1875 / 307 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

flärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalte: 8 oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen, und welche Personen in denselben zu berufen seien.

IIT. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<e ihm ettzas ver- \{ulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 1. Februar 1876 einshließlih

dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles mit Vorbehalk> ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse E liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- stücken nur Anzeige zu machen.

IV. Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<t8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte

bis zum 9. Februar 1876 einschließli bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedadbten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungeperfonals auf

Mer seine Anmeldung s\{riftli< einreiht, hat ; eine Abschrift derselbeu und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiefigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns bere<tigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zv den

Akten anzeigen.

Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden der Rechtsanwalt Justiz-Rath Her- furth in Wehliß, Rechtsanwälte Grube, Viß und Wölfel hier und Si>el zu Lüßen zu Sachwaltern

vorge\{lagen.

[1026] Falliments-Anzeige.

Durch Urtheil vom 21. Dezember 1875 hat das Königlihe Handelsgericht zu Cölu den in Cöln wohnenden Restaurateur Heinrih Kreimeyer fallit erklärt, den Tag der Zahlungseinstellung vorläufig auf den 8. vorigen Monats November festgeseßt, die Anlegung der Siegel verfügt, den Herrn Richter Deichmann zum Kommissar und den in Côln wohnenden Advokat-Anwalt HauÆE zum Agenten des Falliments ernannt. Ï

Gegenwärtiger Auszug wird in Gemäßheit des Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuches hiermit beglaubigt.

Cöln, den 23. Dezember 1875. :

Der Handelsgerichts-Sekretär. Weber.

Weilburg, Sto>hausen, Braunfels, Albshausen und Weßlar andererseits direkte Tarifsäße in Kraft, welche bei unseren sämmtlichen Güter- Expeditionen erfragt werden können. Cto. 195/12.) ! (10272] Wiesbaden, den 18. Dezember 1875.

Vom 1. Januar 1876 ab treten für die Beför- derung von „Salz aller Art“ von den Stationen Rappenau (Saline) Wimpfen und Jagsifeld der Badischen Eisenbahn nah den diesseitigen Stationen Höchst, Biebrich und Oberlabnftein via Heidelberg- Frankfurt direkte Tarifsäße in Kraft, über wel<e das Nähere bci den genannten Stationen erfragt werden kann. Cto. 192/12)

[10273] Wiesbadeu, den 20. Dezember 1875.

Im direkten Güterverkehr der Nassauischen Eisen- bahn mit der Main-Ne>ar-Bahn, sowie der Sta- tion Mannheim der Großherzoalih Badischen Staats-Eisenbahn ist vom 15. ds. Mts. ab der Ar- tifel „Malz“ bei Aufgabe in Wagenladungen aus Klasse B. in Klasse C. verseßt worden. C.194/12) [10274] Wiesbaden, den 20. Dezember 1875.

Im Rheinisch-Nassaui1h-Niederländischen Ver- bands-Güter-Verkehre sind vom 15, d. Mts, ab einige Aenderungen resp. Ergänzungen in den regle- mentariscen und tarifarishen Bestimmungen, sowie in der Waaren-Klafsifikation in Kraft getreten, über welche das Nähere bei unseren Verbandftationen er- fragt werden kann. [10275] MWiesbaden, den 20. Dezember 1875.

Der für Schienentransporte im Mitteldeutshen Eisenbahnverbande, zunächst für die Zeit vom

Cto. 193/12.) | =

Daumstadt und Heidelberg einerseits und den östli< von Berlin gelegenen Verbandstationen andererseits, der prozentuale -Frachtzus<lag für Spiritus- und Sprit - Sendungen bei Aufgabe in Quantitäten von 5000 Kilogramm und darüber in der Zeit vom 26. Dezember 1875 bis 26. Juni 1876 nit er- hoben. [10282]

Königliche Direktion der Ostbahn.

Westfälische Eisenbahn.

Münster, dèn 22. Dezember 1875. Am 15. d. Mts. ist ein direkter Tarif für die Beförderung von Gütern, Lichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren zwischen Station Spandau der Berlin Hamburger Eisenbahn einerseits und Sta- tionen der Rheinischen, der Bergisch-Märkischen und der Westfälischen Eisenbahn via Berlin-Potêdam- Schoeningen-Holzminden andererseits - in Kraft ge- treten. Derselbe kanu zum Preise von 20 -Z von unseren Güter-Erpeditionen bezogen werden. König- liche Direktion der Westfälishen Eisenbahn.

[10283]

Bergisch - Märkisch-Nieder- | länudischer Berkehr R E 3 via Benlo. E R ten Mit dem 1. Februar 1876 tret:n die im Aus- nahme-Tarif vom 1. Mai 1875 für die Beförde- rung von Eisenerz, Steinkohlen 2c. für den Bergisch-

M 307.

Berliner Börse vom 30. Dezbr. 1875*

Iu dem nachfolgenden Courszettel sind dis in einen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den ZUSAININENgE tiungen geordnet amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. befind]. Gesellschaften finden sich am Schluss des Courszettel.

168,75bz

hórigen Effekte

Do L

do,

München, s.W. Augsb., s, W. Petersburg . .

Me

do.

do.

Woohsol.

.[100 FI. | ./100 FL | {1 L. Strl.) 1 L. Strl. 100 Fr. | 100 Fr. 100 Fr. 100 FI. 100 FI. 100 Fl 100 FI. 100 8. R

R

E EAE!

3 4

>

E) 4

—— ——— —— p Lan

on L nd

168,00bz ¡20,30bz 20,15bz 80,85be 80,75bz 80,30bz 177.70bz 176,50bz

263,10bz 261,20bz

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 30, Dezember

do, do.

und die nicht

do. Lo08e

do. do. kleine . . do. do, II, Em. .

do, kleine ..

Ung. Schatz-Scheine f 6 | / j j j: 6 |1/

do. do. kleine ... J 6 |

Franz. Anl. 1871, 72

Italienische Rente . . do. Tabaks-Oblig, .

Pester Stadt-Anleihe 16 kleine!6

Russ, Nicolai-Obligat, Italien, Tab.-Reg.-Akt. | | Fr. 350 Einzah], pr. St.\6 | Russ.Centr,-Bodencr.-Pf.'5 do, Engl], Anl. de 1822} - |

11/1. u, 1/7.179,60G (6 |1/1. n. 1/7.|80,.00B Ungar. Gold-Pfandbriefe'5 1/3. u. 1/9.183 00B Ungar. St.-Eisenb.-Anl.|5 1/1. u. 1/7./75,00B

pro Stück}169,00 B

1/6. 1/2 i 1/2 a0 S (6 [1/1 2:8 1/1 S 11S

- . .

