1938 / 33 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 09 Feb 1938 18:00:01 GMT) scan diff

E eutsche Sachversicherung Aktiengesellschaft, Hamburg 1, Steinstraße 27. Bekanntmachung. rr Werner Bol, Berlin, ist am 1. Februar 1938 aus dem Aufsichtsrat unjerer Gesellshaft ausgeschieden. Hamburg, den 4. Februar 1938. Der Vorstand.

Braß. Leven. Dr. Wolff. D I 7 c I P S I I Stettiner Papier- und Pappen-=- fabrit vorm. Schrödter & Rabbow

Aktieugesellschaft, Siettin. Vermögensabjchluß [65737] zum 31. März 1937.

RM 200 798

29 300 250 000

Vermögen. Grundstüe Wohngebäude Fabrikgebäude Bollwerk 1 Gleisanlage 4 200 Maschinen u. Kraftanlagen 180 600 Kraftwagen und Fuhriwerk I Fabrik- und Kontoruten-

filien 1|— Kurzleb. Wirtschaftsgütec . 1 Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe erectigfabrifate Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. "_ Leistungen, darunter RM 21 490,90 an Kon- zerngesellshasten . .. Sonstige Forderungen . . Wertpapiere . Wechsel und ScheckW8 .…. Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . . Rechnungs8sabgrenzungs- posten

113117412

126 950/( 3 271

3 541 44 404

4% D 0@

6 472 6 917/27

1 938 933 529

Schulden. Grlnblaptal Geseßlicher Reservefonds .

650 000 27 540 17 000

Ersie Veilage zum RNeïchs- und Staatsanzeiger Nr. 33 vom 9. Februar 1938. S, 4.

[65959].

Actiengesellschaft Societät3-Vrauerei zu Zittau. Vila: per 30. September 1937.

Vermögen. | Anlagevermögen: Grundstücke j Geschäfts- u. Wohngebäude 90 500/— Brauereigebäude . . .. 174 200 Maschinen und mas\chinelle Anlagen 31 300 Betriebs- und Geschäfsts- inventar Umlaufsvermögen: Vorräte: Roh- und Betriebsstoffe 49 618,61 Bier

84 754,11 Wertpapiere . . .,

Hypothekendarlehen . Andere Darlehen . . .. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . ., Schecks .. Kassenbestand und Post- scheckguthaben Bankguthaben Hinterlegung bei Ha e ep Bürgschaften 1500,—

77 700 '—

118 E

134 372/72 299/25 388 594/62 22 050/83

78 893/25 1157/92

1 813/93 8 353/33

e e e.

Treu-

2 683/67

52

1 125 819

Schulden. Aktienkapital . . . „5 Gesebliche Reserve Verbindlichkeiten: Langfristige:

Hypotheken .....,. Verbindlichkeiten gegen Ae a ede ie Sofia es s Bankschulden . . „5 Kurzfristige: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen Noch nicht fällige Bier- steuer und Abgaben . Sonstige Verbindlich- keiten E O

. 400 000 17 500

268 737 85 057

33 662 155 002

34 970/25

73 487/67

38 876/37

POENeas bis zum 26. Februar in Plauen i. V. bei der Kasse der Gesellschaft, bei der Vogtländischen Vank, Abteilung der Aliígemeinen Deutschen Credit-Anstalt ; in D bei der Deutschen Bank oder bei den Effeftengirobanken deut- MeE Wertpapierbörsenpläte oder . bei einem deutschen Notar zu hinterlegen.

Geschäftsberichte können von Mitte Februar d. F. ab bei den genannten Depositenstellen entnommen werden.

Plauen i. V., den 7. Februar 1938.

Vogtländische Tüllfabrik A. G.

Der Vorstand. Max Lesch.

[65957] JFohne-Werk Grafishe Maschinen- Aktiengesellschaft.

Hiermit werden die Aktionäre der Johne-Werk, Grafishe Maschinen- Aktiengesellsha#, WVBauten, zur 24. ordeutlichen Hauptversammlung eingeladen, die am 2. März 1938, nachmittags 3 Uhr, in den Verwal- tungsräumen des Werkes mit unten- eE TagesLordnuung stattfinden wird,

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Fahresabschlusses für 1937; Bericht des Aufsichtsrates hierzu.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung dieser- Vorlagen, über die Verwendung des Reingewinnes und die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

. Satzungsänderung: Anpassung der Satzungen an das neue Aktien- geseß. Namensänderung der bis- Ma Firma in „Johne-Werk A.-G.“.

4, Neuwahl des Aufsichtsrats.

