1875 / 291 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

als Mitinhaber der hier bestehenden Firma: i A. Günther eingetragen worden, Apolda, den 24. November 1875. Großherzogli<h S. Justizamt. Michel.

Belgard, Befanntmahung.

In unserm Prokurenregister is die unter Nr. 15 für die Firma M. H. Simon hier eingetragene e des Gustav Simon zufolge Verfügung vom

. d. M. heute gelö\<{t.

Belgard, den 7. Dezember 1879.

niglihes Kreisgericht. T. Abtheilung.

Berlin. Handelsregister des Königlichen Sd ger enis u Berlin. Zufolge Verfügung vom 9. Dezember 1875 sind am selbigen Lage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 5004 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : L, & W. Samter vermerkt steht, ift eingetragen: i; Die Handelsgesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelö. Der Kaufmann Louis Sam- ter zu Berlin ist zum alleinigen Liquidator er- nannt.

Die Gesellschafter der unter der Firma: L, Star> & Cie. am 1, Dezember 1871 begründeten Handelsgesell- schaft mit ihrem Siße zu Mainz und einer Zweig- niederlassung in Berlin e Geschäftslokal jeßt: Neue Friedrichs\traße 20) nd:

1) Kaufmann Ludwig Stark zu Mainz, 2) Wittwe Elisabeth Hoffmeister, geb. Kurß zu Dienheim. Ersterer ist allein zux Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Dies ist in unser Gesellshafts3regifter unter Nr. 9942 eingetragen worden.

Die Firma des nah der Bekanntmachung vom 3. d. M. verkauften Handelsgeschäfts (F. R. 7012) lautet nicht I. Meyerheim sondern S. Meyerheim.

Berlin, den 9. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civiisachen.

Brandenburg. SBefanutmachung. In unserm Firmenregister sind heute folgende Eintragungen bewirkt worden: Nr. 375 (C. A. Karge): Gelöscht zufolge Verfügung vom 2. Dezember 1875; Nr. 518 (Gustav Knabe): Gelöscht zufolge Verfügung vom 2, Dezember 1875. Braudenburg, den 2. Dezember 1875. Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

Nachdem die

Luther & Peters zu Wolfenbüttel von den Maschinenfabrikanten Christian Friedri< Gottlieb Luther und Carl Anton Peters zu Wolfenbüttel begründete, zu Wolfenbüttel domizilirte offene Handelsgesellschaft von den ge- nannten Gesellschaftern aufgelöst ift, ist sowohl die obige Firma wie die für dieselbe dem Buchhalter Heinrich Roth daselbst ertheilt gewesene Prokura am heutigen Tage im Handelsregister für die Stadt Wolfenbüttel Seite 57 gelö\{<t worden. Brauuschweig, den 7. Dezember 1875. Herzogliches Handelsgericht. H. Wolf.

Braunschweig. unter der

Firma:

Braunschweig. Nachdem der bisherige alleinige Inhaber der Firma : W. Grete zu Vorsfelde, der Kaufmann Wilhelm Grete zu Vorsfelde, den Kaufmann Otto Grete und den Kaufmann Carl Grete daselbst, seine beiden - bis- herigen Prokuristen, als offene Handelsgesell schafter seit dem 1. d. Mts,, in das unter der alten Firma fortbestehende Geschäft aufgenommen hat, und damit die den jeßigen Gesellschaftern ertheilt gewesene Pro- kura erloschen ist, ist sol<es in dem Handelsregister für den Amtsgerichtsbezirk Vorsfelde, Seite 3 bei obiger Firma heute vermerkt worden. Braunsthweig, den 7. Dezember 1875,

Herzogliches Handelsgericht, H. Wolf.

Breslau. Sefauntmachung. Jn unser Firmenregister ist Nr. 4151 die Firma: Paul Günther und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Günther hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 6. Dezember 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Æreslau. Bekauntmachzuung. o

In unser Firmenregister ist Nr. 4152 die Firma:

E. Ioachimsohn

und als deren Inhaberin die verehelichte Kaufmann Ernestine Joachim}ohn, geborene Wiener hier, heute eingetragen worden.

Breslan, den 6. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Bekanntmachung.

In unser Firmenregister ift heute a. bei Nr. 2623 der Uebergang der Firma C. I. Iung durch Ver- trag auf den Kaufmann Carl Josevyh Jung hier}elbst, b. unter Nr. 4154 die Firma C. I. Iung hier, und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Joseph Jung hier eingetragen worden.

