1875 / 283 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5807] Bei der heut stattgefundenen Ausloosung der

term. Weihnachten 1875 zu amoyrtisirenden Creuz- burger Kreis-Obligationen sind gezogen worden: I. Emission Litt. A. über 200 Thlr. = 600 M Nr. 52 und 79. 100 Thlr. = 300 M Nr. 15 und 83. 50 Thlr. = 150 M Nr. 54, 63, 68 und 75. über 200 Thlr. = 600 Nr. 11. 100 Thlr. = 300 Nr: 183. z S 50 Thlr. = 150 M 11 und 57. V. „26 Thlr. = 79 M Nr. 6, 22, 26, 0A ie Besißer dieser Obligationen werden aufge|or- Wi die it gekündigten Kapitalien, vom D: Sanuar 1876 ab, gegen Rü>gabe der Obligationen Und der noch nicht fälligen Zinscoupons nebst Talons, in der Kreis-Kommunal-Kasse in Creuzburg in Empfang zu nehmen. 7 E26 Die Verzinsung der ausgelooiîten Obligationen hört in jedem Falle vom 1 Januar 1876 ab auf und wird der Betrag für nicht zurückgelieferte Zins- coupons vom Kapital in Abzug gebracht. \ Von den in den Vorjahren zur Rü>zahlung gekün- digten Kreis-Obligationen find noch nicht eingeliefert

und werden nicht verzinst: i : Emission I, 1874 ausgeloost: Litk, C. Me i du L.

.D. Nr. 9 über «u 1873 ausgeloost: Litt, A. Vir. 64 über ad 200 Thlr.

B, Nr. 42 über 100 Thlr.

‘C Nr. 28 Uber

50 Thlr. Constadt, den 8. Juli 1875. Der Kreis-Ausschnß des Kreises Creuzburg. Graf v. Monts.

B C IL. Emission Litt. B. C D

[5803] Bekanutmachung. Bei der heute stattgehabten Ausloosung der pro 1875 zu amortisirenden Kreis-Chausseebau-Obli- ationen des Kreiscs Greifswald find folgende Nummern gezogen E L. und IL. Emission: . Titt. A. Nr. 155 286 295 342 350 über 200 Thlr. (600 4) Litt. B, Nr. 5 30 über 1€0 Thlr. (300 6)

TL3, Emission: ¡itt, B, No 9 29 über 100 Thlr, (300 Æ) LV. Emisfion: s Litt. B. Nr. 135 197 über 600 Litt. C. Nr. 27 E E Au s biéiklt welche den Besißern mit der Aussorderung Hiermit wendig werden, den Kapitalbetrag nah Ablauf von se<s Monaten gegen Rückgabe der Obligationen und der Zinêcoupons der späteren Fälligkeitstermine, sowie der Talons bei der Kreis-Kommunalkafse hier- selbst in Empfang zu nehmen. : f; Die Zurü>zahlung der bezüglichen Kapitalbeträge fann auf Wunsch der Besißer der Obligationen auch \<on früher erfolgen; na Ablauf der se<èmonat- lihen Kündigungsfrist hört jedo die fernere Ver- zinsung der gekündigten Obligationen auf. Greifswald, den 3. Juli 1875. Der Landrath. von Wedell.

4729] i [ Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 5. Juli 1867 heute erfolgten Ausloosung von Obligationen der Stadt Krotoschin sind folgende Nummern gezogen worden: Litt. A. Nr. 29. 101. 120. 181. 205. 251. 270 = 7 Stü> à 300 G Litt. B. Nr. 64. 92. 98 = 3 Stü> à 150 M Litt. C. Nr. 3. 17. 37. 45. 50. 68. 154 = 7 Stü> à 75 M Die Inhaber dieser Obligationen werden aufge- fordert, den verschriebenen Kapitalsbetrag gegen Rückgabe der betreffenden Schuldverschreibung nebft Coupons Serie .IL. Nr. 8 bis einsließli< 10 und Talons vom 2. Iauuar 1876 ab bei unserer Gasfafse in Empfang zu nehmen. , Mit dem Schlusse dieses Jahres hört die Verzin- sung der ausgeloosten Obligationen auf. Es sind no< nicht präsentirt worden aus der Verloosung: : E / des Jahres 1873: die Obligationen Litt, A, Nr. 247. Litt. C. Nr. 83, : / des Jahres 1874: die Obligation Litt, B, Nr. 83. Dîe Inhaber dieser Obligationen werden wieder- holt ati clorieit, den Kapitalsbetrag derselben zur Bermeidung weiterer Zinsverlufte gegen Rü>fgabe der betreffenden Obligationen nebst Zinscoupons und zwar bezügli<h der Dbligationen aus dem Jahre 1873 Ser. 11. Nr. 4 bis einschließli< 10 und Ta- lons und der Obligation aus dem Jahre 1874 Ser. 11. Nr. 6 bis einscließli< 10 und Talon bei der Gasfasse zu erheben. | Dex Betrag etwa fehlender Coupons wird vom Kapitale abgezogen. ; Krotoschin, den 5. Juni 1875. Der Magistrat. Sto, Beigeordneter.

