1938 / 19 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 24 Jan 1938 18:00:01 GMT) scan diff

Rochlitz, Sachsen. [61740]

Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. auf Blatt 347, die Sandwerke Friedrich Wilhelm Anacker, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Viesern betr.:

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellshaster vom 31. Dezember 1937 durch Uebertragung ihres Vermögens, unter Ausschluß der Liquidation, auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 (R.-G.-Bl. I S. 569) in die „Sandwerke Friedrich Wilhelm Anacker, offene Han- delsgesellshaft“ in Biesern umgewan- delt worden, die gleichzeitig in das Han- delsregister eingetragen worden 1st (H.-R. A 15). Die Firma der Gesell- schaft mit beshränkter Haftung ist da- durch exrloshen. (Den Gläubigern der Gesellschaft, die sich binnen sechs Mo- naten nach der Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handelsregister zu diesem Zwecke melden, ist Sicherheit zu leisten, so- weit sie niht Befriedigung verlangen können.)

2, A 15 Firma Sandwerke Fricd- rich Wilhelm Anacker, offene Han- delsgesellschaft in Biesern.

Persönlich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Franz Walter Anacker in Biesern, Friedrich Wilhelm Anaer in Leipzig, Friedrich Karl Anuacker in Chemniß und Paul Hans Anacker in Pohli bei Bad Koöstriß. Die Gesell- schaft ist hervorgegangen aus der durch Gesellschafterbeshluß vom 31. Dezember 1937 in eine offene Handelsgesellschaft umgewandelten Gesellshaft mit be- shränkter Haftung in Firma „Sand- werke Friedrih Wilhelm Anacker, Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung“ in Biesern (bisher Blatt 347 des Handels- registers). Die Umwandlung ist erfolgt auf Grund der Bilanz vom 30. Septem- ber 1937, Die Gesellschafter Friedrich Wilhelm Anaker, Friedrich Karl Anaer und Paul Hans Anacer sind zur Ver- tretung der Gesellschaft nur je in Ge- meinschaft mit dem Gesellshafter Franz Walter Anacker, der für sih allein in der Vertretung der Gesellschaft unbe- schränkt ist, ermächtigt.

Amtsgericht Rochliß, 18. Januar 1938. Ronneburg. [61974] Handelsregister.

Veränderung:

'A 148 F. J. Clad, offene Han- delsagesellschaft, Ronneburg.

Die Prokura des Geschäftsführers Otto Klügel ist ‘erloshen. Der Hand- lungsgehilfin Elfriede Kraft in Ronne- burg ist Gesamtprokura derart erteilt, daß sie entweder gemeinschaftlih mit einem Gesellschafter oder einem Pro- ckFuristen zux Vertretung berechtigt ist. Ronneburg, den 13. Fanuar 1938.

Amtsgericht. Ronneburg. Handelsregister.

Auf Grund des Geseßes vom 5. T7. 41934 ist heute folgendes eingetragen worden in Abt, B Nr. 29, betr. die Firma Thüringer Teppichgarnspinne- rei G. m. b. H. in Ronneburg:

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 29. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesebßes vom 5. Juli 1934 in eine unter der Firma Thüringer Teppichgarnspinnerei W. A. Beck Kommanditgesellschaft mit dem Siß in Ronneburg errichtete Kom- manditgesellshaft durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden, Die Firma ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Den Gläubigern der bisheri- gen Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Be- kanntmahung Sicherheitsleistung gzu verlangen.

Ronneburg, den 14. Fanuar 1938,

Amtsgericht.

[61741]

Budolstadt. [61975] Handelsregister. Veränderungen:

H.-R. B Nr. 108 Thüringische Zell- wolle Aktiengesellschaft, Schwarza/ Saale.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 15. 9. 1937 ist der § 9 Abs. 1

Hentralhandelsregifterbeilage zum Neichs3- und Staatsanzeiger Nr. 19 vom 24. Sanuar 1938. S. S8.

Kommanditgesellschaft, Bad Blan- fenburg, Thür. W. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Rudolstadt, den 18. Fanuar 1938. Das Amtsgericht. Salzwedel. [61744] Amtsgericht Salzwedel. Handelsregister. Abt. A. Salzwedel, 17. Fanuar 1938. Erloschen: : A 120 Firma August Springguth, Salzwedel.

Sandau, Elbe. H [61979]

Jm Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen Ftrma Stärkefabrik Schollene, G. m. b. H., Brandenburg, folgendes eingetragen worden:

Durch Gesellschaftsbeshluß vom 30. Dezember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vom 5. 7. 1934 durch Uebertragung des Vermögens unter Ausschluß der Liqut- dation auf die Hauptgesellshafterin, die W. A. Scholten, Stärke- und Syvrup- Fabriken Akt.-Ges. in Brandenburg (Havel) beschlossen worden. Die Firma ist erloschen, ; i,

Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Mo- naten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu beanspruchen.

Sandau, Elbe, den 15. Fanuar 1938.

Das Amtsgericht, St. Ingbert. [61977] Handelsregister.

Am 7. Januar 1938 wurde im Ges.- Register Bd. 1 Ziffer 50 bei der Firma „Saar - Aktiengesellschaft mit dem Sive zu St. Ingbert“ eingetragen: Durch Beschluß der ordentlichen Gene- ralversammlung vom 14. Dezember 1937 wurden die 88 5, 6, 7, 9 und 10 geändert bzw. neugesaßt. j

Amtsgeriht Registergericht St. Fngbert. St. Ingbert. [61978] Handelsregifter.

Am 7. Januar 1938 wurde im Ge- sellshaftsregister Bd. 11 Ziffer 79 bet der Firma Gemeinnützige Baugesell- schaft St. Jungbert Aktiengesell- schaft i. L. mit dem Site zu St. Jug- bert eingetragen: Die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ist erloschen. j

Amtsgeriht Registergericht St. Fngbert.

Schleusingen. f, [61980]

Bei der im Handelsregister A unter Nr. 192 eingetragenen Firma Artur Schilling Sohn in Stüßerbach ist heute eingetragen worden: Die Firma ist exloschen.

Schleusingen, den 19. Fanuar 1938.

Das Amtsgericht. Schneidemühl. [61532] Handelsregifter Amtsgericht Schneidemühl. Neuceintragungen:

A 620 am 4. Dezember 1937: Mar- tin Pieper, Schneidemühl (Holz- 1. Kohlen- sowie Lohnfuhrgeschäft, Güter- bahnhofstraße Nr. 11). : :

JFuhaber: Kaufmann Martin Pieper, ebenda. :

A 621 am 4. Dezember 1937: Erich Adolph, Schneidemühl (Baustoff- Großhandlung, Steinholz - Fußboden - Ausführung, Technishe Vertretungen: Königsblicker Straße Nr. 39.

Junhaber: Kaufmann« Erih Adolph, ebenda.

A 622 am 28. Dezember 1937: Herta Sturzbecher, Schneidemühl (Korsett-, Bandagen-, Wäsche-Spezialgeshäft, Po- sener Str. 24).

JFnhaber: Fräulein Herta Sturz- becher, Schneidemühl.

A 623 am 28. Dezember 1937: Con- rad Hoffmann, Schneidemühl (Han- del mit Uhren, Shmuck, Kunstgewerbe, Porzellanen, Neuer Markt 26).

