1875 / 290 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cöslin. Bekauntmachuug.

Zu der in unferm Gesellschaftsregister unter Nr. 10 eingetragenen Pommerschen Hypotheken-Aktien- Bank ift Spalte 4 der dur< Allerhöchste Kabinets- Ordre vom 30. August 1875 landesherrlih bestätigte Beschluß der Generalversammlung vom 6. März 1875 eingetragen worden, wel<er Abänderungen der Paragraphen 13, 25 und 26 des Gesellschaftsstatuts vom 1. Oktober 1866 betrifft.

Cöslin, den 20. November 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Crefeld. Bei Nr. 973 des Handels- (Gesell- \chafts-) Registers hiesigen Königlichen Handels- gerichts, betreffend die offene Handelsgesellschaft sub Firma Gerh. Thelen & Co. mit dem Siße in Crefeld, wurde auf vorschriftsmäßige Anmeldung am hentigen Tage vermerkt, daß diese Gesellshaft ver- einbarungsgemäß unterm 30. Juni l. Js. aufgelöft worden, deren Liquidation inzwischen beendigt und die Firma derselben erloschen ist. Crefeld, den 6. Dezember 1875. Der Handelsgeri<hts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Der Kaufmann Hugo Feldmann, in Crefeld wohnhaft, hat für das von ihm dahier er- rihtete Handelsges{<äft die Firma H. Feldmann angenommen, als dexen Inbaber derselbe anf An- meldung am heutigen Tage sub Nr. 2389 des Handels- (Firmen-) Registers hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen worden ift. Crefeld, den 6. Dezember 1875. Der Handelsgeri<ts-Sekretär. Enshoff.

Dornburg, BSBefanntmahung,

Laut Beschluß von heute is der Maurermeister Herr Karl Kunze hier als Direkior des Spar- und Borschuß-Bereins zu Doruburg an Slelle des als solcher ausgeschiedenen Herrn Kantor August

aalhorn in das hiesige Handelsregister Fol. 31

d. I. eingetragen worden.

Dornburg, den 1. Dezember 1875.

Sen Sächs. Justizamt. leymüller.

Eisenberg. Befanntmachung.

Im Handelsregister für hiesigen Gerichtsamts- bezirk find heute auf Fol, 60, betr. die Firma Louis Baumgarten in Eisenberg, auf Grund Be- \<{lusses vom heutigen Tage folgende Einträge be- wirkt worden: y

1) Firma:

Die Firma Louis Vaumgarten in Eisen- berg firmirt fünftig Louis Baumgarten Nachfolger.“

2) Inhaber:

„Julie, verehelihte Baumgarten, geb. Schwarz in Eisenberg.“

3) Vertreter:

„Der Kaufmann Louis Baumgarten in Eisen- berg ist Prokurist.“

Eisenberg, den 7. Dezember 1875.

Herzogli<h Sächs. Gerichtsamt.

Dr: Dele

Fulda. Nach Anzeige vom 27. d. Mts. ist das seither von Johannes Brehler dahier, unter der Firma Iohaunes Brehler betriebene Handelsge- {äft vom 27, d. Mts. an mit Aftiven und Passi- ven auf den Kaufmann Rudolph Brebler dahier eigenthümlich übergegangen, welcher dasselbe unter der seitherigen Firma fortbetreiben wird.

Fulda, den 29. November 1875.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Neuhof. Genthin. Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Verfügung von heute eingetragen :

Nr. 30, Firma: Spies & E>ardt.

Sit: Genthin.

Die Gej/ellschafter find:

1) Der Zimmermeister Heinri<h Carl Spies zn Genthin,

2) der Kanfmann Johann Friedri<h Wilhelm E>ardt daselbst.

Die Gesellschaft hat 1. Dezember 1875 begonnen.

Genthin, den 4. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Gladbach. Sn das Handels- (Gefellschafts-) Register des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute eingetragen worden sub num, 813: die Pee unter der Firma Dahmen [&

ohm mit dem Sitze in Jüchen, Die Gesellschaf- ter sind die in Jüchen wohnenden Kaufleute uad Cigarrenfabrikanten Carl Theodor Otto Dahmen und Ferdinand Dohm, Die Gesellschaft hat begon- nen am 1, November 1875,

Gladbach, am 4. Dezember 1875.

