1875 / 292 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: 4 S L Befondere Beilage

G h deres ) ; ; „_| bahn aufgeführt worde © ro l seinen Sympathien für die nationale Wiedergeburt -in dem be L: fönen, daß in Berichtigung dieses Irrthums während Í annten Shreiben an die „Times“ Ausdru, das seiner Zeit im L O cfseuen Jahres kein Passagier ohne eigenes Verschulden auf Me 49 vom 11. Dezember 1875.

¿St.-A,**) auszugöweise verösfente ese as L Glecióm diesem Bahnneßze es E 2 kai 1 in Le i i GA —_— S

dankbarer Anerkennung dieser treuen und- erfolgreiche! Unfälle ereigneten si< aus nacbenannte Den : E E O Noi IT Thomas Carlyle,. der Biograph Friedrichs , Die

e welche der englische Historiker durh- die Arbeit | Folge Zusammenstoßes und Entgleisung von Maschinen und Fnhalt: Die Novelle des Strafgeseßbuchs für S R Reich. 11, Thom 9 graph F

ines langen Lebens unserm Vaterlande bewiesen, haben die her- agen wegen \{le<ter Beschaffenheit der Gleise oder Bau- i Unfälle auf den englischen Eisenbahnen im Jahre 134. S eines E Autoritäten unter unseren deutschen Geschichts- | werke im Jahre 1870 9, 1871 19, 1872 21, 1873 S 1874 18; S Lad Deut find, fi< von der Stellung eines Strafantrags haben ab- forshern es für eine Ehrenpflicht erachtet, sich an der Feier des 2) in Folge von B Eer olion, Achsbruch, aer 0-10 iy Die Novelle des ai ges E für das Deutsche reden lassen

: 2 E i Fahrzeuge, im 0 10, 1801 22, ei. Cas ;

80, Geburtstags Carlyle's durch einen Glüdwunsh au be- | 187% 17, 1873 2, 1874 13; 3) qu grohe Gehbwindigkeit beim Gin 1 n De sonen, ‘in deren Lohn oder Kost der theiligen. : er Züge in die Bahnhöfe im Jahre 1870 2 7 * : ol<he Personen, 1n )

9 Die Würdigung der. hohen Verdienste des Gefeierten, welhe D, I H E D zweier {ih folgender Züge und (S. Nr. 48 der Bes. Beil.) Liteer Ti befindet (S. 247), ist ebenfalls aus den i in diesem Aufsay versucht is, können wir daher: kaum ent- | Maschinen auf demselben Gleise, auëgenommen N T T8 d. Die Beleidigungen (H. 194) bilden, wie bereits be- | Antragsvergehen ausgesondert,* weil über den Kreis der dur< sprechender abschließen, als indem wir die prägnante Charakteristik | Stationen und Ausweichegleisen im E E l E Aashluß- merkt eine Ausnahme von der in der Novelle mae diese Bestimmung begünstigten B A SUQUE untec: fPUIE TCURns rat}: Weeits oman, E ionen in Jáhre 1870 8 TRTL 19, 1672 32, 1873 20, 1874 22; Regel, daß die Zurü>nahme eines Strafantrags überhaupt un- | standen sind, und überdies fa E einer Hausz S

Dasselbe lautet: Berlin, 4. Dezember 1875 6) dur Zusammenstoß innerhalb fester ta aw E L zulässig ist. Nu E h a eine E aang dul or Ea TaTbk aut L S Se G tigte Jagen ($. 292) j Æs -— En Toi A abre 1870 (in der Zahl a ent- 900 ifel gestellt, daß, wenn eine ( . 1 t L T

„Dem tapferen Vorkämpfer germanischer Gedankenfreiheit E E S E a3 D 8 T1874 T6; T) Zur F L fas S ice Theil des Urtheils auf An- | und das Fischen bei Nachtzeit 2. ($. e E en und Sittenstrenge, dem treuen er E Ee sammenstoß in entgegengeseßter Nihiung Eee A e trag des Beleidigten, wenn möglich dur dieselbe Sena, oder Amiieges e Bas E e E pa H ieben bat i it ei n, reihen Lebens da 7 7 1 ' ' A t Hei ; j j i in diesen Fällen der Anirag au E i Barlänbniß gische dem englischen und dem deutschen Volle d, dur Saianmeasioh nile ‘Züge auf einer Nivelul enug ZVeer E a e dee Albrit dex Sani geGrbei 4 die Stellung des Antrags qus Furcht vor Rache oft Un Lee erfolgreih gefördert hat, dem Geschichtshreiber Oliver Cromwells | Bahnen im Jahre 1870 1, 1871 E S riet Mtee E g an L 908, den Zweikampf betr bend, wird nur das | und überdies das volkswirthscaftliche Interesse die Verfolgung

und Friedrihs des Großen, senden zu [Enem actzigsten Geburts- N E erd i e E Lee efabrene Meihon gefährdet redakioelle Versehen, daß das Strafmaximum bei vorhandenem | derartiger Vergehen ex officio erfordert.

tage dankbaren Gruß Und wen De R dolf Gneist wurden im Jahre 1870 14, 1871 12, 1872 84, 1873 36, 1874 17; Straferhöhungsgrunde geringer i, als dasjenige bei fehlendem 319 in feiner gegenwärtigen Fassung dürfen

Leopold von Ranke, Ioh. Gustav Droysen, u " | 10) auf siefen Gbenen im Jahre 1870 6, ‘1871 11, 1872 9, 1873 Straferhöhungsgrunde, beseitigt. k, Nah $4319 in seiner gegenwärtig n

