1938 / 29 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 04 Feb 1938 18:00:00 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 29 vom 4. Februar 1938. S. 4.

Zweite BVeílage

In Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger L. 29 Berlin, Freitag, den 4. Februar 1938

T: Olftien- Geschäftsjahr T f gesellschaften. ; 93109

353 931| 26 460/96 68 049/57 94 : | P sorbiung für die 50. ordent- x 465/39 je Hauptversammlung der Con- ate: pa itgarten - Aftieu - Gesellschaft, E nburg, am Freitag, den 25. Fe- ar 1938, mittags 12 Uhr, im häftslokal der Gesellschaft, Fuhlen- ete 29:

44 515/34 Geschäftsberiht für 1937. Vorlage

[64477]. Giese>e & Devrient Afktientgesell-

: schaft, Vilanz für den 39. September 1937.

Aktiven. RM \|\N Anlagevermögen: Cre ee 354 000 Fabrikgebäude: Stand 1,10, 1936 . 361 756,— Abschreibung 5816,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand 1, 10. 1936 . 303 711,— Zugang « . 218 169,63 521 880,63 Abgang . . 42083,18 179 197,45 Abschreibung 186 293,45 Werkzeuge, Betriebs- u. Ge-

[64759].

Hitdorfer Brauerei Uktiengesellshaft zu Kölu.

Bilanz per 39. September 1937.

Gesellschaftskasse in Kölu, An St. Katharinen 1, Dresduer Vauï in Kölu und Verlin,

Dresduer Bank in Dresden Abtlg. Waisenhaus2gasse, Bankhaus Gebr. Arnhold in Verlin W 8,

Baut für BrauindDustrie in Berlin und

Bankgeschäft Aug. Leuz & Co. in München I.

Auf Grund der 3. Verordnung zur Durchführung und Ergänzung des Anleihe, sto>geseßes vom 9. 12. 1937 wird der für das Geschäftsjahr 1935/36 gebildete Anleilz sto> verteilt. Die auf den Anleihesto> entfallenden Steuergutscheine hat die Geselb schaft für eigene Rechnung übernommen und zahlt den Erlös in bar an die. Gesell schafter aus.

Auf jede Aktie, von welcher für das Geschäftsjahr 1935/36 1% abzüglig 10% Steuer an den Anleihesto> abgeführt wurden, entfallen RM 4,71, die aj den Dividendenschein Nr. 4, 5 und 10 mitausbezahlt werden.

Aus dem Aufsichtsrat ist dur<h Tod ausgeschieden Herr Major a. D. Frey Rheda. Jn den Aufsichtsrat wurde neu gewählt Herr Wirtschastsprüfer Dr. Peters Münster i. W

Gleichzeitig geben wir bekannt, daß die Ausgabe der neuen Gewinnanteil: scheinbogen zu den Aktien Nr. 001 201—001 800 erfolgt gegen Einreichung de Erneuerungsscheine dur<h unsere Kasse in Köln, An St. Katharinen 1.

Köln, im Februar 1938.

Der Vorstand. Dr. Ahl.

Attiva. RM RM I, Anlagevermögen : 1. Grundstüde:

- a) Brauereigrundstücke . .. . « b) Sonst. Grundstücke 181 000,—

Abgang 3 000,— 178 000,— .- Gebäude: a) Brauereigebäude . 388 000,— i ._ Abschreibung . 11 000,— 377 000,— b) Sonstige Gebäude 355 000,— : Abgang . - . 3 200,— - S S Abschreibung . 17 800,— 334 000,— : Maschinen und elektrische Anlagen 10 000,— Zugang - « 1490,50

D Gewinn- und Verlustre<hnung für Das

Hübler & Co. Aktiengesellshaft, Riesa a. d. Elbe.

[64729]. Vilanz am 30. Juni 1937.

49 000,— ; Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . « « « «- « - Soziale Abgaben ce # Abschreibungen auf Anlagen .„ Andere Abschreibungen . « Zinsen °

.