Der Handelsgerichts-Sekretär. anzleirath Kreiß.

am

Gr.-Salze. Befanntmadchung.

Sn unser Firmenregister ist sub Nx. $4 die Firma: „F: A, Ehemann“ zufolge Verfügung vom 30. No- vember cr. am heutigen Tage gelöscht.

Gr.-Salze, den 1. Dezember 1875.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Hameln. Sns Handeléregister (Fol, 141) ift

eingetragen bei der Firma W, Richenke in Hameln: „Die untérm 6. Januar 1874 dem Tielko Theodor Heidebro> ertheilte Prokura ift zurü>- genommen,

Hameln, den 6. Dezember 1875, Königliches Amtsgericht. Abtheilung IT. Mühry.

Hanau. Zufolge Verfügung vom 3, Dezember 1875 ift auf Anzeige von dem nämlichen Tage die

Firma:

H. A. Golde : dahier und als deren Jnhaber der Kaufmann Hein- ri< Adolph Golde dahier, welcher ein Handels- gesGäft in Fabrikation von L und Schirmen

etreibt, au< dem Kaufmann Theodor Lang dahier Prokura ertheilt hat, heute in das Handelsregister eingetragen worden. auau, am 3. Dezember 1875. Königliches Kreitgertns Erste Abtheilung. üller.

Hanau. Zufolge Verfügung vom 3. Dezember

1875 ist auf Anzeige vom 22. Oktober resp. 2. No-

vember d. J. heute in das Handelsregister eingetra-

gen worden, daß die unter der Firma Ioh. Conr.

Deines dahier bestandene Handelsgesellshaft auf-

gelöft und Carl Friedri<h Otto Deines dahier zum

Liquidator bestellt worden ift.

Hanau, den 4, Dezember 1875. Königliches AcEmtns Erste Abtheilung.

üller.

Wattingen. Sn unserm Gesellschaftsregister ift

eingetragen : Col, 1. Laufende Nr. 42. Col. 2. Firma der Gesellschaft: A. Vogel, Col, 3. Sih der Ge'ellschaft: Hattingen. Col. 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind: 1) der Maurermeister August Vogel, 2) der Maurermeister Heinrih Vogel, i Beide zu Hattingen. Die Gesellschaft hat am 1. November 1875 be- gonnen. Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht jedem der Gesellschafter zu. Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. Novem- ber 1875 am 27. desselben Monats. Hattingen, den 27. Nevember 1575. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Iserlohn. Handelsregister des Ls Kreisgerichts zu Iserlohn. In das Genossenschaftsregister ist sub Nr. 1 bei der Firma: Iserlohner Konsum-Verein eingetragene Genossenschaft zn Iserlohn, zufolge Verfügung vom 2. Dezember 1875, Folgendes eingetragen : Sn der Generalversammlung vom 22. August 1875 ist, nachdem der E H. Schulte aus- getreten, der Fabrikarbeiter Diedrich Jfing zum stellvertretenden Beisißer gewählt worden.

Kier Bekanntmachung.

In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 1072 eingetragen die Firma Heinr. Blun> (Manufaktur- und Colonialwaaren-Hand- lung) und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Blun> in Segeberg.

Kiel, den 4. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Liebenwerda. Befanutmahung.

Bei dem unter Nr. 1 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen Vorschuß-Berecin zu Herz- berg ift heute in Spalte 4 folgender Vermerk ein- getragen : 1

Fn der Generalversammlung vom 2. November 1875 ift der Brauereibesißer F. O. Matthesius in Herzberg auf die Jahre 1876, 1877, 1878 zum Direktor des Vereins wiedergewählt.

Liebeuwerda, den 30. November 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Magdeburg. Sandbelsregister.

1) Der Kaufmann Bernhard Görisch hier ift als Snhaber der Firma: Bernhard Görish hier Agentur- und Kommissionsgeshäft unter Nr. 1575 des Firmenregisters eingetragen.

2) Der Kaufmann Hermann Hartwig hier ift als Snhaber der Firma: Herm. Hartwig hier Por- zellan- und Glasgeshäft unter Nr. 1576 des Firmenregisters eingetragen.

