1938 / 6 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 08 Jan 1938 18:00:01 GMT) scan diff

[58951] Flensburger Dampfercompagnie Harald Schuldt « Co. Die in der außerordentlichen Haupt- verjammlung der Aktionäre am 22. De- zember 1937 beshlessene Aenderung der Firma der Flensburger Dampfer- compagnie in Flensburger Dampfer- compagnie Harald Schuldt «& Co,., Aktiengesellschaft, ist am 24. De- zember 1937 in das Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg eingetragen. Die ebenfalls beschlossene Umwand- lung der Flensburger Dampferconm- pagnie Harald Schuldt & Co., Af- tiengesellschaft, durch Uebertragung des Vermögens auf die Harald Schuldt «& Co. Kommanditgesell- schaft, ist am 29, Dezember 1937 in das Handelsregister eingetragen. Die Firma der Aktiengesellschaft ist erloschen. Die Firma der Kommanditgesell- schaft ist geändert in: Flensburger Dampfercompagnie Harald Schuldt «& Co. Die JFnhaber der Aktien der vor- maligen Flensburger Dampfercom- pagnie, Hamburg, bzw. der Flens- burger Dampfercompagnie Harald Schuldt «& Co. A.G., Hamburg, werden hiermit aufgefordert, ihre Aktien zwecks Entgegennahme der im Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 276 vom 30, November. 1937 angebotenen Ent- schädigung von 130 % bei der Ver- cinsbank in Hamburg zu Hamburg oder deren Filiale in Flen8burg oder der Deutschen Bank, Filiale Ham: burg zu Hamburg, oder der Flens- burger Privatbank, Filiale der Schleswig-Holsteinischen Bank, zu Flensburg einzureichen, Laut Ver- öffentlihung im Reichs- und Staats- anzeiger Nx. 276 vom 30, November 1937 hat sih die Kommanditgesellschast bis zum 30, Juni 1938 an ihr Angevot gebunden.

Hamburg, den 6. Januar 1938. Flensburger Dampfercompagnie Harald Schuldt & Co.

E R [57427]. Vermögensübersicht für den 30. Juni 1937. RM |H

101 200|— 188 800|—

-

Besibwerte. Grundstücke Fabrikgebäude Wohngebäude und Land-

wirtschaft 158 000|— Kraft-, Heizungs- und Be- |

leuchtungsanlagen . 40 800 Fabrikationsmaschinen und |

on 74 000 Betriebseinrichtungen . De 4 Fuhrpark Beteili o Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe, fertige und halb-

fertige Erzeugnisse Eigene Aktien (nom.

G S C Forderungen für Liefe-

rungen und Leistungen Kassa, Notenbanken und

Postscheck Andere Banken Verlustvortrag 192 736,55 Verlust 1936/37 19 764,77

104 365 91

7 396 69 935/43

509/14 96 57

212 501132

957 608/37 Schuldwerte.

Allierfabital S «e Ms «ev Delkredere . Hypotheken Rittersgrün . Darlehen S 4 Rentenverpflihtumrgen . . Verbindlichkeiten für Liefe-

rungen und Leistungen Akzepte Banken

575 000 25 000|— 4 000 108 320/83 90 660 60 10 800 62 137/52 12 078/70 69 610/72 957 608'37 Gewinn- und Verlustrechnung für den 30. Juni 1937.

RM |59 192 736/55 114 768/98

7 881 36

Soll. Be voetiaa ch4 Löhne und Gehälter « « Soziale Abguben Abschreibungen auf An- ¡agel Andere Abschreibungen Zinsen Dee «e 4 Sonstige Aufwendungen lt. 0s D O

23 405 08 S102

19 339 56 2 E

52 811/51 413 570 59

Haben. Rohgewinn laut $ 261 c H.-G.-B. Sonstige Einnahmen Verlustvortrag 192 736,55

Verlust 1936/37 19 764,77

198 421/53 2 S

212 501/32

413 570/59

Schwarzenberg i. Erzgeb., den 18. August 1937.

Schwarzenberger Preßspanfabrik Aktiengesellschaft. Lehmann.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Chemnitz, den 18. August 1937,

Alfred Tittmann,

Erfte Beilage zum Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 6 vom 8. Januar 1938. S. 4.

[58724]

Städtische Werke Aktiengesellschaft Baden-Baden Elektr.-, Ga s-, Wasser- versorgungs- u. Verkehrsbetriebe in Baden-Baden. Dem Dipl.-Fng. Sieg- fried Wolff in Baden-Baden ist Pro- kura erteilt dergestalt, daß er in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitglied zur Vertretung der Gesellshaft und Zeichnung deren Firma berechtigt ift.

[58947] Osftquell-Brauerei A.-G.,

Fraunkfurt-Oder, gegr. 1870. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur Generalversamm- lung am Mittwoch, den 26. Januar 1938, 19 Uhr, im Brauereikontor

eingeladen.

