1875 / 300 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| R E : E Erste Beilage S Gewerbe und Hande. | Saat Ce R R B He Bl Ut | F m r P zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Die Sachverständigen - Kommission der Berliner Staatsregierung gegenüber ausgesprochen hat, wird solches hierdur<

ondsbörse trat gefteru zu einer Berathung zusammen, über die nah ; 7 : s Bar. | Abw| Temp.| Abw ; L Z dem 1 Ln S g Handel in rumänischen Eisenbahn-Aktien fest- ima ie R E A v: H ands 1875. Herzogliches E LIvM| B, M nd Bang N A 301. Berlin, Miltwoch, Den 2 a Dezember 187. « zustellende Usance. Man N ememen ;

auses dess Beidlasset aab, Lik ie | Gel, 22 B (L Bj u dent : | aon i u ab, daß die „Wien, 22. Dezember. (W.- 5 e heutige außerordent- ' i: M i r T ——— E C E par une | ree 1876 nit e detaciren, liche Generalversamm der Lemberg-C ¡etnowiner Gerte i 21. Dezember. : | Deutsches Neie. Zinsen der von der Centralkasse für das Jahr 1874 Franken. C. | Lt. vom Hus. Regt. Nr. 8, auf 1 Jahr zur Gestüt-Verwalt. kommdrt. trag wolle, ‘vom 1. Sannar 181% weite, sonbetn vicnebt vom | ber mit der Stat giennao geiréfenen Ucterinturst iee Ui | S10on0fantin 8428] | 24 [0 aim. [fast bede Cuswärtiges Amt. athulher Zusaß zum Reiraite Jod für i8fs © : | L000 | Line Sha "Po Lille. ene i A Le d, un Port E _ eD- A A E eira us . ' Daus 1. , Ort. . - . . , * a E ata E 1. Zanziar 1979 weites, sandexn viele E î N / In Gemäßheit des Artikels 16 der Schiffahrts-Akte für die GAtikli des der Einnahmen . . | 228,25458 | Lt., Müller, char. Port. Fähnr. von dems. Regt., zum Port. Fähnr.,

1. Januar 1876 en seien. - nung aller zu den Anträgen gestellten Amenudeurents. 22, Dezember. ; ; / l E e nan | S|Haparanda .830,7| | —2,4| 8, schw. [ganz bedeckt [onau-Mündungen vom 2. November 1865 (Preußische Geseg- ut ben ———|= | v. Steinberg, Sec. Lt. vom Hus. Regt. Nr. 7, zum Pr. Lt, vor-

Hannover, 22. Dezember. (W. T. B.) In der heutigen erlehr3: Anstalten. Hel sammlung 1867 Seite und folg: i i : läufig ohne Patent befördert. Baron v. Cramm, Unteroff. vom außerordentlihen Generalversammlung der Aktionäre der Hannöver- MEUres S anaaaA a ü gt 0/0) wird nahftehende | Ankauf von 73 neuen Titeln der Orleans- und Grand Ins. Regt. Nr. 76, v. Strauch, char. Port. Fähnr. vom Inf.

: 5,1 80., mäss, bedeckt / hen Bank wurde ‘vom Vorfißenden mitgetheilt, daß der Bundes- Der Londoner Cobden - Klub hat Hrn. Joseph Helsingfors 131,2 as S SChW. fast bodockt, _Mzusammenstellung der Einnahmen und Ausgaben Central:Eisenbahn, einscließli< der Unkosten des Regt. Nr. 85, zu Port. Fähnrs. Reimann, Sec. Lt. vom Drag. 8

f

\ ; ; E E der Europäischen Donau-Kommission d d l Í 31,457 rath "die Weiterführung des Kontokorrent- und des Lombardgeschäftes | Michaelsen in Kopenhagen zu seinem Ehrenmitgliede erwählt 2 ) er S UToP u-Kommission währen es n BEurp- Dra «s 2 S 520119 | Regt. Nr. 13, zum Pr. Lt. befördert. Flügge, Port. Fähnr. vom E einigen nie wesentlichen Beschräukungen genehmigt habe. Die | und ihm die silberne Medaille des Klubs für die Dienste, welche er 8 Ag E ë aa SW. s. 8chw, [ganz bedeckt, geshäftsjahres 1874 veröffentlicht. Ankauf von 60 rumänishen Rural-Kreditscheinen . . |__81,200|— Füs. Regt. Nr. 73, zum Sec. Lt., Rebel Untero E dem-

Versammlung beschloß darauf einstimmig, den Bestimmungen des | der Sache der internationalen Postreform geleistet, verliehen. 13997 WNW., schw. [wenig bew, Franken. |C Gesammtbetrag der Ausgaben . 102,657 15 selben Regt., zum Port. Fähnr, Haak, Port. Fähnr. vom Inf.

¡ S, atark. en. | : N : $. 44 des Retchsbankgeseßes si zu: unterwerfen. ‘— Schwedens Leuchtfeuerwesen. Die Anzabl d ; n Ihedails A. Ordentliches Budget. tai ; Bilanx | Regt. Nr. 74, zum Sec. Lt., befördert. Bichler, Sec. Lt. dom / Staate Steen ee E [Da Mdl gegenwärtig n Arp En 3, schw. be Einñahmen für Rechnung des Spezialfonds. . 228,294|28 | Inf. Regt. Nr. 78, à la suite des Regts. gestellt. rhr. Grote,

i ; L / Einnahmen. - Int der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre 2 Linsenfeuer erster Ordnun jz : W, schw. trübs, d d i Ï i Ausgaben für denselb 102,657| Port. - Fäh v Ul Regt. Nr. 14 S ; i : i i : g, je 14 do. zweiter und dritter, 9 do. 338,7 SW.,, lebb. [Regen M) Betrag der an der Sulina-Mündung im Jahre usgaben für denselben Fonds L erin | R a Can, egt E 1, zum Séc- Lt, Héunig, ter Olbenburgis hen Landesbank vom 20. d. M. wurde Be- | Tier und 5 do. fünfter Ordnung, 42 Spiegelfeuer und 11 Leuct- öni .1335,6 % |

i Jen 1 1874 erhobenen Schiffahrts-Abgaben. b d inna ek P 125,59777 | har. Port. Fähnr. von demselben Regt., zum Port. Fähnr., beför- S Bra REL Ver Die M cene hey e Palabdag wv A ati pee feuershife. Außerdem sind im Wenern 34 und an den Küsten 17 e 18358 e e RedeE Der Brutto-Ertrag diefer Abgaben hat si< auf Diese Summe wird dargestellt; S us dert. Ker Fox, Sec. Lt. vom Drag. Regt. Nr. 16, ein Patent [ie Aufgabe ded Nofenredies, die chue Erfolg geblieben seien. Se: | Privalleuitfeuer vorhanden, ®-An dens Gw od (d en A sien festen “380 SW, mos, (bow E ri a bard dei Pil der Gentralfgfse - Gr, 195,441, 66) | seiner Charge vom 16 Män d. F verliehen Jkier, See.