1

2

U. 0, D. u, u, n, U,

4 .

1/6.n.1/12.|94,40 G n.1/12./94,50bz

1/8.193,90bz

1/8.193,25etwbz B 811 1/7. 1/ 1 1/ 1 1/ /1/5,0.1/1 X 1/ 1/ 1

/

71'80bzbz

105.50bz 105,50bz

,

497,00 G 91,25bz B 100,60bz

100,10etbz B

Ángerm.-S, St-Pr.| (6 Berl.Dread. St.Pr,| (5) Berl.-Görl. St-Pr.) Chemn,-Aue-Adf.| (5) Hal.-Sor.-Gub, | 0 Hann,.-Altenb. P.| 0 do. IL. Ser. „| (5) Märk.-Posénert „| 0 Magd-Halbest.B.,, | do. C Mnst.Ensch.St.-,, | (5) Nordh.-Erfort „| 0 Oberlausitz, ,„ | (5) Ostpr.Südb. „| 0 R. Oderufer-B., | Rheinische .. ,„| S-T-G.-P1, St.-Pr.| (5) Weimar-Gera . | (5)

Dl

s

9 |8

[8

1/1. | 5) 5

1/6 U. 1/1. 1: 1/1: 1/1 u. 1/1. L. 1/3: 1/1 1. 1/1. 1/1.

6 5 5 | 6) 5 0 5 0 15 (5) |5 0 15 3 0 0 (23) 3

6) (5)

9 5 9 9 9 9 4 9 9

76,25bz G 65,00bz B 19,30bz 12,20bz B 21,00bz

62,00bz 52,50bz G 82,50bz G 10,00 G 22,7T5bz 37,00 G 67,75bz 108,40bz 2,60bz 19,75bz

—)—

do, do,

do. do.

do,

do. doe, do, do,

Magdeb.-Halberstädter ./44]

von 1865 /4| von 1873| Magdeburg- Wittenberge Magdeb.-Leipz. ITT, Em.'4

do. do.

1873 Lit. F.

4 41 3 { 41 41

l

Magdebarg-Wittenberge/44|1 Münst.-Ensch,, v. St. gar./43/1 Niederschl.-Märk, I. Ser.4 |1

do. II. Ser. à 624 Thlr. 4 1

1/4.0.1 1 G 1 L 1/ 1/

1/4.u. 1/4.u. 1/4.

III, Ser.|4 |1

Lit, Lit, Lit,

gar.

Nordhausen-Erfart, I. E.'5 |1 Oberschlesische Lit, A.

L 1/7: ‘u. 1/7.

C

fd

98,00 B 93,80bz 88,00 G 71,25 G 10.|—,—

1A

10.198 50 B 101,506

/7.198 00et.bz 196,00 G

.198 O00et.bzklf, 196,00 G

m ge

10. KI, f.

91'50B 185,30 G

3 8 T 2 7 f 2 L 2 2 /Le. 1/7 3 1/1. n, 1/7. 3 1/3. u, 1/9. 8 /5.u.1/11. /5.u.1/11. /2. u. 1/8. 3. n. 1/9.

0,1/10. /6.u.1/12.

u

u

u

u

(NA.) Alt.Z.St.Pr.| (5) | 6% Bresl. Wsch.St.Pr.| 0 | 0 Lpz.-G.-M. Sf.-Pr.| (5) (3) Saalbahn St.-Pr. (5) 2 Saal-Unstrutbahn © 0 Tilsit-Inst.St.-Pr.! 23 Rumän. St.-Pr. .| (8) | (8) | Albrechtsbahn , | 95 | 3,9 | Amst, - Rotteräam/' 69/10! 6,59 | Aússig-Tepliiz. .| 11 | 9 4 Baltische (gar.) .| 3 | Böh. West. (5 gar.) 5 | Brest-Grajewo . .| (24)! Brest-Kiew , . .| | Dux-Bod. Lit. B.| 0 | Elis, Westb. (gar.)| 5 | Af E T (gar.)| 5 arl LB) gar.| 8,50 Grtarak, Ï gf .| (6) Kasch.-Oderb, . | 9 Löbau-Zittan ,. LAwhf.-B. (9%g.) Lüttich - Limburg Mainz- Ludwigsh. Meckl. Frâdr Franz. Oberhess, St, gar, Oest.-Franz. St. . Oest. Nordwesthb. do. Lit. B,|

den 29. Februar 1876, Bormittags 11 Uhr, i | vor dem Kommissarius, Stadtgerichts-Rath Fürît, i | im Zimmer Nr. 47 im 11. Sto> des Stadtgerichis- gebäudes zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \{riftili< einreicht, hat eine Abschrift . derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, wel<her nit in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier ‘an Bekanntschaft fehlt, werden der Rechtsanwalt Pauly und die Justiz- Räthe Plathner, Fränkel und Fischer zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Breslau, den 29. Dezember 1875.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung L;

10312] Konkurs-Eröfsuung. Kösnigliches Kreisgericht zu Merseburg. Erste Abtheilung.

Den 28. Dezember 1875, Vormittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Oscar Rittueger aus Sckeudiß ist der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Berfahren eröffnet und der Tag der Zablungseinstellung auf den

10. Dezember 1875

festgeseßt werden. : S

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Pe>olt sen. hier, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufge- fordert, in dem auf deu 4. Iannar 1876, Bormittags 10 Uhr, im Kreisgerichtägebäude, Zimmer Nr. 16, vor dem Kommissar Herrn Kreisrichter Pogge anberaumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren odex andern Sachea in Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<he ihm etwas ver- \{hulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Befiß der Gegenstände

bis zum 15. Ianuar 1876, einschließli

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse ; Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer ; eiwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- ; zuliefern. S : j

Pfandinhaber und andere mit denselben glei<bere<- j

3

Märkisc-Niederländishen Verkehr via Venlo ent- Warschau

haltenen Tarifsäße zwii{en den Stationen der Ber-

gis<-Märkischen Eisenbahn einerseits und den Sta-

tionen der Lüttich-Limburger Eisenbahn andererseits

außer Kraft, ohne dur< neue erseßt zu werden. Elberfeld, den 23. Dezember 1875.

Königliche Eisenbahu-Direktiou. (10284) Bergisch - Märkische t Eisenbahn.

Mit dem 1. Januar 1876 tritt der Nachtrag XIIT. zum Gütertacif vom 1. April 1873 resp. 1. Juli 1874 für den Rheinish-Westfälisch-Frankfurt-Bebraer Verbandsverkehr in Kraft.

Derselbe enthält Aenderungen der Waarenklassi- fifation, Ermäßigung des Fratzuschlags für Roh- eisen und Tarifsäße für die n-ueröffnete Station Eschwege und ift bei den Verbands-Expeditionen einzusehen, au< zum Preise von 10 -$ zu beziehen.