JFnhaber: Frau Margarete Graeber, Schneidemühl.

A 624 am 29. Dezember 1937: Auto- fuhrgeschäft Jda Kühn in Schneide- mühl, Adolf-Hitler-Straße Nr. 34. Witwe Jda Kühn in

schaft, Schneidemühl. Weiteres Vor- standsmitglied: Kaufmann Wilhelm Witt in Berlin-Zehlendorf.

Am 31. Dezember 1937: Ostsee-Holz- industrie und Bau-Aftiengesellschaft, Schneidemühl. Das Grundkapital ist gemäß dem bereits durchgeführten Be- \chluß der Generalversammlung vom 11. Dezember 1937 um 400 000,— RM herabgeseßt und beträgt jest 200 000,— Reichsmark. Durch den gleihen Be- schluß is das Grundkapital um 400 000,— RM wieder auf 600 000,— Reichsmark erhöht. Durch Beschluß des Aufsichtsrates vom 18. Dezember 1937 ist der Kaufmann Walter Schwiering in Kleinmachnow bei Berlin zum Vor- sißer des Vorstandes bestellt. Er ist er- mächtigt, die Gesellschaft allein zu ver- treten. Der Siy der Gesellschaft ist von Schneidemühl nach Stettin verlegt.

B 95 am 10. Januar 1938: Fea- Werke Gesell\haft mit beschränkter Haftung, Schneidemühl. Der Gesell- schaftsvertrag ist neu festgestellt,

Erloschen:

B 60 am 4. Dezember 1937: Kur- und Neumärkische Ritterschaftliche Darlehnskasse, Zweigniederlaffung Schneidemühl.

Schöningen. [61981] Amtsgericht Schöningen, 10. Fanuar 1938. Löschungen : A 330 Firma Gebrüder Schliefert, Schöningen. Prokura Ehefrau Schliefert erloschen.

[61982]

Abt. A Otto

Schwelzingen. Handelsregistereintrag

Band [ll zu O.-Z. 157

Müller Nachf., Schwetzingen.

, Die Firma ist erloschen. Schwetßingen, den 18. Fanuar 1938. Amtsgericht. I.

Singen. Handelsregister. [61983]

Handelsregistereintrag B Bd. Il O.-Z. 37 bei der Firma Vimsbau- stoff-Fabrik Ges. m. b. H. in Singen a. H.: Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Dipl.-Kaufmaun Hermann Ruch ist beendigt. Die Firma iss er- loschen.

Singen a. H., den 15. Januar 1938.

Amtsgericht. T1.

Stettin, . [61750] Handelsregister Amtsgericht Stettin. Am 30. Dezember 1937: A 4678,,Comet‘‘BVauausführungen Peter Toepffer, Stettin (Gießerei-

straße 2). Diplomingenieur Peter

Jnhaber: Toepffer in Stettin. ¿

A 4679 Migtzlaff & Beitzke Nachf., Stettin (Baggerei, Bollwerk 4/5):

JFnhaber: Kaufmann Walther Borchert in Altdamm.

A 4680 Pommerscher Gewürzver- trieb Paul Rinkewitz, Stettin (Hohen- zollernvlaß 4).

Offene Handelsgesellschaft seit dem 30. Dezember 1937. Gesellschafter sind die Kaufleute Paul und Otto Rinkewiß, beide in Stettin. ;

A 4681 Stettiner Präzisions- Maschinen - Fabrik Reinhold Reiß, Stettin (Elsenstr. 9/10).

Juhaber: Kaufmann Reinhold Reiß in Stettin-Züllchow.

Am 31. Dezember 1937:

A 4683 Gustav Pagel Baugeschäft, Stettin (Schallehnstr. 17).

JFnhaber: Diplomingenieur Paul Pagel in Stettin.

A 4684 Pommersches Lack- und Farbenwerk Willi Kraemer, Stettin (Freiburger Str. 9/10).

Jnhaber is Kaufmann Willi Kraemer, Stettin. Die Firma is durch Umwand- lung der Gesellschaft in Firma „Pommer- sches Lack- und Farbenwerk Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Stettin ent- standen.

A 4685 Dr. Schramm «& Séhaefser Kommanditgesellschaft, Stettin (Fa- brik für Kunsthonig, Teigwaren, Sauer- fohl und Puddingpulver, JFndustriestr. 1).

Kommanditgesellschaft seit dem 31. De- zember 1937. Persönlich haftender Gesell- schafter ist der Geheime Oberregierungs- rat Alfred von Tilly in Berlin. Es sind 2 Kommanditisten vorhanden. Dem Anton Schaeffer und Dr. rer. pol. Werner Heer,

mögen der Gesellschaft einschließlih der Schulden unter Ausschluß der Liquidation auf den Alleingesellschafter, Diplominge- nieur Peter Toepffer in Firma „Comet“ Bauausführungen Peter Toepffer in Stettin, übertragen wordenist. Die Firma der Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist damit erloschen. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der G.m.b.H., die sich binnen 6 Monaten nach der Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handels- register zu diesem Zweck melden, ist Sicher- heit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

B 172 Mitlaff & Beitzke Nachf. G. m. b. H.

Durch Gesellschafterbeschluß vom 21. De- zember 1937 is die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5, Juli 1934 und der Durchsührungsverordnungen dazu in der Weise umgewandelt worden, daß das Ver- mögen der Gesellschaft einschließlih der Schulden unter Ausschluß der Liquidation auf den Alleingesellschaster, Kausmann Walther Borchert in Altdamm in Firma Mißlaff & Beißtke Nachf. in Stettin, über- tragen worden is. Die Firma der Gesell- schaft mit beschränkter Haftung is damit erloschen. Als nicht eingetragen wird befanntgemaht: Den Gläubigern der G.m.b.H., die sich binnen 6 Monaten nach der Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handels- register zu diesem Zweck melden, ist Sicher- heit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

B 1035 Pommerscher Gewürzver- trieb Paul Rinkewit G. m. b. H.: Durch Gesellschafterbeshluß vom 23. De- zember 1937 ist die Gejellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 und der Durchführungsverordnungen dazu in der Weise umgewandelt worden, daß das Ver- mögen der Gesellschaft einschließlih der Schulden unter Ausschluß der Liquidation auf eine gleichzeitig errichtete offene Handelsgesellschaft in Firma Pommerscher Gewürzvertrieb Paul Rinkewiß in Stettin übertragen worden is. Die Firma der Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist damit erloshen. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der G.m.b.H., die sih binnen sechs Mo- naten nach der Bekanntmachung der Ein- tragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handelsregister zu diesem Zweck mel- den, is Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

B 1244 Stettiner Präzisions- Aen R, Reinhold Reiß

.m.b. H.:

Durch Gesellschafterbeshluß vom 28. De- zember 1937 is die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 und der Durchführungs8verordnungen dazu. in der Weise umgewandelt worden, daß das Ver- mögen der Gesellschaft einschließlih der Schulden unter Ausschluß der Liquidation auf den Hauptgesellschafter, Kaufmann Reinhold Reiß in Stettin-Züllchow in Firma Stettiner Präzisions-Maschinên- Fabrik Reinhold Reiß in Stettin, über- tragen worden is. Die Firma der Gesell- schast mit beschränkter Haftung ist damit erloschen. Als nicht eingetragen wird be- fanntgemacht: Den Gläubigern der Gesell- schaft, die sih binnen sechs Monaten nach der Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handels- register zu diesem Zwecke melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Be- friedigung verlangen können.