e : Sei Cg j ebensrettungsftationen für iffbrüchige; davon sind 4 333,5| - SW., lebh. [Regen, : gaven von den Segel- und Dampfschiffen, aus- ur< das Passiv-Saldo des Herrn d . - Nr. 09, P. Cl. ' - Port. dann famer diejenigen Vorlagen zum Vortrage, die Seitens eines beson vollständige, mit Lifboat und Raket enapparat N ne Q Lift as Côs 3355 e gen E adi |

1 orla 1 i } s<ließlih der periodischen Patetboote (Art. 12 ¿B A ; 7 | Fähnr. von dems. Regt., zum Port. Fähnr., v. Bernhard i, Sec. Lt. vom deren Ausschusses der Aktionäre mit der Großherzoglichen Staatsregie- 4 nur mit Raketenapparat versehen. Die Bedienungsmaunschaft be- 332,9 a LEN E 10 e a A B p-P aro - E Drag. Regt. Nr. 5, zum Pr. Lt, v. Sydow, har. Port. Fähnr. vom Ulan. rung vereinbart waren. Hieran {loß si< die Mittheilung des Entwurfes steht aus 13 Aufschern, 9 Boot steuerleuten, 90 Ruderern und 16 33410

SW,, lebhaft. |bedeckt. | L Un Ll Des Lar)» 2. - j 1,947,868 Tr. 125,597. 13. : : : ) ltiy ‘vere? h : ] aae ricaeiias “M Abgaben von den periodischen Pa>etbooten (Art. 3) O, Fonds hes LooUlentelen Ti Sulina. | Regt. Nr. 6, zum Port. Fähnr., befördert. Müller, Sec. Lt, vom bet Bank U rotbivenbia Lier URUid Eva, Die Wiener aeaen Hülfsleuten. ; Sa e RRT i: fp e 232 s ; le f Inf. Regt. Nr. 32, vom 1. Januar 1876 ab auf ein Zahr zur Dienst- G röningen ./334,

SW., schw. |bewölkt) F desgl. von den Leihtern (Art. 6) , Einnahmen 2 I L NDEQ D : s z S A desgl. von den Flößen (Art. H; 5,500 Ueb * Ea; : lung bes<loß eiustimmig die Aufgabe des Notenre<ts, geuehmigte SW., mäss. [bedeckt : ' ebers<uß des Geschäftsjahres 18733 ... sowohl dew Vertrag wie das ride Sicht das mit dem 1. Scaar | G6/Bremen….. S SW., mäss. trübe, Regen. E d */er der im Jahre 1874 von der Schiffahrtskasse er- 1876 in Kraft tritt. Jn Gemäßheit dieser Beschlüsse wird die Olden- Aus dem Wolffschen Telegraphen-Bureau. a S860 E

ide 8. R 7 î S Vetrag der Prutio-Einnahmen ao io L T/356,005 Wige e votiengebühren É a Lt burgische Landesbank die in Cirkulation befindlihen 100-Marknoten x » mäss, ewölkt 4) M On remen in Abzug ¡uge auf die Zahlungen an die Lootsen, als Bei- èr. 10 ; : . Regt. Nr. 17 ; éinruten: N London, 21. Dezember, Im weiteren Verlaufe der E Sibnts Vest L LL N. vom Juf, Regi: Ne, 17, zu Port

SW,, miss. bedeckt.) M Für den Lootsendienst an der irag zu den Befoldungen der Leuchtthurmswache und ähnrs., befördert. Lotter, <ar. Port. Fähnr. vom Jnf. Regt. Untersu<hung über den Untergang des Dampfers “13347 “n :