Breslau, den 6. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau. Bekanutmachung. Jn unser Firmenregister ist Nr. 4153 die Firma: Oskar Wunder und als deren Inhaber der Ingenieur Oëkar Wun- der hier, heute eingetragen worden. Breslau} den 6. Dezember 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau. Befanutmachung. ;

In unser Firmenregister ift heute a. bei Nr. 215 der Uebergang der Firma B. Werner dur< Erb- gang auf die verwittwete Kaufmann Bertha Schott- länder, geb. Werner hierselbst, b, unter Nr. 4150 die Firma B. Werner hier und als deren Jnha-

berin die verwittwete Kaufmann Bertha Schott-

länder, geborene Werner hier, eingetragen worden. Breslau, den 6. Dezember 1879. Königliches Stadtgericht. T. Abtheilung.

Breslau. Befkfanutnrachung.

Jn unser Firmenregister ist heute a. bei Nr. 2689 die Firma A. Toepfer betreffend Folgendes: Das Geschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Eduard Carl Paul Schimmelmann zu Breslau über- geanngen und wird von demselben unter der Firma

. Toepfer Nachfgl. E. Schimmelmann fort- geführt; b. unter Nr. 4155 die Firma

A. Töpfer Nachfgl.

E. Schimmelmann und als deren Inhaber der Kaufmann Eduard Carl Paul Schimmelmann hier, eingetragen worden.

Breslau, den 6. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Coburg. ist unter Hauptnummer 9 Bl. 61 am 1 1875 der

Spar- und Borschuß-Berein für deu Ihgruud eingetragen worden.

Der Gesellshaftsvertrag dieser Genossenschaft ift ihr Statut vom 7. März und 20. Juni 1875. Sie führt die Firma Spar- & Borschuß-Berein sür den Ihgrund, eiugetrageüe Genosseuschaft, mit dem Siß in Untexsiemau und ist zu dem Zwe> errich- tet, die wirthshaftlihen Interessen ihrer Mitglieder dur< den Betrieb der hierzu geeigneten Geldgeschäfte zu fördern und Spareinlagen sowohl von Mitglie- dern als von Nichtmitgliedern anzunehmen.

Die Mitglieder des Vorstands sind zur Zeit (auf 3. Jahre):

a. Brauercibesißer Heinrich Schubert zu Obersiemau,

Vorsitzender, b. Apotheker Georg Weikert zu Untersiemau, Kassirer, |

c, Fabrikant Friß Barth zu Unterfiemau, Kon-

trolleur.

Die Zeichnung für die Genossenschaft hat min- destens von 2 Vorstandsmitgliedern dadurch zu ge- schehen, daß dieselben zu der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschriften hinzufügen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter dieser Zeichnung in der Coburger Zei- tung. Die Einladung zur Generalversammlung muß mit Angabe der Tagesordnung wenigstens 3 Tage vor der Generalversammlung dur< Cirkul ation oder A Bekanntmachung in der Coburger Zeitung er- olgen.

Das Verzeichniß der Mitglieder der Ge- nossenshaft kann jederzeit bei dem unterzeihneten Gericht. eingesehen wert en.

Coburg, am 27. November 1875.

Herzogl. Sächs. Kreisgericht.

Gruner.

Noyember

Coeslin. Bekanutmachung.

In unser Firmenregister is unter Nr. 240 die Firma „Hermaun Kiesler in Coeslinu“ und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Kiesler in Coeélin am 3. Dezember 1875 ei1getragen worden.

Coeslin, den 3. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Cüstrim. Königliches Kreisgeriht Cüstrin.

Jn unser Firmenregister ift am 7. Dezember 1875 unter Nr. 363 eingetragen die Firma Th. Philipp zu Cüstrin und als Jnhaber derselben die verehe- lihte Kaufmann Therese. Philipp zu Cüstrin.

Deutscf-Crone. Handelsregifter.

Die in unserem Fkrmenrcgister unter Nr. 108 ein- getragene Firma :

I Krieger zu Dt.-Croue

ist erloschen.

Deutsch-Crone, den 3, Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. I, Abtheiluno.

Deutsch-Crone. BSefanntmachuna.

Zufolge der Verfügung vom 4, Dezember 1875 ift in das hier geführte Ficmenregister eingetragen, daß der Brauereibesiter Anton Krieger in Deutsch-Crone i Handelsgeschäft unter der Firma:

l. Krieger betreibt. Deutsch-Crone, den 3. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung. Duisburg. KSöntgliches Kreisgericht zu

Duisburg.