TageSordnung :

1. Entgegennahme des Geschäfts- berihts nebst Bilanz und Gewinn- verteilung für das Geschäftsjahr

1936/37. i . Beschlußfassung über die Bilanz die Ent-

und Gewinnverteilung. . Beschlußfassung über lastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Wirtschafts8prüfers.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten LWWLerk- tage vor der Generalversammlung, den Tag der Generalversammlung nicht mitgerechnet, ihre Aktien bei der Ge- sellschaft hinterlegt haben oder die ge- shehene Hinterlegung bei einer öffent- lichen Behörde oder bei einem Notar durch Einreichung einer Vescheinigung dieser Stelle über die Niederlegung nachgewiesen haben. Ueber die ge- shehene Niederlegung der Aktien oder der Bescheinigung ist den Aktionären eine Vescheinigung zu erteilen, welche als Einlaßkarte. zur Generalversamm- lung dient. Jn der Bescheinigung ist die Zahl der Stimmen, welche den Aktionären nah $ 28 zustehen, anzu-

geben. :

Frankfurt-Oder, 6. Januar 1938. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats

der Ostquell-Brauerei A.-G.: H. Jungclaussen, Oekonomierat. E E C E E E T T C I E [54659].

Rudolfia Grundstücs- Attiengesellschaft, Berlin.

Vilanz zum 31. Dezember 1936. D

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke Und Gebäude

74 639,15 Abschreibung 50 139,15

Umlaufs3vermögen:

Wap e S Darlehen Ba s Sonstige Forderungen . . Disagio 4 959,30 Abschreibung 991,86 Verlust 1936 . 51.738,17 --Gewinnvortr.10 071,39

RM

24 500

792 45 000 359 14 773

19

3 967 44

41 666/78

131 058/41 Passiva. Grabe. e e Reservefonds Verbindlichkeiten: Pod s Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . E Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .

5 000/— 516/10

109 550|—

15 243/88

748/43 131 058/41

Gewinn- und Verlustrechnung für 1936.

RM |H 540 |—

95 76

50 139/15 1702/65

Aufwand. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschxeibungen Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen - übersteigen Bett «e e 5 Sonstige Aufwendungen .

3 736/61

6 491/42

6351/85

69 057 44 Ertrag.

Mietseinnahmen . . . «

Außerordentliche Erträge .

Verlust

17 222/25

97/02 51 738/17 69 05744 dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 1936 der „Rudolfia“ Grund- stücks-Aktiengesellshaft den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im August 1937, (Stempel.)

Dr. Temp, Wirtschaftsprüfer. Der bisherige Vorstand Paul Pflanz ist abberufen. Zum Vorstand ist bestellt der Rechtsanwalt i. R. Charles (Karl) Hoeppe in Berlin-Grunetwald. Sämtliche bisherigen Aufsichtsratsmit- glieder sind ausgeschieden.

Jn den Aufsichtsrat sind gewählt: Reinhold Sabin, Berlin-Lichterfelde, Vor- siber; Hans Berger zu Berlin, stellv. Vor- sißer; Paul Pflanz zu Berlin.

Der Vorstand. Hoeppe.

Nach

öffentlich bestellter Wirtschaftsvrüfer. |

[57883] Fränkische Nährmittelfabrik Aktien- gesellschaft Hardheim/Nordbaden. Einladung zur Generalversammlung.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur Teilnahme an der am 31. Januar 1938, 11 Uhr, in Hardheim in den Geschäftsräumen stattfindenden Gene- ralversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Bekanntgabe der Bilanzen mit Ge- winn- und Verlustrechnungen für 30, Unt 1933, 30. Junt 1934 30. Juni 1935, 30. Juni 1936 und 30; unt 1937:

. Entgegennahme eines Berichtes über die Prüfungsergebnisse der fünf Geschäftsjahre.

. Beschlußfassung über die Gens#hmi- gung der 5 Bilanzen sowie Ent- lastung des Vorstandes und Auf- sihtsrates für die genannten Ge- \häftsjahre. Anzeige nah $ 240 des H.-G.-B,

. Durchführung der Kapitalzu- sammenlegung, beschlossen in der Generalversammlung vom 28, Juli 1933 nah den Vorschriften über die Kapitalherabseuzung in erleich- terter Form.

5. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

. Besprehung über die durch das Aktiengeseß vom 30. Januar 1937 für die Gesellshaft geschaffene Rechtslage.

. Aenderung des $ 4 des Gesell- shaftsvertrages: Nennbetrag je Aktie RM 500,—.

8. Verschiedenes.

Zwecks Ausübung des Stimmrechts haben die Aktionäre gemäß $ 21 des Statuts ihre Aktien oder Hinter- legungsscheine rechtzeitig beim Vor- stand der Gesellschaft oder bei einem deutschen Nötar zu hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversamm- lung dort zu belassen.

Hardheim, den 30, Dezember 1937. Der Vorstand. Gulden. Donau-Rhein A.-G.für Handel unnd

[55100].Schiffahrt, München. Bilanz für den 31. Dezember 1936.