5. Wahl des Abshlußprüfexs.

Aktionäre sind stimmberechtigt, sofern sie spätestens am 3. Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien nach § 18 der Gesellschaftssaßzungen bei

Ausgaben.

Dividenden einschl. Schlußdividenden für 1936 abz. Steuern : Gewöhnliche

Aktien . 185 773.11. 7 Vorzugs-

aftien . 61 108.—,— Bevorrecht.

gew. Afk-

tien . . 14 129.14.10

Vertoaltungskosten (so- weit nicht für die ein- zelnen Versicherungs- zweige verbucht) ..

Kolonial- und Auslands- steuern

Reserve für Steuern in Groß-Britannien

Abschreibung für Büro- einrihtung

Dubiöse Forderungen .

Kostenabschreibung für erworbene Lebensver- sicherungsgeschäfte . .

Uebertrag aus dem Kraftfahrzeugvers.- Geschäft

Gewinnabschreibung auf Aktien von Tochterge- sellschaften . ....

Uebertrag auf: Pensionsfondskonto Allgemeinen Reserve- fonds

Vorgetragener Saldo .

261 011, 6, 5

72 059,14, 6

30 700. 1. 2 35 000,—,—

18 937.—. 7

4 533.13. 8 | d

145 000.,.—,—

5 683, 9,—

35 803, 1. 5 100 000, —.—

1 150 000,—,— 277 802.13. 8

2 136 531,—, 6

Statutarische Vilan am 31. Dezember 1936.

m.

Aktiva.

Kapital:

genehmigtes

£ 5 500 000 gezeihnetes

£ 5245 049 eingezahltes . .. .. Lebens- und Rentenver-

sicherungsfonds . . . Amortisations- u. Kapi-

£

3188 439, 4.,— 14 447 003, 4,11

[65954] Sóhloßfabrik-Aktiengesellschaft, vorm. Wilh. Schulte, Schlagbaum bei Velbert. Kraftloserklärung.

Die Durchführung der Zusammen, legung unserer Aktien im Verhältniz von 10 : 7 gemäß den Generalversamm, lungsbeshlüssew vom 5. März und 16. November 1931 u in der Weise er, folgt, daß gegen Ablieferung von je 10 alten Aktien über je nom. RM 20— 7 zusammengelegte Aktien über je nom RM 200,— mit Ausstellungsdatuy „im März 1932“ ausgereicht worden sind. Unter Bezugnahme auj die beiden legten Absäße unserer Bekanntmachun, gen im Deutshen Reichs- und Preußi. jen Staatsanzeiger vom 28. November 28. Dezember 1931 und 28. Januar 193 exkläven wir hiermit die alten Aktien unserer Gesellschaft zu nom. RM 200 ie aus Anlaß der Zusammenlegung unseres Aktienkapitals zum Umtaus in zusammengelegte Aktien unserer Ge. jelljhaft zu nom. RM 200,— bis jeh moch niht eingereiht worden sind, é \, sämtlihe noch im Verkehr befindlichen mit einem vor dem Fahre 1932 liegen, den Ausstellungsdatum versehenen alten Aftien über je nom. RM 200,—, gemäß den geseßlihen Bestimmungen für kraftlos. Die an Stelle der für kraft, los erklärten alten Aktien zu nom, RM 200,— tretenden gusammengelep ten Aktien unserer Gesellshaft zu nom, RM 200,— werden für Rechnung der Beteiligten öffentlich versteigert werden, Nach erfolgter De Guta steht der Erlòs nah Abzug der Kosten den Be- rechtigten im Verhältnis ihres Alktien- besibes zur Verfügung.

Velbert, den

Schlagbaum bei 8. Februar 1938. Schloßfabrik-Aktiengesellschaft, vorm, Wilh. Schulte. M E r [65960]. Bilanz per 30. Juni 1937.

——

Aktiva. M

r. 33

‘7. Aktiengesellschaften.

]. : vherrheinische Licht- u. Krastwerke Akt.-Ges., Rheydt.

Vilanz am 31. D

ezember 1936.

Zweite Beilage im Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

_Verlin, Mi

E

Aktiva.