Unter Nr. 273 des Gesellschaftsregisters if die, am 29. November 1875 errichtete, offene Handels- gesellshaft C. & L. von Staa zu Ruhrort am 3. Dezember 1575 eingetragen, und sind als Gesell- schafter vermerkt :

1) der Kaufmann Carl ven Staa zu Ruhrort, 2) der Kaufmann Louis von Staa, jeßt zu Düsseldorf, später zu Ruhrort.

Königliches Kreisgericht zu Duisburg. ; Unter Nr. 274 des Gesellschaftsregisters ist die,

am 1. November 1875 errichtete offene Handels-

gesells haft Geschw. Wiener zu Duisburg am

3. Dezember 1875 eingetragen, und find als Gesell-

schafter vermerkt :

1) Fräulein Helene Wiener zu Duisburg, 2) Fräulein Lisette Wiener zu Duisburg Die Befugniß, die Gescllschaft zu vertretcn, fleht nur dem Fräulein Helene Wiener zu.

Duisburg.

Frankfurt a. O. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu ¡Frankfurt a, O. In unjer Gesellschaftsregister is bei Nr. 148, woselbst die Handelsgesell)chaft : „C. G, Ehrenberg & Söhne“ zu Frankfurt a./O. eingetragen steht, zufolge Ver- fügung vom 7. Dezember 1575 an demselben Tage Folgendes vermerkt worden : Die Gefellshafterin Marie Magdalene Pauline Ehrenberg ist am 30. Nov-mber 1875 aus der Gesellschaft autgetreten. von der verwittweten Frau Kaufmann Ehren- berg, Marie Sophie, geb. Stelßner, und dem Kaufraann Carl Johann Max Eduard Ehren- berg unter der bisherigen Firma fortgeseßt.

Im hiesigen Gn ea regie

Die Gesellschaft wird | Ti oste.!«

Freiburg. Befanutmahung.

Im Handelsregister des unterzei<hneten Gerichts ¡ft heute ‘zu der Firma P. Hinsch auf Fol. 78 be- merkt, daß der Ort der Handelsniederlassung von Krautsand ra< ODrochtersen verlegt ift.

Freiburg, den 6. Dezember 1875.

Königliches Amtsgericht. B. Praël,

hiesige Handelsregister Nr. 48 Fol. 34 sub Firma „Louis Dannenfeldt“ ist unter heutigem dato eingetragen worden: „Die Firma ist erloschen.“ Friedland in Meckleuburg, 8. Dezember 1875. Das Handelsgericht. H. Göße.

Friedland in Tecklenburg. Laut Ve:- fügung vom 6. d. Mts. ist Fol, 15 Nr. 29 des hie- sigen Handelsregisters, woselbst die hier bestehende Zweigniederlassung des Hofbuchhändlers G. Barne- wiß zu Neustreliß eingetragen steht, Col, 7 heute eingetragen worden : Durch den Tod des Buchbinders Ludwig Hoff- mann dahier is die demselben ertheilte Pro- fura erlos<hen und if dem Buchhändler und Buchdru>er Wilhelm Walther hierselb\t wiederum Prokura ertheilt. Friedland in Mecklenburg, 8. Dezember 1875. Das Handelsgericht. H. Göße.

Glogau. Bekanntmachung. Die Firma August Stübing, Nr. 296 unseres Firmenregisters, ilt erloschen. Glogau, den 3. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. Ct. 5659/121V.)

Greiz. Das unter der Firma: ; i : Ambach & Do

allhier betriebene Wollenwaaren-Manufakturges<häft ist aufoelöst; Inhaber des unter derselben Firma neu begründeten Geschäfts find jeßt Herr Kaufmann Friedrih August Ambach und Herr Kaufmann Paul Doß hier. tent ét Rhei

Auf Fol. 292 des? hiesigen Handelsregisters ist

heute die Firma:

Carl Doß & Sohn und als deren Inhaber Herc Kaufmanu Carl Eduard Doß und Here Herrmann Doß hier eingetragen worden. Ersterer hat die alleinige Vertretung des Geschäfts übernommen und is auch allein zur Zeichnung der Firma berechtigt.

Greiz, am s. Dezember 1875.