355 940 Abschrei-

bung

Aktiva. Zugang | Abgang

RM 130 000 60 500

Anlagevermögen : RM RM RM \|F Grundstüde

Geschäfts- u. Wohngebäude Mühlengebäude . « « .- Maschinen « « « . « JAPentak . «e «e #

Fuhrpark. . « « Umlaufssvermögen :

N

Besibsteuern é Sonstige Aufwendungen . - Reingewinn 1936/37 . « -

1 000|— 23 250|79] 326 000 N 29 315 100 334 —| 196 500 e 1 654 1 654/45 1 . 1

Mi Sidi Sa D S: S 0E $ E 00 0 0.0 D 0 S. T > S S6. G D +0: Q D P...S D D D D D E A s e A s S: 5: S @: S WW 4 2 E A E. L D D S S >19 S

I D A

10 750

851 340/26

Erträge.

Breuer. . Bruttoertrag 842 o07lo2

0 0 De

schäftsinventar: Stand

140. 1936 4

61 556,—

Abschreibung .

TT 190,50

4 490,50

der Jabresre<hnung und Bilanz,

Gewinnverteilung.

Getreide, Hilf83-

und Betriebsstoffe

78 264 11 141

. Außerordentliche Erträge

8 432/34

851 340|26 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie dec vom Vorstand. erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften,

München, den 18. Dezember 1937. Süddeutsche Treuhand-Gesellschaft A.G. Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer. ppa. Reuschel, Wirtschaftsprüfer. SEHD DSE R E I I CE E C I T V A S A RE M S A O E I Pl E E AEAERR

Brauerei Wulle Aktiengesellschaft, Stuttgart.

[64557] Jahresabschluß zum 30. September 1937.

Abschrei- bung

Mühlenfsabrikate Wertpapiere . . Warenforderungen - Sonstige Forderungen

54 535,49 . E z

116 091,19

Abschreibung 62 141,49 Wertpapierplatttn, Schrif- ten und Lithographie- steine: Stand 1. 10. 1936 360 634,—

Zugang « . 839 605,70 100 239,70

Abgang « . 1755,— 398 484,70

Abschreibung 234 066,70 Patente: Stand 1, 10. 1936 L

Una A O0 T 50

Abschreibung 1 500,— 1 221 813

[64757].

Hirschbrauerei Aktiengesellschaft Düsseldorf.

JFahresabs<luß am 30. September 1937. RM

idt Sh “Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

Wahl zum Aufsichtsrat.

Wahl eines Abschlußprüfers für 1938.

- Verschiedenes.

die Stimmkarten sind gegen Vor-

ung und Abstempelung der Aktien zum 21. Februar 1938 ein-

ließlich in den Geschäftsstunden bei 8 000,— 1 Notar Dr. Robert Martin,

T3 000 jauenburger Straße 55, in Empfang

53 155,84 Ren Vorstand. 205 155,84 L S

7 000,—

O 10 000,—

5 000,—

9 168,90

T7 168,90

. 14 167,90 10 000, Es S 27 518,75

i Abschreibung « « « « « « 27 577,75 - Einrichtung der Geschästsräume . 1,— ZUgalg « «o «e o + « + 0/05 576,55

Abschreibung « « « « « . . 575,55 8. Werkstätteneinrihtung « « » « « ° e «9, Braueroigeräté . . « » « « d s 10, Wirtschaftsmöbel und Geräte . E „11. Flaschenbiereinrihtung N s ITL, Umlaufsvermögen :

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « « e «

2. Biervorräte e 3. Wertpapiere “Abgang « - o - »

. Lagerfässer und Tanks Abschreibung - - - Transportfässer . Zugang

4 937 181 949/5 19 0542 4 5418 863

32 881 220 910/07 1 267 544/-

Vermögen. RM I, Anlagevermögen:

1, a) Brauereigrundstü> . 155 000,— Abschr. . 4 000,—

Sonder- abschr. . 4 000,— b) Brauereigebäude. . Zugang

Abschr. . Sonder- abschr. 30 155,84

c) Wohnhaus . . .. Abschreibung . .

2, a) Maschinen. . « «. 15 000,— Zugang « « «16 500,—

31 500,—

Abschreibung 3 500,—

b) Elektrishe Anlage . ..« . - c) Auto E d) Bahnanschluß . « « 1,

Schec>s V Kasse, Reichsbank, Postsche>

Abschreibung - « - Andere Bankguthaben

.- Fuhrpark und Kraftwagen Zugang -

0e 6.S O. S S S s 6. 0: S S D

S0. 0 0 > S > e e eo... . . eo 09 L C) . . ee ooooooo 0M P A D: 0S 0E: S e D . G . . S G 000 S 0E G0 D S D D S 0/0. S D &# S S. S S De 00. S.@> 05> S 6.9. 0 S. S. S. 00S S d S4. mw. S S e 0. 0 > S

Passiva. Stammaktien (50 000 Stimmen) . . « o. o. Vorzugsaktien (5000 bzw. 40 000 Stimmen) Reservefonds E Rückstellungen . « « « Warenschulden . . . . . Sonstige Verbindlichkeiten « Unerhobene Dividende «- « « Rechnungsabgrenzung . . .

