1938 / 27 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 02 Feb 1938 18:00:01 GMT) scan diff

Ars

[64269]. Schlegel-Seharpenseel-Brauerei Aktiengesellschaft.

Jahresabschluß am 30. September 1937.

_RM

ann

Grundstücke. 1 061 174,— Zugang L 1 064 514,— 24 527,— | T 039 987, Abschreibung 7 660,— Geschäfts- und Wohn- gebäude . . 435 001,— Bigang «R 451 461,— 33 000,— 11S 161, Abschreibung 32 960,— Brauereigeb. 2 596 700,— Abgang 160 500,— 2 436 200, Abschreibung 148 200,— Maschinen . . 378 000,— Gugang «I 410 324,12 20,— 110 304,12 Abschreibung 150 303,12 | Fässer . . . . 242 001,— Zugang 46 082,75 288 083,75 2 291,70 285 792,05 Abschreibung 90 791,05 Fuhrpark und Eisenbahn- wagen . . 12 002,— Uns 44 198,25 Abschreibung 44 195,25 Geschästs-, Betriebs- und Wirtschaftseinrichtungen 53 00Ï,— 32 673,86 85 674,86 645,— 85 029,86 Abschreibung 85 026,86 | Flaschenkellc; 7-cräte I1,— Zugang 45 892,12 | 15 893,12 5 840,20 40 052,92 Abschreibung 40 051,92 Beteiligungen!) Roh-, Hilss- und Betriebs-

H

Abgang 1 032 327

Abgang

Abgang

Abgang

Zugang

Abgang

Abgang #4

131 253 1114187

stoffe

Bier

Wertpapiere

Eigene Aktien nom. Reichs- mark 124 200,— . . -

Darlehu (hiervon Reichs- marf 3 031 913,32 hypo- thekarisch gesichert) *. .

Vorauszahlungen . . -

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Sonstige Forderungen . .

Forderungen an abhängige Gesellschaften

Wechsel

Schecks

Kassenbestand und Gut- haben bei der Reichsbank und beim Postscheckamt

Andere Bankguthaben . .

3 330 599

847412

810 083 159 746

86 319

138 400

98 12 641/34 183 819

18 679 21 949

68 27

29 69648 362 133

63 F

88}

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . .

Bürgschaften 222 794,91

Hinterlegte Sicherheiten 34 456,97

33 711/50

11 441 469/90

Stammaktien (30 000 E E Vorzugsaktien (1000, in Sonderfällen 6000 Stim- men gemäß $ 23 der Satzung) . Geseßliche Rücklage . Freie Rücklage Rückstellungen f Wertberichtigung 11H 227 Unterstüßungskasfe für An- | | gestellte und Arbeiter . Unterstüßungsfasfe Stif- fis Sh Ausgeloste Schuldverschcei- bungen Hypotheken?) Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Tee 2e E Sonstige Verbindlichkeiten Nichterhobene ‘Gewinn- anteile - Hinterlegte Sicherheiten in bar und Spareinlagen?) (darunter RM 62 157,84 Werksparkasseneinlagen gemäß Art. 2 der 4. Ver- ordnung vom 81; Mai 1937) 3 O E Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften Gewinnvortrag 1935/36 . Reingewinn 1936/37 . Vürgschaften 222 794,91 Hinterlegte Sicherheiten 34 456,97

6 000 000

5 000|— 600 500|— ‘85 000|— 393 617/19

68 320/47

3 750

4 678 1 501 887

413 200 95 116

4 010 275 596

359 131

54 474 52 652 410 308

11 441 469/90 1) Beteiligungen an 7 Gesellschaften, davon 4 stillgelegt. 2) a) 2 Aufwertungshypotheken im Be- trage von RM 24 069,—, die nicht ge-

Erste Beilage zum Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 27 vom 2. Februar 1938. S. 4.

