1938 / 10 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 13 Jan 1938 18:00:00 GMT) scan diff

[60047] Aus dem Auffichtsrat unserer Ge- sellschaft ist ausgeschieden Herr Direktor Dr. Willy Böttger, Wuppertal. Wuppertal-E., 11. Jatrar vergische Kleinbahnen. F. Keeser. H. Uhlig. SODITRE V C P E I RE P O O E I [58971]. Stuhlrohrfabritk Bremen-Burg A.-G. Bilanz am 30. Juni 1937.

1938:

Aktiva. RM [5 Anlagevermögen : | Grundstück . Maschinen und Vortrag 1. 7. ia N Zug. 1936/37

4 000 Anlagen : |

27 108,60 8 000, 35 108,60 Abg. 1936/37 G 35 046,60 Abschreibung 11 556,60 Werkzeuge Mobilien Automobile A Kurzlebige Wirtschasts- güter: Vortrag T1086 I Zug. 1936/37 15 040,01 T5 O1LOT Abschreibung 15 040,01 Grundschuld der Komman- Ditgesellschaft: Vortrag 1.7.1936 . 300 000,— Abschreibung 6 000,—

23 490 1 Hen T

294 000

321 494 Umlaufsvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . 58 140,74 Halbfertige Er- zeugnisse . Fertige Erzeug- nisse u. Han- delswaren

22 807,86

37 537,69 11S 135,29 Wertpapiere 52 924,25 Geleistete An- zahlungen Forderungen a, Lieferungen u. Leistungen 176 135,95 Forderungen an Mitglieder des Vorstandes (hy- pothefkarisch sichergestellt) Sonstige For- derungen Wechsel Kassenbestand, Reichsbank-11. Postsche>gut- abel Bankguthaben Posten der Rech- nungsabgren=- zung

3 730,20

15 806,04

1 244,05 30 866,68

6 158,56 136 979,14

880,— 543 211/16

Passiva. A lbe pa Aktienkapital: | Vorzugsaktien 100 000,— | Stammaktien 100 000,— 200 000 Geseßlicher Reservefonds - 4 000 |— Wertberichtigungsposten . 50 000 Rückstellungen 15 800 Verbindlichkeiten : Darlehen . 425 512,05 Verbindlich- keiten aus Lieferungen u. Leistungen 20 849,68 Sonstige Ver- bindlichkeiten 22 310,61 Echuldwechsel 70 076,51 Getwvinn: Vortrag aus 1085/36- Gewinn 1936/37

538 748

5 902,54

56 156 31 - 864 70516 Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936/37.

50 253,77

RM |5, 231 287/56 17 549/04 32 596 61

Aufwand. Löhne und Gehälter .. Soziale Abgaben . . ., Abschreibungen a. Anlagen Zuweisung an Wertberichti- qung Zinsen Besibsteuern Sonstige Aufwendungen . Getwvinn : Vortrag aus 1935/36 Gewinn 1936/37

5 902,54

50 253,7 56 156/31

Ertrag. 478 963/14

Gewinnvortrag a. 1935/36 5 902/54

Warenertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe .

C 462 007/06 Außerordentliche Erträge .

11 053/54 478 963/14 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften.

Bremen, den 7. November 1937. „Fides“ Treuhand-Fommandit- gesells<aft W. Kluck, Dr. jur. Ehmig, Dr. rer. pol. Raschen.

W. Klu>, Dr. Raschen,

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 10 vom 13. Januar 1938. S. 4.

[59262] Jn der Hauptversammlung vom 15. Dezember 1937 wurde die Auf- lösung unserer Gesellshaft mit Wir- fung vom Ablauf des 31. Dezember 1937 veshlossen. Gemäß $ 208 des Aktien- ge]eßes fordern wix daher unter Hin- weis auf die Auflösung die Gläubiger der Gesellshaft auf, ihre Ansprüche an- zumelden. Dies gilt insbesondere auch sür die Jnhaber der von uns auf Grund des Aufwertungsgeseßes ausgestellten Genußrechtsurkunden.

Mannheim, den 7 Fanuar 1938. Deutsche Hypotheken-Renten-Bank in Abwicklung.

Die Abwickler:

Dr: Dle Lad Dr. Schellenberg.

10. Gesellschaften __m. b. Ÿ.

Die Bragus Handelsgesells<haft mii beschränkier Haftung ist aufgelöft. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih beim Unterzeichneten zu melden. j

Berlin - Wilners8dorf, Wilhelms- aue 4, den 29, Dezember 1937.

VBragus-HandelSgesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Liquidator: Ernst Lorenz.

[60028]

In der Gesellshaftervecsammlung am 12. 3. 1937 schied aus dem Auf- sichtärat unsexer Gesellshaft Direktor Gustav Kuhle, Berlin, aus. Es wurde für ihn Direktor Martin Hamann, Berlin, gewählt. Direktor Hermann Werni>e, Berlin, ist am 24, 10, 1937 dur<h Tod ausgeschieden. Eisecnbahn-Betriebs-Gesellschaft Tegel-Borsigwalde, G. m. b. H.

[58478]

Durch Beschluß der Gesellshafterver- sammlung der Bau-Gesellshaft Hein & André G. m. b. H. in Berlin-Tempel- hof, Germaniastr. 137/139, vom 27, De- zember 1937 ist das Stammkapital der (Gesellshaft um RM 24 000,— herab- geseßt worden.

Die Gläubiger werden aufgefovdert, sich zu melden.

Berlin-Tempelhof, 28. Dezbr. /1937. Baun-Gesellschaft Hein « André G. m. b. H.

Der Geschäftsführer: W. André.