Heinrich Marquardsen, Theodor Mommsen, Reinhold Pauli, | 11° 1874 7; 11) aus verschiedenen Ursachen im Jahre 1870 9, 1871 Durch die nun folgenden Bestimmungen zu f bis i werden | Personen, welhe im Eisenbahn- oder Telegraphen -

Freiherr von Stauffenberg, Heinri< von Sybel, Heinrich 12. 1872 8, 1873 6, 1874 —; im Ganzen im Jahre 1570 131, } der Verfolgung von Amts- | dienste angestellt find, für unfähig zu einer Beschäftigung in

von Treitshke, Georg Waiß. 1871 171, 1872 246, 1873 247, 1874 168. ; / PRIe e A LIA gehört “unächst Ÿ diesem Dienste nur dann érklärt werden, wenn sie wegen fahr-

Das Verhältniß zwischen Tödtungen un? h ug O en dur di vorsäzliche Körperverleyung ($$. 223, 228, lässiger, ni<t au< dann, wenn sie wegen vorsäßglicher Gefähr-

hier aufgeführten Uafällen ergiebt fh aus folgender ad 232). Das Strafgesezbu<h zählt alle leichten vorsäßlichen | dung von Eisenbahnen, bezw. von Telegraphenanstalten bestraft

; ä : i Eisenbahnen im ags Jahre 1870 ereigneten si< Unfälle 131, 1871 171, 1872 246, S Sieelrligen den Antragsvergehen zu ($. 232) .Als leichte werden. Diese Anomalie ces sh NEA G Dees welches

Die ae qui d E ; 1873 247, 1874 168; dabei wurden von L N 187 e der bestraft es aber alle Nr hen, E y Schoen dens: die a beseitigt i ngefährlichen Verbrechen ist S. 321

i ; i iger* s nten i 1870 66 getödtet, 1084 verleßt, L" 2 ger luft eines wihtigen Körpergliedes, des Sehvermögens, zs l b eins

Im Anschluß an die im „Reichs- und Slnais-Anzeiger s be Be et, 1872 21 getödtet, 1183 verleßt, 1873 43 getödtet, Ls Ct der S aL ober V Zeugungs fähigkeit, zu einer | auc die Zerstörung der dem Bergwerksb ieten E ê ih veröffentlichten Naiweisungen über 1'Unfälle geb 1874 80 getödtet, 1373 verleßt. erheblichen dauernden Entstellung, oder zu Siehthum, Lähmung | Vorrichtungen zur Vassechaltang, Sag gs oder

alle geben wir nah- 1379 verleßt, , E 9 Gs , E s Deutschlands excl. Bayerns vorgekommenen Unfälle geben 1 Es wird indeß wied:rholt betont, daß niht zu großes Gewicht L é " aben _ 994, 226), mit Ge- | und Ausfahren der Arbeiter j ftehend einen Auszug aus den r in Jahre 187 E E auf die Resultate in den einzelnen Jahren geg h e Send US D un E ide mit Dditrafe bis a dreihun- m. Bei den Verbrechen und Vergehen im Amie

lis<hen Bahnen im Jahre 1874. : : ia obe : trieb wird häufig be- L t : : S » a6 üg A. Mad den dem -board fielen 4 Ne eule Gefahr für eite Weile Ubi Bntrelen, ps dert Thalern. Von den Gerichtsbehörden wie vom Publikum #st | ist die Strafe für vorsäßlih fals<he Beurkundung