3) Bon den für die öffentlichen Bekanntmachungen der unter der Firma: Beuchel & Co, hier bestehen- den Kommanditgesellschaft auf Aktien, bestimmten Blättern, ist der Magdeburger Correspondent einge- gangen, an dessen Stelle ift der Magdeburger An- eiger, aintliches Organ für die Stadt und den Kreis

agdeburg, getreten. s

Vermerkt bei Nr. 484 des Gesellschaftsregisters.

Zu 1 bis 3 zufolge Verfügung von heute.

Magdeburg, den 7. Dezember 1875. Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheilung.

Meiningen. Blatt 141 Nr. 108 des Handels- registers ist eingetragen worden, daß nah Bestim- mung des Verwaltungsrath die Direktion der Werra-Eiscnbahngesells<haft bis auf Weiteres aus einer Person besteht und daß hierzu der seitherige Betriebsdirektor :

der Baurath Büchner hier gewählt worden ift. laut Anzeige vom 22. November 1875. Meiningen, den 1. Dezember 1875. Herzogliche Kreisgerichts - Deputation für freiwillige ; Gerichtsbarkeit. Bernhardi.

Meiningen. Unter Nr. 213 Blatt 228 des Hantdelsregisters ist eingetragen die Firma: Erwin Dreißigacker in Meiningen, deren Inhaber Erwin Dreißiga>er ist. Errichtet am 1. Dezember laut Anzeige vom 30. November 1875. Meiningen, den 1. Dezember 1875.

Herzogliche Kreisgerichtêdeputation für freiwillige

Gerichtsbarkeit.

Bernhardi.

Metz. Unter Nr. 258 Band II. des Gefellschafts- registers wurde heute die offene Handelögesellschaft unter der Firma:

Etienne Thieury & Goldschagg mit dem Siße zu Meß eingetragen.

Die S {hafter find: 1) Stephan Thíeury, Pappenmacher und Buchbinder, 2) Carl Goldschagg, Kellner, Beide in Meß wohnhaft.

Die Gesellschaft hat am 30, November leßthin begonnen und den Betrieb eines Pappewaaren- und Buchbindareige]Ga ften zum Zwe>e,

Das Récht, die Geféllshaft zu vertreten, kann von beiden Gesellshaftern nur in Gemeinschaft aus- geübt werden.

Mes, den 4. Dezember 1875. :

Der Sekretär des Kaiserlichen Landgerichts. Kammer f Hand elsfachen. undt.

FVlünmechen. SBefanntma<hung vom Königlichen Haudelsgerichte München [. d. I. Aktiengesellschaft Bayerishe Hypotheken- und Wechselbauk in München. Durch Beschluß des Aufsichtsrathes vom 2. dieses Monats ift

a. Herr Kaufmaun Karl Michael Rosipal in Mün- R siebentes Mitglied in den Auffichtsrath gewähli;

b. Herr Dr. Adolph Ströll in München als Rechtskonsulent ernannt, und ihm für die Hy- potheken- Abtheilung das Recht der Mitzeichnung der Firma als Prokurist übertragen.

München, am 3. Dezaenter 1875.

Der Königliche Obergeriaztsschreiber. Müller.

Naumburg a./S. Ma ERG, Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung, zu Naumburg a./S. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 157

die Firma: C. Gerla<h u. Comp. zu Weißeufels a./S. zufolge Verfügung vom 1. Dezember 1875 am 3. Dezember 1875 eingetragen worden. Gesellschafter find: 1) der Shuhmachermeister Karl Gerla<h aus Groigs, ; 2) die verehelihte Schuhmachermeister Enke, Auguste, geborne Barth zu Weißenfels a./S. Die Gesellschaft hat am 18. Oktober 1875 be- gonnen.

Neisse. Bekanntmachuug. Fn unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 438 die Firma: : P. Meß

zu Neiße und als deren Inhaber der Gutspächter Paul Meß zu Josefowo, Kreis Pleschen, am 1 Dés zember 1875 eingetragen worden. Neisse, den 2. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Neustadt a. R. Im hiesigen Handelsregister ist auf Folium 75 die Firma

Friedri Nüle, Kolonial- und Manufaktur-Geschäft; jeßiges Ge- \<äftslokal Leinstraße Nr. 33 hierselbst; als deren Cubaber der Kaufmann Friedrich Nülle und als Ort der Niederlassung Neustadt a. R. heute eingetragen.

Neustadt a. R.. den 6. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Chappuzeau.