Aktiva. RNM [D Anlagevermögen: Mobiliar:

Vortrag « « 2263,95 BUIANA 726,90 2 990,85

Abschreibung 174,20

Fuhrpark:

Vortrag « « 7000,—

Zugang « . 10 000,— 17 000,—

Abschreibung 5 485,—

Beteili. «eo» Umlaufvermögen: Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlumgen 3

1 Forderungen

auf Grund v. Leistungen . 117 682,16 Kassabestand . 15 180,81 Postscheckguthaben 1 473,58 Bankguthaben 1217,81 Depot Reichs-

Vat E 150 Posten der Rechnungsab- grenzung Verlustvortrag Verlust 1936

138 704 36

E 1 650 5 423,58 294,80 5 718/38

166 654/39

Passiva, | Grundla 20 000 Verbindlichkeiten: Auf Grund von Leistungen 116 313,25 Gegenüber ab- hängigen Ge- sellschaften . 678,40 Gegenüb. Banken 24 690,50 Darlehen .. 4000,— 145 682 15 Posten der NeHnungsab- | | grenzung 972/24 166 654 39 Verlust- und Gewinurechnung

für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1936.

RM |Z 46 868/24 3 250/16 4 335/20 1 847/25 1 152/36 53 125/09

110 578/30

Aufwand. Löhne und Gehäkter. . . Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Se. Besibsteuern

Alle übrigen Aufwendungen

Ertrag. Ueberschuß aus Speditionen

110 283/50 Belt 1995 ¿a a4

294/80 110 578/30

Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchfühcung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen“ Vorschriften. Für die Filiale Budapest is der Bericht des Buchrevisors Julius Barber, Budapest, zugrunde gelegt. München, den 22. September 1937,

A. Ziß, Wirtschaft3prüfer,

[57192]

Die Julius Lion Aktiengesellschaft für Lebensmittel, Siy Berlin, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Julius Lion Aktiengesellschaft für Lebensmittel i. Abw. Der Abwiekler: Wierscher-, Breslau, Funkernstr. 31, r)

[56087]. Hauff- Aktiengesellschaft, Stuttgart-Feuerb ach. Bilanz auf 31. Dezember 1936.

Attiva. RM |Z, Anlagevermögen: Grundstücke 67 000 Geae s ss 477 570 Maschinen , « - 253 030 Einrichtung 6 6 60 110 Patent 9 267 Umlaufsvermögen (Stand 31. 12. 1936): Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . 202 942,08 Halbfabrikate . 48 997,90 Fertigfabrikate 143 605,84 Von der Gesell- ; schaft geleistete Anzahlungen 16 634,— Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 346 592,78 Wechsel .. , 12 808,28 Kassenbestand einschließlich Reichsbank- u. Postscheck- guthaben. . 8 209,55 Bankguthaben 117 709,91 (davon Son- derkonto für Kurssicherungs- tratten 111 915,35) Damnum auf Hypotheken- darlehen . . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . , Verlust: Vortrag aus 1935 25 755,76

4 320,—

. 56 926,66

Verlust aus

1936 . 235 994,40 261 750

2 082 474

Passiva. Altena 06 Wertberichtigungsposten .„ Rüdstellungen . «e»

Verbindlichkeiten: Auf Grundstücken der Ge- sellschaft lastende Hypo- e, 270000 An die Gesell- schaft geleistete Anzahlungen 10 604,82 Verbindlichkeiten auf Grund von Wáren- lieferungen u. Leistungent 148 793,76 Schuldwechsel . 25 327,56 Kurssicherungs- tratten. . . 107 987,03 Bankschulden . 423 475,77 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. - -

1 000 000 26 650 60 935

8 699,90 | 994 888/84 2 082 474/47

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1936.

RM |Ÿ, 25 755 76

Aufwand. Verlustvortrag aus 1935 . Gehälter

342 304,61 Löhne 328 039,95 670 344,56 davon aftiviert 17 239,20

Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen 4 Besißsteuern S Alle übrigen Aufwendungen

653 105/36 40 94201 69 288/43 24 818 31 61 879 34 13 927/36

691 968/59

1 581 685/16

Ertrag. Umsatßerlös abzüglich Ma- terialverbrauch . . . . | 1256 834/46 Sonstige Einnahmen . . 53 146/60 Außerordentliche Erträge . 9 953/94 Verlust: Vortrag aus 1935 25 755,76 Verlust aus 1936 . . 235 994,40

261 750/16 1 581 685/16

_Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Stuttgart, den 6. Dezember 1937. Schwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft. ppa. Dr. Lipfert, ppa. Calmus, Wirtschaftsprüfer.

R —————

10. Gesellschaften m

* * *

[54450] Vekanntmachung.

Die Fntegrator-Apparate Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Stuttgart ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellschaft werden aufgefordert, sih bej thr zu melden.

Stuttgart-0, Werastr. 18, den 10. De- zember 1937.

JIntegrator-Apparate Gesellschaft

mit beschränkter Haftung i. L.

Der Liquidator: C. Fanzer.

[58300]

Die Firma Georg Cohn G. m. b. H, in Berlin ist in Liquidation getreten, Gläubiger wollen sih bei dem unter- zcihneten Liquidator, Niederwallstraße Nr. 13/14, melden.

Georg Cohn G. m. b. H, i. Liqu.

Carl Cohn.

