1875 / 296 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

daß dieselbe Ende November cr. begonnen und die !

Gesellschafter : a, der Glasermeister Josef Kabus, b. der Glasermeister Adolf Vogt, zu Breslau sind, eingetragen worden. Breslau, den 13, Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Jn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 369

der Schönfärter Julius Heinri<h Wilhelm

Eminger zu Cottbus als Inhaber der Firma:

Wmm. Eminger zu Cottbus eingetragen worden, Cottbus, den 11. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. Crefeld. Der Kaufmaun Jacob Goller, in Hüls, Inhaber der Firma I. Goller daselbst, ist am 19. Juli 1875 mit Tode abgegangen und ist das von demselben geführte Handelsgeschäft mit allen Activen und Passiven, sowie der Firmaberehtigung, zufolge Vereinbarung der Betheiligten, vom besagten Todestage ab, auf die Wittwe Jacob Goller, Maria, geb. Schwengers, daselbst wohnhaft, Übergegangen, welche dieses Geschäft unter der bisherigen Firma daselbst fortseßt. Vorstehendes wurde auf vorschrifts- mäßige Anmeldung am heutigen Tage bei Nr. 1156 und resp, sub Nr, 2390 des Handels- (Firmen-) Registers des hiesigen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen. Zugl-ih sind die Seitens des Firma- JSnhabers den zu Hüls wohnenden Joseph Goller und Tillmann JIoeppen ertheilten Einzel-Prokuren zur Zeichnung der Firma I. Goller Seitens der jeßigen Firma - Inhaberin bestätigt resp. erneuert worden, in Folge dessen diese Prokuren heute sub Nr. 178 des hiesigen Prokurenregisters gelös{<t und sub Nr. 749 und beziehungsweise 750 daselbst neu eingetragen worden sind. Crefeld, den 13, Dezember 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Creseld. Bei Nr. 663 des Handels- (Gesell- \{hafts-) Registers hiefigen Königlichen O gerichts, betreffend die offene Handelsgesellshaft sub Firma Michels & Co. mit dem Sitze in Vorst, wurde auf vorschriftsmäßige Anmeldung der Be- theiligten am heutigen Tage vermerkt, daß diese Ge- sellshaft vereinbarungsgemäß heute aufgelöst worden, deren Liquidation inzwischen beendigt und die Firma derselben gänzlich erloschen ist. Crefeld, den 14. Dezember 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Crefeld. Der Kaufmann Samuel Kohn in Cre- feld wohnhaft, hat seiner daselbft wohnenden Ehe- frau, Emma, geb. Marx, die Ermächtigung ertheilt, die von ihm daselbst geführte Firma Gebr. Kohn per procura zu zeichnen. Diese Prokura is auf vor- \chriftsmäßige Anmeldung am heutigen Tage sub Nr. 751 des Handels- (Prokuren-) Registers des hiesgen Königlichen Handelsgerichtes eingetragen worden. Crefeld, den 14, Dezember 1875, Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Cottbus.

DWDeutsch-Crone. Die in unferm Gesellshafts- register unter Nr. 19 eingetragene Handelsgesellschaft E & Köppe zu Schneidemühler-Hammer ift gelöst. ;

Deutsch-Croue, den 10. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung. Elberfeld. Bekanntmachung.

In das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte dahier ist heute auf Anmeldung ein- getragen worden :

Nr. 1258 des Gesellschaftsregisters : Die Han- delsgesellshaft unter der Firma Erust Nieß- mann & Comp. hat mit dem 9. dieses Mo- nats den Siß des Geschäfts von Elberfeld nah Gräfrath verlegt, während die Gesellschafter E persönliches Domizil in Elberfeld beibe- alten.

Elberfeld, den 13. Dezember 1875.

Das Handelsgerichtê-Sekrcetariat. EÆFlihbersfeld. Jn das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte dahier ist heute auf Anmeldung unter Nr. 1524 des Gesellschaftsregisters : Die Handelsgefellshaft unter der Firma C. A. Willms & o. zu Linden, Bürgermeisterei Höh- scheid, wel<he mit dem heutigen Tag begonnen hat, eingetragen worden, Die Gesellschafter sind die Fa- brikanten Carl Albert Willms zu Hingenbero, Ge- meinde Höhscheid und Hermann Ashauer zu Neuen- hof, Gemeinde Höhscheid, von denen Jeder die Befug- niß hat, die Gesellshaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Elberfeld, den 14. Dezember 1875.

Das Handelsgerichts-Sekretariat.

