1938 / 17 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 21 Jan 1938 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 17 vom 21. Januar 1938. S. 2. Erste Beilage zu Reichs- uñd Staatsanzeiger Nr. 17 vom 21. Januar 1938. S. 3.

E

Berlin, 20. Januar. Preisnotierun en für Nahrungs=- London, 21. Januar. (D. N. B.) New York 499,82, Paris | Bremen 1935 —,—, 6 9% Preuß. Obl. 1952 —,—, 799% ck E E S mittel. Verkaufspreise des Lebe n C IEE 150/4, Amsterdam 897,00, Brüssel 29,541, Jtalien 94,97, Berlin | Obl. 1945 _—, "7 0/9 Deutsché Rentenbank Obl. 1950 de 21831] Steuersteckbrief [61834] S z [61837] E L PSOEE 59/60, klagt gegen den Mu siker ] bis “2 ; n handels für 100 Kilo frei Haus A Berlin.) Bohnen, | 12,41, Schweiz 21,63, Spanien 86 00 nom., Lissabon 110,15, | 7% Deutsche Hyp.-Bank Bln. Vfdbr. 1953 —,—, T Deutscher nd Vermögensbeschlagnahme. _Das Amtsgericht Nürnberg hat am 2 Der Erbschein j des Amtsgerichts Eberhard von Schachtu meyer, fri ither bis (220 14911495 weiße, mittel 43,00 bis 44,00 4, Langbohnen, weiße, hand- | Kopenhagen 22,40, Wien 26,46 B.,. Zstanbul 619,00 B., Warschau | Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—, 74 °/% Pr. Zentr. -Bod,s Der Handschuhfabrikant Alfred | 17. Fanuar 1938 folgendes Aufgebot | Langensalza vom 19. Oktober 1936 nach n Charlottenburg, Pestalozzi De 5 bis 4580 4686—4690 Cd verlesen 46,00 bis 49,00 M, Linsen, flemne, fäferfrei 50,00 bis 26 37, Buenos Aires Jmport 16,00, Rio de Janeiro 981 00. Krd. Vfbr. 1960 ——, 7% Sächs. Bodenkr.- -Pfdbr. 1953 Ga gaich, zu leßt wohnhaft in Halberstadt, erlassen. Abhanden gekommen oder ver- der am 6. Februar 1936 int Langen]atza Wegen von „Braut igam abgetre eren er | bis 4965 918 L0G A Nr 5341 54,00 Æ, Linsen, m ittel, fäferfrei 54,00 bis 58,00 Æ, Linsen, Varis 20. Januar. (D. N. B.) [Schlußkurse, amtl ih.| Amsterdamsche Bank 161,00, Deutiche Beidhs banft —,—, 5 9% Arbed 4onjtr ‘aße Nr. 6, dann in Voorburg nitet ijt ein Wechsel Uber 1434,20 RM verstorbenen, zuleßt M Thamsbrüdck Prov ron Uns Zem Untrage auf S , Buchftabe ( rg aut Pg r aroße, fkäferfrei 58,00 bis 66,00 M, Speiseerbsen, Vict. Konsum, Deutschland 1203, London 14880, New York 29,78, Belgien 1951 ——, 51 0/ L Arbed Q ObL. 122i. e A Bergbau, Blei polland), zur Zeit 659 West 162 street, Per O: April 1938. Bezogene und Al wohnhaft gewelenen rau Anna Ina et 4 S zur e A Tae RM bis 9990 5471 E U gelbe 46,00 bis 47,00 4, Speiscerbsen, Vict. Riesen, gelbe 48,00 | 5037/2, Spanien —,—, Jtalien 156,65, Schweiz 688 50, Kopen- | u. Zink Obl. 1948 —,—, 79% R. Bos, Doll.-Obl. 1951 86.00, ; ga] York-City, schuldet dem Reich eine zeptantin: Firma Georg Hiltner, Nürn- | Anhalt geb. Stoll, wird für kraftlos er- S S, Zinsen E S “N e Ie N sor 7261 7370 bis 50,00 Æ, Geschl. glas. gelbe Erbsen 11 61,00 bis 62,00 4, | hagen —,—, Holland 1658,50, Oslo 746,25, Stockholm 765,50, 8 9/0 Cont. Caoutih. Obl. 1950 —,—, o Dtsch. Kalisynd. Q dsfluhtsteuer von 26 225 RM, die | berg, Schlüsselfelderstraße 8; zahlbar bei flârt. ; A ani batte A N ung 4 A 6511-652 6 E 82537 T361—T3 (l Gelchl. glas. gelbe Erbsen Il] 56,00 bis 57,00 4, Reis, nur | Prag 104,70, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, | S. A 1950 587/,, 7% Cont. Gummiw. A G. Obl. 1956 5000 G. E September 1936 fällig gewesen der Bayerischen Vereinsbank, Nürnberg, Langensalza, den 18. cFanuar 1938. 1938 10 Uhr, S O E, lf AIOL—BLE 200 NM Nr. 8851 für Speijezwecke notiert, und zwar: Rangoon —,— bis —,— A, | Warschau 563,25. 6 0/0 Gelsenkirhen Gol dntt. 1934 —,—, 6 9/9 Harp. Bergb.-Ob( ; nebst einem Zuschlag von d v. H. Abt. Theresienplag. Der Fnhaber der Das Amtsgericht. Charlottenb go d 2 e uy S V Es D ou tut a Ee Mexiko extra fancy —,— bis —,— A, Gerstengraupen, C 0 Paris, 20. Januar. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Frei- | Opt. 1949 —,— 6 9/9 J. G. Farben Obl. 1945 —,—, 70 ¿Diek ie jeden auf den Zeitpunkt der Fällig- | vorbezeichneten Urkunde wird, auge | reT239 Gesd “teste elle Abt 59, das Amtsgerichts. Be a R, A 10526 1052137 bis C 5/0 38,50 bis —,— .Æ, Gerstengraupen, C/4 34,08 bis | verkehr.] Deutschland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—, Wien | Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 ——, T9 Rhein.-Westf. Bod.-Crd { folgenden angefangenen A sordert, seine Rechte spätestens im Auf- || Das Amtsgeriht Bremen hat am R E O E Ee E r 1969 10650 11101 bis —,— M, Gerstengraupen, Kälberzähne 32,16 bis —,— M, Gurfien, | ——, Amerika 29,73, England 148,56, Belgien 503,50, Holland | Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7% Rhein-Elbe Union Obl. m, Op. gonat; jedo ab 1. 1. 1933 nur 1 v. H. gebotstermin, der auf Mittwoch, den 14 Januar 1938 folgenden Beschluß | [61849] Oeffentliche Zustellung. E I S s A 19501 big aruge, alle Körnungen 32,16 bis —,— M, Haferfloen, ntspelz 1656,25, Jtalien 156,50, Schweiz 6871/,, Spanien —,—, Kopen- 1946 19,50 G., 7% Rhbein.-Westf. E.-Obl. 5 jahr. Noten —,— Ter ir jeden angefangenen Monat. 12. Oktober ¿B Blas erlassen: Die Lam Amtsgericht Bremen "Sie Eheleute Zimmerer Peter Rink S an Rh Le "13500 143 26 bis und entbittert 39,17 bis —,— Æ, Hafergrübe, gesotten, alle Körn. hagen —,—, Oslo —,—, Stochol m 765,25, Belgrad —,—, | Siemens-Halske Obl. 1935 S G 9/9 Srtemens- Halske Zert. é ‘Gemäß § 9 Ziffer 2 ff. der „Reichs- 10 Uhr, im Zimmer Ar. 459/0 des Un 25 Oltobox 1915 evteilts gerihtlihe | und Anna erg aaten Scholz M ZaZn 13 2976 “15200 5906. “15350 40,42 bis —,— M, Roggenmehl, Type 1150 24,55 bis 25,50 .Æ, | Warschau —,—. winnber. Obl. 1930 70,00, 7 9% Verein. Stahlwerke Obl. 1851 chtsteuer - Vorschriften“ : Le an der Fürther Straße Bescheinigung über die Rehtsnachfolge Reclinabauwien ST] Horsî Wessel Str_9 L 27 163 7637 1637 7737 16: 57837 Weizenm« tehl, Type 1050 —,— bis —,— M, Weizenmehl, Type 812 Amsterdam, 20. Fanuar. (D. N. B.) [Amftlih.] Berlin —,—, 623 9/0 Verein. Stahlwerke Obl. Lit C 19504 J, ; olatt 1934, Seite 599 Ar. 112 (Westbau) anberaumt ist, bei d der Eheleute A t | Prozeßbevollmächtigter: Recht ¿anwalt +100 a E R EDE l nd) 3 s 0510 X Metzer L a O Q 97 S S Brüssel | F 2 ; / fette Of E elott 16 Saîte 6: Reichs- | dem Amtsgericht Nürnberg anzumelden | in das Samtgut der Eheleute August | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | 1639937 1639137 16501——16525.

