1875 / 282 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Glanohan. (Fürstlih S{önburgsches Handels- : Neuhaus a. d. Oste. Bekanntmachung.

gericht im Bezirksgericht.) Ai 26. November.

Fol. 9%. Shumaun & Heidner, Franz Emil Dtto Heidner ausgeschieden, Inhaber Emil Göte und Heinrich Rudolph Illing.

Fol. 262. Emil Gößze, gelöst.

Leipzig. (Handelsgeriht im Bezirksgericht.)

Fol. 2137 rie Vel Ste löst

ol 2137. Frie Eppler; gelöscht.

Fol. 3028. Gustav Körner; gelöst.

Fol. 3648. Emil Grünebaumz; Inhaber Emil Grünebaum.

Fol. 3649. Poher & Nell; Juhaber Gustav Albert Pocher und Franz Emil Nell,

Fol. 1300 ban ¿, Menubles- M in; Wil

ol. . Haupt - Meubles - azin; Wil- helm Emil Krach und Johann Gotttrted Mein- hardt sind ausgeschieden. :

Fol. 2390. M. Callmaun ; gelöst.

Fol. 3650. C, W. König; Jnhaber Carl Wil- helm König.

Fol. 3651. Bleichert & Otto; Inhaber Her- mann Adolf Bleichert und Theodor Otto.

Am 20. November. Fol. 344. Gustav Hörnedcke; gelöscht. Fel. 3071, Zaninelli & Perletti; gelöscht. Am 30. November.

Fol. 3653. M, Körner & Co. ; Inhaber Marie Elisabeth Körner und Otto Emil Töpfer; erstere ist von der Vertretung der Firma ausgeschlossen.

Fol. 3475. H, Paul Böhr; auf Anna Amalie Friederike, verehel. Böhr, übergegangen, Hermann Paul Böhr ist Prekurist.

Fol, 3652. I. G. Frißshe; Inhaber Johann Gottfried Frißsche.

Leipzig. (Gerichtsamt IT.) Am 23. November. Fol. 106. Marie Dehler in Lindenau; Jnhabe- rin Marie Louise Rofalie, verehel. Dehler. Markranstädt. (Gerihtsamt.) Am 23. November.

Fol. 32. Moris Hanisch jan.; Jnhaber Georg

Moritz Hanisch. 4 Meerane, (Gräflih S{önburg'sches Gericht3-

amt.) Am 16. November. Fol. 486. F. E. Thümmler, Inhaber Friedrich Erdmann Thümmler. Planen. (Handelêgeriht im Bezirksgericht.) Am 16. November. Fol, 228. Alb. Heinr. Müller, Siß na Leip-

zig verlegt. Am 23. November.

Fol. 357. Mehltheuer - Weidaer Eisenbahn- S elensGase Bernhard Freytag, Eduard Raab und Gustav Steinhäufer aus dem Vorstande ausgeschie- den, Friedrich Dietrich Gösmana, Julius Macht, Gustav Simon und Ignaz August Pivany sind Mitglieder des Vorstandes.

Fol 428. Mechanische Stickerei Adorf, F. D. Gösmanun in Plauen (Zweigniederlassung), Jn- haber Friedrich Dietrichß Gösmann.

Radeberg. (Gerichtsamt.} Am 22 Novemker.

Fol. 71, Die Aktienpapierfabrik zu Rade- berg ift aufgelöst, Carl Theodor Pau! Holz ift Mee „mehr Vorstand, Julius Schiffl ift Liqui- ator.

Relohenbaoh. (Gerihtsamt). Am 18. November.

Fs1, 378, Arnold & Kurze, Inhaber Wilhelm

Arnold und Carl Kurßte. Sohneeberg. (Gerihtisamt.) Am 18. November. _Fol.-145. Gebrüder Knauer, Jnhaber Hein- rih Julius Knauer und Ferzinand Anton Knauer. Stollberg. (Geritsamt. ) 18, November. Fol. 21. Sermann Meinert in Lugau, gelö\scht. Werdau. (Geriht8amt.) Am 20. November. Fol. 7. Bernhard Hoffmann ; gelös{t. Zsohopan. (Gerichtêamt.) Am 23. November.

Fol. 169. A, C. Müller; Jahaberin Auguste

Dorothee Müller.

Lüdenscheid. Handelsregister

des Königlichen Kreisgerihts zu Lüdenscheid. Unter Nr. 247 des Gesellschaftsregisters ist die

am 1. August 1875 zu Werdohl unter der Firma

eKüppelberg & Nagel“ errichtete offene Han-

delsgesellschaft am 25. November 1875 eingetragen

und find als Gesellschafter vermerkt :

1) der Fabrikant Julius Klüppelberg zu Werdohl, 2) der Fabrikant Wilhelm Nagel daselbst.