Stand am l. 1, 1936

Umbuchung

Zugang | Abgang

Stand am 31, 12, 1936

agevermögen: trizitätsbetriebz jrundstüde « - ebäude: a) Geschäfts- u, Wohngebde. b) Betriebsge- bäude « -. «

Naschinen u. Ap- Mit « 1 991 496

Rerteilung8anlag. [10 383 614 stl . | 950 693

415 669

1114732 1131 102

ebäude: a) Geschäft3- u. Wohngebde. b) Betriebsge- a paudé . S aschinen, Appa- rate, Oefen . erteilungsanlag. Bau be tindliche Inlagen . « - rlzeuge, Betriebs- }, Geschäftsinvent,

169 077 737 795

1 086 667 2917 865

89 525

hizessionen « « - 209 732

46

32 337|

29|+ 1 121

12

70)

80

60 32

13 940

-+ 30 757 30 000

—- 52 989 8589

27

5 000 * 19 909 * 8378

35 426/86

60|

407 755

1 065 770 1131 102

1 963 264 10 531 962

899 488

222 066 736 128

1045 415 2 934 255

50 042

91 180 309/18

386 808/24/ 350 222

21 188 606

%* Abschreibungen

teiligungen aufsvermögen :

e ooo. 0706S. @

1 305 000 206 745

201 354|—

[64274]. Vürstenfabrik Emil Kränzlein A.-G., Erlangen.

Vilanz zum 31, Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen;:

Grundstücke:

Vortrag « « 79 450,—

Verkauf . . 400,— | Wohngebäude:

Vortrag . « 149 670,— Abschreibung 2 200,— Fabrikgebäude: Vortrag . . 156 900,— Abschreibung 2 280,— Maschinen und Geräte: Vortrag « « 40 463,— Zugang « - 2545,88 43 008,80

558,— 42 450,80 3 350,80

79 050

147 470

154 620

Abgang « -

Abschreibung Fahrzeuge:

Vortrag « »

Zugang « «

12 548,75 4 568,— 17 116,76 1 390,—

15 726,76 5 845,—

Abgang « -

Abschreibung

Beteiligungen Umlaufs3vermögen: Rohmaterial . 301 298,89 Halbfabrikate . 16 030,72 Fertigfabrikate 313 646,—

Grundschulden .. .., Forderungen aus Waren- lieferungen und Lei- stungen Sonstige Forderungen und Hinterlegungen . « « « T e O

630 975 2 174

163 575 40 743

ttwoch, den 9. Februar

[65955] Bekanutm Durch Beschluß der a. M. Börse zu Hamburg vo vom 24. Fanuar 1938 find

6090 Stück über mark 500,—, Nr. 18 000, der Donau

München

[63724].

Rhein-Main-Donau Aktiengesellschaft in München. tmachung, betreffend Börsenzulassung. Zulassungsstellen an der Börse zu Berlin vom 15. De- zember 1937, an der Börse zu Frankfurt vom 20. Fanuarc 1938, an der

1. Februar

1938 und an der Börse zu München

RM 15 000 000,— 4:4 2% Teil- \chuldverschreibungen von1937, 12 000 Stück über je Reichs- mark 1000,—, Nr. 1—12 009,

e Reichs- 2 001 bis

Rhein - Main- Aktiengesellschaft

zum Handel und zur amtlichen Notîie-

in

1938

Ostquell-Brauerei A.-G.,

JFahre3abschlußbilanz zum 30. September 1937.

rung an den Börsen zu Berlin, Franks furt a. M., Hamburg und München zus gelassen worden,

Der vollständige Prospekt ist in der Berliner Börsen-Zeitung Nr. 608 vom 29. Dezember 1937 und im Völkischen Beobachter Süddeutsche Ausgabe Nr. 37 vom 6. Februar 1938 veröffentlicht und von den unterzeihnenden Banken zu erhalten.

Berlin, Frankfurt a. M., Ham: burg und München, im Dezember 1937/Fanuar/Februar 1938.

Deutsche Bank. Neichs-Kredit-Gesellschaft Aftien- gesellschaft.

Vayerische Staatsbank München. Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank. Bayerische Vereinsbank. Mer, Finck & Co,

Frankfurt - Oder.

_—

Wert am

1, 10, 1936

Wert am

Zugang 30, 9, 1937

Abgang Abschreibung

Aktiva.

Anlagevermögen: Grundstücke . . « + Brauereigebäude « Niederlagengebäude Wohngebäude . . «

Restaurantausbau Brauereimaschinen « Brauereiinventar . . « Lagerfässer und Tanks Eisenbahnwagen Fuhrpark Pferdebestand . « - Kraftwagen . « « »

o

_—

E

RM

169 000 310 000

90 360| 232 240|

RM

500 9 000 2 704 6 879

RM |N 9 500

29

49 464/48 7 720/01 ck 1

35 467 42 4 261/55

L F-11

35 46742 4 261 55

2 050 7 485/45 38 014/35

2 050— 7 48545 36 379/35

T

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Fertige Erzeugnisse, Waren « = - « . «- Wertpapiere - - - - o oooooo oa oooooooooo Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . Forderungen an befreundete Gesellschasten Sonstige Forderungen Rassenbestand einschl. - guthaben . . Andere Bankguthaben dnungsabgrenzungsposten. « - o «o o o «e o roschafts\huldner RM 72 600,—

utionswerte RM 3123,61

Rückstellungen

Hypotheken

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieserungen u. Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschasten

Sonstige Verbindlichkeiten

Wiederherstellunasfonto

Rechnungsabgrenzungs- posten

Geiwvinnvortrag 1. 4.1936

der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Vauten, Dresden, Leipzig oder Löbau, dexr Gesellschafts- kasse oder einem Notar hinterlegen.

Bauten, den 7, Februar 1938.

Der Vorstaud.

Dr. Fohne. E. Fohne. Ei O E S A [65731].

Eagle Star Fusurauce Company Ltd., London. Gewina- und Verlustrechnung

Jnventar (kurzlebige Wirt- schaftsgüter): Stand am O A Zugang 1936/37 . . 82,—

l Es Abschr. 1936/37 . . 82,—

Jn Ausführung befindliche, noch nicht berechnete Prü- fungsarbeiten . i

Wertpapiere i:

Forderungen auf Grund von

104 381 13 720 838 978 592 747 72 138

+— 1635|—/. 30 942/30

+ 17 706/12 27 T7674

13 E

Flaschenpfand . . 3 388 81 Rechnungsabgrenzungs-

posten... Reingewinn S

Bürgschaften 1500,—

694 470.—. 6 392 657, 2, 8 51 921,11, 4

talablösungsfonds . . Feuerversicherungsfonds Unfallversicherungsfonds Arbéêèitgeberhasftpflicht-

versicherungsfonds. . Kraftfahrzeugversiche-

rungsfonds / Fonds für das allge-

meine Versicherungs- geschäft Seeversicherungsfonds .

Schedck8 .. Ï Kassenbestand . « Postscheckguthaben Reichsbankguthaben Andere Bankguthaben . Posten der Rechnungsab-

grenzung Verlust: Vortrag aus

1935 . « 281 661,02 ab Teiltilgung

8 675

1

Wirtschaftsinventar

9 825 48 5 311 92

. S . o e. . Wck E

pam jd sund juemi jl; jem) jammai joami joami jurmd

Transportfässer

30 587 Viehbestand . « -

2T T7674 I 1

|

145 B

|

® . . . . .

205 938, 2,— 6D ©. Gi E 0.0 00: S 670

Guthaben bei Notenbanken und Postscheck-

. - . . . . . e M: L - D: G e . E . .

E L1H

212 682/30 19 342/12

140 351 10 022 1 649

1 125 819/52 754 011 801 611

Gewinn- und Verlustrechunung am 30. September 1937.

Verlust. Löhne und Gehälter «5

28 216 265 464 89 494

530 501, 5, 8

. e . . o . . .., . 6 @:-@ . Q 0 G s .

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « « Halb- und Fertigfabrikate

Wertpapiere

.. 326 129,75 « « « 168 481,55 494 611,30

33 977,37

19 730,72 1

182 425, 9, 5 328 557. 6,— 277 802.13. 8

5 066

176 54778

2 S M P M00 E

13 515,09 Geivinn 1936/37 42 634/97 933 529143 Gewinn- und Verlustrehuung zum 31. März 1937. {E

Verlust. RM [D Löhne und Gehälter 309 718/83 Soziale Aufwendungen: Gesebßliche Abgaben 24 678,11

. . 29 119,88

Sonstige Leistungen 14'634,19 Abschreibungen a. Anlagen Zinsen Besißsteuern 4789242» - 4 e Andere Steuern 28.585,83. : 75 918: Sonstige Aufwendungen,“ * - - f“ mit Ausnahme der Anf= - wendungen für Rohs-, Hilfs- und Betriebsstoffe Geivinn 1936/37

39 312

38 627 34 162

«+96 388 29 11988

§623 246|96

Gewinn. Bruttoerlös nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilss- und Be- triebsstoffe

- 628 203/76 Außerordentliche Erträge . s

43/20

623 246196

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. L E

Verlin, den 6, September 1937.

Curt Papsdorf, Wirctschaftsprüfer.

Vorstaud : | R

Hans C. Klemp, Berlin; /

Max Rüger, Stettin.

Aufsichtsrat :- E

Direktor Carl Müller, Berlin, Vorsißer;

Generaldireftor Dr.-Jng.‘ e: h. Xaver

Mayer, Stettin; E S

Hermann Molly, . Bonn; e

Direktor Dr. A. Stauß, - Berlin.