Am 31. Dezember 1937:

B 1174 Gustav Pagel, Baugesell- schaft m. b. H.: Durch Gesellschaster- beshluß vom 23. Dezember 1937 is die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 und der Durchführungsver- ordnungen dazu in der Weise umgewandelt worden, daß das Vermögen der Gesell- schaft einschließlich der Schulden unter Aus\chluß der Liquidation auf den Allein- gesellshafter, Diplomingenieur Paul Pagel in Firma Gustav Pagel Baugeschäft in Stettin, übertragen worden is. Die Firma der Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist damit erloschen. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der Gesellschast, die sich binnen sechs Mo- naten nach der Bekanntmachung der Ein- tragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handelsregister zu diesem Zwecke melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

B 393 Pommershes Lack- und Farbenwerk G. m. b. H. (Freiburger

m

Weise umgewandelt worden, daß das Ver- mögen der Gesellschaft einschließlich der Schulden unter Ausschluß der Liquidation auf die gleichzeitig neu errichtete Kom- manditgesellschaft in Firma Dr. Schramm & Schaeffer Kommanditgesellschaft in Stettin übertragen worden is. Die Firma der Gesellschast mit beschränkter Haftung ist damit erloschen. Als nicht cingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der Gesellschaft, die sih binnen sechs Mo- naten nach der Bekanntmachung der Ein, tragung des Umwandlungsbeschlusses in das Handelsregister zu- diesem Zwet melden, is Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können,

Stuttgart. : - [61985] Amts gericht Stuttgart. HandDelsregistereintragungen: a) vom 12. Januar 1938. Neueintrag:

A 162,,Süweg“Süd deutsche Werbe: gesellshaft Werner Wiesner, Stutt- gart (Friedrichstr. 4). Kommanditgesell schaft seit 12, Fanuar 1938, errichtet dur Umwandlung der „Süweg“ Süddeutsche Werbegesellschaft mit beschränkter Hastung in Stuttgart. Persönlich haftender Gesell- schafter: Werner Wiesner, Diplominge- nieur, Stuttgart. Zwei Kommanditisten,

Löschung:

„Süweg“ Süddeutsche Werbe: gesellschaft mit beschränkter Has: tung, Stuttgart. Duxch Beschluß der Gesellschasterversammlung vom 24, De- zember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßzes vom 5. Jult 1934 der- art umgewandelt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma „Süweg“ Süd deutsche Werbegesellschaf}t Wer: ner Wiesner mit dem Siß in Stuttgart errichtete Kommanditgesellschaft Üübertra- gen wurde. Firma erloschen, \. A 162. Als nicht eingetragen isst zu veröffentlichen: Gläubiger der Gesellschaft, die nicht schon Befriedigung verlangen können, fönnen Sicherheitsleistung fordern, wenn sie sih zu diejem Zweck binnen sechs Monaten nach der Bekanntmachung dieser Eintra- gung melden.

b) vom 15. Januar 1938, Neueintragungen:

A 163 Walter Belser, Stuttgart (Großhandlung mit Handarbeitsgarnen, Schloßstr. 49). Fnhaber: Walter Belser, Kaufmann, Stuttgart.

A 164 Artur Banhart, Stuttgart (Handel mit Waagen, Bad Cannstatt, Reichenhaller Str. 15). Jnhaber: Artur Banhart, Jngenieur, Kornwestheim.

A 165 Friedrich Mad, Stuttgart (Vertrieb und Vertretungen in Artikeln für Gas-, Wasser- und Dampfleitungen, sowie technishen Bedarfsartikeln, Aler- anderstr. 2). Jnhaber: Friedrich Mad, Kaufmann, Stuttgart. ;

A 166,,Romag“ Apparatebau Karl Haag, Stuttgart (Fabrikation und Ver- trieb von elefktrischen Apparaten, Nedar- straße 204). Jnhaber: Karl Haag, Kauf- mann, Stuttgart. Die Firma is dur Umwandlung der „Romag“ Apparatebau Gesellschaft mit beschränkter Hastung ent- standen.

A 167 Ludwig Epstein, Stuttgart (Ledergroßhandlung, Alleenstr. 7). Fnha ber: Ludwig Epstein, Kaufmann, EStutb gart.

A 172 Feldmann & Tanne, Stutt- gart (Kurz-, Weiß-, Wollwarenhandeh Kronprinzstr. 30). Offene Handelsgeselb- schaft seit 15. Januar 1938 durch Umivand- lung der Feldmann & Tanne Gesellscha] mit beschränkter Haftung. Gesellschafter: Simon Tanne, Kaufmann in Stuttgart, Max Feldmann, Kaufmann in Stuttgart.

A173 Gottlieb Kramer Nadf. Alfred Einhart, Stuttgart (Grof und Einzelhandel mit Leder und Schuh macherbedarfsartikeln, Hauptstätterstr. 42). Jnhaber: Alfred Einhart, Kausmann, Stuttgart. Das Geschäft wurde von Gottlieb Kramer, Lederhändler, Stutt gart, unter der nicht eingetragenen Firma Gottlieb Kramer geführt. Es 1 am 1. August 1937 ohne Geschäftsforderungen und Verbindlichkeiten auf Alfred Einhar! übergegangen.

A 174 Altkunst Karl Hezel, Stutt- gart (Handel mit Altertümern und Raumkunst, Danziger Freiheit 1). F haber: Karl Hezel, Kunsthändler, Stutb gart.

A176 August Streich & Co., Obst-, Gemüse- & Südfrüchtegro ß hand- lung, Stuttgart (Holzstr. 15). Kom

Ir. 19

Amtlich festgestellte Kurse.

Umrechnungssäße.

1 Frank, 1 Ltre, 1 Lëu, 1 Pejeta = 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 R österr. W. = 1,70 RM. 1 Kr. ung oder t|chech., W = 0,88 RM 1 Gulden holl W. = 1,70 RM 1 skand. Krone = 1,125 RM 1 Schilling österr W = 060 RM 1 Lat (alter Kredit-Rbl.) = 2,16 RM rubel = 3,20 RM 1 Peto (Gold) = 4.00 NM 1 Peto (arg. Pap.) = 1,75 NM. 4,20 RNM. 1 Pfund Sterling = 20,40 RKM

Dinar 3,40 NM. 1 Yen = 2,10 RW.

Hloty 0,80 RM. 1 Danziger Gulden = 0,47 NM. 1 Pengóò ungar. W. = 0,75 RM. 1 estniihe Krone = 1,125 RM. Die einem Papter betgetugte Bezeihnung (X bejagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien lieferbar sind.

Das Zeichen r hinter der Kurs8notierung be- eutet: Nur teilweise ausgeführt.

Ein * in der Kursrubrik bedeutet: Ohne Angebot und Nachfrage.

Dte den Aktien in der zwetten Spalte bet- gefügten Kiffern bezeihnen den vorleßten, die in der dritten Spalte beigefügten den zur Aus- \hüttung gekommenen Gewinnanteil, Zsst nur ein Gewi1nnergebnis angegeben, \o ist es das- jenige des vorlegten Geschäftsjahr.

