1875 / 294 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

versucht den Nachweis, daß nicht das rapide Steigen

der Fabrifatpreise, wie die Kammer behauptete, den hauptsählihsten Grund für die gegenwärtige Krifis bilde, da ja gerade die englische Eisenin- dustrie es sei, die den Preis bestimmt, und gerade England an der Preissteigerung vorzug8- weise betheiligt gewesen sei; ferner, daß Zollreduk- tionen nur in einer Zeitperiode normaler und fräf- tiger Entwi>elung von Handel und Industrie, nie- mals aber in Zeiten einer Krisis einzuführen seien, und daß gerade das hohe ipezifishe Gewicht des Eisens und seiner Fabrikate au<h der einheimischen Sndustrie zum Schaden gereihe. Es habe nicht wenig überras{<t, daß au< das Votum der Han- dels- und Gewerbekammer kaum etwas Anderes ausspricht, als: „Mag auch die Judustrie zu Grunde gehen, wenn nur das Pre gerettet wird.“ Neben zahlreichen zustimmenden Erklärungen habe der Ver- ein von einigen Handels- und Gewerbekammern gleichfalls ablehnende Antworten erhalten; gleichs wohl sei „au< da, wo dominireade gegentheilige Snteressen den Ausschlag gegeben hatten, selbst die ablehnende Antwort im Tone eines Ls Wohl- wollens für die \<hwer bedrängte Eisen-Jndustrie gehalten gewesen; eine au< nur ähnliche Auffassung habe man aus der Antwort der Kammer nicht her- ausfühlen können.“ Die Zuversicht, welche die Kammer auëgesprochen, daß die Aufhebung unserer Eingangs- zôlle nur die unerläßliche Grundlage bildet für neue Handelsverträge, welche au< unsere Ausfuhr von dem alten Zolldru>e befreien werde, beruhe auf völlig unsicherer Grundlage, da gerade zu der Zeit, in welcher die deutshe Grenze für die Eisenartikel

anz offen werden soll, namhafte Erhöhungen der Zolltarife in den Nachbarstaaten mit leider nur zu gon Wahrscheinlichkeit zu erwarten wären. Eine

eform der Frachtentarife habe au<h der Verein deutscher Eisen- und Stahlindustrieller angestrebt, leider ohne den gewünshten Erfolg; er strebe aber feine Tarifermäßigung mit besonderer Berü>sichti- gung des inländishen Berg- und Hüttenwesens, also

eine Vergünstigung au, die blos für die Eisen- industrie bere<net wäre, sondern beantrage eine ein- heitli<he Regulirung der Eisenbahntarife, die der ge- sammten Industrie zu Gute komme. Es liege do< wohl eine Inkonsequenz darin, daß die Kammer die Zollshranken zu Gunsten der ausländischen Kon- furrenz beseitigen, sofort aber zum Nachtheil der- ei Konkurrenz neue Schlagbäume in der ver- chiedenen Normirung der Eisenbahnfrachten auf- richten wollen.

Die Kammer beschloß einstimmig, auf dieses Ant- wortshreiben ebenfalls wieder in Form eines offenen Biiefes zu erwidern. Der vorgelegte Entwurf des Auhwortichreibens fand mit einigen redaftionellen Aenderungen Zustimmung.

Schließlih wurde eine Kommission niedergeseßt, welche einen Bericht ausarbeiten soll: a. über die Frage, welchen Einfluß das System der Handelsver- träge auf die Entwi>elung der in Oberbayern ver- tretenen Industrie und auf die des Handels gehabt hat; b. über die Frage, auf welche Tarifpositionen im Interesse der oberbayerishen Industrie und des Handels die Aufmerksamkeit der Reichsbehörden vor- zugsweise zu lenken sei.

In der Handels- und Gewerbekammer zu Dresden referirte am 18. v. M. über den Ver- zollungsmodusgewalkterundungewalkter Waaren Hr. R. Buhwald-Großenhain und empfahl auf Grund der von ihm der Kammer vorgeführten tehnis<hen Auskünfte, dem Königlichen Minifterium gegenüber sih dahin auszusprechen :

daß bezügli<h der Eingangsverzollung künftig Waaren aus Streichgarn gefertigt, als „gewalkene Waaren“,

dagegen Waaren aus Kammgarn, sowie solche aus Kammgarn mit Streichgarn vermischt als „un- gewalkene Waaren“ angesehen und erstere somit in Gemäßheit der bestehenden Zollsäße mit 30, leßtere mit 60 M. per 590 Kilo vernommen werden: möchten.

Die Kammer nahm einstimmig diesen Anirag an und beschloß, demgemäß si<h bei dem Königlichen Ministerium des Junern zu verwenden.