Lüneburg. Betkfanntmachung. In das Handelsregister des Amtsgerichts Lüne- burg ift heute auf Fol. 310 9. die Firma: i „Lüneburger Eiswerk“ eingetragen : Die Juhaber der Firma bilden eine Aktien- grefellshaft; Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung von Eis und Handel damit ; der Gesellschaftsvertrag is vom 17. Septem- ber 1875, und ift der Siß der Gesellschaft in Lüneburg; die Höhe des Grundkapitals ist auf 18000 Æ bestimmt, getheilt in 60 auf den In- haber lautende Aktien zu je 300 4; die éffent- lichen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfol- gen unter Unterschrift der beiden Verftandsmit- glieder unter die Firma dur die Lüneburger Anzeigen. Die beiden jeßigen Vorftandsmitglie- der sind der Partikulier Theodor Görck und Restaurateur Wilhelm Gohde. Lüneburg, den 24. November 1875. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il, A. Keuffel. Lüneburg, SBekauntmachung, _ In das Handelsregifter des Amtsgerichts Lüneburg ift heute auf Fol, 309 die Firma: „Hermann Warneke“, als Inhaber der Firma : Ludwig Heinrih Hermann Warneke in Lüneburg, und als Ort der Niederlassung : / Lüneburg, eingetragen. eburg, den 24. November 1875. Königliches Amtêgeriht. Abtheilung. II.

17 zur Firma N. Nr. 2 eingetragen : Jetziger Firmeninhaber: Diederich Oltmann zu Cadenberge, weler das Hardelsgeshäft käuflich erworben hat und dasselbe unter der ver- änderten Firma: N. Heerenklage Nachfolger fortführt. Nenbaus a. d. Oste, den 24. November 1875. Königliches Amtsgericht. Neustadt-Ebw. Sefanntmachung. Bei dem unterzeichneten Gericht ift folgende Ein- tragung in das Firmenregifter erfolgt: Col. 1. Nr. 150. Col, 2. Bezeichnung des Firmeninhabers; Garderobehändler Moriß Jaffé. Col, 3. Ort der Niederlassung: Neustadt Eberswalde. Col. 4. Bezeichnung der Firma : Moriß Iafsé, Eingetragen zufolge Verfügung vom 22, Novem- ver 1875 am 23. November 1875. Neustadt Ebw., den 22. Nov-mber 1875. Körigliche Kreisgexichis-Deputation.

Nordhausen. Handelsregister e E Kreisgerichts zu Nordhausen, n unserem Firmenregister find zufolge Verfügung vom 25, November 1875 eingetragen worden: a, sub Nr. 626 der Oelfabrikant und Säge- mühlenbesißer Hermann Holzhausen zu Ellrich als Inhaber der Firma Herm. Holzhausen, _b, sub Nr. 627 der Buchbinder und Buch- händler Carl Brandt dafelbft als Inhaber der Firma Carl Brandt, : c. sub Nr. 628 der Apotheker Ottomar Schlichte- weg daselbst als Jnhaber der Firma O. Schlichte-

weg, __d, sub Nr. 629 der Kaufmann Salomon Gruns- A daselbst als Inhaker der Firma S. Gruns- e1D, e. sub Nr. 639 der Gipéfabrifant Carl Man- gelsdorff daselbft als Inhaber der Firma C, Man- gelsdorff, f. sub Nr. 631 der Kaufmann Ephraim Frohnhausen daselbst als Inhaber der Firma _E. Frohnhausen, sämmtlih mit der Niederlassung zu Ellrich.

Pr. Stargardt. SBefanntmachung,. In Folge Verfügung vom 24. Novemter 1875 ist heute die uater der gemeinschaftlihen Firma: Herzberg & Stark

seit dem 19. November 1875 avs den Kaufleuten Carl Herzberg zu Coniß und Gustav Stark zu Dir- schau bestehende Handelsgesellschaft in das diesseitige Gesellschaftsregister unter Nr. 28 mit dem Bemerken eingetragen, daß dieselbe in Dirschau ihren Sit hat. Pr. Stargardt, den 25. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Rinteln, Bekanntmachung. Im Handelsregister für den Amktsgerihtsbezirk Oldendorf ift heute «ub Nr 31 Firma H, A. Spanier in Oldendorf folgender Eintrag be- wirkt worden : Nach Anzeige des Inhabers der Handelsfirma vom 22. November 1875 hat derselbe seit dem 1. desselben Monats eine Zweigniederlassung dahier in Rinteln zum Handel mit Manufaktur- waaren errichtet, Rinteln, am 24. November 1875. Königliches Kreiëgericht. Merk.