[5300] E NT. . Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privij- legi vom 21, Oktober 1868 ausgegebenen Kreis- Obligationen sind für die diesjährige Tilgungs- rate ausgeloost worden: Litt C. Nr, 14, £7. D. Nr. 10. 100. R Nes 1 Die Inhaber dieser Obligationen werden ierdur< aufgefordert, dieselben mit den zugehörigen Coupons und Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hier- selbst, Langestraße 48/9, am 2. Januar 1876 einzulösca und das Kapital dafür in Empfang zu nehmen. L Sue Deczinjung hôrt mit Ende Dezember dieses res auf. er Betrag fehlender Coupons wird vom Ka- pitale abgezogen. Glogau, den 25. Juni 1875. Der Kreisausschuß des Kreises Glogau. v. agwiß, Königlicher Landrath.

; [4559]

Genossenschaft

für die Melioration der_Niers- uud j Nordkanal-Niederungenu.

Bei der in Gemäßheit des Allerböchsten Privilegii vom 7. Oktober 1862, G.-S. S. 362, stattgehabten Anusloosuog von einem Prozent dec emittirten Ge- nossenschafts-Obligationen ist das Loos auf die Obli- gationen :

Litt. A. 0143, 0266, 0400, 0608, 0698, 0747, 0910, 0983, Litt. B. 0008, 0035, 0092, 0211, 0362, 0380, 0384, 0433, 0470, 0602, 0643, 0707, 0710, 0849, 0876, 1036, gefallen, deren Beträge vom 2. Ianuar 1876 ab an der Genossenschaftskasse zu Viersen in Empfang genommen werden können,

M.-Gladbach, den 13. Juni 1875,

Der Genossenschafts-Direktor. Bödikcr, Königlicher Landrath.

[8913]

Bei der am heutigen Tage dur die Chausseebau- Kommission des Kreises Ahaus vorgenommenen Aus- loosung von Ahauser Kreis-Obligationen find von den- Obligationen der ersten Emission die nach- bezeihneten sub Litt, B. über 309 ausgelooset worden:

909 217 236 263 280 292 293 315 316 325 342 348 355 356 372 385 430 454 483 524 528 547.

Den Inhabern dieser Obligationen werden solche mit dem Bemerken gekündigt, daß die Rü>zahlung der Kapitalbeträge gegen Rü>gabe der Obligationen nebst den dazu gehörigen Zins-Coupons bei der Kreis-Chausseebaukasse dahier erfolgt und mit dem 30. Juni 1876 die Verzinsung aufhört.

Es wird zuglei<h bekannt gemacht, daß von den früher bereits ausgeloosten Kreis-Obligationen der ersten Emission Litt. B. diejenigen sub Nr. 39 40 163 318 334 347 371 418 511 514 516 und 533 bis jeßt no< ni<t abgehoben worden sind.

Ahaus, den 28. Oktober 1875.

Der Königliche Landrath. Herwig.

[4853] Bekanntmachung.

Ausloosung von Weißensee'r Kreis- Obligationen.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 9. Dezember 1871 ausgegebenen Kreis-Obliga- tionen des Weißensee'r Kreises sind in Gemäßheit der Bestimmungen des $. 1 des hierauf bezüglichen Statuts in der Sißung der unterzeichneten Kom- mission vom 24. April cr. planmäßig die. nachbe- nannten Obligationen, als:

Nr. 10 30 48 52 95 116 136 147 160 182 203 [9399]

Nr. 62. 93. 124. 125. 151, 224 und 228.

zusammen also 2100 Mark zur Amortisation ausge- looft worden.

Die Obligationen werden den Besißern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge, deren Ver- zinsung! mit dem 31. Dezember cr. aufhört, vom 2. Ianuar 1876 ab bei der Kreis-Kommunal- Kasse des Weißensee'r Kreises, resp. dem Bankhause A. Stür>e in Erfurt in den gewöhnlichen Dienst- stunden gegen Rü>gabe der Obligationen mit den dazu gehörenden, no< nicht fällig gewordenen Cou- pons nebst Talons in Empfang zu nehmen find.

Der Geldbetrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem zu zahlenden Kapitale zurü>behalten werden.

Weißensee, den 11. Juni 1875.

Die fkreisständische Kommission zur Abwi>e- lung der erer der Nordhausen-Erfurter Eisenbahn übernommenen Berbindlichkeiten. Freiherr von den Brin>en, L. Wadsa>. Stoebe.. Troft.

[9192] Bekanutmaciung. An unjerm Gymnasium isst eine mit 2250 #.

dotirte Lehrerstelle sofort zu besetzen. Bewerber, die eine, wenn au<h beschränkte, Qualifikation für Religion und Französis<h neben der philologishen Qualifikation besißen, wollen si< \{leunigst unter Einreichung ihrer Zeugnisse bei uns melden. Liegniß, den 19, November 1875. Der Magistrat. (Hp. 14273.)