Erfurt. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage sind folgende Eintragungen : a. in unser Einzelfirmenregister Vol, I. Fol, 161 unter laufende E Nr. 585 Bezeichnung des Firma-Inhabers: der Oeko- nom Michael Wilhelm Büchäer in Erfurt, Ort der Niederlassung : Erfurt, Dann der Firma: W. Vüchner ; un b, in unser Prokurenregister Vol. T, Fol. 40 unter laufende Nr, 102 Bezeichnung des Prinzipals: Oekonom Mi- <ael Wilhelm Büchner in Erfurt, Bezeichnung der Firma, welche der Prokurist zu zeichnen beftellt ist: W. Vüchner, rte der Niederlassungen: Erfart, Verweisung auf das Firmen- oder Gesellschafts- register: Nr. 585 des Nl umenregaters Bezeichnung des Prokuristen: Kaufmann Christian Friedri< Vogler in Erfurt, bewirkt worden, Erfurt, den 9. Dezember 1875. : Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Inhaber: Lederhändler früher Schuhmacher- meister Georg Wiesener. h Ort der Niederlassuag: Goslar. Goslar, den 13. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht. Stoltin. (àCto. 769/12.)

Goslar. SÎn das hiesige Handelsregister ist heute

eingetragen! Fol, 201. Firma: Wilh. Boges. Inhaber: Kaufmann Wilhelm Voges. Ort der Niederlassung: Goslar.

Goslar, deñ 13. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht. (àCto.768/12)

Gotha. Bekanntmachung. Am heutigen Tage i} die Firma:

Sandel Löb Rosenblatt zu Gotha, Zweigniederlassung der zu Lengsfeld bestehenden gleihlautenden Firma und als Jnhaber dersclben die Kaufleute

Herr Sandel Löb Rosenblatt zu Lengsfeld

und dessen Sohn

Herr Löb Rosenblatt hier, von welchen Jeder berechtigt ist, die Firma allein zu zeichnen und zu vertreten, unter Folium 883 in das Handelsregister eingetragen worden.

Gotha, den 14. Dezember 1875. Herzogl. Sächsisches D als Handelsgericht. nade.

HWeehingen. SBecfanntmahunug.

„In das Firmenregister des unterzeichneten Ge- rihts ist zufolge Verfügung vom 4. Dezember 1875 am gleichen Tage eingetragen unter

«Nr. L184 G “B Col, 2. Bezeichnung des Firma-Inhabers: Vitus

Graf zu Burladingen ;}

Ort der Niederlassung { Burladingen ; Beieima Der NUmAt Vitus Graf; r .

Bezeichnung des Firma-Jnhabers: Carl Wilhelm Nast von Stuttgart ; Ort der Niederlassung : Hechingen; Bezeichnung der Firma: Untere Apo- __ theke von C, W. Nast; und bei der unter Nr. 73 eingetragenen Firma „Untere Apotheke H. Otto“

Col, 6. Die Fixma ist erloschen.

Hechingen, den 4. Dezember 1875. Königlich Preußisches Kreisgericht.

Das Handelsgericht. -

3 4 » 2. 3 4

Inowrazlaw. Befanntmaung. 1) Die in unserem HandelsgeseUschaftsregister unter Nr. 16 eingetragene Firma: | „Drwgsski ot Mikulski“ ist erlos<en. Eingetragen am 25. November 1875. 2) In unser Firmenregister ist #nter Nr. 240 der Kaufmann Franz Drweski hierselbsi unter der

Firma: J. D ry” rwesfi“, Ort der Niederlassung : : „Jnowrazlaw“, zufolge Verfügung vom 25. November 1875 einge- tragen worden. s Ike figegai 3) Der Kaufmann Franz Drweski hierselbst hat für heine Che mit der Melania, gebornen v. Gerszewska dur< Vertrag de dato Jnowrazlaw, 24. November 1854, die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 25. November 1875 unter Nr. 8 des Registers zur Eintragung der Ausschließung der Gütergemeinschaft.

Inotvrazlatw, den 25. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung,

Inowrazlaw, Befanntmahung.

Der Apotheker Carl Gustav Adolph Brexen- dorf aus Irowrazlaw hat für seine Che mit der verwittweten Ottilie Naaßz, geborenen Voelbke, dur Vertrag voin 27. September 1875 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen.