B Die Notierungen für Telegraphische Aus- zahlung sowie_sür Ausländische Bankuoten befinden sich fortlaufend im „Handelsteil“,

Etwaige Druckfehler in den heutigeu Kursaugaben werden am nächsten Börsen- tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt werden. Irrtümliche, später amtlich richtiggestellte Notierungen werden mögs- lichst bald am Schluß des Kursgzettels als Berichtigung“ mitgeteilt.

VBankdiskont.

Berlin 4 (Lombard 5), Danzig 4 (Lombard , 5). Amsterdam 2, Brüssel 2. Helsingfors 4, Italien 41, Kopenhagen 4. London 2, Madrid 5, New York 1. O3lo 8%. Paris 8, Polen 4%, Prag 3. Schweiz 13, Etocfholm 2%. Wien 31,

Deutsche festverzinslihe Werte.

Anleihen des Reichs, der Länder, der Reichsbahn, der NReichspost, Schutzgebietsanleihe u. Reutenbriefe.

Mit Zinsberechnung.

0,80 RMe

| Heutigèr | Voriger

22. 1, 21. 1,

1015%b

6 Dtsch. Neich8anl, 27, unk, 1937 45 do, Neich3schaÿ 1935 j Folge V, fäll, 1. 4, 41, r, 100 (5% do, do, 1935, au8los8b, je 1, 1941—45, rz, 100 (h do. do, 1936, auslosb, je 1/, 1942—46, rz. 100 (% do.do. 1936, 2, Folge, auslosb. je /, 1943-48, rz. 100 (%5 do.do. 1936,3. Folge, ausTosb, je !/, 1943-48, T3. 100 (X do.do. 1937, 1. Folge, ausLo8b, je 1), 1944-49, rz. 100 (4 do.do, 1937, 2. Folge, auslosb, je 1/, 1947-52, T3, 100 L 14% do. do, 1937, 3. Folge, A auslosb, je 1, 1947-52, „f: 100 U Dt Neich8anleihe 1934 tg. ab 1,7.34 jährl. 10 Y #0 JUtern, Aul. d, Dt, Reichs 1930, Dt, Ausg. (Young-Aul.), uk.1.6,35 os E S aazaue, 1928, auslosb, zu 110 &% do, do. 1937, lade E ab 1, 2, 1938 (4 # Preuß. Staatssch. 36, „fd. 100, rücckz. 20. 1. 41 414% Baden Staat NM- „Aul, 1927, unk. 1.2.32 145 Vayern Staat 9M- „Anl, 27, fdb, ab 1.9.34 4 do, Serien-Anul, 19383, ü v b, 1943 25 Vraunschw, Staat „SM-Anl, 28, uk, 1.,3,33 (7 % do. do, 29, uf, 1, 4,34 1% Hessen Staat NM- Anl. 1929, unf. 1.1.36 6 Lübeck Staat NMs- e 1928, uf. 1,10,33 20 Mecklbg. - Schwerin

100%b

99,6bG /99,6b G

99b 6 9d 6

987b G

99b G 99b 6 987b 6 98,75b G

98,75b G 99,25b

98,75b G 99,25b

109 6 99,6 G 100% 6 99,6b G 99,75b G 100'/b G

100,7b G 99,6 G

1003 6 99,6b G

1 Gulden

= 0,80 RM. 1 Rubel 1 alter Gödld-

1 Dollar =

Berlin

Börsenbeilage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

| Heutiger | Voriger

44 Preuß. Landes3rentht. Goldrentbr. Reihe 1,2, unk. 1, 4, 34

44% do. N.3, 4, uk. 2.1.36 46 do. R.5,6, uk. 2.1,36 4% % do. R. 7, uk. 1.10.36 43 % do.RM-Rentbr.R.9, Au3g. 4, uk, 1. 1:40,

5% % do, Liq. -Goldrent-

do. do. do.

rückz. mit 112%, fäll.,

A G

versch, versch, 1.4.10

1.1.7

1.4.36

99%b G 1997b G j 6

1995b G

Ï briefe] 1.4.10/106h G 6 # do. Abf, Gold-Schldv.|15,4.10/1073b

Ohne Zinsberechuung.

Steuergutscheine Gruvype 11* do. rückz. mit 108 %, fäll. 1.4,35/107,75 6

111,75 G

rückz. mit 1164, fäll, 1.4.37/115,75 6 rücfz. mit 1204, fäll. 1.4.38/11826

* rüdz. mit 1043, fäll, L 4. 34.

/992b G [99 ¿h G 9926 6 99%b 6

993b G

106b G 107%b

Anleihe-Auslosungsschein Deutschen Neiches* Auhalt.

_0, Auslosungs scheine Hamburger Auslosungsscheine*

Lübeck Staats - Anleihe - losungsscheine* Mecklenburg - Schwerin

Aus losungsscheine*

i Anul.-Auslosuugss\ch{ch.* Anhalt. Staat8-Ablösungsanl,

Staats - Auleihe-

Hamburger Staats-Ablösungs-| Anleihe ohue Auslosungssch./28%4b 8

leihe-Auslosungsscheine* „1 Thüringische Staats - Auleihe-

e dez

1

Aus- 1 Ans-

30,1 G

283b G

28%b G 306 G

* einschl. 1; Ablösungs3schuld (in 4 des Auslosuug3w.).

130,25b 130,6

12836 28%¿b 128% 6

129,5 G

46 Dtsch. Schuygeb.-Anl, 1002 6) i 4h do. 1909 *) 4% do.

41% do.

4% do,

4% do,

®) i, K. 1.7. 1932,

ertififate über hinterle Dtsch. Schuugeb.-Aul, do. 0,

do, do. do. do,

ch 4 4% 4% 44 4% do,

unk. bis...

Brandenburg. Prov. NM-A., 26, 31.12.31 do. do. 28, 1.3.33 do. do. 30, 1.5.35

bzw,

Hann, Prov. GM-A, Neihe 1 B, 2.1.26 do. NM-Aul, N. 2 B, 4B u. 5, 1.4.1485 do, do. N. 6,8, 1,10.32 do, do. N. 7, 1.10.32 do. do. N. 9, 1.10.33 . do. D9ieihe 10-12, 1, 10, 34

do. do. Neihe131.14, 1.10. 35 Niederschles. Provinz RM 1926, 1. 4. 32 do. do. 28, 1. 7. 83

OstpreußenProv.RM- Anl.27,A.14,1.10.82

Pomm,.Pr.G.-A.28; 34 do. do. 30, 1.5, 35 do, do. RM - A, 35, 1. 4, 40 Sächs, Provinz-Verb, NM. Ag. 13, 1.2. 33| 4 do. do, Au3g, 14 do. do, Aq.15,1.10.26 do. do. Ausg. 16 A. 1 do. do. Ausg. 16 A.2 do. do. Au3g. 17 do. do. Ausg. 18 Schlesw.-Holst. Prov. Gold-A.A.13, 1.1.30 do.NM-A.A14;1.1.26 do, A.15Feing.,1.1.27 00, Old-A.,A16,1.,1.,32 do.NM-A,,A17,1.1.32 do.Gld-A,,A18,1,1.32 do.NM-A.,A19,1.1.32 do.Gld-A. A20,1.1.32 do RNM-A.,A21,1,1,33 do. Verb.-RM Ag.28 u.29(Feing.),1.10.33 bz1y, 1.4.1934

do, do. NM-A. 30

1

15

gte 1908 1909

s pet s er sri sti ge

E

b O l 2 i 2 O C

o

R E Pit ba P e Le E Ta E Ret R M l l A I I

1.4.10

1,86

1,8 G

(verloste und unverloste Stücke

Auleihen der Kommunalverbäude. a) Anleihen der Provinzial- und preußishen Bez1irksverbände.