Neustadt O/S. Sn unserem Handels- refp. Gesellschaftsregister ist unter Nr. 6 die Firma I, C. Bierbach und Söhne ufolge Verfügung vom 29. November 1875 an dem- Fiben Tage eingetragen worden. Ort der Niederlassung: Neustadt O/S. Gesellschafter sind die Shuhmachermeister Johann Carl Bierbah und dessen großjähriger Sohn, Schub- machermeister Paul Bierbah zu Neustadt O/S. Die Fabrik von Schuhmacherwaaren besteht seit Anfang November 1875. Jeder für si<h hat die Berechtigung zu zeichnen. Neustadt O/S., den 29. November 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Neustadt O/S. In unserem Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 29. Rovember 1875 ad Nr. 178 kei der Firma Kaufmann Anton Menuzler, an demselben Tage vermerkt worden. Die Firma ift erloschen.

Neustadt O/S, den 29. November 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Pr. Stargardt. Befanntmachung. ,

Zufolge Verfügung vom 2. Dezember 1875 ist beute die in Pr. Stargardt errichtete Handelsnieder- lassung des Kaufmanns Leon Plonsfky ebendaselbst unter der Firma:

Leon Plonskhy : in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 201 ein- getragen.

Pr. Stargardt, den 6. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Schwerin. Sn das hiesige Handelsregister ist ufolge Verfügung vom 6. Dezember d. J. an dem- bea Tage eingetragen sub Nr. 454 die Handels- firma: Chr. Fri>, Ort der Niederlassung: Schwerin. SFnhaber: der Kaufmann Christoph Fri> zu Schwerin. Schwerin, am 7. Dezember 1879. Das Magistrats-Gericht. Westphal.

Sensburg. Befanntmachung,. -

Jn unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft ift folgende Eintragung bewirkt:

N r. 23. Der Kaufmann Leovold Tinuney | von Alt Ukta hat für seine Ehe mit Henriette, verwittweten Szomasko, geborene Kossak, dur Vertrag vom 10. August 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestim- mung ausgeschlossen, daß das Vermêgen der künftigen Ehefrau die Eigenschaft des Einge- brachten haben soll.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. Dezem- j ber am 3, Dezember 1875.

Sensburg, den 3. Dezemker 1875.

Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung.

Sensburg. Bekanntmachung.

In unser Register zur Eintragung der Aus- \{<ließung oder Aufhebung der cheli<hen Güter- gemeinschaft ift folgende Eintragung bewirkt :

Nr. 22, Der Kaufmarn Leip Klein in Sens- burg hat für seine Ehe mit Blume, geborene } Fromberg, dur< Vertrag vom 23. März 1852 | die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ; mit der Bestimmung ausgeschlossen, daß das Vermögen der Frau die Natur des vertrags- mäßig Vorbehaîitenen haben soll,

Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Dezember |

1875 am 3. Dezember 1875. [

Sensburg, den 3. Dezember 1875. |

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. i

Soest. Handelsregister des Königlihen Kreis, gerihts zu Soest. In unser Firmenregister ist unter Nr. 248 die Firma : I. Dr

. Dreyer nnd als deren Inhaber der Kaufmann Julius Dreyer zu Welwer am 4. Dezember 1875 eingetragen.

Soldin. Bekanntmachung.

Es wird hierdur< zur öffentlichen Kenntniß ge- bracht, daß deu Vorstand der Creditgesellschaft zu Soldin, cingetragene Genosseushaft, vom 1, Januar 1876 ab bilden:

1) der Beigeordnete Ernft Schulze hier, als Vor-

fißender bis S 31. Dezember 1876;

2) der Kaufmann August Schulz hier, als Rendant bis eins<ließli< 31. Dezember 1878;

3) der Kaufmann Alexander Bähr hier als Schrift- führer bis einshließli< 31. Dezember 1877;

4) a. der Kreisgerichts-Kafsen-Rendant Haae hier,

b. der Kreis - Kommunal - Kassen - Rendant Hof-

S a b. als Beisitzer bis eins{l

ad a, und b. als Beifißer bis eins<ließli 31, Dezember 1876, N

, der Kaufmann Liebscher hier,

. dec Stadtälteste, Brauereibefißer Wendeler hier, ad c. und d. als Beifißer bis einschließli< 31, Dezember 1877,

. der Scharfrichtereibesißer Berwig hier,

. der Tischlermeister C. Krüger hier ; ad e. und f. als Beisißer bis einschließli 31. Dezember 1878,

5) der Kreisgeri<hts-Kafsen-Rendant Haa>e hier, als Stellvertreter des Vorsitzenden für das Jahr 1876.