[58302]

Die Charlottenburger Grundstücksver-

waltungs- und -verwertungs Gesellschaft

m. b, H. in Berlin ist aufgelöst. Die

Gläubiger der Gesellshaft werden auf-

gefordert, sih bei mir zu melden.

Charlottenburger Grundstücks-

verwaltungs- und -verwertungs G. m. b. S.

Der Liquidator: (Unterschrift.)

[58034]

Laut Beschluß der Hauptversamm- lung befindet si<h die Firma Schuh- fabrik Nordstern G. m. b. H., vor- mals Lindemann u. Kolshorn in Hildesheim in Liquidation. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen bei der Gesellshaft anzu- melden.

Der Liquidator:

C. Dankers, Hildesheim, Sachsenring 6.

[58301] Vekanntmachung.

Die „Orania Verlag Gesellschaft mit beshränkter Haftung“ in Berlin W 57, Alvenslebenstr, 26 a, ist aufgelöft. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- aefordert, sih bei ihr zu melden. Berlin, den 3. Januar 1938, Orania Verlag Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Der Liquidator: A. Gottwald.

[58033] _Duxch Beschluß unserer Gesellschafter ist unsere Gesellshaft aufgelöt. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei uns zu melden. Werdohl, den 31. Dezember 1937, Lenne-JndustriceGesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Liguidatoren: W. C. Brüninghaus. Exrih Brüninghaus,

[58739]

Die Fixma Haertl & Co. G. m. b. H.

zu Bocholt ist aufgelöst. Die Gläu-

biger der Gesellschaft werden aufgefor-

dert, sih zu melden.

Bocholt, den 3. Januar 1938.

Die Liquidatoren der Firma

Haertl « Co. G. m. b. H. i. L.: Haertl. Terstegge.

[58482]

Wir geben hierdur< bekannt, daß wir

mit dem 31. Dezember 1937 in Liqui-

dation getreten sind, und fordern alle

Gläubiger auf, si<h zu melden.

Anhaltische Biechindustrie G. m. b. H.

i. Liqu., Staßfurt-Leopoldshall.

Klubescheidt.

[58480] Teppichhaus Orient G. m. b. H., Dortmund i. L. Handelsregister B IX 1474. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger derselben wollen sih bei der Gesellshaft melden. __ Die Liquidatoren: Willi Sthhulte. Walter Schulte.

[58979] Die Grundstücksgesellshaft Sophien- straße Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung zu Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Verlin, den 6. Fanuar 1938. Grundstücksgesellschaft Sophien- straße Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Der Liquidator: Hans Heinrich.

[58738] _Die Vereinigung Göttinger Werke (Sartorius - Werke, Gebr. Ruhstrat, Spindler & Hoyer, Elektroschaltwerk und Genossen für Feinmechanik, Optik und Elektrotechnik) G. m. b. H. zu Göttingen, ist aufgelöst. Die Gläu- biger der Gesellschaft werden aufgesor- dert, sich bei dem Liquidator Herrn Hans Sartorius in Firma Sartorius-Werke A.-G., Göttingen, zu melden.

Der Liquidator.

[59784] Aufforderung. Lt. Gesellschafterbes<hluß vom 18. 12. 1937 ist unsere Ges. mit Wirkung vom 51, 12, 1937 aufgelöst worden und wird liquidiert. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche geltend zu machen. ,„Mefa‘““ Grundstücksges. m. b. H. in Liquidation, Verlin-Adlershof, Volkswohlstraße 123,

[58981] Die Kronenbrauerei Dieding Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Ostenfelde i. Weftf., ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bei dem unterzeihneten Liquidator zu melden. Heinrich Dieding, Liquidator, Ostenfelde bei Oelde i. Westfalen.

[57440] Bekanntmachung.

Die Alexisbad Gesellshast mit be- schränkter Haftung in Berlin-Wilmers- dorf ist aufgelöst. Die Glaubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. i

Verlin, den 30. Dezember 1937.

Alexisbad Gesellschaft mit be- chränkter Haftung in Liquidation.

Der Liquidátor: h S Ito!

[58481] Bekanntmachuug.

Duxch Beschluß der Gesellshafterver- jammlung dex Suckauer Flachs: spinnerei G. m. b. H. in Suckau vom 1, Dezember 1936 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum alleinigen. Liquidator ist der Unterzeichnete bestellt worden. Die Gläubiger werden hierdur<h auf- gefordert, sih bei mir zu melden und ihre Ansprüche sofort einzyretchen.

Neusalz (Oder), Postshließfah 70, den 4. Janugr 1938.

Johannes Riehmann. [60029] : Hoesch-Feinbte<hhandel Gefellschaft' mit beschränkter Haftung i. Liqu.

Erste Aufforderung. Durch Beschluß der Gesellschafterver- jammlung vom 4, Fanuar 1938 ist unsere Gesellschaft aufgelöst worden. Etwaige Gläubiger werden aufge- fordert, ihre Ansprüche geltend zu machen.

Dortmund, den 12. Januar 1938. Hoesch-Feinblechhandel Gefellschast mit beschränkter Haftung i. Liqu.

Die Liquidatoren: Möller. Jaeger,

[60030] Harfkort-Eicken-Feinblechhandel Gesellschaft mit beschräukter Haf- tung i. Liqu.

Erste Aufforderung _ Durch Beschluß der Gesellshafterver- jammlung vom 4. Fanuar 1938 ist unsere Gesellschaft aufgelö} worden. Etwaige Gläubiger werden aufge- fordert, ihre Ansprüche geltend zu machen,

Hagen i. W., den 12, Januar 1938, _Harkort-Eicken-Feinblechhandel Gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung i. Liqu.

