1938 / 21 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 26 Jan 1938 18:00:01 GMT) scan diff

Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 21 vom 26. Januar 1938. S. 4.

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärtkten.

Devisen.

Danzig, 25. Januar. (D. N. B.) Auszahlung London 26,33 G., 26,43 B., Auszahlung Berlin (verkehrsfrei) 212,12 G, 212,96 B., Auszahlung Warschau (verkehrsfrei) 99,80 G., 100,20 B. Auszahlungen: Amsterdam 293,52 G., 294,68 B., Zürich 121,76 G., 122,24 B, New York 5,2670 G., 5,2880 B., Paris 17,51 G, 17,59 B, Brüssel 89,02 G. 89,38 B.,, Stockholm 135,73 G,, 136,27 B., Kopenhagen 117,57 G., 118,03 B., Oslo 132,29 G., 132 81 B., Mailand (verkehrsfrei) 27,75 G., 27,85 B.

Wien, 25. Januar. (D. N. B.) [Ermittelte Durchschnitt3- kurse im Privatclearing. Briefl. Auszahl.}| Amsterdam 296,76, Berlin 91427, Brüssel 89,92, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen- hagen 118,83, London 26,61, Madrid —,—, Mailand 27,84 (Mittel- kurs), New York 532,55, Oslo 133,73, Paris 17,41, Prag 18,82}, Sofia Stockholm 137,14, Warschau 100,81, Zürich 122,99, Briefl. Zahlung oder Scheck New York 528,41.

Prag, 25. Januar. (D. N. B.) Amsterdam 15,89}, Berlin 11,48 Zürich 659,37}, Oslo 716,25, Kopenhagen 637,00, London 142,55, Madrid —,—, Mailand 150,51, New York 28,53, Paris 9460, Stockholm 735,00, Wien 530,00, Polnische Noten 515,00, Belgrad 65,80, Danzig 541,75, Warschau 541,25.

Budapest, 25. Januar. (D. N. B.) [Alles in Pengö.| Wien —,—, Berlin 136,20, Zürich 78,25, Belgrad 7,85.

London 826. Januar. (D. N. B.) New York 499,72, Paris 153,50, später 152,75, Amsterdam 8971/5, Brüssel 29,61, Ftalien 94 95 Berlin 12,41, Schweiz 21,633, Spanien 86,00 nom., Lissabon 110,15, Kopenhagen 22,40, Wien 26,46 B.. Fstanbul 619,00 B., Warschau 26,37, Buenos Aires Jmport 16,00 B., Rio de Faneivro

281,00 B.

Paris, 25. Januar. (D. N. B) [Schlußkurse, amtlich.| Deutschland 12,40, London 15325, New York 30,75, Belgien 517,00, Spanien —,—, Ftalien 16145, Schweiz 709,75, Kopen- bagen 685,25, Holland 1713,00, Oslo 763,00, Stockholm 782,50, D Rumänien ,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau —,—.

Paris, 25. Januar, (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Freis verkehr.| Deutschland 12,30, Bukarest —,—, Prag 107,50, Wien —,—, Amerika 30,43, England 152,00, Belgien 513,00, Holland 1699/00, Ftalien —,—, Schweiz —,—, Spanien —,—, Kopen- hagen —,—, Oslo —,—, Stocktholm 782,50, Belgrad —,—,

Warschau —,—. i : Amsterdam, 25. Januar. (D. N. B.) [Amtlih.| Berlin 72,27, London ‘8,97, New York 179%, Paris 585,00, Brüssel Oslo 45,071,

30,30, Schweiz 41,4534, Ftalien —,—, Madrid —,—,

_,

14,124, London 21,633, New York 433,00, Brüssel 73,10, Mailand 22,77}, Madrid —,—, Berlin 174,30, Wien: ‘Noten 81,20, Aus- zahlung 81,75, Fstanbul 350,00.

Kopenhagen, 25. Fanuar. (D. N. B.) London . 22,40, New York 449,50, Berlin 180,70, Paris 14,90, Antwerpen ‘75,85, Zürich 103,85, Rom 23,85, Amsterdam 250,30, Stockholm 115,65, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 15,90, Wien —,—, Warschau 85,55.

Stockholm, 25. Januar. (D. N. B.) London 19,403, Berlin 157,00, Paris 13,05, Brüssel 66,00, Schweiz. Pläve 90,00, Amsterdam 216,75, Kopenhagen 86,75, Oslo 97,65, Washington 389,00, Helsingfors 8,60, Rom 20,65, Prag 13,75, Wien 73,75, Warschau 73,85.

Oslo, 25. Januar. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 161,50, Paris 13,50, New York 400,00, Amsterdam 223,25, Zürich 93,00, Helsingfors 8,90, Antwerpen 68,00, Stockholm 102,85, Kopenhagen 89,25, Rom 21,30, Prag 14,20, Wien 76,50, Warschau 76,75.

Moskau, 21. Fanuar. (D. N. B.) 1 Dollar 5,30, 1 engl. Pfund 26,50, 100 Reichsmark 213,32. j

———

London, 25. Fanuar. (D. N. B.) Silber Barren prompt 20,00, Silber fein prompt 21%/16, Silber auf Lieferung Barren 198/66, Silber auf Lieferung fein 213/z, Gold 139/7.

A Wertpapiere.