[57198]

Die Vorprüfftelle Eisen - Zusaß: ausfuhr G. m. b. H. zu Düsseldorf, Humboldtstraße 31, ist laut Gesell- schafterbeschluß vom 24. Dezember 1937 aufgelöst. Etwaige Gläubiger wer- den aufgefordert, sich bei der Gesell- schaft zu melden.

Düseldorf, den 28. Dezember 1937,

Der Liquidator: Greimers,

[57199] l Durch Gesellshafterbes{chluß vom 16. De- zember 1937 ist die Gebrüder Schoeller

Haftung, Breslau-Rosenthal, auf: gelöst worden. Liquidatoren sind: Herr Lothar Freiherr von Seherr-Thoß, Groß Raake, Herr Direktor Georg Hiel]her, Breslau - Rosenthal. Die

gefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Breslau-Rosenthal, 29. Dez. 1937, Gebrüder Schoeller & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung in Liquidation.

[57435] Kohlenhandelsgesellschaft Teutoburgia m. b. H. in Jbbenbüren. Die Gesellschaft ist durch Gesellschafter- beschluß aufgelöft. Etwa vorhandene Gläubiger wollen ihre Ansprüche bei mir E I iG Pla Heinri aß, beeidigter Büchervevisor, Fbbenbüren, Groner Straße 35, als Liquidator.

57197]

Niederrheinishe Geflügelfarm «&

Obstplantage Gesellschast mit be:

fchränkter Haftung in Niederdorf Kreis Geldern.

Die Niederrheinische Geflügelfarm & Obfkplantage Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung ist aufgelöst. Die Gläu- biger der Gesellshaft werden aufge- fordert, sich beim Liquidator Wilhelm Göttges, Essen - Kray, Eichénscheider Straße 34, zu melden.

Der Liquidator: WilhelmGöttges.

[57439]

Die V. V. Vüromaschinenbau, Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung, Wuppertal-Elberfeld, hat am 23. 12, 1937 beim Amtsgericht Wupper- tal-Elberfeld die Anmeldung threr Liquidation bewirkt und mi, den unterzeichneten Kaufmann Max Wür- mel in Wuppertal-Elberfeld, Gesund-

In dieser Eigenschaft als Liquidator fordere ich hiermit die Gläubiger der in Liquidation befindlihen Gesellschaft auf, ihre Ansprüche innerhalb 14 Tagen nah dieser Aufforderung bei mir anzumelden. Wuppertal-Elberfeld, 31. 12, 1937, MaxWürmel.

13. Bankausweise.

[59251] Konversionskafse für deutsche Auslandsschulden. Ausweis per 31. Dezember 1937. " Aktiva.

Ford ui RNM S orderungen gegen die

MeiBóbant C 87 238 359/29 Sonstige Forderungen . 27 198 250/27 Anlagen « «#61 -513:392/928/12

ere

627 829 537/68

Passiva. Schuldscheine. . Schuldverschreibungen: 4% Sterling . . 49/9 Schweiz. Franken 4 9/9 Holländ. Gulden 49/9 Schweden Kronen 3 9% Reichsmark . . 3 9% Schweiz. Franken 39/9 Holländ. Gulden 3 9%) Be Franken . 3D Cd 4 s 3% can. Dollak . 5 SonstigeVerpflichtungen

13 094 670/—

90 273 048/91 69 601 440/67 6 134 267/32 16 978 896/70 37 904 515/49 1 326 730/66 2536 894/02 20! 929 T7 875 400/84 22 649/73 100 370/43 627 829 537/68 Berlin, den 7. Sanuar 1938,

Der Aufsihtsratvorsißzer; Sabin.

München, Adelhetdfffr. 15,

Der Vorstand,

«& Co. Gesellschaft mit beschränkter |

Gläubiger der Gesellschaft werden auf- |

heitstvaße 89, zum Liquidator bestellt. F

6

(Erste Beilage)

ZentralhandelS8registerbeilage

zum Deutschen RNeichZSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Verlin, Sonnabend, den 8. Fanuar

1938

Nr.

Erscheint an jedem Wochentag abends. ch 1,15 einschließli 0,30

preis monatli

Bezugs-

Zeitungsgebühr, aber obne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ## monatli.

Alle Postanstalten

nehmen Bestellungen an,

in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Gin- sendung des Betrages eins{ließlich des Portos abgegeben.

Bu

1. Handelsregister.

Für die Angaben in ( » wird eine Gewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte nicht übernommen:

Achern, 58501]

Handelsregister A 1 O.-Z. 288,

Richard Cutivel, Achern: Erloschen. Achern, den 30. Dezember 1937. Amtsgericht Registergericht.

Achern, [58502]

Handelsregister A4 T O.-Z. 326, Arthur Brux, Steinindustrie, Ottenhöfen: Erloschen.

Achern, den 30, Dezember 1937. Amtsg2riht Registergericht. Annaberg, Erzgeb, [58503] Neueintragung:

A 122, Am 3. Januar 1988 ist) éin- getragen worden: Firma Alfred Jser in Annaberg. Geschäftsinhaber: Kaufmann Alfred Fser in Annaberg.