Der Liquidator: Schulte, [60031]

Vilftein Werkshandels-Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. Liqu. Erste Aufforderung. __Durch Beschluß der Gesellschafterver- jammlung vom 4, “Fanuar 1938 ist unsere Gesellschaft aufgelöst worden. Etivaige Gläubiger pverden aufge- fordert, ihre Ansprüche, geltend zu

machen.

Hagen i. W., den 12. Janyax 1938. Vilstein Werkshandels-Gesell schast mit beschränkter Haftung i. Liqu.

Die Liquidatoren: Wienke. Schröder.

[60032] : Vlechhandel BVaropér Walzwerk Gesellschaft mit beschränkter Haf-

: tung i. Liqu:

Erste Aufforderung.

Durch Beschluß der Gesellschafteëver- sammlung vom 4. Januar 1938 ist unsere Gesellshaft aufgelöst worden. Etwaige Gläubiger werden aufge- fovdert, ihre Ansprüche geltend zu machen. Dortmund-Varop, 12. Fanuar 1938. Blechhandel Baroper Walzwerk Gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung i. Liqu. Die Liquidatoren:

[60027] Aenderungen zum Syndikatsvertrage des Oberschlesischen Steinkohlei- Syndikates vom 31, März 1933.

1. ‘An Stelle des bisherigen $ 17 B Ziffer 4 tritt folgende Bestimmung:

„4. Eine Beteiligung von mindestens 51 % berechtigt nur dann zur Lieferung im Eigenverbrauh, wenn

a) sie auch in tatsähliher Hin- siht mit einer wirtschaft- lichen Beherrshung des Tochterunternehmens durch den oder die Mehrheits- inhaber verbunden ist und

b) entweder die Berechtigung zur Lieferung im Eigenver- brau vor dem 1. No- vember 1937 bestanden hat oder es si< um einen neuen Verbraucher von oberschlesi- shen Brennstoffen handelt, der nah dem 1. November 1937 entstanden ist.“

2, Hinter 8 24 wird ein $ 24 a mit

folgendem Wortlaut eingefügt:

„3 24 kommt für die Zeit vom 1, November 1937 bis 31. März 1941 füx Kohle und Briketts nicht zur Anwendung. Für dice- sen Zeitraum gelien vielmehr folgende Bestimmungen:

Hat der Gesamtabsaßz der Ver- einigung auf Verkaufsbeteiligung in Kohle in zwei aufeinander- folgenden Monaten mehx als 85 % in jedem Monat betragen, so wird der Absaß vom dritten Monat ab freigegeben.

Sinkt der Absaß auf Verkaufs- beteiligung in Kohle in jedem von drei aufeinanderfolgenden Monaten untex 85 %, so erfolgt die Aufhebung der Freigabe vom vierten Monat an.“

3. $ 28 Ziffer S erhält folgende

Fássung:

„8, War in einem Geschäfts- jahr dex Absaß se<s Monate oder länger freigegeben oder hat der durhschnittlihe Gesamtabsaß auf die Verkaufsbeteiligung in Kohle in einem Geschäftsjahr mehr als 85 % betragen, so wird für das ganze Geschäftsjahr eine Entschädigungsbere<hnung nach den Ziffern 2 bis 4 nicht durch- geführt.“

4. $ 32 erhält einen zweiten Absay

mit folgendem Wortlaut:

„Die Mitglicderversammlung kann Bestimmungen über die Handhavoung des Landabsaßtzes hinsihtli< Menge, Preis und Absaßgebiet beschließen.“

5. Dem $ 33 ist als Ziffer 4 fol-

gender Absay anzufügen:

„4. Die Mitgliederversamm- lung hat alljöhrli<h bis“ zum 15, Fanunir Richtlinien über den Weiterverkauf der dem Syndikat überlassenen Erzeugnisse ($ 16) für das nächste Geschäftsjahr zu beschließen. Die Beschlußfassung erfolgt mit einer Mehrheit von drei Vierteln der vertretenen Stimmen.“

6, Jn $ 37 wird Ziffer 3 durch

folgende Fassung ersetzt:

2. Ein Recht zur vorzeitigen Kün- digung ist jedem Syndikatsmit- glied in folgenden Fällen ge- geben:

a) zum 31. März 1939;

b) zum 31. März eines jeden «Fahres, wenn der durch- \{nittli<he Gesamtabsaß der Vereinigung auf die Ver- raufsbeteiligung in Kohle in dem vorausgegangenen Zeit- raum vom 1. Ofktober bis 30, September weniger als 70 % betrogen hat.“

_ 7, $ 38 Ziffer 1 erhält folgende Fassung:

„1. Aenderungen dieses Ver- trages sowie der Beteiligungs- zissexn (Anlage 1) können nur mit Zustimmung aller Mitglieder beschlossen werden, soweit nicht Ausnahmen ausdrü>li<h vorge- sehen sind.“

_8. Die Fustnote zur Anlage l des Syndikatsvertrages, betr. Uebertragung von 60000 t Verkaufsbeteiligung an The Hen>el von Donnersmarc>k-Beuthen Estates, Limited, gilt bis 31. März 1941, Die Beschlüsse zur Ziffer 1 und 2 treten mit dem 1. November 1937, die ubrigen Beschlüsse mit dem 1, April 1938 in Kraft. Genehmigungsvermerk. Vorstehende Saßzungsänderungen wer- den unter Bezugnahme auf die Be- kanntmahung des Reichswirtschafts- ministers über die Wahrnehmung der Aufgaben des Reichskohlenrates vom 22. April 19983 (abgedru>t im Deut- schen Reichsanzeigex und Preußischen Staatsanzeiger vom 24. April 1933 Nr. 95) im Sinne der Vorschriften der SS 17 und 48 der Ausführungsbestim- mungen zum Geseß über die Regelung der Kohlenwirtshaft vom 21, August 1919 (Reichsgeseßblatt S. 1449) geneh- migt, Verlin, den 7, Januar 1938, Neichsfkohlenrat.