Elberfeld, den 23. Dezember 1875.

Königliche Eisenbahn-Direktion,

[10285] Bergisch-Märkische Eiscubahn.

Mi Januar 1876 tritt für den Rheinisch- Westfälish- Thüringischen Verkehr der X. Nachtrag zum Tarif vom 6. Januar 1873 in Kraft. Derselbe enthält Aenderung der Waarenklassifikation, Er- mäßigungen resp. Aufhebung des Frachtzuslags für Wellengarn, Schwefelkies, resp. rohe Steine, ermäßigte Frachtsäße für Eisenbahnscienen, Schien- befestigungs-Gegenstände nnd Roheisen, Aufnahme der Station Wetter, anderweite Frachtbere<hnung für Viehtransporte in Wagenladungen 2c. und ist bei den Verbands-Expeditionen einzusehen, au< von denselben zum Preise von 50 -& zu beziehen.

Elberfeld, im Dezember 1875.

Königlie Eisenbahu-Direktion als geschäftsführende Verwaltung.

[10286] Oberschlesische Eisenbahn.

Zum Sthlesis - Oberungarischen Verbandtarife vem 15. Mai 1872 tritt am 15. Januar 1876 ein Nachtrag XVII. mit ermäßigten Säßen für Holz in Mengen von mindestens . 5000 - Kilogramm von Station Legenyi-Mihälyi in K-aft, und ist auf den Verbandstationen zu haben. L

Breslau, den 22. Dezember 1875.

Königliche Direktion.

ä . | 54/262 80bz Bankdizskonto: Berlin f. Wechsel 54, f. Lombard 6%, Bremen 54, Frankf. a. M. 6%, mburg 57%, Geld-Sorten und Banknoten. Dukaten pr. Stück 9,49bz Sovereigns pr. Stück 20,28bz Napoleonsd’or pr. Stück 16,15etwbz B do. pr. 500 Gramm...» Dollars pr. Stück —_,— Imperials pr. Stück 16,65 G do. pr. 500 Gramm 1392bz - Fremde Banknoten pr. 100 M... 99,00etwbz G do. einlösbar in Leipzig 99,90 G Franz. Banknoten pr, 100 Francs . . 51.00 G Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI. |178.00bz do, Silbergulden pr. 100 FI. |185,00B do, Viertelgulden pr. 100 FL. |—,— Russische Banknoten pr. 100 Rubel. 264,60bz Fonds- und Staats-Papiere. Consolidirte Anleihe . .|434/1/4.0.1/10. 105,40etbz B Staats-Anleihe 4 14, 1/, n.1/,1/,/99,20bz G} Staate-Schuldscheine . ./34/1/1L n. 1/7.91,30bz Kur- u. Neum. Schuldv. [34/1 u V Oder-Deichb.-Oblig.. . .4$/1/1. u. —,— Berliner Stadt-Oblig. . ./44|1,1/, n.1/,1/,/101,20bz do. do, . 1341/1, u, 1/7./91,00bz Cölner Stadt-Anleihe ./44/1/4.0,1/10. Rheinprovinz-Oblig.. . . 4311/1. u. 1/7. 4t11/1. u. 1/7. 44[1/1. u. T . 1/7./105,00bz . 1/7.193,00bz u, 1/7./86,50B . n, 1/7,/84,00 B . u. 1/7./93,30 G . u, 1/7./101,60bz .1/7.193,80 G . 1/7./101,60bz /1. u. 1/7.184,70B /1. u. 1/7.193,75 B . 0, 1/7./100,75bz . u, 1/7./83,50bz /1. u. 1/7.,/93,00bz G . 1, 1/7./101,80bz /1. u. 1/7./93,25bz G . A, T Tae ATOR R neue . 1/7. R E N

u u u u U. u u u U U u u N 1/7. T u 100,50 G u u u u u u U Uu, U, Uu, n.

do. do. de1862 do. Engl, Anl. .. do. fund, Anl. 1870. do. consol. do, 1871 . do. do, 18725 do. do,- 1873. do. do. kleine do. Boden-Kredit . i do. Pr.-Anl, de 1864 do. do. de 1866 do. 5. Anleihe Stiegl. do. 6. do. do.

1. Oktober bis 30. November ds. Js., in Wegfall gekommene allgemeine Zuschlag von 20% zu den Frachtsäßen bleibt au<h ferner bis auf Weiteres außer Anwendung. (a Cto. 207/12.) [10276] Wiesbaden, 22. Dezember 1875. Vom 1. Feösruar 1876 ab treten in dea direk- ten Personenverkehr zwischen den diesseitigen Sta- tionen Ober-Lahnstein und Ems einerseits, und ver- schiedenen Stationen der Thüringischen, sowie der Leipzig-Dresdener Eisenbahn andererseits via Fulda- Gießen für Einzelreise-Bill-ts zu den S<hnellzügen in I. Wagenklasse crhöhte Preise in Kraft. Näheres ist bei den betreffenden Billet-Expeditio- nen zu erfahren. Cio. 211/12.) Königlicze Eisenbahu-Direktion.

98,90bz 101,25bz 99,00 B 99,30bz 99,00etwbz 99,00etwhbz 86.10bz B 193.75bz 185,50bz 82,25 G 97,50 G

199 25bz G {7.497,75 G KL f. .1101,10b G k. f. .1103 00bz B .191,00bz G 96,75bz 196,75 B do.

do ‘0. 1/7./103 00B kL f. do | $11/ Ll do. (Stargard-Posan)| —,—

99,50 G

do, IL, Em.|4}

do. II. Em./44/1/4.0.1/10./99,50G Ostpreuss. Südbahn . . .|5 |1/1. u.1/7. 101,50bz

do. dd. Lit. B15 11/1. u. 1/41 do. do L C E Rechte Oderufer 5 [1/1. n. 1/7./103,40b B klf, Rheinische 4 /L A V

do. II. Em. v. St. gar.|34|1/1. u. 1/7.|—,—

do. III. Em. v.58 u.60/4}1/1. u. 1/7./98,30B

do. do. v.62 n. 64/44/1/4.u.1/10. 98,30 B

do. do. v.1865. ./44/1/4.u1/10./98,30B

do. do.1869,71u.73/5 |1/4.u1/10. 102,40bz

do. do. v. 1874. .|5 |1/4.u1/10./102,40bz Rhein-Nahe v.S. gr.I.Em./44|1/1. u. 1/7. 101bz B Kl. f,

} 1101bzB Kl. f.

