1938 / 28 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 03 Feb 1938 18:00:00 GMT) scan diff

[64731] : Aus unserem Auffichtsrat ist am 24 1. 1938 dur< Tod Herr Rechtsan- walt Dr. Felix Guthaner ausgeschieden. Berlin, 1. Februar 1938. Berliner Seifen- u. Sodawerke Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[64732] j

Aus unserem Auffichtsrat ist am

24. 1. 1938 durh Tod Herr Rechtsan-

walt Dr. Felix Guthaner ausgeschieden. Verliu, 1. Februar 1938.

Doering & Co., Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[64755] : Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur Teilnahme zu der am Freitag, den 18. Februar 1938, vormittags 11 Uhr 30 Min., in den Räumen unserer Gesellshaft, Mün- hen 23, Leopoldstr. 4/0, Eingang 2, statt- findenden außerordentlichen Haupt- versammlung eingeladen. Tages8orduung: Aufsichtsraiswahl. \

Zur Ausübung des Stimmrechtes in der Hauptversammlung sind nur die- jenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der Hauptversammlung an der Kasse der Gesellschaft oder bei einem Notar oder einer Wertpapier- sammelbauk ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer Wertpapiersammelbank oder eines deutschen Notars hinterlegt haben. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsgemäß erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinter- leguugsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot ge- halten werden.

Stimmberechtigte können si<h dur< einen mit s<hrifstliher Vollmacht ver- sehenen Bevollmächtigten vertreten lassen. Ueber die Anerkennung ent- scheidet im Zweifel der Vorsißende der Generalversammlung.

München, den 1. Februar 1938.

Mohr « Co. Aktieugesellschaft.

Der Auffichtsrat.

Deutsche Centralbodenkredit- Attienges ells chaft.

[64767] Aufforderung zur Stückte-Erueueruug. Anläßlih der notwendig werdenden Erneuerung der Zinsscheinbogen sollen auch die Mäntel der

414 % (ursprünglih 8 2)

Gold-Pfandbriefe Emission XV ‘der vorm. Preußischen Boden- Credit-Actien-Bauk,

414 % (ursprünglih 8 %) Gold-Pfandbriefe der Emissionen XII und X1IV der vorm. Schlesischen

Boden-Credit-Actien-BVank durch neue erseßt werden, die den tat- sähli<h geltenden Rechtsverhältnissen entsprechen, insbesondere auf den Namen der Deutschen Centralboden- kredit-Aktiengesellshaft und auf den jeßt geltenden Zinssaß umgestellt sind, im Übrigen aber hinsichtlih der Anleihe- bedingungen in allen Punkten den bis- Mtigen Stücken gleihen. Wir fordern aher die Jnhaber der Pfandbriefe der vorbenanuten Emissiouen hier- durch auf, ihre Stücke (Mäntel und Erneuerungs scheine) bis spätestens zum 31. Mai 1938 zur Erneuerung einzureichen. Es werden dagegen aus- egeben auf den gleihen Nennwert autende 414 %% Gold-Hypothekten-Pfandbriefe Emission 10 der Deutscheu Central-

bodenfkfredit-Aktieugesell schaft (Zinstermine Fanuar/Juli;, 1. Zins-

schein fällig am 1. Juli 1938).

Die Zulassung der neuen Pfand- briefurkunden zum Handel an der Ber- liner Börse ist bereits genehmigt. Die Stücke - Erneueruug erfolgt Fostenfrei an unseren Kassen in Ber- lin und Breslau, bei den ferner zur Gemeinschafts8gruppe gehörenden Banken: Deutsche Hypothekenbauk, Mei- ningen und Weimar, Hyvpothekeubauk, Main,

Frankfurter Fraukfurt a. Mecklenburgische Sypotheken- und Wechselbauk, Schwerin i. M., Sächsische Dresden und Leipzig,

Westdeutsche VBodenkreditanfstalt, allen übrigen Banken

Köln, fowie bei und bei Sparkassen.

Eine Entrichtung von Börsenumsat- steuer fommt bei dieser Stü>e-Erneue-

rung uit in Frage. Zu den werden neue

gedrudt.

Devisenrechtli<he Ausländer bedürfen zur Stü>e-Erneuerung keiner Devisen- Bestände wird dieser Charakter dur< die Stüc>e-Er-

Fellen wir

soweit ihre

genehmigung ; Altbesitz

devisenrehtliher sind, neuerung nicht beeinträhti Einreihungsformulare kostenlos zur Verfügung. Berlin NW , Nr. 26/30, den 31. Fanuar 1938. Deutsche Centralbodenkredit- Aktiengesellschaft.

Bodencreditaustalt,

aufgerufenen Emissionen Zinsbogen nih<ht mehr

Unter den Lindev

Erfte Beilage zum Neich3- und Staatsanzeiger Nr. 28 vom 3. Februar 1938. S. 4.

[64754] : Da nach den geseßlichen Bestimmun- en Aktien über RM 20,— einzuziehen ind, fordern wir die Juhaber unserer 625 Stück Aktien über je RM 20,—

[63465]. / Nord-Süd-Báu-A. G. für Siedlungs-, Hoch-, Tief- und Cisen-

betonbau, Charlottenburg 9, Kaiserdamm 21. Bilauz per 31. Dezember 1936. _

S

E

auf, diese Aktien mit Erneuerungs- und Dividendenscheinen bei uns bis 1. April 1938 einzureichen. Die genannten

Aktiva.