Sangerhausen. Jn unser Gesellschaftsregister ist zu Nr. 18 Zuckerfabrik Artern von Boeving, Lüttich & Comp. Col. 4 vermerkt worden:

Aus der Gefellschaft sind ausgeschieden :

22) der Oekonom Gottfried Heinrich Kieme in Hey- gendorf, niht aber, wie zufolge Verfügung vom 3. November 1873 an demselben Tage irrthüm- lih eingetragen worden, der Oekonom Goitlob Heinrich Kieme in Héygendorf (Nr. 57.),

der Rittergutsbesißer Johann Gottlieb Pagen- hardt in Boréäcleben,

32)

43) der Bierbrauereibesißer Friedrich Ebuard August Schroeter in Artern,

91) der Oekonom Friedriß Wilhelm Woelfert in Sckch{önfeld,

93) der Oekonom Gottlieb Christian Kiecme in Schafsdorf,

99) der Gastwirth und Oekonom Johaun Friedrich

Weise in Artern. In die Gesellschaft sind eingetreten: 65) Des LEIETARIBIINNEE A, Schilling zu Reins- orf, 66) A Gutsbesißer Bernhard Schaefer in Schön- eid, 67) der Gutsbesißer Heinriß Gottleb Kieme zu Kalbsrietb, 68) der Oekonom Gustav Fricdrich Kieme aus Schafsdorf, 69) der Oekonom Hermann Küßing in Kalbsrieth, eingeiragen zufolge Verfügung vom 1. Novemover 1875 am 6. November 1875. Sangerhausen, den 6. November 1875,

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilungs.

Sehönau. Bekanntmachung.

In unser Firmenregister sind eingetcagen worden:

a. am 22. September d. J. unter Nr. 53 die Firma Lonis Strauß und als deren Inhaber der Müllermeister Louis Strauß zu Alt-Schönau,

b, am 14. Oktober d. J. unter Nr. 54 die Firma Gustav Patting und als deren Inhaber der Müllermeister Gustav Patting zu Alt-Sc{önau,

c. am 14, Oftober d. J. unter Nr. 55 die Firma «Dauermehlmühle Ober Kauffung Adolph Kretschmer“ und als deren Inhaber der Müller- meister Adolph Krets{mer zu Ober-Kauffung,

d. am 15. November d. J. unter Nr. 56 die Firma Paul Reimann (Ort der Niederlassung : | Conradéwaldau) und als Firmeninhaber der Kaufmann Paul Reimann in Breslau,

e. am 15: November d. J. unter Nr. 57 die Firma L. Chaussy und als deren Inhaber der Apotheker L. Chaufsy zu Kupferberg,

f. am 23. November d. J. unter Nr. 58 die Firma

-— e

In das hiesige Handelsregister ist heute auf Fol.

j

Í meifter August Teichler zu Alt-Sc{hönau,

Hecrenklage zu Cadenberge sub | h. am 25. November d. J. unter Nr. 60 die Firma j Ernst Höher und als deren Jnhaber der Kauf- :

mann Ernst Höher zu Schönau. | Schönau, den 25. November 1875. Königliche Kreisgerihts-Deputation.

In das hiesige Handelsregister ist

Sehwerin.

age eingetragen sub Nr. 453 die Handeléfirma: _ Friedrich Schumacher, Ort der Niederlaffung: Schwerin, Inhaber: der Einwohner Friedrich Schumacher zu Schwerin. Séchwerin, am 27. November 1875. - Das Magistrats-Gericht. Westphal.

Stargard i. Pomm. Befanntmachung. In unserm Firmenregister ist heute, laut Verfü- gung vom 20. d. Mts., vermerkt worden: bei Nr. 2 der Firma des Kaufmaons Friedrich Ferdinand Ras (Fr. Rasch) hierselbst : die Firma ist durch Vertrag auf den Kauf- mann Carl Friedrich Rasch übergegangen. Stargard i. Pomm., den 22. November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Steina+rl, Zu Nr. XIV. des Handelsregisters. Nachdem Kaufmann Joh. Georg Hofmann in Steinach, Iuhaber der Firma I. G. Hofmaun daf., mit Tod abgegangen ist, führt lt. Anzeige vom 15. d. Mts. dessen Wittwe, Frau Marie Veronica Hofmann, geb. Wohlleben, mit Zuïtimmung der übrigen Erben die Firma als alleinige Inhaberin fort. Prokurist der Firma is Kaufmann Ernst Hof- mann daf. Steinach, den 25. November 1875. Herzogliche Kreisgerichts-Deputation.

Ambronn. Steinfurt. Befannfmahung. In unser Firmenregister is unter Nr. 156 die

Firma Heiurih Ruland hierselb und als deren Inhaber der Kaufmaxzu Theodor Heinrih Ruland eingetragen. Steinfurt, den 20. November 1875. Königliches Kreisgericht. l, Abtbeilung.