Als nicht eingetragen wird veröffent- licht: Landesproduktengeschäft im Groß- und Kleinhandel.

Amtsgericht Annaberg (Erzgeb.),

den 4. Januar 1938. i Azchaffenburg. [58504]

Bekanntmachung. „Otto Köhler, Spielwaren- Köhler“ in Aschaffenburg. Fuhaber des Geschäfts in Erbengemeinschaft sind nunmehr: Herbert, Auguste, geb. Köh- ler, Geschäftsinhabermin in Aschaffen- burg, und Haag, Fosefine, geb. Köhler, Fabrikanteneh:srau in Rothenburg o. T. Die Firma ist unverändert. —- Zeichnungs- und vertretungsberechtigt ist Auguste Herbert.

Aschaffenburg, 28. Dezember 19837. Amtsgericht Registergericht. Aschaffenburg, [58505] Bekanntmachung.

Fnfolge Sißverlegung von Hanau a. M. nah Kahl wurde in das Han- delsregister eingetragen die Firma „August Kraushaar Erben, Juh. Gustav Conle « Söhne“ mit dem nunmehrigen Siß in Kahl a. M. Per- sönlih haftende Gesellschafter der off. Handelsgesellschaft sind: Conle, Gustav, Drechslermeister, Conle, Wilhelm, Drechsler, Conle, Friß, Rohrmacher, sämtl, in Kahl a. M. Beginn der off. Handelsgesellschaft: 1. 1, 1937. Gegenst. des Unternehmens: Zylinder-Blasbalg-

abrik.

Aschaffenburg, 28. Dezember 1937,

Amtsgericht Registergericht.

Aschersleben. [58506]

Jn das Handelsregister A 141 ist heute bei der Firma L. Touchy, Aschersleben, eingetragen: Die Firma lit erloshen. Aschersleben, 81. 12. 1937. Amtsgericht.

Bad Doberan. [58507] Veränderungen:

A 33 Waldhotel Vünger Jnhaber Friedrich Brümmer in Ostsecebad Vrunshaupten (Meckl.) Die Firma lautet jeßt: Wald-Hotel Kurt Brümmer.

Bad Doberan, 14. Dezember 1937.

Amtsgericht. Bad Salzungen. [58508] Handelsregister Amtsgericht Bad Salzungen, 4. Januar 1938, A 47. Firma Malsch u. Schirmer, Schweina. Die Kaufmännec Schir- mer, Walter und Erich Schirmer sind als persönlich haftende Gesellschafter in die Firma eingetreten; sie sind nur ge- meinsam zur Vertretung der Firma berechtigt. Offene Handelsgesellschaft; Beginn am 1. Januar 1938.

Belgard, Persante. [58509] G Unter Nr. 399 des Handelsregisters Abt. A ist die Firma Ewald Arndt, Velgard CPers.) und als Fnhaber Kaufmann Ewald Arndt, Belgard (Pers.), eingetragen. Belgard (Pers.), 18. Dezember 1937. Amtsgericht. Bensheim, [58510] Amtsgericht Bensheim. Bensheim, 29, Dezember 1937. Veränderungen : 8 18. Firma Wolff, Moos und

Co. G. m. b. S. in Bensheim. Durch Gesellschafterbeshluß vom 21. De- zember 1937 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Fuli 1934 in eine Einzelkauf- mannsfirma Wolff, Moos und Co. mit dem Siße in Bensheim durch Uebertragung ihres Vermögens unter Auss{hluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern dec Gesellschaft steht es frei, soweit sie nit Besriedigung erlangen können, binnen sechs Monaten seit Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

Neueintragung:

A 304. Firma Wolff, Moos und Co. in Vens8heim. Fnhaber: Kauf- mann Bertold Frank in Auerbach O B! Bensheim, [58511]

Amtsgericht Bensheim. Bensheim, 30. Dezember 1937. Veränderungen:

B 50 Firma Basinusquelle, G. m. b. H. in Vensheim a. d. B. Durch Gesellschafterbeshluß vom 24. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesell- schaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine offene Handels- gesellshaft mit der Firma BVBasinus- quelle Schmuttermaier und Schmußtb- ler mit dem Siß Bensheim durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung * Sicherheitsleistung zu ver-

langen. Neueintragung:

A 305 Firma VBasinusquelle Schmuttermaier und Schmußtler, Vensheim, offene Handelsgesellschaft. Die Gesellshaft hat am 30. Dezember 1937 begonnen. Persönlich haftende Ge- sellschafter sind: 1. Kaufmann August Schmuttermaier, 2. Kaufmann Karl Schmußtler, beide in Bensheim. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellschafter in Gemeinschaft er- mächtigt.

Berlin. . [58512] Amtsgericht Berlin.

Abt. 551. Berlin, 30. Dezember 1937, Neueinrtragungen :

A 89 474 Kurt Anger Fabrikation und Lohnanfertigung von Damen- mänteln, Berlin (SW 19, Hausvogtei- plaß 12).

