1938 / 19 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 24 Jan 1938 18:00:00 GMT) scan diff

dre

Bilanz am 31. August 1937. ————— —— —— |

Zweîte Veilage zum Neichs- und Staatsänzeiger Nr. 19 vom 24. Januar 1938, S. S.

Bilanz per 31. März 1937.

[62093]. Aktiva. M 19 Anlagevermögen: Grundstülfe « 214 094,— Zugang 1936/37 Gebäude: Wohngebäude 85 000,— Zugang 1936/37 28 000,— —TT13 000, Abschreibung 83 000,— Fabrikgebäut.e 600 000,— Zugang 1936/37 . 15 000,— 615 000,— Abschreibung 45 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen . 50 000,— Zugang 1936/37 . 53 403,18 103 103,18 Abschreibung 18 403,18 Werkzeuge und Fnven- tar Zugang 1936/37 23910,09 33 912,09 Abschreibung 13 910,09 BELEINQUNAE e ee Umlaufsvermögen: Ne 2 Fertige Erzeugnisse > » Wertpapiere Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u, Leistungen Darlehen und sonstige For- derungen Kasse, Reichsbank, Postsche> Bankguthaben Posten zur Rechnungsab- grenzung 5 158/96 Bürgschaft RM 100 000,— “975 265/71 Passiva. | Grundkapital e e ooo 1 500 000 /— Reservefonds: Geseßlih . . 193 400,— Außerordentlich 300 000,— | 493 400 Unterstüßungsfonds 40 000|— Rückstellungen é 232 000 |— Wertberichtigung « 250 000 Verbindlichkeiten: | B E a A Verbindlichkeiten a.Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegen Wee L Verbindlichkeiten gegen Banken i Sonstigé Verbindlichkeitên! “Rückständige Dividende . Posten zur Rechnungsah- grenzung Gewinn: aus 1935/36 , 31 789,65 aus 1936/37 . 111 388,90 | 143 178 (i ç 4 M ——— Bürgschaft RM 100 000,— 3 975 285/71

Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM |D 360 308/69 17 614 64 80 313/27 100 000 49 975/93 128 184/36

7 000,— 221 094

570 000

C #0 2,—

10 002 |— 9224 E

1119 036/70 521 841/60 312 383/45 110 818/83

224 N 446 615/09

9 625 34 5 110/—

30 000

241 17565 102 604 |: 862 774/2 5 538 2 484

2135

Aufwendungen. Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlager Sonstige Abschreibungen . Zinsen N BésibsteUëen 2 - Sonstige Steuern und | gaben 164 275/21 Sonstige Aufwendungen 214 144 47 Gewinn: | . aus 1935/36 . 831 789,65 | aus 1936/37 . 111 388,90 143 178/55 1 257 995/12

Ab-

Erträge. Gewinn aus 1935/36 Me p s d Cie OI UND Vel . „s « Erträge aus Beteiligungen Sonstige Kapitalerträge . Außerordentliche Erträge

31 789/65 1181 831/01 4 498 |—

9 169/20

98 080

2 627/26

1 257 995/12

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemößen Prüfung aufGrund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Erfurt, den 4. Dezember 1937. Treuverktehr Thüringen, Filiale der Treuverktehr

Deutsche Treuhand Aktiengesellschaft. Munce.

Wittig, Wirtschaftsprüfer.

Die Auszahlung der in der heutigen Generalversammlung beschlossenen Divi- dende von 6% = RM 30,— pro Aktie abzügli<h 10% für Kapitalertragsteuer erfolgt sofort gegen Einreichung des Ge- winnanteilscheins Nr. 48 bei der Deut- schen Vank Berlin und Köthen und bei der Gesellschaftskasse in Köthen.

Köthen (Anh.), den 19, Januar 1938,

Mälzerei Aktien-Gesellschaft vormals Albert Wrede. Lenz. Wilh. Freesemann.

Bankdirektor Gustaf Schlieper, Berlin, ist dur<h Tod aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden. Zum Vorsitßer des Auf- sihtsrates wurde gewählt: Herr Ge- neraldirefktor Dr, Dr. e h. Wilhelm

Material u. Warenvorräte:

Forderungen

Sonstige Forde=-

Wechselbestand Sche>bestand Kasse, RNReichsbank- und

Andere Bankguthaben . . Posten

Verlustvortrag

Gewinn Vas L “1936/37 13 865,03

Aktienkapital . Arbeiterunterstüßungsfonds Pensionsfonds . ... Wertberichtigungsposten R l

Verbindlichkeiten :

Posten

Verlustvortrag 1935/36 Löhne und Gehälter Soziale Abgaben Abschreibungen auf:

Zinsen

Besibsteuern ä Alleitbrigen Aufwendunger

Bruttoüberschuß Sonstige Erträge Vei

Der Vorstand der Batterien-

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen schriften.

Richard Rateischak, Wirtschaftsprüfer. Rosenfeld,

Hinzu gewählt wurde dem Aufsichtsrat Herr Rechtsanwalt Dr. Adolf

Cramer, Dessau, :

Mannheim, l

RM 150 000

[61869]. Aktiva. Rückständige Einlagen auf Grundkapital (as Anlagevermögen: Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1,4, 1936 , 58 700,— Zugang « . 4581,20 63 281,20 Abschreibung 18 566,20 Betriebs- und Geschäfts- inventar: | Büroeinrichtung Berlin: Bestand am 14, 1936. < 1,— Zugang « « « 4 500,58 1501,58 Abschreibung . 4 500,58 Büroeinrichtung Briesen Fabrikeinrihtung Berlin: Bestand am 1, 4, 1936 . 8 000,— Zugang . . 5659,95 / 15 659,95 Abschreibung 3 659,95 Fabrikeinrihtung Briesen: Bestand am 1, 4,1936 1,— Zugang « « « 1251,83! T 252,30 Abschreibung . 1 251,35 Fuhrparkkonto: Bestand am 1. 4. 1936 . . 5 000,— Zugang ./3441,— 8 441, Abgang L A0 E 8 041, Abschreibung . 4 041,— Warenzeichen und Patente | Beteiligung am 1, 4. 1937 , 19 800,— Abgang « . 19 800,—