Mit Ziusberechuung. verst. tilgbar ab ..,

99.75b G 89{b G

:10/99,25 6

99,25 G 99,25b G 99,25 G

996 9956 99,5 G 99,25 6

99,25 G 99,25 G

99b G

1.4.10

(Feingold), 1, 10. 35

99,75sb G r

99,75b G 99%b 6

99,75b G 1 99,5 G

99,266 /99,25 6

99,25b 6

99,25 G 99,250 G 99,25b G 99,25 G

99,25b G

Kasseler Vezirksverbd. Goldschuldv 28,1,10.33

Oberhessen Provinz - Aulei Aus losuugsscheine § Ostpreußen Provinz - Aulei Auslosungsscheine *

he- he-

do. Ablôs.-Sch. o. Auslos.-Sch.

44 aid Ca

Ohne Ziusberechnuung.

\ Heufiger | Voriger

er Börse vom 22. Fanuar

1938

[ Heutiger | Voriger

[ Heutiger | Voriger

Berlin Gold-A. 24, 2. 1,35

do. Gold - Anl. 26 1.1/2, As, 16,31 do, Gold-Schaz- anw, 1933, rz. b. L 4. 38 zu 108%...

Bochum Gold-A,29, 1. 1. 1934

Bonu NM-A. 26 X, 1. 3, 1931 do. do. 29, 1.10.34

Braun schweig.RNM- Aul. 26 X, 1, 6. 31

Breslau NM-A.26, 1931/4

do. NM-Aul, 28 1, 1933

do. 1928 11, 1, 7.34

Dre3den Gold-Aul, 1926 N. 11.2,1.9.31

bzw. 1.2. 1932

do. Gold-Aul.1923

1. 12. 33

Duisburg NM - A. 1926, 1. 7. 32

do. 1928, 1. 7. 33

Düsseldorf NM-A. 1926, 1, 1, 32 Eisenach NM - A. 1926, 31. 3. 1931

Elberfeld NM-Aul. 1926, 31. 12.31/45 do. 1928, 1, 10.33) ¡5

Emden Gold-A, 26, - 1 6, 1931/48

Essen NM-Anl, 26,| Ausg, 19, 1932| 41

Frankfurt am Main Gold-A. 26 (fr.7§), 1.7. 3/115

Gelseukirhen-Bue1 NWM-A28X 1,11.3::

Gera Stadtkr3, An. v. 1926, 31. 5, 32

Görliß RM - Anl, v. 1928, 1. 10. 33

Hagen i, W, RNM- Anl. 28, 1. 7, 33

Kassel NM-Anl. 29,

1. 4. 19:4 Kiel NM-Anl, v. 26 1. 7, 1931

Keblenz NM- An], von 1926, 1. 3. 31 do. do, 28, 1. 10.33

Kolberg / Ostseebad RMeAnul.27,1.1.32

Könuigsbg.i.Pr. Gld. A1, 1927, 1. 1,26 do.do,1928Ag,2u,3, 1.10. 35 do. do, 1929, 1.4.30

Leipzig NM-Aul.28 1,6, 1934 da do, 1929, 1.3, 55

Magdeburg Gold A. 1926, 1. 4, 1931 do. do. 28, 1, 6, 33

Maunheim Gold- Anl, 26, 1. 10. 31 do. do. 27, 1. 8.32

Mülheim a, d, Nuhr NVè 26, 1, 5. 1931

München NM-Anul,

1927, 1. 4. 31 do. 1928, 1. 4, 33 do. 1929, 1, 3, 34

Nürnberg Gold- Aul. 26, 1.2.1931

Oberhausen - Rhld, YM-A., 27, 1, 4.32

Pforzheim Gold- Anl. 26, 1, 11, 31 do.NM-A27,1.11.32

Plauen i, V. RM-A, 1927, 1. 1. 1932

Solingen NM-Aul. 1928, 1. 10. 1933

Stettin Gold - Aul. 1928, 1929, 1. 4, 1933, 2, 1. 1934.

Weimar Gold-Anl,

1926, 1, 4, 1931/4

44 WiesbadenGold-A, 1928 S, 1,1.10,33

Zwickau NM - Anl, 1926, 1, 8, 1929 do. 1928, 1,11,1934

45

45

/1023b 6

l !

1025b 6 99,75b G

| 10736 6 | | l |

98,9b

9876

933b 6

98,75b G 98%b G

995b G o. Z.

Pfandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich : rechtlicher Kreditanstalten und Körperschaften.

a) Kreditanstalten des Reiches und der Länder. Mit Zinsbverechnung.

unk. bi3 .. ,, bzw. verst. tilgbar ab „i Braunschw Staat3hk | Gld-BVfb, (Landsch) Neihe 16, 30. 9,29 M17; L O8 M19, 11/89 N20 L S M22, L489 M25, 14/35

e M; 24, 1.4735 /4

do. N. 26,1.10.36 do. NM=-Pfb6.N.28, 1. 7. 1938

do. Gd.Kom. R.15, 1. 10, 1929

do. do.N.18,1.1.32 do. do.N.21,1.1.33 Dt.Neutbk. Krd. Aust (Landi. Zentralbk.) Schuldv. A.34 S.A Hess, Ldbk. Gold Hyp, Pfandbr.MN.1,2,7-9, 1. 7. bzw. 31, 12. 31 bzw, 30, 6./31.12.32 do. N.3,4,6, 31.12.31 do. N. 5, 30.6. 32 do. N.101.11,31.12. 1933 bzw. 1.1.34 do. N.12, 31.12.34 do. N.13, 31. 12. 35 do. Gold - Schuld - versh.N.1,31.3.32 do. do. N.2, 31.3.32 do. do. N.3, 31.3.3544 Lipp. Landbk, Gold- Pr N17 L71984 Oldb. staatl. Fred. A, GM=- Schuldv. 25 (GM=-Pf.)31.12.29 do. Schuldv.S.11.3 (GM=-Pf.) 1,838.30

f

[1005 6 [100b G

| is |99%b G

—_ 6

99,25b G

® [100,256 | | | 100,25 G 6 —6 26 =6

100,25 G

6

R [100,25 6 E: [100,25 6

100,25 6 [1016

37/44 U. Erìv., 1. 7. 43/4% do. GM (Liqu.)|54 do. NM=- Schuldv, (fr. 5h Noggw.A.)| 4 do. GMKomm.S.1, / | 1. 7.2! E 99,5 G do. do. do.S.2, 1.7.32 -4. do. do. do. S.3,1.7.34 Preußische Laudes3- pfandbriefanstalt GM-Pfdbr. N. 4, 30. 6. 30|4% do. do. N. 5, 1, 4.32/45 do. do. N.7, 1.7.32 /44 do. do. N. 10,1,4.33/45 do. do, 9.11, 1.7,33/45 do. do. Neihe 13,15,| 1 1. bzv.1, 7. 344% do.do.N17,18,1.1.35 45 do. do. N.19,1.1. 361% do. do:N.21,1.10.35 41% do, do.N.22,1.10.36/45 do, RNM =- Pfdbr. | N. 24, 1,5: 42/45 * do. GM Kom. N.6,| 1. 4. 1936 |1% do.do.do. N. 8, 1.7.32 /4% do.do.do.).12,2.7.33/4% do.do.dv.) 14,1.1.34/44 do,do.do.N 16, 1.7,34/44 do.do.do.Y 20, 1.7.35 4% Thüring. Staatsbtk. | konv.Gold-Schu(d-| verschr., rz. 1.2.41 4% Württ. Wohugskrd, (Land, Kred.-=Aust.)} Gold-Hyp.-Pfdbr. Reihe 2, 1. 7. 1932 do. do, do.