1 000 000 100 000 5 000 88 637 27 982/|( 28 495: 5292 I. Anlagevermögen: 13 111/6 1, Grundstücke ohne 3 570/2 Berücksichtigung 217 S A E T . Brauereianwesen L20088 . Wirtschafts-, Funi 1937. Niederlageanwe- sen u. Wohn- gebäude . Maschinen und

164418

Buchwert am 1, 10, 1936

Buchwert am 30. 9, 1937

H

a De Aktiva. Zugang | Abgang

474]. : Trenhand- Aktiengesells< aft. zilanz zum ‘31. Dezember 1937.

Aktiva. RM A >ständige Einlagen auf das Grundkapital . . 405 000|— shästsinventar: Stand 1.1.1937 . (Ne ugang 14 442,25 14 1413,25 [bschreibung 14 442,25

37 155,84 27 000,— 1 000,—

RM [3] RM \|D9] RM |2]| RM RM

Gewinnvortrag aus 1935/36 Gewinn ‘in 1936/37

d: 6/6

e 00, o 0 o 0.9 o o Veo... ooo 0 0:00 o E 0. e 00> 0.6 0 0 8.0 ® I E E E) e eee ooooo e o oe eee.

e eee O00 e eo.

1 694 740 860 000

1 681 700 838 000

543

70

13 583

Umlaufêvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- E L Halbfertige Erzeugnisse . . Fertige Erzeugnisse . Wertpapiere S Hyvothekenforderung «

22 000 96 600/45 113 453/79 8 59785 135 079 05 14 46415

Gewinn- und Verlustre<hnung

351,— 100,—

Do,

RM 271 674 22 972

Aufwand. Löhne und Gehälter e «. . « Sozialabgaben

e .

3 201 000 20 000 78 056 U

|

Geleistete Anzahlungen . Forderungen aus Waren-

Gee e Sonstige Forderungen , « U ee Kassenbestand, Reichsbank-

und Postsche>guthaben .

57 221 173 873 3 131

27 002

33 975|—

{ ¿ 65 32 |

08

. Darlehen : hypothefken

Zugang « - - ooo : Anzahlmgen « « o o o o

a) Gegen Aftiv- und Sicherheits-

24. 706,50

. . . . . 809 5953, 87

b) Sonstige Darlehen « . o o « 164 609,82

974 163

BUgaNO S 7263,42 7264,42

Abschreibung 1864,42

3, a) Apparate u. Geräte 20 000,— Abschreibung . . 5 000,—

b) Mobilien... 1L—

5 400,—

15 000,—

54 375

teiligung rderungen auf Grund pon Leistungen . . .. ssenbestand einschl. Post- he>guthaben nfguthaben 248 753/62

123 315 81

8 040/28

Abschreibungen auf Anlagen

Andere Abschreibungen » « Q e Besißsteuern Uebrige Aufwendungen .

Verluste bei Abgängen auf Anlagen

126 239 17 106 3 000 24 223 90 752 525 681

maschinelle An- lagen . Tanks, Bottiche und Lagerfässer . Versandsässer . Fuhrpark . , Eisenbahn-Bier-

242 000

158 000 9 000 54 000

37 865

20 800 3 082 34 129

75 661

| 38 591 40 3 082/25 20 644/35

. Forderungen auf Grund von Warenliese- rungen und Leistungen «

. Sonstige Forderungen « « -

E e as 10. A lsenbeN d ische

, Kassenbestand und Postsche>guthaben 11. Bankguthaben . « « O i i is Posten der Rechnungsabgrenzung - « - Avale: 1. Wechselobligo «e + eo o o ou 0s 2. Bürgschaften und Ausbietungsgarantien

nstige Forderungen . . 4 540/60 sten der Rechnungsab- i renzung 17 504 29 euhands<huldner

ß 223 588,53 |

3 570 217

1 085 436

Gewinnvortrag aus 1935/36 .