j i S, schw. trübe, E Sulina-Mündung . . . , . Fr. 97,551. 70. des Sekretärs . ; O 1,724'04 c fta ; Meiningen, 20. Dezember. Die „Sammlung der landes- Us S L i : A SW,, stark, |bedeckt, M Für das Leuchtthurmwesen. . , 35,940. 10. 133,491 Aus dem Naht-Lootsendient 7 1'500 |— r, 42, Friedri, Bogun- v. Wangenheim, car. Port. herrlichen Verordnungen im Herzogthum Sawfen - Meiningen“ Bf lla e E T fie H Ns E ¿418387 SW., schw. [trübe.*) 2 Hierdur< vermindert si der Reinertrag der Ab- Aus dem Bugsir-Dienst 993|— A D L A G: En a 4 inf Mad A veröffeatliht folz;ende Ministerial - Bekanntmahung: Nachdem die uog Y f her Hi E ufung von Ru olf . « + ./339,6 SW., mäss, ¡ganz bew.?) gaben auf die Summe von .. .. , .°, [1,222,583 Gesammtbetrag der Einnahmen . .| 75,241/39 Petermann Sec. Lt on demselben Regt., zum Pr. Lt., v. Ra- n. d M. abgehaltene außerordentliche Generalversamam- | aus Bremen behufs Auskunft über die Prüfung des Koupasses für 334,1 W., chw, |bed., Regen, }) Quote des Brutto-Ueberschusses von 1873 . . , | ‘137,768 Ausgaben. / / min, car. Port. Fähnr. vom Drag. Regt. Nr. 15, Graf v. Ro h de lung der Aktionäre der Mitteldeutshen Kreditbank hier |} wünschenswerth. Der In enieur der, Royal Mail Company Bowers n /000:2 S, schw, zieml. heiter. ;) Amortisirung des Preises für die beiden Schiffs- Mannschaften der Dampfboote. . . Fr. 12,327, 24. dar Port bne O A S R Bes ¿t Port. Fähurs. auf Antrag des Verwaltungsraths beschlossen hat: - 1) die | sagte aus, die Schraube des Dampfers » Deutschland“ sei gut Ï 332 2, S, stark. ¡trübe, Regen, E heote „Petrel* und „Leti* pro 18744 2; 8,896 Gehalt des Lootsensekretärs. . 2,045. 40. befördert, Bl ell Port. Fähnr. oh Jäger-Bat Nr 1 zum See Direktion. der Mitteldeutschen Kreditbank zu ermächtigen, auf das der | gewesen, die Schiffsgutensilien hätten fi<h ebenfalls in gutem Zu- 935,4 SSW., lebh, ¡regnerisch, - ) Verschiedene Einnahmen, wie Hospitalgebühren, Desgl. der Leuchtthurmswache . .. 1,680. —. Lt, Frhr. v. Dalwigk, Bödit>er Oberjäger vom Jäger-Bat. mant statutarish zustehende Recht zur Ausgabe unverzinsliher Bank- | Fande befunden, das Schiff s&ber sei stark gebaut gewesen. | 8|Ha SW., stark, ¡fast bedeckt. Verkauf von Materialien, von Karten der Sulina 7,452/41 | Audbesserungen der Dampfschiffe . . ; 6/242. 70. Nr. 8, Treumann, Oberjäger vom Jäger-Bat. Nr. 10, v. Heise- e auf O zu Een, 2 a Bas des Aktien- Der Hauptmaschinist des Dampfers „Deutschland“, - Lauenstein, TiCarlsrube . 2 ' . 8, ¿D 5 , V

O IOC Tele deutschen Kreditbank von 16,300,000 Tblr. auf wurde hierauf zunächst verhört und dann die weitere Unter- L Se Mathian

—. ÿ) Interessen der Depositen bei der Bank _— 4,071 Feuerungsmaterial . E N 7,842. 15, Rotenburg, Oberjäger vom Jäger-Bat, Nr. 11, zu Port. Fähnrs.,

15,000,000 Thlr. die Direkti ächti ter Beobacht SW., mäss. ganz bedeckt, i) Betrag der aus dem Spezial-Fonds darlehnsweise Materialien und kleine Ausgaben . . 9,461. 74. befördert. Frhr, v. V E à la suite des 3 Gan Gras! 00. e aua e. tat a pr rers R a Mg E Las Us suchung auf morgen vertagt. Das Kreuzverhör, welchem Kapi- SW., stark. |Regen. F gh p aaa E Er. 119,373. 68 ee ; l E Kaufpreis der Regts. und kommandirt als Comp. Chef bei dem Kadettenhause zu Me Een nig ic gt C LER Dien E E Uno Aa Cen R wurde, betraf hauptsähli<h den von : L Gestern naa die Nas R 2) Gestern etwas Schree | aus dem Retraite-Fonds R 7,067. 98. | 125,441 “Betis fo n Sahr E V 8,896. L dia E s Be n E o nd Ceara eutjhen Kreditbank aus den itteln der Bank einzuziehen, die : un gen, #) Gestern Regen. #4) Gestern Regen, 5) Gestern G tbetraz der Ei Se e ——— C f 3 G de Grenadier-Regiment t “St ll B Direktion der Mitteldeutshen Kreditbank au auf Grund des unter S Regen. 5%) Nachts 8 7 j esammtbetrag der Eianahmen . .. .. . [T506213 Gesammtbetrag der Ausgaben . . 23 | Chef vom 3. Garde-Grenadier-Regiment unter Stellung à la ireftic {{< au< auf egen. %) Nachts Schnee, ?) Regen in Intervallen, Andgabes Kassenbestand am 31. Dezember 1874 . . [267 zuite desselben, als Compagnie - Chef zum Kadettenhause in

Berlin, den 22. Dezember 1875. liche Veränderung nicht erfahren. Die Armeeüberfichten sind wesent- zerstört werden. Das transatlantishe Pa>etboot „Louisiana? Titel 1. Verwaltung. Berlin, im Dezember 1875. 10A E 1 Saa 187 hg new Sami als Erzieher bei