Eingetragen zufolge Verfügung vem 25, November 1875 unter Nr. 7 des Registers zur Eintragung der Ausschließung der Gütergemeinschaft,

Inotorazlaw, den 25. November 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung,

Kosten. Bekfanutmaäung,. Die iu unfer Gesellschaftsregister unter Nr. 9 ein- getragene Handelsgesellschaft : Gebrüder Vergasz“ in Kosten ift aufgelöt. Kosten, den 11. Dezember 1875, Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Lengsfeld. Befanutmachung. Nachdem die bislang in unser Handelsregister ein- getragene Firma :

„Barbara Schulz, Wittwe, in Weilar“ erloschen ist, haben wir die Löschung derselben be- ri was wir andur< zur öffentli<hen Kenntniß ringen.

Lengsfeld, am 11. Dezember 1875, Großherzogli< S. Justizamt daselbst. C. Hoßgtel.

Lissa. Die Firma „Moriß D. Bernhardtjum.“ in Lissa ist in unserem Firmenregister unter Nummer 64 gelöscht, dagegen wieder unter Nummer 135, als Inhaberin derselben „die Wittfrav Johanna Beruhardt geb. Holstein zu Lissa®* und als Prokurist der leßteren in unserem Prokurenregister untér Nummer 14 der Kaufmann Ferdinand Bernhardt zu Lissa eingetragen worden. Lissa, den 10. Dezember 1875,

Königliches Kreisgericht. Les, ŒUuUitaguig in das Handelsregister. Rosenschule von Lüders & Gleiß in Dissau. Unter dieser Firma werden der Königlich Preußische Staatsangehörige Heinrih Ernst Christoph Lüders aus Lüdersburg, Provinz Hannover, und der Groß- herzoglich Oldenburgische Staatsangehörige Johann Friedri< Wilhelm Gleiß aus Curau als deren

alleinige Inhaber in Dissau kaufmännische Geschäfte betreiben.

Goslar. In das hiesige Handelsregister ist beute eingetragen : Fol, 202: Firma: Georg Wiesener. j

Lübe, den 8. Dezember 1875, - Das Haudelsgeritht,

Lübeek. Eintragung in das Handelsregister.

H. Bruhns. Unter dieser Firma wird der Königl. ea Staatsangehörige Heinrih Friedrich August Bruhns als deren alleiniger Inhaber hieselbst kaufmännische Geschäfte betreiben.

LübeŒ>, den 10, Dezember 1875.

Das Handelsgericht. Zur Beglaubigung (H. 02777b.) Dr, Achilles, Aft.

Paderborn. Die unter Nr. 23 unsercs Gesell- \chaftêregisters eingetragene hiesige Handelsgesellschaft Witteborg und Kohlhage ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Rudolph Smidt in Paderborn als einzigen Inhaber übergegangen. Die Firma ist des- halb im Gesellschaftsregistcr gelös{<t und am 8. d. E unter Nr. 199 in das Firmenregister über- ragen. aderborn, den 11. Dezember 1875. S Age, a >,

/ Papenburg. Bekauntmachung. Im hiesigen Handelsregister ist auf Fol, 101 zur

Firma : W. Brügmann & Sohu heute eingetragen: Der Kaufmann Louis Brügmann zu Dortmund ist am 1, Dezember 1875 als Gesellschafter in das unter der bisherigen Firma fortbestehende Geschäft eingetreten. Papenburg, den 13. Dezember 1875. Königliches Amtsgericht II, F. Müller.

Pyrmont. Jm Gesellschaftsregister ist Seite

19 Nr. 18 zur Firma: Gebrüder Drüge & Co.

zufolge heutiger Verhandlung eingetragen : Kaufmann Leeser Sturmthal is aus dem Ge- schäfte ausgetreten und ist dasselbe auf Louis und August Drüge übergegangen, dieselben wer- den dasselbe unter der Firma:

„Gebrüder Drüge“ E foriführen und find jeder allein bere<tigt, die Firma zu zeichnen,

Pyrmont, am 14. Dezember 1875. Fürstliche E S PUOS

Cvester,

Rinteln. Befanntmachung.

Im Handelsregister für den Amtégerichtsbezirk

Oldendorf ist heute folgender Eintrag bewirkt worden: Sp. 1. Laufende Nr. 36.

Sp. 2. Bezeichnung und Siß derFirma: Aktiengesellschaft: Aktienzu>kerfabrik Schaum- burg zu Oldendorf.

Sp. 3. RNe<htsverhältnisse:

Die Inhaber der Aktien sind Inhaber der Firma.

Die Gef|ellschaft ist gegründet dur<h Statut vom 8. Juli 1875, deren Dauer is auf die Zeit vom 1. Juli 1875 bis 1. Juli 1900 festgeseßt.

Gegenstand der Unternehmung ift Betrieb einer

Aklienzu>erfabrik und kaufmännische Verwerthung der Produkte.

