1938 / 32 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 08 Feb 1938 18:00:01 GMT) scan diff

/ S f

Z : i: 1938. S. 2, dichs- Reichs- und Staatsanzeizer Nr. 32 vom 8. Februar Rèêichs- und Staatsanzeiger Nr. 32 vom 8, Februar 1938. S, 3.

/ —— E

E Es x ; ; c+ Ä i planes glä bele i re 1937 S i ; : C ; z

Bera dre plan es e E iioritms Hinaus; sie um- | das Aussuhrvolumen E ben das Einfuhrvolumen um 18% | Berliner Börse am 8. Februar, Wirtschaft des Auslandes. | e! ls und weiterer ferner Schaffuro m arpreise mit | Fu Verlin festgestellte Notierungen und telegraphische

fassen alle Gebiete des Birtschaftslebens der Mon, Du E Ein bobe n Leistungen n Fi as Leih B wirt Go liGer Aktieu und Renten freundlich. (Fortsezung.) Hod, agg HersiGerung, Erleichterung für Betei- Auszahlung, ausländische Geldsorten und Vanknoten, A ia S Lie R E E für die. Preis- | Arbeit, sondern au ein untrügbares Zeichen dafür, daß der Vier- F. Nachdem schon gestern auf Grund von Rückkäufen eine in À en Kapitals an der rumänishen Wirtschaft,

l ares Ze : aber Aufhebung der Kartelle und Trusts Telegraphische Auszahlung.

bildung, den Geschästsgruppen Ernährung, Arbeitseinsa, Devisen, | -jahresplan nicht außenhandelszeu L 0 iutiina ieêitee vors lihere Grundtendenz zum Durchbruch kam, seßten si heute a Der franzöfische Außenhandel im Fanuar 1938, Stenersystems Angleihung der Gehälter r f Maler Mora =ck Verkehr, Forsten usw. au bestehen geblieben. Nunmehr bilden Diese pee, Cr ns Weie n Es darf pa geha niemand | fast allen Marktgebieten weitere Kursbesserungen dur. Ei Paris, 7. Februar. Der Wert der französischen Einfuhr im Schaffung eines Beamtenkredits, Ausbau des Straßennetes in 8. Februar 7. Februar die Organe des Vierjahresplanes mit dem neugestalteten arp fien U e alle seine Kräste jür die Erreichung des gemeiu- | waren in der Hauptsache dadur bedingt, daß die störenden Au«W Januar 1938 belief sich auf 4221 777 t im Werte von 3 892 315 000 Deichba Lena resplan, weitere Elektrifizierung des Landes, Geld Brief | Geld Brief S N cie kter der reiten veitung, di A iieagici Me den e. großen Zieles einseßt. Das Fnstrument ist vorhanden, | wanderer- und Auslandsabgaben fast völlig aufgehört haben un) Ara ls N ano els co O a Aae einem uten und weiterer Ausbau der Rüstungsindustrie. Aegypten(Alexanbrien ;

¿£10 s . H: 7 t î ifati 7 7 f P: 1} ; ehr - n - i e... ä . Ls

Vierjahresplan stehendes einheitlihes Ganzes. „Gerade in Zeiten, die Vevantwortungen sind cs „festge!cat. De Ian Ben sih das als beinahe schon latent zu bezeichnende Anlagebedürfnit der Tonnenzahl um 539 147 gleichkommt. Der Ausfuhren R E ais ägypt. Pfd. | 12,715 12,745] 12,71 12,74 in denen ein Volk zur höchsten Lu und zum en Tes pet S A ge L ia E “ibt die Fühcung | an einen Markt wandte, F M E N Januar 1938 E L 451 631 000 Franken bzw. 2794 499 t H IDE Düeo im argentinischen Aires) 1 Pap.-Pes. | 0,6566 0,660} 0,651 0,655 berufen ist, um sich nach oben durGzuarvellen, 1 eine [Be | z ip liegt die l Material vorhanden war. Die Kauflu ublikums ist natuy s einen Mehrausfuhrwert gegenüber Januar 1937 von ndwirtshaftsministerium. In / / Bisitnmensassung.Maa AtliGeldendar Wichtigkeit. an. Nah dem Führerprinzip liegt die leßte Verantwortung bei wa ) J n sterium

Belgien (Brüssel u. l Le ( C S 2 » : ; eri 9 842 d eine Steigerung der Ausfuhrtor l B s Ai / i Ant 100 : A x Y ei wird aber niemand die Verantwortung abge gemäß durh die leßthin bekanntgewordenen Jahresberichte dey 682 842 000 Franken un ¡ g g der tinenzah , Duenos Aires, 7. Februar. Durch eine Verfügung | è ntwerpen) .… Belga 42,02 42,10 1 4197 42,05 R R S efübrt e e ebiteudung dieit Antftieas E Schivierigkeiteir die niht anders gelöst werden können, | führenden Gesellschaften angeregt worden so fanden der soebe,| um 376 010 darstellt. Der Einfuhrübershuß im Januar 1938 be- | wirtshaftsministers wurde innerhalb fügung des Land- Brasilien (Nio de teih wieder emporgesuhrt. B! j \ gehört die wirtshafilihe Ausrüstung, Auch die Tatsache, daß von Zhnen, meine Mitarbeiter, stärkste Einsaßbereitschaft und legte

l x: N: 4 des Ministeriums ein han- : S müssen shließlich durch Befehl entschieden werden. Jh erwarte | yexöffentlihte Bericht der Reichskreditgesellshaft sowie die au läuft Tid A L e delspolitishes Büro geschaffen, das sich mit dem Studium der Janeiro) . « . . |1 Milreis 0,140 * 0,142] 0,140 0,142