Bilanz pro ZO0. Juni l[w559.

Gutehoffuungshütte, Actien-Verein für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Activa.

P assiva.

1) Walzwerk Oberhausen. Saldo am 1. Juli 1874 . Zuwa{s pro 1874/75 . ¡iw ab: Amortisation pro 1874/75 2) Eisenhütte Oberhausen. Saldo am 1]. Juli 1504. . 5 Zuwachs pro 1874/75. . . « ab: Amortisation pro 1874/75 3) Walzwerk Neu-Oberhausen., Saldo am 1. Juli 1874. . Zuwachs pro 1574/75... ab: Amortisation pro 1874/75 . 4) Gutechoffuungs- und St. Autony-Hütte. Saldo am 1. Jul 1874 # » Zuwachs pro 1874/75. es ab: Amortisation pro 1874/75 . 5) Bergbau.

a, Distrikt Nassau, Siegen und Weßlar. Saldo am 1. Juli 1874 A. 4,000,014. 21. Zuwachs pro 1874/75 . 101,025. 44.

ab: Amortisation pro 1874/75. ;

b. Disponible Eisensteingruben und Muthungen. Grillo qm 1 Qui 194, e i

ab: Für verkaufte Grundstü>e. . .

c, EisensteinzecheNeu-Essen u. KohlenzeheLudwig. Saldo am 1. Juli 1874 A 2,452,461. 74. Zuwachs pro 1874/75 . „, 45,393. 41.

ab : Amortisation pro 1874/75.

d, Kohlenzeche Oberhausen.

Saiîido am 1. Juli 1874 M 4,269,242. 22. Zuwacs pro 1874/75 . , 23,527. (7, ab: Amertisation pro 1874/75.

e, See Osterfeld.

Saldo am 1. Juli 1874 . FUwaGs pro 18D a mai Ss

f. Zeche Neu-Duisburg. Antheil 432/1000, GAlbs a 1. U I A SUIWRMS O 1E L e v n e E O

g. Disponible Kohlenfelder und Muthungen. Saldo am 1. Suli 184 «5 Zuwachs pro 1874/75 .

b. Schürffelder Lothringen.

Saldo am 1. Juli 1874 . Zuwachs pro 1874/75 .

i, Kalksteinbrüche Dornap.

Saldo am 1. Zuli 1874. . . , ab: Amortisation pro 1874/75.

: 6/755

269,515/88

—|_179,587 11

j 209/52 : 89,731

—| 136,772 : | ‘363,273

162,000 ; |___75,905/81

‘9.20457

M. M S M D

2,861,010 /69 2,867,765,

120,115/69| 2,747,650 18) 6,116,836/94 363,101 /76| 6,479,938 70)

.| 256,675/54| 6,223,263/16]

4,795,369 42 122,395 13 Va

4,917,764/55 161,873/92| 4,755,890 eal

3,371,504 /41 3,641,020/29

126,898/99] 3,514,121 30f

E |

4,101,039/65 3,921,452

611,193|— 610,983

2,497,855 2,408,123

4,292,769) 4,155,997 3:

1,320,119 1,683,392

359,488 |— 917,488

1,239,763/34 1,315,669

58,235/67 67,440 4

68,587/50| 3,429 38

65,158/12/14,745,704'

Hammer Neu-Essen, Saldo am 1. Juli 1874 . Zurbads pro 1874/75 . L ab: Amortisation pro 1874/75.

Ziegelei Styrum. Saldo am 1. Juli 1874. . .. ab : Amortijation pro 1874/75. ¿ Etablissement Ruhrort. (Kessels<hmiede und Schiffswerft.) fes Saldo am 1. Juli 1874 . Zuwachs pro 1874/75 .

ab : Amortisation pro 1874/75 .

Berbiudungsbahn Sterkrade-Oberhausen. Sdo an 1; ZUl 18A e os 9 Zuwachs pro 1874/75 .

Waldungen und Gruudstüde. Saldo am 1. Juli 1874 . Zuwachs pro 1874/75 .

Central-Bureau-Gebäude. Saldo am 1. Juli 1874 . Zuwachs pro 1874/75 .

Betriebsfonds. a, Debitoren . b, Effecten . 6 ana C S A e e, Vorräthe an Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertigen Waaren ¿ E Au 13) Gewinn- uud Berlust-Couto, Brutto-Gewinn pro 1874/75 . ab : Minderwerth der Vorräthe

: | 24,166 42

/ 12,135|—

e 161,869 /08 186,035/50

3,889 46| 182,146

f 15243) 42,142

|

| 225,815/40 |

237,950/40|

6,652|—

E E 49,294 89 l

S 231,298

| Y P 135,793/09 159,367138

285,000 7,328 05

295,160/47

992,328/05]

| . [f 92,811/59 |.|__111,178/07| 2083,989/66

wai aale E 5,205,949 94 35,818 61 6,977 92 223,12148) ,

6,243,834 45]11,715,702

307,879 | 714/183

t E hierzu Amortisation pro 1874/75 . Gesammt Verlust pro 1874/75 .