b) RM 1 414 273,50 mit 5% verzinslich, Tilgung 3% jährlih, Kündigung 9 Mo- nate. c) 4 Reichsmarkhypotheken im Betrage von RM 63 545,21, und zwar: Reichs- mark 20 000,—, Kündigung 3 Monate zum Vierteljahresersten, Verzinsung 5%; RM 10 000,— halbjährliche Kündigung, Verzinsung 5%; RM 8845,21 monatliche Kündigung, Verzinsung 5%, Tilgung 22%; RM 24 700,— Kündigung 6 Monate, jedoch vom Gläubiger für die ersten 3 Jahre ausgeschlossen, Verzinfung 5% 3) Davon RM 211 638,86 Spareinlagen. Gewinn- und Verlustrechnung am 30. September 1937. RM 1 211 382 82 833

85 069 599 188 150 000 501 511

H 87

Löhne und Gehälter . « h h Es

Soziale Abgaben . . Freiwillige foziale Lei- stungen

Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . Besißsteuern

Biersteuern, sonst. Steuern und Abgaben . . Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag 1935/36 . Reingewinn 1936/37

80 20

06

1 995.725 1 666 688 52 652 410 308

6 755 359 52 652

24 32 01 38

01

Gewinnvortrag aus81935/36 Ertrag (nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse) | 6 592 610 Zinsen 2 70 906 Außerordentliche Erträge . 39 189

| 6 755 359

Nach dem abs{hließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Essen, im Januar 1938. Westwecutschland

Wirtschaftspröfungs A.-G.

Dr. Schourp, Wirtschaftsprüfer. Der Gewinnanteil von 6% auf die Stammaktien abzüglich 10% Kapital- ertragsteuer ist ab 28. Januar 1938 bei der Deutschen Bauk, Berlin, bei den Zweiganstalten dieser Bauk und an unserer Kasse zahlbar.

Für die Stammaktien kommt der Getvinnanteilschein Nr. 39 in Frage. Bochum, am 27. Januar 1938, Der Vorstand.

Hövelhaus. Pomberg.

BCETRA C R E A E T E O B T E E S E A E Taifun Apparatebau

Aktiengesellschaft in Berlin. . Vilanz am 31. Dezember 1936.

[64268]. Aktiva. RM Apparate . .. 257,— Abschreibung . 57,— 200 Patente: Bestand am 1. 1. 1936 . . . 28 950,— Zugang 1936 470,79 29 420,79 .9 420,79

76 63 60

‘Abschreibung

Forderungen von Waren- lieferungemu. Leistungen ‘Forderung an Mitglieder des Vorstandes . . Sonstige“ Forderungen « « ‘Wechsel

- Kassenbestand einfchl. Gut- haben : bei ‘Banken und Postscheckguthaben: Rae s Dresdner Bank Dedi-Bank . . Credit Lyonnais 0,40 Postscheck 452,19 Verlustvortrag am 1.1.1936 j 9 779,35 Verlust in 1936 . 1 247,33

Passiva. Aktienkapital . . Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund

- von Warenlieferungen u. Leistungen

Rückstellung ‘für Bamag- Megrin e

Sonstige .' «« s a «o «)

19,50 0/49

5652/93 11 026/68

135 162/40

50 000|— 7616

73 520/47

4 024 0 135 162

Getoinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936s.

88 40

40

Ñ 34

Aufwendungen. Löhne und Gehälter 150,— Soziale Abgaben 11,34 Abschreibungen auf Anlagen

9 420,79

G

Andere Abschreibungen . . . Rückstellung f. Bamag-Megrin Besißsteuern. . « « « « - - Sonstige Aufwendungen (ein- {hließlich Umsaßsteuern) .

79

88 05 20 26 Erträge.

Warenverkäuse . « « . - Verlust in 1936 „.

93 33

31 773,26

Hiermit wird bestätigt, daß nach pflicht- gemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise die se der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den FJahre3abshluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Verlin, den 12. Januar 1938.

[64018].

Eichbaum-Werger-Brauereien A.-G., Worms.

Vilanz per 30. September 1937.