Friedri<h Georg Wie>s „Deutsche Jllu- strirte Gewerbezeitung“, (herausgegeben von Dr. A. Lachmann, Verlag von F. Berggold in Berlin) Nr. 49 hat folgenden Inhalt: Gewerblich-indusftrielle Berichte: Combinirte Appreturmaichine der Zittauer Maschinenfabrik, früher Albert Keisler und Comp. Der Hohofenbetrieb unter Anwendung gasförmi-

en Brennstoffes. Vorbereitungen zur Weltaus-

fiellung in Philadelphia. Ueber die Herstellung von Normal-Gewihten und Normal - Maßstäben aus Bergkrystall. -— Erfahrungen über Cementfässer als Lagerfässer. Die neuesten Fortschritte und teegnishe Umschau in den Gewerben und Künsten: Patente vom Monat Oktober. Adjustirbares Arbeitsgerüst. Die Pulver-Ramme. Eine neue Methode zur Mutternfabrikation. Musils Dampf- mas Saa ted, Nachahmung von Stroh- und Lederwaaren. Neuseeländishes Nußholz. Con- trol-Apparat. Condenfirtes Bier. Industrielle Notizen und Recepte: Steinbohrmaschine mit Hand- betrieb. Ein Borax-See. Mittel, Delfarbeu- fle>e aus Tuch zu entfernen. Fields elektrischer Schutzapparat gegen Absetzung von Kesselstein. Ueber das plötzliche Springen von Gläsern.

Die „Zeits<rift für Gewerbe, Handel und Volkswirthschaft, Organ des Ober- \<lesis<hen berg- und hüttenmännischen Vereins,“ redigirt von Dr. Adolf Franß zu Beuthen O./S., enthält in Nr. 48- vom 27. No- vember d. J.: Zur Zählung am 1. Dezember: Cirkularerlay des Ministers für Handel 2c. und Verfügung des Königlich statistishen Bureaus, betr. Bay tuns der Bergwerke. Erkenntniß des

ber-Tribunals, betreffend Geltung der Gesinde- Ordnung. Domu der Aktiengesellschaften. Eisenzoll frage IX. Oberschlesiens Koh- Lenab ia haëbiet und dessen Erweiterung IV, Oberschlesishe Eisenbahnkonferenzen. Düsseldorf : Generalversammlung des Vereins zur Wahrung der gemeinsainen wirthshaftlihen Juteressen. Saar- brüd>en: Kohlenproduktion und Sen m Oktober.

Luxemburg: Eisenbahntarife, Eisenzölle. Oesterreich-Ungarn: Schußzollagitation ; Handelsver- träge; Gewerbetag in Reichenberg. —-. Belgien : Montanberihte. Frankrei: Montanberichte. Weizenertrag Europas. Spanien : Neue Zoll- bestimmung. r gew 4 Ein- und Ausfuhr ven Eisen und Stahl. Dr, Hermanu Miebsh,

Geologie der Kohlenlager. Statistishe Cor- respondenz von Dr. E. Engel. Anzeigen.

Das Ofktoberheft des „Bayerischen Jn- dustrie- und Gewerbe-Blatts“, herausge- geben vom Ausschusse des 0 A T S Vereins in München, Non Organ des Bayerischen Dampf- fesselrevisions-Vereins, hat folgenden Jnhalt: Tech- nishe Mittheilungen: Ein Beitrag zur syezifischen Gewichtsbestimmung der Gase. on Prof. A. Wagner. Neuer Apparat zum Schleifen, Douci- ren und Poliren von Spiegelgläsern. Von der Ak- tiengesells<haft für Glas-Spiegel- und Zinnfolien- Fabrikation zu Erlangen. Verbesserte Gas-Koch- apparate. Von Thomas Peacoe> und John Chap- mann Peaco>. Beschreibung eines Regulators für Feder-Uhren. Von Matthäus Muchin in Riga. Ueber die Verwendbarkeit des Broms in der Hydrometallurgie, der Probirkunst und der <emi- \hen Technologie. Von Rudolf Wagner. Be- \<reibung eines neuen Verfahrens, um Wolle und Tücher von vegetabilischen Stoffen auf cemis<hem Wege zu reinigen. Von E. Lix in Bischweiler im Elsaß. Das chemische Holzstoffverfahren des Albert Ungerer in Simmering. Ueber die An- wendung des Peruguano iùñ der Handschuhleder-Ger- berei. Von Carl Mann in Joachimsthal. Ueber die Wasserglas-Industrie. Von Dr. H. Grothe in Berlin. Ueber eine neue Füllmasse für Heiz- apparate und Heizröhren jeder Art, sowie für Ba>- fen und Kochapparate. Von L. Grimm und Jo- hann Corvin in Magdeburg. Kopiren von Ma- \hinen- und sonstigen Zeichnungen. Technische Notizen. Amtliche und statistische Mittheilungen: Gewerbsprivilegien. Literaturbericht. Inter- nationale Ausstellung und Kongreß für Gesundheits- pflege und Rettungswesen.

Die Nr, #8 der „Deutschen Jundustrie- Zeitung “, Organ der Handels- und Gewerbekam- mern zu Chemniß, Dresden, Plauen und Zittau, Redacteur: Prof. Max Diezmann in Chemniß, hat folgenden Inhalt: Einkommenverhältnifse in Preußen. Die deutsche Handelsflotte im Jahre 1874. Technik: Beans pneumatisch-elektrisher Gasent- zündungsapparat. Hamiltons Zinkenschneidmaschine. (Mit Abbildung). Die Fortschritte der Potasche- JIndustrie. Von Dr. H. Grüneberg. (Schluß aus Nr. 47). Weiße Schmierseife (pat. Wasserglas- fomposition). Mattäßen und Biarkbrennen des Messings. Flammen - Schußwmittel. Schwedische Zündhölzchen-Jndustrie. Verni>eln. Industrielle Briefe: Chemniß: Entscheidung des Reichs-Ober- Handelsgerichtes über Reduktion des Aktienkapitals dur<h Rü>kauf eigener Aktien. Manchester: Wochen- \{<au über den englis<hen Maschinen- und Metall- marft. Literarishes: Holzhandel und Holz- industrie der Ostseeländer. Jahrbuch der Erfin- dungen. Elsners chemisch-te<nis<he Mittheilungen, O. Spamers Jllustrirtes Handelslexikon. Lech- nische Notizen. Fragen. Beantwortungen. JIndu- ftriele Notizen. Vermischte Notizen. Personal- nachrihten. Patentertheilungen. Korrespondenz.