Der Siß der Gesellschaft ist Oldendorf.

Das Grundkapital is im Statut auf 352,000 in 210 auf den Inhaber lautenden Aktien zu 1200 4A festgeseßt, die Erhöhung des Kapitals bis zu 480,000 f. gestattet, und find bis jeßt 242 Aktien gezeichnet. di arts

Der Vorstand besteht aus fünf Aktionären, näm- lih den Herren:

1) Domänenpachter Bernhard Coverden,

2) Oekonom Friedrih Reimerdes zu Oldendorf,

3) Rittergutsbesißer Friedri Schmidt zu Wie-

teréheim,

4) Oeomänenpachter Julius Rohde zu Möllenbe>,

5) Domänenpachter Otto Brandt zu Rodenberg.

Der Vorstand zeichnet für dié Gesellschaft, indem er der Firma die Unterschrift zweier für jedes Jahr aus a0 Gesellschaft zu deputirender Mitglieder hin- zugefügt.

Die Unterschrift zweier Mitglieder ist zur Rechts- gültigkeit aller Urkunden und Schriftstü>ke des Vor- standes erforderlich.

Die Bekanntmachungen des Vorstandes werden dur< das Schaumburger Kreisblatt veröffentlicht,

Eingetragen nach Anzeige vom 15. September und 4. Dezember 1875.

Rinteln, am 9. Dezember 1875. .

Königliches Kreisgericht. Mert.

Ribbentrop zu

Saarbrücken, Bekanntmachung.

Auf notariell beglaubigte Erklärung der Bethei- ligten vom 11. d. Mts. is bei Nr. 27 des Han- dels- (Gesellschafts-) Registers, woselbst die offene

andelégesells<aft unter der Firma: „Dounuevert

Leroy“ mit dem Síße in Saarlouis eingetragen steht, der Vermerk erfolgt, daß an Stelle des am 8. Januar 1873 dur< Tod ausgeschiedenen Gesell- schafters Mathias Leroy Sohn, Kaufmann in Saar- louis, dessen Sohn Alfred Leroy, Kaufmann daselbst, am 11. d. Mts. eingetreten und gleih dem anderen Gesellschafter Ricolaus Donnevert, Kaufmann da- selbst, bere<tigt_ ist, die Gesellschaft zu vertreten.

Saarbrücken, den 13. Dézember 1875,

Der N ertetle, oster.

Schönlanke. Bcfanntmaung, Laut: Vertrages vom 25. Juli 1875 ist unter der

Firma : »Die Bolksbanuk in Czarnikau, Eingetragene Genossenschaft“ mit dem Siße zu Czarnikau eine Genossenschaft ge- ründet, welche auf eine bestimmte Zeit nit be- chränkt ift. Gegenstand des Unternehmens ist der Betricb eines Baunkgeschäftes aüf gemeinschaftlichen Kredit Behufs gegenseitiger Beschaffung der im gu Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geld- mittel. Den Vorstand bilden: zur Zeit die Herren : Dr. Johann Winie>i als Direktor, Kaufmann Johann Krysiewicz als Kassirer,

Die Bekanntmachungen veröffentliht der Verein im „Dziennik Poznanski* und im „,Oredownik*. Der Vorstand zeihnet für den Verein dadur daß die Zeichnenden der Firma ihren Namen hinzy- fügen. Zur Verbindlichkeit des Vereins ist die Zeichnung des“ ganzen Vorstandes erforderlih. Daz Verzeichniß der Genossenschafter kann jeder Zeit während der Dienststunden bei uns eingesehen werden Schönlanke, den 12. Dezember 1875. ' Königliches Kreiëgericht. Ablheilung I.

Sigmaringen. Bekanntmachung. Hinsichtlih der Auflösung der HandelsgeseUschaft Mechanische Spinn- uud Weberei von Stölker et Compagnie zu Laucherthal bei Sigmarin, endorf und des unter dieser Firma erfolgten Ge- <äftsüberganges an den Fabrikanten Beda Gmür zu Sigmaringendorf ift eingêtragen zufolge Vey- fügung vom heutigen Tage: A. in das Gesellschaftsregister Nr. 6: Die Gesellschaft ist dur< den Tod der Ge- sellshafter, Partikulier Theodor Stölker zu Konstanz und des Bezirksgerichts-PräKdenten Ulrich von Merhart zu Emmishofen im Kayn- ton Thurgau erloschen, und haben deren Erben und der dritte Gesellschafter, Kantousrichter Leonhard Gmür zu St, Gallen, ihre Antheile an dem Geschäfte an den Fabrikanten Beda Gmür zu Sigmoaringendorf eigenthümli< gah- getreten. . in das Prokurenregister Nr. d: Die Prokura des Beda Gmür von St. Gal- A wohnhaft in Sigmaringendorf, ift er- oschen. C. in das Firmenregister snb Nr. 43: Der Fabrikant Beda Gmür zu Sigmaringen- dorf als Inhaber der Firma: Mechanische Spinn- und Weberei von Stölker et Compagnie in Laucherthal bei Sigma- ringendorf. Sigmaringen, den 10. Dezembker 1875. Königliche Kreisgerichts-Deputation,

