1938 / 27 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 02 Feb 1938 18:00:00 GMT) scan diff

A 216 Württ. Textil-Verkanf Käh- leri & Schmidt, Stuttgart (Böheim- straße 48—50). Offene Handelsgesellschaft seit 19. Januar 1938 errichtet durch Um- wandlung der Württ. Textil-Verkauf Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Siuttgart. Gesellschafter : Alfred Kählert, Kausmanu in Stuttgart, Friedrich Schmidt Kaufmann in Stuttgart.

A 218 Mahle Kommanditgesell- schaft, Stuttgart (Fabrikation und Handel von bezw. mit Maschinenteilen, Maschinen u. Apparaten, Bad Cannstatt, RPragstr. 26). Kommanditgesellschaft seit 19. Januar 1938, errichtet durch Umwand- lung der Elektronmetall Gesellfchast mit beschränkter Haftung in Stuttgart. Per- sönlich haftender Gefellschafter: Hermann Mahle, Fabrikant in Stuttgart. Ein Kom- manditist. Gesamtprokura haben: Dr.- Jng. Erich Koch, Karl König, Friy Mahle, Alfred Bauer, Wilhelm Baumann, Eugen Kornmaier und Friß Schluchter, sämtliche in Stuttgart. Je zwei Prokuristen zu- sammen sind vertretungsberehtigt.

A 219 Adolf Metzger, Stuttgart (Röhrengroßhandlung, Ulmer Str. 191). Jnhaber: Johanna Meßger geb. Eisig, Kaufmannswitwe, Stuttgart.

A 220 Ko<h «& Co. vorm. Gebr. Heimann, Stuttgart (Textilwaren- großhandlung, Königstr. 1), Kommandit- gesellschaft jeit 1. Januar 1938. Persönlich haftende Gesellshafter: August Koch, Kaufmann, Stuttgart. Karl Bounin, Kaufmann, Stuttgart-Bad Cannstatt. Drei Kommanditisten. Die beiden Gefellschafter August Koh und Karl Bounin sind nur in Gemeinschaft zux Vertretung der Ge- sellschaft ermächtigt.

Veränderungen:

Clara Doppstaetter vorm. Hey- maun «& Co., Stuttgart (Pußwaren- geschäft, Poststr. 1). Geschäft mit Firma auf Käthe Kuhm, Pußmachermeisterin, Stuttgart, übergegangen, welche es unter der Firma Clara Doppstaetter fortführt.

Optische Anstalt Metler & Cie., Stuttgart (Kanzleistr. 35). Die Pro- kuristen Oscar Göy und Philipp Meßler vertreten nunmehr allein. Zwei weitere Kommanditisten find eingetreten.

Frauz Bardua, Stuttgart (Han- delsvertretungen für Eijsen-, Stahl- und Metallwerke, Dornhalde 14). Nieder- lassungsort verlegt nah Möhringen a. d. Fild. Der Firmainhaber wohnt nun in Möhringen a. d. Fikld.-Sonnenberg.

Carl Fr. Scheer, Stuttgart (Münz- straße 2). Prokura Albert Maier erloschen.

Gottlieb Wolf, Stuttgart, Geschäft mit Firma übergegangen auf die Kauf- . leute Karl Wolf und Hugo Wolf, je Stutt- gart. Firmawortlaut jet: Gebr. Wolf. Eintrag hier gelöscht. f. A 179,

Rath & Gsc<hwind, Stuttgart: Ge- schäft mit Firma, unter Ausschluß der Geschäfts-Forderungen und Verbindlich- feiten, übergegangen auf Otto Augustin in Baden-Baden und Anton Hoÿ in Stuttgart, f. A 180.

Adolf Metzger, Stuttgart: Pro- fura Otto Haas erloschen. Die drei Kom- manditisten sind am 18, März 1936 aus- geschieden. Das Geschäft mit der Firma wurde von dem Gefellschafter Adolf Meßger, Kaufmann, Stuttgart, über- nommen und allein weitergeführt. Auf den am 19, August 1937 erfolgten Tod des Adolf Meßger is das Geschäft mit der Firma auf seine Witwe Johanna Meßger geb. Eisig, Stuttgart, überge- gangen. f. A 219.

Gebr. Heimann, Stuttgart: Ge- chäft mit Firma, jedoch ohne Geschäfts- forderungen und Verbindlichkeiten, auf die seit 1. Januar 1938 gegründete Kom- manditgesellshaft Koch & Co. vorm. Gebr. Heimann, Siß Stuttgart übergegangen, Eintrag hier gelöscht. s. A 220,

Löschungen:

Carl Sthedel, Stuttgart: Firma er- loschen.

J. H. Grell, Siy Hamburg, Zweig- niederlassung in Stuttgart: Zweignie- derlassung aufgehoben.

Scho pf & Eisele, Gesellschaft mit bes<hränfier Haftung, Stuttgart: Dur<h Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 29, Dezember 1937 wurde die Gesellshaft auf Grund des Gesetzes vom 5. 7. 1934 derart umgewandelt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma S<ho pf & Eisele mit dem Siß in Stuttgart errichtete offene Handels- gesellschast übertragen wurde. Firma er- loshen. s. A 213, Hinweis an Gläubiger s. unten.