Stettin. Der Kaufmann Men Richacd de la Barre zu Stettin hat für seine Ehe mit Elise Dill durch Vertrag vom 16. November 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlofsen. Dies ift in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufbebung der ehelihen Güter- gemeixschaft unter Nr. 408 heute eingetragen. Stettin, den 25. November 1875. Königliches See- und Handelsgericht.

Stettim. Der Kaufmann David Leszczyuski zu Stettin hat für seine Ehe mit Bertha Samuel- sohn durch Vertrag vom 1. November 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschloffen. Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aussc{ließung oder Aufheburg der ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 407 beute eingetragen. Stettin, den 25. November 1875.

Königliches See- und Handelsgericht,

Stettim. Der Kaufmann Carl Ludwig Theodor Braun zu Stettin hat für seine Ehe mit der ver- wittweten Amtêrentmeister Gußmaun, Hedwig Sophie Elisabeth, acb. Will. durch Vertrag vom 10. November 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes auêges{lossen. Dies ift in unser Register zur Eintragung der Aussc{ließung oder Aufhebung deer ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 406 beute eingetragen. Stettin, den 25. November 1875.

Königliches See- und Handelsgericht.

Stettim. Die Gesellschafter der in Stettin unter der Firma: i Sommer & Co. am 20. November 1875 errichteten offenen Handels- gesellshaft sind: 1) der Kaufmann Albert Sommer zu Edinburg, 2) der Kaufmann Hermann Sommer zu Stettin. Dies ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 618 heute eingetragen. Stettin, den 26. November 1875.

Königliches See- und Handelsgericht.

Stiekhausen,. Befanntmachung. In das biefige Handelsregister ist heute auf Fol. 41 eingetragen worden : Firma: G. A. Nellner. Ort der Niederlassung: Stickhausen. Firmeninhaber: Kaufmann Gerhard August Nekllner. Stickhausen, den 6. November 1875. Königliches Amtsgericht T. Wahrenburg.

Stiekhausen. Befauntmahung. In das hiesige Handelsregister ist auf Fol, 9 zu der Firma: „I. B. Nellner“ eingetragen : Die Firma ift gelöst.

Stickhausen, den 6. November 1875.

Königliches Amtsgericht. L.

Wahrenburg. Stolp. __ Vekaunimachung. In unser Firmenregister ist h-ute unter der Num- mer 238 die Firma: „Ferdinand Ilgner“ zu “Stolp und ais deren Inhaber der Brauerei- besißer Ferdinand Jlgner zu Stolp zufolge Verfü- gung vom 19. d. Mts. eingetragen. Stolp, den 20. November 1875. Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung.

Teeklenburg. Jn unser Firmenregister ist unter Nr. 97 die Firma „A, Tegeder“ zu Recke und als deren Inhaber der Handelsmann Augast Tegeder zu Recke zufolge Verfügung vom 23. No- vember 1875 am 24. November ejuzdem eingetragen. Tecklenburg, den 23. November 1875.

W. Buchwald und als deren Inhaber der Apotheker Wilhelm Buchwald zu Schönau,

A. Keuffe[l.

g.. am 24. November d. I. unter Nr. 59 die Firma

{ Thorn.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Vekauntmachung.

j A. Teichler und als deren Juhaber der Müller-

ufolge Verfügung vom 25. d. Mts. am nämlichen ?

*

am selbigen Tage in das diesseitige Handelsregister zur Eintragung Ff Ausschließung der ehelichen

Gütergemeinshaff unter Nr. 88 eingetragen, daß der Kaufmann Simon Simon in Thorn für seine Ehe mit Fräulein Helene Cohn durch Vertrag vom 15, November 1875 die Gemeinschaft der | Güter ausgeschlossen, die Gemeinschaft des Erwer- bes aber beibehalten hat.

Thorn, „den 20. November 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Ebmeier.

Wiesbaden. Heute ift in das Gesellschafts. register für das Amt Wiesbaden folgender Eintrag gemacht worden :

1) Nr. 172.

2) Firma: Baumann & Cie.

3) Siß der Gesellschaft: Wiesbaden.