Oberhausen, den 30. November 1875.

—| 406,304/55 :| 1,082,349 78

. | -(1,488,65438 Summa 446,438,051 /67]

Der Aufsichtsrath. H, Haniel,

1) Actien-Capital. . . 2) Prioritäts - Obligationen- Ce S 3) Creditoren. a, Capital-Schulden. . . ._. b. Schulden in laufender Rechnung c. Rü>sständige Löhne und Gehälter d, Rüd>ständige Dividende . . . e, Rüe>sständige Prioritäts - Zinsen 4) Reserve-u. Delcredere-7Fouds. Saldo am 1. Juli 1874 . . Zuwachs pro 1. Juli 1874

ab: Cours-Verluft an Priori- täts-Anleihe “E

t. S M . 130,000,000

9,946,500

1,626,764 4/239,468 17,114 1,320

113,025 5,997,692

527,272) 45,000 O22

___78,412/50| 493,859

16,738,051/67

¿ 283.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch,

om

Sn dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer d

1) die Vakanzen-Liste der duch Militär-Anwärter zu beseßenden Stellen,

2) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicht-Militär-Anwärter,

3) die Uebersicht der anstehenden Konkurs-Termine,

4) die Uebersicht der anstehenden Subhastationstermine,

5) die Verpachtungétermine der Königl. Hof-Güter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Gesetzes über den Markeaschuy, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, ersheint au in

einem besonderen Biatt unter dem Titel

Gentral-H

andels-Register

as Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post- Anstalten des Jn-

und Auslandes, sowie dur<h Carl Heymanns Ve:lag, Berlin,

SW., Königgräßerstraße 109, und alle

Buchhandlungen, für Berlin au<h dur< die Expedition: SW,, Wilhelinstraße 32, bezogen werden.

Gerichtliche Bekanntmachungen, j die Veröffentlichung der Handeisregister- | eintragungen betreffend.

L, |

Ahaus. Die im Art. 13 des Allg. Deutschen | Handelsg-feßbuhs vorgeschriebenen Bekanntmachuns | gen, betreffend die Eintragungen in das Handels- j register, desgleichen die im $. 4 des Geseßes vom l 97, März 1867 vorgeschriebenen Bekanntmachungen, * hetrefffend die Erwerbs- und Wirthschafts-Genossen- : haften, werden für unsern Gerichtsbezirk fü: das } Jahr 1876 dur< deu Deutschen Neihs- und ' Preuß. Staats-Anzeiger in Berlin, die Berli- ; jer Börsenzeitung daselbst und den Westfälischen ? Merkur in Münster veröffentlicht. Die auf die Führung des Handelsregisters und des Genofsen- ! shaftôregisters si< beziehenden Geschäfte werden ! yro 1876 von èem Kreisgerichts-Rath Koppers : unt.x Mitwirkung es Kreisgerihts-Sekretäcs Sar- torius bearbeitet. Ahaus, den 13. November 1875. |

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Allemstein. Mit Bearbeitung der auf die Füh- ung des Handelsregisters si beziehenden Geschäfte bei dem unterzeichneten Gerichte ift für das Ges : shäftsjahr 1876 der Kreisgerichts-Rath Frishmuth unter Mitwirkung des Civil-Supernumerarius Be- feld beauftragt. Die Veröffentlihung der Eintra- gungen in das Handelsregister wird in dem Deutschen Reichs - und Preußischen Staats- Anzeiger, der Berliner Börsenzeitung und in dem Deffentlichhen Anzeiger des Regierungs-Amtéblattes zu Königsberg erfolgen. Allenstein, den 17. Novem- ber 1875, Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Altona. Im G schäftsjahr 1876 werden die auf die Führung des Handels- und Genofsenschaftsregi- sters bezüglichen Geschäfte von dem Hrn. Kreis- ; ri<hter Travers, unter Mitwirkung des Hrn. Aktuars ; Reimers besorgt. Die Veröffentlichungen ter gesche- ! henen Eintragungen werden dur< den Deutschen ' Reichs- und Königlich Preußishen Staats- Anzeiger“, die „Altonaer-Nachrichten“ und die „Hamburger-Nachrichten“ erfolgen. Altona, den H. November 1875. Königliches Kreisgericht.