Wörishofener Kräuterhaus Ge- sells<haft mit bes<hränkter Haftung, Stuttgart: Durh Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 29, Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. 7, 1934 derart um- gewandelt, daß ihr Vermögen unter Aus- {luß der Liquidation auf den Haupt- gesellschafter Paul Stelzer, Drogist in Stuttgart, übertragen wurde. Firma er- loschen. st. A 214, Hinweis an Gläubiger s. unten.

Hugo Knödler & Co. Kohlen- handlung Gesellsc<zaftmit bveshränk- ter Haftung, Stuttgart: Durch. Be- {luß der Gesellschafterversammlung vom 27, Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5, 7. 1934 derart umgewandelt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma Hugo KnöDler & Co., Kohlenhandlung mit dem Siß in Stuttgart errichtete Kommanditgesellschaft übertragen wurde. Firma erloschen. |. A 215, Hinweis an Gläubiger s. unten,

Wiüirtt. Textil-Verkauf Seretto aft mit beshränkter Haftung, Stutt-

C ES

Zentralhandélstegisterbeilage zum Neichs- und" Staatsanzeiger Ne:"26 vom kl. Februar 1938: S. ‘8.

gart: Durch Beschluß ‘der Gefellschafter- versammlung vom 29. Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. 7. 1934 derart umgewan- delt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma Württ. Textil-Ver- fauf Kählert & Sehmidt mit dem Siß in Stuttgart errichtete offene Han- delsgesellschaft übertragen wurde. Firma erloschen; f. A 216, Hinweis -an Gläu- biger s. unten,

Elektroumetall Gesells<haft mit beshränkter Haftung, Stuttgart: Dur<h Beschluß der Gesellschafterver- sammlung: vom 29. Dezeriber 1937 wurde

die Gesellschast auf Grund des Gesetzes

vom 5. 7. 1934 derart umgewandelt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma Mahle Kommanditgesell- schaft mit dem Siy in Stuttgart er- richtete Kommanditgeseklschaft übertragen wurde. Firma erloschen. s. A 218, Hin- weise an Gläubiger f. unten. ;

Maschinenfabrik Fette Stein Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Stuttgart (Münster, Murgtal- straße 40). Durch: Beschluß der Gesell- \chafterversammlung vom 31, Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. 7. 1934 derart um- gewandelt, daß ihr Vermögen auf die unter der Firma Aßmann & Sto>der mit dem Siß in Stuttgart bestehende offene Handelsgesellschaft übertragen wurde. Firma der G.m.b.H. erloschen. Hinweis an Gläubiger f. unten.

Allgemeine Vücherrevisions- «& Treuhandgesells<haft mit bes<hränk- ter Haftung, Stuttgart (Marienstr.35). Dur<h Beschluß der Gesellschasterver- sammlung vom 21. Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. 7. 1934 derart umgewandelt, daß ihr Vermögen auf die Gesellschafter Karl Karrer, Wirtschaftsprüfer in Stuttgart und Karl Karrer, Bücherrevifor in Stuttgart in der Weise übertragen wurde, daß dieses Vermögen Gesellschastsvermögen der von diesen Gesellschaftern gleichzeitig errich- teten Gesellschast des bürgerlichen Rechts wurde. Firma erloschen, Hinweis an Gläubiger f. unten.

Als nicht eingetragen i} zu veröffent- lichen: zu den obengenannten 7 Firmen: Gläubiger der Gesellschaft, die nicht schon Befriedigung verlangen können, können Sicherheitsleistung fordern, wenn sie sih zu diesem Zwe> binnen se<s Monaten nach dex Bekanntmachung dieser Eintra- gung melden.

b) vom 22. Januar 1938, Neueintragungen :

A 242 Franz X. Peter, Vaihingen a. d. Fild. (Lebensmittelgroßhandlung, Friedrichstr. 2). Jnhaber: Franz Xaver Peter, Kaufmann, Vaihingen a. d. F.

A 245 Wolfer & Goebel, Zweig?- niederlassung Stuttgart (Ausführung von Hoch- u. Tiefbauten und Betrieb von Kiesbaggereien, Zeppelinstraße 123). Zweigniederlassung Stuttgart der Firma Wolfec & Goebel in Eßlingen. Offene Handel3gesellschaft seit 30. Dezember 1937. Gesellschafter: Gottlieb Wolfer, Bauunter- nehmer, Eßlingen, Adolf Goebel, Regie- rungsbaumeister, Eßlingen, August Wolfer, Regierungsbaumeister, Stuttgart, Rein- hold Wolfer, Diplomkaufmann, Eßlingen.

A 246 Eleftromotor-Reparaturen Weinand & Küenle, Stuttgart (Elek- tromotoren-Bau u. Handel, Champigny- straße 7). Offene Handelsgesellschaft seit 22. Januar 1938 errichtet dur<h Umwand- lung der Elektromotor-Reparaturen Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Stuttgart. Gefellschafter : Peter Weinand, Oberingenieur, Stuttgart, Friedrich Küenle jun., Elektromaschinenbauer, Stuttgart.