Vermögen. Anlagevermögen: Brauerei- und Mälzerei- grundstücke Brauerei- und Mälzerei- gebäude . 1 442 000,— Zugang « 60 302,57

T 502 302,57 Abschreibung 31 302,57

WVirtschaftshäujer 25

Zugang «- . 203 065/72 2 787 065,72 103 00ì,— D684 064,72 Abschreibung 79 064,72 Maschinen . . 212 000,— Zugang « . 19 957,20 —231 957,20 Abgang « «1 600,— | 230 357,20 Abschreibung 35 357,20 | Lagerfässer . . 837 700,— Zugang « - 405,23 -38 105,23 Abgang « . 4105,25 33 999,98 Abschreibung 4 999,98 _ | Verfandfässer . 30 000,— Zugang « . 7632,79 37 632,79 Abgang - S 37 624,79 Abschreibung 9 624,79 Eisenbahn- und Kraftwagen 63 000,— Zugang « . 52 049,29 | T5 049,29 Abgang « «2 800— 112 249,29 Abschreibung 49 249,29 Fuhrpark .. 17 500,— Zugang « -___430—| 17 930,— Abgang « . 2130,— 15 800,— Abschreibung 3 800,— | Mobilien und Wirtschafts- geräte . . . 173 000,— Bugang « . 45 715,62 21S 716,62 7716,25 / 210 999,37 Abschreibung 52 999,37 | Beteiligungen 2 099 940,— Zugang « 18 765,— DTIS 705, Abschreibung 50 524,— Umlaufsvermögen: Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 586 336,36

Biervorräte . 475 150,—

Werkpapiere

Darlehen, hypothekarish geficherte 2 540 109,31 Darlehen,

sonstige . . 341 258,32 Anzahlungen an Liese- ranten ¿ Forderungen aus Waren- lieferungen

u. Leistungen 692 779,13 Forderungen an abhängige Ge-

sellschaften . 29 770,85 |

Wechsel Kassenbestände, Reichsbank- und Postscheckguthaben . UVebergangsposten . . . - Bürgschaften 259 411,20

Abgang -

Abgang

Sehulden., Grundkapital... « « « Rückflagen:

Geseßliche Rücklagen « «

Rückstellungen: Rückstellung für Beamten- und Arbeiteruntexstüßung und -Penfsionen . . .. Rückstellung für Erneue- a a i S Rüekstellung für Außen- stände und Ausfälle .

Verbindlichkeiten:

Teilschuldverschreibungen . Gewinnanteile, unerhoben Hypotheken auf Wirtschafts- häuser Hinterlegungen u. Einlagen

Banken Sonstige Gläubiger: Verbindlichkeiten aus Lie- ferungen und Leistungen 181 795,18

Reichs- u. Ge-

meindebier- steuer . . . 386 986,94 Sonstige Ver- bindlichkeiten 161 509,08 Verbindlichkeiten

gegenüber ab- hängigen Ge-

Uebergangsposten . . . « Bürgschasten 259 411,20 Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 97 377,69

1935/36 . - Gewinn 1936/37 . 345 381,86

2 068 181

11 715 416

sellschaften . —,—

RM \HF

1 061 486/36 1|—

2 881 367

3 407

722 549 825

35 497 16 100)

6 500 000 800 000

730 291 120 932

442 759

Gewinn- und Verlustrechnung per ‘30. September 1937.

RM 1071 051 96 355 266 397 265 871 1 352 095 379 482 190 086 1 287 406

Soll.

Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Reichsbiersteuer Besißsteuern . Verkehrssteuern . . . . Sonstige Aufwendungen . Gewinn:

Gewinnvortrag 97 377,69 Reingewinn

1936/37 . . 345 381,86 442 759

55 5 351 507/58

Haben. Bruttogewinn aus Bierver- fäufen usw.

Erträge aus Beteiligungen Erträge aus Zinsen Sonstige Einnahmen « . Gewinnvortrag . - « « «

5 019 037 120 352 19 167 95 573

97 377/69

5 351 507/58 Nach dem abschließenden Ergebnis un-

15

21 53

serer pfslichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften dex Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Mannheim, im Dezember 1937. Süddeutsche Revisions3- uud Treuhaud- Aktien-Gesellschaft

Wirtschafts prüfun gs gesellschaft.

Kappes, Wirtschaftsprüfer. ppa. Balbach, Wirtschast3prüfer. Worms a. Rh., im Dezember 1937. Der Vorstand. L. Rühl. Engelsmann. Dr. Gsottschneider. Jn der ordentlichen Generalversamm-

[62671].