Aschersalecben. Die auf die Führung des Han- dels- und Genossenschaftsöregisters fi<h beziehenden Geschäfte werden für unsern Gerichtsbezirk im Jahre 1876 von dem Kreisgerichts-Rath von Froreich unter Mitwirkung des Kreisgerihts-Sekretärs Kaennichen | bearbeitet werden. Die Bekanntmachungen der Ein-

tragungen werden dur<h den Deutschen Neichs-

und Königlich Preußishen Staats - Auzeiger, ! sowie dur< die Magdeburgishe Zeitung und den in Aschersleben erscheinenden Haller'schen Anzeiger er- ' folgen. Aschersleben, den 25. November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Bartematein. Im Sahre 1876 werden die auf die Führung des Handels- und Genossenschafts- registers bezüglihen Geschäfte bei dem unterzeich- neten Gerichte dur< den Kreisrichter Stoermer und den Kreisgerichts-Sekretär Z1mmermann und im Falle der Behinderung dieser Beamten dur< den Kreisrichter. Frost und dem Bureau-Assistenten Lunan bearbeitet und die Eintragungen in die genannten Register durch a. die Königsberger Harlungsche Zei- tung, b. die Berliner Börsenzeitung, c. den Deut- hen Reichs- und Königl. Preußischen Staats- rheigor veröffentlicht werden. Barteustein, den ; 16. November 1875. Königliches Kreisgericht. | I, Abtheilung.

Belgard. Während des Geschäftsjahrcs 1876 ; werden bei dem unterzeichneten Gerichte die auf die j Führung des Handels- und des Genossen|caftsregisters ; sch beziehenden Geschäfte dur<h den Kreisgerichts- | Direktor Buhrow unter Mitwirkung des Sekretär Schu'z ‘erledigt und die Eintragungen a. in Betreff / des Handelsregisters dur< den Deutschen Reichs- | uud Königlih Preußishen Staats Auzeiger | bezw, dessen Central Handelsregister und die Berliner Börsenzeitung, b. in Betreff des Genossen- shafisregisters/ dur den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und das Belgarder Kreicblatt bekannt gemacht werden. Genn, den 15. November 1875. önigliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Brandenburg. Mit der Führung der Han- delsregister und des Genossenichaftsregi- sters bei dem hiesigen Kreisgerihte und den Kreis- | gerihts-Kommissionen zu Belzig und Niemegk- ift der Kreisgerichts-Rath Wessel, unter Mitwir- Qu des Kreisgerihts-Sekretärs Seligo, für das Jahr 1876 beauftragt, und findet bei dem unter- zeihneten Gerichte die Aufnahme der bezüglichen An- und Abmeldungen an jedem Donnerstag und Sonnabende Vormittags 11 bis 12 Uhr Statt. Die | öffentlichen Bekanntmachungen der bei dem unter- zeichneten Gerichte bewirkten Eintragungen werden ; H dur< den Dentschen Reichs: und Königlith ; Preußischen Staats-Anzeiger, 2) durh die Be r- ; liner Börsenzeitung, 3) bei den auf die Stadt | Brandenburg bezüglichen Bekanntmachungen durch

j j | ;

: ber 1575.

rung durch den Kreisgerihts-Direktor Hellweg, unter : bearbeitet.

Colberg. In dem Geschäftéjahr 1876 werden

* gerihts-Rath Peters unter Mitwirkung des Herrn

| Sfentliht werden. Die Bearbeitung diejer sih hier-

i den Brandenburger Anzeiger und die Neue

deutsche Reichszeitung, 4) bezüglich der Ort- schaften aus dem weiteren Bezirke des westhavellän- dischen Kreises außerhalb Brandenburg durch das Kreisblatt für das Westhavelland (in Ra- thenow erscheinend) und 5) bezügli der Ortschaften - des Zauch-Belziger Kreises einschlicßlih der im Be- zirke der Gerichtskommissionen zu Belzig und Nie- megk dur das Zauch-Belziger Kreisblatt (in Belzig ersheinecd) bewirkt werden. Brauden- | burg, den 22. November 1875. j Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. i

Braunsberg, Die Bekanntmahung der Ein- tragungen in das Handels: und das Genossenschafts- register wird für den Bezirk des unterzeichneten Kreisgerichts im Laufe des Jahres 1876 durch den : Deutschen Reichs. und Preuß, Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, die Königsberger Har- ! tungshe Zeiturg und das Braursberger Kreisblatt crfolgen. Mit den auf die Führung des Handels- |

und Genossenschaftsregisters bezüglichen Geschäften | d [ift für die Dauer des Jahres 1876 der Kreisrichter | Dous unter Mitw rkung des Kreisgerichts-Sekretärs

Schüß beauftragt. Braunsberg, den 22. Novem- Königliches Kreisgericht.

Breslau. Die auf Führung des Genossen- | schaftsregisters fich beziehenden Geschäfte werden für die Dauer des Geschäftsjahres 1876 bei, dem unter- |

* zeichnet icht Stc ichts-Ÿ Le l zeichneten Gericht von dem Stadtgerichts-Rath von | übertragen worden. Driesen, den 25. November 1875.

Bergen und aushülfsweise sowie in Verhinderungs- j fällen von dem Stadtgerichts-Rath Englaender, unter ; Mitwirkung des Stadtgerichts-Sekretär John, bear- beitet werden. Die Eintragungen in das gedachte ; Register werden durch den Deutschen Neichs-Anzei- ger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, jowie die Breslauer Moragenzeitung bekannt gemacht werden. Breslau, den 27. November 1875. Königliches Stadtgericht.