Das ausgeschiedene Ausfsichtsxcats3mit- glied Herr Direktor Carl Müller, Berlin, wurde einstimmig wiedergewählt.

Die Generalversammlung hat für das Geschäftsjahr 1936/37 die Dividende für Vorzugsafktien- auf - 6% ‘und ‘für Stammaktien auf 4% festgeseßt: Die Auszahlung der Dividende- erfolgt auf Gewinnanteilscheinen Nr. 2 abzüglich 10% Steuer für Kapitalertrag außer bei der Kasse der Gesellshaft

bei der Deutsheu Vank, Berlin,

Hamburg oder Stettin, der Pommersheu Vauk, Stettin, und bei der Dresduer Bank, Berlin, Hamburg oder Stettin.

Stettin, den 19. Januar 1938,

Stettiner Papier- und Pappen- fabrif vorm. Schrödter & Rabbow

» «

13 224/37 56 210/56 13 038/37 N 19 216/25 S 18 853/34 318 22018

197 187/06 5 311/92

817 809 83 Gewinn. |

Vortrag aus 1935/36 . 2 776/03

Erlös aus Bier usto. abzügl.

Roh- und Betriebsstosfe

Ertrag aus Pacht u. Mieten

Außerordentliche Erträge .

Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen

Zinsen Besibsteuern . Sonstige- Steuern . Sonstige Aufwendungen INPIUOLIDINE oie

803 390 90 4 100 88 7 542/02

817 809183 _Nach dem abschließenden Ergebnis un- ‘erer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft „sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und dêr Geschäftsberiht den gesebßlihen Vor- schriften.

Leipzig, den 20. November 1937,

Sächsische Revisions-

uúùd Treuhaudgesellshaft A.-G,.

Muth, ppa. Teuscher, ? Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah erfolgter Neuwahl aus fol- genden Herren: Bankdirektor Dr. Otto Schmiß, München, Vorsißer; Bankdirektor Friedrich Bremer, Zittau, stellvertretender Vorsißer; Prinz Adalbert von Bayern, München; Bankdirektor Martin Glöckner, ‘Zittau; Kaufmann Julius Hirsch, Mün- hen; Justizrat Dr. Richard Menzel, "Zittau; Brauereidirektor Wolfgang Probst, Augsburg; Bankdirektor Dr.-Jng. Bern- hard Scheublein, Berlin; Oberbürger- „meister Walter Zwingenberger, Zittau. Der Vorstaud. Georg Reiß. | E S T [66034]

Vogçtländische Tüllfabrik Aktien-

“Gesellschaft.

- „Die- Aktionäre der Vogtländischen

(Tüllfabrik A. G. in Plauen i. V.

werden hierdurch zu der am Donners-

tag, den 3. März 1938, nach-

mittags 314 Uhr, im Sitzungssaale

der Vogtländishen Bank, Abt. der

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

"Plauen i. ‘V., abzuhaltenden zweiund-

“dreißigsten ordentlihen General-

versammlung“ ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

. Beschlußfassung über die Veriven- dung des Reingewinnes,

. Beschlußfasfung über Entlastung der Verwaltungsorgane.

. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

5, Neuwahl des Ausfsichtsrates.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der

Generalverjammlung ihr Stimmrecht

der Feuerversicherungs- Abteilung y für 1936.

Einnahmen,

Vortrag der:

Prämien-

reserve . 323 234,15. 1 Extra-

reserve . 100 000,—,— Prämieneinnahme abz.

Rückversicherungs-

prämien . .

423 234,15, 1

795 916.13. 9 1 219 151. 8.10

Ausgaben. Schäden, bezahlt und in Reserve gestellt . . . Provisionen Verwaltungskosten Beiträge für Feuer- wehren Vebertrag auf das Ge- winn- und Verlust-

8318 562,18, 6 174 781,13, 6 229 782.10, 8

3 584,16,11

fonto .. Uebertrag der: Prämienreserve

40%, . 318 366.13, 6 Extra-

reserve . 100 000.—.—

74 072,15, 9

418 366,13. 6

1 219 151, 8,10 Gewinn- und Verslustkouto.

Einnahmen. £ Vortrag aus dem Vor-

jahre 257 264.17, 1 Kapitalerträge (soweit

nicht für die einzelnen

Versicherungszweige

verbucht)

346 873,19, 4 abz.