Aktiva. I, Anlagevermögen: 1. Bebaute Grunödstüde: a) Geschäftswohngebäude Abschreibung . «

Abgang - - - . +

b) Fabrikgebäude . « + - Abschreibung - « «

2. Unbebaute Grundstüle » « «

kündigt sind,

Dr. Hubert Post, Wirtschaftsprüfer.

Abgang -

3, Maschinen und maschinelle

Zugänge

Abschreibung è @# 00.0 0 0 &T 0 6

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar Abschreibung « « - - - s «s. -

Umlaufsvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffs « « 79 248,98 2, Halbfertige Erzeugnisse

3, Fertige Erzeugnisse

4, Forderungen auf Grund von Warenlieserungen und Leistungen « « - - o e o o ooooo

5, Wechsel

6, Kassenbestand einschließlich von Reichsbank und | Postscheckguthaben . . 7. Andere Bankguthaben - « «oooooo

Wechselobligo RM 34 231,30

Passiv Grundkapital (100 Aktien

Geseßliche Rücklage Delkrdere . . . Verbindlichkeiten: 1. Hypotheken . .

Badische Weberei Aktiengesellschast,

Bilauz per 31. Dezember

Anlagen .

e e eo ooo...

a+ zu RM 1000,—) - «+ «

di 0.0. 0 0 0.60074 $0 ‘G. S 6

lun schlossen, für das Geschäftsjahr vom 1. Ok tober 1936 bis 30. September 1937 wiede eine Dividende von 5% zur Verteilung zu bringen.

am 27. Januar 1938 wurde be

Demnach gelangt der Dividendenschei

Nr. 51 für 1936/37 für die Aktien

im Nennwert von je RM 1000,— mi RM 50,—,

im Nennwert von je RM 200,— mi RM 10,—,

im Nennwert von je RM 100,— mi RM 5,—

abzüglich Kapitalertragsteuer, ab heute zu Einlösung bei

der Gesellshaftsfasse in Worm:

der Tei en Bank, Berlin, un? deren sämtlihen Niederlassun gen,

der Dresdner Bank, Berlin und deren sämtlichen Niede lassungen, der Frankenthaler Volksban} A.-G., Frankenthal, der Reihs-Kreditgesellshaf}t Aft, Gej., Bertin W 8, Behrenftraß Nr. 21/22, dem Bankhaus Alwin Steffa Frautkfurt a. M., Neue Mainz Straße 55. Worms, den 27. Januar 1938. Der Vorstand. Rühl. Engelsmann. Dr. Gsottschneider. [61860] Stahlwerk Vecer j Aktiengesellschaft in Abwieklung,| Willich b. Krefeld. j

Nachdem durch Beschluß der Generali

versammlung vom 31. FFanuar 1938 u ere Gesellshaft anfgelöst worden i ordern wix die Gläubiger der Gefell haft auf, ihre Ansprüche anzumelden} illich, den 1. E ébruar 1938. Stahlwerëx Becker Aftiengesellschaf

Die Abwickler. j

Lahr i. Baden. | 937. RM

RM [H

72 090

46 446,26

F h, f A

228 871f

352 874 100 0008 10 0008

6 5008

6 500

2. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- 4

rungen und Leistungen 3. Sonstige Verbindlichkeiten « « «o. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « -

Gewinn 1937 . Verlustvortrag

Wechselobligo RM 34

Gewinn- und Verlustrechnung.

Verlustvortrag . .-« - Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . . «

Abschreibungen auf das Anlagevermög

Zinsen

Steuern vom Einkommen vom Ertrag und Beiträge an Berufsvertretungen

Außerordentliche Aufwendungen « Zuweisung an Delkredere . . Zuweisung an geseßliche Rücklage Alle übrigen Aufwendungen . - -

Gewinn 1937 + Verlustvortrag

Jahresertrag gemäß $ 132 Außerordentliche Erträge

Außerordentliche Zuwendungen

Der Vorstand. i auf Grund der Bücher und Schriften der Gd erteilten Aufklärungen und Nachweise entspreche" ß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahre3abs@

Nach pflihtmäßiger

schaft sowie der vom Vorstand Buchführung, der Jahresabschlu

231,30

Soll,

Haben. Aktiengeseß

. . .

Prüfum

erläutert, den lee Vorschriften.