498,00 B

do, gar. IL Em.'45/1/1. u. Thüringer I. Serie .. .4 1/1. u. 1/i |—,—

do. gar. 34 do. do. âo, do, do. do,

26 00bz G 70 00bz 19,00 B 2,00G 68,25bz B 81,50bz G 13,90bz 109,40 G 98,60bz 56,75bz 84,10bz 25,590bz 60,00 B „7.19,30bz B .174,00etwbz B .7.168,00bz .7.190,25bz G .7.158,25bz .7.151,75bz .7.1180,00bz . 115,10bz G .198,00bz 106,50bz

20 Bm.

ooo

S E E X [10297] Falliments-Anzeige. 1 Durch Urtheil vom 21. Dezember 1875 hat 1 das Königliche Handelsgericht zu Cöln die in Blatz- heim, Kreis Bergheim bestehende offene Hanudcls- gesellshaft unter der Firma Gebr. Bodden, sowie deren versönlid haftenden Gesellshafter Mathias Bodden und Adam Bodden, Beide Kaufleute, in Blatzheim wohnend, fallit erklärt, den Tag der Eis Den vorläufig auf den 5. lau- enden Monats Dezember festgeseßt, die Anlegung der Siegel verfügt, den Herrn Richter vom Rath zum Kommissar und den in Cöln wohnenden Ad- vokat-Anwalt Herrn Jacob Jansen T. zum Agenten des Falliments ernannt.

Gegenwärtiger Auszug wird in Gemäßheit des Art. 457 des Rheinischen Handels-Geseßbuchs hiermit

Leglaubigt.

Cölu, den 23. Dezember 1875. Der Handelsgerichts-Sekretär.

Weber.

[10299] Konkurs W. Henschel.

Nadem in dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmauns W. Henschel zu Paderborn der Gemeinschuldner die Schließung eines Akkords be- antragt hat, so ist zur Erörterung über die Stimm- | bere<tigung der Konkursgläubiger, deren Forderun- gen in Ansehung der Richtigkeit bisher streitig ge- blicben resp. no< ni<t geprüft sind, ein Termin

auf den 7. Iauuar 1876, Morgens 10 Uhr, vor dem Kommissar des Konkurses, Hrn. Rath Wichmann, im Zimmer Nr. 11, worden,

Die Betheiligten, wel<he die erwähnten Forde- rungen angemeldet oder bestritten haben, werden hiervon in Kenntniß geseßt.

Paderborn, den 29. Dezember 1875.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses,

[10265] In Sachen,

gar. Em,

do. do.

T -

1 Let.

L 1 1/ 1/ 1/

1/7 1/7. 1/9. 1/10. 1/10.

Eo OSOOIEEaN

4 6 6.u,1/12. 1 3 : /4.0.1/10.

1 1/ 1 |1/ 1 1 1

n Lu W 4u. 4u.

1/1. A 1/6. 1/

100 Ro. = 320 Rm.,

t 14 5 5 D 5 4

Niederschlesis<-Märtische Eisenbahn. Berlin, den 15. Dezember 1875. Vom 1. Januar 1876 ab tritt für die Beför- derung von gebranntem Kalk in Wagenladungen unter der Bedingung der vollständigen Auësnußung der Tragkraft oder deë Raumes der Eisenbahnwagen, von den diesseitigen Stationen Finkenheerd, Fürsten- walde und Erfner na< Stationen der Berlin- Dresdener Eisenbahn ein Spezialtarif in Kraft. Drud>eremplare desselben werden von den genannten Stationen, sowie von unserer Güterexpedition in Berlin auf Verlangen unentgeltli< verabfolgt. Berlin, den 22. Dezember 1875. Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß die laut unserer Bekanntmachung vom 15. Juli 1871 für Eiersendungen aus Galizien und Polen bei Aufgabe von 5000 Kilogramm und mehr auf einen Frachtbrief von den Stationen Oswiecim, Myslowiß und Kattowiß nah Berlin bedingungs- weise bewilligte Ermäßigung der Tarifsäße um 0,25 K pro 50 Kilogramm bis Ende des Jahres 1876 prolongirt worden ift. [10277] Berlin, den 22. Dezember 1875. Vom 1. Januar k. Î. ab tritt zu den Tarifen für den Norddeutsch- und No-dwestdeutsh-Ungarischen Verband-Güter- Verkehr vom 1. Mai cr. ein Nach- trag 1II. mit theilweise ermäßigten Frachtsäßen für den Transport von Holz 2c. in Kraft. Dru>exemplare werden von unseren Güter-Expedi- tionen in Berlin und Breslau auf Verlangen un- entgeltlih verabfolgt. Berlix, den 22. Dezember 1875. Vom 1. Januar a. f. ab tritt zum Nordost- Ungarish-Scblesish-Sächsish-Thüringishen Verband- Gütertarif (Spezialtarif für Getreide) vom 1. Sep- tember 1875 ein Nachtrag I. in Kraft, welcher direkte Frachtsäße zwischen Stationen der Ungarischen Nordostbahn und der Station Eilenburg der Halle- Sorau-Gubener Eisenbahn enthält. Nachtrags- Exemplare werden bei un]eren Verbandstationen un- entgeltlih verabfolgt, soweit solhe vorhanden sind. Königliche Direktion [10278] der Niedershlesis<-Märkischen Eisenbahu.

R oaBaoanooIrN

240c‘66 3/068

[T O S c“ N

dund D [H J N c” S

N 9

100,50 B 101,70bz G

Kur- u, Neumärk. , do. neue .. do. do. neue ,.

N. Brandenb. Credit/4 |1/1. do. neue . .44/1/1.

Ostpreussische , . do. do,

Pommersche do. do,

Posensche, nene . ..

Sächsische

Schlesische

do. do, do. wu C. Westpr., rittersch. , é do, do. II, Serie. do. Neulandsch. de, 0, E Kur- u. Nenmärk,

Gerichts- AL anberaumt 102,00

88 00B 63,50bz 65,75bz 59,10 G 25,00bz G 20,00 G 1/4.u,1/10,|80,70B 1/4.0.1/10./64,00G

1/1. u. 1/7.187,10bz

1/1. u. 1/7.86,00bz

1/1. u. 1/7./84,00etwbz B 1/1. n. 1/7.183,50 G

D 24G6‘CC

An

bctreffend das Debitwesen des Kaufmauns Siegmund Rieß, im firma P, Rieß, bierselb, wicd auf die heutigen Protokolle betref- fend die Liquidation der Forderung resp. die defini- tigte Gläubigec des Gemeinschuldners haben von den | tive Wahl eines curator bonorum und Befchluß- in ihrem Bess befindlichen Pfandstü>ken bis zum } fassung über Verwaltung und Verfilberung der vorgeda<ten Tage nur Anzeige zu machen. __| Masse hiermit zum Bescheide gegeben, daß unter Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die ¡ Vollstre>ung der in dem Proklam vom 8. Oktober c. Mafie Ansprüche als Konkurêgläubiger machen | angedroheten Nactheile E wollen, hierdur< aufgefordert, thre Ansprüche, die-! 1) alle Gläubiger, welche weder im Liquidations- selben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, : termin no< bis jeßt ihre Forderungen ange- mit dem dafür verlangten Borre<te j meldet und bescheinigt haben, mit denselben bis zum 8 Februar 1876 einschließli von der Masse hiermit argen und mit bei uns \sériftlic oder zu Protofoli anzumelden und ihren Beweismitteln ausgeschlossen werden; demnächst zur Prüfung der sämmtlichen imerhalb } der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie ! na< Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- ;

waltungspersonals | 1876, Bormittags 9 Uhr, |

auf den 22. Februar 0TH r, i vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Pogge im *

Terminszimmer Nr. 16, zu erscheinen.