Ñ ; ; j ärft rvorden 2 ‘fende: getödtet 211, verleßt: 1981, zusamwen | lehen un 2 LIO l i 8 Î ü den, einerseits, daß die Strafbestim- | ($. 348) auf Zuchthaus, bis zu 5 Jahren vershärf f E Sin e ae ‘Schuld getödtet 86, beschädigt 1613; E E Cini rit 4 Pa Unie jür E g L ‘8 N für r Fälle bruiter und lebensge- Si die Handlung geeignet war, das Wohl des Deutschen 2) Beamte oder Bedienstete E GeeiGaitn ies 30W; E E éris, Ci fie auftreten, zu studiren. Indeß können fährlicher Anäriffe und Verlebungen der erforderlihen Energie | Reichs oder E denihan Ma Ee S P betreffen H chere oder Selbimbrber odex Andere alf iveanübec ingen | (1 dee wehren Lingeret Je wonnenen Gifahrung gejoges werden enttehrten, andererseits, daß dur iei alzusehe gehemmt | Uebertretungen. Die Bestimmungen des Strafgesehbuthes oder aus diversen Ursachen: getödtet 425, verle , zusam . Die Resultate des vergangenea Jahres. befriedigen im Ganzen s 14; : á nfrft die Novelle | sind hier in vielen Punkten modifizirt worden. ir heben au 5 6465 le Hequita ] 5 e die ver- würde. Zur Beseitigung dieser Uebelstände unter ft die No 1 L brau der Ab- Zusammen: Getödtet 1424, verleßt 5041, zusammen ten Reisen | mehr, als diejenigen der Vorjahre, indem sie béweisen, das ie ver urde. JUL d l [e<thin und ohne Rückficht diesen Aenderungen hervor: der unbefugte Gebrau Die Gesammtzahl ‘der Reisenden, bezw. der gema e fi lbe | langten Verbesserungen, welche in Folge der Seitens des Publikum dem die vorsäglihe Körperverlezung \{ e< s: ahe 1E M n (eines Bundesfürsten $. 360 Nr. 7) soll : u ; ' : i ; inaëfü ie im ei ahtheile für die Ge- | bildung von Wappe . s pro 1874 hat no< nicht genau Teer Den e E e Gegenstand gewidmeten Aufmerksamkeit mehr oder minder ras eingeführt auf die im einzelnen Fall entstandenen Nah das Kaiserlihe Wappen und für andeswappen ver- -wird auf etwa 480,000,000 geschäßt. Im Vergleich der Periode von den, jeßt s<on Früchte tragen, au<h zur Hoffnung undheit des Beschädigten der Verfolgung von Umtsivegen. Es | au für da f : shänge- 1870—73 mit 1874 ergeben fich folgende Verhättnißzahlen: R A beh Vie R E E det folgenden Jahre no< günstiger aus- eibrigt nur no<, in der Strafprozeßordnung Bestimmung es E E allgemein, ni<t blos auf Au hänge Im Jahre reisten: | Es kommt über- ohne eigene u fallen, nachdem diese Verbesserungen allgemeiner eingeführt sein wer- dahin zu treffen, daß die Verfolgung der leiten Körperver- \ilde tiq : ¿dkaufshändler sollen ba 1874 480,0C0,000 , haupt: 1 Tödtung 1 Verleßung | pen Angesichts einer Vermehrung des Verkehrs wird ausgenommen, keine obligatoris<he, sondern von der Staatsanmwalt- Kontraventionen der RüÜ aufshändl 1870-78 1,589,912,975\1 Tödtung S 5,581 log 997,582 | die Kollision in entgegengeleprer Richtung fahre M: Bein, e ute ‘dart an. veidelen, i wenn sie dies im öffentlichen | jenigen be Sa e Tia Fe E au 1 0N) e \ t6ße bei den Anschlüssen, gegen das Borja ermin» S ; f trafprozeß- i E: at e h , Weid G E i O d Laue dee Zugunfälle, bei allen übrigen im Vorstehenden aufgeführten E L s Ubiae ‘ras A ats as M sehen äß daß die Strafbarkeit der gee E Un- Bezüglich der ohne eigenes Verschulden Getöôdteten ergiebt si, daß Arten derselben bemerkt. ordnung S. 39 ay 3.) der berectigte Anforderung betrifft | zut, als Regel, und ausnahmeweise deren Straflosigkeit nur getödtet | Gesammtzahl der Reisen mithin komm Die untersuchten Zugunfälle betrugen also pro 1874: 168, pro Eine zweite, ni<ht minder bere 1g [ da eintreten soll, wo die Polizeibehörde spezielle Duldung unter im Zahre :| wurden: |(excl. Abonnementsbillets) ;| 1 Getödteter auf: | 1873; 241, pro 1872: 2388. die Erhöhung des Strafmaßes für solche S E e R U gewährt. Der $. 361 Nr. 6 bestraft ferne: nit das 1847—49 a L Les $708 411 A Bet ebe Eriiitn rg E R r Kobheit g RUGO ligkeit Ci ' Se Ent- Zuwiderhandeln gegen die dort bezeihneten polizeilihen Anord: 1856— 59 64 557,338,326 8,708, v etrieb E n sbildung des Details dieser Erfindungen wird dux Le T S i die Folgen der Mißhandlung nungen, sondern nur die Handlung der gewerbsmäßig betrie- 1866—69 | 91 1,177,646,572 N Die weitere api hlen; namentlich wird der Bremskraft gedacht. wurf. kalpst ach Hier mt au R A der Thäter | benen Unzuhht und au< diese nur dann, wenn die Unzucht -1870—73 142 1,589,912,975 1,196,570 den Fahmännern arn 3werthe Systeme erfunden. Es empfehle an, sondern hat geglaubt , das Mittel , dessen sih der i Anordnungen zuwider getrieben ist. Die angezogene 1874 86 480,000,000 _| 5,981,400 y Es seien manche E chérig Pei ebahen und geprüft werden ; eine bedient Hat, als das ershwerende Merkmal hinftellen zu | polizeilichen gen Anwendbarkeit allemal den Nach- Die Beamten _ und Bediensteten der Eisenbahn - Gesellschaften | fi, eb Bie Ug E Einführung eines Systems, welches herna< müssen, um dadur< insbesondere dem Unfuge der An- | Vorschrift sezt daher zu e \huldigten eine Handlung der erreichten, nah den Seitens des gor eeS D E ICOA A E C sich herausstelle, würde mehr oder weniger ein griffe mt dem blanken Messer wirksam entgegenzutreten. Um | weis voraus, daß von gh U be ga en worden is, ein Mittheilungen, gégen Ende des Jahres 1873 die Zl vor “Stei | Hinderniß für wei en sei j zalichen Zweifel abzuschneiden, ift neben den Stichwaffen | gewerbsmäßig betriebenen Unzucht begong Har : " + 1874: 1 getödtet | Hinderniß für weitere Verbeessetungen sein. z jeden mög ichen Zwei z / N oa L l c selten si führen läßt. Unter diesen Um- Hiervon wurden ohne Rüdsicht auf die UrsaYen a Von den Reisenden wurden im Jahre 1874 dur Unfälle, Messers ausdrü>lih erwähnt. Außerdem erschien es ange- Nachweis, welcher nu l i di von 350, 1 verleßt von 100. Jm Ganzen waren im ante Be fe Uni suchung gelangten, 80 getödtet, 1602 verleßt. des Messers a Leb ährdende Behandlung auf gleiche | ständen erschien es erforderlih, das Zumwiderhandeln gegen die res (1874) 168 Unfälle Gegenftand“ von Untersuungen dur< Be- | welche zur e wu d g ge e <uld betroffen: 131 getödtet, 370 ver- messen, eine jede, das Leben gefähr L Berkzèuge- zu seven, | fragltchen polizeilichen Anordnungen in dem Sträfgeseye als eine amte des Handelsamtes. Es ist dies etwa F der für das Vorjahr Es wurden dur elg ischen Wagen -und Perron Linie mit dèm Gebrauche der gefährlichen zeuge ! lbitändige Uebertretung hinzustellen. . a, 49 getödtet, 68 verleßt, welche zwishen Wagen ¿Und Pkr : s ; der Begehungsweise si< kund- besondere selbständige E S 1873 angegebenen Zahl = 247. 2 un V 99 getödtet, 191 verleßt beim Gin- und Aussteigen. und in gleiher Weise den in de gegung In $. 306 Nr. 3 8, 9, 10 find die ôffentli<hen Abgesehen von dem sehr ernstlichen Unfall auf Boneß E li > Eb edachten Unglücksfälle wird den. durhgehen- gebenden ers<hwerenden Umstand des heimtükischen Ueberfalls zu : E as selben ' Weise unter den Schuß des - Anschluß auf der North-British-ECisenbahn, ferner demjenigen in der D ber = ect über den fleinen eisernen (Fuß-) berü>sichtigen. Anlangend das Maß der an diese Voraussezungen | Wasserstraßen : isher den öffentlichen 5 d j „Eastern-Eisenbahn und demjenigen | den (hölzernen) Trittbrettern gegenüber den Tlein eruiNQug 1 s L I | St esezes gestellt worden, wie derselbe bisher den öôffe Nösje von ge “von Drsord auf der Greab-Western Bahn wobei A aw s das i N S E e Verlesen ren Magen L tue d E aan edie Mindestbetr e Bure E Clregen zu Theil wurde. ‘Ganzen 71 Passagiere umkamen, wurden anläßli< der verbleibenden | derartig angepay! Bee den ist A its in einer Steigerung des im ikel II “Unfälle i etôdtet. Bei allen diesen Unfällen | mit möglichst wenig Gefahr verbunden ist. : ; Gefängnißftrafe und andererseits in Artikel 11, : : ane Me Bahnen c Passagier gee E E : Sr “at S E I nviealien s S. n be De T festgesezten Höchstbetrages der leßteren umfaßt die an den entsprechenden Stellen des Strafgesezbuhs idonian-Eisenbahn, 2) Lancashire- und York)hire-S: , | den l G E s um Ausdru gevrat. ü i . D) ‘Manchester - Sheffield ‘ad C E S E fallen ini A * illizend des Fahrt t E : g. Ferner ist die at: E A ee rag e nts E n A en Bestimmungen des Strafgesezbu<s Eiseñbahn. 5 | iedene Zufälle. Hierzu die ohne (68: 240/241) aus den Reiyen dex. S ei t die erfol bliebene, noh die mißlungene f ; : tet : der London and North- | tôdtet, 55 verleßt dur< andere verschiedene Zufälle. 3 Ì , 2X1) bedrohten | ist weder die erfolglos gebliebene, R E O Arch, in der dem Parlament | eigenes Verschulden Betröffenen und dukt es getödtet, 1613 ver- chieden, S die R Ds A t mitte Anstiftung strafbar. Einzelne Ausnahmebestimmungen de>en “1gemaßten Vorlage, War En Passagier t eie t hai E E E ins Personen dadurH, das Bedürfniß niht und entsprechen D Un T Di _Signaldräht gefallen, und E E L L A Ea *) Nach den Motiven des Geseßentwurfs.' welche an die Strafgesehgebung Ga werden e