1,1. 1936

+ Zugang | 6\{<r. |31. 12. 1936

Aktien werden von da ab für kraftlos erklärt. Für fünf Stück unserer bis- herigen Aktien zu RM 20,— wird eine neue Aktie zu RM 160,— mit Erneuerungs- und Gewinuanteilscheinen ab 1. Juli 1937 gewährt. Für in geeigneter Anzahl eingereichte Aktien werden die neuen Aktien an die Ein- reihenden ausgegeben. Die neuen Aktien, die auf nicht -singereichte oder in niht genügender Anzahl eingereichte Aktien entfallen, werden in öffentlicher Versteigerung verkauft und der Erlös wird den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktienbesizes zur Verfügung ge- stellt werden. Wenn Aktionäre thren Aktienbesig dur<h Zu- oder p ab- runden wollen, jo ist die Gesell haft gern bereit, dies zu vermitteln. Meißen, den 1. Februar 1938. Getreide- und Dünger-Credits- Aktiengesellschaft.

[63451] : : Laeis-Werke Akt.-Ges., Trier. Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der am 25. Februar 1938, vor- mittags 114 Uhr, in unserem Sitzungszimmer. stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ein, mit nachfolgender Tagesordnung. Tage®sorduung: t 1. Vorlage des Geschäftsberichts für das 16. Geschäftsjahr (1. 7. 1936 bis 30. 6. 1937) mit Abschlußbilanz sowie Gewiun- und Verlustrechnung. . Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Abschlußbilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat. j 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 5. Wahl des Bilanzprüjers. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen berechtigt, die späteftens am 19. Februar 1938 ihre Aktien unter Einreihung eines Nummernverzeichnisses hinterlegen, ent- weder E in Trier bei unserer Gesellschafts- Faßse oder | bei der Deutschen Vauk Filiale Trier oder in Köln bei dem Bankhaus Salo- mon Oppenheim jun. & Cie. oder bei einem Notar.

Trier, den 2. Februar 1938. Lacis-Werke Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

Otto Dörries. Gustav Lange.

[64721] Pischorrbräu Aktienge ellschaft München. Ordentliche Hauptversammlung. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wix hiermit zur ordentlichen Hauptversammlung auf Samstag, den 26. Februar 1938, vormittags 11 Uhr, in ‘den Sißungssaal des Notars Dr. Walter Bader (Notariat München V), Karlsplag 10/1, ergebenst ein. Tagesordnung: 1. Vorlage der - Bilanz mi und Verlustrehuung as den 31. August 1937 sowie der Berichte des Vorstandes und des Aufsichts- rates. / . Bericht über das Ergebnis der Bilanzprüfung. : i . Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnuung und über die Ver- wendung des Reingewinns. , Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. Z 5. Wahl des Bilanzprüfers. - . Aenderung der Satzungen. Die Aenderungen sind veranlaßt dux< das Einziehen der Vor- ge rat folgende Fass 8 4 erhält folgende Fassung: Das Grundkapital der Vesellichaft beträgt RM 4 600 000,— (i. W.: viermillionense<hshunderttausend Reichsmark) und ist in 4600 Stü> auf den JFuhaber lautende Aktien im Nennbetrage von je RM 1000,— eingeteilt. Die Aktien tragen die Nummern 1 bis 4600. | S 19 Abs. 1 lautet künftig: Fn der Generalversammlung ge- währt jede Aktie eine Stimme. 8 20 Abf. 3 entfällt. 8 23 Abs. 4: Jm ersten Say werden die Worte „Und nach Verteilung der Dividende an die Vorzugsaktionäre ($ 4)“ ge- strichen. Zur Ausübung des Stimmrechts in der E E Ns sind diejeni- gen Aktionäre berechtigt, welche späte- ftens am dritten Werktag vor der Generalversammlung bei der Gesell: schaft oder den in der Berufungsbe- kanntmachung angegebenen sonstigen Stellen oder, soweit ste Mitglieder einer deutschen Esfektengirobant sind, bei dieser ihre Aktien oder die darüber aus- gestellten Hinterlegungsscheine einer deutschen Effektengirobank oder eines deutschen Notars hinterlegt haben und bis zur Beendigung der General- versammlung dort belassen. München, den 1. Februar 1938, chorrbräu

3.

t Gewinn-

Arlagevermögen:

Grundkapital Einlage für Kapitalerhöhung Rückstellungen :

Wertberichtigungsposten . Erhaltene Anzahlungen:

RM

Kraftwagen . 10 750

Maschinen, Geräte, Rüstzeug . «

73 000

|

Jnventar « « . -

H

——/

3 E

Abgang RM

RM + Tr Rm 2

250) + 46 881/03} 23 124 33 33 211/31 |

+ 8310/— 18310

RM 12 550

63 545 2 000

87 vis

500|— 63) 78 095

+ 54 le 30 1566

33 961/31 |

Beteiligungen 7 S 0.0 S. S; 90.6 00

Umlaufsvermögen :

Vorräte

Noch nicht abgerechnete Bauten!) Wertpapiere E e Forderungen an Arbeitsgemeinschaften Anzahlungen der Gesellschast

stungen?) Forderungen an Konzerngesellschaften Wechselbestand Sonstige Forderungen Kassenbestand und Postsche>guthaben Bankguthaben E Verlustvortrag aus 1935 Reingewinn 1936 .