Br.,

Augu Der gesamte bisheri Der neu gewählte

Vilhelm Bauer, Vorsiherz

Freiburg

11715 416

Karl Hecht.

im Januar 1938.

& C. E000 E.

. . . e C .

en

70l 227 70d

5 897!

80 958 140 245

85 677

68 j 82 905/32] 271 v Ÿ

352 8/4

D

RM 82 90 73 528

7 62 45 06 4 220 4 29 188

19 13 6 500 10 008 43 89

W e A E 6 &

v

om

2 T 300 14

133 16 5 33 161 64

300 14

0-ck- H .©- S o e es .

W. Jrmen.

25

st| Kerkermeier, Wirtschaftsprüfer. z

e Aufsichtsrat is zurüdlgetreten. ufsihtsrat seut sih wie folgt Bankdirektor Adolf Bader; Wirts

usammen: Dr. Haftsprüfer Dr.

Eishäuser und eller am

d Zugang « -

/ 19 040,16 j

Murzlebige Wirlschastegüter

haben .

Ir. 27

Zweite Beilage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin

Mittwoch, den 2. Februar

7. Aktien gesellschaften.

[62631]

Jn der am 6. Fanuarx 1938 vorge- nommenen Ziehung sjiud nachfolgende Nummern unserer 6 (7) %igen hypo- thefkarishen Auleihe von 1927 zur Rüctzahlung am [1.* Februar 1938

ausgelost worden:

9 Stüet zu je RM 1000,—, und zivar die Nummern 29, 30, 71, 135, 161,

192 22924 L 2471

19 Stück zu je RM 500,—, und war die Nummern 267, 269, 292, 296, 299, 363, 400, 453, 466, 486, 487, 498,

DDO, 522, 543, 588, 628, 677, 691.

Ostquell-Vrauerei

A:-G.,

Fraukfurt-Oder.

64017].

Hessische und Herkules-Vier- brauerei Aktiengesellschaft. Rechnungsabschluß zum 30. September 1937.

__Attiva. Anlagevermögen : Brauereigrundstücke . ch

Brauereigebäude am 1. 10. 1936 . 822 000,— Abschreibung 29 000,—

nbebaute Grundstücke am |

1, 10. 1936 . 35 500,—

Abgang . . 13 600,—

pirtschasts- und Nieder-

lagengebäude am

1, 10, 1936 . 432 000,—

Zugang « . 4397,02 436 397,02

Abgang « « 88 200,—

Abschreibung 8 197,02

1. 10. 1936 . 47 000,— 8 494,51 5 194,51 3 900,— : 51 594,01 Abschreibung 2 594,51 Bauten auf gepachteten Grundstücken am 1. 10. 1936 . . 3 000,— Zugang « - . 3 900,— G 900,—

Abschreibung ._3 900,—

nschlußgleis Ntaschinen und maschinelle Anlagen am 1. 10. 1936 . 169 000,— Zugang . . 58610,64 227 610,64 Abgang . . 1745,— N 225 865,64 Absehxeibung 47 365,64 üroeinrihtung Vrvßgesäße am 1. 10. 1936 . 72.000,— Zugang . . 2969,80 : 74 969,80 Abschreibung 14 969,80 Persandfsässer am L 10, 1936 . 46 000,— Abschreibung 12 000,— ußrvarfk am 1. 10. 1936 . 84 000,— Abgang . . 4323,70

79 676,30

D

Abgang «

Abschreibung 24 676,30

irtschaftseinrihtungen am 1.10.1936 120 000,— Zugang . . 6379,55 126 379,55 2 525,20 P 123 854,35 Abschreibung 41 854,35

Abgang

S 75 246,07 Abschreibung 75 246,07 Umlaussvermögen. toh-, Hilss- und Betrie bs- stoffe 77 809,37 ertige Erzeug- me. ., . 245 464,73 323 274,10 Pertpapiere 31 091,45 gene Vorzugs- aktien nom. RM 20 000 Mt orderungen 518 144,60 axlehen- u. Zinsforde- rungen. . | ißenstände für Bier, Treber usw, 517 527,49 hehsel 41 279,79 che cks 24 648,31 isse, Reichs- bank- und Postscheckgut-

24 310,70

1 041 880,37

: 44 770,09 ntguthaben 299 993,89 chnungs-

F abgrenzung 9 818,90 ürgschasten 225 000,

348 197,02 |

RM 384 000

793 000

21 900

178 500 1

2 876 e

4 877 141/69

| übrigen bisherigen Aufsichtsratsmitglieder

D

Passiva. Grundkapital: Stammaktien (22'000 St.) 2 200 000,— Vorzugsaktien

(2000 bzw.