Fürstlih Reuß-Pl. Justizamt 1. als Handelsgericht. C. Zopf. Hagem. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Hagen. Eingetragen am 30. November 1875, A. Gesellschaftsregister. Nr. 285. Firma: Ad. Soeding & Henkel. Siß: Voerde. Rechtsverhältnisse:

Die Gesellschafter sind:

a. der Kaufmann Adolf Soeding zu Voerde, b, der Fabrikant August Henkel zu Voerde.

Die Gesellshaft hat am 18, November 1875 begonnen.

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, hat jeder Gesellschofter.

B. Firmenregister.

Nr. 407. Die Firma Gustav Schmidt zu Hagen und als deren Inhaber der Kaufmann und Gelb- gießer Gustav Schmidt daselbst.

C. Prokurenregister.

Nr. 185. Dem Musikus Friedri<h Wilhelm Göbel zu Hagen is für die zu Hagen bestehende Firma Gustav Schmidt Prokura ertheilt.

Walberatadt. Im Firmenregifter ift bei Nr. 541 die Firma „H. A. Diethelm“ in Langenstein heute gelöscht worden. Halberstadt, den 2. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung. SRMARNY es in das Handels- register.

1875. Dezember 4.

Robt, Babst. Diese Firma ‘hat an Reinho.d Jo- hann Christian Ewert Prokura etheilt.

Dezember 6- y

Embden & Drishaus. Diese Firma hat Reinhard Gustav Busch Prokura ertheilt.

Fr. Wallberg. Das unter dieser Firma bisher von Franz Friedri<h Wallberg geführte Geschäft ist von August Friedri<h Wilhelm Martin Schor- kopf übernommen worden und wird von dem- selben unter der Firma Fr, Schorkopf fortgeseßt.

Schemmel & Ibsen. Junhaber: Joh. Aug. Friedr. Schemmel und Ajtolyho Ludw. Römer Ibfen.

Nic. H, Brandt. Junhaber: Johann Hinrich Nicolaus Brandt.

Düsseldorfer Allgemeine Bersicherungs-Gesell- schaft für See-, Fluß- und Landtransport in Düsseldorf. Die Gesellshaft bat Eduard Hein- ri Schauer in Firma Ed. H. Schauer zu ihrem hiesigen Bevollmächtigten bestellt. Derselbe ift laut der beigebrachten Vollmacht ermächtigt, See-, Fluß- und Landtransport- Versicherungen und Rü>- versicherung-n für die Gesellshaft abzuschließen, die Policen zu unterzeihnen, die Prämien einzu- ziehen und die Gesellschaft vor den hiesigen Ge- richten zu vertreten,

Dezember 7.

H, Simonsen jr. Diese Firma hat an Sally Salomon Prokura ertheilt.

Lebens- und Pensions - Bersiherungs - Gesell- schaft „Famus‘ in Samburg. An Stelle des verstorbenen Ferdinand Mieth is der biéherige Bevollmächtigte der Gesellschaft August Wilhelm Schmidt zum Direktor und an Stelle des Leßte- ren ist Paul August Ernst Schmidt zum Bevoll- mächtigten erwählt worden.

G, A. Kihn, ( Mannewiß Prokura ertheilt.

Hamösurg. Das Handelsgericht,

Wanburz.

Der Kaufmann Herz Hamburger zu Kosten hat mit seiner Ehefrau Jeca, geb.

Diese Firma hat an Alfred Erich |

iener, ! dur< V rt- ag vom 14. Juni 1875 die Gemeinschaft : der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen und ist

dies in une Register über Eintagungen von Güter- gemeinscha ts-Ausschließungen dur< Verfügung vom

6. Dezemter 1875 unter Nr. 20 heute eingetragen worden. : Kosten, den 6. Dezember 1875. i Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

o ü a E E Ostf iefis<h m Handelsregister zur Firma: rie e Vank zu Leer Fol, 320 ift eingetragen: Laut Aal d der General-Versammlung vom 5. März d. I. ist an die Stelle des aus dem Verwaltungsrathe ausgeschiedenen Konsuls Carl Fastenau hies. der Notar Friedrich Wil- helm Bösche zu Leer wieder gewählt und ift demselben vom Verwaltungsrathe die Be- fugniß ertheilt, als Stellvertreter eines Direktors die Firma mitzuzeichnen, : Leer, den 4. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht, T. Meyer.

Luekau. Zufolge Verfügung vom 4. d. Mts, ist in unser Firmenregister unter Nr. 177 die Firma „H. G. Hoffmann zu Finsterwalde" und als deren Inhaber der Tuchfabrikant Gotthelf Hoffmann da- selbst heute eingetragen worden.