“*) Staats-Anzeiger Nr. 370, Jahrg. 1870,

—_ t . S SJES S 20 A S2 e d A! L a E R EE = = 2 5 Ld S 2 e, G = E R R B AR2TEES R Sd Jd R B R Id n »= R . S I O E E S EDE E B ES S BEESZZSZZESEZZZEZSEZEE H 11 1218 S 18 - A2 le = ad T d 2 “H <2 = t “o Q Zrs r a i <2 a2 p —=————————=- Simi e = P 5 fi S S S S u == 4. e B R E = e Det S = [ri D S E32 Se e S x4 O co 4 S A Q O do «i m T : n S Be Pee L R B S2 Q E BAaCERT a | L S D S R D en . Sl o Sm 2 V Ma R E SV T 223. V. Sz s T x2 8 | » SD v S zt S5 SS g 25 A0 S S O S2 m S So Bu EE n B EESnA E EZECS E EELEZZSS É e QES S A 2 E / S s =L = = p D V E Lt a. D D 2 D E E an M E. S Oas WA G 2 = t a ° E A 2 A 2 S s Se Ee Sa A. N. U > D Pur e = u C Q E —- A SP Att 53 S A E EO VAO S Z S 5 Q t —_ h m L V N e G _ e. S - “O 5 BRS2 25 m V e “—_ Sm B an T D o Gi D S = Lan 23 pi i da A mat da = V = S ..— _—_ R) W s e & Q A 2: S Q S 2 co S M 4 E m: V n a I E A E Av Zen 5 Ss D H ae A S e S2. = D P 2 e“ W O 2 = 2. S8 02 SMŒSE “5 do <4 A 20S E f 2E EZLE S E u E B E BE E EFEZEEREZEE S T S775 = 2E C2 = 7D: a2 2 S > o AZSS e Ca U E get S RN2LAS T o 4 s D S) Q. fP O m= Ca Ra S 5, E Es S S D s o e T R S O S D: r A N Se —_AORL = D S . O E 2 0e n Bea O E ER E RABPCEZS 222A 2 An S E Sz 2652 Bi S5 _ S > E 2 ogs Aa 2a A e A S NQARS ms Roe Cas -DRLEEZLaRS de Ses Setious di e S M2 C92 AZE L, s 5 qu L e 7] S S 5 DEZBRLEZA 2A DEBS R LL2E 2 206 N e _- z Æ S Z> 05 ONN A3 7 Lo S E] 2 Sus > = B S R A u B ac pas 22 e O us N R R ar W E gu S = S E D S0 5 S = p) S 2 2E D et A ® .—_ S e a ee 4 So U Drt S at t Bs V L S2 ZETER 4 . . mi 00 O I 4 c L S Zi S S E 2 o A V cou s Q S _ a Dg R ERES 222 R E” Q EZE22 N N Æ T S S D Sn m Ln s N e S ZEZ 2,2 a S Q S nos Es eo E BE V 2 u B E N EE A S H = « S J B ZE 12 2 02 SagE S EZE N |V Eg E ELEES B E S B ES E 2e . d Ma S © 2 S D O “o ede 2 Zen ENAS E Fee E D xe G s =>e 2 A Ln E oEBE ‘v E 3 A . = E Po Ls S o z: SRERARE A 28 Bo E Ehm RER S S SELZRSS e I Se E 5 S T RAE A Ss po EA 7 Sa EL 2,8 S5 URASR 2 e S== S S2 L T Ms Ee 290,7 L e i “e Q S > S Z = =<== Qs R QBSD m Ho CAHUEBEZ S V S = D Me A co S. 2 al BS 22 E [v Se Eta E L 2E ars 2ER B Bs? z Q = - 2s m 22> 248 a O-S G LLRE F S 2ER A 2ER ZALDR R 225 2E A5 ZA "E B R = n S O= m N 2 L o oOOMLRLLSNS wz: S O _— en s A _— [ur e= A >— c o ALLN S5 SUO B ti eo =-= - V &d < 229508 5542 2252325 G22 ESCSSAZASZE S (2 E Ee E BE E 2h, S L E ZEZE S E C S S 2s E S P wee C2252 ® S Ban V Bu CBTLEE S FEEESAL 2525 - O EESELESnS 2 <2 CceS cane Sul B eS2 j S2 EE 2 |B E S ES2EES m SSEELZÓ e C0 E ZEZE C ‘Q S = R D: M ra Z-= Es D m fa «i GA 7 _— zx N 4 D M 90S . S= M Q om ARÉEA E a S“ ARSs R 0e =- pry W 7 _ 2 _—_ P S a 2 2 24, E25 Q i F D R S E ELS 22% AZNE a 4 N . es é Ï S Ls Sa Me R Zah M NOA . S S Os B E Sag ENL L Ca RLÍ E = S =- := 2: 2 2B Bz Ee ASE D a Uz “s T2 v Q 2A AZORZE 29-2 P Eo 2222 2 282T =- S = E e E Od Bo, 5 Me Sn E E E R A h S it es R A O e t U Ne: Sd tat e 1 Marre 0 “Q = S - “n 2 B 2 Sr r R T E S5 Bu C o 252 V [m _- f |r= 8 eet mat Je Oa ou O S e adet R S HS Ee < Sd. S =<== B S _— W = T C2 es {2 =2= = ÑR 2 D t en Q _ T S : V2 Las 0 R t A7 N _ M S S u m. Q S L ees L RBA R Ls s o = F o T B S E —E2— LES O o MS 2 o M bs > J Qu s 2 Q, L 2A.228 S A Tv UNLE D F .— es +2 ¿No = l .Q= 09972 m mt = Sa L ac RE T TIESRNE 2ER SELS : S6).2 © t 22S 27 5d T U _— A S e 2 t Q G ry l: o S V s V R E Enc A2 _ ¿s : L Gm qs - „L D A L E S E S GSESE A EBAEZ ARBDS N ALNA N LSCEBRNEAAEBZA REARSZEZOZEZZE2SSE e 5 4 25 S S S S Sd S2 i Qu E Œ Z A Ri o S D 2 A 5 ra > A” Rd E A A A T E S E B N E D Aa É V L E P Vet d M R R E E E 1 E eer Ee D L LAAE Ha pin R L . F e E >_ f * = = 4 ® S l ® L on B L n s B. T R „n a“ . èC S OEZ =S S Fx S Sudan S222 2% # L ZEZEER | NEEZE E ® S5 = S LOLSL El US S Ss e | 2. 