10000 St.) 20 000,— Geseßliche Rücklage Rückstellungen für Pensi=-s

verpslichtungen . . Rückstellungen Verbindlichkeiten :

langsfristige :

Anleihe von 1926 (ge-

sichert durch Hypothek auf Brauereigrundftüc) 1 308 800,—

Hypotheken=-

schulden . 170 059,99 kurzsristige : i;

aus Warenlieserungen u.

Leistungen. 75 084,05

Sonstige Ver-

bindlichkeiten 62 807,73

Brau- u. Bier-

steuern . . 224 699,92

Anleihezinsen 37 022,—

Nicht erhobene

Gewinn-

anteilscheine 186,—

Kautionen . 27 053,02 Rechnungsabgrenzung Getwvinnvortrag 33 036,84 | Geiwvinn1936/37 159 995,66 193 032/50 Bürgschasten 225 000,— | 4 877 141/69 Gewinun- und Verlustrechnung.

Soll.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Be Besibsteuern 240 205/14 Bier- und Umsabsteuern . | 1 367 538/05 Beiträge an Berufs- |

verbände 20 443/01 Sonstige Aufwendungen . 869 085/50 Abschreibungen auf Anlage- werte Abschreibungen auf un- sichere Außenstände . . Geivinn: Vortrag aus 1935/36 Reingewinn 1936/37

RM

2 220 Ge TN 275 ats

150 000|— 126 396/48

426 852/72 7 000|—

RM L 691 398/05 52 828 07 92 418/06

259 803/69 130 000

33 036,84

193 032 |! 3 846 752,

33 036

. 159 995,66

Haben.

Gewinnvortrag a. 1935/36 Erlös aus Bier und Neben- produkten nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse Außerordentliche Erträge .

3 801 295/19 12 420/04

3 846 752/07 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den Vor- schriften. Kassel, den 30. Dezember 1937. Diplomkaufmann Adolf Ludewig, i Wirtschaftsprüfer. Die in der ordentlichen Hauptversamm- lung vom 28. Januar 1938 beschlossene Dividende von 5% gelangt gegen Ein- reichung dexr Gewinnanteilscheine für 1936/37 Nr. 30 von morgen ab zur Auszahlung bei: der Kasse der Gesellschaft zu Kassel, der Deutschen Bank Filiale Kassel zu Kassel, der Dresdner Vank Filiale Kassel zu Kassel, der Kreditbauk Kassel e. G. m. b. H. zu Kassel, der Deutschen Vank zu Verlin, Mannheim und Frankfurt a. M., der Dresdner Bank zu Verlin, Frankfurt a. M. und Hamburg. Nach dem Beschluß der Hauptversamm- lung vom 28. Januar 1938 gehören nun- mehr dem Aufsihtsrat an: Rechts- anivalt Heinrich Günther, Hamburg, als Vorsther; Bankdirektor Otto Ullmann, Kassel, als stellvertr. Vorsißer; Bankdirek- tor Heinrih Brunner, Kassel; Brauerei- direktor Hermann Hameyer, Hamburg; Bankdirektor Heinr. Klöckers, Mannheim; Bankdirektor Otto Stürken, Hamburg, die

geseßlichen

sind ausgeschieden. Kassel, den 28. Januar 1938.

__ Hessishe und Herkules- Bierbrauerei Aktieugesellschaft. Kern. Wengzell. E S

[62672]

Die Gesellschaft ist duxch Beschluß der Generalversammlung vom 9. 1. 1936 in Liquidation getreten. Die Gläu- biger dex Gesellschaft werden aufge- fordert, ihre Ansprüche anzumelden.

KRAFTAG j

Groß-Verliner Kraftdroschkeun A.-G. i. L., Verlin-Charlottenburg. Dr. Massiglia, Liquidator.

[60349]

Gemäß

vom 25. November

zutauschen.

die über 20

Gesellschaft zum tauschcs einzureichen.