4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gesellschafter find:

1) Holzhändler Reinhard Baumann zu Bübler-

thal im Großherzogthum Baden,

2) Schreiner Reinhard Zollinger zu Wiesbaden. Die Gesillschaft hat am 8. Januar 1875 begonnen. Wiesbaden, den 27. Novemeer 1875.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Wiesbaden, Heut ift in das neue Firmenre- gister für den Amtsgerihtebezirk Hemburg folgender Eintrag gemacht worden: Col. 1. Nr. 1654 2, Firmeninhaber: Dr. G. Aug. Dittler von Pforzheim, jeßt zu Dornholzhausen bei Homburg. 3. Siß: Homkurg v./H. 4, Firma: Homburger Farben - Fabri Dr. G. Ang. Dittler. - Wiesbaden, den 27. November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Wiesbaden. Heute wurde unter Nr. 24 Col. 4

bezüglich der Firma Gebrüder Seuder im Gesell-

schaftsregister für das Amt Wiesbaden eingetragen: Der Kaufmann und Hôndelsmann Salomon Sender von Biebrich ift am 24. Juni 1873 gestorben, und find dessen Erben, jowie der Kaufmann unnd Handelêmann Löb Sender von Biebrich aus dem Geschäft ausgetreten; an de- ren Stelle ist der Kaufmann Hermann Sender zu Biebrich in die Gesellschaft eingetreten.

Wiesbaden, den 27. November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Zeichen - Negister.

(Die ausl ändischen Zeichen wetden unter Leipzig veröffentlicht.)

Leipzigs. Als Marke if ein- getragen zu der Firma fingston Cottozn YIill Compy. zu / Hull in England, nab Anmeldung \e§ vom 28, September 1875, Mittags 12 Uhr 30 Minuten, für Baum- wollne Garne und Fabkrikate unter Nr. 521 das Zeichen :

welches auf der Waare und deren Verpackung ange bracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

¿ Dr. Hagen.

s

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Fima Fohn KRound & Son Limited zu Sheffield in England, nach Armeldung vom 28. September 1875, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten, für Alfenide-, Nickel- und Silberwaaren, ingleichen Messershmiedewaaren i;

unter Nr. 523 das Zeichen :

unter Nr. 524 das Zeichen: Dea welche den Waaren aufgeprägt werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig,

Dr. Hagen.

Leipzisz. Als Marke if eirgetragen zu der

Firma: Compagnie des Cristatleries

de Bacearat zu Paris in Srarfreih, na

Anmeldung vom 30. September 1875,

Nachmittags 5 Uhr 25 Minutén, für Glas-

waaren und Crystallfabrifate unter Nr. 527

das Zeichen:

# _ck Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

E …. #4 Dr. Hagen, On E,

“A.

a-m , Leipzig. Als Marke ift cin- getragen zu der Firma Franz Wertheim zu Wien in Oester- reib, nach Anmeldung vom 9. Oktober 1875, Mittags 12 Uhr, für Hobeleisen unter Nr. 534 das Zeichen :

welches auf der Waare durch Einschla in- pressen angebraht wird. 9 Blallapei de Fin Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marke ist eingetragen zu der Fiuma: Wilhelm Thie zu Wien in Oesterreich, nach Anmeldung vom 30. September 1875, Nach- mittags 3 Uhr 45 Minuten, für, Mundharmonikas

WILHELM THIE

e ain E WIEN unter Nr. 556 das Zeichen: L (1875)

IN WIEN welche8s auf der Waare angebracht wird.

Zufolge Berfügung vom 26. November 1875 ist

Königliches Handelêgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzieæ. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: Dr. Struve, Königl. Sächsische conc. Mineralwasser: Anstalt in Leipzig, nach Anmel- dung vom 30. September 1875, Vormittags 9 Uhr 15 Minrten, j für foblenfau- j res Brunnen- wasser unter Nr. 528 das

Zeichen :

î

für Selters- wasser unter Nr. 529 das

Zeichen :

fürSodawasser .Z unter Nr. 530 ß das Zeichen :

welche in Etikettenform auf die Flaschen aufgeklebt werden ;

unter Nr. 531 das Zeichen:

ein mit erbabener Schrift an aslen Flaschen an- zubringender Stempel. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hageú.

Leipzig. Als Marken find eingetragen zu der Firma St. Eghydy unnd Kindberaer Eisen- & Stahl-Industrie-Gesellshaft zu Wien in Oester- reich, nach Anmeidung vom 21. September 1875, Mittags 12 Uhr 15 Minuten, für Gußstahl, Feilen, Cementftahl, Commerceisen, Draht, ODrahtfeile, Drahtftränge, Drahtstifte

unter Nr. 535 das Zeichen :

MMOSUHER

ck 2

Q 596 ¿A unter Nr. 536 E D s das Zeichen: R F LOCHER unter Nr. 537 das Zeichen: n FTSCHER

Üs

FISCHER

d

welhe auf der Waare und deren Verpacfung bez. nur auf der Waare oder deren Verpackung angebracht werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

unter Nr. 538 das Zeichen :

unter Nr. 539 das Zeicben :

Leipzig. Als Marken find eingetragen zu der Firma Math. Salcher & Söhne zu Wien in Ocsterreic, n:ch Anmeldung vom 30. September 1875, Vor- mittazs 10 Uhr 45 Minuten, für gezwirnte, rohe, gebleihte und gefärbte Baumwollzarnz

unter Nr. 541 das Zeichen:

unter Nr. 542 das Zeichen:

unter Nr. 543 das Zeichen:

ck

welche als Etifettez auf der Waare, den Scha@Wteln und dem äußeren Umschlagepapier angebracht werden.