Frankfurt a. M. 25. Januar. (D. N. B.) Reichs - Ult- besizanleihe 130,20, Aschaffenburger Buntpapier 94,50, Buderus Eisen —,—, Cement Heidelberg 165,50, Deutshe Gold u. Silber 252,50, Deutsche Linoleum 169,00, Eßlinger Maschinen 119,75, Felten u. Guill. 137,25, Ph. Holzmann 155,00, Gebr. Junghans —,—, Lahmeyer 121,00, Mainkraftwerke 96,00, Rütgerswerke 151,50, Voigt u. Häffner —,—, Westeregeln —,—, Zellstoff Wald- hof 148,25. ;

Hamburg, 25. Fanuar. (D. N. B.) [Schlußkurse.| Dresdner Bank 114,25, Vereinsbank 139,25, Lübeck-Büchen 99,50, Hamburg- Amerika Paketf. 82,50, Hamburg-Südamerika 139,00 B., Nordd. Lloyd 83,00, Alsen Zement 191,00, Dynamit Nobel 84,50 B., Guano 123,50 B., Harburger Gummi ——, Holsten - Brauerei 117,25, Neu Guinea —,—, Otavi 29,00.

Wien, 25. Fanuar. (D. N. B.) Anitlih. [Fn Schillingen.| 5 9/9 Konversionsanleihe 1934/59 102,50, 3 9/9 Staatseisenb. Ges. Prior. I=X 52,00, Donau - Save - Adria Obl. 60,45, Türkenlose —,—, 43 9% Jnvestitionsanleihe 1937 89,00, Oesterr. Kreditanstalt= Wiener Bankverein 302,00, Ungar. Creditbank —,—, Staatseisen- bahnges. 21,20, Dynamit Nobel 383,00, Scheidemandel A.-G. —,—, A. E. G. Union 50,50, Brown-Boveri-Werke —,—, Oesterr.

A.-G., Berndorf 139,25, Prager Eisen —,—, Rima - Muran 72,00, Skodawerke - -,—, - Steyr - Daimler - Puch A. G. 228 009 Leykam Josefsthal =--,—, Steyrermühl 100,25. E

Amsterdam, 25. Fanuar. (D. N. B.) 7%/9 Deutsche Reichsanl. 1949 (Dawes) 19,50, 53 9%) Deutsche Reichsanl. 1965 (Young) 24%, 6} 9/9 Bayer. Staats «Obl, 1945 —,-—, 7 N Bremen 1935 —,—, 6 9/6 Preuß. Obl. 1952 —,—, 79% Dresden Obl. 1945 —,—, 7 9% Deutsche Rentenbank Obl. 1950 7 9/9 Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 ——,—, 7 9/9 Deutscher Sparkafsen- und Giroverband 1947 —,—, 7} 9% Pr. Zentr.-Bod,, Krd. Pfbr, 1960 —,—, 7 9/9 Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —_ Amsterdamsche Bank 161,50, Deutiche Reichsbank —,—, 5 % Arbed 1951 —,—, 549/ Arbed Obl. 122,00, 79/4 A.-G. f. Bergbau, Blei u. Zink Obl. 1948 —,—, 7 9/9 R. Bosch Doll.-Obl. 1951 —— 8 9/9 Cont. Caout¡h. Obl. 1950 —,—, 70/9 Dtsch. Kalisynd. Öbl! S. A 1950 59,00, 7% Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —— 6 0/0 Gelsenkirchen Goldnt. 1934 —,—, 6 9% Harp. Bergb.-Obl. m! Opt. 1949 —,—, 6 9/9 J. G. Farben Obl. 1945 —,—, 7 92% Mitteld, Stahlwerke«Obl. m. Op. 1951 —,—, 79/9 Rhein.-Westf. Bod.-Crd,- Bank Pfdbr. 1953 —,—, 79% Rhein-Elbe Union Obl. m. Op, 1946 19,75 G., 7 %/ Rhein.-Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten —,—, 7 0, Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6 9/9 Siemens-Halske Zert. ge- winnber. Obl. 1930 —,—, T7 9% Verein. Stahlwerke Obl. 1951 —,—, 62 %% Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 1951 19,75 G., J. G. Farben Zert. v. Aktien —,—, 7 °/9 Rhein.-Westf. Elektr. Obl. 1959 33,00 G., 6% Eschweiler Bergw. Obl. 1952 28,50, 5F 9/6 Kreuger u, Toll Winstd. Obl. —,—, 6 9/9 Siemens u. Halske Obl. 1930 ——, Deutsche Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) —,—

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

London, 25. Januar. (D. N. B.) Bei Fortsegung der ersten diesjährigen Londoner Kolonialwollversteigerungsserie ge. langten 8848 Ballen zum Angebot, von denen 7161 Ballen abgesetzt werden konnten. In mäßigem Umfange wurden Lose zurückgezogen, Dies gilt hauptsählih für die geringeren Sorten. Die Auswahl war, namentlih was Merinowollen anbetrifft, gut. Der Besuch er- wies sih als recht zahlreih. Die Kauflust gestaltete sih lebhaft, Vor allem trat der heimi\che Handel als Käufer auf. Austral- merino-Spintner- und Handelsvließe sowie Spinner- und Handelsfstücke, Neuseelandkreuzzuhten, Neuseelandhautwollen, Australwaschwollen, Merino- und Kreuzzuchtwashwollen lagen gut behauptet. Shnee- weiße Kapwollen blieben im Preise gehalten.

Manchester, 25. Fanuar. (D. N. B.) Der Gewebvemarkt bot ein farbloses Bild. Die Grundstimmung war aber stetig. Seitens indisher Interessenten machte sih etwas Aufnahmeneigung geltend. Sonst beschränkten \sih die Anschaffungen auf die Deckung des not-

Kopenhagen 40,05, Stockholm 46,25, Prag 630,50. (D N. B.)

ZUX 0; 26, FaaL.