- j x s : verschiedenen in- und ausländishen Wirtschafts2weia, ; Bulgarien (Sofia) : [100 Leva 3,047 3,053} 3047 3053 aftive Soldaten in dieses Ministerium eingetreten sind, zeigt der Pflichterfüllung. j Aulaß seiuer Uebergabe gemachten Ausführungen eines Vou ti 4 : damit jusammenhängenden Fragen, inie n D e E Dänemark (Kopenhg.) | 100 Kronen | 55,42 55,54 | 55/40 5559 Welt, daß Deutschland alle seine Kräfte restlos zu dem G Jch wende mi mit diesem Appell aber au an alle Träger | standsmitgliedes allgemein Beachtung. Der Geschäftsumfan Ankündigung weiterer Wirtschaftsmaßnahmen ilanz usw., zu befassen hat. an wivd die Kompensations- und Danzig (Danzig) /100 Gulden | 47,00 47,10 | 47,00 4710 De ge an “uit L S die “höchste der Arbeit im derten Volke, an alle shaffenden E erfuhr allerdings noch keine besondere Ausweitung. in Rumänien. a ne S hrt, Frachten 1 Se lurmungen über Meist- Ga (London). „1 engl. Pfund | 12,415 2,445] 1241 12,44 [rei zu werden, ZQ werde ut LUYeN 7 icer- Die Politik des Vierjahresplanes ist heute die deutsche, Am Montanmarkt seten Harpener auf Grund der günstig Bukarest, 7. Februar. Jn einem über den Rundfunk ver- | V5; L E R ; Graczeen Und Versicherungen studieren. i ;

Entfaltung cles M L n Ayres Wf Cilles Jertnte die nationalsozialistishe Wirtschaftspolitik schlechthin. Produk tionsziffern ihren Anstieg weiter um 1% fort, AlötnW breiteten Aufruf der Regierung sind u. a. folgende wirtschaftliche | neus, G ird sid as neue Büro mit der T O von | g,Meval/Talinn) . . 100 etn. Fr. } 68,13 68,27 } 68,13 68,27

3 / t es ; l neuen Handelsabkommen und der A | ste e- | Finnland (Helsingf.) | 100 finnk. M.| 5,49 wortlih. Er allein gibt mir die Möglichkeit, meine schweren Der Vierjahresplan erfordert den Ca Einsaß aller waven um 4, Mannesmann und Rheinstahl um je 5% % gebesserh Maßnahmen angekündigt worden: Es des Gesetzes fassen, f r Aenderung von bestehenden be Helsingf fir 4 9,090 | 5,485 5,495

P EN l 2 2 i F ; : : oweit sie nah seinen Vorschlägen für e E Frankreich (Paris). . | 100 Fres. 8,1322 8,148

Aufgaben durchzuführen, seine wundervolle, einzigartige Juitiative | Kräfte in der Hand des vom Führer Beaustragten. D aile Weiter kräftig erholt waren bei den Braunkohlenwerten insby gum a e a e U rteilung von | und vorteilhaft sind. Es wird c Mster An e Uen gi Griechenland (Athen) | 100 Drahm.| 2,353 2,357 2/353 367

ist die Grundlage füx -alle Arbeiten, die ih a dem Gebiet der | land der Gegenwart mit den großen zukunftweisenden Aufgaben, : utsche Erdöl, die um 154 % ansti dau S H die eni Ar f A N g ; E irtshaftlihen Maschinen für abgeschlossenen Handelsabkommen führen und alle Dokuments diee: Holland (Ansterdam / /

Wirtschaft durchzuführen habe. die der Führer uns gestellt hat, braucht auch im Wirtschaftsleben sondere Deutsche ddl, | ie um 1% % anfstieg i s den Bauer, Verwertung der bäuerlichen Erzeugnisse, Errichtung !' über in einem besonderen Archiv vereinigen und Notterdam). . [100 Gulden 113845 138,73 [13841 13869 In sei neuen Gestalt soll dieses Ministerium ein Symbol | Männer, die nicht allein hervorragende Fachleute sein, sondern | Gruppe konnte beachtlihe Steigerungen aufweisen. Far en gu . Jran (Teberan) . . .|1 ials 1542 1546 | 1541 1545

Und e E Verpflichtung sein. Nicht w o der einzelne steht, auch die nötigen Juitiativkräfte besißen müssen, um die Dinge | wgnnen 4, von Heyden 1 und Goldshmidt 14 %. Bei dey 00 N / / ;

i t e Island (Neykjavik) . | 100 isl. Kr. | 55,53 99,69 | 55,51 55,63

ondecn wie er an seinem Vlaze seine Pflicht erfüllt und dem | vorwärts zu e A Au S L Elektrowerten übernahmen Licht Kraft und Gesfürel mit + 14 T E ETS AETS R a ois und E

Führer dient, ist entscheidend. Feder von Zhnen af N ton S ist ¡dit dant getan, wenn Unternehmer sich heute da- | bzw. 14 % die Führung, aber au Siemens und Schukert ware : Japan (Tokio u Kobe) 10 0708 Taae O20 is

in dieser großen Zeit zu leben, und ed e Q as ea tas As ‘begnügen für ihr Werk sih eine bestimmte De dens zu f in Nachwirkung der günstigen Abschlußziffern nohmals um j Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im OslLo, 7. Februar. (D. N. B) London 1990 L Fugoslawien “Bel: , , 120 Q

meinem Teil zur Größe des Volkes und Vaterlande dazu sind | sichern besonders wenn es sich dabei um öffentlihe Aufträge | 3% fester. Schließlich sind mit besonderen Steigerungen noch hervou Ruhrrevier: Am 7. Februar 1938: Gestellt 26 882 Wagen. 161,50, Paris 13,25, New York 399,00, Amsterdam 223,35 rid grad und Zagreb). | 100 Dinar 5,694 5,706} 5,694 5,706