Leipzig. Als Marke if eingeiragen zu der Firma: BVordernberg - Köflazer Montan - In- dustrie-Gesellschaft zu Sraz in Oesterreich, nah Anmeldung vom. 27. September 1875, Nachmittags 3 Uhr 56 Minuten, für gewalztes und geschmiedetes Puddel- und Herdfrisch- eisen in Stangen und Ringen, Kessel-, Platten- und Sturzbleche aus Puddel- und Herdfrischeisen, Guß-, Herdfrisch- und Puddelstahl in Königen und Stan- gen, Großzeugs{miedewaaren, unter Nr. 474 das Zeichen: welches auf der Waare und den zur Verpacknng dienenden Kisten angebracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig,

Dr, Hagen.

Leipzig. Als Marke ist eingetragen zu der Firma „Iohaun Geyer, Senseufabrikant in Scharn- stein“ zu Scharnstein in Oesterreich, nach Anmel- dung vom 22. September 1875, Abends 6 Uhr, für Sensen, Strohmefser und Sicheln

unter Nr. 586 das Zeichen :

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Berhaudlung über den Aïkord verfahren werden. i

Zugleih ift zur Anmeldung der Forderungen der Konktrsgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 5, März 1876 cinschließlich festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zwei- | ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 31. März 1876, Bormittags 10 Uhr,

im Stadtgerihtêgebäude, Portal Ill, 1 Treppe boch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommiffar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläu- biger rorgeladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer feine Anmeldung sch{riftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gerichts- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forde- rung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevdll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekannischaft fehlt, werden zu Sawwaltern vorgeschlagen die Rechtêanwalte Juftiz- Räthe Slevoegt, Sim'on und Teichert.

Berlin, den 26. November 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

(857) Konkurs - Eröffuzug.

Ueber das Vermögen des Gold- und Silber- waareuhändlers Franz Bendix, in Firma F. Bendix, Jüdenstraße Nr. 18, ift am 26. Novem- ber 1875, Nabmittags 1 Uhr, der kaufmännische Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zahlangsein- ftellung feftge)eßt auf den

14. November 1875.

| Zum einftweiligea Verwalter der Masse ift der

Es Herc Werner, Hallescher Thor-Plaß Nr. 3, estellt.

Die Gläubiger des Gzmeinsculdners werden auf- gefordert, in dem auf

den 10. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerihtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe boch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Königlichen Stadtrichter Herrn Messow anbe-

welches auf der Waare und deren Verpackung an- gebracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

Dr. Hagen.

Konkurse.

Zu dem Konkurse üter das Vermögen des Album- Fabrifauten Carl Ferdinàaud Schulz hat die

nachträglich eine Forderung von 1464 Æ 70 4 an- gemeldet. rung ist auf [9392] den 6. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr,

im Stadtgerichts8gebäude, Portal IIL,

werden.

Berlin, den 23. November 1875.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkur}es.

Chriftoffers, Stadtgerihtê-Rath.

{9393} i E Der Kaufmaun Herr Goedel ift in den Konkursen über das Handlungsvermögen der Handluug S,

Inhaber Albert Leyser und Bartheld Leyser zum definitiven Verwalter“ der Massen bestellt worden.

Berlin, den 25. November 1875,

Könial. Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

(9833) Konkurs - Eröffuung.

Ueber das Handlungs- und Privatvermögen der Kaufleute Mar Wedelt und Marcvs Magoniner, in Firma Wedelt et Magoniner , Roßitraße 5 hierselbft, ist am 26. November 1875, Nachmit- tags 1 Uhr, der kaufmännische Koufurs eröffnet und is der Tag der Zahblungseinstellung fest-

geseßt auf den 1. Oktober 1875. Zum einstweiligen Verwalter der Massen ift der K aufmann Herr Goedel, Besselstraße Nr. 20, bestellt.

gefordert, in dem auf

im Stadtgerichtsgebäude, Portal IL, 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König-

Termine ihre Ecflärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses oder die Bestellung eines andern Bestellung eines abzugeben.