Nr. 49 der „DeutschenIndustrie-Zeitung“. Organ der Handels- und Gewerbekammern zu Chemnitz, Dresden, Plauen und Zittau hat folgen- den Inhalt: Reform der Personentarife auf den deutshen Eisenbahnen. Von Dr. F. Perrot. Handels- und Gewerbekammern: Oeffentliche Plenar- sißung der Handels- und Gewerbekammer OVresden am 18. November 1875. Technik : Kalender mit und ohne Papierwalzen von Gebr. Ae: Patent-Maßstabmaschine von Wünsche Lüders. Reinigung des Holzessigs behufs seiner Anwendung für Gewerbe und Küchengebrau<h. Von H. Rothe. Fordans Rost für Dampfkessel und andere Feue- rungen. Industrielle Briefe: Dresden: Dritte Generalversammluxg des deutshen Patentschuß- vereines. Leipzig: Oeffentliche Sihung der Handels- kammer. Manschester : Wochenshau über den eng- lishen Maschinen- und Metaklmarkt 2c.

Nr. 49 des „Gewerbeblatts ausWürttem- berg “, herausgegeben von der Königlichen Central- stelle für Gewerbe und Handel, hat folgenden Jnhalt : An den Handelsstand. Dampfkesselvisitationen. Bekanntmachung, betreffend das Eichungswesen. Internationale Ausstellung und Kongreß für Ge- sundheitspflege und Rettungswesen in Brüssel im Sahre 1876. Die Lage der Londoner Bau- arbeiter. Zum Markenshußgeseß. Die Zahl der Besucher der Mustersammlungen. Zahl der ausgeliehenen Musterstü>ke und Zeichenwerke im Musterlager. Ankündigungen.

Nr. 1260 desBremer H andelsblatt, Wochen- \{rift für Handel, Volkswirthshaft und Statistik, hat folgenden Inhalt: Wochenscau. Eisen-Indu- strie und Zokllshuß. Zur Börsensteuer- Vorlage. Verladung von Getreide. I. Vermeidliche See- unfälle. Stempelpflichtigkeit der vom Ausland auf das Juland gezogenen im Auélande zahlbaren Wechsel. Vermischte Mittheilungen. Markt- beri<hte. Anzeigen.

Handels - Regífter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Großherzogthum H essen und dem

Perogipiun Anhalt werden Dienstags unter der

Rubrik Leipzig resp. Darmstadt und Dessau

veröfentlichi, die ersteren wöchentli&ß, die beiden leß- teren monatli<.

Anchen. Dic Handelsgesellshaft unter der Firma: F. Schmiß & Steffens, mit dem Sitze in Aachen, ist am heutigen Tage aufgelöst worden; gedachte Firma wurde daher heute unter Nr. 700 des Gesfell- \chaftsregisters gelöscht. Aachen, den 6. Dezember 1875, Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Aachen. Unter Nr. 793 des Prokurenregisters wurde heute eingetragen die Kollektivprokura, welche den zu Stolberg wohnenden Kaufleuten Gustav Wergifosse und Philipp Ery für die Aktiengefell- haft unter der Firma: Glashütte, vormals Gebrüder Siegwart & Cie,, mit dem Siße in Stolberg, ertheilt worden ift. Aathen, den 9. Dezember 1875. Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

AIfeld. Bekanntmachuug. _Ins hiesige Handelsregister ift auf Fol, 152 heute eingetragen die Firma :

F, Ped, als deren Inhaber dér Hotelbesißer und Weinhändler Friedri<h Pe> in Alfeld und als Ort der Nieder- lassung Alfeld. Alfeld, den 10. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht. H. Erxleben.

Alfeld. Bekauntmachung. Ins hiesige Handelsregister M auf Fol, 153 heute eingetragen die Firma: E. T. Pauli Nachfolger W. Bochme, als deren Inhaber der Buchhänkler Wilhelm d in Alfeld, und als Ort der Niederlassung eld. Alfeld, den 10. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht. H. Erxleben.