——

11. Genossen- schaften.

[58491] Vefkauntmachung.

Mit Beschluß vom 31. 12. 1937 ist die Eierverkaufsgenossenshaft eGmbH. Cay, peln, Oldbg., aufgelöft. Als Liquida. toren sind gewählt: Bauer Fos. Gasche, mann, Cappeln, und Kfm. Fos. Varel, mann, Bokel. Die Gläubiger werdey hiermit aufgefordert, etwaige An: sprüche geltend zu machen. Eicrverkaufsgenossenschaft Cappely

eGmbH. in Liqu. Gaschemann. Varelmann,

[58490]. Liquidationseröffnuugsbilanz ver 31. Dezember 1937.

Atftiva. RM 9 Anlagevermögen: Maschinen . 12 Umlaufsvermögen : - Ausstehende Pflichteinz. . « 63

Bankguthaben . 231841 Postsche>guthaben . 576 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . . « 83 Verlust aus dem Vorjahr . 646 13 Verlust im Geschäftsjahr 1937 | 1000—

41173 Passiva. | Geschüftsguthaben : | der verbliebenen Mitglieder 38 Ausfstehende Pflichteinzah- lungen Reserven : Gesel. Reservefonds . « Betriebsrücklage . . « . « Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « « « «

63/— 300 43

2 632 57 1 083 411790

Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1937.

RM (3, 480 603

1 083

Aufwendungen. Persönliche Unkosten . Sachliche Unkosten « « «

Erträge. Einnahmen aus Zinsen . 83 Verlust 1937 A 1 000

1 083

Cappeln (Oldbg.), den 31. 12. 1937, Eierverfaufs-Genossenschaft Cappeln e. G. m. b, H. in Liqu, Gaschemann. Varelmann.

14. Verschiedene Bekanntmachungen

[60033] Gewerkschaft Apfelbaumer Zug i, Liqu. Erste Aufforderung.

Durch Beschluß der Gewerkenver- sammlung vom 22. Dezember 1937 ist unsere Gewerkschaft aufgelöst worden, Etwaige Gläubiger werden aufgefor- dert, ihre Ausprüche geltend zu machen,

Brachbech, Sieg, 12. Januar 1938.

Gewertschaft Apfelbaumer Zug

i. Liqu. Der Liquidator: Ma >.

[60035]

Von der Deutschen Rentenbank: Kreditanstalt (Landwirtschaftlichen Zen- tralbank), hier, ist der Autrag gestellt worden, ihre RM 41 000 000,— 414 %ige

Landeskultur - Schuldverschrei

bungen (Landeskulturkreditbriefe)

Reihe 1 L zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Verlin, den 11. Fanuar 1938. Zulassungsstelle an der Börse zu Verlin.

Dr. Gelpc>e.

[60036] Bekanntmachung. : Die hessishe Gewerkschaft „Mi! nerva“’ zu Alt Wiedermus hat in der Gewerkenversammlung vom 22, De- zember 1937 gemäß den Vorschriften der Zweiten Durchführungsverordnung zum Geseß über die Umwandlung von Kapitalgesellshasten vom 17. Mai 19 (R.-G.-Bl. 1 S. 721) die Uebertragung ihres gesamten Vermögens unter Aus- [luß der Liquidation auf die von den Gewerken unter der Firma „W. und H, Buller (vorm. Gewerkschaft Minerva)" gebildete offene Handelsgesellschaft mit dem Siy in Duisburg und ihre eigene Auflösung beschlossen. Dieser Beschluß ist von uns unter dem 10. Fanuar 1937 B. M. D. 15 gemäß 88 4 und 7 der genannten Verordnung bestätigt worden.

_ Gläubiger der genannten Getwerk- schaft können nach $ 6 des Geseßes über die Umwandlung von Kapitalgeselkschaf- ten vom 5. Juli 1934 (R.-G.-Bl, 1 S. 569) binnen se<s Monaten nah dieser Bekanntmahung Sicherheits- leistung verlangen, soweit ihnen nicht das Recht auf Befriedigung zusteht. Darnistadt, den 10. Fanuar 1937.

Vergmeisfsterei Darmstadt,

Wirtschaftsprüfer.

Eugen Horstmann,

Schneider, Möller,

Bennhold, Geschäftsführer.

Hundt,

Nr. 10 (Erfte Beilage)

Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staats3anzeiger zugleich Zentralhandel8register für das Deutsche Reich

Berlin, Donnerstag, den 13. Fanuar

_ 1938

E

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugs-

preis monatlih 1,15 Æ# einschließli 0,30 A Zeitungsgebühr, aber . ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 095 ÆZ# monatlich.

Alle Postanstalten

nehmen Bestellungen

an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 /. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben. O

O

1. Handelsregister.

Für die Angaben in ( > wird eine Gewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte niht übernommen Ahldei, Aller. [59555] H-R. B 1. 11, 12. Das Vermögen der Bergwerksgesellschaft Aller Nordstern m. b. H. zu Gr. Häus- lingen, der Vergbaugesellschaft Wil- helmine m. b. H. zu Hülsen, der Bergbaugesellschaft Carls8glück m. b. H. zu Hülsen ist ohne Liquidation auf Grund des Umwandlungsgeseßzes vom 5. 7. 1934 nebst Durhführungsver- ordnungen auf die alleinige Gesell- shafterin, die Wintershall Aktien- gesellschaft in Verlin, Verwaltungs- Kassel, übertragen worden, Die

Firmen sind erloschen. Amtsgericht Ahlden, 7. Fanuar 1938.