Passiva.

Garantierücistellungen . « «» s Sonstige Rückstellungen . «

von Kunden?) von Banken .

Leistungen Verbindlichkeiten gegenü

Akzeptverbindlichkeiten

Verbindlichkeiten gegenüber Banken . Sonstige Verbindlichkeiten . . .

Posten der Rechnungs3abgrenzung

bares Tilgungsdarlehn.

Forderungen auf Grund von Lieferungen und Lei-

1 122 705,76 Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und ber Konzerngesellschaften . 2

1) Davon für Beteiligung8ges. RM 377 239,98. 2) Davon an Beteiligungsges. RM 90 591,23, wovon RM 17 700,— unkünd-

8) Davon Anzahlung von Beteiligungsges. RM 521 410,—, Gewinn- und Verlustre<hnuug für 1936.

340 000

. 19 816,70

. 1 090 496,50 4 940,75

23 915,41

148 387,35

679 855,78 12 949,65 34 000,— 38 332,69

5 398,80 | 2058 093

70 082,68 68 205

2 544 394

50 000,— . 50 000,— | 100 000 Í 39 500,— . 26 539,18 | 6603918

15 099 25

246 113,23 1 368 818,99

367 030,19

18 546,91

269 022,76

: 59 936,35 . 271 325,96

.

2 354 681/16 8 575/38

| 2 544 394197

Löhne und Gehälter

Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen . Andere Abschreibungen . . « + Rückstellung für Garantiearbeiten Zinsen

Steuern: Besibßsteuern

Sonstige Steuern «

Vebrige Aufwendungen . - « Reingewinn 1936

Bruttogewinn Außerordentliche Erträge Außerordentliche Zuwendungen

Berlin, den 15. Oktober 1937.

Dr. Keihk,

Hans3-Joachim Heyl, Walter Schrobsdorff Berlin. i

9, Deutsche Kolonial- gesellschaften. [64768]

Gesellschaft Nordwest-Kamerun, Die in der Hauptversammlung un- serer Gesellshaft vom 29. Januar 1938 beschlossene Divideude- von ‘3% ‘ge- langt nah Vornahme des Steueräbzugs mit RM 1,35 auf jeden unserer An- teilsheine, Serie A, zu RM 50,— ab sofort gegen Einreichung „des Dividen- densheiues Nr. 1 an unserer Gefsell- schaftskasse, Berlin NW 87, Altonaer Straße 34, zur Auszahlung. i Berlin, den 2. Februar 1938, Das Direktorium.

10. Gesellschaften m.

[62936] Vekanntmachun Die Firma Fr. Mohr mit beshräukter Haftung ist aufge- löst, Die Gläubiger der Gesellschaft wérden aufgefordert, si<h bei ihr zu melden. A Trier, den 24. Januar 1938. Fr. Mohr Gesellschaft mit beshränkter Haftung.

* *

AtcieacciMlile München.

Oesterlink, Dr. Hartmann.

Pfüls. W. Pschorx.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärimgen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften.

Reichsdeutshe Treuhand-Revision Afktieugesells<haf}t

irtschaftsprüfungs®sgesells<haf#t. Dr. Kosbadt, Wirtschaft3prüfer. Der Aufsichtsrat besteht z. Z. aus den Herren Rechtsanwalt und Notar

T S T E

Ges ellschaft °

RM 1 685 642 114 645

N

98 060

39 500 64 907

21 59 49 92 (73 95

103 346

124 824 1 876

| 2 232 803

2197 398 15 405 20 000

2 232 803/95

21 T4

und Paul Gerhard Engelbert, sämtlich in

[64551] Bekanntmachung.

Es wird hierdur< bekanntgemacht, daß die Hanseatishe Flughafengesell- haft Lübe> - Travemünde m. b. H., Travemünde, aufgelöst wird. Forde- rungen, die an die Gesellschaft gestellt werden, sind baldmöglichst in den Ge- shäftsräumen der Gesellshaft auf dem Travemünder Flughafen einzureichen.

Lübeck-Travemünde, 31. Voit 1938. Hanseatische MRENEIEnrge ellschaft

. Liqu. Der Liquidator: H. Mans.

[62836]

An die Gläubiger der Firma Bier- . |.naßki Maschinen - Verkaufsgefsell- . [schaft m. b. S., Berlin-Charlotten-

burg 9, Meeklenburgallee 7 a.