Lu>au, den 4. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Neuhaldensleben. Bekanutmachung.

In unser Prokurenregister ist zufolge Verfügung

vom 5, am 6. Dezember d. J. eingetragen :

Col. 1. Laufende 'ir. 6.

Col, 2. Bezeichnung des Prinzipals: MüÜhlenbesißzker Carl Friedri<h Wilhelm Schwarz zu Neuhaldensleben.

Col, 3. Bezeichnung der Firma, welche der Pro-

kurist zu zeihnen bestellt ift: „Carl Schwarz.“ C0], 4. Orte der Niederlassungen: Neuhaldensleben. Col. 5. Verweisung auf das Firmen- oder Ge- sellschaftsregister : Die Firma Carl Schwarz is} eingetragen unter Nr. 58 des Firmenregisters, C01, 6, Bezeichnung des Prokuristen: Adolph Georg Ludwig Schwarz zu Neu- haldenéleben. Neuhaldensleben, den 6. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Oldenburg. In das Handeléregister des Groß- herzogli<h oldenburgis<hen Amtsgerichts Oldenburg ift eingetragen: 1) 1875. Septbr. 11. zu Nr. 139.

Firma: I. Cohn in Oldenburg.

Die Mitinhaberin, Wittwe des Kaufmanns

Jacob Cohn, Elise, geb. Gerfon, hieselbst, ift

aus dem Geschäfte ausgeschieden und wird dass

selbe von dem anderen Inhaber, dem Kaufmann

Moritz Sculmann hieselbst, unter der bis-

herigen Firma für alleinige Rechnung weiter ge-

iy Leßterer hat der Ersteren Prokura er- eilt. 2) 1875. Septbr, 13. Nr. 417. Firma: Heiurich Meyer. Siß: Oldenburg. Inhaber, alleiniger, Kaufmann Karl Joseph Heinrich Meyer in Oldenburg. 3) 1875. Septbr. 30. zu Nr. 56. Firma: Meyer & Co. in Oldenburg.

Der Inhaber der Firma hat feiner Ehefrait,

Henriette Auguste Caroline Meyer, geb. Waß-

mus, hieselbst Prokura ertheilt.

4) 1875. Oktober 4. Nr. 418, Firma: Emma Waßmann. Siß: Oldenburg Inhaberin, alleinige, Emma Ernestine Sophie Catharine Waßmann in Oldenburg. 5) 1875. Oktober 4. zu Nr. 229. Firma: Elise Trell in Oldenburg. Die Firma ift na< Anzeige der Jnhaberin ér- loschen. 6) 1875. Oktober 29. zu Nr. 321. Q: Oldenburger Möbelmagazin in Olden- urg.

In der außerordentlißen Generalversammlung vom 13. September 1875 if laut der amtê- gerihtlihen Urkunde Nr. 309 de 1875 Abth. I. das dieser Urkunde als Anl. B. angelegte neu revidirte Statut der Gésellshaft beschlossen wor- den. Darnah ift zur Wahrnehmung der Jrs teressen der Gesellschaft neben der Generals versammlung und dem Vorstande (Direktorium) ein Aufsichtsrath, bestehend aus fünf Mit- gliedern, welhe von der Generalversammlung gewählt werden, bestellt,

Die Bestimmung des früheren Statuts, daß alle die Gesellschaft verbindenden Akte dur drei Mitglieder des Vorstandes unterzeichnet sein müssen, ist dahin abgeändert, daß jeßt zwei Mitglieder des Vorstandes dieselben unterzeichnet haben müssen.

Zu Mitgliedern des Vorstandes und des Aufs sihtsraths sind in der Gereralversammlung vom 13. September 1875 çewählt:

I, des Vorstandes : 1) Proprietär Dreyer, 2) Kaufmann Bruhn, 3) Tischlermeister Willers, 4) Sattlermeister Schubert, 5) Tischlermeister Havekoft, sämmtlich hierselbst; Il, des Aufsichtsraths: 1) Tischlermeister Brumuier, 2) Tapezier und Sattler Suykers, 3) Tischlermeister Meyer, 4) Ofenfabrikant Ri>lefs, 5) Tischlermeister Engelke, sämmtlich hier)elbft. i 7) 1875 Novbr. 3 zu Nr. 314. Firma: I. D. Spreen & Sohn in Oldenburg.