470 049/20 Gewinn in 1936/37

26 21185

2 381 472/89 1 250 000—

17 000|—

10 000 280 250

wagen ois 8 000 3 000/— . Einrichtung « + 130 000 63 058 49 27701 Kundschasts- |

erwerb . . « - 332 000 40 000/— 6 688 740 5/ 330 312/01 En

289 374

Vankguthaben UVebergancsposten . « « »

ZUNOI +66 e 1007,30 . 1008,30 e . 1007,30

94 50] 66 06 76 28

162 323 10 840 28 279

9 263 16 418 19 076

e ooo . e o o

E Abschreibung . 2 c) Fastage . 4, a) Beteiligungen . . N b) Effekten des Anleihesto>s, Vortrag 5 975,70 Zugang aus Zinsdienst . . . . 402,27 nominal 7 100,— IT, Umlaufvermögen: 1. Wertpapiere - « 2, Buchforderungen: a) Forderungen auf Grund von Warenliefe- rungen... e 75470,85 Abschreibung « . 7448,15 68 022,70 b) Darlehnsforderungen, d. Hypo- theken usw. gesichert 500 492,51 Abschreibung . . 8383 500,— 466 992,51 o) Darlehnsforderungen, nicht durch Hypotheken usw. gesichert 40 411,09 Abschreibung 11 252,— 29 159,09 3, Kassenbestand eins<hl. Guthaben bei Noten- banken und Postsche>guthaben . « « o o. 4 Banlqulhabet a S ola A 5, Sonstige Forderungen. e « - - e. o o

ITTL, Rechnungsabgrenzung: Transitorische Posten « «

1l,— 1,—

Paßfiven. Aftienkapital . . .

Geseßliche Rüdlage «

Ertrag. Vortrag aus 1935/36 S S Ertrag qs Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe

Andere Erträge . 7 ., . o . . . . . . . . . . . . . . | L . . . .

24

3 570 179 479 )

861 530 60 | undkapital . 600 000 >lagen: ;

Gesetzliche Rücklage 60 000,—

1 463 616 8 008

TIIL, Beteiligungen . -

TIL, Umlaufsvermögen : . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . Fertige Erzeugnisse . Weripapiere . Eigene Aktien der Gesellschaft nom. NM 63 200 . . . Aktivhypotheken )», Darlehen . . Forderungen aus Bierlieferungen und Leistungen . Sche>s . Kasse, Reichsbank- und Posts 10. Andere Bankguthaben Verlustvortrag zum 1. 10, 1936 Getwvinn vom 1, 10. 1936 bis 30. 9, 1937. . .

Bürgschaften und Ausbietungsgarantien RM

Delkrederefonds . Rückstellungen . ._. Langsristige Verbindlich- teiten: Obligationen, hypothe- farisch gesichert . « « « Hypotheken .. . Kurzfristige Verbindlich- keiten: Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen : Sonst. Verbindlichkeiten UVebergangsposten . » « » Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935/36 . 1833,70 Reingewinn 1936/37

1 054 433 27 432/85

1 085 43672

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer, pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärun- gen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- bericht den geseßlichen Vorschriften.

Leipzig, im November 1937.

Sächsische Revisions- und Treuhandgesellschaf}ft A.-G. Muth, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Kornmann.,

Riesa, den 15. November 1937.

Der Vorstand der Hübler & Co. Aktiengesellshaft. Georg Seewald, :

Dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gehören an: die Herren Konsul Georg Priem, Dresden, Vorsißer; Eugen Werner, Mannheim, stellvertr. Vorsißer; Mühlen- besißer Willy Behrns, Fürstenberg i. M. ; Bankdirektor Karl Gustav Meyer, Dresden.

Riesa, den 26. Januar 1938. :

Der Aufsichtsrat der Hübler & Co. Aktiengesellschaft. Georg Priem, Vorsiber.

63

C6 S: M2074 0 +0: 0/0 0D 1/0/0770 D /9/0 S M“ @: S

. é 0. 4 $0

64 939/50 395 350/95

460 290/45

323 11575 25 216|— 19 119/25

1070 24018 437 545/93 629 341/22

5 587/38 18 769/95 1 715/12

490 000

5 306 Mndere Rück-

gen 100 000 >stellungen 12 895 75 rbindlichkeiten: | Anzahlungen v. Kunden 14 001 (33 Sonst, Verbindlichkeiten 47 006 01 sten der Rechnungsab- | grenzung euhandgläubiger 3 223 588,53 vinnvortrag aus 1936 714,08 hresreingewinn 1937 . 5 9943,97