Die Stadtverordneten -Versammlun rieb tut lih verbessert und vervollkoramnet worden, fo daß der Hoffkalender | ijt ani 20. d. M. Abends bei Richard auf der Gironde mit dem Kapitel 1. Juuere Verwaltung. nre P apt Siitléni Versammlung das O UdRTA betreffend M ea Mas Leer jegt au in militärishen Kreijen eine größere Würdigung finden a>etboot „Gironde“ zusammengestoßen. Die „Gironde“ Jn Galag, eins{ließli< der den Sektionen Galaß, | . dem Ee 4 ZORR En Grua. Diedr ih, See: s Straßen. Seitens der Herren Gerth, Beutner, Dr. Stry> u. A. |* wird. Die Artikel über die französische, englische “und ufe Armee | erlitt erheblihe Beschädigungen, die „Louisiana“ wurde in den Grund Tultsha und Sulina gemeinsamen Koften. . . 39,330 09 ï n E r. 9, Pei ° O i E ang Di Po Í ist foigender dringlicher Antraa eingegangen: „Die Stadtverordneten, | tragen, von Generalstabs-Offizieren entworfen, den Stempe] militäris<- | gebohrt. Der Kapitän der „Louisiana“ und mebrere andere Personen fapitel 2. Polizei und Einrichtungen für Personal-Veränderungen. hi e an e Majo ade au E Gn L Versammlung wolle den Magistrat ersuchen, bei dem Finanz-Minister | fawissenschaftlicher Bearbeitung und reihen sich dem trefflichen Ar- | sind um das Leben gekommen. Das Journal-,Soir* giebt die Zahl „das Shiffahrtswesen. Königlich Preußische Armee. Saz R E Loren, us A f ie B L ven Sárdi dahin vorstellig zu werden, daß die bièher auf Rechnung des Staates | tikel über das Heer des Deutschen Reiches würdig an. Die tar: der leßteren auf 15 an; jeneral-Schiffahrts-Juspektion 48,438 64 Sia j M e Garde: Gren. Regt. verseßt. Frhr. v. Tr of < E Bag x ar s von der Königl. Sechandlung verwalteten Leihämter noch auf | tabellen lassen den wesentlichen Unterschied der wirths{aftlihen p E A ; MMITADHAUGE VoR Ua 25,432 81 FZ ffiziere, Ls V Le a “dét ici Ns Füs. Regt., zum Hauptm. und Comp. Chef, A E / e H 1 Jahr, vom 1, Januar 1876 ab, unter der jeßigen Verwaltung im | der kommerziellen Erfolge in den Jahren 1873 und 1874 deutli Das „Organe de Mons“ berichtet über die Folgen der Erplo- R 26,659/12 M etLLDerungen Ls N eßungen. Sm ehen e Heere. | Sec. Lt. von demselben Regt. zum ren ., E: S L Betriebe belassen werden. Die Motive lauten: Nachdem | erkennen. - Bereichert ist dieser Abschnitt des Jihrbuches dadur, | sion \{<lagender Wetter in der Kohlengrube zu Frame- e A 20,767|24 E 4. E n v. umer, e: SEInE vom E ot, Major O nf. E S E, ven, Mei. dur< Ablehnung der Offerte wegen Uebernahme der Leih- | daß die im Außenhandel der einzelnen Länder umgeseßten Waaren | ries, daß die Zahl der sofort Getödteten 111 beträgt, die der Ver- Gesammtbetrag. der Verwaltungs-Ausgaben A 160,627 /90 egt. p. F. Ga t a Sd ans 1 Es N E D: Ee Lev f X Co 1d g fat f Reut Mr E fest “L 'Orobi D t 3 ämter in die städtische Verwaltung Seitens der Kcmmunal- | nah einem gemeinsamen Schema geordnet worden find, um so wundeten und Beschädigten 11, von denen bereits ¿wei gestorben und itel Il Technisher Betrieb und gewsöhn- j 9, S U A: Di D vid weg s s A 4, R uter, g E e In ‘É eg “S, A M E }s nh a u, behörden dic Auflösung dieses Instituts in nahe Aussicht gestellt ist, | in großen Zügen die wirthschaftliden Verhältnisse der einzelnen | vier in sehr. hoffuungslojem Zustände sind. Unter den Opfern befinden liche Arbeiten. | R en e Bi äb ¿ T A Aaynrs. ms ¿b arde» ¡un L N (s M legt. Mr. 0, Leith Ly Da L ei haben zahlreiche Petitionen aus allen Klassen dec Bürgerschaft die | Staaten in Bezug auf die eigene Produktivität wie auf die Ab- si 11 Frauen und Mädchen. apitel 1) Direktion . L 58,951/39 s 3. F-, zu Port. Fähnr T: ettenborn, Port. Fäühnt. vom hung S Jaratiers ais l aa t Ne Belassung i: 5 N Nothwendigkeit, öffentliche Leibämter zu erhalten, hervorgehoben. | bängigkeit ihrer Bevölkerung vom Auzlaude zu sfizziren. Die | C A p Q Aa ee a Oie oa a 6,272 11 Rer f Bp rie ige d Comp. Chef En f Sec Lt. Etat des ea GerarciCakea, 6 M l Dirie Bc fé, Durch Verwirklicung obiger Bitte Scitens des Königlichen Ministe- | Angaben über die Verkehrêmittel, wie Eisenbahnen, Poft und Am Montag Morgen bra< in dem großartigen Etablissement 3) Erhaltung der Schiffbarkeit 125,675/16 A è. F. Jum E. at Graf ‘Schr ifi "Kerss br E. o t : E a: N Inf Ret Nr “99 y Kob ce riums würde die Zeit gewonnen, die Frage wegen Uebernahme der | Telegraphen, sind rielfa< ergänzt worden. Mit dem vorliegenden | der Centralbuhdrud>erei in Sto>holm ein heftiges Feuer D Verschiedene Acbein 30,837/54 Bort Rab egr, S Gard G N t Mg P ‘u IN Se oe A » "Cb f hef “Snf Reat Ne 85 Rivke ‘Sáut E R Ee in 2e städtishe Verwaltung in uo<malige auv aud L ‘seine abtkbee, Eee E E pur, die o ratb Rice eA der ivpographtshen Abtbeilung Gesammtbetrag der Ausgaben des Titels 11. |— 23173630 E O) ort. Säbne Ln gs L D “Régt s S Dort ai ers M Li E M n E f Fa F M se 1 R S Le De

côrterun iehen und, we i , Dr. Wagner, ri "tigkeit. rtan i ilung ganz zerstört wurde. Der Che i : ; T a E P : - Buynr. s U : : i 2 : Sts de a Ard t, L Schwierigkeiten entgegenstehen sollten, zu erwä L ne Fron Drn m E carbeitung dieses Theiles übernehmen. Dem | der leßtern, Seedorf, nebst drei Kindern kamen in den Flammen u Fitel Ul. Befon dere Arbeiten im Geschäfts- Gardes du Cos un Cte er 2 Gm vom Mezt:, der | Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 16, unter Beförderung, zu überzähl.

; adti L i f ¡ alender find für le f â i _ vi i 2 2 f 2 . , u . . i 3 «V. „D . Amt t Thel gnwerden (l, Drsvate gur Gir ibtunf" derariee eide | Bofertl der Prlwgesfin Eisabeih von Peeuhen, Loder Sr-Keniee | Wlan: zon bem osflelee Bach U he eten, Die gun - Fang der Arbeit "bcs Taial Cann. - | 34425 61 | Se bl Goid, jun Commdr, der 2 Gieatron und Chef der | Moseis dex beitfsentin Retimenier! a Haupim. bom nf: Reil ämter veranlaßt werden könnten.“ Der Antrag soll in der nächsten | lichen Hoheit des Prinzen Friedri< Carl, des Königs Alfons X11. | in Sto>holm is vollftändig verbrannt. y ollendung der Arbeiten von Austria-Tavola . . . 21,068/36 selben Regt., Chef der 10. Comp, zum Commdr. der Leib-Comp.,, Nr. 16, zu Comp. Chefs ég mi Pee Sec. S H Su: Sizung zur Verhandlung kommen. von Spanien und des Staats-Ministers Delbrü>k, Präsidenten des kweiterung des Durhschnites l 39,557/68 | Erbprinz zu Bentheim-Steinfurt, Rittm. und Comp. Chef Regt. Nr. 22 zum Pr. Lt. befördert. Hesse, Fe. Do Inf.