S

1.5.11/100 G

6 99,25 G 99,25 G 99,25 G 99,25 G 99,25 G

100 G

44 | do. R. 3, 1.5. 34/44 | do, V4, 1.12.36 44 | do. 9.5 u. Er1u,|

e 1.9, 1937/4 Schuldv. Ag.26,|

L 10, 1932/4%

1.1, 1.5.11 1.6.12 1,3,9 do,

1,4.10

b) Landesbanken, Provinzial- banken, tommunaleGiroverbände. Mit Zinsberechuung.

Bad. Komm. Landes5bk,| G. Hp.Pf.R.1,1.10,34/44 [1.4 do. do.- R. 2, 1.5.35/44 |1.5. do, do. R.3, 1.8.35/44 |1. do. do. N. 4, 1.5.3645 1. do. RM R. 5, rz. 100,| 1. 8. 1941/4% Dt.Laude3bk. Zentrale RM-Schuldv.Ser. À rz. 100, j. jed. Zinst. 45 do.Ser.A,rz.100,1,8.37/44 do. Ser. B,rz.100, z.jed. Hinst,|4! Hannu. Lgudeskrd. Gd. Pfdbr.S.1, Au3g.26, L 1, 1930/4! do. do, S.2 Ag.1927, 1.1.1932 do. do. S,3 Ag.1927, 1.1.31/4% do. do. S.4, A.15.2.29, 1. 7. 35/44 do. do. Ser. 5u. Er1y., L. 7. 1935 do. do. RM-Pfdbr., Ser.7, rz. 100,1.1.43/4%4 1.1,

A 6 6 —_ 6 _ 6

DeutsheKomum.-Sam1nelablös.s|

Kur- u. Neumärk,

do.(Abfind.-Pfdbr) 55 | Kur- u. Neumärk.|

do. do, do, S. 1

J do, do. do. do. do. do. do.do.RNM-Schuldv. |

Landsch Ctr. Gd.-Pf,

Anteilsch.z.54h Liq.=- |

Laudschaftl. Ceutr.!|

do. do. (fr. 55 Rog» |

Lausig. G.-Pf. S. 10/44 Mecklenb. NRittersch.|

do. (Abfiud.-Pfór.)/55 do. do. NM-Pfdbr.| (fr.5% IRoggw.Pfd.)| 4 Ostpr. ldsch. Gd.=Pf.|

do, do,

Oberschles. Provinz.B,; | G.-Pf. N. 1, rz. 109. L 9. 1931/4% [1.3.9 do.do. Neihe 2; 1. 4.35/47 [1.4.10 do.do. Komm. - Anl.| Au3g. 1, Buchst. A, _ 5. 100, L. 10. 1931/4% Ostvreuß. Prov. L2dbt.| Gold - Pfdbr, Ag. L, rz, 100, 1. 10. 33/44 [1.4.19 do. do. Aq.2X,1,4.37|44 1.4.10 do.do. RM-Pfb. Ag.3,| | rz. 190, 1. 19. 41/44 [1.4.10 Pomm. Prov-Bfk. Gold! 1926, Ag. 1, 1. 7. 31/4% do. 29S.1 1.2, 39.6.3443 Nheinvro». Landesf.| Gold-Pf. A. 1. u. 2,| L 4, 3214% do: bo; S 1089148 do. do. Komn. A. 12,| E 2 L A do. do. Ag. 2, 1.19.31 /44 do. do. 3,r3.102, 1.4.39 45 do. do. A. 4. rz. 1099, | 1.3. 35/4% [1.3.9 Schles. Landesfr.- A. | RM R. 1, rz. 100 |4% Schle81,-Holst. Prov.| Ldsb. H.-Pf.,M,11t.3,| 1. 1.34 bzw. 35/44 [1.1.7 do. do, Ko:n.N.2 u.4,| | L L 34 bziv. 35/44 [1.1.7 Westf.Lande3bantk Pr. § Gold-Anl. R.2 8, 1931, abz, 33. b. 1. 1.141% do.do. Feingold-Aul.| 1925, 1. 10. 30/14 [1.4.10/9956 do. do. do. 26,1. 12: 31/44 |1.6.12/99{6 do.do.do.279.1.1.2.32/44 [1.2.8 |9956G do.do.Gd.-Pf.I. 11.2, | 1.1.7 /99,5b G [1.4.10/99'z G

1.7. 34 bz. 2. 1. 354% do. do. &omnm.2811.29|

[1.4,10/99% G 1.4.10/995 6

1.4.10

/99,5 G

99,5b G

|99,75b G

|99,75b G 99,75b G

/93,75b G

109 G 100 G

190 G 100 G

j 7 (99,256 99,256 ‘10/99,256 [99,25 G 0100,75 @ |100,75b 199,25b G

997b G

99,25 G

L E

992 6 99,25» G

1993 6 99,25b G

1.1. |100b Gr

9. 211.3, L 10.33/4% do. do. do.9t.4, 1.10.34/4 do. do. do, 1939 R. 2!

1. ÉErw., 1.10. 354% Westf, Pfbr.-A. f, Haus-| grundst.G.I91, 1.4.33/41 do.do.26,9.1,31.,12.31/45 | do, do, 3, 1.7. 35114 |LL do.do. 27 NR.1,31.1.32/45 | Zeutr. f, Bodeukusltur-| fred. Gldsch.R.1,1.7.35 (Bodenku(turkrdbr.),]1% |1.1. do, do. R. 2, 1935/44 !

99/25 G 99/25 G 99,25 G

99,5 6

Deutsch. Komm. (Giro=| Zentr.) 1925 N

1. 1926 Ag. 1 (fr.85),| | 1. 4. bzw. 1. 19. 31/44 |1.4.10/99,75b do. do. 26 A: 1 (fr.7%),

D 9936 Li 9926 G .1,7 /99,75 G

/992 G M 6 99,75b G 100b G

99%eb G

L 4.31/41 do. do.Gold 27A. 1x, N L 1.324% do. do, 28 Ausg. 11.2| | (fr.8%), 2. 1. 33/41 do. do, 28 À. 1 (fr.7%),| L 1. 33/4% do. do, 28 A. 3 u. 29| | A.1-4,1. 1. bz. 1.4.34/44 |vrsch./9926 do. do, 30 Ausg. 111. | (fr.8%), 2. 1.36/45 1.1.7 |100b G 100b G do. do. 30 A. 1 (fr.75),| |

2. 1; 364% 11.1.7 (99,756 6 99,75b G

do. do. 1931 Au3g. 1/45 |1.4.10/99,75b G [99,75b G do. do. Schagauweij.| | j

1935, rz. 1. 4. 1940/45 |1.4,10/100,25b G [100,25b G

Ohne Zinsberechnung.