Soldin, den 3. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung

Stade. Sn das hiesige Handelsregister ift auf Fol. 239 eingetragen die Firma: H. Heiusohn. Ort der Niederlassung: Kehdingerthors - Vor- stadt Stade. Inhaber der Firma: Mühlenpächter Hinrich Heinsohu in der Keh- dingerthors-Vorstadt Stade. Stade, den 3. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht Stade, Abthl. I. Weibezahn.}

Stallupönen. Beftfauntmathung. Auf dem Folio des sub Nr. 10 unseres Gesfell- schaftéregisters eingetragenen Handelsgesellschaft : Scheumann et Spiegel zu Eydkuhnen ist zufolge Verfügung vom 6. Dezember folgende Eintragung bewirkt : Der Kaufmann Ludwig Spiegel ist aus der Gesellshaft am 1./13. April 1871 ausgeschieden, Stallupönen, den 6. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abthetiung.

Die Gesellschafter . der in Stettin unter

Gebr. Goldstaub am 15. April 1875 errichteten offenen Handelsgesell- schaft find: 4 1) der Kaufmann Abraham Goldfstaub, 2) der Kaufmann Salomon Goldstaub, Beide zu Stettin.

Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 619 heute cingetragen.

Stettin, den 3. Dezember 1875.

Königliches See- und Handelsgericht. Stolp. Bekanntmachung.

Die unter Nr. 223 unseres Firmenregisters einge- tragene Firma: „Maguns Meyerfeld“ ist erloschen und dies heute im Register vermerkt.

Stolp, den 3. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Thorm. Bekauutmachunug. Zufolge Verfügung von heute ift in unser Proku- rearegister eingetragen : A, unter Nr. 63: daß die dem Ludwig Herß von der Handlung Herß et Co. zu Thorn ertheilte Prokura er loschen ift und B, unter Nr. 65: daß die Handlungsgehülfen Paul Georg Brun- nert und Richard Lisie>ki zu Thorn von der Handlung Herß et Co. zu Thorn (Jnhaber Kaufmann Joseph Herß daselbst) ermächtigt sind, die Firma „Herß et Co.“ per Collektiv- Prokura zu zeichnen. Thorn, den 26. Novembver 1875. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung. Ebmeier.

Stettin. der Firma:

Trebnitz... Befanntmachung. Jn unser Firmenregister is sub laufende Nr. 91

die Firma: G. Müller

| zu Trebnitz und als deren Jnhaber der Brauerei-

besißer Gottlieb Müller, am 30. November 1875 eingetragen worten. Trebnitz, den 30. November 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Trebnitz. Befanntmadjung. In unser Firmenregister is sub laufende Nr. 8

die Firma:

Emil Iwand / zu Kryschanowiß und als deren Inhaber der Müller- meister Emil Iwand am 27. November 1875 ein getragen worden.

Trebnitz, den 27. November 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Zeichen - Negister. (Die ausländischen Zeichen werden unter Leivzig veröffentlicht.) Annaberg. Als Marke ift ein- getragen worden unter Nr. 1 zu der Firma: Hänel & Hohl in Anna- berg na<h Anmeldung vom 30. Sep-

——

i tember 1875, Vormittags 11 Uhx, ¡ für Posamenten und Spitzen | das Zeichen :

Annaberg, den 20. November 1875. Königlih Sächsisches Handelsgericht im Bezirksgericht. Franz.

annabers. Als Markte it eingetragen worden unter Nr. 2 zu der Firma: „Schädtler & Erbert“

in Annaberg na< Anmeldung vom 3. Juni 1875, Vormit- tags 10 Uhr, für Posamenten und Spitzen das Zeichen :

Annaberg, den 20. November 1875. Königl. Sächs. Ps im Bezirksgerich t. ranz.

Barmen. Als Marke

ist eingetrngen beim König-

lihen Handelsgerihte in

Barmen unter Nr. 270

zu der Firma: „Nec>haus

& Klötgen“ in Barmen, F

na< Anmeldung vom 19. E

November 1875, Morgens

11 Ubr 30 Minuten, für

Knöpfe jeden Genres das

Zeichen :

zur Anbringung auf den Karten.