0e sas S S S 22 SE S s A ASZ222= : cs P= DEBS P S S R e E e Sig RNEES = = SS Se E ESAQ S B 2 2. E C5 2 S Mz B S S Q EB E R E I O E 2 zes S V 2 D A © ;: O S Dee B UCARE F a E “N S Ss E S2 E 229222] 2E S =E L B U =| =5 &e s: = I EESBSSQN 2ER, = S AZE SNAZR Ps p2 of Sas 2 * 5 25 S2e72E5 Eu E S u LEOESes S B S E Ss T S2 E S E E F b N s =- T 2 L oe G Sp A Ds Sd. dend S O V E] = L S U E E e 22 Ba S S 22 á2 225 a| BEEZEE Ah E Q c R QEES 6 S A gg | So C EZS T ZEZZES 2 R <5 : s S S S u 4 RZSONAEF ESE Ee B28 A { ¿L R S {| 28 8 ATLDS es) QEETSZZLEEAE n Bu e = : S r A 7 E S B Es S EB E S = S 22 Enn D S N T N S V E ELSE R bd >= m ba v . Puy “O 5-268 L S AA __ S2 Ta [— _ E Q s M V L R A Ends uw et R L i. A 7 . ces d as Q % A = a2 S S L V A > 5E 2s S Sa gad A M22 AEZP E22 2] A! S2 S Sag C <2 225 C2 E| B22 2E] m D R REERN2ERZAR 2 S8 Wes = S Bs As 2E A 5 =8 EPAQEEZEEZE B22 aBSRAR m2 S252 SSESE S5 Cr ERE S Q ASESES S U =AN ZEQS ZETE Q2L e. S G - O S n. > L C 2 D 4 D a L co ©° __ uw cs . = [M] 0 D —_— e _ S E g! Q DOIO 00 0 S = 5 ma B A A N D S eann E o= e Ea V C e A D . o M S O zoo P S E =Z29 N LDEZEL S a Bn t R 2 E R E Ee 02 Sd mama B = _ = E Ms D S chl V t Se Bl 2 QEA “o 222 E522 E Bec SuR| U a R E S. 22 D S - => S DNCO SMNOT C . L 2 Q E e —= S S S SBLBE= =O a Z 2 == Q = R D 4200 25 N —r+ . 2 N A O irm S n roe BANEAr E D e far A S Bee ao R A Lana A e282 R R = E G E oh 2 E. rey L S 62 S L 5 e B R <= S 5 = E E t ||=— Q N 8E S E S | SE ZEGAS S E BELS E S 22 N E Ee ZEn e S geaen P L S lia B a8 E ss V [m M ¿O D e Ls Q - E . E S T EA d. Mui MmOoN E L N V E . & E O S2 N 24l SAU E RGSGESS| E ZESTEE S g SEU C CEZEZSSZ| S8 2 uoN B S 2 2 R2SÉZREZESSSRE| Zee R pk S “S D z —= BD" e S E S = a8 p Ph L n 2227 Sen Om . O e) (22) L T t O D ¿ v = = o Q o S _ L i N e L 2. S R MONNON T «r 59 S Ens 25 2E gu} E I EEEl2| SSEEZHESLES E288 See HEzEZtRsN Sgt ZE EraSBas Zus S S E LINSNA O BSSgE N |FEERR E „E D 2 ch | 0A SQEE A S m gez. E s S2 A AR A S5 A E B AN D E S S D E E D da 2 S2 a ‘25 “O 08 1 L208 Sa 2D {B Ban T5 .…..5 S S E R R En Q T8 S582 2 E Cs _= L S = s S2 BE2AS s R P S S0 Q E A Aa BLnS sl 52 AD OO 28 Som = e e 5 co e d L 6 D e _ 5 Z D .._ S S V o. . 3 T P —- =.Z R S 2,2 Ae A C2 E B 4 Ia 2 S B E E E E AECENESEESZEN E R Le |SSETTETESTE S2 8 S S 2 on 2 B . 78 S z E S Ves i A s S S t ZuS S S [29 295 2/459 Zee Es EBeEEE Brf SEEGSSESSZSE| 20 fis A (R E E _—_ Se E S5 Big Ecer (25 25 auf Zed} Bec ESESs| (55S E EEBZEZEZE ZESS SEE R EEBS S dL & -AN|SS S L S DEZE = < 5 .. _- E W va Du E 2 E RRSaS S D V L 8B S i O f E O SES “2 1928 [A7 A R De ALE D U DESZaAAIBNRNEZ A S Ir Ss < &Z D Le ent 1 L :S 1 90D D S2 S-A E N O 8 B Ss at:o [0 a M h De De: I C E E e L . 2 Æ= S Ba 888 = D E M S 2 D D 2 E ZaARNS c m 58 S2 2 E25 G e, 8 S 6 SZS S Ben Œ= zS iat SEE . A Zi D F D 0 Q S E . a u Se Ha TE|. 2 È5 É S2 2EERE S S d S _detà A S E A B 2 AËE D _— Q D A g 2 2 = E S B S e "S V0 L 5 s E S O A R) Am Q n Ss m Sn Drs L un a D; S G S E 2 2 BSZEBNS Í ; Î S D ° S. F a ag Sen 2 eZS 6s zes m Na EARRE e 8 D UD L L L uo - E Tas A E Ems | 8 So S ezo Z S2 O L A R Z . o’ P —_=— S8 < S s s R = m s > La an N ARUNIS I SS Ea Aa E amme - ves V n m R m 22 2a S r E E 4: A T = A E C= Zu 1 Lr S S D D = Q 5,2 2 S Rau E L © D T2 S "2 M o 2 L E A z: e = S Pon 1A M E m m AL O 8 = a B O RNREEE 25 A S 2 © f S e E tee R L a « R GS S S D 5 Q i w B GI.S Les