Coesfeld. Die auf die Führung der Handels- register und des Genossenschaftsregifters sich beziehen- den Geschäfte werden im Jahre 1876 von dem Kreisgerichts-Rath Heitmann, bei dessen Verhinde-

Mitwirkung des Kreisgerihts-Sekretärs Schildhaus, Die Veröffentlihung der Eintragungen in diese Register erfolgt im Jahre 1876 1) im Dentschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) im Berliner Börsen-Courier, 3) in der Kölnischen Zeitung. Coesfeld, den 15. November 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

die auf Führung der Handels- und Genossenschafts- register bezüglichen Geschäfte von dem Herrn Kreié-

Bureau-Assifterten Neinholt bearbeitet werden. Die Veröffentlihung der geshehenen Eintragungen wird dur< den Deutschen Reihs- und Königlich Fre dgen Staats - Auzeiger, die National-

eitung, die Ziefige Zeitung für Pommern und die Colberger Zeituna erfolgen. Colberg, den 19, No- vember 1875. Ksnigliches Kreisgericht.

Cotthusa. Die Eintragungen in unser Handels- und in unser Genossenschaftsregister werden für das Fahr 1876 dur< 1) den Deutschen Reichs- und Preußishea Staats-Anzeiger, 2) die Berliner Börsen-Zeitung, 3) das Wochenblatt und 4) den Anzeiger zu Cottbus veröffentliht werden. Die auf die Führung dieser Register bezüglichen Geschäfte werden von dem Kreisgerihts-Rath Passow und dem Kreisgerichts-Sekretär Grundmann bearbeitet werden. Cottbus, den 25. November 1875. Königiches Kreisgericht.

Cüstrim. Die auf die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters \si< beziehenden Ge- schäfte werden für unseren Gerichtébezirk in dem Ge- \chäftéjahre vom 1. Dezember 1875 bis dahin 1876 von dem Kreisrichter Geiger als Richter und dem Bureau-Assiftenten Ren als Sekretär be- arbeitet. Die Veröffentlihung der Eintragungen in andels- und Genossenschaftsregister erfolgt den Dentschen Reics- uud Königlich Preußi- schen Staats-Anzeiger, den Cüstriner Bürger- freund und die Bank- und Handelszeitung zu Berlin, Cüstrin, den 16. November 1875. Königliches Kreisgericht. Stollberg.

Creuzburg. Bei dem unterzeichneten Kreis- geriht werden für das Geschäftsjahr 1876 alle Be- fanntmahungen, wel<he die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters betreffen, dur< 1) die Slesishe Zeitung, 2) die Breslauer Zeitung, 3) die | Börsenzeitung, 4) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 5) das hiesige Kreis- resp. Kommunalblatt ver-

das

auf beziehenden Geschäfte find dem Herrn Kreis- richter Rampoldt, unter Mitwirkung des Bureat- Assistenten Herrn Vogt als Sekretär überträgen worden. Creuzburg, den 12. November 1875. Köuigliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Dillenburg. Für das Geschäftsjahr 1876 ist

en gerihtlihen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Handels- 6) die von den Reichs-, Staats- und - Kommunalbehörden ausge]

fationen den Bezirk der

den 1. Dezember

1875.

A GOMET aR

Ha: Pu

und Zeichenreg istern veröffentlicht:

-

<riebenen Submissionstermine,

7) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutshen Eisenbahnen, 8) die Uebersicht der Haupt-Eisenvahn-Verbindungen Berlins, 9) die Uebersicht der bestehenden Postdampfs<iff-Verbindungen mit transatlantishen Ländern,

10) das Telegraphen-Verkehrsblatt.

für das Deutsche Reich. x: 205;

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das

Abonnement beträgt 1 # 50 S

für das Vierteljahr. Einzeln: Nummern kosten 20 S.

Fnsertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 S.

mit der Bearbeitung der auf die Führung: 1) des Handelsregisters, 2)-des Genossenschaftéregisters, sich beziehenden Geschäfte der Kreisgerihts-Nath Ebhardt unter Mitwirkung des Kreisgerihts-Sekretärs Horz beauftragt. Die Veröffentlichung der Eintragungen in den beiden genannten Regtstern erfolgt während des gedachten Zeitraumes : 1) im Deutschen Reichs- und Köaigl. Preußischen Staats - Anzeiger, 2) im Amtsblatt für den Regierungsbezirk Wies- baden, 3) im Rheinischen Kurier, 4) im hiefigen Kreisblatt., Dillenburg, den 20. November 18759. Königliches Kreisgericht.