T'arif- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

No. 50. Bebra-Friedländer Eisenbahn. 1. Januar 1876, erschienen und bei allen Verband- Frankfurt a. M, den 2. Dezember 1875.

stationen zu haben. Am 3. Januar 1876 wird die Station Niederhone Für die Berwaltungen des Westdeutschen der Bebra-Friedländer Bahn für den Güterverkehr

Berbandes. eröffnet. Königliche Direktion der Main-Weser-Bahu, Königliche Eisenbahu-Direktiou.

Pfandbrief«a

ooo

T:

. 1/7.183,25bz

n, 1/7.193,10 G

/1. n. 1/7./100,30bz

: 1/7.105,00bz G

Ä ¿1/7 rge E

/1. n. 1/7./96,00bz*

/L. u. 1/7./100,40bz**

/10./96,00bz

95,50bz

95,50bz

c SdaaSaAaSs m

203,50 G 65,50 G 68,00bz 80,25bz G 92,00 G

2400‘86 G2 dds e

9) daß die ni<ht erschienenen Gläubiger als an die im Termine gefaßten Beschlüsse eînwilli- gend anzusehen find. Von Rechts Wegen! Fürstenberg, den 21. Dezember 1879. GrayherzogLwe Stadtgericht. Saur. :

[10287] Berlin-Görlißer Eisenbahn, Bekauntmachuug.

Vom 1. Januar 1876 av bis auf Weiteres findet auf der diesseitigen Bahn die Einzelbeförderung von Chemikalien (fsogenanntem Feuergut) nur je 2 Mal wöchentlich in jeder Richtung statt, während derartige Güter in Wagenladungen, wie bisher, mit jedem Güterzuge befördert werden. Cto. 197/12.)

Berlin, den 20. Dezember 1875.

Die Direktion.

do, Poln, Schatzoblig. 1/10./85,50bz do. do, kleine 1/10.183,90bz Poln, Pfdbr. IIT, Em, u. 1/7.|—.— do. 1/1. u. 1/7.|77,00bz do. Liquidationsbr. [1/6.u1.1/12./67,75bz Warsch. Stadt-Pfdbr. I.|5 |1/4.n.1/10 175,00 G do. d L 74,50 G Türkische Anleihe 1865/5 |1/1, u, 1/7./20,50etwbz B do, do, 1869/6 |1/4.u.1/10.|—,— do do Weines |1/4n.1/10.|—— do. 400 Fr.-Loose vollg.|3 |1/4.n.1/10./46,00bz B N.A. )Finnl.Loose(10thl)|—| pr. Stück [41 50 B Oesterreich, Bodenkredit|5 '1/5.0.1/11./88,590G e Oest, 5proz. Hyp.-Pfdbr.|5 1/1. u. 1/7.|—,— 72,50bz Oest. 54proz. Slb.-Pfdbr.|54 1/1. u. 1/7./54 ó0etwbz N Schleswig-Holsteiner . .4$/1/1. u. Wiener Silber - Pfandbr 54 1/1. u. 1/7./52,50G 251,00bz G New-Yorker Stadt-Anl. 7 1/5.0.1/11.|101,60G Reich Pra(4 89,50bz do. II. Befis .. „4411/1. u. 1/7 |—,— do. Gold-Anleihe|6 |1/1. u 1/7./98,90bz E E IGE) .7./99,00bz do. III. Serie .. .4 1/1. u. 1/7./92,00G New-Y ersey 7 |1/5.0.1/11.192,90G Biaik-Wa 8b.gar. .196,40et.bz B do. LIV. Serie . . ./44/1/1. u. 1/7./100 00G K, f. Genneser I008e 150 Lire|—| E E e, 2576 0475 à do. V. Serie .. 4 n. 1/7.199,50 B DeutscheGr.-Cr.B.Pfdbr. 5 [1/1 u. 1/7./99,90bz Ra Diidib: due, p A ra Ó do. VI. Serie . . . 4#1/4.n.1/10.99 40bz Bk1.f, do, rückz. 110/44/1/1. u, 1/7./94,25bz Schweiz. Unionsb. ._14.60bz G Chemnitz-Komotan . . .|5 |1/1. u. 1/7. do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb.'5 [1/4.u.1/10. 10,75bz do. Westb. . 13,60bz G Mainz-Ludwigshafen gar.|5 |1/1. u. 1/7. do. do, do. 1|4}[1/4.u9.1/10./95,75bz Südöet. (Lomb:) . E do. do. 44/1/4.1.1/10. part tes briofod 1/1 a1 +2 us Turnau-Prager | /1. |41,50bz G Werrabahn I. Em. .. .441/1. u, 1/7. «AYP: Denen ¡E (1/1 u, 1, Vorarlberge A | T4 ¿s i: Kruppaahs Obligutionens Ver 100,50hz Waiköh - E 54 54S 1/ 90,00bz S LORLD. par) R L I eininger Hyp.-Pfandbr.|5 |1/1. u. 1/7100, ; | ( > 4110. Nordd Grund-C.-Hyp.-A. 5 1/4.n.1/10./100 90bz G de. Wien ..| 11 | 10/4 | 1/1. |230,00et,bz B 2 ¿ 8 1/4.u.1/10. doe. Hyp.-Pfandbr.. 5 11/1. . 1/7./101,50bz G Biseubahn-Prioritäts-Aktlen unnd Obligationen. R ‘fe D E I. 72.1205 1/1. u 1/7./103,75 G Aachen Mastrichter . . .|4}|1/1. u. 1/7./90,75 B n 73'5 2 rhr F Iz. T 1/1. n. 1/7./100,75bz G do, II. Em.'5 |1/1. n. 1/7.199,00bz Fünfkirchen-Barcs gar. .'5 D 7E 1. ag 5 (1/1. n. 1/7./99,75bz do. ITI. Em. 5 |1/1. u. 1/7./96,50bz G kl. f. | Gal. Carl-Ludwigsb. gar. 5 s“ E Mind Í N 1/1. u. 1/7./95,50bz Bergiscb-Märk. I. Ser. /44|1/1. u. 1/7./99,75 G do. do. gar. II. Em. 6 Hyp. Cr gge 9 1/1. u. 1/7./99,50G do. II. Ser./4Ï/1/1. u. 1/7./99,50bz do. do. gar. III. Em. E On 11/1. n. 1/7./102.00bzG [do ITI.Ser.v.Staat 3igar. 3341/1. u, 1/7.84,50bz do. do. gar. IV. Em. V. M Sir i versch. |100,30bzG do. do. Lit, B. do 3311/1. n, 1/7./84,50bz Gömörer Eisenb.-Pfäbr.'5 |1/2. u, 1/8.|80,00B 0. 0, Tz, 119 | /1. u. 1/7./100,00bz do do C 1861/1. 0.1/7175,256 Gotthardbahn I.n.IL.Ser. 5 1/1. u. 1/7. Pr. Ctrb. Pfandbr. kdb. 4 1/4.0.1/10./100,10bz do. 41/1. u. 1/7 |—,— do III. Ser.'5 |1/4.0.1/10 E A, rückz. à 1105 |1/1. u. 1/7./105,90 B do. 1/1. n. 1/7.197,00 G Tschl-Ebensee j E j e aas z (8 1/1. u. 1/7./98,00bz do. 41/1. n. 1/7.197,00 B Kl, f. |Kaiser Ford. - Nordbahn 5 [1/5.u.1/11. A d M ee de f /9 1/1. u. 1/7./100,90bz do. “15 [1/1 u. 1/7./101,75bzB |Kaschau-Oderberg gar. .5 1/1. u. 1/7. n R andbr. 44 1/1. n. 1/7. 98,20bz G do. Aach.-Düsseld. I. Em.'4 1/1, n. 1/7.189,75B Livorno 3 1/1, u. 1/7. L L E 9 1/1. u. 1/7./98,90bzG Kdo. do, IT. Em. 4 1/1. n. 1/7./89,75 B Ostrau-Friedlander . . .5 1/4.n.1/10. L E r./5 1/1. u. 1/7./100.00G do. 0, IIL Em. /44/1/1. n. 1/7./95,50 B Pilsen-Priesen 5 1/1. u. 1/7, A A 44 1/1. u. 1/7.192,80 G do. Düsseld.-Elbf -Prior. 4 |1/1, u. 1/7.|—,— Raab-Graz (Präm.-Anl.)/44/15/4, u. 10. Ap auten cie es, 5 |1/1. u. 1/7./101.00bz do, do, II.Ser.44/1/1. u, 1/7.|—,— Schweiz Centr. u. Ndostb./5 [1/4,u.1/10. „00e 0. /44 1/1. n. 1/7./98.00bz do Dortmund-SoestI.Ser. 4 |1/1. u. 1/7.|—,— Theissbahn 1/5.0.1/11. (N.4 )Anh Landb, Hyp Pf 5 1/T. u. 1/7.,[100,75 G do. do, II.Ser./4411/1. u. 1/7./95,70 B Ung.-Galiz. Verb.-B. gar. 5 1/3. u, 1/9. Pfan do. Nordb. Fr.-W. . . ./5 |1/1, u, 1/7./102,10bz B Ungar. Nordostbahn gar./5 |1/4.u,1/10.