Steuern 82 597,17,— Ueberträge aus dem; Feuerversicherungs-/

E P T4 072.15. 9 Unfallvérsicherungs-

f 9 749, 3, 9

geschäft Arbeitgeberhaftpflicht- -

4 564,18,10 98 544,18, 9

264 276, 2, 4

vers.-Geschäft . . . . Allgemeinen Versiche- rungsgeschäft . . „.„ Transportversiche- rungsgeschäft . . Lebens- und Renten- versicherungsgeschäft . Amortisatious- u, Ka- pitalablösungsgeschäft Gewinn aus: realisierten Kapitalan- lagen abz. Steuern . Fremdwährungen .. Aktienaus-

gabe . 1 137 623.—,— abz. Aus-

abe-

osten. 21 562,15,10

Treuhänder- und andere Gebühren ..

20 000, —,— 102 895, —,— 7 552,—,— 146 762. 8, 4 26 129.15, 3

1 116 060, 4, 2

8 658,16, 2

Aktiengesellschaft,

ausüben wollen, haben ihre Aktien

2 136 531,—, 6

Gewinn- u. Verlustkonto Reserve für Schlußdivi- denden für 1936 .. Allgemeiner Reserve- fonds Kursrüdcklagefonds . « « Pensionsfonds . ... Reserve für schwebende Schadensansprüche Fällige, noch nicht be- zahlte Renten . .. Auf Depot gehaltene Be- träge |

denden Div. Kreditoren einschl. Rücklage für auflau- fende Kosten und Ein- fommensteuer. . Agenten gescchuldete Saldi Guthaben anderer Ge- sellschaften Guthaben von Tochter- gesellschaften . Anteil der Aktionäre am Gewinn aus: Lebensversicherungs- fonds . 102 895,—,— Amortisa- tionsfds.

O6 P:

T 552. —.—

100 926.,—, 2 2 500 000,—.— 75 000,—,— 200 000,—,—

708 011.18, 2

479,17.11

460 429, 9,11

362. 7, 4

565 208, 7, 7 34 650,14, 9 182 046, 1,—

192, 2, 2

110 447,—,—

Passiva. Kapitalanlagen: Hypotheken . .... Darlehen . DNDELE pn ae G Guthaben bei: Agenten 6% anderen Gesellschaften einschl. der Prämien- rüdcklagen gemäß Rüd- vers.-Verträgen . . . Tochtergesellschaften Unverteilte Gewinne der Aa erge Lasten Ausstehende Prämien . Ausstehende Zinsen, Di- videnden und Mieten abz. Steuer . ..,. Verschiedene Debitoren Aufgelaufene, noch nicht fällige Zinsen abz. Steuer Policenstempelmarken . Depots bei fusionierten Lebensvers.-Gesell- schaften Bargeld : in Depot . Bankguthaben un Kassenbestand

25 237 469.19. 2

2 380 190.13.10 1140944, 7. 6 19 519 883. 7,11

546 127.12.10

81 355,17, 53 768.18,

1 1 168 055,16, 3 83 029,13, 6

34327, 1.— 150 690, L, 7

142 498.11. 4

442.11.10

M 460 429, 9,11

2 400, —,—

473 325,16. 6 25 237 469,19, 2

A, Mund, Hauptbevollmächtigter,

i, Fa, Mund Fester & Ahrendt, Hamburg, Adolphsbrücke 9/11.

17 036 53 922 65 12 000|—

Leistungen Sonstige Forderungen . .. Darlehen Kassenbestand einschl. Gut-

haben bei Notenbanken und

Postscheckguthaben Andere Bankguthaben . .. Posten zur Rechnungsabgren-

O E S

9 513 78 11 618 29

| 1 500— 65 32397

Passiva. Aktienkapital Geseßliche Reserve . « . Sonstige Reserve . . .., 506!— Anzahlungen von Kunden ,. | 3180— Verbindlichkeiten auf Grund |

von Warenlieferungen und Leistungen aa Sonstige Verbindlichkeiten. . Posten zur Rechnungsabgren- zung . Ergebnis: Gewinnvortrag aus dem Jahre 1935/36 . . 30,98 Gewinn 1936/37 . . 278,66

| 50 000/— 6 900

372 65 3 805 68 250|—

309/64 65 323 Gewinu- und Verlustrechuung

für die Zeit vom 1. Juli 1936 bis 30. Juni 1937.

Passiva,

blapital i Cn iA

sezliher Reservefonds: Stand am I, 1, 1936 Zuweisung aus Gewinn 1935 e e moo .

Zuweisung aus Kapitalherabseßung « - - « - . 317 400,—

Mllingen L o E io p e (l rungsrüdckstellung ee eo ooooo)

nsionsfond3s . . .

tberichtiqungsposten: Stand am I. 1.