A 249 Otto Haug, Stuttgart (Vieh- agentur, Schlachthof, BVörsengebäude). JFnhaber: Otto Haug, Kaufmann in Vaihingen a. F.

A 250 Karl Künzel, Stuttgart (Handelsvertretungen, Bad Cannstatt, Melanchthonstr. 22). Fnhaber: Karl Kün- m Kaufmann in Stuttgart-Bad Cann- tatt.

A 251 Emil Wolf, Vaihingen a. D. Fild. (Herstellung und Vertrieb von Autogen-Geräten und von Werkzeugen, Adolf-Hitler-Str. 77). Offene Handels3- gesellshaft seit 1. Januar 1938. Gesell- schaster: Hermann Holzapfel jun., Kauf- mann, Wilhelm Schweikert, Mechaniker- meister, je Vaihingen a. d. Fild,

Veränderungen :

Peter & Gierer, Vaihingen a. F+: Gesellschaft aufgelöst, Geschäft mit Firma auf Franz Xaver Peter, Kaufmann in Vaihingen a. d. Fild., übergegangen, welcher es unter der Firma Franz X. Peter fortführt. \. A 242.

Allgemeine Deutsche Väd>er- & Konditor-Zeitung N. Dopfer Kom- manvitgesellf<haft, Stuttgart (Tü- binger Str. 53): Bei zwei Kommandöitisten ist die Einlage erhöht, se<s Komman- ditisten sind ausgeschieden.

Julius Jung, Stuttgart (Band- und Seidenwarengroßhandel, Olgastr. 44): Geschäft mit Firma wird von den Er- ben des Julius Jung, Kausmanns, Stutt- gart, nämli<h der Witwe Therese Jung, geb. Lachenmaier, den Kindern Richard Jung, Kaufmann, Kurt Zung, Kaufmann, je Stuttgart in Erbengemeinschast fort- geführt.

Verlag und Versandbu<hhand- lung Freie Waldorfshule Ernst Biudel K.-G., Stuttgart (Kanonen- iveg 44). Zwei Kommanditisten sind aus- geschieden,

Emil Wolf, Vaihingen a. d. F.: Prokura Emil Oßwald erloschen. Geschäft mit Firma auf Hermann Holzapfel jun.

und Wilhelm Schweikert, je Vaihingen a. d. Fild., mernenan 5. A 251

schung:

Robert Zapp Zweigniederlassung Stuttgart, Siy Düsjeldorf: Zweig- niederlassung ausgehoben.

Veränderung:

Fsoklepa Gesellschaft mit be- s<ränkter Haftung, Stuttgart: Dem Kaufmann Adolf Köhrer in Echterdingen a. F. ist Einzelprokura erteilt.

Löschuugen:

Wolfer & Goebel, Aktiengesell- schaft, Filiale Stutigart, Siß Eß- lingen: Firma der Zweigniederlassung infolge Umwandlung der Gesellschaft in die offene Handelsgesellschast Wolfer & Goebel in Eßlingen erloschen. st. A 245.

Elekftromotor-Reparaturen Ge- sellséhaft mit beschränkter Haftung, Stuttgart: Durh Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 30, Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5, 7. 1934 derart um- gewandelt, daß ihr Vermögen auf die gleichzeitig unter der Firma Elektro- motor-Reparaturen Weinand «& Küenle mit dem «Siß in Stuttgart er- richtete offene Handelsgesellschast über- tragen wurde. Firma erloschen. f. A 246. Hinweis an Gläubiger st, unten.

Dtto Roth & Co. mit beschränkter Haftung, Stuttgart: Dur<h Gesell- schasterbes<hluß vom 22. Dezember 1937 wurde die Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5s, 7, 1934 derart umge- wandelt, daß ihr Vermögen unter Aus- chluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter Otto Roth, Fabrikant in Stuttgart-N., Hermann-Kurz-Str. 9, über- tragen wurde, Firma erloschen. Hinweis an Gläubiger st. unten.

Als nicht eingetragen is zu veröffent- lichen zu den beiden obengenannten Firmen: Gläubiger der Gesellschast, die nicht schon Befriedigung verlangen können, fönnen Sicherheitsleistung fordern, wenn sie sich zu diesem Zwe> binnen se<3 Mo- naten na< der Bekanntmachung dieser Eintragung melden.

Teeklenburg. {63869] Bekanntmachung. Amtsgericht Tecklenburg, den 18. Fanuar 1938. Handelsregifter A Nr. 24. Veränderungen:

Firma Bernhard Banning, Len-

geri.

Der Kaufmann Hildebrand Bannin ist als persönlih haftender Gesellshaf- ter in das Geschäft eingetreten. Offene Handelsgesellshaft. Die Gesellschaft hat am 1, Januar 1938 begonnen.

Triebes. [63870] Sandel8register Amtsgericht Triebes, 25, Fan. 1938. Neueintragungen:

A 39 Hermann Theilig, Langen- wetendorf (Handel mit Kohlen, Ge-

treide, Dünge- und Futtermitteln).

JFnhabex: Hermann Theilig, Händler, Langenwetßendorf.

A 40 Karl Unglaub, Triebes (Buchdru>erei, Buchbinderei, Buchhand- lung, Groß- und Kleinhandel mit Büro- bedarf und Papier und Zeitungs- verlag).