Ostbahn. [10279] Bromberg, den 21. Dezember 1875. Im Tarif für den Verband-Güter-Verkehr zwischen der Königlichen Ostbahn und Oberschlesischen Eijen- bahn vom 1. April 1873 werden die bezüglichen di- rekten Frachtsäße der Ostkahnstation Berlin (Nach* trag VIIIL, Seite 6) im Verkehr mit nachfolgenden Stationen der Oberschlefischen Eisenbahn ermäßigt

eger frrs

Mecklenb, Hyp. br.|5 1/1. u. 1/7.1101,00bz G

do. do. rückz. 125/44/1/1. u. 1/7.|—. -- SüddeutscheBod.Cr.Pfbr.|5 |1/5.u.1/11.[102.00 G

do, do. rz. 110/4}|1/5.u.1/11.198,60G Elsenbabn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aktien. (Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Bauzinsen.) Div, pro |1873|1874| |

Aachen-Mastr, . .| 14 1 4 | 1/1. |19,30bz 9 1/1. 111,90 G

Altona-Kieler , . 6 4 Berg.-Märk, ...| 3 1/1. 178,90bz 16 Z 1/1n.7./110,50bz G î j Berlin-Görlitz .. | Berl,-Hbg Lit. A. 176,00 G 4 69,90bz 103 Br.-Schw.-Freib..| 8 Cöln-Mindener . .| 81/12 36,00bz 94,00bz Hannovy.-Altenb. , G do. II. Serie| (5) .18,10bz G 0 6

Rentenbriefe.

= o S S ros 57,90 B

65,10bz B 70,00 B

do, Rubr.-C.-K, G1. I. Ser. ' do. do. II. Ser, 4 do, do, III. Ser, 4} Berlin-Anhalter . . . . .4 do, I.u, IT, Em./4} do. TAt B. „144 Berlin-Görlitzer L baid do. Lit. B. .4 do. Iät. C. . Berlin-Hamburg. I. Em. do, IT. Em, do. ITI. Em. B.-Potsd.-Magd.Lt,A.u.B do, De do. TUD: do, Ai do, T Me ee Berlin-Stettiner I. Em. do. II. Em. gar, l do. III. Em, gar. 3 do, LIV,. Em. v.St.gar. do. VI. Em.3}% gar. do, VII. Em,

1/1. 1/1. 1/1.

1/7.|—,—

1/7.|—,—

1/7.|——

1/1. n, 1/7.|—,—

1/1. u. 1/7./99,75bz

1/1L. n. 1/7.199,75 B * 102.20bz G £

do. Ostbahn gar. .. do. do. II, Em. Vorarlberger gar Lemberg-Czernowitz gar./5 |1/5,u,1/11. do. gar. II. Em.|/5 |1/5.0.1/11 do. gar. III. Em.|5 |1/5.0.1/11. do î IV. Em.|5 |1/5.u.1/11. Mähr,-Schles. Centralb. . fr.| de. do, II. Ser. Oest,-Frz. Stsb., alte gar.|3 i do. do. S do. Ergänzungsnetz gar.|3 |1/3, u. [M—,— Oesterr.-Franz. Staatsb.'5 |1/3. 89,25 G do. II, Em.|5 |1/5.0.1/ /7.196,50bz Oesterr. Nordwestb., gar.!|5 1/3. R E do. Lit. B, (Elbethal)'5 |1/5,u. Kronprinz Rudolf-B. gar.'5 |1/4 do. 69er gar. 5 Krpr. Rud.-B. 1872er gar. 5 Reich.-P. (Süd-N. Verb.)|5 |1/ Südöst. B. (Lomb,) gar.) |3 | do. do, nene gar.