g de 6 A A der Stärke des Reiches zu dienen, dazu sin handel, Wir müssen heute von jedem Unternehmer verlangen, zuheben Berger und AG. für Verkehr (je + 1), Feldmühl : 93,00, Helsingfors 8,90, Sluetes ‘68,00, Stodholin "Ee Canada (Montreal). | 1 fanad. Doll.| 2/479 2/483| 2/478 2482 ir E redi voti Genevalféldmarshan-Gs ri n g nahm daß er tagtäglih nach neuen G N AUIGaR I (4 14), Aschaffenburger (+ 134) und Stöhr (+ 14). Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche M Pagen 89,25, Rom 21,30, Prag 14,30, Wien 76,50, Warschau O (Niga) . . . |100 Lats 49,10 49,20 | 49,10 49,20

der neue Reichswirtschaftsminisier Funk das Wort. um zunächst S e As E Juland und besonders im Jm Verlauf konnte si der freundlihe Grundton am Aktien eo s N laut Berliner Meldung des „D. N. B.“ | * Moskau 2 Februar. (D. N. B.) 1 Dollar 5 ‘n08) S OEE 100 Litas 41,94 42/02 | 4194

den Gefühlen des Dankes Ausdruck zu geben, die ihn in dieser Ausland Umschau hält. ; markt behaupten, vereinzelt traten weitere kleine Steigerung) E ruar auf 56, (am 7. Februar auf 56,00 4) für | Pfund 26,58, 100 Reihêmart 21348 ollar 5,30, 1 engl. | q rvegen (Dalo) : :|100 Kronen | 6240 6252 | S237 GN

S héroiGenti E ai A { ciben Niemals hat es iun den tien Js giue Es ein. Farben zogen bis auf 161 an, gaben später allerdings wied Spi T S A6 ens R R . 100 Schilling | 48,95 49,05 48,95 49,05

gan; i : V A OEEEA i tfaltung echien Untern : “ton hr R äter um 11 S 5 ? 1 l. Februar. N. B. il I arau,

eine so große Verantwortung übertragen habe. Die ersten Vor- any Dee S n Su U E m Brerjabresplanes. Nur dort, | 4% her, Rheinstahl erhöhten Mita ea gl n Berichte von auswärtigen Devisen- und 20/6, Silber ‘fein prompt 21%/,,, Si. A ale, Barren | Kattowig, Posen). | 100 Zloy | 47,00 47,10 | 4700 47,10

aussegungen für die erfolgreiche Durfühvung dieses Auftrages | Es oße Aufgaben liegen, können große Unternehmer heran- Sonst bestand noch Juteresse für deutshe Erdöl. Jun der zweit Wertpapiermärkten 198/16, Silber auf Lieferung fein 21,50, Gold 139/9 Portugal (Lissabon) . | 100 Escudo | 11,28 11,30 | 11/275 11/295

aber habe der Generalfeldmarshall Göring geschaffen, indem er | se; “und e nationalsozialistishen Deutschland gibt es solhe | Börsenstunde erfolgten dann vereinzelt Glattstellungen, die jl . : E \ Numänien (Bukarest) | 100 Lei 12 A 26 a

iym, V A REDIOIL A B Tae, Dea E daten. Öffentliche und private Wirtschaft dürfen keine Gegen- | [eihten Einbußen führten. Jm allgemeinen blieb das Ku Devisen. Wertpapiere. Schweden, Stockholm

a Rd selbst für de gewaltige Aufgabe des Vierjahresplanes ge- E lei eri þ der Staat sh selbst De G, vetatigen, niveau aber gut widerstandsfähig. L ki Da nz ¿9s h ias (D, N. B.) Auszahlung London besitSnleibe 18 N A Pu U d B L Me Sei (2N, L L N T E i rhei ; rdert, muß i : ; : Ö luß, an dem nur eine geringe Anzass2638 G. 26, „„ Auszahlung Berlin (verkehrsfrei) 212,12 G., | Ei Ce j C ; 1

schaffen habe. Jun wochenlanger schwieriger Arbeit wurden eine Die Wict afisgeshichte zeigt, daß zu allen Zeiten eine groß- Gegen Börsenschluß, i; » 012 96 B., Auszahlun frei / y isen 123,00, Cement Heidelberg —,—, Deutsche Gold u. Silb Basel und Bern). | 100 Franken | 57,47 57,59 | 5747 57,59

l ded Saite i t, daß Zeiten | : L i “s M012 96 B., g Warschau (verkehrsfrei) 99,80 G. : ; a N. S DEL i j ( / i / dem Reichetwirtshastsministerium verschmolzen. Der Generalseid- Ne e staatliche Wictschaftsinitiative der privatwirtschaftlichen | variabler Werte eine Notiz erhielt, wurde das Geschäft schr ruhi ; Van : 100,20 B. | 253,50, Deutsche Linoleum 166,75, Eßlinger Maschinen 120,25, | Spanien (Madrid u. er î

i ; ; ; ; j j n Auszahlungen: Amsterdam 294,12 G., 295,28 B., Züri 9 i marschall habe au in diesem Falle mit hm eigenen Ent- | Fuitiative einen gewaltigen Auftrieb gegeben hat. die Kurse konnten sih aber im allgemeinen behaupten. Siem 55 54 B, New York 5,2620 G, 62830 B P 65 G Felten u. Guill. 135,00, Ph. Holzmann 160,50, Gebr. Junghans Barcelona) .… . ; | 100 Peseten | 14,49 14,51 | 14,419 1451