Umlaufvermögen:

Rohmaterial . 224 289,95 Halbfabrikate 38 388,30 Fertigfabrikate 119 993,20

U „auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 384 452,93

“398 663

20 369 86

rungen « . 14210,25

14 879 12 786

Postsche>guthaben

RNechnungs-

zur

abgrenzung 99 093/66

1935/36 .. aus :;

50 952,30

3708727 Passiva. A

- 480-000 1312/80 Í 39.888 |—

145 000,— Auflösung f. diverse Post. 17 700,— 127 300, Neue Rück- stellung . . 133 000

5 700,—

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen 266 802,59 Sonstige Ver- pflichtungen 108 245,35 Bankschulden . .. zur Rechnungs- E

375 087,94, 40 000 |—

35 107/50. 1 104 356/24 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. März 1937.

e en R l -RM ‘|9, « } 50 952/30 ¿ 487 739/03 L 34 444/56

Aufwendungen.

32 019,08 7 314,88

Anlagen . . Forderungen 39 333 96 12 943/59

._. 20 877136 441 795/79 1-088 086 59

"1/046 278 12 4 721 20

Erträge.

50 952,30 |

Getvinn M E

1936/37 ; 13 865;03 | ' 3708727 1.088 086/59

Berlin, den 12, November 1937,

u. Elemente-Fabrik System Zeiler. Aktiengesells<aft. . : M. Zeiler. Fents<. dem abschließenden

Nach Ergebnis

Vor- Berlin,- den 23. November 1937.

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Dr. Franz Mannheim, ausgeschieden.

‘ulzinger,

|

38267145|

bj gennpine | pt p 110435624}.

Brown, Boveri «& Cie., Aktiengesellschaft, Mannheim. Dritte Aufforderung zum Umtausch

[56089] der über

RM 20,— lautenden Aktien.

Auf Grund des Aktiengeseßes vom 30. Januar 1937 und der 8 1 und 2 der ersten Durhführungsverordnung zum Afktiengeses vom 29, 9. (R.-G.-Bl. I Seite 1026) müssen unsere über RM 20,— lautenden Aktien um- getauscht werden.

Für je 5 über RM 20,— lautende Aktien wird eine neue über Reichs- marf 100,— lautende Aktie ausge- geben.

Wir fordern hiermit unsere Aktio- näre, welche über RM 20,— lautende Aktien besißen, auf, die über RM 20,— lautenden Aktien mit den Gewinnan- teilsheinen Nr. 2 u. ff. ‘und dem Erneuerungsschein bis spätestens 31. März 1938 einschließlich

in Berlin: bei der Dresdner Bank,

bei dem Bankhaus Mendelssohn «& Cov., bei der Reichs-Kredit-Gesell- schaft Aktiengesellschaft, bei der Commerz- und Privat- Vank Aktiengesellschaft, bei der Deutschen Vank, in Düsseldorf: bei dem Baukhaus B. Simons «& Co., in Frankfurt (M.): bei der Dresd- ner Bank in Frankfurt a. M., bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt (M.), bei der Mitteldeutschen Credit- Bank, Niederlassung der Com- merz: und Privat-Bank Akftien-

._, gesellschaft, ;

. bei, der. Metallgesellschaft Aktien-

.__ gejeisschaft,

. bei dem Bankhaus Georg Hauk

_«&. Sohn,

s in Leipzig: bei der Dresdner Bank

in Leipzig,

_ bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt,

_hbei der Commerz- und Privat-

___ Bank Aktiengesellschaft, Fi- liale Leipzig,

bei der Deutschen Bank Filiale

_, Leipzig,

in Ludwigshafen a. Rh.: bei der

Dresdner Bauk, Filiale Lud-

wigshafen a. Nh., bei der Deutschen Bauk Filiale Ludwigshafen a. Rh., “in Mannheim: bei der Dresdner Vank Filiale Mannheim, bei der Commerz- und Privat- Bank Aktiengesellschaft, Fi- liale Mannheim, bei der Deutschen Bank Filiale Mannheim, in Saarbrücken: --bêi Gebr, Nöch- - Ling, Vank, + bei der Dresdner Vank Filiale Saarbrücken unter Beifügung eines arithmetisch ge- ordneten Nummernverzeichnisses in

/ doppelter Ausfertigung während der

üblihen Geschäftsstunden zum Um- tausch einzureihen. Einreichungsform- blätter werden von den genannten Stellen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Gegen je fünf Aftien, lautend über RM 20,— mit Gewinnanteilsheinen Nr. 2 u. ff. und dem Erneuerungsschein

\ wird’ eine ‘neue Aktie über Reichs- Aer 100,— mit Gewinnanteilschein N90

u. ‘f. und Erneuerungs]chein ausgegeben werden. Eingereichte Aktien, welche die zum

4 Ersay durh eine neue Aktie nötige

Zahl nicht erreichen, werden, sofern sie der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung des Beteiligten zux Verfü- quug gestellt werden, von den Einrei- <hungsstellen zum . jeweiligen amtlichen Bexliner Börsenkurs übernommen. Die Stellen sind bereit, den Zukauf oder die Verwertung von Spißenbeträgen, so- weit möglich, zu vermitteln.

Die Aushändigung der neuen Aktien über RM 100,— exfolgt alsbald gegen Rückgabe der über die eingereihten Ak- tien ausgestellten, ni<ht übertragbaren Empfangsbescheinigung bei derjenigen Stelle, welche die Bescheinigung aus- gestellt hat. Die Stellen sind berech- tigt, aber nicht verpflichtet, die Legiti- mation - des Vorzeigers dex Empfangs- besheinigung zu prüfen.