‘Hierdur< wird mitgeteilt, daß vorbezeichnete Firma dur<h Mitg

-Fabrikbesiger Herbert Ludwig Stanislaw Biernaßtki Paeeea M Prinzenstraße 2, bestell worden ist.

zu melden. Viernaßki Maschinen-Verkaufs-

in Liquidation / Herbert Alexander Ludwig Stanislaw Biernaßgki,

[63085] Lt. Be Dub die Gesellscha

biger werden ausgefordert, ihre An- sprüche bei dem untensteheuden Liqui-

die leder- beshluß ihrer Mitgliederversammlung vom 13. Januar 1938 aufgelöft wor- den ist, und daß zum Liquidator der Alexander in

Die Gläubiger der Firma werden hiermit aufgefordert, sih bei der Firma

gesellschaft mit beschränkter Haftung

vom 18. Juni 1937 ist t aufgelöst. Die Gläu-

dator anzumelden. Salus-Grundstücksges. m. b. H. zu Berlin-Charlotteuburg, Knesfebectstr. 92 i. L. Der Liquidator: Frau St. Cwojdzinski, Blu.-Karlshorst, Wildensteiner Str. 9.

[62301] : Die Gesellschaft Altophou Tou-

möbelbau G. m. b. S. in Verlin ist

aufgelöft. Die Gläubiger der Gesell-

haft werden aufgefordert, sih bei ihr

zu melden.

Der Liquidator.

[63083] Arbeits8dank Verlag G. m. b. H. i. L., Berlin NW 7,

Unter den Linden 12. : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Wir fordern die Gläubiger der Gesellschaft auf, si< wegen ihrex Forderung bei uns zu melden.

Der Liquidator: Alexander Barndt.

[64750]

Hamburger Waren-Jmport Gesellschaft m. b. S., Hamburg. Fn dexr Gesellschafterversammlung vom 26. Januar 1938 ist der Beschluß efaßt worden, das Stammkapital der Gesellschaft von RM 500 000,— auf RM 100 000,— zwe>s Befreiung der Gesellschafterin von einer Einzahlungs- pflicht in Höhe von NM 200 000,— und zwe>s Rückzahlung von RM 200 000,— herabzuseßen. ie Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu meldeu.

Hamburg, den 1. Februar 1938. Der Geschäftsführer: Bögemann.

[63732] S W F Süddentshe Waggon- und Förderaunlagen - Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, München 25, Vaierbrunnuer Straße 17. Die Gesellschaft hat in der General- versammlung vom 22. Dezember 1937 beshlossen: Das Stammkapital der Gesellschaft zu RM 33 400,— wird um den Betrag von RM 13 400,— aus RM 20 000,— herabgeseßt. Die Herabsetzung erfolgt in der Form der Rüezahlung an die Gesellschafter. Gemäß $ 58 Ziffer 1 des G. m. b. H.- Geseves werden hiermit die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sih bei ihr zu melden. München, 27. Januar 1938. S W F Süddeutshe Waggon- und Förderanlagen - Fabrik, Gesellschaft mit beîchränkter Hastung. Dr. Georg Freiherr von Bechtolsheim, Dr.-Fng. Friedrich Stein, Geschäftsführer.

m ———————— r]

11. Genossen- \c{asten.

[62100]. Vekanntmachung. Jn den Generalversammlungen vom 20. Juli und 2. August 1937 ist die Auf- lösung unserer Genossenschaft beschlossen ivorden. Etwaige Gläubiger werden aufge- fordert, sih zu melden. J Klein Wubiser, Kreis Königs- berg (Nm.), den 25. November 1937, Elftr. u. Masch. Genossenschaft e.G.m.b.H., Kl. Wubiser (Neumark), in Liquidation. Die Liquidatoren: Oertly. Schneidewind.

14. Verschiedene Bekanntmachungen,

[64751]

Die ordentliche Generalversamm: lung findet Dienstag, den 22. Fe bruar 1938, 12 Uhr, im großer Sizungssaal des Hotels ouisenhof in Hannover, Luisenstraße, Nähe Haupt bahnhof, statt. Teilnahme und Stimm berechtigung ist dur< den in Kraft be findlihen Versiherungsschein nachzu weisen. Tagesordnung:

L. Vorlegung des Pre es und

des Rechnungsa ma für 1937 2. Bericht der Prüfungskommission. 3. Beschlußfassung über die G

nehmigung des Fahresberichtes u

R Gere aas der Fahresre<

nung 1937,

Entlastung der Verwaltung. Aenderung der Allgemeinen Ver

eaten “Uer

Brasse

eshlußfassung über zweifelhaf Entschädigungsansprüche.

Anträge des Vorstandes bzw, Vahlen zu

t

4, 5. 6, 7. 8.

Wahlen zum Verwaltungsrat. 9. Verschiedenes.

Berlin, den 3. Februar 1938. Leipziger Hagel-Versicherungs- Gesellschaft auf Gegenseitigkeit vou 1824 zu Berlin.

Der Liguidator. Fr. Mohr.

der Liquidator.

Die Direktio«a. Dr. von Hesler

L. 28 (Erste Beilage)

ZentralhandelSregisterbeilage

im Deutschen ReichSanzeigerx und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Verlin, Donnerstag, den 3. Februar

_1938

Erscheint an jedem Wochentag abends. preis monatlih 1,15 ÆK einshließli< 0,30 M Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK& monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einshließli< des Portos abgegeben.

Bezugs-

in

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen b5 mm breiten Petit-Zeile 110 #ÆAÆ. Anzeigen nimmt die An- zeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs- termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein. O

JFnhaltsübersicht.

L Handelsregister. 2.

Güterre<htsregister.

- 3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberre<tseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen.