Allen, welche von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder

den, wird aufgegeben, an dieselben nihts zu ver- abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände S

bis zum 5. Januar 1876 ciushließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Massen Anzeige u machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

fandinhaber und andere mit denselben gleichbe- rehtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandfiücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

als Konkursgläubiger machen wollen, wérden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen

verlangten Vorrecht bis zum 5.2Iauuar 1876 einschließli

bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedahieu Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach LVefinden zur Beftellung des definitiven Ver- waltungépersonals auf

den 31. Iauuar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgérichtsgebäude, Portal III,, 1 Treppe hoh,

Königliches Handelsgericht zu Leipzig, Dr, Hagen.

zu erscheinen.

Handlung Ferdinand Flinsh hier, -Lindeustraße 82, !

Der Termin zur Prüfung dieser Forde- :

1 Treppe | koch, Zimmer Nr. 11, vor dem unteczeiä neten Koms- ! miffar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß gescßt |

Leßmaun Leyser und das Privatvermögen der ;

Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden auf- |

deu 10. Dezember 1875, Bormittags 10 Uhr, | lichen Stadtgerichts-Rath Herrn Pfeil, anberaumten :

einfiweiligen Verwalte:s sowie eventuell über die : einstweiligen Verwaltungsrathes ;

Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas vers{ul- ;

Zi:nmer Nr. 12, vor tem oben genannten Kommissar : folzen oder zu zahlen, vielmehr von dem

raumten Termine ißre Erklärungen und Vorschläge { über die Beibehaltung dieses Berwalters oder die | Bestellung eines anderen einftweiligen Verwalters, sowie eventuell üb-r die Bestellung eines einftweiligen | Verwaltungsrathes abzugeben. | Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an ¡ Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besi oder | Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- | schulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr vou dem Besiß | der Gegenstände bis zum. 5. Iauuar 1876 cinsSliezlih ; dem Gert oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen : Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. | Pfandinhaber und andere mit denselben glei{berech- : tigte Gläutiger des Gemeinschuldners haben von den ¡in ihrem Besiz befindlihea Pfandftücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche i als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- | durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen i bereits rechtshängig se:n oder nit, mit dem dafür | verlangten Vorreckt / j bis zuä 5. Iauuar 1876 eins@liecßlich | bei uns schriftlich oder zu Protofell anzumelden und demnäcbst zur Prüfung der sämm:lichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen,“ sowie nach Befinden zur“ Bestellung des definrtiven Ver- waltungspersonals auf

den 31. Iauuar 1876, Vormittags 10 lhr, im Stadtgerichtêsgebäude, Portal 1IL, 1 Treppe boch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten | Kommissar zu erscheinen, i Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Verhandlung über deu Atkord verfahren werden.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der ¡ Konkursgläubiger noch eine zweite Frist | bis zum 5. März 1876 einschließlich | festgescßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin

i Aus | den 31. März 1876, Bormittaas 10 Uhr, ! im Stadigerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe { hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommiffar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forde- rungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Aumeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, wel@er nicht in unserem Ge- | ritsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Aften anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorges{lagen die Rechië- anwalte Justiz-Räthe Primker, Riem und Robert. Berlin, den 26. November 1875. j ! Königliches Stadtzericht. Abtheilung für Civilfachey. f peln til

| [9396]

Ï

j

Konkurs-Eröffnung. | Ueber das Privat- und Handels-Vermögen der Kaufleute Salomon Kaß und Hermaun Kat, | in Firma Heß & Katz, Franzöfishe Straße Nr. 21, { ist am 27. November 1875, Nachmittags 1 Uhr, der ; kaufmäunishe Konkurs eröffnet und ift der Tag | der Zahlungzeinstellung festgeseßt auf den __ 10. November 1875.

j - Zum einsiweiligen Verwalter der Massen ift der | Kaufmann Goedel, Besselsftraße Nr. 20, bestellt.

Die Gläubiger der Gemeins{uldner werden auf-

gefordert, in dem auf

Alle Diejenigen, welche an die Mafsen Ansprüche | den 11. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr,

im Stadtgerichtêgebäude, Portal I1IL, 1 Treppe | hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem

bereits rehishängig sein oder nit, mit dem dafür | Königlichen Stadtgerichts-Rath Herrn Christoffers,

anberaumten Terminé ihre Erklärungen und Vor- schläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- ; walters sowie eventuell über die Bestellung eines

einstweiligen Verwaltungérathes abzugeben. } Allen, welche von den Gemeinshuldnern etwas an ¡ Geld, Papiexen oder anderen Sachen im Besiß oder | Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas vershul- [ den, wikd aufgegeben, nichts an dieselben zu gs er

| zuliefern.