Jnhaber: Kurt Berlin,

Anger, Kaufmann, Veränderungen :

A 86217 W. Klaar (Bijouterien, Kleiderschmuck, Knöpfe, SW 19, Neue Grünstraße 30).

Die Prokuren des Julius Hofrichter und des Louis Voß sind erloshen. Wei- tere Einzelprokuristen sind: Carl Klipphahn und Joseph Kemper, beide in Berlin.

A 89 475 Arthur Fabian & Co. (Krawattenfabrik, C 2, Neuer Markt 16).

Der persönlich haftende Gesellschafter Otto Lehmann ist aus der Gesellschaft aus- geschieden. Der persönlich haftende Ge- sellschafter Friß Davids ist von der Ver- tretung der Gesellschast ausgeschlossen.

A 89 476 Gustav Huhn (Fabrik zur Herstellung von Stopfbüchsen-Pacckungen, Wellen-Dichtungen, Gewebe-Manschetten, Bimetallischen Kolbenringen, Rula-Hoch- druck-Leichtschalt-Hähnen, Tempelhof, Ger- maniastraße 141/142).

Offene Handelsgesellschaft seit 1. Ja- nuar 1937. Der Diplomingenieur Felix Antonius Huhn, Berlin, is in das Ge- schäft als persönlih haftender Gefsell- schafter eingetreten. ;

A 89477 Herrmann & Kaiser Möbeltransport Spedition La- gerung (30 26, Elisabeth-Ufer 11).

Einzelprokurist is Friedrich Otto Nitsche, Berlin,

Erloschen:

A 3885 Gebrüder Knaus8s Kom- manditgesellsch aft. 5 E

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen, E

A 3934 Emil Haendly Baugeschäft.

A 7242 Bielefeldt & Ulrich.

A 9295 Julius Bormaß & Co.

A 38 220 Emil Gueffroy und

A 78 563 Heller & Steinhagen.

Die Firma ist erloschen.

O O

Anzeigenpreis für den Raum etner

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 #ÆÆ. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Berlin. . [58513] Abt. 552. Berlin, 30. Dezember 1937. Amtsgericht Berlin. Neueintragungen:

A 89466 F. Römer Koffer und Galanteriewarenfabrifation Fnh. Hans Römer, Berlin (SW 19, Stall- schreiberstraße 24/25).

JFnhaber: Kaufmann Hans Römer, Berlin. Das Geschäft ist durch Umwand- lung der F. Römer Koffer- und Galanterie- warenfabrikation Gesellschast mit be- schränkter Haftung entstanden (vergl. 564 H.-R. B 47 962).

A 89 467 Metallfix Wiberg & Co. Kommanditgesellschaft, Berlin (NO 55, Saarbrücker Str. 22/24).

Kommanditgesellschaft seit 10. Dezember 1937. Sie ist durch Umwandlung der Metallfix Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hamburg entstanden (H.-R. C 8767 des Amtsgerichts in Hamburg). Ein Kominanditist ist beteiligt. Persönlich haf- tender Gesellschafter ist der Kaufmann Carl Johan Wiberg, Berlin.

A 89 473 Möbel- Alexander Hein- rich Alexander, Berlin (C 25, Prenz- lauer Straße 47a).

JFnhaber: Heinrich Alexander, Kaufmann, Berlin,

Veränderungen:

A 88 036 Mommsen-Garage Georg Loecher (Charlottenburg, Mommsenstr. Nr. 24/25).

Der Jnhaber is Garagenbesißer.

A 89 468 Edm. Steeger«& Co. (Bank- und Viehagentur, O 34, Zentralviehhof).

Jnhaber jeßt: 1. Kausmann Edmund Steeger junior in Lake Geneva, Wisconsin, U.S.A., geseßlih vertreten durch den Kaufmann John Bauer, Berlin, als Ab- wesenheitspfleger, 2. die minderjährige Gertrud Renate Editha Pittler, Berlin, 3. der minderjährige Paul Edmund Horst Pittler, Berlin, zu 2 und 3 geseßlich vertreten durch ihren Vater, Kaufmann Paul Pittler, Berlin, und durch den Generalvertreter Bruno Stahlschmidt in Schöneiche bei Berlin als Pfleger, zu 1 bis 3 in ungeteilter Erbengemeinschaft nach dem am 15. August 1936 verstorbenen Kaufmann Edmund Steeger.

A 89 469 S. Rinzler & Sohn (Handel mit Stoffen, C 25, Prenzlauer Str. 25). Jnhaberin jeßt: Friederike Lichtenstein geb. Josephsohn, verwitwete Kauffrau, Berlin.

A 89 470 Rudolf Völz & Co. Ne- visions- und TreuhandDgesellschaft (W 8, Unter den Linden 55).

Die Gesellschaft is aufgelöst. Rudolf Völz is nunmehr Alleininhaber.

A 89 471 A. Velisch & Hochgesang (Anfertigung und Großhandel mit Damen- Sportbekleidung, W 8, Krausenstr. 54/55).

Die Gesellschaft is aufgelöst. Alfred Velisch ist nunmehr Alleininhaber.