(Jnland 34,10 bis 35,10 M, eizenmehl, Type 502 j bis | 72,30, London 8, 97k, New York 179%, Paris 604,00, Brüssel | Farben Zert. v. Aktien —,—, 7 9% Rhein.- Westf. Elektr. Obl. 1950 ¡latt 1931, L, Seite 699 N o Wilhelm Wurthmann und Gesche geb. | Bertling in Recklinghausen, klagen b) 414 (8) 7 Anleihe der Haupt- —,— M, Weizengrieß, Type 450 39,30 bis 40,30 4, Kartoffel- | 30,41, Schweiz (—, Madrid —,—, Oslo 45,10, | —,—, 6919 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 —,—, 5 9/9 Kreuger 1, M =scsblatt 1982, 1, Seite 571 Reichs- | Und die Urkunde vorzulegen, widrigen- Kropp, die durch Beschluß vom 9. No- | gegen: 1. die Ehefrau Bürogchilfe L V G Le 0 E 1928 f N mehl 36,64 bis 37,64 4, Zucker Melis (Grundsorte) 67,90 bis Kopenhagen 40,074, L E 46,25, Prag 630,50. Toll Winstd. Obl. —,—, 6 9% Siemens u. Halske Öbl. 19309 —— F pjeglatt 1934, E Seite 392 Reichs- [ans die Kraftloserklärung dieser Ur- e tber 1937 eingezogen ist wird hier- Adam Matÿazczyk Martha geb. Ur O 2 uan Stitcke. —,— Æ (Aufshläge nah Sortentafel), Roggenkaffee 38,47 bis Sri, 28 Sala Q L B.) [11,40 Uhr.| Paris | Deutsche Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emis sion) E pa 1937, k, Seite 1385 wird | funde erfolgen wird. durch für kraftlos erklärt i éaniak, 2. deren Ehemann Adam "a A s P Bts =0660 NM Ne 14 —,— M, Gerstenkaffee 39,75 bis —,— Æ, Malzkaffee, glasiecrt 1430, London 21,63, Net York 432,75, Brüssel 73,20, Mailand ; mit das inländische Vermögen des j Geschäftsstelle i E oes R E M C ane Buchstabe A zu 5090 E N L T —-catztassee, glajicrt, t 21,09, / 1 / ( ermit | g Amt8gerihts Bremen, den 18. Fanuar 1938, Matyazczyk, früher in Herne, jeßt | 4g 59 9 4 98 159 179 199 999 in Säcken 43,80 bis —,— Æ, Rohkaffee, Brasil Superior bis | 22773 Madrid —,—, Berlin 174,25, Wien: Noten 81,10, Aus- nerpflihtigen zur Sichevung der An- des Amtsgerichts Nürnberg. eit, Dent D anuar E E E A, E [18 22 45 082 04 95 159 17! 2 222 H en O 2 1 Z 2, I , 29), e „LU, - S o. Zeil erp gen 3 g Geschäftsstelle des Amtsgerichts. unbefkfannten- Ausenthalts, unter der Be- | 57 994 327 386 430 443 451 493 556 Extra Prime 318,00 bis 368,00 4, Rohkaffee, Zentralamerikaner | zahl lung 81,75, Fstanbul 350,00. Berichte von auS8wä ârtigen Warenmärkten. prüche auf Reichsfluchtsteuer nebst ZU- i 511 671 GR9 29 894

Q (N ) Li n) aller Art 330,00 bis 462,00 Æ, Röstkaffee, Brasil Superior bis Kopenhagen, 20. Januar. (D. N. B.) London 22,40, Bradford, 20. Januar. (D. N. B.) Am Wollmarkt war lagen auf die gemäß § 9 Ziffer 1| [61832] Aufgebot. —— plinghausen Stadt Band 105 Blatt Nr. 6 |* Buchstave B zu 1000 RM Nr.

A

3940 3946—3950 3996 —4000 4216 43546—4550 4576 4886 —4890 4961

hauptung, daß im Grundbuch von Reck- | =s6 614 671 682 742 74733 853 889 894.