L

1.1.7 /100b G

f

[13526 [1482 6 |29,1G

Aul. -Auslosungssch. Ser. 1*/135,75b G do. do. Ser. 2*|148%6 do. do. Ser. 3* (Saarausg.)|/103,5b G do. do. ohue Auslosungssch.[29b G

* einschl, l; Ablösungsschuld (in ÿ des Aus3lojungs1w,).

c) Landschaften. Mit Zinsöverechnung. unk. bis .. bzw, verst. tilgbar ab...

|

Kred-Just.GPf.N1| }.: Märk. Landsch./41

99,75b

1.4.10 Ah

rittsh. Darlehn3-| Kasse Schuldver. | Serie 1 (fr. 8Y).. |4

(fr.

2 3!

Mi de d r L

Aa

(fr. 5% Rogg.Schv.)

(fr. 85) 4%

2.

5, | do. do. Reihe A445! | do. do.

do. do. (Lig. - Pf.)

Reihe B45 | y .10/99,75b

| |

ohne Ant.-Schein |54 | 1.1.7 |102,75b R

G.Pf.d. Ctr.Ldsch. f. Z| p.

RM-Pfandbr. (fr.| 10/74% Rogg-Pf.)| 4

gen-Pfdbr.). 4

Gold-Pf. u. Ser.1| (fr. 8 u. 65) 4%

(fr. 10%) 44 do. (fr. 8%) 44 do. (f.7u.6§) 45

99 6

Fnhaberin: Schneidemühl. Veränderung:

A 464 am 30. Dezember 1937: Stadt- ziegelei und Kalksandsteinfabrik Her- mann Hoffmann - Schneidemühl. Die Firma lautet jeßt: Stadtziegelei und Kalksandsteinfahrik Erna Hoffmann, Schneidemühl: '

manditgesellschaft seit 15. Januar 1938, errichtet durch Umwandlung der August Streich & Co., Obst- & Gemüsegroßhand- ; lung, Gesellschaft mit beschränkter Haf A tung in Stuttgart. Persönlich haftender Gesellschafter: Max Be, Kaufmann 1" Stuttgart. Zwei Kommanditisten.

A 177 Walter Knoll & Co., Stutt gart (Herstellung und Vertrieb von S8

Provinz - Auleihe- Gruppe 1*4 , Gruppe 2*X Rheinprovinz Anleihe - AUs- losungsscheine* as 134,75b Schleswig-§Holsteiner Provinz- Anleihe - Auslosungsscheiue* Westfalen Provinz - Anleihe» Auslojungsscheine® „......./135b 6

einschl, 1/7 Ablösungsschuld (in Ÿ des Auslosungs1v.), einschl, !/5 Ablöjungsjchuld (in § des Auslojungs1w,),

Pommern

1% - 2 s 11 Auslosungs sch. Kassel Ldkr. G. Pfd. I.1 o. do

1.2,1.9.1930 bz.1931/44 do. do. N, 3 und 5, 1.9.31 bat. 1. 9. 32/4X do. do. N. 4 und 6,| | 1.9.31 b iv. 1.9. 32/44 [1.3.9 | do. do. N.7-9, 1.3.33/44 [1.3.9 do. do. N. 10, 1.3.34/44 [1.3.9 do. do. N.11 und 12] |

1. 1.33 bv. 1.3. 36/44 [1.3.9 do.do.Fou.N,1,1.9.31/45 [1.3.9

„NM-Unl, 26, tg. ab 27 126 do. do, 28,uk, 1, 8,33 140 do. do. 29, uk, 1.1.40 do. Ausg. 1, 2 A U, Ausg, 3 L, A-1) wle 9 4Yoggenw,-Aul,) 2D Mecklbg, - Strelig. 0 N M-A, 30,13.106,ausl, 20 Sachjen Staat NM- „Anl, 1927, ut. 1.10.35 2% do. do. NM-A. 37,

S. 2 u. 3 des Geellschaftsvertrags (betr. Aufsichtsrat) geändert worden.

H.-R. A Nr. 759 Gerold Reifart, Rudolstadt. Die Firma ist geändert in: Gerold Reifart, Tabakwaren- Großhandel, Handelsvertretungen, Rúdolstadt.

Neneintragungen :

Straße 9/10).

Durch Gesellschafterbeschluß vom 20. De- zember 1937 i} die Gesellschast auf Grund des Geseyes vom 5. Juli 1934 und der Durchführungsverordnungen dazu in der Weise umgewandelt worden, daß das Vermögen der Gesellschaft einschließ- lih der Schulden unter Ausschluß der

102,3h

bêide in Stettin, ist Gesamtprokura derart [102,3

erteilt, daß sie entweder gemeinschaftlich mit einem der persönlich haftenden Gesell- schafter oder einem anderen Prokuristen fn Vertretung der Gesellschaft befugt ind.

993b G 99,6b G 100,4b G

do. Y(Abfiud.Pf0.)|/ 54 Ostpr. laudsch.Golds|

Pfdbr.31(Liq.=Pf.)| 5% Anteilschein zu 54h

Ostpr. ldjch. Liqu.=- | Pf.f.Westpr. ritt \ch. | Papier -.4- Pfdbr. |f, 3 Anteiljschein zu 5h | Ostpr. ldjsch. Liqu.= | Pfb. f.Westpr. neu=- NM |

147b 147b

134{b

10} ael y rals

99,6 G 100,40 G

Ohne Zinsberechuung,. 1.3.9 |

Mannheim Anl, - Auslosungs- scheine eiushl. !/; Ablöj.-Sch, (in § d, Auslosuugsw,) Nostock Aul.-Auslosungsscyeine einschl, 1/, Ablösungs-Schuld (in § d. Auslojungsuw.)

versh.| —6 1.4.10/100,4 G 1.4.10/99,6 G

6 100,4 G 99,6 G è

[1004b G [100,b G

[1001/b G

Veränderungen: Am 21. Dezember 1937:

100b G

H-R. A Nr. 760 Otto Vechmann, Uhlstädt (Lebensmittelgeshäft und Pußledergroßhandlung). FJnhaber ist der Kaufmann Otto Behmann, Uhl- städt/Saale

H-R. A Nr. 761 Gertrud Veek- mann (Molkereierzeugnisse), Rudol- stadt. Juhaberin ist die lodige Ger- trud Beckmann, Rudolstadt.

H.-R. A Nr. 762 Hermann Liceb- mann, Vad Blankenburg (Kolontal- warenhandlung), Juhaber is der Kaufmann Hermann Liebmann in Bad Blankenburg.

Rudolstadt, den 15. Fanuar 1938.

Das Amtsgericht.

Rudolstadt. Handelsregister. Erloschen: H.-R. A 658 A. M. Mordhorsft,

[61976]

Jnhaber: Frau Erna Hoffmann geb. Welke in Schneidemühl. Erloschen:

A 583 am 23. Dezember 1937: Sager und Woerner, München, Zwweig- niederlassung Schneidemühl. Die Prokura des Vinzenz Bittmann.

A 495 am 22. Dezember 1937: Paul Stolß - Schneidemühl. Die Firma ist erloschen.