Kraftwerke [11,40 Uhr.|

' A.-G. 89,50, Siemens-Schuckert 132,50, Brüxer Kohlen Paris * ——, Alpine Montan 41,00, Felten u. Guilleaume —,—, Krupp

kauft.

wendigsten Bedarfs. Garne wurden nur in geringem Umfange ge-

Öffentlicher Anzeiger.

1. Untersuhungs- und Strafsachen, 2, Zwangsversteigerungen,

3. Aufgebote,

4. Oeffentliche Zustellungen,

S. Verlust- und Fundsachen,

6. Auslosung usw. von Wertpapieren,

7. Aktiengesellschaften,

8

. Kommanditgesellshaften auf Aktien,

9. Deutsche Kolonialgesellschaften, 10. Gesellschaften m. b D.

11. Genossenschaften,

12. Unfall- und IJnvalidenversicherungen,

13. Bankausweise,

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

Ane Druckaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig drudckreif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Druckaufträge sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Druckvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen niht völlig drudckreif eingereiht werden.

;, Aufgebote.

[62871] Das Aufgebot, betreffend die Schuld- verschreibung der Anleihexblösungs- huld des Deutschen Reiches von 1925 Nr. 1 150 789 über 100 RM sowie den Auslosungsshein zu dieser Anleihe Gruppe 20 Nr. 13 989 über 100 RM, ist eingestellt worden. (456 F. 216. 37.) Verlin, den 20. Fanuar 1938. Das Amtsgericht Berlin.

62872]

| Die Alte Marner Sparkasse in Marne 1. H. hat das Aufgebot des am 10. Sep- tember 1937 in Marne von Wilhelm Hell ausgestellten, am 10, Dezember 1937 beim Bankhaus Bayer & Heinze in Chemniy zahlbaren, auf die Firma Carl Kremniß Nachf. W. Strauch, Sauerkohlfabrik und Gurkeneinlegeret in Chemniß, Fahnstraße 14, gezogenen, von der Antragstellerin girierten Wechsels Über 200 Reichsmark beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. August 1938, vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte (Neubau, Zim- mer 168 T) anberaumten Aufgelbots- termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird.

Chemniß, den 18. Fanuar 1938. Amtsgericht. Abteilung 21.

[62874]

Die Frau Helene Scheibner geb. Brach in Sensburg, ZFnselstraße Nr. 6, hat beantragt, den verschollenen Former Adolf Meyer, geboren am 19, Juli 1870 in Königsberg (Pr.), zuleßt wohn- haft in Königsberg (Pr.), Sterntwwart- straße 42, für tot zu erklären. Der be- zeichnete Verschollene wird aufgefordert, si spätestens in dem. auf den 30. Au- gust 1938, 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer 269, anbe- raumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung er- folgen wivd. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf-

forderung, spätestens im Aufgebots- termine dem Gericht Anzeige zu machen. Amtsgericht Königsberg (Pr.), den 20, Fanuar 1938.

[62875] Aufgebot.

Fohann Maier, Bauer in Prasberg, Gemeinde Waakirchen, hat als gericht- lih bestellter Pfleger beantragt, den landwirtschaftlihen Avbeiter Georg Huber von Piesenkam, Gde. Schaftlach, geboren am 26. 2. 188 zu Piesenkam, Sohn der verstorbenen Bauerseheleute «Fosef und Elisabeth Huber, geb. Spind- ler, von Piesenkam, zuleßt beim Bök in Unterberg, Gde. Reichersdorf, in Arbeit gestanden, im Oktober 1912 nah Argentinien Südamerika aus- gewandert und seit dem Jahre 1919 vermißt, für tot zu erklären. Auf- gebotstermin wird bestimmt auf Diens- tag, den 2. August 1938, vor- mittags 8 Uhr, Zimmer Nr. 7/1 Sitzungssaal des Amtsgerichts Mies- bach. Der Verschollene wird aufge- fordert, sih spätestens in dem vor- genannten Aufgeobotstermin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung er- folgen wird. An alle, welche Auskunft Uber Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- forderung, spätestens im Aufgebots- termin dem Gericht Anzeige zu machen.

Miesbach, den 18. Fanuar 1938,

Amtsgericht.

[62873] Erben gesucht.

Am 16. April 1937 starb hier Karl Seehafer, Jnvalide, 66 jährig, ledig, geboren in Neugrunau, Kveis Flatow, Eltern: Fohann Seehafer und Luise geb. Marquardt. Erbrechte, die nicht binnen zwei Monaten hier angemeldet iverden, bleiben unberücksichtigt.

Amtsgericht Halberstadt.

[62876]

Folgende Urkunden sind für kraftlos erklärt wovden: a) die Schuldverschrei- bungen der Anleiheablösungsschuld des Deutschen BOLS von 1925 Nr. 477 775 über 12,5 M, Nr. 257503 über 100 RM, Nr. 58 941/2 über je 200 RM, b) die Auslosungsscheine der Anleihe - ablösungsshuld des Deutschen Reiches

von 1925 Gr. 16 Nr. 27 775 über 12,50 Reichsmark, Gr. 9 Nr. 175083 über 100 RM, Gr. 2 Nr. 28941/2 über je 200 RM. (455. F. 406. 37.) Berlin, den 19. Fanuar 1938. Das Amtsgericht Berlin.

[62877]

Durch Ausshlußurteil unterzeichneten Gerichts vom 21. 1. 1938 ist der Hypo- thekenbrief über die im Grundbuche von Blankenburg a. H. Band 4 Blatt 232 in Abt. IT1l unter Nr. 2 eingetragene Aufwertungshypothek zu 750 GM für kraftlos erklärt.