: ; : ; : ü - Y Hi i E 1 N L —,—, Lahmeyer 120,50, Mainkr E îtaerê Tschechoslow. (Prag) | 100 Kronen 8,691 8,709] I und Willensstärke zugepackt und in der kurzen zur Ver- Dabei muß die ais a Sg E ch bor: büßten allerdings % % und Aschaffenburger 14 % ein, dagegt rehes N S G, 89,48 B, Stockholm 135,98 G., | 149,00, Voigt u. Häffner —,—, Weltotercths 110 50, S WAL Türkei (Istanbul) L 1 türk. Pfund} 1,978 1'989 1'978 1'982 ügung stehenden Zeit ein organijatorishes Werk vollbracht, durch ] nehmer helfen, damit er seine U E un Siiifanen: eilten zogen Harpener nohmals um 1% an. i 52 L, Kopenhagen j 17,77 G., 118,23 B. Oslo 132,54 G. S 50, Ungarn (Bubapelt) -| 100 Peaes L, 1,9 L, 1,9

das eine wesentlihe Reform im Behördenaufbau des Deutschen | flüssige behördliche Fesseln und bürokratis D va reg Matern Von den zu Einheitskursen gehandelten Großbankaktigg122,06 B. S an tv ehrsfrei) 27,75 G., 27,85 B. | Hamburg, 7. Februar. (D. N. B.) [Schlußkurse.| Dresdner | Uruguay (Montevid.) | 1 Goldpejo 1199 L4N 1119 1121 Neicßes eingeleitet und eine strafe Zusammenfassung der Kräfte, | kann. Die schlimmsten Feinde der Wirtshas fe evelhaft oder | wurden Deutsche Vank K und Commerzbank % % höher, Hands, in: Privaten Brie ae 2) (Ermittelte Durch scnitts- | Bank 11425, Vereinsbank 140,00, Litbet-Büchen 100,0, Hamburge | Verein, Skaaten von n A s

5 , 2 L \ S 7 " d s . e . . è j; j . 1 L d, Z 1 N . 5 Tas Se L E Bee e Für rap i Mitarbeiter SaTaDoL dies in einem T auszusprehen die Büro- | gesellschaft dagegen 4 % niedriger bewertet. Bei den HyW13,76, Brüssel 89,98, Budapest —,—, Bukarest 2 * Képéhi- merifa Paketf. 79/5, Hamburg-Südamerika —,—, Nordd. Lloyd merika (New York) | 1 Dollar 2,477 2,4811 2,477 2,481

Í 3 i; ) : : s Edi Ñ l E i ) 808/,, Alsen Zement —,—, Dynamit : | * nom. nunmehr frei. „So E wir mit dem heutigen Tage“, so fuhr | kraten. Jm Kampf gegen diese Feinde müsjen wir der Virtschaft thekenkanfken fielen Bayr. Hyp. mit einer Abschwächung hagen 118,82, London 26,62, Madrid —,—, Mailand 27 84 (Mittel Ie 6 S Sn E n Nobel 84,00 B, Gu an 0 Lill änae Sis