Der Handelsgerichts-Sekretär.

Daners.

Als Marke ift i

Leipzig. eingetragen : A. Parent & Co. zu - . Paris in Frankreich, nah An- «* #8 meldung vom 28. Septem- Lg Srelgie ber 1875, Vormittags 10 Uhr, für Knöpfe unter Nr. 596 - das Zeichen : A wel<hes auf den Behältnissen, Karten u. f. w. an- gebraht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig, Dr. Hagen.

zu der Firma:

>, Ry

due V S em

R BIS R

Be F s AU

una L —- Ges

d

Leipzig. Als Marken find eingetragen zu der Firma: WBurehard - Delbeek æ& Co. zu Reims in Frankrei<h, na< Anmeldung vom 30. September 1875, Abends 7 Uhr 30 Minuten, für Champagnerweine

GRaxD ViN'De CABINFT

unter Nr. 597 das Zeichen :

DELSECK & C9

DELBECK&C!

Fourmzseure de l Ancieme Conr de France

REIMS

unter Nr. 598 das Zeichen :

unier Nr. 599 dasselbe Zeichen in Golddru>.

(E 2 E f Le 2E Ta

SILLERY MOUSSTUX OELBECK & G REÍNS j E 5 E L jp BaS S5 Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: WVve. Bumas-Fremy zu Paris in Frankrei, nah Anmeldung vom 30. September 1875, Vormittags 11 Uhr 7 Minuten, für Glas-

nnd Schmirgel-Pußpapier FREMYT

unter Nr. 602 das Zeichen :

unter Nr. 603 das Zeichen:

welhe auf der Waare anzebra<t werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig, Dr, Hagen.

eingetragen zu der

Leipzig. Als Marke ift ia M zu Paris in Frank-

Firma: M. H. Svwann reih, na< Anmeldung vom 29. September 1875, Vor- ranz. mittags 10 Uhr 31 Minuten, # E für pharmaceutishe Präparate Ss unter Nr. 604 das Zeichen: 2 wel<hes auf den Behältnissen angebracht wird, Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzig. Als Ha ist E E ER eingetragen zu der Firma : FOUDRE-EXTR Vve. Protez- Delâ- r a anar ta) tre <& Co, zu Cambrai in Frankreih, nah Anmel- dung vom 30. September 1875, Vormittags 11 Uhr 7 Minuten, für Cichorie unter Nr. 617 das Zeichen:

welces auf den Pa>eten angebracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

F E

p D (A e 2 A ua L ur C AN A V

S A R C T S R

Leipzig. Als Marke is eingetragen zu der irma: Ridge, Wooedeseck & Hardy zu heffield in England, na< Anmeldung vom 830.

September 1875, Nachmittags 4 Uhr, für Waaren aus Britanniametall, kostbaren und anderen Metallen gerertigt, au< Alfenide- waaren unter Nr. 587 das Zeichen:

welches den Waaren aufgeprägt und auf der Ver- pa>ung angebra<t wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marken find eingetragen zu der Firma: George Goulet zu Reims in Fr:nf- rei<, nad Anmeldung vom 27. September 1875, Nacmiitags 4 Uhr 52 Minuten, für Champagner- | weine:

SAS unter Nr. 618 das Zeichen : OUTET

(

unter Nr. 619 das Zeichen! rge Fulle

CÆtimd

welches auf den Flaschenkorken bez auf den Flaschen selbst angebra<t werden. Königliches Hande?sgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marken find eingetragen zu der Firma: Cureier & Adet zu Bordeaux in Frankrei<h na< Anmeldung vom 27. September 1875, Vormittags 11 Uhr,

Add B

É VERGNIAUD Ÿ No

Ce CDotiteaua E Fs —— _onO vAEYARO erp n p D BY Be LAURE V,

V c F e g

A °/ Zognac E l E welche auf den Flaschen angebra<t werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

für Weine unter Nr. 620 das Zeichen :

für Branntweine unter Nr. 621 das Zeichen:

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: Ramonde «& Siere zu Paris in Franfreih, na< Anmeldung vom 50. September 1875, Vormittags 10 Uhr, für ein pharmaceutisches Präparat, genannt Thé Vulnéraire purgatif de Chambord

2 A MRURE Pry, Ne L 4 U 4 ie CHAMBARD,

A.A AMONNE, Pharmacien Broguirie 77, rue S! Denis, 3e PARIS

unter Nr. 622 das Zeichen:

Ây Sanazure de (nter 22 le

Prix 125‘ la boile 0170

unter Nr. 623 das Zeichen:

bracht werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr, Hagen.