bis zum 6. Iaunuar 1876 eiuschließlich

dem Gericht oder dem Verwalter der Massen An- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rete, eben dahin zur Konkursmasse ab- Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtizte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfand- stúcken bis zum vorgedahten Tage nur Anzeige zu machen. Alle Diejenigen, welche on die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 6. Ianuar 1876 einschließlich bei uns schriftlich oder zu Protofoll anzumelden und demnä&ft zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frift angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungS8personal8 auf , den 1. Februar 1876, Borutittags 10 Uhr, im Stadtgerichtësgebäude, Portal Ill, 1 Treppe boch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen. Nah Vdvhaltung dieses Termius wird ge- eiguetenfalls mit der Berhandiung über den Aïtord verfahren werden. Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger poch cine zweite Frift bis zum 30, März 1876 ecinschließlich festgefeßt und zur Prüfung aller inne: halb zvziten Frist angemeldeten Ford-runoen ein Termin auf den 28. April 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerihtêgebäude, Portal 11, 1 Treope boch, Zimmer Nr. 12, vor dem oven genannten Kommiffar anberaumt, zu welem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Fordes rungen innerhalb einer der Fristen angemeldet baben. Wer seine Anmeldung s{chriftlich eiareiht, hat eine Abschrift derseiben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Gerichts- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Ford e- rung einen am hiefigen Orte wohnhaften Be-oll- mächtigten bestellen und zu den Aften anzeigen.

Denjenigen, welchen cs hier an Bekanntshaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgesc{lagen die Rechtsanwalte Dr. Wenzig und Justiz-Räthe Ulfert, Wegner I., Wilterg und Wolff.

Berlin, den 27. November 1875. Königl. Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

[9400]

In dem. Konkurse über das Privatvermögen des Æ&râulein Iohanna Salomon und des Fräulein Therese Schönwaldt ift der Kaufmann Eduard Grimm zum definitiven Verwalter bestellt.

Dauzig, den 24. November 1875.

Königliches Stadt- und Kreisgericht, 1 Abtheilung.

Fer

0297 T (7 Konufurs-Eröffuung. Königliches Stadt- und Kreiëgerit zu Danzig, Erfte Abtheilung,

den 29. November 1875, Vormittags 11 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns E. Lewin bier if der kaufmäunische Konkurs im abge- kürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zah- lüngseinftellung auf den 20, Oftober cr. festgejeßt.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmaun Rudolph Hasse hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeins{Guldnuers aufgefordert, in dem auf denx 10 Dezember cr., Vormittags 10 Uhr, in dem Verhandlungêzimmer Nr. 17 des Gerichts- gebäudes vor dem gerihtlichen Kommissar, Herrn Stadt- und Kreisgecihts-Rath Jorck anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Besteklung des definitiren Verwalters abzugeben.

Allen, " welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gavahrsfam haben, oder welche ihm etwas vercs{hul- den, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenftände

bis zum 31. Dezewber cr. einschließlih

dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige u machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmosse abzuliefern. Pfaadinhaver oder andere mit denselben gleichberech- tigte läubiger des Bemeinschuldners haben von den in ihrem Besitze befindlihen Pfandftücken uns Anzeige zu machen.

{9383] Bekanutmachung.

Jn dem Konkurse über das Vermögen des Fuhr- nutenehmers und Glasfabrisauten Fcanz Spiel- mann zu Oeventrop ift der zeitherige Verwalter der Konkursmasse, Kaufmann F. W. Emmerich hier, zum definitiven Verwalter derselben beftellt worden.

Arusberg, dea 9. November 1875.

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung. Der -Komwrifsar des Konkurses.

werden

[9398] Bekanntmachung des Termins zur Prüfung mehrerer erst uach Ablanf der bestimmten Frist angemeldeten Forderungen. (Konkucsordnung §. 176, Instr. §. 30.)

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manus Adolph Schulz zu Kosten haben die nach- benannten Gläubiger nahträglih Forderungen ohne Vorrecht angemeldet, und zwar:

1) Heymann, Solo und Eduard, Kauf-

lcute, Inhaber der Handlung Ge-

brüder Heymann in Breélau 130,63 M nebst Zinsen, 2) Louise Gau, vormals Adolph Lichten- O M Di e e è LLZW f, 3) Heinrih We*gand in Berlin . 93,70 nebst Zins-n und Kosten, 4) Kaufmam Samuel Krall in Lassa. 31,5 #, 9). A G. Frauke in Kosien 20 M, 6) Handlung Marcuse et Sußmann in T nebst Zinsen, 7) Kaufmann Alb. Süßbach in Breslau 211,38 #, 8) der Frachtfuhrmann Jos. ph Schmidt A e e O E 9) der Kaufmann Louis Klein ia Berlin, 95,600 M:

oss Termin zur Prüfung dieser Forderungen ift au den 20. Dezember cr., Vormittags 10 Uhr,

vor dem uaterzeichneten Kommissar im neuen Ge-

Gegenstände

rihtsgebäude anberaumt, wovon die Gläubiger,