¿bert j \chni Ent- | bei i irtschaftsminister | 5 ini urs), New York 531,27, Oslo 133,73 is 17,35 i : Bankuoten ch8minister Fuuk fort, „vor einem neuen Abschnitt in der Ent- | beistehen. Unter den Wirtschaftlern muß der Wir : - | 1% , fester lagen Westd. Boden um 4 und Meininger Hi 9) l, o 133,73, Paris 17,35, Prag 18,82}, | Neu Guinea —,—, Otavi 28,50. s Rei nig Îetes “Bause. Îhr Auftrag, Herr Generalfeldmarschall | der Erste sein. Er muß den Geist in der ilde N S i % fa g a Ÿ G find lediglih Bergmann n fofia 2 Stokholm 137,17, Warschau 100,81, Zürich 123,23, Wien, 1 Ee (D. N. B) Amili$. [Jn Sillingen.) L Göring, hat dem Wirtschaftsministerium neben e E ee p E Section U E N e bedingten Forde- | ¿iner gege lebte Notiz erlittenen Einbuße von 3, Goedhardt nff U 8 ¡ 0 be (De B "Raue 15,923, Berli Pri Konversionsanleihe 1934/59 103,00, 3 9/9 Staatseisenb. Ges. . L Bn E Februar f die seit Jahren zu betreuen waren, ein neues Tätigkeitsfeld er- } sozialistishen Grun : j : 9 S 4 | 0, f : . Ne, B. 922, Berlin | Prior. I-X 40,00, Donau - Save - Adria Obl. 553 ü e Brie eld Brie lossen, dessen edeutung über das, was früher geshafft werden | rungen der Partei ents rehen. Von Mer Gee Lu bai 2% und Huta Hoch-Tief mit 4 2% zu erwähnen. Kolonid s Qr S Oslo 718,00, Kopenhagen 638,00, London | ——, 43 9/6 Jnvestitionsanleihe 1937 89,70 Sditert Frit tale Sovereigns. . . . . |) Notiz 9038 9046 | 2038 2046 mußte, weit hinausgeht. Sie haben einen wesentlichen Teil der | Wirtschaft in der Zukunst keine Angriffsflächen »ie hierfür | werte blieben bis auf Otavi, die um. 1224 Pfg. zurücgingE L otbolm 736 Mailand 150/51, New York 28,50, Paris | Wiener Bankverein 295,00, Ungar. Creditbank ——, Staatseisen- | 20 Francs-Stüe . . || für 16,16 16,22 | 16,16 16,22 Exekutive des Mean u meins Hinte geiegt ee e. nationalsozialitishe Wirtschaft Um E ie Wirts H am 1 Giftvidien, N E, en Anu Zeiade Noten 521,00, bahngeE 19,50, Dynamit Nobel 368,00, Scheidemandel A.-G. Goid Dolas (l 1 Stûs 4,185 4,205] 4,185 4/205 Tatsache erfüllt mih mit stolzer Freude. Meinen Dank an Sie | muß er die leßte Der oriung Í s ; ichsaltbesibanlei I „V, 122, . | —-— A. E. G. Union —,—, Brown-Boveri-Werke —,—, Oesterr. | Amerikanische: , / Senibie 19 un beur Berfprdse, dah dos p08, me est | Mei Me den Brem ee (nun: an Stu | die r mea die auf 100 angelegen tax nerra!s 4 Yin “Bedin 10 Bei a dh Weite gg 9084 | afwaie Ll, W900, Snémen Scher —, Bétgte oes | 9? Besar. 1 Dosur | 210 2,00) 2400 2488 inisterium, der Bedeutung und Größe dieses Auftrages stets ve- } nah Durchfuhrung MUSS, : i ; s ] ' j E “V, 90, 199. ; —,—, Alpine Montan 36,80, Felten u. Guilleaume —,—, Kr und 1 Dollar. . ollar 2,4399 2,459 2,439 2,459 Ge teS daran setzen wied: 1m She Vertrauen durch stärkstes | wandlung unbedingt Geltung haben. E E S litisGen höher mit 1304 % gehandelt. Die Gemeindeumshuldungsanlel ee o d g n 8, nas (D. N. B.) New York 501,37, Paris | A.-G,, Berndorf 131,50, Prager Eisen —,—, Rima - M Argentinische . . . . |1 Pav.-Peso | 0,628 0/648] 0,623 0,643 Vevrantwortungsbewußtsein und unermüdlihe Arbeit zu reht- | und Arbeit als eine Einheit im Sinne der do 10natjoz Í L V | stellte si bei ziemli großem Umsay auf unv. 9,20. s La erdam 896,75, Brüssel 29,56, Italien 95,25, Berlin | —,—, Skodawerke —,—, Steyr - Daimler - Puch A. G. 218,50, | Belgische... . . 100 Belga | 41,88 42,04 | 41,84 42/00 fertigen. Wir wollen Jhnen bei Jhrem gewaltige e A 4B Eta Yas e r Ma E altes Serbiribuna Am Kassarentenmarkt zeigte [ich auch heute wieder Bedarf i en E h En Sn E 60 R A Leykam Josefsthal —,—, Steyrermühl 101,00. ' Be as E 0,123 *) 0,143} 0,123 0,143 ck- Ee +2 Zie x c e Q 8 ; ( N 7 ; G L E C ú ( k + 1 1 1 . a5 1 “1 i » L L S s A erfordernden Aufbauwerk treue un ) n n mit allen Volksschichten steht und ein feines Kommunalobligationen auf bisheriger Kursbasis. Nur Deut[6,40, Buenos Aires Import 16,00 B, Rio de Janeiro 281,00 B. msterdam, 7. Februar. (D. N. B.) 79% Deutsche ulgarische Leva

l : ; u l Reichsanl. 1949 (Daw 7, D4 0 ihsanl. 1965 | Däniiche . . « « . .|100 K 59 49 | 555 F Ein wahrhaft großes Ziel steht vor uns: die Freiheit der } Ohr für die Sorgen und Nöte des Volkes haben e, Jch bringe Hyp. wurden noch 4 % höher bezahlt. Stadtanleihen und lan Paris, 7.eFebruar. (D. N. B.) [Schlußkurse, amtlich] O ch (Dawes) 197/z, 54 9% Deutsche Reichsanl. 1965 ch Kronen | 55,27 55,49 | 55,25 55,47

S

S

E E

Sorg l i aber ; : ( oung) 24,00, 6} 0/9 Bayer. Staats - Obl. 1945 —,—, 6 9/6 | Danziger . . . . «100 Gulden | 47,01 47,19 | 47,01 47,19 deutschen Wirtschaft zu erringen und die Lebensgrundlagen | daher auh für die soziale Seite der a oa i t aibree ves schaftliche Goldpfandbriefe lagen ziemlich ruhig, 1. und 11. Y eutschland 12,28, London 152,573, New York 30,45, Belgien b,

{A s h remen 1935 —,—, 6 9/6 Preuß. Obl. 1952 —,—, 79/6 Dresden | Englische: große . . | 1 engl. Pfund] 12,39 12,43 | 12,385 12,425 i î ie Wi i - | ständnis mit und werde darauf achten, : l L J ; . besib, | 15,75, Spanien —,—, Jtalien 160,30, Schweiz 7065/z, Kopen- | Obl, 1945 —,—, 79% Deut Rent j d 1 £ u. darunter | 1 engl. Pfund | 12, : ': / des E boni ade Pg vis g S Gesolgschaft, Wirtschaftsorganisation und Arbeitsfront nt gr kosama büßten je % % ein. Ven vet ae AA E ogen E Holland ‘1701,25, Oslo 165,25, Stockholm 78825, | 79/7 Doutsche A Deu ie Nen ahne L 909 S n E E eret P unl 12,39 12,43 | 12,385 12,425 E DeE L d Größe nur der richtig ermessen | einander, sondern zueinander stehen in der uns alle pern Lidials- Hamburger und Thüringer (je + 26) sowie LU E N O 0, Rumänien ,—, Wien —,—, Belgrad —,—, | Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—, 74 °/9 Pr. Zentr.-Bod.- Tanne . « « « e « «100 finnl.M.| 5,45 5,49 | 544 5,48 ka hee eis was 19 bizher eid wurde und wie schwer | Idee vis nationaliozialistishen Be N nenMolien Zu- | Länderanleihen stiegen 27er Bayern um 10 2e Bei T N Be A Febinär (G::WB,) Anfcnganotiéringen, ifrei E Mibr, N Tan 7 9/9 Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —,—, eid ael 18 fue. 8,09 8,131 809 8,13 nn, 1B, S i : : it. ieser neue : E Raa , Leipziger Bier l S A i: . N. B. : , - msterdan 160,50, | i cat! DO olländishe ..... L dies zu erreichen war, der aber auch weiß, was noch alles zu A findet sihtbaren Ausdruck durch die Anwesenheit strieobligationen wurden Farbenbonds 2% pgige ey (De any L A E A Prag —,— Wien 1951 E 0/9 Arbed E E E f Bergb Blei talienische: große . |100 A 138,21 138,77 1138,17 138,73 A 49, an 2,5 , 1