Arnsberg. : _[59556] Jn das Handelsregister A ist heute bei der Firma Albert Edelbroich in Arnsberg eingetragen worden: Dem | Kaufmann Rudolf Edelbroich in Arns- berg ist Prokura erteilt. Arnsberg, den 27, Dezember 1937. Amtsgericht. Bad Freienwalde, Oder. [59557] Bei der unter Nr. 99 unseres Han- delsregisters Abt. A eingetragenen Firma Emil Majeuz ist heute eingetragen : Die Firma ist erloschen. Bad Freienwalde (Oder), 31. 12. 1937. Amtsgericht.

Bad Oeynhausen, [59558] Jn das Handelsregister A Nr. 545 ist heute bei der Firma „Hamburger Kaffee-Lager Erich Köppke, Nieder- lage von Thams «& Garfs Ham- burg“’ in Bad Oeynhausen eingetra- gen: Der Ehefrau Else Köppke geb. Prestin in Bad Oeynhausen ist Pro- kura erteilt. Bad Oeynhausen, 6. Januar 1938. Das Amtsgericht. Bad Segeberg. [59559] Jn das Handelsregister A ist die Firma Molkerei Fahrenkrug, Chri- stian Vogelberg in Fahrenkrug und als deren Fnhaber der Meiereibesißer Christian Vogelberg in Fahrenkrug ein- getragen worden. Bad Segeberg, den 4. Fanuar 1938. Das Amtsgericht. Bärwalde, Pomm, [59560] Handelsregister Amtsgericht Bärwalde i. Pomm. Bärwalde i. Pomm., 6. Fanuar 1938. Neueintragung: A 143 Ernst Frischer, Bärwalde i Pomm. (Kolonialwarengeschäft, Kohlenhandel, Gastwirtschaft).

Baumholder. : : [59561]

Jn unser Handelsregister ist heute bei der Firma Leopold Wolf, Abt. A Nr. 53, eingetragen:

Fnhaber der Firma is der Buch- dru>ex Wilhelm Klebes in Baumholder. Baumholder, den 5. Januar 1938,

Das Amtsgericht. Bautzen, [59562] Handelsregister Amtsgericht Bauten, den 30. Dezember 1937.

Neueintragung:

A 18 Bruno Specht, Vaußen (Waffen- und Munitionshandel, Vüchsenmacherei, Kornmarkt 2).

Jnhaber ist der Büchsenmachermeister Bruno Reinhold Richard Specht in Baußen, Prokurist: Elsa Elisabeth Speht geb. Schuffenhauer, Büchjen- machermeistersehefrau, Baußen. Bautzen, [59563]

Handelsregister Amtsgericht Bauten, den 3, Fanuar 1938. Neueintragung :

B 1 Weigang-Organisation Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Vautzen (Löbauer Straße 11).

Gegenstand des Unternehmens: Her- stellung und Vertrieb von Büroeinrich- tungen und Hilfsmitteln, insbesondere von Vordru>en für Betriebsorgani- ation, Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Konrad Rieß, Baußen. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. - Die Dauer der Ge- sellschaft ist unbeschränkt, Dex Gesell-

schaftsvertrag ist am 10, Dezember 1937 abgeschlossen worden. Die Gesellschaft wird, wenn mehrere Geschäftsführer be- stellt sind, dur<h zwei Geschäftsführer oder einem Geschäftsführer zusammen mit einem Prokuristen vertreten. Die Gesellschaftec sind jedo<h berechtigt, in diesem Falle einen Geschäftsführer zur alleinigen Vertretung zu ermächtigen. Bautzen, [59564] Handelsregister Amtsgericht Bauten, 4. Januar 1938. Löschung: H.-R. 1162 Fahrtenzwieback-Ver- triebs8gesellschaft mit

beschränkter Haftung, Vautzen.

Duxh<h Gesellschafterbes<hluß vom 3. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. Fuli 1934 in eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, bestehend aus den bisherigen Gesellschaftern beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedi- gung verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

Beckum, [59565] Handelsregister Amtsgericht Beckum. Beckum, den 7. Fanuar 1938. Veränderungen:

A 1 G. SHSoltmann Nachfl., Veckum i. W. Prokurist: Heinrih Neuhaus in Be>kum. Er vertritt die Gesellschaft mit einem anderen Prokuristen.

Beckum. [59566] Handelsregister Amtsgericht Beckum. Beckum, den 7. Januar 1938. Veränderungen :

A 17 Theodor Nierenkerken, Beckum i. W. Die Firma lautet fortan: Theo- dor Nierenkerken, Tabakwaren- Großhandlung.

Berlin. . [59567] Amtsgericht Berlin.

Abt. 551. Berlin, 5. Januar 1938. Neueintragungen :

A 89-638 Frieda JIanse Rohpro- dufte, Berlin-Weißensee (Handel mit Rohprodukten, Weißensee, Langhansstr. Nr. 114).

JFnhaberin: Frau Frieda Janse geb. Kottke, Berlin-Weißensee.

A 89 639 Maria Bielefeld, Berlin (Lebensmittel- und Delikatessengeschäft, N 54, Brunnenstr. 16).

Jnhaberin: Frau Maria Bielefeld geb. Beidermühle, Kauffrau, Berlin.