Alt-Landsberg. Befauntmathung. _In unserm Firmenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom 10. Oktober 1875 Folgendes einge- ragen: a. Laufende Nummer: 1

b, Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmann Carl Barth zu Bernau, Ber- linerstr. Nr. 122, : c. Ort der Niederlassung: V Bernau. d, Bezeichnung der Firma : Carl Barth. Alt-Landsberg, den 16. Oktober 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Alt-Landsbers. SBefanntmahung. _In unjerem Firmenregister ist heute zufolge Ver- gung vom 15. November 1875 Folgendes einge- ragen : a, ‘Laufende Nummer : : Nr. 126, b. Bezeichnung des Firmeninhabers: Steinhändler Johann Martin Friedri< Schramm. c, Ort der Niederlassung : Kalkberge Rüdersdorf, Alte Grund. d, Bezeichnung der Firma: &r. Schramm. Alt-Landsberg, den 22. November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Alt - Landsberg. SBefanntmahung. In unser Genossenschaftsregister ist bei Genofsenschaft Nr. 4: „Landwirthsc<haftlihe Bauk für Bernan und Umgegend. Eingetrageue Genossenschaft. heute in Colonne 4 Folgendes eingetragen : An Stelle des dur< Tod ausgeschiedenen Vor- standsmitgliedes, des Fabrikanten / Hermann Stoppel zu Bernau ist am 20 Oktober d. J. der Buchdru>ereibesißer Karl Franz Pilger zuin Stellvertreter des Kassenführers und zweiten Direktors gewählt worden. Alt-Landsberg, den 23. November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

der

Alt Landsberg. In unser Prokurenregister ist zufolge Verfügung vom 23. November d. J. heute Folgendes eingetragen:

1) Laufende Nummer:

2) Prinzipal: _ „Steinhändler Johann Martin Fried- ri < Schramm zu Alte Grund.“ 3) Firma, welche der Prokurist zeichnet : „Sr. Schrami1n.“ 4) Ort der Niederlassung : „Alte Grund“ „(Kalkberge Rüdersdorf). 5) Ss auf das Firmen: oder Gefellschafts- register:

„Die Firma Fr. Schramm ist eingetra- gen unter Nx. 126 des hiesigen Firmen- registers.“

6) Bezeichnung des Prokuristen:

„Schiffseigner August Ludwig Franz Koepis<h zu Alte Grund.“

Alt-Landsberg, den 27, November 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Berlin, Handelsregister des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 13. Dezember 1875 find am selbigen Taze folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3248 die Handelsgesellschaft in Firma: P. B. Reiche & Sohn mit ihrem Siße zu Schwerin a/W. und einer Zweig- eaen in Berlin vermerkt steht, if einge- ragen: Die Handelsniederlassung in Schwerin a/W. ist aufgegeben und Berlin alleiniger Siß der Ge- fells<haft geworden.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 4899 die hiesige Handelsgesellshaft in Firma : Rob. Kelterborn & Co. vermerkt steht, ist eingetragen: Der POAE Carl August Louis Robert Kelterborn is aus der Handelsgesells<haft aus- geschieden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 5140 die hiesige Handelsgesells<haft in Firma: Alfred Schmid & Co. vermerkt steht, ist eivgetragen : Die Handelsgesellschaft if durch gegens-itige Uebereinkunft - aufgelö, Der Kaufmann Jacques Nathansohn zu Berlin ist zum allei- nigen Liquidator ernannt.

Die Gesellschafter der hierselb unter der Firma: % Hermann Kellner & Co. am 8. Dezember 1875 begründeten Handelsgesells<aft (jeßiges Geschäftslokal: Fischerbrü>e 15) sind die Kaufleute: j 1) Hermann Joseph Louis Kellner, | 2) Philipp Carl Louis Wehenkel, Beide zu Berlin.

Dies ist in unser Gesellschaftsregister unt 9945 eingetragen ad | egis ater Nr.

_In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 7168

die hiesige Handlung in Firma:

__S. Reichmann

vermerkt steht, ift eingetragen: Der Kaufmann Paul Reichmann zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Siegfried Reichmann als Handelsgesellschafter eingetreten, und die nunmehr unter der Firma S. Reich- mann bestehende Handelsgesellshaft unter Nr. 5946 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma:

1. Dezember 1875 begründeten Handelögesell

am 1. Dezember begründeten Handel8gese

find die Kaufleute: O NDaNt 1) Siegfried Reichmann, 2) Paul Reichmann,

O Dee au Bertint

Dies ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 9946 eingetragen worden.

Die dem Paul Reihmann für die bisherige Einzelfirma ertheilte Prokura ift erlos<hen und ift deren Ans in unserem Prokurenregister Nr. 2589 erfolgt.

In unfer

A Firmenregister die Firma:

ist unter Nr. Benjamizu Marx

und als deren Inhaber der Kaufmann Benjamin

Marx hier

__(jeziges Geschäftslokal: Dorotheenstraße 31)

eingetragen worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 5449: Die Firma: Waldemar Meyer & Co, Firmenregister Nr. 5875: Die Firma: Moritz Lindeufeld. Firmenregister Nr. 6772: die Firma: Hugo Lubliner, Firmenregister Nr. 8006: die Firma: Ioseph Levy. Berlin, den 13. Dezember 1875. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

9090

Bielefeld. STJn unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 157 zufolge Verfügung vom Dedige Tage eingetragen : __ Westfälische Bank. Der Direktor Holtshmidt ist dur< Beschluß der Generalversammlung seines Amtes entseßt. An dessen Stelle ist der Kaufmann August Gnufe hier als Direktor gewählt.