2 441 631 40 000,—

Passiva. . -Akftienkapital . . Reservefonds: 1. Gesebliche Rücklage « « « 2, Sonstige Rücklagen: a) für Werkerneuerung « « « « « b) für Unterstüßungszwe>e « « « « Rückstellungen S aa D o dle . Wertberichtigungsposten « « o o «5 Verbindlichkeiten : 1. Hypotheken auf Wirtschaftsanwesen ee 2. Auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 3. Aus der Annahme von gezogenen Wechseln 4. Gegenüber Banken . „ooooo 5, Sonstige Verbindlichkeiten C E E E E) Posten der Rechnungsabgrenzung Avale: 1. Wechselobligo ooo ooo 64 939 2. Bürgschaften und Ausbietungsgarantien 395 350

1 080 000

3 290 /—

124 439 50 000 20 000/—

76 969/46 471 138/94

0000.50

564 174

10 329 253/28

Passiva.

9 610 54 235|— 324 651

187 903 55 565 48-121

380 233

163 944

. 184 605,27 | 186 438/97

2 381 472 89 Verlust- und Sette Lung für |

die Zeit vom 1. Oktober 1936 bis 30. September 1937.

RM 1132 590 * 67 502

I, Grundfapital: i 1. Stammaktien (36 000 Stimmen) . « « « « »+ 3600 000,— 2; Vorzugsaktien (1500 Stimmen und in besonderen ' Fällen 7500 Stimmen) Y IT, Rückstellungen: i; 1. Unterstüßungs- und Pensionsfonds 2; Sonstige Rückstellungen TIL. Wertberichtigungsposten . IV, Verbindlichkeiten :

10 658 05 861 530/60

Gewinnu- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1937.

15 000,— j 3 615 000;—

[64548]. M. Niedermayr Papierwarenfabrik Aktien-Ges.,

Rosenheim. Bilanz per 30. September 1937.

VI

. 360 000,— VII,

e o 0 60909

Verbindlichkeiten. L, Grundkapital . . . TI, Rü>klagen:

570 824 25

À 110 000

54

RM 679 359 16 906

Aufwendungen. hne und Gehälter ziale Abgaben .

Soll. Löhne und Gehälter. « Soziale Abgaben

N 70 64

e.

Abschreib. auf Anlagewerte Andere Abschreibungen , S al e s Besibsteuern . .

489 817

17 510 245 627

64 43 37 47

167

VIII,

Gewinn: l, Gewinnvortrag aus 1935/36 , ° 2. Gewinn des Geschäftsjahres 1936/37 «

, .

460 290/45

3 090 80 226

83 316

TIT. Wertberichtigung: Delkredere « e. o o.

1, Geseßliche . . 2. Andere Rü>lagen 3, Steuerrüd>lagen 4. Baurüllage .

242 954

shreibungen auf Jn-

euern Aft .-G,

14 4422 48 102

5

Aktiva.

Vortra 1, 10, 1936

Zugang

Abgang

Abschrei- bungen

Stand am 30. 9. 1937

RM [N

RM [F

RM

RM |N

RM \N

3 488 505 78 19 264/14 135 313177 499 119/03

. Hypotheken und Grundschulden auf eigenen Anwesen . . . Verschiedene Darlehen

. Kautionen . S e es . Verbindlichkeiten aus Warenbezügen und Leistungen . « -

238 259) -

7 000! ; Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften (hypoth.

gesichert) . Wechselschulden Verbindlichkeiten gegenüber Banken Verpflichtung aus Kundschaftserwerb V, Posten der Rechnungsabgrenzung Bürgschaften und Ausbietungsgaran

499 570/69 184 605/27

2637 392214

L, Anlagevermögen 1, Grundstü>e . 2. Gebäude « « 3, Maschinen . 4, Einrichtung

Andere Aufwendungen Reingewinn

4 292 280 488

seßlihe Berufsbeiträge 30 le übrigen Auswendungen eivinnvortrag 1936

714,08

2 441 631 15 652

7 397|10| 260 722 53 011/64 2 : 1 831/88 2 i 5 615/35 2 193/60 2

68 049/57] 276 382

15 80

IV. Rüdstellungen « «» « «o «o o 2000 V, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen und Sonstige « « » «-- 158 1548

VI, Gläubiger des Anleihesto>s T7 VITL, Rechnungsabgrenzung: Transitorische Posten. . / VIIL, Getwvinn- und Verlustre<hnung: Reingewinn einschl. Vortrag aus 1935/36 RM 1889,92. o o + -

15 652/15 268 119/90 17 246/07 2

21

9

301 024/12]

Verteilung :

7%, Dividende auf RM 1 080 000,— Stammaktien Vergütung an den Aufsichtsrat « «ooo. 6 Vortrag auf neue Rechnung» « ¿es ooo

75 600 4 844 2 871 98

83 316/42 September 1937.