Der Umtausch ist für die Aktionäre börsenumsaßsteuerfrei. Für die mit dem Untaush verbundenen Sonder- arbeiten wird die üblihe Provision be- re<hnet; sofern jedo<h die Stücke nah der Nummernfolge geordnet bei den vorgenannten Stellen unter Benutzung der dort erhaltenen Formblätter un- mittelbar am zuständigen Schalter ein- gereiht werden, und sofern ein Schrift- we<sel mit der Einreichung nicht ver- bundèn ist, erfolgt der Umtausch für die Aktionäre kostenlos.

Die über RM 20,— lautenden Aktien, die’ troß der vorstehenden Aufforderung nicht bis spätestens 31, März 1938 einschließli< zum Umtaush einge- reiht worden sind, werden gemäß S 179 des Alktiengeseßes für kraftlos erklärt werden.

Gleiches gilt für solhe eingereichten Aktien zu RM 20,—, welche die zum Ersatz für neue Aktien zum Nenn- betrag von RM 100,— erforderliche Zahl nicht erreihen und nicht bis zu dem genannten Zeitpunkt zur Verwer- tung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt worden sind, sowie

1937.

für die Aktien à RM 20,—, die auf die im Dezember 1935 für kraftlos erklär- ten alten Aktien à RM 200,— entfielen und beim Amtsgeriht Mannheim für Rechnung der JFnhaber der alten kraft- losen Aktien à RM 200,— hinterlegt wurden, sofern die hinterlegten Aktien bis zum 31. 3. 1938 ni<ht erhoben und zum Umtausch eingereiht worden sind.

Die an Sielle der für kraftlos er- klärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden unter Befolgung der gé- seßlihen Bestimmungen veräußert. Der Erlös wird na<h Abzug der Kosten den Beteiligten zur Verfügung gehalten oder hinterlegt werden.

Mannheim, den 23. Dezember 1937.

Brown, Boveri «& Cie. Afktien-

gesellschaft.

Schnetyler. Hamm.exbach.erx. .|.

10. Gesellschaften |

m. b. H.

Gläubiger befindlichen

[60612] Hierdur<h fordere ih die der in Liquidation

¡„„Wika‘““ Grundstück sgesellschaft, wm..

b. H., Hamburg, auf, ihre Forde- rungen und Ansprüche unverzüglich anzumelden. Hamburg, den 13. Fanuár ‘1938, O A t Grundstück s8gesellschaft mit beschränk- ter Hastung i. Liqu. ' Der Liquidator: JFohan Hammersen,

[60025] A Geschäft8haus Königstr. 40 G. m. b, H., Stuttgart.

Die Gesellschaft ist aufgelöft. - Die'

Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sih bei dieser zu melden. - Stuttgart, im Januar. 1938. Der Liquidator. ,

[59782]

Die Firma L. A. Masrke G: m.

b. H. in München ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft wexden -auf-

gefordert, sih bei derselben zu melden. 1 [62299] * Vekanntmachung

München, am 8. Fanuar 1938. Die Liquidatoren:

GreteBeer. Frma Heumann.

[60776]

Dur< Gesellshafterbeshluß . vom.

18, Funi 1936 ist der Berliner Garan- tieverband aufgelöst worden.

Die Liquidation wird duxch die, Ge-

schäftsführer Dr. Kopsh und Dr. Dom-

misch durchgeführt.

Dke“ Gläubiger werden alfgéfordert,

si“ zu melden. Berliner Garantievetbantd * GmbH. i. L.“ Dr. Kop\<. Dr. Dommisc.

[60337] Bekanntmachung, . . ,

Durch Gesellschafterbeshluß vom 31. De-

zember 1937 it die Juternationale Bibliothek G. m. b, H. Berlin in

Liquidation getreten. Die Gläubiger ivevden ‘aufgefordert,

\Bekanntmachungen,

der Gesellschaft ihve Ansprüche geltend zu machen. - Der Liquidator der Jnternationale Bibliothek G. m. b. S.: Kersten. .

[61074]

Die Oberschllesische Landgesellschaft G. m. b, H. in Oppeln 4 mit dem

31, Dezember 1937 aufgelöst und dies am 30. 12, 1937 im Handelsregister eingetragen worden. E Wir der Gesellshaft auf, ihre Forderungen anzumelden, Die Liquidatoren:

Borkenhagen. Zeidler.

[61073] 2. Bekanntmachung. gemäß $ 65 GmbH,-G. Durch Gesellshafterbeshluß 28. 12. 1937 ist unsere Gejellschaft auf- gelöst und der Unterzeichnete Liquidator bestellt worden.

-

dern hiermit die Gläubiger A

Gesellschaft auf, sih bei ihx zu melden, Bremen, den 24. Januar 1938.

Bremer Holzlagerungs- und Ve-

arbeitungs-Gesellschafst m. b.'H. i. L.

Cassebohm, Liquidator. [60338] Vekanntmachung.

Durch Gesellschafterbes<luß vom 31. De- zember 1937 ist die Meidingers Ju-

gendschriften- Verlag: Gefellschaft-urit beschränkter Haftung Berlin in- Li--

quidation getreten. ‘Die: Gläubiger

der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre -

Ansprüche geltend zu machen. Der Liquidator - - der Meidingers Jugendschristen- ! Verlag G. m. b. H. --, Kersten. ' [60340] Bekanntmachung.

Durch Gesellschafterbeshluß vom 31. De- zember 1937 ist die. A. Wertheim. Spe- zial-Verkauf Gesellschaft mit be- schränkter Haftung Berlin in Liqui- dation getreten. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche geltend zu machen. ..