Blankenburg a. H., 21, Fan. 1938.

Amtsgericht.

4. Vefsentliche E Sustellungen.

Der am 20. 5. 1930 in Sabow ge- borene Alfred Wacholz klagt im Armen- reht gegen den Landarbeiter (Schnitter) Jgnacy Polawsfki in Fahrenkamp bei Barth auf Zahlung einer Unterhalts- rente von insgesamt 2730 RM für die Zeit vom 13. Mai 1932 bis einshließ- lih 19, 12. 1937. Termin zur münd- lichen Verhandlung: 17. März 1938, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zim- mer Nr. 6.

Varth, den 28. Dezember 1937,

Amtsgericht.

[62879]

Die am 21.11, 1926 in Saal geborene Liesel Gebert klagt im Armenrecht gegen den Arbeiter Leo Golikowsfi, zuleßt wohnhaft in Barth, auf Zahlung einer monatlihen Unterhaltsrente von 20 RM seit dem 1. Fanuar 1934 bis zum vollendeten 16. Lebensjahre. Ter- min zur mündlichen Verhandlung: 17. März 1938, 10 Uhr, vorx dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 6.

Varth, den 18. Januar 1938.

Amtsgericht,

[62880] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige uneheliche Horst Bergmann in Altmarkt, O. L, vertreten durch das Kreisjugendamt in Rothen- burg (Lausiß), klagt gegen den Kraft- wagenführer Gustav Schliebuer, früher in Berlin, Meter Str. 33 bei Woite, wegen Feststellung, mit dem Antrage: 1, festzustellen, daß der Beklagte ver- pflichtet ist, an den jeweiligen Vormund des Klägers für die Zeit vom 29. De- zember 1933 bis 29. Dezember 1937 an rückständiger Unterhaltsrente 1924 RM

vollstreckbar zu erklären, 3. dem Be- klagten die Kosten des Rechtsstreits auf- zuerlegen. Zur mündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits wird der Be- klagte vor das Amtsgericht in Berlin C 2, Neue Friedrichstr. 12/15, Zim- mer 271, 2. Stock, Quergang 7, auf den 17. März 1938, 9 Uhr, geladen. Verlin, den 21. Fanuar 1938. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin. Abteilung 154.

[62881] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige uneheliche Herbert Welk in Sandow, vertreten durch den Amtsvormund des Fugendamtes des Kreises Weststernberg in Reppen, klagt gegen den Handelsmann Emil Weigel, früher in Berlin, Chausseestr. 109, wegen Feststellung und Zahlung, mit dem An- trage: 1. \fiufiälen, daß der Kläger gegen den Beklagten einen Unterhalts- anspruch von monatlich 20 RM von seiner Geburt ab bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres hat, 2. der Be- klagte wird verurteilt: a) den rüd- ständigen Unterhaltsbetrag sofort an den Kläger zu zahlen, b) die Kosten des Rechts\treits zu tragen, 3. das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Berlin C 2, Neue Friedrichstr. 12/15, Zim- mer 271, 2, Stock, Quergang 7, auf den 10. März 1938, 9 Uhr, geladen.

Berlin, den 22, Fanuar 1938.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Berlin. Abteilung 154.

[62882] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährige uneheliche Gertrud Welk in Treuhofen, vertreten durch den Amt3vormund des Fugendamtes des Kreises Weststernberg in Reppen, klagt

egen den Handelsmann Emil Weigel, rüher in Berlin, gene, 109, wegen Feststellung und Zahlung, mit dem Antrage: 1. festzustellen, daß sie Klägerin gegen den Beklagten einen Unterhaltsanspruch von monatli 15 RM von ihrer Geburt ab bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres hat, 2, der Beklagte wird verurteilt: a) den rückständigen Unterhaltsbetrag sofort an die Klägerin zu zahlen, b) die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 3. das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Zur mündlichen De atung des Rechts- streits wird der Beklagte vor das Amts- gericht in Berlin C 2, Neue Friedrich- straße 12/15, Zimmev 271, h Quergang 7, auf den 10. März 1938, 9 Uhr, geladen.

Berlin, den 22, Fanuar 1938, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin. Abteilung 154,

zu zahlen, 2. das Urteil für vorläufig

b

2. Sto,

[62883] Oeffentliche Zustellung. Hauseigentümerin Else Schraven, Berlin W 35, Frobenstraße 6, Prozeß- bevollmächtigte: Rechtsanwälte Hercher, Dr. Katinsky, Böhme und Topp, Berlin W 8, Charlottenstraße 62, klagt gegen Hauptmann Gösta Melin, unbekannten Aufenthalts, früher Berlin W 35, Fro- benstraße 6, wegen Einwilligung in die Auszahlung einer Hinterlegungssumme mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, darein zu willigen, daß der durch den Gerichtsvollzieher Fpach am 5, November 1937 in der Zwangsvoll- streckungssahe Meyfahrt gegen Melin 40 H L 566/37 des Amtsgerichts Schöneberg hinterlegte Betrag von 91,99 RM an die Klägerin ausgezahlt werde. Zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der BElagte vor das Amtsgeriht Schöneberg, Grune- waldstraße 66/67, auf den 14. 3. 1938, 914 Uhr, Zimmer 35, geladen. Verlin-Schöneberg, 14. Fan. 1938. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

5. Verlust- und Fundsachen.

Verloren: Kraftf.-Br. 11 Nr. 10 436, N. S. U.-D-Rad, Kraftrad, 1Z 91 131, Fahrgest. - Nr. 869558, Motor - Nr.