O S R D os L E ae D e = Q N 5 Ls S S2 15 S342 m A S =—_co 2 AS Zan 2.2 S = Sm nBL A l D . A A me s 2 S S . . Ss o S . l L > o S =— A 8 [O2 Ls N No Q Ini s ma e v B A) 5) 7 +4 E Sr 2 s Se S e S Das No 2 A S F Daz g P __— Sp am me Ee A S S A T a & Q e 2 2222 ATSZMA A Mo S © nor 2e Zl 4 Q en S U PR E S E a O D S V ARN LBLN = N Q R VES “22 G2 +- V Es Es 2 22A o a . O © N e zl es n e I bi E 0 V Q V D S S a 4 W S E= Q Nr NEHED R -— 1 R R N ® MON A2 ER M S „es W = E O ps E S 2 Z E Dare 2222 G i E D. S2 V O Bo = FS 20S N ra A“ 2A R +. S f ® = S mnn & V 20 D L N S S S es S = S __— +2 1 S 255 [un O98 d S B O S D +- S a nft R R S9 S - ey 2A S E G S B e S B S S N S ode, D A. 2e A Ta S Det D: 4 f 2 T S E 2 Dr S-. $0 _ m (G e I ao B <- R R S E c o Q D I . o A t e e a D BE D E 45 m u G A A A > S ria S Dw es = pi G L R E ZE m af T Ad Ll oa ® == = A SE A 2D e S S ¿Is Mm 2M E 8 D D = Ss L = G s ==2522 = „a0 L - = ae 25s ER E R f L --8 * t S E a = S S S ée T Ga wo S irt e bus d R S | ma ¿T V = S [24] P © S S = & 5: u Eo S D L S B o S ASA En Bs O v 22 Ao EA „Ma two, |ME 5 B AN Qu Bo N.L Q | S9) Zes _ Se S S O en Sn nag 228 S E 6E D S B EERLEE A F d < 1 al = - > V >66 A 28 M) LO Q u am N O Tee a R or N r do V B N . S L S Q = +5 >e O S e = "s S Se lem Sa > Has S etro D f Leo ZEES SREBCE A Gs 26 C 2AS2 al N E E Zee A2 S S a2 NENESa. EB2E s L S e S4| 28 2249 E SLZEE ¿Zas Ge S Aw 2B RERs à 22S SESEL, L L S E QUN R E S Do 7E m Q A o a hd A 2 M h E E R Be i As L Hg S 3,2 & R Cn E2ZABN E 2E - F T ZS 28 235 eEs S S W cam D H ée aro s 2 S z o D R [5 d H | La S —— F & R ; S L S ELERRE Sf 225 S R E A E ZEP Han 28 _SÉ 25 22 S 2h22 EL2ERS S LuSS E S ZESESS 5 M B S2 O2 S 24 A S ZeNuEa E E él < S Ds 2 E EeBESEERA S8=E cs 4E Aue i a | = …— 3 E E “o V O a 3 Ses = S 2z = 2% S = Sn 2 uD O E - v“ S Q-Z = <_NPo 2 G a e U Es S 7 12) ._= D E 4: L-L L Q 2e ¿B S Se» a6 P G R L aDEOESESEQZEA V - ci V O-S D O "D! P zes m RO Sa $-- O20 mee an O A e Q em j! «A O Cas A Da 2 m Es Q 2 = S Cos A M S Bw Ne e Es S R Cn Ea Od T n TSR a Ho R La Wi m <5 So Em C20 252A 5 Wies Z ART E 2d s S5 Q B22 EuE ESSZER 2 NASAS MoA| ZAU2ZE. 2 S U) fa 2 Eo 22 S LEZEUES ns _ H Ei Ba B E: AZEZÉES Eee E S Ee R B e) e R S SSSSE CEEZZZE E A a _— * E Q 05 A4 2 t e Ie D C . S E R b Hu = w _———- | N Q D ND a V S 28 m Sa d N a 0.28 H eam v D S C V N 25» A D S QORRDIAAR e = E RAo A S5 Me F et 2aENAaE S Se \ O i [I DSSB 028A = >22 o R a A s O : 25 SS ESS S2 1028 Ea S zS Fa . : SORZA D O A Au V «“ S S R 2 4 2 L N N e _- aQ R E E N 0 Sn A B 2E NEZS B u S =2 2 He 2s FA* 57 M RES2EE Les RE5 SPEBZSZES SE ZS=8 ZEEREZSES „8 82 E z= & E SS E o S E “2 VL as S5 E 225 s S SEN Su SO 2E B25 Can S2 S G Ee O SES SE Ss S S SSS S=GPEE E S582 2E 2 eon S A D S 2 tr: r W = Q R QS D t m o. M - S “»= n =- N "S c S E S R S F E D D Zi a m5 2 Sr G53 mS= . B L ;7 T 2.2 E Mi R e J = = cea2 = A = Sn 3 R 4 ; > = 4 S = Q 2 S G F S B 2 S = T R S H. E22 uN S E 22 RA S S u L agi 22cEcsE S5 L 2E B2UE H t SBS o 3 Q E S 29 2 E r S S RES D 15S S S a E R L e O Laie S ESZE 2 E. 2 E f ® R B o S E _; + A L a 2 s bs . S S ÉSES D on 2 C S a l Ao e T D % Sf 2 S Sf Q d t: Sn 4 D S R 2 l >— S E = 2 *F&« R Qa Ri K E B A N S 2 L Be 2 Q” > S 5 2 L e e222 Sl Do 2s E U RE et ÓÖ.2 Ld D e G La S S Fe L: A t = P] a L R _— S s W153 bs I Q. O B L E C o) be LI => Q „LD m . e 2 ot BE. & —Á ot Ea Ba B E ESZEA E27 “erf EZAE 5 ZE2E5SS FEZEE 2 E O FASEES = eile S A wg I SZERS D oa <> - E 2 iw es j .. En p = S [ors +< N m E e . et C Bui = . p E Ana ZEAZRES 2A E L me B E55 S E S220 _ = Bm RET 22 rut ee 2 Ut N D o . 