Der Liquidator der A. Wertheim Spezial-Verkauf G. m. b. H.: Hamann,

i Verlagsbuchhandlung

| wexden, aufgefordert, Ae ea j ; Berlin-Tempelhof, Gontermannstr. 46, M

-| [61072]

zum 31, Dezember 1937.

fordern hiermit dié Gläubiger beschlossen.

Dr: Czieslik. | cellos}

zum

Wir for-

| thnen nicht das Recht auf

[62118]

Da die Auflösung der Gesellschaft be: {lossen ist, werden die Gläubiger aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden, Hausgesellschaft Brunnenstraße 42

m. b. H, i. L., Berlin. Der Abwickler: Dr. Hans Friedeberg,

Berlin W 15, Foachimstaler Str. 24,

[60019]

Bekauntmachung.

Die Dietze-De>en-Vertrieb8-Gesell, schaft mit beschränkter Haftung in Pirna ist aufgelöst. Die Gläubige der Gesellshaft werden aufgefordett sih bei ihr zu melden.

Pirna, den 11. Fanuar 1938, Dictze:-Decken-Vertriebs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liqui:

B __ dation. Der Liquidator:

Dipl.-7Fng. Karl Dietze,

Dresdèn-A. 20, Tiergartenstr. 80.

[60339]- - Bekanntmachung.

Durch Gesellfchafterbeschluß vom 31. Du zember 1937 1st die Schwabacher's<e ( Gesellschaft mit beschränkter Hastung Berlin in

‘| Liquidation getrèten. Die Gläubiger

der Gesellschaft werden aufgefordert, ihy Ansprüche geltend zu machen. ‘“.«_- « Der Liquidator der Schiwvabacher’schen Verlags: -_, buchhandlung G. m. b. H.: Kersten.

[61443] 4 Die F. F. V, Fleis<h und Fleis warenverwertung vereinigter Berliner

Großschlächter G. m. b. H. zu Berlin ist f

aufgelöst.-Die- Gläubiger der Gesellschast sih bei ihr zu

17. Januar 1938. Der Liquidator: Erih Sydow,

Die Tesyra - Verkaufsgesell\cha|

| mit beschränkter Haftung in Chem

niß, eingetragen im Handel8registe des Amtsgerichts Chemniy Blatt 9530, ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 20. 12. 1937 aufgelöst, was hier mit vffentlih bekanntgemacht wird,

über die

- Zurückziehung “der Ermächtigung zut Ausstellung von Orderlagerscheinèn, - Die der Firma Jacob Hirsch & Söhne GmbH. in Mannhein von Hexrn Minister. des. Funern in Karls ruhe unterm 12. September 195 Nr. 98692. exteilte Ermächtigung zut Ausstellung. von, Ordexlagerscheinen. für ihx Lagerhaus, in.Mannheim wird mit ixfung» vom 31, Dezember 1987 ân

zurückgenommen. :

Karlsruhe, den 17. Fanuar 1938

Der Badische Finanz- und

Wirtschaft8ministev: (Unterschrift.)

14. Verschiedene

Bekanntmachung.

[62358] hessischen Gewerfschaftel

Die

’| „Ideal“ zu Viüdesheim, „Juno‘““ und | „Zukunft“ zu Leihgestern haben in

dex Gewerkenversammlung vom 8. D- zember 1937 nah den Vorschriften det Zweiten Durhführungsverordnung zut Gesebß über die Umwandlung von Kapt talgesellshaften vom 17. Mai 199 (RGBl. I S. 721) die Uebertragung ihres gesamten Vermögens auf die Gt: werkschaft „Alterthum“ zu Au ait der Sieg und ihre eigene Auflösung Dieser Beschluß ist heute unter Nr. B. M. D, 186/38 gemäß 884 und 7 der genannten Verordnung von

1 uns bestätigt worden. vom

Gläubiger derx drei genannten G werkschaften können nah $ 6 des O seßes über die Umwandlung von Kapl talgesellshaften vom 6. Juli 191 (RGBl. l S. 569) binnen se<s8 M0: naten nah dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung verlangen, soweit friedigung zusteht.

Darmstadt, den 20. Fanuar 1988. Hessische Bergmeisterei Darmstadt

Hundt.

[62302] Bekanntmachung,

Die Deutsche Bank Filiale Hambutkÿ, die- Dresdner Bank in Hamburg und die- Commerz- und Privat-Bank A.-0. haben den Antrag gestellt, ;

RM 6 098 000,— neue Aktie

6098 Stü> über je RM 1000,— Nr: 56.941—63 038, und Reichs: mark S 000 000,— 5%ige dur Hypothek gesicherte Teilschuld- verschreibungen von 1937, 6600 Stü>k über je RM 1000,— Nr. 1 bis 6600, 2800 Stü über jf _RM . 500,— Nr. 6601—9400, dêr Mansfeld Aktiengesellschaft für Bergbau und. Hüttenbetrieb in Eisleben \ zum Handel und zur Notierung an dos L _ Wertpapierbörse gz O

Hamburg, den 21, Fanuar 1988.

Die Zulassungsstelle an der Vörse zu Samburg. K. Haars, stellv, Vorsizender.

f und Karl Bri>k erloschen.

| mit

zum Deutschen Rei

zugleich Zen ITr. 19_ (Dritte Beilage)

Sentralhandel8registerbeilage

chSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger tralhandelsregister für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 24. Fanuar

1938

1. Handelsregister. |

Für die Angaben in ( » wird eine Gewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte niht übernommen;

Stuttgart (Fortseßung)

Müller & Gräff, Siß Karlsruhe, Zweigniederlassung Stuttgart (Buchhandel und Antiquariat, Calwer Straße!'54): Die Zweigniederlassung Stutt- gart wurde zur Hauptniederlassung erhoben.