173 819, zugel. f. Landwirt Ernst Ven- -

tex in Meisenheim, Adolf-Hitler-Str. 35. Bad Kreuznach, 17. Fanuar 1938. Der Landrat.

ias Verloren: Kraftf.-Bx. 1 Nr. 982 070, Opel, L.-K.-W., [E 46 660, Fahr- gest.-Nr. 1537, Motor-Nx. Br. 1548, Bus. f. Emil Kampe Bernau, andliyer Chaussee 35. Berlin, den 20. Dezember 1937. Landrat des Kreises Niederbarnim.

E

in

Verantwortlich:

üx den Amtlichen und Nichtamtlichen

eil, den redaktionellen Teil, den

zeigenteil und für den Verlag:

i, V.: Rudolf Lanbs\ch in Berlin- Schöneberg,

Druck der ten Druerei- und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin Wilhelmstraße 32.

(Fünf Beilagen

„_(einshließlich Börsendeilage une zwei Zentralhandelsregister- ilagen.)

Án-

[zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatsSanz

r. 21

Erste Veílage

Verlin, Mittwoch, den 26. Fanuar

5. Verlust- und Fundsachen.

-Br. Ta Nr. 384 as ‘olet, L.-K.-W., 1E 70 604, Fahr-

Nr. 5350, Motor-Nr. 1176 542,

Ed. E Friß Günther, Großziethen,

Kolonie.

Berlin, Landrat

887) ¿ Serloren: Kraft

den 28. Dezember 1929.

des Kreises Teltow. 162888] Ï F Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 255 194, R P-NA 1A 124568, Fahr- “it-Nr, 103 1614, Motor-Nrx. 17 195, “gel. f. Frau Elisabeth Fraenkel, Ber- [in-Shöneberg, Ehrenwalder Straße 5. Berlin, den 14. Januar 1938. Kraftverkehrsamt.

9889]

P edocen: Kraftf.-Br. T Nr. 42 561, Opel, P.-K.-W., T A 98 392, Fahrgest.- Nr. 10 17 008, Motor-Nr. R 17 274, ugel. f. Deutscher Frauenarbeitsdienst, \andesstelle “Brandenburg, Berlin (W 40, Roonstr. 9.

Berlin, den 8. Januar 1938.

Kraftverkehrsamt.

62890] Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 269 060, Ovel, P.-K.-W,., T A 234 771, Fahrgest.- Nr. 97 26125, Motor-Nr. 26 165, ¡zugel, f. Erich Kühn, Berlin 80 16, Schmidstr. 5. Berlin, den 11. Januar 1938. Kraftverkehrsamt.

[62891]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 847556, Opel L.-K.-W.,, TE 87 889, Fahrgest.- Nr. 2 V 7026, Motor-Nx. 7190, zugel. f. den Kauftnann Rudolf Bo, Rüders- dorf, Friedrichstr. Z.

Berlin, den 17. Dezember 1937.

Landrat des Kreises Niederbarnim.

[62892]

Berloren: Kraftf.-Br. T Nx. 240 560, Hanomag, P.-K.-W, VR 18195, Fahrgest. - Nx. 203 416, Motor - Nr. 203 482, zugel. f. Dr. Rudolf Quaer, prakt. Arzt in Gensingen.

Bingen, den 14. Januar 1938, Kreisamt.

[62893]

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nx. 350 302, Chevrolet, L.-K-W., 1X 102 406, Fahrgest. - Nx. 7780, Motor - Nr. 1019505, zugel. ‘f. Fräánz Kleinherne, Vädermeister, Bottrop, Bahnhofstr. 12.

Bottrop, den 12. Januar 1938.

Polizeiamt.

2894)

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 463 218, Chevrolet, L.-K:-W, 1X 47909, Fahrgest. - Nr. 451 1, Motor - Nr. 989327, zugel. f. Spediteur Theo Eander in Dortmund.

Dortmund, den 19. Januar 1938. Der Polizeipräsident.

[62895]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 13981, Lpel, P.-K.-W,, T Y 1313, Fahrgest.- Nr. 103 4805, Motor-Nr. 4885, zugel. Frau Gerta Hesse, Düsseldorf, Goethestr. 21.

Düsseldorf, den 13. Januar 1938.

Der Polizeipräsident. [62896]

. Verloren: Kraftf.-Br. IT Nr. 14 764, BAM, Krastrad, 1 V 37715, Fahrgest.-Nr. 170 992, Motor-Nr. 4996, jigel. f Hugo Dehmel, Essen, Natalien- traße 4. D Essen, den 3. Januar 1938.

Der Polizeipräsident. [62897] _ Verloren: Kraftf.-Br. Ia Nr. 403 639, Eimion, P.-K.-W. 1 Y 28 200, Fahr- geit -Nr. 30143, Motor-Nr. 30143, jugel. f. Wilh. Rittgen, Essen, Holster-

wer Stx. 95.

Essen, den 4. Januar 1938.

Der Polizeipräsident.

[62898] Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 246 765, “pel, P.-K-W., 1Z 30527, Fahr- geit.-Nr. 1 047 027, Motox-Nr. R 47 168, gel. f, Peter Steckenborn, Lebens- mttelgroßhandlung in Lechenih.

firhen, den 11. Januar 1938,

Der Landrat.

[62899] TEE gEerloren: Kraftf.-Br. T Nr. 903 909, vel, P.-K.-W, 12 30462, Fahrgest.- «r. 10 —69 754, Motor-Nr. R 69834, E f. Heinz Lienenb_en, Diplom- genieur in Lechenic errigerstr. 12. Euskirchen, den 11. R anuar 1938.