Jnhaberx: Karl Unglaub, Kaufmann und Zeitungsverleger, Triebes.

"Trier, . [63871] Handelsregister. Neueintragungen.

Am 14. 1. 1938 H.-R, A 2163 Martin Schüre>, Trier.

Jnhaber isst der Kaufmann Martin Schüre>, Trier.

Am 19. 1. 1938 H.-R. A 2164 Offene Handelsgesellschaft W. Ritsehel u. Co., Trier.

Begonnen am 1. 10, 1937, Persönlich haftende Gesellschafter sind: Walter Rit- \chel, Photograph, Trier, u. Martin Hegner, Kaufmann in Saarburg.

Am 21. 1. 1938 H.-R, A 2166 Mathias Werner, Trier.

Jnhaber is der Kaufmann Mathias Werner, Trier.

Veränderungen:

Am 21. 1. 1938 H.-R, A 2048 bei der Firma Straßenbaus- u. Pflaste- rerges<hä}ft Matthias Wenner, Trier:

Der Jngenieur-Kaufmann Hans Heri- bert Hornig aus Trier ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter ein- getreten, Seine Prokura isst erloschen. Das Geschäft wird als offene Handels- gesellschaft, die am 1. 11, 1937 begonnen hat, unter der neuen Firma „Tiefbau-=, Straßenbau M. Wenner u. Co.“, Trier H.-R. A 2165 fortgeführt.

Am 22. 1. 1938 H.-R. B 30 —bei der Firma Vereinigte Servais Werke Aftiengesells<ha}t, Trier:

Die Prokura des Dr. Hans Rink in Bonn ist erloschen. Dem Philipp Servais zu Witterschli> und Willi Haas zu Bonn ist Prokura erteilt in der Weise, daß jeder von ihnen in Gemeinschaft, mit einem Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Am 18, 1. 1938 H.-RN. B 211 bei der Firma Fr. Mohr, Gesellschaft mit beshräukter Hafiung in Trier:

Die Gesellschaft i} aufgelöst, der Kauf- mann Friedrich Mohr ist zum Liquidator bestellt,

Am 22. 1, 1938 H.-R, B 192 bei der Firma Weingroßkellerei Joh. Förster, Gesellschaft mit beshränt- ter Haftung in Trier:

Durch Gesellschafterbeschluß vom 31, 12. 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseyes vom 5, Juli 1934

in eine offene Handelsgesellschaft mit der Firma Moselröéingroßkellérei Foh. Förster und mit ‘dem Siß in Trier durch ‘Ueber- tragung des Vermögens unter Ausschluß der Liquidation bes<lossen worden. Die bisherige Firma is erloschen. Die offene Handelsgesellschaft is eingetragen in H.-R. A 2168. Sie ‘hat am 22. 1, 1938 begonnen. Persönlih haftende Gesell- schafter - find die Weinhändler Johann Baptist Förster und Jakob Förster, beide in Trier. Den Gläubigern der Gesellschast steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen fönnen, binnen 6 Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Löschungen.

Am 14. 1. 1938 H.-R. A 51 Gebr. Lorig, Bugtzweiler.

Am 20. 1. 1938 H.-R. A 1210 bei der Firma Weinhandluug Karl A. Dee Kommanditgesells{<haft,

rier:

Die Liquidation der Gesellschaft ist be- endet, die Firma is erloschen.

Am 22. 1. 1938 H.-R. A 1654 Georg Schneiders, Trier.

Am 22. 1. 1938 H.-R, A 1338 Erust Blenkuer, Trier.

Am 22. 1, 1938 H.-R. A 209 Ludwig Bernheim, Trier.

Am 22. 1. 1938 H.-R. A 12 Gebr. Maas u. Comp., Trier.

Am 21. 1. 1938 H.-R. A 1377 Trierishe Privatbank Felix Kauf- maun, Trier.

Am 25. 1. 1938:

H.-R. A 582 Jacob Herschel, Trier.

H.-R. A 911 Vähr u. Vonem, Trier. i

H.-R. A 1008 Albert Vähr, Trier.

H.-R. A 1554 Hans Frisch, Trier.

H.-R. A 1709 Fahnenbro> u. Séchirawski, Trier. ;

H.-R. A 1769 Hans Egner, Trier.

H.-R. A 1779 Josef Henning, Trier.

H.-R. A 1807 Bernhard Stein, Trier.

Amtsgericht Trier.

Urach. [63607] Handelsregistereintragung vom 24. Januar 1938.

A 3 Firma Fr. Künkele & J. L. Geiger, Megtingen (mechanische Stri>k- warenfabrik, Üracher Straße). ;

Offene Handelsgesellschaft seit 1. No- vember 1937. Gesellschafter sind: Wal- tex Künkele, Fabrikant in Reutlingen, Otto Künkele, Fabrikant in Meßingen.

Amtsgericht Urach.

Velbert, Rheinl. {63872] Handelsregifter Amtsgericht Velbert, 25. Jan. 1938.