Gpty/ Nrinro -_ 2 20 Marie ten C E . C C , Sn az S =- c -== 0Z i -_ Di é é 4 S195 4g c L Ext ra Prime 407,00 dis 436,00 Æ, Röstkaffee, Zentralamerikaner | New York 449,25, Berlin 180,65, Paris 15,20, Antwerpen 75,95, | die Stimung infolge der Bessecun der Preise für Rohwolle auf Ea, O. festzusezende Geldstrafe und | Die Gemeinde Dankelsheim hat zur verzeichneten. Grundstücken, auf denen | go 930 926940 96637 96937 99138 aller Art 432,00 bis 558,00 .Æ, Kakao, stark entölt —— Vis | ZUtiO 108/80, Rom 23,85, Amsterdam 250,05, Stockholm 115,65, | der Londoner Kolonialwollve rsteigerung ziemlih fest, do blieb le im Stouer- und Strafverfahren Ausschließung der Eigentümerin des 4‘ E ent Î 4 zugunsten der beklagten Ehefrau in | 1911005 1121-112233 1146—1150 E E. Kafao, leiht entölt S e Le ies Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 15,90, Wien —,—, Warschau | derx Handel ruhig. Garne lagen ruhig und stetig. E nttandenen und entstehenden Kosten | Teilplanes von 2 zu 83 qm, mit a. b. Abt; 117 Nx 4 eitté Restkaufpreishypo- 1346—1250 160534 167929 1681—1690 10,00 bis 900 00 M, E mndich 960,00 bis 1400,00 M, Ring- 89,50. London, 20. Januar. (D. N. B.) Am dritten Ta ge dee vichlagnahmt. E N a Bermessungsbesheini- Zustellungen. thek von 2300,— RM eingetragen steht, 171637 1776 177737 1796— 1800 1961 107 +ty A o ie e QUE s = c Q 7 al \ E r \ t 1 i C A B f: io P f s E äpf el, amerifan extra choice —,— bis —,— A, Pflaumen 40/50 Stockholm, 20, Januar. (D. N. B.) London 19,403, ersten diesjährigen Londoner Kolonialwollversteigerungsserie ges Es ergeht hiermit an alle natürlichen Mng, A O von Dankelsheim [61842] Oeffentliche Zustellun daß” diese Restkaufpreis summe an die | jz 1985 2156 —2160 220335 2256 —2260 in ttjten 115,00 bis 121,00 M, Sultaninen Kiup Caraburnu Aus- | Berlin 157,00, Paris 13,15, Brüssel 66,00, Schweiz. Plâäte 90,00, langten 6470 Ballen zum Angebot, von denen 5847 Ballen abgeseßt ud juristischen Personen, die im Fn- Bd. 1 Bl, 52, vom September 1902, l L E t M I G A s Klager "zurü ned E QUEE übersehen 9346-—2350 23512395237 92456— 2460 He 4 Alten S bis E E A Korinthen choice Amalias 2 Amsterdam 216,75, Kopenhagen 86,75, Oslo 97,65, Washington werden tonnten. Der Besuch war se ehr gut Und die Nachfrage Lad einen Wohnsitz, ihren gewöhn- uinshrieben, nämli ch Frau Luise Probst E ¿Frau R alie adt voll 2h: ist, eine löshun Tsfähige zutttung bzw. 2638 E 961035 "9786 2790 984037 3066 Dis R E „Mandeln, süße, handgewählte, ausgewogen —,— 388,50, Helsingfors 8,60, Rom 20,65, Prag 13,75, Wien 73,75, allgemein rege. Der größte Teil des Angebots wurde vom eng- sen Aufenthalt, ihren Sig, ihve Ge- | géb. Probst, früher in Dankelsheim, | Preuß Re E Prozeß Cohl L eme Löschungsbewilligung auszustellen, bis 3070 9996___393031 2267 326836 big B L Mandeln, bi g handgewählte, ausgewogen En Warschau (3,85. D. lischen Handel übernommen. Die Preise für Australmerino- lhaftéleitung oder Grundbesig haben, jpâter in „Veuls hausen, das E Quali, fl y N E den Age. ¿Mer ANPOGENRBLIE _LoN 35237 34013405 352031 3564—356537 é, Kunsthonig in § kg-Pacungen 70,00 bis 71,00 . / S 20. Jana (D B.) London 19,90, Berlin Spinner- und Handelsvliese N für Australmerino-Spinner- d) Verbot, Zahlungen oder sonstige nah § 927 B. G.-B. beantragt. Die E ln, ag argen Je) if Grund]stückseigentumern ausgehandigt 571—3580 587958234 979135 379535 Bratenshmalz in Tierces —,— S H, Bratenschmalz in U 50, Paris 13,60, New York 0 00, Amsterdam 993 25, Zürich | und Handelsstüce konnten sich fest behaupten. Ebenso lagen feine leistungen an den Steuerpflichtigen zu im Grundbuch von Dankelsheim Bd. 1 | Maurer Ewal ente, früher in jei, mit dem Antrage, die Beklagten 383138: 9946 2950 299036 4016 bis Kübeln_ —,— bis —— M, Berliner Rohshmalz —— bis | 93,00, Helsingfors 8,90, Antwerpen 68,00, Stockholm 102,85, | und mittlere Neuseelandkreuzzuchten weiter fest. Grobe Neusee kvirfen; sie wevden hiermit aufgefor- | Bl. 5 als Eigentümerin verzeichnete R M E N als Gesamtschuldner kostenpflichtig zu |“ 1020 43018 A aa e 170530 ile „isen De ta on bittto î Ç “c 2 A N P p I V 2) ¿s Q L R Ea N Unsent G ° 3 ? S Art os 49 4 d. A " i ZO1—42009 —i D L E S Marcilles in Kepélhagen 89,25, Rom 21,30, Prag 14,20, Wien 76,50, Warschau landkreuzzuhten stiegen um 5%, Neuseelandhautwollen und bt, unverzüglich, spätestens innerhalb | Unverehelihte Louise Probst u B G A ldig, | Lerurteilen, und zwar: 1. die beklagte | (25 7435 491434 4956—4960 4966 Tonnen 290,00 bis 292,00 .Æ, Markenbutter, gepackt 294,00 bis | 76,75. Australwashwollen lagen fest behauptet. Beste und geringe snee ines Monats, dem unterzetchneten | kelsheim. und ihre im Grundbuche nicht | §5 1565, 1568 V. G.