A 89 640 GartengestaltungE. Kube «& Co. Kommanditgesellschaft, Ver- lin (Briß, Onkel-Bräjig-Str. 12».

Kommanditgesellschaft seit 1. November 1937. Persönlich haftender Gesellschafter ist der technische Angestellte Emil Kube, Berlin. Ein Kommanditist is beteiligt.

A 89641 „Dullin-Wolle“ Hans Horst, Berlin (Neukölln, Bergstr. 135).

Jnhaber: Hans Horst, Kaufmann, Berlin.

A 89 642 Heinz Freund „Südring- Garagen“, Berlin (Tempelhof, Ber- liner Straße 49).

Jnhaber: Heinz Freund, Kaufmann, Berlin-Tempelhof.

A 89643 Fishbein & Mendel, Berlin (Herstellung und Vertrieb von Bekleidungsgegenständen, W 8, Kronen- straße 24). ;

Kommanditgesellschaft seit 22. Dezember 1937. sind die Kaufleute Carl-August Fischbein, Emil Nies, Curt Ripper und Bruno Rosen- thal, sämtlich in Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft ist ein persönlich haftender Gesellschaster nur zusammen mit einem anderen persönlich haftenden Gesellschafter ermächtigt. Zwei Kommanditisten sind beteiligt. Die Gesellschaft ist dur<h Um- wandlung der in H.-R. B 48616 ge- löschten Fischbein & Mendel Gesellschaft mit beschränkter Hastung entstanden.

Veränderungen:

A 86 208 R. W. Grube «& Co. (Perlen, Tressen, Besaß, Sti>- und Nähseidenfabri- fation, SW 19, Gertraudenstraße 4/7).

Offene Handelsgesellschaft seit 1. JFa- nuar 1938. Charlotte Mühsam geb. Buchert, verehel. Kauffrau, und Herbert Sorg, Kaufmann, beide in Berlin, sind in das Geschäft je als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten.

A 86 675M.E. Antelmann (Pflanzen- öle, Niedershönhausen, Grabbeallee 47).

Der Betty Antelmann geb. Marggraf, Berlin, und dem Klaus Antelmann, Berlin, ist je Einzelprokura erteilt,

Persönlich haftende Gesellschafter

O Anzeigenpreis für den Raum einer

fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile

1,10 ÆÆ. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstelle an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

A 87186 Evers & Klapper (Bau- stofsgroßhandlung, Reini>kendorf-Ost, Ko- penhagener Straße 76—80).

Die Gesamtprokura des Johann Schnei- der ist erloschen.

A 89 644 König «& Co. (Porzellan- und Glas-Fachhaus, W 35, Potsdamer Straße 117).

Die Zweigniederlassung in Charlotten- burg ist aufgehoben.

A 89 645 Thomas Goodson (Pro- jektierung und Ausführung von Tiefbau-, Kanalisations-, Gas-, Wasserversorgungs=-, Pumpen- und Brunnenanlagen, W 9, Eich- hornstraße 11).

Die Zweigniederlassung in Borsigwalde ist aufgehoben.

A 89647 Gumpert-Ba>k-Imvort Komm.-Ges. (S8 42, Wassertorstraße Nr. 46/47).

Dem Oskar Tilgner, Berlin, und dem Hans Knoop, Berlin, ist derart Gesamt- prokura erteilt, daß beide gemeinschaftlich miteinander zur Vertretung der Gesell- schaft berechtigt sind.

A 89 648 Ferd. Flins<h (Papiergroß- handlung, SW 68, Lindenstr. 70).

Die Gesamtprokura des Dr. Hans Martin Müller is erloschen. Dem Richard Oelschlaeger, Berlin, ist derart Gesamt- prokura erteilt, daß er berechtigt is, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Die gleiche Eintragung wird für die Zweig- niederlassungen in Hamburg und Königs- berg (Pr.) bei den Amtsgerichten Ham=- burg und Königsberg (PVr.), für die Zweigniederlassung in Düsseldorf unter der Firma Ferd. Flinsh, Berlin, Zweiguiederlassung Düsseldorf beim Amtsgericht Düsseldorf erfolgen.

A 89649 Verliner Armblätter= fabrik Gagelmann & Co.

Die Firma lautet--jebt:

Berliner Armblätterfabrik Holz- berg Co. (Weißensee, Gehring- straße 37).

Der Gesellschafter Wilhelm Holzberg jun. is nux in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zur Vertretung der Firma berechtigt. Adolf Meyer und Eva Grim- mer, beide in Berlin, ist derart Gesamt- prokura erteilt, daß jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- furisten oder in Gemeinschaft mit dem Gesellschafter Wilhelm Holzberg jun. zur Vertretung befugt ist.

Erloschen:

A 12460 Gebrüder Geist N<f. Gebr. Krotoschiner,

A 33 965 Gustav Hinte und

A 77462 Hans Jonas:

Die Firma ist erloschen.

Berlin. Amtsgericht Berlin.

Abt. 552. Verlin, 5. Januar 1938,

Neueintragungen :

A 89651 Fohann Rodrian, Berlin (Handel mit Herrenbekleidung, N 58, Danziger Straße 7).

Juhaber: Kaufmann Fohann Rodrian, Berlin.

A 89 652 Heinri<h Su>er, Verlin (Baustoff - Großhandlung, Baumschulen- weg, Köpenicker Landstraße 266).

Inhaber: Kaufmann Heinrih Suer, Berlin.

A 89 653 Modehaus Nina Carell JFnhaberin : Frau Elsbeth Schubot, Berlin (W 62, Budapester Straße 17).

Jnhaberin: Kauffrau Frau Elsbeth Schuboß geborene Karl, Berlin.