Die nachstehend im Handelsregister

Abt. A eingetragenen Firmen sollen gemäß $ 31 Abs. 2 H.-G.-B. und $ 141 F.-G.-G. von Amts wegen gelöscht wevden. Der oder die Fnhaber oder deren Rechtsnachfolger werden hierdur< auf- gefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Löshung binnen drei Mo- naten geltend zu machen, widrigenfalls Löschung erfolgen wird.

Nr. 225 Ehefrau Hermann Hinz in Velbert.

Nr. 228 Glittenberg «& Strung in Velbert.

Velbert, Rheinl. [63873] Handelsregister Amtsgericht Velbert, 25. Fan. 1938. Veränderungen:

B Nr. 103 Butter Schneider Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung,

Velbert.

Durch Beschluß der Gesellschafterver- ammlung vom. 30. 12. 1937 ist die Ge- ellshaft aufgelöst. Der Kaufmann Wilhelm Spinnro> in Wu.-Elberfeld ist zum Liquidator bestellt.

Erloschen:

B Nr. 101 Nhein-Ruhr Schlof- und Beschlägefabrik mit beschränk- ter Haftuug in Heiligenhaus.

Die Liquidation ist beendet und die Firma erloschen.

Verden, Aller. {63608] Bekanntmachung. Amtsgericht, Abt. Ill, Verden/Aller. Neueintragungen:

21. Fanuar 1938:

A 369 Franz Werner, Kirhlinteln, E (Baugeschäft u. Mergel- werl».

A 370 Sermann Wortmann, Hönisch, Kr. Verden (Nr. 22, Müh- lenbetrieb).

22. Fanuar 1938:

A 371 Howe und Kalusky, Verden (Obst-, Gemüse- u, Südfruchtgroßhand- lung, Zollstr. 24).

Veränderungen: f 17, Fanuar 1938:

B 42 Vereinigte Niedersächsische Seifenfabriken, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Verden.

Dur<h Gesellschaftsbes<hluß vom 30. Dezember 1937 ist die Um- wandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5s. 7, 1934 in eine Kommanditgeséllshaft mit der

irma „Vereinigte Niedersächsische

eifenfabrik Brockmann und Co.“ mit dem 0 in Verden dur Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß derx Liquidation auf die Kom- manditgesellschaft beschlossen worden.

Die bisherige Firma ist erloschen.

Als nicht eingetragen wird no<h ver- öffentliht: Den Gläubigern der Gesell-

riedigung verlangen können, binnen e<s Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen.

A 367 Vereinigte Niedersächsische Seifenfabriken Bro-kmann und Co., Verden.

Dem Käufmann Frit Brockmann und dem Kaufmann Hermann Müller, beide in Verden, ist Prokura erteilt dergestalt, daß sie gemeinsam für die Gesellschaft handeln und zeihnen können.

Kommanditgesellschaft seit dem 17. Fa- nuar 1938. Persönlih haftender Gesell- er ist der Fabrikant Heinrich

ro>mann, Verden.

Es sind fünf Kommanditisten vor-

handen. Erloschen: 18. Januar 1938: A 166 Otto Rüger in Verden. Die Firma ist exloschen.

fried steht es frei, soweit sie niht-Be-

Waldshut. [63874] Handelsregifter B Nr. 17 „Spin-

nerei Lauffenmühle G. m. b. H. in

Lauffenmühle bei Tiengen:

Dux< Gesellshafterbeshluß vom 23. Dezember 1937 wurde die Gesell- schaft mit Les übe Haftung auf Grund ‘des Geseßes über die Umwand- lung von Kapitalgesellshaften vom 5, Juli 1934 in eine Kommanditgesell- schaft umgewandelt in .der Weise, da thx Veumögen einshließli<h der Schul- den unter Ausshluß | der Liquidation auf die Firma Spinnerei Lauffen- mühle Gustav Winkler Kommandit- gesellshaft in Lauffenmühle bei Tien- gen übertragen wurde. Diese neu er- richtete Firma wurde in das Handels=- register A Band I1 Nr. 95 eingetragen. Persönlih haftender Gesellschafter ist der Fabrikbesiver Dr.-Jng. e. Y. Gustav Winkler in Berlin SW 19, Wallstr. 13. Eine Kommanditistin ist vorhanden. Den Fabrikdirektoren Karl Maaz und Evih Falke, beide in Lauffenmühle, ist Gesamtprokura der-

art erteilt, daß sie entweder beide ge-.

meinschaftlih oder ein jeder von ihnen gemeinschaftlich mit dem persönli haf- tenden Gesellschafter zur Vertretung der Kommanditgesellschaft A sind. Die Gesellschaft ist in alle Rechte und Pflichten der eingangs genannten um- gewandelten Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung eingetreten. Gläubiger der umgewandelten Gesellshaft mit be- schränkter Haftung können binnen se<hs Monaten na< Bekanntmachung der Eintragung Sicherheit fordern, soweit sie nicht Besriedigung verlangen können.

Waldshut, den 29. Dezember ‘1937.

_ Amtsgeriht Registergericht.

Waldshut. [63875]

Handelsregister A Bd, Il: Nr. 74, „„Cement- «& Kalkwere Weizen Stotmeister «& Co. Kommandit- gesellschaft in Weizen“:

Ein Kommanditist ist aus der Gesell- schaft ausgeschieden.