Entnahme 1936

1936

Biveisung J29A 4 5 « S el Glai Zuweisung aus Kapitalherabseßung .

bindlichkeiten:

angfristige Darlehen . « « « 5

Hypothefen

Anzahlungen von Kunden . . .„ Verbindlichkeiten auf Grund von Ware

. 267 000,— 15 600,—

0.0 ® 0 0-0 . . . . . .

- 00 0D

7405 066,77 249 000/61

7 156 066,16

485 656,— 3 682 600,—

e o... e eo.

nlieferungen und Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber befreundeten Gesellshaften . . . Shristige Vérbinblihteiten ¿d e e po oe e 6 Mis nungsabgrenzungsposten . « « - - - »

winn: Vortrag aus 1935 « « « - Getvinn 1936 . . . «

ürghaften RM 72 600,—

haltene Kautionen RM 3123,61

1852,21

. . . 403 067,57

24 705 494

6.000 000

600 000

146 167 1043 140 70 169

11 324 322

4 430 286

24 705 494 936.

Aufwendungen. Gehälter und Löhne Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Jn-

ventar (fkurzlebige Wirt- \chaftsgüter) . . . .. Sonstige Abschreibungen . Steuern: Besibsteuern , 1 145,10 Sonstige Steuern . , 2381,10

Alle übrigen Auswendungen

Ergebnis; ewinnvortrag aus dem Jahre 1935/36. 30,98 Gewvinn 1936/37. 278,66

125 640/07

Erträge. Gewinnvortrag . . « « Einnahmen aus Leistungen inen ee 0A 600/— Außerordentliche Erträge. | , 177/64

125 640.07

Hamburg, im Dézember 1937.

Allgemeine Wirtschaftsprüfungs Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Koppe. v. Jens

Nach dem abschließenden Ergebnis et ner pflihtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten e klärungen und Nachweise entsprechen d Buchführung, der Jahresabschluß U? der Geschäftsbericht den geseplihen Vor schriften, i

Hamburg, den 20. Januar 1938. Dr, Walter Schlage,

3098 124 831/46

irtschaftsprifes *

bshreibung auf Anlagen . ere Abschreibungen . E. E elen s le übrigen Aufwendungen .

Tendung des Buchgewinns aus der Kapitalherabseßung Zuweisung an den geseßlihen Reservefonds «

Soll. hne und Gehälter ........ vziale Abgaben: geseßliche Leistungen

sonstige Leistungen .

63 325,67

54 177,62 |

. . e... se o. . .

317 400,—

Zuweisung an den Wertberichtigungsposten « « « 3682 600,—

Haben.

[räge nach Abzug von Roh-, Hilfs- und

üge aus Beteiligungen

E und Pahlen «« » o o 66

Ußexordentliche Erttälge ee v6 as o gewinn aus der Kapitalherabseßung winnvortrag 1935 0. 0 O! 6 P75 6-0

Rheydt, im Januar 1938. Niederrheinische Licht- u.

Kamerbeek.

b) Büche “¿mgen und Nachweise

lhäftsberiht den geseßlichen Vorschriften.

sen, am 29,

he

‘V

Dr. Gasters,

An Stelle des verstorbenen Aussi Beines, wurde Herr Direktor

d) hol fichtsrat gewählt,

uar 1938

Rheinish-Westf ifeve

Betriebsstoffen

Dr. Halbach.

ivinn: Vortrag aus: 1935 «o. o ooo 00 1 852,21

1 Getvinn 1000 S e reo oe: Ge . 403 067,57

RM 924 785

117 503

556 021

10 980 223 207 333 605 888 130

4 000 000

404 919 7459 153

H | Abschreibungen a. Umlaufs-

3 268 302 60 000

34 682 94 315

4 000 000 1 852

7 459 153

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund r und Schriften der Gesellschaft sowie der vomi Vorstand erteilten Auf- entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Wirtschafts prüfung Gesellschaft mit änkter Haftung. irtschaftsprüfer, Tackes. isratsmitgliedes, Herrn Fabrikbesißer d Kröhnke, Frankfurt a. M., in M!

durch Auflösung

d. gesetßl.

Rejerve « . 53 831,— 227 830,02

78 152,97 | 8305 982

Verlust 1936 | 1590 896

Passiva. Grundkapital . « o o Rückstellungen . « Wertberichtigungen « s «

(Delkredere) Verbindlichkeiten; Hypotheken . « «o. aus Warenlieferungen u.