8. Verschiedenes.

O

Handelsregister.

die Angaben in ( ) wird eine jähr für die Richtigkeit seitens der tegistergerihte niht übernommen enburg, Thür. [64288] Beränderung: ngetragen wurde heute: in unserem Handelsregister Abt. B 148 (Firma Cantulia Afkordeon- Gesellschast mit beschränkter tung in Altenburg), in unserem Handelsregister A 904 nmanuditgesellschaft in Firma ntulia“ Neuerburg Komman- esellschaft, Altenburg). ie am 3. 1, 1938 verfügte Ein- ing wird auf Grund des Beschlusses Landgerichts Altenburg (2 T 11/38) 22, Januar 1938 von Amts \vegen <t. ngetragen wurde ferner heute im delsregister B 148: 2 Gesellschafter haben am 10. De- er 1937 vor dem Notar Dr. Krauß öln beschlossen, das Vermögen und Verbindlichkeiten der Gesellschaft beschränkter Haftung unter Aus- ß der Liquidation dur< Umwand- “auf die neu errichtete Komman- sellschaft unter der Firma „Can- Neuerburg Kommanditgesellschaft dem Sigze in Siegburg, Rheinld., \bertragen. tenburg, den 28. Fanuar 1938. Amtsgericht.

aberg, Erzgeb. [63492] if Blatt 807 des hiesigen Handels- ters, betr. die Firma Oswald 113, Germania-Drogerie in Buch- ist am 24, Fänuar 1938 ein- gen tvorden: au Selma Pauline verw. Franz O Vene in Buchholz ist aus- eden. r Drogist Ottomar Gotthard ld in Buchholz ist Fnhalber. Amtsgericht Annaberg i. E,, den 26. Fanuar 1938.

swalde. [64289] Bekanntmachung.

das Handelsregister Abt. A 197 Fa. Herbert Pfefferkorn, swalde, ist heute eingetragen: Die a ist erloschen. nswalde, den 24. Fanuar 1938.

Amtsgericht.

haffenburg. [64290] Vekanntmachung.

ampfziegelei Kleinwallstadt f Scheiber“ in Kleinwallstadt. r Gesellschafter Johannes Terboven gc e, Die Firma ist un- IDert,

haffenburg, den 28. Januar 1938. lmtsgeriht Registergericht.

iersleben, [64291] das Handelsregister A 217 is} bei der Firma Walter Günther f. Juh. Ernst Franke _ in erêleben eingetragen: è Firma lautek jet: Buchhand- Ernst- Franke, Aschersleben. hersleben, 28. Januar 1938. Amtsgevicht. Landeck. [64292] | unser Handelsregister Abt. A ist bei Nr. 190 Firma Hugo er in Schre>kendorf einge- n worden: Die Firma ist erloschen. geriht Bad Lande, 24. Fan. 1938. Münder, Deister.

[64293] Handelsregister Sgeriht Bad Münder (Deister), 26. Fanuar 1938. Veränderung:

44 Fr. Schmidt & Co., Bad

der (Deister).

Fnhaber der Firma ist jeßt der mann Ludwig Remmer in Bad der (Deister).

r Vebergang der in dem Betriebe eschäfts begründeten Forderungen im Erwerbe des Geschäfts durch ig Remmer ausgeschlossen.

Münder, Deister. [64294]

Ï Handelsregister

"gericht Bad Münder (Deister), 26. Januar 1938. Neueintragung:

129 Walter Weber, Bakede

verk und Steinbruchbetvieb in

'e-Kessiehausen), Siy Vakede.

Bad Oeynhausen,. [64295]

Jn unser Handelsregister B isi zu der Firma Kleine « Co., Gesell: schaft mit beschränkter Haftung in Niederbecksen heute eingetragen, daß die Gesellschaft dur< Beschluß der Ge- sellschafter vom 3. Dezember 1937 ge- mäß Gese vom 5. Fuli 1934 umge- wandelt ist in die Einzelhandelsfivrma Kleine & Co., Bad Oeynhausen, deren JFnhaber der Tischlermeister Karl Kloine in Bad Oeynhausen ist. Diese ist in H.-R. A unter Nv. 618 einge- tragen. Den Gläubigern der Gesell- schaft, Die sih binnen se<s Monaten BO dieser Bekanntmachung melden, ist Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht! Befviedigung verlangen können.

Bad Oeynhausen, 28. Fanuar 1938.

Das Amtsgevicht.

Bad Segeberg. [64296] Fn das Handelsregister A ist bei der Firma Heinri<h Flucke Ziegelei Mielsdorf in Vad Segeberg einge- tragen worden: Der Ort der Niederlassung ist Klein Gladebrügge. Bad Segeberg, den 27. Fanuar 1938. Das Amtsgericht.

_. [64297] Amtsgericht Berlin.

Avt. 551. Berlin, 26. Januar 1938, Neueintragungen:

A 90947 Graedler Hut- und Mütenfabrik Adolf GraedDler, Verlin (NO 43, Georgenkirchstr. 64).

Jnhaber: Adolf Graedler, Kaufmann, Berlin.

A 90948 Willy Gellert, Berlin (Wild- u. Geflügelhandlung u. Speise- eisveririeb, Berlin-Friedenau, Rheinstraße Nr. 24).