Ferner sind. für den Fall der Abwesenheit oder Verhinderung eines oder mehrerer der Direktoren zu Stellvertretern der Buchhändler August Vel- hagen und Major a. D. Julius Delius hier mit der Befugniß ernannt, daß feder einzelne von ihnen zur Vertretung der verhinderten oder abwesenden Direktoren befugt ist. :

Im Prokurenregister ist unter Nr. 148 zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen : : Westfälische Bauk. Die dem Carl Kranz hier ertheilte Prokura ist erloschen. Bielefeld, den 11. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht.

Bochum. In unferm Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 23 daselbs eingetragenen Handels- gesellschaft Gebrüder Oertel zu Langendreer Fol- gendes eingetragen : l Colonne 4: Die Gesellschaft ist aufgelöst; Liquidatoren sind die bisherigen Gesellschafter. Zur re<tsgültigen Zeichnung der Firma in Liquidation find die Unterschriften von zweien derselben erforderlich. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. Dezember 1875 am 3. Dezember 1875. Bochum, den 3. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht.

Bochum. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum, In unser Firmenregister i unter Nr. 433 die Firma F. D. Nagel zu Röhlinghausen und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Daniel Nagel zu Röhlinghausen am 10. Dezember ‘1875 einge- ragen,

Danziz. Bekanntmachung. Jn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 996

die Firma: Iulius Gerson vormals C. L. Eisena und als Inhaber derselben der Kaufmann Julius Gerson zu Danzig eingetragen. Danzig, den 10. Dezember 1875, Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Eisleben. Handelsregister des Königlichen Kreisgerihs Eisleben.

In unser Firmenregister sind zufolge Verfügung vom 4. Dezember d. Is. am 9. desselben Monats folgende Eintragungen bewirkt worden und zwar

I. unter Nr. 309 bei der Firma C. Sthort- mann mit dem Ort der Niederlassung : Eis- leben in Col. 6:

Die Firma ist erloschen. IT. unter Nr. 350. Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Wilhelm Reine>e zu Eisleben. Ort der Niederlaffung : Eisleben. Bezeichnung der Firma: Wilh. Reine>e. Cto, 109/12) Eislebeu, den 9. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht, L. Abtheilung.

Elberfeld. Befanntmachnug.

In das Handelsregister ist heute. auf Anmeldung eingetragen worden :

Nr. 1983 des Firmenregisters: Die Firma Otto | Weiß in Elberfeld, deren Inhaberin die geschäfts- | lose aue Weiß, als Rehtsnachfolgerin ihres ver-

lebten Bruders Otto Weiß in Elberfeld gewesen, ist

am 1, Mai 1875 in Folge Eingangs des Geschäfts en. cie, den 13, Dezember 1875. Das Handels3gerihts-Sekretariat.

Bekanntmachung. i Verfügung vom 8. Dezember 1875 ist | Tage in das diesseitige Register zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Gemein- haft unter Nr. 147 eingetragen, daß der Kaufmann August Holst zu Elbing für seine Ehe mit ‘Fräu- lein Marie Helene Friesen dur< Verirag vom 96. November 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen hat.

Elbing, den 8. Dezember 1879. i;

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Elbimg- Zufolge am heutigen

prankfurt a. O. Handelsregister des König- lichen Kreisgerichts zu Frankfurt a. O. Die unter Nr. 772 unseres Firmenregisters einge- tragene Firma: Ludwig Séhulze, Firmeninhaber : Kaufmann Johann Ludwig Schulze zu Frankfurt a, O, ist gelöscht zufolge Verfügung vom 10. De- zember 1875 an demselben Tage.

Görlitz. Die in unserem Gesellschaftsregister

Nr. 52 unter der Firma:

Fommanditgesellschaft für chemische Industrie, G. Streit,

mit dem Sitze ¿zu Görliß eingetragene Handelsge-

sellschaft ist aufgelöst.

Das Geschäft führt der bisherige persönlich haf- tende Gesellshafter und Chemiker Gustav Erdmann Streit unter der nunmehrigen Firma:

G. Streit fort, wel<he in unser Firmenregister unter Nr. 519 heut eingetragen worden ift. Cto. 110/12.) Görliß, den 9. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheil.

Itzehoe. Zufolge Verfügung vom 10. d. M. ist am 11. d. M. in. unser Genossenschaftsregister zur Firma Nr. 6 „Marner Creditverein (Einge- tragene Genossenschaft), eingetragen worden Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen ferner niht dur< die „Ißtehoer Nachrichten“, sondern dur< die „Marner Zeitung“. Itzehoe, den 11. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Leipzig. Handelsregister-Einträge des Königrei<hs Sachsen, zusammengestellt vom Königlichen Handelsgerichte Leipzig. Annaberg. (Handelsgericht im Bezirksgericht.) Am 3. Dezember. Fol. 296. Georgi und Otto in Buchholz; Jn- haber Balduin Victor Georgi und Karl Alexander

Otto. : Baurgstädt. . (Gerihtsamt.) Am 2. Dezember. Fol, 176. Meno) & Stahlfknecht ; gelöscht. Fol, 200, W. Reißiger; Inhaber Carl Christian

Werner Reißiger. j Fol. 201, Louis Rudolph; Junhaber Louis

Rudolph. E / : Dresden, (Handelsgeriht im Bezirksgericht.) Am 29. November,

Pol. 1580. Schustcr & Lauge; Johann Albin Lange ift ausgeschieden. : A

Fol, 1952. Otto Feter: firmirt künftig Hugo Böhmig; auf Hugo Moriß Böhmig über- gegangen. e

Fol. 2685. Täschner & Locke; aufgelöst ; Gustav Heinri Moriß Täschner und Eduard Benno Richard Lo>ke sind Liquidatoren,

Fol, 2818. Politechnische Buchhandlung, G. Salomon; Inhaber Gustav Salomon, Prokurist Paul Richard Stecher.