Der Landrat. (829001 C TENEN

„Verloren: Kraftf.-Br. 1 Nr. 1 102 533,

pel, P.-K.-W., 1 T 102 746, Fahrgest.-

t. 237 43 119, Motor-Nr. 43 212,

Hel. f. Dr. ‘Helmuth Krauß, Frank-

t/M., Eptingweg Nr. 5.

Frankfurt/M,, den 14. Januar 1938. Der Polizeipräsident.

[BENOE

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 269 177, Opel, P.-K.-W., 1. M— 23 247, Fahr- gest.-Nr. 97 12 416, Motor-Nr. 12 463, zugel. f. Hotelier und Küchenmeister Max Walther, Genthin, Schüßenhaus.

Genthin, den 20. Juni 1935. Der Landrat.

G

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 777 556, Chevrolet, P.-K.-W, 1E 13 004, Fahrgest.-Nr. 2A B 33153, Motor-Nr. 4 228 855, zugel. f. Hans-Joachim Haß, Bautechniker, Guben, Ringstraße 26.

Guben, den 17. September 1936. Ortspolizeibehörde.

[62903]

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 689 390, Tempo, L.-K.-W., HYU 48 103, Fahr- gest.-Nx. 21 109, Motor-Nr. A 17/1209, zugel. f. Kaufmann Dr. Rudolf Haur- wiß, Hamburg, Dorotheenstr. 39 11,

Hamburg, den 13. Fanuar 1938.

Der Polizeipräsident.

[62904]

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 304 571, Ford, L.-K.-W., 1 P 43 066, Fahr- gest.-Nr. A. 2740 409, Motor-Nv. A. 2740 409, zugel. f. ‘d. Essighändler Johann Reimers in Jvehoe, Holz- kamp 19, JFbehoe, den 4. Fanuar 1938. Der Landrat. j

[62905]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 104 591, B. M. W,, P.-W,, IV B 66 747, Fahr- gest.-Nr. 49 921, Motor-Nr. 49 921, zu- gel. f. Milchversorgungsverband Mittel- baden, Karlsruhe, Ettlinger Str. Nr.-59.

Karlsruhe, den 14. Fanuar 1938,

Polizeipräsidium.

[62906]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 146 821, DAKW, P-K-W. 1 658418, Fahrgest.-Nr. 152066, Mot.-Nr. 393 643, zugel. f. Gebr. Delschen, Krefeld, Luisen- straße 62.

Krefeld-Uerdingen, 18. Fanuar 1938.

Kreispolizeibehövde.

[62907]

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 513 217, Tempo, L.-K.-W., I A 4922, Fahr- gest.-Nr. 21 064, Motor-Nr. A 17/1164, zugel. f. Walburga Rosenberger, Mün- chen, Erzgießereijtr. 7/11.

München, den 12. Fanuar 1938.

Polizeipräsidium.

[62908]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 250 915, Opel, P.-K.-W., I1 A 47305, Fahr- gest.-Nr. 1 051 525, Motor-Nr. 251 858, zugel. f. Ernst Krug, München, Dachauer Straße 79/111.

München, den 12, Januar 1938.

Polizeipräsidium. [62909]

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 421 341, Audi, L.-K.-W., IM 74 427, Fahr- gest.-Nr. 3048, Motor-Nr. 3041, zu- gel. f. Else Damm, Spielberg. -

Querfurt, den 2, November 1934.

Der Landrat,

[62910]

Verloren: Kraftf.-Br. 171 Nr. 32 741, N. S. U.-D., Kraftrad, IV B 38 913, Fahrgest.-Nr. 878 254, Mot.-Nr. 183 843, zugel. f. Johann Reiß, Kuppenheim, Sofienstr. 3.

Rastatt, den 13. Fanuar 1938.

Bezirksamt. [62911]

Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 677 224, Ford Motor Comp., P.-K.-W., IK 77 012, Fahrgest.-Nr. 14 415 574, Motor- Nr. 14415574, zugel. f. Fngenieur Robert Rook, Groß Rauden.

Ratibor, den 15. Mai 1936.

Der Landrat.

[62912]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 70 962, Opel, P.-W, 1 P 65548, Fahr- gest.-Nr. 103 8523, Motor-Nr. 8741, zugel. f. T. H. Sievers, Autohändler in Rendsburg, Paradeplab.

Rendsburg, den 19. Januar 1938,

Der Landrat.

(68048) Verloren: Kraftf.-Br. Ta Nr. 385 907, Bonz, L.-K.-W., 1E 38 492, Fahrgest.- Nr. 16 794, Motor-Nr. 16 794, zugel. f. Hermann Schilling-Neuentempel. Seelow, den 14. Januar 1938. Der Landrat.

[62914] Verloreu: Kraftf.-Br. T Nr. 989 612, Ford, P.-K.-W., 11 B 33 126, Fahr- gest.- u. Motor-Nr. 2 001 320, zugel. fl Dr. Georg Breudl, Arzt in Tußing. Starnberg, den 13. Zanuar 1938. Bezirksamt.

(rat) Verloren: Kraftf.-Br. 1 Nr. 139 265, Daimler-Benz A.-G., P.-K.-W., 111 A 30 799, Fahrgest.-Nr. 114155, Motor- Nr. 114 155, zugel. f. Firma Kreidler's Metall- u. Drahtwerke, G. m. b. H., Stuttgart-Zuffenhausen, Panorama- traße 9. Stuttgart, 12. 1. 1936, Der zolizeipräsideut.