A 89472 Verlag „Die deutsche Volkswirtschaft“ Paschke Komman- ditgesellshaft (W 35, Lüßowstraße 88).

Die Kommanditeinlage is herabgeseßt

worden, Erloschen :

A 13 643 Carl Rich. Voß,

A 35 969 Johannes Schulze,

A 45 463 Friedrich Rave,

A 74 303 Ernst Rathenau Verlag und

A 78153 Ernst Schroth vormals Sieroka & Co. Möbelfabrik.

Die Firma is erloschen.

Berlin. [58514] Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 30. Dezember 1937. Veränderungen:

B 49 411 Deutsche Banf (W 8, Mauer- straße 29/32).

Gustaf Schlieper is durch Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. Hermann J. Abs, Bankier, Berlin, ist zum Vorstandsmit- gliede bestellt. i

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentlicht: Die gleiche Eintragung wird für die bei den hierunter aufgeführten Gerichten eingetragenen Zweignieder- lassungen, deren Firmen sämtlich als Zusaß die Bezeichnung als Filiale, Zweig- stelle oder Depositen kasse und den Hinweis auf den Ort der jeweiligen Nieder- lassung enthalten, erfolgen: YAachen, Aalen (Württ.), Alfeld (Leine), Allenstein, Altena (Westf.), Altona (Elve), Alzey, Andernach, Apolda , Arnstadt, Aschersleben, Augsburg, Baden-Baden, Bonn, Bad Oeyn- hausen, Bad Salzuflen, Bad Salz- ungen, Bad Wildungen, Bamberg, Beusheim, Bensberg, Berncastel- Cues, Beuthen (Oberschles.), Biele- feld, Bingen (Rhein), Blankenburg (Harz), Bocholt, Bochum, Bottrop,

O

JFnhaltsübersicht. 1. Handelsregister. 2. Güterrechtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5, Musterregister. 6. Urheberrehtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichsfachen. 8. Verschiedenes.

O

Brandenburg a. H., Braunschweig, Bremen, Breslau, Bruchsal, BVunz- lau, Burg (Bez. MagDeburg), Celle, Chemnis, Cleve, Coburg, Darm- stadt, Dessau, Detmold, Dillenburg, JFburg, Dorsten, Dortmund, Dres- den, Düren, Düsseldorf, Duisburg, Balingen, Eisenach, Elbing, Emme- ri, Erfurt, Eschweiler, Essen, Eß- lingen (Neckar), Frantfurt (Main), Frankfurt (Oder), Freiburg (Breis- gau), Tettnang, Fürth (Vay.), Fulda, Gelsenktirhen, Gernsbach (Murgtal), Gevelsberg, Gießen, Gladbeck (Westf.), Glatz, Gleiwiß, Glogau, [Gmünd (Schwäbisch), Goch, Göppingen, Görlit,Göttingen,Gos- lar, Gotha, Grevenbroih (Nieder- rhein),Gronau (Westf.), Grünberg (Schlej.),Gütersloh,Gummers bach, Hagen (Westf.), Halberstadt, Halle (Saale), Hamburg, Hameln, Hamm , Hanau, Hannover, Harburg-Wil- helinsburg, Hattingen (Ruhr), Hei- delberg, Heidenheim (Brenz), Heil= bronn (Neckar), Helmstedt, Herford, Herne, Hersfeld, Hildesheim, Hin= denburg (Oberschles.), Hirshbverg (Riesengeb.), Hohenlimburg, Hom- burg (Saar), Flmenau, Fusterburg, Jserlohn, Fena, Kaiserslautern, Karlsruhe (Baden), Kassel, Kehl, Koblenz, Köln, Königsberg (Pr.), Köthen (Anh.), Konstanz, Krefeld, Lahr (Baden), Landau (Pfalz), Lauban, Leipzig, Leobshüt, Lieg- nit, Lippstadt, Lörrach, Ludwigs- burg, Ludwigshafen (Rhein), Lü- beck, Lüdenscheid, Lüneburg, Mag- deburg, Mainz, Mannheim, Mar- burg (Lahn), Meiningen, Meißen, Menden (Kreis Jfserlohn), Mett- mann,M.Gladbach,Minden(Westf.), Mörs, Mühlhausen (Thür.), Mül=- heim (Ruhr), ünchen, Münster (Westf.). Naumburg (Saale), Ne- heim, Neisse, Neunfirhen (Saar), Neuß, Neuwied, Nordhausen, Neu- enhaus, Nürnberg, Oberhausen, ODberfkirch (Baden),|Dberstein-Fdar, Dffenbvach (Main), Offenburg (Vaden), Olpe (Westf.), Opladen, Oppeln, Osnabrück, Paderborn, Pforzheim, Pirmasens, Pößne, Duedlinburg, Ratibor, Ravens- burg, Recklinghausen, Regensburg, Reichenbach (Eulengev.), Rem- scheid, Remscheid-Lennep, Reut- lingen, Rheine (Westf.), Saalfeld (Saale), Saarbrüccken, Säckingen, St. Fugbert (Saar), Schneidemühl, Schweidniß, Schwelm, Rottweil, Siegen, Singen (Hohentwiel), Soest, Solingen, Solingen-ODhligs, So0o- lingen-Wald, Sonneberg (Thür.), Sorau (Niederlaus.), Sprottau, Stendal, Stettin,Stolberg|((Rheinl.), Stuttgart, Suhl, Tiegenhof, Tilsit, Traben-Trarbach, Triberg (Schwarzw.), Trier, Tübingen, Kre- feld, Ulm (Donau), Velbert(Rheinl.), Viersen, Villingen (Shwarzw.), Waldenburg (Schles.), Wanne- Eitel. Weimar, Weinheim(Bergstr.), Wesel, Wesermünde, Wiesbaden, Witten, Wolfenbüttel, Worms, Würzburg, Wuppertal - Barmen, Wuppertal-Elberfeld, Zell (Mosel), Zweibrüdcen.