Gas- & Wasserleitungsgeschäft Stuttgart, Böhm, Hörle, Schuster & Cie, Kommanditgesellschaft, Stuttgart (Calwer Str. 36): Zwei Kom- manditisten sind ausgeschieden. Sechs Kommanditisten sind eingetreten. Die Ein- lage eines Kommanditisten- wurde erhöht, bei se<s Kommanditisten wurden die Ein- lagen herabgeseßt.

Darmol-Gesells<haft Dr. S<hmid- gall, Stuttgart (Werastr. 111): Georg Schmidgall, Bürgermeister a. D., Stutt- gart, ist in die Gesellschaft als Gesellschaf- ter eingetreten.

Wilh. Gallion, Stuttgart (Tapeten- handlung u. A., Rotestr. 8): Ein. Kom- manditist ist ausgeschieden. Die gleiche Ein- tragung wird für die Zweigniederlassung unter der Firma Wilh. Gallion Filiale Reutlingen bei dem Amtsgericht Reut- lingen erfolgen. j;

Adolf Haenle, Stuttgart (Elektro- und Radio-Großhandel, Silberburgstraße Nr. 195): Einzelprokurist is Friedrich Riesterer, Stuttgart.

Löschungen:

Anton Weiß, Heumaden: Firma erloschen.

F. Reiling, Stuttgart: Firma er- loschen.

Veränderungen:

Beschästigung3- und Bewagh- rungsheim, Gesellshaft mit be- shränkter Haftung, Stuttgart: Friedrich Ettwein ist nicht mehr Geschäfts- führer. Zum Geschäftsführer ist bestellt: Rechtsrat Felix Mayer in Stuttgart.

Concordia, Maschinen- & Elektri- zitätsgesellshaft mit beschränkter Haftung, Stuttgart: Die Prokuren des Vollrat Weber und der Leonie Be sind erloschen. Dem Dipl -Jng. -Walter Hosmann in Stuttgart- ist Einzelprokura erteilt, Die Vertretung durch die Geschäfts- führer erfolgt nach den geseßlichen Bestim- mungen.

Landwirtschaftliche Viehverwer- tung Aktiengesells<haft, Stuttgart: Prokura Friß Held erloschen. Gesellschaft mit Wirkung vom 1. Januar 1938 auf- gelöst, Abwi>kler: Kurt Krauß, Direktor, Stuttgart.

Allgemeine Rentenanstalt, Le- bens- und Rentenversiherungs- Aktiengesells<haft, Stuttgart: Pro- kuren Ludwig Luik, Dr. Wilhelm Paulus Prokuristen: Hans Hugo Munk und Dr. rer. nat. Richard Schult, Stuttgart. Vertreten je gemein- sam mit einem Vorstandsmitglied. Stell- vertretende Vorstandsmitglieder: Ludwig Luik und Dr, jur. Wilhelm Paulus, je Di- rektor, Stuttgart. Vorsißer des Vorstands ist: Dr. jur. Otto Hafner.

Artewek Handelsgesells<haft für Verg- und Hüttien-Erzeugnisse mit beshränkter Haftung Zweignieder- lassung Stuttgart, Siy Köln: Prokura des Ernst Scheifhacken is erloschen.

E Löschungen:

Löffler und Boe, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquid., Stuttgart: Liquidation beendigt, Firma erloschen.

Feldmann & Tanne, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Stutt- gart: Durch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 29, Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Ge- seßes vom 5. Juli 1934 derart umgewan- delt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig Unter der Firma Feldmann & Tanne mit dem Siy in Stuttgart errichtete

sene Handelsgesellschaft übertragen wurde, Firma erloschen. \. A 172, Hin- weis an Gläubiger s. unten.

„Fiducia“ Finanzierungsgesell- {hast mit bes<hränkter Haftung, Stuttgart: Durch Gesellschafterbeshluß vom 22. Dezember 1937 wurde die Gefsell- haft derart umgewandelt, daß ihr Ver- mögen auf die unter der Firma Pi> & Cie. in Stuttgart bestehende Kommanditgesell- haft übertragen wurde. Firma erloschen.

inweis an Gläubiger \. unten.

„Standard“ Fahrzeugfabrik Ge- Llls< aft mit beshränkter Haftung,

tuttgart: Durch Gesellschafterbeschluß vom 20, Dezember 1937 wurde die Gesell- schaft derart umgewandelt, daß ihr Ver- mögen unter Ausschluß der Liquidation G den alleinigen Gesellschafter Wilhelm ihearod, Fabrikant in Ludwigsburg (Ma- 'ldenstr, 6) übertragen wurde. ' Firma erloschen, Hinweis an Gläubiger \. unten.

Walter Knoll & Co. Gesellschaft beshränkter Haftung, Stutt- gart: Durch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 23, Dezember 1937

ivurde die Gesellschaft auf Grund des Ge- eßes vom 5. Juli 1934 Miss E delt, daß thr Vermögen unter Ausschluß der Liquidation auf den alleinigen Gesell- schafter Walther C. Knoll, Fabrikant in Stuttgart, übertragen wurde, Firma er- loschen, st. A 177, Hinweis an Gläubiger " Schukir-G ufkir-Gesells<haftmit beshränk-

ter Haftung, Stuttgart G Durch Beschluß der Gesellschafterversamm- lung vom 24. Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Gesekes vom N Juli 1934 derart umgewandelt, daß ihr Vermögen auf die unter der Fixma Louis Leit mit dem Sig in Stutt gart- Feuerbach bestehende offene Handels- gesellschaft übertragen wurde. Firma er- loshen. Hinweis an Gläubiger \. unten.