E N Reichskanzler-Amtes, sowie das in Farbendru> ausgeführte Wappen Die New-Yorker Journale vom 21. d. M. bringen die Nachricht fllendung der Arbeiten zu Venlo... 5,369/22 | von demselben Regt, zum Chef der 10. Comp. ernannt. Frhr. | Regt. Nr. 16, unter Belassung in seinem Kommdo. als Adjut. der Der Geschihtsforsher Leopold v. Ranke vollendete gestern | des russischen Kaiserreiches beigegeben. von einem großen Erdbeben, das die Insel Hortorico heim- ut te<nisher Aufnahmen und einer Denkschrift. . |_27,930/40 | v. Reis<a<, Port. Fähnr. von demselben Negt, v. Pacelbl- | 28. Inf. Brig, zum überzähl. Bat E, M ERiR dert jein a<tzigftes Lebensjahr. Geboren am 21. Dezember 1795 Das Gräfliche Taschenbuch, ges{<mü> mit dem Bildniß gau! hat. Die Stadt Arecivo ift fast vollständig zerstört, nur Gesammtbetrag der Ausgaben des-Titels 111. , | 128,531/07 Gan E vom s So nes, zul Ee B Pm, p wehr Chef De i E e Chef bb rg B O in ses war L ebenso wie scin jüngerer E L S L aa Lte, n S Desen Kirchen und 6 Wohnhäuser blieben unbehädigt. Litel 1V. Anl 5 Ae C TNECle gon Petlen R E v. Tiede “s C Baare, Port. “Bikur vou 2 Baite: H n dure "Sec. t vor Juf Regt. Nr 111, in das Gren Regt.