schaffen is und welche Schwierigkeiten noch zu überwinden sind, | s Führers der DAF., Parteigenossen Dr. Ley, bei der heutigen | Lüdenscheid je 4 % höher bewertet. Belgien 516,00, Holland

j E: ; i «10 ; ; 1 u. Zink Obl. 1948 ——, 70% R. Bo Doll.-Obl. Ea R 100 Lire u. darunt. | 100 Lire 13,07 ,13 f 13,07 ; r u olen S A Feier. E G G ehen Am Geldmarkt nannte man unv. Blankotagesgeld[ahe 11325, Jtalien 160,45, Schweiz 707,25, Spanien —,—, Kopen- go Cont. Caoutich. Obl. 1950 cit a Dises. Kalisond. Obl. | Jugoslawische .… . | 100 Dinar 5,63 15167 5,63 ‘5/67 uns gestellt werden, A U GUUdeT R aroßen Leistungen Mit unerschütterlichem Glauben und geo Maonies vall- | 224 bis 24 % und darunter. : ia e Stoholm 784,25, Belgrad —,—, | S. A 1950 —,—, 79% Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 46,00 G., | Kanadishe . . . .|1fanad. Doll} 2,441 2,461| 2,44 2,46 wir das Glü, E E A R is auf ie ent hat, weiter | wir ans Werk, das wir Un Sinne und L El ad bi Bei der amtlichen Berliner Devisennotierung stellte si Amster 7. Seb ; 69% Gelsenkirchen Goldnt. 1934 —,—, 6 0/6 Harp. Bergb.-Obl. m. | Lettländische . . . . . | 100 Lats 27 R a SE die der Vierjahresp an son i „heu 4 Bi riahres lanes war | führen wollen, der das nationalsozialistische 2 eutschland ge en engl. Pfund auf 12,43 (12,4224), der holl. Gulden auf 14 q E 4 m, 7, Februar. (D. N. B.) [Amtlich.| Berlin | Opt. 1949 —,—, 6 9/% J. G. Farben Obl, 1945 —,—, 7 9/0 Mitteld, | Litauische . . .. . , | 100 Litas 41,70 41,86 f 41,70 41,86 aufbauen zu können. Das erste Joyr es N LIREE und [ und gestaltet hat, unseres Führers M Hitler. Bo 1E 4 E gl. O E i 8,14, der Dollar mit 2479 1 Dag! S on 8,964, New York 1781/6, Paris 587,50, Brüssel | Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 79/9 Rhein.-Westf. Bod.-Crd.- | Norwegische . . . . . |100 Kronen | 62,24 62,48 | 62,21 62,45 oe das entscheidende. Es ist N S E Md der arund- | nur ein Ziel kennt, Ehre, Größe und Freiheit F O (138,55). Der Franc notierte mit 8,1 / S eiz 41,68 , Jtalien —,—, Madrid ——, Oslo 45,073, | Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7% Rhein-Elbe Union Obl. m. Op. | Oesterreich. : große. . | 100Schilling] T —_ Mever Viennin en fins große fit ‘Erfolge erzielt worden | Volkes für alle Zukunft, muß auch die Wirtschaft und die Birf- | dex Schw. Franken mit 57,53 unverändert. Züri, N oon 46,25, Prag. 929,00. . | 1946 —,—, 7 °%_Rhein.-Westf. E.-Öbl. 5 jähr. Noten —,—, 7 % 100 Schill. u. dar. | 100Scilling | 48,90 49,10 } 48,90 49,10 legenden Planungen sin große l viel Rohjto fe a Deuts land schaftsführung diesem Ziel vershworen sein. | j i L181 Sonbec, T 0E, (D. N. B.) [11,40 Uhr.| Paris Siemens-Halske Obl, 1935 —,—, 6 9% Srtemens-Halske Zert. ge- Poluische . « « « « « « | 100 Zloty 47,01 47,19 } 47,01 47,19 Wenn im Fahre 1937 gut Bn Z i océlóoi sunlitir 1928/29, und Mit den besten Wünschen für die Gesundheit und die Arbeits- è L n q E 598, New York 430,75, Brüssel 73,07}, Mailand | winnber. Obl. 1930 —,—, 7 °% Verein. Stahlwerke Obl. 1951 | Numänische: 1000 Lei i eug diese Zunahme LacICEL et Sahre 1936 allein 23 % im | kraft des Generalfeldmarshalls Göring und R sort ia Notieruagen O eabu Zin 178,80 ien: Noten 80,90, Aus- pn 28 0/0 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. 1951 —,—, J. G. ute A RE Oa E : E : g i i ini unk seine . o uw s e L | L O r arben Zert. v. Aktien —,— in.- é j ; el... el Gesamtdurchschnitt beträgt, so sind dies Tatsachen, die die Erfolge | Führer s{hloß Reichswirtshastsminister F der Kommission des Verliner Metallbörsenvorsta! N A benhag en, 7. Februar. (D. N. B.) London 22,40, lier Pn Eschweiler Bergw. Q e E Ua G, Schwedische . . . . .|100 Kronen | 63,83 64,09 | 63,80 64,06 vom 8. Februar 1938. iri ort 448,25, Berlin 180,50, Paris 14,80, Antwerpen 75,80, | Toll Winstd. Obl. —,—, 6 9/0 Siemens u. Halske Öbl. 1930 —,— Schweizer: große . . | 100 Frs. 57,32 d 54 1 57,32 57,54