Offene Handelsgesellschaft.

Theilnehmer : Johann Diedrich Spreen, Zimmermeister zu Oldenburg und Johann Hinrih Diedrich Spreen zu Oldenburg. :

Der Mitinhaber der Firma, Johann Hinmich

Diedrih Spreen hieselbst, ist aus dem Ge-

\<häfte ausgetreten und wird U vou dem

Zimmermeister Johann Diedrih Spreen hie-

selbst für alleinige Rechnung unter der biê-

herigen Firma weiter geführt.

Letzterer hat dem ersteren Prokura ertheilt. 8, 1875 I a zu Nr. 407a. “Firma: T. V! Ianssen & Comp. Siß: QUens, \ Offene Handelsgesellschaft, gegründet am 1. No-

vember 1875. Theilnehmer sind: 1) der Fabrikant Tönnies Behrens Janssen zu Oldenburg; und 2) der Kaufmann Johann Heinrih Böger daselbst. 9) 1875 Novbr. 10. Nr. 419, irma: G. Heinen. Ei : Wardenburg. Sikaber, alleiniger, Kaufmann Gerd Heinen in Mardenburg- Oldenburg, 1875 Dezember 1. Großherzogliches Amtsgericht. Barnstedt. ._ S<hsne.

Potsdam. Bekanntutachung. In E Firmenregister ist die suv Nr. 110 ein- ¿tragene Firma : G A, W. Weber gelöst.

Sodann ist unter Nr. 601 die Firma:

Paul Kirchhoff vormals A. W. Weber und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Kirch- hoff hierselbst eingetragen worden.

Potsdam, den 3. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T. Stargard î Pomm. aues Ju unser Firmenregister ist heute laut Berfügung von gestern eingetragen: ;

unter Nr. 354 als Firmeninhaber: Kauf-

mann Hermann Merner, als Ort der Nieder-

lassung: Stargard in Pommecn, als Firma:

H, Merner. ;

Stargard i. Pomm., den 4, Dezember 1375. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Stettim- Gelös<t ist in unserem Firmenregister unter Nr. 342 die Firma „Iacob Lindenstaedt“ zu Stettin. Stettin, den 7. Dezember 1875. : Königliches See- und Handelsgericht.

Stralsumd. Königliches Kreisgeridht, Den 4. Dezember 1875. In unser Handelsregister ist eingetragen : 1) sub 61 des Gesellschaftsregisters: Die Firma Hirpel & Doeg; Sitz der Gesell- {aft Berlin, mit einer Zweigniederlassung in Stralsund; N Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind : 1) der Schlosser Erhard Franz Dceg, 2) der Civil-Ingenieur Otto Philipp Wil- helm Hippel, Beide zu Berlin. Die Gesellschaft besteht seit dem 1. Januar 1869. 2) sub 55 des Prokurenregisters: Der Kaufmann Harry Christian August Ahrens zu Berlín als Prokarist der Handelsgesellschaft Hippel & Doeg zu Berlin, mit der Zweig- niederlassung zu Stralfund.

Striegzau. Berichtigung.

Unsere in Nr. 265 enthaltene Bekanntmachung vom 4. November cr. wird dahin berichtigt, daß die eingetra ¡ene Firma niht C., sondern W. Höhl- mann le ßt. Stricgau, den.s. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. I, Avtheilung.

Thorn. Bekanutmachung.

Zufolge Verfügung von heu'e ist am selbigen Tage die in Thorn bestehende Handelsniederlassung des Kaufmanns Adolph Weiß elendaselbst unter

der Firma: N Adolph Weiß in das diesseitige Firmenregister (unter Nr. 486) g eingetragen. 5 Thorn, den 4. Dezember 1875. i Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Ebme.ier-

Thorn, Vekfanutmachunug. S Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in unser Firmenregister eingetragen, daß die Firma Louis Horstig (Inhaber der Kaufmann Louis Horstig hier) erloschen ist.

Thorn, den 4. Dezember 1875. :

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Ebmeier.

Zeichen- Register.

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Annaberg. Als Marke ist eingetragen worden un- ter Nr 3 zu der Firma i Georg Adler in Buchholz, nah Anmel- dung vom 22. Oktober 1875, Vormittags 11 Ugr, für Cartonnagen, polirte olzwaaren, lithographische rzeugnisse das Zeichen :

Anuaberg, den 20. November 1875. Königlich Sächsisches Handelégericht im Bezirksgericht. Franz.