August Streih & Co., ODbst- & Gemüsegroßhandlung, Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung, Stutt- gart: Durch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 29, Dezember 1937 ivurde die Gesellschaft auf Grund des Ge- jeves v. 5. Juli 1934 derart umge\vandelt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma August Streih & Co., Dbst-, Gemüje:- & Südfrüchtegroß- handlung mit dem Siß in Stuttgart errichtete Kommanditgesellschast übertra- gen wurde. Firma erloschen. \. A 176. Pintveis an Gläubiger f. unten. _Württembergishe Vereinsbank Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung, Stuttgart: Durch Gesellschafter- beschluß vom 28, Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Gesezes vom 5. Juli 1934 derart umgewandelt, daß ihr Vermögen unter Ausschluß der Liquidation auf die alleinige Gesellschaf- terin Deutsche Vank, Siß Berlin, über- tragen wurde. Firma erloschen. Als nicht eingetragen is zu veröffentlihen: Die gleiche Eintragung wird für die Zreig- nmederlassungen bei den Amtsgerichten Heilbronn, Ulm und Reutlingen erfolgen, Die Niederlassung in Reutlingen führt den Zusaß: Zweigniederlassung Reutlingen.

Als nicht eingetragen is zu veröffent- lihen zu den obengenannten 7 Firmen: Gläubiger der Gesellschaft, die niht schon Befriedigung verlangen können, können Sicherheitsléistung fordern, wenn sie sich zu diesem Zwe> binnen se<s Monaten nach dèr Bekanntmachung dieser Eintra- gung melden.

Suhl], [61986] In unser Handelsregistec Abtei-

lung A ist heute bei der unter Nx. 423

verzeihneten Firma Dr. Gustav Mez,

Benshausen, eingetragen worden: Die

Firma ist erloschen.

Amtsgeriht Suhl, den 15. Fan. 1938.

Tharandt. [61987] Auf Blatt 125 des Handelsregisters, betr. die Firma Richard Tögel in Hainsberg, ist heute eingetragen wor- den: Die Fnhaberin Emilie Helene verw. Tögel geb. Dietze in Hainsberg ist ausgeschieden. Der Drogist Alex Lange in Hainsberg ist Fnhaber. Der Ueber- gang der im Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen umd Verbind- lihkeiten ist bei dem Erwerbe des Ge- schäfts dur<h Lange ausgeschlossen. Amtsgeviht Tharandt, 15. Fan. 1938.

Treuen. Handelsregister [61988] Amtsgericht Treuen. Treuen, 19, Fanuar 19838, Veränderungen:

A 8 Drahtstistwerk Spaß « Co., Herlasgrün (Herstellung und Vertrieb von Drahtstiften und ähnlichen Erzeug-

nissen, Herlasgrün).

Dem Buchhalter Walter Kölbel in Nevschkau i. V. ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß er mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Ulm, Donau. [61989] Amtsgericht Ulm, Donau. Handels8registereintragungen vom 18. Fanuar 1938. Neueintragungen:

A 64 Alfred Pferfich, Ulm (Rofen- steinweg 20, Großhandel mit Väerei- und Konditoreibedarfsartikeln). Fn- haber: Alfred Pfersich, Kaufmann, Ulm.

A 65 Vest u. Co., Ulm (Lange Straße 20, Einzelhandel in Textilien, Haushaltsbedarfsartikeln aller Art und Lebensmitteln). A seit 8. Januar 1938. Persönlich a tender Gesellschafter Dr. Philipp Best, Kaufmann in Stuttgart. Eine Kom- mandòitistin.

Veränderungen:

A 29 Gebrüder Eberhardt, Ulm (Seestr. 1/11, Pflugfabrikd. Prokurist: Dr. Friß Neunhoeffer, Ulm. Er kann die Gesellshaft gemeinsam mit einem weiteren Prokuristen vertreten.

A 58 Gebrüder He>, Ulm (Strumpf- warenfabrik, Wirkerei u. Großhandel in Textilwaren, Zeughausgasse 17). Ii das Geschäft ist eine Kommanditistin aufgenommen. A E en: seit 1. Januar 1938, Neuer Firmen-

iwortlaut: L, M. He> «& Co. Die Prokura der Fohanna JFlhmann blieb bestehen.

A 66 Gräflich von Maldeghem'sche Bierbrauerei, Stetten o. L. Die &tirma lautet fortan: Gräflich von Maldeghem'sche Schloßbrauerei und Mälzerei. Neuer Jnhaber: Ludwig Emil Anton Maria Graf von Maldeg- hem, Niederstoßingen. Die Prokura des Karl Wall blieb bestehen.

__B 1 Unitex Einkaufsverband, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Ulm. Sigo Baum ist niht mehr Ge- ¡<haftsführer.

Erloschen:

__ Paul Steiner, Ulm. Die Firma 11t erloschen. Verden, Aller. [61990]

Bekanntmachung. Amtsgericht, Abt. 111, Verden, Aller. Neueintragungen:

17, Dezember 1937:

_A 352 Georg Munz, Verden, Aller (Schuhwaren- und Schuhreparatur- geschäft, Große Str. 58),

21. Dezember 1937:

A 399 Carl Korte, Kirchlinteln, Kr. Verden (Textil- u. Gemischtwaren- geschäft).

A 354 Dietrich Bohlmann, Weitz- mühlen, Kr. Verden (Lohn- und Handelsmüllerei).

A 355 Alfred Glandec, Obst- u. Gemüsehandlung, Verden, Aller (Stifthofstr. 23).

A 356 Hermann Kruse, Dörverden, Kr. Verden (Gemischtwarenhandlung). 4. Fanuar 1938:

A 360 Autohandel u. Reparatur- werfstait Hermann Leonhard, Ver- den, Aller (Fohanniswall 3).

5. Fanuar 1938:

A 363 Johann Hesse, Kohlenförde, Kr. Verden (Fleishwarenfabril).

7, Fanuar 1938: Hermann Heldberg, Hux- hall, Kr. Verden (Gemischtwaren-

geschäft). 10, Fanuar 1938:

A 366 Fr. Schwiening, Jnh. Hein- rich Nolte, Verden, Aller (Herren- konfektionswarengeshäft, Große Str. 75).