I

1/1 T: Le 1/3, u, 1/9.

ggRBEEPEAA

1/1L u. 1/7. 1/1 u 1/7.|—— 1/4.0.1/10.|—,— 1/1. n, 1/7.194,00 G 1/1. n. 1/7./94,00 G 1/4 u 1/7.|—,—

r

[10288]

Breslau-Schweidniß-Freiburger Eisenbahn.

Vom 1. Januar 1876 ab erhöhen fich die direkten Expreßzug-Billets T. Klasse zwischen Berlin und diesseitigen Stationen via Reppen um 0,30 M. pro Billet.

Breslau, den 20. Dezember 1879.

Direktorium.

de Jus S

bo

2,42 M. s 26,

¿10270] Caffel, den 24. Dezember 1875. Mit Güliigfkeit vom 1. Januar 1876 ab find er-

schienen und bei den Verbandsstationen zu haben: a. der 49ste Nachtrag zum Tarif des Westdeut- hen Eisenbahn - Verbandes, gültig vom

1. Oktober 1872;

der 19te Nachtrag zu dem vom 1. Oktober 1872 ab gültigen Tarife des Westdeutschen Eisenbahn-Verbandes für den direkten Güter- verkehr zwishen den Stationen Stettin und Berlin einerseits und der Badischen und

197,20 & /9.182,60bz G .166 20bz .173,75bz .172,30bz G

172,10 G

1/ 1

et

annovershe Staatsbahn. 1/ 1/ 9 Hannover, den 21. Dezember 1875. 1/ 1 Mit Bezug auf unsere Bekanntmachung vom 25. September d. J. wird bierdur< weiter veröffent- liht, daß der Transit 2L ab Podwoloczyéka und der Reerxpeditions-Tarif ab Brody, bezw. ab Lem- berg oder Krakau für Getreide-Sendungen aus Ruß-

land no< über den aufänglih auf Ende d. I. fest-

L: 1:4 L ü, L: U, L Ie Li 1. u,

/

f

1

91,75etwbz B 91,00bz 101,75bz 90,25bz G 95,50bz B

J Pommersche 1/10. Posensche 1/10, ( Preussische 1/10./95,60bz Rhein. u. Westph. . /4.n.1/10./97,75B Hannoversche . . . .4 |1/4.0.1/10.|—,— Sächsische 4 [1/4.0,1/10./97,50bz G Schlesísche 4 |1/4.0.1/10./95,75bz Badische Anl. de 1866 ./441/1, u. 1/7,/101,75 G do. St.-Eisenb.-Anl. 5 | 2 0. 1/9.|—,— do, Au LCSE VF u, 1/8 195,50 G R Zusa Pro h Kilogramm incl. des prozentua- R LAbitio de 1874/44 /1. u. 1/7. Sai en Zuschlags erhoben : J | L E gena: Masse lasse Klas amburger Siaats Anl. 4 1/9. 19 |—— [Bone 33A Gnesen La 3,36 d u 1,46 A S As t Je 2 h G Berlin-Dreéden . (5) 4 | 1/7. 125,50bz Tremeslen . 40 ¿305 1/54 -Anl. 18694 (1/1, ». 1/7 Pz 3 28,25bz Mogilno 4 44 e 3 62 E 1.60 B Pr.-Anl, 1899 à 100 1hl 35 1/4, 129,30bz 10 Ses e Ta L Oa 9 Hess, Pr.-Sch. à 40 Thl, |— pr. Stück |256,10 G B.-Potsd.- Magdb. : 710280] Bromberg, den 21. Dezember 1875. Dage Lr A Io E Dn O [E 125,50bz G g U e taa E Mel Pa Daidnea [1E 122/25 B E zom 15. Dezember cr. ab beträgt für eiserne S 5 ? E L E 3 1 Sciffskouftruktionttheile im Verkehr von den Sta- | [10289 Bekanntmachung E 20TH, Looso/- P D neE I do. Lit. B.| (5) tionen Dillingen, Völklingen und Burba<h nah F öln-Mind, Pr.-Antheil 34/1/4.0.1/10(107,60bz Halle-Sorau-Gub.| 0 5,10bz G u Damia die Fracht pro 50 Kilogramm 4,27 resp Vom 1. Januar 1876 ab werden die unterm 3. Ne- Dessauer St.-Pr.-Anloihe 35; 1/4. 1118,50bz B 0 7.00b G An. 2 GRDE De Telcenais ataffene ‘Tarifuvcitea ift vember 1874 publizirten Zuschlagsfristen für den Goth, Gr. Präm, Pfdbr.'5 |1/1. u, 1/7./106,60bz von den Verbandstationen käuflich gu beziehen G Uederdtaer e meien E E O en EA e Ea A 1/7. B Märkisch-Posener 18,50 et.b G i : p 5 au Stati Hamb, A „Bt, : y - Bromberg, den 23. Dezember 1875. erlin-Anyalli Gen enen N urs ‘Stek|17260G Mgdb.-Halberst.

u. u. 41,50bz G u.

tx

"zj

1/ 1/ 1/1 1/1

V En o

Lübecker do. do. do. do. v.1877

geseßten Schlußtermin hinaus bis auf Weiteres in

Kraft bleiben. ; den 21. Dezember 1875,

Haunuover, 1875. Für Steinkohlen- und Cofke-Transporte im hie-

sigen Lokalverkehr von den Stationen Elze und };

Alfeld treten mit dem 1. Februar k. Js. dur< Zu- lag von Expeditionsgebühren erhöôhete neue Fracht- säße in Kraft. Der desfalls herausgegebene Tarif- Nachtrag ist in den Güter-Expeditionen fäuflih zu

haben. Königliche Eisenbahu-Direktiou, Main-Weser-Bahn. [10269] Cassel, den 22. Dezember 1875. Für den Tarif des Westdeutshen Eisenbahn-Ver-

Württembergischen Bahn incl. Heideberg, Main-Ne>ar- Bahn, andererseits,

_ der 25ste Nachtrag zum Tarif des Nordwest- deutschen Eisenbahn-Verbandes vom 1. Januar 1874 für den Güterverkehr na< und von

Elsaß-Lothringen. E e en des West- und Nord-

Der mit dem 25. September cr. eingeführte Ta- rifsaß für den Transport von Eisenkahnschienen von der Station Pillau der Ostpreußischen Süd- bahn nah Station Wirballen der Königlichen Ost- bahn mit 0,650 (M pro 100 Kilogramm, bei Zahlung der Fraht nah der Tragfähigkeit der verwendeten Wagen, bleibt bis zum 31. März 1576 in Kraft.