Hamburg. Als Marke ist eingetragen unter Nr, 61 zuc Firma:

et. Daniel Moll &

9, in Hamburg, nah Anmeldung vom 24. No- vember 1875, Vor- mittags 11 Uhr, für Tuche und Tuchwaaren das Zeichen :

Hamburg.

Das Handelsgericht,

i; Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu , der Firma: William Hunt «& Sorws zu | Oldbury in England, nach Anmeldung vom 30. Sep- : tember 1875, Abends 7 Uhr, für Stahl, Sensen, ; Messer, Gabeln, Gartenwerkzeuge, Spaten, Schaufeln und Schneidewerkzeuge jeder Art,

unter Nr. 632 das Zeichen: LUNT & SONS ne unter Nr. 633 das Zeichen : >D E S |

© ; M BESTS LONDON.

n

A 10 W.H

O

W.BH.S.

SOLID CAST STEEL.

unter Nr. 637 das Zeichen: W H S

BRADES C2

unter Nr. 634 das Zeichen:

unter Nr. 635 das Zeichen:

unter Nr. 636 das Zeichen :

unter Nr. 638 das Zeichen : W. El unier Nr. 639 das Zeichen: W.UB.CAST STEEL

unter Nr, 640 das Zeichen: YRAYFS MILLS

W.H. HUNT&SONS.

BRADES C2

unter Nr. 641 das Zeichen :

unter Nr. 642 das Zeichen :

unter Nr. 643 das Zeichen : GWALBY wn P

A

W.H. C

unter Nr. 645 das Zeichen: BRADES (9

unter Nr. 64s das Zeichen: WJ[ F. C'AST STEEL

WV.H.A. CAST STEEL.

unter Nr. 648 das Zeichen: W]] F. CAST STEEL

WHS

HUNT & SON S,

BRADES C°?° wel<he den Waaren aufgeprägt werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

unter Nr. 644 das Zeichen:

unter Nr. 647 das Zeichen :

unter Nr. 649 das Zeichen:

Koukurfíe.

[9689]

Der Kaufmann Herr Goedel hier, Besselfstr. 20, ist in dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns und Marmorwaaren- Fabrikanten Da- gobert Raphaeli hier zum desiznitiven Verwalter der Moafse bestellt worden.

Berlin, den 2. Dezember 1875. 14 Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.

[9640] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauus Herrmann Calmon, in Firma H. Calmon et Comp., Neue Schönhauserstraße Nr. 2, ist am 7. Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kansmünnische Konkurs eröffnet und ist dec Tag der Zahlungs Einstellung festgeseßt auf den

20. November 1875,

Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der un Herr Werner, Halles<her Thor-Plaß Nr. 3, ! bestellt.

Die Gläubiger des Gemeins{uldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 20. Do an, 1875, Vormittags 11 Uhr, ¿ im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe hoh, | Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lichen Stadtrichter Herrn Roestel anberaumten Ter-

mine ihre Erklärungen und Vorschläge über die

j Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie eyen-

tungsrathes abzugeben.

an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam Haben, oder welhe ibm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz E zum 15, Iauuar 1876 eiuns<hließlich, dem Gericht oder dem Verwalter der Ma Ameige j machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen e<te ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

E und andere mit denselben glei<be- rehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken | bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Dietenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdur< aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits L Baue sein odec nicht, mit dem dafür verlang- ten Vorrecht

_bis zum 15, Iauauar 1876 einschließli, bei uns schriftlih oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 12. Februar 1876, Bormwittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL., 1 Treppe hoch, Bee Nr. 12, vor dem oben genannten

ommifssar zu ersceinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeig- neteufalls mit der Berhaudlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleich i} zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 4, April 1876 einschließli

festgescht und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 29, April 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, wel<he ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung s<riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- rugen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserm Ge- rihtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seinec Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu deu Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaitern vorgeschlagen die Rechtsanwälte Justizräthe Dr Golz, Haertel und Hammerreld.

Berlim, den 7. Dezember 1875. i Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

[X] Konkurs - Eröffnung.

Ueber das Handlungs- und Privatvermögen der Kaufleute Abraham (Albert) Aron und Meyer Arou in Firma A. & M. Aron, Blumenstraße 75 zu a. Priyatwohnung Blumenstraße 33, zu b. Wallnertheaterstraße 3, is am 7. Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmännische Konkurs eröffnet und is} der Tag der Zahlungseinstellung festgeseßt auf

deu 30, November 1875.