-B. und SuD!lg* | Ehefrau: die Löschung der im Grund- | 4 Ls 497336 50615065 5091—5095 296,00 Æ, feine Molkereibutter in Tonnen 284,00 bis 286,00 A, Moskau, 16, Fanuar, (D. N. B.) 1 Dollar 5,30, 1 engl. | weiße Kapwollen kamen um 5 % höher an. Merinowaschwollen Finanzamt Anzeige über die dem | eingetragenen Rechtsnachfolger werden | erklärung des E A h A On auen G 26-5130 5196-5200 52865290 ¿too M! F oyvot Y 9QQ A L: G6 Y C / M E A Me F M V -- oue S T L S t C S . É N 2 - YTo ß P e. ON ÿ E g 1 GD— L 0.1LI0—DA A seine Molkereibutter, gepackt 288,00 bis 290,00 4, Molkereibutter | Pfund 26,47, 100 Reichsmark 212 90. und Kreuzzuhtwashwollen waren behauptet und fest. Die Preis ¿ieuerpflihtigen zustehenden Forde- | aufgefordert, spätestens in dem vor dem L es B, G.-B, Kis Ktagerin t N Bamd 105 Blatt Nv. 6 in Abt. Ill Nr. = 126 205 596437 S5RT_5585 579937 in Tonnen 276,00 bis 278,00 Æ, Molkereibutter, gepackt 280,00 veränderungen verstehen sih gegenüber den Shlußumsäßen bei der gen oder sonstigen Ansprüche zu | Amtsgericht Bad Gandersheim, Zim- | den Beklagten zur mündlichen Verhand- | eingetragenen Restkaufpreis hypothe von 530 Cu ee 59966000 6226 t bis 282,00 Æ, Landbutter in Tonnen 262,00 bis 264,00 4, Land- S lebten Auktiousserie im V o rinr. Es am n | mer 4, auf den 18. März 1938, | lung des Rechtsstreits vor die 111. Zivil- | 2300,— Goldmark zu bewilligen, 2, den Se S A R R AOST 685 i bis ev penadi oRR A us 08 T5 L O ¿ j , ten 2 s V nen, l j des richts i j ; iti 3230 6331 —6335 6766— 37 6851 bis butter, gepackt 266,00 bis 268,00 A, Allgäuer Stangen 20 %% ondon, 20. Januar. (D. N. B.) Silber Barren prompt Éraëha Berich 18. X 1938: Per nah Veröffentlichung dieser Be- | 12 Uhr, anberaumten Augebotstermin fammer SEE Landgerichts S in Köslin auf | beklagten Ehemann: die Zustimmungs RREE ‘6901 6905 7131 7195 721136 96,00 bis 100,00 Æ, echter Gouda 40 %% 172,00 bis 184,00 M, | 20, “Si lber fein prompt 21/16, Silber auf Lieferung Barren Srgänzungen zum Bericht vom 18. Januar 1938 : huntmach1 ung zum Zwecke der E ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls | den 8. April 1938, 94 Uhr, mit erklärung zu der Löschungsbe willigung E E echter Edamer 40 % 172,00 bis 184,00 , bayer. Emmentaler | 198, Silber auf Lieferung fein 21,50, Gold 139/73. F e N (504 P A ie mit ihrem Recht ausgeschlossen | der Aufforderung, sich durch ‘einen ‘bei |dêr Beklagten zu 1 zu geben, mit der 1401740597 7416—742087 71476—7480 (vollfett) 220,00 bis —,— M, Allaauér Romatoux 20 0%, 120,00 S 9 : | Merino- | Kreuz- | Merinos | Kreuz- filung an N Shouérpflichtigen eine E ) d diesem Gericht zugelassenen Rechts- Merhgabe, daß die Kosten der Löschung | 7751 —7755 T876—1885 7891 —7895 bis —,— M, Harzer Käse 68,00 bis 74,00 ( (Preise in Reichs- Wertvavi Urfprungs- } Angebot | “vas, | zut- | j uten tstung bewirkt, ist nah § 10 Abs. 1 Bad Gandersheim. 13 Jan 1938 | anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- |-von den Klägern getragen werden. Zur | Buchstabe C zu 59090 RM Nr. 7901 mark.) E = E : f SLARRNEEEE: land in Ballen | E asch- An im k: Retchsfluchtsteuer-Vorschriften hier- R hd e V P treten zu lassen, mümdlichen Verhandlung des Rechts- | bis 7910 7991-—8000 8381—8390 8441 i Frankfurt a. M., 20. Fanuar. (D. N. B.) Reichs - Alt- | en | wollen weiß | | Schweiß as dem Reich 1% A G nur daun LSÉS C E N AE Köslin, den 15. Januar 1938 streits werdon die Beklagten vor das | bis 8450 8611—862036 861—8670 besizanleihe 130,10, Aschaffenburger Buntpapier 94,00, Buderus | j red N er vg daß er zur [61835] Aufgebot. Die Geschäftsstelle des Landgerichts. Amtsgericht , Recklinghausen auf den | 88585 886137 894136 9431—9440 O é ) E L NsarA | | it e y D A : ä g: ‘mi 3 958036 9761—9770 98893 201—102 Berichte von auswärtigen Devisen- und Eisen 128 50, Cement Heidelberg —,—, Deutsche Gold u. Silber Neufüdwales 1913| IE=20 E I— 163] 83—15 P ae Leistung keine Kenntnis von Die D s E a j 7 l 3. März 1938, vormittags 9 Uhr | 956036 9761—9770 988931 10201—1( 10 Wee í kt 252,00, Deutsche Linoleum 168,00, Eßlinger Maschinen 120,00 Queensland . 1160 | 20—25} 133 L_5| it —13 M E SiGlaaunahne ehabt hat und daß G s A W g 1013 y [61843] Oeffentliche Zustellung. Zimmer 65 geladen. 10371—108 30 1056110570 1061135 rtpapiermärtkten. Felten u. Guill, 140,00, Pb. Holzmann 154,75, Gebr. Junghans | Victoria 863 | 18—24| 203 4 10—15 in au kein Verschulden an der Un- | 2paz Gestervei), orumgasse M Die Ga (Gebe Dueines ge Recklinghausen, 14. Januar 1938. | 10617—1062035 1085435 1108337 1153036 y if —,—, Lahmet 122 50, Maink k Rütc Südaustralien| 1015 | | 8I—14} knntmis trifft. Eigenein Verschulden eet durch Rechtsanwalt Dr. Adam, | borene Gerber in Piesteriß, Kreuzstr. 21, Das Amt®gericht. 11781—11790 11861—11870 12241 bis Devisen. a ahmeyer 122,5 cainktraftwerke ‘95,50, ütgerêwerke ZULauis 4 E Waltershaus hat beantra t, den ver- | Rygo20f E Es z ( ( C V F M P —,—, Voigt u. Häffner —,—, Westeregeln 112,00, Zellstoff Wald Westaustral. 1 243 C 3 94—133 seht das Verschulden eines S exivetors holl R C R 5 Ei Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt e 12250 12271—1228() 12341—12350 : Ñ S è / m Be y =@ * | d S Ä ; 1 F ; If f 0 240237 1957 957932 929735 206 Dattzig, 20. Zautar, D. N. B) Auszahlung London | hof —,—. : Neuseeland *) 1479 __ 2 | 10}—13} (leich. schollenen Kaufmann Friedri rut | Rathmann in Wittenberg, klagt gegen 1249337 19572-—1257332 19282735 12899