Am 30, November.

Fol. 2819. Otto Friedrich; Junhaber Christian Otto Georg Friedrich. :

Fol. 2820. Iul. Kaulen; Jnhaber Julius Fer- dinand Conrad Kaulen.

Fol. 804. Moriß Rofßner & Co.; auf Ernst Roßzner und Hugo Roßuer übergegangen. i

Fol. 1945. Königsteiner Papierfabrik; Siß na<h Königstein verlegt.

Am 1. Dezember.

Fol. 2821. Geshw. Weyhmann; Inhaber Agnes Aurelie, verehel. Ruppreht, und Fräulein Lina Wilhelmine Weyhmann.

Fol, 2822. Carl Oscar Kramer & Co.; In- baber Carl Oscar Ferdinand Kramer und - Carl Oscar Gustav Adolph Kramer. L

Fol. 2823, C. Weine>; Inhaber Friedrih Con- \stantin Weine>.

Am 2. Dezember.

Fol. 2295. Sächsishe Parfümerie-Fabrik in Dresden (vormals Bernau & Co.); Gesell- schaftsvertrag abgeändert, Einlage der Aktionäre auf 210,000 M herabgeseßt. Publikationsblätter: Dres- Me Börsen- und Handelsblatt und Dresdener Nach- richten.

Fol. 2824, Heinr. Schmidt jum.; Inhaber Guftav Eduard Heinri<h Schmidt.

Am 3. Dezember. Fol, 2060, Frachtshi}fahrtsgesellschast zu Dresden: Gesell1chaftsvertrag abgeändert, Heinrich Conrad Oscar Naumann und Hermann Teubner

e aus dem Vorstande ausgeschieden, Philipp Carl Ferdinand Philippi und Johann Wilhelm Hermann

Heinrich Lehning sind Mitglieder des Vorstandes. 0 Si s À Fan: oys Pa ist Prokurist. ! Am 4. Dezember.

Fol. 2289. Dresduer Westend; Carl Hermann Kotte aus dem Vorstande ansgeshieden, Carl Adolph

Stübel in denselben e ngetreten,

Fol, 2825. M. Stherer & Co.; Juhaber Mar-

eingetragene Genossenschaft zu Dresden, Carl Bastian und / Vorstand. Zwe>: Tischlereibetrieb. Die Bekannt- f machungen find unter der Firma im Dresdner An- zeiger zu erlassen. hat der

Benjamin Gäbler ist aus dem Vorstande geschieden, Heinrich des Vorstandes.

Wilhelm Martin ift von der Vertretung der Firma ausgeschlossen.

dula Wilhelmine Gruschwiß ist ausgeschieden.

Franz Joseph

Heinri<h Eduard Tänzer bilden den

Bei der Zeichnung der Firma Geschäftsführer oder dessen Stellvertreter einen Namen beizufügen. Dresden. (Gerihtsamt.)

Am 17. November. Fol. 105. Loschwißer Wasserwerk; Johann

Friedri<h Oswald Hexrfurth ist Stellvertreter

Ebrenfrliedersdorf. (Geri<t8amt.) Am 3. Dezember. Fol. 73. Martin & Seidel in Herold; Albrecht

Falkenstein. (Gerictsamt.) Am 8. Dezember. Fol. 99. Hartwig & Co. in Dorfstadt; Cor-

Münster.

Ratiber.

Firma Angust e deren Inhaber der Kaufmann August Gleiwiß heute eingetragen worden.

Bekanntmachung.

In das Prokurenregister Nr. 92 is zufolge Ver- ügung vom 6. d. Mts. heute eingetragen, daß der General-Agent Philipp Christian Wil- belm Boller hier als Jnhaber der unter Nr. 608 des Firmenregisters eingetragenen Firma : „C. W-. Boller“ hier zur Zeichnung dieser Firma dem Franz Boller hier Prokura er- theilt hat.

Münster, den 7. Dezember 1875.

önigliches Kreisgericht. Abtheilung I. <umann.

__ Bekanntmachung. | In unser Firmenregister is unter Nr. 405 die Retslag zu Groß-Peterwiß und als Retâlag zu

Ratibor, den 6. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Dr. Filehne.

Frankenberg. (Gerichtsamt.)

Am 4. Dezember. Fol. 147. Breyer & Saupe in Braunsdorf; Snhaber Friedrih Adolph Breyer und Ernst Ehren-

fried Saupe. A : ,

Freiberg. (Handelsgeriht im Bezirksgericht.)