m è 7 : ; Qt) 103,90, Rom 23,80 Amsterdam 250,35, Stockholm 150,60 Deut Bank E E d d Akt er; x 100 Frs. u. darunt. | 100 Frs 57,32 7/4 57,32 57,54 I - f f S S D S Die Preise verstehen si ab Lager in Deutschland für pro lo 112,70, s S) 99, ¡OV, eutshe Banken Zert. —,—, For . (Kölner Emission) —,—. E E . . / j ,

1

¿ á Tschecho|lowakische: A M ; Stock Berichte von auswärtigen W . Originalhüttenaluminium, 98 bis 133 RM für 100 ks erin 167 d a 7. Februar. (D. N. B.) London 19,40, gen Warenmärkten 9000, 1000 u. 500 Kr. | 100 Kronen =

iche Be des j Mes Vierjahresplan durGführen", ev N O N i Mer Dealitbarren Paris 12,85, Brüssel 65,90, Schweiz. Pläye 90,10, | Bradford, 7. Februar. (D. N. B.) Am Bradforder Woll | 100 r. u. darunter | 100 Kronen 8,87

Die weltwirtschaftliche deutung A „Biltern, S R rnohstoffe o Eta die wir früher | desgl. in Walz- oder Drahtbarren 7 f pervam 217,00, Kopenhagen 86,75, Oslo 97,65, Washington | markt wurde die Stimmung etwas fester. Den Käufern war es in- | Türkische... .…. .|1 türk. Pfund| 1, : : 1,91 englisch-amerikanischen SHandelsvertragS leiht und gern von LOYIo Lee fia abet N Verfiehen Und aa D O N e de d L dar “Be singlors 8,60, Rom 20,60, Prag 13,75, Wien 73,75, R Lat ne Frgarhled: den „egien Maia end elGe E .. [100 Pengö 25 - ck ten. Man 0 Ï aver 11 1g l E eo. o ti 85. i sen irgend el E

Paris, 7. Februar. „Der T Rei: E alé t inseitige ab[hließzungsmaßnahme gegen das Aus- Aatimon-Negulus E

t wird ein Prüfstein sein für die Frage, ob die Kegle- | land bezeihnen.“ : i . j : Mike wirklich S es freund\chaftliche ZU antmen- da Ju D niwentaltima seiner Ansichten über die Bedeutung i Se D En Le Bre nb En dag fon | Lt, e Led Ey Penig By Raten; em i GeneralversamumfangSkalender Ö Staatssetretär i. e. R. Dr. Ern ïr g r. Trendelenburg # auf Artikel fiber die english-amerikanishen Handelsvertragsverhand- amerikanischer Seitè wirklich der Wunsh besteht, mit allen Län für die Woche vom 14, 2, bis 19, 2, 1938. lungen, der in der demnächst erscheinenden Februarnummer der | dern des Kontinents in verstärktem Maße Warenaustaush zu

fentlicher Anzeiger.

h rel Í L Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Akti Juternationalen Wirtschaft“, Zeitschrift der Juternationalen | jyeiben, und wenn die Zollhevabseßnngen der Sreigen El Montag, gg aan Uhr 2. van sversteigerungen, ; 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, “t Handelskammer, zur Veröffentlihung gelangt. D x, Tren- | quch noch dem drittgrößten Ausfuhrland ‘der We N dto ' | Dresden: Gebler-Werke A.-G., eul, j - z 3, ufge ote, 10. Gesellschaften m. p H. delenbur g stellt fest, daß Großbritannien und die Vereinigten Laa au Hand der Meistbegünstigung oder besonderer ver Dienstag, den 15. Februar. 4. Oeffentliche Zustellungen,

3 11. Genossenschaften,

Z inung vieler Fachlente entgegen den weltwirt- lier Abmachungen zugutekommen, wird man dem _Welt- i on! E G B eni V Briielajeu. F 6. Verlust- und Fundsachen, - 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, Ea cilcben Nolioeabigltian U Hochprotektionismus über- agr in seiner Gescontheit eine günstige Prognose stellen E De Das Finang? Remschetd, Schüyeuistraye j L E i 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise,

gegangen sind, womit e «A Pa aee Br 2 Singen: Sollte E e E oe v0 M Pn Bod Wit Berlin: Ércel ior-Fahrrad-Werke Gebr, Conrad & Pah 7, Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen.