26,34 G., 26,44 B. Aus 5zahlung Berlin (verkehrsfrei) 212,12 G. Hamburg, 20. Januar. (D. N. B.) [SGlußkurse.]| Dresdner | Capes. . G 19

09 :)

Wer seine Anzoigepfliht vorsäglich | Peter Ravp aus Darmstadt, jegt unbe- | ihren Ehemann, den Ärbeitex Max bis 1283035 1306837 13141—13150 13181

SUGAA 6 No tos t kannten Aufenthalts, zuleßt wohnhaft | T frü in Piesteriß, Kreuz- N 39935 032 21296 B., Auszahlung Wars ( Sf 99,80 É 09 G 8 Q Yericbiedene . 52 alli vie der fahrlässig niht erfüllt, wird nach | : ö retner, früher in Piesteriß, Kreuz A d bis 13190 1332335 13358—1336032 Auszahl lungen: Lian D L G Zürick, E Amerita Paketf, 88 26, bamblirg-E ats As 00 5, Samburo: 4 E 7 _ 110 Abs. d ber Reichsflu chtsteuer-Vor- | i Darmstadt, geb. daselbst am E s IaBe 21, E Lten B S Eil it un 1340113410 13511-—13512 239. 122,24 B, New York 5,2670 G. 5,2880 B., Naris 17,66 G 83,25, Alsen Zement —,—, Dynamit Nobel 86,00, Guano Veotarft E G HRE | *) Slipyes 83 heften, sofern nicht der Tatbestand der nuar 1858, A M A oi e A L B Ara uen Sundsachen e P L O RM Nr. 774 R 9 Na t Ee : Z hrten f eric Sd ° | SUPes 0i— 0 7 - ze e ( f Schuldigerklarun es agte 1985 20936 1464735 17,74 B, Brüssel 89,07 G, 89,43 B, Stockholm 135,73 G, | 123,50, Harburger Gunimi 193,00, Holsten - Brauerei 116,00, Eriäaitiden Unn Bali io A L g terhinterziehung oder der Steuer- | t sich spätestens in dem auf Diens- E 20 Abs P B. G_B A s A 13850 1403936 14638 L 136,27 B, Kopenhagen 117,57 G, 118/03 B, Oslo 132,29 G, | Neu Guinea ——, Otavi 30,00. E O von I Saug 19984 E L 1 Cob LUNS, vor N Ll ben Beltantei Zee milnide (82074 E S 132, i B., Mailand (derlehrefre 27 Ry G., 27,85 B. Wien, 20. Januar. (D. N. B.) Amtlich. [Jn Schillingen.] | K t Meno rung) Mia Ut, wegen mitiags s Uhr Dor bent UMtrzeh- bia 2 Rie ie Abhanden gekommen: 414 % Abgest. | 15327—1532829 1534929 15555—1555736 Wie 9 D G E Du Lrt Es ¿s 0 [ Ö S uz- eut a d é “& ch E , x T D ( 4) D S i F S 8 1368 Ib! 5851— 15900 1595 1S E Fen, 20. annar, (D, N. N (Ermittelte Durchschnitts- 0/0 Konversion: Zanlei eihe 1934/59 103,10, 3 (o Staatseisenb. Gef. Bevaaes 1 att Merino- e reu tas nungs De rigkeit (8 413 der neten Gericht anberaumten Aufgebots- | por die 1. Zivilkammer des Landgerichts Mexikanische Bewässerungs-2 Anleihe mit | 15 E M S an urse im Privatclearing. Briefl. Auszahl. | Amsterdam 296,50, Berlin E I-X 51,3 Donau - Save - Adria O 60,70, Türkenlose | ge g | was{- zut» nig hte isabgabenardnung) bestraft. termin zu melden, widrigenfalls die | in Torgau “auf den 25. März 1938, Zinsscheinen v, 1. 5. 1926 bziv. 1, 5. 6393—1 C (195—1719935 baoki 118 A sel A e O S Bukarest —,—, Kopénsc|———, 44 Uo E stitions anleibe 1937 89,25, Oster, Kreditanstalt— land in B allen | wollen A | Schweiß | - A s Mh S i e 1 der Me ul Todeserklärung erfolgen wird. An alle 1) be Mt Bos e Pet G ih dur 1928 M aes 20882/83, 20885, 20888/89 zu S E S U S jagen 78, London 26 n Madrid —,—, Mailand 27,84 (Mittel- Wiener Bankverein 288,00, Ungar. Creditbank ——, Staatseisen- | [c g [U wer-Vorschriften ist jeder Beamte des [che- Auskunft über Leben oder Tod | ;; I S: j ugelass 100 , E E E kurs), New York 532,36, Oslo 133,70, Paris 17,84, Prag 18,824, | bahnges. 20,95, Dynamit Nobel —,—, Scheidemandel _A.-G. | 3, S 9: c S wlizei- und Sicherheitsdienstes, des des V R E E Berlin, den 20. 1.1938, (Wp. 6/38.) 19334193359 19: e a S0 A Oestèrr. | ch5 ufüdwales 5 «2 S êteuerfahndungsdienstes und des Zoll- Der. Polizeipräsident. (K.-J. F. 3) Anmerkung zu a und b: Die in Ian

s Verschollenen zu erteilen vermögen, | Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtig- Sofia —,—, Stocckholm ‘137, 17, War 0 L: „Bover-Metfs a E S e S L OTD s , a [hau 100,81, ‘Zürich 122,4 È ,— A. E. G. Union —,—, Brown-Boveri-Werke —,—, ergeht „die Aufforderung, spätestens im | ten vertreten zu lassen. E O E es noch R

Brief der S New 9 28 22, af s F 5 Sz; 2. S Sue néland . Z: O L) 9—12 h O2 i: S U: C ; riefl. Zahlung oder Sheck New York 52 Kraftwerke A.-G. 88,50, Siemens-Schuert —,—, Brüxer Kohlen e l h | lhndungsdienstes sowie jeder ‘añdèrè Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige Vorau, den 12, Sanitax 1998. H : Ton En T E nos Ut 7 {Ci Gui L L o

Pra 20. Januar. (D. N. B Amsterdam 15,89, Berlin —, Alpine M 39 Felten u. Gui 3300, K Victoria : 24 | 123 —2 damte der Reichsfinanzverwaltung, | ; R ee eiae, é Hte Á ) —, Alpine Vcontan 39,35, Felten u. Guilleaume 133,00, Krupp G : gur machen, A 1938 Die Geschäftsstelle des Landgerichts. Aufruf eines Hinterlegungsscheins. dadurch ge ennzeinet, daß hinter ihnen Darmstadt, den 12. Fanuar 1938. 1ER R VASO SN DELTES E Der Hinterlegungsschein vom 4. März | iy hochgestellten Ziffern das Auslosungs-

11,474, Zürich 6: 59,25, Oslo 717,00, Kopenhagen 63 7,00, London | A.-G, Berndorf 134,00, Prager Eisen —,—, Rima - Murany A Erden E : i kr zum Hilfsbeamten der Staatsan- 142,65, Madrid ——, Mailand ‘150,51, New York 28 53, Paris Zfodawer Steyr - Daimler - }. 915 Vestaustra 268 | 234—24i] H haltschaft bestellt ist, verpflichtet, de Ra /

E / A 2 cJort 28,96 3 |——, S erke —,—, Steyr - Daimler - Puh A. G. 215,00 A | Z haft bestellt 1st, verpflichtet, den Amtsgericht. 1 QZN] Soft ; F; E N E A À os : 96,00, Stockholm 735,50, Wien 530,00, Polnische Noten 512,00, Leykam TFosefsthal —,—, Steyrermühl 99,75 N j e een 4 29 | T êteuerpfl lihtigen, wenn er im Jnland eitens E Tutt- 1985 übe A efi bag dds R d E eiae hei r B I L | C c i E r ot 5 i ¿ G F O6 A e ad Der], Dans L Mag, P (UO 0% DES DerItovoenen Derr Adam | das Stück zur hlung bereits für

Belgrad E Danzig 5 541,7 T5, Barschau 541,3 3TE. A m sterdam, 20. Januar. (D. N. B.) 79/9 Deutsche FrIGNEDENE | ktoffen wird, vorläufig festzunehmen. 161836] Aufgebot. lingen klagt gegen den zuleßt in Nen- | Greulih, Bäckermeister in Karlsruhe Du E 024 = O M E a T e A 20. Ae (D. N u [Alles L Pengs.] | Reichsanl. 1949 (Dawes) 20,00, _Dt °/0 Deutsche Reichsanl. 1965 | Angebot ...| 7629 | 68 ergeht hiermit die Aufforderung, | Dèr Steinbrucharbeiter Karl Müller dingen wohnhaften Bauarbeiter Hans | ist in Verl lust geraten. Besiger dieses “Ane Crt N i immern ge 2e

xolen —,—, Berlin 136,20, Zürich 78,223, Belgrad 7,85. (Young) ——, 64% Bayer. Staats - Obl. 1945 r 10 VBerläust. „1.6705 *) Slipes 9{—16 lz obengenannten Steuerpflichtigen, in* Marienberg hat beantragt, den ver- Roth von Hengen auf Grund not. Ur- | Hinterle egungssheins -wevden aufgefor- | zen s 7 4888 E go