B 32 303 Deutsche Bau- und Boden- bank Afktiengesellschaf}ft (W 8, Tauben- straße 48/49).

Prokurist unter Beschränkung auf die Zwveigniederlassung Breslau: Fohannes Scholz in Breslau. Er vertritt die Zweig- niederlassung Breslau in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder einem wei- teren Prokuristen. Dieselbe Eintragung erfolgt beim Amtsgericht Breslau, wo eine Zweigniederlassung unter gleichlautender Firma besteht mit dem Zusaß: Zweig- niederlassung Breslau.

B 51 250 Concordia Afktiengesell- schaft für Baubeteiligungen (W 15, Kurfürstendamm 219).

Durch Hauptversammlungsbeschluß vom 21. Dezember 1937 is die Gesellschaft auf- gelöst. Abwickler ist: Kaufmann Hermann Zech, Berlin.

B 51 237 „flamma“ Bestattungs- und Lebens versicherung sgesell= schaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin (W: 15, Raiserallee 209).

Die Satzung ist weiter geändert durch Beschluß der Vertreterversammlung vom 18. Dezember 1937 in $ 9 (Ueberschuß- verteilung, Fehlbetragsdeckung).

Erloschen : B 1632 Berliner Dampfmühlen Actiengesellschaft (30 16, Michael

kfirchstraße 20).

O

Durch Hauptversammlungsbeschluß vom 8. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschast auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqu1- dation auf die Hauptgesellschafterin, die Berliner Victoriamühle Aftiengesellschait, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 15 030 Berlin-Nord Grundstüs8=2

Attiengesellschaf}t Afrikanishes Viertel (W 62, Keithstr. 4). Durch Hauptversammlungsbeschluß vom 20. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui dation auf den alleinigen Gesellschafter, den Justizrat Alwin Elsbach zu Berlin. beschlossen worden. Die Firma ist erloschen Als nicht eingetragen wird noch veröffent- licht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedigung ver=- langen fönnen, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 20861 Aftiengesellschaft für Grundbesiß am Wedding (N 58, Schönhauser Allee 168a b. Gleichmann).

Durch Hauptversammlungsbeschluß vom 22. Dezember 1937 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesevßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui=- dation auf den alleinigen Gesellschafter Evangelisch-Lutherische Dreieinigkeits-Ge=- meinde ungeänderter Augsburgischer Kon- fession eingetragener Verein in Berlin- Nord beschlossen worden. Die Firma ist. erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Ge=- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Be- friedigung verlangen fönnen, binnen sechSs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 32658 Europahaus- Aktienge= sellschaft (SW 11, Saarlandstr. 99/102).

Das Grundkapital ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 27, Mat 1936 um 450 000 RM auf 1 000 000 RM erhöht. Die Erhöhung if durchgeführt, Als nicht eingetragen wird hierzu ver=- öffentlicht: Auf das erhöhte Kapital werden JFnhaberaktien zu 1000 RM zum Kurse von 100% ausgegeben.

DurchGeneralversammlungsbeshluß vom 22. Dezember 1937 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den Hauptgesellschafter, Konsul Albert Heilmann, München, be- schlossen worden. Die Firma ist erloschen,

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen fsechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheits leistung zu verlangen.

B 34 677 Alte Iacobstraße 11—12 Grundstücks- Afktiengesellshaft (5W 19, Leipziger Str. 76).

Durh Generalversammlungsbeschluß vom 15. Dezember 1937 is die Umwand=- lung der Gesellschaft auf Grund des Geseße3 vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Auss{hluß der Liquidation auf den alleinigen Gesell schafter, den Fabrikanten Georg Lerch, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 37 287 Einfamilienhaus Rothens- burg Aktiengesellschaft (N 24, Jo- hannisstraße 8 bei O. Wagschal).

Durch Generalversammlungsbeschluß vom 16. Juli und 29, Oktober 1937 ist die Umwandlung der Gesellschast auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, welche aus folgenden Gesellschastern be« steht: 1, Kaufmann Leopold Josef Winda holz, 2, Kaufmann Jsidor Steiner, 3, Kaufs mann Armin Steiner, sämtlich in Wien, durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschast steht es frei, soweit sie nicht Besriedigung vera

Al

langen können, binnen sechs Monaten soit