Der Vorstand.

[64276].

Hermann C. Starek Aktien- gesellschaft, Berlin. Hauptversammlungsbeschluß v 1937 sind über 20 Reichsmark lautenden Aktien in solche über 100,— Reichsmark um-

Die Aktionäre . werden aufgefordert, Reichsmark lautenden Aktien bis zum 1, Mai 1938 bei der Zivecke

Nicht fristgemäß eingereichte Aktien iverden für kraftlos erflärt werden. Bender. G

__ Osram-Philips Neon Aktieugesellschaft (Ophinag). Vilanz zum 30. Juni 1937.

unsere

des Um-

Vesitteile. Anlagevermögen: Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. 7. 1936 E Zugang « )

Abschr.

Geschäftsinventar : Stand am 1.7. 1936 1 ,— Zugang « . 31 620,09 Abschr. . 31 620,09 1,7. 1936 , 177 823,— Zugang « . 9886,56

p pr

Abgang «. 9775,—

Abschr. « Umlaufvermögen: Waren .. , 73912,70 Wertpapiere . 98 750,— Forderungen a, Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Forderungen an abhängige Ge- sellschaften . Wechsel Scheckls . Kassenbestand/ü. Postscheck- guthaben Andere Bank-

guthaben Sonstige Forde- rungen . . 202 352,40

223 975,70

25 054,86 10 732,17

89 540,11

abgrenzung dienen

Verbindlichkeiten. Grundkapital... Wertberichtigungen Rückstellungen ..« «- Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a.Grund

Werkzeuge, Betriebs- und |

31 621,09

Beteiligungen: Staud am

T77 931,56 44 323,56

152,85

26 502,72 f -

Posten, die der Rechnungs-

885 735/37

[5

RM

133 611

749 973/51 |

9 148/86

J 5090 000 «—=*

143 577/93 83 000

1938

E Hofbrauhaus Hanau vorm. G. Ph. Nicolaÿ Aktiengesellschaft.

Bilanzkonto zum 30. September 1937.

i Aktiva. I, Anlagevermögen : 1, Grundstüefe : a) Branereigrrndstücke . b) Wirtschaftsgrundstücke

. Gebäude: a) Verwaltungsgebäude*) Zugang

Zal, 160A

Abschreibung b) Wirtschaftshäuser Abschreibung « e) Brauereigebäude Zugang

Abschreibung . Maschinen (langlebig) (furzlebig) . «

Flashen «Ss Zugang « .. o.

Abgang « «- + 5

Abschreibung « + . Jnventar (langlebig) « « (kurzlebig) «

Zugang (kurzlebig) Abgang (kuxzlebig)

Wertpapiere

Hupathelelnt «a o 66s

. Darlehen . « .

und Leistungen

10, . Avale RM 5000,—

. Grundkapital

. Geseßlicher Reservesonds « « « ««

. Wohlfahrtsfonds Rückstellungen

m E. 0 D 0-0 S. ch9

Zugang (fkurzlebig) « « «

Abschreibung (langlebig) Ó (furzlebig) « . Fässer und Bottiche (langlebig) . (kurzlebig) .

Zugang (fkurzlebig) . « « « Abschreibung (langlebig) « « (furzlebig) . Fuhrpark (langlebig) „. « « « - (Gle DI I o o dee Zugang (fkurzlebig). « « « « % Abschreibung (langlebig) (kurzlebig) :

Abschreibung (kurzlebig)

IL, Umlaufvermögen : 1. Roh-, Hilss- und Betriebsstoffe

Ae ELPOLTG E R e d s

. . . . . . . . o. . . .