Am 2. Dezember. Fol. 313. Darlehnsverein zu Freiburg, cin- getragene Genossenschaft; Inhaber sind die Mit- glieder dieses Vereins, nert und Ernst Skirl, Datum des Vertrages: 25. Oktober 1875. Zwe>: Vermittelung und Förderung des Kredits, Publikationeblätter: Freiberger Anzei- ger und Tageblatt, Urkunden 2c. sind von einem oder zwei Direktorial-Mitglieder oder zwet Stell- vertretern unter der Firma des Vereins zu unter:

zeichnen. Königstein, (SBeriht8amt.) Am 2. Dezember. : Fol. 42. Grassée & Pieriugz; Juhaber Fried- ri< Wilhelm Albert Grassée, Wilhelm Bruno Grassée, Otto Clemens Grassée und Christian Friedri<h Piering; Otto Clemens Grafssée ist von der Vertretung ausgeschlossen. : Lelpzlg. (Handelégericht im Bezirksgericht.) Am 3. Dezember. . Fol. 388. Gerischer & Co, ; Carl Robert Käst- ner ist ausgeschieden. | Fol. 2981, J. Tschopik; gelöscht. Fol, 3433. P. Enge! z gelöst. Fol. 3488, Wen> & Iob; Ernst Emil Wen> ist ausgeschieden, ficmirt künftig Wu, Iob. Fol. 3659. Alfred Seyfert; Inhaber Gustav Alfred Seyfert. Am 6. Dezember. : Fol 3660. Emil de Beer; Inhaber Emil Al- bert de Veer. Leisnig. (Gerichtsamt.) Am 6. Dezember. Fol. 140. Inulins Otto; gelöscht. Pol. 148. Otto & Möbius; Inhaber Carl Julius Otto und Gustav Erdmann Adolf Möbius. Löban. (GSericht8amt.) Am 1. Dezember. - Fol, 162. E. Mühle; Otto Lebere<ht Mühle's und Herrmann Wilhelm Julius Rädisch's Prokura resp. Kollektivprokura gelöscht. Markranstädt. (Gerichts8amt.) Am 6. Dezember. Fol. 23, F. I. Althauns ; gelöscht. i Meerane. (Gräflih Shönburg'shes Gerichts-

amt.)

Am 30. November. j Fol, 85. Schumanu & Hofmanu;z gelöscht. Fol. 487. Hermann Hofmann; Inhaber Lud- wig Hermann Hofmann.

Am 2. Dezember. Fol. 488. Gebrüder Shumaunz; Inhaber Carl Robert Schumann und Louis Ferdinand Schumann. Fol, 489. Paul Entel; Jnhaber Paul Con-

\stantin Entel. Am 8. Dezember. Fol. 117. Quaas & Wilke; Friedri<h Eduard Langlot is Mitinhaber. : Blelssen. (Handelsgeriht im Bezirkägericht.) Am 30. November. Fol. 139. Maschinenschlosserei von Windis<h und Kunze' in Meißen; Inhaber Paul Osfar Windisch und Karl Gustav Adolph Kunze. Neusalza. (Gericht8amt.) Um 2. Dezember. Vol. 111. Moriß Brendler; Inhaber Franz Röbeo Moriß Brendler, Prokurist Carl Friedri ößler. Pirna. (Handelsgeriht im Bezirksgericht.) Am 380. November. /

Fol. 22. Ioh. Gottl. Hafftmann; Ernst Emil

Wimrnaer ist Prokurist. | Planen. (Handelêgeriht im Bezirksgericht.) Am 3. Dezember 1875.

Fol. 409. Hermaun Heter ; gelöscht.

Fol. 429. Poppih & Heyer; Inhaber Franz Hugo Poppiß und Hermann Gottlob Heyer.

Sebnitz (Gerichtsamt.) Am 1. Dezember.

Fol. 53, Immanuel Riehter; Imnanuel Richter ist ausgeschieden, Ernst Wilhelm Luße ist JInhaber. i

Tanoha. (Gerichtsamt.) Am 4. Dezember.

Fol. 3. Wilhelm Lindner ; auf Friedrich Ernst Eder übergegangen.

Zöblitz, (Gericht8amt.) / Am 29. November. z

Fol. 89. M. Langenauer in Olbernhau; Jn-

haber Moriß Coëmas Jgnaß Langeuauer. Zwenkau. (Gerithtê8amt.) Ain 30. November.

Fol. 24. Gebr. Dieter; Inhaber Franz Her-

mann Dieter und Friedri< Moriß Dieter. , Zwiokaun, (Gerichtsamt.) Am 6. Dezember. i

Fol. 61. C, S<huly & Co. in Wilkau; Ju- haber Carl Schulß und Romulus Spâäte.

tin Scherer und. P E ler. L m 6. Dezember.

Fol. 2728. Tüäubrih & Co.; William Henry | Eales ist ausgeschieden, Heinrich - Louis Kurz ist

Inhaber ;

‘01, . Gustav Ad. Iacobi; Gustav Adolph Jacobi.

Am 7, Dezember. -

Fol, 1717. Vereinstischlerei

zu Dresden ;

Fol. 62. K. G. Mersinowsfy in Wilkau. Fol. 63, Heinri<h Dietel in Wilkau. Diese Firmen sind in Folge des Uebergangs

Nertreter Carl Robert Mehe }"

Zeichen- Negister.