Leipzig. Als Marke ift einge- tragen zu der Firma: Ch. Fay zu Paris in Frankreich, nah Anmeldung vom 27. September 1875, Vormit- tags 9 Uhr, für Reispulver, genannt Veloutine, unter Nr. 624 das Zeichen:

welches auf den Büchsen 2c. angebracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Konkurfe. [9646]

Der Kaufmann Gustav Werner ist in dem Kon- furse über das Vermögen des Manufakturwaaren- händlers Adolf Karger zum desinitiven Verwal- ter der Masse bestellt worden.

Berlin, den 2. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.

[9640] Konkurs-Eröffuung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauus Herrmann Calmon, in Firma H. Calmon et Comp., Neue Scönhauserstraße Nr. 2, ift am 7. Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmännische Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zahlungs-Einstellung festgeseßt auf den

20. November 1875. _

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der v Herr Werner, Hallescher Thor-Plaß Nr. 3, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 20. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtösgebäude, Portal I1I., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lichen Stadtrichter Herrn Roestel anberaumten Ter- mine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung

eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie even-

| tuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwal- tungsrathes abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas vershulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu

| verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr vor dem Besiß

der Gegenstände

bis zum 15, Januar 1876 einshließlih, dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbe- rehtigte Gläubiger des Gemeinshuldners haben von den in ihrem Befiß befindlichen Pfandstücken bis zur vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur< aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlang- ten Vorre<ht

_bis zum 15, Iauuar 1876 eins<hließlith, bei uns \<riftli< oder zu Protofoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, jowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltunaspersfonals auf

den 12. Februar 1876, Vormittags 10 Uhr,

im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIT., 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeig- netenfalls mit der Berhandlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleih ift zur Anmeldung der Forderungen der

{ Konkursgläubiger no< eine zweite Frift

bis zum 4, April 1876 einshhließlih festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 29. April 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welhe ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben. Wer feine Anmeldung \{riftli< einreiht, hat e Abschrift derselben und ihrer Anlagen hbeizu-

gen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Ge- rihtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seinec Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be-

vollmächtigten bestellen und zu den Aften anzeigen. !

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft feblt,

werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwälte

Justizräthe Dr. Golz, Haertel und Hammerfeld. Berlin, den 7. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsacden.

(%41] Konkurs -Eröffnung.

Ueber das Handlungs- und Privatvermögen der Kaufleute Abraham (Albert) Aron und Meyer Arou in Firma A, & M. Aron, 75 zu a. Privatwohnung Blumenstraße 33, zu b. Wallnertheaterstraße 3, ist am 7, Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr , der kaufmännische Konkurs eröffnet und is der Tag der Zahlungseinstellung

festgeseßt auf den 30, November 1875.

Zum einstweiligen Verwalter der Massen ift der e rue Herr Rosenbach, Kaiserstraße Nr. 25 a., estellt.

Die Gläubigex der Gemeinschuldner werden auf- gefordert, in dem auf den 18. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lichen Stadtgerichts-Rath Herrn Frentzel, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses oder die Bestellung eines andern

einstweiligen Verwalte:s sowie eventuell über die |

Bestellung abzugeben. t

Allen, welche von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas versul-

eines einstweiligen Verwaltungsrathes

den, wird aufgegeben, an dieselben nichts zu ver- | abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß }

der Gegenstände bis zum 15. Ianuar 1876 einschließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Massen Anzeige

u machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbe- re<tigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ibrem Besiß befindlichen Pfandftü>ken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Mafsen Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig scin oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 15. Iauuar 1876 cinschließlih

bei uns briftlich oder zu Protefoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungêperfonals auf

deu 12. Februar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtêgebäude, Portal IIL, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannien Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- cignetenfalls mit der Berhaudlung über deu Akkord verfahren werden.