: Dorsten. Die auf die Führung des Handels- ! und Genofsenschafsregisters si beziehenden Geschäfte !| werden im Geschäftsjahr 1876 dur<h .den Kreisge-

richts- Direktor Schulz unter Mitwirkung des Kreis- gerihts-Sekretärs Kortenkamp bearbeitet und die in die bezeichneten Register erfolgten Eintragungen durch

den Deutschen Reichs: und Königlich Preußi-

schen Staats-Anzeiger, durch die Berliner Börsen- eitung und dur< den öffentlichen Anzeiger zum

| Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Münster

bekannt gemacht. Dorsten, den 8. Noy?-mber 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Driesen. Die Bearbeitung der auf die Füh- rung des Handels- und Genossenschaftsregisters sich beziehenden Geschäfte is für das Jahr 1876 dem Kreisrichter Garleb resp. dessen Vertreter, Ge- ri<ts-Assessor Kaufmann und dem Aktuar Paeßold

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Eisleben. Sür das Geschäftsjahr vom 1. De- zember 1875 bis dahin 1876 fungiren als Beamte

zur Führung der Handels-,Genossenschafts- und Zeichen- j

register: als Richter der Herr Kreisgerichtsrath Linde- mann, als Bureaubeamter der Herr Bureau- Assistent Aktuar Rolf. Eintragungen in die Register erfolgt: 1) dur<h den Dentschen Reichs- und Ayuzeiger, 2) dur die Berliner Börsenzeitung, 3) dur das hiesige Kreisblatt resp. wenn Eintragun- gen ats dem Mansfelder Gebirgskreise vorliegen, dur< den Allgemeinen Anzeiger für die Grafschast Mansfeld zu Mansfeld. Zur Aufnahme der An- meldungen is der Dienstag, von Vormittags 11 Uhr ab, bestimmt. 1875. Königliches Kreisgericht.

Frankenstein. Die auf die Führung des Handelsregisters bezughabenden Geschäfte werden bei dem unterzeichneten Gericht in dem Geschäfts- jahr 1876 von dem Kreisrichter Raedler unter Mit» wirkung des Kreisgerichts-Sekretärs Jaczkowski be- arbeitet werden. Die Veröffentlihung der Ein- tragungen des Handelsregisters wird erfolgen in

a. dem Deutschen Reichs- uud Preußischen !

Staats-Anzeiger, b. der Berliner Börsenzeitung, c. der Schlesischen Zeitung, d. der Breslauer Zeitung, e, dem Frankensteiner Kreisblatt. Frankenstein, den 30. November 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Frankenstein,. Dic auf die Führung ves Ge- nossenschaftsregisters fich beziehenden Geschäfte werden bei dem unterzeichneten Gericht in dem Geschäftsjahr 1876 von dem Kreisrichter Raedler unter Mitwir- fung des Kreisgerichts - Sekretärs Jaczkowski be- arbeitet werden. Die Veröffentlihung der Ein-

tragungen wird erfolgen: a. in dem Deutschen

Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, Þ. in

der Schlesischen Zeitung, e. in der Breslauer Zei- |

tung, d. in der Berlincr Börsenzeiturg, #. im Franfensteiner Kreisblatt. Fraukenstein, den 30. No- vember 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Ab- theilung. Frankfurt a. O. Zur Bearbeitung der das Handels- und Genossenschaftsregister betreffenden Ge'\chäfte werden für das Jahr 1876 1) der Kreit- rihter Schultze al3 Richter, 2) der Sekretär Eslling als Sekretär bestellt. Die Anmeldungen können jeden Dienstag von 11 Uhr ab zu Protokoll gegeben werden. Als Publikationsblätter werden der Preu- ßishe Staats - Auzeiger, die Berliner Börsen- zeitung und das Fianffurter Patriotische Wochen- blatt, statt des leßteren aver, soweit die ubli- Gerichts-Kommissionen Fürstenwalde resp. Müncheberg betreffen, das Fürsten- walder resp. Müncheberger Wochenblatt bestimmt. Fraukfurt a. O., den 20. November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Gleiwitz. Die Eintragungen in das Handels- und in das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts im Laufe des Geschäftéjahres 1876 werden dur< a. den Deutschen Reichs - Anzeiger und Preusiszen Staats-Anzeiger zu Berlin, b. die Berliner Börsenzeitung zu Berlin, e. die Schlesische Zeitung zu Breslau, ung Breslau, bekannt gema<t werden. Die auf die Füh- rung dieser Register si< beziehenden Geschäfte wird der Kreisgerichts-Rath Schade unter Mitwirkung des Kanzlei-Raths Urbainczyk bearbeiten,

Gleiwiß, den 19. November 1879,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Die öffentliche Bekanntniachung der ! Preußischen Staats-

Eisleben, den 17. November ;