Handelsregister B. Veränderungen: 4

B 92 am 10. Dezember 1937: Deutsche Vauk und Disconto - Gesellschaft Zweigstelle Schneidemühl. Die Firma lautet fortan: Deutsche Bank Zweig- stelle Schneidemühl, Siß: Schneide- mühl,

B 93 am 13, Dezember 1937. Oftsee-

Holzindustrie und Vau-Afktiengesell-

B 608 jeßt 1244 Stettiner Präzisions- Maschinen-Fabrik, Eisen- und Me- tall-Gießerei G. m. b. H. (Elsenstraße Nr. 9/10). :

Durch Gesellschafterbeschluß vom 17. De- zember 1937 ist der Gesellschaftsvertrag im § 1 (Firma) geändert. Die Firma lautet fortan: Stettiner Präzisions-Maschi- nen-Fabrik, Reinhold Reiß, Gesell- schaft mit beshränfter Haftung.

Erloschen: Am 30. Dezember 1937:

B 65 „Comet“ Gesellshaft für Bauausführungen mit beshränkter Haftung.

Durch Gesellschafterbeschluß vom 18. De- zember 1937 ist die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 und der Durchführungsverordnungen dazu in der

Liquidation auf den Alleingesellschafter, Kaufmann Willi Kraemer in Firma „Pommersches Lack- und Farbenwerk Willi Kraemer“ in Stettin, übertragen worden ist. Die Firma der Gesellschast mit beschränkter Haftung is damit er- loschen. Als nicht eingetragen wird be- fanntgemacht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft, die sih binnen sechs3 Monaten nach der Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlungsbeschlusses in das Han- delsregister zu diesem Zwecke melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie niht Be- friedigung verlangen können.

B 323 Dr. Schramm & Schaeffer G. m. b. H.: j

Durch Gesellschafterbeshluß vom 28. De- zember 1937 ist die Gesellschast auf Grund des Geseges vom 5. Juli 1934 und der

Weise umgewandelt worden, daß das Ver-

u. a. Möbeln, Feuerbach). Jnhaber: Wal ther C. Knoll, Fabrikant in Stuttgart. Veränderungen: j Ludwig Epstein, Stuttgart: ®- sellschaft aufgelöst, Geschäft mit Firm? auf den Gesellschafter Ludwig Epsteln allein übergegangen, s. A 167. Heinrih Karl Vetter 0. H-G, Stuttgart (Großhandel in Auto- un Motorradzubehör, Kronenstr. 25). Gesell schafter EugenStcohmaier ausgeschieden. Gustav Heess Kommandvitgesell- schaft, Stuttgart (Großhandel gee cher Erzeugnisse, Bad Cannstatt, Merge! heimer Str. 27). Gesamtprokurist in E meinschaft mit einem anderen Prokurist! ist Arnold Finck, Stuttgart-Bad Cannsta!

Durchführungsverordnungen dazu in der

Fortseßung in der Dritten Beilagé-

1.4,10/99,5eb G 1.6,12/100,26 1.4.10/100,3 G

d: 00, tilgb, ab 1.4.38 99,6b 6 0 99, Staals1ch. di, v,

„Allig 1, 6, 38

4% do. do. Yieihe 12,

i rj. 190, fällig 1.4.40. Â TZhürmg, EStaats-

u L 1926, unt, 1, 3,86

U.

100,3b G 1.3,9

do, NM-Anl. 1927 T B, unt. 11,1932

i L D L

1,1,7

Wi % Deutsche Reichsbahn Schaß 3d, vüctz. 100, ; fällig 1,0,

4% do. do. 10a N L

w qrUcck3, 100, fällig 2.1.44 0 Veutsche Feichspost

Sag 1934, Folge 1, rlicz, 100, fällig 1.4.39

4&9 Deutsche YNeichspost Schay 1935, Folge 1, Vis, 100, jällig 1,10,40

1.8,9 [1016

1.1.7 "9956

1,4.10/100,5b

1,4.10/100,6b

löjungs jch. (in % d. Uusloj1

1, 10. 1934| 4% | L.4

Altenburg (Thür.) Gold-A. 26, 1951 Augsbg, Gold-A, 26,

43 | 1.4

L 8, 1931| 45

1,2.

U.)

10 10

b) Kreisanleihen.

Ohne Zinsberechuung.

Teitow Kreis - Auleihe - Aus- lojungs8scheiue einschl, !|;Ab- 13436 134,5b G

c) Stadtanleihen. Mit Zinsberechuung.

unk, bis ,. „, bzw, verst. tilgbar ab .., Aachen RNM-A, 29,

98,75eb 6

Ruhrverband 1935s,|

A. 6 N. A 26; 1931 do. do. Ausg.6 R. B) 1927; 1932/45

j Reihe U, rz. z. jed.) B A 4% do. 1936, Reihe ÞD,| | r. 1, 4. 1942/4%

1.

Schlw.-Holst, Eiktr.)|

t d

| Vb.G.Ag4,1.11.26F§| 5

do. do.A.5,1,.11.278/44 do.Neichsm.-A.A.6| Veing., 1929 F) do.Gld.A.7,1.4.318 do.do, Ag. 8,1930 §

sichergeste llt.

| 1.2.8

d) Zwedckverbände usr,

Mit Ziusberechuung.

Emschergenuosjeusch. 1% | 1.4.10

do. do. do. R,3, 1.9.3345 do. do. do. N. 4,1.9.35 Mitteld, Kom.=Anl(l, d, Spark.-Girov. 1926 Ausg. 1, k 1. 82, les Mitteld. Landes0t.|4% do. do. 1926 Ausg. 2 von 1927, 1. 1. 1933 Mitteld. Laudesbl.=A, | 1929 A. 1 U. 2, 1.9.34 do. do. 1930 A. 11.2,

1.3.9

15 [1.3.9

'99 G

[1.1.7 99,5 G

|

t [1.1.7 199,5 G 4 11.3.9 /99,5 G

99 6

Æ G 199,5 G 199% 6

ldsch. Pap.-.4-Pfv. [f 3| p. St. | 57,25b

Pouu. ldjch. G.Pfb.| |

(fr. 84% | 0/99,5eb G do. do.Ag.tu.2(f76) 44 | 9!

do. do. Ag. 1 (fr.6) 44 | d! do. (Abfind.=Pfbor.)|5

Pomun. neulandsch.|

f, Kleiugrd. Gold=|

Pfdo.(Udjiudpfor.)| zu

29,5b G 99,50 G

102,25b G

1,7 |102,25b G

3

: A Prov. Sachsen ld\ch.| G.=Pfdv. (fr. 10h) 4%

6

6 —_ 6

1.4.10 1.5. 1

1% | 1.4.10

4% | 1.4.10 45 | 1,4.10/995 6

do.do.do.S.6-8, xz.100,| |

Niederschles. Provinz. -|

Naffau. Landesbt.Gd. do, do, Ausg. 11, rz.

do, do. Gold - Kom.

L 9. bau, L Ll; 33 199,5 G

1% |verfch/99,5 G

h | | Pf.Ag8-10, 31.12.3344 [1.1.7 at . l

100, 31. 12. 1934

j | | 44 [1.1.7 199,75b G —_* | S. 5, 30. 9. 1933/44 |1.4.10| —* 30. 9. 1934/4% |1.4,.10| —*