E er im Fnland betroffen wird, vor- schollenen i Wilhelm Müller, zuleßt kunde auf Feststellung der Verpflichtung | dert, binnen zwei Monaten etwaige a i s (11 e uus ihn gemäß wohnhaft in Bredenscheid bei Hattingen, zur Zahlung von Unterhaltsrenten für Rechte unter Vorlage des Scheins bei ib E U idi i lbs. 2 der Rei ichsfluÿtsteuer- -Vor- | Ruhr, für tot zu erklären. Der bezeich- | die Zeit vom 25. 8, 1928 bis 24.1, 1938 "uns anzumelden, widrigenfalls er kraft- | g" antes 1938 : riften unverzüglich dem Amtsgericht | nete Verschollene wird aufgefordert, sich mit insges. 2825 RM. Zur mündkichen | los wird. * E xSanua 93

A

- ZU eIMAa S Œ P e , 8.8 lr q Fall Öffentlicher MMnzeiger | it t, in welhem die Festnahmo | spätestens in dem auf den 24. August Verhandlung wird Beklagter vor das | “Karlsruhe, den 18. Januar 1938. | I T M S L !lgt, vorzuführen. Q 1938, vormittags 12 Uhr, vor dem | Amtsgericht in Tuttlingen auf Diens: Karlsruher Jd N i valberftadt, 11. Januar 1938. unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 8, | tag, 1. März 1938, vorm. 9 Uhr, Lebensversicherung A. G. Jh kündige die an ¡Finanzamt, anberaumten Aufgebotstermin zu mel- | gesgden J L L zogenen Schuldv Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, (Unterschrift.) den, widrigenfalls die Todeserklärung | : DRE i ¿S U A S S E E ees et Panglrererkngei, 9. Deutsche e O (1898) L E A E erfolgen B N E, welche Auskunft [61844] Oeffentliche Zuftellung. s T Äctgabe gut ufgebote, 10. Gefellshaften m. Voschluß vom 16. Januar 1938. Jn | über Leben oder Tod des Verschollenen Die Frau Hedwig Wolff in Berlin, « Auslosung usw. Oeffentliche Zustellungen, 11. Genossenschaften, bin Ermittl ungsverfahren gegen den | zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- Klopstokstraße 19, klagt gegen den Felix Be ¿rlust- und Fundsachen, 12. Unfall- und Inbalidenversierungen, u 6. Fuli 1875 zu Schwersens (Kreis forderung, spätestens im Aufgebots- Glaubrecht, früher in Berlin-Wil- Von Wertpapieren. „uélofung usw. von Wertpapieren, 13. Bankauêweife, wosen) geborenen und zuleßt in Leipzig | termin dêm Gericht Anzeige zu machen, | mersdorf, Badensche Straße 31, wegen Attiengeiellshaften, 14, Verschiedene Bekanntmachungen. (1, Frankfurter Straße Nr. 2% 1, Bâttingen, den 31. Dezember 1937. | Zinsen eines Darlehns von 5000 - RM | 161852] Vekauntmachung ; : vhnhaft geivesenen jüdischen Kauf- Das Amtsgericht. mit dem Antrage auf Verurteilung zur |-gomäß- Artikel 1 ‘der Verordnung über | nann Lo Vach, Fnhaber G [61838] Zahlung von 275 RM S D Ginjen C Me E E oi Qs (a i : e 2 | i luna „Kostüm-Bach“ in Leipzig C 1, |"& E er „| seit 10. 1. 1938. Zur mündlichen Ver- | Jndustrieobligationen vom 24. 10. 1928. | 70m Lei jun O on mer Me wohn haft . in Berlin - den dem Reich gegenüber nur dann befreit, borgiring Nr. 09 wont Beladen Das Amtsgericht hat durch Aus\{luß- aedling wird N Beklagte auf. deut |. Am 31. Dezember 1937 waren von | T

[¡chlagn nahme eh } f Doualasstr. 30, ur eit in Val ; i R LGLOTLE S E urteil vom 14. Fanuar 1938 die 414 % 6 ; i R A G A, Ge SGAH ge at un C h u i Zelt in âstina, wenn er beweist, daß er zur uh 8 13 Abs 1 42 Abja 1 a Q 6 T 22, März 1938, 10 Uhr, Zimmer | unsexer 44 %tigen Anleihe vom Jahre Ane Druckaufträge müssen auf einseitig beschriebenem Papier auch kein Verschulden an ntennt- | huldet dem Reich E q Zeit say 1, F I © 9 Schuldverschreibung der Stadt Nr 119 geladen. : O 1909 Genußrechte im Gesamtbetrage

Y E L DEE I De! eine Rei chsflucht- | Leistung keine Kenntnis von der Bes dier 3 des Devijengeseßes vom 4, Fe- t A n / 2 A : a : völlig druckreif eingesandt werden, Änderungen redaktioneller nts Ir, Cigenem Ber|Mult L steuer von 625 0 Ne die ail 10. 2 la D tahme gehabt hat und d 05 ttuar 1935 wird auf Antrag der L h Thür, über G Verlin-Charlottenburg, 17. 1. 41997, von ‘RM 8700,— im Umlauf. F Stücte der A (5) Ame er % -An eihe vom ¡Fahre QUC Geschäft óstelle des Amtsgericht Neu Weißstein, 17. Januar 19383 der Hauptstadt Vreulau von 1926:

| | z 5 ° L I —_ Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen. S Versquiden eines Vertreters glei 1934 fällig gewesen ist, nebst einem Zu- | auh kein Verschulde d 1fennt- Liaatsanwal L äß § 28 |7 i | Zung g nih g C Co 6 : On e r: in Verschulden an der Un atsanwaltschaft Leipzig gemäß stabe C Nr. 2107 und die 414 (8) % a Gewerkschaft des Steinkohlen in Vreslau: die Städtische Vank:

Es l

U Berufungen auf die Ausführung früherer Druckaufträge sind daher der fahvläisia nicht evt Bio fa idlag vo E Hundert für jede: Uz Va 120 Eigenem Verschulden f ted! V e rollen gaanos A gin Ge Schuldverschreibung der Stadt Alten- N E N ; n beraiwerks von Kulmiz i. Liau Berlin: die Deutsche Vank. die gegenftandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Druckvorlage, 5 10 Abj 5 des : genden a1 ng genen ‘balben Monat, 78 le line Berttters gs l as 1985 ( R -G-Bl. n Teil, burg î, Thür. über 500 GM aus der Ne Y K effent iche Zus W u Ber i ——;— Sommerz und Privat-Vank, dio Matern, deren Shriftgröße unter „Petit® liegt, können nicht verwendet jofer nid ‘r Tatbestand der Steuer-| Gemäß § 9 Zif er 2 ff. des Reichs- | ode c sabe ässig O "erfüllt, oto na fte 114) die Besch! GSlcdive des: ge-- | 8 %-Anleihe vom Jahre 1926 Buch- ie Dn 19 An A Fat 0IS01] E i Dreëduer Vank und die Deutsche werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen, Hine der Steuergefähr- | fluchtsteuergeseßes htstez 2 gts e O in Felix Glaubrecht, früher in Berlin-|, Auf die E E | Giroze ntrale cutice Kom deren Druckvorlagen nicht völlig druckreif eingereiht werden, ung (88 29 erfüllt fit "neger Bec 299) Reichsgesegb(. l 1931 S. 699; | geseyes, sofern nicht der Tatbestand der \idigten Bach angeordnet, ‘Das Amtsgericht Abt. 6 2 Wilmersdorf, Badensche Straße 31, eina 7 000 000. RM“ ist zum| d "Tie kee {s (Q % Antleide

nungäwidrigkeit 13 der Reichsab- 92 S. 9(1;, 1934 S. 392, 941; 1935 Steuerhinterziehung oder der Steuez- Amtsgericht Leipzig. Abt. VI11/147. E OHE 6 “9 wegen Darlehn mit dem Antrage G T O OLNE alk Beitae Lon 901 96h ai Me di 4X S) x. Anleihe

l rge E S) wird Hiermit das inländische | gefährdung (88 396, 402 der Reité- S205 00S SITID A S SNNTTST [61840] Verurteilung zur Zahlung von 500 RM Reichsmark zu tilgen. Die Tilgungs- | R i Ans Laa tain

gabenordnung) bestraft 2 “: L 4 —— S R IERS E a O N 96 i e 1 Ee ermögen der S f bgabenordn!1 eN E E atis Ausf i 3, Ja-| nebst 6 % Zinsen se 1986, auf NéihX nebît Quicblé Nach £ 11 Abs 1 des Reic V gen Steuerp flihtigen | abgabenordnung) erfüllt ist, 2 Durch -Aus\chlußurteil vom 13, Ja- | nebst 6 % Zinsen seit 1, Fanua1 * I rate ist durch freihändigen Ankauf auf in Vreslau: die Städtische Vank:

e : i e A f L +5 E Seid Anipruc)e Rei - | Steuerordnunaswidriakei 2 3 Ta 3 1x 1938 i ie im Aktio ov Ni Zur mündlichen Verhandlung wird der | e ia Us G RAC ns Eadias l L Í linter U un S- auf die gemäß L o Zif fer 1 des Reichs- | geleßes ijt jeder Beamte d 5 fluchtiteuer nebît 2uihläae y R ari. Eu 95 widrigleit (! E * u ge D C. O 1809 iyt S L Beklagte auf den 22, März 1938 gebvacyt worden. Eine AuVlojung sindet | in Verlin: die Deutsche Bauk, die * ¡luchtsteuergejseßes festzuseßend sd- | und Sicherheitsdier te E A E: I GGER, U : leiMsabgabenordnung) bestraft. verkaufshalle, Aktiengesellshaft Lehrte | & a N l daher nicht statt Comumeort Privat-Vank. die

;ndungsdie! als 2ollfahn- | gemäß § 9 Ziffer 1 des Reichsslu Nah § 11 Absay 1 des Reichëflu#t- 61838] Aufgebot. i, Liqu. unter der Nr. 110 (ausgestellt | 10 Uhr, Zimmer 119, geladen Oberhausen, Rhld., 13. Jan. 1938 | Dreddues: Meno die Baud

¡traf un alle 11 teuer- nud tva É DRE A C ae. Y e s _| Iteuergejeßes eitzujeßende elditrafe | steuer gese bes ist jeder Beamte de Der Kaufmann Paul Waske in Ber- | am 1. Okt. 1913), Nr. 368 und Nr. 369 Verlinm-Charloitenburg, 17, 1, 1937, Der T ddn n L LA, E, Dar E und Strafsachen. L L : E f i nte è ag d 255, IPDET nuE L ey | Und alle im teuer- und Strafver- Polizei- und Zicherhei tsdienstes, de in NO 18, Landsberger Allee 3, Prozeß (ausgestellt-am 20. März 1923), lautend (Beschäftsstelle des Amtsgorichts. Î J. Dreyfus «« Cv., Gedr. Arn

zl 110 E twn ; ie Vgl "R A ¡ s hold, Jacquier & Securius, A

A4 G06 EE Z S i: L Ens S Es E L E ¿ fahren entstandenen und entstehenden | S 2 2gfl- ibolln Re Hans 5 » s »p é L GNEI A A

[61829] Steuersteckbrief s ergeht hiermit an alle natürlihen | zum Hilfsbeamten der Staa idre Naa 0 entitehend Steuerfah: 1du ngsdienstes und des HO! dad 'ächtigter: Ö Nectganwalt Ne A auf den Namen des Händlers ‘Heinrich [61846] Oeffentliche Zustellung 61858] Vekanntmachung E. Wasiermann und die Deuticke Und Vermögensbescchlagnahme. E G n Die im Ln- [ haft bestellt ist verpflichtet die ors | Kosten chlagnahmt. fahndungédie1 nstes sowie jeder andere erlin NO 43, Am Friedrihs- | Holtkötter sen, in Versmold i, W, | [61846] Oeffentliche Zu L Kündigung ausgaetofter Schuld Ga CLDO dts Was Die Privatiere Frau Eli Ch atr A t O N 1 tige wenn sie im FInland betroff Es ergeht hiermit an alle natürlichen Beamte der Reichsf inanzverwaltuns Un 1, hat das Aufgebot des von der | Yiiinstorstraße, eingetragene Aktie über Der Eigentümer Christian Dähn in verschreibun pen der Hauptstadt | Ss ca fh d E s

Va C ett ¿Ui l 1 Z en (El Dil p D e L 4 Li j s p , Í : C Bt 44 + M Fd M d ck l t d t V

aeb. Sperl ich, gel F am 29° t ( 4 , Va: L E A wird, vorläufia z1 und 1 irtstischen Perso nen, die m Fn- der zum Hilfsbe amten der Ftaaté- jirma Möbel l-Dix, Berlin, Brunnen- ursprünglich [00 RNM, zusammengelegl Strathund, Doe]tr, „f Hag! gege nl eyrau Mde ie ia T

( L A Ï U U [O [T n 1B [D E TS- V, [C1 CYIMMER, Le c: aa ÿ 7 V) C L c d A T G [0 6 , pay V h » M VQIV

Gleiwiß, zuleßt wohnhaft in Berlin- | lcitun r Grundbesiß haben, das Ver- | , Es ergeht hi ermit die Aufforderung, land einen oui res gewöhnlichen | anwaltschaft bestellt ist, verpflichtet, dit ‘ahe 83, am 14, November 1936 aus auf 400 NM, für kraftlos erklärt, E P CSEE n I À 7) % Anleihe der Hauptstadt Hirschland