Bromberg, den 25. Dezember 1875.

Für die Berwaltun senbahn-Berbaades

westdeuischen Königliche Direktion der Main - Weser - Bahn. [10271]

Nassauische Eisenbahu. Wiesbaden, den 18. Dezember 1875. Vom 1. Januar 1876 ab treten für die Beför- | derung von Wagenladungs-Gütern im Verkehr der zwishen den Stationen

bandes vom 1. September 1872, bezüglih des Ver- kehres nah und von den Stationen Kehl, Straß- burg 2. ist dex 35. Nachtrag, mit Gültigkeit vom

belegenen Haltestelle } 1 ! Braunfels’\hes Hüttenwerk) einerseits und den | Stationen Oberlahnstein loco und Hafen, Aumenau,

Braunfels und Albshausen Burgsolms (Fürstlih Solms- :

| Die im elften Nacbtrage zum Tarif für den | Preußish-Pelnischen Eisenbahn-Verband vom 1, Juli 1872 unter Nr. 5 angegebenen erhöhten Frachtsäße treten bis auf Weiteres niht in Kraft, es werden vielmehr die bisherigen Frachtsäße au< vom 1. Ja- nuar 1876 ab weiter erhoben. [10281] j Bromberg, den 27. Dezember 1875.

Delißs{ und Falkenberg wieder aufgehoben. Berlin, den 22. Dezember 1875. Die Direkftiou der Halle-Sorau-Gubener Eiscubahn- Gesellschaft. (a. Cto. 210/12)

[10290] / osen-Creuzburger Eisenbahn-Gesellschaft. er nur zeitweilig unterbro<en gewesene Ueber-

gang beladener Eisenbahuwagen von der Oberschle-

sischen Eisenbahn und zu derselben hierselbst findet nunmehr ungehindert ftatt. Gebühren dafür kommen nicht zur Erbebung.

Die Direktion.

Redacteur: F. Prehm.

Im Ost-Westdeutschen Eisenbahn-Verbande wird

im Verkehr zwischen den Stationen Northeim, Gôt- ;

tingen, Münden, Cassel, Gießen, Frankfurt a. M.,

Berlin: Verlag der Expedition (Kessel).

ru>: W. Elsner

Meininger Loose ..

do.

Präm,

- Pfdbr.

Oldenb. 40 Thlr.-L. p. St.

pr. Stück 1/2. 1/2.

20,00 B

Uagdeb-Lerng, 100,60bz B ;

do. gar, Lit, Mnst,-Hamm gar. 133,60bz G Ndechl Märk, gar.

Amerik., rückz. 1851 IV. do

do. do, do, do, do, do,

do.

Oesterr. 250 FI. do. Kredit 100, do. Lott.-Ánl,

do.

do, do. do, do.

5

1882 gk

1885 1885

C

Bonds (fund.))2 New -Yorker As - Anl,

do, 0, Norw. Anl. de 1874 ,. Oesterr, Papier - Rente Silber - Rente

do,

1854 1858 1860 1864

1/1. u. 1/7. 15/10. 28/10.

1/5.0.1/11. 1/1. n. 1/7. 1/2.5.8.11. 1/1. u. 1/7. 1/4.0.1/10, 15/5,15/11 V u. V j V u V0 1/4. pr. Stück 1/5.0.1/11.

103,10bz Nordh.-Erfrt, gar. a S Oberschl.A.C.u.D, do, Lit, B. gar. do. Lit, E, junge Ostpr. Südbahn . R: Öderufer-Bahn Rheinische . . „. do, Lit. B. (gar.) Rhein-Nahe .., Starg.-Posen gar. Thüringer Lit. A. do. nene 70% . do, Lit.B.(gar. do, Lic O.Gar) Weim.-Gera(gar.)

Ire 98,00bz 99,90bz B 99,30etwbz G 98,90bz 101,60 & 98,75bz 61,60bz G 65,20à30bz G 108,75bz 349,50bz G 114,75à115,25et

pr. Stück

294bB sànsbB! *) abg. 116.75à1

14

i

P

J do

,

Vas ——— Zar or roRD | NDERRRROSO

L ies

M e r

5e, àl17bz

1/ ia

Àù

210,90bz B 90,10bz G

‘7.198,00 B

.198,50bz B 31,50bz

7.1149,25bz G 7.1137,50bz 1141,50bz

22,50bz G 104,25bz

.7.142,00bz

w. 108,75bz

Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do.

do. do.

Braunschweigische . .. Bres], Schw.Freib. Lit. D.

¿ Lit. G, Lit, H.

x VI. Em, Halle-Sorau-Gubener .. Lit, B. Hannov.-Altenbek I. Em. TI. Em, do.do.III, gar.Mgd,-Hbst. Märkisch-Posener . .

Eo Ao Pit —— S L b

A

¿1 E WE 1/4. 0 1/4. 0 L ù. L/7 1/4. 0 1 E 7 VEG T 1/1. 0.1/ 1/1.n. E 1/4.0.1/10. /4.a.1/10. Lu 1/7, T L-ù 1/7, fl. 18 /4.0.1/10, /4.0.1/10. 4.0.1/ 1 4 4 4

1 1 1 1 1 1/4.u Via 1 1/ 1

1

L

1

1

1

1

u u U, U u U u u Uu

1 1 L 1/10. 1/10, 1/10.

u 1/7. 1/7 1/7

jl u ln /1.u

7,

t M T, 7.

95,00 B

90'30bz G 100,75 B 91,40bz

95/00bz G 97,00bz G 92,00bz G

84/00bz B 101,50 G

105,00 Bk f. ts

97506 k. f. 91'50B kl. f.

- | do. An :

do. do. Baltische .

-

m S S

do.

do.

Orel-Griasy

ee

Oblig.

v.1878

Brest-Grajewo Charków-Ásow gar. . . . do. in £ à 20,40,A gar. Chark.-Krementsch. gar. Jelez-Orel gar. ..... Jelez-Woronesch gar. . . Koslow-Woronesch gar. .

Oblig.

Kursk-Charkow gar. .. K.-Chark.-Asow Kursk-Kiew gar. ....

M

kleine ..

Losowo-Sewastopol, Int, Mosco-Rjäsan gar. ,.. Mosco-Smolens

gar.

S5

T T T T T

495,80bz 10.187,50 G