ruder Karl Ferdinand (seit 2 Direktor hiefi iedri>- : “A ( 4 neue amilie E ebenkosten. 2 ' E e ' ° ia batte ver nf , t « V1, : s Le S e, VLE Milhelm S, d das Schulfach inni e TaR artikeln erweitert worden. Ebenso sind die auêgeshiedenen, in -Rü>- Î Theater. 1, Anleihe für die definitiven Arbeiten: E Sa: E Tre r E Et emtirung, Ga Jr ‘Ret Mr Be E ais R E L La Juf ‘Reat Oberlehrer am Gymnasium zu Frankfurt a. O.,, widmete erx indeß siht auf den Raum alljährli< we<selnden historisch-genealogischen Mit seinem neuesten dramatischen Werke, dem vieraktiigen Schau- Vierte Jahreszahlung auf die im Jahre 1868 Regt. N T "ps (P Fäh 2 v. Buttler Pr at vom Grenad. | Nr. 93 af über bl Pr Lt. befördert. v Rozinsfki Unteroff. bald seine ganze Muße dem Studium der Geschichte, und es war | Und heraldishen Mittheilungen dur< neue Materialien erscht worden, | spiel „Tante Therese*, wel<hes gestern im Königlihen Schau- aufgenommene Anleihe .. . « , . . . | 359,289 Regt Nr. 3, “ild Dan fi “nab ‘Comp. Chef, Bieliß, Sec. Lt. | vom 2. Garde-Feld-Art Regt., Pau>e, Unteroff. vom Feld-Art. besonders eine kleine Schrift: „Zur Kritik neuerer Gcshichtsshreiber“ | wel<he zur Förderung der Geschichts- und Wappenkunde der | spielh ause zur Aufführung kam, hat Paul Lindau einen entschie- 2, Betrág der für Rechnung der Ottomanischen Re- v e falbéri Ne t E Pr. Lt., v Berfen char Dort. Fäbnr. Regt. Nr. 6, zu Port. Fähnrs. R Hauptm. und Batt. (Berlin 1824), wel<e die Aufmerksamkeit auf ihn lenkte und 1825 | gräflichen Gefschle<ter dienen sollen, zugleih aber als Ergänzung | denen Vorschritt gethan. Wie die besseren neuesten französischen gierung gezahlten Summen: wb Deliciban Reat d Hatten, Unteroff. von demselben Regt., Chef vom Feld-Art Regt. Nr. 7, unter Beförderung zum Major E Fenn zum E Professox der Ote 2E Tasche I R bietet bas Biltniß Dann Sae ave M erialtiang arina frühec bevorzugten pikanten Deleamden des Personals E: In- v ‘Bols<wing t e Unteroffe. vom Inf. Regt. Nr. 43 Dan: und Stellung à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 1 zum Art. Offiz. anlaßte. eit 1834 ordentlicher Professor, wurde Leopold Rauke 1 L C l e elet l entjatieneñèên Stoffen zeigen und dem gegenwärtigen besonneneren E e R A E / y 2 "6; [G E in ani "M f QF Historiograph des preußischen Staates und 1866 in den Adelftand erhoben. | des Ober-Präsidenten der Provinz- Sachsen, Staats-Minifter a. D., | Charakter des gesellschaftlichen Lebens éntibcoabeas = fb an ein- Besolbüngéri des Personals des D Sän en De e Eren. A: Aba LLAO “tr deri Mes e diated s Nr. ei \ tag O A a Bait Von den zahlreiden Ehrenbezeugungen und Glüc{wünschen, die dem | Freiherrn Robert von Patow. Dasselbe ist ebenfalls dur Auf- fachen Sujets genügen lafsen, um denselben dur< psy<ologische Ver- Hafenkapitanats von Sulina , 22,188. —. d a Mülle u ée F j Inf. Regt t 54 Mär > r, Un- | Chef, Koeni s Sec. Lt. vom demselben Regiment zum Pr. Lt. Jubilar in großer Anzahl zugegangen sind, sei eine Depesche der nahme von mehr als vierzig Familien, unter denen wir Humboldt, | tiefung und Ausführung neue dramatisch-wirksame Seiten abzugewinnen, C OOLA— tes nier vom Infant ‘ie-Re, ment ‘Nr 61, z1 Port Fähnrs Hesse Bebigieo Ceataitnt vom Feld-Artillerie-Regiment Nr. 8, Wiener philosophischen Fakultät erwähnt, welhe 29 Unterschriften | d'Orville- von Löwenclau, Romberg, Rothschikd, Sina, von der Tren> | so hat auch der deutsche Verfasser diesmal den denkbar einfachsten Vor- 2, Nebenkosten : | Guse Reiber Bort, bne, vrañ Drag. Re é Nr N L Se | un Havptmann und Battr. Chef, Conzen L, Sec. Lt. von dems. trägt und folgenden Wortlaut hat : „Unterzeichnete Mitglieder philo- | hervorheben, erweitert worden. Wie kisher, ergänzen ih aus diesmal | wurf gewählt, der sich seinem Jnhalte na< in wenigen Worteu zu- Versicherung des Eigenthums der Kommission 4,917|— Lts, x fs dert Gallus Sec et. vom Inf Re t, Nr 59 in das Regt um Pr. Lt, Bro>haus, ar. Port. Fähnr. vom Feld-Art fophischer Fakultät beglü>wünschen den Altmeister der Geschichts- | die beiden leßten (26. und 25.) Fahrgänge. sammenfassen ließe. Die einzelnen Figuren sind durchaus nit neu, r L e es 716/30 Feld-Art. Re L a außeretatómád. Sec Si verseßt. Frhr Regt Nr 9, Palmgrên, Sprotte, Änterotfiziee von demselben schreibung auf das Herzlichste zu seinem 80. Geburtstage“. Die Glüe- ü F A A weder die Dame, die si<h am Krankenbetie in den Pflegling verliebt, Zinsen auf die in laufender Re<hnung geshuldeten : K rff Dort 'Fäh * voi Bega. Rent: Wo A zum “Ms at Regt., zu Port. Fähnrs., Met ger, Port. Fähnr. vom Feld-Art. 5 Ube entgegen. Da bei Gälegenhelt des orie Ge Aas è dem Einführungagesehe Mit omentes preeue) | 80 der sbüchterne Doktor, der, immer durch Dritte gestéri, mil C ul Va Rades Zt j 1900/49 | Fióe: v. LrosGte, Pr. Liv Ulanen Regt. Nr. 3, zum Rittm | Regt. Ne. 10, Vial, Port. Fähur, vom Feld Art. Negt Ne 11 zu 9 Uhr entgegen. Da bei Gelegenheit des vorjährigen Geburtétages | nebst dem Einführungsgeseßze. Mit Kommentar heraus. | seinem Ê eiratsantrage nie zu Worte kommen kann, noh der lebens- Desgleichen auf die dem Retraite - Fonds gesul- S Si br. Cb f, v Ditt lee Sec Lt von déiafeiben Regt., | außeretatsmäßigen Sec. Lis., befördert. v. Gilsa, Oberst-Lt. 4 la Ranfke's” der 50. Jahrestag des Erscheinens seiner erften Schrift | gegeben von Clemens Koppmann, Geh. Sekretär und Hülfsreferent (ne ommisfions - Rath und Parvenu mit seinen Festen und deten Summen zu 6% fjährl<< .. 4,033/78 | M E Bütt i “Pr. Lt.” vom Inf. Regt. Nr. 20 um | nit des Feld-Art. Regts. Nr. 14 und Direktor der Art. Schieß- „Romanen und Germanen“ dur< eine größere Festlichkeit begangen | im Königlich bayerishen Kriegs-Ministerium. „Nördlingen, -1875, | seiner Beschränktheit, no< seine kokette Frau, uo der liebens- Jährliche Beisteuer zu diesem Fonds . . . , O Es ind C 7 ‘Ch f Is Aas Séec U Von dntiétben Schule, zum Mitglied der Prüfungs-Kommission für Hauptleute und wurde, so haben die hiesigen Historiker und die philosophische Fakultät | (C. H. Be>she Buchhandlung). Der Verfasser ist bereits früher als | würdige Künstler, der am Schluß eine gute Parthie madt; Gratififationen und Provisionen für die Agenten P Mag Le b Fördert "B ausewetter, Hauptm. und | Pr. Lts der Art. ernannt. von der Dollen Hauptmann und im Einverständniß mit dem JIukilar von einer entspre<enden Feier | Kommentator des kurz vor dem deuts{-französishen Kriege erlassenen | aber das Ganze ift troßdem und ungeachtet uiancher Längen der Mo- Betrag der der Türkei geshuldeten Grundsteuern , ae (Chef ta Jäg Bat Nr. 3 u ter Beförderung zum Major, | Battr. Chef vom Feld-Art. Regt. Nr. 17, unter Beförderung zum E Die bigoed Fefammeites Sette M N Mübee, Sie E tonen ja namertli der Exposition, fesselnd, weil die Charaktere Peisteuer für die Schule der Beamten. . : a s E M e 2 ri t “Sé ( ri C: Lt Moe Major, als außeretatêmäßiger Stabs-Offizier in das Feld-Art. Regt. Die hierbei gesammelten Erfahrungen und seine frühere Stellung als fonfequenter und fleißiger behandelt sind, als in früheren Stü>en Rü>erstattung von Abgaben und Strafgeldern . ‘501/25 |“in_ das Inf Regt. h peDeB.. Aen Pr. d C vom Nr A vetsétt Hen ske Pr Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 17