Veränderungen: f 16. November 1937:

A 115 Julius J. Löwenstein zu Verden. Offene Handelsgesellschaft seit dem 1. Januar 1937, Gesellshafter sind die Kaufleute Max und Hans Löwen- stein, beide in Verden.

22. Dezember 1937:

A 357 Werner Harbort, Holzhand- lung in Verden. Der kaufmännische Angestellte Heinz Gerhard Spannhake in Verden ist Prokurist,

A 358 Ferdinand Schmidt, Deut- sche Futterkonservierungsgesellschaft in Verden. Dem Kaufmann Heinrich Hirschberg, Berlin W 62, Kurfürsten- straße 105, ist Gesamtprokura dergestalt erteilt, daß er die Gesellschaft (E shaftli<h mit einem anderen Prokuristen oder bei Vorhandensein mehrerer per- sönlih haftender Gesellshafter mit einem dieser vertreten kann.

31, Dezember 1937: A 39 Carl Müller in Verden (Eisen- u. Eifenwarenhandlung). Die Prokura des Kaufmanns Carl Müller in Verden ist erloshen. Der bisherige Kommanditist Carl Müller ist persön- lih haftender Gesellshafter mit Wir- fung vom 1. Fanuar 1938 ab.

5. Fanuar 1938:

A 361 Otto Krank in Verden. Die Firma lautet jeßt: Bernhard Kuhl: mann, Verden (Gemischhtwarenhand- lung, Eiterstr. 67).

A 362 Karl Krohn, J. Bokemeyer Nachf. Die Firma lautet jest: „Martin Kohrs, Krohn Nachf.“‘, Verden, Aller. (Manufakturwaren- geschäft, Große Str. 107).

7. Fanuar 1938:

A 365 Georg Hartmann in Verden (Kolonialwarengroßhandlung, Nikolai- straße 4). Offene Handelsgesellschaft seit dem 1. Januar 1937. Der Kauf- mann Willy Krämer in Verden ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellshafter eingetreten.

Erloschen: 27 November 1937:

A 21 Wilhelm Heinr. Lüders in Verden. Die Firma ist erloschen.

5, Fanuar 1938:

A 80 A. Feift zu Verden.

Firma ist erloschen.

A 364

Die

Weiden. Handelsregister [61992]

Amtsgericht „Weiden (Oberpf.). Weiden (Oberpf.), 18. Fanuar 1938

Neueintragung:

Auerbach H.-R. A 11 21 Karl Horst Gemischtwarenhandlung, Neuhaus an der Pegniß. Fnhaber: Karl Horst, Kaufmann, Neuhaus an der Pegnit.

Weiden. Sandvel8register [61993] Amtsgericht Weiden (Oberpf.). Weiden (Oberpf.), 18. Fanuar 1938.

Neueintragung: Auerbah A 11 22 Hans Rupprecht,

ias e

Gemischtwarengeschäft, Auerbach, Oberpf. (Pfarrstraße 56). FJnhaber: Hans Rupprecht, Kaufmann, Auerbach, Oberpf. Weiden. Befanntmahung. [61991] Fn das Handelsregister wurde einge- tragen: ,„Stadtapotheke Vilseck Otto Eck- stein“’, Siß: Vils8ec>. Firma erloschen. Weiden (Oberpf.), 18. Fanuar 1938. Amtsgericht Registergericht.

Weimar. / [61994] Handelsregister Abt. B Bd. TT1 Nr. 64:

Die Firma Uniformwerkstätten Schnepfe «& Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Weimar ist geandert in Weimarer Uniform- werkstätten Geselischaft mit be- schränkter Haftung. Der Geschäfts- führer Schneidermeister Moriß Schnepfe ist abberufen.

Weimar, den 15. Famtar 1938,

Das Amtsgericht.

Wolfach. Handelsregister. Veränderungen:

B O.-3. 6 „Badenia Senffabrik Aktiengesellschaft in Schnellingen““. Die Generalversammlung vom 22. De- zember 1937 hat gemäß Reichsgesebß vom 5. 7, 1934 die Uebertragung des

Vermögens auf die gleichzeitig errich-

tete neue Firma „Badenia Senffabrtk

Adolf Bauer in Schnellingen“ be-

\hlossen. Die Firma der Afktiengesell-

schaft ist erloschen. Als nicht eingetra-

gen wird veröffentlicht: Den Gläubi- gern der Gesellschaft steht es frei, bin- nen se<hs Monaten nach dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu verlan- N soweit sie ni<ht Befriedigung er- angen können. Neueintragungen: A 3 Vadenia Senffabrik Adolf

Bauer, Schnellingen.

Geschäftsinhaber: Adolf Bauer, Fa- brikant in Schnellingen. Wolfach, den 14. Fanuar 1938.

Amtsgericht.

[61995]

[61996] e-Friß Dem Kgus-

Worms. ; H.-R. A VI 12382 Firma NRücker“‘, Weinsheim.

mann Karl. Scheithe* in Pféddersheinn!

ist Gingelprokura erteilt. Eingetragen am 14. Januar 1988. Amtsgeriht Worms,

Worms. [61997] H.-R. A V1 1233 Firma „Friedrich Böhm“ in Worms. Die Firma ist erloschen. Eingetragen am 15, Januar 1938. Amtsgeriht Worms,

Wurzen. [61998] Handelsregister. Veränderung: H.-R. A 34 Wilhelm Eschberger, Wurzen. JFnhaber jeßt: Wilhelm Kurt Esch- berger, Kaufmann, Wurzen. Amtsgeriht Wurzen, 14. Fanuar 1938.

Zeitz. [61999] Amtsgericht Zeiß, 13, Fanuar 1938. Veränderung:

'A! 795 Otto Seiffert, Kayna. Die Firma lautet jeyt: Otto Seiffert, Zi- garrenfabrikation, Tabak- u. Süß-

waren-Großhandel, Kayna.