E, Verloren: Kraftf.-Br. 1! Nr. 34 800, N.S. U.-D-Rad, Krasftrad, 1 Z 83 533, Fahrgest.-Nr. 877 446, Motor- Nr. 183 431, zugel. f. Karl Kuodt, Meytgergeselle in Trier, Neustraße 10. Trier, den 18. Januar 1938. Der Oberbürgermeister.

e

Verloren: Kraftf.-Br. 11 Nr. 361 145, D. K. W., Kraftrad, 1X 65 054, Fahr- gest.-Nr. 324 196, Motor-Nr. 574 074, zugel. f. Wilhelm Kauke, Kettenshmied

in Hohenheide Nr. 23, b. Fröndenberg.

Unna, den 7. Januar 1938. Der Landrat.

[62884]

JFduna-Germania Leb. Vers. a. G. in Berlin. Kraftloserklärung von Dokumenten. _Versicherungsschein Nr. 81 520 (Jduna- Germania) Rudolf Herzog, Magdeburg, geb. 8. 7. 1888, Nr. 3 791 302 (Germania von 1922) Gustav Wallefeld, Vollmers- hausen, jeßt Ahlefeld, geb. 15. 4. 1898, Nr. 3850839 (Germania von 1922) Leo Beer, Rastenburg, Ostpr., jeßt Kö- ntgsbera, Pr. géb. 189 1 1875 Nr. 680 035/036 (Germania Leb. Vers. Akt.- Ges. zu Stettin) Fanuschkowski. Vor- stehende Lebensversicherungs-Dokumente sind angeblih abhanden gekommen. Sie treten außer Kraft, falls sich ein Be- rechtigter niht innerhalb zweier Mo-

nate meldet. Berlin, den 22. Fanuar 1938. Der Vorstand.

6. Auslosung usw. von Wertpapieren.

[62920] Vekauntmachung.

Am 1. April 1938 werden nachstehende Anleihebeträge getilgt:

RM 2 156 900,— 4!4 % früher 8 %

Deutshe Kommunal - Goldanleihe von 1926 Ausgabe 1,

RM 758 500,— 44 % früher 7 % Deutsche Kommunal - Goldanleihe von 1926 Ausgabe 1,

RM 125 400, 414 % früher 7% Deutshe Kommunal - Goldanleihe von 1931 Ausgabe [.

Die zur Tilgung benötigten Schuld- verschreibungen sind durch Ankauf- be- schafft worden. Ferner sind nah Durch- führung der vorjährigen Tilgungen

RM 16 000,— 4% % fruher 8 % Deutshe Kommunal - Goldanleihe von 1926 Ausgabe T,

RM 88700,— 414 % früher 7% Deutshe Kommunal - Goldanleihe von 1926 Ausgabe T und

RM 16700,— 44 % früher 7% Deutshe Kommunal - Goldanleihe von 1931 Ausgalbe 1

außerplanmäßig durch Rückkauf getilgt worden. :

Verlin, den 24. Fanuar 1938.

Deutsche Girozentrale Deutsche Kommunalbank —.

7. Aktien- gesellschaften.

[62866] Eiseunbahn-Bank.

Gemäß Beschluß der Obligationär- versammlung vom 28. Mai 1936 geben vir hierdurch bekannt, daß wir von unseren Obligationen im Fahre 1937 nom. RM 606 735,— zu einem Durch- shnittsfkurs von 87,846 % zurüdck- gekauft haben, so daß restlich noch nom. RM 2 946 450,— Obligationen im Um- lauf sind.

Fraukfurt a. M., 24, Fanuar 1938.

Eiseubahn-Vaunk. Dr. Kohlermann.

[62926] Altonaer Stadttheater Aktieugesellschaft in Altona.

Ordentliche Hauptversammlung am Donnerstag, den 17. Februar 1938, mittags 12 Uhr, im „Kaiser- hof“ in Altona, kleines Klubzimmer.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Fahresberichts, der JFahresrechnung und der Bilanz für 1936/37.

Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

Aenderung des $ 4 der Saßzung bezüglih des Aktienbesißes.

Wahl des Aufsichtsrats.

5. Verschiedenes. i:

Ausweiskarten, die zum Eintritt berechtigen, bei Herrn Notar Dr. Haus Wendt, Altona, Am Hauptbahnhof 1, gegen Vorzeigung der Aktien bis zum

. Februar 1938, vormittags 11 Uhr.

Abrechnung und Bilanz liegen eben- dort vom 19, Februar 1938 œb während der Geschäftsstundén zur Einficht für die Aktionäre aus.

Altona, den 21. Januar 1938.

Der Aufsichtsrat. Robert Köster.

2. 3. 4.

[62928] Kündigung

der 5% (ehem. 4 7) Bremer Tau-

werkf-Fabrif vorm. C. H, Michelsen

jeßt Bremer Tauwerk-Fabrik F.

Tecklenborg «& Co., Grohn, An- leihe von 1903.

Wir kündigen hiermit sämtlihe noch nicht ausgelosten Stücke unserer 5 % (ehem. 4 %) Anleihe von 1903 zur Rück zahlung zum Nennwert am 1. Fuli 1938. Die gekündigten Stücke werden vom 1. Juli 1938 ab mit Reichs- marf 150,— zuzügl. Zinsen vom

gelöst.

gegen

[62659].

Torpedo-Werke A.-G. Fahrräder und S Franksurt a. M.-Rödel

Bilanz zum 31. Juli 1937.

Stand am 1. 8, 1936

Zugänge 1936/37

also

eíger

_1938

RM

153,75,

1. 1. 38 bis 30. 6. 388 = RM. 3,75, insgesamt

ein-

Die Verzinsung der Stücke hört

mit dem 30. Juni 1938 auf, lösung der Siüce erfolgt bei der

Deutschen Bank Filiale Bremen,

Bremeu,

Einreichung der

Zinsscheinbogen + 1. Fuli 1986 u. f; Grohn, den 24. Januar 1938.