Das „Genealogishe Taschenbuch“ oder vielmehr, wie es si< in | Staatêanwalt beim Militärbezirksgerihßt München, lassen ihn daher | des Verfassers, in denen Calembours und possenhafte, maacmal die M Verschiedene allgemeine Kosten . .. , .. 2656/39 | Jäger-Bat. S5 Bat N 3 erte Ehr L Beisein De um Hauptmann und Batir. Chef, Sellmer, Sec. Lt, von cer R: ftatistish der Stade A R A oE des Bearbeitet D E ans das Reichs-Militär-Strafgeseßbuch der Gui C ige: id ved gige es sfistrei t sol Gesammtbetrag der Ausgaken des Titels IV. . 111,734/7T fe dea Regt Nr 90 in as Jäger-Bat. Nr. 14 verseßt. demselben Regt., zum Pr. Lt, Bachmann, Port. Fähur. von ne iplomati] - statistishem JFihrbuß", is soeben im ; i : exden Vialogs die Charafterzeihuung, um des komischen Effekts : |[— * E bextiétn Ves Inf. Regt. Nr. 24, unter Be: | demselben Regt, zum außeretatsmäßigen Sec. Lt. Rosenow, SFahrgange für 1876 im erlage von u è in | In dem vorliegenden Buche finden si< {on die Erfahrungen | willen, verdarben. E Bilauz. | Baron v. Eberstein, Pr. Lt. vom Juf. Regt. Nr, 24, un C L, ; L Weib ersatieu: Mer (ricaloniive Tei ih E O) ine R dreijährigen praktischen H indhabung des Gesehes nieder: Nur einmal, am S@hluß des zweiten Aktes, ist au hier von cizem * Einnahmen des ordentlichen Budgets betragen. . | 1,506,213/53 | lassung in seinem 16, Di 1070 Er as SUL Be al Hh i | due; Dort otte Anterofte, voin Bett-Aet diegt M M L änderungen unterworfen worden : die bisherige zweite und dritte Ab- fol uyd die gegebenen Erläuterungen sind für die tiefer ‘eingrei- | solchen verwerflihen Mittelheu Gebrauch gemacht, defsen bei allec Un- fl 1 Die Ausgaben: einem Patent vom 15. See: Lt. vom JIkrer-Vat Ne: T6 Ie ort. Fähnrs., Richter, Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 21 S Erl e E M tbe Süheung S A angr A ri: gti prr Bet, Dat meen fle Seit n bes fales Spiel ves aeiengende Dra Venmal S AntDa cicneten komischen Il De Df rich und ati ias Beikedeerna qu Pee üt n bas Inf egt Mr "24 verseüt ‘Dos slemming, See Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 24, zu Pr. Lts.

atbalitE. S (ah Bien denijcen - quüslihen Häuser | A S L 2a: Céluna: ‘eiditcee N "am | ist ge pru. Oberländer (Kommisfions-Rath Gößen) zu danfen R öhnli i 221,736. 20 t. Fähnr. vom Inf. Regt. Nr. 27, Kriewiß, | befördert. Loch er, Sec Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr: 25 à la suits enthaltend siüd in eine einzige Abtheilung ver- | würdigende Erörterungen die Lösung wichtiger Streitpunkte am ist. Die Darstellung ließ kaum Etwas zu wünschen übcig. Fr. Er- Q ge Tel s Ss E ar: Doe Iean Reat Donna auetl, Uni Inf. | des Regts. geftellt, Freise, har. Port. Fähnr. vom Feld-Art. Regt. \<molzen worden, weil mebrere dieser gräflihen Häuser mit Fürst- sichersten herbeizuführen geeignet sind. hartt gab die fein carafterisirte „Tante Therese“ mit eine liht- ' Besondere Arbeiten im Unteroff. von demselben Regt, Brunnquell, Unteroff. vom Inf. 19: 9 Í enl Tes E L ' lichen gleichen Namens ein Geschlecht bilden Ebenso ind die Sie Die gewählte Form ist die des Oppenhoffschen Konmmeztars; in | heit und Liebenêwürdigkeit, vie von forgfälticltem Stadium E E 1V Geschäftsjahre 1874 , 128,351. 07. Regt. Nr. 66, gu, Port. Fus, L Mo 0) MONL UREE E Sn ub Art j Bt O v TPiey' in Wittenberg, in der ersten Abtheilung „Genealogie der europäischen Regenten“ auf- 4 materieller Bezichung sind besonders die Kommentare von Sle> zum | teressanten Rolle zeugte. Der Autor wurde am Schluß des Stüd>s ' "- Auleihe-Angelegenheiten Nat: Nr. 15, Zune Qaee M. besörder “Unt E vow B npet, t Entbindun ou diesem Verhältniß, als Comp. Chef in das geführten erbherrlih Lippeschen Linien nunmehr hier eingefügt wor- | preußischen und von Oberniedermayr zum bayerischen Militär-Straf- gerufen, war aber niht anwesend. und Nebenkosten. .__, 441,734. 71. Autérosfe. vom Gren, Regt. e 6, De l A eroff. vom Inf. R E Art. Reat Dr 4 verseßt. Köttschau, Mäjor à la suite des den. Bereichert wurde diese Abtheilung ferner dur< die Aufnahme | gesebbuh benußt; au< der übrigen bisher über diefen Gegenstand Frl. Pauline Kunz wird als zweite Gastrolle im König- Fr. 952,449. 88. N S zu Port. Fähurs,, P cin Por f a N N Act Reats Nr. 1 und Art. Offiz. vom Plaß in Danzig, unter sämmtlicher englischer, shottisher und irischer Herzogsfamilien. Es | erschienenen Literatur ist gebührend f E Ia lihen Opernhause den „Cherubin“ in Figaros Hochzeit fingen. [F Vorräthe und in laufender | hi Dea, átne, Mete s, Sbo fengdp, Pore | Eubirome en diesem Verhältniß, als Bat, Commdr, in das ges<ah dies im Hinbli> auf das Ziel des Hofkalenders, „das goldene | Das Militär-Strafgeseßbu< gilt für das ganze Reich, und aus Im Wollnerthea ter wird die nähste Novität die Men WMehnung ausgegebene Summen . „, 183,927. 27. 1,136,377/15 | zum Port. Fähnr., 0 ai E é Zis Fh g 4 Port. Ste ateut “dias irt, Pulkowski, Hauptmann vom Fuß-Art. Lu der höchften Aristokratie Europa's zu werden“. Um Raum zu | diesem Geiste heraus. ift au< der Kommentar geschrieben. Er ist | Jacobsonsche Posse „Der Vorsictige* sein. : M, Geschäftsjahr 1874 zeigt somit einen Bruito- [An Dras. Regt, “Mert, v. Sw erin, Unteroff, vom | Regiment Ne. 1 und Art Offizier vom Plaß in Boyen, unter laffen, wurde eine Reihe -anderer Fürstlichen Familien für dieses | mit allein für-Bayern, sondern für das ganze Deutsche Reich be- Die Aufführung der Vasseursheu Operette eDie Perleder g E R E 369,836/88 Har aNee G Ne 10-1 Don äh 18. beförd E Graf v ‘Püdl er, Entbindung von diesem Ver âltniß, als Comp. Chef in das Fuß- Zahr nur mit den Familiennamen, ohne Aufzählung der Mitglieder, | stimmt und benußbar. Wäscherinnenu“ im Woltersdorff-Theater ist bis zum März „i die Schulden der Centralkasse in Abzug zu Sec. A Ta ouito des ad Megts "Ne. B, {n das Recintent wiekeZ 1: Art, Regt. Nr. 15 verseßt. Sieb, Gefr. vom Fuß-Art. Regt. aufgeführt; diesclben werden jedo< im nä<sten Zahr ange wieder binausges<hoben worden. [ingen sind, nämlih Spezialfonds . .., 125,441 jun Por isher, <ar. Port. Fähnr. ’vom Inf. Regt. Nr. 63, | Nr. 2, Kreuter, har. Port. Fähnr. vom Fuß-Art. O, Nr. 3 zu