Jnhaber: Willy Gellert, Kaufmann, Berlin.

A 90949 Gebrüder Deger, Dach- pappenfabrit, Kommanditgesell= schaf}t, Berlin (Berlin-Neukölln, Kiehl- ufer 111/113).

Kommanditgesellschaft seit dem 12. Ja- nuar 1938. Persönlich haftende Gesell- schafter sind: Kaufmann Johann Deger, Kaufmann Rudolf Deger, beide in Berlin- Neukölln, Es sind zwei Kommanditisten beteiligt. Die Gesellschaft ist dur< Um- wandlung der in 563 H.-R. B 35 460 ge- löshten Gebrüder Deger, Dachpappen- fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, entstanden.

A 90 950 Fein-Maschinenbau Peter Graßmann, Verlin (Berlin-Tempel- hof, Ringbahnstraße 16—20).

Jnhaber: Fabrikant Peter Graßmann, Berlin-Lichterfelde-Ost. Die Firma ist durch Umwandlung der Feinmaschinenbau G.m.b.H. (563 H.-R. B 14 685) entstanden.

A 90955 Eizenshmidt & Co,, Berlin (Herstellung von Herren- und Burschenkleidern, Berlin, Rosenstraße 17).

Offene Handelsgesellschaft seit dem 1, September 1936. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Kaufmann Chanania gen. Hermann Eizenschmidt, Berlin, Kauf- mann Elyas Weis, Berlin. Zur Ver- tretung der Gesellschaft ist nur der Gesell- schafter Eizenschmidt ermächtigt.

Veränderungen:

A 88 949 Kusserow & Vecer (Fabrik für Badeeinrichtungen, Spültische u. Eis- shränke, 8 59, Urbanstraße 100),

Einzelprokurist ist Oskar Beyer, Berlin.

A 90 951 Knize & Comp. (Schneider- U. Herrenmodengeschäft, NW 7, Neue Wil- helmstraße 9—11).

Gesamtprokuristen miteinander sind: Karl Holub, Berlin, und Friedrih Böhm, Berlin.

A 90 952 Johannes Albrecht (Lan- desprodukten-Großhandlung, N 54, Ber- nauer Straße 51/64).

Jnhaber jeßt: Paulfriedri<h Plate, geboren am 5. November 1932 Klöße, Altmark.

A 90954 Albert Graet (Herren- und Knabengarderobe, C 2, Rosenstraße 1).

Der persönlih haftende Gesellschafter Carl Blo>k ist aus der Gesellschast ausge- schieden.

A 88 789 Emmaus Apotheke Ernst Romanowstki.

Jnhaber jeßt: Apotheker Friedrich Noeyel, Berlin. Der Uebergang der im Betrieb begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten is ausgeschlossen, Die Firma E geändert, sie lautet jeßt: Ems maus- F Inhaber Fried- ri<h Noegtel (80 36, Reichenberger Straße 150),

A 88 188 D8ear Kühn.

Berlin.

Becke geb. Kühn und Frau Margarete Meinhardt geb. Kühn, beide in Berlin- Steglitz, führen als Erben des verstorbenen früheren alleinigen Fnhabers Osfar Kühn das unter der Firma Osfar Kühn betriebene Geschäft unter dem bisherigen Firmennamen weiter, jedoch nunmehr als offene Handelsgesellschaft. Diese hat am 25. November 1937 begonnen, Zur Ver- tretung sind beide Gesellschaster gemeinsam oder jeder von ihnen gemeinsam mit einem Prokuristen befugt, Der Kaufmann Ri- hard Thiere in Berlin-Weißensee hat Prokura. Er vertritt gemeinsam mit einem Gesellschaster. Die Uebernahme der im Betriebe des Geschäfts begründeten. Ver- bindlichkeiten des früheren Fnhabers ist ausgeschlossen.

A 87 885 Gustav Knauer (Spedition, W 62, Wichmannstr. 8).

Die Einzelprokura des Carl Gustav Meyer ist erloschen. -Die gleiche Eintragung ivird für die Zweigniederlassung in Breslau beim Amtsgericht Breslau erfolgen.

Erloschen:

A 88 852 Adolph Kraft Nachfolger

A 23 966 Döring & Schmidt,

Die Firma ist erloschen.

Berlin. Amtsgericht Berlin. Abt, 552. Berlin, 26. Januar 1938,

Neueintragungen :

A 90 956 E. Sökeland & Söhne, Verlin (Pumpernielfabrik, NW 21, Stromstr. 55).

Kommanditgesellschaft seit 6. Dezember 1937. Persönlich haftender Gesellschafter ist der Chemiker Dr. Erich Beccard, Berlin, Eine Kommanditistin ist beteiligt. Das Geschäft is dur<h Umwandlung der E. Sökeland & Söhne Gesellschast mit beschränkter Haftung entstanden (564. H.-R. B 22 415).

A 90957 Ernst von Zigtzewit, Verlin (Vertretung von Majschinen- fabriken, Wilmersdorf, WVittelsbacher Straße 18).

Inhaber: Ernst von Zißewiß, Berlin. Hans-Ulrih Bathe, Berlin, ist Einzel- profturist, Das Vermögen der „Ernst von Zißhewiß & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ isst unter Ausschluß der Liqui- dation auf Ernst von Zißewih übertragen gemäß Umwandlungsbeschluß vom 9, De- zember 1937 (vgl. 564. H.-R, B 38 743).