RM 222 513 18 861

150 295

4 574 ° 88 368 351 873 385 112

83 316 1 304 916

1 338 555/89 292 090 12 601/57

Haben. 44

Vetriebsertrag nah Abzug der Roh-, Hilfs- und Be- triebsstofse . .. « ««

Andere Erlöse

ihresreingewinn 1 o

937 .. . . 9943,97 | 10658

| 5, Fuhrpark 1 054 250

6, Bleischrifsten

2 631 230/46 6161/75

2 637 392/21 #

Leipzig, den 21. Dezember 1937, Giese>te & Devrient Aktiengesellschaft. Devrient. Hélmberger. Devrient. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung . auf Grund der Büchex und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die ‘Buchführung, der Jahresabschluß. und, der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften.

Leipzig, den 6. Januar 1938. Richard Fischer, Wirtschaftsprüfer.

Die Generalversammlung vom 31. Ja- nuar 1938 hat die Ausschüttung einer Dividende von 6% auf das Alktien- kapital beschlossen. Die Dividende ist zahlbar auf Grund des Dividenden- scheines Nr. 2 abzüglih 10% Kapital- ettragsteuer bei der Deutschen Vauk Filiale Leipzig in Leipzig.

Unter dem 30, Juni 1937 schied Herr Rechtsanwalt Friß Hossmann durch Tod aus dem Aussichtsrat aus. Herr Dr. Alfred Giese>ke i. Fa.; B. G. Teubner in Leipzig und Herr Dr. Albert Rössing i. Fa. : J. A. Schmalbach in Braunschweig, die saßungsgemäß ausschieden, wurden einstimmig wiedergewählt.

05 10 329 253 28 September 1937.

43 409/40

Gewinn- und Verlustre<hnung

zum 30, 1 379 442)

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. September 1937.

__ Erträge. eivinnvortrag aus 1936 evisions- und Treuhand- gebühren (ohne Reise- spesen) 66 rtrag aus Beteiligungen 63 njen é 26 ißerordentliche Erträge . 43 1 054 250,06 Leipzig/Berlin, den 24. Januar 1938. Dex Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- Babe A ee ats èr pflichtgemäßen Prüfung auf Grund 8. Andere Bankguthaben . - - èr Bücher und Schriften der Gesellschaft | T1L, Posten der Rehnungsabgrenzung « «e wie der vom Vorstand erteilten Auf- rungen und Nachweise entsprechen die u<führung, der Jahresabschluß und èr Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- pan erläutert, den geseßlichen Vor- riften,

Verlin, den 24. Januar 1938. ohanna Schmidt, Wirtschaftsprüfer. Nach den Neuwahlen vom 26. Januar 938 seßt sich der Aufsichtsrat wie folgt sammen: Moriß Schulte, Berlin, Vors. ; virtschaftsprüfer Ernst Ku>u>, Berlin, ellv, Vors.; Dr. jur. Friß Herrmanns- orfer, Berlin; Wirtschastsprüser Walther jlilsen, Breslau; Bankdirektor Georg Wau Berlin; Dr. jur. Friedrich Rauch, VTeESIaUu,

Umlaurfsvermögen :

1. Waenvorräte : a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstosfe . « 98 353,33 b) Halbfabrikate t. 8009/09 c) Fertigfabrikate und Handelsware 52 543,89

. Hypothekenforderung . « Warenforderungen . « Sonstige Forderungen Anzahlungen bei Lieferanten Wechselbestand. .....«« ++ -++ Ï Kassenbestand einschl. Reichsbank und Postsche>gut-

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30.

714/08

i Aufwand, 1, Löhne und Gehälter « « «o o 2, Soziale Leistungen. - « « - «o o 05

RM [H 704 414/46 836 324137

61 507/182 330 312/01]

12 9025: 977 598! 338 842/36

Aufwe ndungen.