Soest, In das Gesellschafisregister des Kreis- gerichts is sub Nr. 15 Colonne 4, betreffend die Actiengesellschaft für Gasbeleuhtung zu Soest, folgende Eintragung erfolgt:

Nachdem der Rechtsanwalt Loerbro>s verstorben, und der Kaufmann Jeizrentrup als städtischer Vertreter gewählt. worden, bilden jeßt :

1) der Gasdirektor Heim, 2) der Beigeordnete Wenning, 3) der Kaufmann E. W. Holzwartkt, 4) der Kaufmann Georg Schaffstein, 5) der Bauinspektor Uhlmann, und 6) der Kaufmann Jerrentrup, sämmtlich zu Soest wohnhaft, die Direktion der Gesellschaft. Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Dezember 1875 am selbigen Tage. Akten über das Gesellschaftsregister. Schlösser, Sekretär. Soest, den 8. Dezember 1875,

Königliches Kreisgericht. Wiesbaden. Heute ift in das Gesellschafts register für das Amt Wiesbaden folgender Eintrag gemacht worden :

1) Nr. 174.

2) Firma: Veekmann & Crah.

3) Siß der Gescllschaft: Wiesbaden.

3) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gesellschafter sind: a, Kaufmann Everhard Beekmann, l bi NAUIaus Bernhard Craßt, Beide zu Wies- aden. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1875 begonnen, Wiesbaden, den 15. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht.

Abtheilung 1. Zeitz. Bei der in uygserm Firmenregister unter

Nr. 339 eingetragenen Firma:

Niederlausfizer Leiuen-Industrie

N, Lewin

ist in Col, 6 folgender Vermerk eingetiagen worden: Die Firma ift erloschen.

Zeitz, den 6. Dezember 1875.

Königlich-8 Kreisgericht. T. Abtheilung.

Zeichen - Register.

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Barmen. Als Marke ist ecingetrngen beim niglihen Handelsgerichte in Barmen unter Nr. 279 zu der Firma: „H, A. Schmitz“ {

in Barmen, nah Anmeldung vom ;

7, Dez:mber 1875, Morgens 10 Uhr

30 Minuten, für Bänder und Litzen

das Zeichen:

zur Ankringung auf deu Stü>ken und der Verpa>ung, Der Handelsgerichtt-Sekretär. Daners.

Barmen. Als Marke is cingetragen beim Königlichen Handelsgerihte in Barmen unter Nr. 276 zu der Firma „Gebrüder Arns“ n Remscheid, na Anmeldung vom 8. De- ——fF zember 1875, Morgens 9 Uhr 30 Mi- C nuten, sür Eisen- und Stahlwaaren Q das Zeichen : wel<es auf der Waare dur< Einschlagen und auf der Verpa>ung angebro<t wird.

Der Handelsgerichts-Sekretär.

Daners.

Berlin. Königlihes Stadigeriht zu- Berlin, Abtheilung für Civilsachen.

Als Marke ift eingetragen unter Nr. 244 zu der Firma erd. Calmus & Co. in

Kaufmann Anton Wruk als Controleur, ___ sämmtlih in Czarnikau Ponnbart. j Die Bekaüntmahungen und Be timmungen des Vereins gehen unter der Firma des Vereins von

H. 02760 b. ur Beglaubigun ( ) Dr, A Dill 0 Urt

: dem Auffichtsrathe oder dem Vorstande aus. i

erlin, na< Anmeldung vem 10. Dezember 1875, Vor- mittags 10 Uhr 14 Minuten, für Cigarren und Rauchtaba>e das Zeichen :

Berlin. Königlihes Stadtgericht zu Berlin, Abtheilung für Civilsachen.