Zerbst. [62000] Betrifft die ans Weber und Vanse, Getreide-, Futter- und Düngemittel, Zerbst. H.-R. A 738. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Kaufmann Heinri<h Weber führt das Geschäft fort. Die Firma lautet jeßt: „Heinrich Weber.“ Amtsgericht Zerbst, 17. Fanuar 1938.

4. Genofsenschasts- register.

Aachen. [62027] 5 Gn.-R. 55. Die Eintragung in Nr. 8 aus 1988 (59 154) bei der „Tisch- ler-Rohstoff- und Werkgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit, be- shränkter Haftpfliht im Regierungs- bezirk Aachen“ in Aachen, wird dahin berichtigt, daß die Firma niht „Holz- handelsgesellshaft, eingetragene Ge- nosiensGaft mit beschränkter Haftpflicht im Regierungsbezirk Aachen in Aachen, sondern „Holzhandelsgenossen- haft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht im Regierungs- bezirk Aachen“ in Aachen, heißt. Amtsgericht, 5, Aachen.

Barth. [62028]

Gn.-R. Nr. 58. Die Bezugs- und Absatgenossenshaft Altenwillershagen, eingetragene Genossenschaft mit be- shränkter Haftpfliht in Altentvillers-

aan

hagen, Post Ahrenshagen über Dam-

garten (Pommern), ist eingetragen. Barth, den 17. Fanuar 1938.

Amtsgericht.

Bernkastel-Kues, [62029]

Jn unserem Genossenschaftsregister 69 ijt heute eingetragen worden:

Die Weinbaugenossenschaft Wimtrich, e. G. m. b. H. in Wintrich, ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 23. März 1937 aufgelöst. Liquidatoren sind: a). Matthias Köhnen-Köhnen, b) Johann Pauly-Reiter, aus Wimtrich.

Bernkastel-Kues, 12. Januar 19838. Amtsgericht.

Boxberg, Baden. __ 62030] Genossenschaftsregister. Veränderung: O.-Z. 66, Landwirtschaftliche. Ein- und Verkaufsgenossenschaft Untershüpf, Amt Tauberbischofsheim, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht ¿n Unterschüpf: Gegenstand des Unter- nehmens ist: 3. Gemeinschaftlihe Be- nußung von genossenschaftlihen Ein- richtungen, Maschinen und Geräten. Boxberg (Baden), 18. Januar 1938. Das Amtsgericht.

Braunschweig. [62031] Ju das Genossenschaftsregister ist am 19. Januar 1938 bei der Firma „Ge- ban“ Gewerbliche Einkaufs- und Bau- genossenschaft, eingetragene Genossen- [haft mit beshränkter Haftpflicht in Braunschweig, eingetragen: Der Name der Genossenschaft lautet jeßt: „Gebau“ Gewerbliche Baugenossenschaft einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht. i Anrtsgeriht Braunschweig.

DetmoId ___ [62032]

JFn das Genossenschaftsregister Nr. 10 Edeka Großhandel, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Detmold is heute ee wor- den, daß zum Gegenstand des Unter- nehmens ni<t mehx die Entgegen- nahme von Spargeldern gehört, daß jedoh zur Finanzierumg des Gegen- standes des Ünternehmens fremde Get- der aufgenommen werden dürfen. Amtsgericht, l, Detmold, 19. Fam. 1988.

Fürstenanu, Hann. i N Jn unser Genossenschaftsregister ist am 10, 1. 1938 unter Nr. 34a bei der Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haft- pfliht mit dem Siß in Grafeld ein- getvagen: Durch Beschluß der General- versammlung vom 24. Oktober 1937 ist die Firma abgeändert in Spax- und Darlehnskasse Grafeld, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haft=- pfliht in Grafeld (Kreis Bersenbrü>), und der Gegenstand des Unternehmens dahin: Der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns. Das Statut datiert jeßt vom 24, Oktober 1937. Amtsgericht Fürstenau, 10. Fan. 1938.

Geseke. es in Fn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr, 11, Einkaufsverein der Kolo- nialwarenhändler e. G. m. b. H. Ge- seke, folgendes eingetragen worden: Neues Statut vom 15. September 1936. Die Höhe der Haftsumme beträgt 300 RM für den Geschäftsanteil. Feder Genosse kann bis zu 100 Geschäfts= amteile erwerben. Amtsgericht Geseke, 18. Fanuar 1938,

Greene. A

Bei der Fa. Verbrauchergenossenshaf Kaierde, e. G. m. b. H., in Katerde ffst am 11. Fanuar 1938 im Genossenschafts- register eingetragen: An Stelle des alten Statuts ist das neugefaßte vom 18. Fuli 1937 getreten, welches mehrere, insbesondere folgende Aenderungen ent- hält: Gegenstand des Unternehmens ist: a) Einkauf von Bedarfsgütern im großen umd die Abgabe an die Genossen im kleinen zu günstigen Preisen gegen Barzahlung, b) Herstellung und Be- arbeitung von Bedarfsgütern in eigenen Betvieben, c) Vermietung von Woh nungen aus eigenem Grundbesiß, d) Ab4 {luß von Lieferantenverträgen mit Ge=- werbetreibenden. Amtsgeriht Greene,

Heinsberg, Rheinl. [62035] Genossenschaftsregister Amtsgericht Heinsberg (Rhld.), 11. Fanuar 1938.

Nr. 4, Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H., Ruxkempen in Kempen, Kreis Geilenkirchen-Heinsberg: 'Der Gegen- stand des Unternehmens betrifft au< die Pflege des Warenverkehrs (Bezu landwirtschaftliher Bedarfsartikel nd Absatz landwirtschaftliher Erzeugnisse) sowie die Förderung der Mas inen-

benuzung.