Waldshut, den 24. Fanuar 1938.

Amtsgeriht Registergericht.

Wansen, : [63876] Jn unser Handelsregister ist heute unter Nr. 70 die Firma „„Gastwirt- schaft, Kolonialwvaren- und Kohlen- handel Karl Seidel“ in Günthers- dorf eingetragen worden... Wansen, den 22. Fanuar 1938. Amtsgericht.

Weiden. Bekfanntmahung. [63877] Jn das Handelsregister wurde eînt- etragen: Max Stolberg, Siy Zintl- ammer. Firma erloschen.

Weiden (Oberpf.), 26. Januar 1988. Amtsgeriht Registergericht.

Weiden. Bekanntmahung. [63878] Jn das Handelsregister wuvde ein- tragen: „„Klosterbrauerei Kemnath, {lois Neumann, in Kemnath“, Sih

Kemnath. Firma erloschen. Weiden (Oberpf.), 26. Januar 1938.

Amtsgericht Registergericht.

Weiden. Befanutmachung. [63879] Handelsregister Amtsgericht Weiden, Oberpf. Weiden, Oberpf., den 26. Fanuar 1938. Neueintragung:

Kemnath, H.-R. A: 11 46 Klosfter- | Neumann «& Ponnath, |

brauerei Kemnath (Herstellung und Vertvieb u Bier und desson Nebenprodukten owie alkoholfreier Getränke). :

Offene i seit 1. Fa- nuar 1937. Gesellschafter sind: Georg Ponnath, Realitäten- und Bierbraue- reibesigex, Alois Neumann, Brauerel- besißer, und Max Neumann, Kauf- mann und Brauereibesißer, sämtliche in Kemnath.

Weimar. [63880]

Handelsregister Abt. B Bd. Il1 Nr. 53, Firma Thüringische Landes- Hypothekenbank in Weimar. :

Der Staatsbankdirektocr Fviedrich Bierwerth in Weimar ist ordentliches Vorstandsmitglied. :

Weimar, den 22, Januar 1938.

Das Amtsgericht,

|ITr. 27

Bekanntmachung über die Verleihung von Titeln an Künstler

ÎDer Nichtamtliche Teil enthält:

durch Verleihung eines Titels ausgezeichnet.

rner Herstellung und Verkauf |

Aktiengesellschaft |

Deutscher Reichsanzeiger _ Preußischer Staatsanzeiger. (“

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die ‘Post monatlih 2,30 ÆÆ einschließli<h 0,48 ÆÆ Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,90 Æ monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern dieser Ausgabe kosten 30 #/, einzelne Beilagen 10 #/. Sie werden nux gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben. Fernspre<-Sammel-Nr.: 19 33 33,

ino

Reichsbankgirokonto Nr. 1913 bei der Reichsbank in Berlin

Berlin, Mittwoch, den 2. Februar, abends

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile 1,10 ÆK, einer dreigespaltenen 92 mm b 2M 68" Wilbeltmstraße:

, Wilhelmstraße 32. Alle DruŒÆausfträge sind auf einseiti beshriebenem Papier völlig dru>reif einzufenden, | es ist darin au< anzugeben, welche Worte etwa durh FettdruæÆ (einmal unterstrichen) oder dur hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

etit- erlin

l i / n breiten nzeigen nimmt an die Anzeigenstelle

insbesondere

Sperrdru> (besonderer Vermerk am Rande)

Postschectkonto: Berlin 41821 1938

Fnhalt des amtlichen Teiles. Deutsches Reich.

und Wisßsenschakftler.

Bekanntmachung über - die 41/3%/ ige Anleihe des Deutschen Reichs von 1937. i

Beïanntmachung über den Londoner Goldpreis. ekanntmachung des Reichsaufsichtsamts für Privatversicherung über die Zulassung einer Versicherungsgunternehmung zum Geschäftsbetrieb und über die Genehmigung von Aenderungen des Geschäftsplans und Bestandsveränderungen von Ver- sicherungsunternehmungen. j

Bekanntmachung K P 478 der Ueberwachungsstelle für unedle E vom 1. Februar 1938 über Kurspreije für unedle

etalle. s

Preußen. C nennungen und sonstige Personalveränderungen.

Uebersicht über die Einnahmen des Reichs an Steuern, Zöllen und anderen Abgaben -in der Zeit vom 1. April 1937 bis 31. Dezember 1937.

Amtliches. Deutsches R e i c<+

Verleihung vou Titeln an Künstler und Wissenschaftler. Der Führer und Reichskanzler hat mit Erlaß vom 30, Januar 1938 namhafte Künstler und Wissenschaftler

Es wurden verliehen:

1. der Titel Professor:

dem Maler, Pressezeihner und Schriftleiter Elk Eber in München,

dem Kammersänger, Konzert- und Oratorientenor Karl Erb in Ravensburg in Württemberg,

dem Maler Konstantin Gerhardinger in Tür- wang bei Rosenheim,

dem Architekten Hermann Giesler in Sonthofen im Allgäu,

dem Architekten und Direktor Wilhelm Härter in Mainz,

dem Oberarzt Dr. Julius Hallervorden Fi

s L Bone f d H

em Konzertsänger un o<hshullehrer Jose au- \<ild in Berlin, Wie E

dem Besißer und Leiter der Rosto>er und Oranien- burger Ernst-Heinkel-Flugzeugwerke Dr. Ernst Heinkel in Warnemünde,

dem Kunstmaler Hermann Kaspar in München- Ramersdorf,

dem Architekten, Regierungsbaumeister a. D. Walter Krüger in Berlin-Frohnau,

dem Leiter der Fachgruppen Maler und Graphiker Georg Lebrecht in M Baar), :

dem Fagdmaler und Referenten Gerhard Löbens berg in Berlin,

dem Maler und Graphiker Wilhelm Petersen in Neubabelsberg,

dem Maler Paul Rosner in München,

dem Fntendanten Dr. Saladin Schmitt in Bochum,

dem Kunstmaler Franz Triebs\< in Berlin,

dem Maler Adolf Wi ssel in Velber bei Hannover

dem Kunstmaler Rudolf Zenker in Straßberg bei Plauen im Vogtland,

. der Titel Generalmusikdirektor:

dem Dirigenten des NS - Reichssinfonie - Orchesters Franz Adam in München,

. der Titel Generalintendant: dem Fntendanken des Stadttheaters Duisburg Dr. Georg Hartmann in Duisburg, ; dem JFntendanten der Städtishen Bühnen in Essen “Alfred Noller in Essen, dem Fntendanten des Deutschen Theaters in Wies- baden Karl von Schirach in Wiesbaden,

. der Titel Kammersänger: dem Opernsänger Hanns Fleis<er in Leipzig,

dem Opernsänger Edwin H e y er in Berlin-Spandau,

5, der Titel Kammersängerin: der Opernsängerin am Opernhaus tin Köln Ruth Jost-Arden in Köln-Klettenberg der Konzert- und Oratoriensängerin Amalie Baum genannt Merz-Tunner in Duisburg, der Konzert- und Oratoriensängerin Anny Q uts sto x p in Leipzig,

6. der Titel Staatsschauspieler:

dem Schauspieler am Deutschen Theater in Berlin Max Gül storf in Berlin-Lichtenrade, dem Schauspieler Erhard S iedel in Leipzig,

7, der Titel Staatsschauspielerint

4 ee Franziska K n z in Berlin-Lichter-

elde,

der Film- und Bühnenschauspielkerin Olga T < es <howa in Berlin-Charlottenburg,

8, der Titel Kammervirtuose:

dem Kammermusiker Heinri<h Burmeistex in Oldenburg, :

dem Kammermusiker Dietrih Entelmann in Oldenburg,

dem Konzertmeister Vollmar Fle>en in Olden-

burg, Kurt Gillmann sn,

dem Kammermusiker - Hannover, j dem 1. Manger ter. Max Lad #< e > in Hannover, dort Kammormulsikér Otto Mechlerx in Hannovex, Ct teren i O r R E255 E Gi ér :

¿g Gie t 6 ? Et A V ü 4 Wu Aw C S STIT B L R R LAR F u «21

n ip R J p ta, ird E O A f i E S U Un ena Dal...

e 634 EEUL

9. der Titei FKamuetmüpbecs dem Waldhornisten Wilhelm Krü ger in Leipzig, dem Celioer Hans Riphahn in Dresden, dem Cellisten dem Pauker Alfred Se i d rt in Leipzig, dem Posaunisten Franz

hof, A dem Oboer im NS-Reichs-Sinfonie-Orchester München Josef Za u s in München, i dem 1. Hornisten Rudi Zeidler in Altenburg, dem Cellisten Wilhelm

41/,0/ (ige Anleihe des Deutschen Reichs von 1937.

Bei der heute öffentlich vorgenommenen Auslosung der

am 1. März 1938 zum Nennwert einzulösenden Schuldver

Schreibungen und Schuldbuchforderungen der 41!/2%% Anleihs

des Deutschen Reichs von 1937 sind folgende Endziffern« gruppen gezogen worden:

049 066 225 266 318 343 366 650 678 719 756 763 780 781 794 808 811 837 933 949,

* Als ausgelost gelten aus jedem Wertabschnitt alle Schuldverschreibungen, deren Nummer in den drei letzten Stellen (Hunderter, Zehner und Einer) eine der gezogenen Zifferngruppen hat.

Die Besitzer der ausgelosten Schuldverschreibungen werden aufgefordert, die am 1, März 1938 fälligen Ein- * lösungsbeträge gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen gowie der noch nicht fälligen Zinsscheine Reihe I Nr, 3 bis 20 nebst Erneuerungsschein bei der Reichsschuldenkasse in Berlin SW 68, Oranienstraße 106/109, zu erheben. Dies® Kasse ist werktäglich von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Die Einlösung geschieht auch bei allen Reichsbank- anstalten mit Ausnahme der Reichshauptbank Berlin. Die . Wertpapiere können schon vom 15. Februar 1938 an bel diesen Stellen eingereicht werden, die sie der Reichs- gchuldenkasse zur Prüfung vorzulegen und nach deren An- weisung die Auszahlung vom 1. März 1938 an zu bewirken haben. Der Einlösungsbetrag kann bei den Vermittlungs- gtellen außerhalb Berlins nur dann mit Sicherheit an diesem Tag erhoben werden, wenn die Schuldverschrei- bungen der Vermittlungsstelle wenigstens eine Woche vor- her eingereicht werden, /

Mit dem Ablauf des 28. Februar 1938 hört die Verzin- gung der ausgelosten Schuldverschreibungen auf. Der Be- trag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem Kapital- betrag abgezogen.