) e x P ¿v e 2 pn L as ck— M utacrthalé 2h e ha M «l Sts : : test Mai 1937 falli » a g Rnovi , . N Nich «aße demn § (7) Charlottenburg, Bleibtreustraße ur | bot, Zahlungen oder jo iti stungen |2!2 odvergemannte Steuerpflichtige, falls Aufenthalt : S189, thre Geschästs- | Steu erpilihtige, wenn sie im Fnla tellten, am 1, Mai 1937 fallig ge Amtsgeriht Burgdorf, Hanni., LOTLEnDUrg, ZERUYEITTAZE 71, Mit De Bredlau von 1926, Verlosungeliste in Hamdurg: das®

D

(Reichssteuerbl. 193418 10 Absab 5 des Reichsfl uchtsteuer- sudic inländischen Vermögens des be-

Qs Ä

ten Gericht, Zimmer 35, anberaum- | in Grupenhagen als Milerbe dex am | Nx, 118, geladen 4), C, 1816/87 i ) L UAn E n Aufgebotstermine seine Rechte an- | 3, Oktober 1911 zu Grupenhagen ver Berlin-Charlottenburg, 18, 1, 1938, | 1186144 A R melden und die Urkunde vorzulegen, | storbenen Witwe Marie Griebnow geb, | Die Geschästästelle des Anmitsgorichts A ad LNUN M Nrigenfalls die Kraftloserflärung der | Vorcharbdt verwitwete Below bezeichnet . i e : Urkunde erfolgen wird 8, F, 13, 37, ift, ist unrichtig und wird daher elnge- | [61847] Oessentliche Zustellung | N rlin-Panfkow, 18, Januar 1998, | zogen, Mligenwalde, den 18, Fanuai "Bie offene Handel dgesell|\(hast Bank [B „ZOUGAs ANAI Mas A I \NOON Id k L 198, Das Amtsgericht, gcihalt Purbig & Co, Veolin V 8, [86 U 0 K dd 0D Dex QOderdürgermeiden,

U LIL (u ( , Be ( 114 2 E Attites A ir ihkatii L, L S G Vese » Nifi- X E y 9 9 aat Verurteil der Rau Zeit in S anghai, Varfkhot el, \chuldet | an den Steuervfl sihti 21 wirten: sie im nl and betr offen wi n Tes läu fig leitung c PT : Î | Den, _Das VELEOTTEN wtr, vorläufig festzune e7 dann it und von dem Hermagnu Riß den 13. Januar 1938, E aut wb A og Ch. der gozvageneu Stücke Bedreus & Säühue dem Reich eine Reichs fl uchtsteuer von ste werden hiermit al “) L festzu nehmen U nd sie gemä g NAbs. D Verbot, lungen 1onitiaeg (Fs rgeht hiermit dio Aufforderung An in Berlin Wittenau, Drosselstieg n mung Der SODIINA m O dar Bu stabe À zu 53000 RNM Ny 12 Maunndeoiu D Da voti Ds 62025 RM 5 4 Sue arl. j h 7 2 Mea | bes flutsteuerge Leistungen an die é euerpf ge, u | die obengenat ( falë r, 28, aufgenommenen Wechsels über | [61841] lottenbuvg, Niebuhrstr, 71, und Yeh-| Duchfnne A zu N A, da i Mi ' è Doutfode E E Ot L Ap 190 h E innerha (6 Á: 25 ; l V “g uts Uergesepes „unverzüg bewirken; fi j de e E x L E Steuerpflictige, fis U 9 Reichsmark beantragt, Der JFnhaber Der dem Nentenempsänger Richard lung von 270, RM wobl 4 44 Qinsein | Ol If BUST Si 110 165 191 194 i Filiate Man dern fälli gewesen ist, nebst einem Zuschlag | n em unterzeihneten Fi nt |! dem Amts id er des Bezirks, in ewirten;, fle werden TOT- | fie im Jnland betroffen wird, vorläufis pa Den A ( h Gia 2 nd] n [M3 L900 (d weise d do Da B L V. H. für jed n auf den Seitp inkt | Anzeige iber bie bet St eue rof bt n | welchem die Fest nahme erfolgt, vorzu- | dert, unverzüglich, spätestens innerhalb | festzunehmen und sie gemäß § 11 At ! Urkunde wird aufgefordert, spâte- | Below in Köpnihß von dem untlerzoîich- | soit dem 1, 12, 193 ur R 18 Bj t L d 1000 RM Nr. fd Wi der Fälligkeit. fola «eiden, ennciiaenen Zube C orbée1 arie od hae jo tiger führen RFI. TI. 95/38 f : eines Monats dem unterze thtieten sab 2 des Neichsfl ichtsteuerge ejehes 2 ius in dem auf den 10, August neten Nachlaßgericht erteilte Erbschein, VBorhandlung wivd die Beklagte auf den N ichstabe M : L N i keit folgenden angefange nden Forderu n 1 | führen. - s, dem unter eten | say 2 des l 5 1 U 4 Tb o ho x Noi Bo ' 01-800 38297 496440 TU l halben Monat i ° au machen i Berlin- Charlottenburg 4. 1. 1938. | Finanzamt Anzeige über die der verzüglich f em Amts ricter d des Bezirk? 338, 10 Uhr, vor dem unterzeih- | in welchem der Allsiher Reinhold Below | 15, März 1938, 9 Uhr, Zimmer Sa d A DIO a R 4 Ul LE As S E E L ; 4 6 L LLLLIT 1, A , . . - - F I. s A A wr 5 454 L i c N) I N R L H ici N) Gemäß S 9 Ziffer 2 fff. des Reichs- Wer nach de Veröffentli chung dieser | Finanzamt Charlottenburg-Oft. Steuerpflihtigen zustehenden Forderun- | in welchem die Fe stnahme erfolgt, uchtsteuergeseßes (Reichs]teuerblatt 1934 | Ÿ t zum Zwecke der Er- (Unterschrift. gen oder jonstigen Ansprüche zu machen. | zuführen. (Str, Nr, 922/1653, e V S r ‘eite 599; Reihsgesegbl itt Teil T 193 ß a an ie Steu erpfl lichtige eine —— _Wer nah der Veröffentlihung dieser Berlin, 7, TFanuar 1938, te 699; 1932 Seite 571; 1934 Seite Leisten bewirkt, ist nah § 10 Abs. 1 [61830] Steuerstectbrief Bekanntmachung zum Zwecke der Er- Finanzamt Moabit-West. 941; 1985 Seite 850) wird hiermit | des Reichsfluchtsteuergeseßes hierdurch und Vermögensbeschlagnahme. sullung an die Steuerpflihtige eine (Unters [chrift,) nländishe Vermögen der Steuer- | dem Reich gegenüber nur dann befreit Fräulein Rose Seligsohn, geboren | Leistung bewirkt, ist nah § 10 Äbsag ! ere ee P Das {f iht, Abt, 8 tigen zur Sicherung der Ansprüche | wenn er beweist, daß er zur Zeit der | am 28. 10, 1913 zu Berlin, zulegt | des Reichsfluchtsteuergesezes hierdurch Vas Amtsgericht, Abt, 8,

S8 Q

4 idi

D

S.

r r pan

4,