A 89654 Friedri<h Paulus «& Co. Kommanditgesellschaft, Berlin (Großhandel und Herstellung von Musik- instrumenten und dergleichen Waren, Reinickendorf, Verlängerte Koloniestr. 1).

Kommanditgesellschaft seit 27. De- zember 1937. Persönlich haftende Ge- sellschafterin ist Frau Helene Biehler geb. Paulus, Berlin. Zwei Kommanditisten sind beteiligt. Dem Kaufmann Andreas Biehler, Berlin, is Einzelprokura erteilt. Die Gesellschaft ist dur<h Umwandlung der Friedrich Paulus & Co. Musikinstrumente- Großhandlung Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, entstanden (vgl. 564 H.-R. B 50 013).

A 89 655 Orpheum Gaststätten Her- mann Oehlfe, Berlin (3W 29, Hasen- heide 32/38).

Jnhaber: Kaufmann Hermann Oehlke, Berlin. Die Firma is dur<h Umwandlung der „Orpheum“ Oekonomiebetriebsgesell- schaft mit beschränkter Haftung in Berlin entstanden (vgl. 564 H.-R. B 21 748).

A 89 637 Leibniz-Apothete Richard Herzberg, Berlin (Charlottenburg, Leibnizstr. 23).

Jnhaber: Richard Herzberg, Apotheker, 4 Berlin,

[59568]

Fnhaltsübersicht,

1. Handelsregister. 2.

Güterre<tsregister.

3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberre<téeintrags-

rolle.

7. Konkurse und Vergleichësachen.

8. Verschiedenes,

O

Veränderungen :

A 89656 Siegfried Lichtenstein, Tuche (C 2, Klosterstr. 88/90). Jett Kommanditgesellschaft. Der Kauf- mann Siegfried Lichtenstein ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. . Gleichzeitig ist eine Kommanditistin in die Gesellschaft eingetreten. A 89657 Max Speichert Metall- schmelzwert (Niederschöneweide, Sedan- straße 43—48), Die Prokura der Bertha Renner is er- loschen. A 89 659 Ludwig Specht Fugenieur Eisenbahn- u. Tiefbau (Tempelhof, Mansfred-von-Richthofe; Straße 12). Offene Handelsgesellschaft seit 1. Fa- nuar 1938. Jngenieux Ludwig Frenßg, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich hastender Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nux ein Ge- sellschafter in Gemeinschaft mit dem anderen berechtigt. Die Firma ist geändert, sie lautet jeßt: Ludwig Specht, Fnge- nen Eisenbahn=-, Hoch- und Tief-

au.

A 87 211 A. E. Waßermann (Bank- geschäft, W 8, Wilhelmplaßy 7).

Gesamtprokurist in Gemeinschaft mit einem persönlich haftenden Gesellschafter oder einem anderen Prokuristen: August Krückeberg, Berlin.

Erloschen :

A 65878 Trans portgesells<haf}t F. Meyer & Co. Kommanditgesell- <aft:

Die Gesellschaft is aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

A 14587 Walenta & Co.

A 14 810 Albert Tannhäuser Nachf.

A 42293 Müncheberger Kiesgruben Alex Berger

A. 59 932 Walter Stiehl

A 68 360 Paul Moe f

A 72779 Hans S<hmitt und

A 84 264 Herta Pinschewer.

Die Firmen sind erloschen.

Bielefeld. . [59289] Amt3gericht Bielefeld. Bekanntmachung.

Jn das Handelsregister, Abteilung A,

ist folgendes eingetragen worden:

Am 4. Dezember 1937 bei Nr. 252 Otto Coppius, Sternapotheke, in Bielefeld.

Das Geschäft ist auf den Apotheker Josef Haupt in Bielefeld übergegangen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Apotheker Josef Haupt ausgeschlossen.

Am 6, Dezember 1937 unter Nr. 2608 die offene Handelsgesellschaft Neoteh- nik W. Prior «& Co. in Bielefeld.

Die Gesellschast hat am 6. Dezember 1937 begonnen. Als persönlich haftende Gesellschafter sind vorhanden: Oberinge- nieur Heinrich Göthe in Bielefeld, Diplom- ingenieur Wilhelm Prior in Bielefeld, Diplomingenieur Wilhelm Schaeffer in Senne I. Zur Vertretung sind je 2 Ge- sellschafter gemeinschaftli<h berechtigt.

Am 11, Dezember 1937 bei Nr. 640 Louis Goldschmidt in Bielefeld.

Das Geschäft ist auf den Kaufmann Werner Goldschmidt in Bielefeld über- gegangen.

Am 17. Dezember 1937 bei Nr. 812 Willy Hauptmann in Bielefeld.

Die Firma ist erloschen.

Am 17. Dezember 1937 bei Nr. 2483 G. A. Witte und Co. in Bielefeld.

Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Karl Schneider in Bielefeld i} alleiniger JFnhaber der Firma. Die Gesellschaft is} aufgelöst.

Am 18, Dezember 1937 bei Nr. 2419 Kommanditgesellschaft Salamander Alleinverkauf, Geschwister Unkel- bach, Bielefeld.

Die Firma is geändert in: Schuhhaus Unkelbah K. G. Salamander Alleinver- kauf, Bielefeld. Fräulein Anny Unkelbach in Bielefeld ist als persönlich haftender Ge- sellschafter ausgeschieden. Eine Komman- ditistin ist eingetreten. Zur Vertretung der Firma is der persönlich haftende Gesell- schafter Kaufmann Willy Unkelbach in Bielefeld allein ermächtigt.