A 90958 Widfeldt-Kleider Hans Wehlit, Berlin (8W 19, Hausvogtei- play 11a).

Inhaber; Hans Wehliy, Kaufmann, Berlin,

A 90 959 Schuh-Gerber Abraham Gerber, Berlin (50 36, Wrangelstr. 89, Ecke Oppelner Str. 8).

JFnhaber: Abraham Gerber, Kaufmann, Berlin.

A 90 960 Prachtsäle „Alt-Berlin“ Paul und Frida Baatz, Berlin (O 27, Blumenstr. 10).

Offene Handel3gesellschaft seit 30. De- zember 1937, Gesellschafter sind: Kauf- mann Paul Baaß und Kauffrau Frida Baab geb. Demant, beide Grünheide i. M. Die Gesellschaft is dur< Umwandlung der Prachtsäle Alt-Berlin Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, entstanden (564. H.-R. B 16 098).

A 90 961 Zoo-Duelle Willy Seidlitz, Verlin (Gastwirtschaft, Charlottenburg, Joachimsthaler Str. 1).

Jnhaber: Willy Seidliß, Kaufmann und Schankwirt, Berlin. Das Vermögen der Zoo-Quelle Gaststätten Gesellschaft mit beschränkter Hastung ift unter Ausschluß der Liquidation auf Willy Seidliß über- tragen gemäß Umwandlungsbeschluß vom 26. November 1937 (vgl. 564, H.-R, B 47 068),

. [64298]

Veränderungen:

A 87031 M. Schebeler (Lebens- mittel-Agentur und Kommission, N 54, Schönhauser Allee 9),

Die Prokura des Paul Schebeler ist erloschen.

A 90 953 Damen-Confection „Ele= gant“ Hermann Perl.

Die Firma heißt jeßt:

ermann Perl Damen-Konfektion

(Charlottenburg, Goethepark 9). A 90 962 Julius Tersch Speiseöle- u. Fette-Großhandlung.

Die Firma is geändert, ste lautet seßt:

Ottomar Tersh, Lebensmittel- roßhandlung (Schmargendorf, Cuno- traße 35).

A 90 963 Wolf & Schlachter (Fa- brikation moderner Damenbekleidung, W 8, Mohrenstraße 36).

Die verwitwete Frau Clara Vei der

Der elei Wilhelm Manßke is aus der Gesellschaft ausgeschieden,

Erloschen :

A 85 347 Rotholz & Co. Schuh- waren, Kommanditgesellschaft.

_ Die Gesellschaft is aufgelöst, Die Firma ist erloschen. ;

A 25 050 Emil Laemmerhirt :

Die Firma is dur<h den Tod des Ge- sellschafters Ernst Koch erloschen. Das Handelsgewerbe wird nicht fortgeseßt.

A 8417 R. & F. Wöllmer.

A 18926 E. Nauen,

A 22755 Lehmann & Kirchner.

A 23291 S. Michaelis „Import- Geschäft.

A 23984 J. Preuß.

A 25 022 Stanislaus Naßverg.

A 82765 Johannes Lampe Uni- form-Fabrik.

A 88 239 Paul Werni>e und

A 89 295 Linda Levy Nachfolger Therese Lübte.

Die Firma ist erloschen. Berlin. E

Amtsgericht Berlin. Abt. 561. Berlin, 26, Januar 1938. Veränderungen :

B 51 766 Vank für deutsche In- dustrie-Dbligationen (W 8, Schinkel- plaß 3/4).

Die Prokuren des Karl Lyn>er und Julius Freiherr von Wangenheim sind erloschen,

Berlin. Amtsgericht Berlin. Abt. 562. Berlin, 26. Januar 1938. Veränderungen :

B 51786 Wiederaufbvau- Aktien- gesells<hafst für Errihtung vou Hochbauten „Widag“ (W 8, Franzö- sische Straße 25/26). |

Marie Zimmermann i| ni<ht mehr Vorstand. Willy Enders, Kaufmann, Berlin, Paul Rettig, Kaufmann, Berlin, sind zu Vorstandsmitgliedern bestellt.

Berlin. . [64301] Amtsgericht Berlin. Abt. 563. Berlin, 26. Januar 1938, Veränderungen:

B 51 436 Charlottenburger Grund- stü>sverkehr Gesells<haft mit be- shränfter Haftung (5W 19, Krausen- \sttraße 46).

Prokurist: Hans Heilemann in Berlin. Er vertritt gemeinschaftlich mit einem Ge- \häftsführer oder mit einem Prokuristen. Die Prokura für Paul Dy>erhoff ist er- loschen.

B 51761 Ferrolegierungsgesell- schaft mit bes<hränkter Haftung (NW 40, Hinderjinstr. 3).

Emil Feigenbaum is ni<ht mehr Ge- schäftsführer.

B 51 762 Bräutigam & Co. Gesell: shaft mit beshränfkter Haftung (Brennstoffe, NW 7, Bunsenstr. 2).

Kaufmann Rolf Anthes in Berlin ist zum weiteren stellvertretenden Geschäfts- führer bestellt.