Exntwicklung dexr Weltwirtschaft ab 1929 und eins derx : * ] einer politischen e hinaus N L N Ny na i. A., Brandenburg, 15 Uhr.

i ibL tederaufbau geschaffen wurde. Die Ottawa-Ab- iner Meinung, daß nämlih das Versäumnis dieser einmaligen a, 0 / D 1114 Uhr, t: : 7 m Lpitin a le E et e zur Folge, daß „die Aus- Gl eceubeit einé Ves der Zusammenarbeit auf allen Gebieten | Hamburg: Va an a Da D oa e, A - unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 34, | Dresden gezogenen Schecks Nr. 367 162 | [65639] melden, da der Wechsel andernfalls füg landsfauffrafst der Schuldnerländer und der Länder, die einer | der irtshaft und der Finanzen zu eröffnen, für die Hoffnung aufbeuren: Alte , 3 Aufgebote. anberaumten Aufgebotstermin seine | über 426,83 RM lbeantragt. Der Ju-| Frau Welda verw. Kaulfuß in Chem- | kraftlos erklärt werden wird. eigenen ausreihenden Rohstoffbasis entbehren, O ei auf irgendwelche pt, G “dlaibiri Dai zwischen großen Mittwoch, den 16. Bea ® Rechte anzumelden und die Urkunde per der Urkunde wird ui gee, niß, Vortue: 70, hat das Aaiebot des| Frankenberg (Sachs.), 2, Februag

L 1 H j 8 Abkommen 3 ¿ eutet. . A.-G,, Siegen, Hr. / j | mindert wurde. Wird die an sich zum Abschluß de Völkern einen shweren g Siegen: Peipers & Cie. A.-G., Siegen 641] Aufgebot. erklävung der Urkunde erfolgen wird. 938, vormittags 11 Uhr, vor dem | 5. November 1934 fällig gewesenen, von

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- e tens in dem auf den 23. April jam 9. Oktober 1934 ausgestellten, am | 1938. Das Amtsgericht. MANE A h: : nug sein, Dié Mz [E E e : l: l D notwendige Aenderung der Ottawa-Abkommen groß genug | Donnerstag, den 17. Februar. 11 u N Bis Emilie Diez in Schmal-| Schmalkalden, den 29. Januar 1938. | unterzeihneten Gerihte Lothringer- | Postsekretär Karl Krebs in Auerswaldè | [65637

L ck : L 0 ¿AEGRT ie welt- |- L 4 ] Aufgebot. so daß wirflich dem System der Empire Prôseren en die ) RLIET A-G. Ost, Berlin allrabstr. 18, hat das ‘Auf: Mas : l : Karl « ( : 20 j wérden etner um 166 000 ge tiegen. erlin: Fndustriefinanzierungs-A.-G. ; Ï bot des D, aviir, 13, Hat das - uf mtsgericht. straße 1 1, Zimmer 99 a, anberaumten | Nr. 202 akzeptierten Wechsels über | Der Oberlandm Hans Drinkut S L oolebnea de Arta: Me in welcher Veise die E M amtlichen O des Baan L -G., Kulmbach, 11 Uhr. jarkasse in Smet [65638] Aufgebot e u ble Vet: G Ui Leden lie! Kure, i vos Feaitlego, tläran e bat D E j 8. in Bad Pyrmon E O Aren DUT( L { p ; P , 8. Februar. 84 L N .S Í j gebot. telde nd die Urkunde vorzulegen, | zum ede der Rrastloserlläarung be- | hat das Aufgebot des verlorengegan4 Manager des Goldes die ungeheuren Goldvorräte, die an eimn li Arbeitsministeriums hat England am 17. Fanuar ins Freitag, den 18, Februar. tend auf den N des W : Es | L | i L e gegar B Mo ; nd, | englischen Arbei Y h a amen des Walter| Die Alte Marner Sparkasse (Kom- | widrigenfalls die Kraftloserklärung der | antragt. Wer Rechte aus diesem Wechsel | genen thek 8 L cini zu T lida vei Gatten, | Mind cine Lösung diese: gesamt 1 827 607 Arbeitslose gehabt. Jm Lauf der HZeit vom rlin: A-G. für Aulagowerte, ea Ag Ftantfurt Î A „Schmalkalden, über hinterlegte | munale Zweckverbandssparkasse) in | Urkunde erfolgen wird. Mies wird anfgéfordert, È eg po he MEEUEE net E A T Ö YEE N ; 0, : 7

üchste B ‘in eine Rechte | thn im Grundbuch von Pyrmont Bd. 8 : 1937 bis zum 17. Januar 1938 ist die Arbeits M: llgese apiere bede nterlegte i | | | : V S ernen, big Sie bet tate R In (eatet ume 108 204 itiege Das ist die höchste Zunahme in Graun uhr Meitallges Urkunde j agt. Der Fnhaber | Marne |. H. hát das Aufgebot des am | Dresden, den 1. Februar 1938, ätestens in dem auf den 11. August reitet werden? Werden die beiden beteinglen Regl |

Y L Art. 239 Eigentümer: Ehefrau des i / vird aufgefordert, späte- | 3. Dezember 1937 von Rudolf Schubert Amtsgericht. Abt, 14 193 vormittags 10 Uhr, anbe- | Kauf 8s Daniel Drink A : l E : E E ing a C E Son bruar Qn dem auf den 25. August | in sden-Bühl saestell ; : 2G, , y , - ifmann aniel Drinkuth, nnd e ; i den- | den Arbeitslosenziffern im 3 Sonnabend, den 19. Februar. 38 25. August | in Dresden-Bühlau ausgestellten, auf in.“ Anfaeatsiéntin Vevbindung mit dem Abkommen den so notwendigen ent heide den t vom Dezember 1937 absehen will. a . C Ls . . ck twäh- den Beitrag zu einex wirklichen Stabilisierung der Wel /

A i i ; vor dem | geb. Odermatt, Bad Pyrmont, Senns

Köln-Mülheim: Acla Kheinishe Maschinenleder- und - bormittags 9 Uhr, vorx dem| die Dresdner Handelsbank A.-G. in Amtsgericht Frankenberg (Sachs.) anzu- hütte in Abteilung U unter Nr, 7

‘unge ften?! Dr, Trendelenburg betont Deutschlands Bereit- n t s CELE ul verniehrten wirtschaftlichen Zusamnmenarbeit unter Fortseyung auf der nächsten Sei

fabrik A.-G., Köln-Mülheim, ao. H.-V,, 13 Uhx,