/7.187,50 G /10./95,90bz G

/10./95,60bz Œ1. f.

/10./91,10bz G

i 4.u 4.u 4.0 4.0

/4.u 4.0 4u 4.u

u u

. . . .

0 Op or is

u u

Ndechl Märk, gar,| 4 Nordh,-Erfrt. gar.| 4 Oberschl.A,C,u,D.| 13 do, Lit. B. gar.| 13 do. Lit. E. junge| Ostpr. Südbahn | 0 R. Oderufer-Babhn| 6} Rheinische .. , “9 do, Lit. B. (gar.)| 4 Rhein-Nahe ...| 0 Starg.-Posen gar.| 4 Thüringer Lit, A. il /4. do. neue 70% .| —- / do. Lit.B.(gar.)| 4 87 50bz j do, Lit.C.(car.)} 4} Weim,-Geya(gar.)| (44)! (47)|4411/ *) abg. à 40% 103,09bz

98,50bz 7,150,70bz

u u u

P ans a

. . . . * . . . . . . . . . . .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

/1 1 1 4 1 4 4 4 1 1

Ero Ao

1 1 1 1 1 L 1 1

1/7 1/7. 1/7.

Moor Or ——

LW