_-

F PBTA 0 O O N

po N

| f Do brs DO O b ps C

T Cir OHIND

DODE

-

i) do O apa om oD

18.608/51 leistung bei dem Feld-Art. Regt. Nr. 30 kommandirt. Lindpaint- E ner, Port. Fähnr. vom Inf. Regt. Nr. 116, ly, v. Carnap, 59 41584 Port. Fähnr. vom Inf. Regt. Nr. 117, zu Sec. Lts., befördert. aa v. Frankenberg-Ludwtgsdorff, Unteroffizier vom Gren. Regt.

-

Sell | —_— do T D pi [n DS Mia

-_-

| 1+] Loni 00 s 5 b 00 bD

4 S

p P do co do L

Sco|| BND |

o

-

O J

Dar

O D

vollstäudig erscheinen. Im diplomatish-stati]stis<en Jahr- Wie das „Landeshuter Kreisblatt* erfährt, geht das Projekt der Das Langersche Volksftü>k: „Wo ist denn 's Kind* wird ibt ei 214,394 ä befördert. , Sec. Lt. von demjelben Regt.,

derseiben vor Scher liecióne ware Me BE R | S cines De T en Grafen Medea git) NEDEN G AREE u iun Krolls<en Theater in Scene B e R its e ——S e ifaterioteglinent Ne. 15, Geisel hae, Port bühne Ln | 2a sin Sehe rur Dienstleistung bei einer Milit. Zutend, komman ‘elben von Sei roßbr l n dem n otberg-ZWernigerode feiner Verwirklichung entgegen. Binnen - i : N i : ; E silier - i i Ï j T dirt. Ï im. v „Art. Regt. Nr. 5 und Artill.

¿ Türkisches Reich* ist dem kleinen Tributarfürftenthum Samos ein | Kurzem wird das aus folgenden Herren bestehende Gomits < kon- Hr. Gustav Fritsche,\ bisher ein beliebtes Mitglied Wsenbestand 4 nav men, 173,745 vers M bucid Res u t ‘oie : Nr. 6 Offiz vom Plah d Ga Se Entbindung von diesem Ver-

efonderer Raum gewidmet. Au< Aegypten if, der gesteigerten stituiren: Ober-Präsident Graf von Arnim- oybenburg, Fürst von | des Residenztheaters, ist in den Verband des Stadttheaters to-Uebers<uß : 1873 n 99/136 ott, Unteroff. vom Inf. Regf. Nr. 55, Frhr. v. Friesen, car. | hältniß, zum Beistand des Art. Offiz. vom Plaß ¿n Mainz ernannt.

Wichtigkeit dieses Landes eutspre<end, erbebli< erweitert und dur Pleß, Graf von Bismar>-Bohlen- Freiherr von Zedliß-Pishkowiß, | getreten. : F Abzu auf das G lt des Personals der Kom- j ort, Fähnr. vom Kür. Regt ‘Nr. 4 zu bot F '

eine voliftindige Genealogie der Familie des Khedive bereichert worden. | Königlicher Landrath von Klüßow, Bürgermeister Pfuhl, ein Stadt- i ti k fr 1824 cha L y Ber Fähnr. vom Ulan. Regt. Nr. 5, zum Sec.

. . . E

ähnrs., v. Roberti, | v. Rothenburg, Hauptm. und S Chef von demselben Regt., d befördert. inz unter Stellung à la suite dieses Regts. zum Art. Offiz. vom Plaß

„Spanien“ is wieder in alter Vollständigkeit vertreten. Die | verordueter und die beiden ie Geistlihen in Landeshut, je ein : é E A ; i i ütt . Lt. von demselben Regt., zum d S Redacteur: F. Prehm. ; n der Orleans- und Grand-Central-Obligationen 20,686 Be ayn-Wittgenstein-Berleburg, Pr. Lt. von demselben Daa L Cas, Cu Ert Is Sec. Lk. von demselben Regt.

2,652

R A M 2 ul d cungs - Anga n attonarer, ais sonst geblieben; | Landgemeinden reiles. . - über die Bewegun des Bêvbiferang find kleine Tabellen für etwa 9 Sas Ae oidgtrtts 61e) Or O, ElOxEr 20 Staaten und taagtengruppen neu aufgenommen worden, Der Nah aus Bordeaux eingegangenen Nachrichten ist der Bah n- Vier Beilagen Abschnitt über die Finanzverhältnisse hat im Allgemeinen eine wesent- hof der Medoc Eisenbahn dur ae Feuersbrunst vollständig (eins<ließli< Börsen-Beilage).

<ömberg. und zwei Vertreter der Berlin: ent, à la suite des Regts. gestellt. Graf v. Jtenpliß, Pr,

‘48 von zwei ausgeloosten Obligationen . . ._. 1,000