Zugleich is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 4, April 1876 einschließli

Blumenstraße |

festge)eßt und zur Pcüfung aller innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 29. April 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe bho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommiffar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläu- biger rorgeladen werden, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung s<riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Gerichts- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forde- rung einen am hiefigen Orte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Aften anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwalte Ernst und Justiz-Räthe Freßdorf und Geppert.

Berlin, den 7. Dezember 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

9649 G "eee [%2] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Fränkel, in Firma A. Fränkel, Papenstraße 14, Privatwobnung Brauhauéstraße 2 I, ist am 7. De- zember 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmän- uishe Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zah- | lungseinstellung festgeseßt auf den 15. Sep- \ tember 1875. | Zum einstweiligen Verwalter der Masse it dex | Kaufmann Goedel, Besselstraße Nr. 20, bestellt. ¡ Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden { aufgefordert, in dem | auf den 18. Dezember 1875, Bornittags 11 Uhr, jim Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe | hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem | Königlichen Stadtgerichts-Rath Herrn Kunau anbe- | raumten Termine ihre Erklärungez und Vorschläge { über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die ' Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters sowie eventuell über die Beftellung eines einstweiligen Ver- | waltungsrathes abzugeben. | Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an | Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder | Gewahrsam haben, oder wel<he ihm ctwas ver- | schulden, wird aufgegeben, ni<hts an denselben zu | verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz ( der Gegenstände bis zum 15. Januar 1876 eins@<hließlih | dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige j É machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen | Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. | Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere{<- ; tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von | den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>en bis | zum voraedachten Tage nur Anzeige zu machen.

: Alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem dafür ver- langten Vorrecht

bis zum 15. Ianuar 1876 ciuschließlich bei uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungsperfonals auf den 12. Februar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., 1 Treppe ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termius wird ge- eignetenfalls mit der Berhandlung über den Afkord verfahren werden.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkurêgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 4. April 1876 eiuschließli< festgeseßt und zur Prüfung akler innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin | auf den 29. April 1876, Bormittags 10 Uhx, ! im Stadtgerichtsgebäude, Portal II1, 1 Treppe | ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben ge- nannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtli<he Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen ange- meldet haben.

Wer feine Anmeldung s<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Ge- rihtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern voraes<lagen die Rechts- anwalte Justiz-Räthe Drews, Dirksen und Engelhardt.

Berlint, den 7. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

[9663] Bekauutmachung,.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Iguac Mikulsfi in Poln. Crone ift der Kaufmann Heinrih Maladinsky in Bromberg zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Bromberg, den 2. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[9645] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Elias Kasriel Lewy zu Krotoschin ift dur den Nachweis des Kridars, daß sämmtliche Gläubiger in die Aufhebung desselben gewilligt habern, beendet.

Krotoschin, den 30. November 1875,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses.

T'arif- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

No. Main-Weser-Bahn. [9615 | Cassel, den 30. November 1875. Für den Sächsisch-Rheinishen Eisenbahn-Verband n Eisenach-Gießen) is der Nachtrag XVII. zum arife vom 1, Oftober 1872, gültig vom 1. Dezem- ber 1875 ab, ershienen und bei sämmtlichen Ver- bandstationen zu haben,

[9616} Cassel, am 4. Dezember 1875. Für den Westdeutschen Eisenbahn-Verband ist der 48. Nachtrag zum Güter- 2c. Tarif vom 1. Oktober 1872, der 34. Nachtrag zum Güter- 2c. Tarif vom 1, September 1872 und der 18. Nachtrag zum Gütertarif vom 1. Oktober 1872, sämmtlich gültig

45.

vom 1. d. Mts. ab, erschienen und bei allen Ver- bandstationen zu haben. Für die Berwaltungen des Westdeutschen Berbanudes. ' Königliche Direktion der Main-Weser-Bahn. 19617] Cassel, am 4. Dezember 1875. Für den Nordwestdeutschen Eisenbahn-Verband ift der 76. Nachtrag zum Güter- 2c. Tarif vom 1. Angust 1870 und der 24, Nachtrag zum Güter- 2c. Tarif vom 1. Januar 1874, beide gültig vom 1. d. M,, erschienen und bei allen Verbandstationen zu haben. Für die Verwaltungen des Nordwestdeutschen Berbandes. Königliche Direktion der Main-Weser-Bahn.