B 51763 Hasfins & Sells Re- visions-Gesellschaft mit bes<hränk- ter Haftung (W 9, Lennéstraße 6).

Paul Bohus isst ni<ht mehr Geschäfts- führer. b

B 51764 Deutscher Rechtsverlag Gesellschaft mit beshränfter Hafz- tung (W 35, Matthäikirchstraße 10).

Paul Michligk ist nicht mehr Geschäfts- führer. Zum Geschäftsführer ist bestellt: Assessor Erih Schmidt, Berlin.

B 51 765 Centrum Berlinishe Bo- denbesit Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung (SW 19, Krausenstraße Nr. 46/49),

Weiterer Prokurist: Hans Heilemann, Berlin. Er vertritt die Gesellschaft ge- meinschaftlih mit einem Prokuristen oder

[64299]

. [64300]

| Geschäftsführer. Die Prokura Paul Diy>ker-

hoff ist erloschen. Erloschen:

B 10135 Viocitin-Fabrik Gesell- schaft mit beshränkter Haftung (SW 29, Gneisenaustraße 66).

Durch Gesellschafterbeschluß vom 22. De- zember 1937 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5, Juli 1934 dur<h Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, den Kaufmann Ulrich Pag in Berlin- Schlachtensee, beschlossen worden. Die Firua ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 11236 Grunderwerb®ögesells<haft Wollankstraße 64 mit beshränkter

Haftung (Berlin-Pankoiw, Florastr. 23). Durch L Slischaftecbeicbtul vom 30, De-

zember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der - Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, den Sattlermeister Gustav Wendland in Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nit Befriedigung verlangen fönnen, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 17 592 „Cliche Anstalt Excelsior“ Joseph Paul Söhne Gesellschaft mit bes<ränfter Haftung (s 42, Ritter- straße 24).

Durch Gesellschafterbeshluß vom 29,De- zember 1937 ist die Umwandlung der Ge- sellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine offene Handelsgesell» schaft mit der Firma Cliche-Anstalt Excel- sior Erih Paul & Söhne und dem Siß in Berlin dur<h Uebertragung ihres Ver- mögens unter Ausschluß der Liquidation beschlossen worden. Die Firma is er- loschen. Als nicht eingetragen wird no< veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie niht Be- friedigung verlangen fönnen, binnen ses Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

B 20 140 „Ali-Bar“ Betriebs gesell= schaft mit bes<hräntter Haftung (8 14, Sebastianstr. 14).

Durch Gesellschafterbes<luß vom 29.De- zember 1937 ist die Umwandlung der Ge- sellschaft auf Grund des Geseßes vom 5, Juli 1934 in eine Gesellschafi bürger- lichen Rechts, welche aus folgenden Ge- sellschaftern besteht: 1. dem Kaufmann Emil Schneider, 2. der Ehefrau Klara Schneider geb. Franke, 3. dem Fräulein Gerda Franke, sämtlich in Berlin SW 19, Sebastianstraße 14, beschlossen worden. Die Firma is erloschen. Als nicht ein- getragen wird noch veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie ni<ht Befriedigung verlangen fönnen, binnen se<s Monaten seit diejer Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. x

B 23059 ArDeltwerke Handels= abteilungGesellshaft mit bes<hränts ter Haftung (Eberstvalde, Adoif-Hitler- Damm 64).

Die Gesellschaft ist auf Grund des Ge- seßes vom 9. Oktober 1934 (R.-G.-Bl. L, 914) gelöscht.

B 36 250 Gesellschaft für Eiscremes Fabrifation mit bes<hränftier Haf] tung (NW 87, Siemensftr. 12).

Durch Gesellschafterbeschluß vom 20. De- zember 1937 is die Umwandlung der Ge- sellschaft auf Grund des Gese8zes vom 5, Juli 1934 durch Uebertragung ihres Ver- mögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, Frau Käthe Nathan geb. Köhler, Berlin, be- schlossen worden. Die Firma ift erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent» liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen fönnen, binnen fe{<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheits» leistung zu verlangen.

B 40 667 Charlet und Schulze Ge= sellshaft mit bes<hränftier Haftung (W 9, Lennéftr. 10).

Durch Gesellschafterbeschluß v zember 1937 ist die Umivandluy sellschaft auf Grund des G 5. Juli 1934 in eine Kommanditg mit der Firma Charlet und Schu manditgesellschaft und dem Siß durch Uebertragung ihres Vermög Ausschluß der Liquidation b ivorden. Die Firma is erloschen nicht eingetragen ivird noch veröffe Den Gläubigern der Gesellschaft seht es frei, soweit sie nicht Befriedigung ver- langen können, binnen ses Monaten seit diejer Bekanntmachung Sicherheits tg zu verlangen. 7

B 47 934 Hugo Vlesh Gesellschaft mit beshräufkter Haftung (Mödel, Berlin-Spandau, Schönwalder Straße 11).

Durch Gesellschafterbeschluß vom 31. De- zember 1937 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesetzes vorm 5. Juli 1934 dur< Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui» dation auf den alleinigen Gesellschaîter, den Kaufmann Helmut Blesch îin Berlins Spandau, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen ses Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen,

tre Thalia b a

e TEAT

Ì gu O