. Anzahlungen an Lieferanten . G -+ Forderungen auf Grund von Warenlieferungen . Sonstige Forderungen + Kassenbestand einschl. banken und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben

Guthaben bei Noten-

. 44476,22 3 499,91

T7 976,13 . 7976,13

e ————

. 133 000, 6 500,—

. 313 600,— 6 006,02 319 606,02 13 006,02

® . I,

10 000,— 10 827,15

10 000,— 13 719,45

. 1000, U e 999 . 9410,60

104 000

306 600

65 827 T5 | _20,827 15 40 000,— N

10 410 60 10 409 60 147305

3 653 3652

—T2 593 95

1241515 12 414 45

190 962

RM = ? |

117 000

|

| 40 000

126 500

55 901 10 826 15

40 901 13 718 45

23 719/45

1 001 9 409 60

E 4 472 05

819/50

5

95 De

S

2 591 95

178/50

116 069 98 727 50

102 313 50

84 931 44 51 724/28 9 695 58

110 420/81 $79 33

7107 24

I 541 93368

221 900 j

473 100|—

30 000

. 772 830 68

1 000 000 102 400 30 000 96 6891/39

von Warenlieferungen u. Leistungen . 141 709,29 Sonstige Ver-

bindlichkeiten . 4 413,91

Geivinn: Verlustvortrag Vorjahr .. Gewinn im Ge- schäftsjahr 1936/37

. 146,123 /20.

ans dem 58 542,40

13-034 24 j ] 885 735/37 Gewinn- und Verlustrechnung. zum. 30. Juni. 1937. T M [9 58 542/40 217 141/11 11 D

71 576,64

Verlustvortrag . . « ««. Löhne und" Gehälter Soziale Abgaben . Abschreibungen auf An- lagen

Andere Abschreibungen , Besibsteuern Uebrige Aufwendungen . Gejvinn: j ; Verlustvortrag qus dem Vorjahr . . 58542,40- Getvinn im Ge- | schäftsjahr

1936/37 ..

32 878/32 57 226/48 88 487 85 167 242/06

71 576,64 13 034/24

892 877 55 15 713/86

Bruttoertrag Ee +0 Que o as Außerordentliche Erträge .

Verlin, im Dezember 1937. _Osráni-Philips Neón Der Bara E (Ophinag). Der Vorstand. E. Bellenzin. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schristen. : Berlin, im Dezember 1937, Friedrich Jungheim,

646 410.74 |.

37 819/33 646 410/74 |-

Wertberichtigung für Forderungen «

Verbindlichfetten :

1- Hypothefen - . 00 C S 0060.0. ck- D S

2. Anzahlungen. von Kunden L,

3. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . « «

4, Biersteuern . °

G60 000 |—

31 887 17 483 65

S L G8 615 07 E, 17 644 28 S 5 449 39

TT T2971 116 476 91

| l | 1 156/20

5, Wirtekautionen

6. Sonstige Verbindlichkeiten

VIIL, ‘Geivinn; 1. Gewinnvortrag «- «ee «2. Reingewinn in 1936/37 C

Avale RM 5000,—

127 606 62

11541 933 68 7 #) Für den Neubau des Verwaltungsgebäudes wurden bestimmungsgemäß in 1936/37 aus der Werkserneuerungsrücklage RM 19 332,67 verwendet.

Gewinun- und Verlustrechnung für das Geschäftsäjahrx 1936 37.

Aufwendungen,

x : RM_|D Löhne und Gehälter 258 632/53 Soziale Abgaben und Leistungen ; a) geseßliche Abgaben . . „, b) freiwillige Leistungen , . Abschreibungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen . » « « . Besißsteuern e Verbrauchs- und Verkehrssteuern . Sonstige. Aufwendungen . . .. Gewinn: Gewinnvortrag . . .. Reingeivinn in 1936/37

18 309/83

. 14 805,47 33 115/30 a l SOS OOISO 8 021/87 156 045/28 302 263/55 É E 271 07378 11 129,71

. 116 476,91 606 62

127

1255 264/28 : Erträge.

« Gewinnvortrag + Ueberschuß, nah Abzug der Aufwendungen für

Deb E E O o a eis - Mieten . . K 29 590/55 * QUIE a e o e o oos Í 6 508/10 . Außerordentliche Erträge 11 878/02 n 1255 264/28 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Verlin, den 29. Dezember 1937.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesollschaft.

Rudorf, Wirtschastsprüfer. Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer.

Dex aus dem Aussichtsrat turnusgemäß ausscheidende Bankdirektor Dr, Hanns Deuß, E a. M., twourde wieder gewählt. Hanau a. M., den 26. Januax 1938.

11 12971

1196 157 90

Wirtschaftsprüfer,

Der Vorstand. Sandberg. Rösenedex,