Als Marke ist eingetragen unter Nr. 243 zu der Firma Berliner Cichorien-Fabrik Aktien - Gesells<haft vor- mals H. L. Boigt in Ber- lin, na< Anmeldung vom 8. Dezember 1875, Nachmit- tags 12 Uhr 2 Minuten, für Cichorien- und Kaffee - Prä- parate das Zeichen: welches gleichzeitig als Kollektivmarke für die zur obigen Firma unter Nr. 19 bis 23 und Nr. 140, 141 eingetragenen, in Nr. 106 und 236 des diesjäh- rigen Deutschen Reichs - Anzeigers veröffentlichten Zeichen gilt. :

Leipzig. Als Marken sind eirgetcagen zu der Firma Glem Cove Starech Nilanufactu- ring=Comp. zu New-York in den Vereinigten Staaten von Amerika na< Anmeldung vom 21. Septembec 1875, Abends 6 Uhr, beziehentlich 27. September 1875, Mittags 12 Uhr 45 Minuten,

für Getreidemehl zu

Pastetengebä> unter Nr. 680 das Zeichen:

M AIZENA

unter Nr. 681 das Zeichen:

FAABP ARET M T T L N A für Kornmebl zu n AIZENA Ba>werk T2 R unter Nr. 682 das i E Zeichen:

welche werden, -- Königliches Hand:lsgericht zu Leipzig.

Dr. Hagen.

auf der Waarenverpa>kung angebracht

Leipzig. Als Marke ist eingetragen zu der Firma: I. & W, Breeden «& Booth ¿n Bir- mingham in England, nah Anmeldung vom 1. Ok- Hähne und Dampf-, Gas- und Wasffer- Königliches Handelsgericht zu Leipzig.

tober 1°75, früh 7 Uhr 5 Minuten, für Messing- gießerei und Messing- und Geshüßmetall- Einrichtungen unter Nr. 689 das Zeichen : [X wel<hes den Waaren aufgeprägt wird.

Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marke ift eingetragen zu der Firma: Leopold Moser sel, To<ter zu Grünau in Oesterreih, na< Anmeldung * vom 6, Oktober 1875, Nahmittags 5 Uhr, für Sensen, Sichein, Strohmesser,

unter Nr. 744 das Zeichen:

welches auf der Waare und deren Verpa>ung an- gebracht wird.

Königliches Handelsgericht zu Leipzig, Dr, Hagen,

Leipzig. Als Marke ist eingetragen zu der Firma: F, Loonen zu Paris in Frankrei, na< Anmeldung vom 30. September 1875, Vor- mitfags 9 Uhr, für Bürstenbinderwaaren

unter Nr. 760 das Zeichen :

wel<hes auf der Waare und deren Verpa>ung ange- Brat wird, ? Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr, Hagen.

Leîpzüg, Als Marke ift eingetragen zu der , Firma: James Russetl & Sons Limited zu Wednesbury in England, na<h Anmeldung vom 30. September 1875, Nachmittags ¿aok Map

4 Uhr, für Stabeisenröhren und An- * fe.

lagen und mit der Fabrikation der- selben Artikel verbundene Werkzeuge unter Nr. 690 das Zeichen:

welches den Artikeln aufgeprägt wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr, Hagen,

FWaulbronn. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma Rapp und Sohn zu Mühla>er, na< Anmeldung vom E 2, November 1875, Morgens 10 S Ußr, für die Packete von Rauch- V und Schnupftabak aus der Tabaks? fabrik das Zeichen:

in verschiedenen Größen und Farben angewendet, zugleih Familienwappen des Geschäfts- inhabers. Königliches Ober-Amtsgericht als Handelsgericht zu Maulbronn. Ober - Amtsrichter M ör 3.

Siegen. Als Marke ist

eingetragen unter Nr. 3

zu der Firma:

C, F. Humburg zu Wieder- 0), R CE Vai E S 4 na nmeldung vom i: MCF.H/E= Oktober 1875, Abends 5x PRLE Uhr, für Raffinirstahl, Roh- U stabll und Gußstahl - das A Zeichen: -;

Siegen, den 26. November 1875. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Konkfnuexfe.

[9893] Bekanntmachuug, /

Der von uns durch Beschluß vom 16. April 1874 über das” Vermögen des Kaufmauus Marcus Cohn erôóffnete Konkurs ift dur erfolgte Schluß- vertheilung der Masse beeudet.

Berlin, den 9. Dezember 1875,

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

9892 [ Der von uns dur< Beschluß vom 4. Februar 1875 über das Vermögen des Weißwaarenhündlers Sa‘o Boß eröffnete Konkurs ist durch eifolgte Sc{lußvertheilung der Masse beendet.