Aufwendungen, 1, Löhne und Gehälter. « - « oe oe oe 2. Soziale Leistungen . «oooooooo 3, Abschreibungen auf Anlagen « «o 4, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag usw. 5, Beiträge an Berufsvertretungen. . . « « - Abschreibungen auf Buchforderungen « « - « Hondlungs- und Betriebsunkosten . « « «. - Reingewinn einschließlih Vortrag aus 1935/36 RM

Verlustvortrag a

Löhne und Gehälter

Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen

Andere Abschreibungen

Zinsen

Besibsteuern . /

Alle übrigen Aufwendungen, mit Aus Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

: "85 611,70 64 683,91

1 035 404 153 956,31

25 000,— 206 505,87 831,10 3000,—

9 203,19

3, Abschreibungen: a) auf Anlagen . « b) auf Forderungen «

4, Zinsen . 5, Besißsteuern Eo 0 6, Verbrauchs-, Verkehrs- und sonstige Steuern 7, Alle übrigen Auswendungen . «o... 8, a) Gewinnvortrag aus 1935/36 . « «„ »+ b) Gewinn des Geschäftsjahres 1936/37

56 98

S S S e. e. .

S0, 0.0.0 $0.0 D O; $0.0 S S

. 6, ° T . y s 00 Sm 0 S S A

. De. e eo 0.00

11 124,42 S O B22

m —————————

889,9 Cs 9 183 8Z8!88

42 2

. . . . . o. F

428 933/16 1545 740/05 2 395/65 S ——-

z Sa ‘vträge. E E |

I Bruttoertrag, nah Abzug der Aufivendungen für Roh-, L | assiva. Betriebsstoffe . E

T, Aktienkapital . . . « « DAN S 500 000|— | Erträge aus Beteiligungen und Wertpapieren

IL, Rü>klagen: Außerordentliche Erträge

1. Gejsebßlihe Rüdlage

Verlustvortrag

2. Baurüdälage . . . + Gewinn 1936/37 .

3, Delkredererüd>lage « - e S TIT, Wertberichtigungen auf Umlaufsvermögen IV. Rückstellungen . « + + - V, Verbindlichkeiten :

1. Sonstige Verbindlichkeiten

2. Unerhobene Dividende . - » » -

VI, Reingewinn: Gewinnvortrag - - Reingewinn 1936/37 « » -

Erträge. = d 4 €>S os e o eo dos ¡

Ertrag.

1, Ueberschuß gemäß $ 261e II, 1 H.-G.-B, (Erlös aus Bierverkauf) 2, Sonstige Erträge

3, Gewinnvortrag aus 1935/36

1. Bierrohübers<huß « « « 2, Andere Erträge « - - -+ 3, Zinsenübershuß . . « «. + 4, Vortrag aus alter Rechnung

e « 298 036,70 eo 2119,21 . +4 46 126,96

91 86

1 284 909 16 916 3 090/03

1 304 916|80

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Köln, im Dezember 1937. : J. H. Krumpe, Dipl.-Kfm., Wirtschafstsprüfer.

Die Dividende für das am 30. September 1937 beendete Geschäftsjahr ist auf 7% festgeseßt worden. Die Auszahlung der Dividende erfolgt sofort abzüglich 10% Kapitalertrags- aer gegen Einreichung des Dividendenscheines Nr. 4, 5 und 10 an folgenden

tellen;

4 196 268/09 6 633/02

71 700/90

346 282 1 889

348 172

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf rungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und ! Geschäftsbericht den gelega Vorschriften. Düsscldorf, den 11. Dezember 1937, VLB (Versu<s- und Lehranstalt für Vrauerci) Mena G. m. b. H.

0 00 S «a 0 9: 0: 0.0: 16.0 90-09 d 0 0.0 S

50 000,— . 30 000,— 20 000,—

: . 233 276,42 471 138/04 4 745 740/05

100 000 2 750|—

47 500|— Brauerei Wulle Aktien gesellschaft.

FeldmülUer.

Nach dem abschließenden Ergevnis unferer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschast fowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Stuttgart, den 6. Dezember 1937, Schw äbisthe Treuhand=- Aktien gesellf<haft.

Dr, Bonnet, Wirtschaftsprüser. ppa. Weingarten,

1711,50 149,49

T1 085,43 44 515,34

1 860/99

Ohme, Wirtschaftsprüfer. 55 ales

707 711176 Wirtschaftsprüfer«