Zum einstweiligen Verwalter der Massen ist der Maas Herr Röfenbach, Kaiserstraße Nr. 25 a.,

estellt.

Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden auf- gefordert, in dem auf den 18. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtêgebäude, Portal IlL, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lichen Stadtgerichts-Rath Herrn Fuentel, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters sowie eventuell Über die Bestellung eines einstweiligen Vecrwaltungs- rathes abzugeben.

Ullen, welche von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrfam haben, oder welche ihnen etwas verschul- den, wird aufgegeben, an dieselben ni<hts zu ver- abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 15. Januar 1876 einshließli<h dem Gericht oder dem Verwalter der Massen Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbe- rehtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besitz | befindlichen Pfanditü>ken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Massen Ansprüche als Konku1sgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen | bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür

verlangten Vorrecht j bis jam 15. Iauuar 1876 einschließlich

bei uns shriftli<h oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Vefinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungêpersonals auf den 12, Februar 1876, Vormittags 10 Uhr,

Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Berhandlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkurêgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 4, April 1876 eins<hließli<h h festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf

den 29. April 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe bho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläu- | biger rorgeladen werden, welche ißre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. | Wer feine Anmeldung s{riftlih einreicht, hat eine | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. | Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gerichts- | bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung D E rung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft

tuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwal- Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas |

j im Stadtgerichtsgebäude, Portal 1IL, 1 Treppe hoch, |

fehlt, werden zu Sachwaltern vorges{lagen die ; Rechtsanwalte Ernst und Justiz-Räthe Frebdorf und Geppert.

Berlin, den 7. Dezember 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

(1 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adol ge in Firma U, Fränkel, Papenstraße 14

rivatwohnung Brauhausstraße 2 L, ift am 7. De- zember 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmän- me l Fle rag L der Tag der Zah- ungseinstellung festgesi auf den 15. Sep- tember 1875, s

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Goedel, Besselstraße Nr. 20, bestellt,

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 18, Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Königlichen Stadtgerichts-Rath Herrn Kunau anbe- raumten Termine ihre Erklärungez und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters sowie eventuell über die Bestellung eines einstweiligen Ver- waltungsrathes abzugeben,

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben , nichts an denselben zu verabfolgen ober zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Li gpaleman a /

s zum 15. Ianuar 1876 eins<ließli dem Gertcht oder dem Verwalter der Mass Ar oige zu machen, und Ulles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere<- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstüden bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hierdurc{ aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür ver- langten Vorrecht

bis zum 15. Ianuar 1876 einschließlich bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungsperfonals auf e den 12. Februar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtögebäude, Portal III., 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eignetenfalls mit der Berhandlung über den Atkord verfahren werden.

Zugleich if zur Anmeldung der Forderungen der Konkurêgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 4, April 1876 einschließli festgeseßt und zur Prüfung akler innerhalb der zwei- ten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 29. April 1876, Vormittags 10 Uher, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben ge- nannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen ange- meldet haben. h j

Wer seine Anmeldung \{riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserm Ge- rihtsbezirf wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bes vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechts- anwalte Justiz-Räthe Drews, Dirksen und Engelhardt.

Verlin, den 7. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen.

(3641 Kouturs - Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Instrumentenmachers August Thomas, Charlottenstraße 88, ist am 8. Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr, der gemeiue Konkurs im abgekürzten Berfahren eröffnet.

Zum einstweiligen Verwalter ist der Kaufmann Conradi, Neanderstraße Nr. 37 wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinsc)uldners werdeu auf- gefordert, in dem auf

den 22. Dezember 1875, Bormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe ho<, Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, Herrn Stadtrichter Wilmanns, anberaumten Ter- mine pünktlich zuc bestimmten Stunde zu erschei- nen und die Ecklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, an denselben ni<ts zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmchr von dem Besitz der Gegenstände spätestens

bis zum 15. Ianuar 1876 eins{<ließli<h

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, nzit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere<- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, wel<e an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger ma<hcen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre A -rüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein occc nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht spätestens

bis zum 15, Iauuar 1876 eius<hließlih bei uns s<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmilichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen

am 9. Februar 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtëgebäude, Portal 111, 1 Treppe ho<, Terminzimmer Nr. 12, vor dem oben genann- S pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- eiguetenfalls mit der Verhandlung über den | Akkord verfahren werden.

1 Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der ! Konkursgläubiger no< eine zweite Frist bis zum 11. März 1876 einschließlich