Berlin, den 9. Dezember 1875. E Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

9872 L Sn dem Koukurse über das Vermögen des Fa- brifbesißers Reinhard Warm zu Reppen ist der Kaufmanu S. Benschner hicr zum definitiven Ver- walter bestellt worden. Zielenzig, den 13. Dezember 187%. Königliches Kreiëgericht. T, Abtheilung.

(9876) Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Getreidehändlers und Mühlenbesißers G. Brünner zu Jüterbog ist anm 14. Dezember 1875, Nachmittags 124 Uhr, der kaufmännische Koukurs im abgekürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zahlungsein- stellung auf den

10, Dezember 1875 festgeseßt.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Agent Bréz, zu Jüterbog wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 28. Dezember 1875,, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. II., vor dem Kommissar, Herrn Kreisrihter Schultz anberaumten Termin die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. i

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<he ihm etwas vers{<ulden, wird aufgegeben, nichts an denfelben u verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besik der Gegenstände

bis zum 12. Ianuar 1876 eiuns@<hließlih dem Gerihi oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den- selben gleihbere<tigte Gläubiger des Gemeinschuld- ners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>en nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur<h aufgefordert, ihre Ansprüche , die- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 12. Ianuax 1876 cins<hließlih bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen

am 27. Januar 1876, Bormittags 10} Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. IL,, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung die einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger , welcher nicht in unserem Ge- richtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Zol bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäehtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, wer- den die Rechtsanwalte Westphal und Schlichting hier und Dr, Moßner in Lu>kenwalde zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Jüterbog, den 14. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

[9874] Bekanntmachung,

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanu E. Lewin ‘ist der Kaufmann Ru- dolph Hasse zum definitiven Verwalter eruannt. j Danzig, den 10. Dezember 1875. | Königliches Stadt- und Kreisgericht. T. Abtheilung. :

E) Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Bauk- | rers Boec>kler hier hat der Wirthschafts-In- ; spektor Huth in Sandow nachträglich eine Forderung | von 4690 M nebst 5% Zinsen vom È. Januar bis 22, September 1872 angemeldet.

Dex Termin zur Prüfung dieser Forderunz ist auf ven 22. Dezember 1875, Bsormittags 97 Uhr, in unserem Gerichtslokale, Terminszimmer Nr. 18, vor dem unterzeichneter Kommissar, Kreisrichter Brenske, anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß gesetzt werden.

Coeslin, den 12. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung, Der Kommissar des Konkurses.

Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Kempen, Erfte Abtheilung. Kempen, den 6. Dezember 1875, Nachmittags 1 Uhr. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Aron Seelig Iereslatw zu Kempen ist der kaufmännische Konkuës eröffnet und der Tag der Zahlungseinstel-

lung auf den 6. November 1875

festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Samuel Guttmann zu Kempen bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 16. Dezember cr., Bormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter Lange, im Saale I. anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vor- schläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwal- ters abzugeben.

[9688]

Zugleich werden alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die-

| selben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, | mit dem dafür verlangten Vorrec<t

bis zum 20, Januar 1876 einschließli,

| bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumeiden und è demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der | gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na<

Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungss personals auf

den 21. Januar 1876, Bormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Plehn, im Sißzuvygssaale des Gerichtsgebäudes zu erscheinen.

Nach Akhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden.

Zugleich ist no< eine zweite Frist zur Anmeldung bis zum 4. März 1876 eius<ziüeßlich festgeseßt, und zur Prüfung aller innerhalb derselben nah Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderun-

gen Termin auf

den 17, März 1876, Bormittags 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Termine werden alle diej:nigen Gläubiger aufgefordert, wel<e ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet werden. Wer seine Anmeldung s\{riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen O:te wobnbaften oder zur Praxis hei uns berechtigten Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Aften anzeigen.

Wer dies unterläßt kann einen Beschluß aus den Grunde, weil er dazu ni<t vorgeladen worden, nicht anfechten.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechis8anwalte Justiz- Räthe Jacobson, Pan>ke, Warda, Reichert und Schrage zu Sach- waltecrn vorgeschlagen.

Aufforderung der Konkursgläubiger nah Festseßung einer zweiten Aumeldungsfrist. In dem Konkurse über das Vermögen des

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas an

den, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu ver- abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 20. Dezember 1875 einsc<hließli<h dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige L machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen

echte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern,

Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbere<- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejeuigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wol- len, hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben

dafür verlangten Vorrecht

bis zum 14. Ianuarx 1876 einschließlich bei uns \<{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb

na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 25, Iauuar 1876, Börmittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter Lange im Saale I. zu erscheiuën.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

bis zum 16. März 1876 eins<hließlih festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb derselben

Tecmin auf den 30, März 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar anberaumt. Zum

aufgefordert, welche ihre einer der Fristen anmelden werden.

Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung eiven am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hiec an Bekanntschaft fehlt,

lagen. [9873]

Ö .. Konkurs-Eröffuung. Königliche2 Kreisgericht zu Thorn, Erfte Abtheilungs, den 14, Dezember 1875, Nachmittags 14 Uhr, Ueber dasVermögen des Buchhändlers Wayciech Male>>ki hiec ist der kaufmännische Koukurs er- ffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 26, Oktober d, I. festgesetzt.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann M. Schirmer hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 3. Iauuar 1876, Mittags 12 Uhr, in dem Sißungésaale des Ge. ichtsgebäudes vor dem gerichtlihen Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Plehn, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- walters, sowie darüber abzugeben, ob ein einft- weiliger Verwaltungsrath zu bestellen, und welche Per- sonen in denselben zu berufen seien.

Allen, welhe vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haxben, oder welche ihm etwas ver- \{hulden, wird aufgegeben, nichts an deuselben zu verabfolgen oder zu zahlen , vielmehr voa dem Besiß der Gegenstände

bis zum 10, Iauuar 1876 einshließli<_ dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige u machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen e<te ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. fandinhaber oder andere mit denselben gleich- ere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiße befindlihen Pfandstücken

uns Anzeige zu machen.

Geld, Papiexea oder anderen Sachen in Besiß oder j Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschuls-

mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem !

der gedachten Frist angemeldeten Forderungen , sowie i

Zugleich is no< eine zweite Frist En Armeldung !

na< Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen |

Erscheinen in diesem Termin werden die Gläubiger Forderungen innerhalb

Wer seine Anmeldung s{riftli< einreiht, hat eine Jeder Gläubiger, welcher ni<ht in unserm Amts- '

werden die Rechtsanwälte Justiz-Rath Bro>, Dr. | Szafarkiewicz und Vater zu Sachwaltern vorge-

Kaufmauns Ignayÿ Mikulski in Poln. Crone ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frift

bis zum 10, Iauuar 1876 eins<hließli<h festacsei worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nit angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig sein oder vit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden,

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 12. November 1875 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist

auf den 27. Iauuar 1876, Bormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 38, j vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichtscath Plath, | anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtli<hen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen augemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \<riftli< einreiht, hat ti Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis hei uns kerechtigien | auêwärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den | Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be- | fanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Schoepke, Jeßler, Rosenkranz, v. Grodde>, Haenschke, Schmidt und die Rechtsanwälte Joël, Kempner uud Thiel, Poln. Crone, zu Sachwaltern vor-

[9880]

ads in geschlagen. Bromberg, den 3. Dezember 1875. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilungs. (84) Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Rogasen, Erste Abtheilung. j Rogasen, den 11, Dezember 1875, / Vormittags 11} Uhr. | Ueber das Vermözen des Kanfmauns Entil | Petrich zu Rogasen ift der kaufmännische Kon- furs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung | auf den 10. Iuni 1875 | festgeseßt worden. / ¡ Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der | Kaufmann Jísaak Jastrow von ‘hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- ; gefordert, in dem | auf den 3. Januar 1876, Vormittags 10 Uhr, | im Sessionszimmer anberaumten Termine die Er- ; klärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des | definitiven Verwalters abzugeben. | Mlen, welche von dem Gemeinschuldner etwas | an Geld, Papieren oder andern Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas vers<hul- den, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verab- | folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der ' Gegenstände } bis zum 5, Ianuar 1876 einschließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse An- | zeige zu machen und Alles, mit Vorkehali ihrer | etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu-

liefern. | Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- ! berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners ha- ben von den in ihrem Besitze befindlichen Pfanpstücken | nur Anzeige zu machen. i | Zugleich werden alle Diesenigen, welche an die ¡ Masse Ansprüche als Konkur».äubiger macher wollen, | hierdur< aufgefordert, ihre Kujprüche, di:selben mögen | bereits re<tshängig sein oder niht, mit dem dafür ! verlangten Vorrechte | bis zum 10 Ianuar 1876 einschließli | bei uns schriftli< oder zu Protokoll anzumelden : und demnächst zur Ds der sämnmilichen, inner- | halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, , sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven { Verwaltungspersonals ¿ { auf deu 20, Iauuar 1876, Vormittags 10 Uhr, | vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schmidt | in Rogâsen, zu erschemen | Mer seine Anmeldung as einreicht, hat eine | Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. | eder Gläubiger, welcher uicht in unserem Amt#- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiefigen Orte wohn-