d, die Breslauer Zeitung zu |

Glogau, Während des Geschäftsjahres 1876 j werden die Eintragungen in unsere Handel¿- und | Genossenschaftsregister „dur< den Reichs-Anzeiger, } die Berliner Börsen-Zeitung, die S(hlefische Zeitung | und die hiesigen Lokalblätter : Niederschlesisher An- | zeiger und Stadt- und Landboten bekannt gemacht ; und die hierauf bezüglichen Geschäfte dur<h den { Kreisgerihts-Rath Hasse unter Mitwirkung des | Kreisgerihts-Sekretärs Simson bearbeitet werden. Glogau, den 23. November 1875. Königliches | Kreisgericht. Abtheilung I. ¡ Grottkau. Die Eintragungen in4das Handels- | register, sowie die Eintragungen in das Genossen- | schaftsregister unseres Bezirks werden in dem Ge- | \häftsjahre 1876 dur< den Preußischen Staats- | Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung und die | Sglesishe Presse bekannt gemacht werden. Zur | Bearbeitung der auf die beiden Register sich bezies henden Geschäfte sind für, das Jahr 1876 der Kreis- } gerichts Rath Schmidt als rihterliher Kommissarius ? und der Bureau-Assistent Greger als mitwirkender | Sekretär ernannt. Die zum Sprengel der König- | lihen Kreisgerihts-Kommission zu Ottmachau ge- } bôrigen Eingesesjenen sind befugt, ihre betreffenden | Erklärungen bei der gedachten Gerichtsïommission | zur Weiterbeförderung an uns abzugeben.

| Grottkau, den 13. November 1875.

j Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

; Walberstadt. Die Versff-ntlißung der Ein- | tragungen in das Handels- und Genossenschafts- | register erfolgt für das Jahr 1876 dur<h das Cen- | tral-Handelsregister für das Deutsche Reich, { die Berliner Börsenzeitung, die Magdeburgische Zeitung und das hiesige Intelligenzblatt mit der Einschränkung, daß in Betreff der Genofsenschafts- sachen die Einrü>kung in die Berliner Börsenzeitung ' in der Regel unterbleibt. Die Bearbeitung der die Führung obiger Registec betreffenden Geschäfte er- | folgt für das Jahr 1876 dur den Kreisrichter ' Bisling unter Zuziehung des Aktuarius Knauft. ! Halberstadt, den 23. November 1875. Königliches ! Kreisgericht. I. Abtheilung.

| A ' Hamm. Di: Veröffentlihung der in das Han- ! dels- und Genossenschaftsregister zu bewirkenden Ein- tragungen erfolgt seitens des unterzeichneten Gerichts im Laufe des Geschästsjahres 1876 a. durch den | Deutschen Reichs- und Preußishen Staats- | Anzeiger, þ. die Berliner Börsenzeitung, c. den hier ! erscheinenden Westfälischen Anzeiger. Die auf Füh- rung des Handels- und Genossenschaftsregisters sih | beziehenden Geschäfte sind für dasselbe Jahr dem Herrn Kreiëgerihts-Rath Holle und dem Herrn | Kreisgerichts-Sekretär Löer übertragen worden. | Hamm, den 20. November 1875. l Königliches Kreisgericht.

Weiiigenbeil. Die auf die Führung des Han- dels- und Genossenschaftsregisters bezüglichen GBe- äfte werden für das Geschäftsjahr 1876 von Herrn Kreisgerichts-Rath Nachftaedt unter Mitwirkung des Herrn Civil-Supernumerar Mat bearbeitet werden. Die Bekanntmachungen erfolgen dur<h den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Stauts-Au- zeiger, sowie dur< die Hartungsche Zeitung. Heiligeubeil, den 24. November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Heydekrug. Die im Laufe des Jahres 1876 erfolgenden Eintragungen in unsere Handels- und Genossenschaftsregister werden wir dur den Deut- schen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, | die Königsberger Hartungsche Zeitung und das Heyde- | fritger Kreisblat: bekannt machen. Die auf Führung | der Register si< beziehenden Geschäfte werden in demselben Geschäftsjahre von ‘dem Kreisgerihts-Di- | rektor Wittko unter Mitwirkung des Kanzlei-Direks- ¡ tors Erdmann bearbeitet werden. Heydeirug, den 19. November 1875. Königliches Kreisgericht.

| Wirsehberg. Mit der Bearbeitung der auf das { Handels- und Genossenschaftsregister fich beziehenden | Geschäfte sind für das nächste Geschäftsjahr, vom | 1. Dezember 1275 bis dahin 1876, bei dem hiesigen ! Gericht 1) als Richter der Königliche Kreisrichter | Gerr Breslauer und in dessen Verhinderung der ; Königliche Kreisgerichts-Rath Herr Fliegel, 2) als ' Sekretär der Königliche Kreisgerihts-Sekretär Herr } Noche beauftragt. Die in dieser Zeit erfolgenden Eintragvngen in die betreffenden Register werden | dur a, den Deutschen Reichs- und Königlich | Preußischen Staats - Auzeiger, b, die Berliner : Börsenzeitung; e. die Schlesische Zeitung, d. den | Boten aus dem Riesengebirge zur Veröffentlichung gelangen. Zur Aufnahme ihrer Erklärungen und | Anträge haven si<h die Interessenten Mittwochs in | den Vocmittagsstunden an der Gerichtsstelle einzu- : finden. Hirs<hberg, den 16. November 1875. { Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

| Inowrazlaw. Die Eintragungen in das von uns zu führende Handelsregister werden für das } Fahr 1876 dur< den Deutschen Reichs- und | Königlih Preußischen Staats - Auzeiger, die | Berliner Börseuzeitung und die National-Zeitung. bekannt gemacht werden. Die auf die Führung des

L