Vordrucke zu den Quittungen werden von sämtlichen Einlösungsstellen unentgeltlich verabfolgt.

Die Einlösungsbeträge der gezogenen im Reichsschuld- buch eingelragenen Forderungen werden den Gläubigern ohne ibr Zutun durch die Post übersandt, s0 daß Schuld- buchgläubiger dieserhalb nichts zu veranlassen habén,

Berlin, den 31. Januar 1938,

Reichsschuldenverwaltung.

inter in Berlin-Tempel-. |.

wingmann in Dresden, l

Vekanntmachung über den Londoner Goldpreis

gemäß $ 1 der Verordnung vom 10. Oktober 1931 zur Aenderung der Wertberechnung von Hypotheken und sonstigen Ansprüchen, die auf Feingold (Goldmark) lauten (Veichsgesegzbl. I S. 569). Der Londoner Goldpreis beträgt am 2. Februar 1938 für eine O enden .= 1839 86-9 d in deutshe Währung nah dem Berliner Mittel- kurs für ein englishes Pfund vom 2. Fe- __ bruar 1938 mit NM 12,42 umgerechnet = RM 86,7848; ur ein Gramm Feingold demnah . . . = pence 53,9168, n deuts<he Währung umgerechnet... . = RM 2,79019.

Berlin, den 2. Februar 1938.

Statistishe Abteilung der Reichsbank, Reinhardt.

Bekanntmachung. : Das Reichsaufsihtsamt für Privatversicherung hat:

A. gemäß $ 5 des Gesetzes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen

*vom 6. Juni 1931 (Reichsgesebbl. T1 Seite 315) zum Geschästs-

betrieb zugelassen: durch Verfügung vom 7. September 1937:

die, Versicherung des Deutschen Baugewerbes, Versich- . Lungsverein auf Gegenseitigkeit .in Hannover.

“R “#alaords Motto

L i N De! g“ f

ruñaon’ do8 Goïchästsplans und Be- eus S49S, es Gesehes Fa de Jal E E ingsunternehntung?k

31 (Reichsgefebbl 1

| Seite 315), in -dor Fassung des Geseves vom 5. März 1937 - (Reichsgeseßbl. I Seite 2609) s rig Schröder in Berlin-Tempelhof, |

; genehmigt:

h dur< Verfügung vom 25. Oktober 1937: der Deutschen Beanmten-Krankenversicherung Versiche- rungsverein auf Gegenseitigkeit bef Koblenz a. Rh. die Uebernahnie des Versicherungsbestandes des Kran-

keuhilfs8vereins der Beamten, Angestellten und Lehr- personen der Stadtverwaltung Dortmund V. a. G. in Dortmund,

. durh Verfügung vom 15, November 1937: der Magdeburger Feuerversichherungs-Gesellshaft in Magdeburg die Aufnahme des Betriebs der Filmaus- fallversichexung,

. dur< Verfügung vom 20. November 1937: der Berlklinishen Feuer-Versicherungs-Anstalt in Berlin die Aufnahme des Betriebs der Filmausfall- versicherung,

. dur< Verfügung vom 1. Dezember 1937: der Providentia Allgemeine Versicherungs-Aktiengesell- schaft in Berlin die Aufnahme des Betriebs der Feuer- Betriebsunterbrehungs-Versicherung,

. dur< Verfügung vom 6, Dezember 1987: dex Allgemeinen Krankengeldzushuß- und Sterbekasse Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in Berlin die Uebernahme des Versicherungsbestandes der Kranken- kasse der Metallarbeiter für Kiel und Umgegend, V. a. G. in Kiel,

. dur< Verfügung vom 7; Dezember 1937: der Schwanefeld's{hen Sterbekasse von 1921 Versiche- rungsverein auf Gegenseitigkeit in Berlin die Aus=- dehnung des Geschäftsgebiets auf die im Freistaat Hessen gelegenen Orte Offenbah a. M., Bieber, Bürgel, Heusenstamm und. Rumpenheim,

. dur< Verfügung vom 14. Dezember 1937: der Palatine Fusurance- Company Limited in London den Betrieb der Versicherung gegen Schaden durch Be= triebsunterbrehung infolge von Brand, Blibschlag odex Explösiort în ihrem deutschen Geschäfts8gebiet,

. durch. Verfügung vom. 16. Dezember 1937: der Pearl Assurance Company Limited in London den Betrieb der Versicherung gegen Schaden durch Be=- triebsunterbrehung infolge Brand, Blißschlag oder Explosion im Gebiete des Deutschen Reichs,

. dur<h Verfügung vom 21. Dezember 1937: : der Union und Rhein Versicherungs-Aktien-Gesell- schaft in Berlin die Aufnahme des Betriebs der Filma ausfallversicherung,

O I