Am 20. Dezember 1937 unter Nr. 2609 die Kommanditgesellschast Eisenwerk Vaumgarte Kommanditgesellschaft in Bra>wede.

Die Gesellschaft hat am 20. Dezember 1937 begonnen. Persönlich haftender Ge- sellschafter ist der Fabrikant August Baum- garte in Brackwede. Eine Kommandi- tistin ist vorhanden. Dem Oberingenieur Ernst Köhler in - Brackwede is Prokura

erteilt, Dieser vertritt. die Gesellschaft ge-

O

meinschaftli<h mit dem persönli<h Hhaften- den Gesellschafter.

Am 21. Dezember 1937 unter Nr. 2610 die Kommanditgesellshaft WVrunmnen- haase Mineralbrunnen Komman=- ditgesells<haft, Bielefeld. Zweig- niederlassung der unter gleihlautender Firma in Berlin bestehenden Hauptnieder- lassung. Die Gesellschaft hat am 31. Aug. 1937 begonnen. Als persönlich haftende Gesellschafter sind vorhanden: Der Zivil» ingenieur Friedrich Carl Siemens, Ber=- lin. Oberleutnant a. D. Heinz von Gers- dorff in Berlin. Eine Kommanditistin ist vorhanden. Dem Johannes Neye, Ber- lin, und dem Josef Beudt, Berlin, is der- art Gesamtprokura erteilt, daß jeder von ihnen gemeinschaftli<h mit dem andern Prokuristen oder mit einem der Gesell schafter zur Vertretung der Gesellschast be- rechtigt is. Der Gesellschafter Friedrich Carl Siemens ist zur alleinigen Vertre- tung der Gesellschast berechtigt. Der Ge- sellschafter Heinz von Gersdorf ist zur Ver- tretung nur in Gemeinschaft mit Friedrich Carl Sieméns oder mit einem Gesamt- prokuristen èêrmächtigt.

Am 21. Dezember 1937 unter Nr. 2611 die Kommanditgesellshaft Ernst Kaß Kommanditgesellschaft in VielefelDd.

Die Gesellschast hat am 21. Dezember 1937 begonnen. Persönlih haftender Gesellschafter is der Kaufmann Ernst Kaß, Bielefeld. Zwei Kommanditisten sind vorhanden.

Am 27, Dezember 1937 unter Nr. 2612 die Kommanditgesellschaft Friedrich A, Eggert K. G. in Bielefeld.

Die Gesellschast hat am 27. Dezember 1937 begonnen. Persönlih haftender Gesellschafter is die Wwe. Bertha Eggert, geborene Johannpeter, in Bielefeld. Vier Kommanditisten sind vorhanden.

. “Am. 27, Dezember 1937 unter Nx. 2613 die Firma Seidensti>er Herrnwäsche= fabriken in Bielefeld.

Jnhaber is der Fabrikant Walter Seidensti>ker in Brackwede, Bahnstraße 29.

Am 28. Dezember 1937 bei Nr.- 543 Hermann Tewes in Bielefeld.

Die Firma ist erloschen.

Am 28. Dezember 1937 bei Nr. 2316 Gebr. Büsselberg in Bielefeld.

Die Firma ist erloschen.

Am 29. Dezember 1937 unter Nr. 2648 die Firma Ludwig Schmidt in Viele= feld.

Jnhaber is der Kaufmann Ludwig Schmidt in Bielefeld, Werthérstraße 18.

Am 29. Dezember 1937 unter Nr. 2649 Offene Handelsgesellschaft „Falter“ Fahrradfabrit M. u. L. Tallardt in Bielefeld.

Der Kaufmann Alfred Rahe in Biele- feld is als persönlih haftender Gefjell- schafter eingetreten.

Am 30. Dezember 1937 bei Nr. 2420: Die Firma „Karl Brepohl Kabe=- Werbung“ in Bielefeld isst geändert in Karl Brepo hl.

Jn das Handelsregister, Abteilung B, ist folgendes eingetragen worden:

Am 6. Dezember 1937 bei Nr. 145 Techno Rat, Gesellschaft mit bes shränkfter Haftung, in Bielefeld.

Auf Grund des Geseßes vom 5. Julîï 1934 über Umwandlung von Kapitale gesellschaften und des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom 29, Nos- vember 1937 i} die Gesellschaft m. b. H. in eine bürgerlichen Rechts umgewandelt unter dem Namen „Techno Rat Inge- nieur-Büro Göthe, Prior, Schaeffer“ mit dem Siß in Bielefeld.

Das Vermögen der G. m. b. H. geht mit Aktiven und Passiven unter Ausschluß der Abwi>lung auf die Gesellschaft über. Ge=- sellschafter sind: Oberingenieur Heinrich Goethe in Bielefeld, Diplomingenieur Wilhelm Prior in Bielefeld, Diplom- ingenieur Wilhelm Schaeffer in Senn L, Zur Vertretung sind je zwei Gesellschafter berechtigt. Die Firma is gelöscht. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der G. m. b. H., die si< binnen 6 Monaten nach der Bekannt- machung der Eintragung zu diesem Zwecke melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

Am 6. Dezember 1937 bei Nr. 447 Neotechnitk, Gesellshaft mit bez- schränkter Haftung, in Bielefeld.

Auf Grund des Gejeßes vom 5. Juli 1934 über Umwandlung von Kapital- gesellschaften und des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom 29. No- vember 1937 ist die Gesellschaft m. b. H. in eine offene Handelsgesellshaft unter der Firma Neotechnik W. Prior & Co. um- gewandelt, Das Vermögen der G. m,

b, H, ist mit Aktiven und Passiven unter

E E E E

Ps R

E N

E