Zi1

Mäntel

Die Ein-

und

1sschein per

Bremer Tauwerk-Fabrik F. Tecklenborg «& Co.

Abgänge 1936/37

Abschreib. 1936/37

chreibmaschinen, heim.

Stand am 31, 7, 1937

RM | 216 000/—

Anlagevermögen : Grundstücke . . . , Geschästs- u. Wohn-

géVOIDe . «e e Fabrikgebäude . Maschinen s Werkzeuge, Betriebs-

und Geschäftsein-

Oa s - Kurzleb, Wirtschafts-

güter | Patente . ; |

RM [H

31 290 |— 181 380|—

173 867/55

RM |9

RM |

4 410/—

16 632/09

10 167 |—

898/55 173 867/55

RM |5 216 000/—

26 880|— 184 913'— 30 679

T

469 [77a 194 931/19

205 975/19

Umlaufsvermögen : Warenbestände :

Roh-, Hilss- und Betriebsstosse

Halbfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse . « « e - o s Wertpapiere . Hypotheken Anzahlungen . .

020.

271 718,23

1141 558,42

213

211,38 1

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen (hiervon langfristig RM 288685,13). 1 Forderungen an. Konzerngesellschasten (hiervon lang-

fristig RM 122 061,60) Sonstige Forderungen

mark 30 000,—)- » « E m a a ie Schecks

Kasse, Reichsbank- .und Postscheckguthaben ;

Andere Bankguthaben

(hiervon langsfristig

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen «

Passiva. Aktienkapital

Reservesonds: Geseblicher Reservefonds « « «

Sonstige: Reservefonds . « . Rüklagen für Bauvorhabèn, Fabrikations- und Vertriebserweiterung

Wohlfahrtsfonds E Rückstellungen

d 9+

Verbindlichkeiten : Anzahlungen von Kunden

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe

Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaften . è

Aufgelaufene Verbindlichkeiten Sonstige Verbindlichkeiten

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen j (Jm voraus vereinnahmte Gebühren und Zinsen)

Noch nicht abrechnung®ähige Kursgewinne

Gewinn: Vortrag aus 1935/36

Reingewinn für das Geschäftsjahr 1936/3

‘Reichs-

. ASSDETAS

E

Wertberichtigungsposten für Forderungen und Wechsel ;

rungen und

"E 7 .

Eventualverpflihtungen: Wechselobligo RM 61 733,97

Bürgschaft RM 3300,—

. 120 313,80

626 488,03 24 700,— 2 595,38

9 275,—

663 532,23 169 464,98

82 914,45 111 797,27 623,57

10 043,28

160 000,— 300 000

P P: 4 097,66

123 732,15 157 799,71 167 381,84 330 032,17

90 939,67

Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Fuli 1937

abgeschlossene Geschäftsjahr.

dungen.

Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . brd Abschreibungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen . « « Steuern: Besißsteuern

Sonstige Steuern .

Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Außerordentliche Aufwendungen: Zuweisungen an Bauvorhaben, Fabrikations- und Vertriebserweiterung

Gewinn: Vortrag aus 1935/36

Reingewinn für das Geschäftsjahr 1936

; Erträge. Gewinnvortrag aus 1935/36 . . .

Ertrag nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebsîtoffe

Zinsertrag abzüglich Zins8aufwand . « «

Sonstige Einnahmen .

Außerordentliche Erträge «e «

. 460 357,46

27.

die Rücklagen für

. 120 313,80

133 922,34

90 939,67

Frankfurt a. M.-Rödelheim, im November 1937. Torpedo-Werke A.-G. Fahrräder und Séthreibmaschinemn. F-+ H. Harms. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Erüfung auf Grund

der Bücher und Schristen der Torpedo-Werke Aktiengesellschaft Fahrräder und Schreibmaschinen, Frankfurt a. M.-Rödelheim, sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahre2abichtuß zun 31. Juli 1937 und der Geschäftsbericht des Vorstandes vom November L987 dew

Der Vorstand.

geseßlichen Vorschriften.

Düsseldorf, den 20. November 1937. Price, Waterhouse & Co. Wirtjhaftsprüfungsgesellshaft.

Der bisherige Aufsichtörat ivurde in der Hauptversammlung vom 8. Januge

1938 wiedergewählt. Es gehören ihm an: Kaufmaun A. Wilhelm Wätjemw, Berlitz,

Vorsißer; Generaldirektor Hellmuth Röhnert, Berkin, ftellüertr. Vorsiter: Kaufman

George McLean, Prag; Gauiwvirtschafti3berater Karl Erkardt, Fraukfurt a. M. Direttyr

Gustav Ahlborn, Berlin; Kaufmann Sidney C. Baß, Berlin: Kaufmann Weruee

uth, Berlin; Mechaniker Ernst Rottke, Frautfurt a. M.; Kaufmaun Herbert D.

F. H. Harms.

bach, Berlin, Der Vorstand.

[ 5 173 940,36

458 475

3 884 991/67 18 94170

4 362 408/37

1 600 000

460 000 604 824/32

30 000 364 T9961

“Age, A 2TT T3893

783 043/53 14 628/51

16 100

211 253/47

4 362 408 37

RM [Z

2 T54 337/90

L186 666.23 205 97519

30 41185 594 27930 871 015/92

320 000

211 253/47

5 173 94938

90 939 67 4 S896 633/19 24 693.80 29 958/28 121 TIS42