Leistungen . « « o 6. aus Akzepten ooooo. an Banken « «o o o SGoniiaE A Posten der Rechnungs8ab-

grenzung

460 000 5 000 27 100

189 080

71 769 31 190 696 731 109 636

390

| 1 590 896

Ero gera nan für das Iahr 19 6, 53

Aufwand, Se. e Gehälter. . . „.« Soziale Abgaben . . + « Abschreibungen a. Anlage-

vermögen

186 871/39 94 656/14 23 694/08

13 675/80

31 595/47 48 734/83 10 943/19

9 599/20

Vermogen ao 0 ee Allgemeine Zinsen » « « Hypotheklzinsen « e o Besißsteuern . « « » e. Sonstige Steuern und Ab-

Gabe. fe s ea Uebrige Aufwendungen

10 211/04 189 020/93 619 002/07 Ertrag. Bruttvertrag a. Fabrikation und Handel . «5 Mieteinnahmen: in Erlangen und Utten- reuth . . 6 . . . . 6 E Dei D Ca Außerordentliche Erträgs « Verlust 1930 A

492 480/72

19 748|— 20 814/44

7 805/94 78 152197

619 002/07

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung aufGrund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- christen. Eine i oa ias Nachprüfung der Bewertung der Warenvorräte ist wegen des großen Umfanges des Waren- bestandes unterblieben.

MAue n, im Dezember 1937,

Süddeutsche Treuhands ae haft A.-G., . Wirtschaftsgesellshaft. Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer, ppa, Schick, Wirtschaftsprüfer.

Leistungen Sonstige Forderungen

Geseßblicher Reservefonds Sonstige Reserven

Paul Prievel-Fonds Rückstellungen .

Gesellschaft)

Hypotheken und Rentenschulde Pachtvorauszahlungen . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen u

Leistungen .... Sonstige Verbindlichkeiten .

Gewinnvortrag aus 1935/36

Eigene Aktien nom. RM 2520,— « Eigene Obligationen nom. RM 12 000 Darlehnsforderungen ..

Forderungen aus Warenlief e o A SUOOS 08

Passiva.

. . e es S D-G L

Wertberichtigung a. Forderungen A Anleihe von 1927 (Sicherungshypothek auf . . . e . . . . - . . . . 413 000,— o. . . . . . . . . . 361 876,73

6 ‘000

Verbindlichkeiten gegenüber Banken . «

Gelviftit 1930/07. n dee 0016

Bürgschaften 44 450,—

S « « 323 300,71 erungen und

Wechsel . . . . . . e . ® 6 . . . . . . Schecks . Ê . . . . Ó . . s . . .- . . . Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postscheckguthaben 14 202,11 Andere Bankguthaben P o o oa o) e Bürgschaften RM 44 450,—

Grundkapital: Stammaktien (Stimmzahl 1683) Vorzugsaktien (Stimmzahl 1600) ie

n

d

2 520,— 11 233,40

10 127,44 550 193,18 DT 982,37 992,16 22 974,53

16 756,81 | 1 146 46870

1 948 079 70

. . 504 900,—

5 040,— 76 000,—

23 255,7

509 940

99 255 75 15 000 40 810 177 700

‘Grundstück der

es L S2STS | « « 62 414/76 | « , 190 641,81 253 056,56 |

E Po R

. «462420 . 43 558,43

1 057 191 32

48 182 63

1 948 079/70

. e.

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1937.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen « ..=.. - hiervon Hypothekenzinsen Besißsteuern . « « «

Soll.

o.

auf Wohngru

hiervon Steuern auf Wohngrundstück

Sonstige Aufwendungen Reingewinn 1936/37

Grundstücksreinerträge Außerordentliche Erträge

Haben. i : s nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe

ndstück

|

A RM \|\Y 388 571 68 29 924 87 145 740 18 N 9 040'8L

17 694,13

11 423,22

81 878,39

34 732,31

6 270 9L

50 146/08 1317 673/94 43 558 43

1 990 926 90

| 1 955 858/28 19 683/89 15 384/73

1 990 926 90

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und derx Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften,

Berlin Rei

fasse zahlbar.

Die Dividende für das

den 3. Dezember 1937. chsdeutsche Treuhand=-Revision Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,

Brönner, Dr. Kosbadt,

Wirtsch

aftsprüfer. Geschäftsjahr 1936/37 ist auf 6% festgeseßt und gegen Rückgabe des 7. bzw. des 2. Dividendenscheines ab sofort an unserer Gesellschafts

Frankfurt /Oderx, den 27, Januar 1938, Der Vorstand, Paul Prietel, Generaldirektor,