8 9B d S R © = E S = 3 32 E Et Zauglfi Ara 212842 Se S et B EES E22 O: Sm “2 Se. EFEE S= ec EE S6 Z5- En2. m2 2 S E R D 2D R D m S ' ASAQEZ 2 E as S 2D 22 S 22 S S 2A. So, E i D = ——- S De dund === o S E S = RE A =.S ASBCASSEFENZN: A422 12510 24 5e O28 Se Q P E EZR OSSBEZZARE C2 S258. 5 L225 V == m S L _WEH 2 E S E S2 A ESRES ice S As 257 Z SSDLES O22 uS, m A H5E Sv mo |&œ S R D 2 22a lE SZE a, E E22 L e2 GVTAV «S N N Ao m 2g us s S 2 A A Deo: N 8 os Q As E22 “U = A Rv Sn S Ae L 2222| 2.2 tus >— E v D B SEESE Bos S Augs SS E S EREAR S RZE2SEZE 222205 M. A EA wu S| S HBZS S H S REOE 22255 C252 = |BRSE 2 S L À da D E S A S 6 “Q = e R C as 22> 280 Bt 2 j r Ls s 05 25S s = | al <2 . n o; = eS2o 5 A Q É "R Q E Sue S Q 8 D | BRHSEZA As T “2B U R | t; S O. | fai Zu 22 M & 25S i Saw O 2 F ü E R B7 ; AZ=SSAEBE E S | S t S. I S S é 5 La | A 4 288 S S 2 | Em wn Rees ao t = ; D On - =— . dd N A H 22 o D 2 > ä B ; 12A RTZ L A S semi + t S 2s n E. E OS : P R —— 55 ct D | D D R d C28 & E M E E N ei R E <= ma S A L. 1 D pot O A = = a l o = Dea Se A Ert s l M ed S Bn n BES E D E as Bu oan. Se Dm Es Se &S E52 N z Q E PS _ S ; = L D S ; & S +o D Sts = Í « L e S a = = R u S | si = e D as l S A au On S M l = f l Las 22 EQE Com NSZDZEE G .DBRE n L E S Su S S Fa L205 4 Il g A LEES 2 A 5 D L D Gg S An Nas A Qs I b 7; s N i 2 Fa D u 2 a l 2 T ard 2D a t co 5 ; 2,2 pz a "s A v R u 2E Z n Bz ao O A4 Sa 2 N 2E2 ; S S S2 E S e S E ELEL L G S B =u 22 BAR 2E225| M2BE S WA EED| B22 Pa LO Pry R A2 me 2D 1 s N EEo i ES wt 2 T it E S 2ER ELE GZ & => A O A L 2 A 0E me —, _— Q. Ea ® H S “D R L A2 ,5 L B S S. A «2A Em. “T > Pry U“ = Ao E S d L p Co L S [S = S2 u— 2 E @ H aL w Att m Q s s D H 0 22 : o R A 1 2,02 0 = «G V Wt s D S 2 l o V In "ee S > Bus v S255 R E 2s T Bui (30 om Bn T2222] s D i De n O E22 2 ©5% as N Ao ESOS >= Ba R LSR Su S M 2. Än s u G 2 Ew Qu m E A os Co) x2 S 13 vas m S Sam N a L e S +2 U as as = m2 [74 S > DE Q 2 >52 e = _— “1 = 2 = S. _+— ez _ m =— Q U L S 0a R M A Z2 —— ADSCT S Es L <S : 2ER San =Z 2 =S > 22220838 S v E S A2 Ns N T S222 1E £2 «es É G w al S 2 T. 2: e 2 S S t r L Ee "Et 7D W S D oos 2 D v2 := = que s S BEE- E _ 3d Gd ps e & 25) Da D Eren Er E Sn R TEA A 225 27 H a. 22% 25 Q B L BE s E R S_— = 2 52 ZOH2 e L LES 22 = S y S - s A E OTZ N O = m e O E © T i S Om Al, A E E E «et Wn 2 <2 S S S o O B O EB S ¿8 p O) D a aASEA ; NE =NE2E e 2 2 po Eg D M R ERZM E Dal SE u O Ea CEE I BSERE Bes S5 5 28 S -- a -- 2538... S _Z2Q C0 e Z-== E28 * S 2S25GE D Deo 2a 2 S2 = Zo8BR Sai Es E 2 [S E T BA E E L SE Qa E S = <= G 2 S os DE o. Bn Éa 9 Q “Be. M -ZeZ .. R M A Q A = . S R 2 B S _— Se L T7 7 ml S S e v co Q o M S5 2 oma ba Q 262 L) o= a .CARRZ * 2 2a 2 S S 2a 22> ESESR _EBR E E em BES N EZ S ELD R Ie +2 S ee 2 =_= 2 3B E S o. S A L : E . S m S S A T SEES T “v B N 05 S PS gut S _ L Le T 3 C S e = D e < A D S R>A A SS 7 E T NSZE= A LS2 U = R S “2 S W ZR= S5 Sg Ea <8 at S2 S ° &t E R A +—= 22 ant- S at E Fr r M ass 22 Fz —— 2.3 =L R T U T 5E = Q S A Q ; S3 des Ls HRP D = U S522 V = = 8 28 ri A = ea .VCUURS A = M De <2 _- ae c E È E E = VazeZEZOE S S E208 S EB= Z u 2 Su R S avS3 22220 1ER D S ; zZ <8 be S G 8% S M G t M a S D B Ft -A-E-L R Os SQ 2 2 TE20 E27 Dr S RE O2 m) 2 t O 20 L L R Q 2. Q venn B e, L S 29 & Q B S D S Zu E fu! o 2RZ A Es 2 tre b at M D D E a Siz ASEASER s A Z AZas Sm A2 S oBr SQ.S O9 S ZS = D E S-A u a OLR OÉZSSRZE O . aa H =a O EZEZS OES2RERS D225 2 S Z Tue 2 N A WRES S2 >52 L o V = E u C ti Tee ut d Q D Bc RA “S æ D Es ERRQS A LON H <