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Dresden. Als Marke ift eingetragen unter Nr, 29 zu der Firma Gebr. Bessell in Dres- den, na< Anmeldung vom 20. |\ November 1875, Mittags 12 Uhr, für Schmelz-Tiegel das Zeichen :

Dresden, am 26. November 1875. ; Königliches Handelsgericht im Bezirksgericht. Bäßle r.

Als Marken sind eingetragen zu der Firma V. Bumäáller zu Avize in Frankreich, na< Anmeldung vom 26, Oktober 1875, Vormik- tags 11 Uhr, für Champagnerweine:

wette 1873

Lelpzig.

unter Nr. 741 das Zeichen : d aue

t 7 Fiedler n

a AVIZR, | Champagne *

G7 E L A

unter Nr. 742 das Zeichen : BGOUTTE 7FOB Ca wae. Vdemyery - A

welche den Champagnerflaschen angebracht

werden.

auf

unter Nr. 743 das Zeichen:

welches am Ende des Pfropfens , das in die Flasche

dringt, angebra<t wird. :

Königliches Hand-lsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: Viekers Sons & Co., Limited u Shefffild in England, nah Anmeldung vom 30. September 1875, Nachmittags 3 Uhr 30 Mi- nuten für Stahl und Eisen und Stahlwaaren

unter Nr. 752 das Zeichen : VICKERS, SONS &

unter Nr. 753 das Zeichen:

NAYLOR VICKERS & Co. unter Nr. 754 das Zeichen : NAYLOR & Co. unter Nr. 755 das Zeichen: MARSHAILL

welche den Waaren eingeprägt werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der Firma: Deutz «& Geldermann zu Ay in Frankreich, nach Anmeldung vom 30. September 1875, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten, für Cham- pagnerweine

unter Nr. 762 das Zeichen:

wel<es auf dem Ende des Flaschenstöpsels einge- brannt wird,

unter Nr. 763 das Zeichen: t: ABINET unter Nr. 764 das Zeichen: £ KTRA D RY”

unter Nr. 767 das Zeichen: I

mit welchem die Körbe und Kisten gezeichnet werden,

Cabinet fzaad via

unter Nr. 768 das Zeichen :

DzvuTz & CzLoxauanw

(heer; rf ——

Cabinet Írapérial Extra Dry

unter Nr. 769 das Zeichen:

DuUTZ & GRLDERMANB Ag

welches auf die Flaschen unterhalb des La>es, welcher den Hals der. Flasche bede>t, geklebt wird,

unter Nr. 772 das Zeichen :

(rothe Gtifette in runder Form),

unter Nr. 773 das Zeichen:

(goldene Etikette in runder Form),

2

unter Nr. 774 das Zeichen:

Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr, Hagen.

Konkurse.

Berichtigung. In unserer Bekanntmachung vom 96. November d. J. muß es heißen: Ueber das Handlungs- und Privatvermögen der Kauf- lente Max Wedell & Marcus Margouiner, in Firma Wedell et Margoniner, NRoßstraße Nr. 5 hierselbst, ist am 26, November 1875, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmännische Koukurs eröffnet 2c. Berlin, den 9. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

[9811]

Der Kaufmann Conradi is in dem Konkurse über das Vermögen des Kleiderhändlers Iulius Pach zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Berlin, den 8. Dezember 1879. L Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

[9813] Bekanntmachung. L:

Sn dem über das Vermögen des Fabrikbesißers Benjamin Richter aus Rawitsch eröffneten Kon- furse is der Kaufmann Amand Theodor Jaroß hierselbst zum definitiven Verwalter bestellt, und der Tag der Zahlungseinstellung anderweir auf den 4, August 1875, bestimmt worden.

Rawits<h, den 10. Dezember 1875,

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Bekanutmachuug, [9597] Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgeriht Görlih, den 6, Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr.

Ueber das Vermögen der Aktien-Gesellschaft „Niederschlesis<he Maschineubau - Gesellschaft vormals Conrad Schiedt zu Görlih, / nebst Zweigniederlassung in Grünberg, ist der fkauf- | männishe Koukurs erôöffuez und der Tag der | Zahlungseinstellung j : ie den 4. Dezember 1875

tgeseßt worden. - i fesi S einstweiligen Verwalter der Masse ist der

unter Nr. 765 das Zeichen: G0 T,D L ACK

| zeichnet werden,

der Gerichtsbarkeit aus dem Handelstegister des . Königlichen Gerichtêamts Kirhberg in das

andelsregister des Königlichen Gerichtsamts

| widau übergetragen worden. : ; Pol, 121. Freytag & Nowatton in Wilkau;

Statut abgeändert, firmirt jeßt Bereinstischlerei, gelöscht.

unter Nr. 766 das Zeichen:

|

mit welchem die Kisten gezeichnet werden,

' mit welchen die Flaschenstöpsel auf der Seite ge |

Kaufmann Moriß Wieruszowski hier bestellt. | Die Gläubiger der Gemeinshuldnerin werden aufgerordert, in dem af den 20. Dezember 1875, Bormittags

r, | vor dem Kommissar, Kreisrihter Strüßki, im Sitzungszimmer Nr. 294 des Gericht8gebäudes an- | beraumten Termine ihre Erklärungen und Vors | {läge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder | die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwal- | ters, jowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger ' Verwaltungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen seien.